Island - Studiosus Reisen München GmbH

studiosus.com

Island - Studiosus Reisen München GmbH

Island

Natur aktiv erleben – Fluganreise – 15 Tage

(ST 1660)

Sehr geehrte Leserin,

sehr geehrter Leser,

24. November 2012

vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Studiosus-Reise. Nachfolgend erhalten Sie eine Beschreibung

des Reiseverlaufs und der Reiseleistungen sowie eine Liste der aktuell verfügbaren

Abreisetermine. Bitte beachten Sie, dass es bei einzelnen Terminen auch kurzfristig zu

kleineren Abweichungen vom hier beschriebenen Reiseverlauf kommen kann.

Mit Studiosus begegnen Sie dem Leben pur – den Menschen und ihrer Heimat. Ihr Studiosus-

Reiseleiter lässt Sie hinter die Kulissen blicken und ein Land so erleben, wie es wirklich ist: voller

Geschichte und Geschichten, mal bunt und spannend, mal leise und ruhig. Immer voller

Überraschungen und unvergesslicher Momente.

Neu bei Studiosus: Gehen Sie auf „Extratouren“! Statt Marktbesuch lieber ausschlafen und

ein spätes Frühstück auf der Sonnenterrasse genießen? Lieber wandern statt Weingut, Bootstrip

statt Museum? Kein Problem! Wenn Sie mal keine Lust auf einen bestimmten Programmpunkt

in der Reisegruppe haben, bieten wir Ihnen jetzt häufig interessante Alternativen ohne

Reiseleiter an, Diese „Extratouren“ haben wir für Sie bereits vorbereitet. Einige Beispiele finden

Sie in der Reisebeschreibung, viele weitere Alternativen stellt Ihnen Ihr Reiseleiter auf der

Reise vor.

Wenn Sie Fragen zu Ihrer Wunschreise haben: In Ihrem Reisebüro berät man Sie gerne und

bucht auch für Sie. Mit unserem Reisebürofinder auf www.studiosus.com können Sie schnell

und bequem Büros in Ihrer Nähe finden. Oder rufen Sie einfach unsere Reise-Experten unter

00 800 / 24 02 24 02 (gebührenfrei aus D, A und CH) an, die Ihnen von Montag bis Freitag von

9.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 9.00 bis 14.00 Uhr gerne zur Verfügung stehen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß und noch viele anregende Entdeckungen bei Ihrer

Reiseplanung!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Studiosus Team

PS: Wenn Sie die oben genannte Reise nochmals im Internet ansehen möchten, führt der

schnellste Weg dorthin über http://www.studiosus.com/reisen/2013/ST/ 1660

Island Natur aktiv erleben [ST 1660] 24.11.2012 Seite 1


Island

Natur aktiv erleben

Wandern zwischen Himmel und Hölle: Diese

Reise bringt Sie ganz nah zu den Urgewalten

der Erde und lässt Sie mit allen Sinnen erfahren,

wie sich die Natur in Island mit Feuer

und Eis arrangiert: Weiches Moos begleitet

uns inmitten der Kraterlandschaft am Vulkan

Laki, Orchideen zeigen ihr Blütenkleid vor den

bizarr-schwarzen Skulpturen des Lavafeldes

Leirhnjukur. Dazu die gewaltigen Gletscher, deren

eisige Fluten mächtige Wasserfälle speisen,

und Kraftwerke, in denen die Energie der Zukunft

erzeugt wird. Fühlen Sie wie ein Isländer,

der diese Welt der extremen Kontraste liebt - tanken

Sie bei dieser Studienreise neue Kräfte im

Land der Geysire!

WanderStudienreise

Vorwiegend mittlere Wanderungen

von bis zu fünf Stunden Dauer, eine

anspruchsvolle Tour

Gelegenheiten zur Walbeobachtung

Verlängerung mit Gruppe in Ostgrönland

oder individuell in Westgrönland möglich

FFFFF

LLLLL

Ihr Reiseverlauf

1. Tag, Samstag, 22.06.2013

Ankunft in Island

Vormittags Flug mit Lufthansa von Berlin, Düsseldorf

oder Hamburg nach Keflavik, Ankunft mittags.

Oder im Laufe des Tages oder des Abends

Flug nach Keflavik mit Icelandair. Für den Transfer

ins Hotel nach Keflavik ist gesorgt. Ein Auftakt

à la Island: Wenn Sie nicht allzu spät eintreffen,

haben Sie noch die Gelegenheit zum Baden

in den Thermalquellen der Blauen Lagune (ca. 35

€).

2. Tag, Sonntag, 23.06.2013

Vulkan und Geysir

Zur Einstimmung präsentiert Ihr Studiosus-Reiseleiter

Ihnen heute die Wasserwelt Islands in allen

Varianten: sprühend, kochend, gefroren und

als Wasserstoff an der Tankstelle. Die erste • Wan-

derung (2 Std., mittel, 150 m 300 m) am Vul-

kanmassiv Hengill entlang führt über taufrische

Wiesen mit wilden Orchideen - dann stehen wir

Island Natur aktiv erleben [ST 1660] 24.11.2012 Seite 2


hoch über dem Geothermiekraftwerk Nesjar. Im

Nationalpark Thingvellir (UNESCO-Kulturerbe)

tagte einst das Parlament, wassergefüllte Spalten

in den Basaltdecken zeugen von der aktiven

Kontinentaldrift, die auch den Geysir Strokkur im

15-Minuten-Takt bis zu 20 m hoch spucken lässt.

Noch mehr Gischt ins Gesicht gibt es am Wasserfall

Gullfoss. 260 km. Drei Übernachtungen in Hella.

3. Tag, Montag, 24.06.2013

Querfeldein in die Thorsmörk

Offroad-Feeling: Wir driften durch

Kiesbetten und Gletscherbäche,

stoppen an einer Hütte und stürzen

uns ins Abenteuer. Wir • erklimmen

den Valahnjukur (2,5 Std., mittel,

300 m 300 m) und schauen von

dort ins wilde Tal von Thorsmörk.

Zeit für ein Picknick. Auf dem Rückweg

• wandern wir (1,5 Std., mittel,

0 m 0 m) vorbei an hohen Wän-

den aus Tuffstein durch die Schlucht

Stakkholtsgja. Fahrtstrecke 130 km.

4. Tag, Dienstag, 25.06.2013

Islands Impressionismus

Für alle, die

Lust auf Extratouren

haben,

hat der Reiseleiter

immer wieder

Alternativen

zum Programm

parat. Hoch zu

Ross statt auf

Schusters Rappen?

Sie können

statt des

Ausflugs in die

Thorsmörk einenganztägigen

geführten

Ausflug mit den

kräftigen Islandpferden

in der

schönen Umgebung

von Hella

machen.

Durch Flussbetten und Furten nähern wir uns

dem verwunschenen Tal von Landmannalaugar.

Wir • wandern (2,5 Std., mittel, 250 m 250 m)

durch ein schwarzes Obsidianlavafeld, umgeben

von braunrot, blaugrau und gelblich gefärbten

Bergen, an einem Bach mit grünlichen Gesteinsablagerungen

entlang - ein prächtiges Farbenspiel.

220 km.

5. Tag, Mittwoch, 26.06.2013

Durch das Hochland

Der Legende nach gehört die Sprengisandur-Route

durchs Hochland den Gespenstern. Es geht

durch Kies- und Aschewüsten, wir pausieren in

kleinen Oasen. Später stoppen wir am Wasserfall

Aldeyarfoss für eine kurze • Wanderung (1 Std.,

leicht, 50 m 50 m). Am Eyjafjördur entlang kom-

men wir nach Akureyri, Hauptstadt des Nordens.

380 km. Zwei Übernachtungen.

Die Sprengisandur-Route wird in der Regel Ende

Juni für den Verkehr freigegeben. Witterungsbedingt

kann sich die Öffnung um einige Tage

verschieben. Gegebenenfalls weichen wir auf die

Kjölur-Route oder die Ringstraße aus.

6. Tag, Donnerstag, 27.06.2013

Islands Norden

Beim Kurven am Eyjafjördur entlang

kommt echtes Fjord-Feeling auf.

Hoch hinaus über den Fjord geht

es bei unserer • Wanderung (5 bis 6

Std., anspruchsvoll, 800 m 800 m)

auf den Kerahnjukur bei Olafsfjördur.

Unser Lohn - ein fantastischer

Rundblick über Fjord und Gebirge.

Beim Besuch einer kleinen Familienbrauerei

erfahren wir im Gespräch

mit dem Braumeister mehr über die

Geheimnisse der Bierherstellung am

Polarkreis. 140 km.

7. Tag, Freitag, 28.06.2013

Steilküste und Dettifoss

Sie möchten,

statt zu wandern,

lieber Wale

beobachten?

Die Nordküste

Islands ist im

Sommer eines

der besten Reviere

der Welt.

Starten Sie von

Dalvik aus zu einer

etwa dreistündigenBeobachtungstour

(ca. 50 €) in den

Fjord.

Von der Steilküste der Halbinsel Tjörnes blicken

wir auf die Weite des Nordmeeres. Wir erkunden

die hufeisenförmige Schlucht Asbyrgi. Am Ufer

des Gletscherflusses Jökulsa a Fjöllum • wandern

wir (2 Std., mittel, 200 m 200 m) zu den monu-

mentalen Echofelsen. Beim Wasserfall Dettifoss

hören wir nur noch den tosenden Sturz des Was-

Island Natur aktiv erleben [ST 1660] 24.11.2012 Seite 3


sers - mit rauschenden Ohren • wandern wir an

der Schlucht entlang (1,5 Std., mittel, 0 m 0 m).

260 km. Zwei Übernachtungen am Myvatn.

8. Tag, Samstag, 29.06.2013

Tag des Vulkanismus

Schuhe schnüren und los zum großen

• Wandertag durch den Vulkanismus

(4 bis 5 Std., anspruchsvoll,

200 m 200 m): Vom Hotel weg

wandern wir durch die Heide, besuchen

die in einer Erdspalte gelegene

Heißwassergrotte Grjotagja

und kämpfen uns auf unserer Tour

de Lava vor bis zum Aschekrater

Hverfjall. Begleitet von wilden Orchideen

und Gerfalken erreichen wir

wieder unser Hotel.

9. Tag, Sonntag, 30.06.2013

Am Myvatn

Radeln statt

wandern? Leihen

Sie sich

doch ein Fahrrad

und radeln

Sie am See entlang,

überall

gibt es gut befahrbareWege!Kragenenten,

Eistaucher

und anderes gefiedertesGetier

werden Ihre

ständigen Begleiter

sein.

An den Pseudokratern von Skutustadir am Ufer

des Myvatns • laufen wir uns warm (1,5 Std.,

leicht, 50 m 50 m). Weiter geht's zu einer • Wan-

derung (1,5 Std., leicht, 0 m 0 m) ins Lavalaby-

rinth von Dummuborgir, bevor es richtig heiß

wird unter den Sohlen - das Lavafeld Leirhnjukur

dampft noch. Wir fahren durch das östliche Hochland,

vorbei an wildromantischen Fjorden ins Fischerdorf

Neskaupstadur. 260 km.

10. Tag, Montag, 01.07.2013

Die Ostfjorde

Wir • wandern an der Steilküste entlang bis zur

Brandungshöhle Paskahellir (1,5 Std., leicht, 0

m 0 m). Im Schutz eines Ostfjords bietet Petras

Mineralienmuseum jedem Sturm die Stirn. Im Fischerdorf

Djupivogur begegnet uns Kunst an jeder

Ecke: Von den Vogeleiern aus Stein am Hafen

spazieren wir zum privaten Skulpturengarten

und zum ältesten Haus des Ortes. Nach einer kleinen

Pause nähern wir uns im Vogelbrutgebiet • (1

Std., leicht, 0 m 0 m) auf leisen Sohlen Sterntau-

chern, Odinshühnchen und anderen Vogelarten.

290 km.

11. Tag, Dienstag, 02.07.2013

Der weiße Riese

Die Gletscherlagune Jökulsarlon: Genießen Sie

einen ausgedehnten Spaziergang am Ufer. Im

Schatten des gigantischen Gletschers Vatnajökull,

unter dessen Eiskappe Vulkane rumoren, gelangen

wir in die grüne Oase von Skaftafell. Durch

Birkenhaine und Wiesen voller Wildblumen •

wandern wir (3 Std., mittel, 300 m 300 m) und

erkennen deutlich den Rückzug des Gletschers.

Weiterfahrt über das weltgrößte Lavafeld nach

Kirkjubaejarklaustur. 300 km.

12. Tag, Mittwoch, 03.07.2013

Leben auf dem Vulkan

Es geschah anno 1783: Die Erde explodierte, über

acht Monate lang spuckte der Vulkan Laki Lava.

Wir • wandern (3 bis 4 Std., mittel, 200 m 200

m) an der Lakispalte entlang durch das „Streifenland“.

Der nächste Vulkan wütet regelmäßig unter

dem Gletscher Myrdalsjökull - sein kleiner Bruder

unter dem Eyjafjallajökull erwachte im März

2010 und versetzte mit seiner Aschewolke ganz

Europa in Aufregung. 230 km.

13. Tag, Donnerstag, 04.07.2013

Kap Dyrholaey und Skogafoss

Selten ist Schwarzsehen so schön wie am

schwarzen Strand von Kap Dyrholaey. Sogar ein

Felsentor gönnte sich die Natur. Dort • wandern

wir (1,5 Std., mittel, 150 m 150 m) zum Leucht-

turm. Im Heimatmuseum von Skogar sehen wir

anschaulich, wie hart das Leben früher auf der Insel

war. Nach einem Abstecher zum Wasserfall

Skogafoss besuchen wir den Bauernhof Herridarholl.

Im Gespräch mit der Bauernfamilie erfahren

wir aus erster Hand Interessantes über Schaf- und

Island Natur aktiv erleben [ST 1660] 24.11.2012 Seite 4


Pferdezucht und das Landleben im hohen Norden.

Und einen Imbiss gibt es auch noch dazu.

Abendessen in eigener Regie. 190 km. Zwei Übernachtungen

in Reykjavik.

14. Tag, Freitag, 05.07.2013

In Reykjavik

Den Beinahe-Staatsbankrott des Jahres 2008

überwanden die Isländer durch einen vollständigen

Austausch des politischen Personals: ein

Thema, das uns auf der Stadtrundfahrt begleitet.

Nachmittags ist jeder in seinem Element: Freunde

der Erde shoppen in der Einkaufsstraße Laugar

oder folgen den Blütendüften im botanischen

Garten; Freunde der Lüfte buchen einen Rundflug

über die Hauptstadt (ab ca. 120 €). Bei einem Spezialitätenessen

nehmen wir am Abend Abschied.

15. Tag, Samstag, 06.07.2013

Abschied von Island

Im Laufe des Tages kurzer Transfer zum Flughafen

nach Keflavik und Rückflug mit Lufthansa

nach Berlin, Düsseldorf oder Hamburg oder mit

Icelandair nach Frankfurt oder München.

Verlängerungen Grönland

Bei dieser Reise haben Sie, neben Ostgrönland mit

Gruppe und Reiseleiter, auch die Möglichkeit individuell

in Westgrönland / Diskobucht zu verlängern.

Nähere Informationen dazu erhalten Sie über Ihren

Reiseberater oder direkt über Studiosus.

Island Natur aktiv erleben [ST 1660] 24.11.2012 Seite 5


Reisekalkulation

Aktuelle Termine & Preise

Für die von Ihnen ausgewählte Reise bestehen derzeit folgende Buchungsmöglichkeiten:

Abreisetermin Doppelzimmer* Einzelzimmer* Reiseleiter

22.06.2013 3490 € 4260 € Karoline Höckmayr

29.06.2013 3590 € 4370 € Axel Biernat

06.07.2013 3590 € 4370 € N.N.

13.07.2013 3590 € 4370 € Alexander Totter M.A.

27.07.2013 3590 € 4370 € Oliver Meiser

03.08.2013 3590 € 4370 € Dietmar Schäffer

10.08.2013 3490 € 4260 € Hartmut Ogrysek

* Ab-Preise pro Person

Im Reisepreis enthalten

• Linienflug (Economy) zum Sondertarif mit Lufthansa von Berlin nach Keflavik und

zurück

• Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 55 €)

• Transfers/Ausflüge/Rundreise in landesüblichem, hochlandtauglichem Reisebus

• 14 Übernachtungen in landestypischen Hotels

• Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC

• Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet), am 13. Tag nur Frühstück

bei Studiosus außerdem inklusive

+ Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleiter

+ Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland,

Österreich und der Schweiz

+ Abendessen in einem typischen Restaurant am 14. Tag

+ Ein Picknick

+ Eintrittsgelder

+ Trinkgelder im Hotel

+ Reiserücktritts/abbruchversicherung (ca. 80 €)

+ Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)

+ Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Island Natur aktiv erleben [ST 1660] 24.11.2012 Seite 6


Bitte beachten Sie, dass Leistungs- und Preisänderungen vorbehalten sind. Diese

Reiseausschreibung der Studiosus Reisen München GmbH ist unverbindlich und versteht sich

nach BGB als Aufforderung zum Angebot eines Reisevertrags (invitatio ad offerendum). Ein

rechtsgültiger Reisevertrag zwischen dem Reiseteilnehmer und Studiosus kommt dann und nur

dann zustande, wenn die Buchung dem Reiseteilnehmer von Studiosus schriftlich bestätigt worden

ist (Annahme des Angebots).

Vergleichen Sie dazu auch unsere Allgemeinen Reisebedingungen, I. Buchung der Reise.

Island Natur aktiv erleben [ST 1660] 24.11.2012 Seite 7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine