Ausgabe August 2010 - STADTmagazin Rapperswil-Jona

stadtmagazin.rj.ch

Ausgabe August 2010 - STADTmagazin Rapperswil-Jona

Diesen Monat aktuell

WIR GRATULIEREN ZUM LEHRABSCHLUSS

EXOTISCHE FRÜCHTE

SOMMERVERANSTALTUNGEN

BEI EINER TASSE KAFFEE

SINALCO BEACH VOLLEY

UMZUG

SOMMERBEAUTY UND SONNENFASHION

AUGUST 2010


allemann optik – 365 tage

nach geschäftsübernahme text

Ein Jahr ist es her, dass Philip Gamper das Geschäft von Werner Allemann

übernommen hat. Er wird von seiner Partnerin Denise Sigron unterstützt, die

soeben die Augenoptik-Ausbildung absolviert. Der Inhaber zieht eine positive

Bilanz und ist zufrieden mit dem Geschäftsverlauf.

An dieser Stelle möchten sich

Philip Gamper und Denise Sigron

bei allen Kundinnen und

Kunden für die Treue und das

entgegengebrachte Vertrauen

herzlich bedanken. Philip Gamper

schätzt die anspruchsvolle

Kundschaft und die persönliche

Atmosphäre sehr.

Seit der Geschäftsübernahme

werden neue Produkte und innovative

Dienstleistungen angeboten.

Neben dem erweiterten Sortiment

mit Sportbrillen,

individuell angepassten Kontaktlinsen

und vergrössernden Seh-

2

hilfen bietet Denise Sigron speziell

für Damen auch eine Beratung

für das «Schminken mit Brille»

und den dazugehörigen Produkten

an.

Um immer die neusten und modisch

aktuellsten Brillen anbieten

zu können, bereisen Philip

Gamper und Denise Sigron die

Optik-Fachmessen in München,

Mailand und Paris. «Es ist uns

ein Anliegen, qualitativ hochwertige

Brillen anzubieten, die nicht

in jedem beliebigen Optikergeschäft

verkauft werden» , sagt

Philip Gamper.

Rathausstr. 17 · 8640 Rapperswil · Tel. 055 210 11 62 · www.allemann-optik.ch

RepoRtage

Speziell für Schützen ist im oberen

Teil des Geschäfts ein nachgeahmter

Schiessstand eingerichtet,

bei dem Schiessbrillen

exakt eingestellt werden können

und die Sicht überprüft werden

kann. Für gute Fernsicht bietet

Allemann Optik ein gut ausgewähltes

Sortiment von Qualitäts-

Feldstechern mit fachtechnischer

Beratung an.

Bei grösseren Sehdefiziten zum

Beispiel bei Makuladegeneration

oder grünem Star (Glaukom) verfügt

Philip Gamper über eine

Spezialausbildung und dement-

So individuell wie Sie!

Für Sie sind wir gerne da:

Montag ganzer Tag geschlossen

Dienstag 8.30 – 12.00 und 13.30 – 18.30

Mittwoch 8.30 – 12.00 und 13.30 – 19.30

Donnerstag 8.30 – 12.00 und 13.30 – 18.30

Freitag 8.30 – 12.00 und 13.30 – 18.30

Samstag 8.30 durchgehend bis 16.00

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Philip Gamper, dipl. Augenoptikermeister

und Denise Sigron

und Bild: p. gamper

sprechende optische Hilfsmittel

für alle Ansprüche.

Philip Gamper und Denise Sigron

freuen sich auf Ihren Besuch und

beraten Sie gerne in allen Bereichen

des guten Sehens.

Allemann Optik

Inhaber Philip Gamper

Rathausstrasse 17

8640 Rapperswil

Tel. 055 210 11 62

www.allemann-optik.ch

Allemann_Stadtmagazin_Inserat2_cmyk.indd 1 13.8.2009 7:38:18 Uhr


Exotische Früchte

Bei uns werden sie immer

beliebter und gefragter. Eine

Auswahl der Vitaminbomben

und deren Geschichte.

4

16

Fashion und Beauty

Sommerbeauty und Sonnenfashion

– Tipps und Tricks wie

Haut und Haare gut durch den

Sommer kommen.

26

Wir gratulieren

Die Lehrabschlussprüfungen

sind geschafft und die Firmen

gratulieren ihren erfolgreichen

Absolventen.

30

Veranstaltungen

Ob unter freiem Himmel, im

Wasser oder im Sand – unsere

sommerlichen Veranstaltungshighlights

für den August.

34

Die Zügelzeit steht an

Steht bei Ihnen auch ein

Umzug an? Wir geben wichtige

Tipps damit Sie den Überblick

behalten.

HINWIL

Wässeristrasse 28

Tel. 044 931 20 40

Direkt-Kredit – 6 Monate ohne Zins

www.moebel-ferrari.ch

INHaLt / eDItoRIaL

Rappi,Jona Aug ausgaBe 3.indd 08–2010 52 23.07.2010 12:55:07

HeRsteLLuNg uND VeRLag PODIUM, Loostrasse 3, 8803 Rüschlikon

HeRausgeBeR Marco Zimmermann • INteRNet www.stadtmagazin-rj.ch

ReDaktIoN M. Zimmermann, C. Bolliger • e-MaIL redaktion@stadtmagazin-rj.ch

Fotos Redaktion sowie dem Verlag zVg • Layout S. Schneider, S. Raabe

aNzeIgeN E. Zimmermann, R. Bachmann, D. Könen – inserate@stadtmagazin-rj.ch

Voraus mit der Nationalhymne!

«Trittst im Morgenrot daher, seh ich dich im Strahlenmeer». Für die aufrechten

Schweizer Bürgerinnen und Bürger unter uns, eine bekannte Passage

aus…? Richtig, aus der Schweizer Nationalhymne und ich gehe davon aus,

dass Sie erst kürzlich aus voller Kehle mitgesungen haben.

Seit wir zusätzlich neue Gesetze haben, machte auch der Nationalfeiertag

wieder vermehrt Freude und erinnert uns an die helvetischen Wurzeln. Endlich

ist den Kindern und Jugendlichen ein Riegel geschoben und die verdammte

Knallerei mit den Frauenfürzen wurde verboten. Auch das Abbrennen

von Vulkanen ist drastisch eingeschränkt, so gehört es fortan zu den

Privilegien der Erwachsenen, mit diesem Teufelszeug zu hantieren. Wie mag

da wohl in Zukunft der 1. August aussehen? Papa zündet Frauenfürze an, der

bald erwachsene Sohn zeuselt mit bengalischen Zündhölzern herum und die

Kinder tanzen mit der Mutter ums 1. August-Feuer.

Sind wir einmal da angelangt, schmerzt auch der Umstand nicht mehr, dass

wir ab ein Uhr nachts in Tankstellen-Shops vor dem gefüllten Lebensmittelregal

stehen, aber nichts davon kaufen dürfen (Bundesgerichts-Entscheid),

ausgenommen Bier, Autozubehör und Bistroprodukte. So trinken wir halt

Alkohol statt Mineralwasser, ein Lavendel-Duft-Tännchen kann als Teebeutel

verwendet werden und der lecker zubereitete Putzschwamm erstetzt beinahe

eine kalorienarme Mahlzeit.

Zum Glück werden wir von der Obrigkeit so herzlich und vorsorglich beschützt.

Die denken einfach an alles, damit es uns gut geht und wir unbesorgt den

Alltag meistern können. Sie werden uns mit Sicherheit auch unbeschadet in

die EU lenken – ob wir wollen oder nicht – und ehe wir uns versehen, könnten

wir schon bald mitten drin stehen. Einen Trumpf haben wir gewiss, denn

wenn diese «Siebengscheiten» so weiter wursteln und uns mit irrwitzigen

Gesetzen zudrönen, wird sich die EU wohlwissend davor hüten, zusätzlich

einen «Haufen» Verrückte zu integrieren versuchen. Und so können wir zum

Schluss wiederum eine Passage aus der Nationalhymne zitieren «Betet, freie

Schweizer, betet! Eure fromme Seele ahnt…» Marco Zimmermann

Impressum staDtmagazin – Untere Bahnhofstrasse 12 – 8640 Rapperswil – Telefon 055 214 15 16

tIteLBILD zur Verfügung gestellt von Swiss Volley, Bern

Polstergruppe Firence

so seNDeN sIe DeR ReDaktIoN IHRe News

Sind Sie in Rapperswil-Jona kulturell, gastronomisch, kommerziell oder in einem

Verein tätig und haben Sie Neuigkeiten für uns, dann schicken Sie Ihre Meldung

(wenn immer möglich mit Bildern) elektronisch oder per Post an die Redaktion .

Das staDtmagazin erscheint monatlich und ist keine amtliche Publikation.

3

3

Der neue BMW X5

FREUDE VEREINT

LUXUS UND EFFIZIENZ.

DER NEUE BMW X5.

Auto Steiner AG

Gommiswald + Rapperswil-Jona

Rickenstrasse 40

8737 Gommiswald

Tel. 055 285 80 20

www.bmw-auto-steiner.ch

www.bmw.ch Freude am Fahren

Auto Steiner AG

Gommiswald + Rapperswil-Jona

Rütistrasse 163

8645 Rapperswil-Jona

Tel. 055 220 10 30

www.bmw-auto-steiner-rapperswil.ch


4

GESUNDHEIT

Exotische Früchte –

die Vitaminbomben aus der Ferne

Eine Auswahl der exotischen

Vitaminbomben und deren Geschichten:

Ananas

Die Ananas ist eine Pfl anzenart

aus der Familie der Bromeliengewächse.

Ursprünglich ist sie in

Amerika hei-

Avocado

Massage- und Körpertherapien

Elsbeth Ramp

Neue Jonastr. 93

8640 Rapperswil

Tel. +41 (0)79 230 59 24

info@praxis-ramp.ch

Foto: © pixelio.de/wrw

KomplementärPraxisRamp

Klassische Massage

Fussreflexzonenmassage

Gelenkstherapie nach Dorn

Neu: Geschenkgutscheine erhältlich

*Krankenkassen anerkannt

Text: Carole Bolliger

Von A wie Ananas bis Z wie Zuckermelone. Exotische Früchte gibt’s in den südlichen

Ländern und Tropen wie Sand am Meer. Bei uns werden sie immer beliebter und

gefragter. Doch woher kommt eigentlich die Banane, weshalb heisst die Ananas Ananas

und wussten Sie, dass die Litschi ursprünglich aus China stammt?

misch. Heute wird sie in den tropischen

Gebieten als Obstpfl anze

angebaut. Christoph Columbus

brachte die Frucht 1493 von Guadeloupe

nach Europa. Das Wort

Ananas entstammt der Bezeichnung

«naná», was in der Guarani-

Sprache Frucht bedeutet. Christoph

Columbus verglich die

Ananas damals mit einem Pinienzapfen.

So entstand die spanische

und englische Bezeichnung

«Pinienapfel».

Avocado

Die Avocadofrucht, die

eigentlich eine Beere

ist, hat ihren Ursprung

in Südmexiko und wurde bereits

von den Azteken kultiviert.

Heute wird der Avocadobaum,

der bis zu 15 Meter hoch wird, in

über 400 Kultursorten weltweit

in den Tropen sowie in Südafrika,

Israel, Kalifornien, Chile,

Peru, Australien, Neuseeland

und Südspanien angebaut. Avocados

sind Steinfrüchte mit Samenkernen

wie Aprikosen und

können je nach Sorte bis zu 20

Zentimeter lang werden.

Banane

Die Banane ist eine Pfl anzengattung

in der Familie der Bananengewächse.

In der Gattung

gibt es rund 100 Arten. Einige

bilden essbare Früchte, die reich

an Vitamin A und C, Mineralstoffen,

Zucker und Ballaststoffen

sind. Die Banane stammt ursprünglich

aus der südostasiatischen

Inselwelt. Nach Afrika

kam die Frucht mit den austronesischen

Einwanderern, die

Madagaskar vom heutigen Indonesien

aus besiedelten. Von den

Kanarischen Inseln, wo die Spanier

sie angepfl anzt hatten, gelangte

sie nach Amerika. 1502

gründeten portugiesische Siedler

die ersten Plantagen in der

Karibik und in Mittelamerika.

Nach Großbritannien wurden die

Angebot:

– Augendiagnose – Ernährungsberatung

– Heilkräuter – Akupunkturmassage

– Bachblüten, Schüsslersalze – Wirbelsäulentherapie

Leistungen werden von der Zusatzversicherung der Krankenkasse bezahlt.

Neue Jonastrasse 93, 8640 Rapperswil, Telefon 055 211 93 03


Foto: © pixelio.de/wrw

ersten Bananen im Jahr 1633

aus Bermuda eingeführt.

Drachenfrucht

Die Drachenfrucht, auch Pitahaya

oder Pitaya genannt und

von vielen nur unter dem englischen

Namen «Dragonfruit» bekannt,

ist eine Frucht aus der

Familie der Kakteengewächse.

Sie stammt ursprünglich aus

Südamerkika, heute aber wird

sie hauptsächlich in Nicaragua,

China, Vietnam und Israel angebaut.

Drachenfrüchte werden 10

bis 15 Zentimeter

lang,

sind

Drachenfrucht

GESUNDHEIT

Litschi

Litschi ist eine Obstart, die in

den letzten Jahrzehnten

auch in Mitteleuropa immer

beliebter geworden

ist. Die Früchte genießt man

am Besten roh: pur oder in einem

Obstsalat. Der Kern

ist nicht genießbar. Der

Litschibaum, der etwa

15 bis 20 Meter hoch

wird, ist in China beheimatet.

Schon seit etwa

1000 vor Christus

wird er gezüchtet.

Heute wird der Litschibaum

– ein einzelner

kann jährlich

Grünfeldstrasse 100 20 bis 200 Kilogramm

8645 Grünfeldstrasse Rapperswil-Jona Früchte tragen – weltweit

20

Telefon 8645 Rapperswil-Jona

055-212-48-00

in den subtropischen Klimazo-

Telefon 055-212-48-00

nen angebaut.

Therapiezentrum für: Medizinische Trainingstherapie

Therapiezentrum für:

Therapiezentrum für: Physiotherapie

Medizinische Trainingstherapie

Medizinische Trainingstherapie

Fitnesstraining

Physiotherapie

Physiotherapie

Individuelle Fitnesstraining Trainingsprogramme

Fitnesstraining

Prä-operative Individuelle Trainingsprogramme

Individuelle und Trainingsprogramme

postoperative

Prä-operative

Trainingseinheiten

und postoperative

Trainingseinheiten

Prä-operative und postoperative

Grünfeldstrasse 20 • 8645 Rapperswil-Jona

Telefon 055 212 48 00

Litschi

eiförmig und werden bis zu 500

Gramm schwer. Die Saison für

Drachenfrüchte dauert von Juni

bis Dezember.

Trainingseinheiten

Open House…jeden Samstag von 08.00-10.00 Uhr

Nutzen Sie die Gelegenheit

Mango

Mangos sind Steinfrüchte wie

Pfl aumen und Pfi rsiche und sind

mit Cashew und Pistazie verwandt.

Die Frucht ist reich an

Eisen und Vitamin A und hilft

somit vorbeugend gegen Infektionen

und Erkältungskrankheiten.

Der Mangobaum – der bis

zu 45 Meter hoch wird und dessen

Spitze eine Breite von bis zu

zehn Metern erreichen kann –

Mangostan

Praxis

für medizinische Massagen

Patrizia Lincalzi, med. Masseurin FA | SRK

Klassische Massagen | Fussreflexzonen-Therapie | Lymphdrainage

Sportmassage | Elektrotherapie | Wirbel- und Gelenktherapie nach Dorn

Geschäftshaus Erlen | St.Gallerstrasse 163 | 8645 Rapperswil-Jona

Tel. +41(0)55 212 25 50 | Mobile +41(0)78 697 38 00

info@massagen-lincalzi.ch | www.massagen-lincalzi.ch

Täglich geöffnet von 09:00 bis 20:00 Uhr

stammt aus dem Gebiet zwischen

dem indischen Assam

und Myanmar und ist im tropischen

Regenwald zuhause,

kommt heute aber als Kulturpfl

anze in weiten Teilen der Welt

vor. Mangos sollen den Darm beruhigen,

weil sie gut verdaulich

und säurearm sind. In Indien

schreibt man ihnen die Fähigkeit

zu, Blutungen zu stoppen und

das Herz zu stärken.

Mangostan

Die Mangostan wächst als ein

immergrüner Laubbaum, der bis

zu 25 Meter hoch und weit über

100 Jahre alt werden kann. Heimisch

ist sie auf der Malaiischen

Halbinsel, hat sich aber in den

letzten 150 Jahren auch in anderen

Kontinenten verbreitet.

Bedeutende Anbauländer sind

Indonesien, Thailand, Vietnam,

Malaysia, die Philippinen, Mittelamerika

und Brasilien. Der

Mangostanbaum trägt 2.5 bis

7.5 Zentimeter grosse Früchte,

5


die

gleichnamigeMangostanfrucht,

die meist zwischen

November und

Dezember reif ist. Die Frucht

ist reichhaltig an sekundären

Pfl anzenstoffen wie Xanthone,

Antioxidantien, Polyphenole

und Vitalstoffen und

ihre Heilwirkungen werden in

der traditionellen Volksheilkunde

von Thailand, Malaysia, Vietnam,

Indien, China und den Philippinen

seit Generationen für

die Gesundheit genutzt. So wird

die Mangostan Frucht zur anti-

Aus– und Weiterbildungen nach Mass

Klassische Massage

Berufsmasseur

Gesundheitsmasseur

Wellnessmasseur

Fussreflexzonenmassage

Fussreflexzonentherapeut

manuelle Lymphdrainage

AkuPunktMassage

www.bodyfeet.ch

Hauptsitz Thun, 033 225 44 22 Filialen: Aarau, 062 823 83 83 ���� Rapperswil, 055 210 36 56

Ein Phänomen aus Japan

In vielen Apotheken und Drogerien erhältlich. Oder direkt über: phiten.ch

Phiten Shop, Monbijoustrasse 22, 3011 Bern, Tel. 031 371 46 24, info@phiten.ch

6

bio

Papaya

tischen

und antiparasitischen Behandlung

bei Wunden, Tuberkulose,

Malaria und anderen Infektionen

eingesetzt.

NaturheilpraktikerIn

Berufsbegleitende Ausbildung in

traditionell Europäischer Naturheilkunde

Medizinische Grundlagen

Wahlweise 164, 367 oder 609 Std.

u.v.m.

Tapes (70 Stk)

nur CHF 19.90

GESUNDHEIT

Papaya

Der Papayabaum ist eine tropische

Staude, die zur Familie

der Melonenbaumgewächse

gezählt wird

– deshalb wird er auch

Melonenbaum genannt.

Die Papaya stammt ursprünglich

aus dem Tiefland

und den Küstenregionen

des tropischen Amerikas. Heute

wird sie weltweit in den Tropen

und Subtropen kultiviert.

Wichtige Anbauorte sind

Australien, Indien und Mittel-

und Südamerika sowie

Afrika. Der Name stammt

aus der Sprache der

Arawak-Indianer.

Die Papayafrucht

ist oval

bis birnenförmig

und wird zehn bis 30

Zentimeter lang. Sie

kann ein Gewicht von drei

bis sechs Kilogramm erreichen.

Die Kerne der Papaya enthalten

grosse Mengen an Papain, einem

Maya Antonia Graf

Dipl. Stressregulationstrainerin

Kommunikationswissenschaftlerin

Die heilsame CranioSacral-Therapie

für Frauen – Kleinkinder – Schulkinder

• Stress – Erschöpfung

• Schlafproblemen – Unruhe

• belastenden Lebenssituationen

• Konzentrations- und Lernschwierigkeiten

• Mutter-Kind-Therapie nach schwierigen Geburten

• häufiges Schreien/Koliken beim Säugling

• Einschlafprobleme des Kleinkindes

Sport Halskette

nur CHF 49.90

eiweissspaltenden Enzym. Früher

wurden sie in der Volksmedizin

als Entwurmungsmittel verwendet

und heute in Pulverform

als Zartmacher für Fleisch.

Passionsfrucht

Die Pfl anzengattung der Passionsblumen

gehört zur Familie

der Passionsblumengewächse.

Es gibt über 525 verschiedene

Arten. Die meisten stammen aus

Südamerika und Mittel- bis südliches

Nordamerika. Anbaugebiete

sind unter anderem Südamerika,

Australien, Neuseeland,

viele afrikanische

Passionsfrucht

Praxis Recreatio

Custorweg 5, 8733 Eschenbach

Telefon 079 873 36 14

Foto: © pixelio.de/Dieter Kaiser


Staaten und Madagaskar. Die

Früchte der Pfl anzen unterscheiden

sich in ihrem Äusseren aber

auch in ihrer Essbarkeit. Die in

Europa bekannteste Fruchtart

ist die Passionsfrucht. Diese

wächst auf lianenartigen, immergrünen

Sträuchern und verfügt

über einen hohen Vitamin

C-Gehalt.

Zuckermelone

Die Zuckermelone

oder

nur Melone

ist eine

P fl a n z e n -

art, die

aus den

Tropen

und Subtropen

stammt.

Die Frucht

ist eine ovale

bis runde

Panzerbeere,

die kopfgrosswerden

kann. Es wird vermutet,

dass die Zuckermelone um

2000 vor Christus im Alten

Ägypten kultiviert wurde, ebenso

in Mesopotamien, Ost-Iran und

China. In Europa war sie ebenfalls

bekannt, verschwand aber

im Mittelalter wieder weitge-

SPA

Swiss

Prävensana

Akademie

Fachschule für Gesundheitsberufe

Noch keine

Lehrstelle,

keine

Perspektive?

Komm zu uns!

• 3-jährige Komplementärmedizinische

Praxisassistentin,

inkl. 1-jährigem Berufspraktikum

• 1-jährige Vorschule

für Gesundheitsberufe

Wir starten am 20. September 2010!

Informiere dich bei:

Swiss Prävensana Akademie,

Unt. Bahnhofstr. 19, 8640 Rapperswil

www.swisspraevensana.ch, 055 211 85 85

GESUNDHEIT

hend. Im 16./17. Jahrhundert

wurde sie in Europa wieder beliebt.

Die Frucht wird heute weltweit

in den Tropen und Subtropen

angebaut. Wildwachsende

Melonen kommen vorwiegend in

Afrika und Asien vor, aber auch

in Australien und im pazifi schen

Raum.

Massagepraxis

Markus Gröbli

Med. Masseur

FA SRK

Erlenstrasse 102

8645 Jona

Zuckermelone

Foto: © pixelio.de/Engelbogen

Tel / Fax 055 212 67 57

massage.groebli@bluewin.ch

www.massage-groebli.ch

Exotische Früchte in der Region

Fruitpassion ist ein kleines Unternehmen

mit Sitz in Thalwil,

das frische, unbehandelte exotische

Früchte wie Mangos,

Ananas, Papayas, Passionsfrüchte

und Limetten aus Douala,

Kamerun importiert. «Ich

empfand die Schweizer Früchte

als viel zu wenig aromatisch als

ich von Johannesburg in die

Schweiz zog», erzählt die Kamerunerin

Francette Dubach-

Obé, die Fruitpassion ins Leben

rief. Deshalb liess sie sich von

ihrer Schwester Früchte aus

Douala schicken. Vor gut zwei

Jahren starteten Francette Dubach-Obé

und Ines Klar mit dem

Direktverkauf. «Mittlerweile sind

es nicht mehr nur Freunde,

Nachbarn und Bekannte, die

Fans der Früchte geworden sind,

sondern auch viele Firmen und

Privatpersonen rund um Zürich»,

schwärmt Ines Klar.

Die frischen exotischen Früchte

können unter www.fruitpassion.

ch bestellt werden.

Auch an den Wochenmärkten in

der Region sind sie erhältlich:

Meilen, Freitag von 9 bis 11.30

Uhr; Uster, Samstag von 7.30

bis 11 Uhr; Küsnacht, Freitag

von 8 bis 12 Uhr.

Zahnarztpraxis

Dr. med. dent. Lothar FRANK

Alte Jonastrasse 83

8640 Rapperswil

Tel. 055 211 06 11

Fax 055 211 06 12

Aqua Fit Kurse

hallo@zahnarzt-drfrank.ch

Freie Plätze auf Anfrage!

www.zahnarzt-drfrank.ch

Nordic Walking

Pilates Kurse

Montag: 9.00 Uhr

Do: 9.00/19.00/20.00 UhrLF

7


Interessante Ausflugs-Ziele

«Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah!»

Hier ein paar interessante und lustige Ausflugs-Ziele in der Nähe, welche

zum Besuch einladen. Eine der schönsten Zeiten in unserer Region ist der

Sommer, so kommen also die Daheimgebliebenen voll auf ihre Rechnung.

Paintballspass

Die Paintball Arena in Kriens ist die

schweizweit grösste Indoor Anlage.

Sie bietet auf über 7000 Quadratmeter

Indoor und über 50’000

Quadratmeter Outdoor Spielfläche

und auf mehreren Themen-Feldern

Paintball-Action pur.

Paintball Arena, Langsägestrasse

19, 6010 Kriens

Paintballspass für Gruppen, Vereine,

Firmenausflüge, Geburtstage

und Polterabende verspricht

die Paintballfarm im Herzen der

Schweiz. Das riesige Indoor-Spielgelände

erstreckt sich über drei

Lassen Sie

Ihre Seele baumeln

Wellness-Kurzurlaub

8

Stockwerke, die schöne und gemütliche

Bar und Chillout-Area

laden zum Verweilen.

Paintballfarm, Action Events,

Eien, 6042 Dietwil

Den ultimativen Paintball-Kick in

der Westernstatdt, Hügellandschaft

oder im Dschungel, mit

den jeweiligen Wetterbedingungen

(Sonne, Wind, Schnee) kann

sich Gross und Klein im Paintball

Paradies in Wohlen holen.

Paintball Paradies,

Industriestrasse, 5610 Wohlen,

Tel. 056 631 92 74

Package «Just Relax»

1 Übernachtung im Doppelzimmer Comfort • Reichhaltiges Frühstücksbuffet

• Freier Eintritt in das Erlebnisbad, die Saunalandschaft, die

Römisch-Irischen Thermen und das Fitnesscenter • 1 Ganzkörpermassage

• 1 Meersalzbad inkl. Körperpeeling

Package-Spezialpreis ab CHF 270.00 pro Person

(exkl. Wochenend- und Einzelzimmerzuschlag)

Swiss Holiday Park

CH-6443 Morschach Wir freuen uns auf Ihre Reservation unter

www.swissholidaypark.ch 041 825 51 00 oder via E-Mail info@shp.ch

shp_inserat_just_relax_93x127.indd 1 12.03.10 13:45

Ausflüge

Swiss Holiday Park:

der Ferien- und Freizeitpark

Der Swiss Holiday Park oberhalb

des Vierwaldstättersees, nur einen

Katzensprung von Brunnen

entfernt, liegt in Morschach,

umrundet von einem atemberaubenden

Bergpanorama. Der

faszinierende Freizeitpark bietet

alles, was das Herz begehrt, unter

einem Dach: Badeplausch,

Wellness & Spa, Sport & Action,

verschiedene Restaurants und

Übernachtungsmöglichkeiten

für jedes Budget.

Swiss Holiday Park AG, 6443

Morschach

First-Flieger - Spass für alle

Altersklassen!

Der Traum, durch die Lüfte zu

rauschen, wird mit dem First

Flieger in der Jungfrauregion

wahr. Mit dem First-Flieger sausen

Sie mit bis zu 90 Stundenkilometer

ins Tal hinunter. Der

Adrenalin-Kick ist garantiert –

und zwar Winter und Sommer!

Jungfrauenbahnen Management

AG, Marketing & Verkauf,

Tel. 033 828 72 03

Fahrtrainings für Auto und Moto

Unsere ganztägigen Fahrtrainings

zeigen Ihnen die sichere

Art, sich im Strassenverkehr zu

bewegen. Die Teilnehmer erleben

die Grenzen von Mensch

und Physik in der Praxis. Falsche

Fahrgewohnheiten werden

durch richtige ersetzt und Handlungsabläufe

trainiert, die dem

Fahrer in kritischen Situationen

helfen können.

Veltheim Driving Center,

5106 Veltheim, T 062 887 70 00

Segelyachten • Kreuzfahrten • Motoryachten

Flussreisen • Flussboote

www.nautic-travel.ch · 055 220 80 30 · Engelplatz 1 · 8640 Rapperswil · info@nautic-travel.ch

Foto: © Jungfrau.ch


AUSFLÜGE

Entdecken Sie Einsiedeln!

Nebst dem Welt bekannten Benedektinerkloster

hat Einsiedeln

noch viele andere tolle Sehenswürdigkeiten

und Veranstaltungen

zu bieten:

NaTour Spass

Spielen, rätseln und lernen Sie

beim Wandern in der wunderschönen

Landschaft um Einsiedeln.

Der Verein Freunde NaTour

Spass Einsiedeln lädt kleine und

grosse Naturliebhaber und Wanderfreunde

auf schöne Wanderwege

mit Erlebnisstellen. Entdecken

Sie auf vier 5 bis 10

Kilometer langen Erlebniswegen

Tiere, Pfl anzen und andere Naturphänomene

der Region auf

spielerische Weise. Infos unter:

www.natourspass.ch

FIS Sommer Grand Prix

Am 14. und 15. August messen

sich bereits zum 6. Mal die welt-

besten Skispringer auf den Einsiedler

Schanzen am FIS Sommer

Grand Prix. Doppel-

Olympia-Goldmedaillen Gewinner

und Weltcup-Sieger Simon Ammann

startet ebenso wie unser

Lokalmatador Andreas Küttel.

Am Samstagnachmittag können

Sie die Trainings der Sportler

verfolgen, anschliessend fi nden

die Qualifi kationsspringen statt.

Am Sonntag starten die Sportler

um 13 Uhr im 1. Wertungsdurchgang,

um 14.15 Uhr ist

der Finaldurchgang mit anschliessender

Siegerehrung.

Kinder-Strassenfest

Der Elternverein Region Einsiedeln

lädt Gross und Klein am

Samstag, 21. August von 10 bis

16 Uhr zum Strassenfest auf der

Hauptstrasse Einsiedeln ein.

Der Zauberer Payaso Nuny wird

die Kinder verzaubern. Beim

Torwandschiessen und im

Gumpi-Schloss können sich die

Kleinen austoben.

Schweizer Meisterschaften Coop

Junior Beachtour

Vom 27. bis 29. August fi nden

die U15, U18 und U21 BeachvolleyballSchweizermeisterschaften

in Einsiedeln statt.

Über 100 der besten Schweizer

Teams messen sich auf der Anlage

bei der Grotzenmühle im

Studentenhof des Klosters Einsiedeln

sowie auf dem Center

Court, einem speziell angelegten

Sandplatz in der Dorfmitte.

Mehr Infos und andere Veranstaltungen

unter:

www.einsiedeln.ch

Kennen Sie

Kaspar von Stockalper?

Besuchen Sie das Stockalperschloss in Brig mit

seinen sehenswerten Räumlichkeiten. Bewundern

Sie die Vielfalt der Säle, die neu restaurierte

Schlosskapelle und den Schlossgarten, der im

Jahr 2000 neu gestaltet wurde. Während einer

Schlossführung erfahren Sie die Geschichte dieses

herausragenden Wallisers. Auch die Faszination,

die Stockalper zur Zahl Drei hatte, wird

Ihnen auf interessante Weise näher gebracht.

Geniessen Sie nach der Führung den Schlossgarten

in seiner grösszügigen Architektur.

www.brig-belalp.ch · T. +41 (0)27 921 60 30

9


Gemütlich «zmörgele», mit der Freundin beim «Käfele» den neusten Klatsch und

Tratsch austauschen, mit dem Liebsten ein romantisches Dinner geniessen

oder den Tag mit der ganzen Familie beim gemütlichen «Znacht» ausklingen

lassen. Diese Restaurants und Cafés laden zum Verweilen...

10

Samstag+Sonntag

bei schönem Wetter

Grilladen und feine

Salate vom Buffet.

Selbstbedienung

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8–23 Uhr, Sa und So ab 8 Uhr

Restaurant Grünfeld Sportcenter :: Grünfeldstr. 20 :: 8645 Jona

Telefon 055 224 30 11 :: restaurant@sportcenter-gruenfeld.ch

Züghus

Der beliebte Treffpunkt

für Jung und Alt

an der Kreuzstrasse 1.

Ab 8.00 Uhr leckere Znüni-Menüs

im Garten.

Restaurant Züghus

Kreuzstrasse 1

8640 Rapperswil-Jona

Reservierung: 055 210 11 25

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. 8.00–14.00 Uhr

(ab 8.00 Uhr Znüni)

Di. bis Sa. 17.00–23.00 Uhr

(Küche bis 22.00 Uhr)

Bar:

Mo. bis Mi. 18.00–1.00 Uhr

Do. bis Sa. 17.00–2.00 Uhr

Foto: © pixelio.de/Carlo-Schrodt


Öffnungszeiten:

Mo - Fr 8.00 – 22.30 Uhr

Sa 8.00 – 18.00 Uhr

Rütistrasse 6

8645 Jona

Tel. 055 210 90 00

www.krone-kempraten.ch

info@krone-kempraten.ch

St. Gallerstrasse 120 • 8645 Jona

Tel. 055 212 18 19 • Fax 055 212 30 01

Öffnungszeiten:

Montag – Samstag:

8.30 – 14.00 Uhr

17.00 – 23.00 Uhr

Sonntag Ruhetag

Kniestrasse 31, 8640 Rapperswil-Jona

Telefon 055 210 00 64

www.schnaeggekafi .ch

Hotel Restaurant Krone

Kempraten

Thai-Restaurant mit Take Away

An der Marktgasse 15 (Eingang Seestrasse)

8640 Rapperswil

Tel./Fax 055 211 95 85

Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 – 14 / 17 – 23 Uhr, Sa 17 – 23 Uhr, So 10 – 23 Uhr

MONICA WENK UNd TEAM FREUT SICH AUF IHREN BESUCH.

SEESTRASSE 152 - 8802 KILCHBERG - 044 715 38 30

ÖFFNUNGSZEITEN: MONTAG BIS FREITAG 8.30 - 24.00 UHR

Gasthof Seefeld

Mo – Fr 05.30 – 24.00 Uhr

Sa 07.00 – 24.00 Uhr

So 09.00 – 22.00 Uhr

11

Sonderbar

Mo – Mi 17.00 – 24.00 Uhr

Do 17.00 – 01.00 Uhr

Fr 17.00 – 02.00 Uhr

Sa 16.00 – 02.00 Uhr

So 16.00 – 24.00 Uhr

Seedammstrasse 45 ... 8640 Hurden ... www.gasthofseefeld.ch


food fun friends

R

12

R

Rathaus

food fun friends

Rathaus

Wirtschaft Restaurant Historischer Saal Kaffeebar

Wirtschaft Restaurant Historischer Saal Kaffeebar

Hauptplatz 1 CH-8640 Rapperswil-Jona

Telefon +41 55 210 11 14

Wirtschaft info@rrrj.ch Restaurant Historischer www.rrrj.ch Saal Kaffeebar

Hauptplatz 1 CH-8640 Rapperswil-Jona

Telefon +41 55 210 11 14

info@rrrj.ch www.rrrj.ch

Stadthofplatz 1

8640 Rapperswil

Telefon 055 214 10 60

www.steiner-beck.ch

Öffnungszeiten:

von Montag bis Sonntag

7.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Sommerzeit in

unserer

lauschigen

Gartenwirtschaft!

Johanna Restaurant & Bar • Johannisbergstr. 2 • 8645 Jona

Tel: 055 212 60 90 • www.johanna-jona.ch • Sonntag geschlossen

HINTERGASS

RAPPERSWIL

Anita Bachmann | Daniela Schwendener

Caféteria Hintergass | Strehlgasse 4

8640 Rapperswil | Tel. 055 210 54 40

Montag bis Samstag 7.00 bis 19.00 Uhr

Porthofstrasse 10, 8645 Jona

Tel. 055 212 61 50, Fax 01 926 72 18

Mo: geschlossen, Di – Do: 9 – 17 Uhr, Fr: 9 – 14 Uhr, Sa – So: 9 – 17 Uhr

Bei geschlossener Gesellschaft auch Abends.

See-Restaurant Steinbock

Marktgasse 25, 8640 Rapperswil-Jona, +41 (0)55 210 12 58

info@seerestaurant-steinbock.ch, www.seerestaurant-steinbock.ch

Foto: © pixelio.de/Carlo-Schrodt


ePortage

eine wohlfühloase in rapperswil-Jona

Frischer Wind im Kreuz Jona: Seit Anfang Juli haben Patrick Del Fatti

als neuer Geschäftsführer und Leiter Event mit Bernhard

Dietrich als stellvertretenden Geschäftsführer und Leiter Gastronomie

das Zepter im KREUZ übernommen.

Das KREUZ in Jona steht für

Kultur und Gastlichkeit. Auf der

kulturellen Ebene hat der neue

Geschäftsführer und Leiter

Event Patrick Del Fatti viel vor

mit dem KREUZ. «Ich will eine

dichtere Belegung mit Events

und eine bessere Auslastung

kultureller Veranstaltungen erreichen»,

verrät der gelernte Architekt,

der aus der Event- und

Kulturplanung kommt. Bis anhin

war das Kulturprogramm im

Kreuz eher klassisch orientiert.

Darum hat der 47-Jährige Kabarett

der Spitzenklasse und generell

ein vielfältigeres Angebot ins

neue Programm aufgenommen.

Denn ein grosses Ziel ist es,

«auch ein jüngeres Publikum

von den Aufführungen im KREUZ

überzeugen zu können», so Patrick

Del Fatti. «Besondere Leckerbissen

sind zum Beispiel die

Kabarettisten Georg Schramm

und Andreas Thiel, die hinreissende

Annette Postel mit ihrem

Salonorchester oder Bruno Ganz

mit einer Lesung von David Foster

Wallace’ Meisterwerk Unendlicher

Spass», ist Del Fatti überzeugt.

«Ich bin als Veranstalter

wieder in meinem Element und

freue mich sehr auf die Herausforderung»,

versichert der passionierte

Fliegenfi scher.

Junge Unterstützung

Aber bekanntlich ist nicht immer

alles Gold was glänzt. Auch

um kleinere und grössere Probleme

muss sich der neue Geschäftsführer

kümmern. Der

Stadtsaal von Rapperswil-Jona

befi ndet sich im KREUZ, und

den örtlichen Vereinen steht

dieser kostenlos zur Verfügung.

«Natürlich ist der grosse Saal

mit rund 600 Sitzplätzen auch

ein Mehrzwecksaal für die Stadt

Rapperswil-Jona», sagt Patrick

Del Fatti, «oft wird dabei aber

vergessen, dass das KREUZ gepachtet

ist und unternehmerisch

geführt werden muss».

Doch der in Jona aufgewachsene

Del Fatti sieht das als Anreiz

und nicht als Hindernis:

«Mein Ziel ist es, das KREUZ

nicht trotz sondern zusammen

mit den Vereinen erfolgreich

weiterzuführen.»

Unterstützung dafür bekommt

er von seinem jungen Stellvertreter

Bernhard Dietrich. Der

28-Jährige ist als Leiter Gastronomie

für das Operationelle im

KREUZ zuständig und kümmert

sich um die Führung des Servicepersonals

und administrative

Arbeiten. «Das ist eine grosse

Aufgabe für mich, aber es

macht mir jeden Tag Spass und

ich habe mich gut eingelebt»,

versichert Bernhard Dietrich,

der im Frühling die Hotelfachschule

in Luzern abgeschlossen

hat. Oberstes Ziel des jungen,

engagierten Leiters Gastronomie:

Der Gast soll sich wie zu

Hause fühlen. «Das KREUZ soll

ein Treffpunkt sein für Jung und

Alt, eine Wohlfühloase, wo herzhaft

getafelt werden kann –

kurz: ein Ort, wohin man ausgeht»,

so Bernhard Dietrich.

Das KREUZ-Team organisiert

für Sie und Ihre Gäste gerne

einmalige Events mit einem

persönlichen Touch. Patrick Del

Fatti, Bernhard Dietrich und

ihre 25 Mitarbeiter freuen sich,

Sie im KREUZ – Kultur und

Gastlichkeit – zu begrüssen.

Reservationen und Infos unter:

www.kreuz-jona.ch oder Telefon:

055 225 53 53

13

text und Bild: carole Bolliger

stossen auf eine erfolgreiche Zukunft des kreuZ an: Patrick Del Fatti, geschäftsführer und Bernhard Dietrich, stv. geschäftsführer.


14

«cook mal»…etwas gutes vom grill

Das Richtige für heisse Tage und Abende!

sieDFleiscH vom kalB

kalt auFgescHNitteN mit

ZitroNeNscHale, kaPerN

uND meerretticH

600 g Siedfleisch vom Kalb

Salz, 6 Pfefferkörner

1 Zwiebel, 1 grosses Rüebli

1 unbehandelte Zitrone

1 walnussgrosses Stück Meerrettich

1 EL Kapern, 2–3 EL Olivenöl

Grobes Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

1 EL Kresse, 6–8 grosse Scheiben

Holzofenbrot, Butter

• Ca. 1,5 Liter Wasser zum Kochen

bringen. Siedfleisch, Salz, Pfefferkörner,

geschälte Zwiebel und Rüebli zugeben.

Bei milder Hitze 45 Min garen.

Pfanne vom Feuer nehmen und das

Fleisch in der Brühe erkalten lassen.

• Zitrone abwaschen und Schale auf einer

Küchenreibe fein abreiben. Meerrettich

schälen und fein reiben. Kapern

grob hacken. Alles mit Olivenöl verrühren

und mit einem Spritzer Zitronensaft,

Meersalz und Pfeffer würzen. Kresse

unterrühren.

• Siedfleisch in dünne Scheiben

schneiden. Brotscheiben buttern, mit

den Siedfleischscheiben belegen und

die Marinade daraufgeben.

tHailÄNDiscHer salat

mit roastBeeF

600 g Entrecôte

2 EL Olivenöl, 1 EL rote Currypaste

2 gehackte Knoblauchzehen

1 EL Olivenöl zum Anbraten

½ Eisbergsalat

1 rote, feingeschnittene Peperoni

2 entkernte, gehackte Chilischoten

2 Zweige zerpflückter Koriander

4 gehackte Pfefferminzblätter

2 kleingeschnittene Tomaten

1 Selleriestange, einige Blätter und

Herz, kleingeschnitten

2 Frühlingszwiebeln, das Grün,

feingeschnitten

2 Limetten, Saft zum Beträufeln

2 feingeschnittene Chilischoten zum

Garnieren

Salatmarinade:

5-7 kleine Chilischoten

3 gewaschene Korianderwurzeln

3 EL Limettensaft

2 EL Fischsauce «Nampla»

2 Knoblauchzehen, 1 TL Zucker

• Olivenöl mit der Currypaste und

Knoblauch verrühren und Entrecôte

mit Marinade einstreichen. 30 Min.

marinieren. Ein Kuchenblech mit Gitter

im Ofen auf 80°C aufwärmen.

• Olivenöl in der Bratpfanne erhitzen.

Rindfleisch beidseitig 5 Min. braten

und im Ofen 50–60 Min. fertig garen.

• Die restlichen Zutaten ausser dem

Eisbergsalat in einer Schüssel mischen.

Das ausgekühlte Rindfleisch in feine

Streifen schneiden und mit dem Gemüse

und der Salatmarinade mischen.

• Eisbergsalat feinschneiden, waschen

und trockenschwingen. Auf die Teller zu

Nestern verteilen und den Rindfleischsalat

in die Salatnester anrichten. Mit

Limettensaft beträufeln und mit Chilischoten

garnieren.

Salatmarinade Chilischoten fein

schneiden, Korianderwurzeln und

Knoblauch zerquetschen.

• Alles mit Limettensaft, Fischsauce

und Zucker verrühren und marinieren.

sieDFleiscHsalat mit

seNFsauce uND croÛtoNs

1 kg Siedfleisch mager

5 l Bouillon, 1 Lorbeerblatt

1 grosse Zwiebel, 2 Schalotten

Sauce

3 EL Orangensenf, 150 g Essiggurken

3 EL Kräuteressig, 6 EL Distelöl

Bund Küchenkräuter (Petersilie,

Schnittlauch, Thymian)

4 Scheiben Toastbrot

4 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer

• Bouillon in Pfanne aufkochen. Siedfleisch,

Zwiebel und Lorbeerblatt dazugeben

und 2 Stunden köcheln lassen

(bis Fleisch weich ist). Fleisch auskühlen

lassen und anschliessend in feine

Stückchen schneiden.

Sauce

• Orangensaft, Öl und Essig mischen.

Anschliessend die fein gehackten

Schalotten, Gurken und Kräuter mitsamt

dem Fleisch dazugeben.

• Toastscheiben in Würfel schneiden,

im Öl goldbraun rösten und mit Salz

und Pfeffer würzen.

Pouletsalat mit

Dill-seNF-sauce

5 l Geflügelbouillon

800 g Pouletbrüstchen geschnetzelt

Sauce:

200 g Mascarpone

100 g Dill-Senf-Sauce

1 TL Salz (nach Belieben)

4 EL Bouillon

• Pouletfleisch in kochende Bouillon

geben und 10 Minuten bei niedriger

Temperatur ziehen lassen.

• Pouletfleisch anschliessend ohne

Bouillon in eine Schüsselgeben.

Sauce

• Mascarpone, 4 EL Bouillon und Dill-

Senf-Sauce dazugeben und mischen.

Das Ganze mit Salz abschmecken.

Wänn‘s um Fleisch

und Wurscht gaht…

Das Spezialitätenfachgeschäft

im Zentrum von Rapperswil

Alle Zutaten für 4 Personen berechnet

kalter scHweiNsBrateN

im krÄutermaNtel

Schweinsbraten (Nierstück)

4 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer aus der Mühle

Je 1 Bund Salbei, Petersilie, Kerbel,

Thymian

Alufolie

2 Eigelb, 2,5 dl Sonnenblumenöl

½ Bund Schnittlauch

1 EL körniger Senf

1–2 EL Orangensaft, Zitronensaft

• Schweinsbraten mit Salz und Pfeffer

würzen, in 2 EL heissem Olivenöl von

allen Seiten braun anbraten. Kräuter

von den Stielen zupfen, grob hacken

und mit restlichem Olivenöl verrühren.

Kräuteröl auf dem Braten verteilen und

im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad

ca. 50 Minuten garen. In Alufolien gewickelt

auskühlen lassen.

• Eigelb mit Salz und Pfeffer in einen

hohen Rührbecher geben. Mit den

Quirlen des Handmixers verrühren und

das Sonnenblumenöl in einem feinen

Strahl langsam zugeben, dabei kräftig

rühren. Es entsteht eine Mayonnaise.

Schnittlauch fein schneiden und mit

dem Senf und dem Orangensaft unter

die Mayonnaise rühren. Mit Zitronensaft

würzen.

• Braten in dünne Scheiben schneiden

und mit Senfmayonnaise servieren.

Stadthofplatz 3 • 8640 Rapperswil • Telefon 055 210 11 44

www.stadthofmetzg.ch


Haus uND garteN

Natur pur - gleich vor dem Haus

Einen Naturteich im Garten zu haben, in dem bedrohte

Tier- und Pflanzenarten einen neuen Lebensraum finden,

gewinnt immer mehr an Bedeutung. Um sich den Traum

einer kleinen Teichlandschaft im eigenen Garten zu erfüllen,

müssen einige wichtige Punte beachtet werden.

Wassertrübungen durch Algenblüten,

Tiere im Schwimmbereich,

Unterwasserpflanzen, die

einem die Füsse kitzeln, gehören

genauso zum Naturschwimmteich

wie die wunderbaren Blüten

der Wasserschwertlilie oder die

wogenden Samenstände der

Rohrkolben.

Wer sich einen Naturbadeteich

baut, ist den Vorgängen der Natur

ausgeliefert und anstelle von

technischem Gerät braucht es in

erster Linie viel Geduld.

Wellness im Garten

Eine ideale Möglichkeit für eine

einzigartige und wohltuende Entspannung

bietet ein Whirlpool,

den man ganz einfach im eigenen

Garten platzieren kann. Die

modernen, portablen Whirlpools

sind freistehende, aufstellfertige

Becken in unterschiedlichen

Bauarten. Sie sind in verschiedenen

Formen und Grössen erhältlich

mit Whirlsystem, Filter- und

Desinfektionsanlagen ausgestattet.

Das Wasser im Becken wird

auf rund 37° C konstant erwärmt

und bleibt über mehrere Monate

im Becken. Für die grösstmögliche

Hygiene ist eine Beckenwasserumwälzung

mit 24-Stunden-

Filterbetrieb ohne By pass -

funktion unbedingt erforderlich

und trägt auch zugleich zu niedriger

Unterhaltskosten bei.

HotSpring-Spa® – der

«5-Sterne»-Whirlpool

Setzt man sich mit dem Thema

Whirlpool näher auseinander,

Badeteiche müssen von der Baubehörde

genehmigt werden. Deshalb

empfiehlt es sich, einen

Fachmann für die Projektierung

und den Bau der Anlage beizuziehen.

«Bei der Einfügung des

Teichs in die Gartenlandschaft

muss das umliegende Gelände

oft umgestaltet werden», erklärt

Martin Kunz, Gartengestalter von

der Biotopa AG in Stäfa.

Teich hat zwei Zonen

Der Naturbadeteich besteht aus

einer Schwimm- und einer Rege-

stellt man Folgendes fest: Kein

anderer Whirlpool ist auf dem

Gebiet Hydro-Relaxing so wirkungsvoll

wie der HotSpring

Whirlpool; kein anderer hat eine

so breite Palette einzigartiger,

individuell regulierbarer und

perfekt aufeinander abgestimmte

patentierte Düsensysteme.

Jeder Jet wird durch den

Benutzer überlegt eingestellt,

um eine optimale, individuelle

Hydromassage zu ermöglichen:

kräftig massierend oder sanft

streichelnd. Eine einzigartige,

luxuriöse «5-Sterne»-Kombination

- geschaffen, um sich zu

jeder Tages- und Nachtzeit völlige

Entspannung zu ermöglichen.

gartencenter grünenfelder

Ziegelbrücke

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag,

08.00-12.00 und 13.30-18.30 Uhr;

Samstag, 08.00-16.00 Uhr.

Tel.: 055 617 26 26

www.garten-gruenenfelder.ch

nerationszone, in der Wasserpflanzen

wachsen. Die Pflanzenfläche

muss bei kleinen Teichen

mindestens so gross sein, wie

die Schwimmzone. «Ein naturnahes

Gewässer sollte ausschliesslich

mit heimischen

W H I R L P O O L S

Besuchen Sie unsere Ausstellung

im Gartencenter in Ziegelbrücke –

Probebad jederzeit möglich!

Whirlpool-Paradies

Ziegelbrückstrasse 62, 8866 Ziegelbrücke

Tel. 055 617 26 26 • Fax 055 617 26 20

hotspring@garten-gruenenfelder.ch

Pflanzen bestückt werden. Diese

sind bestens auf unsere Klimaverhältnisse

eingestellt und leben

in einer engen Gemeinschaft

mit heimischen Insekten, Amphibien

und Vogelarten», so

Martin Kunz.

15

text: carole Bolliger

Weltweit die Nr. 1

Ausstellungsmodelle 2009

jetzt zu

attraktiven Preisen!

Inserat_Modelle_2009.indd 1 31.3.2010 16:30:54 Uhr

Foto: ©pixelio.de/Ulrike Linnenbrink


Sommer und Sonne bedeuten

Stress pur für das Haar. Die intensive

Sonnenbestrahlung,

gemischt mit Chlor aus dem

Pool, Salzwasser aus dem Meer

und Sand machen es leicht

strohig und brüchig. Wer den

Aufenthalt in der Sonne ohne

Reue genießen will, sollte deshalb

einige Regeln befolgen,

damit er sich nach dem Sommer

nicht von seiner Haarpracht

trennen muss.

Tragen Sie eine Kopfbedeckung.

Spülen Sie Ihr Haar nach dem

Schwimmen im Pool oder Meer

gründlich mit Süsswasser aus –

spätestens am Abend.

Umfassende Pflege in angenehmer Ambiance

Massage- und Fusspflegepraxis

Klassische Körpermassagen

Fuss-Reflexzonen-Massage

(Krankenkasse anerkannt EMR)

Pédicure, kosmetische Fusspflege

French permanent

Body Sugaring

Ich freue mich auf Ihre Anmeldung

Vera Knobel, Bollwiesstrasse 30, 8645 Jona

� 055 212 38 39 www.fusspflege-knobel.ch

16

Fashion and Beauty

text : Carole Bolliger

sommerbeauty und

sonnenfashion

Lange mussten wir auf ihn warten – den Sommer. Nun ist er seit einigen Wochen da. Wir

geniessen heisse Temperaturen, lassen uns von der Sonne braten und unsere Seele am See oder

Meer baumeln. Doch für unsere Haare und Haut ist die Sonne nicht so entspannend wie für uns.

Ernähren Sie sich ausgewogen

und vitaminreich

Zu viel Fast Food ist nicht nur

für den Körper sondern auch für

das Haar Gift. Denn Haare benötigen

Viamine und Mineralstoffe,

insbesondere Eisen, Zink, Eiweiss

und Biotin.

Essig statt Glanzspülung

Die Haare sind spröde und glanzlos.

Und die Glanzspülung ist

auch gerade leer. Nicht verzagen,

Essig heisst die Lösung. 3 Esslöffel

davon mit einem halben Liter

lauwarmen Wasser vermischen

und die Haare damit spülen. Auch

kaltes Wasser lässt die Haare

schimmern, denn das kühle Nass

schließt die Schuppenschicht.

Kaltes Wasser

Je heisser das Wasser, desto

stärker stellen sich die Haarschuppen

auf, was zur Folge hat,

dass das Haar stumpf wirkt. Zudem

fettet es schneller, weil

warmes Wasser die Kopfhaut

dazu anregt, verstärkt Talg zu

produzieren. Deshalb: Nach der

Haarwäsche kurz mit kaltem

Wasser abspülen.

Haar nicht zu heiss fönen

Mit dem Fön nicht zu dicht ans

Haar heran gehen, denn zu starke

Fönwärme trocknet es schnell aus

und macht es spröde. Deshalb

eine niedrige Stufe wählen oder

noch besser, das Haar einfach an

der Luft trocknen lassen.

Sommer-Hit 2010

permanente Haarentfernung

ACHSELN Fr. 50.–

(beidseitig, pro Behandlung)

Auch für den Mann...

Auch wenn Ihre Haare vielleicht

weniger lang sind oder Sie zu

den glatzköpfi gen männlichen

Wesen dieser Welt gehören,

schützen und pfl egen Sie Ihr

Haar oder Ihr kahles Haupt. Tragen

Sie einen Hut, ein cooles

Baseball-Cap oder machen Sie’s

Captain Jack Sparrow nach und

schlingen Sie sich ein buntes

modernes Tuch um den Kopf.

Und nicht vergessen: Auch die

Glatze kann einen Sonnenbrand

bekommen – schützen Sie sie

mit Sonnenschutzmittel und

vermeiden Sie somit, mit einem

rot-glänzenden Leuchtturm verwechselt

zu werden.

www.haar-weg.ch | Rapperswil Tel. 079 411 49 29 | Zürich Tel. 078 611 55 67


Pflegen Sie Ihre Haut

Die Haut ist das Organ, das uns

gegen die Umwelt abschirmt.

Damit ist sie allen Witterungseinflüssen

wie Hitze, Kälte,

Sonne und Meerwasser unmittelbar

ausgesetzt. Gerade für

trockene Haut sind die Sommermonate

eine besondere Belastung.

Die Folge: Die Haut wird

noch trockener, rau, rissig und

schuppig, sie beginnt zu jucken

und teilweise treten sogar Entzündungen

auf.

Nach dem Sonnenbad ist die

richtige Hautpflege besonders

wichtig. Eine ausgiebige Dusche

kühlt die Haut und reinigt sie

von reizenden Salz- und Sandresten.

Verwenden Sie keinesfalls

Seife. Sie trocknet die strapazier

te Haut nur noch zusätzlich

aus. Empfehlenswert ist ein

Duschgel mit rückfettenden Zusätzen.

Anschließend sollten Sie

Ihre Haut mit ausgiebig Feuch-

Tanja Rüdisüli-Krauer

& Andrea Schneck

Fashion and Beauty

tigkeit und Fett verwöhnen.

Dazu gibt es in der Apotheke

eine Reihe spezieller Pflegeprodukte.

Die Ausgabe lohnt sich,

denn gepflegte Haut hält nicht

nur die Bräune länger, sondern

verkraftet auch die Urlaubsstrapazen

leichter. Außerdem können

Sie damit einer durch die

UV-Strahlung beschleunigten

Hautalterung entgegen wirken.

Gönnen Sie Ihrer Haut Pflege

• Sehen Sie – wenn möglich –

von der Verwendung von Makeup

und Mascara ab. So kann

sich Ihre Haut erholen.

• Olivenöl macht die Hände

schön weich. Erst das Öl ein

wenig erwärmen, dann auftragen

und etwa 30 Minuten einwirken

lassen. Dann überschüssige

Reste mit einem

Taschentuch entfernen.

• Regelmässiges Peeling macht

die Haut schuppenfrei. Ganzkörper-Peelings

mit grobem

Meersalz und Olivenöl sind

wohltuend und sehr preiswert.

Lotion oder Creme?

Bodylotions und Körpercremes

unterscheiden sich lediglich im

Anteil an zugefügtem Wasser.

Ein höherer Wasseranteil macht

aus einer Hautcreme eine Lotion,

eine Hautpflegemilch oder

einen Bodyspray, der mit 90

Prozent den höchsten Wasseranteil

besitzt.

Orientieren Sie sich am besten

nach den Angaben auf der Verpackung,

die meist den Hauttyp

nennen, für den sich Creme oder

Lotion besonders gut eignen. Allen

Produkten ist gemeinsam,

dass sie sich besonders gut verteilen

lassen und sich daher gut

eignen, um sich von Kopf bis

Fuß in Pflege einzuhüllen.

In der Regel braucht die normal

beanspruchte Haut nur die

Pflege einer auf den Hauttyp abgestimmten

Lotion. Sie lässt sich

leicht verteilen und zieht schnell

ein. Die Haut an den Ellenbogen

und am Knie ist oftmals extrem

trocken und kann rissig werden.

Hier hilft eine intensiv pflegende

Creme, die zwar nicht ganz so

schnell einzieht, aber die Haut

mit einer großen Portion Pflege

nachhaltiger versorgen kann als

eine Lotion.

Auch für den Mann...

Mittlerweile ist es selbstver-

Podologie

Praxis für med. Fussp�ege

Ab sofort

bedienen wir Sie

mit 4 Händen!

ständlich, dass sich auch Männer

intensiver um ihre Hautpflege

kümmern. Manche tun

es, um gut auszusehen, andere

wollen einfach dem Lauf der Zeit

entgegenwirken. Die Haut von

Männern unterscheidet sich von

der der Frauen. Sie erhält einen

höheren Anteil an Kollagen und

Elastin, wodurch sie dicker ist.

Ein wesentlicher Teil der Herrenhautpflege

ist der Schutz

vor Sonne. Sonnenbrände sind

nicht sexy sondern unterstützen

die frühzeitige Hautalterung.

Wenn Surfer Mann genug

sind, sich rundherum mit starken

weißen Sonnenschutzmittel

auf ihren Nasen und Lippen

auf die Strasse zu wagen, dann

sollten auch Sie Mann genug

sein, um Sonnenschutz anzuwenden

sobald Sie sich draußen

aufhalten egal ob Sie fischen,

arbeiten, Golf spielen oder nur

spazieren gehen.

Gönnen auch Sie Ihrer Haut Erholung

und Pflege und langen

Sie ruhig mal in den Cremetopf

– doch sollten Sie Ihre eigenen

Pflegeprodukte verwenden.

Auch wenn im Bad allerhand

Döschen und Tuben der Frau zu

finden sind; lassen Sie die Finger

davon. Denn durch typische

weibliche Inhaltsstoffe kann

Männerhaut übersättigt werden,

was Pickel und Unreinheiten

provoziert. Hinzu kommt, dass

die Männerhaut mehr Feuchtigkeit

und nicht so viel Fett braucht

wie die der Frau.

Fischmarktplatz 3, 8640 Rapperswil

Tel. 055 210 00 01 www.podo.ch

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag, auch über Mittag!

Profitieren medizinisch und ästhetisch:

• Hühneraugen

• eingewachsene Nägel

• Hornhaut,

• BS-Spangen-Nagelkorrektur

• French Nägel

• Klassische Fussmassage

• Professionelle Beratung

PS. Gepflegte Füsse haben nichts mit dem Alter zu tun!

17


Die Strandfrisur

Jorge Crespo, Inhaber AMBOA Creativ Coiffeur und Top-Stylist

zeigt, wie Sie aus Ihrer Haarpracht mit zwei «Haargümmeli» und

drei Nadeln unkompliziert und mit nur ein paar Handgriffen eine

traumhafte Strandfisur zaubern.

1. Wichtig: Sonnenschutz für’s Haar – gibt’s in Gel- oder Sprayform

– im ganzen Haar verteilen. «Denn auch das Haar braucht

Schutz vor der Sonne und Hitze. Sonst trocknet es aus und wird

spröde», erklärt Jorge Crespo.

2. Obere Haarpartie hinten zu einem Rossschwanz zusammen

binden.

3. Dasselbe mit der unteren Haarpartie machen. Diese aber nach

oben ziehen. Schon haben Sie eine schöne Frisur für den Strand.

Für ins Wasser

1. Beide Rossschwänze zusammen drehen und zu einem Knoten

binden. Mit 3 Haarnadeln fest machen und fertig ist die «wasserfeste»

Frisur.

Tipp vom Top-Stylisten: Für ein bisschen Glanz und Glamour kann

man Sonnenschutzgel oder Spray mit Glitzer nehmen.

Vorher - Nachher:

Frisur und make-up

www.hairdb.ch | 055 210 54 51 | Merkurstrasse 20 | 8640 Rapperswil

18

bösch

Intercoiffure | Daniela Bösch

www.hairdb.ch | 055 210 54 51 | Merkurstrasse 20 | 8640 Rapperswil

www.schoenheitundpflege.ch

90% schwarz

55% schwarz

10% cyan / 100% magenta / 100% yellow

bösch

Intercoiffure | Daniela Bösch

www.hairdb.ch | 055 210 54 51 | Merkurstrasse 20 | 8640 Rapperswil

Fashion and Beauty

Fashion

Ein schöner und sehr heisser

Juli-Monat mit Höchsttemperaturen

von 35 Grad Celsius liegt

hinter uns. Und wenn man den

Moutathaler Wetterfröschen

Glauben schenken kann, steht

uns auch noch ein meist schöner

und warmer August bevor.

Höchste Zeit also und die letzte

Gelegenheit, sich mit modischen

Sommerkleidern und Accessoires

einzudecken. Von der Designer-

Sonnenbrille bis hin zum trendi-

gen Schnäppchen für den Strand

oder Ausgang ist für jedes Portemonnaie

etwas zu finden. Stürzen

Sie sich (mit uns) in den

Sommerausverkauf und peppen

Sie Ihr Sommeroutfit auf.

Knallige Farben sind diesen

Sommer ein Muss – darüber sind

sich die Verkäuferinnen in

Rapperswil’s Modeläden einig.

«Kombiniert mit schwarz, weiss

oder silbergrau sieht das an jeder

Frau gut aus», weiss Angela

Thoma, Filialleiterin Mode Herzog.

Auch Tunikas und längere

Grosse Grössen

S-XXXXXXXXL

Gute Beratung • Normale Preise • Änderungen gratis

Ausverkauf!

20% – 50% Rabatt

Wir nehmen

gerne 100% WIR

Geschenksgutscheine

bei

uns erhältlich

Klosterhof 1

8630 Rüti

Tel. 055 240 13 76

•Montag geschlossen•

Damen- und Herren-Mode


Foto: © Thomas Sabo

Shirts mit Leggins gehören auf

die Must Have-Liste. Nebst

knalligen Farben sind laut Cornelia

Strickler von Bella Donna

Kleider in Flieder- und Aquamarin-Farben

bei ihren Kundinnen

beliebt. «Violett hingegen haben

die meisten langsam satt.»

Bei der jüngeren Generation

sind freche Shorts in allen Variationen

und Schnitten sehr gefragt.

«Vor allem der Boyfriend-

Cut ist total in», so Caroline

Broglie von der Zürcher Trendboutique

DECA.

Den Kopf sollte Alt und Jung vor

der Sonne und Hitze schützen.

Fashion and Beauty

«Strohhüte sind ein absolutes

Muss», sagt Astrid Bleisch, Inhaberin

esperanto. Dazu eine

passende, stylische Sonnenbrille.

Da weiss Philip Gamper,

Inhaber Allemann Optik guten

Rat. Die grossen Pilotenbrillen

in verschiedenen Farben und vor

allem in weiss sind nicht nur bei

Hollywood-Stars sehr beliebt.

«Die Brillen von Carerra sind

auch hier sehr gefragt», so Philip

Gamper. Sehr wichtig sei, darauf

zu achten, Sonnenbrillen mit gutem

UV-Schutz zu tragen.

Zum richtigen Outfit braucht es

natürlich auch noch die passenden

Accessoires. Von farbigen

Armbändern über grosse Uhren

bis zu langen Schmuckketten.

«Wer in sein will, kommt diesen

Sommer nicht um Schmuck von

Thomas Sabo herum», weiss Birgit

Müller, Geschäftsführerin Uhren

und Schmuck Lauener. Die

kleinen bunten Charms-Anhänger

für Armbänder oder Halsketten

sind qualitativ sehr hochwer-

Fon 0041 (0) 55 214 43 35

Fax 0041 (0) 55 214 43 34

zdena.linhart@z-shoes.ch

Herbstkollektion

Herbstkollektion

ist eingetroffen

eingetroffen

Zdena Linhart shoes & more Herrengasse 17 | 8853 Lachen

Öffnungszeiten: Montag geschlossen

Di – Fr 9.30 – 12 & 14 – 18.30 Uhr | Sa 9.30 – 16 Uhr

Marc O’Polo Store

Fischmarktstrasse 6

8640 Rapperswil

Tel. 055 210 17 31

Mo. 13.00 – 18.30 h

Di. – Fr. 10.00 – 18.30 h

Sa. 10.00 – 17.00 h

So. (Apr. bis Sep.) 13.00 – 17.00 h

Fischmarktstrasse 6 | 8640 Rapperswil

Mo. 13.00 – 18.30 Uhr I Di. – Fr.

10.00 – 18.30 Uhr I Sa. 10.00 – 17.00 Uhr

RZ_MOP_Anzeige_Rapperswil_190x125,5.indd 1 16.12.09 11:11

tig und geeignet für jedes Alter

und Budget. «Anhänger sind

schon ab 29 bis zu 500 Franken

erhältlich», sagt Birigt Müller.

Auch die Füsse sollten eine gute

Figur machen. «Römersandalen

mit Nieten und Flip Flops mit

Tiermuster sind der absolute

Renner», gibt Zaira Sciullo von

MAX Shoes Auskunft. Ausserdem

stehen Ballerinas in allen

Formen mit Pailletten und Steinchen

wie jedes Jahr hoch im

Kurs. Um das Ausgangs-Outfit

aufzupeppen, stehen High Heels

mit Plateau- oder Keilabsätzen

zu oberst auf der Einkaufsliste

der trendigen Frau.

Cellulite & Fettdepots?

Mit zur Traumfigur

Die neue und sichere Alternative

zur Fettabsaugung!

Die Idee ist so genial wie faszinierend:

Ultraschall - in der Unterhaut gebündelt -

zerstört Fettzellen, ohne dabei die

Haut und das Gewebe zu verletzen.

Fettzellen die dadurch entfernt

werden, kommen nie mehr wieder.

ist zurzeit WELTWEIT das einzige

zugelassene Kavitationsgerät mit

CE0476-Zertifizierung

Erfolge in unserem - Studio

konnten wir bei Damen sowie bei Herren

nachweisbar mit 1 bis 6 Behandlungen

erzielen.

Zürcherstr. 8 | 8856 Tuggen | Tel. 079 763 0306 | www.wellness-nails-ch

19

Wir verwandeln Ihre

Problemzonen in Beautyzonen

Po

Bauch

Hüfte

Reiterhosen

Oberschenkel

Cellulite

Eine unverbindliche Beratung inkl. BIA-Messung Bauch ist bei uns im

Studio jederzeit möglich. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.


Rundum schön: swissestetix macht’s möglich

das FReundLiChe und KoMPetente teaM Von sWissestetiX Bietet seit

sePteMBeR 2009 sChÖnheitsBehandLunGen in RaPPeRsWiL an.

Fast ein Jahr ist es nun her, dass

die renommierten Beauty Doctors

von swissestetix ihre Zelte

in Rapperswil aufgeschlagen haben.

Nun wird es Zeit für ein erstes

Fazit. Und das fällt mehr als

positiv aus: Der Wunsch nach

Schönheit ist längst auch bei

der Bevölkerung rund um die

Rosenstadt angekommen.

Ein kleines Risiko war es schon,

als sich Dr. Clarence P. Davis,

Gründer von swissestetix und

bis dahin lediglich am Standort

Zollikon vertreten, im Früh-

sommer vergangenen Jahres

dazu entschloss, ein zweites

Schönheits-Kompetenzzentrum

in Rapperswil zu eröffnen. «Im

Laufe der Zeit hatten wir festgestellt,

dass immer mehr Kunden

aus dem Grossraum Rapperswil/

Jona, Pfäffikon / SZ, dem Oberseegebiet

und dem Bündnerland

zu uns nach Zollikon kamen. Da

lag es nahe, ein zweites Zentrum

gleich vor ihrer Haustür zu eröffnen»,

so Davis.

Wenige Wochen später, im September

2009, entstanden im

Gebäude des Cinema Leuzinger

zwei schmucke Etagen, in denen

swissestetix seitdem an fünf Tagen

in der Woche professionell

20

Schönheit produziert. Nicht am

laufenden Band, sondern mit

hohem Zeitaufwand, diskret, behutsam,

auf höchstem Niveau

und vor allem immer nah am

Menschen.

Grosses interesse

Vor allem nach dem gelungenen

Auftaktevent im März im Hotel

Seedamm Plaza erreichen das

swissestetix-Praxisteam in Rapperswil

dort fast täglich zahlreiche

Anfragen von Frauen und

Männern jeden Alters, die sich

für eine Schönheitsbehandlung

interessieren.

Ein Termin ist schnell vereinbart,

danach erfolgt die für die

Beauty Doctors wichtigste Phase

des Kundenkontaktes: eine ausgiebige

Beratung der sich individuell

bietenden Möglichkeiten.

Unrealistische und überzogene

Vorstellungen der Kunden werden

dabei schnell im gemeinsamen

Gespräch verworfen: Das

Ziel ist immer ein natürlich wirkendes

und im wahrsten Sinne

des Wortes schönes Ergebnis.

Schliesslich soll und muss doch

keiner wissen, wo man gerade

war, obwohl das Thema Schönheitskorrekturen

längst offen

diskutiert wird.

RePoRtaGe

Viele spezialgebiete

swissestetix gehört mittlerweile

zu den anerkanntesten Schweizer

Anbietern in der Schönheitsmedizin

und deckt heute das

ganze Spektrum der modernen

ästhetischen Chirurgie ab. Alles

ist möglich, vom Kopf bis zum

Intimbereich. Spezialisiert sind

die Beauty Doctors Dr. Clarence

P. Davis, Dr. Jan Pampurik und

seit neuestem auch Dr. Shirin

Milani vor allem auf das Fettabsaugen,

die Brustvergrösserungen

mit Eigenfett/Implantaten,

Bauch- und Bruststraffungen

sowie auf den sensiblen Bereich

der Gesichts- und Halsbehandlungen,

in dem Liftings, Korrekturen

an den Augenlidern, Wangen

und der Nase sowie

hochwertige Faltenbehandlungen

vorgenommen werden.

lichkeit lässt sich bereits ab wenigen

hundert Franken wieder

ins Gesicht zaubern. Aufwendigere

Behandlungen wie eine

Fettabsaugung, Brustimplantate

oder ein Lifting bewegen sich im

Bereich zwischen 4 000 bis

12 000 CHF, die auf Wunsch

auch gerne mit attraktiven monatlichen

Raten beglichen werden

können.

Das freundliche und kompetente

Team von swissestetix freut sich

sehr darauf, Sie in den hellen

und attraktiven Räumen begrüssen

und beraten zu dürfen. Sie

erreichen uns täglich unter folgender

Adresse:

swissestetix

The Beauty Doctors

Obere Bahnhofstrasse 46

8640 Rapperswil-Jona

Natürlich hat Schönheit auch ih- Telefon: +41 55 214 34 34

swissestetix Stadtmagazin Rapperswil:Layout 1 16.3.2010 9:

ren Preis: Frische und Jugend- www.swissestetix.ch

Wir lassen Ihre Schönheit erblühen.

Fettabsaugen • Brustvergrösserung

Faltenbehandlung • Augenlidstraffung

Gesichts- und Halslifting

Laser-Haarentfernung

Eigenfett-Transplantation

Zentrum für Ästhetische Medizin

Telefon 055 214 34 34

Obere Bahnhofstrasse 46 Rapperswil

www.swissestetix.ch


BEI EINER TASSE KAFFEE

«Die Delfine haben mich verzaubert»

Sigrid Lüber ist Präsidentin und Mitbegründerin von Ocean Care.

Wenn sich die Wädenswilerin nicht gerade für das Wohl der Meeressäuger

einsetzt, geht sie gerne mit ihrer Hündin Sharifa spazieren

Vor gut 20 Jahren verbrachte Sigrid

Lüber ihre Ferien auf den

Malediven. «Bei einem Tauchgang

mit meinem Mann habe ich

etwa 40 bis 50 Delfi ne im offenen

Meer schwimmen sehen»,

erzählt Sigrid Lüber und ihre Augen

leuchten. Das sei ein sehr

eindrückliches Erlebnis gewesen.

«Die Delfi ne haben mich

regelrecht verzaubert», sagt sie

und ihre Gedanken scheinen bei

den Meeressäugern zu sein.

Durch das Bellen ihrer Hündin

Sharifa wird Sigrid Lüber wieder

aus ihren Gedanken geholt. Zurück

nach Wädenswil, ins Büro

von Ocean Care. «Seit dieser Begegnung

war für mich klar, dass

ich mich für den Lebensraumschutz

der Meeressäuger einsetzen

will», sagt die 54-Jährige,

die seit 35 Jahren in Wädenswil

lebt.

Verein gegründet

1989 hätte in Martigny ein Delfi -

narium gebaut werden sollen.

«Als ich davon erfuhr, habe ich

mich mit einer Handvoll Gegnern

zusammen geschlossen und die

«Arbeitsgruppe zum Schutz für

Meeressäuger» gegründet», erklärt

Sigrid Lüber die Anfänge

des heutigen Vereins Ocean

Care. In ihrer Freizeit kämpfte

die Wädenswilerin mit Protesten

bei den Behörden und Unterschriftensammlungen

gegen den

Bau des Delfi nariums Und dieser

konnte tatsächlich verhindert

werden. «Das war der erste Erfolg

und dieser hat mir gezeigt,

dass ich auf dem richtigen Weg

bin.»

Nebst der weltweiten Gefangenschaft

der Meeressäuger beschäftigte

sich Sigrid Lüber auch

mit Walfang und der Robbenjagd.

«Ich hatte den Wunsch,

mich auch dafür einzusetzen»,

erzählt Sigrid Lüber, die 1993

Präsidentin wurde. Der Verein

wuchs stetig, bekam mehr Spen-

der, mehr Mitglieder. Bald war es

nicht mehr möglich, alles mit

freiwilliger Arbeit zu erledigen.

So wurde 2003 aus der «Arbeitsgruppe

zum Schutz für

Meeressäuger» das heutige

Ocean Care.

Noch viel bewirken

Im selben Jahr gab Sigrid Lüber

ihr eigenes Geschäft auf, um

sich voll und ganz Ocean Care zu

widmen. «Und ich habe es bis

jetzt keine Sekunde bereut»,

sagt sie überzeugt. Die Unterstützung

durch Spender und

Vereinsmitglieder sei grossartig.

Auch in der Krisenzeit. «Das ist

heute ja nicht mehr selbstverständlich.»

Sie könnten nicht

klagen, Ocean Care ginge es gut,

sagt Sigrid Lüber, obwohl es sicher

noch ausbaufähig sei.

Auf die Frage, was denn ihre Motivation

für die Arbeit bei Ocean

Care sei, meint sie: «Die Erde

und Natur gibt uns so viel mit ihrer

Schönheit und Vielseitigkeit.

Da will ich ihr etwas zurückgeben.»

Ausserdem sei sie überzeugt,

dass jeder einzelne

Mensch etwas bewirken könne,

ergänzt sie. «Das fängt schon

damit an, dass man beim Zähneputzen

das Wasser nicht laufen

lässt», erklärt Sigrid Lüber.

Wenn die 54-Jährige sich nicht

gerade um die Delfi ne, Wale und

Robben dieser Welt kümmert,

geht sie mit ihrer Hündin spazieren.

«In der Natur tanke ich neue

Kraft.» Zudem übt sie mit Sharifa,

einer südafrikanischen

Jagdhündin Man-Trailing, Personen-Suche.

«Ich besuche regelmässig

Trainings-Lager mit ihr»,

21

Text und Bild: Carole Bolliger

erzählt sie und tätschelt Sharifa

den Kopf.

Befriedigung und Lohn für ihre

nicht immer einfache Arbeit fi ndet

Sigrid Lüber darin, wenn sie

mit ihrem Tun etwas bewirken

kann. «Wenn ich Entscheidungsträger

und Politiker beeinfl ussen

kann, macht mich das zufrieden»,

sagt die Wädenswilerin.

Mit Ocean Care hat Sigrid Lüber

schon viel erreicht. «Aber wir

wollen noch viel bewirken.»

Sigrid Lüber, Präsidentin von Ocean Care mit ihrer Hündin Sharifa. Für das Wohl der

Meeressäuger

Ocean Care ist ein gemeinnütziger

Verein, der sich seit

1989 auf verschiedenen Ebenen

zum Schutz der Meeressäuger

und ihrer Umwelt einsetzt.

Heute zählt Ocean Care,

dessen Sitz in Wädenswil ist,

sechs Angestellte, die sich um

die Öffentlichkeitsarbeit kümmern.

«Wir besuchen regelmässig

wichtige internationale

Konferenzen wie die Jahrestagung

der «International Whaling

Commission» und setzen

uns direkt vor Ort mittels professionellem

Lobbying für einen

umfassenden Schutz aller

Wale ein», erklärt Sigrid Lüber,

Präsidentin und Gründerin

Ocean Care. Der Verein wird

hauptsächlich von den Mitgliedern

und Spendern getragen.

Mehr Infos unter

www.oceancare.org oder

Telefon 044 780 66 88


« stattfinder »

rapperswil-jona

Mittwoch, 4. august

sPOrt Bundesübungen 2010 in der

Schiessanlage Grunau; Vita Parcours;

17:30-20:00 Uhr; Standblattausgabe

jeweils bis 1/2 Stunden vor Schiessende.

Unbedingt Dienstbüchlein und

PISA Blatt (weisses Formular) mitbringen;

055 210 66 29 - www.stadtschuetzen.ch

führung Öffentliche Stadtführung;

18:00–19:15 Uhr; es findet eine öffentliche

Stadtführung durch die Rapperswiler

Altstadt statt. Ein gemütlicher

Spaziergang über die Plätze und

Gassen der Altstadt. Die Teilnehmerinnen

und Teilnehmer erfahren vieles,

auch wenig Bekanntes über die Stadtgeschichte,

über das Leben in früheren

Zeiten, über lustige und auch über

traurige Ereignisse. Treffpunkt: Tourist

Information, Fischmarktplatz 1; Erw.

12.00/Kin 6.00; Anmeldungen nimmt

die Tourist Information bis eine Stunde

vor Führungsbeginn gerne entgegen.

Verkehrsverein Rapperswil-Jona;

055 220 57 57 – www.rapperswil-jona.ch

Zirkus Circolino Pipistrello - tournée

2010; Porthofstrasse; Vorstellung Mi

16:00 / Fr 19:00 / Sa 14:00 Uhr;

Nicht nur ein Kinderzirkus - Mitspielzirkus!

Wer hat ihn nicht, den Traum

vom Zirkus? Im Circolino Pipistrello

geht er Woche für Woche für bis zu

100 Teilnehmende in Erfüllung. Mitmachen

können alle Menschen ob

jung oder alt, mit oder ohne Behinderung.

Für eine Woche entsteht ein kleines

Zirkusdorf mit viel nostalgischer

Atmosphäre. Eine Woche aus der eigenen

Haut schlüpfen und in ein neues

Kostüm steigen. Ideen spinnen und

verwirklichen – Zirkus machen ist mit

allen Menschen möglich, ein fantastisches

Erlebnis und eine Erinnerung

mit langem Wert; 079 / 357 88 47 –

www.pipistrello.ch

donnerstag, 5. august

führung An die Riviera mit der S5;

18:30–19;45 Uhr; Tourist Information,

Fischmarktplatz 1; Ein ungewöhnlicher

Spaziergang entlang dem See-

Hallo...

TAXI

22

ufer von Rapperswil-Jona mit Apéro im

Circus Museum. Typisch Rapperswil-

Jona: die Lage am Ufer des Zürichsees.

Die «Riviera» ist attraktiv für

Einheimische wie für Touristen. Wie

wird diese kostbare Zone genutzt? Erleben

Sie Naturräume, Geschichte

und Orte im Wandel. Stationen sind:

Fischmarktplatz, Hauptplatz, Lindenhügel

und Schloss, Bühlerallee, Seequai,

Strandweg und Holzsteg. Im Anschluss

Apéro auf der Terrasse des

Circus Museums. Verkehrsverein Rapperswil-Jona;

055 220 57 57 – www.

rapperswil-jona.ch

freitag, 6. august

Markt Frischmarkt auf dem Hauptplatz;

7:30–11:00 Uhr

Zirkus Circolino Pipistrello - tournée

2010; siehe 4. August

samstag, 7. august

VOrtrag über die Babymassage; Vortragsraum,

Jona; 10:00–12:00 Uhr;

Mehr Erfahren über die Vorteile der

Babymassage. Kennen lernen der Babymassage,

der IAIM Internationale

Gesellschaft für Babymassage und deren

Gründerin, Kennenlernen der

Kursleiterin für Babymassage Sabine

Mathys, Jona; 079 629 54 84 –

sama1@bluewin.ch

Zirkus Circolino Pipistrello - tournée

2010; siehe 4. August

sonntag, 8. august

Musik Musik-Abendgottesdienst;

Evang. Kirche; 9.30 –10.30 Uhr; «Der

Tempel – nicht ohne Jesus!» – Lukas

19, 41-48; Evang.-ref. Kirchgemeinde

Rapperswil-Jona; www.ref-rajo.ch

Mittwoch, 11. august

führung Öffentliche Stadtführung;

siehe 4. August














diVerses Kurs Wald (2) - Einführung

in die Botanik; 19:30–21:30 Uhr;

Einfach immer für Sie da!

079 200 18 00















Rapperswil-Jona + Pfäffikon SZ

Das TAXI für Fahrten in Ihrer Region

Flughafenfahrten = Pauschalpreis

www.hallo-taxi-reisen.ch

Ein TAXI für ALLES – rund um den Zürichsee • gepflegte Fahrzeuge • Express-Kurier

• In- und Auslandfahrten • Hochzeits-/Festfahrten mit Excalibur

• Limousinen-Service • Spitalfahrten = bringen und abholen • Flughafen

Bring-und Abholdienst

stattfinder august

Oberstufenschulhaus Weiden; Schützen

kann man nur, was man kennt.

Getreu diesem Grundsatz führt der Natur-

und Vogelschutzverein Rapperswil-Jona

deshalb von März bis August

bereits zum zweiten Mal einen Einführungskurs

in Botanik durch. Der Kurs

vermittelt das Rüstzeug, um die wichtigsten

Pflanzenfamilien in unserer

Umgebung selbstständig anzusprechen

und auch unbekannte Arten mit

Hilfe eines Feldführers zu bestimmen.

Ganz beiläufig lernen die Teilnehmenden

rund 100 bis 150 typische Pflanzenarten

kennen. Daneben wird auch

auf ökologische Zusammenhänge und

die naturschützerische Bedeutung der

Arten eingegangen. Die Exkursionen

werden immer am darauf folgenden

Samstag durchgeführt. Zum Schluss

werden die erworbenen Kenntnisse an

zwei Abenden gefestigt. Natur- und

Vogelschutzverein Rapperswil-Jona;

www.nvvrj.ch

freitag, 13. august

sPOrt 13. SINALCO Rappi Beachvolleyballturnier.

Vom Freitag 13. bis am

Sonntag 15. August 2010 steigt das

SINALCO Rappi Beach 2010 im Rapperswiler

Stadtpark (hinter der Hochschule

Rapperswil). Das Beachvolleyballturnier

der Sinalco Beachtour A2

verspricht wiederum ein einzigartiger

Event für Zuschauer, Spieler sowie die

Organisatoren von beachvolley.org zu

werden. Freitag: 15:30 – 21:30 Uhr Vorrunden

Herren, ab 21:30 Uhr Beachparty

mit DJ Hawey

kurse Lektüre alter und neuer

Bekenntnisse; Evang.-ref. Kirchengemeindehaus;

17.00 – 19.00 Uhr; Farbe

bekennen – reformiert glauben heute.

Der Kreis ist offen – herzliche Einladung!;

055 210 67 57

kinO 21. Open Air auf dem Hauptplatz;

Hauptplatz; spectrum Filmtreff;

www.spectrum-filmtreff.ch

Markt Frischmarkt auf dem Hauptplatz;

7:30–11:00 Uhr

����

�������� ���� ����

����


��������

������������

���� ������������ ����

Veranstaltungs-Einträge im «stattfinder»

sind GRATIS – senden Sie

Ihre Angaben frühzeitig an die

Redaktion, damit wir sie veröffentlichen

können.

samstag, 14. august

sPOrt 13. SINALCO Rappi Beachvolleyballturnier.

Bis am Sonntag 15. August

2010 steigt das SINALCO Rappi

Beach 2010 im Rapperswiler Stadtpark

(hinter der Hochschule Rapperswil). Das

Beachvolleyballturnier der Sinalco Beachtour

A2 verspricht wiederum ein einzigartiger

Event für Zuschauer, Spieler

sowie die Organisatoren von beachvolley.

org zu werden. Damen & Herren: Samstag:

08.30 – 17.30 Uhr Vorrunden Damen

und weitere Vorrunden Herren;

17:30 – 19:15 Uhr Halbfinals Herren;

19:15 – 19:45 Uhr Power-Break;19:45

– 21:50: kleines und grosses Final

Herren mit Siegerehrung; ab 21:50 Uhr

Beachparty mit DJ Hawey

Musik 21. Open Air auf dem Hauptplatz;

Hauptplatz; spectrum Filmtreff;

www.spectrum-filmtreff.ch

sPOrt 40. Lützelauschwimmen; Seebadi

Rapperswil und Insel Lützelau;

11.00 – 16.00 Uhr; Die Rettungsschwimmer

der SLRG Sektion Rapperswil-Jona

werden wie jedes Jahr

das traditionelle Lützelauschwimmen

durchführen.11.00 bis 12.15 Uhr Anmeldung

vor Ort, 12.25 Uhr Information

für die Teilnehmer in der Seebadi,

12.30 Uhr Überfahrt auf die Insel Lützelau,

ab 13.00 Uhr Start in Gruppen

à 40 Schwimmer/innen, ca. 16.00

Uhr Ende des Anlasses; wwww.rettungsschwimmer.ch

diVerses Giessi Fäscht 2010; Giessi;

S’ Fäscht diräkt am See / Fussballturnier

der Herrenbergschüler / Festwirtschaft

/ Abendunterhaltung mit THE

SIXTIES bis 1:00h / Barbetrieb bis

2:00h / (bei schlechter Witterung im

Festzelt); 079 388 33 49 – ruedi.aeschbacher@bluewin.ch

kurs Wald (2) - Einführung in die Botanik;

9:00–11:00 Uhr; siehe 11. August

sonntag, 15. august

Musik 21. Open Air auf dem Hauptplatz;

Hauptplatz; spectrum Filmtreff;

www.spectrum-filmtreff.ch

�������������������������

���������������������������������������������������������

�������������������������

�������������������������

���������������������������������������������


�������������������������

�����������������������������������������������������������

�������������������������

�������������������������

���������������������������������������������


diVerses Giessi Fäscht 2010; Giessi;

S’ Fäscht diräkt am See / Fussballturnier

der Herrenbergschüler / Festwirtschaft

/ Abendunterhaltung mit THE

SIXTIES bis 1:00h / Barbetrieb bis

2:00h / (bei schlechter Witterung im

Festzelt); 079 388 33 49 – ruedi.aeschbacher@bluewin.ch

sPOrt 13. SINALCO Rappi Beachvolleyballturnier.

Bis am Sonntag 15. August

2010 steigt das SINALCO Rappi

Beach 2010 im Rapperswiler Stadtpark

(hinter der Hochschule Rapperswil). Das

Beachvolleyballturnier der Sinalco Beachtour

A2 verspricht wiederum ein einzigartiger

Event für Zuschauer, Spieler

sowie die Organisatoren von beachvolley.

org zu werden. Damen: Sonntag, 11:00

– 14:00 Uhr; weitere Vorrunden Damen;

14:00 – 18:00 Uhr: Halbfinals, sowie

kleines und grosses Final Damen; ab

18:00 Uhr Siegerehrung

kunst Öffentliche Führung «Earth Extremes»

von Christian Waldvogel;

Kunst(Zeug)Haus; 11:15 Uhr; Die IG

HALLE zeigt im Kunst(Zeug)Haus

Rapperswil eine umfassende Einzelausstellung

von Christian Waldvogel;

IG Halle.

dienstag, 17. august

diVerses Abendspaziergang, Zauberpflanzen

am Wegesrand, Mädesüess;

Vor dem Teehus ; 19:00 – 21:00 Uhr

bei trockenem Wetter; Anmeldung im

Teehus, Kosten CHR 20.– inkl. Kursunterlagen

und Kräuterhäppchen; 079

423 73 88 – www.lisabethke.ch

Mittwoch, 18. august

diVerses Kurs Alphalive-Kurs – Gott

erleben; Evang.-ref. Kirchenzentrum;

19:30–21:00 Uhr; Jetzt geht’s los:

Schnupperabend. Die Pfarrer Cyril

Schmitt und Heinz Fäh laden Sie zu

einer spirituellen Entdeckungsreise

ein; 055 210 16 54 oder 055 212 28

29

samstag, 21. august

diVerses Chinderchile «Unterwegs

mit Jesus»; Evang. Kirchenzentrum

Jona; 16:00 – 17:00 Uhr; animierter,

stattfinder august

ganzheitlicher Kindergottesdienst für

Familien mit Kleinkindern mit Anspiel,

eschichten, Lieder singen, Kinderhort

vorhanden Anschliessend Kaffee und

Kuchen; 055 212 49 34 – www.refrajo.ch

sonntag, 22. august

kunst Finissage «Earth Extremes» von

Christian Waldvogel; Kunst(Zeug)

Haus; 13:00 Uhr; Die IG HALLE zeigt

im Kunst(Zeug)Haus Rapperswil eine

umfassende Einzelausstellung von

Christian Waldvogel; IG Halle.

Musik Musiksommer am Zürichsee

2010 – Podium junger Künstler;

Stadt-Saal «Kreuz»; 19:00 Uhr; Medea

– Trio und Lea Bösch (Viola) in

Zusammenarbeit mit Migros Kulturprozent

und dem Davos Festival

«young artists in concert»; 055 220

57 57 – www.musiksommer.ch

Mittwoch, 25. august

diVerses Kurs Wiesen – Einführung in

die Botanik; Oberstufenschulhaus

Weiden; 19:30–21:30 Uhr; Schützen

kann man nur, was man kennt. Getreu

diesem Grundsatz führt der Natur-

und Vogelschutzverein Rapperswil-Jona

deshalb von März bis August bereits

zum zweiten Mal einen Einführung

kurs in Botanik durch; www.nvvrj.ch

führung Öffentliche Stadtführung;

siehe 4. August

donnerstag, 26. august

sPOrt Bundesübungen 2010 in der

Schiessanlage Grunau; Vita Parcours;

17:30 – 20:00 Uhr; Standblattausgabe

jeweils bis 1/2 Stunden vor Schiessende.

Unbedingt Dienstbüchlein

und PISA Blatt (weisses Formular)

mitbringen; 055 210 66 29 – www.

stadtschuetzen.ch.

freitag, 27. august

diVerses Abendspaziergang im

Knies Kinderzoo; Knies Kinderzoo;

18:00 – 20:00 Uhr; Geniessen Sie

einen speziellen Rundgang im Knies

Fachgeschäft für gutes Spielzeug

Evelin + Andreas Staub

Holzwiesstrasse 11 • 8645 Jona • E-Mail: hauspiel2@hotmail.com

Kinderzoo, einen Abendspaziergang

inkl. Apéro. Am letzten Freitag im Monat

führt Sie Benjamin Sinniger, Direktor

von Knies Kinderzoo, durch die

Anlagen und gewährt Ihnen spannende

Einblicke. Kosten pro Person: CHF

36.– (inkl. Eintritt, Führung, Apéro &

Vorverkaufsgebühr) Exklusiver Vorverkauf

bei der Tourist Information Rapperswil-Jona;

055 220 57 57 – www.

knieskinderzoo.ch

Markt Frischmarkt auf dem Hauptplatz;

7:30–11:00 Uhr

samstag, 28. august

sPOrt 18. Drachenbootrennen; Hafenanlage

Lido; jeweils Ende August

findet vor dem Lido das Rapperswiler

Drachenbootrennen statt. Über 50

Teams oder 1 000 Paddler nehmen daran

teil und liefern sich packende Rennen

um die ersten Plätze. Kernstück

des Drachenbootrennens ist die Funklasse,

die für Firmen und Vereine (oft

in originellen Kostümen) eine Art

Grümpelturnier auf dem Wasser ist;

www.kcrj.ch.

diVerses Western Street Party; Western

Art Outfitters; 12:00 – 22:00 Uhr;

Western Street Party in Old Town City

Rapperswil mit Live Country-Western

Music Festwirtschaft mit Grill ab

12:00 Cowboy Bar Chuckwagon Cowboy

Coffee 14:00 George Hug 16:00

Tony Lewis 19:00 Roger and The Wild

Horses Eintritt Frei sponsered by Western

Art Outfitters; 078 879 24 74

Herr Barocco – www.westernartoutfitters.ch

diVerses ökum. Gottesdienst auf dem

Lindenhof; 18:30 – 19:30 Uhr; Mitwirkung:

Bläser der Feldmusik Jona

unter der Leitung von Kantor David

Bertschinger Bei schlechter Witterung

in der Kath. Kirche St. Johann; www.

ref-rajo.ch.

sonntag, 29. august

sPOrt 18. Drachenbootrennen; siehe

Samstag, 28. August

31. august

sPOrt Bundesübungen 2010; siehe

Donnerstag, 26. August

dienstag, 31. august

sPOrt Bundesübungen 2010 in der

Schiessanlage Grunau; siehe 4. August.

august

Mittwoch, 1. september

führung Öffentliche Stadtführung;

siehe 4. August

freitag, 3. september

Markt Frischmarkt auf dem Hauptplatz;

7:30–11:00 Uhr

samstag, 4. september

diVerses Kulturreise JURA; Samstag

und Sonntag; Die diesjährige Kulturreise

führt uns in den Neuenburger

Jura. Am Samstag beginnen wir diesen

Ausflug mit einem Marsch durch die

Rebberge von Twann nach Ligerz, von

wo wir mit dem Schiff auf die Petersinsel

gelangen. Im alten Kloster gibt’s

das Mittagessen und anschliessend

bringt uns das Schiff nach La Neuveville.

Weiter geht’s nach Neuchâtel ,

wo uns unter kundiger Führung die

Altstadt gezeigt wird hier werden wir

auch übernachten. Am Sonntag überqueren

wir den Jura über den Vue des

Alpes nach La Chaux-de-Fonds und

weiter zur unterirdischen Höhle von Le

Locle. Beim einzigartigen Etang de

Gruyère werden wir verpflegt und zum

Abschluss besuchen wir das schöne

Städtchen St. Ursanne. Volkshochschule,

Christopher Ammann, Lenggiserstr.

27, 8645 Jona – 055 210 65

52 – info@vhs-rapperswil-jona.ch –

www.vhs-rapperswil-jona.ch

sPOrt Kanu Regatta SM; Hafen Lido

Rapperswil; Die älteste und weitverbreitetste

Disziplin des Kanurennsports

wird auf flachem Wasser ausgeübt.

Auf jeweils neun Bahnen paddeln

die Athleten über 200, 500 oder

1›000 m in direktem Vergleich gegeneinander.

Es werden auch Wettkämpfe

auf der Langstrecke von 5›000 bzw.

10›000 m , sowie über die Marathondistanz

ausgetragen. Dort sind keine

Bahnen vorhanden und das Wellenfahren,

eine Analogie zum Windschatten

23


eim Radsport, ist erlaubt. Im olympischen

Programm sind zur Zeit die 500

und 1›000 m Distanz enthalten. Kanu-Club

Rapperswil-Jona; 055 534

34 04 – www.kcrj.ch

POlitik Neuzuzügerzmorgen; 9:00

Uhr, Stadtsaal, Rest. Kreuz, Jona;

Stadt Rapperswil-Jona; 55 225 71 82

– www.rapperswil-jona.ch

sonntag, 5. september

sPOrt Kanu Regatta SM; siehe 4.

September

diVerses Balmtag 2010; Areal Wohnheim,

Balmstrasse 50, Jona; 11:00–

17:00 Uhr; Auf dem Balmareal wird

wieder gefeiert! Musikgruppe Counousse,

Trommelgruppe Schüler Heilpädagogische

Schule, diverse Beizlis,

Spiele-Parcour mit Mega-Memory,

Glücksrad, Büchsenschiessen etc.,

Kinderkarussell, Verkaufsstände, Erlebnisgarten,

Tiergarten; Stiftung

Balm; 055 220 11 11 – www.stiftungbalm.ch

diVerses Kulturreise JURA; siehe 4.

September

Montag, 6. september

kunst Kunst im Kollektiv; minimuseum

vigano; 19:00–23:00 Uhr; Ein

Strassenbau

Hochbau

Tiefbau

E.Weber AG

Ebnaterstrasse 79

9630 Wattwil

Telefon 071 987 59 10

info@weber-wattwil.ch

www.weber-wattwil.ch

24

Werkstatt- und minimuseums-Besuch:

ZündWerk, Holderdolde und Köfer/

Hess: Was bringt Regula Pöhl, Daniela

Villiger, Andri Köfer und Robert Hess

dazu, die Autorenschaft zu hinterfragen

und ihr Werk in Zusammenarbeit

voranzutreiben? Ein Augenschein vor

Ort. Unsere Gastgeber laden ein zu einer

«von Kochkunst begeliteten Entdeckungsreise

in mehrern Akten». Kosten,

inkl. Nachtessen Fr. 25.-;

Kunstverein Oberer Zürichsee; www.

kunstverein-oz.ch

Mittwoch, 8. september

kinder Happy Days 2010 für Kinder;

13:00–19:0 Uhr; Areal Garnhänke,

Rapperswil

führung Öffentliche Stadtführung;

siehe 4. August

dauerverstaltungen

Bis 8. august

Zirkus Circolino Pipistrello - tournée

2010; Porthofstrasse; Vorstellung Mi

16:00 / Fr 19:00 / Sa 14:00 Uhr;

Nicht nur ein Kinderzirkus - Mitspielzirkus!

Wer hat ihn nicht, den Traum

vom Zirkus? Im Circolino Pipistrello

geht er Woche für Woche für bis zu

100 Teilnehmende in Erfüllung. Mitmachen

können alle Menschen ob

jung oder alt, mit oder ohne Behinde-

stattfinder august

rung. Für eine Woche entsteht ein kleines

Zirkusdorf mit viel nostalgischer

Atmosphäre. Eine Woche aus der eigenen

Haut schlüpfen und in ein neues

Kostüm steigen. Ideen spinnen und

verwirklichen – Zirkus machen ist mit

allen Menschen möglich, ein fantastisches

Erlebnis und eine Erinnerung

mit langem Wert; 079 / 357 88 47 –

www.pipistrello.ch

Bis 15. august

kunst Hells Kitchen – Forgotten

Places; Polenmuseum Schloss Rapperswil;

13:00–17:00 Uhr; Bernd

Obermann zeigt ein frischer, frecher

und immer unverfälschter Blick auf

ein New York wie man es noch nicht

gesehen hat! Eine kurzweilige, lebendige

und faszinierende Fotoausstellung

mit über 30 schwarz / weiss Fotografien

in dem schönsten Schloss am

Zürichsee. Hell›s Kitchen ist heute eines

der angesagtesten und hippesten

Viertel auf der Insel Manhatten.Während

der Gründerzeiten jedoch prägten

Bandenkriege das Viertel. Alle liebten

den rauen, unverfälschten Charakter

dieser Strassen, welcher heute durch

schicke Brasserien und lässige Designerläden

mehrheitlich ersetzt wurde;

055 210 18 62 – www.muzeum-polskie.org

Bis 22. august

ausstellung Christian Waldvogel -

Fotografien, Objekte, Videos; Die IG

HALLE zeigt Arbeiten des Künstlers

und Architekten Christian Waldvogel.

Teil der Ausstellung ist auch sein Pro-

Goldrausch AG kauft zu Höchstpreisen:

Altgold & Silber

Goldschmuck, Golduhren, Goldmünzen & Silber.

Ankauf gegen Barzahlung.

Bahnhofstrasse 54, 8001 Zürich

Tel. 043 344 87 44

Altgoldpreise/Termine online unter www.goldrausch.ch

Natürlich.

Handgebraut.

www.bierfactory.ch

jekt «Globus Cassus», welches 2004

an der Architektur-Biennale in Venedig

präsentiert worden ist; KUNST(ZEUG)

HAUS; - 055 220 20 80 - www.kunstzeughaus.ch

ausstellung Sperrgut vereint Arbeiten,

die aufgrund ihrer Dimensionen,

ihres Materials oder ihrer Aussage sich

einem allzu schnellen Zugang entziehen.

Die Ausstellung zeigt neben

Hauptwerken der Sammlung unbekanntere

Positionen und wird gezielt

durch Leihgaben ergänzt;

KUNST(ZEUG)HAUS; - 055 220 20

80 - www.kunstzeughaus.ch

Bis 31. august

diVerses Jonas-Treff; Evang. Kirchgemeindehaus;

14.00-17.30 Uhr; Treffpunkt

für seelisch belastete Menschen;

055 220 52 40 - www.ref-rajo.ch

Bis 24. sePteMBer

diVerses Robinson im Kunst(Zeug)

Haus; Vom Montag, 03. Mai bis zum

Freitag, 24. September; Ein Projekt

von artefix kultur und schule;

KUNST(ZEUG)HAUS; – 055 220 20

80 –www.kunstzeughaus.ch

Bis 31. dezember

kunst Wechselausstellung; Heim St.

Antonius, Hurdenerstr. 104, Hurden;

Aquarelle und Acrylbilder von Antoinette

Lüchinger mit wechselnden Bildern;

www.kunst-luechinger.ch

Von Hand gebraute

Frischbiere für höchste

Ansprüche dank

natürlicher Herstellung.

Entdecken Sie einen

völlig neuen Biergenuss.


BuchBesPrechung

überleben ist nicht genug

Urs Spielmann, CEO der Feinstanz AG – die für grosse Automobil- und

Industriekunden in Europa hochpräzise Metallteile herstellt – hat ein Buch

darüber geschrieben, wie er sich mit seinem Unternehmen durch die

Wirtschaftskrise gekämpft hat.

«Die Idee für das Buch entstand

aus meiner persönlichen Betroffenheit»,

sagt Urs Spielmann

und erklärt: Vieles, was seit

Sommer 2008 in der Finanzwelt

und Politik ablief, hätte er nicht

für möglich gehalten. «Die Ereignisse

haben mich erschüttert

und überzeugt, dass Wirtschaft

und Politik noch länger beeinträchtigt

bleiben werden», so

Urs Spielmann.

Auch die Feinstanz AG wurde

von der Wirtschaftskrise erfasst.

«Bis zu dem Zeitpunkt waren

unsere Auftragsbücher prall gefüllt,

auf ein Mal mussten wir

Kurzarbeit einführen», erinnert

sich der CEO. Urs Spielmann

musste ein schmerzliches Sparkonzept

durchsetzen, Personal

abbauen. Aus der Krise gelang

er zu neuen Erkenntnissen und

Plänen, machte sich intensive

Gedanken über die Zukunft des

Unternehmens und über den

Sinn seines eigenen Tuns.

In dieser schwierigen Zeit

schrieb Urs Spielmann Tage-

buch. «Ich habe beschlossen,

meine Tagebuchnotizen zu veröffentlichen»,

erklärt der 2-fache

Vater. Ergänzt wurde das

Buch mit dem Titel «Überleben

ist nicht genug» von den Tagebuchnotizen

seiner Frau, Franziska,

welche die Krisen-Zeit aus

ihrer Sicht schildert. «Dieses

Buch ist ein Tagebuch und kein

Fachbuch zur Finanzkrise. Wirtschaftliche

Zusammenhänge

werden bewusst einfach und

verständlich dargestellt. Im Vordergrund

stehen die Menschen:

Kader und Mitarbeitende der Feinstanz

AG, meine Familie,

Freunde und Berater», erklärt

Urs Spielmann. Wenn ein Unternehmen

weiterkommen wolle,

wenn es seinen Mitarbeitenden

etwas bieten wolle oder wenn es

zukunftsträchtige Vor haben realisieren

wolle, dann müsse es

mehr als überleben, ist Urs

Spielmann überzeugt. Denn:

«Überleben ist nicht genug.»

Urs Spielmann. Wer soll Ihr

Buch lesen?

Bei meinem Buch handelt es

Der Autor

Urs Spielmann, 1964 in Hindelbank,

Bern geboren, studierte

nach dem Gymnasium Wirtschaftswissenschaft

an der

Hochschule St. Gallen und promovierte

dort über den Generationenwechsel

in mittelständischen

Unternehmen. Nach

Abschluss seiner Studien trat er

1994 als Geschäftsleiter in das

text: carole Bolliger

sich nicht um ein Fachbuch.

Wirtschaftliche Zusammenhänge

sind bewusst einfach dargestellt.

Das Wichtigste im Buch

sind die Menschen, ihre Gefühle,

Sorgen und Freuden. Ich wollte

mit meinen Schilderungen ganz

einfach aufzeigen, wie sich die

von den USA ausgehende Wirtschaftskrise

auf ein lokales

KMU, auf mein Leben als Unternehmer

und dasjenige meiner

Familie ausgewirkt hat.

Was bedeutet Ihnen das Buch

persönlich?

Ich habe das Buch vorwiegend

aus persönlicher Betroffenheit

geschrieben. Hierzu muss man

wissen, dass die vergangene

Krise Feinstanz AG und viele andere

exportorientierte Schweizer

KMU richtiggehend durchgeschüttelt

hat. Gleichzeitig hat

mich vieles persönlich erschüttert,

was auf der grossen Bühne

der Finanzwelt und Politik abgelaufen

ist. Ich hielt es daher für

angebracht, als mittelständischer

Unternehmer meine

Stimme zu erheben und darzu-

elterliche Unternehmen im Ausbau-

und Immobilienbereich ein.

Nach erfolgreicher Restrukturierung

und Übernahme des Familienunternehmens

wechselte er

zurück in die Industrie, wo er Geschäftsführender

Direktor wurde.

Berufsbegleitend absolvierte er

eine Executive-Weiterbildung an

der State University of New York

stellen, was bei Feinstanz AG

und wohl ähnlich bei vielen anderen

KMU’s abgelaufen ist –

und was nicht gelaufen ist. Ein

Journalist ist zum Schluss gekommen,

ich hätte mir mit dem

Buch auch etliche Gedanken zu

Verantwortungs- und Rücksichtslosigkeit

an der Spitze der

globalen Finanzwelt von der

Seele schreiben wollen. Diese

Interpretation beinhaltet wohl

ebenfalls einen Kern Wahrheit.

Haben Sie nun Blut geleckt?

Gibt es bald ein zweites Buch

von Ihnen?

«Blut geleckt» kann man nicht

sagen. Im Moment ist denn auch

kein zweites Buch geplant. Ich

möchte aber nicht ausschliessen,

dass ich auch in Zukunft

wieder zur Feder greifen und ein

Buch schreiben werde.

(MBA). Vor acht Jahren wagte

er dann den Schritt in die unternehmerischeSelbständigkeit

und erwarb die Aktienmehrheit

der Feinstanz AG.

Privat ist Urs Spielmann mit

Franziska verheiratet und Vater

von zwei Söhnen. Die Familie

wohnt in Rapperswil-Jona.

25


26

Wir gratulieren

Herzlichen Herzlichen Herzlichen Glückwunsch Glückwunsch Glückwunsch zur zur zur

bestandenen bestandenen bestandenen Lehrabschlussprüfung

Lehrabschlussprüfung

Lehrabschlussprüfung

Nach dem erfolgreichen Abschluss stehen euch mit dem eidgenössischen

Fähigkeitszeugnis viele Möglichkeiten offen. Ihr habt die Chance, euch auf eurem

Beruf zu spezialisieren oder neue Erfahrungen in anderen Gebieten zu sammeln.

Wir gratulieren allen Abgängern und wünschen euch alles Gute auf eurem weiteren

Weg in der Berufswelt. Mit dem Abschluss der Lehre habt ihr euch den grossen

Schritt in die Selbständigkeit und Unabhängigkeit ermöglicht.

Motorenstrasse 2

8623 Wetzikon

Telefon 044 931 13 40

www.steiner-beck.ch

Neuhaus Dach GmbH

Tunnelstrasse 4

8732 Neuhaus

Tel. +41 55 282 55 05

Fax +41 55 282 55 06

www.neuhaus.dach.ch

Wir gratulieren Sara Signer zur

bestandenen Lehrabschlussprüfung

als Beck-Konditorin.

Wir gratulieren

Spitim Rusiti

zur bestandenen Lehrabschlussprüfung

als

Haustechnikpraktiker EBA.

Herzliche Gratulation

... zu den hervorragenden Leistungen an der

Abschlussprüfung zum Elektroinstallateur EFZ.

Jürg Rüdisüli (Note 5.3)

Michael Bunschi (Note 5.1)

Für Lehrstellen 2011

meldest Du dich bei Herr Michael

Landolt: elektro@winter-gruppe.ch

Eichfeldstr. 3 n 8645 Rapperswil-Jona n www.winter-gruppe.ch


Wir gratulieren

Nils Schönenberger

zur bestandenen

Lehrabschlussprüfung als

Forstwart

Gesamtnote: 5.1

Obere Bahnhofstrasse 58

8640 Rappweswil

Tel. 055 220 02 71, info@ogrj.ch

Wir gratulieren

Wir gratulieren unserer Lehrnenden

Stella Canova

zur erfreulich, erfolgreich

bestandener Schlussqualifikation.

Frau Canova wird auch weiterhin

unser Team als Coiffeuse

unterstützen, welches wir sehr

schätzen!

Herzliche Gratulation

das ganze Coiffeurfachschul-Team

Wir gratulieren unseren Lernenden

zum erfolgreichen Lehrabschluss!

Marco Brunner

Eschenbach

Sarah Kühne

Jona

Josipa Caleta

Buttikon

Curdin Schaffhauser

Berschis

27

Wir gratulieren

Simon Kirchmeier

zur erfolgreich

abgeschlossenen

Lehre als

Landmaschinenmechaniker.

Simon Kirchmeier

mit Fritz Elmer

Fa. Elmer Maschinen+Geräte GmbH

Oberschirmensee 4 . 8714 Feldbach . Tel 055 244 24 15

www.elmerservice.ch

Philipp Hämmerli

Schänis

Samira Schneider

Walenstadt

Caroline Jaberg

Schübelbach

Jeannine Truong

Meilen

Ein Unternehmen der LLB-Gruppe


Das Amboa Coiffeur Team gratuliert

Michèle Jud herzlich zur bestandenen

Lehrabschlussprüfung und freut sich, sie

weiterhin als Fachfrau im Team zu haben.

28

Güterstrasse 15

8640 Rapperswil-Jona

Tel. 055 210 66 42

Wir gratulieren

Herzliche Gratulation

Sara Schweyer und Fabian Zimmermann

Maya und Hardy Nussbaumer sowie das ganze Team der Stadthofmetzg sind stolz, dass ihr die

Lehrabschlussprüfung erfolgreich bestanden habt.

Sara Schweyer, Detailhandelsfachfrau mit

Lehrmeister Hardy Nussbaumer

Wir gratulieren

Marc aschwanden

zur erfolgreich bestandenen

Lehrabschlussprüfung als

Kaufmann.

Fabian Zimmermann, Fleischfachmann Verarbeitung

mit Lehrmeisterin Maya Nussbaumer


Wir gratulieren

Wir gratulieren unseren Lernenden

zur erfolgreich bestandenen Lehrabschlussprüfung!

Konditor-Confi seur:

Christina Steiner Note 4.5

Auguri

Céline Schuler

Note 5,1

2. Rang

Top wie

Generalagentur Rapperswil

Bäcker-Konditor:

Ramona Dietsche (links) Note 5.0

Julia Kühne (rechts) Note 4.8

Konditor-Confi seur:

Nicole Eichmann (Mitte) Note 4.9

Detailhandelsfachfrau:

Miriam Sutter (links) Note 5.1

Eliane Keller (Mitte) Note 5.2

Detailhandelsangestellte:

Nermina Hasanbasic (rechts) Note 5.1

Filiale Café Brändle in Erlenbach

Herzliche Gratulation zur

bestandenen Lehrabschlussprüfung

Mit einer Übernachtung im Hotel

Hirschen leisten Sie einen Beitrag zur

Ausbildung junger Berufsleute für die

Schweizer Hotellerie.

Hotel Hirschen

Von links: Diego Böhler, Elektromonteur;

Fabian Thurnheer,

Polymechaniker; Thomas Steiner,

Kunststofftechnologe;

Simon Rüegg, Polymechaniker;

Brigitte Wetzel, Kauffrau;

Kevin Wellauer, Kaufmann;

Stefan Büsser, Polymechaniker;

Senat Türker, Kaufmann

29

Wir gratulieren

unseren Lehrlingen

herzlich zu

ihren erfolgreich

bestandenen Lehrabschlussprüfungen

Cornelia Diethelm,

Hotellerieangestellte

Alte Jonastrasse 80

8640 Rapperswil

Tel 055 210 15 4

Fischmarktplatz 7 • 8640 Rapperswil

www.hirschen-rapperswil.ch • Tel. 055 220 61 80


unter freiem Himmel

Die lauen sommerabende laden ein, die Zeit draussen zu verbringen.

Besuchen sie eines der vielen Open air Kinos rund um den Zürichsee

und geniessen sie die einmalige stimmung.

Die Open Air Kinos in der Region Zürichsee warten mit spannenden

Filmen auf Sie. Ob Action, Romanze, Komödie oder Thriller. Es ist

bestimmt für Alle etwas Passendes mit dabei.

Kino am see Pfäffi kon sZ, 11. bis 21. august

Mittwoch, 11.8. The Blind Side

Donnerstag, 12.08. Old Dogs – Daddy oder Deal

Freitag, 13.08. Avatar – Aufbruch nach Pandora

Samstag, 14.08. Shrek Forever After – Für immer Shrek

Montag, 16.8. Hinter den 7 Gleisen – CH-Klassiker

Mittwoch, 18.8. De l’autre côté du lit – Auf der anderen Seite des Bettes

Donnerstag, 19.8. It’s Complicated – Wenn Liebe so einfach wäre

Freitag, 20.8. Robin Hood

Samstag, 21.8. Sherlock Holmes

Die Kino Abendkasse ist am Spieltag ab 19:00 Uhr geöffnet. Die

Vorstellungen beginnen jeweils um ca. 21:15 Uhr (je nach Eindunklung)

und dauern je nach Filmlänge bis 00:30 / 01:00 Uhr. Je nach

Witterung werden die Filme für eine kurze Pause von ca. 15-20

Minuten unterbrochen.

Die kulinarischen Angebote stehen ab 19:00 Uhr bereit, (samstags

bereits ab 18:00 Uhr). Es werden verschiedene Köstlichkeiten vom

Grill, allerlei gegen den Durst, kühle Glaces und vieles mehr geboten.

Lassen Sie sich im grossen «Rundzelt» überraschen und verwöhnen.

Verlängerung jeweils am Freitag und Samstag bis 02:00

Uhr. Alle Informationen unter www.dorfgemeinschaft.ch.

Open air 10 thalwil, 14. und 15. august

Donnerstag, 19.08., 21:15h Kurzfi lmnacht

Freitag, 20.8., 21:15h Days of Summer

Freitag, 20.8., 23:15h Nightwatch

Samstag, 21.8., 21:15h Mary & Max

40. Lützelauschwimmen – 14. August

30

text / Bilder K. stalder

Jedes Jahr lädt das Filmpodium Thalwil zusammen mit der Gemeinde

Thalwil am letzten Wochenende der Sommerferien zum

Open Air am See ein. Zur 20-jährigen Zusammenarbeit zwischen

den beiden wird einen zusätzlichen Filmabend angeboten. Bei der

Seeanlage Farb am Thalwiler Seeufer werden an diesen drei Tagen

vier Filme gezeigt. Der Eintritt ist frei und die Vorführungen fi nden

bei jeder Witterung statt.

Jeweils ab 19:00 Uhr verwöhnt das «Delicatessen»-Team die Gäste

mit Grilladen, kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen.

Alle Informationen unter www.fi lmpodiumthalwil.ch.

Open air Kino ritterhaus Bubikon, 25. bis 27. august

Mittwoch, 25.08. Los Abrazos Rotos

Donnerstag, 26.8. Looking for Eric

Freitag, 27.8. Lila Lila

Jedes Jahr organisiert die Organisation Züriwerk zusammen mit dem

Ritterhaus Bubikon das OpenAir Kino. Das spezielle Ambiente in

den Mauern des Ritterhauses laden zum einzigartigen Kinoerlebnis

ein. Der Eintritt ist CHF 15.00 und die Vorführungen fi nden bei jeder

Witterung statt. Filmbeginn ist um 20:45 Uhr.

Reservationen sind unter Telefon 055 253 32 32 möglich.

Alle Informationen unter www.zueriwerk.ch.

Weitere Open air Kinos

9. bis 18. August Alpenkino in Hinwil, www.alpenkino.ch

4. bis 12. September Sihlwald Kino in Langnau am Albis, www.sihlwaldkino.ch

Die SLRG Rapperswil-Jona organisiert

dieses Jahr das 40. Lützelauschwimmen!

Sind auch Sie

mit von der Partie wenn es

heisst, die 1,5km von der Lützelau

zur Seebadi Rapperswil

schwimmend zurückzulegen.

anmeldung

11-12:15 Uhr – Kasse Seebadi

Rapperswil

(hinter dem Schloss)

Preise

Erwachsene: CHF 15.–

Kinder bis 16 Jahre: CHF 10.–

Zur lützelau

12:30 Uhr Abfahrt des Schiffs

auf die Insel Lützelau

Alle Informationen dazu unter

www.rettungsschwimmer.ch.

viel sPass


veranstaltungen im august

SINALCO Rappi Beach 2010

muriel grässli setzt zu einem blockfreien

smash an, sinalco rappi Beach 2009

Vom Freitag 13. bis am Sonntag

15. August 2010 steigt das SI-

NALCO Rappi Beach 2010 im

Rapperswiler Stadtpark (hinter

der Hochschule Rapperswil).

Das Beachvolleyballturnier der

Sinalco Beachtour A2 wird dieses

Jahr bereits zum 13. Mal

ausgetragen und verspricht wiederum

ein einzigartiger Event für

Zuschauer, Spieler sowie die Organisatoren

von beachvolley.org

zu werden.

Die Anfänge des Rappi Beach

waren 1997, damals noch in

Ein Sommer im Paradies – mit SINALCO

Die warme Jahreszeit macht

Lust auf einen aktiven Lebensstil.

Also nix wie raus und eintauchen

ins Freizeitparadies

Schweiz. SINALCO sorgt dabei

für die perfekte Erfrischung und

liefert erst noch den passenden

fahrbaren Untersatz – einen

neuen Seat Ibiza St. Die Schweiz

hat seinen Einwohnern nicht nur

im Winter während der Ski- und

Snowboard- Saison viel zu bieten.

Mit ihren Bergen und satten

Wiesen, den Seen und den attraktiven

Stadtzentren ist unser

Land ein richtiges Freizeiteldorado;

Wanderer kommen hier

genauso auf ihre Kosten wie

Wassersportler, Kulturbegeisterte

und Shoppaholics.

ein sommerparadies für gross

und Klein

Mit den feinen Erfrischungsgetränken

der Marke SINALCO

kleinem Rahmen in der Giessi.

Doch schon im Jahr darauf fand

das Rappi Beach mit Weltklasse-

Spielern auf dem Fischmarktplatz

statt und begeisterte das

Publikum. Die «Ära Stadtpark»

wurde im Jahr 2006 in grossem

Stil mit Weltklasse-Teams wie

Heyer / Laciga oder Gabathuler

/ Wenger eingeläutet.

Dieses Jahr findet das Turnier

bereits zum vierten Mal im Format

Sinalco Beachtour A2 statt.

An Attraktivität, Spannung und

Atmosphäre hat der Event bis

jetzt nichts verloren. Wie schon

in den vergangenen Jahren setzen

die Organisatoren alles daran,

auch dieses Jahr hochklassige,

internationale Athleten an

den Event zu locken. Um sicherzustellen,

dass diese ausländischen

Teams auch einen Platz

im Turnier erhalten, sind je zwei

Wildcards im Damen- und im

Herren-Tableau vorgesehen.

können Konsumenten das «Summer

Paradise» Schweiz erst

recht geniessen. Eine fantasievoll,

von SINALCO illustrierte

Schweizerkarte macht Lust, die

unzähligen regionalen und nationalen

Attraktionen selbst zu

erleben. Wie wäre es zum Beispiel

mit einer Velotour in den

Bündner Bergen, einer Heissluftballonfahrt

oder dem Besuch

eines Musik-Festivals? Für echtes

Strand-Ambiente sorgt zudem

die SINALCO-Beachtour

A2 2010, die in sechs Schweizer

Städten unterwegs ist.

gewinnen mit sinalCO

Unser kleines Land hat den grossen

Vorteil, dass wir jede

Wunschdestination in absehbarer

Zeit erreichen können. Noch

schneller und komfortabler lässt

sich das «Summer Paradise»

Schweiz mit dem passenden

Zum richtigen Beach-Feeling gehört

natürlich auch eine hammer

Beach-Party. Am Freitagabend

wird DJ Hawey die Stimmung

anheizen und an den Bars wird

mit kühlen Drinks dafür gesorgt,

fahrbaren Untersatz erkunden.

Das SINALCO-Gewinnspiel

«SMS & WIN» verlost neben vielen

coolen «Summer-Feeling»-

Preisen einen neuen Seat Ibiza

St. Wem der sportliche Fünftürer

zu seinem Sommerglück

noch fehlt, braucht nur den

dass die Stimmung nicht überkocht.

Damit auch die etwas älteren

Semester auf Ihre Kosten

kommen, gibt es nebst dem grossen

Festzelt dieses Jahr auch

eine Oldie-Bar. Schaut rein!

Das Programm*

Herren: Freitag, 13.08.2010:

15:30 – 21:30 Uhr Vorrunden Herren Sinalco Beachtour A2

Ab 21:30 Uhr Beachparty mit DJ Hawey

Damen & Herren: samstag, 14.08.2010:

08.30 – 17.30 Uhr Vorrunden Damen und weitere Vorrunden

Herren Sinalco Beachtour A2

17:30 – 19:15 Uhr Halbfinals Herren Sinalco Beachtour A2

19:15 – 19:45 Uhr Power-Break

19:45 – 21:50 Uhr kleines und grosses Final Herren Sinalco

Beachtour A2 mit Siegerehrung

Ab 21:50 Uhr Beachparty mit DJ Hawey

Damen: sonntag, 15.08.2010:

11:00 – 14:00 Uhr weitere Vorrunden Damen Sinalco

Beachtour A2

14:00 – 18:00 Uhr Halbfinals, sowie kleines und grosses

Final Damen Sinalco Beachtour A2

Ab 18:00 Uhr Siegerehrung

*Programmänderungen vorbehalten.

weitere informationen unter:

www.beachvolley.org veranstalter

www.volleyball.ch nationaler verband swiss volley

Code auf dem Verschlussdeckel

oder der Etikette der SINALCO-

Produkte an die Nummer 9889

zu senden oder sich bequem

über www.SINALCO.ch anzumelden.

Einsendeschluss ist der

30. September 2010.

31


Am Wochenende vom 28. und

29. August 2010 fi ndet vor dem

Lido Rapperswil das 18. Drachenbootrennen

statt. Bis zu 60

Teams werden sich spannende

Kopf-an-Kopf-Rennen liefern.

Nach einem Teilnehmerrekord

und idealen Wettkampfbedingungen

im letzten Jahr hoffen die

32

Organisatoren auch in diesem

auf eine grosse Beteiligung am

Anlass. Der Anlass wird seit 1992

jährlich vom Kanuclub Rapperswil-Jona

organisiert. Was als exotisch

begann, entwickelte sich zu

einem der grössten regionalen

Sport-Events.

Am Samstag wird über die lange

veranstaltungen im august

Teilnehmer für Drachenbootrennen

Rapperswil gesucht

LACHEN – DOGGEN

Samstag und Sonntag, 28. / 29.8.10

Willkommen im Kuhund

Pferdeparadies

Samstag und Sonntag ab 10.00 Uhr

– Neuer Laufstall für 50 Milchkühe

– Melkshow ab 17.00 Uhr

– Besichtigung Pferdepension

– Ponyreiten für Kinder

– Festwirtschaft

– Marktstände

– Rösslifahrt (nur Sonntag)

– Bastelecke für Kinder (nur Sonntag)

Samstagabend ab 19.00 uhr

– Musik und Tanz mit Roman Schnyder

– Mit urchiger Überraschung

2008/09

2008/09

www.linth-tour.ch

www.linth-tour.ch

Wir freuen uns, Sie auf unserem Hof begrüssen zu dürfen:

Familie Kühne und Team

Klettenhof 6, 8717 Benken, Tel. 079 686 08 52

Zufahrt: Benken Richtung Reichenburg auf der Linthbrücke

rechts abbiegen Richtung Doggen;

Linth-Tour-Wegweiser beachten.

Distanz von 400 Metern gepaddelt,

am Sonntag über die

«Sprint»-Strecke von 200 Metern.

Gepaddelt wird in den Kategorien

«Offen», für ambitionierte

Teams oder «Fun»,

inklusive «Fun-Damen» und

«Fun-Mixed». Mannschaften von

mindestens 14 PaddlerInnen

können sich noch bis zum Montag,

9. August bei untenstehender

Adresse anmelden und auf

beiden Strecken (Samstag und

Sonntag) oder wahlweise nur an

einem der beiden Tage starten.

Spannende Rennen erwartet

Der Haupt-Event des Drachenbootrennens

ist die Austragung

der Läufe in der Fun-Kategorie.

Firmen-, Vereins- und Plauschmannschaften

liefern sich auf

dem Wasser sportliche Wettkämpfe.

Dabei kommt aber auch

der gesellschaftliche Teil keineswegs

zu kurz. Für die originellsten

teilnehmenden Teams je Kategorie

werden Sonderpreise

vergeben.

Dieses Jahr soll aber auch die

Kategorie «Offen» der ehrgeizi-

geren Teams ausgebaut werden.

Mannschaften aus dem In- und

Ausland werden auf dem Oberen

Zürichsee mitreissende Kopf-an-

Kopf-Rennen austragen.

Eine weitere Attraktion ist auch

das reichhaltige Rahmenprogramm.

Verschiedene Verpfl egungsmöglichkeiten

sorgen für

das leibliche Wohl der Wettkämpfer

und Athleten, die

Beach-Bar sorgt für die Musik,

Drinks und Ferienstimmung. Am

Samstagabend wird an der traditionellen

Drachenboot-Party gefeiert.

Bis zu 60 Mannschaften mit

etwa 1000 Teilnehmern und

zahlreiche Zuschauer werden

auch dieses Jahr das Rapperswiler

Lido in ein grosses Festgelände

verwandeln. Das Organisationskomitte

freut sich auf ein

spannendes 18. Drachenbootrennen.

Weitere Informationen und Anmeldung

(bis 9. August) auf

www.kcrj.ch, Tel. 055 221 42

52 oder E-Mail: drachenboot@

kcrj.ch


veranstaltungen im august

beef.ch – Das Weidfäscht am Pfannenstiel

Auf den Weiden oberhalb von

Meilen steht vom 26. August bis

5. September das Rindvieh im

Rampenlicht. Bereits zum 5.

Mal findet die beef.ch statt.

Das Weidfäscht der Schweiz

verbindet und fasziniert. beef.

ch zeigt während elf Tagen den

hohen Stellenwert von Nachhaltigkeit,

Qualität und artgerechter

Tierhaltung und fördert den

Dialog zwischen Produzenten

und Konsumenten, zwischen

Stadt und Land, zwischen Jung

und Alt.

S’isch Giessi Fäscht!

Am Wochenende vom 14. und

15. August findet wiederum das

beliebte Giessi Fäscht statt. Das

Füürwehr Chörli Rapperswil organisiert

das traditionelle und

beschauliche Fäscht am See, in

der Rapperswiler Giessi erneut,

aber zum letzten Mal. Der Anlass,

der sich bewusst an die lokale

Bevölkerung und die zahlreichen

Giessi Fäscht-Freunde

Das allein macht aber noch kein

Weidfäscht. Country-Musik und

Comedy-Shows gehören genauso

dazu wie Schlager, Folklore und

heisse Partynächte. Auch tagsüber

gibt’s Unterhaltung und Action

für Gross und Klein. In der

grossen Tierausstellung sind

täglich 30 Rinderrassen, 8

Schafsrassen, verschiedene Ziegenrassen,

Pferde, Lamas,

Schweine und andere Bauernhoftiere

zu betrachten. Ebenso

gibt es verschiedene Tierpräsentationen

und ein Säulirennen.

Spiel und Spass für Kinder gibt’s

in der Streichelwelt, beim Ponyreiten,

Lama-Trekking, Bullriding

und vielen anderen Attraktionen.

Zahlreiche Restaurants und Ess-

Stände bieten abwechslungsreiche

Gaumenfreuden für jeden

Geschmack. Bars mit Musik laden

zum Verweilen ein. In der

Marktstrasse ist von Handwerk

richtet, bietet – bei freiem Eintritt

– allerlei Höhepunkte.

Am Samstag öffnet ab 12 Uhr

die Festwirtschaft und der «Giessi

Cup» der Herrenbergschüler

wird angepfiffen. Als Preissponsoren

des Fussballturniers darf

das OK wiederum auf die Grosszügigkeit

der hiesigen Gastronomie

zählen. Für Schwimmbe-

über Gewerbe bis zu landwirtschaftlichen

Produkten alles zu

finden.

Das ganze Programm, weitere

Infos und Ticket-Vorverkauf

unter www.beef.ch

Hotline: 0848 80 70 10 oder

E-Mail: organisation@beef.ch

geisterte organisiert der SLRG

Rapperswil-Jona gleichentags

das 40. Lützelauschwümme.

Im Anschluss an die «Giessi

Cup»-Siegerehrung steigt, bei

entsprechender Witterung, ein

Heissluftballon von der Giessi

Wiese in den Abendhimmel auf.

Ab 18 Uhr wird d’GiessiBar geöffnet,

die bis 2 Uhr zum Festen

und gemütlichen Verweilen einlädt.

Die bekannte Partyband

«TheSixties» lässt ab 19.30 Uhr

die tollen 60er- und 70er-Jahre

wieder aufleben und wird das

Festgelände zum Tanzen und

Mitsingen bringen.

Am Sonntag kann sich Gross und

Klein von 10 bis 12 Uhr beim Giessi

Zmorge verköstigen. Die originelle

Band «VillaMad» aus dem

Züribiet wird im Verlauf des Tages

für Unterhaltung in der Festwirtschaft

sorgen. Um 17 Uhr heisst

es: das isch es gsi…..

Kulinarische Spezialitäten und

eine Gaumenfreude sind unsere

frisch zubereiteten «Giessi Felche»

und «Füürnudle».

Sollte Petrus kein «Giessianer»

sein und es regnen lassen, steht

ein Festzelt bereit.

Bis bald - mer trifft sich am Giessi

Fäscht..... Wir freuen uns auf

euch!

33


Beginnen Sie früh genug, Ihren

Umzug zu planen und organisieren.

Erstellen Sie eine Checkliste

(siehe Kasten mit der Umzugs-Checkliste).

Die verschafft

Ihnen einen Überblick und spart

Nerven.

Eigene

Schreinerei

Massivholz-

- Küchen

- Betten

- Möbel

- Kindermöbel

Natur-

- Matratzen

- Bettwaren

34

Der Zügeltermin steht unmittelbar

bevor. Es geht ans Packen,

Ausmisten und Entrümpeln. Das

Sofa ist zwar noch ganz schön,

doch für die neue Wohnung viel

zu klein überhaupt haben Sie Ihr

Traum-Sofa schon bestellt. Weg-

Wohnen

Gute Vorbereitung ist

die halbe Miete

werfen wollen Sie das alte Sofa

aber doch nicht. Wer Geschirr,

Möbel oder andere Haushaltsgegenstände,

die noch ganz und

schön sind, verkaufen will, dem

bieten sich Flohmärkte, Brockenhäuser

oder Auktionen im

Text: Carole Bolliger

Der 1. Oktober steht bald wieder vor der Tür und somit

der wichtige Umzugstermin. Steht auch bei Ihnen ein

Umzug an? Das gibt viel Arbeit: die alte Wohnung

kündigen, Möbelspeditionen finden, Nachsendeantrag

stellen, Umzugskartons packen, Telefon ummelden und

schon haben Sie den Überblick verloren.

Internet wie ebay oder ricardo

an. Wem das zu umständlich ist

und wer sein Zeugs einfach und

rasch entsorgen will, kann bei

einem Entsorgungsunternehmen

eine Mulde bestellen und diese

dann abholen lassen.

Neu Bettsofa

- versch. Bezugsstoffe

- abnehmbar

- Ökologische Polster

- Diverse Grössen

- Und Varianten

8645 Jona

www.Naturbett-Center.ch Buechstr. 2

Bettsysteme: Artisana • TRINATURA • Prolana • Relax / Massivholz-Möbel und -Küchen

055/212 20 27

Foto: © pixelio.de/Thorben Wengert


Foto: © pixelio.de/Rainer Sturm

Richtiges Packen

Beim Packen gilt grundsätzlich:

genügend Schachteln organisieren.

Es ist immer besser, Sie haben

zu viele als zu wenig. Bestellen

Sie diese frühzeitig (bei

Umzugsunternehmen) oder besorgen

Sie sie bei Freunden.

Das richtige Packmaterial ist

beim Umzug sehr wichtig, damit

Ihre Möbel auch heil und unbe-

Schreinerei Innenausbau Renovation

Wohnen

schadet an Ihrem neuen Wohnort

ankommen. Es gibt spezielle

Umzugskartons für Wäsche, Bücher,

Bilder und Lampen. Weiter

können Sie Schonbezüge und

Schutzhüllen für Matratzen,

Couch und Sessel mieten.

Wichtig ist:

• Für schwere Gegenstände nie

zu grosse Schachteln nehmen.

• Packen Sie die Kartons so,

Kurt Lämmler GmbH

Tägerenaustrasse 10

8734 Ermenswil

Telefon 055 282 40 70

Telefax 055 282 40 45

Natel 079 416 08 59

kurt.laemmler@bluewin.ch

dass sie für eine Person tragbar

sind.

• Grosse und schwere Gegenstände

immer zu unterst in die

Schachtel packen

• Alle empfindlichen Gegenstände

gut mit Polsterung einpacken

(kein Zeitungspapier

verwenden, da es abfärbt)

• Schachteln nicht überfüllen, so

dass sich die Deckel noch

schliessen lassen

Ob nah oder fern …

• Füllen Sie den noch vorhandenen

Spielraum gut mit Papier

aus

• Gleichartige Dinge zusammen

einpacken

• Die Kartons gut zukleben und

sichtbar beschriften, denn:

«Vorher schreiben, spart später

das Suchen»

Die 5 goldenen Pack-Regeln:

• 1. Die Kisten nicht zu voll und

nicht zu schwer packen (max.

25 Kilogramm)

• 2. Schweres nach unten und

Gleiches zu Gleichem

• 3. Bücher, Platten, Bilder

hochkant stellen/packen

• 4. Porzellan, Gläser, Teller

hochkant und gut polstern

• 5. Umzugsschachteln mit Inhalt

beschriften

Der Umzug

Umziehen – do it yourself

Diese Variante ist billig, dafür

aber umso anstrengender. Do-ityourself-Umzüge

setzen voraus,

… macht’s immer gern.

Wir sind der richtige Partner

für Transporte aller Art.

Umzüge, Waren- und Möbeltransporte

Eichhöhe 6 · CH-8634 Hombrechtikon

Tel. 055 244 22 65 · www.kummer-transporte.ch

35


Foto: © pixelio.de/Gabi Schoenemann

dass am Umzugstag ein entsprechendes

Fahrzeug zur Verfügung

steht. Organisieren Sie genug

Helfer. Gestalten Sie die Arbeit

für Freunde und Bekannte so angenehm

wie möglich. Sorgen Sie

für genug Getränke und Verpflegung.

Denn hungrige Helfer mögen

nicht tatkräftig zupacken.

Doch auch beim kräftigen Mitanpacken

steht die Gesundheit

an erster Stelle. Mit dem richti-

Ulmer_4_US_Variante 5:Ulmer_neu 28.10.2009 17:42 Uhr Seite 1

36

gen Tragen und Heben schonen

Sie Ihre Wirbelsäule und vermeiden

Verletzungen während des

Umzugs. Lasten immer dicht am

Körper tragen. Einseitige Belastung

vermeiden und Lasten,

wenn möglich, auf beide Arme

verteilen. Sperrige Gegenstände

zu zweit tragen und Tragehilfen

(Gurte, Klemmen) einsetzen.

Zum Anheben und Absetzen der

Last in die Hocke gehen.

Oder lassen Sie die Profis ran!

Eine Umzugsfirma zu engagieren,

ist zwar teurer als selbst

anzupacken, aber die professionellen

Packer können Ihre Möbel

und Einrichtung wesentlich

schneller und schonender bewegen.

Erkundigen Sie sich bei

verschiedenen Umzugsfirmen

nach den Kosten und verlangen

Sie Offerten. Darin sollten die

Spediteure ihre Leistungen detailliert

beschreiben. Preise vergleichen

lohnt sich auf jeden

Fall. Generell gilt: das billigste

Egal,

... wie Sie wohnen

... wo Sie wohnen

... wir kümmern uns

um Ihren Umzug.

ulmerumzug ag

Zugerstrasse 162

8820 Wädenswil

Tel 044 727 37 57

Fax 044 727 37 55

info@ulmerumzug.ch

www.ulmerumzug.ch

Wohnen

Angebot ist nicht unbedingt das

Beste. Ausschlag gebend ist das

Preis-Leistungs-Verhältnis.

Reinigung und

Wohnungsrückgabe

Nun steht Ihre alte Wohnung

leer. Doch vor der Rückgabe

muss eine gründliche Reinigung

durchgeführt werden. Dies können

Sie selber machen (benötigte

Reinigungsgeräte früh ge-

nug reservieren) oder Sie

beauftragen eine professionelle

Reinigungsfirma dafür. Diese

wird Ihnen unverbindlich einen

Kostenvoranschlag machen. Bei

den meisten Wohnungen wird

für die Reinigung ein Pauschalbetrag

vereinbart. In den schriftlichen

Vertrag mit dem Putzinstitut

gehören der Pauschalpreis,

die genaue Zeit der Wohnungsabgaben,

eine Abnahmegarantie

R+R Flückiger Reinigungen

Büro- und Unterhaltsreinigungen •

Hauswartungen •

Umzugsreinigungen •

Telefon 055 210 68 68 Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Tel +41 (0) 55 212 26 00 Fax +41 (0) 55 212 62 26 web www.rueegg-jona.ch

- Tiefbau- und Werkleitungsbau

- Kran- und Greifertransporte

- Mulden- und Containerservice

- Aushub- und Kiestransporte

- Sperrgut- und Bauschuttsortierwerk

Öffnungszeiten Entsorgungspark:

Di.-Fr. 13.30 - 18.00 Uhr

Sa. 08.00 - 12.00 Uhr

Foto: © pixelio.de/halmackenreuter


(kostenlose Nachreinigung) sowie

die Anwesenheit eines Mitarbeiters

des Putzinstituts bei

der Wohnungsabgabe.

Die Wohnungsrückgabe findet –

wenn nicht anders abgemacht –

spätestens am letzten Tag der

Mietdauer statt. Fällt dieser Tag

auf einen Sonn- oder Feiertag,

verschiebt sich der Termin auf

den nächsten Werktag. Der Vermieter

prüft bei Ihrem Auszug

den Zustand der Wohnung und

muss Sie sofort informieren,

falls er Sie für bestimmte Mängel

haftbar machen will. Versäumt

der Vermieter dies, kann

er von Ihnen keinen Schadenersatz

verlangen. Deshalb wird

normalerweise ein Protokoll über

den Zustand der Räume erstellt.

Es ist ratsam für Sie, jedoch

Wohnen

nicht obligatorisch, bei der Aufnahme

des Protokolls mitzuwirken.

Sie sind nicht verpflichtet,

das Protokoll zu unterzeichnen.

Alle Schlüssel müssen zurückgegeben

werden. Oft wird die

Schlüsselrückgabe im Protokoll

festgehalten.

Abnahme der neuen Wohnung

Die alte Wohnung gehört nun der

Vergangenheit an. Die Zukunft in

der neuen hat begonnen. Jedoch

sollten Sie beim Einzug in die

neue Wohnung prüfen, ob alles

in Ordnung ist. Meist wird dies

zusammen mit dem Vermieter

gemacht. Haben Sie keine Hemmungen

und führen Sie alles im

Protokoll auf, was nicht korrekt

ist. Das Protokoll schützt Sie vor

ungerechtfertigten Vermieterforderungen

beim Auszug. Darin

Alte Küche?

Wieder schön in 1 Tag!

Der günstige Weg zur Traumküche: Unkompliziert und viel günstiger als der

Neukauf einer vergleichbaren Qualitätsküche. Der noch gute Korpus der Küche

bleibt bestehen. Wir tauschen nur die alten Fronten und Scharniere gegen

maßgefertigte moderne neue aus. Die riesige Auswahl und Qualität überzeugen!

Vorher

Jetzt informieren:

0 71 / 9 69 36 36

www.portas-ag.portas.ch

PORTAS-Fachbetrieb

PORTAS AG

Im Ebnet

8370 Sirnach

Nachher

RATEX – Service

Probleme mit Ungeziefer, Tauben, Marder? Wir befreien Sie davon!

Schädlingsbekämpfung gegen Käfer, Mäuse,

Ratten, Ameisen, Wespen, Spinnen usw.

Fliegen- und Insektenschutzgitter nach Mass.

Mitglied beim Verband schweizerischer Schädlingsbekämpfung.

Wir lösen jedes Problem! Mit absoluter Erfolgsgarantie!

Austrasse 38, 8045 Zürich

Tel. 044 241 33 33, www.ratex.ch

Online Auftragserteilung!

Basel: 061 322 02 66

Bern: 031 952 75 20

Ostschweiz: 055 442 33 59

Innerschweiz: 041 241 05 05

SCHNELL – DISKRET – GARANTIERT – 24 STD. PIKETT 044 241 33 33

SONDERVERKAUF

EINZELSTÜCKE UND AUSSTELLUNGSWARE ZU STARK REDUZIERTEN PREISEN

3500 m 2 auf 3 Etagen | Kinderspielecke

Gratis-Cafeteria

15.Juli bis

21.August 2010

wird alles aufgeführt, was in der

Wohnung nicht in Ordnung ist,

also Beschädigungen wie Flecken

auf dem Teppich oder fehlende

Gegenstände wie Zimmerschlüssel

oder Zahngläser. Am

Ende des Protokolls kann festgehalten

werden, wer in welchem

Umfang für die Behebung der

Schäden aufkommt. Falls Sie

erst im Nachhinein Schäden

oder Mängel in der Wohnung

feststellen, können Sie diese

dem Vermieter innert 14 Tagen

nach Mietbeginn schriftlich, eingeschrieben

melden.

Nun sollten Sie gut auf die

stressigen Zügeltage vorbereitet

sein. Wir wünschen frohes und

unkompliziertes Umziehen und

gutes Einleben in Ihrem neuen

Zuhause!

Zürcherstrasse 68 | 8730 Uznach | Telefon 055 285 88 77 | www.moebelabubernet.ch

Foto: © pixelio.de/Margot-Kessler

37


Checkliste für Ihren Umzug

Vor dem Umzug

Zügeltermin festlegen. Umzugsfahrzeug

oder Zügelfirma

buchen – mehrere Offerten einholen,

danach Termin und vereinbarte

Preise schriftlich bestätigen

lassen

Umzugskartons besorgen

Termine für Wohnungsabgabe

und Wohnungsübernahme mit

Vermietern vereinbaren

Beschädigte Sachen, die zur

Wohnung gehören sofort der

Versicherung oder der Verwaltung

melden. Schäden beheben

lassen, Handwerker bestellen

Adress-Änderung angeben bei:

Post, Bank, Arbeitgeber, Arzt,

Versicherungen usw. Ausweise

ändern lassen

Freitag beim Arbeitgeber eingeben.

Sie haben mindestens einen

Zügeltag zu Gute

Nicht mehr gebrauchte Sachen

im Brockenhaus abgeben

Erfolgsrezept: Leidenschaft zum Beruf


ein starkes und eingespieltes Team:

v.l. Matteo Grifa, Silvana Grifa und Stefan Wiznerowicz.

Matteo Grifa Sanitär feiert diesen

Monat sein 20. Jubiläum.

Mit einem Tag der offenen Tür

will er sich zusammen mit seinem

Team bei seinen treuen

Kunden bedanken.

«Dass ich in diesem Jahr mein

20-jähriges Firmenjubiläum feiern

kann, hätte ich mir 1990

nicht vorstellen können», sagt

Matteo Grifa und schweift mit

seinen Gedanken ab in die Vergangenheit:

der Italiener machte

38

Für Wohnungsreinigung Reinigungsmittel

und Reinigungsgeräte

bereitstellen oder Reinigungsfirma

Auftrag erteilen

(mit Abnahmegarantie)

Platzierung der Möbel in der

neuen Wohnung überlegen.

Beim Vermieter Grundrissplan

der Wohnung verlangen. Wichtig

sind Zimmerhöhe für Gestelle

und die Fensterbreite-

und höhe für Vorhänge

Beim Umzug

Strom-, Wasser- und Gaszähler

zur Kontrolle ablesen und notieren

Umzugsteam auf Besonderheiten

hinweisen

Genügend Verpflegung und Getränke

für Umzugshelfer bereitstellen

Wohnung reinigen oder von

Putzinstitut reinigen lassen

Abgabe der alten Wohnung.

Schlüsselübergabe. Übergabeprotokoll

erstellen

sich mit jungen

26 Jahren selbständig.

«Ich

wollte einfach

unabhängig

sein und die

Chance nutzen,

so lange ich

jung war», erklärt

der gelernteSanitärinstallateur.

Die Idee,

Sanitär-Reparaturservice anzubieten,

füllte eine Marktlücke

und schlug ein wie eine Bombe.

«Von Beginn weg lief das Geschäft

sehr gut», erinnert sich

der Geschäftsinhaber. Heute ist

seine Kundenkartei gut gefüllt.

Nebst sanitären Reparatu-

ren, Servicewartungen und Kü-

chen- und Badezimmerumbauten

kümmert sich Matteo Grifa

mit seinem langjährigen Ange-

Wohnen / RepoRTaGe

Im neuen Zuhause

Übernahme der neuen Wohnung.

Übergabeprotokoll erstellen

Strom-, Wasser- und Gaszähler

zur Kontrolle ablesen und

notieren

Wichtige Utensilien griffbereit

halten: WC-Papier, Seife, Abfallsäcke,

Putzmaterial, Werkzeug,

Schnur, Sackmesser,

Verlängerungskabel, Pflaster.

Jägerweg 22

8640 Rapperswil

Tel.: 055 210 11 84

Fax: 055 210 78 39

E-Mail: dietrich.malerei@bluewin.ch

Internet: www.dietrichag.ch

stellten Stefan Wiznerowicz

auch um Unterhaltsarbeiten

mehrerer Liegenschaften. Auch

berät der 2-fache Vater seine

Kunden. «Es ist mir wichtig,

dass ich voll auf den Kunden

eingehe und mir die Zeit für eine

gute Beratung nehme», sagt der

Installateur und verrät sein Erfolgsrezept:

die Leidenschaft

zum Beruf. «Seine tolle und

sympathische Art kommt gut

an», ergänzt seine Frau und sie

würde wohl die Zustimmung der

Kunden erhalten.

Jubiläum feiern

Natürlich seien die vergangenen

20 Jahre nicht immer nur einfach

gewesen. Keine geregelten

und sehr lange Arbeitszeiten

und wenig Freizeit zu haben, sei

manchmal hart. «Aber wir machen

die Arbeit mit so viel

Freude, da nehmen wir das

DIETRICH AG Malergeschäft

Nach dem Umzug

Namensschilder am Briefkasten

und Hausglocke anbringen

Allfällige Schäden, verursacht

beim Umzug, innerhalb drei Tagen

der Umzugsfirma schriftlich

melden

Mängel in der neuen Wohnung

dem Vermieter innert 14 Tagen

nach Mietbeginn schriftlich,

per Einschreiben, melden

Innere und äussere Malerarbeiten

Renovationen und Neubauten

Tapeziererarbeiten

Fassadensanierungen

Unsere Stärken:

• sorgfältig und flexibel

• Qualität und Garantie

• leistungsfähig und preiswert

• persönliche Beratung

gerne in Kauf», sagt Silvana

Grifa. Die gelernte Coiffeuse

kümmert sich mit viel Engagement

ums Büro. Ohne ihre Unterstützung

hätte er es nicht so

weit gebracht, ist sich Matteo

Grifa sicher. «Wir sind ein starkes

und eingespieltes Team.»

Vor vier Jahren baute Matteo

Grifa seine eigene Werkstatt an

der Stampfstr. 83 in Jona. «Damit

habe ich mir einen Traum

erfüllt», sagt er und seine Augen

leuchten.

Um das 20-jährige Firmenjubiläum

gebührend zu feiern, laden

Matteo und Silvana Grifa zusammen

mit Stefan Wiznerowicz am

Samstag, 14. August ab 10 Uhr

zum Tag der offenen Tür mit

Apéro ein. «Wir wollen uns bei

unseren treuen und langjährigen

Kunden bedanken und mit ihnen

anstossen», sagt Matteo Grifa.


Baxter

Baxter, Deutscher Schäferhund und

American Stafford, geb. 28.07.2002

Baxter ist mit Erwachsenen wie auch

mit Kinder absolut freundlich, und

auch Hunde akzeptiert er gut. Hündinnen

sind kein Problem, doch von

unkastrierten Rüden mag er sich nicht

anpöbeln lassen. Baxter ist eher ein

Frauenhund, schmust fürs Leben gern,

und möchte überall mit dabei sein,

den allein sein, mag er gar nicht.

Moritz, Sennenhund Mischling

geb. 04.03.2001; Moritz ist ein rüstiger

Senior. Der Mischlingsrüde kam

ins Tierheim, weil seine vorherigen Besitzer

umgezogen sind und ihn nicht

mitnehmen durften. Unter strenger

Diät nimmt er täglich ab, denn am alten

Platz wurde er defi nitv überfüttert.

Moritz geht fürs Leben gern spazieren

und schwimmen. Seine Lebensfreude

zeigt er uns täglich.

TIeRe SUChen eIn neUeS ZUhaUSe

Wir suchen ein neues Zuhause!

Manou

Manou, 2-jährig. Noch ist sie mit 2

ihrer Babies bei uns, für die wir auch

noch ein neues Heim suchen, jedoch

das Mami sucht für ihre Zukunft ein

neues Zuhause mit Auslauf. Sie ist

anfangs etwas zurückhaltend, wird

bald aber sehr anhänglich.

Satoo

Moritz Chip

Nina, 1-jährig. Auch sie kam mit ihren

Babies zu uns, die alle schon platziert

sind. So suchen wir für die sehr anhängliche

Nina einen neuen Lebensplatz

mit Freigang.

Katzenheim Arche, Hessenhofweg 4, 8645 Jona, Tel. 055 210 66 10

Satoo, Leonberger und Appenzeller

Mischling, geb. 08.10.2008

Satoo musste die ersten Monate seines

Lebens im Zwinger verbringen und

wurde dann im Tierheim abgegeben.

Arbeiten und lernen macht dem stürmischen

Gesellen sehr viel Spass. Eine

Hundeschule wäre für seinen neuen Besitzer

Pfl icht. Mit anderen Hunden versteht

er sich gut, doch seinen Jagdtrieb

hat er nicht immer unter Kontrolle.

Chip, EKH, geb. ca. 01.08.2009

Chip wurde uns total verwahrlost

und angefahren abgegeben. Einige

Operatio nen waren nötig um seine

Hinterbeine wieder zu reparieren.

Aus Chip ist ein lieber verschmuster

Tiger geworden. Er ist geimpft gegen

Katzenleukose und Katzenschnupfen,

ebenso entwurmt und gechippt. Wer

gibt dem jungen Kerl einen neuen Lebensplatz?

Tierheim Nesslau,

Ziegelwies, 9650 Nesslau, Tel. 071 995 50 51, www.tierklinik-nesslau.ch

Nina Charly

Aiti

Charly, 2-jährig. Der sehr verschmusste

und anhängliche Kater sucht einen

neuen Lebensplatz möglichst bei einer

Familie mit Kindern, wo immer etwas

läuft und jemand tagsüber zuhause

ist. Er braucht sehr viele Streicheleinheiten

und natürlich Auslauf ins Freie.

Nerissa

Neele

Neele und Nerissa, EKH, geb. ca. 01.09.2009; Neele und Nerissa sind Schwestern,

sie sind in einer Scheune geboren und somit anfangs ohne Kontakt zu

Menschen aufgewachsen. Darum sind sie auch jetzt noch sehr scheu, geniessen

aber feinfühlige Streicheleinheiten. Sie sind geimpft, gechippt.

Lady Podenco

KLEINTIERPRAXIS

ARCHE

Aiti, ca. 5 Jahre alt. Die temperamentvolle

und anhängliche Aiti wurde

total verwahrlost und ausgehundert

im Wald gefunden. Nun ist sie wieder

im „Schuss“ und wünscht sich einen

neuen Platz mit Auslauf.

Lady Podenco, geb. ca. 2005; Sie ist anhänglich und

verschmust und sucht einen Platz ohne Katzen. Ihre

Aufgabe bisher war angebunden an der Kette Babys

zu bekommen. Sie versteht sich gut mit Artgenossen,

ist an Wohnung, Kinder und Auto gewöhnt. Also ein

problemloses tolles Girl – nur Büsis hat sie leider alt

sprichwörtlich zum fressen gern.

Tierheim Surber, Schauenbergstr. 100, 8046 Zürich,

Tel. 044 371 86 17, www.tierheim-surber.ch

Inserateverkauf 50 – 100 %

Gesucht wird zur Verstärkung unseres Teams eine junge oder junggebliebene,

dynamische und sehr selbständige Person, deren Leidenschaft

das Verkaufen ist. Somit sind Sie kommunikativ und es macht Ihnen

Spass, die Kundschaft am Telefon zu beraten und Inserate sowie Publireportagen

zu verkaufen. Die Stammkundenpflege gehört ebenso dazu,

wie die Akquisition von Neukunden.

• Profis wie auch Neueinsteiger werden gesucht

• Muttersprache Deutsch

• Interessante, anforderungsreiche Dauerstelle

• Arbeitsort Rapperswil oder Rüschlikon

.

Haben wir Ihr Interesse geweckt ?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen mit Bild.

Loostrasse 3, 8803 Rüschlikon

Tel. 044 772 82 82, www.podium-ag.ch

TEL. 044 937 11 21 · 24 STUNDEN-NOTFALL-DIENST

DR.

DR.

MED.

MED.

VET.

VET.

STEPHAN

STEPHAN

A.

A.

BRAUN,

BRAUN,

FACHTIERARZT

SPEZIALTIERARZT

FVH

FVH

KLEINTIERE,

FÜR KLEINTIERE,

FRIEDHOFSTRASSE

FRIEDHOFSTRASSE

12, CH-8340

12, CH-8340

HINWIL,

HINWIL,

www.kleintierarzt.ch

www.kleintiera rzt.ch

39


Baseballclub Bandits

Baseball ist eine Ball- und

Mannschaftssportart US-amerikanischer

Herkunft. Sie ist dort

die traditionsreichste Sportart.

Baseball wird aber auch in zahlreichen

weiteren Ländern betrieben,

besonders intensiv in

Ostasien und der Karibik, aber

auch in Deutschland, Österreich

und der Schweiz. Rapperswil-

Jona hat ebenfalls einen Baseballclub,

der diesen beliebten

amerikanischen Sport mit

Freude ausübt.

Bandits Rapperswil-Jona

Die Bandits wurden am 13. November

2001 offiziell aus der

Taufe gehoben. Einige verwegene

Baseballnarren, die kaum

eine Ahnung vom eigentlichen

Sport hatten, wagten den Sprung

ins kalte Wasser. Es wurde eifrig

trainiert, Videos und Bücher

konsultiert und die Teilnahme an

Musizierkreis See – Gemeinsam musizieren

Der Musizierkreis See ist ein

Streichorchester mit rund zwanzig

aktiven Amateur-Musikern.

Im Orchester musizieren Männer

und Frauen unterschiedlichen

Alters – von der jungen

Mutter bis zum Pensionär. Wer

sein Geigenspiel, das Musizieren

auf der Bratsche, dem Cello

40

der 1. Liga Meisterschaft beschlossen.

Bereits im Jahr 2003

konnten die Bandits in die Nationalliga

B aufsteigen. In der Saison

2004 wollte der junge Verein

in die oberste Spielklasse. Die

Bandits erreichten dieses Ziel

und konnten, dank dem grossen

Ansturm, eine zweite Mannschaft

in der 1. Liga starten lassen.

Eine Juniorenmannschaft

stellt der Verein seit seiner Gründung

ebenfalls auf. Als Tiefpunkt

der Vereinsgeschichte gilt die

Saison 2005. Geplant in der

Nati A zu bleiben. Wegen einiger

oder dem Kontrabass im gemeinsamen

Orchesterspiel pflegen

möchte, ist beim Musizierkreis

See am richtigen Ort. «Wir

freuen uns über alle, die mitmachen

möchten, besonders junge

Musiker sind herzlich willkommen»,

sagt Judith Kuhn, Präsidentin.

VeReiN

Probleme und Missverständnisse,

kam es jedoch zu einer

Zwangsrelegation in die unterste

Spielklasse. Seit der Saison

2006 wird neben den Junioren

nur eine Mannschaft in der 1.

Liga gestellt.

Neuer Präsident

Anlässlich der diesjährigen Generalversammlung

wurde Manuel

Trulli als neuer Präsident

gewählt. Er tritt somit in die

Fussstapfen von Thomas Benz,

welcher dieses Amt die letzten

neun Jahr innehatte.

Das Orchester spielt Kompositionen

aus allen Perioden der

klassischen Musik – Barock,

Klassik, Romantik, Moderne.

Hansjakob Becker gründete das

Orchester 1971 und ist auch

heute noch als Dirigent des Musizierkreis

See tätig. Im nächsten

Jahr feiert das Orchester

seinen 40 Geburtstag.

«Momentan wird bereits fleissig

geübt für das Herbstprogramm»,

verrät Judith Kuhn. Ein besonderer

musikalischer Leckerbissen

bereiten die Musiker für diesen

November vor. Der Musizierkreis

See spielt mit der bekannten

Profi-Klarinettistin Cornelia Dürr

Klezmer und barocke Werke.

Die Proben finden einmal pro Woche

statt. Jeden Montagabend

von 20 bis 22 Uhr im Schulhaus

Südquartier in Rapperswil. «Inte-

Warum Baseball?

Trotz der starken Ausprägung

verschiedener Spielertypen ist

Baseball ein Mannschaftssport

fordert bzw. fördert Teamgeist,

Da Ansichten und Strategien abgesprochen

werden. Baseball

kann problemlos von Mädchen

und Jungen gespielt werden.

Wer diese spannende Sportart

näher kennen lernen und mehr

darüber erfahren will, kann sich

an den einheimischen Club wenden.

Über neue Mitglieder freut

sich der Verein.

Kontakt

Baseballclub Bandits

8645 Jona

E-Mail:

info@bandits.ch

www.bandits.ch

ressierte dürfen auch jederzeit in

einer Probe schnuppern», erklärt

Judith Kuhn.

Kontakt

Präsidentin Frau J. Kuhn Bärtsch

Zürcherstr. 76

8640 Rapperswil

Tel. 055 210 28 81

judithkuhn@bluewin.ch

Dirigent Herr Hj. Becker

Speerstrasse 19

8722 Kaltbrunn

Tel. 055 283 18 74

hansjakobbecker@hotmail.com


Altbewährt…

Für ein 35-Jahr-Jubiläum braucht

es zwei: eine zuverlässig arbeitende

Industriewerkstatt und

treue, langjährige Kunden!

Jeden Morgen fahren 2 vollbesetzte

Stadtbusse in die Industriezone

Buech. Dort finden in der

Industriewerkstatt der STIFTUNG

BALM rund 100 Erwachsene einen

geschützten Arbeitsplatz.

Die Produkte, die dort produziert,

montiert und abgepackt

werden, sehen auf den ersten

Blick nicht «kreativ» aus. Umso

mehr Kreativität benötigen die

12 engagierten Gruppenleiter,

um die Arbeitsgänge in Einzel-

…und neu

Vor 13 Jahren mit einem Landschaftsgärtner

und 3 betreuten

Mitarbeitenden angefangen, ist

dieser Arbeitsbereich so gewachsen,

dass nun mit der Eröffnung

des neuen Werkhofs für

die Kundengärtner ein langgehegter

Wunsch in Erfüllung geht.

RePoRtage

schritte aufzuteilen und Hilfsmittel

zu konstruieren. So können

alle betreuten Mit arbeitenden

je nach ihren Fähigkeiten optimal

eingesetzt werden. Sogar an

CNC-Maschinen sind betreute

Mitarbeitende im Einsatz!

Neben der sozialen Einbindung

geht es um viel mehr als den betreuten

Mitarbeitenden eine Beschäftigung

zu bieten; nämlich,

wie in der Privatwirtschaft sind

konstante Qualität, Terminbewusstsein

und konkurrenzfähige

Preise gefragt. Trotz des «Gegenwindes»

in den letzten Jahren

konnte sich die Industriewerkstatt

durch solide Arbeit behaup-

Heute sind 5 Gartenprofis mit

bis zu 10 betreuten Mitarbeitenden

und 3 Lernenden ganzjährig

im Einsatz.

Ob schattiger Hinterhof oder

sonnig heisse Gärten oder Terrassen

– die Kundengärtner wis-

ten. Alles gute Gründe um zu

feiern. So ist ein 35-jähriges Ju-

sen, was wo am besten grünt und

blüht. Die Kundengärtner haben

nicht nur einen grünen Daumen,

sie wissen auch gut mit Stein,

Holz, Beton und anderen Materialien

umzugehen. Damit man

das Grün auch mittendrin

geniess en kann, werden Wege

gelegt und Plätze gestaltet.

Schnittarbeiten, Biotope, Steingärten,

Gartenunterhalt – alles

keine Fremdwörter in der Kundengärtnerei.

Die fachlich und

sozial kompetenten Gruppenleiter

setzen die betreuten Mitarbeitenden

je nach ihren Fähigkeiten

ein – und das bei jedem

Wetter!

Am 21. August kann von 09.00

bis 12.30 Uhr in beiden Betrieben

den Mitarbeitenden bei der

Arbeit über die Schultern geschaut

werden.

Ab 12.30 Uhr spielt Rolf Raggenbass

mit seiner Country Heart

Band auf. Ein Ohrenschmaus zu

den Köstlichkeiten der Festwirtschaft,

zubereitet von der Grossküche

der STIFTUNG BALM.

biläum vor allem auch ein Dank

an die treuen Kunden!

Samstag, 21. August 2010

09.00 – 12.30 Uhr

• Besichtigung der

Arbeitsplätze

• 35 Jahre Industriewerkstatt

• Eröffnung Werkhof

Kundengärtnerei

Buechstrasse 15,

8645 Jona

Festwirtschaft

Verkaufsstände:

• Blumenatelier

• Gärtnerei

• Werkatelier

ab 12.30 Uhr

• Rolf Raggenbass & Country

Heart Band

Anreise mit Stadtbus 622

Haltestelle St. Dionys

Parkplätze:

Buechstrasse bei den Firmen

41


«stadtABC»

Nützliche Informationen und Adressen finden Sie in der jeweiligen Rubrik – Adressen sind aber

immer nur so gut, wie sie aktuell sind. Sollte sich die eine oder andere Angabe geändert haben,

so sind wir für jede Ergänzung dankbar oder vermissen Sie gar eine wichtige Information?

a

abfall Einzelheiten siehe Abfallkalender,

dieser ist bei der Stadtverwaltung

erhältlich. Für Fragen «Abfalltelefon» ·

055 225 70 10.

alters- und Pflegeheime RaJoVita Bühl,

Bühlstr. 10 · 055 222 01 33; RaJoVita

Meienberg, Meienhaldenstr. 40 · 055

222 01 44; Bürgerspital, Fischmarktplatz

6 · 055 210 15 83; Pflegeheim

vom Linthgebiet, Gasterstr. 19,

Uznach · 055 285 50 01. Wohnungen

Etzelblick, Florastr. 12 · 055 225 39 25;

RaJoVita Spinnerei, Spinnereistr. 17 ·

222 01 55; RaJoVita Porthof, Rütiwiesstr.

17 · 055 222 01 66.

amtsarzt Dr. med. Wilfried Oesch,

Facharzt FMH für Allgemeinmedizin,

Rickenstr. 25, 8737 Gommiswald ·

055 280 42 02.

amtstierarzt Dr. vet. Felizian Kuster,

Farnenbüel 4, Eschenbach · 055 286

20 20.

antennenanlage Cablecom Engineering

AG · 055 210 16 88.

42

apotheken Apotheke Dr. Stoffel AG,

AlbuVille · 055 220 60 20; Bahnhof-

Apotheke, Bahnhofplatz · 055 220 40

20; Denzler AG, Zentrum Sonnenhof ·

055 220 60 66; Apotheke Jona, Michel

Rolf AG, Molkereistr. 10 · 055

225 41 41 · Notdienst Zürcher Oberland

u. Jona Mo – Fr 19 – 22h / Sa

17 – 22h / So 8 – 22h · 079 693 11 11

· Kantonale Notfallnummer ab 22h ·

0900 55 35 55.

Ärztlicher Notfall · 144.

b

bahnhof Rapperswil: Verkauf und Beratung,

Rail Service täglich 24 Std. ·

0900 300 300 (CHF 1.19 / Min.); SBB

Reisebüro · 051 223 82 11; Geldtransfer

Western Union-Geldwechsel · 051

223 82 04; Reisegepäck und Check-In

· Tel.051 223 82 06; SBB Cargo ·

0800707 100; Bahnpolizei · 0800

117 117. Jona: Verkaufsstelle Post,

Allmeindstr. 17 · 055 224 40 90.

banken Bank Linth, Raiffeisen, Bank

Coop, Credit Suisse, Migrosbank,

stadt abc

St. Galler Kantonalbank, swissregiobank,

UBS AG.

behinderten-Entlastungsdienst Verein für

Familien mit Behinderten Linthgebiet

Präsident Urs Beck · 055 28337 52;

Vermittlerin Anita Bonelli · 055

280 37 15 · anita.bonelli@gmx.ch.

beratungszentrum Alte Jonastr. 24 ·

055 225 76 00; Sozialberatung, Jugend-

und Familienberatung, Paarberatung,

Sucht- und Alkoholberatung,

Schulsozialarbeit · www.sozialedienstelinthgebiet.ch.

bibliothek Jona für jedes Alter. Bücher

in englischer Sprache werden alle 4

Monate ausgetauscht. Zeitschriften,

Kinderkassetten, DVDs, CD-ROM-Spiele,

Klassik-CDs, Pop / Rock-CDs, Hörbücher,

Land- und Wanderkarten gehören

ebenfalls zum Bestand. Jonaport,

St.Gallerstr.40 · 055 225 73 50.

bibliothek Rapperswil bietet rund

14 000 Bücher und 700 Zeitschriften

in deutscher, englischer, italienischer,

französischer und spanischer Sprache

an. Ebenso mehr als 2500 Nonbooks

– Filme auf Video und DVD, Hörbü-

cher, CD-ROMs, Kinderkassetten und

Kinder-CD. Liegenschaft «Zum Pfauen»

am Hauptplatz, Fischmarktstr.

16 · 055 225 73 60.

brunnen Vor ungefähr 700 Jahren bauten

die Rapperswiler ihren ersten laufenden

Brunnen oben am Hauptplatz.

Hölzerne Tüchel leiteten das Wasser

über vier Kilometer aus der Tägernau

in die Stadt. Heute gibt es auf dem

Gebiet der Stadt Rapperswil 29 öffentliche

Brunnen, die mit einer einzigen

Ausnahme alle Trinkwasser führen.

c

circus Museum In zirkusgerechter Ambiance

werden kostbare Kostüme, rare

Requisiten und Video-Filme gezeigt.

Nebst der Geschichte der Familie

KNIE sind es Exponate von René

Strickler, Fachausdrücke des Circus

und Kommandie, die den Besucher in

den Bann ziehen. Fischmarktplatz 1 ·

055 220 57 57; Öffnungszeiten Apr-

Jun und Sep-Okt 10-18 Uhr; Jul-Aug

10-19 Uhr; Nov-Mär 13-17 Uhr.


d

drogerie Hörler GmbH, Hauptplatz 10

· 055 210 10 09; Rüegg, Bandwiesstr.

7, Rüti · 055 250 50 40; Apotheke

Impuls Jona, Michel Rolf AG, Molkereistr.

10 · 055 225 41 41.

E

Einkaufsziel Vereinigung der Geschäfte

von Rapperswil-Jona; Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 09:00 bis 20:00,

Samstag 08.00 bis 18:00; einige Geschäfte

auch SO 11:00–17:00 Uhr.

Eisbahn -> Kunsteisbahn.

Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil AG

EWJR AG, 24 Std-Pikett, Werkstr. 30 ·

055 220 91 11.

Elternbildung Stiftung für Kinder, Eltern

und Familie, Glärnischstr. 7 ·

055 220 26 05 · www.kef-online.ch

Erdgas Obersee aG Gaswerkstrasse 1 ·

055 220 80 50 · www.erdgasobersee.ch

· Pikett 055 220 80 55.

F

FamilienForum Angebote rund ums Kind,

Familienzentrum Spinnocchio, Gutenbergstr.

25 · www.familienforum-rj.ch.

Feuerwehr 118.

Finnenbahn -> Sportanlagen.

Fischereiaufsicht Kantonale Fischbrutanstalt,

Hofstr. 10, Weesen · 058 616

12 56; Aufseher: Hans Riget, Ziegelbrückstr.

29, Weesen · 058 616 18 37.

Förster Stadtförster Bruno Blöchliger,

St. Wendelinstr. 16 · 055 210 87 39.

Fundbüro -> Polizei.

G

Gasversorgung -> Erdgas.

Gemeindeverwaltung -> Stadtverwaltung.

Gottesdienste Auskunft durch die jeweilige

Kirchgemeinde.

Grünabfuhr -> Abfall.

H

Hallenbad Hanfl änder, Attenhoferstr.

13 · 055 225 84 74 in Rapperswil;

Schachen, Schulweg 3 – 7 · 055 225

85 84, Lenggis, Paradiesweg · 055 225

85 44 in Jona.

Heilighüsli die unter Denkmalschutz

stehende Brückenkapelle (datiert 1551)

besteht noch heute als letzter Überrest

der früheren Holzbrücke. Seit dem 6.

April 2001 führt eine neue Holzbrücke

von Rapperswil nach Hurden.

Heilpädagogische schule Rapperswil-

Jona (Stiftung Balm), Sekretariat:

Burgeraustr. 8 · 055 220 10 50.

Hochschule für technik Rapperswil

Oberseestrasse 10 · 055 222 41 11 ·

www.hsr.ch.

Holzbrücke historische Holzbrücke, seit

April 2001 renoviert und offen für

Spaziergänger. Ein einfacher Spazier-

stadt abc

weg führt am Heilighüsli vorbei nach

Hurden und ist ein beliebtes Ziel für

alle. Sehr geeignet auch für Kleinkinder.

J

Jakobsweg bedeutender europäischer

Pilgerweg, führt zur Grabstätte des

Apostels Jakobius in Santiago de

Compostela (Spanien). Wurde 1987

vom Europarat zur ersten europäischen

Kulturstrasse und damit zu einem

erstrangigen Kulturgut erklärt.

Jugend- und Kinderarbeit -> jump-in.

Jugendherberge Busskirch, Hessenhofweg

10 · 055 210 99 27 · www.youthhostels.ch/jona.

Jugendmusikschule Sekretariat Grünfels

· 055 225 80 20.

jump-in Kinder- und Jugendarbeit Marktgasse

17 · 055 210 93 60; Jugendtreff

· 055 216 14 35 · www.jump-in.ch.

K

Kaminfeger U. Kohler, Schulstr. 7a ·

055 210 48 50; K. Graf. Lenggiserstr. 4

· 055 210 69 84.

Kinderangebote www.familienforum-rj.ch

Kindergarten Bollwies, Oberwiesstr. 11,

Bollwies 1 · 055 225 80 40, Bollwies

2 · 055 225 80 50, Bollwies 3 · 055

225 80 60; Burgerau, Burgeraustr. 20

· 055 225 80 70; Busskirchstrasse,

Busskirchstr. 85 · 055 225 82 30;

Haldenstrasse, Haldenstr. 14 · 055

225 80 80; Hanfl änder, Hanfl änderstr.

70, Hanfl änder 1 · 055 225 80 90,

Hanfl änder 2 · 055 225 81 00; Hummelberg,

Hummelbergstr. 20 · 055

225 81 10; Lenggis, Paradiesweg 11,

Lenggis 1 · 055 225 81 20, Lenggis 2

· 055 225 81 30, Lenggis 3 · 055 225

81 40, Lenggis 4 · 055 225 81 50;

Mythenstrasse, Mythenstr. 35 · 055

225 81 60; Porthof, Porthofstr. 15 ·

055 225 81 70; Rain, Rainstr. 2, Rain

1 · 055 225 81 80, Rain 2 · 055 225

81 90; Säntisstrasse, Säntisstr. 24 ·

055 225 82 00, Schachen, Schulweg

4, Schachen 1 + 2 · 055 225 82 10,

Schachen 3 · 055 225 82 20; Schönbodenstrasse,

Rietstr. 71 · 055 225 82

40; Thäli, Lenggiserstr. 3, Thäli 1 ·

055 225 82 50, Thäli 2 · 055 225 82

60; Wagen, Rickenstr. 71 · 055 225 82

70; Weiden, Weidenstr. 14, Weiden 1 ·

055 225 82 80, Weiden 2 · 055 225 82

90; Integrativer Naturkindergarten Waldfüx,

Jona Tägernau · 055 212 44 76;

Rudolf Steiner Kindergarten, Heidi

Schumann · 055 210 32 65.

Kinderhort Werkstr. 11 · 055 214 44 33;

Kreuzstr. 42 · 055 211 19 36, Spatzennest,

St. Gallerstr. 18 . 055 212 84 48.

Kinder- und Jugendorganisation Cevi

Rapperswil-Jona, Programme für Kinder

und Jugendliche ab 6 Jahren · 055

214 19 14 · www.cevi.ch / rappi-jona.

Kinderspielplätze Eiergässli, Nähe

Hauptplatz, Altstadt – Garnhänke, bei

der Hochschule – Giessi, Haldenstrasse

– Kindergarten Südquartier, Florastrasse

– Schulstrasse / Bildaustrasse – Teuchelweiherwiese.

Kindertagesstätte versch. Gruppen ab 3

Monaten bis Kindergaren. Bachstr. 19

· 055 220 26 01 · www.prismalino.ch

Kinderzoo Knie Tierpark des Schweizer

National-Circus Knie, Oberseestrasse

36; März bis Ende Oktober täglich geöffnet;

Einritt Erw. CHF 12.– Kinder ab

4 – 16 Jahre CHF 5.– · 055 220 67 60

– www.knieskinderzoo.ch. Führung

durch Knies Kinderzoo, bei der Sie

Wissenswertes über die Tiere erfahren

und Ihre Fragen beantwortet werden,

Mo – Fr gegen Voranmeldung; Treffpunkt

10 Uhr beim Haupteingang des Zoos.

Dauer ca. 60 Minuten, mit einer

Gruppengrösse von max.15 Personen

– plus CHF 5.– p.P. Abendspaziergang:

Geniessen Sie einen speziellen Rundgang

in Knies Kinderzoo, einen Abendspaziergang

inkl. Apéro. Anmeldung

exklusiv bei Tourist Information Rapperswil

· 055 220 57 57. Treffpunkt

18.00 Uhr, Dauer ca. 120 Minuten;

pro Person CHF 36.– inkl. Eintritt,

Führung, Apéro.

Kino Cinema Leuzinger, Obere Bahnhofstr.

46 · 055 210 73 33 und Schloss-

Kino, Fischmarktstr. 4 · 055 210 74 44.

Kirchen Evangelisch-Reformiert, Kirchgemeindehaus,

Zürcherstr. 14 · 055

220 52 40; Katholisch, Pfarramt Rapperswil

· 055 210 93 53; Pfarramt

Jona · 055 224 40 70; Pfarramt Kempraten

· 055 210 07 82; Pfarramt Bollingen

· 055 212 38 07; Neuapostolische

Kirche, Kirche: Kreuzstrasse 57,

Auskunft: Bruno Kuhn, Allmeindlistr.

25a, Reichenburg · 055 444 32 08;

Kirche im Prisma, (Freie Evangelische

Gemeinde) Sekretariat, Glärnischstr. 7

· 055 220 26 26; OASEe, (Pfi ngstgemeinde)

Staffeln 12, Bollingen ·

055 212 86 84; ICF, Eventhouse Rapperswil,

Neue Jonastr. 65 ·

043 366 76 76.

Kloster Wurmsbach Bollingen · 055

225 49 00; Kloster Zisterzienserinnen-

Abtei und Lichthof; Impulsschule

Lern- und Lebensgemeinschaft für

Mädchen zwischen 11 – 17 Jahren.

Kulturkommission das neue Kulturprogramm

erscheint jeweils vor den

Sommerferien und das eigentliche

Veranstaltungsprogramm startet im

Oktober. Weitere Infos bei: Kreuz

Kultur und Gastlichkeit, Jakob Fahrni

· 055 225 53 53.

Kulturpack entstand 1989 als gemeinsame

Plattform einiger Kulturvereine

mit dem Ziel, Interessierte über das

vielfältige kulturelle Angebot von

Rapperswil und Jona zu informieren.

Kulturparkett, Ausstellungen und Konzerte;

Kreuz Kultur und Gastlichkeit,

Kulturzentrum der Stadt Rapperswil-

Jona; «Musik im Schloss», Kammermusikreihe

im Schloss; Alte Fabrik,

Ausstellungen, Theater, Konzerte, Lesungen,

Tanz, Ateliers; Architektur Forum

Obersee, Förderung guter Architektur

und die Verbesserung der Lebensqualität;

blues’n’jazz rapperswil, jährliche

Sommerveranstaltung mit breitgefächerter

Musikpalette; Elternschule

Jona; Fabriktheater, zeigt zeitgenössisches

Theater; IG Halle, betreut

die Ausstellungshalle der historischen

Fabrik; Jazz Club Linth; Jazz im Jakob;

Kellerbühne Grünfels, Darbietung von

Kleinkünstlern aus den Sparten Kabarett

und Klangkünstler; Konzerte Villa

Grünfels; Literaturtage Rapperswil-

Jona; Rapperswiler Marionetten, inszenieren

und organisieren Aufführungen

von Figurtheatern verschiedenster Prägung;

Schlosskonzerte, grosser Rittersaal

mit vorzüglicher Architektur und

dem historischen Ambiente für kulturelle

Anlässe, Versammlungen und

Vorträge; Spectrum Filmtreff, 3-tägiges

Open-Air Kino auf dem Rapperswiler

Hauptplatz im August; Teamchor Jona,

ein Konzertchor von ca. 60 jungen

Sängerinnen und Sängern begleitet

durch eine Band; Theater Weissglut,

Kellerbühne Villa Grünfels; Volkshochschule,

Fachvorträge, Exkursionen und

Studienreisen zu den Themen Medizin,

Religion, Musik, Naturwissenschaften,

Kunst und Architektur; ZAK Jona, Zentrum

für aktuelle Kultur; Zauberlaterne,

Filmklub für Kinder. Kontakt Verein

Kulturpack · www.kulturpack.ch.

Kunsteisbahn Lido / Diners Club Arena,

Walter Denzlerstrasse 4 · Kasse freier

Eislauf 055 210 80 78.

Der neue Toyota Auris Hybrid

Gruss Ehrler AG

Toyota Center • Lexus Center

43

8623 Wetzikon

Tel. 043 488 27 27

www.grussehrler.ch

Anzeige_93x81.indd 2 2.7.2010 15:06:55 Uhr


L

Ladenschluss Öffnungszeiten Montag

bis Freitag 09:00 bis 20:00, Samstag

08.00 bis 18:00; einige Geschäfte

auch Sonntags 11:00–17:00 Uhr.

Lido -> Schwimmbäder.

Linthbus Fahrpläne und Liniennetz

Regionalbus, Burgerrietstr. 9, Uznach

· 055 285 82 82.

Ludothek Hier können Sie kostengünstig

Spiele (auch CD-Rom und Game Boy)

und Fahrzeuge (Kinder) ausleihen.

Über 1000 Spiele stehen zur Auswahl.

Öffnungszeiten (ausser Schulferien):

Dienstag (9 – 10.30 Uhr), Mittwoch

und Donnerstag (15.30 – 17.30 Uhr).

Katholisches Kirchgemeindehaus,

Friedhofstr. 3 · 055 214 44 75 · www.

familienforum-rj.ch.

Lützelau Informationen erteilt Inselwart

· 055 410 34 52 · www.luetzelau.ch ·

Tourist Information · 055 220 57 57.

M

Markt auf dem Hauptplatz findet von

Mitte März bis anfangs Dezember am

Freitag von 07.30 – 11 Uhr ein Markt

für Gemüse, Früchte usw. statt.

Minigolf am Strandweg, direkt hinter

dem Lido, Oeffungszeiten unter

079 424 99 62 – Erw. CHF 6.– / Kinder

CHF 4.–.

Mittagstisch für Kinder in Rapperswil

und Jona · 055 214 44 33.

Museum -> Stadtmuseum, Polenmuse-

44

um, Circusmuseum oder Ortsmuseum.

Musikschule Jugendmusikschule Rapperswil-Jona,

Villa Grünfels · 055 210

95 28; Rappi Musig, Hauptplatz 7 ·

055 210 22 25.

Musizierkreis see Streicherensemble

Musizierkreis See, Barbara Aschmann,

Kirchstr. 46 · 055 210 67 57.

Mütter- und Väterberatung Beratungen

für Eltern von Säuglingen und Kleinkindern,

Molkereistrasse 1 · 055 212

80 70 · muevaebe@bluewin.ch · Di

und Do 10 – 11.30 / 13.30 – 16 Uhr

N

Nachhilfe Kita Prismalino, Bachstr. 19

· 055 220 26 01 · www.prismalino.ch

Nachtparkieren Dauerparkieren in der

Nacht sowie am Tag, Handwerkerkarten

und Monatskarten erteilt die

Stadtpolizei · 055 222 70 20 oder das

Einwohneramt · 055 225 70 60

Notfalldienste -> Spitäler; Notfalldienst

Rapperswil-Jona, Bollingen und Wagen

0848 144 111; Vergiftungsnotfall 145;

Rettungshelikopter Rega 1414.

Notruf Polizei 117; Feuerwehr 118;

Sanität 144.

O

Öffentlicher Verkehr ein dichtes Zugsund

Busnetz erschliesst das ganze

Linthgebiet. -> auch Schifffahrt).

Ölwehr Notruf 118.

Tel. 044 926 57 30

www.molki-staefa.ch

Belper Knolle – DIE kleine IST DIE GRÖSSTE

Die Belper Knolle, ein Rohmilchkäse von Käsermeister

Peter Glauser, hergestellt aus Kuhmilch, Knoblauch, Himalajasalz

und Pfefferstaub, ist wirklich eine Entdeckung wert!

Dieser Knoblauchfrischkäse eignet sich im jungen Stadium

ausgezeichnet zum Streichen, im halbharten Zustand zum

Brechen und später, extrahart, zum Hobeln.

Die Reifung erfolgt in Belp, jedoch können die Knollen auch

zu Hause ausgereift werden. Ausgereift eignet sich die Belper

Knolle, fein gehobelt, dann auch hervorragend zum Würzen

von Suppen, Teigwaren oder eines feinen Risottos.

Wir freuen uns, Ihnen mit der Belper Knolle ein neues Geschmackserlebnis

anbieten zu können – und die Vielfalt unseres

grossen Käseangebotes (über 240 Sorten) weiter zu

vervollkommnen.

stadt abc

Ombudsperson Rapperswil-Jona; Roger

Johner, Winzerstr. 101, 8408 Winterthur

· 055 225 71 99 · ombudsperson

-johner@rj.sg.ch

Ortsgemeinde sie bildet sich aus der

Gesamtheit der in Rapperswil-Jona

heimatberechtigten Personen, die zugleich

hier Wohnsitz haben. Obere

Bahnhofstr. 58 · 055 220 02 70.

Ortsmuseum Jona im Ortszentrum im

Haus Neuhof 9 in Jona. Gezeigt werden

die typischen Handwerkgebrauchsund

Haushaltgegenstände der letzten

200 Jahren, d.h. seit es die selbständige

Gemeinde Jona gibt. Infos beim

Sekretariat der Kulturkommission.

Ortsmuseum Rapperswil -> Stadtmuseum.

P

Papiersammlung -> Abfall.

Park Rosengärten Rapperswil (Rebberg,

Einsiedlerhaus, Schanz-Tiefgarage);

Hirschpark. Für weitere Informationen

Tourist Information.

Parkieren öffentliche Parkplätze Teuchelweiherwiese

150 P, Para 450 P,

Sportplatz Südquartier 85 P, Hochschule

und Bahnareal 37 P, Sonnenhof

330 P, Manor 250 P, SBG 150 P,

Parkhaus See 112 P; Infos Stadtverwaltung

· 055 225 70 00.

Pfadi General Duvour Rapperswil-Jona

· jeden Samstagnachmittag · www.general-dufour.ch

· Raphael Schilling

079 712 69 10 · tranquillo@pfadi.ch.

Pilzkontrolle Anfang August bis Ende

Oktober Mo / Mi / Sa / So 17.30 – 19.00

Uhr, Stampfstr. 45 · 055 210 64 83,

Kontrolleurinnen: R. Müller / E. Epper.

Polenmuseum Das 1975 geschaffene

Polenmuseum auf Schloss Rapperswil

ist das Werk polnischer Emigranten und

ihrer Schweizer Freunde. Die Ausstellung

berichtet u.a. über bekannte polnische

Persönlichkeiten wie Nobelpreisträgerin

Maria Curie, Komponist

und Staatsmann Ignacy Paderewski ·

055 210 18 62; 13 – 17Uhr April – Okt

und Nov / Dez / März Sa / So.

Polizei 117; Kantons- / Stadtpolizei,

Neue Jonastr. 59 · 055 222 70 20.

Polizeistunde Polizeistunden-Regelung:

So – Do 24.00 und Fr – Sa 01.00 Uhr.

Post Rapperswil Untere Bahnofstr.2 ·

0848 888 888, Mo – Fr 7.30 – 18.30,

Sa 8 – 16; Jona Allmeindstr.17 · 0848

888 888, Mo – Fr 8 – 18.30, Sa 8 – 12.

Pro Infirmis St.Gallen-Appenzell, Glärnischstr.7

· 055 280 11 18.

Pro Juventute Bezirk Linthgebiet, Seeblickstr.

7a, Uznach · 055 280 59 65 ·

linthgebiet@projuventute.ch.

Pro senectute Regionalstelle, Zürcherstr.

42, Uznach · 055 285 92 41.

Psychatrie-Zentrum Linthgebiet ambulantes

Beratungs- und Behandlungszent-rum;

Zürcherstr.16, Uznach ·

055 285 14 80 · uznach@psych.ch.

Psychophysiognomik Schule für Menschenkenntnis;

055 243 34 56 · hans.

murer@hispeed.ch · www.psychophysiognomik.ch.

R

Rad- und Wanderwege Als eine der

ersten Gemeinden wurde gezielt ein

Radwegnetz erbaut. Es ermöglicht

heute dem Radfahrer, in 20 Kilometer,

abseits der Hauptstrassen sichere

Verbindungen innerhalb der Agglomeration.

Radwege wurden von der Hochschule

bis in die Joner Allmeind, nach

Wagen, der Tägernau und zur Schönau

geschaffen. In den ausgedehnten

Wäldern besteht auch ein riesiges

Fuss- und Wanderwegnetz; besonders

attraktiv sind der Strandweg entlang

dem Zürichseeufer von Rapperswil

bis Schmerikon und der Weinbergweg

mitten durch den Höcklistein.

Radio Lokalsender: Radio Zürisee 90.20

Mhz, Radio Energy 101.10 MHz, DRS 1

94.80 MHz, DRS 3 97.40 MHz, Radio

Central 101.8 MHz.

RaJoVita Stiftung für Gesundheit und

Alter, Drehscheibe Beratungsstelle ·

055 222 01 11 · www.rajovita.ch.

Rapperswil-Jona Lakers Abend-Kasse ·

055 210 53 33; Geschäftsstelle ·

055 220 80 90; Billettvorverkauf ·

www.lakers.ch

Rapperswil Zürichsee tourismus -> siehe

Informationskasten.

RaV Neue Jonastr. 59 · 058 229 76 56

· www.afa.sg.ch.

Rechtsauskunft Dr. iur. Jürg Knus,

Rechtsanwalt, Stadttor, Molkereistr. 1

· 055 212 43 53; Stadtverwaltung ·

055 225 70 00; Gewerkschaftsbund

St. Gallen · 071 222 61 36; (gratis).

Reisebegleitung in öffentl. Verkehrsmitteln

Compagna Reisebegleitung, Eschen-

Für Sie mit Energie

055 220 6 220

www.winter-gruppe.ch


str.1, St. Gallen · 071 220 16 07.

Rosen die Rosenstadt lädt zum Besuch

der verschiedenen Gärten mit ihren vielfältigen,

süss duftenden Rosenarten

ein. -> auch Parks.

Rosengarten -> auch Parks.

s

sanität 144.

samariterverein Rapperswil, Anton

Squindo, Lindenhofweg 2 · 055

210 13 04 www.sv-rapperswil.ch; Jona,

Edith Tschumi, Curtibergstr.35, Wagen

· 055 212 31 40 · www.svjona.ch.

sbb und s-bahn -> Bahnhof.

schifffahrt eine Schiffsfahrt auf dem

Zürichsee lässt so manche Fantasie

befl ügeln und Erholung aufkommen,

ein Vergnügen für Jung und Alt, für

Einheimische und Gäste. Tickets für

ZSG bei Tourist Information. ZSG

Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft,

Mythenquai 333, Zürich · 044

487 13 33; Hensa AG Schifffahrtsbetrieb,

Hafen · 055 220 67 22.

schloss Besichtigung -> Tourist Information;

Schlossrestaurant · 055 210

18 28; Rittersaalvermietung durch

Ortsgemeinde · 055 220 02 70 · www.

ortsgemeinde-rapperswil.ch.

schule Primarschulhäuser: Bollwies,

Bollwiesstr. 9 · 055 225 10 50; Dorf,

St.Gallerstr. 44 · 055 225 49 50; Hanfl

änder, Attenhoferstr. 13 · 055 220 84

70; Herrenberg, Herrenberg 48 · 055

225 85 10; Paradies-Lenggis, Paradiesweg

15 · 055 225 85 40; Schachen,

Schulweg 3 – 5 · 055 225 85 80; Südquartier,

Florastr. 20 · 055 285 86 20;

Weiden Weidenstr. 17 · 055 225 86 90;

Wagen, Rickenstr. 71 · 055 225 86 60.

Oberstufenschulhäuser: Bollwies (Sek.),

Bollwiesstr. 9 · 055 225 87 30; Burgerau

(Sek.), Burgeraustr. 19 · 055 225

87 70; Kreuzstrasse (Real.), Kreuzstr.

43 · 055 225 88 10; Rain (Real.), Tägernaustr.

40 · 055 225 88 50; Weiden

(Sekundar/Real), Weidenstr. 9 ·

055 225 88 90.

schulpsychologischer dienst Allmeindstr.15

· 055 225 10 10.

schweiz. Rotes Kreuz Regionalstelle See-

Gaster, Tunnelstr. 5, 8732 Neuhaus ·

055 282 46 02. Fahrdienstvermittlung

R-J · 055 212 31 54; Notrufsysteme ·

055 282 35 59 · www.srk-sg.ch.

schwimmbäder Hanfl änder · 055 210

52 76; Lido · 055 210 14 77; Schachen

· 055 225 47 71; Strandbad Stampf

· 055 210 59 24; See-Badanstalt ·

055 210 17 48.

scRJ Lakers -> Rapperswil-Jona Lakers

seerettungsdienst Rapperswil-Jona,

Zentrale Hafen Lido · NOTRUF 118

Oberholzer AG

Tel 0844 66 77 88

info@oberholzer.ch

www.oberholzer.ch

stadt abc

sehenswürdigkeiten Circus-Museum,

Knie’s Kinderzoo, Heilighüsli, Rosengärten

Endingerstrasse und Schanz,

Schloss auf dem Lindenhügel, Polenmuseum,

Schloss- mit Rebberg, Herrenberg,

Kapuzinerkloster Erdingerstr.9,

Liebfrauenkapelle Evangelische Kirche

Zürcherstr. 40, Stadtpfarrkirche Herrenberg

52, Holzbrücke nach Hurden.

singschule Esther Hobi-Schwarb, Züblidörfl

i 22, Uznach · 055 280 31 27.

shopping -> siehe Einkaufsziel.

spielgruppen Jona, Rapperswil und Wagen

Ursi Stieger, Hummelbergstr.8 ·

055 212 38 22; Lenggis Priska Häne,

Rebacker 8a · 055 210 65 28 · priska.

haene@gmx.ch · www.familienforumrj.ch.

Integrative Naturspielgruppe

Schnickelschnack, Jona Tägernau ·

055 212 44 76; Prismalino Glärnischstr.

7 · 055 220 26 01. www.prismalino.ch.

spielplätze Eiergässli (Nähe Hauptplatz),

Garnhänke (bei Hochschule),

Giessi (Haldenstrasse), Kindergarten Südquartier

(Florastrasse), Schulstrasse /

Bildaustrasse, Teuchelweiherwiese.

spielzeug -> Ludothek.

spitäler Kantonales Spital Uznach ·

055 285 41 11; Kreisspital Männedorf

· 044 922 22 11; Regionales Spital

Lachen · 055 451 31 11.

spitex RaJoVita, St. Gallerstr. 1 ·

055 222 01 22; lifepoint GmbH Private

Spitex, Blumenstr. 25 · 055 216 10 11;

Beratungen, Transporthilfen, Haushaltshilfe,

Hilfsmittel, Hilfe bei Pfl ege

und Therapie, individuelle Zusatzleistungen.

sportanlagen Finnenbahn Grunau; Fussballplätze

Südquartier; Hartplatz Südquartier;

Schwimmbad Lido; Seebadanstalt

Bühlerallee; Hallenbad Hanfländer;

Minigolf Südquartier; Vita-

Parcours Grunau; Kunsteisbahn Lido;

Turnhallen Burgerau, Haldenstrasse,

Hanfl änder; Näheres über deren

Benützungsmöglichkeiten ist bei der

Liegenschaftverwaltung zu erfahren ·

055 225 71 40.

stadtbibliothek -> Bibliothek.

stadtführungen Ein malerisches Städtchen

aus dem Mittelalter erwartet Sie;

gastliche Restaurants, ein Schloss,

belebte Gassen, Rosengärten und die

Seepromenade. Gerne und mit Stolz zeigen

die Stadtführerinnen und Führer

den Gästen die kleine Welt am Zürichsee.

Zu Auswahl stehen diverse

Rundgänge – in deutsch, französisch,

englisch, italienisch und chinesisch

durchgeführt. Anmeldung und Infos

bei Tourist Informa-tion, Fischmarktplatz

1 · 055 220 57 57.

stadtmuseum Rapperswil mit seiner historisch

wertvollen Bausubstanz und

dem reichen Kunst- und Kulturschatz

machen es zum kulturhistorischen

Zentrum von Rapperswil-Jona und der

Region Oberer Zürichsee. Das spätmittelalterliche

Ensemble – Wohnhaus

mit gotischer Halle, Teile der alten

Stadtmauer, Wehrturm mit Stadtmodell

– ist ein Refugium zum Verweilen

und Betrachten. April-Okt: Mi-Sa 13-

16; So 11-16; Herrenberg 40 · www.

ogrj.ch · 055 210 43 76.

stadtpolizei siehe Polizei.

stadtverwaltung Postfach, St.Gallerstr.

40, 8645 Jona · 055 225 70 00, Öffnungszeiten:

vormittags: Mo – Fr 08.30

– 11.30 Uhr, nachmittags: Mo 13.15

– 18.30 Uhr, Di – Fr 13.15 – 16.30 Uhr;

stadt@rj.sg.ch.

strasseninfo 163.

t

tagesstätte RaJoVita Villa Grünfels,

Werkstrasse · 055 222 01 77.

taxi AAA Airport Hallo Taxi Limousinen

Service · 079 200 18 00; AA-Rosen-

Taxi · 0552142121.

technische Werke -> Elektrizitätswerk,

Wasserversorung, Erdgas Obersee;

Pikettdienst für dringende Fälle ausser

Bürozeit · 0552208055.

therapiestelle für Kinder, RGZ-Stiftung;

Physio- und Ergotherapie; bei beeinträchtiger

oder verzögerter Entwicklung

sowie bei orthopädischem Hintergrund.

Neue Jonastr. 59 · 055 210 30 88 ·

www.rgz-stiftung.ch/rapperswil.

tierärzte Kleintierärzte Meier / Wegmann,

Sonnenbergstr. 35 · 055 210 10 27,

Allmeindstr. 27 · 055 212 10 33; Kleintierpraxis

Camen, Neue Jonastr.54 ·

055 211 88 88.

tierheim «Katzenheim Arche», Hessenhofweg

4 · 055 210 66 10.

tierschutz siehe Stadtverwaltung –

www.tierschutzlinth.ch.

tipp – infos für junge Leute beantwortet

alle Fragen Jugendlicher von 13 – 22

Jahren; von A (Ausgang) bis Z (Zivildienst)

Mi 16 – 19 und Do 17 – 20 Uhr

-> siehe jump-in.

tIXI Fahrdienst für Behinderte im Rollstuhl

Andrea Schneider, Pius Rickenmann-Str.

33 · 055 210 90 91; Einsatzzentrale:

Mo – Fr von 9 – 11 Uhr (übrige

Zeit Anrufbeantworter). Fahrtenbestellung

mind. 1 – 2 Tage im voraus.

V

Veranstaltungen fi nden in Rapperswil-

Jona, kulturell und sportlich, laufend

statt. Ein übersichtliches Verzeichnis

fi nden Sie in der Rubrik «stattfi nder».

Informationen über kulturelle Veranstaltungen

erteilt auch die Vereinigung

«Kulturpack-Abonnenten». Marianne

Hegi, Kino Leuzinger · 055 210 73 33.

Vereine das Verzeichnis ist unter

www.rapperswil-jona.ch aufgeführt oder

kann bei der Stadtratskanzlei bestellt

werden · 055 222 70 00.

Verkehrsverein -> siehe Infokasten.

Vita-Parcours Grunau, 2.8 km, 40 m

Steigung, Start beim vorderen Schützenhaus-Parkplatz.

VZO Verkehrsbetriebe Zürichsee und

Oberland, Binzikerstr.2, Grüningen ·

044 936 53 00.

W

Wasserversorgung Feldlistr. 17 · 055

224 00 40 (auch Pikettdienstauskunft).

Werkhof Rapperswil-Jona Bildaustr.20 ·

055 225 74 50.

Wetter 162 – www.wetter.ch.

WtL – Werk- und Technologiezentrum,

Qualifi zierungsmassnahmen für Stellenlose,

Arbeits- und Einsatzprogramme,

Schachenstr. 82 · 055 224 33 33,

www.wtl.ch

Z

Zahnarzt Notfalldienst 0900 144 004.

Zeitbörse Kontakt · 055 220 52 68,

www.zeitboerse.ch

tourist Information · Fischmarktplatz 1

Postfach 1006 · 8640 Rapperswil

Tel. +41 (0)55 220 57 57

www.rapperswil-jona.ch

Öffnungszeiten

April – Juni 10.00 –18.00 Uhr

Juli – August 10.00 –19.00 Uhr

Sept. – Okt. 10.00 –18.00 Uhr

November – März 13.00 –17.00 Uhr

Rapperswil Zürichsee tourismus

Hintergasse 16 · Postfach 1001

8640 Rapperswil

Tel. +41 (0)848 811 500

Fax +41 (0)55 222 80 50

info@zuerichsee.ch

www.zuerichsee.ch

Öffnungszeiten ganzes Jahr

Montag – Freitag

08.30 –12.00 Uhr / 13.30 –17.00 Uhr

45


«Aller Anfang ist schwer» heisst

es im Sprichwort. Der Einstieg

ins Berufsleben fällt sicher nicht

allen leicht. Beachtet man aber

einige Tipps, findet man sich

schnell im Arbeitsumfeld zurecht

und kann sich an die neuen

Gegebenheiten anpassen.

Ein wichtiger Ratschlag ist der,

dass man als Lernende/r unablässig

Fragen stellen sollte. Alles

erscheint ja neu und unbekannt.

Der Arbeitgeber erwartet es darum

sogar, dass Fragen auftauchen.

Gerade am Anfang ist es

enorm hilfreich, sich Notizen zu

machen und sich so die Abläufe

zu merken. Daneben sind Pünktlichkeit

und Freundlichkeit Erfolgsfaktoren,

um sich gut in die

neue Umgebung einzugliedern.

Wer sich offen gegenüber den

neuen Arbeitskollegen und Auf­

46

Kein Meister fällt voM HiMMel

erfolgreicher start ins Berufsleben

Viele Jugendliche schlagen in diesem August ein neues Kapitel in ihrem

Leben auf. Der Eintritt in die Lehre stellt einen grossen Schritt dar und

betrifft viele unterschiedliche Themengebiete. Die frische und ungewohnte

Arbeitsumgebung, neue und veränderte Rechte und Pflichten, aber auch

der erste Lohn spielen dabei eine grosse Rolle.

gaben präsentiert, wird den Berufseinstieg

sicherlich mit Bravour

bestehen.

Neben der Arbeit sind ebenfalls

die veränderten und erweiterten

Verantwortungen und Freiheiten

zu berücksichtigen. Arbeitszeit,

Ferien, Absenzen, Arbeit im Betrieb

oder die Berufsschule sind

allesamt Bereiche, in denen

neue Rechte und Pflichten auf

die Lehrbeginner zukommen.

Ein sorgfältiges Studium der

vorhandenen Unterlagen empfiehlt

sich hier auf jeden Fall.

Wer arbeitet, hat dafür auch etwas

verdient. Der erste Lohn

darf natürlich selbst verwaltet

werden, allerdings können Eltern

für Wohnen, Wäsche und Essen

durchaus ihren Anteil einfordern.

Eine gemeinsame Abma­

chung, wie hoch diese Beteiligung

sein sollte, ist mit Vorteil

schon von Anfang an klar festzulegen.

Um die Finanzen jederzeit im

Griff zu behalten, ist ein Bankkonto

quasi Pflicht. Es ermöglicht

den einfachen Zahlungsverkehr

über das Internet oder

Barbezüge mit der Maestrokarte

an über 1 Million Bancomaten

auf der ganzen Welt. Die Bank

kann als Finanzcoach wertvolle

Dienste leisten, damit Jugendliche

bei ihrem Lohn jederzeit

den Durch­ und Überblick behalten.

Die Kundenberaterinnen und

Kundenberater der Bank Linth

wissen natürlich, wie man beim

Start ins Berufsleben die finanziellen

Weichen auf Erfolg stellt.

Weitere Informationen und attraktive

Angebote für Jugendliche

sind auch im Internet unter

www.banklinth.ch/deepblue zu

finden.

Bank Linth LLB AG

Geschäftsstelle Rapperswil

Untere Bahnhofstrasse 11, Postfach

8640 Rapperswil

Tel.: 0844 11 44 11

Montag bis Freitag :

08.30 bis 12.00 Uhr, 13.30 bis 16.30 Uhr

Mittwoch :

08.30 bis 12.00 Uhr, 13.30 bis 18.00 Uhr

Geschäftsstelle Jona «Stadttor»

Molkereistrasse 1, Postfach

8645 Jona

Tel.: 0844 11 44 11

Montag bis Donnerstag :

08.30 bis 12.00 Uhr, 13.30 bis 16.30 Uhr

Freitag :

08.30 bis 12.00 Uhr, 13.30 bis 18.00 Uhr

Geschäftsstelle Kempraten

Belsitostrasse 1, Postfach

8640 Kempraten

Tel.: 0844 11 44 11

Montag bis Freitag:

08.00 bis 11.30 Uhr

Foto: © iStockPhoto/Lisa F. Young


Brad Brad

DU!

Wir machen dich zum VIP!

Pitt Pitt

Wir machen dich zum VIP!

Film ab. Eröffne bis am 31. August 2010 ein Privatkonto deep b.l.u.e.*

und gewinne ein ganzes Kino für dich und deine Freunde! Als weitere

Preise winken 10×2 Kinotickets.

*Jugendkonto für 12 bis 22-jährige

Telefon 0844 11 44 11 · www.banklinth.ch/deepblue

Ein Unternehmen der LLB-Gruppe


Sommerliche Höhepunkte für Garten, Terrasse und Balkon:

Im August aktuell

... für alle Blumenfreunde!

Meiers Schmetterlinge

Erleben Sie im Tropenhaus ein

Paradies mit Schmetterlingen

aus aller Herren Länder.

Im August täglich geöffnet!

Beeren & Obst pflanzen

Im August ist Pflanzzeit für

Beeren und Obst. In unserem

grossen Sortiment finden Sie

genau die richtigen Sorten.

Meiers Rosentage 2010

vom 20. bis 22. August!

Highlight am Freitag 15.30 Uhr: Rosentaufe!

Meiers Familientage

Diesmal einfach tierisch: ‚Haustiere

im Garten‘! Ein spannendes Ferien-

Programm für die ganze Familie

vom 5. bis 7. August.

Ernst Meier AG – Garten-Center – Florastrasse 12 – 8632 Tann

Telefon 055 251 71 71 – Fax 055 251 71 72 – E-Mail info@meier-ag.ch – www.meier-ag.ch

Wir sind für Sie da: Montag – Freitag 8.00 – 18.30 Uhr, Samstag 8.00 – 16.00 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine