Mostkosten mit ihren tollen Rahmenprogrammen finden ... - Up-to-date

up.to.date.at

Mostkosten mit ihren tollen Rahmenprogrammen finden ... - Up-to-date

Österreichische PostAG - Infopost-Entgelt bezahlt Ausgabe Mai 2010

Mostkosten mit ihren

tollen Rahmenprogrammen

finden immer mehr Beliebtheit


Foto: Marschner

Foto: P. Alois

up-to-date news

Die lustige Zeit des Faschings

Fasching in der Steinerkirchner d’Sunn Leitn

seite 2

Faschingsball der TMK Bad Wimsbach-N.

Faschingsgschnas der Fischlhamer Union im GH Mayrdorfer

Bauchtanzeinlage beim Frauenfasching der KFB Steinerkirchen im GH Mitternwirt

Impressum

Herausgeber, Herstellung und

Redaktion

Das Team von up-to-date

Josef, Daniela, Denise und

Dominik Stinglmayr,

Manuela und Maria Huber

Am Federbühel 10

4652 Steinerkirchen

Tel.: (07241) 2128

redaktion@up-to-date.at

Anzeigenverkauf

Werbung & EDV

Josef Stinglmayr

Am Federbühel 10

4652 Steinerkirchen

Tel.: (07241) 2128

Mobil: 0664/165 00 72

Nichtgekennzeichnete Fotos:

up-to-date Team

copyright by Stinglmayr

Anzeigenschluss für die nächste

Ausgabe: 19. Juni 2010

Das up-to-date Team haftet nicht für

veröffentlichte Texte, Fotos und

Logos.

Ihr Feedback ist uns wichtig, bitte

senden Sie Reaktionen an:

redaktion@up-to-date.at

Wir haben uns zum Ziel gesetzt,

interessante Informationen von

unseren schönen Heimatgemeinden

Bad Wimsbach-Neydharting,

Eberstalzell, Edt bei Lambach,

Fischlham, Lambach, Stadl-Paura,

Steinerkirchen an der Traun und

Umgebung der Bevölkerung mitzuteilen.

Weiters haben wir unseren

Unternehmen die Möglichkeit

geschaffen, sich mit ihren

Produkten und Dienstleistungen zu

präsentieren.

Bitte informieren Sie uns und senden

Sie einfach Ihre Fotos in bester

Qualität und Beiträge in Microsoft

Word an:

office@steinerkirchen.com

www.up-to-date.at


Das Autohaus Krumphuber in

Fischlham feiert heuer im Sommer

sein 20jähriges Firmenjubiläum.

Aus diesem Grund wird in

Zusammenarbeit mit dem Autohaus

Krumphuber, dem Oldtimerclub

Fischlham und up-to-date am 14.

August in Fischlham ein großes Fest

gefeiert. Diese große Feier mit Bierzelt

und Musik, Oldtimerausstellung und

verschiedenen Hubschrauberrundflügen

wird sicher ein großes Highlight im

Fischlhamer Veranstaltungskalender.

Gutscheine für die Hubschrauberflüge

gibt es bei der Raiffeisenbank

Fischlham, sowie im Autohaus

Krumphuber und können ab sofort,

z.B. als Geschenk für den bevorstehenden

Muttertag oder für Geburtstage

in Form von Kurz- und Halbstundenrundflügen

erworben werden.

up-to-date news

20 Jahre Autohaus Krumphuber

Die Kfz-Werkstätte Krumphuber, der Oldtimerclub Fischlham und up-to-date werden ein

tolles Fest veranstalten

Bei den Rundflügen erfüllt der Pilot

auch so manchen Wunsch der

Fluggäste. Neben den Ortschaften

können sicher auch die eigenen

Häuser und Liegenschaften aus der

Vogelperspektive betrachtet werden.

Also vergessen Sie nicht, sich Ihr

Flugticket, für sich selbst oder als

Geschenk, bei der Raiffeisenbank

Fischlham oder im Autohaus

Krumphuber für den 14. August zu

sichern. Besondere Geschenkgutscheine

erhalten Sie bei up-to-date

unter 0664/1650072.

Sollten die Rundflüge aus Wettergründen

nicht durchführbar sein, wird der

volle Ticketpreis zurückerstattet.

Wir freuen uns auf Sie und auf eine

tolle Veranstaltung beim Autohaus

Krumphuber in Fischlham.

Sichern Sie sich Ihr Ticket für einen Rundflug am 14. August

4. up-to-date Cup 2010

Menschliches Wuzzelturnier

Sa. 24. Juli auf der Sportanlage

der Union Schachner

Steinerkirchen

Anmeldungen unter:

0664 / 34 43 618 oder

office@union-steinerkirchen.at

www.up-to-date.at seite 3


Foto: Ortsbauernschaft

up-to-date news

24. Eberstalzeller Mostkost wieder ein

seite 4

Sepp Baumgartner und Gerti Almhofer übernahmen die Prämierung der Moste

Tolle Steppeinlage von “Lindalina”

Herbert Kohler moderierte die Frisurenshow

"Tatort Haarort" war der Titel des Haar-

Events, zu dem die Landesinnung der

oö. Friseure am Sonntag, 07. März

2010 in das Linzer Design Center einlud

und in dessen Mittelpunkt die

Präsentation der neuesten Frisurenmode,

sowohl für Damen als auch für

Herren, stand.

An die 1000 Friseurinnen und Friseure

aus Oberösterreich und auch anderen

Bundesländern pilgerten nach Linz,

um unter anderem am Workshop mit

Dirk Gresch (Wella), der Frisuren-

Show von HeadQuarters (Schwarzkopf)

sowie an der Modenschau der

Starfriseur Stefan Keim, bekannt aus

“Germany’s next Topmodel”

Die zweitägige Mostkost am 27. und

28. März 2010 sprengte selbst alle

Erwartungen der Gastgeber.

Ortsbauernschaft, Landjugend und

Bäuerinnen veranstalteten die

Mostkost bereits zum 24. Mal und

konnten wieder einen Besucherrekord

erzielen.

Neben den hervorragenden Mosten

und Speisen ist auch ein gut konzipiertes

Unterhaltungsprogramm ein Grund

für diesen Erfolg. So bekamen die

Besucher am Samstag eine

Modenschau der Trachten Wichtlstube

(Stadl-Paura) geboten, die über die

neuesten Trends für Jung und Alt informierte.

Als weiteres Highlight der Laufsteg-

Vorführung präsentierte der

Eberstalzeller Friseursalon Kohler

"HAIRCULES"-Preisträger komm

Herbert Kohler mit seinem “Haircules”

Summer Wave - die Somme

Der Vierziger-Jahre-Look ist diese

Saison wieder sehr beliebt und die gut

ausgebildeten Mitarbeiter im

Eberstalzeller Friseursalon Kohler

beherrschen diese Technik nach einer

Schulung von Starfriseur Stefan Keim

hervorragend.

Die Summer Wave ist für ein glamouröses

Finish etwas kleiner und fester.

Kombiniert mit einer klassischen Welle

und kreiert mit einem Mini Styler erhält

man eine Vorderpartie im Stil der

Vierziger. Sie erinnert ein bisschen an

Dita Von Teese, ist aber etwas lockerer

und schwungvoller. Suchen Sie die

neuesten Trends, im Salon Kohler finden

auch Sie das Richtige.

www.up-to-date.at


voller Erfolg

mit Sandra Helperstorfer und

Bernhard Weingartner, sowie Gabi

Krumphuber und Gerald Ennser in

Brautmode der Wichtlstube toll gestylte

Frisuren.

Eine besondere Augenweide waren

auch die tollen Einlagen der amtierenden

Weltmeisterinnen im Stepptanz

„Lindalina“.

Auch der Sonntag brachte noch einen

Höhepunkt mit sich, als

Ortsbauernbundobmann Sepp

Baumgartner und Ortsbäuerin Gerti

Almhofer die Prämierung für die

besten Moste übernahmen.

Die Ortsbauernschaft, die Landjugend

und die Bäuerinnen möchten sich

auch auf diesem Weg bei den so zahlreich

erschienen Gästen für ihren

Besuch bedanken.

aus Eberstalzell

Modeschule Ebensee teilzunehmen.

Wie jedes Jahr wurde im Rahmen dieser

Hair-Show wieder der "HAIRCU-

LES" an Persönlichkeiten überreicht,

die sich für den Friseurberuf einsetzen.

Zu den strahlenden “HAIRCU-

LES”-Preisträgern gehört Herbert

Kohler - GRATULATION!

Übrigens: Bei den Frauen dreht sich

auch heuer wieder alles um den Bob.

Wer mutig ist, darf ruhig einen Kurzhaarschnitt

wagen, bei langen Haaren

liegt man mit Locken und Wellen im

Trend! Auch Männer tragen die Haare

wieder länger - klassisch als “Elvistolle”

oder frech und fransig als langer

Schopf!

rwelle ist wieder im Trend

Sandra Mairhofer mit der Summer Wave

up-to-date news

Ein richtiger Hingucker war die Modenschau der Trachten Wichtlstube Stadl-Paura

www.up-to-date.at seite 5


Foto: Ortsbauernschaft

up-to-date news

Mostkosten und Mostkruglauf wieder se

Die Ortsbauernschaften und die Landjugenden

von “bad-fischl-stein-zell”

veranstalteten im vergangenen März

wieder die traditionellen Mostkosten.

Ausgezeichnete Moste, warme

Speisen und hervorragende belegte

Brote in den verschiedensten Varianten

wurden angeboten.

Die Besucheranstürme bestätigen die

liebevollen Bemühungen der

Veranstalter und schätzen die hervorragenden

Produkte unserer Bauern.

Zusätzliche Unterhaltungsprogramme

wie Trachtenmodenschauen, Tanzeinlagen

der örtlichen Schuhplattlergruppen

oder der traditionelle Mostkruglauf

in Fischlham, bereichern diese ländlichen

Events und geben ihnen den richtigen

Rahmen.

Mostkost in Fischlham: v.l.n.r. NR Jakob Auer, Ortsbäuerin Karin Krug, Bgm. Franz

Steininger, Roland Hangler, Karl Rathmair, Klaus Lindinger, Renate Neuböck, Manfred

Rathmair, Harald Krammel, OBO Josef Lindinger und Bezirksbäuerin Anita Straßmayr

seite 6

Erste Ränge bei der Prämierung erzielten (v.l.n.r.): Anita Straßmayr, Johann Haslinger,

Elisabeth Eigner, Franz Huemer, Gerlinde Greinöcker (1. Reihe);

Ernst Pötzlberger, Anton Hartner, Gerhard Hennerbichler (2. Reihe)

Ortsbauernobmann Karl Eigner (2. Reihe li.) und Bürgermeister Erwin Stürzlinger (2.

Reihe re.) gratulierten herzlich!

Schöne Preise die zeigen, dass der

Fleiß und die Produkte unserer

Landwirte eine hohe Qualität aufweisen,

wurden an die prämierten

Mosterzeuger überreicht und die guten

Speisen zeichneten sich durch den

hohen Verkauf von selbst aus.

In Steinerkirchen an der Traun, wurde

dem Imkerverein eine Spende von

€ 200,00 für die Pflege der

Bienenstämme, die natürlich für die

funktionierende Landwirtschaft eine

große Rolle spielen, überreicht.

In Bad Wimsbach-Neydharting und in

Eberstalzell wurde mit einer

Trachtenmodenschau der Wichtlstube

aus Stadl-Paura, die immer beliebter

werdende Trachtenbekleidung präsentiert.

Mostkost in Steinerkirchen: v.l.n.r. Manfred Hörtenhuemer, Gerald Gasperlmair, Johann Zaininger, Rudolf Wimmer, Johann

Stockhammer, Bgm. Johann Auer, Markus Lang, Herbert Gruber, Franz Eberl, Martin Zehetner, Ortsbauernobmann Konrad

Stockinger, Christina Brandstötter, Ortsbäuerin Alice Wimmer, sowie Andreas Wolf und Heinz Karntner vom Imkerverein

www.up-to-date.at

Foto: Ortsbauernschaft


hr erfolgreich

Robert PRETZL gewinnt

Fischlhamer Mostkruglauf

Robert Pretzl

Wieder ein großes Starterfeld, viele

Besucher und ein traumhaftes

Frühlingswetter fanden die

Veranstalter des seit 1999 alljährlich

durchgeführten Mostkruglaufes am

Samstag, den 20. März 2010 in

Fischlham vor.

Unter den großen Sportskanonen fand

Schönheit aus dem Meer!

Wer möchte nicht gut aussehen -

makellose Haut und frischen Teint

haben?

Die Natur schenkt uns erstklassige

Ingredenzien und hilft damit diesem

Ziel näher zu kommen - mit

der Schönheit aus dem Meer!

Und das Schöne dabei - Sie

bekommen diese natürlichen

Kosmetik-Präparate ab sofort

auch in Ihrer Nähe.

Kommen Sie doch nach telefonischer

Terminvereinbarung bei mir

vorbei und wählen direkt aus meinem

DALTON-Depot.

Probieren Sie - und Sie bleiben

dabei. Denn Schönheit aus dem

Meer hält die Haut jung und

gesund - Tag für Tag.

Ein attraktives Beispiel aus meinem

DALTON-Depot liegt für Sie bereit!

Lippenpflegestift - Erdbeer Aroma

Dieser Stift schützt und pflegt die

Lippen, macht sie geschmeidig

und weich - und kostet nur € 2,95!

up-to-date news

Viele bekannte Gesichter beim Fischlhamer Mostkruglauf

man wieder viele Kinder und

Jugendliche in den verschiedenen

Starterfeldern.

Robert Pretzl vom LC MKW Hausruck

gewinnt mit 22:12,4.

Bei den Damen setzte sich Manuela

Kastner vom Team Cofain699 mit

25:43,2 durch.

Möchten Sie noch mehr zum Thema

"Natürliche Hautpflege" wissen? Ein "Skin +

Body-Ratgeber" liegt für Sie bereit!

Romana Kuen Cosmetics

Fischlham, Traunstraße 16

Tel.: 0664 44 27 355

E-Mail: romanakuen-cosmetics@aon.at

www.up-to-date.at seite 7


up-to-date news

Österreich-Sieg bei weltweit durchgeführtem

seite 8

Alle Citroën-Händler und -Werkstätten

weltweit wurden ein Jahr

lang bei einem Kundenzufriedenheitswettbewerb

genauestens

unter die Lupe genommen.

Regelmäßig wurden Kunden

befragt, wie sie mit den angebotenen

Leistungen und dem

Service zufrieden sind.

“Podium 2009” hieß dieser weltweite

Wettbewerb, bei dem

Qualität, Preis, persönliche

Betreuung, Termingenauigkeit,

fachliche Kompetenz und viele

weitere Punkte bewertet wurden.

In Österreich, wo es immerhin

117 Citroën-Händler und -Werkstätten

gibt, gewann das

Autohaus Müller, welches in Bad

Wimsbach-Neydharting und in St.

Konrad beheimatet ist, diese

hohe Auszeichnung.

Unschlagbare 100 % erreichte

das Paradeunternehmen bei der

“Gesamtzufriedenheit”, die sich

aus “Service im Werkstättenbereich”

und aus “Betreuung und

Verkauf” zusammensetzt.

Nach einer hohen Auszeichnung

von Citroën Österreich ging es für

Ernst Müller, in Begleitung von

Citroën-Generaldirektor Philippe

Narbeburu, Anfang Februar ab

nach Paris zur großen Ehrung im

“Auditorium Leonardo da Vinci”.

Bei einem Gespräch schilderte

uns Ernst Müller diese bewegenden

Eindrücke: “Es war unglaublich!

Da waren die höchsten

Citroën-Verantwortlichen und die

besten Händler der ganzen Welt

und das im riesigem und weltberühmten

“Auditorium Leonardo da

Vinci”. Es müssen mehr als 1500

Leute gewesen sein und nur die

allerbesten 38 Händler aus der

ganzen Welt wurden geehrt. Dein

Name wird bei der Verleihung des

Österreichsieges aufgerufen - du

kommst auf die Bühne und

Tausende applaudieren - da

bekommt man echt eine Gänsehaut.

Die schönen Augenblicke

und die wertvolle Statue aus der

Hand von Markendirektor Jean-

Marc Gales, rufen den vielen

Fleiß der letzten Jahrzehnte und

die gute Zusammenarbeit mit

dem Team auf die schönste Art

und Weise in Erinnerung.

Zur Verstärkung unseres Teams in Bad Wimsbach suchen wir eine/n

Kundendienstberater/in

für KFZ-Technik

Wir sind ein innovatives, familiengeführtes

Unternehmen.

Qualitätsbewusstsein und gelebte

Kundenorientierung stehen bei uns im

Mittelpunkt. Mit unseren Mitarbeitern

verbindet uns eine faire Partnerschaft.

Ihre Qualifikation und Stärken sind

einerseits eine Meisterprüfung als

KFZ-Techniker mit Berufserfahrung

und guten EDV-Kenntnissen und

andererseits Kontaktfreudigkeit, gute

Organisationsfähigkeit mit Führungsqualitäten

und Verantwortungsbewusstsein.

Wir bieten Ihnen eine spannende und

herausfordernde Funktion als

Abteilungsleiter in einem jungen, dynamischen

Team mit sehr gutem

Betriebsklima, großem Freiraum für

selbstständiges und verantwortungsvolles

Arbeiten, sowie Möglichkeiten

zur Weiterbildung mit leistungsgerechter

Entlohnung.

Interessiert?

Sie begeistern durch Ihre Kompetenz,

Ihr Engagement und Ihre unternehmerische

Handlungsweise?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen

Bewerbungsunterlagen mit

Foto, die Sie per Mail an:

markus.mueller@kfz-mueller.at

senden.

www.up-to-date.at


Wettbewerb!

Es wäre schön gewesen, wenn das

ganze Müller-Team bei dieser fantastischen

internationalen Auszeichnung

dabei gewesen wäre - denn

erst durch ihren großen Einsatz wurden

diese 100 % Kundenzufriedenheit

erreicht - Danke.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich

mich im Namen der ganzen

Mannschaft auch bei den vielen

Kunden für die Treue und das

Vertrauen bedanken und eine sichere

und unfallfreie Fahrt wünschen.”

Diese Worte von einem so erfahrenen

und erfolgreichen Unternehmer

zeigen, dass gegenseitiger

Respekt und der Wille zur optimalen

Leistung der Schlüssel zum Erfolg

sind.

Dieses herausragende Unternehmen

für alles rund um Ihre

Fahrzeuge ist ganz in Ihrer Nähe

und Sie als Kunde sind es, der von

der optimalen Leistung des Müller-

Teams in Bad Wimsbach-

Neydharting und in St. Konrad profitiert.

Seit 1975 ist die Firma Müller der

kompetente Ansprechpartner für

alle Fragen rund um KFZ-Reparatur,

-Service und -Lackierung,

Mitsubishi und Citroën Neu- und

Gebrauchtwagenverkauf und

außerdem autorisierter ÖAMTC-

Abschleppdienst.

Nutzen Sie diesen Vorteil und

genießen Sie das tolle Fahrgefühl

mit einem der vielen Modelle von

Citroën oder Mitsubishi.

Ernst Müller mit Philippe Narbeburu (Generaldirektor Citroën Österreich)

"Delegation" aus Österreich in Paris

Autohaus Müller in Bad Wimsbach-Neydharting


up-to-date news

Ich bin mit Leib und Seele

Silvia Rapperstorfer wohnt in

Steinerkirchen an der Traun,

Hammersedt 10, ist mit Franz

Rapperstorfer verheiratet und hat nach

ihrer Berufsausbildung als Drogistin

den schönen Beruf der Bäuerin erlernt.

Silvia sagte uns bei einem Gespräch:

“Naturverbundenheit, die gesunde und

familienfreundliche Arbeit, sowie die

Flexibilität in der Zeiteinteilung und die

Vielseitigkeit dieser Tätigkeit, sind das

Schöne an meinem Beruf. Die Zucht

und die Nachwuchsbetreuung der

Tiere ist eine meiner wichtigsten

Arbeiten in unserem geschlossenen

Betrieb (alle Tiere werden selbst

gezüchtet). Diese Arbeit erfordert viel

Genauigkeit und Sorgfalt und kann mit

meinem vorangegangenen Beruf als

Drogistin an Vielseitigkeit und

Attraktivität mehr als mithalten.”

Ist dein Beruf Schwerarbeit?

“Meine Tätigkeiten in der Landwirtschaft,

Familie und Haushalt bieten mir

den optimalen Ausgleich. Mein Beruf

bringt mir die nötige körperliche

Eine sehr lebenswerte Umgebung und ein erstklassiger Haushalt, sowie Zeit für

die Familie ist im Hause Rapperstorfer garantiert

seite 10

Silvia Rapperstorfer ist für den

Nachwuchs verantwortlich

Betätigung und kann natürlich mit

einem Bürojob nicht verglichen werden.

Die Zeit der schweren körperlichen

Arbeit ist in unserem Betrieb

auch längst Vergangenheit und wenn

ich am Abend einmal etwas müde bin,

hat es mir auch noch niemals geschadet,

außerdem gibt es das in jedem

Beruf. Ein besonderer Vorteil ist auch

die tatkräftige Unterstützung meiner

Schwiegereltern und meiner Mutter,

die uns immer eine große Hilfe sind.”

www.up-to-date.at


Bäuerin

Was ist für die Zukunft in der

Landwirtschaft wichtig?

“Die Modernisierung und Spezialisierung

eines Bauernhofes ist in der heutigen

Zeit natürlich eine wichtige Sache

und macht aus einem landwirtschaftlichen

Betrieb ein interessantes

Unternehmen mit vielseitiger Tätigkeit.

Computergesteuerte Anlagen, wie zum

Beispiel die Fütterung, haben in der

Landwirtschaft längst Einzug gehalten

und erfordern viel Weiterbildung und

Verständnis für Technik. Außerdem hat

sich die Wirtschaftlichkeit zu einer der

wichtigsten Sachen in unserem Beruf

entwickelt und erfordert viel

Innovation.”

Bleibt bei deiner Arbeit am Bauernhof

noch genügend Zeit für die Familie?

“Meine Tätigkeiten auf dem Bauernhof

haben eine gut geregelte Arbeitszeit

und die Familie kommt niemals zu

kurz. Die Kinder und der Haushalt sind

mir sehr wichtig und es bleibt auch

immer genügend Zeit für mich selbst.

Getrennte Wohnbereiche der

Generationen fördern die gute

Beziehung der Großfamilie und sind in

der heutigen Zeit selbsverständlich.

Natürlich gibt es Stoßzeiten wie die

Ernte, wo ich natürlich viel mitarbeiten

kann, aber mit den heutigen

Maschinen und Geräten hat sich diese

Arbeit sehr vereinfacht. Der Umgang

mit den großen Maschinen macht

außerdem Spaß und ist nur eine

Gewohnheitssache.”

Fährt eine Landwirtfamilie eigentlich

auch auf Urlaub?

“Einen ausgiebigen Urlaub machen wir

jedes Jahr. Wochenendausflüge und

up-to-date news

Silvia Rapperstorfer kann mit den großen Maschinen umgehen

auch für einen Wellnessurlaub ist

immer genügend Zeit. Wir können die

Arbeit für gewisse Zeit so reduzieren,

dass die Eltern meines Mannes oder

eine andere Person sie leicht übernehmen

kann.”

Was hältst du von dem Medienspektakel

“Bauer sucht Frau”?

“Es mag ja eine ganz lustige Sendung

sein, aber sie trifft nicht die Realität

meines schönen Berufes und dient nur

zur Unterhaltung.”

www.up-to-date.at seite 11


up-to-date news

Kößlwanger Georgiritt bereits z

Am 18. April 2010 veranstaltete die

Freiwillige Feuerwehr Kößlwang

bereits zum 32. Mal den legendären

Kößlwanger Georgiritt in Bad

Wimsbach-Neydharting.

Abermals bei schönem Wetter trafen

sich die zahlreichen Reiter in der Wim,

um gemeinsam mit den Ehrengästen

und Festzugsteilnehmern, begleitet

von der Trachtenmusikkapelle und

den Goldhauben, zur Georgskirche in

Kößlwang zu ziehen. Dort wurde die

Umzugskolonne von Pfarrer Mag. Dr.

Johann Mittendorfer empfangen, um

nach der Pferdesegnung die

Feldmesse zu feiern. Der Singkreis

Wim und die Trachtenmusikkapelle

begleiteten den Festgottesdienst vor

der schönen Georgskirche in

Kößlwang.

seite 12

Pfarrer Mag. Dr. Johann Mittendorfer segnete die Pferde

Samuel Szostak triumphiert in Wien

Der jüngste taf-Player Samuel Szostak

vom UTC Fischlham zeigte in Wien

einmal mehr sein überaus großes

Talent...

Von 27. bis 28. Februar fand in

Schwechat/Rannersdorf ein ÖTV

KidsTennis-Turnier statt. Mit dabei war

auch Samuel Szostak aus Steinerkirchen

in der Altersklasse U8 Burschen.

Dabei konnte der gerade 7 Jahre alt

gewordene Samuel ganz groß aufzeigen.

Er gewann all seine Matches und

ging somit als Turniersieger ohne

Satzverlust hervor. Das Team von upto-date

gratuliert Samuel an dieser

Stelle nachträglich ganz herzlich zum

Geburtstag und zu seinem hervorragenden

Turniersieg!

Was ist eigentlich taf?

"taf-2015" - das Tennis-Projekt mit

Weitblick! Die taf-tennis academy

möchte im österreichischen Tennis

etwas bewegen. Aus einer großen

Anzahl an jungen Tennisspielern sollen

durch ein qualitativ hochwertiges

Training soviele taf-Players wie möglich

an den Spitzensport heran geführt

werden. Bis zum Jahr 2015 soll mindestens

ein(e) österreichische(r)

Spitzenspieler(in) in die Top 100 der

Welt kommen. Die taf bietet ein weitgehend

professionelles Training für

Kinder und Jugendliche. Ebenso ist es

das Bestreben einer breiten Masse an

Kindern und Jugendlichen den Spaß

am Tennis zu vermitteln und dadurch

immer wieder Spieler/-innen von klein

auf, auf ein leistungsbezogenes

Training vorzubereiten. Das Ziel ist es,

aus jedem/-r Spieler/-in sowohl am, als

auch abseits des Tennisplatzes Schritt

für Schritt das volle Potential herauszuholen.

Aus diesem Grund konzentrieren

sich die taf-Coaches bei der

Ausbildung der SpielerInnen nicht nur

auf die Leitung des Trainings sondern

auch auf das Formen des Charakters.

Ob im Training selbst, bei Turnierreisen

oder diversen Freizeitaktivitäten -

die SpielerInnen lernen außergewöhnlichen

Teamgeist aufzubauen. Es wird

versucht, bei den SpielerInnen soweit

es möglich ist, die Eigenschaften wie

Eigenständigkeit, Disziplin, Respekt,

Verantwortung, Kooperation und

Zeitmanagement auszubilden.

Samuel Szostak zeigt stolz seine Urkunde

www.up-to-date.at

Foto: Szostak


um 32. Mal

Auch heuer gab es wieder viele schöne

Pferde beim traditionellen

Kößlwanger Georgiritt zu sehen. Vom

Pony bis zum Turnierpferd war alles

vertreten und viele Teilnehmer aus

Nah und Fern fand man in der großen

Umzugskolonne.

Seinen Ausklang fand das beliebte

Pferdefest wieder bei einem gemütlichen

Frühschoppen mit der

Trachtenmusikkapelle Bad Wimsbach-

Neydharting bei der Austaller-Halle in

Dorfham.

Als Ehrengast begleitete heuer

Landes-Feuerwehrkommandant von

Oberösterreich, Landesbranddirektor

Johann Huber, den Kößlwanger

Georgiritt.

Viele Fotos von dieser schönen

Veranstaltung und von allen

Teilnehmern gibt es wieder unter:

www.up-to-date.at.

up-to-date news

Feldmesse bei der Georgskirche in Kößlwang

Den richtigen “Rasenroboter” finden Sie im Lagerhaus

Qualität ist beim sogenannten

Roboterrasenmäher eine wichtige

Voraussetzung für Ihre Zufriedenheit.

Das Lagerhaus, Werkstätte Lambach,

hat sich neben den vielen Produkten

und Dienstleistungen für Jedermann/Frau

auf den Verkauf und den

Service des Husqvarna Automower

spezialisiert.

Der Automower von Husqvarna bietet

die Qualität und Zuverlässigkeit, die

Sie von einem Roboterrasenmäher

erwarten. Drei rasiermesserscharfe

Klingen schneiden das Gras sauber

ab, anstatt es abzureißen. Der

Automower mäht häufiger und hinterlässt

einen kürzeren Rasenschnitt, der

sich schnell zersetzt und als natürlicher

Dünger für den Rasen dient.

Räder mit hervorragender Bodenhaftung

sorgen dafür, dass kompliziert

angelegte oder unebene Rasenflächen

so aussehen, wie Sie es sich immer

gewünscht haben.

Durch seinen Elektroantrieb stößt der

Automower keine schädlichen Abgase

aus und ist zudem extrem leise und

arbeitet unauffällig und genau, wann

immer Sie es wünschen - egal ob bei

Regen oder Sonnenschein.

Mit optimaler Leistung bei geringem

Energieverbrauch und einfacher

Programmierung, die ebenso leicht wie

die Bedienung eines Mobiltelefones

ist, verrichtet der Automower seine

Arbeit leise, sicher, effizient und lädt

sich anschließend selbständig wieder

auf, auch wenn Sie nicht zu Hause

sind. Mit Hilfe der übersichtlichen

Tastatur kann jedes Modell an verschiedenste

Gärten individuell angepasst

werden. Zudem hat der

Automower eine Diebstahlsicherung

mit Alarm und PIN-Code.

Eine Begrenzungsschleife sorgt dafür,

dass Gegenstände und andere Gefahren

geschickt umfahren werden und

steckt den Arbeitsbereich exakt ab.

Das Lagerhaus, Werkstätte Lambach,

übernimmt auch die Montage vor Ort

und bietet Ihnen eine unverbindliche

Vorführung in Ihrem Garten an.

Kommen Sie zu einem Infogespräch

ins Lagerhaus OÖ. Mitte reg.Gen.m.b.H.,

Werkstätte Lambach, Salzburger

Straße 75 - Herr Wimmer - Telefon:

07245/32350/12 oder 0676/814714263.

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr: 07.30 - 12.00 Uhr, 13.00

- 17.00 Uhr, Mi: 07.30 - 12.00 Uhr.

www.up-to-date.at seite 13


up-to-date news

Aufstieg in die Bezirksliga und Top Ergebnis beim Jug

Es ist geschafft!

Durch 13 Siege von

14 möglichen Siegen

hat die Mannschaft

Eberstalzell 1 den

Aufstieg in die

Bezirksliga der oö.

Mannschaftsmeisterschaft erreicht.

Gratulation hierfür an die Schützen

Josef Hummelbrunner, Reinhard Gerl,

Thomas Weingartner und Ersatzschützen

Thomas Trausner.

Auch die Mannschaft Eberstalzell 3 in

der Klasse Mitte 2. Ost hat durch hervorragende

Ergebnisse in der 2.

Saisonhälfte den Sprung auf das

Podest geschafft. Herzliche

Gratulation zum 3. Rang an die

Schützen Sascha Baumgartner,

Benjamin Gaishüthner, Gerald Huber

mit den Ersatzschützen Florian

Weichselbaumer und Thomas

Trausner.

seite 14

v.l.n.r. Thomas Weingartner, Reinhard Gerl und Josef Hummelbrunner

Präsentation der neuesten Trachtenmoden

Bei der diesjährigen Frühjahrs-

Trachtenmodenschau der Wichtlstube

aus Stadl-Paura wurde im Stadlinger

Volksheim wieder die aktuellste

Trachtenmode präsentiert.

Viele Neuerungen und das Aktuelle

dieser beliebten Mode wurden mit viel

Charme in der Show gezeigt.

Bei diesem Event der Superlative

wurde die von Andrea Holzberger

zusammengestellte Trachtenmode von

über 20 Models mit viel Liebe in einer

guten Show präsentiert.

Zwei Vorstellungen, eine am Mittwoch

den 24. und eine am Donnerstag den

25. März, reichten kaum aus, um den

Besucheransturm bei dieser traditionellen

Veranstaltung zu bewältigen.

Natürlich ist die präsentierte Kleidung

die Hauptattraktion bei einer

Modenschau, aber auch das Können

der Models und die Organisation,

sowie die Zusammenstellung der aktuellsten

Mode zeichnete diese

Veranstaltung wieder einmal besonders

aus.

Bei einem liebevoll zusammengestellten

Buffet wurden zum Abschluss die

vielen Gäste mit Sekt und schmackhaften

Brötchen verwöhnt. So wurde die

Frühjahrsmodenschau wieder ein

unvergesslicher Abend für alle

Besucher.

up-to-date gratuliert der Trachten

Wichtlstube zum großen Erfolg und

präsentiert unter www.up-to-date.at

viele tolle Fotos von der gelungenen

Veranstaltung mit viel Charme und

Show.

Fam. Holzberger mit den Models der heurigen Frühjahrs-Modenschau der Trachten Wichtlstube Stadl-Paura

www.up-to-date.at

Foto: Schützen Eberstalzell


endliga Wettkampf

Weiters sehr erfreulich ist der 2. Rang

der Pistolenmannschaft mit den

Schützen Andreas Schmidt, Christian

Scherndl und Manuel Winterleitner, die

in der letzten Saison bereits in die

Landesliga aufgestiegen sind und wieder

vorne mitmischen.

Die besten 8 Jugendliga-Mannschaften

von der oö. Mannschaftsmeisterschaft

wurden zum Wettkampf geladen.

Auch die Jugendliga-Mannschaft

des Schützenverein Eberstalzell wurde

nominiert. Mit den Schützen Markus

Sperrer, Michael Strassmair und

Christian Weichselbaumer ging die

Reise nach Ottsdorf. Bei diesem KO-

Schießen waren gute Nerven gefragt,

da man zeitgleich gegen den Kontrahenten

antreten musste. Aufgrund der

guten Ergebnisse und dem nötigen

Glück des Tüchtigen schossen sich die

Schützen auf den hervorragenden 3.

Rang. Erwähnenswert ist die Tatsache,

dass Christian Weichselbaumer noch

ein Jugend 2 Schütze ist und in dieser

höheren Klasse als Ersatzschütze teilnahm.

"Bei diesem Bewerb gehörten wir nicht

mit viel Charme und Show

up-to-date news

v.l.n.r. OSM Helmut Trausner, Markus Sperrer, Christian Weichselbaumer, Michael

Strassmair

zu den Favoriten, aber durch konzentrierte

Teilnahme ist so mancher

Spitzenplatz möglich", freut sich

Oberschützenmeister Helmut

Trausner.

Das Team rund um die Trachten Wichtlstube Stadl-Paura (Fam. Holzberger) zeigte auch heuer wieder eine großartige Modenschau

www.up-to-date.at seite 15

Foto: Schützen Eberstalzell


Foto: Marschner

up-to-date news

Sportschützen freuen sich auf die neu

Die vergangene Luftgewehr Saison

2009/10 stand für die Steinerkirchner

Sportschützen wieder unter einem

guten Stern.

Mit dem ungeschlagenen Aufstieg in

die 1. Landesliga werden die Schützen

Walter Zehetner jun., Barbara Fischer,

Michael Reinstadler und Wolfgang

Krumphuber die kommende Meisterschaft

mit voller Motivation in Angriff

nehmen!

In der Mannschaftsgesamtwertung

konnten sie den starken 2. Platz hinter

dem PSV-Wels von insgesamt 210

Teams einnehmen. Weiters erzielte

Walter Zehetner jun. mit starken 592

Ringen den Bezirksmeistertitel mit

rund 10 Ringen Vorsprung auf Harald

Scheirich von Marchtrenk. Bei der

Jugend erreichte Helene Baumgartner

den tollen 2. Platz.

Bei der in Ried im Innkreis stattgefundenen

Landesmeisterschaft ließ

Helene Baumgartner stark aufhorchen

und wurde mit einem großartigen

Ergebnis sehr gute Vierte. Der einzige

Senior der Steinerkirchner Schützen,

Walter Humer, überraschte ganz besonders.

Mit jungen 70 Jahren erzielte

seite 16

v.l.n.r. Wolfgang Krumphuber, Barbara Fischer und Michael Reinstadler

er bei den Senioren 3 den 2. Platz.

Im Teambewerb erreichte die

Steinerkirchner Elite Wolfgang

Krumphuber, Walter Zehetner jun. und

Michael Reinstadler den 2. Platz. Im

Einzelbewerb belegten sie den 6., 8.

und 12. Rang von 70 Startern in der

Männerklasse. Somit konnten sich

Wolfgang Krumphuber und Walter

Zehetner für die Staatsmeisterschaft in

Herzogenburg (Niederösterreich) qualifizieren.

Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag

Christine Marschner mit dem beleuchteten 50er,

den ihre Söhne vor dem Haus aufgestellt haben

Christine Marschner aus

Fischlham feierte am 25. März mit

vielen Gratulanten ihren 50.

Geburtstag.

Christine ist eine der engagiertesten

Personen, wenn es um

Organisation von sinnvollerFreizeitbeschäftigung

und sozialen

Einrichtungen geht.

Ob die Instandsetzung

und Pflege der

Feuerwehrbekleidung,

Organisation der Ferienaktionen

für die Kinder,

Mitgliedschaft bei der

Theatergruppe Fischlham,

Herausgabe von

Gemeindeinfos oder ehrenamtliche

Leiter-Tätigkeiten beim Roten

Kreuz, Christine macht alles mit

Liebe und Verlässlichkeit.

Sie ist außerdem im Bezirksvorstand

bei der Österreichischen

Volkspartei und im Gemeindevorstand

in Fischlham.

“Vor Christine Marschner ziehen

wir alle den Hut” - so NR Jakob

Auer und Bürgermeister Franz

Steininger bei einem Gespräch,

die bei dieser Gelegenheit noch

einmal ihre herzlichsten Glückwünsche

überbringen

wollen. Das Team von

up-to-date gratuliert auf

diesem Weg auch auf

das Allerherzlichste und

möchte sich für die langjährigeZusammenarbeit

bedanken.

Die richtig große 50er-

Feier gab es am 27.

März mit sehr vielen

Freunden, den Gemeindevertretern

und natürlich mit der

großen Familie.

Die Familie war es auch, die für

Christine einen “Riesen 50er”

(siehe Foto) vor dem Haus aufgestellt

und mit dieser tollen Idee ihre

lieben Glückwünsche überbracht

hat.

Christine Marschner

www.up-to-date.at

Foto: Sportschützen


e Sportstätte

Nach intensivem Training schoss

Walter 585 Ringe und belegte Rang 14

und Wolfgang belegte mit 584 den 15.

Rang.

Umbau des Schützenheimes

Abgesehen von den sportlichen

Erfolgen werden die Steinerkirchner

Schützen jetzt die Trainingsmöglichkeiten

im Schützenheim auf den neuesten

Stand der Technik bringen. Mit der

Zusage des Landes Oberösterreich

und der Marktgemeinde Steinerkirchen

startete die Sektion am 12. März 2010

mit der Abrissparty die Umbauarbeiten.

Über den Sommer hinweg wird alles

soweit umgebaut, dass spätestens

Ende September das Training im

Sportheim wieder beginnen kann.

Vorübergehend werden die

Armbrustschützen in provisorischen

Schießständen Zuhause bzw. in anderen

Vereinen trainieren.

Mit der großen Unterstützung der

Steinerkirchner Tischlerei Josef

Neumair wird die Sportstätte bald in

neuem und modernem Glanz erstrahlen.

up-to-date news

Die erfolgreichen Steinerkirchner Schützen Barbara, Wolfgang und Walter

www.up-to-date.at seite 17

Foto: Sportschützen


Foto: Schiklub Bad Wimsbach-Neydharting

up-to-date news

Olympische Spiele in Bad Wimsbach-N.

Am 20. Februar 2010 fand der dritte

Bewerb der SKW-Olympiade statt.

Mitten in den Olympischen Spielen in

Vancouver setzte der Schiklub Bad

Wimsbach-Neydharting einen extrem

selektiven Parcours in das winterliche

HF-Stadion. Großes Lob an das Organisations-Team

und die Jury des Schiklubs

- die "Rutscher" sorgten für perfekte

Pistenbedingungen. In den Be-

seite 18

werben "Schi-Seilziehen", "Doppel-

Schilauf", "Schi-Biathlon" und "Schi-

Bob-Skeleton" wurden die schnellsten

Teams ermittelt. 13 Teams waren zu

Nennschluss anwesend und kämpften

mit allen Mitteln um Zehntel und

Hundertstel.

Das schnellste Team und somit "Team-

Gold" stellte die Mannschaft von

Volleyball 1 gefolgt von den silbernen

Die beiden Volleyball-Mannschaften

Beate Schlattner und Günter Gasperlmair

im "Paarlauf”

Hausherren Schi 1 und dem Bronze-

Team von Fussball 1.

In der Gesamtwertung führt weiter

Schi 1 vor Fussball 1 und dem neuen

Dritten Volleyball 1 - vor Schi 2.

Man darf schon auf den nächsten Bewerb

der Olympiade gespannt sein.

Die jüngere Generation setzte sich wieder durch

Am 28. Februar 2010 fand bei strahlendem

Sonnenschein in Rußbach die

diesjährige Vereinsmeisterschaft der

Sektion Schi Steinerkirchen/Fischlham

statt. Siegten beim Ortsskitag 2010 die

"Älteren", so setzte sich bei der

Vereinsmeisterschaft wieder die jüngere

Generation durch. Vereinsmeister

wurden Tanja Hochleithner vor

Christina Brandstötter und Nora

Katterl bei den Damen, sowie

Christoph Ennser vor Christian

Grundner und Reinhard Jahn bei den

Herren. Pechvogel der Vereinsmeisterschaft

war Michael Grundner, der

mit vollem Einsatz leider schwer stürzte

und schwere Verletzungen erlitt

(Gute Besserung!). Trotz dieses

Verlustes konnte sich der "Halbe-Cup"

gegenüber dem "Seitl-Cup" in der

internen "Bier-Liga" den Sieg holen.

Die Sektion Schi Steinerkirchen/

Fischlham kann wiederum auf eine erfolgreiche

und mit viel Spaß bereicherte

Saison zurückblicken, freut sich

über die neuen Mitglieder, möchte sich

ganz besonders bei allen Gönnern

und Sponsoren bedanken und plant

bereits fleißig für die Saison

2010/2011.

v.l.n.r. Reinhard Jahn, Christina Brandstötter, Christian Grundner, Tanja Hochleithner,

Christoph Ennser und Nora Katterl

www.up-to-date.at

Foto: Schiklub Bad Wimsbach-Neydharting

Foto: Sektion Ski Stk./Fischlham


Foto: Skiclub Eberstalzell

up-to-date news

Günstiger Schikurs für VS-Kinder

seite 20

Den VS-Kindern machte der Schitag am Kasberg sichtlich Spaß

Am 9. Februar nahmen 32 Schüler der

Hauptschule Eberstalzell am Bezirksjugendschitag

und den Bezirksmeisterschaften

in Hinterstoder teil, als größte

Gruppe konnten sie sogar einen wertvollen

Preis (1 Paar Schi) gewinnen!

Trotz einiger Ausfälle beim Rennen

konnten wieder einige Top-3

Platzierungen der Mädchen (wie bei

den Olympischen Spielen!) erreicht

werden: Birgit Wimmer wurde 2. und

Vanessa Leimer belegte Rang 3.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Gleich nach den Ferien startete die

Wintersportwoche auf der Reiteralm.

Tolles Wetter und erstklassige Pisten

machten das Schifahren und Snowboarden

zum Vergnügen. Erstmals

wurde das Lehrerteam (Melitta Draxler,

Marion Stütz, Renate Binder und

Andreas Friedl) von Snowboardlehrer

Michael Wendt unterstützt.

Ein besonderes Abenteuer war die

nächtliche Rodelpartie von der

Hochalm zum Sepp'n Jet: Zuerst bergauf

mit dem Ski-Doo - dann flott bergab

auf den Rodeln und auch noch

einen Nacht-Spaziergang zurück zum

Jagastüberl.

Beim abschließenden Rennen waren

Vanessa Leimer, Jan Weingartner und

Nina Preßlmair (Snowboard) die

Schnellsten.

Ein herzliches Dankeschön auch

heuer wieder an die Union Eberstalzell

und Faxi Weingartner für die tolle

Unterstützung bei den Schi-

Veranstaltungen.

Ein Schitag für unglaubliche € 16,00 für die

Kinder der VS Eberstalzell

Der Schiklub der Union Eberstalzell organisierte

zum 6. Mal gemeinsam mit der Volksschule für alle

Schüler und Schülerinnen einen Schitag auf dem

Kasberg. Als Schilehrer/innen stellten sich 16

Mitglieder des Skiclubs der Union Eberstalzell zur

Verfügung. Die VS-Lehrerinnen und der Schulwart

unterstützten als Begleitpersonen die Gruppen und

sorgten gemeinsam mit den Schilehrer/innen für

eine optimale Betreuung und trotz der Kälte für gute

Stimmung. Herzlichen Dank!

Ein Schnitzerl zu Mittag gesponsert von Herrn Bgm.

Franz Gimplinger machte den Tag perfekt. Einen

besonderen Dank an Faxi Weingartner, der diese

Aktion (Bus, Karten, Verleih…) organisiert und

somit den Kindern der VS Eberstalzell einen günstigen

und für die Kinder erlebnisreichen Tag ermöglicht

hat.

Schisport an der HS Eberstalzell

v.l.n.r. Lehrer Andreas Friedl, Birgit Wimmer und Vanessa Leimer

www.up-to-date.at

Foto: HS Eberstalzell


up-to-date news

Wenn der Vater mit dem Sohne...

... Ortsmeister wird, dann ist in

Eberstalzell Gemeindeschitag 2010!

Knappe 130 Eberstalzeller waren beim

alljährlichen Gemeindeschitag am

Kasberg, auf der Hausstrecke

Nordhang Umfahrung, dabei.

Die Favoriten ließen sich von dem wolkenlosen

Himmel und strahlenden

Sonnenschein nicht blenden und konnten

ihre Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

David Schweninger konnte sich

knapp vor "Oldie" Herbert Hacker (0,12

sec), der sich an diesem Tag wieder

besonders gut motivieren konnte,

durchsetzen. Bei den Damen hieß es

wieder einmal "Oldie but Goldie" und

so ließ sich Johanna Hacker von den

warmen Temperaturen nicht beirren

und siegte souverän vor Monika

Fellner-Herzog.

Die Mannschaftswertung sicherte sich

das Team von Xolar Reidinger vor der

Feuerwehr Eberstalzell, die gleichzeitig

mit 12 Startern die meisten

Teilnehmer verzeichnete.

Pater Tassilo, selber ein begeisterter

Sportler, stellte sich gut auf die

Schifahrer ein und eröffnete die

Siegerehrung mit einer beeindrucken-

Die Eberstalzeller Ortsmeister: v.l.n.r. Peter Pernegger (Snowboard) und Sohn David

Schweninger (Alpin)

den Messe im Gasthaus Buchecker.

Ein Dankeschön an die Gitarrengruppe

Eberstalzell für die musikalische

Begleitung der Messe.

Der Eberstalzeller Vizebürgermeister

Heinrich Schmidler und Unionobmann

Manfred Hummelbrunner überreichten

die begehrten Ehrenpreise.

Ein herzliches Dankeschön an alle

Pokalspender und natürlich an alle frei-

willigen Helfer, ohne die diese

Veranstaltung nicht durchführbar

gewesen wäre.

Vorankündigung: Die Vorbereitungen

für den nächsten Gemeindeschitag am

27. Februar 2011 laufen bereits auf

Hochtouren. Bitte den Termin vormerken!

Ergebnisse und Fotos finden Sie auf

der Homepage www.skizell.at

Foto: Skiclub Eberstalzell


up-to-date news

Weil Schifoan is des Leiwandste, wos ma si nur

Es musste wohl erst 2010 werden,

damit der Winter endlich mal wieder

die Ortsmeisterschaft auf der “Laher

Lizum” und am selben Tag die Apres-

Ski-Party zuließ. Zur Freude der

Mitglieder der Sektion Schi unter der

Leitung von Michael Ecklbauer konnte

heuer am 13. Februar endlich wieder

der berühmt-berüchtigte Ortsschitag

veranstaltet werden. Trotz der eisigen

Kälte nahmen ca. 120 Schifahrer, darunter

viele Kinder, am Schirennen teil.

Aber auch viele Zuschauer fanden sich

trotz der niedrigen Temperaturen bei

der “Laher Lizum” ein, drückten den

Fahrern die Daumen und feuerten alle

Teilnehmer an. Die Sektion Schi möchte

sich an dieser Stelle ganz herzlich

seite 22

Ortsmeisterin Petra Katterl

Ortsmeister Jürgen Aichinger

bei Fam. Wolfgang Krumphuber,

Sölling, dafür bedanken, dass sie alle

Schirennläufer und Zuschauer so gastfreundlich

auf ihrer Liegenschaft aufgenommen

hat!

Am Abend fand dann die Siegerehrung

der Ortsmeisterschaft auf dem Areal

der Firma Ecklbauer Zeltverleih im großen

Partyzelt statt.

Ortsmeister 2010 wurden:

1. Petra Katterl

2. Tanja Hochleithner

3. Christina Brandstötter

1. Jürgen Aichinger

2. Christoph Ennser

3. Günter Hillingrathner

Steinerkirchner Fußballnachwuchs

Unter der Leitung von Trainer Fritz

Gasperlmair trainieren die Fußball-

Bambinis (unter 6 Jahre) von

Steinerkirchen und Fischlham seit

Herbst 2009 ein Mal pro Woche.

Beim ersten Freundschaftsspiel gegen

Stadl-Paura konnten die Mädchen und

Buben Erlerntes zum ersten Mal unter

Beweis stellen. Unter tatkräftiger

Anfeuerung der mitgereisten Eltern

gelang ein 4:1 Sieg. So gesehen

schaut der Steinerkirchner Fußball in

ferner Zukunft rosigen Zeiten entgegen.

Wer Interesse zum Mittrainieren hat

kann sich bei Fritz Gasperlmair

(0676/843236206) oder jeden Dienstag

um 17.00 Uhr beim Training am

Steinerkirchner Fußballplatz melden.

Fritz Gasperlmair mit seinen Fußball-Bambinis

www.up-to-date.at

Foto: Gasperlmair


vorstell´n kann...

Nach der Siegerehrung fanden sich

dann ab 20.00 Uhr zahlreiche Partygäste

im Zelt ein, um den gelungenen

Tag mit der Sektion Schi zu feiern.

Für gute Stimmung sorgte auch heuer

wieder DJ Komot, der für jeden etwas

aus seinem Musikrepertoire zauberte.

Absolutes Highlight der heurigen

Apres-Ski-Party war allerdings die

Mitternachtseinlage. Denn plötzlich

marschierte die Vorchdorfer

Faschingsgilde inklusive Prinzenpaar

und dem gesamten Hofstaat in das

Partyzelt ein. Die Gardemusik war

nicht nur auf Grund der überaus

prachtvollen und auffälligen Kostüme

ein echter Hingucker - sie sorgten

auch musikalisch für Stimmung und

Unterhaltung.

Nach der Verlautbarung der

Verordnung feierte die Faschingsgilde

Vori Dori noch lange mit den anderen

Partygästen auf der Apres-Ski-Party

2010 weiter.

up-to-date news

Die Gardemusik der Faschingsgilde Vori Dori brachte zusätzliche Stimmung in die

Apres-Ski-Party

Bis zu € 400,- Förderung vom Land OÖ und

€ 100,- von Zweirad Springer für Ihr Elektrofahrrad

e-Räder sind mehr als Fahrräder, sie

haben einen wunderbaren Vorteil: es

gibt zur eigenen Pedalkraft ein

Energie-Plus dazu. Ihre Trittkraft wird

mit der Kraft aus einem kleinen, aber

leistungsstarken Elektromotor unterstützt.

Ein e-Rad (Fachausdruck

Pedelec) fährt nicht allein nur mit

Motorkraft. Es ist eine clevere, perfekt

dosierte Kombination von

Muskelenergie und elektrischer

Energie - und Sie sind immer aktiv!

Ohne Motorunterstützung fährt ein e-

Rad wie ein normales Fahrrad. Sie

können die Unterstützung komplett

abschalten.

e-Räder liegen voll im Trend!

Ihr kompetenter Fachhändler

Zweirad Springer in Eberstalzell bietet

Ihnen diese ausgereifte Technik und

den Service mit der nötigen

Fachkompetenz. Die Anschaffung

eines Elektrofahrrades wird vom Land

OÖ. stark gefördert. Darüber hinaus

unterstützt Zweirad Springer in

Eberstalzell den Ankauf zusätzlich mit

100,- Euro Rabatt.

Besuchen Sie das Fachgeschäft in der

Eberstalzeller Springerstrasse, dort finden

Sie die richtige Beratung. Ob bei

Kauf oder Service, Johann Springer

Pramhaas ist Ihr Ansprechpartner

wenn es um Kompetenz und Service

auf dem Zweiradsektor geht, egal ob

Fahrrad oder Motorrad.

Besuchen Sie Zweirad

Springer für eine

Probefahrt, die Vorteile

werden Sie überzeugen!


up-to-date news

Neues Tanklöschfahrzeug für die Feuerw

Die Feuerwehr Wollsberg erhielt ein

neues Feuerwehrauto als Ersatz für ihr

bereits 36 Jahre altes Tanklöschfahrzeug.

Am 17. März 2010 war es soweit, nach

jahrelangem Warten auf die

Ersatzbeschaffung für das

Tanklöschfahrzeug wurde das neue

Tanklöschfahrzeug TLF-2000 von der

Fa. Rosenbauer aus Leonding von 12

Kameraden der Feuerwehr Wollsberg

abgeholt. Der bereits in die Jahre

gekommene TLF-3000, der im Jahr

1986 von der Feuerwehr St. Veit im

Pongau gebraucht angekauft wurde,

kann nach insgesamt 36 Dienstjahren

in den Ruhestand geschickt werden.

Bereits vor Jahren wurde mit den

Vorbereitungen für den Ankauf des

Feuerwehrautos begonnen. In den

letzten beiden Jahren wurden unzählige

Tankfahrzeuge besichtigt und die

Ausstattung des Fahrzeuges bis ins

kleinste Detail durchgeplant.

seite 24

Feierliche Schlüsselübergabe der Fa. Rosenbauer an die FF-Wollsberg und Bgm.

Johann Auer

Vollversammlung der Steinerkirchner Feuerwehren

Bei der am 7. März im Gasthof

Mitternwirt abgehaltenen Jahreshauptversammlung

waren Bürgermeister

Johann Auer, Vizebürgermeister

Georg Eckmair, AFK BR Gebhart

König-Felleitner, BFK OBR Johann

Gasperlmair sowie HAW Michael

Wagner von der Feuerwehrjugend-

Ausbildung anwesend.

Aus den Berichten der Schriftführer

konnte entnommen werden, dass insgesamt

23 Brandeinsätze und 144

technische Einsätze im Jahr 2009 zu

verzeichnen waren.

Von der Führungsebene wurde über

die positive Arbeit der Feuerwehren im

Bezirk Wels-Land berichtet, was sich

auch bei der Anwesenheit der

170 Feuerwehrmänner und

der Feuerwehrjugend in

Steinerkirchen bestätigt.

Zu erwähnen war die

Angelobung von 17 Jugendfeuerwehrmitgliedern,

was in

dieser Zahl einen Rekord im

Bezirk darstellt. Darunter ist

auch die erste Feuerwehrfrau

von der Jugendgruppe

Wollsberg.

Im Zuge der Vollversammlung

wurden Johann Huemer

(FF-Steinerkirchen) für die

Feuerwehrjugend von FF-Wollsberg und FF-Steinerkirchen

50-jährige Mitgliedschaft und Franz

Stockhammer (FF-Steinerkirchen) für

60 Jahre bei der Feuerwehr geehrt.

Herbert Gruber (FF-Reuharting) erhielt

die Bezirksmedaille und Franz

Mayrdorfer (FF-Reuharting) und

Michael Heizendorfer (FF-Reuharting)

wurden für ihre 50-jährige Mitgliedschaft

geehrt.

Die FF-Wollsberg wird die Ehrungen

bei der TLF-Einweihung durchführen -

da werden dann E-HBI Johann

Scheureder für 50 Jahre und E-AW

Rudolf Brandstötter für 40 Jahre bei

der Feuerwehr geehrt.

www.up-to-date.at

Foto: FF-Wollsberg

Foto: Fritz Hieslmair


ehr Wollsberg

Das neue Fahrzeug ist auf dem aktuellsten

Stand der Technik und hat unter

anderem eine eingebaute Seilwinde,

eine Verkehrsleiteinrichtung, Rundumbeleuchtung,

Lichtmast, Rückfahrkamera,

Straßenwaschanlage, Spezialbereifung,

… Jedoch liegt auch viel im

Detail versteckt. So wurde zB die

Foto: FF-Wollsberg

Der neue TLF ist auf dem aktuellsten

Stand der Technik

Stromversorgung im Auto mitgeplant,

die Druckluft im Auto mit mehreren

Anschlüssen versehen oder auch eine

spezielle Art der Schnellangriffseinrichtung

für den Schaum eingeplant.

Die Kameraden der Feuerwehr

Wollsberg werden mit diesem neuen

Tanklöschfahrzeug für die Bevölkerung

die Sicherheit und Schnelligkeit verbessern

und die Einsatzbereitschaft

up-to-date news

Das neue Tanklöschfahrzeug der FF-Wollsberg

aufrecht erhalten.

Ein Dank hierfür an alle die diese

Ersatzbeschaffung ermöglicht haben.

Zudem möchte die FF-Wollsberg

ankündigen, dass im Frühjahr eine

Haussammlung für das neue

Tanklöschfahrzeug durchgeführt wird.

Vielen Dank im Voraus für Ihre

Unterstützung!

Foto: FF-Wollsberg


Foto: FF-Fischlham

up-to-date news

Wieder großartige Erfolge bei der F

THL-Abnahme

Ein Höhepunkt in Sachen Ausbildung

war die Abnahme des Technischen

Hilfeleistungsabzeichens in Silber und

Gold. 5 Kameraden in Silber und 15 in

Gold legten am 19. Dezember 2009

am Firmengelände Hofmaninger in

Bad Wimsbach-Neydharting bei winterlichen

Verhältnissen, das technische

Hilfeleistungsabzeichen ab. Nach

nur einer einmonatigen Vorbereitungszeit,

geführt von Kommandant Otto

Hüttner, konnten drei Gruppen ihr

Können unter Beweis stellen und

bestanden die Leistungsprüfung mit

Bravour. Bezirks-Feuerwehrkommandant

OBR Johann Gasperlmair,

Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR

Heinrich Burgstaller und Bürgermeister

Franz Steininger, der ebenfalls das

Abzeichen in Gold erwarb, übergaben

nach der Prüfung im Feuerwehrhaus

die verdienten Abzeichen.

Jahresvollversammlung

Am 05. Februar 2010 fand die

Jahresvollversammlung der FF-

Fischlham im Gemeindezentrum statt.

Kommandant Otto Hüttner und die

Mitglieder des Feuerwehrkommandos

berichteten über das abgelaufene Jahr

2009. Im vergangenen Jahr musste die

Feuerwehr Fischlham zu 42 Einsätzen

ausrücken, davon zu 6

Brandeinsätzen.

Insgesamt nahmen 11 Kameraden an

13 Lehrgängen teil.

Bei der Jahresvollversammlung wurden

in der Jugend gleich 6 Kameraden

angelobt. Dies waren Fabian Koller,

Martin Hörtenhuber, Daniel Brezina,

seite 26

Jonas Schmidberger, Stefan Auinger

und Thomas Schäfer.

Kommandant Otto Hüttner konnte im

Aktivstand Rene Hochleithner und

Wolfgang Marchgraber angeloben.

Zum Feuerwehrmann wurde Wolfgang

Marchgraber befördert.

Zum Oberfeuerwehrmann wurden

Werner Lindinger, Klaus Hamader und

Christoph Hofinger befördert.

Zum Oberlöschmeister wurde

Hermann Ficker befördert.

Eine besondere Auszeichnung bekam

OLM Johann Hochleithner. Für seine

langjährige Tätigkeit als Atemschutzwart

durfte Kommandant Otto Hüttner

ihm eine kleine Aufmerksamkeit in

Form einer Atemschutzmann-Statue

Jonas Schmidberger unter den strengen Blicken des Bewerters beim Wissenstest

Hochrangige Absolventen bei der Leistungsprüfung:

Auch Bgm. Franz Steininger und FKDT Otto Hüttner erwarben das LA-THL in GOLD

Herzliche Gratulation!

überreichen.

Die Bezirksmedaille in Silber erhielten

HLM Johann Hofinger, AW Martin

Seiringer und OLM Johann

Hochleithner.

Erprobung und Wissenstest

Am 26. Februar 2010 fand die

Erprobung der Feuerwehrjugend

Fischlham statt. Nachdem hier fast alle

Fischlhamer Feuerwehrjugendmitglieder

fehlerfrei waren, ging es am 6.

März zum Wissenstest des Bezirkes

nach Lambach in das neue

Agrarbildungszentrum. Hier stellten

373 Jugendliche der Bezirke Wels-

Land und Wels-Stadt ihr hervorragendes

Wissen unter Beweis. Auch hier

verdienten sich 15 junge Fischlhamer

das Abzeichen.

Erfolgreich waren:

1. Erprobung & Wissenstest Bronze:

Stefan Auinger, Martin Hörtenhuber,

Fabian Koller, Thomas Schäfer und

Jonas Schmidberger

2. Erprobung

Daniel Hofinger

3. Erprobung & Wissenstest Silber:

Daniel Brezina, Michael Bruckmair,

Kevin Gruber, Patrick Hagmüller,

Andreas Hofinger, Felix Lang, Oliver

Loizenbauer und Jürgen Luckerbauer

4. Erprobung & Wissenstest Gold:

Markus Hofinger

www.up-to-date.at

Foto: FF-Fischlham


F-Fischlham

Funkleistungsabzeichen in Gold

Am 12. März 2010 fand in der Landes-

Feuerwehrschule in Linz der 26.

Bewerb um das Funkleistungsabzeichen

in Gold statt. Auch zwei

Kameraden aus Fischlham waren an

dem Tag in Linz um sich das

Abzeichen zu verdienen. Bei Stationen

wie "Funker in der

Nachrichtenzentrale", "Kartenkunde"

oder "Einsatzplan zeichnen und erklären"

mussten sich die Kameraden OBI

Hermann Karntner und BI Stefan

Wimmer den Prüfern des Landes

Oberösterreich stellen. Nach mehrwöchiger

Vorbereitungszeit konnten sie

sich schließlich ohne Probleme das

Goldene Funkleistungsabzeichen

abholen. Derzeit besitzen 6

Kameraden von der Feuerwehr

Fischlham dieses Abzeichen.

Atemschutzleistungsabzeichen

Bronze

Bei der Atemschutzleistungsprüfung

Stufe 1, die am 13. März statt fand,

konnte auch die Feuerwehr Fischlham

wieder einen Trupp stellen. Der

Atemschutztrupp bestand aus OFM

Werner Lindinger, FM David

Feichtinger und OFM Christoph

Hofinger. Die drei konnten sich verdient

das Bronzene Abzeichen mit

nach Hause nehmen. Auch

Atemschutzwart Roland Hangler und

Kommandant HBI Otto Hüttner gratulierten

dem erfolgreichen Trupp.

up-to-date news

Kommandant HBI Otto Hüttner rechts im Bild gratuliert den beiden "Goldenen"

OFM Werner Lindinger, FM David Feichtinger, OFM Christoph Hofinger

Bettina Grammerstätter übernimmt Lambacher Massagepraxis

Bettina Grammerstätter und Julia Simader

Julia Simader von der Massagepraxis in der

Lambacher STYLE-BAR verabschiedet sich in die

Babypause und möchte sich bei den zahlreichen

Kunden sehr herzlich für die Treue bedanken.

Mit Bettina Grammerstätter ist für einen nahtlosen

Geschäftsübergang Anfang Juni in der

Massagepraxis bestens gesorgt, denn Kompetenz

und langjährige Erfahrung zeichnen Bettina besonders

aus. Neue Massagetechniken wie zum

Beispiel Akupunktmassage und Dorn-Breuss-

Behandlungen werden angeboten und so ist für Ihr

Wohlbefinden bestens gesorgt.

Besuchen Sie das:

MASSAGEFACHINSTITUT

Bettina Grammerstätter

Leitenstraße 23

4650 Lambach

0699 / 111 25 878

www.up-to-date.at seite 27

Foto: FF-Fischlham

Foto: FF-Fischlham


up-to-date news

Bilanz der Feuerwehr Bad Wimsbach-Neydharting

Hohe Auszeichnungen vergeben

Die Freiwillige Feuerwehr Bad

Wimsbach-Neydharting hat kürzlich

ihre Jahresvollversammlung abgehalten

und dabei bemerkenswerte Daten

des abgelaufenen Berichtsjahres 2009

bekannt gegeben.

Die Feuerwehr Bad Wimsbach-

Neydharting umfasst derzeit 101

Feuerwehrmitglieder.

Letztes Jahr hatten die Florianijünger

85 Einsätze zu bewältigen.

Neben 75 technischen Hilfeleistungen

waren 10 Brandeinsätze zu bewältigen.

Bei den Einsätzen waren 595 Mann

810 Stunden im Einsatz.

Neben den Einsätzen wurden 421

Tätigkeiten durchgeführt; dafür wurden

9700 Mannstunden aufgewendet.

Die große Zahl von Übungs- und

Schulungsveranstaltungen, sowie die

gute Zusammenarbeit der

Feuerwehren in der Marktgemeinde

Bad Wimsbach-Neydharting wurde

immer wieder als sehr positiv in den

Vordergrund gehoben.

Die Aktivitäten der Feuerwehrjugend

wurden bei den Ansprachen der zahlreich

anwesenden Ehrengäste besonders

positiv erwähnt.

Bei der diesjährigen Vollversammlung

wurden verdiente Feuerwehrkameraden

für ihre herausragende und langjährige

Tätigkeit ausgezeichnet und

geehrt.

Altbürgermeister Kommerzialrat Walter

Schindlauer wurde für seine

Unterstützung des Feuerwehrwesens

in der Marktgemeinde mit der

Florianiplakette des Landes

Oberösterreich in Bronze ausgezeichnet.

Josef Huemer konnte für seine lang-

seite 28

Altbürgermeister Kommerzialrat Walter Schindlauer wurde für seine Unterstützung des

Feuerwehrwesens in der Marktgemeinde mit der Florianiplakette des Landes Oberösterreich

in Bronze ausgezeichnet

jährige engagierte Tätigkeit bei der FF-

Bad Wimsbach-Neydharting die Feuerwehr-Verdienstmedaille

des Bezirkes

Wels-Land in GOLD entgegen

nehmen.

Für die bereits 60-jährige Mitgliedschaft

bei der Feuerwehr erhielt Ehren-

Feuerwehrkommandant Johann

Gasperlmair eine Dankesurkunde des

Oö. Landesfeuerwehrverbandes.

Alois Strasser wurde für seine 50-jährige

Tätigkeit im Bereich des Feuerwehrwesens

ausgezeichnet.

Franz Heitzinger wurde mit der Feuerwehr-Verdienstmedaille

des Bezirkes

Wels-Land in SILBER ausgezeichnet.

Michael Wagner wurde mit der

Verdienstmedaille für 25-jährige Tätigkeit

für das Feuerwehrwesen ausgezeichnet.

An die Kameraden der Feuerwehr-

jugend konnten die Abzeichen der

kürzlich bestandenen Wissenstestprüfung

übergeben werden. Die Jugendgruppe

Bad Wimsbach-Neydharting

erhielt vom Oö. Landesfeuerwehrverband

eine Auszeichnung für die

langjährige Teilnahme an den

Landesfeuerwehr-Leistungsbewerben.

Markus Hartner und Julian Wimmer

wurden nach Vollendung des 16.

Lebensjahres von der Feuerwehrjugend

in den Aktiven Feuerwehrdienst

übernommen und angelobt.

Die FF-Bad Wimsbach-Neydharting

gratuliert allen Ausgezeichneten und

Geehrten und wünscht den angelobten

Feuerwehrkameraden viel Freude bei

ihrer Tätigkeit im Feuerwehrwesen!

Die Feuerwehrjugend durfte sich über die

Abzeichen für die kürzlich bestandene

Wissenstestprüfung freuen

www.up-to-date.at

Foto: FF-Bad Wimsbach-Neydharting

Foto: FF-Bad Wimsbach-Neydharting


Sicherheit im Kinderzimmer -

Rauchmelder zum Schutz der Jüngsten!

Die Feuerwehren stehen 365 Tage im

Jahr rund um die Uhr für die Sicherheit

der Bevölkerung bereit; dennoch werden

- auch in Österreich - alljährlich

zahlreiche Menschen durch Flammen

oder gefährlichen Brandrauch verletzt

oder sogar getötet. Gerade Kleinkinder

sind besonders gefährdet und der

Gefahr oft hilflos ausgesetzt.

Aus diesem Grund haben es sich die

Feuerwehren Bad Wimsbach-

Neydharting und Bergham-Kösslwang

zum Ziel gesetzt, solchen Unfällen vorzubeugen.

Seit Jahresbeginn überreichen die

Feuerwehren der Marktgemeinde Bad

Wimsbach-Neydharting daher an die

Eltern jedes Neugeborenen der

Marktgemeinde einen Heimrauchmelder.

Dieser soll die jungen Familien im Falle

eines Brandausbruches vor den erstickenden

Rauchgasen warnen.

Sollte dennoch etwas passieren stehen

die Feuerwehren unter der

Notrufnummer 122 stets mit professioneller

Hilfe bereit!

up-to-date news

Bgm. Erwin Stürzlinger und eine Abordnung der FF gratulieren Fam. Buchendorfer

www.up-to-date.at seite 29

Foto: FF-Bad Wimsbach-Neydharting


Foto: ÖGV-Fischlham

up-to-date news

Tolle Partystimmung in Reuharting

Steinerkirchner Musikball “MV Total” - Highlight der Ball-Saison

Am Samstag, den 6. Februar war es

wieder soweit. Ein Highlight der Steinerkirchner

Ball-Saison, der Musikball

mit der Show "MV Total" ging wieder

sehr erfolgreich über die Bühne. Die

traditionellen Hoppalas aus Steinerkirchen

& Fischlham wurden meisterhaft

gereimt und gestanzelt von

Herbert Zagerbauer & Hans Rührlinger.

Weitere Programmpunkte bildeten

die aktuellen Themen der Stony

Sisters, was tun gegen die Bankenkrise,

ein Elternsprechtag anno dazumal,

die Wackeltenöre und auch eine

tolle Mitternachtseinlage durfte nicht

fehlen. Und das alles wurde in 2 Vorstellungen

gezeigt, um den Besucheransturm

zu bewältigen. Schon am

Nachmittag bei der Sondervorstellung

war der Steinerkirchner Turnsaal gut

gefüllt und am Abend platzte er wie

jedes Jahr aus allen Nähten.

seite 30

DJ Matty Valentino heizte den Besuchern auch heuer wieder so richtig ein

v.l.n.r. Ehemaliger Obmann Bertram Stanzl, Alfred

Hummer, neuer Obmann Franz Prem

Das tolle Team der FF-Reuharting

zeigte am 16. Jänner 2010 wieder einmal,

dass Party und gute Unterhaltung

- egal ob bei Jung oder Junggebliebenen-

immer gefragt sind.

Die zweite Fire & Ice mit DJ Matty

Valentino auf dem Festgelände beim

Feuerwehrhaus in Reuharting konnte

als voller Erfolg verbucht werden und

stand neben den sinnvollen

Einnahmen für die Feuerwehr für viel

Spaß und gute Laune.

Das Veranstaltungsteam der FF-

Reuharting hat wieder einmal bewiesen,

dass viel Teamgeist und Spaß in

der Mannschaft steckt - das Team von

up-to-date gratuliert sehr herzlich zu

dieser überaus gelungenen Veranstaltung!

Die “Wackeltenöre” waren eines der vielen Highlights beim Steinerkirchner Musikball

“MV Total”

Neuer Vorstand beim ÖGV-Fischlham

Am 13. Februar 2010 bei der

Jahreshauptversammlung, hat

der ÖGV-Fischlham einen

neuen Vorstand gewählt.

Zum neuen Obmann wurde

Franz Prem und zu seinem

Stellvertreter Erich Birnleitner

gewählt. Alexandra Wögerer

hat das Amt der Schriftführerin

und Nina Schedina ihre

Stellvertreterin übernommen.

Neuer Kassier ist Beatrix

Mayrhofer und ihr Stellvertreter

ist Bertram Stanzl.

Die Hundeschule Fischlham

möchte sich bei Bertram Stanzl

für die langjährige Tätigkeit als

Obmann, sowie bei Silvia und

Julia Marek für die Tätigkeit als

Schriftführerinnen bedanken!

Bertram wird weiterhin als

ÖKV-Trainer die Fährte betreuen

und das neue Team tatkräftig

unterstützen.

Terminvorschau:

Prüfung: 13. Juni

Breitensportcupturnier: 04. Juli

Beginn Herbstkurs: 14. August

www.up-to-date.at


Foto: MGA Bad Wimsbach-Neydharting

Seit 1. Jänner 2010 können

Jugendliche mit Hauptwohnsitz in Bad

Wimsbach-Neydharting das sogenannte

Jugendtaxi in Anspruch nehmen.

Der Gemeinderat hat das einstimmig

beschlossen.

Pro Jahr und Jugendlichen steht ein

Betrag von 80 Euro zur Verfügung. Die

Jugendlichen müssen zwischen 16

und 21 Jahren sein. Präsenzdiener,

Zivildiener und Studenten können die

Regelung bis zum 25. Lebensjahr in

Die Schlüsselzentrum GmbH, mit

Sitz in Vöcklabruck, erweitert seine

Marktpräsenz.

Seit nunmehr 35 Jahren ist das

Unternehmen mit seinen Leistungen

in den Bezirken Vöcklabruck

und Gmunden bekannt. Über diesen

langen Zeitraum konnten enge

Beziehungen zu vorwiegend österreichischen

Lieferanten und vor

allem aber treue Kundenbeziehungen

aufgebaut und gefestigt werden.

Kundennähe, Zuverlässigkeit

und Loyalität sind die obersten

Prinzipien der sieben MitarbeiterInnen

des Unternehmens.

Mit Mai 2010 steht das

Unternehmen mit dem neuen

Standort in Lambach -

Leitenstrasse 23 - den Kunden und

Kundinnen für das Gebiet

Oberösterreich Mitte stets zu

Diensten. Herr Erwin Altenhofer,

der das Team der Schlüsselzentrum

GmbH ab sofort verstärkt, kann auf

eine langjährige Berufserfahrung

verweisen und somit, durch 15

Jahre Praxiserfahrung, hohe

Kompetenz anbieten. Er ist Experte

für Ihre Sicherheitsfragen und stets

bemüht, zufriedenstellende und

kostenoptimale Lösungen für Sie zu

erarbeiten.

Anspruch nehmen.

Mit dem Jugendtaxi wird nicht nur die

Sicherheit auf den Straßen erhöht,

auch der Wirtschaft wird ein guter

Dienst erwiesen. Immerhin würden die

Jugendlichen ohne Förderung der

Marktgemeinde wohl weniger oft ein

Taxi nutzen.

"Bad Wimsbach realisiert damit einen

immer wieder geäußerten Wunsch der

Jugendlichen", sagt Bürgermeister

Mag. Erwin Stürzlinger. "Es freut mich,

up-to-date news

Jugendtaxi für Bad Wimsbach-Neydharting

Die Wimsbacher Jugend nimmt das Jugendtaxi sehr positiv an

dass alle Fraktionen im Gemeinderat

zugestimmt haben und somit eine

wichtige Forderung des Zukunftsprogramms

realisiert wurde", so Stürzlinger

weiter.

Das Jugendtaxi funktioniert folgendermaßen:

1. Der Jugendliche bestellt das Taxi bei

einem Vertragspartner der Gemeinde

(zB Haslinger/Wimsbach)

2. Das Fahrgeld wird bar an den

Taxilenker bezahlt.

3. Der Taxilenker gibt dem

Jugendlichen den exakten Fahrpreis

mit speziellen Bons zurück.

4. Damit kommt der Jugendliche einmal

pro Monat zum Gemeindeamt und

gibt die gesammelten Bons ab. Dort

bekommt er direkt die Hälfte des Bon-

Wertes in bar ausbezahlt.

Somit hat der Jugendliche nur 40 Euro

jährlich der tatsächlich verbrauchten

80 Euro selbst bezahlt. Das Land OÖ

unterstützt diese Aktion ebenso.

Neuer Standort der Schlüsselzentrum GmbH in Lambach!

Erwin Altenhofer (rechts) mit Geschäftsführer Georg Maringer

In diesem Zusammenhang ist Herr Erwin Altenhofer Ansprechpartner für:

�Fragen zur Sicherung Ihres Eigenheimes und Unternehmens

�Sicherungsmaßnahmen für "Tür und Tor" �Tresore �Schließanlagen �Zutrittssysteme

�Elektronische Sicherung (Zutritt, Alarmanlagen) �Gebäudemanagementsysteme

Mit dem neuen Standort ist Herr Erwin

Altenhofer zudem in der Lage,

Schlüssel-Expressanfertigungen durchzuführen

und Schließanlagen prompt zu

liefern. Selbstverständlich steht damit

auch der gewohnte Aufsperrdienst 24

Stunden und täglich für Notfälle zur

Verfügung und ist unter der

Telefonnummer 0664 / 884 67 937 jederzeit

erreichbar.

Weitere Kontaktmöglichkeiten:

Telefon: 07245 / 20557

oder 07672 / 250 47

Fax: 07245 / 20557-20

oder 07672 / 275 47

e.altenhofer@schluesselzentrum.at

Rufen Sie uns an!

Wir freuen uns, Sie bald kennenlernen

zu dürfen und für Sie da zu sein!

www.up-to-date.at seite 31


up-to-date news

Spannendes Preisschnapsen in Eberstalzell

Bis zum Schluss spannende

Kartenpartien erlebten die Teilnehmer

beim heurigen Preisschnapsen der

Sektion Tennis Eberstalzell. Einige

"Profikartenspieler" hatten nicht das

nötige Glück und so konnten heuer

mehrere neue Spieler unter den

Preisträgern für die Sachpreise im

Gesamtwert von mehr als € 1.000,00

gesichtet werden.

Den Hauptpreis eines LCD-

Fernsehers im Wert von ca. € 500,00

ging an Mandi Fragner aus Vorchdorf,

welcher im Finalspiel trotz eines 0:6

Rückstandes den Retourschneider

noch schaffte und Wilfried Niedrist auf

den zweiten Platz verwies.

Nach Ende der Tennissaison stand bei

der Generalversammlung im Herbst

2009 die Neuwahl der Tennisfunktionäre

am Programm.

Bis auf wenige Ausnahmen stellte sich

das bestehende Vorstandsteam der

Wiederwahl und wurde auch einstimmig

in der Funktion bestätigt.

Zahlreiche Kinder kommen zur Skipiste auf der Kirchaleit’n in Eberstalzell, um den Winter und den Schnee so richtig auszukosten

Wenn die Kirchaleit’n

im Winter zur Skipiste

wird

Sobald in Eberstalzell der

Skilift in Bewegung

gesetzt wird, fällt der Startschuss zum

Schlitten-, Bob- und Skifahren bei den

Eberstalzeller Kindern.

So hatten es sich die Eberstalzeller

Gewerbetreibenden im heurigen

Winter zur Aufgabe gemacht, der Kälte

entgegenzusetzen und den Besuchern

an ein paar Sonntagen warme

Getränke auszuschenken.

seite 32

Bis zum Schluss konnte man beim schon traditionellen Preisschnapsen der Sektion

Tennis spannende Matches beobachten

Lediglich Erich Lintner als Kassier und

Thomas Zaunmayr legten nach jahrelanger

Funktionärstätigkeit ihre

Der Wirtschaftsbund Eberstalzell spendet “Wärme”

Dank Wetter und Schnee war die

Skipiste auch immer gut besucht und

es wurde im Sinne der „Gesunden

Gemeinde“ auf alkoholische Getränke

verzichtet.

Die Kids, die mit viel Ausdauer meist

den ganzen Nachmittag auf der Piste

verbrachten, konnten sich jederzeit

ihren kostenlosen Kinderpunsch abholen.

Auch die wartenden Eltern, sowie viele

Spaziergänger die bei der Kirchaleit’n

vorbei kamen, fanden eine wärmende

Labstation vor.

Funktion zurück und wurden durch

Andrea Stadlhuber (Kassierin) und Ilse

Niedermayr (Schriftführerin) abgelöst.

Der Wirtschaftsbund

Eberstalzell freute sich

über den Erfolg und hofft,

in der nächsten

Wintersaison eine

Wiederholung starten zu können.

www.up-to-date.at

Foto: Tennis Eberstalzell

Foto: WB Eberstalzell


Der Hund ist in gewisser Weise ein

Familienmitglied und "TINA" ist aus

unserer up-to-date-Familie nicht mehr

wegzudenken.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten

der Hundeerziehung. Auch in zahlreichen

Hundeschulen unserer

Gemeinden sind Sie und Ihr Hund

stets gut aufgehoben.

Ein gut erzogener Hund bereitet viel

Freude

up-to-date news

Verstehen Sie Ihren Hund?

Peter Tebacher ist ein ausgebildeter

Hundetrainer/Verhaltensberater und

betreibt in Steinerkirchen an der Traun,

im Gelände des Agrariums, eine

Hundeschule, die auf einer sanften

(gewaltfreien) Erziehung basiert.

"Gewalt bewirkt niemals etwas Gutes,

weder bei Menschen noch bei

Hunden." -Turid Rugaas 1999.

Nach einigen Trainingseinheiten mit

unserer "Tina" haben wir gelernt, dass

der Hund in erster Linie mittels

Körpersprache kommuniziert.

Bedingt unseres ausgefeilten

Sprachsystems und der fortschreitenden

Verdigitalisierung unserer

Kommunikation verkümmert unsere

Körpersprache weitgehend. Doch

gerade der Hund, als körpersprachlich

kommunizierendes Wesen, braucht

unsere deutlichen Signale.

Kennen Sie diese Situation?

Sie sind spät dran. Trotzdem muss der

Hund noch schnell "Gassi". Sie sind

ungeduldig und hoffen, dass Ihr Hund

sein "Geschäft" prompt verrichtet.

Stattdessen scheint dieser sich gerade

Peter Tebacher zeigt uns die "sanfte" Erziehung unseres Hundes

heute besonders viel Zeit zu lassen.

Sie werden nervös, doch den Hund

scheint das kalt zu lassen, er schnüffelt

belanglos am Boden herum und wendet

scheinbar betreten den Blick ab.

Der Hund weiß doch ganz genau was

er jetzt tun soll, warum macht er es

denn nicht?

Als Sie ihn unverrichteter Dinge zu sich

rufen, nähert er sich betont langsam in

einem Bogen, statt in gerader Linie auf

Sie zuzulaufen.

Was ist passiert?

Ihr Hund hat auf Ihre Körpersprache

geantwortet. So wie es sich für einen

Hund gehört, hat er auf Ihre äußere

Anspannung reagiert. Mit seinem

Schnüffeln, den langsamen

Bewegungen und der Vermeidung von

Blickkontakt hat er Ihnen in der

Hoffnung Sie zu beruhigen, sogenannte

Beschwichtigungssignale gesendet.

Doch Sie haben nicht geantwortet und

der Hund hat seine Bemühungen so

sehr verstärkt, dass ihm keine Zeit für

die Erledigung seines notwendigen

"Geschäft" geblieben ist.

Dies ist nur ein Beispiel von vielen zum

Thema "Beschwichtigungssignale des

Hundes". Wenn man diese aus der

Sicht des Hundes richtig deutet, steht

einer guten Kommunikation zwischen

Mensch und Hund nichts mehr im

Wege. Dies ist die Grundvoraussetzung

für ein friedliches und für alle

Seiten glückliches Zusammenleben.

"Wir Menschen sollten viel genauer

hinschauen und uns mehr auf die

Sprache der Hunde einlassen, als

ständig zu erwarten, dass sie uns verstehen"

- Martin Rütter.

Also - willkommen in der Welt der

Hundesprache - Ihr Hund hat es verdient.


Foto: Union Eberstalzell

up-to-date news

Neues von der Sektion

Fußball Eberstalzell

Um den Zusehern entlang des

Spielfeldrandes den langen Weg zur

Kantine zu ersparen, wurde im

Sommer 2009 die "Waldbierhütte"

errichtet. Diese steht auf der Waldseite

auf Höhe der Mittellinie und es werden

dort Getränke und Schmalzbrote zum

Verkauf angeboten. Von den

Zuschauern wurde diese in der

Herbstsaison bereits kräftig genutzt.

Die Einnahmen kommen der

Nachwuchsabteilung der Sektion

Fußball Eberstalzell zugute.

Es wurde im Herbst bei jedem

Heimspiel auch ein "Biersponsor"

gefunden, der ein Bierfass gespendet

hat. Hierfür möchte sich die Sektion

Fußball bei folgenden Sponsoren recht

herzlich bedanken: Bürgermeister

Franz Gimplinger, Erich Lintner, Firma

Gerald Grausam, Johann Karlsberger,

Markus Hötzinger, Rainer Brandstötter,

Werner Grünauer, Walter Grünauer

und Franz Mair.

Auch für die Frühjahrssaison sind

"Bierspenden" für die Hütte natürlich

jederzeit gerne willkommen, wofür sich

die Sektion Fußball im Namen der

Nachwuchsabteilung schon vorweg

seite 34

Hüttenaufbau am Eberstalzeller Fußballplatz

recht herzlich bei

allen zukünftigen

Spendern bedanken

möchte.

Besonderer Dank gilt

folgenden Personen,

welche dazu beigetragen

haben, dass

dem Verein für die

Errichtung der Hütte

keinerlei Kosten entstanden

sind: Martin

Kienesberger (Wappen,

Eber), Hannes

Breitwimmer (Innenausstattung),

Florian

Weiermair (Holz),

Rosa und Johann Breitwimmer (Verpflegung

und Material), sowie bei

Renate und Franz Brandstötter (Einstandsfeier).

Am oberen Trainingsplatz neben der

Firma Thanner wurde ebenfalls eine

Hütte errichtet. Diese soll als

Umziehmöglichkeit bei Freundschaftsund

Nachwuchsspielen dienen. Auch

hier sind durch Spenden dem Verein

keine bzw. nur geringe Kosten entstanden.

Für die Materialspenden möchte

sich der Verein bei

der Fa. Wilhelm

Strasser (Dach,

Ablaufbleche), Fa.

Emil Bindreiter

(Fenster, Türen),

Fa. Franz Wenzl

(Strom, Beleuchtung),

Florian

Weiermair (Holz)

und dem "Polier"

Philip Brandstötter

(Aussenfassade)

bedanken.

Im Frühjahr werden

seit längerem

"Hüttenbetreiber" mit Sponsoren

wieder einmal Fanartikel zum Verkauf

angeboten.

Es sind dies Fanschals und Mini-

Dressen, welche beim "s´Gschäft ums

Eck" und während der Fußballspiele

bei der "Waldbierhütte" erworben werden

können.

Das Training der U7 (Fußballknirpse)

ist jeweils am Samstag von 10.00 Uhr

bis 11.30 Uhr. Dazu sind alle Kinder

(Mädchen und Burschen) recht herzlich

eingeladen. Hier soll vor allem der

Spaß an der Bewegung im

Vordergrund stehen.

Die Herbstsaison konnte nach 5

Siegen, 3 Unentschieden und 5

Niederlagen und mit einem ausgeglichenem

Torverhältnis von 22:22 auf

dem 7. Tabellenplatz beendet werden.

Somit befindet sich die Sektion Fußball

Eberstalzell im gesicherten Mittelfeld.

Benedikt Brandstötter wurde bis zum

Sommer an ATSV Sattledt (Radio OÖ

Liga) verliehen. Der Verein wünscht

ihm für seine neue sportliche Aufgabe

alles Gute.

Neu zum Verein gekommen ist Georgi

Andreev (Bulgarien).

www.up-to-date.at

Foto: Union Eberstalzell


up-to-date news

Möbel zum Träumen und Entspannen

Möbel für die besondere Atmosphäre,

sowohl für Innenräume als auch für

den Outdoor-Bereich, finden Sie im

umfangreichen Lieferprogramm der

Firma Holzfachmarkt Schindlauer in

Bad Wimsbach-Neydharting, Mittlere

Au 21.

Lassen Sie die Seele einfach baumeln

und sich von den edlen Kreationen

verzaubern. Durch die hochwertige

Verarbeitung lassen sich die Rattan-

Möbelstücke überall einsetzen. Ganz

gleich ob auf Ihrer Terrasse, im

Wintergarten, im Poolbereich oder einfach

in Innenräumen. Die robusten

und pflegeleichten Materialien bieten

hohen Komfort, der sie langlebig und

widerstandsfähig macht.

Dieses Konzept steht für ein geradliniges

Design, das Sie Ruhe finden lässt

und zum Träumen einlädt. Dabei

gehen klare Linien und moderne

Rundungen eine harmonische

Verbindung ein, die sich in edler und

stilvoller Optik entfaltet. Ein leicht

erschwinglicher Luxus, der nur für Sie

bestimmt ist und mit seiner ansprechenden

Erscheinung die Seele und

Ihre Sinne verwöhnt.

Gönnen Sie sich viele schöne Stunden

in Ihrer Wohlfühloase.

Besuchen Sie den Holzfachmarkt

Schindlauer in Bad Wimsbach-

Neydharting, Mittlere Au 21, zu einem

Infogespräch. Inhaber Alfred Aglas

berät Sie gerne und Sie werden von

der hervorragenden Qualität und dem

ansprechenden Design begeistert

sein. Im Onlineshop unter:

www.holzwaren-schindlauer.at finden

Sie einen Auszug aus dem umfangreichen

Programm dieses Outflexx-

Rattan- Möbelprogramms.

www.up-to-date.at seite 35


Foto: TMK

up-to-date news

Jahresabschluss der Trachtenmusikkapelle

Beim Jahresabschluss der

Trachtenmusikkapelle im Gasthof

Dickinger in Bad Wimsbach-

Neydharting wurde auf das

Musikerjahr 2009 zurückgeblickt.

Ebenfalls wurden bei diesem Anlass

Auszeichnungen für verdiente

Musikerinnen und Musiker vorgenommen.

Den im Jahr 2009 beigetretenen

Jungmusikern wurde der Jungmusikerbrief

überreicht und sie wurden in die

Trachtenmusikkapelle aufgenommen.

Die Verdienstmedaille in Bronze wurde

an Robert Stürzlinger, Klaus

Heitzinger, Michaela Haslinger,

Andreas Haslinger und Günter

Mistlberger für 15-jährige aktive

Mitgliedschaft bei der Trachtenmusikkapelle

von Bezirksobmann Mayr-

Zaininger, Bgm. Mag. Erwin

seite 36

Stürzlinger, Kapellmeister Werner

Parzer und Obmann Hannes

Ziegelböck überreicht.

Den Jungmusikern der TMK wurde der Jungmusikerbrief überreicht

Ein voller Erfolg war das Schlosskonzert

der Trachtenmusikkapelle Bad

Wimsbach-Neydharting.

Unter der Leitung von Kapellmeister

Werner Parzer präsentierte sie ein

abwechslungsreiches Programm für

die Besucher mit den Hauptwerken

"Fourth Symphony” und “Saga

Candida".

Im zweiten Teil konnte der Solist

Dominik Mayr auf der F-Tuba mit dem

Tubakonzert das Publikum besonders

begeistern.

Durch das Programm führte wieder in

gewohnter Weise Andrea Huemer.

Alles in allem bietete die

Trachtenmusikkapelle Bad Wimsbach-

Neydharting einen sehr anspruchsvollen

und unterhaltsamen Konzertabend

im Schloss Meierhof, wo für jeden

Besucher was dabei war.

Diese stolzen Mitglieder der TMK erhielten die Verdienstmedaille in Bronze

Der Jungmusikerbrief wurde von den

Jugendreferenten Margot Prem und

Alexander Haslinger an Julia

Haslinger, Judith Danner, Carina

Ziegelböck und Matthias Edlinger

überreicht.

Am Samstag 13. Februar 2010 fand

der Faschingsball der TMK im Pfarrheim

Bad Wimsbach-Neydharting

unter dem Motto “Wicki, Slime und

Paiper” statt.

Viele Ballbesucher waren als Hippies

verkleidet und fühlten sich in die Zeit

der 60er und 70er Jahre zurückversetzt.

Höhepunkt war der Besuch der

Faschingsgilde „Vori Dori“. DJ Hasi

Gerli sorgte wieder für tolle Stimmung

unter den Gästen und so wurde bis in

die frühen Morgenstunden gefeiert.

Schlosskonzert der Trachtenmusikkapelle Bad Wimsbach-Neydharting

Kapellmeister Werner Parzer und Solist Dominik Mayr mit seiner F-Tuba

www.up-to-date.at

Foto: TMK

Foto: TMK


Foto: Marschner

Foto: Marschner

Regionalbetreuer Dr. Christian Wolf,

Arbeitskreisleiterinstv. GV Christine

Marschner und Arbeitskreisleiterin GR

Eveline Palzer

Bürgermeister Franz Steininger und Arbeitskreisleiterinstv. GV

Christine Marschner

Es gibt natürlich keine Bestimmungen

wann ein Computer für die heutige Zeit

zu alt für den Betrieb ist. Grundsätzlich

ist der Verwendungszweck und die

Häufigkeit des Gebrauchs ausschlaggebend

und wenn er funktioniert, muss

er nicht ausgetauscht werden.

Sollte jedoch Ihr PC oder Notebook

Software- oder Hardwarefehler aufweisen,

ist eine Instandsetzung bei älteren

Computern oft nicht mehr rentabel.

Je nach Qualität der Hardware kann

eine Reparatur bei einem Alter von 3

bis 5 Jahren zu kostspielig werden. Bei

einem Marken-PC mit entsprechender

Leistung, der in der heutigen Zeit nur

Vom Arbeitskreis Gesunde Gemeinde

unter der Leitung von GR Eveline

Palzer wurde Ende Februar die 1.

Fischlhamer Gesundheitsstraße organisiert

und mit großer Beteiligung der

Bevölkerung veranstaltet.

Die Fischlhamer waren eingeladen,

verschiedene Blutwerte und

Gesundheitsparameter bestimmen zu

lassen, um so viel über ihren

Gesundheitszustand zu erfahren.

Im Saal des Gemeindezentrums wurden

dazu mehrere Stationen eingerichtet

und die Besucher absolvierten

Checks wie den Bluttest

unwesentlich mehr kostet, ist die

Lebensdauer oft doppelt so hoch und

so ist eine fachgerechte Software-

Neuinstallation eine sinnvolle Investition.

Es ist jedoch zu bedenken, dass

Sicherheitsupdates der Software-Hersteller

im heutigen Internetzeitalter

sehr wichtig sind und auch eine höhere

Leistung des Computers benötigen.

Wir bieten Ihnen eine kostenlose Wertanalyse

und den nötigen Service bei

einer Reparatur oder Neuanschaffung

Ihrer Computeranlage.

Lassen Sie sich beraten!

0664 / 165 00 72 oder 07241 / 21 28

Josef Stinglmayr

up-to-date news

Erfolgreiche Fischlhamer Gesundheitsstraße

(Cholesterinmessung, Blutzucker und

PSA-Wert Prostatafrüherkennung),

Blutdruckmessung, Fit-Check (Body

Mass Index, Muskelfunktionstest,

Körperfettmessung und Koordinationstest),

Seh- und Hörtest, sowie

einen Persönlichkeit/Stress-Check.

An einem Informationsstand konnten

sich Interessierte über das Leistungsangebot

des Sozialmedizinischen

Betreuungsringes DAHEIM informieren

und Blutdruck, sowie Blutwerte

wurden in einem Abschlussgespräch

mit dem Fischlhamer Allgemeinmediziner

Dr. Franz Krump besprochen.

Vizebürgermeister Jürgen Schmidberger beim Hörtest der Fa.

Optik Schwabegger

Wann ist ein Computer zu alt?

www.up-to-date.at seite 37

Foto: Marschner


up-to-date news

Lainer & Linhart ließen in Fischlham kein Auge trocken

Die Fischlhamer Sektion Kultur veranstaltete

am 30. Jänner 2010 im Gemeindezentrum

das Kabarett “Grüner

Veltiner - Best of Lainer & Linhart”.

Bei voll gefülltem Saal boten die beiden

ein bodenständiges und skurriles

Kabarett mit süffisanter Themenwahl.

Das Duo ließ mit ihrem unterhaltsamen

Programm in Fischlham kein Auge

Mit der erfolgreichen Musical-

Produktion „I do, I do...“ zeigte das

Barocktheater im Februar wieder einmal

Flagge. Ulrike Kepp und Helmut

Hörtenhuber überzeugten in fast zwei

Stunden mit gewaltiger Stimmleistung

und großer Spielfreude. günther

Morgen inszenierte die an sich schon

witzige Handlung ideenreich und

spannte gefühlvoll den Zeitbogen vom

jungen Glück eines Ehepaares bis ins

Greisenalter. Die Darsteller zeigten

schönen Tiefgang in der Darstellung

ihrer charakterlichen Verwandlung. Mit

der wunderschönen Ballade „So sind

wir Frauen“ schaffte Ulrike Kepp den

großen Spagat zwischen schneller

Komik im ersten Akt und berührender

Charakterdarstellung im zweiten Akt

und man war am Ende des Liedes

geneigt, zum Taschentuch zu greifen.

Helmut Hörtenhuber scheint am

Theater gereift und zeigt in jeder

Situation feine darstellerische

Facetten, die man so bei ihm noch

nicht sehen konnte.

Sehr professionell und harmonisch

auch die musikalische Begleitung von

Manuel Brandtner (Klavier), Beate

Wiesinger (Bass) und Phillip

seite 38

trocken, verstand es hervorragend das

Publikum in das Programm mit einzubringen

und bot den vielen Besucher

einen tollen Abend.

In einer Auslese aus verschiedenen

Programmpunkten begegneten die

Meister des "köstlich lapidaren

Humors" dem Leben mit Spaß und

Tiefgang und endeten in einer

Hörtenhuber (Schlagzeug).

Das Publikum dankte es dem

Ensemble mit überlangem Applaus.

“Kein Platz für Idioten” in Lambach

Am 09. April 2010 fand aber auch

schon die Premiere des neuen

Theaterstücks mit dem Titel “Kein Platz

für Idioten” im Barocktheater in

Präsentation des ersten und einzigen

Kabarettweines Österreichs, der direkt

aus der Eigenproduktion des

Kabarettweinerzeugers Manfred

Linhart stammt.

Eine Augenweide waren auch die

Jongleurauftritte von Günther Lainer,

der mit viel Geschick zum guten Witz

die Bälle "tanzen" ließ.

Der Saal im Gemeindezentrum Fischlham war voll beim Kabarett “Grüner Veltliner – Best of Lainer & Linhart”

Musical 'I do, I do... Das musikalische Himmelbett'

Helmut Hörtenhuber und Ulrike Kepp

Lambach statt.

Mit diesem Drama von Felix Mitterer

zeigt Intendant günther Morgen nach

längerer Zeit wieder etwas anspruchsvollere

Kost am Haus in Lambach. In

den Hauptrollen Klaus Hubmayer als

Dati und Mario Klein als Junge. Zu

sehen ist das Stück noch am 29. und

30. April jeweils um 20.10 Uhr.

www.up-to-date.at

Foto: Barocktheater


Foto: KIGA Bad Wimsbach-Neydharting

Die Kindergartenkinder zogen am Faschingsdienstag als “Zwerge” ihre Runden

Ein interessantes und abwechslungsreiches

Programm erwartete die

SchülerInnen der 4a und 4b von 21.

bis 26. Februar 2010 in Wien.

Bei ersten Frühlingssonnenstrahlen

beeindruckten die vielen

Sehenswürdigkeiten wie Stefansdom,

Schönbrunn, ORF-Zentrum und

Flughafen Schwechat alle sehr.

Neben dem Besuch eines 5D-Films

(zusätzlich zu einem 3D-Film werden

Sensory Seats (Rüttelsitze) eingesetzt,

die die gezeigten Szenen spürbar

machen, also 4D. Wird der 4D-

Film um den Einsatz von Düften, Wind

und Wasser erweitert, spricht man von

5D) in der Lugner City war ein Besuch

des Musicals „Tanz der Vampire“ im

Ronacher ein weiterer Höhepunkt.

up-to-date news

Die kleinen Zwerge

Am Faschingsdienstag, den 16.

Februar 2010 veranstalteten die

Kindergartenkinder der 4 Gruppen des

Kindergartens Bad Wimsbach-

Neydharting einen Umzug durch die

Geschäfte des Ortes, wo sie ihre tollen

selbst gebastelten Verkleidungen

mit dem Motto „Wir Kinder sind heut’

alle Zwerge“ vorstellten und um kleine

süße Spenden baten. Auf dem

Marktplatz wurden die kleinen Zwerge

von vielen Neugierigen, Eltern und

Geschwistern begrüßt. Der Abschluss

fand vor dem Gemeindeamt statt, wo

die Kinder mit einem selbstgedichteten

Lied ihre Anliegen Vizebürgermeister

Hannes Ziegelböck und

Amtsleiter Manfred Kolnberger näher

brachten.

Wienwoche der 4a und 4b der HS Steinerkirchen

Die Schüler der Hauptschule Steinerkirchen vor dem Schloß Schönbrunn

Bei den heurigen Schulbezirksmeisterschaften

im Tischtennis in Lambach am

23. März 2010 erreichte unter der

Betreuung von Dipl.Päd. Arno Malik das

Team der HS Steinerkirchen mit Niklas

Kölbl, Fabian Koller, Andreas Wimmer

und Simon Gasperlmair den erfreulichen

3. Platz hinter der HS Sattledt

(Platz 1) und der HS Eberstalzell A

(Platz 2). Herzliche Gratulation!

Platz 4 belegte die HS Lambach A,

gefolgt von der HS Eberstalzell B auf

Platz 5 und der HS Lambach B auf dem

6. Platz.

v.l.n.r. Simon Gasperlmair, Andreas

Wimmer, Niklas Kölbl, Fabian Koller,

Dipl.Päd. Arno Malik

Foto: HS Steinerkirchen an der Traun Schulbezirksmeisterschaft im Tischtennis

www.up-to-date.at seite 39


Foto: MGA Bad Wimsbach-Neydharting

up-to-date news

Wimsbacher Sozialfonds ins Leben gerufen

Erlöse aus dem Ostermarkt für

guten Zweck

Am Samstag, 27. März 2010 verkaufte

die ÖVP-Fraktion (GR Andreas

Edlinger, Josef Malfent, GV Monika

Neudorfer, Bgm. Erwin Stürzlinger) für

einen guten Zweck am Ostermarkt in

Bad Wimsbach-Neydharting zahlreiche

Köstlichkeiten. Für das entsprechende

Rahmenprogramm sorgte

Live-Volksmusik, bei der GV Norbert

Fischer aktiv dabei ist. Neben den

Produkten der örtlichen Tagesheimstätte

des Evangelischen Diakoniewerkes

Gallneukirchen wurden vom

Bürgermeister auch Most und

Speckbrote angeboten. Der Reinerlös

von knapp 250 Euro geht in den

"Wimsbacher Sozialfonds".

Gemeinde besucht Wimsbacher Betriebe

Auf Initiative von Gemeindevorstand

Norbert Fischer besuchten am

Mittwoch, 24. Februar 2010 der

Bürgermeister und ein Teil der übrigen

Gemeindevorstände den Wimsbacher

Leitbetrieb Hofmaninger in der Ortschaft

Traun. Das Konzept der ÖVP-

Fraktion ging voll auf!

Firmenchef Dr. Franz Hofmaninger

freute sich sehr. Immerhin gibt es seit

40 Jahren sein Unternehmen in der

Marktgemeinde. Die "Gemeinde" hat

ihn jedoch noch nie besucht. Neben

einer interessanten Führung durch die

Produktion des Hauptproduktes - der

Schiebetruhen - konnten sich die

Besucher noch über die Hofmaninger

Industriemontagen informieren. Dieser

Betrieb gehört ebenso zur Hofmaninger

Holding GmbH und hat mehr als

seite 40

Walter Zahn, Bürgermeister Mag. Erwin Stürzlinger, GV Mag. Monika

Neudorfer und Thomas Reichsthaler

Die Musik lockte sicherlich viele Besucherinnen und Besucher zum "Sozialstandl" zu

Gunsten des "Wimsbacher Sozialfonds"

200 Mitarbeiter, die weltweit

Montagen vornehmen.

Beispielsweise wurde der

Wiener Milleniumstower

von ihnen montiert. "Dieser

erste Besuch hat gezeigt,

wie wichtig das Zugehen

auf die Menschen und in

diesem Falle Unternehmer

ist. Wir haben nicht nur

sehr viel Interessantes

über die Firma Hofmaninger

erfahren, sondern ein

deutliches Zeichen des

Interesses gesetzt", sagt

Bürgermeister Mag. Erwin

Stürzlinger.

Die Gemeinde wird nun in unregelmäßigen

Abständen sämtliche Betriebe in

Bad Wimsbach-Neyhdarting besu-

Dieser wurde auf Initiative von Bürgermeister

Mag. Erwin Stürzlinger ins Leben gerufen. Die

Mittel des "Wimsbacher Sozialfonds" stehen für in

Not geratene Wimsbacherinnen und Wimsbacher

zur Verfügung, sowie für spezielle Sozialprojekte

des Ortes. "Damit können wir rasch und unbürokratisch

helfen, wenn es Mitbürgern von uns einmal

nicht so gut geht", sagt Bürgermeister Mag.

Erwin Stürzlinger. "Mit dem ‘Sozialstandl' der

ÖVP-Fraktion haben wir den Anfang gemacht.

Weitere solche Aktionen werden von unserer

Seite sicher folgen", betont der Bürgermeister.

Das "Sozialstandl" am Samstag war sicher eine

Bereicherung für den Wochenmarkt am

Wimsbacher Marktplatz, der jeden Samstag von

08.00 Uhr bis 12.00 Uhr statt findet.

Das Hauptprodukt der Firma Hofmaninger wird beim

Betriebsbesuch vor Ort gleich "getestet".

v.l.n.r. Vizebürgermeister Hannes Ziegelböck, GV Mag.

Monika Neudorfer, GV Christian Pürimayr, Firmenchef

Dr. Franz Hofmaninger, Bürgermeister Mag. Erwin

Stürzlinger, Abg. z. oö. LT und GV Roswitha Bauer, GV

Norbert Fischer

chen, um vor Ort zu sehen beziehungsweise

zu hören, was die

Wirtschaft braucht.

www.up-to-date.at

Foto: MGA Bad Wimsbach-Neydharting

Foto: MGA Bad Wimsbach-N.


Foto: Sparkasse Stk.

Foto: Julia Sperrer

Am 17. März 2010 konnte der

Hochaltar ausgerüstet, die Kanzel und

der Marienaltar in der Pfarrkirche

Steinerkirchen eingerüstet werden.

Das Stift Kremsmünster borgt der

Pfarre Steinerkirchen schon so lange

und unentgeltlich das Gerüst. Arbeiter

des Stiftes und die freiwilligen Helfer

aus Steinerkirchen arbeiten immer gut

zusammen. So wird die Renovierung

zu einem guten Ende kommen. Am 19.

April hat die Fa. Humer mit der

up-to-date news

Guter Renovierungsfortschritt, unterstützt

von Einzelspendern und freiwilligen Helfern

ZS-Leiter der SPK Steinerkirchen Josef Wurm übergibt einen Scheck von € 1.000,00 für

die Kirchenrenovierung an Pater Mag. Alois Mühlbachler

Das OK-Team der Steinerkirchner Sommermeile übergab an Mag. Pater Alois

Mühlbachler einen Scheck in Höhe von € 1.000,00. v.l.n.r. Anton Aitzetmüller, Dieter

Gasperlmair, Franz Sperrer, Mag. Pater Alois Mühlbachler, Fritz Gasperlmair, Herbert

Gruber, Mag. Manuel Mayr

HIGHLANDGAMES

Es ist wieder so weit - auch heuer treffen sich wieder starke Frauen

und Männer, um am Samstag, 15. Mai 2010 ab 13.00 Uhr in diversen

Disziplinen wie Bama schmeiss´n, Bierle zupf´n, Eier wix´n,

Strick ziag´n und Speer werf´n ihre Kräfte zu messen und den

Stärksten unter den überaus starken “Clans” zu bestimmen. Ort des

Spektakels wird nun bereits zum vierten Mal der Reitplatz des

Reitvereins Hochfeld in Bad Wimsbach-Neydharting sein. Für musikalische

Unterhaltung, genug zu trinken und auch zu essen ist

gesorgt!

Vorbei schauen lohnt sich allemal, denn Sie werden einen Hauch

Schottland im schönen Bad Wimsbach-Neydharting zu sehen

bekommen!

Viele freiwillige Helfer in der

Steinerkirchner Kirche

Orgelrenovierung begonnen.

Am Sonntag, den 13. Juni 2010 kann

dann der Abschluss der Kirchenrenovierung

gefeiert werden.

Angenehme Begleiterscheinungen der

Kirchenrenovierung sind auch die

großzügigen Spenden. Dieses Mal darf

sich P. Alois für die Spende der

Sparkasse Steinerkirchen, aber auch

bei einzelnen SpenderInnen herzlich

bedanken. Ein tüchtiges Flohmarktteam

leistete gute Arbeit und viele

MitarbeiterInnen setzten sich am 24.

und 25. April total ein.

P. Alois möchte allen, die die Pfarre

finanziell, materiell und mit freiwilligen

Arbeitsleistungen, ganz besonders

aber auch dem Kloster Steinerkirchen

für jedes Entgegenkommen mit einem

herzlichen "Vergelt's Gott!" danken.

www.up-to-date.at seite 41

Foto: P. Alois


up-to-date news

130 Jahre Musikverein Steinerkirchen

Anläßlich des 130jährigen Jubiläums des MV Steinerkirchen findet von

18. bis 20. Juni das Bezirksmusikfest statt.

Neben den musikalischen Auftritten im Frühjahr wird mit Hochdruck an den

Vorbereitungen zu diesem großen Fest gearbeitet.

Hier das nähere Programm:

Fr. 18. Juni "d´ Blechan" - Der 7. Mann" - Erleben Sie Blechbläserkunst auf höchstem Niveau. Stets im rustikalen

Lederhosen-Outfit auftretend, bringen “d´ Blechan” Musik quer durch den Gemüsegarten.

Das Ganze wird zusätzlich kabarettistisch garniert mit überraschenden situationsbezogen Aktionen.

Ein Angriff auf die Lachmuskeln ist garantiert. Da bleibt kein Auge trocken - das versprechen wir Ihnen!

Sa. 19. Juni 17.00 Uhr Festakt am Sportplatz, ab 17.45 Uhr Marschmusikbewertung und Showmarschieren

im Anschluss Stimmung und Unterhaltung in der Festhalle mit den "Pro Solisty" -

ab ca. 23.00 Uhr großer Showdown mit Siegerehrung

So. 20. Juni Frühschoppen mit dem MV Steinakirchen am Forst

Auf Grund der schönen musikalischen Erfolge 2009 erhielt der MV Steinerkirchen eine Einladung, bei den erstmals in

Österreich stattfindenen Europameisterschaften der Brassbands im Linzer Brucknerhaus, ein Platzkonzert im

Vorprogramm für das große Galakonzert zu spielen. Da dieser Auftritt am 1. Mai abends stattfindet, gibt es eine kleine

Änderung beim traditionellen 1. Mai Ständchen. An diesem Vormittag wird nur das Ortsgebiet bespielt und am So.

2. Mai wird das Maiständchen für die Bevölkerung im Gemeindegebiet auf der Sattledter Seite stattfinden.

Weiters erhielten wir die Einladung, am 10. Oktober 2010 bei einem Landeswertungsspiel mitzuwirken.

Aus jeder Stufe wurden vom Oö. Blasmusikverband die 3 punktebesten Orchester der oö. Wertungsspiele 2009

zur Teilnahme eingeladen. Eine große Herausforderung, der wir uns gerne stellen.

Nähere Informationen finden Sie auch auf unserer Website www.mvsteinerkirchen.at

Festtage der FF-Spieldorf

Die Freiwillige

Feuerwehr Spieldorf

hat nach langen

Bemühungen im

Jänner 2010 ein

neues Löschfahrzeug

(KLF-A)

Mercedes Benz in

Dienst gestellt.

seite 42

Friseurlehrling

gesucht

Für unseren Friseursalon in

Steinerkirchen an der Traun suchen wir

noch einen Friseurlehrling.

Tel.: 0 72 41 / 59 66

Aufgrund der Anschaffung veranstaltet die FF-Spieldorf

von 25. bis 27. Juni 2010 ein Festwochenende und möchte

dazu alle LeserInnen recht herzlich einladen!

Programm:

Freitag, 25. Juni 2010 ab 21.00 Uhr

Abendveranstaltung mit der Musikgruppe „Die Dorfer“

Samstag, 26. Juni 2010

Bezirkstrockenbewerb der Feuerwehren mit Gästewertung

und Jugendbewerb

Sonntag, 27. Juni 2010 ab 09.30 Uhr

Feldmesse mit Fahrzeugsegnung und anschließendem

Frühschoppen

Lehrling gesucht

Zur Bereicherung unseres Teams, nehmen

wir heuer einen zusätzlichen

Elektroinstallationstechnikerlehrling auf.

Du hast Interesse? Dann sende uns Deine Bewerbungsunterlagen an:

Elektro Gerhard Amering, Bachstraße 13, 4652 Steinerkirchen an der Traun

www.up-to-date.at


8. Traunviertler Sparkassen-Laufcup

up-to-date news

Heuer geht der Traunviertler Sparkassen-Laufcup presented by SCW, Runners Point & Tips in die 8. Runde. Acht

Veranstaltungen - perfekt aufgeteilt zwischen März und September - zählen zum Cup, wovon die bestens sechs

Ergebnisse gewertet werden (2 Streichresultate). Wie in den letzten Jahren stehen nicht die Hochleistungssportler, sondern

in erster Linie die Hobbyläufer im Mittelpunkt.

Alle Termine auf einen Blick:

20.03.2010 - 12. Fischlhamer Mostkruglauf, Infos unter 0664 / 819 22 99

17.04.2010 - 9. Lambacher Traunuferlauf, Infos unter 0664 / 863 21 27

22.05.2010 - 29. Vorchdorfer Pfingstlauf, Infos unter 07614 / 7795

03.06.2010 - 9. Steinerkirchner Sommermeile, Infos unter 0650 / 421 95 02

18.07.2010 - 9. Neukirchen läuft, Infos unter 0650 / 901 20 01

07.08.2010 - 4. Scharnsteiner Abendmeile, Infos unter 0664 / 213 62 91

21.08.2010 - 23. Fit- und Winzerlauf Bad Wimsbach, Infos u. 0699 / 182 020 08

25.09.2010 - 5. SCW-Volkslauf, Wels (Cupfinale), Infos u. 0650 / 645 43 00

Goodies & Facts: Attraktive Hauptpreise werden unter allen Hauptläufern verlost,

die zumindest fünfmal das Ziel erreicht haben. Für die drei teilnehmerstärksten

Vereine/Gruppierungen werden Essens-Gutscheine im Gesamtwert von € 600,00 vergeben. Jene CupläuferInnen, die

an allen acht Hauptläufen teilnehmen, erhalten am Ende ein tolles Funktions-T-Shirt mit dem aktuellen Logo des 8.

Traunviertler Sparkassen-Laufcups 2010....

9. Steinerkirchner Sommermeile - Donnerstag, 03.06.2010 (Fronleichnam)

Die Steinerkirchner Sommermeile, die größte Laufveranstaltung im Bezirk Wels-

Land, findet heuer am traditionellen Fronleichnamstermin (Donnerstag, 3. Juni

2010) statt. Die Sommermeile ist zugleich der vierte von acht Läufen zum

Traunviertler Sparkassen-Laufcup 2010.

Ein Riesenfeld wird neuerlich bei den fünf Nachwuchsbewerben erwartet.

Distanzen von 360 m bis zur klassischen englischen Meile über 1.609 m (0 - 17

Jahre) stehen am Programm. Mit 300 Meldungen und 245 Startern gab´s 2009

einen Rekord. Natürlich sind diese Nachwuchs-Teilnehmermassen nicht nur auf

das laufspezifische Angebot zurückzuführen: Auch heuer garantiert ein vierstündiges

Kids-Rahmenprogramm von „Funtasia, Österreichs 1. Kindererlebnishof“,

Unterhaltung pur. Die Highlights: Rodeoreiten, Ponyreiten, zwei

Kasperlvorstellungen („Die gestohlene Großmutter“, „Die singende Zauberkiste“),

Schminken, Jonglieren mit dem Graviteam, Auftritte des Haribobärs und des

Sparefrohs etc.. Die Organisatoren laden dazu auch alle Kinder ein, die an den

Läufen nicht teilnehmen möchten. Richtige „Bringer“ sind natürlich auch die beiden

Nachwuchs-Hauptpreise: Je ein Mountainbike werden von Anton Aitzetmüller

(Exterior Licht Ideen-Manufaktur, www.exterior.at) und Hubert Blumer (Parkett,

Laminat, hubert.blumer@aon.at) gesponsert. Dass jedes teilnehmende Kind

einen Sofortgewinn sowie Urkunde, Medaille und ein Gratiseis bekommt, gehört

in Steinerkirchen schon zum „guten Ton“. Sängerin Eva-Vanessa Brunmayr wird

zwischen dem letzten Lauf und der Siegerehrung live im Festzelt auftreten und

anschließend Autogramme geben.

Dieses Merida-Mountainbike wird am

3. Juni bei der Steinerkirchner

Sommermeile verlost

13.30 - 16.00 Uhr: Nachmeldung & Startnummernausgabe in der Steinerkirchner Hauptschule

14.00 - 18.00 Uhr: Nachwuchsprogramm: Rodeoreiten, Jonglieren, Schminken, Ponyreiten

14.00 Uhr: 1. Vorstellung von Bettis lustigem Kasperltheater in der Volksschule: Die gestohlene Großmutter (Eintritt frei)

15.00 Uhr: up-to-date-Bambinimeile: 360 m (JG 2005 und jünger = U6)

15.15 Uhr: Funtasia-Kindermeile: 360 m (JG: 2003 - 2004 = U8)

15.30 Uhr: Youngstermeile: 750 m (JG: 2001 - 2002 = U10)

15.45 Uhr: Schülermeile: 1.140 m (JG: 1999 - 2000 = U12)

16.00 Uhr: Nachwuchsmeile: 1.609 m (JG: 1993 - 1998 = U14, U16, U18)

16.15 Uhr: Nordic Sommer-Walk: 1.667 bzw. 3.333 m = 1 bzw. 2 flache Runde(n), alle Jahrgänge

17.00 Uhr: 9. Steinerkirchner Sommermeile: 5 km = 3 flache Runden, alle Jahrgänge

17.30 Uhr: 2. Vorstellung von Bettis lustigem Kasperltheater in der Volksschule: Die singende Zauberkiste (Eintritt frei)

18.00 Uhr: Live-Auftritt der Kiddy Contest-Finalistin Eva-Vanessa Brunmayr mit anschließender Autogrammstunde

18.30 Uhr: Abschlussparty mit Siegerehrungen & Warenpreisverlosungen im Festzelt, Open end

Infos, Ausschreibung & vergünstigte Voranmeldung: www.sommermeile.at

www.up-to-date.at seite 43

Foto: Sperrer


up-to-date news

Bad Wimsbach-Neydharting

Mai 2010

Sa. 01.05. Trachtenmusikkapelle: Maiständchen

Sa. 01.05. KMB: Puchheimfußwallfahrt

So. 02.05. ARBÖ: Muttertagsausfahrt

So. 02.05. Feuerwehren: Florianimesse

03. - 06.05. Pensionistenverband: Ausflug nach Porec

Di. 04.05. Mutterberatung

Mi. 05.05. Freedance-Kurs

Mi. 05.05. Praxisgruppe: Selbsthilfeströmen

Fr. 07.05. Seniorenbund: Muttertagsausfahrt

Fr. 07.05. Kinderfreunde: Muttertagsbasteln

Mi. 12.05. Freedance-Kurs

Mi. 12.05. Pensionistenverband: Wanderung

Do. 13.05. Erstkommunion

Sa. 15.05. Reitclub: Highlandgames

Sa. 15.05. Kinderfreunde: Mini-Highlandgames

So. 16.05. Kulturverein: Tag der Freilichtmuseen

Mi. 19.05. Freedance-Kurs

Do. 20.05. Seniorenbund: Wandertag

22. - 24.05. Kinderfreunde: Pfingstlager - Obertraun

Mi. 26.05. Freedance-Kurs

Sa. 29.05. SPÖ: “Tanz in den Sommer”

Sa. 29.05. SK Bad Wimsbach 1933 - Union Steinerkirchen

So. 30.05. Pfarre: Sonntag der Jubelpaare

So. 30.05. Maibaumkraxeln am Marktplatz

Juni 2010

Di. 01.06. Mutterberatung

Mi. 02.06. Freedance-Kurs

Mi. 02.06. Praxisgruppe: Selbsthilfeströmen

Fr. 04.06. Kinderfreunde: Vatertagsbasteln

Sa. 05.06. FF-Bergham-Kößlwang: Maibaumlaufen

Mi. 09.06. Freedance-Kurs

Mi. 09.06. Pensionistenverband: Wanderung

Sa. 12.06. FF-Wimsbach: Feuerlöscherüberprüfung

Mi. 16.06. Freedance-Kurs

Mi. 16.06. Pensionistenverband: Wanderung

16. - 18.06. Seniorenbund: 3-Tagesfahrt Süd-Burgenland

Do. 17.06. SKW1933 Sektion Fußball: “Joesi Prokopetz LIVE”

Fr. 18.06. Stockschützen: Internes Duo Turnier

Sa. 19.06. ARBÖ: Sonnwendfeuer

Mi. 23.06. Trachtenmusikkapelle: Sommerkonzert

Do. 24.06. Seniorenbund: Wandertag

Sa. 26.06. Volleyballer: Volleyballturnier

So. 27.06. Seniorenbund: Fest unter der Linde

So. 27.06. Volleyballer: SKW-Olympiade

Juli 2010

Do. 01.07.

Sa. 03.07.

03. - 04.07.

Di. 06.07.

Mi. 07.07.

Do. 08.07.

Fr. 09.07.

Sa. 10.07.

Mo. 19.07.

Sa. 24.07.

Fr. 30.07.

Veranstaltungskalender von

Trachtenmusikkapelle: Burggartenkonzert

Stockschützen: Ortsmeisterschaft

Trachtenmusikkapelle: Musikfest Kundl mit Frühschoppen

Mutterberatung

Praxisgruppe: Selbsthilfeströmen

Pensionistenverband: Ausflug

Seniorenbund: Landeswandertag

ÖVP: Sautrogregatta

Blutspendeaktion im FF-Haus

ÖAAB: Sommernachtsfest

Stockschützen: Internes Einzel Turnier

Der Wochenmarkt findet grundsätzlich jede Woche am

Samstag von 08.00 bis 12.00 Uhr statt.

seite 44

Fischlham

Mai 2010

Sa. 01.05. Musikverein: Maiständchen

So. 02.05. FF-Fischlham: Florianifeier

03. - 07.05. Seniorenbund: Ausflug

Do. 06.05. Pensionistenverband: Muttertagsausflug

Sa. 08.05. KFB: Maiandacht

Sa. 08.05. Sektion Stockschützen: Asphaltturnier

Mo. 10.05. Mutterberatung

Do. 13.05. Erstkommunion

Sa. 15.05. Firmung der Pfarren Stk. & Fischlham in Stk.

Sa. 15.05. KBW: Meditationswanderung in den Morgen

Di. 25.05. KFB: Nachmittagscafe

Fr. 28.05. Schloss Bernau: Boogie Woogie mit Martin Pyrker

Sa. 29.05. JVP: Disco “Liquid”

Sa. 29.05. Oldtimerclub: Generalversammlung

Sa. 29.05. Acrylmalkurs für Anfänger und Fortgeschrittene

So. 30.05. ASKÖ: Radwandertag

So. 30.05. Goldhaubengruppe: Trachtensonntag

Juni 2010

05. - 06.06. FF-Fischlham: Feuerwehrfest

Sa. 12.06. Sektion Stockschützen: Knittelturnier

Mo. 14.06. Mutterberatung

18. - 20.06. WWUT: Slalom Jump Cup

Di. 22.06. KFB: Nachmittagscafe

Fr. 25.06. Sektion Tennis: Sonnwendfeuer

So. 27.06. Pfarrfest mit Ehejubilaren und Kirtag

Juli 2010

02. - 03.07.

Sa. 10.07.

10. - 11.07.

Mo. 12.07.

18. - 24.07.

Di. 27.07.

Sa. 31.07.

Musikverein: Musikfest

SPÖ: Sommerfest

WWUT: Österreichische Meisterschaft, Slalom

Springen Figuren & Kombination

Mutterberatung

Jungschar: Jungscharlager

KFB: Nachmittagscafe

ÖAAB: Filmnacht

www.up-to-date.at


Bad - Fischl - Stein - Zell

Steinerkirchen an der Traun

Mai 2010

Sa. 01.05. Musikverein: Maiständchen

Mi. 05.05. Seniorenbund: Muttertagsausflug

Do. 06.05. Bergsteigerstammtisch

Fr. 07.05. Florianimesse der Feuerwehren

Sa. 08.05. Funtasia: Indianerfest

Sa. 08.05. Pensionistenverband: Muttertagsausflug

So. 09.05. Erstkommunion

So. 09.05. KFB: Maiandacht

Sa. 15.05. Firmung der Pfarren Stk. & Fischlham in Stk.

Sa. 15.05. KBW: Meditationswanderung in den Morgen

15. - 16.05. ÖAAB: Ausflug

Mi. 19.05. Club 3-Käse-Hoch: Erste-Hilfe Kurs für (Klein-)Kinder

Di. 25.05. KFB: Ausflug

Fr. 28.05. KFB: Lange Nacht der Kirchen

Sa. 29.05. Sektion Stockschützen: Ortsmeisterschaft Asphalt

So. 30.05. Pfarrfest mit Ehejubilaren

Juni 2010

Do. 03.06. 9. Steinerkirchner Sommermeile

Do. 10.06. Bergsteigerstammtisch

Sa. 12.06. FF-Reuharting: Ausflug

Di. 15.06. Seniorenbund: Eingemeindungsfeier

Mi. 16.06. Club 3-Käse-Hoch: Abschluss im Funtasia

18. - 20.06. Bezirksmusikfest “130 Jahre MV Steinerkirchen”

Mi. 23.06. LMS: Schlusskonzert “Mit Musik in den Sommer”

Fr. 25.06. 40 Jahre Hauptschule Steinerkirchen

Juli 2010

Sa. 03.07. Martins-Chor: 20 Jahre Martins-Chor “G’sang

Wolke” (Open Air)

So. 04.07. Kulturausschuss: Theaterfahrt ins Raimund

Theater Wien “Ich war noch niemals in New York”

Fr. 09.07. Sektion Fußball: Ursprung Buam (Open Air)

18. - 24.07. Jungschar: Jungscharlager

4. up-to-date Cup 2010

Menschliches Wuzzelturnier - Sa. 24. Juli auf der

Sportanlage der Union Schachner Steinerkirchen.

Anmeldungen unter 0664 / 34 43 618 oder

office@union-steinerkirchen.at

1. Steinerkirchner “G`sangwolke"

Der Martinschor Steinerkirchen

an der Traun feiert mit

einem Konzert sein 20-jähriges

Jubiläum.

Am 3. Juli 2010 um 20.00 Uhr findet die "1. Steinerkirchner

G`sangwolke" statt. Bei Schönwetter ist die Aufführung am

Kirchenplatz, bei Schlechtwetter im Turnsaal der

Hauptschule. Neben einem tollen Rahmenprogramm treten

als Gastsängerinnen die Gruppe Erdengerl auf.

Eberstalzell

Mai 2010

Sa. 01.05.

So. 02.05.

Fr. 07.05.

Mi. 12.05.

Fr. 14.05.

So. 16.05.

18. - 25.05.

Mo. 24.05.

Do. 27.05.

Fr. 28.05.

Sa. 29.05.

Sa. 29.05.

So. 30.05.

So. 30.05.

Juni 2010

Fr. 04.06.

Mi. 09.06.

11. - 12.06.

Fr. 18.06.

So. 20.06.

Do. 24.06.

25. - 27.06.

26.06.-03.07.

up-to-date news

Musikverein: Maiständchen

Kameradschaftsbund: Ausflug

Fa. Huemer Manfred Solarmontagen: Tag der

offenen Tür

Seniorenbund: Muttertagsfahrt

Singgemeinschaft: 20 Jahre Singgemeinschaft

Erstkommunion

Seniorenbund: Ausflug Andalusien

Sektion Stockschützen: Ortsmeisterschaft Asphalt

KFB: Wallfahrt

Kulturausschuss: Konzert “Stoahoat & Bazwoach”

Kameradschaftsbund: Ausflug

Musikverein: Ausflug

Pfarrcafé

SPÖ-Radwandertag

Turnerinnen: Ausflug Ötscher - Mariazellerland

Seniorenbund: Ausfahrt zur Reiteralm

Sektion Fußball: Stoppelfest

FF-Eberstalzell: Sonnwendfeuer mit Feuerwehrmesse

Pfarrcafé

Goldhaubengruppe: Ausflug Zederhaus

FF-Spieldorf: Feuerwehrfest mit Bezirksbewerb

Badeausflug Kroatien

Juli 2010

Sa. 03.07. FPÖ-Ausflug Wikingerschiff

So. 04.07. Pfarrcafé

So. 04.07. Kirtag

So. 04.07. EZA-Markt - Großer Bücherflohmarkt

Mo. 05.07. KFB: Ulrichs-Café

Fr. 09.07. Seniorenbund: Landeswanderung Feuersbrunn

Sa. 10.07. Landjugend: HUGO-Mania

Fr. 16.07. KBW & Öffentl. Bibliothek: Lesenacht

Fr. 16.07. FF-Eberstalzell: Mama an die Bar

Sa. 17.07. FF-Eberstalzell: Water-Dance

So. 25.07. Altenheim: Sommerfest mit Feldmesse

www.up-to-date.at seite 45


up-to-date news

Bittersüß und zauberhafte Flötentöne

Festspiele in Mörbisch und St. Margarethen

In diesem Jahr warten die Festspiele

im Burgenland wieder mit einem

ansprechenden Programm auf: In St.

Margarethen müssen Pamina und

Tamino in der beliebten Oper “Die

Zauberflöte” einige Prüfungen bestehen,

ehe sie ein Paar werden dürfen.

Im benachbarten Mörbisch endet die

bittersüße Romanze des Zarewitschs

mit einem tränenden Auge. Die

Operettenrarität von Franz Lehár

beruht auf einer wahren Begebenheit.

Für die Geschichte um den russischen

Kronprinzen, der sich nicht standesgemäß

verliebt und seiner Liebe schlussendlich

aus Staatsraison entsagen

muss, hat Lehár musikalische Leckerbissen

wie “Einer wird kommen ...”

oder das Wolgalied komponiert.

Zugegeben, die opernähnlichen

Melodien erfordern hervorragende

Sänger, aber mit Alexandra Reinprecht

und Tiberius Simu stehen Prof. Serafin

zwei Jungstars der Oper zur

Verfügung, und wie immer übernimmt

der Intendant höchstpersönlich eine

kleine, aber tragende Rolle.

seite 46

Kneissl Touristik bietet an allen

Festspielwochenenden Dreitagesfahrten

(Abfahrt jeweils freitags) ab

Oberösterreich zu den Festspielen: die

musikalischen Highlights “Die Zauberflöte”

und “Der Zarewitsch” sind eingebettet

in ein anregendes Besichtigungsprogramm.

So kann man das

Festschloss Hof mit seiner wunderbaren

Gartenanlage entdecken und auf

der Heimreise (der Weg ist das Ziel)

das Stift Heiligenkreuz besichtigen und

eine kontemplative Zeit mit den singenden

Mönchen von Heiligenkreuz

beim Stundengebet erleben. Zweitagesfahrten

zu “Der Zarewisch” oder

zu “Die Zauberflöte” bieten einen kurzweiligen

Besuch in Roseggers Waldheimat

und einen besinnlichen in

Österreichs wichtigster Wallfahrtskirche,

in Mariazell. An jedem Festspielsamstag

gibt es auch Tagesfahrten

nach Mörbisch und St. Margarethen.

Termine: An 7 Wochenenden (ab

17./18. Juli - 28./29. August) sind

Tagesfahrten, Zweitagesfahrten und

Dreitagesfahrten buchbar.

Prof. Serafin, Intendant der Mörbischer

Seefestspiele und Kooperationspartner von

Kneissl Touristik: “Ich freue mich 2010 in

Mörbisch „Der Zarewitsch“ zu präsentieren.

Diese Operette begeistert mit wunderschönen,

opernähnlichen Melodien und ich verspreche,

Lehárs Musik ist immer eine Reise wert.”

Information und Buchung:

Kneissl Touristik Lambach

Linzer Straße 4-6

07245/20700-6614 oder 6653

www.kneissltouristik.at

Ein einzigartiges Kinderbetreuungskonzept feiert heuer Geburtstag

Am 8. Mai sind am Kindererlebnishof

Funtasia in Steinerkirchen an

der Traun wieder die Indianer los!

Wenn heuer beim beliebten

Indianerfest für die ganze Familie wieder

Rauchzeichen gegeben werden,

bedeutet das nicht nur ein Fest bei freiem

Eintritt für Groß und Klein, sondern

auch Tiere, Spiel, Spaß und Natur.

In bewährter Weise hat dabei das

Funtasia-Team viele lustige Bastelund

Spielstationen vorbereitet, bei

denen sich kleine Krieger und süße

Squaws vergnügen können, während

Mamas und Papas gemütlich bei

Leckereien, sowie Kaffee und Kuchen

den Nachmittag genießen. Dazu gibt´s

aber gleich noch einen Grund zu feiern:

Der Kindererlebnishof feiert sein

5-jähriges Bestehen! Fünf Jahre

Kinderbetreuung auf höchstem

Niveau, fünf Jahre Tiere, Spiel, Spaß

und Natur, sowie fünf Jahre

Engagement, den Kindern zwischen 5

bis 10 Jahren die Faszination Natur

und Landwirtschaft spielerisch näher

zu bringen. „Alleine im letzten Jahr

konnten wir 3000 Kinder bei uns im

Funtasia begrüßen - ständige

Qualitätskontrollen, neue Ideen am

Areal des Hofes sowie regelmäßige

Weiterbildung unserer Mitarbeiter

garantieren Kinderbetreuung auf höchstem

Niveau“, freut sich auch

Geschäftsführer Charly Kronberger

über das Funtasia-Geburtstagsfest.

Dazu gibt es heuer wieder die

Die Kinder haben immer Spaß im Funtasia

Möglichkeit über das Programm

"Schule am Bauernhof" für

Schulklassen und Kindergartengruppen

um nur 2 Euro pro Kind ins

Funtasia zu kommen. So wird das

Kindererlebnishof-Jahr garantiert wieder

bunt! Also den ersten Termin gleich

groß in den Familien-Kalender schreiben:

Indianerfest am 8. Mai bei freiem

Eintritt ab 13.00 Uhr!

www.up-to-date.at

Foto: Funtasia

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine