S-K029 R15_DE.pub - Emerson Process Management

www2.emersonprocess.com
  • Keine Tags gefunden...

S-K029 R15_DE.pub - Emerson Process Management

IOMEinführungGO Switch-Schalter funktionieren gemäß demPrinzip der magnetischen Anziehungskraft undreagieren auf Eisenmetalle oder magnetischeZiele, wenn diese in den Erfassungsbereich desSchalters gelangen.Obwohl sich die Schalter je nach der beabsichtigtenAnwendung konstruktionsmäßig unterscheiden,verwenden alle GO Switch-Schalter Dauermagneten.Wenn diese in Gegenwart eineseisenhaltigen oder magnetischen Zieles ansprechen,ändert sich der Zustand der elektrischenKontakte.Montage- GO Switch-Schalter der Serie 70 sindschweißfest und funkstörungssicher.- GO Switch-Schalter der Serie 70 können inder Nähe oder umgeben von Eisenmetalleninstalliert werden, jedoch beeinflusst die Nähevon Eisenmetallen den Schaltabstand. DieMontage in der Nähe von Eisenmetallenvermeiden, wenn der maximal erreichbareSchaltabstand erzielt werden soll.- GO Switch-Schalter erfassen Eisenmetallewie z. B. Flussstahl, Edelstahl 400 oder 17/4.- Abtastung und Differential des Schalterskönnen je nach Bewegungsrichtung des Zielsunterschiedlich sein.- Kontakt zwischen Ziel und Schalter vermeiden.Schalter und Ziel müssen so angebrachtwerden, dass sich das Ziel innerhalb desErfassungsbereichs bewegt. Der Erfassungsbereichist je nach Modellnummer und derverwendeten Zielmasse unterschiedlich.- Durch TopWorx erhältliche Zielmagnetenerhöhen den Erfassungsbereich des Schalters.Erfassungsbereiche sind in den entsprechendenAbschnitten im Katalog zu finden.- Zwecks optimaler Leistung für eine ausreichendeZielmasse sorgen und das entsprechendeGO Switch-Schaltermodell für dieAnwendungsanforderungen in Bezug aufBetriebsfrequenz, Last usw. auswählen.- Eine größere Zielmasse und Zielbewegungvollständig innerhalb und außerhalb desErfassungsbereichs erhöhen den Kontaktdruck.Das ist hilfreich bei Schwachstrom-Regelanwendungen.- Für schwere oder induktive Lasten werdenzwecks längerer Lebensdauer Geräte zurLichtbogenunterdrückung oder Trennrelaisempfohlen. Weitere Einzelheiten erhalten Sievom Werk.- Bei der Montage nicht zu viel Kraft anAußengewinden anwenden (max. 36 in/lbs.).- Bei der Montage so vorgehen, dass dieHalterung so nahe wie möglich entlang derMittellinie des Schalters verläuft. Dies eliminierteine übermäßige Belastung durch schwereKabel, Anschlussstücke usw.- Der Schalter wird mit zwei passendenGegenmuttern geliefert. Sicherungsscheibenwerden empfohlen, wo Vibrationen auftreten.TopWorx Ingenieure sind jederzeit bereit, technische Unterstützung für GO Switch-Produkte zu leisten. Der Kunde ist jedoch dafür verantwortlich, die Sicherheit und Eignung des Produkts für die jeweilige Anwendung zu bestimmen.Der Kunde ist ebenfalls für den Einbau des Schalters gemäß den jeweils geltenden regionalen Bestimmungen für elektrische Geräte verantwortlich.Technische Daten – SPDTSchaltabstand:71 und 72: 0,040" (1,02 mm) 2 000 PSI73-77, 7L: 0,100" (2,54 mm) 2 000 PSI73-77: 0,072" (1,83 mm) 5 000 PSI73-77: 0,060" (1,52 mm) 10 000 PSIBereich mit Zielmagnet:Bis zu 0,35" (Modell 71 und 72 bis zu 0,15")Differential:ca. 0,020" (0,5 mm)Gewindeoptionen:71, 72: 3/8-24 UNF; M12 x 173-76, 7L: 5/8-18 UNF; M18 x 1Ansprechzeit:8 msTemperaturnennwert:71-77: -40 º C (-40 ºF) bis 105 °C (221 ºF)Std.*71-77,7G, 7H: HiTemp bis 204 °C(400 ºF)*7L: -40 ºC (-40 ºF) bis 71 °C (160 ºF)**Siehe Zertifikate für Variationen derTemperaturnennwerte.Kontaktmaterial:Palladium-Silber mit Sawtooth ®OberflächenkonfigurationKontakte:Einpoliger Umschalter, Form CElektrische Nennwerte: Resistiv71-77:4 A bei 120 VAC/3 A bei 24 VDC2 A bei 240 VAC/1,25 A bei 48 VDC7L:0,25A bei 120 VAC/24 VDC (ca. 5 VSpannungsabfall)Zielmaterial:Eisenmetall; optionale ZielmagneteLeitungsausgang:1/2" -14 NPT. Eine StelleGehäusematerial:Edelstahl 303, 316 optional;7L – Edelstahl 316Reproduzierbarkeit:0,002" (0,05 mm) unter identischenBetriebsbedingungenTechnische Daten – DPDTSchaltabstand:0,090" (2,3 mm) Endschalter (2 000 PSI)Bereich mit Zielmagnet:bis zu 0,20" (5 mm)Differential:ca. 0,020" (0,5 mm)Gewindeoptionen:7G, 7H: 5/8"-18 UNF; M18 x 17I: 1"-14 UNFAnsprechzeit:8 msTemperaturnennwert:-40 °C (-40 °F) bis 105 °C (221 °F)*HiTemp-Option bis 204 °C (400 °F)**Siehe Zertifikate für Variationen derTemperaturnennwerte.Kontaktmaterial:Palladium-Silber mit SawtoothOberflächenkonfigurationKontakte:Zweipoliger Umschalter, 2 Form CElektrische Nennwerte: Resistiv3 A bei 120 VAC/1 A bei 24 VDCZielmaterial:Eisenmetall; optionale ZielmagneteGehäusematerialien:Edelstahl 303, 316 optionalLeitungsausgang:1/2"-14 NPT. Eine StelleReproduzierbarkeit:0,002" (0,05 mm) typisch unter identischenBetriebsbedingungenEinstellen eines GO Switch-Schalters der Serie 70 füroptimale LeistungGO Switch-Endschalter der Serie 70 verfügen überdrei Dauermagnete und einen Gegentaktstößel zurSteuerung eines Satzes mechanischer Kontakte.Der mittlere Magnet zieht den Primärmagnet anund stößt gleichzeitig den Vormagnetisierungsmagnetab. Dabei werden die Verbindungsstange undder gemeinsame Kontakt in den Ruhezustand(stromlos geschlossen) gebracht, wodurch sich einKontaktkreis schließt. Gelangt ein EisenmetalloderMagnetziel in den Erfassungsbereich desSchalters, so zieht es den Primärmagneten an, wasan der Verbindungsstange und dem gemeinsamenKontakt zieht. Die stromlos geschlossenen undstromlos offenen Kontakte verändern ihrenZustand.Der Schaltabstand ist der maximale Abstandzwischen Schalter und Ziel beim ersten Aktivierendes Schalters, der sogenannte Auslösepunkt. DasDifferential, auch als Totzone oder Hysteresebekannt, ist die Strecke, um die sich das Ziel ausdem Erfassungsbereich entfernen muss, damit sichder Schalter zurücksetzen kann.Die Richtung, aus der sich das Ziel dem Schalternähert, muss berücksichtigt werden, um mit demGO Switch-Schalter der Serie 70 das geringsteDifferential zu erhalten. Nachstehend sind zweimögliche Ausrichtungen abgebildet, die die Unterschiedebei der Zielbewegung und die Auswirkungenauf das Differential des Schalters zeigen.Die dargestellten Abmessungen sind Nennwerteund können je nach dem bei der Anwendungverwendeten Material und der Zielgröße bis um0,030 – 0,050 Zoll abweichen. Wie zu sehen ist,erzielt man das geringste Differential, wennSchalter und Ziel wie in Ausrichtung B angeordnetsind. Dabei muss jedoch auch berücksichtigtwerden, dass Fremdkörper zwischen Schalter undZiel gelangen könnten.Bei der Bestimmung des Differentials einer Anwendungist daran zu denken, dass das Differentialgenau proportional zur Strecke ist, die das Ziel inder Anwendung zurücklegt. Beispiel: Ein linearerVentilhub beträgt 1 Zoll. Ein Schalter zeigt diegeschlossene Stellung des Ventils an. GemäßAusrichtung A beträgt das Differential 0,090". Die„Totzone“ beträgt demnach 9 % des Stellwegs.Wenn der Schalter gemäß Ausrichtung B neuorientiert würde, wäre die Totzone nur 2 % desgesamten Ventilstellwegs.Man darf nicht vergessen, dass die Einstellungeines GO Switch-Schalters erst ausprobiert werdenmuss. Ist der Schalter jedoch einmal richtigeingestellt und das Ziel bewegt sich jedes Mal indieselbe Stellung (innerhalb 0,002"), ist derGO Switch-Schalter auf Dauer kalibriert. Einmaleingestellt, immer kalibriert!Befestigung von Leitungsrohroder KabelLeitungsrohr oder Kabel richtig anbringen.– Bei Verwendung von langen Leitungsrohrenoder Kabeln diese nahe am Schalter abstützen,damit der Schalter nicht herausgezogen wird.– Ist der Schalter an einem beweglichen Teilmontiert, muss das flexible Leitungsrohr langgenug sein, um der Bewegung zu folgen und sopositioniert sein, dass es nicht festklemmt oderZug ausübt.– Für den Einbau in explosionsgefährdetenBereichen sind die jeweils geltenden Bestimmungenfür elektrische Geräte zu beachten.– Alle durch Leitungsrohre verbundenen elektrischenGeräte, einschließlich der GO Switch-Schalter, müssen gegen das Eindringen vonWasser durch die Leitungsrohre abgedichtetwerden. In Abbildung 1 ist etwas häufig Vorkommendeseingetreten: Wasser ist in das Leitungsrohreingedrungen. Im Lauf der Zeit kann dieszum vorzeitigen Versagen des Schalters führen.In Abbildung 2 wurde der Abschluss desSchalters sorgfältig mit einem für Elektronikgerätegeeigneten RTV-Dichtungsmittel gefüllt,damit kein Wasser eindringt und um ein vorzeitigesVersagen des Schalters zu verhindern.Dazu wurde eine Abtropfschlaufe zum Auffangenund Ableiten des Wassers angelegt.Für explosionsgefährdete Bereiche hat der Einbaugemäß den geltenden Bestimmungen für elektrischeGeräte zu erfolgen. Trockenkontaktelemente wie derGO Switch-Schalter können mit einer passendenBarriere eigensicher installiert werden. Für denexplosionssicheren Einbau sind plombierte Verschraubungenin einem Abstand von 45,7 cm(18 in.) zum Schalter erforderlich.LeitungsrohrWasserLeitungsrohrWasser Gewindedichtmittel WasserabflussAbbildung 1. FalschRTV-DichtungsmittelAbbildung 2. RichtigAlle GO Switch-Schalter sind „reine“ Kontaktschalter,d. h. es kommt zu keinemSpannungsabfall im geschlossenemZustand und zu keinen Leckströmen imoffenen Zustand. Bei der Installation mehrererSchalter können die Schalter, wie nachstehendabgebildet, seriell oder parallelverdrahtet werden.Serielle VerdrahtungEine beliebige Anzahl von GO Switch-Schalternkann seriell ohne Spannungsabfall verdrahtetwerden. Im Gegensatz dazu kommt es bei Festkörperschalternwährend des Betriebs zu einem Abfallvon zwei Volt am Schalter. Bei einem 12-Volt-Festkörpersystem mit vier seriell angeschlossenenSchaltern kommt es zu einem Spannungsabfall von8 Volt an den Schaltern. Es bleiben nur noch 4 Voltfür die Last übrig. Beim Einsatz von GO Switch-Schaltern verbleiben immer noch 12 Volt für dieLast. (Mit Ausnahme von 7L – Spannungsabfall ca.5 V)Parallele VerdrahtungWenn Festkörperschalter parallel verdrahtet werden,tritt ein Leckstrom von ca. 100 µA an jedem Schalterauf. Bei der parallelen Verdrahtung von zehnFestkörperschaltern würde der gesamte Leckstrom1000 µA oder ein mA betragen, also ausreichendStrom, um einer speicherprogrammierbarenSteuerung (PLC) einen „Ein“-Zustand anzuzeigen.Eine beliebige Anzahl von GO Switch-Schaltern kann ohne Leckstrom und ohneStromentnahme parallel verdrahtet werden. (MitAusnahme von 7L – Abfall von ca. 5 V)SPANNUNGSQUELLESerielleVerdrahtungLASTParallelverdrahtungLASTSPANNUNGSQUELLE70 SeriesLuft- und HydraulikzylinderDer Schalter wird durch eine Zylinder-Endlagendämpfung aus Eisen oder einen Kolben betätigt.Zum Bestimmen der korrekten Gewindelänge den Abstand von der Oberfläche der Kopfschraubezur Endlagendämpfung messen und 1/2" für die Dichtungsmutter addieren.Die Dichtungsmutter auf den Schalter schrauben. Den Schalter von Hand in den Zylinderschrauben, bis der Schalter die Endlagendämpfung berührt. Um 1/4- bis 1/2-Umdrehung herausdrehen.Die Dichtungsmutter anziehen.Drehmomentwerte für die Schalterabdichtung beim ZylindereinbauModelle 71-72:Durchm. 3/8"/12 mmDrehmoment zum Anziehen derGegenmuttern:15 lbs-in für eine Abdichtung bei 2 000 PSI30 lbs-in für eine Abdichtung bei 5 000 PSI45 lbs-in dürfen nicht überschritten werden.Zylindereinbau-DetailsLeitungsrinneEndlagendämpfungsmuffeKolbenflächeUmfassende Informationen überunser Unternehmen, unsereLeistungen und Produkte –einschließlich Modellnummern,Datenblättern, technischenDaten, Abmessungen undZertifizierungen – finden Sie aufunserer Website unterwww.topworx.com.info@topworx.comwww.topworx.comGO Switch-Schalter der Serie 70Gewöhnliche 125-Mikron-Oberfläche für Abdichtscheibe(nicht lackieren!)Gewindebohrungen UNF-28oder M18 x 1. Gewinderechtwinklig innerhalb 0,005pro Zoll TiefeTMModelle 73-76 und 7L:Durchm. 5/8"/18 mmDrehmoment zum Anziehen derGegenmuttern:15 lbs-ft für eine Abdichtung bei 2 000 PSI25 lbs-ft für eine Abdichtung bei 5 000 PSI30 lbs-ft dürfen nicht überschritten werden.GOSwitch-SchalterGegenmutterUnterlegscheibeDichtung/UnterlegscheibeZylinderDämpfungKolbenstangeWELTWEITE VERTRETUNGENAmerikanischer Kontinent3300 Fern Valley RoadLouisville, Kentucky 40213 USA+1 502 969 8000EuropaHorsfield WayBredbury Industrial EstateStockport SK6 2SUGroßbritannien+44(0)161 406 5155Afrika24 Angus CrescentLongmeadow Business Estate EastModderfonteinGautengSüdafrika+27 011 451 3700TMGO Switch-AnschlussdiagrammeModelle7G, 7H7G,& 7I7HModelsund 7IModelle 71, 72, 71, 73, 72, 74, 73, 75, 74, 76, 75, 7776, & 77 und7G & 7G I (Hermetically und I (hermetisch sealed) abgedichtet) ModelsN/ON/CCOMSPDT-Kontakte (Form C)SPDT (Form C) ContactsKontakte verdrahtbar gemäß Form A (Schließer)May be wired Form oder A B (N/O) (Öffner) or B (N/C)LOAD LASTLOAD LASTDPDT DPDT (2 (2 Form Form C) C) Contacts KontakteN/O 1N/C 1COM 1COM 2N/C 2N/O 2LOAD LASTLOAD LASTLOAD LASTLOAD LASTErfassungsbereich Sensing 0,100 0.100Ziel MUSS mindestens 50 %der Target Ansprechfläche MUST cover atabdecken least 50% of sensing faceZielTargetAusrichtung A0,090 0.090 DifferentialErfassungsbereich Sensing 0,100 0.1000,100 0.1000.020 0,020 DifferentialAusrichtung BAsien-Pazifik1 Pandan CrescentSingapur 128461+65 6891 7550Naher OstenP.O. Box 17033Jebel Ali Free ZoneDubai 17033Vereinigte Arabische Emirate+971(4) 811 8100Das Emerson-Logo ist eine Marke und Dienstleistungsmarke von Emerson Electric Co.©2012 Emerson Electric Co. ©2012 TopWorx, Alle Rechte vorbehalten. TopWorx, Valvetop, GO Switch undLeverless Limit Switch sind Marken von TopWorx. Alle anderen Marken sind Eigentum ihres jeweiligen Inhabers.Die hier aufgeführten Informationen – einschließlich der Produktspezifikationen –können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.S-K029 R15


IOMAnschlussdiagramme Serie 70 – SPDTAbschluss A und F3-Leiter-PVC- undHiTemp-LeitungenÖFFNER rotSCHLIESSER blauCOM4-Leiter-PVC- undHiTemp-LeitungenschwarzÖFFNER rotSCHLIESSER blauCOMschwarzMASSE grün4-Leiter-PVC-KabelÖFFNER rotSCHLIESSER weißCOM schwarzMASSE grünAbschluss N (nur Schalter 74)ÖFFNER Leiter 3SCHLIESSER Leiter 2ÖFFNER Leiter 1MASSE gelb/grünAbschluss DBDMicro-Change QDC – 3 StifteStift 1 COMStift 2 ÖFFNERStift 3 SCHLIESSERMicro-Change QDC – 4 StifteStift 1 COMStift 2 SCHLIESSERStift 3 ÖFFNERStift 4 MASSEAbschluss B3-Leiter-PVC-KabelÖFFNERTOPWORX ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGENDiese allgemeinen Verkaufsbedingungen, begleitende Angebots- und Bestätigungstextesowie alle durch Verweis darin enthaltenen Dokumente, sind für TopWorx, Inc.,nachfolgend „Verkäufer“ und den Käufer, nachfolgend „Käufer“ genannt, bindend, undkonstituieren die gesamte Vereinbarung (Vereinbarung) zwischen Käufer und Verkäuferfür die Bereitstellung von Dienstleistungen (Dienstleistungen) und/oder dem Verkauf vonWaren (Waren) einschließlich darin enthaltener Firmware (Ausnahmen unterAbschnitt 10).1. PREISE: Sofern vom Verkäufer nicht anders angegeben, gelten die Preise desVerkäufers für Waren und/oder Dienstleistungen dreißig (30) Tage ab Datum desAngebots bzw. der Auftragsbestätigung des Verkäufers für Waren/Dienstleistungen (esgilt das früher liegende Datum), vorausgesetzt, eine bedingungslose und vollständigeAutorisierung für Herstellung und Versand der Waren und/oder Bereitstellung derDienstleistung entsprechend den Standardauftragsverfahren des Verkäufers wird vomVerkäufer innerhalb dieses Zeitraums empfangen und bestätigt. Erhält der Verkäufereine solche Autorisierung nicht innerhalb dieses Zeitraums von dreißig (30) Tagen, hatder Verkäufer das Recht, den Preis für die Waren/Dienstleistungen entsprechend demzum Zeitpunkt des Auftragseingangs für die Endfertigung gültigen Verkaufspreis für dieWaren/Dienstleistungen zu ändern. Sofern im Angebot des Verkäufers nicht ausdrücklichvermerkt, sind die Kosten für Lagerung, Installation, Inbetriebnahme oder Wartungvon Waren nicht in den Preisen für die Waren enthalten. Dessen ungeachtet gilt fürWaren/Dienstleistungen, die vom Verkäufer verkauft, jedoch von anderen hergestellt/geliefert werden, der zum Zeitpunkt der Lieferung an den Käufer gültige Verkaufspreis.2. LIEFERUNG, AUFTRAGSANNAHME UND DOKUMENTATION: AlleLiefertermine gelten als voraussichtlich und auf der Grundlage, dass der Verkäufer allefür eine ordentliche Auftragsbearbeitung erforderlichen Informationen umgehend vomKäufer erhält. Ungeachtet gegenteiliger Bestimmungen in diesem oder anderen imZusammenhang mit dieser Transaktion stehenden Dokumenten und ungeachtet der Artdes Preisangebots, ob FOB, FAS, CIF oder anderweitig, wird das Eigentumsrecht anden Waren und das Verlustrisiko dazu wie folgt auf den Käufer übertragen: für Verkäufe,in denen das Endziel der Waren innerhalb der Vereinigten Staaten liegt, mit derÜbergabe an den Frachtführer an der Versandstelle; für Verkäufe, in denen das Endzielder Waren außerhalb der Vereinigten Staaten liegt, unmittelbar nachdem die Waren dieStaatsgrenze der Vereinigten Staaten überschritten haben. Der Verkäufer liefert demKäufer nur die speziell im Angebot aufgeführten Daten/Dokumentationen. Wenn vomVerkäufer zusätzliche Kopien von Daten/Dokumentationen oder sonstige Daten/Dokumentationen geliefert werden sollen, werden sie dem Käufer zum jeweils aktuellenVerkaufspreis geliefert. Als vertraulich oder geschützt gekennzeichnete Daten/Dokumentationen dürfen ohne vorherige schriftliche Einwilligung des Verkäufers nichtfür auftragsfremde Zwecke reproduziert und verwendet sowie Dritten nicht zugänglichgemacht werden.3. LEISTUNGSBEFREIUNG: Der Verkäufer haftet nicht für Leistungsverzögerungenoder Leistungsausfälle, die durch Störungen oder Ausfall von Computer- oder Telekommunikationssystemen,höhere Gewalt, Krieg, Unruhe, Feuer, Terrorismus, Arbeits-rotSCHLIESSER weißCOM schwarzMini-Change QDC – 3 StifteStift 1 COMStift 2 ÖFFNERStift 3 SCHLIESSERMini-ChangeAbschluss DCGMini-Change QDC – 5 StifteStift 1 SCHLIESSERStift 2 ÖFFNERStift 3 MASSEStift 4 InactivStift 5 COMAbschluss DCAMini-Change QDC – 3 Stifte für 7LStift 1 COMStift 2 ÖFFNERStift 3 SCHLIESSERAbschluss DCDMini-Change QDC – 4 StifteStift 1 COMStift 2 SCHLIESSERStift 3 ÖFFNERStift 4 MASSEkampf, Mangel an Materialien oder Bauteilen, Explosionen, Unfälle, Einhaltung vonForderungen, Gesetzen, Regulierungen, Befehlen oder Maßnahmen von Regierungenhervorgerufenen werden oder für sonstige unvorhersehbare Umstände oder Ursachen,die außerhalb der zumutbaren Kontrolle des Verkäufers liegen. Im Falle einer solchenVerzögerung wird die Frist für die Leistungserbringung oder Lieferung um eine zurAbwehr der Verzögerungsauswirkung erforderliche zumutbare Zeitspanne verlängert.4. AUFTRAGSSTORNIERUNG DURCH DEN KÄUFER: Der Käufer kann seinenAuftrag für eine oder alle in dieser Vereinbarung enthaltenen Waren/Dienstleistungenstornieren, vorausgesetzt, der Käufer unterrichtet den Verkäufer davon schriftlich und inangemessener Frist und entschädigt den Verkäufer für alle durch die Stornierungentstehenden Verluste, Schäden, Kosten und Ausgaben.5. EINGESCHRÄNKTE GEWÄHRLEISTUNG: Vorbehaltlich der unter Abschnitt 6enthaltenen Einschränkungen garantiert der Verkäufer, dass die in den Waren enthaltenelizenzierte Firmware die vom Verkäufer bereitgestellten Programmanweisungenausführen wird und dass die vom Verkäufer hergestellten Waren oder geliefertenDienstleistungen bei der üblichen Verwendung und Pflege frei von Material- oderFabrikationsfehlern sind. Die vorgenannten Gewährleistungen gelten bis zum Ablauf desanwendbaren Gewährleistungszeitraums. Für alle anderen Waren gilt eine Gewährleistungvon zwölf (12) Monaten ab Datum der Lieferung vom Verkäufer. Für Verbrauchsmaterialienund Dienstleistungen gilt eine Gewährleistung von 90 Tagen ab Lieferdatumbzw. Abschluss der Dienstleistung. Für Produkte, die vom Verkäufer von Drittanbieternfür den Wiederverkauf an den Käufer („Wiederverkaufsprodukte“) eingekauft werden, giltnur die vom Originalhersteller angegebene Gewährleistung. Der Käufer ist damiteinverstanden, dass der Verkäufer keine Haftung für Wiederverkaufsprodukteübernimmt, die über die zumutbare Handelsleistung für Beschaffung und Lieferung derWiederverkaufsprodukte hinausgeht. Wenn der Käufer innerhalb der geltenden GewährleistungsfristSchäden entdeckt, die der Gewährleistung unterliegen, und den Verkäuferschriftlich davon unterrichtet, wird der Verkäufer nach eigener Wahl entweder alle vomKäufer gefundenen Fehler in der Firmware oder den Dienstleistungen korrigieren oderden Teil der Waren oder Firmware, die vom Verkäufer als defekt befunden worden sind,reparieren oder ersetzen (frei ab Produktionsstätte, FOB), oder den Kaufpreis desdefekten Teils der Waren/Dienstleistung erstatten. Alle durch unsachgemäße Wartung,normale Abnutzung und Nutzung, ungeeignete Stromversorgungen oder Umgebungsbedingungen,Unfall, falschen Gebrauch, unsachgemäße Installation, Modifizierung,Reparatur, Verwendung von nicht genehmigten Ersatzteilen, Lagerung oder Handhabungoder andere nicht vom Verkäufer verursachte Fehler erforderlichen Ersatzlieferungenoder Reparaturen sind von dieser eingeschränkten Gewährleistungausgeschlossen und werden vom Käufer getragen. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet,beim Käufer oder Dritten anfallende Kosten oder Gebühren zu bezahlen, es sei denn,der Verkäufer erteilt im Voraus schriftlich seine Einwilligung dazu. Alle unter dieserGewährleistungsklausel anfallenden Kosten für Demontage, Wiedereinbau und Frachtsowie Reisespesen und Diagnoseaufwand des Personals und der Repräsentanten desVerkäufers werden vom Käufer getragen, es sei denn, der Verkäufer akzeptiert schriftlichdie Übernahme dieser Kosten. Für die vom Verkäufer innerhalb dieser Gewährleistungsfristreparierten Waren und ausgetauschten Teile gilt die verbleibende Originalgewährleistungsfristoder neunzig (90) Tage, je nachdem, welcher Zeitraum länger ist. Dieseeingeschränkte Gewährleistung ist die einzige vom Verkäufer eingeräumte Gewährleistungund kann nur schriftlich und vom Verkäufer unterschrieben geändert werden. DIEHIER BESCHRIEBENEN GEWÄHRLEISTUNGEN UND RECHTSBEHELFE SINDSubSea Abschluss 3DDSubSea – 3 Stifte – SpannhülseStift 1 ÖFFNERStift 2 COMStift 3 SCHLIESSERAbschluss 3DESubSea – 3 Stifte – Rechter WinkelStift 1 COMStift 2 SCHLIESSERStift 3 ÖFFNERAbschluss 4DDSubSea – 4 Stifte – SpannhülseStift 1 COMStift 2 SCHLIESSERStift 3 ÖFFNERStift 4 MASSEAbschluss 4DESubSea – 4 Stifte – Rechter WinkelStift 1 COMStift 2 SCHLIESSERStift 3 ÖFFNERStift 4 MASSEAnschlussdiagramme 7G, 7H, 7I – DPDTAbschluss DCHPVC-Kabel, Kabel undTeflonleitungenÖFFNER 1 – rot ÖFFNER 2 – rot/weiß gestreiftSCHLIESSER 1 – blau SCHLIESSER 2 – blau/weiß gestreiftCOM 1 – schwarz COM 2 – schwarz/weiß gestreiftMini-Change QDC – 7 StifteStift 1 SCHLIESSER2Stift 2 COM1Stift 3 ÖFFNER2Stift 4 ÖFFNER1Stift 5 COM2Stift 6 SCHLIESSER1Stift 7 MASSEEXKLUSIV. JEGLICHE AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GARAN-TIEN ODER ZUSICHERUNGEN FÜR MARKTGÄNGIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINENBESTIMMTEN ZWECK ODER JEDWEDE ANDERE FORM WERDEN FÜR JEDEWARE ODER DIENSTLEISTUNG AUSGESCHLOSSEN.6. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG: DER VERKÄUFER HAFTET NICHT FÜRSCHÄDEN, DIE DURCH LEISTUNGSVERZÖGERUNG ENTSTANDEN SIND. DIE INDIESER VEREINBARUNG DARGELEGTEN RECHTSMITTEL DES KÄUFERS SINDEXKLUSIV. IN KEINEM FALL, UNGEACHTET DER ANSPRUCHSFORM ODERURSACHE DER MASSNAHME (OB AUF GRUNDLAGE VON VERTRAGSHAFTUNG,RECHTSVERLETZUNG, FAHRLÄSSIGKEIT, KAUSALHAFTUNG, SONSTIGERUNERLAUBTER HANDLUNGEN ODER ANDEREM), DARF DIE HAFTUNG DESVERKÄUFERS GEGENÜBER DEM KÄUFER UND/ODER DESSEN KUNDEN DENKAUFPREIS DER JEWEILIGEN VOM VERKÄUFER HERGESTELLTEN WARENODER GELIEFERTEN DIENSTLEISTUNGEN, DIE GRUND FÜR DEN ANSPRUCHODER URSACHE DER MASSNAHME WAREN, ÜBERSTEIGEN. DER KÄUFER ISTDAMIT EINVERSTANDEN, DASS DIE HAFTUNG DES VERKÄUFERS GEGENÜBERDEM KÄUFER UND/ODER DESSEN KUNDEN IN KEINEM FALL AUF DIREKTESCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN ODER AUF SCHADENSERSATZ AUSGEWEITETWERDEN DARF. DER BEGRIFF „FOLGESCHÄDEN“ SCHLIESST EIN, IST ABERNICHT BESCHRÄNKT AUF, ENTGANGENE VORAUSSICHTLICHE GEWINNE,EINNAHMEN ODER NUTZUNG UND ANGEFALLENE KOSTEN, EINSCHLIESSLICHOHNE BESCHRÄNKUNG FÜR KAPITAL, TREIBSTOFF UND ENERGIE SOWIEANSPRÜCHE VON KUNDEN DES KÄUFERS.7. PATENTE: Vorbehaltlich der unter Abschnitt 6 enthaltenen Einschränkungen wirdder Verkäufer alle gegen den Käufer vorgebrachten Klagen abwehren, die auf demAnspruch beruhen, dass die Nutzung der vom Verkäufer hergestellten Waren einenVerstoß gegen gültiges Patent der Vereinigten Staaten darstellt und wird jedwede gegenden Käufer verhängten Schadensersatzzahlungen begleichen, vorausgesetzt derKäufer: unterrichtet den Verkäufer unverzüglich schriftlich von einer solchen Klageerhebungoder Androhung; erlaubt dem Verkäufer vollständig die Verteidigung oder einenVergleich in einer solchen Klage wegen Rechtsverletzung; und liefert jede vomVerkäufer angeforderte zumutbare Unterstützung und Zusammenarbeit für die Abwehreiner solchen Klage. Für den Fall, dass nur die vom Verkäufer hergestellten Waren denGegenstand der Verletzung in einer solchen Klage darstellen und deren Verwendunguntersagt wird, wird der Verkäufer nach alleinigem Ermessen und auf eigene Kosteneine handelsmäßig zumutbare Alternative liefern, einschließlich, aber nicht beschränktauf, die Verschaffung des Rechts für den Käufer, die Waren weiterhin zu verwenden,dem Ersatz der Waren mit Produkten, die keine Rechtsverletzung darstellen oderModifizierung der Waren in der Art, dass sie keine Verletzung mehr darstellen. DerKäufer ist in den folgenden Fällen damit einverstanden, dass der Verkäufer nicht fürRechtsverletzungen haftet und dass der Käufer den Verkäufer in voller Höheentschädigt: bei Rechtsverletzungen auf der Grundlage der Nutzung von Waren, dienicht vom Verkäufer hergestellt worden sind, oder wenn Waren in einer nicht vomVerkäufer vorgesehenen Weise genutzt werden, oder wenn die Waren nicht vomVerkäufer konzipiert worden sind, oder wenn die Waren vom Käufer konzipiert odervom oder für den Käufer in einer Weise modifiziert worden sind, dass eine Rechtsverletzungdie Folge ist.8. STEUERN: Steuern oder gesetzliche Gebühren, die vom Verkäufer aufgrund vonHerstellung, Verkauf oder Lieferung von Waren oder Dienstleistungen zu entrichten sind,können nach Ermessen des Verkäufers auf den hierin angegebenen Preis aufgeschlagenwerden. Das Vorstehende gilt nicht für Steuern, die auf das Nettoeinkommen desVerkäufers zu zahlen sind.MASSE – grünSpezielle Voraussetzungen zur sicheren Verwendungund gegen möglichen unsachgemäßen Gebrauch- Die ummantelten oder einzelnen Leiter müssen entsprechendgegen mechanische Beschädigung geschützt und in einerAnschlussklemmen- oder Verteilerdose entsprechend demVerwendungszweck abgeschlossen werden.- Geräte mit drei Leitern/3 Stiften verfügen über keine externeAnschlussmöglichkeit für den Masse- oder Potentialausgleichsleiter.Es liegt in der Verantwortlichkeit des Benutzers,einen geeigneten Masseanschluss an den entsprechendenBauformen vorzunehmen.- Beide Kontakte des Umschalters und die separaten Pole deszweipoligen Schalters innerhalb eines Näherungsschaltersmüssen Teil desselben eigensicheren Stromkreises sein.- Die Näherungsschalter erfordern aufgrund von Sicherheitsbedenkenkeinen Masseanschluss; ein Masseanschluss istjedoch vorhanden und direkt mit dem Metallgehäuse verbunden.Normalerweise muss ein eigensicherer Stromkreis nur aneinem Punkt an Masse angeschlossen werden. Wenn derMasseanschluss verwendet wird, müssen die Auswirkungenbei jeder Installation in Betracht gezogen werden, z. B. durchVerwendung einer galvanisch getrennten Bedienoberfläche.- Der Schalter muss von einer gemäß Ex ia IIC zertifizierteneigensicheren Quelle zur Verfügung gestellt werden.- Die Litzen müssen entsprechend dem Installationsbereichabgeschlossen werden.- Eine externe Masseverbindung muss durch eine externeBefestigung und/oder Kabelverbindung/-einführung geschütztwerden.- Für die Schalter der Serie 74 sind Temperatur und Umgebungstemperaturmit T6 / T85 °C (-20 °C ≤ Ta ≤ +50 °C)gekennzeichnet.9. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN: Vorbehaltlich der Einwilligung der Kreditabteilung desVerkäufers gilt: FOB Versandort, 30 Tage Netto ab Verkäufer-Rechnungsdatum in US-Währung, ausgenommen die unten beschriebenen anwendbaren Meilenstein-Zahlungen oderExportlieferungen, für die der Verkäufer ggf. andere Regelungen benötigt. Frachtkostenbeinhalten ggf. Versand- und Bearbeitungskosten, und gehen sämtlich zu Lasten des Käufers.Wenn eine dem Verkäufer geschuldete vereinbarte Zahlung nicht bei Fälligkeit erfolgt, werdenVerzugszinsen in Höhe von 1 1/2 % pro Monat ab Fälligkeitsdatum und bis zum Zahlungseingangberechnet und zukünftige Lieferungen ggf. ausgesetzt. Der Verkäufer hat neben anderenRechtsbehelfen das Recht, entweder die Vereinbarung zu kündigen oder weitere diese oderandere Vereinbarungen mit dem Käufer betreffende Lieferungen auszusetzen, für den Fall,dass der Käufer seinen vereinbarten Zahlungsverpflichtungen bei Fälligkeit nicht nachkommt.Der Käufer haftet für alle Kosten, die für die Eintreibung von ausstehenden Zahlungenentstehen, einschließlich Rechtsanwaltskosten. Wenn im schriftlichen Angebot des Verkäufersnichts anderes aufgeführt ist, kann der Käufer bei einem Kaufpreis von über 100.000 USD inregelmäßigen Meilenstein-Zahlungen bezahlen. In solchen Fällen werden Rechnungen auf derGrundlage der folgenden Meilensteine vom Verkäufer gestellt und vom Käufer bezahlt:Meilenstein 1: 30 % des Preises bei Auftragsannahme des Verkäufers. Meilenstein 2: 30 %des Preises bei Ausgabe von genehmigten Materiallisten an die Fabrikation durch denVerkäufer. Meilenstein 3: 40 % des Preises bei Lieferung der Waren durch den Verkäufer. DerVerkäufer behält sich das Recht vor, weitere Meilensteine festzulegen, wenn Dienstleistungenin Höhe von mehr als 50.000 USD vereinbart werden.10. SOFTWARE UND FIRMWARE: Ungeachtet gegenteiliger hierin enthaltener Bestimmungenbehalten der Verkäufer oder dessen Vertragspartner alle Eigentumsrechte an ihrerFirmware oder Software, einschließlich aller Urheberrechte an dieser Firmware oder Softwareund aller Kopien dieser Firmware und Software. Soweit nicht anders angegeben wird demKäufer hiermit ein nicht-ausschließliches, lizenzfreies Nutzungsrecht für die in den Warenenthaltene Firmware und Software, sowie Kopien dieser Firmware und Software,ausschließlich in Verbindung mit diesen Waren und ausschließlich im Werk des Käufers, indem die Waren zuerst verwendet werden, eingeräumt. Der Käufer kann mit dem Verkäuferseparate Lizenzvereinbarungen für die Verwendung dieser Kopien und Firmware und Softwareauch in anderen Werken treffen. Für die Verwendung bestimmter Firmware (wie vom Verkäuferfestgelegt) und jedweder sonstiger Software durch den Käufer gelten ausschließlich diegültigen Lizenzvereinbarungen des Verkäufers und/oder dessen Vertragspartnern.11. VOM KÄUFER GELIEFERTE DATEN: Soweit sich der Verkäufer auf Spezifikationen,Informationen, Darstellungen von Betriebszuständen oder sonstige vom Käufer an denVerkäufer gelieferten Daten und Informationen („Daten“) zur Auswahl oder Konzeption derWaren und/oder Lieferung von Dienstleistungen und zur Angebotsausarbeitung des Verkäufersverlassen hat, und in dem Fall, dass tatsächliche Betriebszustände oder sonstige Bedingungenvon jenen vom Käufer dargestellten abweichen und der Verkäufer sich auf diese verlassen hat,werden sämtliche hierin enthaltenen Gewährleistungen und sonstigen Regelungen, die vondiesen Bedingungen betroffen sind, nichtig.12. EXPORT/IMPORT: Der Käufer ist damit einverstanden, dass alle geltenden Import- undExportkontrollgesetze, Regulierungen, Verfügungen und Auflagen, einschließlich ohneBeschränkung jene der Vereinigten Staaten und der Europäischen Union, und die Gerichtsbarkeitender Verkäufer- und Käuferstandorte oder jene, aus denen Artikel ggf. geliefertwerden, für den Empfang und die Verwendung von Waren und Dienstleistungen gelten. Inkeinem Fall darf der Käufer Waren verwenden, übertragen, freigeben, importieren, exportierenoder erneut exportieren, wenn diese geltenden Gesetze, Regulierungen, Verfügungen oderAuflagen dabei verletzt werden.70 Series0518 II 2GDEx d IIC, Ex tD A21 IP66 T85 °C (Tamb = -20 °C bis +50 °C)Ex d IIC, Ex tD A21 IP66 T200 °C (Tamb = -40 °C bis +150 °C)Nur für Serie 74 mit Niltox-Kabel. Ex d IIC T6 Gb, Ex tb IIIC T85 °CDb, IP66 (Tamb –20 °C bis +50 °C)Baseefa08ATEX0360XIECEx BAS 08.0122X120 VAC/4 A UND 24 VDC/3 A FÜR SPDT-SCHALTER120 VAC/3 A UND 24 VDC/1 A FÜR DPDT-SCHALTER0518Ex d IIC T6 Gb, Ex tb IIIC T85 °C Db IP66 (-40 °C < Ta

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine