Spezifikationsbericht XPlanung

tic.magazin.de

Spezifikationsbericht XPlanung

4 SPEZIFIKATION DES VERFAHRENS „XPLANUNG“

Organisatorische

Anforderungen

Information

viewpoint

Daten und

Datenmodellierung

Hardware und

Infrastruktur

Engineering

viewpoint

Enterprise

viewpoint

Prozessmodelle

und Rollen

E-Government

Standards

und Techniken

Technische

Anforderungen

Module und

Schnittstellen

Technology

viewpoint

Funktionale

Anforderungen

Computational

viewpoint

Abbildung 7: Verknüpfung der Anforderungen in Harmonisierungsvorhaben mit dem

SAGA-Konzept 14

4.1 Technische Anforderungen

4.1.1 Enterprise Viewpoint

Ziel der Standardisierungsbemühungen ist der Entwurf interoperabler Objektmodelle

für vorbereitende und verbindliche Bauleitpläne sowie für regionale Flächennutzungspläne,

um einen ungehinderten und uneingeschränkten Datenaustausch zwischen

unterschiedlichen IT-Systemen (CAD, GIS, Viewer) zwischen den Behörden,

und Behörden und privaten Büros bzw. Nutzern zu gewährleisten. Dabei muss es

möglich sein, die Daten abhängiger und verwandter Aufgabengebiete und Fachdisziplinen

verlustfrei importieren zu können (z. B. ALKIS). Weiterhin muss es möglich

sein, Fachdaten der Bauleitplanung in Fachinformationssysteme, als Datensätze

bzw. als Service zu integrieren und zu visualisieren.

14 KBSt 2003, S.32.

39 von 89

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine