Gemeindebrief Bei Gott ist die Quelle des Lebens

neuwuerschnitz.com

Gemeindebrief Bei Gott ist die Quelle des Lebens

GemeindebriefLutherkirchgemeinde NeuwürschnitzJuni 2013Bei Gottist die Quelle des LebensBrunneneinweihung am JohannistagFamiliengottesdienst auf dem Fußballplatz


2 AUSGABE JUNI______________________________________________________________Inhaltsverzeichnis2 Inhalt3 Ansprache4 Gottesdienste5 Gottesdienste6 GemeindekreiseLandeskirchlicheGemeinschaft7 ec:fresh8 Kinderseite9 Die Quelle10 Freud und LeidSchluss Ansprache11 Pinnwand12 Zu guter LetztEv.-Luth. Lutherkirchgemeinde NeuwürschnitzOberwürschnitzer Str. 20Tel.:92047 /Fax: 92048Öffnungszeiten im Pfarramt:Montag u. Mittwoch: 8.30-11.30 UhrDonnerstag: 14.00-18.00 UhrIn dringenden Fällen:Frau Stöcker: Tel.: 12613Die Junge Gemeinde finden sie im Internet unter:www.neuwuerschnitz.comDie Kirchgemeinde ist zu erreichen unterder E-Mail-Anschrift:kg.neuwuerschnitz@evlks.deKontonummern der Kirchgemeinde:Ev.-Luth. Kirchgemeinde NeuwürschnitzSparkasse Ezgebirge BLZ 870 540 00Kt.Nr.. 3 725 000 785für Kirchgeld, Friedhof und SpendenEv.-Luth. KBZ Chemnitz- KassenverwaltungBank für Kirche und DiakonieBLZ 35060190Kt.Nr.:16820090272917 KIG Neuwürschnitz


ANSPRACHE 3______________________________________________________________Bei dir, Gott, ist die Quelle des Lebens… Psalm 36, 10aLiebe Gemeinde! Liebe Leserinnen und Leser!Am 24. Juni, dem Johannistag 2013,werden wir – so Gott will – auf demFriedhof in Neuwiese den neuenBrunnen einweihen. Es ist schön,dass wir endlich an diesem Punktstehen, denn der Weg bis dahin warein langer Weg. Aber vielleicht gilthier auch: Was lange währt, wirdendlich gut. AufwändigeBaumaßnahmen – vor allem „unterder Erde“ waren dafür notwendig.Dank unseres rührigenKirchenvorstandes ging alles amEnde sehr zügig und unkompliziertüber die Bühne. An dieser Stellemöchte ich mal ein großesDankeschön an die Kirchvorsteherund Kirchvorsteherinnenaussprechen!!!Jetzt also wird er eingeweiht. DerBrunnen auf dem Friedhof. Wasserdort – wo die Toten ihre letzte Ruhegefunden haben… passt denn daszusammen? Alle, die dort ein Grabversorgen, werden sagen:Auf jeden Fall – immerhin brauchenwir doch Wasser für die Blumenund Pflanzen! Damit es auf denGräbern wächst und gedeiht, istWasser notwendig. Genau! Aber esgibt noch einen anderen Grund.Auf dem Brunnen werden Worte derBibel stehen:Bei dir ist die Quelle des Lebens.Bei dir – gemeint ist Gott. Nicht nurdie Blumen haben Durst, auchunsere Seele hat Durst. Durst nachVersöhnung nach einem langenStreit. Durst nach Vergebung, wennwir andere verletzt haben. Durstnach einem guten, aufbauendenWort – mit dem sich der neue Tagleben lässt. Durst nach Hoffnung fürdie, die mit ihren Kräften am Endesind. Durst nach Frieden. Durst nachSinn… Die Durst-Liste ist lang. Undes ist gut, wenn wir diesen Durstunserer Seele schon mal erkennen.Wenn wir wissen: danach dürstetmich. Denn dann fangen wir an,nach einer Quelle zu suchen.Und dann steht da dieser Brunnenauf dem Friedhof:Bei dir, Gott, ist die Quelle desLebens…. Zu einfach?Ein Jugendlicher, der von einerRüstzeit wiederkommt, sagt zu mir:Weißt Du, was ich dort gelernt habe:Ohne den Glauben an Gott gäbe esheute keine Krankenhäuser undWaisenheime.(Schluss auf Seite 10)


4 GOTTESDIENSTE______________________________________________________________1. Sonntag nach TrinitatisSonntag, 2. Juni10.00 Uhr Gottesdienst mit der Jungen GemeindeKirchsaalChristus spricht zu seinen Jüngern: Wer euch hört, der hört mich;und wer euch verachtet, der verachtet mich. Lukas 10,16Dankopfer: Kongress-und Kirchentagsarbeit in Sachsen,Erwachsenenbildung, Tagungsarbeit2. Sonntag nach TrinitatisSonntag, 9. Juni Gemeinsamer Gottesdienst10.00 Uhr für Beutha und NeuwürschnitzKirche BeuthaFrau BauerChristus spricht: Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid;ich will euch erquicken.Matthäus 11,283. Sonntag nach TrinitatisSonntag, 16. Juni Gottesdienst10.00 Uhr mit Heiligem AbendmahlLutherkircheDer Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, wasverloren ist.Lukas 19,10Dankopfer: Kirchliche Frauen-, Familien –und Müttergenesungsarbeit


GOTTESDIENSTE 5______________________________________________________________4. Sonntag nach TrinitatisSonntag, 23Juni Predigtgottesdienst8.30 Uhr mit dem PosaunenchorLutherkircheEiner trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.Galater 6,2Dankopfer: Besondere Seelsorgedienste (Krankenhaus-und Klinik-, Gehörlosen-,Schwerhörigen-, Justizvollzugs-und PolizeiseelsorgeJohannistagMontag, 24. Juni17.30 Uhr Andacht zum JohannistagFriedhofmit der Einweihung des neuen Brunnensan der Lutherkirche auf dem Friedhof Neuwiese(Bei ungünstiger Witterung in der Lutherkirche)Aus diesem Anlass wird am Johannistag nur eine Andacht stattfinden.Wir möchten alle ganz herzlich dazu einladen, auch die Gottesdienstbesucher, diesonst die Andacht auf dem Oberwürschnitzer Friedhof besuchen. Kommen sie mitnach Neuwiese. Es wird selbstverständlich ein Fahrdienst angeboten!Dies ist das Zeugnis Johannes des Täufers: Er muss wachsen,ich aber muss abnehmen. Johannes 3,305. Sonntag nach TrinitatisSonntag, 30. Juni Familiengottesdienst10.00 Uhr zum 100jährigen Jubiläum des SportvereinsZelt auf dem Fußballplatz NeuwürschnitzIm Anschluss an den Gottesdienst wird es neben Angeboten durch den Sportvereinnoch verschiedene Angebote durch die Kirchgemeindegeben: z. B. Bastel-und Leseecke, Bücherangebote, Beamervorführung,Fußballspiel zwischen unserer Jugend und Spielern des SV Rot-Weiß NeuwürschnitzAus Gnade seid ihr selig geworden durch den Glauben und das nicht aus euchselbst. Gottes Gabe ist es.Epheser 2,8


6 GEMEINDEKREISE______________________________________________________________Stricklieselkreis Pfarrhaus 03./10.oder 17.06. 19.30 UhrRundeFrauenRunde Pfarrhaus 10.oder 17.06. 19.30 UhrSeniorenkreis Lutherkirche 19.06. 14.00 UhrSeniorenkreis Pfarrhaus 26.06. 14.00 UhrChristenlehre Pfarrhaus dienstagsKlasse 1-3 /14.45 Uhr Klasse 4-6 /16.00 UhrKonfirmanden Pfarrhaus mittwochs 17.00 UhrJunge Gemeinde Pfarrhaus donnerstags 19.00 UhrKirchenvorstand Pfarrhaus 06.06. 18.30 UhrBunte Stunde Pfarrhaus freitags 15.30 UhrSing mit Pfarrhaus 07.06. 17.15 UhrFlötenkreis Pfarrhaus nach AbspracheKirchenchor Pfarrhaus 04./11.+25.06. 19.30 UhrPosaunenchor Oelsnitz mittwochs 19.30 Uhr-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Landeskirchliche GemeinschaftGemeinschaftsversammlung 02./09./23.+30.06. 18.00 UhrVeranstaltung ec-fresh 16.06. 14.00 UhrFrauenstunde 12.06. 19.30 UhrGebetskreis 19.06. 19.30 UhrBibelstunde 26.06. 19.30 UhrKindertreff sonntags 10.00 UhrKinderbibelbrunch 01./15.+29.06. 9.00 UhrJugendstunde sonnabends 19.30 UhrMutti – Kind – Treff Jeden 1. Freitag im Monat 9.30 Uhr


EC:FRESH 7______________________________________________________________Dieses Jahr wieder imim Waldbad:Unter dem Motto:findet das Jugendtreffen des Sächsischen EC(Entschieden für Christus)vom 14.-16. Juni 2013 im Waldbad Neuwürschnitz statt.Gottes Wort, Gemeinschaft, Spaß, Sport, Seminare, gutes Essen….Zur Abschlussveranstaltungim großen Zelt imWaldbadgeländeam Sonntag, 16.06., sind alleherzlich eingeladen.Beginn: 14.00 UhrThema: Was hast’n da? –eine Aufgabe“


8 KINDERSEITE______________________________________________________________


DIE QUELLE 9______________________________________________________________Gottist die Quelle des Lebens...Denn mein Volk hat eine doppelteSünde begangen: Erst haben siemich verlassen, die Quelle mitfrischem Wasser, und dann habensie sich rissige Zisternenausgehauen, die das Wasser nichthalten. Jeremia 2,13und sein Wasser ist kostenlos,Und er sprach zu mir: Es istgeschehen. Ich bin das A unddas O, der Anfang und das Ende.Ich will den Durstigen geben vondem Brunnen des lebendigenWassers umsonst. Offenbarung 21,6für jeden erhältlich,Komm! Und wer es hört, derspreche: Komm! Und wen dürstet,der komme; und wer da will, der nehmedas Wasser des Lebens umsonst. Offenbarung 22,17bringt ewiges LebenJesus antwortete und sprach zu der Frau am Brunnen: Wer vondiesem Wasser trinkt, der wird bald wieder Durst haben. Wer abervon dem Wasser trinkt, das ich ihm gebe, der wird nie wieder Durstbekommen. Dieses Wasser das wird in ihm zu einer Quelle,die bis ins ewige Leben hinein fließt. Johannes 4,13-14und wir dürfen es weitergeben.Wer an mich glaubt, wird erfahren, wie die Heilige Schrift sagt: Wie einStrom wird lebendschaffendes Wasser von ihm ausgehen.Johannes 7,38


10 FREUD UND LEID______________________________________________________________BeerdigungenWir haben Abschied genommen von:Christa Apli geb. Viertel89 JahreHerr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses undden Ort, da deine Ehre wohnt. Psalm 26,8TaufenIn der Lutherkirche wurde am 05.05. getauft:Willy Tobias EngewaldHilf mir, so zu leben, wie du es willst, denn du bistmein Gott! Führe mich durch deinen Geist!Dann werde ich erleben, wie du mir Hindernisse aus dem Weg räumst.Psalm 143,10__________________________________________________Schluss Ansprache:Keine Flüchtlingshilfe und keine Sanitäter in Kriegsgebieten.Es gäbe keine Altenbetreuung und keine Seelsorge. Keine Kirchen,keine Orte der Stille. Keine geistliche Musik, keine Friedhöfe.Ohne Gott ist die Welt ein Ort des Grauens.. Ja, kann ich da nur sagen.So ist es. So einfach.Und ich möchte hinzufügen: Ohne Gott würde mir das Wort im Halsestecken bleiben - wenn ich an den Gräbern stehe und etwas sagen soll.Etwas Hoffnungsvolles und Tröstliches.Etwas, das nicht aus mir kommt – sondern aus der Quelle des Lebens.Zum Glück gibt es diese Quelle.Deshalb ist der Brunnen auf dem Friedhof so wichtig.Herzlich lade ich Sie/Euch ein:zur Brunnen-Feier am Johannistag!Roswitha Brock, Pfn.


PINNWAND 11______________________________________________________________Fahrdienst zu den Gottesdiensten im Februar:02.06. I. Mothes Tel. 1357109.06. M. Gränz Tel. 8380316.06. B. Eibisch Tel. 1359123.06. U. Stöcker Tel. 1261324.06. A. Illgen Tel. 1244430.06. R. Friedrich Tel. 81464______________________________________________________________Vorschau JuliSonntag, 7. JuliBläsergottesdienst zur Jahreslosung10.00 Uhr Lutherkirche______________________________________________________________Gemeindeausfahrt nach Halle/Saale:3.Juli 2013Anmeldeschluss: 16.06.!Rumänienfahrt vom 22.-29. Oktober 2013.Interessenten melden sich bitte bei Diakon K.-H. Bauch, 037298/2354.____________________________________________________________________Die Haus- und Straßensammlung der Diakonieerbrachte 160,00 €.Die Kollekte am Pfingstsonntag zum Allianzgottesdienst auf der Waldbühneerbrachte 1 670,00 € und ist für die Arbeit eines Missionshospitals fürBerglandindianer in Peru bestimmt. Diospi Suyana dient als Trägerverein demBetrieb des Missionsspitals sowie dem Bau einer Schule. Es wird in denperuanischen Medien "Das Krankenhaus des Glaubens" genannt.Nähere Infos unter www.diospi-suyana.comHerzlichen Dank für alle Spenden!


12 ZU GUTER LETZT_________________________________________________________________Gott,du hast das Wasser des Lebensgib mir davondamit die Wüsten in mir grün werdengib mir davondamit das Harte in mir weich wirddie Liebe wachsen kanndie Hoffnung Wurzel schlägtder Glaube nicht austrocknetGott,gib mir das Wasser des Lebensund lass es inmir zur sprudelnden Quelle werdenzur Quelledie nie versiegtund mach mir MutGottdas Wasser des Lebensan andere weiterzugebenes in mir nicht einzusperrenmit Dämmen und Mauernsondern es auszugießenherzuschenkenherzugebengib du mirdas Wasser des Lebens( Andrea Schwarz)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine