Mitmachen! - DIE LINKE. Berlin

die.linke.berlin.de

Mitmachen! - DIE LINKE. Berlin

InhaltPartei – warum? 5Vorstellung / Organigramm DIE LINKE. Berlin 6Wo kann ich mitmachen? Entdecke die Möglichkeiten! 8Hier findest du uns in deiner Nähe: Bezirksgeschäftsstellen 11Landesvorstand13Landesgeschäftsstelle14Jugendverband Linksjugend ['solid] 16Zusammenschlüsse (Landesarbeitsgemeinschaften) 18DIE LINKE. Berlin ...... im Bundestag 27... im Abgeordnetenhaus 28... in den Bezirksverordnetenversammlungen 29Linke politische Bildung 31Wovon lebt unsere Partei und ihr Umfeld? 32Eintrittserklärung343


Partei – warum?Wer denkt, Parteien hätten nicht gerade einenguten Ruf, sie seien schwerfällig, bürokratisch,reine Machtgebilde und wären sowieso nuretwas für Profipolitiker, kennt DIE LINKE nicht.Partei ist, was du draus machst!Im Gegensatz zu bestimmten Interessengruppen,die sich thematisch auf einen Schwerpunktfestlegen, sind Parteien Organisationen,die die gesamte Gesellschaft im Blick haben.DIE LINKE tritt für eine Gesellschaft ein, inder nicht Wirtschaftsinteressen und abstrakteSachzwänge, sondern der Mensch mit allseinen Bedürfnissen im Mittelpunkt steht.In der LINKEN versammeln sich Menschen mitganz verschiedenen inhaltlichen Schwerpunktenund Interessen. Und so verschieden dasEinzelwissen und die speziellen Erfahrungenunserer Mitglieder sind, so spannend ist dasParteileben. Neben dem Engagement für eineandere, eine bessere Gesellschaft kannst duständig dein politisches Wissen erweitern,spannende Debatten führen und aktiv deineGedanken und Ideen einbringen.Keineswegs ist DIE LINKE eine Partei nur fürPolitprofis. In der LINKEN kannst du nicht nurzahlreiche spannende Workshops und andereWeiterbildungsangebote wahrnehmen, sondernauch viele Gleichgesinnte treffen, neueFreundinnen und Freunde finden und spüren,dass wir Menschen es sind, die Geschichteschreiben können!Veränderung kommt nicht von allein, deshalbbrauchen wir dich! Komm zu uns, wir freuenuns auf dich.5


Vorstellung / Organigramm DIE LINKE. BerlinLandesparteitagJugendverbandLinksjugend['solid](Mitgliederund SympathisantInnenunter 35Jahren)(Seite 16)LandesvorstandBezirksverbände(ab Seite 11)Ortsverbände(in einigen Bezirken)LandesausschussLandesweiteZusammenschlüsse(Landesarbeitsgemeinschaften)(ab Seite 18)BasisorganisationABasisorganisationBBasisorganisationCBasisorganisationDBasisorganisationEzirka 7.800 Mitglieder in Berlin6


BasisorganisationenIn den Basisorganisationen sind die Mitgliederder LINKEN innerhalb ihrer Kieze oder anhandvon gemeinsamen Themen organisiert. Dortfinden regelmäßige Treffen zum inhaltlichenAustausch statt. Daneben werden Veranstaltungenorganisiert, Infostände durchgeführtund Wahlkampf gemacht.OrtsverbändeIn einigen Bezirken gibt es Ortsverbände, dievon allen Mitglieder eines Ortsteils in einemBezirk gebildet werden. Die Ortsverbändesind dafür geeignet, größere Veranstaltungen,regelmäßige Mitgliederversammlungen imgrößeren Rahmen und gemeinsame Aktionenmehrerer Basisorganisationen zu stemmen.BezirksverbändeDer Landesverband Berlin gliedert sich inzwölf Bezirksverbände auf. Die Bezirksverbändeorganisieren die politische Arbeit inihrem Zuständigkeitsbereich. Sie wählen aufDelegierten- oder Mitgliederversammlungenihren jeweiligen Vorstand, welcher diepolitischen Geschäfte zwischen den Versammlungenleitet. Im Bezirksverband spielen vorallem kommunalpolitische Angelegenheiteneine große Rolle; dort werden BVV-Wahlprogrammeformuliert und die KandidatInnen fürWahlen zur BVV, zum Abgeordnetenhaus oderfür den Bundestag aufgestellt.LandesvorstandDer Landesvorstand ist das politische Führungsorgandes Landesverbandes zwischenden Landesparteitagen. Er ist unter anderemfür die Beschlussfassung aller politischenund organisatorischen sowie Finanz- undVermögensfragen, für die Unterstützung derBezirksverbände sowie das Planen und Gestaltenvon Kampagnen zuständig. Unterstütztwird der Landesvorstand durch die Landesgeschäftsstelle.LandesausschussDer Landesausschuss ist das Organ desLandesverbandes, über das die Bezirksverbändeund die landesweiten Zusammenschlüssezwischen den Tagungen des Landesparteitagesan der politischen Willensbildung auf Landesebenemitwirken. Der Landesrat hat umfassendeKonsultativ-, Initiativ- und Kontrollrechtegegenüber dem Landesvorstand, den Bezirksverbändenund den landesweiten Zusammenschlüssen.Dabei befasst er sich insbesonderemit lang- und mittelfristigen Problemen undAufgaben innerhalb des Landesverbandes.LandesparteitagDer Landesparteitag ist das höchste Organdes Landesverbandes. Er berät und beschließtüber grundsätzliche politische und organisatorischeFragen des Landesverbandes. DerLandesparteitag wählt den Landesvorstand,die Landesschieds- und die Landesfinanzrevisionskommissionsowie die VertreterInnen fürden Bundesausschuss.7


Wo kann ich mitmachen? Entdecke die Möglichkeiten!In der Partei DIE LINKE gibt es viele verschiedeneMöglichkeiten, mitzuarbeiten – auf Landes-oder auf Bezirksebene, thematisch oderorganisatorisch. Die Partei lebt davon, dassalle sich mit ihren Kenntnissen, Interessenund Ideen einbringen. Hier ein paar konkreteVorschläge und Anlaufstellen:LandesweiteZusammenschlüsseDu interessierst dich fürein bestimmtes Thema?Schau doch mal nach, obes dazu eine Landesarbeitsgemeinschaftgibt, in der du dich einbringen kannst(ab Seite 18).KommunalpolitikInteressiert dichdas Nächstliegende:Sportplatz, Jugendhaus,Bürgerinitiative? Dannbist Du geeignet dafür, dich kommunalpolitischeinzubringen. DIE LINKE. Berlinist überall vor Ort präsent. Suche denKontakt zu unseren Bezirksverordneten,den Geschäftsstellen der Partei oderzum örtlichen Jugendverband(ab Seite 11).OrganisationEs gibt immer viel zu tun!Wenn du mithelfen willst,erkundige dich in deinemBezirksverband (ab Seite11), ob zum Beispiel bei der nächstenDemo, der nächsten Veranstaltungoder in der Geschäftsstelle selbst nochUnterstützung gebraucht wird.8


InternetDu bist technisch fit?Dann kannst du bestimmtmithelfen, denWebauftritt deinesBezirksverbandes zu aktualisieren undweiterzuentwickeln.Landeszeitung/BezirkszeitungFür unsere regelmäßigerscheinenden Zeitungenwerden immer Leutegesucht, die redaktionell mitarbeitenoder Artikel schreiben – vielleicht überein aktuelles Thema in deinem Bezirkoder einen Veranstaltungsbericht.Initiativen vor OrtPolitische Entscheidungenhaben oft ganzkonkrete Auswirkungenvor Ort. Auch dies istein wichtiger Bereich zur Mitarbeit!Informiere dich darüber, ob es in deinemBezirk gerade eine Initiative gibt, für diedu dich engagieren kannst.Alle Jahre wiederWeltfriedenstag, Tagder Befreiung, Frauentag,Tag der Arbeit, Christopher-Street-Day… andenen wir uns als Partei beteiligen. Hiersind kreative Ideen und Unterstützungbei der Umsetzung gefragt!9


Hier findest du uns in deiner Nähe:BezirksgeschäftsstellenWir sind in ganz Berlin präsent. Es gibt viele Anlaufstellen.Wir wollen dir hier einen Überblicküber unsere Bezirksgeschäftsstellen geben. Dukannst dich jederzeit an die Geschäftsstelle indeinem Bezirk wenden, um dich über Aktionen,Themen und Termine der LINKEN vor Ort zuinformieren. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterfreuen sich auf deinen Besuch.DIE LINKE. MitteKleine Alexanderstraße 28, 10117 BerlinTelefon: 030/24009336E-Mail: mitte@die-linke-berlin.dewww.dielinke-berlin-mitte.deAnsprechpartner: Thilo UrchsDIE LINKE. Friedrichshain-KreuzbergWeidenweg 17, 10249 BerlinTelefon: 030/4262687, Fax: 030/4261338E-Mail: info@dielinke-fk.dewww.dielinke-fk.deAnsprechpartnerin: Claudia RichterDIE LINKE. PankowFennstraße 2, 13347 BerlinTelefon: 030/44017780, Fax 030/44017781E-Mail: bezirk@die-linke-pankow.dewww.die-linke-pankow.deAnsprechpartner: Thomas GoetzkeDIE LINKE. Charlottenburg-WilmersdorfBehaimstraße 17, 10585 BerlinTelefon: 030/33778168, Fax: 030/33778175E-Mail: vorstand@dielinke-charlottenburgwilmersdorf.dewww.dielinke-charlottenburg-wilmersdorf.deAnsprechpartner: Torsten Hesse, Sylvia StelzDIE LINKE. SpandauPichelsdorfer Straße 138, 13595 BerlinTelefon: 030/36437471, Fax: 030/692098629E-Mail: spandau@die-linke-berlin.dewww.die-linke-spandau.deAnsprechpartner: Uschi Krüger, Lutz DührDIE LINKE. Steglitz-ZehlendorfSchildhornstraße 85a, 12163 BerlinTelefon: 030/70096741, Fax: 030/70096748E-Mail: info@dielinke-steglitz-zehlendorf.dewww.dielinke-steglitz-zehlendorf.deAnsprechpartnerin: Marina Richter-KastschajewaDIE LINKE. Tempelhof-SchönebergFeurigstraße 68,10827 BerlinTelefon: 030/21997140, Fax: 030/2172926E-Mail: bezirk@dielinke-tempelhofschoeneberg.dewww.dielinke-tempelhof-schoeneberg.deAnsprechpartner: Norbert Seichter11


DIE LINKE. NeuköllnWipperstraße 6, 12055 BerlinTelefon: 030/6135919, Fax: 030/6135919E-Mail: bezirk@die-linke-neukoelln.dewww.die-linke-neukoelln.deAnsprechpartnerin: Sylvia StelzDIE LINKE. ReinickendorfFennstraße 2, 13347 BerlinTelefon: 030/44017780, Fax: 030/43732632E-Mail: info@die-linke-reinickendorf.dewww.die-linke-reinickendorf.deAnsprechpartner: Lutz DührDIE LINKE. Treptow-KöpenickHauptgeschäftsstelle:Allendeweg 1, 12559 BerlinTelefon: 030/64329776, Fax: 030/64329792Stützpunkt Treptow:Brückenstraße 28, 12439 BerlinTelefon: 030/5328922, Fax: 030/63104241E-Mail: bezirk@dielinke-treptow-koepenick.dewww.dielinke-treptow-koepenick.deAnsprechpartnerin: Petra ReichardtDIE LINKE. Marzahn-HellersdorfHenny-Porten-Straße 10-12, 12627 BerlinTelefon: 030/5412130 oder 030/9953508,Fax: 030/99901561E-Mail: marzahn-hellersdorf@die-linke-berlin.dewww.dielinke-marzahn-hellersdorf.deAnsprechpartnerin: Yvette RamiDIE LINKE. LichtenbergAlfred-Kowalke-Straße 14, 10315 BerlinTelefon: 030/5122047, Fax: 030/51659242E-Mail: lichtenberg@die-linke-berlin.dewww.die-linke-lichtenberg.deAnsprechpartner: Wolfgang Schmidt12


LandesvorstandDer Landesvorstand ist das politische Führungsorgan des Landesverbandes zwischen denLandesparteitagen. Er ist unter anderem für die Beschlussfassung aller politischen und organisatorischensowie Finanz- und Vermögensfragen, für die Unterstützung der Bezirksverbände sowiedas Planen und Gestalten von Kampagnen zuständig. Unterstützt wird der Landesvorstand durchdie Landesgeschäftsstelle. E-Mailadresse jeweils vorname.nachname@die-linke-berlin.deLandesvorsitzenderKlaus LedererStellvertretende LandesvorsitzendeElke Breitenbach, Heidi Kloor, Daniel TietzeLandesgeschäftsführerinKatina SchubertLandesschatzmeisterinSylvia MüllerWeitere Mitglieder des LandesvorstandesSören Benn, Sven Diedrich, Ines Feierabend,Klaus Gloede, Delia Hinz, Malte Krückels,Ruben Lehnert, Katrin Lompscher, ChristianOtto, Antje Schiwatschev, Manuela Schmidt,Anni Seidl, Jochem Visser, Ernst Welters13


LandesgeschäftsstelleDie Landesgeschäftsstelle der BerlinerLINKEN befindet sich im Karl-Liebknecht-Hausam Rosa-Luxemburg-Platz. Dort arbeiten derLandesvorstand sowie die Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter der Landesgeschäftsstelle.Ihre Aufgaben sind unter anderem dieOrganisation landesweiter Veranstaltungen,die Öffentlichkeitsarbeit des Landesverbandesund die Unterstützung der Bezirksverändesowie der Ehrenamtlichen in unserer Partei.Kleine Alexanderstraße 28, 10178 BerlinTelefon: 030/24009-289Fax: 030/24009-260E-Mail: info@die-linke-berlin.dewww.die-linke-berlin.deKlaus LedererLandesvorsitzenderTelefon: 030/24009-410E-Mail: klaus.lederer@die-linke-berlin.deKatina SchubertLandesgeschäftsführerinTelefon: 030/24009-301E-Mail: katina.schubert@die-linke-berlin.deSylvia MüllerLandesschatzmeisterinTelefon: 030/24009-239E-Mail: sylvia.mueller@die-linke-berlin.deAndreas FährmannLeiter der LandesgeschäftsstelleTelefon: 030/24009-289E-Mail: andreas.faehrmann@die-linke-berlin.deThomas BarthelPressesprecherTelefon: 030/24009-235E-Mail: thomas.barthel@die-linke-berlin.deSebastian KochReferent des LandesvorsitzendenTelefon: 030/24009-370E-Mail: sebastian.koch@die-linke-berlin.deMichael van der MeerLeiter der IT-StelleTelefon: 030/24009-617E-Mail: v.d.meer@die-linke-berlin.deMonika DahlkeMitarbeiterin FinanzenTelefon: 030/24009-285E-Mail: monika.dahlke@die-linke-berlin.deSabine KrenzMitarbeiterin FinanzenTelefon: 030/24009-285E-Mail: sabine.krenz@die-linke-berlin.deWolfgang DudasTechnischer MitarbeiterTelefon: 030/24009-261E-Mail: wolfgang.dudas@die-linke-berlin.de14


DIE LINKE. Berlin in den sozialen NetzwerkenKontakt zu uns in den sozialen Netzwerken im Internet:facebook.com/DIELINKE.Berlinyoutube.com/dielinkeblntwitter.com/dielinkeberlinflickr.com/die_linke_berlin15


Jugendverband Linksjugend ['solid]Wir, die Linksjugend ['solid] Berlin verstehenuns als ein sozialistischer, antifaschistischer,basisdemokratischer und feministischer Jugendverband.Wir sind als parteinaher Jugendverbanddie Jugendorganisation der Partei DIELINKE und wirken als Interessensvertretunglinker Jugendlicher in die Partei. Dieses Jahrhat der Wahlkampf bei uns oberste Priorität.Mit unseren Schwerpunkten Stadtpolitik,Krise und Feminismus partizipieren wir aktivam Wahlkampf und unterstützen DIE LINKE .Kontakt:Anja Degner (Landesgeschäftsführerin)Kleine Alexanderstr. 2810178 BerlinTelefon: 030/24009-429info@solid-berlin.orgwww.solid-berlin.orgDie Landesgeschäftsstelle ist in derRegel Mittwoch nachmittags besetzt.16


Das Karl-Liebknecht-Haus am Rosa-Luxemburg-PlatzHier arbeiten die Bundes- und die Landesgeschäftsstelle17


LAG Betrieb &GewerkschaftDie LAG Betrieb & Gewerkschaft verstehtsich als Zusammenschluss von Mitgliedernund Sympathisanten/ innen der Partei DIELINKE, die sich über ihr Engagement in ihrenEinzelgewerkschaften hinaus für linke Politikin Berlin engagieren.Als aktive Mitglieder in den DGB-Einzelgewerkschaftensetzen wir uns vor allem für dieVerbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungender abhängig Beschäftigten und fürderen gewerkschaftlichen Rechte ein.Über eine bessere Vernetzung mit linkenBetriebs- und Personalräten versuchen wirlinke Politik in die Betriebe zu bringen.Gleichzeitig bietet unsere AG einen Ort, diePolitik der Gewerkschaften zu diskutierenund linke Perspektiven einer Aktivierung derGewerkschaftsbewegung zu erarbeiten.ArbeitskreisKleingartenwesenDer AK beschäftigt sich mit den aktuellen Themender Stadtentwicklung mit dem SchwerpunktErhalt und Sicherung der BerlinerKleingärten. Dazu gehören auch Themen wieBundeskleingartengesetz, Verwaltungsvorschriftendes Landes Berlin, Flächennutzungsplanänderungen,Kleingartenentwicklungsplan,Liegenschaftspolitik, Bestandsschutzvon Baulichkeiten, Baumschutz, Grund- undAbwasserprobleme.Der AK erarbeitet Positionen und Empfehlungenzum Thema „Kleingartenwesen in Berlin“für den Landesvorstand und die Linksfraktionim Berliner Abgeordnetenhaus und beteiligtsich an der Vorbereitung und Durchführungvon Veranstaltungen.Kontakt:Jutta NitscheKleine Alexanderstr. 28, 10178 BerlinTel.: 030/24009673Fax: 030/24009480E-Mail: ag.bug@die-linke-berlin.deKontakt:Delia HinzTel.: 030/23252550E-Mail: delia.hinz@die-linke-berlin.de18


KommunistischePlattformDie Kommunistische Plattform wurde am30.12.1989 in Berlin gegründet. Per 31.12.2012zählt die Berliner KPF 187 Mitglieder der LIN-KEN. Hinzu kommen 50 SympathisantInnen.Die KPF arbeitet an der Basis der Partei undsteht für deren kommunistische Wurzeln. Siesteht für Antikapitalismus und Antifaschismus,der den kapitalistischen Nährboden des Nazi-Regimes nicht verschweigt.Sie steht für die strikte Bewahrung unsererfriedenspolitischen Prinzipien und für einendifferenzierten Blick auf unsere Geschichte –wider den Zeitgeist. Die Arbeit der KPF wirddurch den Sprecherrat und Aktivberatungenorganisiert. Die KPF-Mitteilungen informierenregelmäßig über aktuelle Entwicklungen.LAG NetzpolitikDie Landesarbeitsgemeinschaft (LAG)Netzpolitik der LINKEN in Berlin gründete sichim Januar 2011. Ziel und selbstverstandeneAufgabe der LAG ist es, zur Entwicklung undKoordination einer linken Netzpolitik auchauf Landesebene beizutragen. NetzpolitischeThemen werden auch für die Berliner Politikimmer wichtiger. Ob Open Data, eGovernmentoder ein stadtweites WLAN – die Herausforderungender digitalisierten Gesellschaft sindvielfältig.Ein Schwerpunktthema stellte bisher "LiquidDemocracy" dar - anhand der Plattform "LiquidFeedback" erproben wir neue, transparenteund flexible Beteiligungsformen in Hinblickauf eine fortschrittliche, demokratischeOrganisation unserer Partei. Natürlich sind wirthematisch offen, und möchten netzpolitischInteressierte unserer Partei zusammenbringenund eine Plattform lockeren Austauschs bieten- vielleicht demnächst gemeinsam mit Dir?Kontakt:Ellen BrombacherTel.: 030/24009295Kontakt:Maximilian Blum, Sebastian KochLAG Netzpolitik DIE LINKE BerlinKleine Alexanderstr. 28, 10178 BerlinTel.: 030/24009370E-Mail: lag.netzpolitik@die-linke-berlin.dehttp://netzpolitik-berlin.linkeblogs.de/19


LAG KulturDie Landesarbeitsgemeinschaft Kultur ist einZusammenschluss von linken kulturpolitischAktiven innerhalb und außerhalb der Partei.Wir sind als LAG Teil der Bundesarbeitsgemeinschaftder Partei DIE LINKE, der StändigenKulturpolitischen Konferenz (SKK) - undfolgen im Wesentlichen den in der Selbstdarstellungder SKK angeführten Anliegen undArbeitsprinzipien.Wir verstehen uns als ein Diskussionsforumfür linke Kulturpolitik und als Beratungsgremiumfür Kulturpolitik im Landesverband.Wir sind für die Mitarbeit aller offen, die sichfür eine demokratische, linke Kulturpolitik inBerlin engagieren wollen und laden herzlichdazu ein.LAG UmweltIn der LAG Umwelt beraten die umweltpolitischenSprecherInnen der Bezirksverordnetenversammlungenund weitere umweltpolitischinteressierte GenossInnen mit der umweltpolitischenSprecherin des Abgeordnetenhausesparlamentarische und außerparlamentarischeAktivitäten.Es werden Informationen ausgetauscht undgemeinsames Handeln wie Anfragen/ Anträgein den BVV abgestimmt. Die LAG arbeitet anprogrammatischen Materialien zu Themen dessozial-ökologischen Umbaus aktiv mit.Schwerpunkte, die im jährlichen Arbeitsplanfestgelegt werden, sind 2013 Energiewendegesetz,ökologische Nachhaltigkeit,Klimaschutz bei Planungen, Umweltbildung,Wasserhaushalt u.a.. Jährlich vertritt die LAGauf dem Berliner Umweltfestival die Partei DieLINKE.Kontakt:Wolfgang Brauer, Matthias ZarbockKoordination: Helga Elias, Linksfraktion,Niederkirchnerstr. 5, 10111 BerlinTel.: 030/23252592Fax.: 030/23252515E-Mail: lag.kultur@die-linke-berlin.deKontakt:Marion PlattaTel.: 030/23252550E-Mail: platta@linksfraktion-berlin.de20


LAG Stadtentwicklung/WohnungspolitikDie LAG versteht sich als selbstständigesFachgremium für Stadtentwicklung undWohnungspolitik. Sie übt eine beratende Funktioninnerhalb der Parteigremien, Landes- u.Bezirksvorstände sowie Fraktionen in Landund Bezirk aus. Vertreter/innen der LAG nehmenan weiteren innerparteilichen Sitzungenmit fachlich relevanten Themen teil.Die Themenfindung erfolgt aus der eigenenMitgliedschaft, der Tätigkeit in Kiezinitiativen,Mietervereinen etc. Die Verbindung zu diesenGruppen wird durch bezirkliche AGs undpersönliche Kontakte hergestellt.Eine LAG-Sitzung beinhaltet für gewöhnlichdie aktuellen Berichte aus den Bezirken, einReferat zu einem Hauptthema, der Erarbeitungdarauf aufbauender Aktionen und Beschlussfassungenbzw. Stellungnahmen.LAGWissenschaftspolitikDie LAG arbeitete auf dem Gebiet derWissenschafts- und Hochschulpolitik. Ziel undErgebnis der kontinuierlichen Arbeit der LAGwar die zunehmende Anbindung von Aktivenaus der wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischenPraxis.Es arbeiteten Vorstandsmitglieder von Ver.di und der GEW, ReferentInnen von Studierendenvertretungen,Personalräte ausHochschulen, VertreterInnen der LandesinitiativeAkademischer Mittelbau sowie Wissenschaftlerbei uns mit. Dadurch war es derLAG möglich, eine Brückenfunktion zwischenPartei, Abgeordnetenhausfraktion sowiewissenschaftlicher Praxis zu erfüllen.Kontakt:Marlies Fuhrmann, Katrin LompscherTel.: 030/23252548E-Mail: lompscher@die-linke-berlin.deKontakt:Tobias SchulzeTel.: 030/22771418E-Mail: tobias.schulze@linksfraktion.de21


LAG SteuerpolitikDie AG ist Bestandteil der BundesarbeitsgemeinschaftWirtschaftspolitik. Themen sindaus volkswirtschaftlicher Sicht die Finanz- undSteuerpolitik. Wir informieren zu aktuellenEntwicklungen und arbeiten den Parteivorständenfür politische Grundsätze sowieWahlkampfprogramme zu.Gegründet von sechs Fachkundigen in derPDS am 6.12.2004, wuchs die AG Steuerpolitikauf ca. 60 Mitglieder aus anderen Bundes-undEU-Ländern an.LAG DrogenpolitikDie LAG Drogenpolitik unterstützt die bisherigeArbeit der Partei sowie der Abgeordnetenhausfraktionund versteht sich als Ansprechpartnerfür Verbände & Vereine in diesemBereich. Drogen sind eine Alltagserscheinung.Dabei sagt die Einteilung in legale und illegaleDrogen nichts über deren Gefährlichkeit aus.Drogenkonsumenten/innen schlicht alsKriminelle zu betrachten, verhindert jedesinnvolle Drogenpolitik. Drogenpolitik musseine präventive, sachliche und glaubwürdigeAufklärung über die Wirkung und Risiken vonDrogen ermöglichen.Kontakt:Bernd-Rüdiger LehmannE-Mail: brlehmann@web.deKontakt:Ulrike Juda, Benjamin KrügerE-Mail: lag.drogenpolitik@die-linkeberlin.de22


Emanzipatorische LinkeWir versuchen mit unserem Landesverbandpositive Veränderungen anzustoßen, hin zueiner Partei, die die Würde und Selbstbestimmungdes Menschen in den Vordergrundstellt. Uns reichen die der Linken zugeschriebenenRollen zwischen Verwaltung undVerbalradikalismus nicht. Wir möchten einelebendige Partei, die den Kontakt zur Realitäthält, die der außerparteilichen Linken nichtmit Arroganz entgegentritt, die auf strömungspolitischeSandkastenspiele verzichtet und diedie Schwachen stärkt, statt nur stark für dieSchwachen zu sein.Linke Frauen BerlinJeden ersten Mittwoch im Monat treffen wiruns zum Austausch über unsere politischeArbeit , gesellschaftliche Entwicklungen undneuere feministische Analysen. Unser BerlinweitesNetzwerk dient aber vor allem auch dergegenseitigen Unterstützung, der Planung undDurchführung gemeinsamer frauenpolitischerAktionen sowie der Vernetzung mit relevantenstadtgesellschaftlichen AkteurInnen.Wir freuen uns über jede Frau, die Lust hatvorbeizukommen.Monatlich gestalten die Ema.Li-Mitgliederzum Beispiel thematische Kneipenabende.Daneben versuchen wir auch noch andereDinge auf die Beine zu stellen, z.B. die Debatteum die Abschaffung des Delegiertenprinzipsauf Bezirksebene immer wieder anzustoßen.Wir freuen uns auch auf Deine Mitarbeit!Kontakt:Emanzipatorische Linke BerlinKleine Alexanderstr. 28, 10178 BerlinE-Mail:emanzipatorisch@die-linke-berlin.deKontakt:Vera Vordenbäumenvera.vordenbaeumen@die-linke.deSylvia MüllerE-Mail: sylvia.mueller@die-linke-berlin.deFacebook-Seite: www.gleft.de/9o23


LAG QueerDie LAG Queer ist die erste gemeinsameLandesarbeitsgemeinschaft im Rahmen derLandesverbände Berlin und Brandenburg.In ihr arbeiten queere Menschen, Lesben,Schwule, Trans- und Bisexuelle, Menschen, diequeer zum heterodominierten Mainstream fühlenund leben wollen, gemeinsam zusammen,um die Vielfalt menschlicher Lebensweisenerlebbar und lebbar zu machen.Schwerpunkte der Arbeit sind die Weiterentwicklungder Initiative „Akzeptanz sexuellerVielfalt 2.0“, die Teilnahme an queerenGroßveranstaltungen im öffentlichen Raum,wie den CSD`s in Berlin und Brandenburgoder Veranstaltungen zur Rehabilitation vonVerurteilten nach § 175 in beiden deutschenStaaten nach 1945, zur Frage „Woher kommtder Hass?“ (Homophobie in deutschenLändern), der Menschenrechtssituation fürQueers international und zur Reform desTranssexuellen Gesetzes.LAG SelbstbestimmteBehindertenpolitikMenschen mit Behinderung haben wie alleanderen Menschen einen Anspruch aufTeilhabe in allen Lebensbereichen. Für diePartei DIE LINKE bedeutet das im Sinne derUN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)auch volle politische Teilhabe. Dazu benötigenwir einen Aktionsplan und ein Konzept zurTeilhabe von Menschen mit Behinderung inunserer Partei. Wir fordern von der Gesellschaftdie wirkliche Inklusion. Das heißt wegmit den Sondereinrichtungen wie z.B Werkstättenfür behinderte Menschen (WfbM),Förderschulen oder Heimen. BarrierefreieSozialräume und Gremienbesetzungen stattunzugängliche Räumlichkeiten, wie Arbeitstätten,Schulen oder Arztpraxen und dieTeilhabe am politischen Leben außerhalb derParteikultur. Selbstbestimmung mit Assistenzstatt Bedürftigkeitsprüfung, Kostenvorbehaltund Bittstellerei.Kontakt:Bettina Specht, Carolin Behrenwald,Harald Petzold, Peter LompscherE-Mail: queer@die-linke-berlin.deKontakt:Daniela Sedelke, Christian SpechtE-Mail: danielasedelke@gmx.de24


LAG EuropapolitikSeit drei Jahren trifft sich die LAG Europapolitikregelmäßig, um über Themen der EU zudiskutieren. Schwerpunkte der Arbeit sind diezunehmende Militarisierung der EU, Sozialpolitik,die Austeritätspolitik gegen Griechenland,Spanien und Italien und die Diskussionaktueller politischer Entwicklungen in der EU.In der Regel beginnen wir die Treffen miteinem längeren Referat zu einem Thema unddiskutieren die vorgetragenen Positionen.Die LAG erarbeitet gemeinsame Positionen,die durch die Aktiven in ihren jeweiligenArbeitsbereichen, Strömungen und Bezirksverbändenvorgestellt werden. Innerhalb der AGdiskutieren wir die europapolitischen Kapitelder Wahlprogramme, schlagen konkrete Änderungenvor und bereiten Positionspapiere undArgumentationspapiere zu EU-Themen vor.SeniorenarbeitsgemeinschaftDie Seniorenarbeitsgemeinschaft der ParteiDIE LINKE. Landesverband Berlin ist einZusammenschluss von Genossinnen undGenossen, Sympathisantinnen und Sympathisanten,die auf bezirklicher- und Landesebenedie Umsetzung der Seniorenpolitik der Parteimit Rat und Tat unterstützen und sich für ihreVerbreitung in der Stadtgesellschaft Berlinsengagieren.Kontakt:Uwe HikschE-Mail: uwe.hiksch@t-online.deKontakt:Dieter ZahnE-Mail: zahn@linksfraktion-berlin.de25


DIE LINKE. Berlin im BundestagIn der Bundestagsfraktion der LINKEN sitzenin der 17. Wahlperiode (2009-2013) fünf BerlinerAbgeordnete. Sie wurden entweder direktin ihrem Wahlkreis oder über die Landeslisteder LINKEN gewählt und versuchen dieSorgen und Nöte der Menschen vor Ort in denBundestag zu tragen oder ganz konkrete Hilfeanzubieten. Mit Gregor Gysi stellt die BerlinerLINKE sogar den Vorsitzenden der FraktionDIE LINKE im Deutschen Bundestag.Um den Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgernund den Mitgliedern unserer Partei zu haltenund einen Ort für Veranstaltungen oderSprechstunden bereit zu stellen, gibt es einWahlkreisbüro in den jeweiligen Wahlkreisen.Alle Menschen, egal ob Mitglied der LINKENoder nicht, können sich dort jederzeit mitihren Anliegen an die Bundestagsabgeordnetenwenden.Fraktion DIE LINKE im Deutschen BundestagPlatz der Republik 1, 11011 BerlinTel.: 030/22751170, Fax: 030/22776248E-Mail: fraktion@linksfraktion.dewww.linksfraktion.dePetra PauMarzahn-HellersdorfHenny-Porten-Straße 10-1212627 BerlinTel.: 030/99289380petra.pau@bundestag.deDr. Gesine LötzschLichtenbergAhrenshooper Str. 513051 BerlinTel.: 030/99270725gesine.loetzsch@bundestag.deStefan LiebichPankowBreite Straße 11a13187 BerlinTel.: 030/49987408stefan.liebich@bundestag.deDr. Gregor GysiTreptow-KöpenickBrückenstr. 2812439 BerlinTel.: 030/63224357gregor.gysi@bundestag.deHalina WawzyniakFriedrichshain-KreuzbergMehringplatz 710969 BerlinTel.: 030/25928121halina.wawzyniak@bundestag.de27


DIE LINKE. Berlin im AbgeordnetenhausSeit der Abgeordnetenhauswahl im September2011 ist DIE LINKE mit 19 Abgeordneten imLandesparlament vertreten. Der Fraktionsvorsitzendeist Udo Wolf.Fraktion DIE LINKEim Abgeordnetenhaus von BerlinNiederkirchnerstraße 510111 BerlinTel.: 030/23252500Fax: 030/23252505kontakt@linksfraktion-berlin.dewww.linksfraktion-berlin.deAbgeordneteDr. Wolfgang Albers, Sprecher für Wissenschaftsowie GesundheitCarola Bluhm, Mitglied im HauptausschussWolfgang Brauer, Sprecher für KulturElke Breitenbach, Sprecherin für Arbeit,Soziales und Inklusion sowie SeniorInnenUwe Doering, Parl. GeschäftsführerDr. Gabriele Hiller, Sprecherin für Sport undMedienRegina Kittler, Sprecherin für BildungDr. Klaus Lederer, Sprecher für VerfassungsundRechtsangelegenheiten und VerbraucherschutzKatrin Lompscher, Sprecherin für Stadtentwicklung,Bauen und WohnenJutta Matuschek, Sprecherin für WirtschaftMartina Michels, Sprecherin für Europa- undBundesangelegenheitenKatrin Möller, Sprecherin für Jugend und FamilieMarion Platta, Sprecherin für UmweltDr. Manuela Schmidt, Sprecherin für Haushaltund BezirkeEvrim Sommer, Sprecherin für Frauen undEntwicklungszusammenarbeitHakan Tas, Sprecher für Partizipation undFlüchtlinge sowie InnenpolitikHarald Wolf, Sprecher für Verkehr, Energiepolitikund ökologischen UmbauUdo Wolf, FraktionsvorsitzenderSteffen Zillich, Mitglied im HauptausschussDie Abgeordneten können per E-Mail unter derjeweiligen Adresse nachname@linksfraktionberlin.deerreicht werden.28


DIE LINKE. Berlin in denBezirksverordnetenversammlungenDie Bezirksverordnetenversammlungen sinddie kommunalen Parlamente der Berliner Bezirke.Dort wird vor allem über die konkretenProbleme vor Ort diskutiert und entschieden,vom Spielplatz um die Ecke, über bezirklicheKindertagesstätten bis hin zu Straßenumbenennungen.Die Fraktionen der LINKEN in den Bezirksverordentenversammlungenund ihre Mitgliedersind für alle Menschen direkt ansprechbar:Linksfraktion Friedrichshain-KreuzbergYorckstraße 4-11, 10985 BerlinTel.+Fax: 030/902982914E-Mail: fraktion@linke-kommunal.dewww.linke-kommunal.deLinksfraktion LichtenbergMöllendorffstraße 6, 10367 BerlinTel.: 030/902963120Fax: 030/5592307E-Mail: fraktion@die-linke-lichtenberg.dewww.linksfraktion-lichtenberg.deLinksfraktion Marzahn-HellersdorfHelene-Weigel-Platz 8, 12681 BerlinTel.: 030/54431890Fax: 030/54431891E-Mail: fraktion@dielinke-marzahnhellersdorf.dewww.linksfraktion-marzahn-hellersdorf.deLinksfraktion MitteKarl-Marx-Allee 31, 10178 BerlinTel.+Fax: 030/901824565E-Mail: kontakt@linksfraktion-berlin-mitte.dewww.linksfraktion-berlin-mitte.deLinksfraktion NeuköllnKarl-Marx-Str. 83, 12040 BerlinTel.: 030/902392003Fax: 030/902393482E-Mail: linksfraktion@bezirksamt-neukoelln.dewww.die-linke-neukoelln.de/linksfraktionLinksfraktion PankowFröbelstraße 17, 10400 BerlinTel.: 030/42020873Fax: 030/42020874E-Mail: kontakt@linksfraktion-pankow.dewww.linksfraktion-pankow.deLinksfraktion Treptow-KöpenickNeue Krugallee 4, 12435 BerlinTel.+Fax: 030/5337607E-Mail: mail@linksfraktion-treptowkoepenick.dewww.linksfraktion-treptow-koepenick.deCharlottenburg-WilmersdorfEinzelverordnete Marlene CieschingerE-Mail: cieschinger@dielinke-charlottenburgwilmersdorf.dewww.dielinke-charlottenburg-wilmersdorf.de29


SpandauEinzelverordneter Dirk GroßeholzE-Mail: dirkgrosseholz@web.dewww.die-linke-spandau.deTempelhofEinzelverordneter Harald GindraTel.: 030/902724898Mobil: 01525/4525000linke.BVV.TS@gmail.comEinzelverordnete Elisabeth WisselE-Mail: linke.BVV.TS@gmail.comwww.dielinke-tempelhof-schoeneberg.de30


Linke politische BildungDie hier aufgelisteten Bildungsträger undVereine arbeiten im linken Spektrum.Mit ihren Arbeitsfeldern stehen sie der ParteiDIE LINKE nahe. Sie sind aus rechtlichenGründen unabhängig von der Partei.Rosa-Luxemburg-Stiftung:Gesellschaftsanalyse und pol. Bildung e.V.Die RLS wurde 1992 von der PDS – heuteDIE LINKE – als parteinahe, bundesweittätige Stiftung anerkannt. Sie ist ein Zentrumprogrammatischer Diskussion über einenzeitgemäßen demokratischen Sozialismus,ein sozialistischer Think-Tank politiknaherAlternativen.Kontakt:Franz-Mehring-Platz 1, 10243 BerlinTel.: 030/44310-0Fax: 030/44310-222E-Mail: info@rosalux.dewww.rosalux.de"Helle Panke" e.V.Rosa-Luxemburg-Stiftung BerlinDer Verein unterbreitet vielfältige öffentlicheBildungsangebote in zahlreichen BerlinerBezirken, führt Streitgespräche zu Fragen derPolitik, des Rechts, der Geschichte, der Kunstund der Kultur. Er fördert die Verbreitung vonLiteratur und Kunst.Kontakt:Kopenhagener Str. 76, 10437 BerlinTel.: 030/47538724E-Mail: info@helle-panke.dewww.helle-panke.dekommunalpolitisches forum e.V. (berlin)Der Verein ist Partner für die Fort- und Weiterbildungin allen landes- und bezirkspolitischenFragen.Kontakt:Postfach 180 183, 10205 BerlinTel.: 030/91426976Fax: 030/263917303182E-Mail:kommunalpolitisches.forum@berlin.dewww.kommunalpolitik-berlin.deAuch in den Bezirksverbänden der LINKENwird politische Bildungsarbeit angeboten.Kontakt dazu findest du bei bei den jeweiligenGeschäftsstellen (ab S. 11).31


Wovon leben unsere Partei und ihr Umfeld?DIE LINKE lebt in erster Linie von ehrenamtlichemEngagement. Ohne die unermüdlicheArbeit unserer Mitglieder und SympathisantInnenwären wir nicht da, wo wir sindund würden viel weniger öffentlich wahrgenommen.Deshalb freuen wir uns über jedeund jeden, die/der mitmachen möchte undbemühen uns, den vielen Ansprüchen gerechtzu werden.DIE LINKE finanziert ihre Politik aus Mitgliedsbeiträgenund staatlichen Zuwendungen, wiezum Beispiel Wahlkampfkostenrückerstattungen.Im Gegensatz zu allen anderen imBundestag vertretenen Parteien bekommenwir kaum Spenden aus der Wirtschaft. Daslässt uns zum Einen unabhängig bleiben, wasuns wichtig ist. Andererseits sind wir mehr alsdie anderen auf Parteibeiträge und Spendenvon natürlichen Personen angewiesen.Mit den Mitgliedsbeiträgen werden im LandesverbandBerlin folgende Bereiche finanziert:• politische Arbeit der Landesweiten Zusammenschlüsse,der Bezirksverbände und derLandespartei,• Geschäftsstellen als Anlaufpunkte fürdie BürgerInnen, SympathisantInnen undMitglieder,• Finanzierung der Arbeit der satzungsmäßigenGremien,• Parteitage, Veranstaltungen, Konferenzen,• Materialien wie Zeitungen, Flugblätter,Plakate, Kleinwerbemittel etc.• Öffentlichkeitsarbeit• und die hauptamtliche MitarbeiterInnen in derLandesgeschäftsstelle sowie den Bezirksgeschäftsstellen.All dies bildet die Basis und Infrastruktur fürunsere Politik hier in Berlin und dient demZiel, das Land sozial gerechter zu gestalten!Natürlich ist ein Eintritt in eine Partei einSchritt, der bedacht sein will und wir habenVerständnis dafür, wenn du SympathisantInbleiben willst. Wenn du dich jedoch mit dem,was wir machen, identifizieren kannst undgroße inhaltliche Übereinstimmungen siehst,dann würden wir uns freuen, wenn du auchden Schritt machst und Mitglied der ParteiDIE LINKE wirst.Mitglied der LINKEN zu sein, fetzt.Dadurch bekommst du mehr Rechte, zumBeispiel Beteiligung an politischen undstrukturellen Entscheidungen und kannstdich noch mehr ins Parteileben einbringen.Unser Beitragssystem ist nach dem Solidarprinzipgestaltet – es gibt zur Orientierungeine Beitragstabelle. Ansonsten gibt es auchdie Möglichkeit der steuerlich absetzbarenSpende, welche wir für unsere gemeinsamenZiele einsetzen. Wir schaffen mit Hilfe der Beiträgeund Spenden Freiräume, um Menschenpolitisches Engagement zu ermöglichen.32


EintrittserklärungHiermit erkläre ich,Name, Vornamemeinen Eintritt in die Partei DIE LINKE, Mitglied der Partei der Europäischen Linken (EL).Ich bekenne mich zu den Grundsätzen des Programms der Partei DIE LINKE, erkenne die Bundessatzung an und bin nichtMitglied einer anderen Partei im Sinne des Parteiengesetzes.Weitere Angaben zu meiner PersonGeburtsdatumBeruftätig alsHauptwohnung (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)Nebenwohnung oder Briefanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)E-Mail-AdresseTelefonnummerDie Angaben dienen der Nachweisführung und der statistischen Auswertung der Mitgliederentwicklung sowie der Verbesserungder Kommunikation. Sie werden im Parteivorstand, den Landesverbänden und in den Gliederungen der Partei DIE LINKE entsprechendden Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) gespeichert, verarbeitet, übermittelt und aufbewahrt.Ort und DatumUnterschriftBitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an: DIE LINKE. Berlin, Kleine Alexanderstr. 28, 10178 Berlin34


MitwirkungserklärungHiermit erkläre ich, als Mitglied der Partei DIE LINKE / SympathisantIn(nicht zutreffendes streichen) meine Zugehörigkeit zum Zusammenschluss / zur LandesarbeitesgemeinschaftAngaben zu meiner PersonaName, VornameStraße, Hausnummer, PLZ, OrtBezirksverbandTelefonnummerE-Mail-AdresseSollte ich zu irgendeinem Zeitpunkt nicht mehr im Zusammenschluss mitarbeiten, so werde ich die Landes- und dieBundesgremien des Zusammenschlusses darüber umgehend in Kenntnis setzen.Ort und DatumUnterschriftAusfüllen, unterschreiben und einsenden an: DIE LINKE. Berlin, Kleine Alexanderstr. 28, 10178 Berlin35


www.die-linke-berlin.deHerausgeberin:Katina SchubertLandesgeschäftsführerinDIE LINKE. BerlinKleine Alexanderstraße 2810178 BerlinTelefon: 030 / 24009289info@die-linke-berlin.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine