AlbTraum - Kultourbikes.de

kultourbikes.de

AlbTraum - Kultourbikes.de

Wheelie_05_2009_6 03.05.2009 21:38 Uhr Seite 34Tagestour – Schwäbische AlbText und Fotos I PräsiAlbtraumFelsenmeer im WentalFerne Länder – exotische Reiseziele– Pässe-Rausch in den Alpen. Urlaubmit und auf dem Motorrad gehörtzum Schönsten, was man sich überhauptvorstellen kann. Doch warum34 WHEELIESnicht auch mal zwischendurch aufsBike steigen und sich einen tollenTag auf genialen verkehrsarmenStraßen vor der eigenen Haustüregönnen?! Und vor meiner persönlichenHaustür liegt die SchwäbischeAlb – eine felsige Mittelgebirgslandschaft,dünn besiedelt und mit vielenSträßchen abseits vom Verkehrsfluss,auf denen, wenn man sie ersteinmal entdeckt hat, so etwas wieSuchtgefahr aufkommen kann. Daman(n) die schönen Dinge gerne gemeinsamerlebt, begleiten michmeine Kumpels Peter und Rolf auf„d’ raue Alb nuff“!Am frühen Morgen starten wir inMögglingen, an der B29 zwischenSchwäbisch Gmünd und Aalen gelegen.Über Lauterburg und Bartho-


Wheelie_05_2009_6 03.05.2009 21:38 Uhr Seite 35Nicht weniger imposant ist der Ausblickvom Breitenstein-Felsen, denwir vom Wanderparkplatz oberhalbvon Bissingen/Teck zu Fuß ansteuern.Unter uns breiten sich die Ballungsgebieteum Kirchheim/Teckund das dahinter liegende Filstal bishinunter nach Stuttgart aus. In westderBreitensteinfelsenlomä erreichen wir nach wenigen Kilometernschon unser erstes Ziel,das „Felsenmeer“ im Wental. DieseAnsammlung bizzarer Felsformationenist vor gut 150 Millionen Jahrendurch die Kraft des Wassers entstanden.Allerdings ist ein Besuch dorteher an den Werktagen zu empfehlen,da an Sonntagen und bei gutemWetter fast schon Stopp-and-go-Betriebdurch die unzähligen Wandererangesagt ist.Für die Eingabe im Tourenplaner:Gerstetten, Sontbergen, Amstetten,Nellingen, Drackenstein durchfahrenwir als nächstes. Von Drackensteinaus bietet sich bei der Abfahrtnach Gosbach ein spektakulärerAusblick auf den als DrackensteinerHang bekannt-berüchtigten Autobahnabschnittder A 8, die dort inzwei unabhängigen Streckenführungeneinen Höhenunterschied von230 Metern überwindet. Einer Märklin-Eisenbahnlandschaftgleichend,hängen die gigantischen Bogenviaduktean den Felswänden und bewaldetenHängen.unter der Burg TeckDie Kurvenliebhaber kommen beider Auffahrt von Wiesensteig nachNeidlingen auf ihre Kosten. Wemnun vom Kurven-Schwingen ganzschwindlig geworden ist, der kannsich bei einem anschließenden Spaziergangim Randecker Maar erholen.Dieser ehemalige Vulkanschlot,seit 1971 ein 110 ha großes Naturschutzgebiet,hat vor allem für Zugvögeleine überregionale Bedeutung.Aber auch auf einer kleinenWalking-Einlage bietet es für unszweirädrige Zugvögel einen grandiosenEinblick in die dort noch intakteNatur.WHEELIES 35


Wheelie_05_2009_6 03.05.2009 21:38 Uhr Seite 38Tagestour – Schwäbische Albnostalgische Begegnung der etwas anderen ArtMaibaumkunst in BartholomäModellanlagen der eingangs erwähntenSpielzeugfirma, die im nahenGöppingen beheimatet ist.Wo wir gerade beim Thema sind:Kurz vor Gussenstadt werden wirvon der Gegenwart (ICE) in längstvergangene Eisenbahnzeiten versetzt.Die Museumsbahn dampft mitGetöse an den staunenden Bikernvorbei und lässt nostalgische Gefühleund die Erinnerung an bessere(?)Zeiten aufkommen.DIE Bikerkneipe überhaupt – das STÄLLEBlau, blau, blau blüht das VergissmeinnichtAuf einer Schwäbischen-Alb-Tour istein gemütlicher Ausklang im Biker-Treffpunkt „Ställe“ in Weißensteinein absolutes Muss. Wirt Jogi bietetallerhand kulinarische Köstlichkeitenin uriger Atmosphäre an undschnell finden sich Gleichgesinntezum Benzin-Quatschen. Um unsereTour stilvoll abzuschließen, befahrenwir zum Schluss noch einen echtenausgeschilderten Pass: den Furtlespass,der die Ortschaften Degenfeldund Weiler in den Bergen mit einerScheitelhöhe von sagenhaften630 Metern verbindet.Ein (alb)traumhafter Tag geht zuEnde mit der Erkenntnis, sich so eineTagestour mit hohem Spaßfaktorviel öfters gönnen zu wollen. „Siehaben es sich verdient!“(Info zur Tour bzw. Übernachtungstippsfür alle „Reigschmeckte“ unterbiker-praesi@web.de)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine