sonst!

vhs.at

sonst!

Programm Herbst 2011

www.vhs.at/landstrasse 01-715 08 00


Wir gestalten die Zukunft.

ARWAG, wer sonst!

Passivhaus

Wohnpark Aspangstraße

Zehn

1030 Wien, Aspangstraße/ vis à

vis Lissagasse

���������������������������������������������Wiener Gemeindebezirk bietet „Eurogate“,

das Areal des ehemaligen „Aspangbahnhofes“.

Die Wohnhausanlage besteht aus einem 6- stöckigen und einem 7- stöckigen Gebäude,

die beide mit ihren Längsfronten nach Süden hin ausgerichtet sind. Sie beinhalten

insgesamt 142 Wohnungen und umfassen jeweils zwei bis fünf Zimmer. Alle Wohnungen

haben Freibereiche, wie Loggien, Balkone, Terrassen und Eigengärten.

Die Gebäude sind ������������ gemäß den Richtlinien des Magistrats der Stadt Wien.

�������������������������������������������gibt es nun ein neues Stadtviertel. Alle

Einrichtungen des Gesundheitswesens, der Bildung und des Handels sind im Nahbereich,

in der Gegend des Rennwegs, vorhanden. Weitere Einrichtungen und eine öffentliche

Parkanlage sind im Stadtviertel „Eurogate“ selbst geschaffen.

Die �������������� erfolgt voraussichtlich im��������������.

Unsere Immobilienhotline:

ARWAG Holding - AG

A-1030 Wien | Würtzlerstraße 15

Telefon: +43 1 79 700-117 | Mail: info@arwag.at


Inhalt Herbst 2011

Vorworte 4

15 Jahre Volkshochschule 7

Schnupperkurse im September 8

Sprachkurse

Fremdsprachen 24

Deutschkurse 37

Wirtschaft und Persönlichkeit

Finanzen 40

Kommunikation und soziale Kompetenz 40

Bewerbung und Arbeitsmarkt 48

Stiling und Outfit 49

Computer und Multimedia

Office, Internet 53

Betriebssysteme, Programmieren 54

Multimedia, digitale Fotografie 55

Technik, Natur und Umwelt

Technik 58

Biologie, Ökologie 59

Energie 59

Politik und Gesellschaft

Ethik 62

Politik und Recht 63

Geschichte und Gesellschaft 65

Philosophie 66

Kunst und Kultur

Ausstellungen 70

Führungen 72

Literatur 75

Musik 76

Bildende Kunst 78

Handwerk 81

Gesundheit, Bewegung und Kochkurse

Gesundheitsbildung 84

Entspannung 86

Tanz 93

Gymnastik und Sport 96

Ernährung und Kochen 104

Kinder und Eltern

Sprachen 110

Kunst und Kultur 110

Gesundheit und Bewegung 112

Kinder und Eltern 115

Elternbildung 119

Serviceteil

Wochenendseminare 20

Vorträge und Vortragsreihen 22

Kursorte, Kurszeiten, Team 6, 125

Allgemeine Geschäftsbedingungen 126

Index 128

3


4

Vorwort

Liebe Kursteilnehmerin, lieber Kursteilnehmer,

liebe Weiterbildungsinteressierte!

Das gesamte Jahr 2011 steht bei den Wiener Volkshochschulen unter dem

Schwerpunkt „Gesundheit und Bewegung“. Deshalb sind auch im Herbstsemester

viele Kurse dazu im Programm zu finden. Wir freuen uns besonders

über eine Kooperation mit der Wiener Gesundheitsförderung (WIG), durch

die 15 Kursformate aus dem Bereich Gesundheit zum Kennenlernpreis angeboten

werden. Nähere Informationen zu den „WIG-Kursen“ finden Sie in

diesem Kursprogramm.

Auch wer sich ein breites Bildungsfundament aufbauen möchte oder zusätzliche

Qualifikationen für das Berufsleben braucht, ist bei den Wiener Volkshochschulen

an der richtigen Adresse. Sie ermöglichen Bildungsabschlüsse, bieten

Zusatzqualifikationen, stärken die Persönlichkeit und machen so fit für den Job.

Unter dem Motto „Besser wirtschaften“ wird das Angebot in diesem Bereich

2012 noch weiter ausgebaut. Egal auf welchem Gebiet Sie Ihr Wissen vertiefen

möchten – bereits jetzt sind mehr als 14.000 Kurse pro Jahr im Programm.

Die 50 Standorte der Wiener Volkshochschulen sind nicht nur ein Ort klassischen

Lernens, sondern auch der Begegnung, der Information und des Erlebens.

Wir laden Sie deshalb ein, die zahlreichen Veranstaltungen zu besuchen,

bei denen auch wir regelmäßig zu Gast sind.

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Herbstsemester 2011,

Dr. Michael Ludwig

Stadtrat für Wohnen,

Wohnbau und Stadterneuerung

Vorsitzender der

Wiener Volkshochschulen

Christian Oxonitsch

Stadtrat für Jugend,

Information und Sport


Vorwort

15 Jahre Volkshochschule Landstraße – ein Tor zur Bildung

Liebe Kursteilnehmerin, lieber Kursteilnehmer!

Wer von Anfang an dabei war, kann es kaum glauben, dass bereits 15 Jahre

vergangen sind, seitdem wir die Volkshochschule Landstraße eröffnen durften.

15 Jahre, in denen wir mit hohem Engagement ein Ziel verfolgten: ein

kompetenter Bildungsnahversorger für die BewohnerInnen des dritten Bezirks

zu sein. Wir dürfen sagen, dass das gelungen ist. Seit Beginn unserer

Tätigkeit haben knapp 70.000 HörerInnen an etwa 7.300 Kursen, Seminaren

und Vorträgen teilgenommen.

Im September haben wir ein kleines „Schnupperprogramm“ für Sie zusammengestellt,

dass viel Neues aber auch unsere Highlights der letzten Jahre

beinhaltet. Dieses Programm finden Sie auf den nächsten Seiten.

An dieser Stelle sei allen Vorstandsmitgliedern und allen FörderInnen der

Volkshochschule Landstraße für Ihren Einsatz und Ihr Engagement während

der letzten 15 Jahre sehr herzlich gedankt. Stellvertretend für alle möchten

wir uns besonders bei jenen Vorstandsmitgliedern bedanken, die im Frühjahr

aus ihrem Amt ausgeschieden sind: Amtsdirektor Christoph Römer, der sorgsam

über unsere Finanzen wachte, BVStv. a.D. Irmi Paiha, die viele „Türen“

öffnete, BVStv. a.D. Charlotte Beier, die inspiriert von Ihren Reisen immer

wieder neue Ideen mitbrachte. Besonderer Dank gilt unserem Ehrenvorsitzenden

GR a.D. Hans Sevcik, der sich bis zum heutigen Tag – wann immer wir

seine Hilfe gebraucht haben – mit hohem Engagement und größter Effektivität

für die Belange der Volkshochschule Landstraße einsetzt.

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Semester in Ihrer Volkshochschule und

freuen uns auf die nächsten 15 Jahre gemeinsam mit Ihnen.

GR Ernst Woller Mag. a Doris Zametzer

Vorsitzender des Fördervereins Direktorin

5


Anmeldung

Bezahlung

Kurszeiten

Kursorte

6

Anmeldung, Kurszeiten, Kursorte

Persönlich Wien 3, Hainburger Straße 29

Montag bis Freitag, 9.00–19.30 Uhr

Telefonisch 01 – 715 08 00

Fax 01 – 715 08 00 -12

E-Mail office.landstrasse@vhs.at

Internet www.vhs.at/vhs03.html

Bezahlung Barzahlung, Bankomat- oder Kreditkarte, Zahlschein,

Onlinebanking

Bankverbindung Bank Austria, BLZ 12000, Kontonummer 529 48200 002

Septemberkurse Mo 5.9.–Fr 30.9.2011

Herbstsemester Mo 3.10.–Fr 3.2.2012

Nationalfeiertag Mi 26.10.2011

Allerheiligen Di 1.11.2011

Maria Empfängnis Do 8.12.2011

Weihnachtsferien Sa 24.12.2011–So 8.1.2012

Semesterferien Sa 4.2.–So 12.2.2012

Kurse, die in öffentlichen Schulen stattfinden, entfallen am

Mi, dem 2.11.2011 und am Di, dem 15.11.2011 sowie an

schulfreien und schulautonomen Tagen.

VHS 3 Volkshochschule Landstraße

Wien 3, Hainburger Straße 29

LaWie Wien 3, Landstraßer Hauptstraße 96

VHS im Rabenhof Wien 3, Rabengasse 3, rechter Eingang

KMS 40 Kooperative Mittelschule

Wien 3, Hainburger Straße 40

VS Kolonitzgasse Volksschule

Wien 3, Kolonitzgasse/15 Eingang Löwengasse 12b

GTVS 146 Ganztagsvolksschule

Wien 3, Landstraßer Hauptstraße 146

SPZ Petrusgasse Sonderpädagogisches Zentrum

Wien 3, Petrusgasse 10, rechter Eingang

VS Reisnerstraße Volksschule

Wien 3, Reisnerstraße 43, Eingang Strohgasse


15 Jahre VHS Landstraße

Septemberkurse


1000

1 Nachmittag

1001

1002

1003

1004

jeweils

EUR 37,20

1005

EUR 6,-

1 Abend

ab 6 TN

1006

kostenloser

Infoabend!

8

Septemberkurse

Sprachen: Kostenloser Einstufungstest

Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

Wer unsicher ist, welches Sprachniveau bei den von uns angebotenen Sprachkursen

passt, kann sich von KursleiterInnen kompetent und kostenlos beraten lassen.

Englisch A1+

n.n. Mo 18.00-19.30 Uhr

Französisch A1+

n.n. Di 18.00-19.30 Uhr

Italienisch A1+

n.n. Mi 18.00-19.30 Uhr

Spanisch A1+

n.n. Do 18.00-19.30 Uhr

jeweils 4 Lektionen, jeweils ab 6 TN, Kursbeginn: 5.–8.9.2011

Erfolg ist denkbar

Mentaltraining im Alltag

Harald Gach

26.9.2011

Mo 16.00-19.00 Uhr

20.9.2011

Di 19.30–21.00 Uhr

Wer würde nicht gerne erfolgreich sein? Mit Leichtigkeit seine Ziele erreichen und

offen auf neue Herausforderungen zugehen? Selbstsicher das Leben genießen

und eine charismatische Ausstrahlung haben? Welche Auswirkungen haben unsere

Gedanken und Überzeugungen, wie sehr beeinflussen uns Erfahrungen und wie

funktioniert unsere Wahrnehmung. Sind Sie sich einmal der Macht Ihrer Gedanken

bewusst, wird vieles möglich!

27.9.2011

Informationsabend für Persönlichkeitsbildung mit NLP

Di 18.00–19.30 Uhr

Margaretha Mikula

Wie manipulativ ist NLP (neurolinguistisches Programmieren) wirklich? Welches

Geheimnis geht von diesen drei Buchstaben aus? NLP beschäftigt sich mit Denkstrukturen

– und damit der Regiearbeit im Kopf – im Zusammenhang mit Sprache

und den Möglichkeiten von Veränderungen des Verhaltens. Im Unterricht, im

Sport, in der Medizin, im Management, im Verkauf, in der Werbung, in der Politik

sowie in der Therapie und Beratung wird NLP angewandt.


1007

EUR 18,60

2 Lektionen

ab 6 TN

1008

kostenloser

Infoabend!

1009-1010

jeweils

EUR 43,20

jeweils ab 5 TN

1009

1010

1011

EUR 6,-

ab 6 TN

ab 15.9.2011

Gedächtnistraining

Do 13.30-15.00 Uhr

Herta Glatzl

Schlüssel verlegt? Brille unauffindbar? Namen vergessen? So geht es uns doch öfter.

Denktraining ist für den Verstand so wichtig wie Fitnesstraining für den Körper. Mit

gezielten Trainings- und Entspannungsprogrammen, dem Aktivieren beider Gehirnhälften

und Kreativitätsübungen wird gezeigt, wie Sie sich geistig fit halten können.

Den Alltag lebendiger und reicher zu machen, ist das Ziel dieses Seminars.

20.9.2011

PC-Info-Abend

Di 18.00–20.00 Uhr

Martina Mayerl

Persönliche Beratung ist uns wichtig, daher erhalten Sie an diesem Abend einen

Überblick über die angebotenen EDV-Kurse, deren Aufbau und Inhalte. Sie haben

Gelegenheit, die Kursleiterin ausführlich zu befragen, damit die Wahl des „richtigen“

Kurses anschließend kein Problem darstellt.

jeweils

Schnupperkurs EDV für EinsteigerInnen

Fr 13.00–17.00 Uhr

Martina Mayerl

Sind sie sich noch nicht sicher, ob Sie überhaupt einen Computer kaufen sollen?

Oder haben Sie gerade einen gekauft oder bekommen? Und kennen sich noch

nicht so richtig aus? Obwohl Ihnen jeder versichert, auspacken, einschalten und

schon geht’s los? In diesem Kurs bekommen Sie einen kleinen Einblick in die

scheinbar so einfache und doch geheimnisvolle Welt der Computer …

23.9.2011 Anmeldeschluss: Mi 21.9.2011

30.9.2011 Anmeldeschluss: Mi 28.9.2011

16.9.2011

Bahnorama - Wiens neuer Hauptbahnhof

Fr 14.00–16.30 Uhr

Dipl.-Ing. Rudolf Zabrana

Wiens neuer Hauptbahnhof ist die größte Verkehrsbaustelle Europas. Entdecken

Sie diese in einer Führung gemeinsam mit den Verantwortlichen der ÖBB und der

Stadt Wien und besuchen Sie den Bahnorama-Turm. Festes Schuhwerk, Trittsicherheit

und Anmeldung sind notwendig.

Treffpunkt: Bahnorama/Foyer Favoritenstraße, Zahlungen beim Kursleiter sind

nicht möglich!

9


1012

EUR 8,-

ab 6 TN

1 Abend

1013-1014

jeweils

EUR 22,jeweils

2 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1013

1014

1015-1016

Portrait, Figur und Akt

jeweils EUR 44,-

Fritz Oesterlein

jeweils In diesem Kurzkurs wird der menschliche Kopf studiert. Größter Wert wird auf die

4 Lektionen mimische Ausdruckskraft des Gesichtes gelegt. Es wird mit verschiedenen Mo-

jeweils ab 6 TN dellen gearbeitet und enthält eine Aktsitzung. Mitzubringen sind Zeichenpapier

(min. DIN-A3-Format), Bleistift, Kohle, Rötel und Farben Ihrer Wahl. Dieser Kurs ist

sowohl für AnfängerInnen als auch für Fortgeschrittene geeignet, das Modellgeld

in der Höhe von ca. 2,50 Euro pro TeilnehmerIn und Kurstag wird direkt mit den

Modellen abgerechnet.

1015

1016

10

Septemberkurse

Die Autobiographie

Dr. in 15.9.2011

Do 18.00–20.00 Uhr

Helga Peham

Jeder von uns kann kleine und wichtige Episoden aus seinem Leben erzählen, die

bewahrt werden sollten. Seine Lebensgeschichte zu schreiben ist eine spannende

Sache. In diesem Vortrag wird erklärt, wie eine Biografie entsteht und welche

Möglichkeiten es gibt, sich Hilfe zu holen. Autobiografien oder Firmengeschichten

sind wunderbare Geschenke. Der Vortrag möchte dazu anregen, sich mit seiner

Lebens-, Berufs-, Familien- oder Firmengeschichte zu befassen.

Aquarellmalerei - Pinsel, Papier, Pigment

Mag. a ab 21.9.2011

art. Mo Häusler

Wer für sich entdecken möchte, ob die Aquarelltechnik ein geeignetes künstlerisches

Ausdrucksmittel ist, hat in diesem Kurzkurs die Möglichkeit Einblicke in

die malerischen Grundlagen des Aquarells zu nehmen! Das Material – Aquarellpapier,

Pinsel, Aquarellfarben – kann mitgebracht oder bei der Kursleiterin erworben

werden.

AnfängerInnen Mi 10.00-12.00 Uhr

Fortgeschrittene Mi 12.00-14.00 Uhr

ab Di 6.9.2011 jeweils 19.00-21.00 Uhr

ab Fr 9.9.2011 jeweils 10.15-12.15 Uhr


1017

EUR 37,20

2 Lektionen

ab 6 TN

1018

EUR 22,95

3 Lektionen

ab 6 TN

1019

EUR 4,-

ab 6 TN

1 Abend

28.+29.9.2011

Perlenschmuckdesign

Mi+Do 18.00–21.00 Uhr

Brigitte Winkelbauer

Drähte und Nylonfäden in Kombination mit verschiedenen Perlen lassen extravagante

Schmuckstücke entstehen. So können kreative Ketten, fantasievolle Armbänder

und stilvolle Ohrringe individuell designed werden. Jede/r KursteilnehmerIn

hat die Möglichkeit verschiedenste Techniken (Fädelketten, Häkelketten,

Gliederketten, etc.) auszuprobieren und aus einer Vielzahl an Perlen selbst auszuwählen

(Glasperlen, Swarovskiperlen, Wachsperlen, Rocailles, Kunststoffperlen,

Cateye Perlen, etc.). Materialien sind in der Kursgebühr nicht inkludiert (8-18 €/

Kette, 4-8 €/Armband, 2-4 €/Ohrringpaar) und können bei der Kursleiterin erworben

werden. Werkzeuge werden vor Ort zur Verfügung gestellt.

Stress weg - Entspannungstechniken

Spüren Sie Entspannung! Qi Gong, Progressive Muskelentspannung,

Phantasiereisen

Katja Steinkellner

ab 12.9.2011

Mo 18.00–19.30 Uhr

Stress, der nicht abgebaut wird, schwächt unseren Energiehaushalt. Bewusste Entspannung

hilft Ihnen, in Ihren Körper hinein zu spüren, physische und psychische

Blockaden zu lösen und neue Energie zu schöpfen. Da Entspannung individuell

ist, verbindet dieser Kurs bewährte Entspannungsmethoden wie Fünf-Elemente-

Qi Gong, Progressive Muskelentspannung und Phantasiereisen. Zwischendurch

bleibt reichlich Zeit für Austausch und Feedback. Bitte bequeme, lockere Kleidung

und eine Decke mitbringen!

14.9.2011

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

Mi 18.00–19.00 Uhr

n.n.

In diesem Kurs lernen Sie mit Hilfe der Progressiven Muskelentspannung nach

Jacobsen Ruhe- und Entspannung in Ihren Alltag zu bringen. Das Verfahren ist eine

einfache und schnell zu erlernende Entspannungsmethode, bei der systematisch

einzelne Muskelgruppen an- und wieder entspannt werden. Ziel des Kurses ist es,

Alltagsstress mit Hilfe der Entspannungsmethode zu reduzieren sowie Gesundheit

und Lebensqualität zu fördern.

11


1020-1025

jeweils ab 6 TN

1020

1021

1022

1023

1024

1025

1026

EUR 30,60

4 Lektionen

ab 6 TN

Septemberkurse

Yoga

Hatha-Yoga ist eine sehr körperorientierte Yogaform, die den Organismus durch

sanfte Körperhaltungen (Asanas), kombiniert mit bewusster Atemlenkung, einerseits

behutsam kräftigt und stärkt, andererseits beweglicher und geschmeidiger

macht. Entspannungs- und Konzentrationsübungen wecken bzw. sensibilisieren

die Körperwahrnehmung und steigern Gesundheit und Wohlbefinden.

Bitte bequeme Kleidung und eine Decke mitbringen.

Zum Kennenlernen

Walter Bracun (3 Lektionen, 4,5 UE, EUR 23,85) ab 5.9.2011 Mo 17.00-18.30 Uhr

Edith Flatz (3 Lektionen, 6 UE, EUR 31,80) ab 8.9.2011 Do 19.30-21.30 Uhr

Erich Limbeck (2 Lektionen, 4 UE, EUR 21,20) ab 20.9.2011 Di 19.30-21.30 Uhr

Zum Vertiefen

Walter Bracun (3 Lektionen, 4,5 UE, EUR 23,85) ab 5.9.2011 Mo 18.30-20.00 Uhr

Edith Flatz (3 Lektionen, 6 UE, EUR 31,80) ab 8.9.2011 Do 17.30-19.30 Uhr

Erich Limbeck (2 Lektionen, 4 UE, EUR 21,20) ab 20.9.2011 Di 17.30-19.30 Uhr

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

ab 7.9.2011

Gesunder Rücken

Mi 17.00–18.30 Uhr

n.n.

Gesundheitsgymnastik mobilisiert sanft unbeweglich gewordene Körperpartien,

kräftigt schwächere und dehnt verkürzte Muskelgruppen. Es sorgt für ein rundum

lebendiges Körpergefühl. Im Kurs lernen Sie Wege kennen, um

- sich aufzuwärmen

- die Wirbelsäule zu stärken

- Ihre Haltung und Bewegungsabläufe zu verbessern

- die beanspruchten Muskeln zu dehnen und sich zu entspannen

- und das Erlernte im Alltag anzuwenden.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

12


1027

EUR 30,60

4 Lektionen

ab 6 TN

1028

EUR 30,60

4 Lektionen

ab 6 TN

1029

EUR 30,60

4 Lektionen

ab 6 TN

ab 5.9.2011

Fitness Mix

Mo 18.00–19.30 Uhr

Martina Schörg

Das vitalisierende Rundum-Training ist eine ausgewogene Mischung aus Herz-

Kreislauftraining und Übungen zur Koordinationsverbesserung. Im Kurs lernen

Sie Wege, um

- sich aufzuwärmen

- durch gezielte Übungen die Ausdauer zu steigern

- die Koordination und Beweglichkeit zu verbessern

- die beanspruchten Muskeln zu dehnen und sich zu entspannen

- und das Erlernte im Alltag anzuwenden.

Dieser Kurs ist für AnfängerInnen geeignet, bitte ein Handtuch, feste Turnschuhe

und eine Trinkflasche mitnehmen!

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

ab 6.9.2011

Nordic Walking

Di 18.00–19.30 Uhr

Martha Grubmüller

Nordic Walking ist ein sehr effektives, gelenkschonendes Ganzkörpertraining für

alle, die gerne im Freien trainieren. Im Kurs lernen Sie Wege,

- um sich aufzuwärmen

- Herz-Kreislauf-System und Ausdauer zu trainieren

- Schulter-, Arm- und Brustmuskulatur zu straffen

- das Koordinationsvermögen zu verbessern

- die Fettverbrennung zu steigern und damit eine Gewichtsreduktion zu unterstützen

- und schließlich die beanspruchten Muskeln zu dehnen und sich zu entspannen.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

ab 9.9.2011

Powerworkout für Männer

Fr 18.00–19.30 Uhr

n.n.

Dieses Einsteigerprogramm kräftigt die gesamte Muskulatur, bringt das Herz-Kreislauf-System

in Schwung und fördert nebenbei die Fettverbrennung. Trainieren Sie

regelmäßig und Sie verbessern damit Ihre Kondition und Leistungsfähigkeit – das

bedeutet mehr Energie und mehr Kraft!

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

13


1030

EUR 18,-

1031

EUR 78,-

6 Lektionen

1032

1033

Septemberkurse

Lauftechnik

Peter Wundsam

Lauftechnik ist ein Thema mit dem sich jede/r LäuferIn auseinandersetzten sollte,

ob Gesundheits- oder Leistungsläufer. Nur 10 % aller LäuferInnen laufen “richtig”,

90 % sind mit teils groben Fehlern unterwegs. Eine verbesserte Lauftechnik

reduziert und stabilisiert die hohen körperlichen Belastungen, fördert die

Gesundheit, die Trainingswirksamkeit, den Spaß am Laufen und ganz nebenbei

die Leistung. Peter Wundsam ist ehemaliger österreichischer Kaderläufer (Marathonbestzeit

2:21:09) und widmet sich seit Jahren dem Spezialgebiet Lauftechnik.

Restplätze auf Anfrage.

Kursort: HTC Hockeyzentrum, Praterallee 123a

Weitere Informationen unter: info@lauftechnik.at

Vortrag: Laufen: Gesünder, wirksamer, schöner und schneller!

6.9.2011 Anmeldeschluss: Di 30.8.2011 Di 20.00-21.15 Uhr

Laufen: So beginne ich richtig!

ab 6.9.2011 Anmeldeschluss: Di 30.8.2011 Di 18.15-19.15 Uhr

Der Kurs besteht aus einem Vortrag und 5 anschließenden praktischen Einheiten.

Lauftechnikkurse

Für Hobby- und LeistungsläuferInnen XL ab 8.9.2011 Do 19.00-20.30 Uhr

(10 Lektionen, EUR 144,-) Anmeldeschluss: Do 1.09.2011

Für Hobby- und LeistungsläuferInnen ab 9.9.2011 Fr 15.00-16.30 Uhr

(6 Lektionen, EUR 92,-) Anmeldeschluss: Fr 2.9.2011

In Kooperation mit „Peter Wundsam Laufen & Co, Sportjournalismus, Seminare,

Moderation & Co“

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

14


1034

EUR 18,-

1035

EUR 99,-

5 Lektionen

Aqua Jogging der gesunde Gesundheitssport

Peter Wundsam

Aqua Jogging ist Alternativsport, Gesundheits- und Ausdauertraining in einem.

Ideal bei Verletzungen und zur Verletzungsvorbeugung. Fit bleiben und den Heilprozess

unterstützen. Aqua Jogging kann auch bei akuten und chronischen Schädigungen

an Knie, Hüfte und Rücken betrieben werden. Ideal ist dieses Training

auch für Übergewichtige und Hochschwangere.

Vorteile des Laufens im Wasser:

- keine Stoßbelastungen für Gelenke oder Rücken

- schonender Muskelaufbau

- effiziente Energie- (Fett-) Verbrennung

- ideales Ganzkörpertraining

- ausgezeichnetes Basistraining für verschiedene Sportarten

- Beschwerde- und risikofrei Sport betreiben

Vortragsort: voraussichtlich HTC Hockeyzentrum, Praterallee 123a

Kursorte wechselnd: Weitere Informationen unter: info@aquajogging.at

Vortrag

6.9.2011 Anmeldeschluss: Di 30.08.2011 Di 16.30–17.45 Uhr

Aqua Jogging Kurs für Neulinge wie Profis

ab 9.9.2011 Anmeldeschluss: Fr 2.9.2011 Fr 17.30–19.00 Uhr

Kursort: Amalienbad, 1100 Wien, Reumannplatz

Weitere Informationen unter: info@lauftechnik.at

In Kooperation mit „Peter Wundsam Laufen & Co, Sportjournalismus, Seminare,

Moderation & Co“.

Inklusive Schwimm gürtelmiete, exklusive Eintritt ins Bad

15


1036-1039

jeweils

EUR 31,80

jeweils

4 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1036

1037

1038

1039

1040

EUR 15,90

2 Lektionen

ab 6 TN

1041

EUR 30,-

1 Abend

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Fr 23.9.2011

16

Septemberkurse

Bauchtanz/Orientalischer Tanz

Susanne Schmidt

Gemeinsam mit anderen Frauen, die Lust und Freude an gesunder Bewegung

haben, aktivieren Sie bei diesem Tanz die gesamte Wirbelsäule und sorgen für

Geschmeidig- keit der Muskeln und Gelenke. Das Körperbewusstsein und die

Lebens freude werden angeregt! Bitte Gymnastikkleidung und ein Tuch für die

Hüften mitbringen!

Anfängerinnen

ab 7.9.2011 Mi 9.00-10.30 Uhr

Fortgeschrittene

ab 6.9.2011 Di 18.00-19.30 Uhr

ab 6.9.2011 Di 19.30-21.00 Uhr

ab 7.9.2011 Mi 10.30-12.00 Uhr

Kursort: VHS im Rabenhof, 1030, Rabengasse 3, rechter Seiteneingang

ab 16.9.2011

Capoeira

Fr 19.30–21.00 Uhr

Henrique Machado Vieira

Capoeira ist ein brasilianischer Kampftanz, der Jung und Alt fasziniert. Diese Kunstform

verbindet die Eleganz des Tanzes und die Kraft des Kampfes mit geschmeidiger

Akrobatik. Musik und rhythmische Begleitung sind wichtige Elemente des

Jogos, des Capoeiraspiels - sie bestimmen die Dynamik des Kampfes. Capoeira

steigert die körperliche und geistige Fitness, erweckt das Rhythmusgefühl und

trainiert die Psychomotorik.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

27.9.2011

Paarkochkurs

Di 18.00–21.00 Uhr

Christian Klebinger

Paare kochen mit- und füreinander ein Soulfood Menü. Bitte zum Kurs mitbringen:

Geschirrtuch, Schürze, Plastikbehälter. Die Materialkosten (max. 15,- Euro pro Person

und Abend) werden direkt mit dem Kursleiter abgerechnet.

Kursort: KMS, Hainburger Straße 40


1042-1043

jeweils

EUR 12,40

jeweils

2 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1042

1043

1044-1046

jeweils

EUR 21,20

jeweils

4 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1044

1045

1046

1047

EUR 15,-

1 Nachmittag

ab 6 TN

ab 20.9.2011

Spanisch für Kinder

Doris Langer

Mit diesem Kurs wird den Kindern in spielerischer Form die spanische Sprache

näher gebracht. Schrittweise wird zum Sprechen motiviert. Die natürliche Neugier

des Kindes wird genutzt, um sie für die Kultur und die Sprache zu begeistern. Das

Sprachenlernen soll vor allem Spaß machen.

4-6 Jahre Di 15.30-16.30 Uhr

6-8 Jahre Di 16.30-17.30 Uhr

ab 5.9.2011

Rückbildungsgymnastik

Mami & Co - das Training zu zweit

Elfriede Rodlmayr

Wenn Sie nach der Geburt Ihres Kindes Ihre alte Figur wiedererlangen möchten,

sollte dies nur mit Vorsicht geschehen. Die richtigen Übungen kräftigen den Beckenboden

und bringen den gesamten Körper in Form. Sie lernen, wie man im

Alltag wieder Energie tanken kann, wenn es einmal zu stressig wird. Ein Schwangerschaftsrückbildungstraining

der besonderen Art, das gleichzeitig den Kontakt

mit Ihrem Baby fördert.

Kursort: LaWie, Landstraßer Hauptstraße 96

Fortgeschrittene Mo 9.00-10.00 Uhr

Einsteigerinnen Mo 10.00-11.00 Uhr

Einsteigerinnen Mo 11.00-12.00 Uhr

16.9.2011

Wickeltechnik für Tücher und Schals

Fr 16.00–18.00 Uhr

Sylvia Dörflinger

Tücher und Schals sind Accessoires, die als Blickfang jedes Outfit aufwerten können.

In diesem Kurs erlernen Sie verschiedene Wickeltechniken. Bitte bringen Sie

Ihre Tücher und Schals zum Kurs mit.

17


1048-1051

jeweils

Musikwerkstatt

ab 8.9.2011

EUR 20,40 MA Alexandra Sándor

jeweils Diese ganzheitliche Lernmethode fördert das musikalische und rhythmische Verständ-

4 Lektionen nis des Kindes, gleichzeitig aber auch Kreativität, Sprachentwicklung und soziales Ler-

jeweils ab 12 TN nen. Im Schutz einer vertrauten Begleitperson kann Ihr Kind ohne Zwang und Leistungsdruck

singen, spielen, tanzen und Spaß haben. Die Materialkosten (3 Euro) für Kopien

und Bastelmaterialen werden direkt mit der Kursleiterin abgerechnet. Bitte bequeme

Kleidung mitnehmen. Der Preis ist für ein Kind und eine Begleitperson berechnet.

Bitte das Kind und die Begleitperson anmelden!

1048

1049

1050

1051

1052-1053

jeweils

EUR 100,jeweils

12 Lektionen

jeweils ab 8 TN

1052

1053

1054

EUR 30,60

4 Lektionen

ab 6 TN

18

Septemberkurse

(1 ½–3 Jahre) Do 9.30-10.30 Uhr

(1 ½–3 Jahre) Do 10.30-11.30 Uhr

(3–4 Jahre) Do 15.10-16.10 Uhr

(5–6 Jahre) Do 16.10-17.10 Uhr

ab 19.9.2011

Schwimmen für Kinder

Mag. Tischo Lavrentiev

Ziele des Schwimmkurses sind: Überwindung der Angst vom Wasser, Erwerben einer

richtigen Bewegungs- und Atmungskoordination, selbständiges Fortbewegen

im Wasser (ein paar Meter) und Üben des Gleitens, Tauchens und Springens. Der

Unterricht erfolgt in spielerischer Form.

Kursort: Dianabad, 1020 Wien, Lilienbrunngasse 7-9,

2 Stunden Aufenthaltszeit, 45 Minuten Schwimmunterricht

Preis exklusive Eintritt (3,– pro Kind, Erwachsene, die zusehen, 5,– Euro)

4–6 Jahre Mo 17.15-18.15 Uhr

7–9 Jahre Mo 18.15-19.15 Uhr

ab 7.9.2011

Hip Hop für Jugendliche (ab 12 Jahre)

Mi 15.00–16.30 Uhr

n.n.

Dieser Einsteigerworkshop vermittelt die ersten Basics des Hip Hops. Nach dem

Aufwärmen folgen Übungen zur Kräftigung und Dehnung der Muskulatur. In lockerer

Atmosphäre werden unterschiedliche Moves geübt und Bodenteile einstudiert.

Am Ende steht eine coole Choreografie und ihr seid die Stars!

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96


1054a

EUR 5,–

pro Nachmittag

Inhalt

Yes, we can! – Networking für Alleinerzieherinnen

Es ist doch immer wieder verblüffend was Frauen alles

können: Kinder bekommen, Kinder erhalten, Kinder erziehen,

den Lebensunterhalt sichern, Haushalte führen, Tren-

nungen bewältigen, Krisen bestehen, Sonntag Nachmittage allein gestalten, Autos

kaufen, Waschmaschinen funktionstüchtig machen, … und so vieles davon machen

wir alleine!

Dass uns dabei hin und wieder ein bisserl die Luft ausgeht, darf nicht überraschen.

Schon allein das Wissen darum, dass es anderen Frauen gleich ergeht, hilft – noch

mehr hilft, gemeinsam Strategien zu entwickeln, die ein wenig von dem Druck

nehmen. Wir wollen zum Treffen von Frauen im 3. Bezirk einladen. Ziel soll es sein,

den einen oder anderen Kontakt aufzubauen – sich auszutauschen, sich besser zu

fühlen, zu lachen, beschwingt und „gemeinsam“ in die „nächste Runde“ zu starten,

sich gegenseitig mit Kontakten zu unterstützen. Die Kinder kommen gerne mit!

In Kooperation mit dem Kulturverein „Kultur im 3.“

3. Wiener tag der bildung

10 euro ermäßigung

auf alle Sprachkurse

für anfängerinnen

ohne Vorkenntnisse*

*nur bei Buchung und Bezahlung am 15.9. 2011

donnerstag, 15. September 2011

beratung

information

Schnupperworkshops

16.9., 7.10.,

11.11., 9.12.2011 und

20.1.2012

Fr 16.00–18.00 Uhr

www.vhs.at / info@vhs.at 01/893 00 83

19


20

42

78

91

93

120

120

30

97

59

115

91

48

43

92

81

55

43

45

78

92

62

30

45

44

55

44

45

31

95

95

122

Wochenendseminare

14.-15.10.2011

„Drehungen“ Selbstbewusstsein, Selbstbehauptung Selbstverteidigung für Frauen

Workshop Acrylmalerei

Einführung in die klassische Massage

Koreanische Handmassage, Grundkurs

Babies richtig tragen

Tragetuchpraxis für Babies

Englisch: Social networking

Rückenbalance

Gärtnern ohne Garten – Willkommen auf Balkonien

Selbstverteidigung für junge Mädchen

Bewusstheit durch Bewegung – Feldenkrais

21.-22.10.2011

Mein Traumjob: Wünsche und Wirklichkeit

Selbst.Bewusst.Sein

Fußreflexzonen-Massage

Perlenschmuckdesign

Mit Photoshop Elements Ihre Fotos verbessern

„Sie haben eine Nachricht erhalten“ – E-Mails, die gut ankommen!

4.-5.11.2011

Konflikte – erkennen, lösen und nutzen

Workshop Acrylmalerei

PartnerInnenmassage

Ethik in Unternehmen?

Englisch: Practice interviewing in English

Glückstag

Systemisches Konsensieren einfach, schnell und konfliktfrei entscheiden

Bildbearbeitung bei Portraits

Konstruktiver Umgang mit Kritik

Stark im Job: Eigene Interessen erfolgreich durchsetzen

Englisch: Write your personal mission statement B2

Tanzwerkstatt: Latino-carribean-dance Basics

Tanzwerkstatt: Latino-carribean-dance Salsa & Co

Isis, Odysseus, Asterix und Du


49

80

56

76

46

92

48

78

88

93

47

56

11.-12.11.2011

Farb- und Stilberatung

Tuschemalerei

Bildbearbeitung von Stadt-und Landaufnahmen

Workshop: Autobiografie schreiben

Umgang mit bösartigen ChefInnen und KollegInnen

18.-19.11.2011

Aufbaukurs Klassische Massage

An Probleme neu herangehen: Methoden und Techniken des Coachings

Workshop Acrylmalerei

Shiatsu – Zeit für- und miteinander

Koreanische Handmassage, Fortgeschrittene

Vom Stress zur Gelassenheit

Fotomontage, Filter und Effekte im Photoshop

Lange

nacht

der Spr

achen

Montag, 26. September 2011

16.00 – 21.30 Uhr Alles einsteigen! – Die „SprachenbiM“

fährt vom Schwedenplatz über den Ring.

Einfach mitfahren und erste Sätze in

einer neuen Sprache lernen

16.00 – 19.00 Uhr Gratis SchnupperSprachkurSe in

der Hauptbücherei am Gürtel

19.00 – 21.00 Uhr Beim Sprachenpubquiz mitspielen

und Preise gewinnen

Anschließend Musikprogramm

Die Lange Nacht der Sprachen wird vom Bundesministerium

für Unterricht, Kunst und Kultur gefördert.

www.vhs.at / info@vhs.at 01/893 00 83

21


22

September

Vorträge

58 Eisenbahn-Überraschungsabend Mi 24.8.2011 19.30-21.00 Uhr

103 Vortrag Aqua Jogging Di 6.9.2011 16.30-17.45 Uhr

14 Vortrag Laufen Di 6.9.2011 20.00-21.15 Uhr

11 Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen Mi 14.9.2011 18.00-19.00 Uhr

10 Die Autobiografie Do 15.9.2011 18.00-20.00 Uhr

9, 72 Bahnorama – Wiens neuer Hauptbahnhof Fr 16.9.2011 14.00-16.30 Uhr

17 Wickeltechnik für Tücher und Schals Fr 16.9.2011 16.00-18.00 Uhr

9, 52 PC-Info-Abend Di 20.9.2011 18.00-20.00 Uhr

8 Erfolg ist denkbar Di 20.9.2011 19.30-21.00 Uhr

8, 28 Kostenloser Einstufungstag Sprachen Mo 26.9.2011 16.00-19.00 Uhr

8, 40 Infoabend, Persönlichkeitsbildung mit NLP Di 27.9.2011 18.00-19.30 Uhr

81

59

59

67

58

119

120

84

120

63

63

104

84

65

Oktober

Vorbesprechung Klöppeln Mi 5.10.2011 9.00-10.30 Uhr

Gärtnern ohne Garten Mo 10.10.2011 18.00-20.30 Uhr

Atomstrom raus – grüner Strom rein! Di 11.10.2011 19.30-21.00 Uhr

UMP: Pythagoras, Pythagoreer und die Macht der Zahlen Mi 12.10.2011 19.30-21.00 Uhr

Dampf westlich von Wien 2009 Mi 12.10.2011 19.30-21.00 Uhr

Wieder fit werden nach der Geburt Do 13.10.2011 18.00-19.30 Uhr

Babies richtig tragen Fr 14.10.2011 18.00-19.30 Uhr

UMP:Polleninformation für AllergikerInnen Di 18.10.2011 19.30-21.00 Uhr

Essstörungen im Jugendalter Mi 19.10.2011 18.00-19.30 Uhr

Glücklich geschieden! Mi 19.10.2011 19.30-21.00 Uhr

Politik verstehen – und mitreden Do 20.10.2011 19.30-21.00 Uhr

Schwangerschaft und Stillen –

die richtige Ernährung nach TCM Mo 24.10.2011 18.00-19.30 Uhr

UMP: Alles NANO, oder was? Mo 24.10.2011 19.30-21.00 Uhr

Die Welt um 1900 Do 27.10.2011 18.00-19.30 Uhr

November

58 Brücken und Viadukte in Österreich Mi 2.11.2011 19.30-21.00 Uhr

102 Vortrag Laufen Mo 7.11.2011 20.00-21.15 Uhr

75 Die Autobiografie Do 10.11.2011 18.00-20.00 Uhr

49 Wickeltechnik für Tücher und Schals Fr 11.11.2011 16.00-18.00 Uhr

63 Die Krise des Dollars Mi 16.11.2011 18.00-19.30 Uhr

84

UMP: Über Probleme mit trockenen Augen Mi 16.11.2011 19.30-21.00 Uhr


58

104

85

121

64

64

66

48

58

85

104

64

121

67

58

66

103

102

49

65

58

62

63

121

Dampf östlich von Wien 2007, Teil 6 Mi 16.11.2011 19.30-21.00 Uhr

Ernährung nach TCM für Kleinkinder Mo 21.11.2011 18.00-19.30 Uhr

UMP: Antiaging in der Praxis Di 22.11.2011 19.30-21.00 Uhr

Wie umarme ich einen Kaktus? Mi 23.11.2011 18.00-19.30 Uhr

Augen auf beim Wohnungskauf! Mi 23.11.2011 19.30-21.00 Uhr

Die Revolutionen im Nahen Osten Do 24.11.2011 19.30-21.00 Uhr

Vom „Anschluss“ zum Staatsvertrag Di 29.11.2011 18.00-19.30 Uhr

Der innere Schweinehund Di 29.11.2011 19.30-21.00 Uhr

Skartiert – eingestellt – abgetragen: Rückblick

auf 30 Jahre Tramwaygeschichte in Wien Mi 30.11.2011 19.30-21.00 Uhr

Dezember

UMP: Tödliches Gift oder Lebenselexier? Do 1.12.2011 19.30-21.00 Uhr

Lass die Nahrung deine Medizin sein Mo 5.12.2011 18.00-19.30 Uhr

Mit Gottes Segen in die Hölle Mi 7.12.2011 18.00-19.30 Uhr

Wir haben uns entschieden, uns scheiden zu lassen Mi 7.12.2011 18.00-19.30 Uhr

UMP: Aristoteles‘ Seelentherorie Di 13.12.2011 19.30-21.00 Uhr

Spuren eingestellter Bahnstrecken Mi 14.12.2011 19.30-21.00 Uhr

Jänner

Europa und die Kreuzzüge Mo 9.1.2012 18.00-19.30 Uhr

Vortrag Aqua Jogging Mo 9.1.2012 18.45-20.00 Uhr

Vortrag Laufen Mo 9.1.2012 20.15-21.15 Uhr

Typgerechtes Schminken für Frauen Fr 13.1.2012 18.00-21.00 Uhr

Der Atomwahnsinn Mi 18.1.2012 18.00-19.30 Uhr

Vor 25 Jahren: Eisenbahnjubiläen rund um Österreich Mi 18.1.2012 19.30-21.00 Uhr

UMP: Aspekte der Ethik des Aristoteles Di 24.1.2012 19.30-21.00 Uhr

Glücklich geschieden! Mi 25.1.2012 19.30-21.00 Uhr

Die Bedeutung des Vaters für die Entwicklung des Kindes Mi 1.2.2012 18.00-19.30 Uhr

23


Sprachenpass

24

Sprachenbiografie

Dossier

Vorzeigefunktion

Hilfsmittel

Orientierung

Europäisches Sprachenportfolio

Was ist das „Europäische Sprachenportfolio“?

Das Europäische Sprachenportfolio ist ein vom Europarat entwickeltes Instrument zur individuellen

Präsentation sprachlicher und interkultureller Lernerfahrungen. Es besteht aus:

einem „Sprachenpass“ mit international vergleichbaren und grenzüberschreitend

anerkannten Eintragungen von offiziellen Qualifikationen,

einer „Sprachenbiografie“ mit persönlichen Beschreibungen von Sprach- und Kulturerfahrungen

sowie Selbstevaluation zu erworbenen Sprachkompetenzen und

einem „Dossier“, das von Portfolio-InhaberInnen selbst ausgewähltes und laufend

austauschbares Anschauungsmaterial enthält.

Das Europäische Sprachenportfolio möchte die Sensibilisierung und Öffnung für andere

Sprachen und Kulturen fördern, zu Mehrsprachigkeit und interkultureller Verständigung

anregen, selbstorganisiertes und lebensbegleitendes Lernen unterstützen und die innereuropäische

Mobilität vorantreiben.

Welche Vorteile hat das „Sprachenportfolio“ für Sie?

Im Rahmen des Projektes „Wiener Sprachenportfolio“, an dem sich einige Wiener Volkshochschulen

beteiligen, sollen sich für Sie als TeilnehmerIn eines Sprachkurses an der

Volkshochschule Landstraße vorrangig drei Vorteile ergeben:

der Vorteil der Vorzeigefunktion, um Ihre Sprachkenntnisse zu dokumentieren,

der Vorteil der Funktion als Arbeitsinstrument und als Hilfsmittel für die Steuerung Ihres

Sprachenlernens und

der Vorteil der leichteren Orientierung und einfacheren Vergleichbarkeit von Kursen.

Sprachniveaus im Überblick: Referenzrahmen

Neue Kursbezeichnungen und Beschreibungen nach europäischen Standards an der

Volkshochschule Landstraße:

Die Bezeichnungen und Beschreibungen unserer Kursbereiche entsprechen den Definitionen

des Sprachniveaus aus dem „Europäischen Referenzrahmen“ (siehe Raster auf der

Doppelseite 14–15). Um die einzelnen Kategorien noch etwas zu differenzieren, haben

wir sie nochmals unterteilt und die jeweils höheren Ebenen mit einem „+“ gekennzeichnet

(A1+, A2+ usw.). Das „+“ bedeutet also, dass in diesem Kurs schon Teilziele aus

den Kategorien erreicht wurden. Damit können wir Ihnen neben einer transparenten

Strukturierung unseres Angebots auch eine international standardisierte Vergleichbarkeit

Ihres Lernweges ermöglichen.


Sprachen


Schreiben Sprechen

Verstehen

Kenntnisse

Hören

Lesen

Ziele

An

Gesprächen

teilnehmen

Zusammenhängend

sprechen

Schreiben

RASTER ZUR SELBSTEINSCHÄTZUNG

Elementare Sprachverwendung

A1 A2 B1

Ich habe keine Vorkenntnisse

Ich habe im Wesentlichen die

Ziele von A1 erreicht

Ich habe im Wesentlichen die

Ziele von A2 erreicht

Das möchte ich lernen: Das möchte ich lernen: Das möchte ich lernen:

Ich kann vertraute Wörter und

ganz einfache Sätze verstehen,

die sich auf mich selbst, meine Familie

oder auf konkrete Dinge um mich

herum beziehen, vorausgesetzt, es

wird langsam und deutlich gesprochen.

Ich kann einzelne vertraute Namen,

Wörter und ganz einfache

Sätze verstehen, z.B. auf Schildern, Plakaten

oder in Katalogen.

Ich kann mich auf einfache Art verständigen,

wenn mein/e GesprächspartnerIn

bereit ist, etwas langsamer zu

wiederholen oder anders zu sagen, und

mir dabei hilft zu formulieren, was ich

zu sagen versuche. Ich kann einfache

Fragen stellen und beantworten, sofern

es sich um unmittelbar notwendige

Dinge und um sehr vertraute Themen

handelt.

Ich kann einfache Wendungen und

Sätze gebrauchen, um Leute, die

ich kenne, zu beschreiben und um zu beschreiben,

wo ich wohne.

Ich kann eine kurze einfache Postkarte

schreiben, z.B. Ferien grüße.

Ich kann auf Formularen, z.B. in Hotels,

Namen, Adresse, Nationalität usw. eintragen.

Ich kann einzelne Sätze und die

gebräuchlichsten Wörter verstehen,

wenn es um für mich wichtige

Dinge geht (z.B. sehr einfache Informationen

zur Person und zur Familie, Einkaufen,

Arbeit, nähere Umgebung). Ich

verstehe das Wesentliche von kurzen,

klaren und einfachen Mitteilungen und

Durchsagen.

Ich kann ganz kurze, einfache Texte

lesen. Ich kann in einfachen Alltagstexten

(z.B. Anzeigen, Prospekten,

Speisekarten oder Fahrplänen) konkrete,

vorhersehbare Informationen auffi nden

und ich kann kurze, einfache persönliche

Briefe verstehen.

Ich kann mich in einfachen, routinemäßigen

Situationen verständigen,

in denen es um einen einfachen,

direkten Austausch von Informationen

und um vertraute Themen und Tätigkeiten

geht. Ich kann ein sehr kurzes

Kontaktgespräch führen, verstehe aber

normalerweise nicht genug, um selbst

das Gespräch in Gang zu halten.

Ich kann mit einer Reihe von Sätzen

und mit einfachen Mitteln z.B.

meine Familie, andere Leute, meine

Wohnsituation, meine Ausbildung und

meine gegenwärtige oder letzte berufl iche

Tätigkeit beschreiben.

Ich kann kurze, einfache Notizen

und Mitteilungen schreiben. Ich

kann einen ganz einfachen persönlichen

Brief schreiben, z.B. um mich für etwas

zu bedanken.

selbständige

Ich kann die Hauptpunkte verstehen,

wenn klare Standardsprache

verwendet wird und wenn es um vertraute

Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit

usw. geht. Ich kann vielen Radio- oder

Fernsehsendungen über aktuelle Ereignisse

und über Themen aus meinem

Berufs- oder Interessengebiet die Hauptinformation

entnehmen, wenn relativ

langsam und deutlich gesprochen wird.

Ich kann Texte verstehen, in denen

vor allem sehr gebräuchliche Alltags-

oder Berufssprache vorkommt. Ich

kann private Briefe verstehen, in denen

von Ereignissen, Gefühlen und Wünschen

berichtet wird.

Ich kann die meisten Situationen

bewältigen, denen man auf Reisen

im Sprachgebiet begegnet. Ich kann

ohne Vorbereitung an Gesprächen über

Themen teilnehmen, die mir vertraut

sind, die mich persönlich interessieren

oder die sich auf Themen des Alltags wie

Familie, Hobbys, Arbeit, Reisen, aktuelle

Ereignisse beziehen.

Ich kann in einfachen zusammenhängenden

Sätzen sprechen, um

Erfahrungen und Ereignisse oder meine

Träume, Hoffnungen und Ziele zu beschreiben.

Ich kann kurz meine Meinungen

und Pläne erklären und begründen.

Ich kann eine Geschichte erzählen oder

die Handlung eines Buches oder Films

wiedergeben und meine Reaktionen

beschreiben.

Ich kann über Themen, die mir vertraut

sind oder mich persönlich interessieren,

einfache zusammenhängende

Texte schreiben. Ich kann persönliche

Briefe schreiben und darin von Erfahrungen

und Eindrücken berichten.


VON SPRACHKENNTNISSEN

Sprachverwendung

kompetente Sprachverwendung

B2 C1 C2

Ich habe im Wesentlichen die

Ziele von B1 erreicht

Ich habe im Wesentlichen die

Ziele von B2 erreicht

Ich habe im Wesentlichen die

Ziele von C1 erreicht

Das möchte ich lernen: Das möchte ich lernen: Das möchte ich lernen: Ziele

Ich kann längere Redebeiträge und

Vorträge verstehen und auch komplexer

Argumentation folgen, wenn mir

das Thema einigermaßen vertraut ist. Ich

kann im Fernsehen die meisten Nachrichtensendungen

und aktuellen Reportagen

verstehen. Ich kann die meisten Spielfi lme

verstehen, sofern Standardsprache

gesprochen wird.

Ich kann Artikel und Berichte über

Probleme der Gegenwart lesen und

verstehen, in denen die Schreibenden

eine bestimmte Haltung oder einen bestimmten

Standpunkt vertreten. Ich kann

zeitgenössische literarische Prosatexte

verstehen.

Ich kann mich so spontan und

fl ießend verständigen, dass ein

normales Gespräch mit einer/m MuttersprachlerIn

recht gut möglich ist. Ich kann

mich in vertrauten Situationen aktiv an

einer Diskussion beteiligen und meine

Ansichten begründen und verteidigen.

Ich kann zu vielen Themen aus meinen

Interessengebieten eine klare

und detaillierte Darstellung geben. Ich

kann einen Standpunkt zu einer aktuellen

Frage erläutern und Vor- und Nachteile

verschiedener Möglichkeiten angeben.

Ich kann über eine Vielzahl von Themen,

die mich interessieren, klare

und detaillierte Texte schreiben. Ich kann

in einem Aufsatz oder Bericht Informationen

wiedergeben oder Argumente und

Gegenargumente für oder gegen einen

bestimmten Standpunkt darlegen. Ich

kann Briefe schreiben und darin die persönliche

Bedeutung von Ereignissen und

Erfahrungen deutlich machen.

www.vhs.at

Ich kann längeren Redebeiträgen

folgen, auch wenn diese nicht klar

strukturiert sind und wenn Zusammenhänge

nicht explizit ausgedrückt sind. Ich

kann ohne allzu große Mühe Fernsehsendungen

und Spielfi lme verstehen.

Ich kann lange, komplexe Sachtexte

und literarische Texte verstehen

und Stilunterschiede wahrnehmen. Ich

kann Fachartikel und längere technische

Anleitungen verstehen, auch wenn sie

nicht in meinem Fachgebiet liegen.

Ich kann mich spontan und fl iessend

ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar

nach Worten suchen zu müssen.

Ich kann die Sprache im gesellschaftlichen

und berufl ichen Leben wirksam und fl exibel

gebrauchen. Ich kann meine Gedanken

und Meinungen präzise ausdrücken

und meine eigenen Beiträge geschickt mit

denen anderer verknüpfen.

Ich kann komplexe Sachverhalte

ausführlich darstellen und dabei

Themenpunkte miteinander verbinden,

bestimmte Aspekte besonders ausführen

und meinen Beitrag angemessen

abschließen.

Ich kann mich schriftlich klar und

gut strukturiert ausdrücken und

meine Ansicht ausführlich darstellen. Ich

kann in Briefen, Aufsätzen oder Berichten

über komplexe Sachverhalte schreiben

und die für mich wesentlichen Aspekte

hervorheben. Ich kann in meinen schriftlichen

Texten den Stil wählen, der für die

jeweiligen LeserInnen angemessen ist.

Ich habe keinerlei Schwierigkeit,

gesprochene Sprache zu verstehen,

gleichgültig ob „live“ oder in den Medien,

und zwar auch, wenn schnell gesprochen

wird. Ich brauche nur etwas Zeit, mich an

einen besonderen Akzent zu gewöhnen.

Ich kann praktisch jede Art von

geschriebenen Texten mühelos

lesen, auch wenn sie abstrakt oder inhaltlich

und sprachlich komplex sind,

z.B. Handbücher, Fachartikel und literarische

Werke.

Ich kann mich mühelos an allen Gesprächen

und Diskussionen beteiligen,

bin auch mit Redewendungen und

umgangssprachlichen Wendungen gut

vertraut. Ich kann fl ießend sprechen und

auch feinere Bedeutungsnuancen ge-

nau ausdrücken. Bei Ausdrucksschwierigkeiten

kann ich so reibungslos wieder an-

setzen und umformulieren, dass man es

kaum merkt.

Ich kann Sachverhalte klar, fl üssig

und im Stil der jeweiligen Situation

angemessen darstellen und erörtern; ich

kann meine Darstellung logisch aufbauen

und es so den ZuhörerInnen erleichtern,

wichtige Punkte zu erkennen und sich

diese zu merken.

Ich kann klar, fl üssig und stilistisch

dem jeweiligen Zweck angemessen

schreiben. Ich kann anspruchsvolle Briefe

und komplexe Berichte oder Artikel verfassen,

die einen Sachverhalt gut strukturiert

darstellen und so der/m LeserIn

helfen, wichtige Punkte zu erkennen und

sich diese zu merken. Ich kann Fachtexte

und literarische Werke schriftlich zusammenfassen

und besprechen.

Kenntnisse

Hören

Lesen

An

Gesprächen

teilnehmen

Zusammenhängend

sprechen

Schreiben

Bildungstelefon der Wiener Volkshochschulen: 01/893 00 83

Schreiben Sprechen

Verstehen


Sprachniveau

TeilnehmerInnen

1000

28

Unterrichtseinheiten

Förderungen

AK-Wien-

Bildungsgutschein

Kursbeginn

Kursgebühr

Kursort

1 Nachmittag

1055

1056

Sprachen – Semesterkurse

Bitte orientieren Sie sich am Sprachenraster nach dem Europäischen Referenzrahmen

auf den Seiten 26 und 27.

mindestens 6, maximal 15 TeilnehmerInnen.

Die Sprachkurse werden in 15 Lektionen mit insgesamt 22,5 Unterrichtseinheiten

durchgeführt. Eine Unterrichtseinheit dauert 50 Minuten.

Informationen über die Möglichkeit einer Förderung durch den WAFF (Wiener

ArbeitnehmerInnen-Förderungsfonds, Tel.: 218 48-0) und die Arbeiterkammer

Wien (Tel.: 0800/311 311) erhalten Sie an der Rezeption der Volkshochschule

Landstraße.

Alle mit dem Logo der Arbeiterkammer Wien gekennzeichneten Kurse werden mit

dem AK-Bildungsgutschein gefördert. Siehe Seite 38.

Alle Semesterkurse beginnen in der Woche vom 3.–7. 10. 2011.

Die Kursgebühr beträgt EUR 139,50 pro Person.

Wenn nicht anders angegeben, finden alle Kurse in der VHS Landstraße,

Hainburger Straße 29 statt.

Kostenloser Einstufungstest Sprachen

Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

Wer unsicher ist, welches Sprachniveau das passende bei den von uns angebotenen

Sprachkursen ist, hat, Gelegenheit, sich von KursleiterInnen kompetent und

kostenlos beraten zu lassen

Englisch

26.9.2011

Mo 16.00–19.00 Uhr

Englisch A1

Sabine Erker Mo 10.30-12.00 Uhr

Sabine Erker Mi 18.00-19.30 Uhr


1057

1058

1059

1060

1061

1062

1063

1064

EUR 139,50

15 Lektionen

ab 6 TN

1065

EUR 139,50

15 Lektionen

ab 6 TN

1066

EUR 168,75

15 Lektionen

ab 6 TN

Englisch

Englisch A1+

Mag. a Asha Narang Do 19.30-21.00 Uhr

Englisch A2

Mag. a Asha Narang Mo 18.00-19.30 Uhr

Mag. a Asha Narang Do 18.00-19.30 Uhr

Englisch B1

Kai Heinrich Dördelmann Di 16.30-18.00 Uhr

Kai Heinrich Dördelmann Di 18.00-19.30 Uhr

Mag. a Marianne Natlacen Do 9.00-10.30 Uhr

Englisch B1+, 2. Semester

Mag. a Marianne Natlacen Do 10.30-12.00 Uhr

ab 5.10.2011

Englisch Konversation B2

Mi 19.30–21.00 Uhr

Sabine Erker

In einem ungezwungenen Rahmen wird versucht, den TeilnehmerInnen auf verschiedenen

Sprachniveaus die Hemmungen zu nehmen und lockere Gespräche

auf Englisch zu führen. Grammatik und Rechtschreibung sind nebensächlich, da

das Programm des Kurses auf die mündliche Konversation ausgerichtet ist.

ab 3.10.2011

Englisch Auffrischung C1

Mo 9.00–10.30 Uhr

Sabine Erker

Möchten Sie Ihre bereits einmal erworbenen Englischkenntnisse wieder auffrischen?

Ihren Wortschatz erweitern und besser und sicherer sprechen? Mit viel

Konversation, Hörbeispielen, Texten und Grammatikübungen fällt der Wiedereinstieg

leicht!

Englisch B1 für medizinisches Personal

Mag.

29

a ab 3.10.2011

Mo 19.30–21.00 Uhr

Asha Narang

The aim of this course ist to help students to improve their general understanding

of medical terms – all tops discused will have something to do with medicine.

Your active participation is desired and most welcome.

29


1067-1068

jeweils

EUR 168,75

jeweils

15 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1067

1068

1069

EUR 60,-

2 Lektionen

ab 6 TN

1070

EUR 90,-

3 Lektionen

ab 6 TN

30

Englisch

Englisch für die Wirtschaft

Elizabeth Tubbs

Eine gute Verständigung im Arbeitsalltag verbessert die Arbeitsleistung und die

Atmosphäre im Beruf. Lernen Sie mit Ihren englischsprachigen KollegInnen in

einer Sprache zu sprechen und sich nicht nur nonverbal verständlich zu machen.

Schwerpunkt des Kurses ist die intensive Beschäftigung mit der Konversation über

aktuelle Themen im Büroalltag. Mit Notebook-Unterstützung!

B2 Mo 19.30-21.00 Uhr

C2, 2. Semester Mo 18.00-19.30 Uhr

ab 15.10.2011

Englisch: Social networking

Sa 9.00–12.00 Uhr

Elizabeth Tubbs

This course is for anyone wanting to understand how social networking works.

The class will be taught in English! It is perfect for those wanting to improve their

English speaking skills. You will create your own facebook and Twitter accounts.

Upload pictures – ‘share’ youtube videos – create a fan page – go over privacy

settings– understand the basic ins and outs of Facebook and Twitter– you will

learn how to send updates, pictures, and a status update from you mobile phone.

ab 5.11.2011

Englisch: Practice interviewing in English

Sa 9.00–12.00 Uhr

Elizabeth Tubbs

Practice, practice, practice - Interviewing in English! I have an unlimited resource

of open ended interview questions we will put to good use during the course!

This is an intense conversation course that will give you lots of practice speaking

English an will also improve your job interviewing skill set.

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html


1071

EUR 90,-

3 Lektionen

ab 6 TN

1072 -

1073

1074

1075

1076

1077

1078 -

Französisch, Italienisch

ab 5.11.2011

Englisch: Write your personal mission statement

Sa 13.00–16.00 Uhr

Elizabeth Tubbs

We concentrate on writing a personal mission statement – a clarifying and positive

reinforcement of who the person is in the world. It is for anyone interested

in impoving their English or anyone who is also willing to take a positive look at

themselves. What is learned in this class is fun, interesting, an benefits students,

workers, management, homeworkers, housewives and even retired folks. Native

English speakers are also welcome to attend and will benefit from the material

just as much as those using the course to improve their English vocabulary and

pronunciation. What I love about this course is that it gets so interesting students

completely forget about being intimidated speaking English.

Siehe auch: Englisch für Kinder Seite 110

Französisch

Französisch A1

Mag. a Monika Heller Mi 19.30-21.00 Uhr

Französisch A1+

Mag. a Sonja Miljevic Di 18.00-19.30 Uhr

Französisch A1++

Mag. Darko Bogosavljevic Mi 19.30-21.00 Uhr

Französisch B1, 2. Semester

Mag. a Monika Heller Do 18.00-19.30 Uhr

Französisch C1

Mag. a Monika Heller Mi 18.00-19.30 Uhr

Italienisch

Italienisch A1

Mag. a Eva Stefenelli Mi 10.30-12.00 Uhr

Mag. a Karin Kaufmann Mi 19.30-21.00 Uhr

31


1079

1080

1081

1082

1083

1084

1085

1086

1087

1088

1089

1090

32

Italienisch, Griechisch, Spanisch

Italienisch A1+

Mag. a Karin Kaufmann Mi 18.00-19.30 Uhr

Italienisch A1++

Mag. a Laura Santa Morese Mi 18.00-19.30 Uhr

Italienisch B1, Konversation für die Wirtschaft

Mag. a Laura Santa Morese Mi 19.30-21.00 Uhr

Italienisch B2

Mag. a Eva Stefenelli Mi 9.00-10.30 Uhr

Griechisch

Griechisch A1

Mag. a Anika Hamacher Di 18.00-19.30 Uhr

Griechisch A2

Mag. a Efthimia Ormanidou Mo 19.30-21.00 Uhr

Mag. a Efthimia Ormanidou Di 19.30-21.00 Uhr

Griechisch B2

Mag. a Efthimia Ormanidou Di 18.00-19.30 Uhr

Griechisch C1

Mag. a Efthimia Ormanidou Mo 18.00-19.30 Uhr

Spanisch

Spanisch A1

Mag. a Violeta Chivarova Mo 19.30-21.00 Uhr

Mag. a Violeta Chivarova Mi 9.00-10.30 Uhr

Mario Höller Do 18.00-19.30 Uhr


1091

1092

1093

1094

1095

1096

1097

EUR 139,50

15 Lektionen

ab 6 TN

1098

1099

Spanisch, Niederländisch

Spanisch A1+

Mario Höller Di 18.00-19.30 Uhr

Mario Höller Di 19.30-21.00 Uhr

Spanisch A1++

Mag. a Violeta Chivarova Mo 16.30-18.00 Uhr

Spanisch A1++, 2. Semester

Mag. a Violeta Chivarova Mi 10.30-12.00 Uhr

Spanisch A2

Maria Rosa Bret Quer Mi 19.30-21.00 Uhr

Spanisch B1, 2. Semester

Mag. a Violeta Chivarova Mo 18.00-19.30 Uhr

Spanisch A2 leichte Konversation

Hablos en espanol!

Mario Höller

Ziel des Kurses ist es, die mündliche Kompetenz der KursteilnehmerInnen mittels

ausgewählter Themen zu entwickeln und zu trainieren. Die TeilnehmerInnen

werden auf das eigenständige, freie Sprechen vorbereitet, die Sprache in ihrer

grammatikalischen und strukturellen Natur beleuchtet. „Fließend sprechen“ ist

keine Voraussetzung, der Kurs soll Spaß machen und die TeilnehmerInnen durch

lockeres Ambiente motivieren.

Siehe auch: Spanisch für Kinder Seite 110

Niederländisch

ab 6.10.2011

Do 19.30–21.00 Uhr

Niederländisch A1

n. n. Do 18.00-19.30 Uhr

Niederländisch A1++

n. n. Mi 18.00-19.30 Uhr

33


1100

1101

1102

1103

EUR 86,80

7 Lektionen

1104

EUR 105,-

7 Lektionen

1105

1106

EUR 86,80

7 Lektionen

34

Polnisch, Slowakisch,

Tschechisch, Ungarisch

Niederländisch A2

n. n. Mi 19.30-21.00 Uhr

Polnisch

Polnisch A1

Mag. Michal Bukowski Di 18.00-19.30 Uhr

Polnisch A1++

Mag. Michal Bukowski Di 19.30-21.00 Uhr

Slowakisch

Slowakisch A1 kompakt

Mag. a Slavomira Körnerova ab 6. 10. 2011 Do 17.00-19.00 Uhr

Slowakisch für den Büroalltag B1, kompakt

Mag. a Slavomira Körnerova ab 6. 10. 2011 Do 19.00-21.00 Uhr

Tschechisch

Tschechisch A1

Alice Krenek-Burger Mi 17.30-19.00 Uhr

Tschechisch A1+ kompakt

Alice Krenek-Burger ab 5. 10. 2011 Mi 19.00-21.00 Uhr


1107

EUR 86,80

7 Lektionen

1108

EUR 86,80

7 Lektionen

1109

EUR 105,-

7 Lektionen

1110

1111

1112

1113

1114

1115

Russisch, Bosnisch/

Kroatisch/Serbisch

Ungarisch

Ungarisch A1 kompakt

Klara Häller-Terenyi ab 6. 10. 2011 Do 17.00-19.00 Uhr

Ungarisch A1++, kompakt

Klara Häller-Terenyi ab 3. 10. 2011 Mo 16.30-18.30 Uhr

Ungarisch für den Büroalltag C2, kompakt

Klara Häller-Terenyi ab 6. 10. 2011 Do 19.00-21.00 Uhr

Russisch

Russisch A1

Mag. a Svetlana Popova Do 18.00-19.30 Uhr

Russisch A1+

Mag. a Svetlana Popova Do 19.30-21.00 Uhr

Russisch A1++

Mag. a Svetlana Popova Di 18.00-19.30 Uhr

Russisch A2

Mag. a Svetlana Popova Di 19.30-21.00 Uhr

Bosnisch/Kroatisch/Serbisch

Bosnisch/Kroatisch/Serbisch A1

Mag. Fadmir Besirevic Mo 19.30-21.00 Uhr

Bosnisch/Kroatisch/Serbisch A1++

Prof. Goran Novakovic Do 19.30-21.00 Uhr

35


1116

1117

1118

1119

1120

1121

1122

1123

36

Türkisch, Indonesisch, Thailändisch

Bosnisch/Kroatisch/Serbisch A2

Mag. Fadmir Besirevic Mo 18.00-19.30 Uhr

Bosnisch/Kroatisch/Serbisch B1++ Club

Prof. Goran Novakovic Mi 18.00-19.30 Uhr

Türkisch

Türkisch A1

Nurgül Sarikaya Di 19.30-21.00 Uhr

Türkisch A1++

Nurgül Sarikaya Di 18.00-19.30 Uhr

Kursort: KMS 40, Hainburger Straße 40

Indonesisch

Indonesisch A1

Lena Waldmayer-Damiri Mi 19.30-21.00 Uhr

Indonesisch A1++

Lena Waldmayer-Damiri Mi 18.00-19.30 Uhr

Kursort: KMS 40, Hainburger Straße 40

Thailändisch

Thailändisch A1

Rojana Gottwald Mi 19.30-21.00 Uhr

Thailändisch A1+

Rojana Gottwald Mi 18.00-19.30 Uhr


Methode

TeilnehmerInnen

Sprachniveau

Unterrichtseinheiten

Kursgebühr

Fortsetzungskurse

Lehr- und

Arbeitsbücher

1124

1125

1126

Deutsch

Deutsch

In diesen Kursen werden Grundkenntnisse der deutschen Sprache anhand von

alltäglichen Dialogen vermittelt. Ziel dieses Kurses ist die Erweiterung des Wortschatzes

und die Erklärung der grundlegenden Grammatikregeln.

Die Kurse sind aufeinander aufbauend.

mindestens 10, maximal 15 TeilnehmerInnen.

Bitte orientieren Sie sich am Sprachenraster nach dem Europäischen Referenzrahmen

auf den Seiten 26 bis 27.

Die Deutschkurse werden in 10 Lektionen mit insgesamt 30 Unterrichtseinheiten

durchgeführt. Eine Unterrichtseinheit dauert 50 Minuten.

Die Kursgebühr beträgt EUR 126,– pro Person und Kurs.

Wir organisieren selbstverständlich Fortsetzungskurse für Ihre Kursgruppe. Lassen

Sie Ihre Trainerin/Ihren Trainer Ihre konkreten Wünsche wissen, und wir sorgen

für eine rasche und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Kursfortsetzung.

Wir bitten Sie, erst nach der ersten Lektion und nach Absprache mit dem Kursleiter/der

Kursleiterin die Lehr- und Arbeitsbücher „Schritte“ zu kaufen.

Deutsch als Zweitsprache, A1, ohne Vorkenntnisse

Charlotte Wallner ab 15.11.2011 Di+Do 18.00-21.00 Uhr

Kursort: KMS 40, Hainburger Straße 40

Deutsch als Zweitsprache, A2, mit leichten Vorkenntnissen

Charlotte Wallner ab 4.10.2011 Di+Do 18.00-21.00 Uhr

Kursort: KMS 40,Hainburger Straße 40

Deutsch als Zweitsprache, B2 Konversation, mit guten Vorkenntnissen

Charlotte Wallner ab 4.10.2011 Di+Do 9.00-12.00 Uhr

Kursort: VHS Landstraße, Hainburger Straße 29

37


förderungen für ihre Weiterbildung

Wiener arbeitnehMerinnen förderungSfondS (Waff)

Wiener ArbeitnehmerInnen können durch das waff Weiterbildungskonto Förderungen für beruflicheWeiterbildung

bekommen. Unterstützung gibt es bei Kurs- und Seminarkosten oder Prüfungsgebühren. Das

funktioniert ganz einfach: Sie absolvieren Ihre Weiterbildung und stellen dann schriftlich einen Förderantrag.

Vom waff bekommen Sie 50 Prozent der Kosten bis zu einem Maximalbetrag von 450 Euro refundiert.

Die Kurskosten müssen mindestens 75 Euro betragen, der Antrag muss spätestens drei Monate

nach dem Absolvieren der Weiterbildung eingereicht werden. Weitere Infos finden Sie unter www.waff.

at bzw. bekommen Sie unter 01/217 48-555.

ak Wien bildungSgutSchein

Der AK Bildungsgutschein soll den AK Mitgliedern den Zugang zur Weiterbildung erleichtern. Der Bildungsgutschein

ist ein Startkapital für die persönliche Weiterbildung in der Höhe von € 100,– für Eltern

in Karenz € 150,–.

Wer bekommt den ak Wien bildungsgutschein?

Alle ArbeitnehmerInnen, die Mitglied der AK Wien sind. Dazu zählen auch Arbeitslose, NotstandshilfebezieherInnen,

Lehrlinge, Eltern in Karenz, geringfügig Beschäftigte, freie DienstnehmerInnen u. a. Im

Zweifelsfall gibt das Servicetelefon unter 0800/311 311 kostenlos Auskunft.

Wie fordern Sie ihren persönlichen ak Wien bildungsgutschein an?

http://wien.arbeiterkammer.at/bildungsgutschein

Servicetelefon 0800/311 311

(kostenlos, Mo-Fr von 8.00 Uhr bis 15.45 Uhr)

Fax: 0800 20 20 45 unter Bekanntgabe von Name, Adresse und Mitgliedsnummer

Wann und wie können Sie ihren ak Wien bildungsgutschein einlösen?

Ab sofort bis 31.12.2011 für die mit AK-Logo gekennzeichneten Kurse, die bis 31.12.2011 beginnen. Gleich

für den gewünschten Kurs anmelden! Der AK Bildungsgutschein wird nicht in bar ausbezahlt, sondern

von der Kursgebühr abgezogen.

38

einen überblick über alle Möglichkeiten finanzieller förderungen für

Weiterbildung erhalten Sie unter: www.kursfoerderung.at.


Wirtschaft und Persönlichkeit


1127

EUR 65,64

4 Lektionen

ab 6 TN

1006

kostenloser

Infoabend!

40

Wirtschaft und Persönlichkeit

Finanzen

ab 10.1.2012

Money, Money – haben Sie Ihr Geld im Griff?

Di 18.00–20.00 Uhr

Margaretha Mikula

Das Marktangebot und die Verlockung einzukaufen ist groß, eine sinnvolle Orientierung

wird zur Kunst. Mit dieser Seminarreihe erreichen Sie eine Sensibilisierung

für einen selbstkritischen Umgang mit dem eigenen Geld. Mittels Moderationstechnik,

Gruppenarbeit, schriftlicher Arbeitsunterlagen und musikalischer Untermalung

werden folgende Inhalte erarbeitet: Persönliche Finanzziele verankern

- Umgang mit Werbung - Einnahmen-Ausgaben-Übersicht - Nebenwirkungen von

Einkäufen – Geldtypen – Zufriedenheitskurve - Geld=Lebensenergie

Kommunikation und soziale Kompetenz

27.9.2011

Informationsabend für Persönlichkeitsbildung mit NLP

Di 18.00–19.30 Uhr

Margaretha Mikula

Wie manipulativ ist NLP (neurolinguistisches Programmieren) wirklich? Welches

Geheimnis geht von diesen drei Buchstaben aus? Diese und andere Fragen werden

beim Einführungsabend besprochen. NLP beschäftigt sich mit Denkstrukturen

– und damit der Regiearbeit im Kopf – im Zusammenhang mit Sprache und den

Möglichkeiten von Veränderungen des Verhaltens. Im Unterricht, im Sport, in der

Medizin, im Management, im Verkauf, in der Werbung, in der Politik sowie in der

Therapie und Beratung wird NLP angewandt.


1128-1129

jeweils

EUR 123,jeweils

10 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1128

1129

1130

EUR 74,40

8 Lektionen

ab 6 TN

Wirtschaft und Persönlichkeit

ab 4.10.2011

Persönlichkeitsbildung mit NLP

Margaretha Mikula

Bessere Chancen in Beruf und Freizeit hat, wer mehr über sich selbst und andere

weiß und damit sein Selbstbewusstsein steigert. NLP (neurolinguistisches Programmieren)

erhöht auf sanfte Weise die Wahrnehmungsfähigkeit und zeichnet

sich durch eine positive Lebenseinstellung aus. NLP unterstützt, Potenziale zu

leben und unerwünschte Einschränkungen im Leben zu überwinden; es hilft, alte

Gewohnheiten, Ängste und einschränkende Überzeugungen loszulassen und zu

einer energievolleren Lebensweise zu finden. Die im Grundkurs erlernten Kommunikationstechniken

werden im Kurs für Fortgeschrittene erweitert und vertieft.

Manipulationsmuster, Mentorenmodelle, Hypnosesprachen, Entscheidungsfindungen,

Glaubenssätze, Timelines und der Umgang mit Autorität und Persönlichkeitsanteilen

werden vorgestellt und diskutiert.

Fortgeschrittene Di 18.00-19.30 Uhr

AnfängerInnen Di 19.30-21.00 Uhr

ab 6.10.2011

Gedächtnistraining

Do 13.30–15.00 Uhr

Herta Glatzl

Schlüssel verlegt? Brille unauffindbar? Namen vergessen? So geht es uns doch öfter.

Denktraining ist für den Verstand so wichtig wie Fitnesstraining für den Körper. Mit

gezielten Trainingsprogrammen, Entspannung, dem Aktivieren beider Gehirnhälften

und Kreativitätsübungen wird gezeigt, wie Sie sich geistig fit halten können.

Den Alltag lebendiger und reicher zu machen, ist das Ziel dieses Seminars.

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

41


1131

EUR 102,-

3 Lektionen

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 3.10.2011

1134

EUR 123,-

5 Lektionen

ab 6 TN

42

Wirtschaft und Persönlichkeit

„Drehungen“

Selbstbewusstsein, Selbstbehauptung und

Selbstverteidigung für Frauen

Mag. a Hanja Dirnbacher

7.+14.10.2011

Fr 18.00–21.00 Uhr

15.10.2011

Sa 12.00–18.00 Uhr

Diese Technik ermöglicht eine angemessene Reaktion auf „typische“ Situationen

im Alltag und zeigt Tipps und Tricks, mit deren Hilfe viele Gefahren bereits im

Ansatz abwendbar sind. Gegen rohe Gewalt helfen einfache, erfolgreiche Schutz-,

Ausweich-, Abwehr- und Befreiungsübungen, die die spezifischen Möglichkeiten

des weiblichen Körpers nutzen. Sie sind für Frauen jeden Alters und jeder Kondition

leicht zu erlernen. Außerdem: Informationen über Täter-Typen und ihre Erkennung

sowie Know-how zur Abgrenzung bei Mobbing und Stalking.

Dieser Kurs ist auch für Brillenträgerinnen geeignet, bitte flache Schuhe und lockere

Kleidung mitnehmen! Achtung: Der Auffrischungsabend (KN 1132) am Freitag,

dem 20.1.2012 von 18.00–20.00 Uhr ist im Preis enthalten, und wir laden dazu auch

alle ehemaligen Teilnehmerinnen ein! Wir ersuchen um telefonische Anmeldung.

ab 20.10.2011

Gesuchte Fähigkeit: Soziale Kompetenz

Do 18.00–21.00 Uhr

DSA Bakk. Helga Blöchl

Soziale Kompetenz - gefragt in Stellenangeboten, gefordert am Arbeitsplatz und

erwünscht im Alltag. Wie sage ich „Nein“, wie schließe ich neue Kontakte, wie

zeige ich mich kooperativ, wie bitte ich Menschen um einen Gefallen? Denken,

Fühlen, Handeln und die Anwendung dieser Fähigkeiten bestimmen unsere Verhaltensweisen.

Um unsere Ziele zu erreichen, wägen wir die positiven und negativen

Folgen unserer Handlungen ab. Soziale Kompetenz im beruflichen und

privaten Leben ist das Gelingen dieses komplexen Zusammenwirkens. Unsere

Devise: Soziale Kompetenz kann man lernen! Nähere Informationen zu Ihrer Trainerin

erhalten Sie unter www.positiver-dialog.at. Der Kurs findet 14-tägig statt!


1135

EUR 120,-

Selbst.Bewusst.Sein

21.-22.10.2011

Fr 17.00–21.00 Uhr

Harald Gach

Sa 9.00–17.00 Uhr

ab 6 TN Wer wünscht sich nicht, mehr Selbstvertrauen zu haben?

Anmeldeschluss: Selbstbewusst alles loszulassen, was nicht (mehr) zu uns gehört und selbstsicher

Mo 17.10.2011 sein Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten? Grundlage dafür ist zu erkennen,

wer Sie wirklich sind und was Sie wirklich brauchen. Ihre Einzigartigkeit

als Chance, als Potenzial zu erkennen und anzunehmen steigert Ihr Selbstwertgefühl,

welches wiederum Ihre Selbstsicherheit erhöht und Ihr Selbstvertrauen

stärkt. So wird es möglich, Veränderungsprozessen offen und vorurteilsfrei zu begegnen,

gelassen und ausgeglichen mit Stress und Konflikten umzugehen und

Harmonie zwischen Ihrem Privat- und Berufsleben herzustellen.

1136

EUR 60,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 17.10.2011

Wirtschaft und Persönlichkeit

„Sie haben eine Nachricht erhalten“

E-Mails, die gut ankommen

Mag. a Petra Öllinger

22.10.2011

Sa 10.00–16.00 Uhr

Dieses Seminar ist konzipiert für Menschen, die in ihrem beruflichen Alltag vor

allem per E-Mail mit KollegInnen/Vorgesetzten/KundInnen kommunizieren. Wie

gelingen ansprechend, klar und persönlich formulierte Nachrichten? Theoretische

Inputs und praktische Übungen bieten Anregungen für eine E-Mail Kommunikation,

die gut ankommt. Inhalte: Was will ich mitteilen? Wie tickt mein/e KommunikationspartnerIn?

Wie bringe ich meine Gedanken in Schwung? Die knackige Betreffzeile.

Ideen fürs Formulieren. Authentizität statt Floskeln. Vom Sinn korrekter

Rechtschreibung und Grammatik. Wie viel Anhang ist „erlaubt“? Ziel: Die TeilnehmerInnen

„packen“ ihren persönlichen „Schreib-Werkzeugkoffer“, dessen Inhalte

sie sofort in der Praxis anwenden können. Die TeilnehmerInnen sind eingeladen,

praktische Beispiele aus ihrem Arbeitsumfeld in das Seminar mitzubringen. Sie

können das Skriptum um fünf Euro bei der Seminarleiterin erwerben.

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

43


1137

EUR 123,-

10 Lektionen

ab 6 TN

1138

EUR 70,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 31.10.2011

1139

EUR 90,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 31.10.2011

44

Wirtschaft und Persönlichkeit

Meine Stimme spricht für mich

Mag. a ab 3.11.2011

Do 16.30–18.00 Uhr

Monika Heller

„Wohlklang und Anklang“ durch ganzheitliches Stimm- und Sprechtraining: Lockerungsübungen

machen den Körper schwingungsfähig, die Atmung wird aktiviert,

die Stimme wird frei und klar. Artikulationstraining fördert die Deutlichkeit, mit

Lesetexten und freier Rede verfeinern Sie Ihr Gefühl für Ausdruck, Sprechtempo

und Sprechmelodie. Spielerische Aktivitäten stärken das Vertrauen in die eigene

Stimme. Individuelles Feedback, Tipps und Tricks für jede Sprechsituation. Das

Skriptum (EUR 5,-) wird direkt mit der Kursleiterin abgerechnet. Bitte bequeme

Kleidung mitbringen!

5.11.2011

Konstruktiver Umgang mit Kritik

Sa 10.00–17.00 Uhr

Margaretha Mikula

Mit Hilfe der 4 Regel-Methode aus den Bereichen des NLP (neuro-linguistischen-

Programmierens) schaffen Sie sich gute Positionen, aus denen Sie an Ihnen geübte

Kritik für sich nützen und selbst gewinnbringendes Feedback geben können.

Sachinhalt erkennen - in Balance bleiben - Kritik hinterfragen - Verantwortung für

meine Gefühle übernehmen.

Systemisches Konsensieren nach dem

SK-Prinzip am Arbeitsplatz

Dr. Erich Visotschnig

5.11.2011

Sa 9.00–18.00 Uhr

Systemisches Konsensieren ist ein Verfahren, mit dem Gruppen schnell, einfach und

konfliktfrei zu tragfähigen Entscheidungen gelangen. Weil laut SK-Prinzip ein Vorschlag

nur Erfolg haben kann, wenn er in der Gruppe höchste Akzeptanz erreicht,

werden die Interessen jedes Einzelnen systembedingt gewahrt: Denn um mit einem

Vorschlag Erfolg zu haben, muss man die Interessen aller Anderen so gut es geht berücksichtigen.

Sie lernen das Verfahren kennen, verstehen, anwenden und kritische

Fragen darüber zu beantworten. Sie lernen, dass beim Konsensieren nur Erfolg haben

kann, wer Entgegenkommen zeigt. Sie erkennen dadurch, dass Entgegenkommen

zum Eigeninteresse aller wird, so dass eine friedliche Stimmung erzeugt wird und bestehende

Spannungen abgebaut werden. Sie werden sich dadurch zusehends wohler

miteinander fühlen und kritische Entscheidungen konfliktfrei fällen können.


1140

EUR 110,-

ab 6 TN

Anmeldeschuss:

Mo 31.10.2011

1141

EUR 100,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 31.10.2011

1142

EUR 80,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 31.10.2011

Wirtschaft und Persönlichkeit

Konflikte - erkennen, lösen und nutzen

„Die Wahrheit liegt im Streit“ Sprichwort aus Georgien

DSA Bakk. Helga Blöchl

Wie gehen Sie mit Konflikten um? Wem sind sie nicht unangenehm?! Gleichzeitig

gehören Konflikte zum Alltag. Übergangene Konflikte eskalieren, verursachen

Stress und kosten Zeit und Geld. Im Seminar geht es darum, gut streiten zu üben

und Methoden der kooperativen Konfliktbewältigung kennenzulernen. Mediative

Methoden werden trainiert, um zukünftig Konflikte auch als Chance zu sehen

unter dem Motto: Fair verhandeln – ein Gewinn für alle Beteiligten! Nähere Informationen

zu Ihrer Trainerin finden Sie unter www.positiver-dialog.at

Stark im Job: Eigene Interessen erfolgreich

durchsetzen – Manipulation wirksam abwehren!

Lothar Tschapka

Das Durchsetzen der eigenen Interessen ist in der heutigen Arbeitswelt überlebensnotwendig

geworden! In diesem Seminar lernen wir, wie wir uns auf Gespräche

mit Vorgesetzten optimal vorbereiten und im Gespräch selber die „richtigen“

Argumente verwenden. Außerdem lernen wir, Manipulationen, Angriffe

und Untergriffe der anderen Seite sofort zu erkennen und wirksam abzuwehren!

In Kooperation mit „Lothar Tschapka Training & Coaching KEG”.

Glückstag

Die 5 Schritte zum Glück

Harald Gach

4.-5.11.2011

Fr 17.00–20.00 Uhr

Sa 10.00–18.00 Uhr

5.11.2011

Sa 11.00–17.45 Uhr

5.11.2011

Sa 9.00–17.00 Uhr

Glücklich sein, das wäre was. Doch für jeden von uns bedeutet Glück etwas anderes.

Dennoch haben alle nach Glück Suchenden eines gemeinsam – sie halten

Glück für etwas ganz Großes, etwas Besonderes, das sie irgendwann, irgendwo zu

finden hoffen. Und das ist schon ein Denkfehler – Glück ist nicht zu finden, schon

gar nicht irgendwann und irgendwo. Wenn Glück ist, dann hier und jetzt. Die

Suche nach Glück im Außen zeigt nur, dass wir das Glück in uns selbst noch nicht

erkannt haben. Dieses Seminar zeigt faszinierende Sichtweisen auf, mit denen Sie

Ihr Leben glücklich und zufrieden gestalten können.

45


1143

EUR 100,-

ab 8 TN

Anmeldeschluss:

Mo 7.11.2011

1144

EUR 110,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 14.11.2011

Wirtschaft und Persönlichkeit

12.11.2011

Umgang mit bösartigen ChefInnen und KollegInnen

Sa 11.00–17.45 Uhr

Lothar Tschapka Training & Coaching KEG

In der Arbeitswelt sind wir in zunehmendem Maße mit aggressivem, beleidigendem

und unfairem Verhalten von ChefInnen, KollegInnen oder KundInnen

konfrontiert.

Ein Patentrezept gegen Intrigen, Mobbing und Schikane, das die Probleme mit

einem Schlag aus der Welt schaffen würde, gibt es selbstverständlich nicht - sehr

wohl aber einige effiziente Verhaltensstrategien, wie wir darauf reagieren und

uns erfolgreich zur Wehr setzen können! In Kooperation mit „Lothar Tschapka

Training & Coaching KEG”.

An Probleme neu herangehen: Methoden und

Techniken des Coachings

„Handle stets so, dass die Anzahl der Wahlmöglichkeiten

größer wird!“ Heinz von Förster (1911–2002)

DSA Bakk. Helga Blöchl

18.-19.11.2011

Fr 17.00–20.00 Uhr

Sa 10.00–18.00 Uhr

Gerade bei „hartnäckigen“ oder immer wieder kehrenden Problemen braucht

es neue Denkansätze für neue Lösungen. Alternative Herangehensweise bieten

Chancen in herausfordernden Situationen und eröffnen neue Handlungsspielräume

für berufliche und/oder private Angelegenheiten („An das habe ich bis jetzt

noch nicht gedacht!“; „So habe ich das noch gar nicht gesehen!“). Lernen Sie

Techniken aus dem Coaching kennen und probieren Sie in wertschätzender Atmosphäre

Coaching als Hilfe zur Selbsthilfe aus. Nähere Informationen zu Ihrer

Trainerin finden Sie unter www.positiver-dialog.at

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

46


Wirtschaft und Persönlichkeit

1145

EUR 80,-

Vom Stress zur Gelassenheit

Harald Gach

19.11.2011

Sa 9.00–17.00 Uhr

ab 6 TN Auf die Plätze, fertig, ... doch das ersehnte „los“ findet heute oftmals nicht statt.

Anmeldeschluss: Permanente Anspannung, kaum Zeit und Raum für Erholung sorgen für ein Un-

Mi 16.11.2011 gleichgewicht in unserem Körper und in unserem Geist. Mehr noch als äußere

Umstände sind es unsere Gedanken und Bewertungen, die uns „Stress machen“.

Auch die Gefühle, anderen hilflos ausgeliefert zu sein und keine Kontrolle zu haben,

sind schließlich „hausgemacht“. In diesem Seminar lernen Sie mit einfachen

und wirkungsvollen Techniken, sich rasch und effektiv zu entspannen und mit

belastenden Situationen künftig gelassener umzugehen.

15 Jahre Volkshochschule Landstraße – ein Tor zur Bildung

Die schönen Tore des 3. Bezirks

Einladung zum Fest und zur Ausstellungseröffnung

Mittwoch, 21. September 2011

um 18.00 Uhr

Hainburger Straße 29, 1030 Wien

Stadtrat Dr. Michael Ludwig, Vorsitzender der Wiener VHS GesmbH.

Erich Hohenberger, Bezirksvorsteher

Gemeinderat Ernst Woller, Vorsitzender des Fördervereins

Mario Rieder, Geschäftsführer der Wiener VHS GesmbH.

Mag. a Doris Zametzer, Direktorin

47


1146

EUR 6,-

1 Abend

ab 6 TN

1147

EUR 159,-

10 Lektionen

ab 6 TN

1148

EUR 110,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 17.10.2011

48

Wirtschaft und Persönlichkeit

29.11.2011

Der innere Schweinehund

Di 19.30–21.00 Uhr

Harald Gach

Kennen Sie folgende Situation? Sie nehmen sich etwas vor. Zu Beginn noch mit

Feuereifer bei der Sache, tauchen bald die ersten Zweifel auf. Gute Gründe sprechen

dagegen und oft finden Sie nach einiger Zeit Ihr Vorhaben gar nicht mehr so wichtig.

Resultat: Sie sind wieder da, wo Sie vorher waren, jetzt aber mit einem Kratzer

mehr an Ihrem Selbstwertgefühl. Und mit der Überzeugung, dass es Ihnen an Disziplin,

Willen und Durchhaltevermögen mangelt. Mit einer einfachen, wirkungsvollen

Übung werden Sie hautnah die Wirkungsweise Ihres inneren Schweinehundes erleben.

Mit dem Wissen um seine Funktion wird es Ihnen möglich, künftig nicht mehr

gegen ihn anzukämpfen, sondern Ihre Ziele mit ihm zu erreichen.

Bewerbung und Arbeitsmarkt

ab 5.10.2011

Buchhaltung I

Mi 18.00–21.00 Uhr

Goran Ritan

Nach einer leicht verständlichen Einführung in die doppelte Buchhaltung (nach

RLG) werden Grundzüge des Umsatzsteuerrechtes vermittelt und laufende Geschäftsfälle

im Hauptbuch verbucht (Ausgangsrechnungen, Eingangsrechnungen,

Bankbelege usw.). Den, Abschluss bildet die Erstellung von einfachen Jahresabschlüssen.

Im Anschluss an diesen Kurs gibt es die Möglichkeit eine Prüfung abzulegen.

Mein Traumjob: Wünsche und Wirklichkeit

– Planung und Umsetzung

DSA Bakk. Helga Blöchl

21.-22.10.2011

Fr 17.00–20.00 Uhr

Sa 10.00–18.00 Uhr

Was sind Ihre besonderen Talente, was ist das Besondere an Ihnen? Entdecken

Sie Ihre beruflichen und persönlichen Stärken - als Wegweiser in Ihre künftige

Jobwirklichkeit. Sind Sie bereit, sich auf den Weg zu Ihrem Traumjob zu machen?

Life/Work Planning ist dafür der „Schlüssel zum Schloss“ in unserer „“Seminar-

Zukunftsschmiede“. Es geht darum, wie Sie die einzelnen Schritte planen und

worauf es besonders zu achten gilt bei der Verbesserung oder/und Veränderung

Ihrer beruflichen Situation. Nähere Informationen zu Ihrer Trainerin finden Sie

unter www.positiver-dialog.at


1149

EUR 90,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 7.11.2011

1150

EUR 15,-

ab 6 TN

1151

EUR 40,-

ab 6 TN

Wirtschaft und Persönlichkeit

Styling und Outfit

11.-12.11.2011

Farb- und Stilberatung

Fr 18.00–21.00 Uhr

Hermine Wallner

Sa 10.00–15.00 Uhr

Erlangen Sie mehr Ausstrahlung, Selbstbewusstsein und

perfektes Aussehen durch das Verwenden richtiger Farben. Fachgerechte Tipps

und Tricks lassen Sie Ihren persönlichen Stil und Ihr persönliches Outfit in Beruf

und Freizeit finden. Lassen Sie Ihren „Typ“ bestimmen, und betonen Sie Ihre individuellen

Vorzüge durch das passende Make-up. In Kooperation mit „My Style by

Hermine Wallner Beautycenter“.

11.11.2011

Wickeltechnik für Tücher und Schals

Fr 16.00–18.00 Uhr

Sylvia Dörflinger

Tücher und Schals sind Accessoires, die als Blickfang jedes Outfit aufwerten können.

In diesem Kurs erlernen Sie verschiedene Wickeltechniken. Bitte bringen Sie

Ihre Tücher und Schals zum Kursabend mit.

13.1.2012

Typgerechtes Schminken für Frauen

Fr 18.00–21.00 Uhr

Hermine Wallner

Das Geheimnis eines guten Make-up liegt in der Betonung der persönlichen Vorzüge.

Sie erfahren, welche dekorativen Kosmetika für Sie die richtigen sind, alles

über Grundierungen, Abdeckhilfen und Puder, Rouge, Augen-Make-up, Lippenstifte

und Lipgloss sowie über Blitz-Make-up. Bitte Handspiegel und Pinselset

mitbringen. Die Materialkosten und das Skriptum (8 Euro) werden direkt mit der

Kursleiterin abgerechnet. In Kooperation mit „My Style by Hermine Wallner Beautycenter“.

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

49


ausstellung

ein Leben für die Kunst

Gerda fasseL Mi. 19. 10. – Do. 17. 11. 2011

Mit ihrer bildhauerischen Arbeit hat Gerda Fassel eine unübersehbar

wichtige und widerständige Position in der österreichischen Plastik definiert

und ihre Torsi, „Weibstrümmer“ und „dicken Frauen“ sind ein Beitrag von

auffallender Originalität im Spektrum der Gegenwartskunst.

Konsequent arbeitet sie mit großen humanem Engagement gegen jene

diktatorischen Körperbilder in der Mode und in den Medien und ebenso

gegen den Zeitgeist in der Kunstszene.

Die freut sich ganz besonders, nach Ausstellungen von Günter

Grass, Adolf Frohner und Herwig Zens nun zum 70. Geburtstag von Gerda

Fassel ihre Arbeiten in einer informativen Übersicht zeigen zu können. Es

werden Bronceskulpturen und Zeichnungen, aber auch zum ersten Mal

Radierungen von Gerda Fassl gezeigt werden.

Kundmanngasse 30, 1030 Wien

Tel: +43 (0) 1 710 34 03

office@kleinegalerie.at

www.kleinegalerie.at

Öffnungszeiten: Di–Fr 11–19 Uhr,

Samstag nach Terminvereinbarung


Computer und Multimedia


Methode

TeilnehmerInnen

Kursunterlagen

Förderungen

1008

kostenloser

Infoabend!

52

Computer und Multimedia

Sie arbeiten in einer Notebook-Klasse, die mit neuesten Geräten ausgestattet ist

und sich auf dem letzten Stand der Technik befindet. Die Notebooks sind über

ein schnelles Funknetzwerk (WLAN) miteinander verbunden, ein Drucker befindet

sich im Kursraum, die Präsentation erfolgt mittels Beamer. Unter der Leitung

unserer erfahrenen TrainerInnen wird mit Windows 7, Office 2007, Thunderbird,

NVU, Adobe Photoshop Elements 5.0 und Adobe Dreamweaver MX gearbeitet.

Die PC-Kurse finden jeweils ab 5 TeilnehmerInnen, maximal mit 10 TeilnehmerInnen

statt. Für jeden Teilnehmer/jede Teilnehmerin steht ein eigener Laptop zur Verfügung.

Die Kursunterlagen werden direkt mit den TrainerInnen abgerechnet.

Informationen über die Möglichkeit einer Förderung durch den WAFF (Wiener ArbeitnehmerInnen-Förderungsfonds,

Tel.: 218 48-0) erhalten Sie an der Rezeption

der Volkshochschule Landstraße.

20.9.2011

PC-Info-Abend

Di 18.00–20.00 Uhr

Martina Mayerl

Persönliche Beratung ist uns wichtig, daher erhalten Sie an diesem Abend einen

Überblick über die angebotenen EDV-Kurse, deren Aufbau und Inhalte. Sie haben

Gelegenheit, die KursleiterInnen ausführlich zu befragen, damit die Wahl des

„richtigen“ Kurses anschließend kein Problem darstellt

Beachten Sie auch unsere Schnupperkurse im September auf Seite 9!


Office

1152-1153

jeweils

EDV-Grundlagenkurse

jeweils ab 7.10.2011

EUR 259,20 Martina Mayerl

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Ziel: Kennenlernen des Computers und dessen Peripherie. Eigenständiges Bedie-

6 Lektionen nen der grafischen Benutzeroberfläche von Windows 7. Einfache Textverarbeitung

jeweils ab 5 TN mit MS Word, Internet.

Anmeldeschluss: Inhalt: Funktionsweise der einzelnen Komponenten eines Computersystems: Com-

Mi 5. 10. 2011 puter, Maus, Tastatur, Drucker, Speichermedien. Windows-Bildschirm und dessen

Bedienung, individuelle Anpassung der Benutzeroberfläche, Arbeiten mit Fenstern,

Symbolen, Ordnern, Dateien. Eingabe von Texten, Gestalten von einfachen

Dokumenten, z.B.: Einladung, Brief etc. Aufbau und Funktionsweise des Internets.

Das Programm zum Surfen: der Browser. Wichtige Begriffe, einfach erklärt: URL,

Domain, WWW, Provider, Suchmaschine. Mit vielen interessanten Websites zum

Mitsurfen.

1152

1153

EDV Menschen 50+, Grundlagen intensiv Fr 9.00–13.00 Uhr

EDV Grundlagen intensiv Fr 13.00–17.00 Uhr

1154-1155

jeweils

EDV-Aufbaukurse

jeweils ab 18.11.2011

EUR 259,20 Martina Mayerl

Voraussetzung: Besuch der EDV Grundlagenkurse.

jeweils Ziel: Fortgeschrittene Textverarbeitung mit MS Word, einfache Tabellenkalkulation

6 Lektionen mit MS Excel. E-Mail mit Webmail.

jeweils ab 5 TN Inhalt: Word: Tabellen einfügen und gestalten, Kopf und Fußzeilen (u.a. Seiten–

Anmeldeschluss: nummerierung), Autokorrektur, Serienbriefgestaltung (ebenso Etiketten). Excel:

Mi 16. 11. 2011 Tabellenblätter kennen lernen, einfaches Rechnen mit Formeln und Funktionen,

Diagramme. Webmail: Empfangen/senden, E-Mail erstellen mit und ohne Anhang,

Ordner, Adressbuch.

1154

1155

Computer und Multimedia

EDV Menschen 50+, Intensivkurs Aufbau Fr 9.00–13.00 Uhr

EDV Grundlagen, Intensivkurs Aufbau Fr 13.00–17.00 Uhr

53


1156

EUR 43,20

1 Lektion

ab 5 TN

Anmeldeschluss:

Mo 21. 11. 2011

1157

EUR 86,40

2 Lektionen

ab 5 TN

Anmeldeschluss:

Mo 28. 11. 2011

1158

EUR 129,60

3 Lektionen

ab 5 TN

Anmeldeschluss:

Mo 9. 1. 2012

54

Computer und Multimedia

Internet

24.11.2011

(Noch mehr) Internet!

Do 17.00–21.00 Uhr

Martina Mayerl

Voraussetzung: Besuch der EDV-Grundlagenkurse oder entsprechende Vorkenntnisse.

Ziel: Fortgeschrittenes Surfen im Internet.

Inhalt: Karten reservieren oder bestellen (Theater, Kino), Tickets (z.B. ÖBB oder

Wiener Linien), Formulare, Programme downloaden. Gezielte Suche. Internet-Chat,

Internet-Foren, Facebook und Co.

Betriebssysteme

ab 1.12.2011

(Gezieltes) Archivieren mit Windows 7

Do 17.00–21.00 Uhr

Martina Mayerl

Voraussetzung: Besuch der EDV-Grundlagenkurse oder entsprechende Vorkenntnisse.

Ziel: Externe Daten (Musik, Bilder, Filme) auf den Computer überspielen und ordnen,

um sie gesammelt zu genießen.

Inhalt: Bilder, Musikstücke und Filme von Kameras, Handys und CD’s/DVD’s wollen

archiviert werden – hier zeigen wir Ihnen, wie schnell und einfach Sie Ihre Daten

in den Computer speichern können.

Programmieren

Einfache Homepage-Gestaltung mit dem

Gratisprogramm NVU

Martina Mayerl

ab 12.1.2012

Do 17.00–21.00 Uhr

Voraussetzung: Besuch der EDV-Grundlagenkurse oder entsprechende Vorkenntnisse.

Ziel: Eine eigene kleine Visitenkarte im Internet mit dem Gratisprogramm NVU

gestalten.

Inhalt: Kennenlernen der Funktionen in NVU, verschiedene Seitenlayouts erstellen,

Links, Bilder hineinstellen, Tabellen gestalten. Kleiner Einblick in die Welt des

HTML. FTP (Upload auf den Server).


1159–1160

Mit Photoshop Elements Ihre Fotos verbessern

jeweils EUR 48,-

Ilse Lahofer

jeweils 4 UE Sind Ihre Bilder manchmal zu hell, zu dunkel oder ein bisschen unscharf? Um die

jeweils ab 6 TN Grundlagen von Photoshop Elements kennen zu lernen, wie Tonwertkorrektur,

Farbe anpassen, Nachschärfen mit Filtern, die Fotos verkleinern, um die Bilder

über E-mail verschicken zu können, das Arbeiten mit Werkzeugen (Malwerkzeuge,

Auswahl erstellen, Text, u.v.a.), sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Bitte nehmen

Sie eine Auswahl von eigenen Fotos mit. Zum Abschluss werden die bearbeiteten

Aufnahmen auf eine CD gebrannt, die Sie mit nach Hause nehmen können.

In Kooperation mit „Foto objektiv subjektiv Ilse Lahofer“.

Im Preis sind das Skriptum und die CD enthalten.

1159

1160

1161–1162

Bildbearbeitung bei Portraits

jeweils EUR 48,-

Ilse Lahofer

jeweils 4 UE Die gleichen Möglichkeiten, die Werbeagenturen zur Bearbeitung ihrer Fotos ha-

jeweils ab 6 TN ben, stehen Ihnen in diesem Kurs zur Verfügung. Mit Photoshop Elements lernen

Sie mit Retuschwerkzeugen Ihre Bilder genau nach Ihrem Wunsch zu verändern

- Blitzfotos zu verbessern, rote Augen und Hautunreinheiten zu entfernen, Farbportraits

in Schwarzweiss zu verwandeln, aus einem Schnappschuss ein Porträt zu

machen und vieles mehr. Bitte nehmen Sie eine Auswahl von eigenen Fotos mit.

Zum Abschluss werden die bearbeiteten Aufnahmen auf eine CD gebrannt, die Sie

mit nach Hause nehmen können.

In Kooperation mit „Foto objektiv subjektiv Ilse Lahofer“.

Im Preis sind das Skriptum und die CD enthalten.

1161

1162

Computer und Multimedia

Multimedia und digitale Fotografie

Di 10.00–12.00 Uhr 2 Lektionen Anmeldeschluss 4. 11. 2011 ab 8.11.2011

Sa 9.00–13.00 Uhr 1 Lektion Anmeldeschluss 17. 10. 2011 22.10.2011

Di 10.00–12.00 Uhr 2 Lektionen Anmeldeschluss 18. 11. 2011 ab 22.11.2011

Sa 9.00–13.00 Uhr 1 Lektion Anmeldeschluss 31. 10. 2011 5.11.2011

55


1163–1164

Bildbearbeitung von Stadt- und Landaufnahmen

jeweils EUR 48,-

Ilse Lahofer

jeweils 4 UE In diesem Kurs lernen Sie Bilder gerade zu richten, dunkle Schatten aufzuhellen, ein-

jeweils ab 6 TN zelne Motive zu betonen, störende Drähte und Autos zu retuschieren, Überbelichtungen

auszugleichen und einfache Perspektivanpassungen vorzunehmen. Bitte nehmen

Sie eine Auswahl von eigenen Fotos mit. Die bearbeiteten Aufnahmen werden

für Sie auf eine CD gebrannt. Im Preis sind das Skriptum und die CD enthalten.

In Kooperation mit „Foto objektiv subjektiv Ilse Lahofer“.

1163

1164

Di 10.00–12.00 Uhr Anmeldeschluss 2.12.2011 2 Lektionen ab 6.12. 2011

Sa 9.00–13.00 Uhr Anmeldeschluss 7.11. 2011 12.11.2011

1165-1166

Fotomontage, Filter und Effekte im Photoshop Elements

jeweils EUR 48,–

Ilse Lahofer

jeweils 4 UE Dieser Kurs soll Sie dazu anregen einmal experimentell mit Photoshop Elements zu ar-

jeweils ab 6 TN beiten. Von Fotos die wir in Comic Bilder oder in Ölgemälde verwandeln, Menschen auf

Fotos stark verändern, Texte in die Bilder einfügen, Fotos altern lassen, Schwarzweißfotos

zu colorieren und das Arbeiten mit Ebenen um Teile eines Fotos in ein anderes zu stellen.

Bitte nehmen Sie eine Auswahl von eigenen Fotos mit. Die bearbeiteten Aufnahmen

werden für Sie auf eine CD gebrannt. Im Preis sind das Skriptum und die CD enthalten.

In Kooperation mit „Foto objektiv subjektiv Ilse Lahofer“.

1165

1166

Computer und Multimedia

Di 10.00–12.00 Uhr Anmeldeschluss 20.1.2012 2 Lektionen ab 24.1. 2012

Sa 9.00–13.00 Uhr Anmeldeschluss 14.11.2011 19. 11.2011

1167

EUR 70,-

Stimmungsvolle Fotos am Weihnachtsmarkt

8.12.2011

Do 14.00–17.00 Uhr

Ilse Lahofer

13.12.2011

2 Lektionen Halten Sie die weihnachtliche Stimmung mit Ihrer Kamera fest. Di 18.00–20.00 Uhr

ab 6 TN Die Fotografin zeigt Ihnen Tipps und Tricks zur stimmungsvollen

Treffpunkt: Bildgestaltung mit Tiefenschärfe, Nutzung des vorhandenen Lichtes und der Wahl der Bild-

Do 8.12.2011, ausschnittes. Bitte nehmen Sie Kamera und Stativ mit. Für diesen Kurs sind keine fotogra-

14.00 Uhr im fischen Vorkenntnisse nötig! Im Preis sind das Skriptum und die CD enthalten.

Alten AKH, beim Am Di 13. 12. 2011 findet in der VHS Landstraße von 18.00–20.00 Uhr eine ausführliche

Supermarkt

56

Bildbesprechung der selbst gemachten Fotos statt.

In Kooperation mit „Foto objektiv subjektiv Ilse Lahofer“.

Anmeldeschluss 5. 12. 2011


Technik,Natur und Umwelt


1168

1169

1170

1171

1172

1173

1174

Technik, Natur und Umwelt

Technik

1168-1174

jeweils EUR 6,-

Die Geschichte der Eisenbahn

jeweils

Mi 19.30–21.00 Uhr

jeweils 1 Abend Im Herbstsemester kommen Eisenbahnfans wieder auf

jeweils ab 6 TN ihre Rechnung. Zahlreiche, zum Teil historische, Aufnahmen aus Österreich, Brasilien,

Paraguay, Serbien, Jordanien und China werden Sehnsüchte wecken.

Eisenbahn-Überraschungsabend

n.n. 24.8.2011

Westlich von Wien: Brasilien und Paraguay

Dieter Mörtl 12.10.2011

Brücken und Viadukte in Österreich

Heinz Kapuscinsky 2.11.2011

Östlich von Wien: Serbien, Jordanien, China

Dieter Mörtl 16.11.2011

Rückblick auf 30 Jahre Tramwaygeschichte in Wien

Karl Zellhofer 30.11.2011

Spuren eingestellter Bahnstrecken

Karl Zellhofer 14.12.2011

Vor 25 Jahren: Eisenbahnjubiläen rund um Österreich

Heinz Kapuscinsky 18.1.2012

Kursort: VHS Landstraße, 1030, Hainburger Straße 29

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

58


Biologie, Ökologie

1175–1176

Gärtnern ohne Garten - Willkommen auf Balkonien!

Vortrag EUR 15,–

Workshop Gabriela Leopoldseder-Kölbel

EUR 55,– Auch auf einem Balkon können Tomaten, Bohnen, Kartoffeln, Salat & Co wunderbar

gedeihen. Themen: Klima und Boden in der Stadt; Natur erleben und

jeweils Nützlinge fördern; Gemüse und Obst in Mischkultur und Fruchtfolge; Planung und

ab 6 TN Anlage eines Naschbalkons; Pflanzennahrung und Pflege; Pflanzenliste für alle

Anmeldeschluss: Himmelsrichtungen.

Mo 10.10.2011 Somit steht einer Planung für das Frühjahr nichts mehr im Weg.

In Kooperation mit „www.permakultur-vienna.at“

1175

1176

1177

EUR 5,-

1 Abend

ab 5 TN

Technik, Natur und Umwelt

Vortrag 10.10.2011 Mo 18.00–20.30 Uhr

Workshop 15.10.2011 Sa 10.00–17.00 Uhr

Energie

11.10.2011

Atomstrom raus – grüner Strom rein!

Do 19.00-21.00 Uhr

Mag. Markus Novak

Atomkraft ist mit unverantwortbaren Risiken verbunden, wie die Ereignisse in

Japan gezeigt haben. Was sind die Alternativen? Erneuerbare Energien verwenden

und vor allem auch Strom sparen! Denn der umweltfreundlichste Strom ist jener,

der gar nicht verbraucht wird. Das sorgsame Nutzen von Geräten spart viel Strom

und senkt die Energiekosten. Bei dem Kurs können Sie Ihren Umgang mit Energie

neu überdenken. Sie lernen einfache Maßnahmen kennen, um Strom und damit

Geld zu sparen. Sie erfahren, wie Sie Strom aus nachhaltigen, erneuerbaren Energien

beziehen und wie Sie Förderungen für die Errichtung von Anlagen zur Öko-

Stromerzeugung (Photovoltaik, Windkraft, Kleinwasserkraft).erhalten.

Kursort: VHS Landstraße, 1030, Hainburger Str. 29

In Kooperation mit „die umweltberatung“ Wien

59


wien.arbeiterkammer.at

Ich will vorwärtskommen

im Beruf

DIe AK förDert

Ihre WeIterBIlDung


Politik und Gesellschaft


1178

EUR 93,50

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 31.10.2011

1179

EUR 5,-

1 Abend

ab 6 TN

Politik und Gesellschaft

Ethik

4.-5.11.2011

Ethik in Unternehmen?

Fr 18.00–21.00 Uhr

Mag. Johannes Simetsberger

Sa 10.00–18.00 Uhr

In dem Workshop beleuchten wir, inwieweit Fragen der

Ehtik gegenwärtig in Unternehmen (auf der bewussten Ebene) eine Rolle spielen.

Wie weit sind MitarbeiterInnen, wie weit sind Führungskräfte betroffen? Wie viel

gibt die Funktion vor und wie viel Spielraum lässt die Rollengestaltung? In Gruppenübungen,

in Plenumsdiskussionen und Inputs werden wir uns dem Thema aus

verschiedenen Seiten annähern und vor allem der Frage nachgehen: was kann

jeder Einzelne konkret tun?

Aspekte der Ethik des Aristoteles

Tugend, Handlung und Glück

Mag. Dr. Gianluigi Segalerba

24.1.2012

Di 19.30–21.00 Uhr

Aristoteles’ Ethik bietet zahlreiche Anlässe zum Nachdenken an. Der aristotelischen

Theorie der Tugend, der aristotelischen Auffassung von der Erlangung der

Tugend und der aristotelischen Interpretation vom Glück wird unsere Aufmerksamkeit

gewidmet sein. Besondere Berücksichtigung wird im Vortrag die aristotelische

Deutung von der Tugend als Mittel zwischen Extremen finden.

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

62


1182

EUR 24,-

4 Lektionen

ab 6 TN

1183

EUR 6,-

1 Abend

ab 6 TN

1185

EUR 6,-

1 Abend

ab 6 TN

Politik und Gesellschaft

Politik und Recht

ab 20.10.2011

Politik verstehen - und mitreden

Do 19.30–21.00 Uhr

Dr. Alfred Gerstl MA

Zeitungen und Fernsehen überschütten uns mit Informationen über politische Ereignisse

in Österreich. Doch oft fehlen uns Grundkenntnisse und Hintergrundwissen,

um diese Informationen einordnen zu können. Dieser Kurs will das nötige

Grundwissen vermitteln, damit sie bei Politik mitreden und mit anderen diskutieren

können.

16.11.2011

Die Krise des Dollars

Mi 18.00–19.30 Uhr

Mag. Michael Hagemayer

Als die Vereinigten Staaten gegründet wurden, wurde gleichzeitig auch eine neue

Währung geboren - der Dollar. Anfangs noch von vielen Seiten belächelt entwickelte

sich der Dollar zum Zahlungsmittel der nächsten Jahrhunderte. Seine Geschichte

ist mit vielen Höhen und Tiefen verknüpft, politischer Einflussnahme auf

andere Staaten und den Budgetproblemen der einzelnen US-Bundesstaaten und

der Globalisierung, die der Weltwährung massiv zusetzte.

Die Revolutionen im Nahen Osten:

Vom Autoritarismus zu Demokratie oder Islamismus?

Dr. Alfred Gerstl MA

24.11.2011

Do 19.30–21.00 Uhr

Während das tunesische und das ägyptische Regime nach friedlichen Protesten

Anfang 2011 rasch stürzten, leisteten das lybische und syrische erbitterten Widerstand.

In diesem Vortrag werden die politischen, wirtschaftlichen und religiösen

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern beleuchtet.

Darauf aufbauend werden die Zukunftsaussichten der wichtigsten Länder im

Nahen Osten untersucht und gefragt, wie stark demokratische im Vergleich zu

islamistischen Kräfte sind.

63


1186

EUR 12,-

2 Lektionen

ab 6 TN

1187

EUR 6,-

1 Abend

ab 6 TN

1180-1181

jeweils EUR 6,-

jeweils 1 Abend

jeweils ab 6 TN

1180

1181

64

Politik und Gesellschaft

ab 7.12.2011

Mit Gottes Segen in die Hölle

Mi 18.00–19.30 Uhr

Mag. Michael Hagemayer

Es war immer schon leicht, Handlungen mit dem göttlichen Willen zu rechtfertigen.

So begonnen bei den Kreuzzügen mit dem Leitspruch „Gott will es!“, über

den 30-jährigen Krieg, wo sich Priester beider Konfessionen auf Gottes Gerechtigkeit

beriefen. Bis heute wird Religion als Deckmanten benützt, um Gewalt zu

rechtfertigen. Wie sonst lassen sich die Gewaltexzesse derzeit im Nahen Osten

oder in Afghanistan erklären?

18.1.2012

Der Atomwahnsinn

Mi 18.00–19.30 Uhr

Mag. Michael Hagemayer

Im September 1957 explodierte an der Südostseite des Urals ein riesiger Betontank

mit hochradioaktiver Flüssigkeit. Dabei wurde erheblich mehr Radioaktivität

freigesetzt, als beim GAU in Tschernobyl. Viele Menschen starben, aber lange Zeit

drang nichts davon an die Öffentlichkeit. In den folgenden Jahrzehnten kam es

auch in Japan, den USA, der Schweiz und Russland zu weiteren bedeutenden Störund

Unfällen in den Atomkraftwerken. Der letzte große Störfall geschah am 23. Juli

2008. In der südfranzösischen Atomanlage Tricastin entwich bei Wartungsarbeiten

radioaktiver Staub. Als es am 12. März 2011 im Kernkraftwerk Fukushima-Daiichi

durch das Erdbeben sowie wegen fehlender Kabel für mobile Stromgeneratoren

zu einer Überhitzung der Reaktorkerne und den daraus resultierende Schwierigkeiten

kam, ist neuerlich die Diskussion um Atomkraftwerke entbrannt ...

jeweils

Glücklich geschieden!

Mi 19.30–21.00 Uhr

Mag. a Dr. in Ingrid Bläumauer

Wenn es schon notwendig wird, dass Sie sich von Ihrem Partner/Ihrer Partnerin

trennen, sollten Sie doch eine Scheidung in Würde anstreben. Damit Ihre Scheidung

gut gelingt, ist gewissenhafte Vorbereitung unerlässlich. Dies setzt voraus,

dass man/frau ausreichend über folgende Themen informiert ist: Scheidungsarten,

Kinder, Unterhalt, Vermögensteil, Tricks und Fallen im Scheidungsrecht. Die

Vortragende ist Scheidungsanwältin, Autorin des Buches „Romeo gegen Julia - Der

etwas andere Scheidungsratgeber.“

19.10.2011

25.1.2011


1184

EUR 6,-

1 Abend

ab 6 TN

1188

EUR 30,-

5 Lektionen

ab 6 TN

Politik und Gesellschaft

Augen auf beim Wohnungskauf!

Mag. a Dr. in 23.11.2011

Mi 19.30–21.00 Uhr

Ingrid Bläumauer

Worauf müssen Sie beim Kauf einer Eigentumswohnung achten? Was müssen

Sie besonders hinterfragen? Welche Kosten fallen an? Wie können Sie Steuern

sparen? Welche Möglichkeiten bietet das neue Wohnungseigentumsgesetz? Die

ImmobilienmaklerInnen – nutzlose Verteuerung oder wertvolle Hilfe? Die auf Liegenschaftsrecht

spezialisierte Vortragende erklärt dies anhand zahlreicher Beispiele

aus der Praxis.

Geschichte und Gesellschaft

Die Welt um 1900

Das Zeitalter des Imperialismus

Mag. Günther Katzlberger

ab 27.10.2011

Do 18.00–19.30 Uhr

In den letzten Jahrzehnten des 19t- Jahrhunderts erlebt die westliche Welt einen

beispiellosen Prozess der Industrialisierung, der grundlegende Veränderungen

bringt. Die ArbeiterInnen dieser Zeit leben in bitterster Not. Als Reaktion entstehen

Gewerkschaften und Parteien, die das Los der ArbeiterInnen verbessern

wollen. Frauen engagieren sich und kämpfen um politische Rechte und Emanzipation.

Es setzt ein Wettlauf um Kolonien ein, getragen vom Bedarf an Rohstoffen

und begleitet von einem europäischen Sendungsbewusstsein. An 5 Abenden wird

diese Epoche dargestellt und der Frage nachgegangen, welche Veränderungen

und Prozesse dieser Zeit bis heute fortwirken.

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

65


1189

EUR 36,-

6 Lektionen

ab 6 TN

1190

EUR 18,-

3 Lektionen

ab 6 TN

1191

EUR 100,-

10 Lektionen

ab 6 TN

66

Politik und Gesellschaft

Vom „Anschluss“ zum Staatsvertrag - eine Geschichte

Österreichs der Jahre 1938–1955

Dr. Alexander Stollhof

Nach dem Einmarsch der deutschen Truppen und der anfänglichen Euphorie erfolgte

rasch Ernüchterung im „Heim ins Reich“ gekehrte ehemalige Österreich.

Die internationale Lage spitzte sich zu und gipfelte im Ausbruch eines Krieges

wie ihn die Welt bisher nicht kannte. Die folgenden dunklen Jahre und die aus

dem Chaos des Nazi Reiches wiederbegründete Republik Österreich - von der Besatzungszeit

bis hin zur Erlangung der vollen Souveränität – das sind die Themen

dieser Vortragsreihe.

ab 9.1.2012

Europa und die Kreuzzüge

Mo 18.00–19.30 Uhr

Dr. Friedrich Meytsky

200 Jahre lang wurde in Europa der heilige Krieg ausgerufen. Religiöse Ziele vermischten

sich mit politischen Plänen und führten letztlich zu einem wichtigen

Wissensaustausch mit dem Orient, welcher erst den Weg in die Renaissance möglich

machte.

Philosophie

Einführung in die Philosophie

Institut für Axiologische Forschungen

Dr. in Susanne Moser und Prof. in Dr. in Yvanka Raynova

ab 29.11.2011

Di 18.00–19.30 Uhr

ab 7.10.2011

Fr 17.20–19.20 Uhr

Philosophie bestimmt bis heute auf ganz zentrale Weise unser abendländisches

Denken. Ziel des Kurses ist es, die wesentlichen Elemente dieses Denkens und

seiner Auswirkungen auf Wissenschaft und Kultur, aber auch auf unseren Alltag

aufzuzeigen, ausgehend von den Ursprüngen philosophischen Denkens in der Antike

über die Philosophie der Neuzeit bis hin zu postmodernen Fragestellungen.

Gemäß dem philosophischen Leitprinzip: „Selber denken!“ wird es ausreichend

Platz für gemeinsame Reflexionen und Diskussionen geben.


1192

EUR 100,-

10 Lektionen

ab 6 TN

1193

EUR 5,-

1 Abend

ab 6 TN

1194

EUR 5,-

1 Abend

ab 6 TN

1195

EUR 123,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 28.11.2011

Politik und Gesellschaft

Philosophischer Lese- und Diskussionskreis

Institut für Axiologische Forschungen

Dr. in Susanne Moser und Prof. in Dr. in Yvanka Raynova

Gemeinsam werden unterschiedliche philosophische Texte gelesen und dann in

einem offenen Diskurs analysiert. Im Sinne von Kants Ausspruch: „Sapere aude! Habe

Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ wird kritisches und eigenständiges

Denken gefördert. Die Diskussion kann neue Sichtweisen eröffnen und zur Entwicklung

kommunikativer Kompetenzen beitragen. Einstieg jederzeit möglich.

Pythagoras, Pythagoreer und die Macht der Zahlen

Das Geheimnis des Pythagoreismus

Mag. Dr. Gianluigi Segalerba

Der Vortrag behandelt einige Aspekte der pythagoreischen Interpretation des Aufbaus

der Wirklichkeit und der Zahlen, unter anderem die Interpretation der Grundstruktur der

Realität, wie sie von den Pythagoreern vorgeschlagen wird und als deren Grundprinzipien

die „Grenze“ und das „Unbegrenzte“ erachtet werden.

Aristoteles’ Seelentheorie

Die Seele als Kraft

Mag. Dr. Gianluigi Segalerba

Aristoteles’ Seelentheorie ist ein Wendepunkt in der Ontologie der Antike. Der Wert der

Seele als eine Kraft, die jeden Aspekt des Lebens des Individuums dirigiert und verwaltet,

wird das zentrale Thema dieses Vortrages sein. Ein Vergleich mit Platons Seelentheorie

wird uns helfen, die Spezifizität des Denkens des Aristoteles besser zu erfassen.

Managing Diversity

Anwendungsfelder, Chancen und Grenzen

Dr. in Michaela Judy

ab 7.10.2011

Fr 19.20–21.20 Uhr

12.10.2011

Mi 19.30–21.00 Uhr

13.12.2011

Di 19.30–21.00 Uhr

Soziale, kulturelle oder ethnische Herkunft, Gender/Geschlecht, Alter, psychische und

physische Fähigkeiten, sexuelle Orientierung, Weltanschauung/Religion u.v.m. bedingen

oft unterschiedlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse und sind häufig Anlass für

Verunsicherung oder gar Konflikte. Managing Diversity bedeutet, soziale Prozesse in

Gruppen & Organisationen zu gestalten und vorhandene Vielfalt gezielt zu nutzen. Ein

erster Zugang zu den Reflexionsebenen und Anwendungsmöglichkeiten.

1.-2.12.2011

Do + Fr

jeweils 9.00–16.30 Uhr

67


IHR PERSÖNLICHES

VHS-BILDUNGSKONTO

2 % Bonus auf alle Kurse an

allen Wiener Volkshochschulen

www.vhs.at 01/893 00 83


Kunst und Kultur


Vernissage:

Mittwoch,

21.9.2011

18.00 Uhr

Vernissage:

Donnerstag,

13.10.2011

18.30 Uhr

Vernissage:

Donnerstag,

10.11.2011

18.30 Uhr

70

Kunst und Kultur

Ausstellungen in der VHS Landstraße

21.9. – 11.10.2011

Die schönen Tore des dritten Bezirks

15 Jahre Volkshochschule Landstraße – ein Tor zur Bildung

Anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Volkshochschule Landstraße wurde zu

einem Fotowettbewerb eingeladen. Thema des Wettbewerbs waren die schönen Tore

des dritten Bezirks. Eingangstüren, Portale, Haustore, Geschäftsportale – alte, neue,

renovierte, verfallene, bunte – aus Holz oder Eisen, Glas oder Papier, Blech oder Plastik.

Die originellsten Fotos zum Thema werden in dieser Ausstellung gezeigt.

13.10.-8.11.2011

Theresa Schlaffer – „WALK THE LINE“

In dieser Ausstellung werden erstmals Bilder in einem neuen Malstil der Künstlerin

vorgestellt. Hatte sie zuvor meist einen konkret-konstruktiven Zugang gewählt,

so sind nun ihre Werke expressiv. Die farbenfrohen, mit kühnem Pinselstrich

gefertigten Arbeiten, erfahren zumeist eine grafische Überarbeitung. Oft

vereint Theresa Schlaffer sowohl abstrakte, als auch gegenständliche Elemente in

einem Bild. Durch diese Vielfalt gelingt es ihr, eine einzigartige Spannung in ihren

Bildern zu erzeugen. Theresa Schlaffer lebt und arbeitet in Wien.

10.11. – 29.11.2011

Jutta de Sousa – „Kommunikation der Farben“

– Tusche auf Büttenpapier

Jutta de Sousa setzt sich mit der Kommunikation der Farben und ihren Strukturen

auseinander. Das Material ist die Grundlage für die darauffolgende Arbeit, in ästhetischer

Form. Sie versucht Kommunikation, die unsere Gesellschaft im Umgang

miteinander tätigt, darzustellen und künstlerisch umzusetzen. Dekorative leuchtende

Farben bilden ein Ganzes und werden zum Spiegel unseres Seins.


Vernissage:

Donnerstag,

1.12.2011

16.00 Uhr

Vernissage:

Donnerstag,

12.1.2012

18.30 Uhr

Kunst und Kultur

1.12. – 23.12.2011

Kleine Freunde – kleine Freundinnen

Freundschaften beginnen oft im Kindergarten und dauern manchmal ein Leben

lang. Für Kinder ist die Herkunft ihrer Freunde und Freundinnen nicht ausschlaggebend.

Der beste Freund, die beste Freundin kann aus jedem Land der Welt

kommen. In diesem Projekt wurden die Kinder aufgefordert sich mit Ihren Freunden

vor der Kamera zu präsentieren. Ein Projekt von Mag. a Gisela Ortner und

Mag. a Doris Zametzer.

12.1. – 3.2.2012

Wasserfarben + Kreativität = Aquarellbild

Herta Glatzl und Ihre SchülerInnen

Die TeilnehmerInnen der Aquarellkurse von Herta Glatzl präsentieren ihre Arbeiten.

Unterschiedliche Motive wie Stilleben, Tiere, Blumen, Landschaften werden

mit Freude und Können von den MalerInnen zu Papier gebracht. Ob AnfängerInnen

oder Fortgeschrittene, in den Kursen wird gemeinsam gemalt und es findet

ein reger Austausch an Ideen statt. Das gemeinsame Ziel – das Aquarellieren

- verbindet unsere MalschülerInnen auch über die Kurszeiten hinaus.

71


1011

EUR 6,-

1 Nachmittag

ab 6 TN

1196

EUR 6,-

1 Nachmittag

ab 6 TN

1197

Eintritt frei

72

Kunst und Kultur

Führungen

16.9.2011

Bahnorama – Wiens neuer Hauptbahnhof

Fr 14.00–16.30 Uhr

Dipl.-Ing. Rudolf Zabrana

Wiens neuer Hauptbahnhof ist die größte Verkehrsbaustelle Europas. Entdecken

Sie diese in einer Führung gemeinsam mit den Verantwortlichen der ÖBB und der

Stadt Wien und besuchen Sie den Bahnorama-Turm. Festes Schuhwerk, Trittsicherheit

und Anmeldung sind notwendig.

Treffpunkt: Bahnorama/Foyer Favoritenstraße, Zahlungen beim Kursleiter sind

nicht möglich!

14.10.2011

Neu-Marx

Fr 15.00–17:00

Dipl.-Ing. Rudolf Zabrana

Was steckt hinter dem neuen Namen? Biotechnologie, Marxbox und das Neue Medienquartier

mit Führung. Was wird aus dem ORF und was wird aus der Rinderhalle?

Treffpunkt: Stiertor in der Viehmarktgasse/Maria-Jacobi-Gasse

11.11.2011

Tag der offenen Tür in der Haci Bayan Mosche

Fr 15.30–17:30

Die Räumlichkeiten der heutigen Haci Bayram Moschee

haben ursprünglich eine Wäscherei beheimatet. Seit dem Umbau 1985 nützen viele

MigrantInnen die Räumlichkeiten als Treffpunkt. An diesem Nachmittag haben Sie

die Möglichkeit, mehr über die religiösen und sozialen Aufgabe einer Moschee zu

erfahren.

Wir bitten Sie aus religiösen Gründen keine Röcke und durchsichtigen Oberteile zu

tragen. Die deutschsprachige Führung ist kostenlos, eine Anmeldung bei der VHS

Landstraße unter 01/715 08 00 oder per E-Mail unter office.landstraße@vhs.at ist

erforderlich.

Treffpunkt: 1030 Wien, Kainergasse 18, vor der Moschee.

In Kooperation mit der Haci Bayram Moschee, der Volkshochschule Landstraße und

der MA 17 (Integration und Diversität) Regionalstelle Ost.


1198

EUR 6,-

ab 6 TN

Eintritt frei!

jeweils ab 6 TN

Kunst und Kultur

Die Familie Breughel

Dipl. Päd. in 20.10.2011

Do 15.00–17.00 Uhr

Anna Häusler

Pieter Breughel der Ältere und seine Söhne Pieter der Jüngere und Jan führten die

flämische Landschaftsmalerei des 16. Jahrhunderts auf ihren Höhepunkt, begründeten

das niederländische Bauerngenre und schufen zahlreiche allegorische Werke.

Der ermäßigte Eintritt von 7,50 Euro ist extra zu bezahlen.

Treffpunkt: 15 Uhr, im Foyer des Kunsthistorischen Museums, 1010 Wien, Maria

Theresien Platz, Foyer bitte Kleingeld mitnehmen!

2.11.2011

Die Wiener Synagoge

30.11.2011

Prof. Kurt Rosenkranz

11.1.2012

Die Wiener Synagoge, ein typischer Bau des Biedermeier, jeweils

ist im Gegensatz zu anderen Stadttempeln integraler 15.30-17.30 Uhr

Bestandteil eines großen Wohnkomplexes. Mit Sicherheit ist

es diesem Umstand zu verdanken, dass sie die Reichsprogromnacht des 9. November

1938 ohne Brandlegung überstanden hat. Bitte 15 Minuten vor Führungsbeginn

kommen und unbedingt Lichtbildausweis und Kopfbedeckung mitbringen!

Treffpunkt: 1010 Wien, Seitenstettengasse 4, vor der Synagoge

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

73


1202-1203

jeweils EUR 6,-

St. Marxer Friedhof

Prof. Karl Hauer

Sa 14.00–16.00 Uhr

jeweils ab 6 TN Der einzige erhaltene Biedermeierfriedhof Wiens und letzte Ruhestätte von Wolfgang

Amadeus Mozart. Sie erfahren die Umstände des Mozartbegräbnisses, um das Märchen

des Armengrabes aus der Welt zu schaffen. Wenn wir einen nebeligen Nachmittag

erwischen, erleben Sie den Biedermeierfriedhof in einer verzauberten Stimmung.

Treffpunkt: 1030 Wien, Leberstraße 6, Eingang zum Friedhof

In Kooperation mit dem Bezirksmuseum Landstraße.

1202

1203

1204

EUR 6,-

ab 6 TN

1205

EUR 6,-

ab 6 TN

74

Kunst und Kultur

1.10.2011

19.11.2011

15.10.2011

Oberes Erdberg

Sa 14.00–16.00 Uhr

Prof. Karl Hauer

Wir gehen Hainburger- und Erdbergstraße bis zum Kardinal-Nagl-Platz. Sie erfahren

Wissenswertes über Erdberg und die Erdburg, Franz Schubert und den Schubertturm,

die Menschen im „Brentanto bzw. Birkenstockhaus“, die Ereignisse von 1192 rund um

König Richard „Löwenherz“, und was es mit dem Maria-Theresien-Schlössl auf sich hat.

Treffpunkt: Rochusmarkt Brunnen

In Kooperation mit dem Bezirksmuseum Landstraße.

29.10.2011

Unteres Erdberg

Sa 14.00–16.00 Uhr

Prof. Karl Hauer

Rundroute Kardinal-Nagl-Platz und zurück - Alt Erdberg Gestettengasse, Hainburger

Straße, nicht mehr bestehende Kugelgasse und die Leonhardgasse. Weiters die

Bauwerke des „Roten Wien“ in diesem Bereich und wer dort zu Hause gewesen ist.

Treffpunkt: Kardinal-Nagl-Platz, U-Bahn Station

In Kooperation mit dem Bezirksmuseum Landstraße.


1206

EUR 6,-

ab 6 TN

1207

EUR 30,-

11 Lektionen

ab 6 TN,

max. 13 TN

1208

EUR 8,-

1 Abend

ab 6 TN

Kunst und Kultur

5.11.2011

Jüdisches Weißgerberviertel

Sa 14.00–16.00 Uhr

Prof. Karl Hauer

Dieser Teil des 3. Bezirks hatte vor 1938 eine 30-prozentige jüdische Bevölkerungsdichte.

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass es dort neben einer Synagoge und

mehreren Bethäusern auch soziale Hilfseinrichtungen gab. Ja, sogar eine Filiale des

Maimonides-Institutes und den Sitz eines Sportvereins fand man hier. Begleiten Sie

mich auf meinem Spaziergang, wenn Sie dazu Näheres erfahren wollen.

Treffpunkt: vor dem Radetzkygymnasium, Radetzky Straße 2a

Literatur

Autonome Schreibwerkstatt der VHS Landstraße

Biographisches Schreiben für den Alltag

ab 5.10.2011

Mi 10.00–13.00 Uhr

Erlebtes niederschreiben heißt erinnern. Erinnerungen sammeln heißt auch Inventur

machen, Erlebnisse registrieren; manchmal auch, einen Schlussstrich ziehen.

Wir blicken zurück: Hinter uns liegen schöne, frohe, liebenswerte, aufregende

Erinnerungen, aber auch Schmerzvolles, sehr Leidvolles. Wir erinnern, schreiben

nieder – und erinnern. Diese Schreibwerkstatt hat keine Kursleitung, die teilnehmenden

SchreiberInnen organisieren sich selbst.

In Kooperation mit dem Kulturverein „Kultur im 3.“.

Vortrag: Die Autobiographie

Dr. in 10.11.2011

Do 18.00–20.00 Uhr

Helga Peham

Jeder von uns kann kleine und wichtige Episoden aus seinem Leben erzählen, die

bewahrt werden sollten. Seine Lebensgeschichte zu schreiben ist eine spannende

Sache. In diesem Vortrag wird erklärt, wie eine Biografie entsteht und welche

Möglichkeiten es gibt, sich Hilfe zu holen. Autobiografien oder Firmengeschichten

sind wunderbare Geschenke. Der Vortrag möchte dazu anregen, sich mit seiner

Lebens-, Berufs-, Familien- oder Firmengeschichte zu befassen.

75


Workshop: Autobiographie schreiben

Dr. in 1209

EUR 60,-

Helga Peham

12.11.2011

Sa 10.00–18.00 Uhr

ab 6 TN Wie initiiere ich meinen Schreibprozess und wie halte ich ihn in Fluss? Wie samm-

Anmeldeschluss: le ich meine Geschichten, wie beziehe ich Erinnerungsstücke und Personen ein?

Mo 7.11.2011 Wie strukturiere ich die Autobiografie? Wie kann ich meine Lebensgeschichte

schreiben lassen? Wie wird meine Autobiografie ein Buch? In diesem Workshop

beginnen die TeilnehmerInnen ihre eigene Biografie zu schreiben. Die Kursunterlagen

(5 Euro) werden direkt mit der Kursleiterin abgerechnet.

1210

EUR 55,80

6 Lektionen

ab 6 TN

76

Methode

Kursbeginn

Dauer

Kunst und Kultur

Musik

ab 4.10.2011

Klassik verstehen

Di 18.00–19.30 Uhr

Mag. Johannes Simetsberger

Der Kurs wendet sich an Menschen, die gern im Konzertsaal oder zu Hause klassische

Musik hören. An Musikbeispielen (bekannten oder weniger bekannten)

werden wir uns den Konzepten der Musik nähern. Begriffe wie „Sonatensatzformen“

oder „Fuge“ werden vertraut, Sie lernen Geschichten und Anekdoten von

Komponisten kennen und gewinnen der „tönend bewegten Form“ neue Facetten

ab. Keine Vorkenntnisse wie Noten lesen oder das Spielen eines Instrumentes

erfoderlich. Sich auf Musik konzentrieren zu wollen ist hilfreich.

Instrumentalkurse und Gesang

Wir führen Instrumentalunterricht als Einzelunterricht durch, um auf die Voraussetzungen,

Wünsche, Bedürfnisse und das Lerntempo jeder einzelnen Kursteilnehmerin

und jedes einzelnen Kursteilnehmers eingehen zu können. Je nach Vorkenntnissen

werden Grundbegriffe des Melodienspiels sowie des Begleitens, Interpretations-

und Improvisationstechniken in verschiedenen Stilen wie E- und Konzertgitarre,

Klassik, Jazz, Pop, Rock und Blues vermittelt, im Gesangsunterricht wird Jazz- und

Populargesang sowie Stimmbildung, jedoch kein Klassikgesang, unterrichtet.

Alle Instrumetalkurse, der Gesangsunterricht und der Chorgesang beginnen in der

Woche vom 3.–7.10.2011

Instrumentalunterricht: 15 Lektionen zu jeweils 30 Minuten.

Gesangsunterricht: 15 Lektionen zu jeweils 45 Minuten.

Chorgesang: 13 Lektionen zu jeweils 150 Minuten.


1211

1212

1213

1214

1215

1216

1217

1218

1219

EUR 360,-

1220

EUR 165,75

Preis

Kunst und Kultur

Instrumentalunterricht: bis zum vollendeten 25. Lebensjahr 232,50 Euro,

ab 25 Jahre 240,– Euro.

Gesangsunterricht: bis zum vollendeten 25. Lebensjahr 348,75 Euro,

ab 25 Jahre 360,– Euro.

Chorgesang: 165,75 Euro.

Gitarre

Boris Kamhi Mo 13.00-21.00 Uhr

Josef Feierl Di 14.00-21.00 Uhr

Boris Kamhi Fr 13.00-21.00 Uhr

Kursort: LaWie, Landstraßer Hauptstraße 96

Robert Horak Fr 13.00-21.00 Uhr

Kursort: VHS Landstraße, Hainburger Straße 29

Klavier und Keyboard

Mag. Barnabás Juhász Mi 14.00-20.00 Uhr

Kursort: LaWie, Landstraßer Hauptstraße 96

Blockflöte

Stefanie Laimer Do 14.00-21.00 Uhr

Stefanie Laimer Fr 13.00-14.00 Uhr

Kursort: LaWie, Landstraßer Hauptstraße 96

Saxophon, Klarinette und Querflöte

Gerald Selig Fr 13.30-19.30 Uhr

Kursort: VHS Landstraße, Hainburger Straße 29

Gesang und Stimmbildung

Claudia Lackner Fr 13.00–20.30 Uhr

Kursort: LaWie, Landstraßer Hauptstraße 96

Chor Gesang

Zsuzsanna Pszilosz ab 3.10.2011 Mo 18.30–21.00 Uhr

Kursort: Kolonitzgasse 15, Festsaal im Erdgeschoss

77


1221-1225

jeweils

EUR 88,jeweils

8 Lektionen

(14-tägig)

jeweils ab 6 TN

1221

1222

1223

1224

1225

1226

1227

jeweils

EUR 132,-

1228-1230

jeweils

EUR 93,50

jeweils

2 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1228

1229

1230

78

Kunst und Kultur

Bildende Kunst

Kursbeginn:

Aquarellmalerei

4.+6.10.2011

In den Kursen für AnfängerInnen wird in die Technik der

Aquarellmalerei, in die Grundlagen der Farbenlehre, Perspektive und Komposition

eingeführt. In den Kursen für Fortgeschrittene wird das handwerkliche Können

vertieft. Das Material – Aquarellpapier, Pinsel, Aquarellfarben – kann mitgebracht

oder bei der Kursleiterin erworben werden.

AnfängerInnen Herta Glatzl Di 10.30-12.30 Uhr

Fortgeschrittene Herta Glatzl Di 13.45-15.45 Uhr

Fortgeschrittene Herta Glatzl Di 15.45-17.45 Uhr

AnfängerInnen Herta Glatzl Do 9.00-11.00 Uhr

Fortgeschrittene Herta Glatzl Do 11.00-13.00 Uhr

AnfängerInnen Mag. a art. Mo Häusler Mi 10.00-12.00 Uhr

Fortgeschrittene Mag. a art. Mo Häusler Mi 12.00-14.00 Uhr

jeweils 12 Lektionen, jeweils ab 6 TN, ab 5. 10. 2011

jeweils

Workshop Acrylmalerei

Fr 17.00–21.00 Uhr

Herta Glatzl

Sa 10.00-17.00 Uhr

Eine Einführung in die vielseitige Welt der Acrylfarben. Es

wird mit verschiedenen Bildträgern wie Papier, Karton und Leinwand gearbeitet.

Das Ausprobieren unterschiedlicher Maltechniken und das Experimentieren mit

Werkzeugen wie Spachteln, Pinseln, Bürsten und Walzen ist das Ziel. Bildaufbau

und Gestaltung, Farbenlehre und Mischen sowie das Einbeziehen unterschiedlicher

Materialien und Strukturen sind Teile dieses Workshops. Sowohl gegenständliches

als auch experimentelles Arbeiten ist möglich. Vorhandene Malutensilien

können mitgebracht werden, das Material kann direkt bei der Kursleiterin

gekauft werden (25 Euro). Die Materialliste erhalten Sie bei der Anmeldung und

steht auf unserer Homepage zum Download bereit.

Anmeldeschluss: Mo 10.10.2011 14.-15.10.2011

Anmeldeschluss: Mo 31.10.2011 4.-5.11.2011

Anmeldeschluss: Mo 14.11.2011 18.-19.11.2011


1231-1234

jeweils

EUR 77,jeweils

7 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1231

1232

1233

1234

1235-1236

jeweils

EUR 77,jeweils

7 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1235

1236

Kunst und Kultur

Portrait, Figur und Akt

Fritz Oesterlein

In diesem Kurs wird der menschliche Kopf studiert. Größter Wert wird auf die

mimische Ausdruckskraft des Gesichtes gelegt. Proportions- und Haltungsstudien

sollten in Beziehung mit dem sie umgebenden Raum gesetzt werden. Es wird mit

verschiedenen Modellen gearbeitet und enthält zwei Aktsitzungen. Mitzubringen

sind Zeichenpapier (min. DIN-A3-Format), Bleistift, Kohle, Rötel und Farben Ihrer

Wahl. Dieser Kurs ist sowohl für AnfängerInnen als auch für Fortgeschrittene

geeignet, das Modellgeld in der Höhe von ca. 2,50 Euro pro TeilnehmerIn und

Kurstag wird direkt mit den Modellen abgerechnet.

ab 4.10.2011 Di 19.00-21.00 Uhr

ab 7.10.2011 Fr 10.15-12.15 Uhr

ab 29.11.2011 Di 19.00-21.00 Uhr

ab 25.11.2011 Fr 10.15-12.15 Uhr

Ölmalerei

n.n.

Über Jahrhunderte hindurch fasziniert die Ölmalerei mit ihrem subtilen Ausdruck

von Farbe und Licht. In diesem Kurs legen wir den Schwerpunkt auf das geschickte

Mischen von Farben, um damit verblüffende Effekte in verschiedenen Techniken

auszuprobieren. Dazu werden wir auch einen Termin für das Malen in der Natur

ermöglichen. �Während der ersten Einheit findet ein ausführlicher Infoabend

statt. Materialien werden besprochen und grundlegende Theorie wird vermittelt.

Zu Beginn malen wir nach selbst ausgesuchten Motiven. Bitte dazu eine eigene

Fotoauswahl in guter Qualität beim ersten Mal mitbringen. Die genaue Materialliste

liegt in der VHS Landstraße auf.

ab 3.10.2011 Mo 19.00–21.00 Uhr

ab 21.11.2011 Mo 19.00-21.00 Uhr

79


1237

EUR 120,90

13 Lektionen

ab 6 TN

1238

EUR 85,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 7.11.2011

80

Kunst und Kultur

Chinesische Kalligrafie

Mag. a ab 7.10.2011

Fr 16.30–18.00 Uhr

Yonghui Deistler-Yi

Die chinesische Kalligrafie ist eine Kunst, die unser Bewusstsein, unseren Körper

und unsere Energie in Harmonie bringt. Sie ist Meditation und eine Methode zur

Selbstkultivierung. Wir lernen die sogenannten „vier Schätze“ - Papier, Tusche,

Reibstein und Pinsel - richtig zu verwenden und beschäftigen uns mit Grundübungen

bis hin zu fortgeschrittenen Techniken und Gestaltungen. Wir verwenden

in diesem Kurs auch etwas Zeit, um in die Eigenheiten der chinesischen Schrift

einzutauchen und die verschiedenen Schriftarten zu erklären. Material: 1 großer

flacher Teller, 1 großes Glas, chin. Tusche, Farben, Papier und Pinsel können bei

der Kursleiterin erworben werden.

Kursort: LaWie, Landstraßer Hauptstraße 96

Tuschemalerei

Mag. a 11.-12.11.2011

Fr 18.00–21.00 Uhr

Yonghui Deistler-Yi

Sa 10.00–17.00 Uhr

In China gelten Kalligraphie und Tuschemalerei als ein

Weg zur Selbstkultivierung. In der Selbstkultivierung geht es um die innere

Freiheit des Geistes. Gemeint ist damit Xin – der „Herzgeist“. Das ist das tiefe

Bewusstsein, welches ungetrübt vom Ego – der äußeren Persönlichkeit, der

„scheinbaren“ Individualität ist. In diesem Kurs lernen Sie, wie man die „vier

Schätze“- Pinsel, Tusche, Wasser und Farbe auf dem Papier miteinander in Harmonie

bringt. Sie lernen mit traditionellen Methoden der Tuschemalerei interessante

Motive auf dem Papier lebendig werden zu lassen. Dieser Weg dient nicht nur

dazu, eine bestimmte Maltechnik zu erlernen, sondern schult darüber hinaus den

Geist und die unmittelbare intuitive Wahrnehmung.


1240

EUR 95,40

6 Lektionen

ab 6 TN

1239

1241-1242

jeweils

EUR 37,20

jeweils

2 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1241

1242

Kunst und Kultur

Handwerk

ab 12.10.2011

Klöppeln, altes Kunsthandwerk neu belebt!

Mi 9.00–12.00 Uhr

Akad. Malerin Tinny Oosters

Schritt für Schritt entdecken Sie die geheimnisvolle Welt der Klöppeltechnik. Nur

ein einfaches Kreuzen und Drehen – ein Verweben der Fäden – eröffnet Ihnen

eine Vielfalt an Möglichkeiten, wobei eine richtige Auswahl des Fadens und der

Farbe Ihrer Arbeit eine persönliche Note verleiht. Je nach Vorkenntnissen zieht

sich das Angebot von den Grundtechniken über Torchonspitzen, russischer Idria,

Tüllspitzen und Bucks Point bis zu den anspruchsvolleren alten Flandrischen und

Binchen-Spitzen. Für AnfängerInnen und Fortgeschrittene.

Die kostenlose verpflichtende Vorbesprechung zum Kurs 1240 findet am

Mittwoch, dem 5. 10. 2011, von 9.00–10.30 Uhr statt. Anmeldung erforderlich!

jeweils

Perlenschmuckdesign

Fr 18.00–21.00 Uhr

Brigitte Winkelbauer

Drähte und Nylonfäden in Kombination mit verschiedenen Perlen lassen extravagante

Schmuckstücke entstehen. So können kreative Ketten, fantasievolle Armbänder

und stilvolle Ohrringe individuell designed werden. Jede/r Kursteilnehmer/in

hat die Möglichkeit verschiedenste Techniken (Fädelketten, Häkelketten, Gliederketten,

etc.) auszuprobieren und aus einer Vielzahl an Perlen selbst auszuwählen

(Glasperlen, Swarovskiperlen, Wachsperlen, Rocailles, Kunststoffperlen, Cateye

Perlen, etc.). Materialien sind in der Kursgebühr nicht inkludiert (8–18 Euro/Kette,

4–8 Euro/Armband, 2–4 Euro/Ohrringpaar) und können bei der Kursleiterin erworben

werden. Werkzeuge werden vor Ort zur Verfügung gestellt.

ab 21.10.2011

ab 25.11.2011

81


1243-1244

jeweils

EUR 13,jeweils

1 Nachmittag

jeweils ab 4 TN

1243

1244

1245-1246

jeweils

EUR 26,-

jeweils

1 Nachmittag

jeweils ab 4 TN

1245

1246

1247-1248

jeweils

EUR 26,jeweils

1 Nachmittag

jeweils ab 4 TN

1247

1248

82

Kunst und Kultur

Fr 16.00–18.00 Uhr

Bügeln für Männer

Eleonora Kratochwill

Wenn Sie noch nie ein Hemd gebügelt haben und wissen wollen wie es am leichtesten

geht. Mitzubringen sind ein gewaschenes Hemd bzw. eine gereinigte Hose,

denn bei Bedarf wird auch das Bügeln einer Hose besprochen oder gezeigt werden.

Von der Kursleiterin wird eine Teflonsohle für das Bügeleisen zur Verfügung

gestellt sowie von der VHS ein Dampfbügeleisen, Ärmelholz und Bügelladen.

14.10.2011 Anmeldeschluss: Mo 10.10.2011

11.11.2011 Anmeldeschluss: Mo 7.11.2011

Fr 14.00–18.00 Uhr

Kopieren von einfachen Kleidungsstücken

Eleonora Kratochwill

Wenn Sie den Schnitt Ihres Lieblingskleidungsstückes oder eines Designerstückes

kopieren wollen dann sind Sie hier richtig. Bitte das zu kopierende Kleidungsstück,

Packpapier, Seidenpapier oder Hutpackpapier, Kopierrad, Bleistift, Spitzer,

Schere, Massband, Stecknadeln, Lineal, Klebstoff mitbringen.

21.10.2011 Anmeldeschluss: Mo 17.10.2011

25.11.2011 Anmeldeschluss: Mo 21.11.2011

Fr 14.00–18.00 Uhr

Änderungen selbst gemacht und Nähprobleme lösen

Eleonora Kratochwill

Haben Sie etwas abgenommen? Ihr liebstes Kleidungsstück passt nicht mehr?

Ändern Sie selbst mit Hilfe einer Schneidermeisterin oder lassen Sie sich

bei anderen Nähproblemen helfen. Ärmel einsetzen, Knopflöcher nähen,

Stretch verarbeiten. Mit vielen Tipps und Ratschlägen von einer Meisterin des

Fachs. Bitte das zu ändernde Kleidungsstück oder Problemstück mitbringen.

Stecknadeln, Nähnadeln, Massband, Schneiderkreide, Spitze und gut schneidende

Schere und diverses Nähzubehör, Schreibzeug und Lineal mitnehmen.

18.11.2011 Anmeldeschluss: 14.11.2011

2.12.2011 Anmeldeschluss: 28.11.2011


Gesundheit, Bewegung und Ernährung

83


1249

EUR 5,-

1 Abend

ab 6 TN

1250

EUR 5,-

1 Abend

ab 6 TN

1251

EUR 5,-

1 Abend

ab 6 TN

84

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Gesundheitsbildung

Polleninformation für AllergikerInnen

Relevante Informationen zum Thema Pollenflug für

PollenallergikerInnen

Uwe Berger, MBA

Der Vortrag umfasst Informationen für PollenallergikerInnen zu den Themen relevante

Allergene und Pollenflug in Österreich. Weiters werden Allergenkarenz und

Leistungsangebot des Österreichischen Pollenwarndienstes angesprochen, sowie

aktuelle Projekte wie das Pollentagebuch, Schwellwertbestimmung für Allergene

und der personalisierte Pollenwarndienst vorgestellt.

Alles NANO, oder was?

Gesundheitliche Aspekte von Nanopartikeln in Konsumprodukten

Univ.-Lektorin Dr. in Daniela Haluza

Die Nanotechnologie gilt als die Zukunftstechnologie schlechthin mit nahezu unbegrenzten

Anwendungsmöglichkeiten. Doch diese Schlüsseltechnologie des 21.

Jahrhunderts birgt neben mannigfaltiger Chancen auch derzeit noch unbekannte

Risiken für die Gesundheit des Menschen und auch für die Umwelt.

Über Probleme mit trockenen Augen

Fundierte und komplementäre Methoden zur Behandlung

Ass.-Prof. Dr. Johannes Nepp

18.10.2011

Di 19.30–21.00 Uhr

24.10.2011

Mo 19.30–21.00 Uhr

16.11.2011

Mi 19.30–21.00 Uhr

Trockene Augen sind ein sehr häufig vorkommendes Leiden, das seine Wurzeln in

sehr vielfältigen Störungen und Erkrankungen hat. Nicht nur der Hintergrund und

die Diagnose sind schwierig, sondern auch die Therapie und der Umgang damit.

Als Besonderheit wird auch die Psychologie und die komplementäre Medizin angesprochen,

insbesonders die Möglichkeiten einer Akupunkturtherapie.


1252

EUR 5,-

1 Abend

ab 6 TN

1253

EUR 5,-

1 Abend

ab 6 TN

1254

EUR 27,-

3 Lektionen

ab 6 TN

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Antiaging in der Praxis

Trends in der Antiaging-Medizin

Univ.-Prof. Dr. Peter Frigo

Antaging im Sinne der Prävention wird ein immer wichtigeres Feld im medizinischen

Alltag: Überernährung und schlechte Lebensgewohnheiten stehen diesem

Trend gegenüber: Moderne Strategien gegen diese Tendenzen und Möglichkeiten

des „persönlichen“ Antiagings werden besprochen.

Tödliches Gift oder Lebenselexier?

Alkohol und seine gesundheitliche Bedeutung

Mag. a Elisabeth Höld

22.11.2011

Di 19.30–21.00 Uhr

1.12.2011

Do 19.30–21.00 Uhr

Ein Achterl Rot zum Essen, einen Punsch in der Adventszeit und zur bestandenen

Prüfung ein Glas Sekt - schon seit der Antike ist Alkohol ein wesentlicher Bestandteil

unserer Kultur und unseres Soziallebens. Es wird Zeit für eine kritische

Auseinandersetzung mit C 2 H5OH!

Gesund Sein – Gesund Bleiben!

Mag. a ab 7.11.2011

Mo 18.00–19.30 Uhr

Karin Haider, Daniela Fancoj, Dr. Wilhelm Aschauer,

In diesem Workshop mit Kurzvorträgen und Raum für Ihre persönlichen Anliegen

und Fragen werden verschiedene Ansätze zur Erhaltung der Gesundheit vorgestellt.

Gesund zu sein ist der natürliche Grundzustand des Körpers und des Geistes.

Aber was tun bei Infektanfälligkeit, Schlafstörungen, Energielosigkeit und anderen

Beschwerden? Es gibt eine Vielfalt an seit Jahrhunderten erprobten Möglichkeiten

auf gesunde und natürliche Weise chemische Mittel und invasive Wege zu

vermeiden.

Einfaches zur Gesunderhaltung:

- Ernährung als Medizin

- Altbewährte Hausmittel

– vom Topfenwickel bis zu Essigpatscherln,

- Heilsames aus der Natur – „gegen jedes Übel ist ein Kraut gewachsen“

85


1255-1256

jeweils

EUR 55,65

jeweils

7 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1255

1256

Entspannung

Spüren Sie Entspannung!

Die besten Entspannungsübungen für zwischendurch

Katja Steinkellner

Stress, der nicht abgebaut wird, schwächt unseren Energiehaushalt. Bewusste

Entspannung hilft Ihnen, in Ihren Körper hinein zu spüren, Blockaden zu lösen und

frische Energie zu schöpfen. Da Entspannung individuell ist, verbindet dieser Kurs

bewährte Entspannungsmethoden wie Atemtraining, Phantasiereisen, Progressive

Muskelentspannung und Basisübungen aus Qigong und Yoga. Die meisten

der ausgewählten Übungen brauchen nicht viel Zeit und lassen sich daher gut

in den beruflichen und privaten Alltag einbauen– so bleiben Sie in jeder Lebenslage

gelassener! Bitte bequeme, lockere Kleidung und eine Decke mitnehmen.

ab 3.10.2011

ab 21.11.2011

ab 5.10.2011

ab 30.11.2011

jeweils

Mo 18.00–19.30 Uhr

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

Mag. a 1257-1258

jeweils

jeweils

Mi 18.00–19.00 Uhr

EUR 37,10

Sandra Feichtinger

jeweils In diesem Kurs lernen Sie mit Hilfe der Progressiven Muskelentspannung nach

7 Lektionen Jacobson Ruhe und Entspannung in Ihren Alltag zu bringen. Das Verfahren ist eine

jeweils ab 6 TN einfache und schnell zu erlernende Entspannungsmethode, bei der systematisch

einzelne Muskelgruppen an- und wieder entspannt werden.

Ziel des Kurses ist es, Alltagsstress mit Hilfe der Entspannungsmethode zu reduzieren

sowie Ihre Gesundheit und Lebensqualität zu fördern.

1257

1258

86

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse


1259-1260

jeweils

EUR 55,65

jeweils

7 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1259

1260

1261-1263

jeweils

EUR 119,25

jeweils

15 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1261

1262

1263

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Atem – Quelle des Lebens

Atemtraining auf Basis der Middendorf Methode „Der

Erfahrbare Atem“

DSA Angelika Neuer

Der Atem begleitet uns ein Leben lang vom ersten bis zum letzten Atemzug und

bleibt uns dennoch meist unbewusst. Es sei denn er macht uns Probleme. Stress,

persönliche Belastungen, innere Unruhe oder auch Schmerzen, beeinträchtigen das

Atemgeschehen. Verspannungen und Fehlhaltungen behindern eine volle Atmung.

Mit der Atemlehre von Ilse Middendorf begeben wir uns auf eine Reise zu den

Wurzeln unserer Gesundheit - im ganzheitlichen Sinn.

Basiskurs ab 6.10.2011

Aufbaukurs ab 24.11.2011

Kursbeginn:

Taiji Quan

4.+7.10.2011

Taiji Quan ist eine Lebens- und Kampfkunst. Es ist die

Kunst, Yin und Yang in Balance zu bringen, die Kunst Körper, Energie und Geist zu

nähren und zu harmonisieren. Sie lernen den eigenen Körper eine neue Struktur

und Aufrichtung zu geben und Spannungen und Blockaden abzubauen. Dadurch

kann die Lebensenergie (Qi) besser zirkulieren und neue Synergien werden frei.

Als Kampfkunst lehrt Taiji Quan stabil zu werden und die Bewegungen aus der

Mitte heraus mit der Vorstellungskraft (Yi) zu führen. Sie lernen sich ruhig und

geschmeidig zu bewegen, nachzugeben ohne davon zulaufen. Es werden die 5

Grundübungen zum Lockern und Loslassen, Song Shen Wu Fa sowie die Kurzform

mit 37 Bewegungen nach Huang Xingxian, unterstützt durch PartnerInnenübungen,

unterrichtet. Bitte bequeme Kleidung, Socken oder Gymnastikschuhe mitbringen.

Mag. a Yonghui Deistler-Yi AnfängerInnen Fr 10.30–12.00 Uhr

Die erste Lektion findet in der VHS Landstraße statt, danach wird bei Schönwetter

im Freien unterrichtet.

Bing Yu AnfängerInnen Di 19.30–21.00 Uhr

Bing Yu Fortgeschrittene Di 18.00–19.30 Uhr

Kursort: SPZ, Petrusgasse 10, rechter Eingang

jeweils

Do 18.00–19.30 Uhr

87


1264-1265

jeweils

EUR 55,65

jeweils

7 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1264

1265

1266

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

1267

EUR 110,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 14.11.2011

88

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

jeweils

Qi Gong nach den Fünf Elementen

Mo 19.30–21.00 Uhr

Katja Steinkellner

Qigong wird in China als Gesundheitsvorsorge praktiziert. Die sanften, ausgleichenden

Bewegungen in Verbindung mit bewusster Atmung lockern die Gelenke,

stärken die Muskulatur und schulen die Konzentration – so wird Entspannung für

Körper und Geist möglich. Die in diesem Kurs angebotenen Übungen basieren

auf den Fünf Elementen, eine der Grundlagen der Traditionellen Chinesischen

Medizin. Jedem Element werden entsprechende Übungen zugeordnet, die ein bestimmtes

Organ und seine Energiebahn stärken. Für jedes Alter geeignet! Bitte

bequeme, lockere Kleidung mitbringen.

AnfängerInnen ab 3.10.2011

Fortgeschrittene ab 21.11.2011

Gesundheitsschützendes Qi Gong

Mag. a ab 7.10.2011

Fr 9.00–10.30 Uhr

Yonghui Deistler-Yi

Das Gesundheitsschützende Qi Gong ist Teil des medizinischen Qi Gong Systems

nach Prof. Zhang Guangde. Die Übungen sind leicht zu erlernen und zeichnen

sich zugleich durch Tiefe, hohe Effizienz und einen ausgeprägten traditionellen

Touch aus. Sie öffnen die Gelenke, stärken den Kraft- und Energiefluss, verbessern

Atmung, Körperhaltung und die Fähigkeit zur Entspannung. Ein Kurs für AnfängerInnen

und Fortgeschrittene, welche diese Art des Qi Gong erlernen möchten. Die

erste Lektion findet in der VHS Landstraße statt, danach wird bei Schönwetter im

Freien unterrichtet.

18.-19.11.2011

Shiatsu - Zeit für- und miteinander

Fr 18.00–21.00 Uhr

Dipl. Shiatsu Praktikerin Tinny Oosters

Sa 9.30–18.00 Uhr

Shiatsu ist eine alte und zugleich junge Kunst der heilsamen

Berührung, die Elemente traditioneller asiatischer Behandlungsmethoden mit modernen

westlichen Massagetechniken verbindet. Ihre Anwendung kann Krankheiten

vorbeugen, Beschwerden lindern, die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktivieren.

Verspannungen und nervliche Anspannungen beherrschen oft unser Leben. An diesem

Wochenende stehen Zeit und Aufmerksamkeit füreinander, das Erlernen einfacher

Shiatsu-Techniken, das Lösen von Verspannungen zur Steigerung des Wohlbefindens

im Mittelpunkt. Bitte mitbringen: kleiner Polster, Handtuch, Baumwoll- oder

Wolldecke, bequeme Baumwollkleidung und Schreibmaterial.


1268-1282

jeweils

EUR 74,20

jeweils

7 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1268

1269

1270

1271

1272

1273

1274

1275

1276

1277

1278

1279

1280

1281

1282

1283-1286

jeweils

EUR 37,20

1283

1284

1285

1286

jeweils

4 Lektionen

jeweils ab 6 TN

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Yoga

Durch Atemtechniken, verbunden mit Konzentrationsübungen beruhigen wir die

Gedankenwellen des Geistes und erfahren die für uns notwendige Stille. Durch

Bewegung und Körperstellungen erwecken wir schlummernde Energien und bringen

sie wieder zum Fließen; dies bewirkt höhere Leistungsfähigkeit und verbessert

die Gesundheit. Körper und Geist werden frischer und beweglicher. Bitte bequeme

Kleidung und eine Decke mitbringen.

Yoga zum Kennenlernen

Erich Limbeck Di 19.30–21.30 Uhr ab 4.10.2011

Martina Kühnel Mi 19.30–21.30 Uhr ab 5.10.2011

Edith Flatz Do 19.30–21.30 Uhr ab 6.10.2011

Edith Flatz Do 19.30–21.30 Uhr ab 24.11.2011

Erich Limbeck Di 19.30–21.30 Uhr ab 29.11.2011

Martina Kühnel Mi 19.30–21.30 Uhr ab 30.11.2011

Yoga zum Vertiefen

Erich Limbeck Di 17.30–19.30 Uhr ab 4.10.2011

Martina Kühnel Mi 17.30–19.30 Uhr ab 5.10.2011

Edith Flatz Do 17.30–19.30 Uhr ab 6.10.2011

Walter Bracun Mo 17.00–19.00 Uhr ab 10.10.2011

Walter Bracun Mo 19.00–21.00 Uhr ab 10.10.2011

Walter Bracun Mi 9.00–11.00 Uhr ab 12.10.2011

Edith Flatz Do 17.30–19.30 Uhr ab 24.11.2011

Erich Limbeck Di 17.30–19.30 Uhr ab 29.11.2011

Martina Kühnel Mi 17.30–19.30 Uhr ab 30.11.2011

Yoga zum Kennenlernen

Walter Bracun Mo 17.00–18.30 Uhr ab 28.11.2011

Walter Bracun Mo 17.00–18.30 Uhr ab 9.1.2012

Yoga zum Vertiefen

Walter Bracun Mo 18.30–20.00 Uhr ab 28.11.2011

Walter Bracun Mo 18.30–20.00 Uhr ab 9.1.2012

Für alle Yoga-Kurse ist der Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

89


1287

EUR 66,25

5 Lektionen

ab 6 TN

1288-1289

jeweils

EUR 55,65

jeweils

7 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1288

1289

1290

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

ab 7.12.2011

Raja Yoga

Mi 8.45–11.15 Uhr

Walter Bracun

Als einer der vier klassischen Wege des Yoga strebt Raja Yoga die Kontrolle der

Gedanken an. Als körperliche Vorbereitung hierzu dient Hatha Yoga. Aus dem

Inhalt: Hatha Yoga (Yoga-Atmung, Sonnengebet, Körperstellungen) sowie stille

Meditation. Alle Übungen dieses Kurses dienen der Erhöhung der Leistungs- und

Konzentrationsfähigkeit sowie der Gesundheit und dem allgemeinen Wohlbefinden.

Praktische Yoga-Erfahrung zweckmäßig (aber nicht unbedingt erforderlich).

Bitte bequeme Kleidung und eine Decke mitbringen.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

jeweils

Yoga nach der Geburt

Fr 12.00–13.30 Uhr

Alexandra Schleining

Sanftes Yoga für Frauen nach der Geburt. Die Übungen werden gemeinsam mit

dem Baby (2-12 Monate) ausgeführt. Durch Atemübungen, Babymassage, spielerische

Dehnungs- und Entspannungsübungen fürs Baby wird die Beziehung zwischen

Mutter und Baby spielerisch intensiviert und Freude und Spaß am gemeinsamen

Üben erlebt. Väter sind herzlich willkommen!

ab 7.10.2011

ab 25.11.2011

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

Yogalates

Fortgeschrittene

Mag. a Alexandra Kopp

ab 6.10.2011

Do 9.00–10.30 Uhr

Yogalates verbindet die positiven Wirkungen von YOGA und PILATES: Yoga konzentriert

sich auf Atmung, Beweglichkeit und innere Ausgeglichenheit. Pilates

gibt Kraft vor allem in der Tiefenmuskulatur und strafft den Körper. Beide Programme

kombiniert ergeben ein einzigartiges effektives Wohlfühl-Workout für

Körper, Geist und Seele.

Kursort: VHS im Rabenhof, 1030, Rabeng. 3, rechter Seiteneingang

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

90


1291

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

1292

EUR 70,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 10.10.2011

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

ab 4.10.2011

Wirbelates für Ältere

Di 10.30–12.00 Uhr

Doris Reisinger

Eine sanfte Form einer ganzheitlichen Gymnastik. Im Mittelpunkt steht die Freude

an der Bewegung. Sie kräftigen die Muskulatur, fördern die Beweglichkeit, das

Gleichgewicht, die Koordination und regen Kreislauf und Atmung an. Sie lernen

auf die Signale Ihres Körpers zu achten, Spannungen zu lösen und erhöhen Ihre

Bewegungskompetenz.

Bitte bequeme Kleidung und ein großes Handtuch mitbringen!

Kursort: VHS im Rabenhof, 1030, Rabeng. 3, rechter Seiteneingang

Bewusstheit durch Bewegung

Einführung in die Feldenkrais ® -Methode

Gina Battistich

15.10.2011

Sa 10.00-17.00 Uhr

Die Feldenkrais®-Methode tut jedem Menschen gut, der seinen Körper jung

und beweglich halten, etwas Positives für seine Gesundheit und ein glückliches

Lebensgefühl tun will. Sportler praktizieren sie ebenso wie Menschen in kreativen

Berufen oder jene mit anstrengenden Bürojobs, ältere Menschen oder Personen

mit gesundheitlichen Beschwerden. In diesem Einführungsseminar lernen Sie wie

Sie Bewegung in Beruf und Alltag angenehmer, leichter und effizienter gestalten

können. Gewohnte und Ungewohnte Bewegungsabläufe, leicht und präzise

ausgeführt, bieten die Gelegenheit eigene Muster zu erkennen und Alternativen zu

erforschen. In entspannter Atmosphäre werden Selbstbeobachtung, Differenzierung

und Problemlösung geschult. Bitte warme und bequeme Kleidung mitbringen, da

die Stunden meistens im Liegen, Sitzen oder Stehen ausgeführt werden.

1293

EUR 100,-

Einführung in die klassische Massage/AnfängerInnen

14.-15.10.2011

Fr 18.00–21.00 Uhr

Anton Enne

Sa 9.00–16.00 Uhr

ab 6 TN Massage – richtig angewendet – beruhigt das Nervensystem,

Anmeldeschluss: vermindert Spannungen im Körper und regt den Stoffwechsel an. Das Wochenend-

Mo 10.10.2011 seminar bietet eine Einführung in die Anatomie der Wirbelsäule und des Rückens und

in die drei wichtigsten Techniken der klassischen Massage: Ausstreichungen, Kneten

und Friktion. Die Praxis wird mit gegenseitiger Massage gezeigt, mit besonderem

Augenmerk auf die Rücken- und Nackenmassage. Bitte bequeme Kleidung, 2 große

Badetücher, Massageöl und Hausschuhe mitbringen. Die Teilnahme an diesem Kurs

ist ab dem 18. Lebensjahr möglich und ist keine Berufsausbildung In Kooperation mit

„Yoga-Studio und Heilmassage Praxis Anton Enne“.

91


1294

EUR 100,-

Aufbaukurs Klassische Massage/PartnerInnenmassage

18.-19.11.2011

Fr 18.00–21.00 Uhr

Anton Enne

Sa 9.00–16.00 Uhr

ab 6 TN Fortsetzungskurs von „Einführung Klassische Massage“,

Anmeldeschluss: kann aber auch von TeilnehmerInnen von „PartnerInnenmassage“ besucht wer-

Mo 14.11.2011 den. Nach einer kurzen Wiederholung (Grifftechniken und Abläufe) werden wir

Beine, Füße, Hände, Arme, Becken, Bauch oder spezielle Nackenmassage oder

Kopf- und Gesichtsmassage lernen. Neue und leicht abgeänderte Grifftechniken

runden das Programm für den ganzen Körper ab. Die Teilnahme an diesem Kurs

ist ab dem 18. Lebensjahr möglich und ist keine Berufsausbildung.

In Kooperation mit „Yoga-Studio und Heilmassage Praxis Anton Enne“.

1295

EUR 100,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 31.10.2011

1296

EUR 100,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 17.10.2011

92

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

4.-5.11.2011

PartnerInnenmassage

Fr 18.00–21.00 Uhr

Anton Enne

Sa 9.00–16.00 Uhr

Die Kunst der Massage ist es, den anderen auf sanfte und

effektive Weise zu berühren. Je nach Bedarf und Anwendung wirkt sie auf den

Körper entspannend, belebend, beruhigend und durchblutungsfördernd. Durch

spezielle abwechselnde Griffe werden die Muskeln gelockert, die Haut wird

besser durchblutet, der Körper entspannt sich, und Stress wird abgebaut. Eine

paarweise Anmeldung ist empfehlenswert! Bitte mitbringen: pro Paar 2 große

Badetücher oder Decken, einen kleinen Polster, ein Geschirrtuch und Massageöl..

Die Teilnahme an diesem Kurs ist ab dem 18. Lebensjahr möglich und ist keine

Berufsausbildung.

In Kooperation mit „Yoga-Studio und Heilmassage Praxis Anton Enne“.

21.-22.10.2011

Fußreflexzonen-Massage

Fr 18.00–21.00 Uhr

Anton Enne

Sa 9.00–16.00 Uhr

Wir schenken unseren Füßen im täglichen Leben viel zu

wenig Beachtung. Durch die Arbeit an den Reflexzonen der Füße wird unser Organismus

auf natürlichem Wege stimuliert. Die Teilnahme an diesem Kurs ist ab

dem 18. Lebensjahr möglich und ist keine Berufsausbildung. Bitte eine Nackenrolle,

Hausschuhe, Decke und Massageöl mitbringen.

In Kooperation mit „Yoga-Studio und Heilmassage Praxis Anton Enne“.


1297-1298

jeweils

Koreanische Handmassage:

jeweils EUR 60,-

Fr 18.00–21.00 Uhr

Dr. Georg Stefan Georgieff

Sa 9.00–12.00 Uhr

jeweils ab 6 TN Diese einfache und wirkungsvolle Methode gestattet den

direkten energetischen Zugang zum Körper, der sich in der eigenen Hand widerspiegelt.

Gezielte Akupressur und Massage können Kopf- und Rückenschmerzen,

Ober- und Unterbauchbeschwerden, Gelenkschmerzen und Sexualprobleme lindern.

Die koreanische Handmassage kann auch zur Leistungssteigerung, bei Gewichtsabnahme

und bei der Raucherentwöhnung angewandt werden. Als Kursunterlagen

wird das Buch „Koreanische Handmassage“ von Georg Stefan Georgieff

oder ein Blick auf www.georgieff.at empfohlen.

1297

1298

1299

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

1300

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Grundkurs Anmeldeschluss: Mo 10.10.2011 14.-15.10.2011

Fortgeschrittene Anmeldeschluss: Mo 14.11.2011 18.-19.11.2011

Tanz

ab 7.10.2011

Linedance für EinsteigerInnen

Fr 16.30-18.00 Uhr

N.N.

Wer sich gerne zu schnellen Rhythmen und Country Musik bewegt, lernt Choreografien,

deren Schrittfolgen sich je nach Schwierigkeitsgrad wiederholen. Die Tänze werden in

Reihen vor- und nebeneinander gemeinsam getanzt. Beim Linedance braucht man keine

TanzpartnerIn, es besteht daher keine Gefahr, jemandem auf die Zehen zu treten

oder selbst „getreten“ zu werden. Für alle Altersgruppen geeignet, keine Vorkenntnisse

erforderlich, bitte keine Straßenschuhe oder Schuhe mit schwarzen Sohlen!

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

ab 7.10.2011

Capoeira

Fr 18.00–19.30 Uhr

Henrique Machado Vieira

Capoeira ist ein brasilianischer Kampftanz, der Jung und Alt fasziniert. Diese Kunstform

verbindet die Eleganz des Tanzes und die Kraft des Kampfes mit geschmeidiger

Akrobatik. Musik und rhythmische Begleitung sind wichtige Elemente des

Jogos, des Capoeiraspiels - sie bestimmen die Dynamik des Kampfes. Capoeira

steigert die körperliche und geistige Fitness, erweckt das Rhythmusgefühl und

trainiert die Psychomotorik.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

93


1301

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

1302-1308

jeweils

EUR 119,25

jeweils

15 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1302

1303

1304

1305

1306

1307

1308

94

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

ab 7.10.2011

Bollywood Dancing

Fr 19.30–21.00 Uhr

N.N.

Bollywood Dance ist Spaß an der Bewegung, Lebensfreude und Glück! Gemeinsam

werden Choreografien zu poppigen Songs der klassischen und moderneren

Bollywood-Filme erarbeitet. Mit kleinen Bolly-Workouts wird die Kondition gestärkt

und die Koordination verbessert. In kleinen Sequenzen aus den klassischen

indischen Tanzstilen werden die indischen Handgesten und Positionen einstudiert.

It’s funky! It’s crazy! And it’s very charming!

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

Kursbeginn:

Bauchtanz/Orientalischer Tanz

3.-5.10.2011

Gemeinsam mit anderen Frauen, die Lust und Freude an

gesunder Bewegung haben, aktivieren Sie bei diesem Tanz die gesamte Wirbelsäule

und sorgen für Geschmeidigkeit der Muskeln und Gelenke. Das Körperbewusstsein

und die Lebensfreude werden angeregt! Bitte Gymnastikbekleidung

und ein Tuch für die Hüfte mitbringen!

Anfängerinnen

Andrea Herzig Di 18.30–20.00 Uhr

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

Susanne Schmidt Mi 9.00–10.30 Uhr

Kursort: VHS im Rabenhof, 1030, Rabengasse 3, rechter Seiteneingang

Fortgeschrittene

Andrea Herzig Mo 16.30–18.00 Uhr

Andrea Herzig Di 20.00–21.30 Uhr

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

Susanne Schmidt Di 18.00–19.30 Uhr

Susanne Schmidt Di 19.30–21.00 Uhr

Susanne Schmidt Mi 10.30–12.00 Uhr

Kursort: VHS im Rabenhof, 1030, Rabengasse 3, rechter Seiteneingang


1309

EUR 79,50

15 Lektionen

ab 6 TN

1310

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

1311

EUR 25,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 31.10.2011

1312

EUR 25,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 31.10.2011

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Move – Relax – Dance

Bewegung nach dem Büro oder zwischendurch

Martina Schörg

Den Kopf frei bekommen, den Körper entspannen und dabei noch eine Menge Spaß

haben! Gesundheitsfördernde Körperübungen vermitteln neue Impulse für eigene

kreative tänzerische Bewegungen, die zu mehr Freude, Ener gie und Gelassenheit im

Alltag führen. Geeignet für alle, die ihr Körperbewusstsein und Wohlbefinden mit verschiedensten

Bewegungen zur Musik verbessern möchten. KEINE Trainingsbekleidung

erforderlich, bequeme Kleidung empfehlenswert.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

Latino Moves - Fit & Fun

Dance-workout & Body-styling mit karibischem Flair

Martina Schörg

ab 4.10.2011

Di 16.00–17.00 Uhr

ab 4.10.2011

Di 17.00–18.30 Uhr

Heißer Salsa-Sound und die energiegeladenen Hüftbewegungen bringen Kreislauf

und Glückshormone in Schwung und machen Lust zum gezielten Formen von

Bauch-Bein-Po & Co. Geeignet für alle, die Freude an rhythmischen tänzerischen

Moves haben und gleichzeitig der perfekten Figur näher kommen möchten. Ein

Tanz-Fitness-Gymnastik-Training, das die Lebensfreude spürbar steigert und das

Körperbewusstsein stärkt. Gymnastikkleidung und Handtuch empfehlenswert.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

5.11.2011

Tanzwerkstatt: Latino-caribbean-Dance basics

Sa 13.00–15.30 Uhr

Martina Schörg

Karibik-Feeling mit Latino-moves: viel Hüftschwung, Freude und Spaß für AnfängerInnen.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

5.11.2011

Tanzwerkstatt: Latino-caribbean-Dance Salsa & Co

Sa 15.30–18.00 Uhr

Martina Schörg

Tanztechnik und Rhythmusschulung lateinamerikanischer Tänze: Grundschritte,

Koordination, harmonische Bewegungen.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

95


1313-1314

jeweils

EUR 119,25

jeweils

15 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1313

1314

1315

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Gymnastik und Sport

jeweils ab 3.10.2011

Ismakogie

Hermine Frece

Diese Haltungs- und Bewegungslehre stammt von Prof.in Anne Seidel. Das sanfte

Muskeltraining beginnt bei den Zehen und endet im Gesicht. Durch spezielle

Übungen lernt man wieder richtiges Sitzen, Gehen, Stehen und Atmen. Die strapazierte

Wirbelsäule wird regeneriert, Verspannungen schwinden allmählich.

Durchblutung und Kreislauf werden angeregt, ein neues Körpergefühl stellt sich

ein. Dieses Trainingsprogramm ist für jede Altersgruppe geeignet.

Fortgeschrittene Mo 9.00–10.30 Uhr

AnfängerInnen Mo 10.30–12.00 Uhr

ab 4.10.2011

Beckenbodengymnastik

Di 9.00–10.30 Uhr

Doris Reisinger

Dieses gezielte Aufbautraining zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur trägt für

mehr Spannkraft im Alltag bei. Im Kurs lernen Sie Wege kennen, um

- sich aufzuwärmen

- mit gezielten Übungen diese Muskelgruppe zu stärken

- das harmonische Zusammenspiel mit anderen Muskeln zu fördern

- die beanspruchten Muskeln zu dehnen und sich zu entspannen

- Für Frauen: Menstruationsprobleme, Wechselbeschwerden, Blasenschwäche und

Gebärmuttersenkung zu verhindern bzw. zu verbessern

- Für Männer: Blasenschwäche, Prostatabeschwerden zu verhindern bzw. zu verbessern

- und das Erlernte im Alltag anzuwenden.

Bitte bequeme Kleidung und ein großes Handtuch mitbringen!

Kursort: VHS im Rabenhof, Rabengasse 3, rechter Eingang

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

96


1316-1323

jeweils

EUR 119,25

jeweils

15 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1316

1317

1318

1319

1320

1321

1322

1323

1324

EUR 65,60

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 10.10.2011

1 Lektion

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Kursbeginn:

Wirbelsäulengymnastik

4.-6.10.2011

Dieses Kräftigungs-, Dehnungs- und Beweglichkeitstraining

trägt zur Gesunderhaltung Ihres Rückens bei. Im Kurs lernen Sie Wege kennen, um

- sich aufzuwärmen

- Rücken- und Bauchmuskulatur zu stärken

- (Nacken-, Schulter-) Verspannungen zu lösen

- Ihre korrekte Körperhaltung einzunehmen

- die beanspruchten Muskeln zu dehnen und sich zu entspannen

- und das Erlernte im Alltag anzuwenden.

Bitte bequeme Kleidung und ein großes Handtuch mitbringen!

Mag. a Heidi Suppan Di 9.00–10.30 Uhr

Brigitte Pack Mi 18.00–19.30 Uhr

Brigitte Pack Mi 19.30–21.00 Uhr

Irene Hrynasz Do 9.00–10.30 Uhr

Irene Hrynasz Do 10.30–12.00 Uhr

Irene Hrynasz Do 18.00–19.30 Uhr

Irene Hrynasz Do 19.30–21.00 Uhr

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

Gerda Dvorak Mi 18.00–19.30 Uhr

Kursort: SPZ, Petrusgasse 10, rechter Eingang

15.10.2011

Rückenbalance

Sa 9.00–17.00 Uhr

Verena Pomes-Eberlin

Der Rücken muss es tragen, der Rücken muss es büßen - viel Arbeit, Stress,

schlechte Schuhe, Fehlhaltungen, das Alter, falsches Training und vieles mehr.

Hier entgegen zu wirken Beziehungsweise präventiv zu reagieren, ist notwendig

und dazu gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, dem Rücken wieder eine gesunde

Balance zu geben. Lernen Sie Ihren Rücken kennen und trainieren Sie ihn richtig,

denn ein starker Rücken stärkt auch Ihr eigenes Körpergefühl. Dieser Workshop

für jedes Fitnesslevel und jedes Alter geeignet. Bitte sportliche und bequeme

Bekleidung sowie ein Handtuch und eine Trinkflasche mitbringen.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

97


1325-1326

jeweils

EUR 119,25

jeweils

15 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1325

1326

1327

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

98

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Gesundheitsgymnastik

jeweils ab 5.10.2011

Das Training mobilisiert sanft unbeweglich gewordene Körperpartien, kräftigt

schwächere und dehnt verkürzte Muskelgruppen. Es sorgt durch die Sensibilisierung

für koordinierte Bewegungsabläufe und Atmung für ein rundum lebendiges

Körpergefühl. Im Kurs lernen Sie Wege kennen, um

- sich aufzuwärmen

- die Wirbelsäule zu stärken

- Ihre Haltung und Bewegungsabläufe zu verbessern

- die beanspruchten Muskeln zu dehnen und sich zu entspannen

- und das Erlernte im Alltag anzuwenden.

Bitte bequeme Kleidung und ein großes Handtuch mitbringen!

Martha Häuselmayer-Goll Mi 16.30–18.00 Uhr

Kursort: VHS im Rabenhof, 1030, Rabengasse 3, rechter Seiteneingang

Gerda Dvorak Mi 19.30–21.00 Uhr

Kursort: SPZ, Petrusgasse 10, rechter Eingang

ab 4.10.2011

Nordic Walking

Di 18.00–19.30 Uhr

Martha Grubmüller

Das sehr effektive und gelenkschonende Ganzkörpertraining ist für alle geeignet,

die gerne im Freien trainieren. Im Kurs lernen Sie Wege kennen, um

- sich aufzuwärmen

- Herz-Kreislauf-System und Ausdauer zu trainieren

- Schulter-, Arm- und Brustmuskulatur zu straffen

- das Koordinationsvermögen zu verbessern

- die Fettverbrennung zu steigern und damit eine Gewichtsreduktion zu unterstützen

- die beanspruchten Muskeln zu dehnen und sich zu entspannen

- und das Erlernte selbstständig anzuwenden

Bitte besorgen Sie sich Nordic-Walking-Stöcke erst nach Absprache mit der Trainerin.

Kursort am 1. Kurstag : LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96, danach Prater,

Parkplatz Stadion, Hauptallee beim Schranken.


1328

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

1329

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

1330

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

ab 3.10.2011

Move your Body

Mo 18.00–19.30 Uhr

Verena Ulm

Bei diesen Übungen werden Kraft, Kondition, Koordination und Stretching mit

Hanteln und Steps auf wirbelsäulengerechte Weise trainiert. Für AnfängerInnen

geeignet, die ihren Körper in Topform bringen wollen! Bitte stabile Sportschuhe

und ein großes Handtuch mitbringen!

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

ab 3.10.2011

Power & Bodyshape

Mo 19.30–21.00 Uhr

Verena Ulm

Nach einem kurzen Warm-Up wird durch das vielseitige Herz-Kreislauf-Training

am Step die Ausdauer und Koordination optimal trainiert. Im zweiten Teil stehen

Kräftigungsübungen für Arme, Bauch, Beine, Po und Rücken, sowohl im Stand

als auch auf der Matte, im Mittelpunkt. Den Abschluss bildet der Entspannungsteil,

bei dem der Puls langsam wieder zur Ruhe kommen kann und durch das

Stretching die Flexibilität der Muskeln erhalten bleibt. Bitte gut gedämpfte Sportschuhe,

ein Handtuch und eine Trinkflasche mitnehmen!

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

ab 7.10.2011

Energy-Mix

Fr 9.00–10.30 Uhr

Susa Vedernjak-Juhasz

Energietanken für den Alltag, Steigerung des Wohlbefindens und Entwicklung einer

gesunden Balance zur Stärkung des inneren Gleichgewichtes. Energiegymnastik

ist ein wirksames Körpertraining für AnfängerInnen und Fortgeschrittene

mit verschiedenen klassischen Übungen zur Kräftigung und Dehnung aller Muskelgruppen.

Aufeinander abgestimmte Gymnastikübungen mit bewährten Elementen

aus Aerobic, Rücken- und Beckenbodengymnastik, Atem- und Entspannungstherapie

aktivieren zudem gezielt die Energiezentren und mobilisieren die

Selbstheilungskräfte des Körpers. Bitte stabile Trainingsschuhe und ein großes

Handtuch mitbringen.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

99


1331

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

100

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Indian-Balance-Classic

Den Körper bewegen während die Seele ausruht!

Verena Pomes-Eberlin

ab 4.10.2011

Di 16.30–18.00 Uhr

Das Workout-Programm „Indian Balance“ vereint das indianische Wissen vom

Fließen der Körperenergie mit moderner Bewegungslehre. Es basiert auf drei

Grundprinzipien: Konzentration und Warm-up, Mobilisation und Tiefenentspannung.

Die Technik besteht aus einem ständigen Wechsel zwischen fließenden

Aktionen, bewusster Atmung und Muskelkontraktionen, begleitet und unterstützt

von indianischer Musik. Es werden Ausdauer, Konzentration, Beweglichkeit und

Koordination trainiert. Das Training stärkt Rücken, Bauch, Beine und Po und vereint

Seele, Körper und Geist. Indian Balance Advanced verbindet intensives Körpertraining

und psychische Stabilisierung. Die fortgeschrittenen Übungen von Indian

Balance kommen der fließenden Umsetzung der Bewegungsabläufe und der

Ausbalancierung des Körpers zu Gute.

Kursort: VHS im Rabenhof, 1030, Rabengasse 3, rechter Seiteneingang

01/803 32 32 www.umweltberatung.at

Pause für den Monitor!

Bildschirm abdrehen ab 10 Minuten

Unterbrechung der Arbeit.

Das spart Strom und Geld.

Eine Einrichtung der Wiener Volkshochschulen GmbH, basisfinanziert von der Wiener

Umweltschutzabteilung – MA22


1332-1340

jeweils

EUR 119,25

jeweils ab 6 TN

jeweils

15 Lektionen

1332

1333

1334

1335

1336

1337

1338

1339

1340

1341

EUR 79,50

15 Lektionen

ab 6 TN

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Kursbeginn:

Pilates

3.-7.10.2011

Dieses Ganzkörpertraining legt besonderen Augenmerk

auf das sogenannte Powerhouse (Muskulatur um Becken-Bauch-Rücken). Es beruht

auf den sechs Prinzipien Konzentration, Kontrolle, Zentrierung, Atmung, Präzision

und flüssige Bewegungen. Im Kurs lernen Sie Wege kennen, um

- sich aufzuwärmen

- Ihre tiefliegende Muskulatur um Becken, Bauch und Rücken zu trainieren

- dadurch Ihre Wirbelsäule und den Bewegungsapparat zu entlasten

- gezielt die Aufmerksamkeit in den Körper zu lenken, um Verspannungen und

Blockaden zu lösen

- mit Kraft, Dehnung und Balance die körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern

und die Körperhaltung zu verbessern

- die beanspruchten Muskeln zu dehnen und sich zu entspannen

- und das Erlernte im Alltag anzuwenden.

N.N. Mo 18.00–19.30 Uhr

N.N. Mo 19.30–21.00 Uhr

Martina Schörg Mi 18.00–19.30 Uhr

Martina Schörg Mi 19.30–21.00 Uhr

Kursort: VHS im Rabenhof, 1030, Rabengasse 3, rechter Seiteneingang

Mag. a Andrea Karaba Di 18.00–19.30 Uhr

Mag. a Andrea Karaba Di 19.30–21.00 Uhr

Kursort: VS, 1030, Reisnerstraße 43 Eingang Strohgasse

Irene Moser MA. Mi 9.00–10.30 Uhr

Irene Moser MA. Do 16.30–18.00 Uhr

Irene Moser MA. Fr 10.30–12.00 Uhr

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

Mag. a Alexandra Kopp Do 10.30–11.30 Uhr

Kursort: VHS im Rabenhof, 1030, Rabengasse 3, rechter Seiteneingang

101


1342

EUR 119,25

15 Lektionen

ab 6 TN

1343-1346

1343

1344

jeweils EUR 18,-

1345

1346

jeweils EUR 92,jeweils

6 Lektionen

102

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Antara ®

MA. Irene Moser

ab 5.10.2011

Mi 10.30–12.00 Uhr

Antara ® verbindet moderne Erkenntnisse der Bewegungswissenschaft mit Elementen

der Atmung, Konzentration und Entspannung. Es verschönert die Körpersilhouette

und die Haltung und sichert gleichzeitig großen Schutz für die

Wirbelsäule. Charakteristisch für Antara ® sind die ruhigen und funktionellen Bewegungsabfolgen.

Dieses Training ist die intelligente Antwort auf die Sehnsucht

nach Körperlichkeit, Ruhe, Intensität und bietet einen wertvollen Ausgleich zu

den Alltagsbelastungen. Mitzubringen: Bequeme Kleidung

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

Lauftechnik:

Peter Wundsam

Nur 10 % aller LäuferInnen laufen „richtig“, 90 % sind mit teils groben Fehlern unterwegs.

Verbesserte Lauftechnik reduziert und stabilisiert die hohen körperlichen Belastungen,

fördert die Gesundheit, die Trainingswirksamkeit, den Spaß am Laufen und

ganz nebenbei die Leistung. Peter Wundsam, ehemaliger österreichischer Kaderläufer

(Marathonbestzeit 2:21:09), widmet sich seit Jahren dem Spezialgebiet Lauftechnik.

Besprochen werden die Zieltechnik, aber auch die notwendigen Begleitmaßnahmen

wie spezielle Kräftigung, Beweglichkeit, Koordination, Gleichgewicht, etc …

Die Vorträge bieten die Möglichkeit sich zu informieren, die folgenden Kurse bieten

die praktische Umsetzung. Vorträge und Kurse sind an sich unabhängig, ergänzen

sich aber natürlich bestens. Restplätze auf Anfrage.

Kursort: HTC Hockeyzentrum, Praterallee 123a

Weitere Informationen unter: info@lauftechnik.at. In Kooperation mit „Peter

Wundsam Laufen & Co, Sportjournalismus, Seminare, Moderationen & Co“

Vortrag: Laufen: Gesünder, wirksamer, schöner und schneller!

Anmeldeschluss: Mo 31.10.2011 7.11.2011 Mo 20.00–21.15 Uhr

Anmeldeschluss: Do 5.1.2012 9.1.2012 Mo 20.15–21.30 Uhr

Lauftechnikkurs für Hobby- und LeistungsläuferInnen mit Peter Wundsam

Anmeldeschluss: Mi 2.11.2011 ab 9.11.2011 Mi 19.00–20.30 Uhr

Anmeldeschluss: Do 5.1.2011 ab 10.1.2012 Di 19.00–20.30 Uhr


1347-1350

1347

EUR 18,-

1348

1349

Aqua Joggen

Peter Wundsam

Aqua Jogging ist Alternativsport, Gesundheits- und Ausdauertraining in einem.

Ideal bei Verletzungen und zur Verletzungsvorbeugung. Fit bleiben und den Heilprozess

unterstützen. Aqua Jogging kann auch bei akuten und chronischen Schädigungen

an Knie, Hüfte und Rücken betrieben werden. Ideal ist dieses Training

auch für Übergewichtige und Hochschwangere. Vorteile des Laufens im Wasser:

- keine Stoßbelastungen für Gelenke oder Rücken

- schonender Muskelaufbau

- effiziente Energie- (Fett-) Verbrennung

- ideales Ganzkörpertraining

- ausgezeichnetes Basistraining für verschiedene Sportarten

- beschwerde- und risikofrei Sport betreiben.

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass man richtig „wasserläuft“

Die Vorträge bieten die Möglichkeit sich zu informieren, die folgenden Kurse bieten

die praktische Umsetzung. Vorträge und Kurse sind an sich unabhängig ergänzen

sich aber natürlich bestens. Restplätze auf Anfrage.

Vortragsort: voraussichtlich HTC Hockeyzentrum, Praterallee 123a

Kursorte wechselnd: Weitere Informationen unter: info@aquajogging.at

In Kooperation mit „Peter Wundsam Laufen & Co, Sportjournalismus, Seminare,

Moderationen & Co“

Vortrag: Aqua Jogging der gesunde Gesundheitssport

Anmeldeschluss: Do 5.1.2012 9.1.2012 Mo 18.45–20.00 Uhr

Aqua Jogging Kurs für Neulinge wie Profis

Anmeldeschluss: Mo 31.1.2011 ab 7.11.2011 Mo 12.45–14.15 Uhr

Anmeldeschluss: Do 5.1.2012 ab 12.1.2012 Do 19.30–21.00 Uhr

jeweils EUR 99,- Preis inklusive Schwimmgürtelmiete, exklusive Eintritt ins Bad

jeweils Kursort: Hütteldorfer Bad, 1140 Wien, Linzer Straße 376

5 Lektionen

Aqua Jogging XL Kurs für Neulinge wie Profis

1350

Anmeldeschluss: Fr 28.10.2011 ab 4.11.2011 Fr 16.30–18.00 Uhr

EUR 179,-

10 Lektionen

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Preis inklusive Schwimmgürtelmiete, exklusive Eintritt ins Bad

Kursort: Theresienbad, 1120 Wien, Hufelandgasse 4

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

103


1351

EUR 6,-

1 Abend

ab 6 TN

1352

EUR 6,-

1 Abend

ab 6 TN

1353

EUR 6,-

1 Abend

ab 6 TN

104

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Ernährung und Kochen

Schwangerschaft und Stillen – die richtige Ernährung

nach TCM

Mag. a Katharina Ziegelbauer

Die Traditionelle Chinesische Medizin weiß sehr viel über die Wirkung von Ernährung.

Besonders in der Schwangerschaft können Sie dieses uralte Wissen nutzen,

um sich und Ihr Kind optimal zu versorgen und mögliche Schwangerschaftsbeschwerden

zu mildern. Sie lernen Rezepte kennen, die z.B. Übelkeit und Ödeme

lindern können, und solche, die in der Stillzeit die Milchbildung anregen. Außerdem

erfahren Sie, wie Sie nach der Geburt schnell wieder zu Kräften kommen, um Ihr

Baby genießen zu können! Im Anschluss gibt es genug Zeit für persönliche Fragen.

Ernährung nach TCM für Kleinkinder

– rundum gut versorgt und gesund

Mag. a Katharina Ziegelbauer

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TMC) geht davon aus, dass die Ernährung

die Hauptrolle in der Gesunderhaltung der Kinder spielt. Die meisten der typischen

Kinderkrankheiten beruhen nach Meinung der TCM auf Ernährungsfehlern.

Erfahren Sie in diesem Vortrag, welche Nahrungsmittel und Zubereitungsarten

die gesunde Entwicklung Ihres Kindes unterstützen und welche sich eher

negativ auswirken. Außerdem werden einige (Koch-)Rezepte und Hausmittel zur

Behandlung typischer Kinderkrankheiten wie Husten und Schnupfen vorgestellt.

Im Anschluss gibt es genug Zeit für persönliche Fragen.

Lass die Nahrung deine Medizin sein und

Medizin deine Nahrung

Gesund älter werden mit Ernährung nach TCM

Mag. a Katharina Ziegelbauer

24.10.2011

Mo 18.00–19.30 Uhr

21.11.2011

Mo 18.00–19.30 Uhr

5.12.2011

Mo 18.00–19.30 Uhr

Schon Hippokrates sagte vor mehr als 2500 Jahren, dass Nahrung auch Medizin

sein kann. In der traditionellen chinesischen Medizin steht die Ernährung ebenfalls

an erster Stelle, um den Menschen gesund zu halten und kleine Beschwerden

zu lindern. Profitieren Sie von diesem alten Wissen und lernen Sie, welche

Nahrungsmittel ihre Lebensenergie stärken und Sie dauerhaft gesund bleiben

lassen. Im Anschluss gibt es genug Zeit für persönliche Fragen.


1354-1359

Kochkurse

jeweils EUR 30,-

Die nachstehenden Kochkurse finden mit Christian Klebinger an einem Abend in

jeweils 1 Lektion der Schulküche der KMS, Hainburger Straße 40, statt.

jeweils ab 6 TN Für alle Kochkurse bitte mitbringen: Geschirrtuch, Schürze, Plastikbehälter. Nach

dem gemeinsamen Kochen und Essen wird auch gemeinsam aufgeräumt.

Die Materialkosten (max. EUR 15,– pro Person und Abend) werden direkt mit dem

Kursleiter abgerechnet.

1354

1355

1356

1357

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Küche für Faule

Einfache Gerichte und ihre Ableitungen ohne große Anstrengungen. Schnelle

Speisen für Jedermann, einfach, gut und ohne großen Zeitaufwand

Anmeldeschluss: Fr 7.10.2011 11.10.2011 Di 18.00–21.00 Uhr

Der Herbst in der Küche

Der Herbst ist die letzte Zeit des Jahres, in der wir noch einmal aus dem Vollen

schöpfen können. Wir kochen mit Zwetschken, Nüssen, Maroni, Trauben, Hagebutten

und vielem mehr.

Anmeldeschluss: Mo 24.10.2011 27.10.2011 Do 18.00–21.00 Uhr

Das Geflügel in der Küche

Das Federvieh - Wachtel, Huhn, Ente und Gans sowie einige andere werden in diesem

Kurs vorgestellt. Erfahren Sie Wissenswertes über deren Zubereitungsarten

und die idealen Beilagen!

Anmeldeschluss: Do 3.11.2011 7.11.2011 Mo 18.00–21.00 Uhr

Das schnelle Weihnachtsmenü

In diesem Kurs stelle ich Ihnen ein Weihnachtsmenü vor, durch das Sie mehr Zeit

für Ihre Familie haben. Ein 4-Gänge-Menü mit max. 1 Stunde Vorbereitungszeit!

Lassen Sie sich überraschen!

Anmeldeschluss: Mo 21.11.2011 24.11.2011 Do 18.00–21.00 Uhr

105


1358

1359

1360

EUR 44,-

1 Lektion

ab 4 TN

1361

EUR 44,-

1 Lektion

ab 4 TN

106

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

Holz in der Küche

Ein außergewöhnlicher Kochkurs, der das erste Mal in Österreich Halt macht. In

der neuen regionalen Küche kommt in den Speisen immer wieder Holz vor. Im

Ragout, am Fleisch, beim Räuchern und noch einige Male mehr. Ein Abenteuer

in der Küche!

Anmeldeschluss: Mo 23.1.2012 25.1.2012 Mi 18.00–21.00 Uhr

Das Valentinsmenü

Ein aphrodisierendes Menü für den Valentinstag!

Anmeldeschluss: Do 26.1.2012 30.1.2012 Mo 18.00–21.00 Uhr

13.10.2011

Sushivariationen für Fortgeschrittene

Do 17.30–20.30 Uhr

Shu Mei Pai

Sushi ist ein typisch japanisches Gericht mit über 1000-jähriger Geschichte und

Tradition. Aus diesem Grunde gibt es auch sehr viele verschiedene Arten! Zum

Beispiel Sushi mit rohem Fisch, Garnelen, Früchten oder Gemüse. Wir werden

Kamelienblüten-Sushi, gestreiftes Sushi in Scheiben sowie Sushi-Taschen sowie

eine delikate Nachspeise zubereiten.

Die Materialkosten von ca. 8 Euro sind direkt mit der Kursleiterin zu verrechnen!

11.10.2011

Maki Sushi

Di 17.30–20.30 Uhr

Shu Mei Pai

Sushi, die bekanntesten Vertreter der vorwiegend leichten Japanischen Küche,

können Sie ganz leicht selber machen! Sie werden beim kreiren und verspeisen

dieser fernöstlichen Delikatessen sicher viel Spaß haben.

Die Materialkosten von ca. 8 Euro sind direkt mit der Kursleiterin zu verrechnen!


1362

EUR 44,-

1 Lektion

ab 4 TN

1363

EUR 44,-

1 Lektion

ab 4 TN

Gesundheit,

Bewegung und Kochkurse

29.11.2011

Bento Box aus Japan

Di 17.30–20.30 Uhr

Shu Mei Pai

Für die Verpflegung außer Haus ist es in Japan üblich kleine Schachteln, gefüllt

mit köstlichem Inhalt, mitzunehmen. So eine Box besteht immer aus vier Teilen,

nämlich einer Hauptspeise, einer kleinen zusätzlichen Speise, einer Portion eingelegtem

Gemüse sowie Reis.

Die Materialkosten von ca. 8 Euro sind direkt mit der Kursleiterin zu verrechnen!

13.12.2011

Dim Sum

Di 17.30–20.30 Uhr

Shu Mei Pai

Dim Sum Speisen sind in China sehr beliebt, bei uns in Europa jedoch nicht sehr

bekannt. Es handelt sich dabei entweder um gedämpfte, gekochte, frittierte oder

gebackene Teigspeisen, die mit verschiedenen Füllungen ausgestattet sind. In

unserem Kurs werden wir Wan Tan, Fleischtaschen, Frühlingsrollen und andere

Dim Sum Köstlichkeiten zubereiten.

Die Materialkosten von ca. 8 Euro sind direkt mit der Kursleiterin zu verrechnen!

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

107


15 Jahre Volkshochschule Landstraße

Das Figurentheater LILARUM gratuliert.

Die ersten 60 Kinderkursanmeldungen erhalten an der

VHS - Rezeption jeweils zwei Freikarten für die

exklusive Geburtstags-Vorstellung “NURMENUK” am

22.10.2011 um 15 Uhr (für Kinder ab 4 Jahren).


Kinder und Eltern


1364-1368

jeweils

EUR 93,jeweils

15 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1364

1365

1366

1367

1368

1373

EUR 76,50

15 Lektionen

ab 6 TN

Kinder und Eltern

Sprachen

Kursbeginn:

Sprachkurse für Kinder

4.-6.10.2011

Mit diesem Kurs wird den Kindern in spielerischer Form

die Sprache näher gebracht. Schrittweise wird zum Sprechen motiviert. Die natürliche

Neugier des Kindes wird genutzt, um sie für die Kultur und die Sprache zu

begeistern. Das Sprachenlernen soll vor allem Spaß machen.

Spanisch 4–6 Jahre Doris Langer Di 15.30-16.30 Uhr

Spanisch 6–8 Jahre Doris Langer Di 16.30-17.30 Uhr

Englisch 4–6 Jahre n.n. Mi 15.00–16.00 Uhr

Englisch 9–10 Jahre Susanne El Khalaf-Hein Mi 17.00-18.00 Uhr

Deutsch 4–6 Jahre n.n. Do 16.00–17.00 Uhr

Kunst und Kultur

Kinderkreativmalerei (6–10 Jahre)

Mag. a ab 7.10.2011

Fr 15.30–16.30 Uhr

Yonghui Deistler-Yi

Das schöpferische Potential ist bei Kindern noch besonders leicht zugänglich. Mit

unterschiedlichen Mitteln regen wir die Fantasie an und entwickeln spielerisch

die Ausdrucksfähigkeit und Kreativität. Unter anderem probieren wir mit Tusche

und Reispapier die chinesische Maltechnik, aber auch Fingerfarben, Aquarell- und

Acrylfarben kommen zum Einsatz. Außerdem werden wir Papiermasken anfertigen

und mit traditionellen chinesischen Motiven bemalen.

Kursort: LaWie, Landstraßer Hauptstraße 96

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

110


1369-1372

jeweils EUR 5,pro

Person

1369

1370

1371

1372

Kinder und Eltern

Kaspertheater Schillerdrops

www.kasperlbuehne.at

Alle Stücke sind für Kinder ab 3 Jahre!

Kasperl und die frechen Bienen 12.10.2011

Brummel der Bär ist gut Freund mit den Bienen und darf von Zeit zu Zeit ein oder

auch zwei Tröpflein Honig naschen. Doch die Hexe Wackelkopf hat Heißhunger auf

etwas Süßes und raubt den ganzen Vorrat der Bienen. Nun beginnt eine wilde Jagd ...

Pipifeins verpatztes Geburtstagsfest 9.11.2011

Prinzessin Pipifein hat Geburtstag und der Kasperl ist zum Fest geladen. Er möchte

der Prinzessin etwas ganz besonderes mitbringen. Sein Geschenk ist nicht nur

groß, sondern obendrein auch noch verzaubert. Was immer man sich wünscht ist

darin verborgen. Aber die Sache hat einen Haken ... und am Ende wird Pipifein

ganz schön wütend!

Kasperl auf dem Weihnachtsmarkt 7.12.2011

Kasperl und der Wachtmeister Amselhuber bewachen eine wunderschöne, echt

goldene Spieluhr. Die Uhr steht mitten auf dem Christkindlmarkt und spielt Weihnachtslieder.

Für so ein kostbares Stück interessieren sich natürlich auch der Räuber

Waldemar und die Hexe Wackelkopf. Aber unser braver Strolchi passt gut auf!

Kasperl und die diebische Elster 18.1.2012

Urplötzlich verschwinden alle möglichen Dinge aus dem Dorf. Großmutti vermisst

eine wertvolle Brosche, dem Wachtmeister ist ein großer Schlüsselbund abhanden

gekommen, und sogar der Räuber wurde bestohlen! Wer da wohl dahintersteckt?

Kasperl und Seppel machen sich auf die Suche nach dem Dieb und lernen

dabei Elwira – eine rabenschwarze Elster – kennen ...

Kursort: VHS Landstraße, 1030, Hainburger Straße 29

jeweils

Mi 15.30-16.10 Uhr

111


1374-1376

jeweils

EUR 77,50

jeweils

5 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1374

1375

1376

1377-1378

jeweils

EUR 37,10

jeweils

7 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1377

1378

1379

EUR 76,50

15 Lektionen

ab 6 TN

112

Kinder und Eltern

Gesundheit und Bewegung

Schwangerschaftsgymnastik und mehr

Lust auf Bewegung

Margit Hanzal

Auch während der Schwangerschaft möchte sich jede Frau gerne bewegen. Gezielte

Übungen helfen beweglich zu bleiben, Schwangerschaftsbeschwerden vorzubeugen

und den eigenen Körper besser kennen zu lernen. Mit Atemtechniken, Entspannungsübungen

und Beckenbodentraining bereiten wir uns auf die Geburt vor. Außerdem

bleibt noch Zeit für Austausch von Informationen über Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett,

Stillen und das Leben mit dem Neugeborenen. Dieser Kurs ist nach Rücksprache

mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin ab der 20. Schwangerschaftswoche empfehlenswert.

Bitte bequeme Kleidung, kleinen Polster und Handtuch mitbringen.

ab 6.10.2011

ab 10.11.2011

ab 22.12.2011

jeweils

GesundheitsGymnastik für Schwangere

Di 10.00–11.00 Uhr

Swantje Hurka

Die sanften, ganzheitlich orientierten Übungen zum Wohlfühlen während der Schwangerschaft

sollen die Zeit bis zur Geburt entspannter erleben lassen. Dieser Kurs ist

kein medizinischer Geburtsvorbereitungskurs! Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Kursort: LaWie, Landstraßer Hauptstraße 96

ab 4.10.2011

ab 29.11.2011

jeweils

Do 10.00–12.30 Uhr

Der Teddybär turnt mit (3-5 Jahre)

Mag. a ab 3.10.2011

Mo 15.00–16.00 Uhr

Heidi Suppan

Bewegung, auf die Kondition von Kindern abgestimmt, macht Spaß und fördert

die Lust auf körperliche Aktivität. Die Koordination von Bewegungsabläufen sowie

das Arbeiten mit Musik in der Gruppe stehen im Mittelpunkt dieses Kurses. Bei

diesem Kurs warten die Eltern vor dem Turnsaal.

Kursort: GTVS 146, Landstraßer Hauptstraße 146


1380

EUR 76,50

15 Lektionen

ab 6 TN

1381

EUR 76,50

15 Lektionen

ab 6 TN

1382

EUR 76,50

15 Lektionen

ab 6 TN

Kinder und Eltern

ab 4.10.2011

Mäusesport (3–6 Jahren)

Di 16.00–17.00 Uhr

Elisabeth Berg

Bewegungserfahrungen sind Grundlage für die Gesamtentwicklung, einschließlich

der intellektuellen Entwicklung. Motorische Fähigkeiten und erfolgreiche motorische

Leistungen spielen eine bedeutende Rolle in der Entwicklung der Selbstkompetenz

und der Identitätsfindung von Kindern. Spielerisch lernen die Kinder

im Mäusesportkurs verschiedene Geräte kennen, schulen dabei ihren Gleichgewichtssinn

und ihr Geschick. Übung macht ja bekanntlich Meister! Natürlich bleibt

auch genug Zeit für verschieden lustige Spiele, welche insbesondere die Schnelligkeit

und die Reaktionsfähigkeit schulen. Mit Entspannungsmusik kommen die

Kinder am Ende der Stunde wieder zur Ruhe. Bei diesem Kurs warten die Eltern

vor dem Kursraum.

Kursort: VS Kolonitzgasse/Eingang Löwengasse 12b

ab 7.10.2011

Die Entengruppe (3–6 Jahren)

Fr 15.30–16.30 Uhr

Elisabeth Berg

Sie wollen Ihr Kind in seiner gesamten Persönlichkeit fördern? In der Rhythmik

wird die differenzierte Wahrnehmung durch Körpererfahrung, Hören, Sehen und

Tasten geschult. Körperbewusstsein-, Reaktions-, Konzentrations- und Merkfähigkeit

werden durch die Verbindung von Wahrnehmung und Bewegung gefördert.

Spielerisch werden Prozesse des Handels, Zuordnens und Differenzierens geschult

und der Wortschatz der Kinder erweitert. Zum Einsatz kommen Musik, Stimme,

Sprache und vielfältige Materialien wie Steine oder Tücher in Kombination mit

Bewegung. Mit dabei ist Ente Elke und viel Spaß! Bei diesem Kurs warten die

Eltern vor dem Kursraum.

Kursort: LaWie, Landstraßer Hauptstraße 96

ab 4.10.2011

Ball-Profis (8–10 Jahre)

Di 17.00–18.00 Uhr

Elisabeth Berg

Spielst du gerne Ball? Dann bist du hier genau richtig! Bei uns ist Spaß an der

Bewegung wichtig! Wir spielen Völkerball, Mattenball, Ball über die Schnur und

Brennball mit dem Ball um die Ausdauer, Reaktions-, Orientierungs- und Kooperationsfähikeit

zu verbessern. Bei diesem Kurs warten die Eltern vor dem Kursraum.

Kursort: VS Kolonitzgasse/Eingang Löwengasse 12b

113


1383

EUR 76,50

15 Lektionen

ab 6 TN

1052-1053

jeweils

EUR 100,jeweils

12 Lektionen

jeweils ab 8 TN

1052

1053

1384

EUR 76,50

15 Lektionen

ab 6 TN

1385

EUR 76,50

15 Lektionen

ab 6 TN

114

Kinder und Eltern

Sport, Spiel, Spaß (6–10 Jahre)

Mag. a ab 3.10.2011

Mo 16.00–17.00 Uhr

Heidi Suppan

Hier werden Kraft- und Ausdauertraining auf die Kondition von Kindern abgestimmt.

Der Spaßfaktor kommt dabei nicht zu kurz! „Sport, Spiel, Spaß“ ist eine ideale Möglichkeit,

den natürlichen Bewegungsdrang von Kindern sinnvoll zu unterstützen.

Kursort: GTVS 146, Landstraßer Hauptstraße 146

ab 19.9.2011

Schwimmen für Kinder

Mag. Tischo Lavrentiev

Ziele des Schwimmkurses sind: Überwindung der Angst vom Wasser, Erwerben einer

richtigen Bewegungs- und Atmungskoordination, selbständiges Fortbewegen

im Wasser (ein paar Meter) und Üben des Gleitens, Tauchens und Springens. Der

Unterricht erfolgt in spielerischer Form.

Preis exkl. Eintritt (3,- pro Kind, Erwachsene, die zusehen, 5,- Euro) 2 Stunden

Aufenthaltszeit, 45 Minuten Schwimmunterricht

Kursort: Dianabad, 1020 Wien, Lilienbrunngasse 7-9

4-6 Jahre Mo 17.15-18.15 Uhr

7-9 Jahre Mo 18.15-19.15 Uhr

Ballettvorbereitung für Kinder (5–7 Jahre)

Mag. a ab 5.10.2011

Mi 16.00–17.00 Uhr

Ilona Nassiri

Dieser Kurs verbindet die ersten Ballettübungen sowie Tanzgymnastik und Improvisation

mit Spiel und Spaß an tänzerischer Bewegung! Die Kinder studieren einen

Tanz ein, der am Ende des Kurses den Eltern vorgeführt wird!

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

Ballett I (7–9 Jahre)

Mag. a ab 5.10.2011

Mi 17.00–18.00 Uhr

Ilona Nassiri

In diesem Kurs lernen wir klassisches russisches Ballett, entwickeln motorische

Koordination, Musikalität und körperliche Beweglichkeit. Spiel und Spaß ist in

diesem Kurs immer dabei. Die KInder studieren eine tolle Choreographie ein, die

am Ende des Kurses den Eltern vorgeführt wird!

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96


1386

EUR 85,-

2 Lektionen

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 10.10.2011

1387-1389

jeweils

EUR 26,50

jeweils

5 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1387

1388

1389

Kinder und Eltern

Selbstverteidigung für junge Mädchen – Drehungen

Dipl.-Ing. in 15.10.+12.11.2011

Sa 13.00–18.00 Uhr

Martina Strasser

„Drehungen“ nützen das weibliche Potenzial an Kraft und Geschicklichkeit und

setzen es bewusst ein. Sie sind für alle Mädchen unabhängig von ihrer Kondition

erlernbar. Dieser Kurs ist speziell auf junge Mädchen ab 12 Jahren zugeschnitten.

Bitte flache Schuhe und bequeme Kleidung mitnehmen!

Kinder und Eltern

jeweils

Babymassage (1 – 6 Monate)

Di 14.00–15.00 Uhr

Andrea Medlitsch

Durch sanfte Berührung geben wir dem Kind verstärkt das Gefühl der Geborgenheit

und fördern das Wohlbefinden. Kinder, die massiert werden, fühlen sich

„wohl in ihrer Haut“, Eltern bekommen mehr Sicherheit im Umgang mit ihrem

Kind, reagieren besser auf die Körpersprache des Babys. Außerdem unterstützt

Babymassage den Aufbau der Eltern-Kind-Bindung, fördert die Entwicklung des

Nervensystems, verbessert die Sinneswahrnehmung, regt Durchblutung und

Stoffwechsel an und lindert Koliken und Bauchschmerzen. Bitte bequeme Kleidung

und Babydecke mitbringen.

ab 4.10.2011

ab 15.11.2011

ab 20.12.2011

115


1390-1392

jeweils

EUR 79,50

jeweils

15 Lektionen

jeweils ab 6 TN

1390

1391

1392

1393

EUR 93,-

15 Lektionen

ab 6 TN

Kinder und Eltern

ab 3.10.2011

Rückbildungsgymnastik

Mami & Co – das Training zu zweit

Elfriede Rodlmayr

Wenn Sie nach der Geburt Ihres Kindes Ihre alte Figur wiedererlangen möchten,

sollte dies nur mit Vorsicht geschehen. Die richtigen Übungen kräftigen den Beckenboden

und bringen den gesamten Körper in Form. Sie lernen, wie man im

Alltag wieder Energie tanken kann, wenn es einmal zu stressig wird. Ein Schwangerschaftsrückbildungstraining

der besonderen Art, das gleichzeitig den Kontakt

mit Ihrem Baby fördert.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

für Mütter mit Kind, Fortgeschrittene Mo 9.00-10.00 Uhr

für Mütter mit Kind, Einsteigerinnen Mo 10.00-11.00 Uhr

für Mütter mit Kind, Einsteigerinnen Mo 11.00-12.00 Uhr

ab 6.10.2011

Mama- und Baby-Pilates Spezial - bis 12 Monate

Do 14.00–15.00 Uhr

Elfriede Rodlmayr

Schwangerschaft, Geburt und der Alltag als Mutter stellen für unseren Körper eine

große Herausforderung dar. Im Mittelpunkt des Pilates Trainings stehen sowohl

die Aktivierung des Beckenbodens, als auch die Stärkung der Bauch- und Rückenmuskulatur.

Daher eignet es sich ideal zur Rückbildung. Darüber hinaus wird

durch das konzentrierte Üben im Fluss des Atems der gesamte Körper gestrafft,

Verspannungen werden abgebaut und die Muskulatur wird gekräftigt. Geübt wird

zu entspannender Musik. Das Baby wird in die Übungen miteinbezogen.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

116


1394-1399

jeweils

EUR 76,50

jeweils

15 Lektionen

jeweils ab 12 TN

1394

1395

1396

1397

1398

1399

Kinder und Eltern

Mäusegruppe:

Musik, Spiel und Spaß für die ganz Kleinen

Kursbeginn:

4.+5.10.2011

Dieser Kurs richtet sich an alle Eltern, die gemeinsam mit ihrem Kind spielerisch

auf eine musikalische Reise gehen wollen. Durch ein vielfältiges Angebot an Liedern,

Fingerspielen, Kniereitern und Bewegungsspielen werden alle Sinne altersgemäß

angesprochen, die Motorik sowie die Sprach- und Stimmentwicklung Ihres

Kindes wird unterstützt und das Hören und Wahrnehmen gefördert. Der Spaß am

Entdecken des eigenen Körpers, der Stimme, des gemeinsamen Spiels und der

musikalischen Umgebung steht dabei im Vordergrund. Eltern können Impulse und

Anregungen für den Alltag mitnehmen. Für das Kind bitte eine Decke und für die

Eltern bequeme Kleidung mitnehmen.

Der Preis ist für ein Kind und eine Begleitperson berechnet.

10–14 Monate

Viktoria Baumholzer Di 9.30-10.30 Uhr

Bakk. art Lisa Culk Mi 10.30-11.30 Uhr

Viktoria Baumholzer Mi 15.00-16.00 Uhr

15–18 Monate

Viktoria Baumholzer Di 10.30-11.30 Uhr

Bakk. art Lisa Culk Mi 9.30-10.30 Uhr

Viktoria Baumholzer Mi 16.00-17.00 Uhr

1. bis 24. dezember

VhS adVentkalender

auf www.vhs.at

reinschauen – mitspielen – gewinnen

www.vhs.at / info@vhs.at 01/893 00 83

117


1400-1407

jeweils

EUR 76,50

jeweils

15 Lektionen

jeweils ab 12 TN

1400

1401

1399a

1402

1403

1404

1405

1406

1407

1408-1409

jeweils

EUR 76,50

jeweils

15 Lektionen

jeweils ab 12 TN

1408

1409

118

Kinder und Eltern

ab 4., 6., bzw.

Musikwerkstatt

7.10.2011

Diese ganzheitliche Lernmethode fördert das musikalische

und rhythmische Verständnis des Kindes, gleichzeitig aber auch Kreativität,

Sprachentwicklung und soziales Lernen. Im Schutz einer vertrauten Begleitperson

kann Ihr Kind ohne Zwang und Leistungsdruck singen, spielen, tanzen und Spaß

haben. Die Materialkosten (3 Euro) für Kopien und Bastelmaterialen werden direkt

mit der Kursleiterin abgerechnet. Bitte bequeme Kleidung mitnehmen. Der

Preis ist für ein Kind und eine Begleitperson berechnet.

1 ½–3 Jahre

Bakk. art Lisa Culk Di 15.10-16.10 Uhr

Bakk. art Lisa Culk Di 16.10-17.10 Uhr

Viktoria Baumholzer Mi 17.00-18.00 Uhr

MA Alexandra Sándor Do 9.30-10.30 Uhr

MA Alexandra Sándor Do 10.30-11.30 Uhr

MA Alexandra Sándor Fr 15.10-16.10 Uhr

MA Alexandra Sándor Fr 16.10-17.10 Uhr

3–4 Jahre

MA Alexandra Sándor Do 15.10-16.10 Uhr

5–6 Jahre

MA Alexandra Sándor Do 16.10-17.10 Uhr

Eltern-Kind-Turnen (1 ½–3 Jahre)

ab 6.10.2011

Turnen mit dem Kind bietet die Möglichkeit, intensive Augenblicke der Gemeinsamkeit

außerhalb des Alltags auszukosten. Ängstlichkeit, Furcht, Schockreaktionen

und Verletzungen als Ursache von steifen Gelenken und Muskeln werden

abgebaut. Der Preis ist für ein Kind und eine Begleitperson berechnet.

Kursort: LaWie, 1030, Landstraßer Hauptstraße 96

Mag. a Heidi Suppan Di 10.30-11.30 Uhr

Marion Strobl Do 15.00-16.00 Uhr


1054a

EUR 5,- pro

Nachmittag

1410

EUR 6,-

1 Abend

ab 6 TN

Kinder und Eltern

Elternbildung

Yes, we can! – Networking für Alleinerzieherinnen

Es ist doch immer wieder verblüffend was Frauen alles

können: Kinder bekommen, Kinder erhalten, Kinder erziehen,

den Lebensunterhalt sichern, Haushalte führen,

Trennungen bewältigen, Krisen bestehen, Sonntag Nachmittage allein gestalten,

Autos kaufen, Waschmaschinen funktionstüchtig machen … und so vieles davon

machen wir alleine!

Dass uns dabei hin und wieder ein bisserl die Luft ausgeht, darf nicht überraschen.

Schon allein das Wissen darum, dass es anderen Frauen gleich ergeht,

hilft – noch mehr hilft, gemeinsam Strategien zu entwickeln, die ein wenig von

dem Druck nehmen. Wir wollen zum Treffen von Frauen im 3. Bezirk einladen. Ziel

soll es sein, den einen oder anderen Kontakt aufzubauen – sich auszutauschen,

sich besser zu fühlen, zu lachen, beschwingt und „gemeinsam“ in die „nächste

Runde“ zu starten, sich gegenseitig mit Kontakten zu unterstützen. Die Kinder

kommen gerne mit!

In Kooperation mit dem Kulturverein „Kultur im 3.“

Wieder fit werden nach der Geburt

ein Vortrag für werdende Mütter

Elfriede Rodlmayr

16.9., 7.10, 11.11.,

9.12.2011 und

20.1.2012

Fr 16.00–18.00 Uhr

13.10.2011

Do 18.00–19.30 Uhr

Wie sieht der Beckenboden aus und was passiert mit ihm während der Schwangerschaft,

der Geburt und danach? Was kann ich dazu beitragen, damit dieser

wieder gekräftigt wird? Wann darf ich mich wieder sportlich betätigen? Was mache

ich mit meinem Baby? Diese und andere Fragen werden in diesem Vortrag

beantwortet. Eine angenehme Entspannungsübung rundet diesen Vortrag ab.

119


1411

EUR 6,-

1 Abend

ab 6 TN

1412

EUR 8,-

ab 6 TN

Anmeldeschluss:

Mo 10.10.2011

1 Lektion

1413

EUR 6,-

ab 6 TN

1 Lektion

120

Kinder und Eltern

14.10.2011

Babies richtig tragen

Fr 18.00–19.30 Uhr

Birgit-Viktoria Kindermann

In diesem Teil werden die Basics vermittelt. Dieser Teil bildet die Grundlage für

den Praxisteil und muss daher verpflichtend vorab besucht werden.

Inhalte:

- tragerelevante Stammesgeschichte

- tragerelevante Aspekte aus den Bereichen Babypflege, Bindung/Bonding, etc.

- Vorteile des Tragens für das Kind (physiologisch und emotional) und für die

Eltern (emotional und alltagspraktisch)

- Anatomische Fakten (tragerelevante Unterschiede zwischen Erwachsenen und

Babies)

- daraus abgeleitete Forderungen an eine anatomisch unterstützende Tragehilfe/

Bindeweise

- Überblick über Tragesysteme (Tucharten, Einteilung von Tragehilfen, allgemeine

Empfehlungen, etc.)

- Vorstellen von Tragehilfen

In diesem Teil wird das Tragetuchbinden noch nicht gelernt!

15.10.2011

Tragetuchpraxis für Babies von 0 – 4 Monaten

Sa 14.00–16.00 Uhr

Birgit-Viktoria Kindermann

Hier lernen Sie ein Tragetuch richtig zu binden. In diesem Teil werden für diese

Altersgruppe empfehlenswerte Trage- und Bindeweisen vorgestellt. Ausgewählte

Bindeweisen werden hier unter fachlicher Anleitung eingeübt.

Mehr Information unter www.tragekind.at

Essstörungen im Jugendalter

Mag. a 19.10.2011

Mi 18.00–19.30 Uhr

Carmen Hromecek

Magersucht, Bulimie und Adipositas treten insbesondere bei Jugendlichen immer

öfters auf. Wie entstehen diese Formen von Essstörungen? Was geht dabei in

den Jugendlichen vor? Wie erkenne ich diese Entwicklungen? Wie kann ich als Elternteil

bzw. Bezugsperson richtig darauf reagieren? Welche außerfamiliären Angebote

professioneller Unterstützung und Begleitung stehen mir zur Verfügung?


1414

EUR 6,-

ab 6 TN

1 Abend

1415

EUR 6,-

ab 6 TN

1 Abend

1416

EUR 6,-

ab 6 TN

1 Abend

Kinder und Eltern

Wie umarme ich einen Kaktus?

Mag. a 23.11.2011

Mi 18.00-19.30 Uhr

Carmen Hromecek

Wenn aus unseren lieben Kleinen stachelige Kakteen werden, dann ist sie da –

die Pubertät! Der Teenager sucht Möglichkeiten zur Konfrontation und Rebellion

innerhalb und außerhalb der Familie. Dies führt oft zu Streitgesprächen, die von

starken Emotionen begleitet werden. So haben sich mit der Zeit negative Verhaltens-

und Kommunikationsmuster festgefahren.

Wir haben uns entschieden, uns scheiden zu lassen!

Mag. a 7.12.2011

Mi 18.00–19.30 Uhr

Carmen Hromecek

Scheidung – eine große Entscheidung mit Vergangenheit und Zukunft für uns und

unsere Kinder. Welche Konsequenzen kann diese Entscheidung für Kinder haben?

Wie werden sie darauf reagieren? Welche Fragen werden sie uns stellen und wie

beantworten wir diese? Wir werden gemeinsam Wege erörtern, die Kinder in

Scheidungssituationen helfen.

Die Bedeutung des Vaters für die Entwicklung

des Kindes

Mag. a Carmen Hromecek

1.2.2012

Mi 18.00–19.30 Uhr

Väter erziehen anders! Väter in der Erziehung und ihre große Bedeutung für die

psychische Entwicklung von Sohn und Tochter - ein Thema, das besonders in den

letzten Jahren immer wichtiger geworden ist. Welche Rolle spielen Väter in der

psychischen Entwicklung des Sohnes bzw. der Tochter? Welche Konsequenzen

können sich für das Kind daraus bei eventueller Vaterentbehrung ergeben?

121


1417-1420

jeweils

EUR 45,–

jeweils

3 Lektionen mit

Schwerpunkt

jeweils:

1. Ägypten

2. Griechenland

3. Rom

jeweils ab 6 TN

Anmeldeschluss:

30. 10. 2011

1417

1418

1419

1420

122

Kinder und Eltern

Isis, Odysseus, Asterix und Du

Zeitreisen in Achtsamkeit

Mag. a Karin Haider, Ancient Art Company

Hast Du schon einmal mit Knöchelchen gewürfelt und versucht aus dem Orakel

schlau zu werden? Hast Du schon einmal probiert, eine altrömische Toga anzulegen

und damit herumzuspazieren? Wie klingt eine altgriechische Kithara, der Vorläufer

unserer Gitarre?

In diesen Kursen fragen und forschen die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen

eigenständig. Kinder können mit oder ohne Begleitperson(en) teilnehmen.

Die Kursleiterin ist Archäologin und stellt Material, Wissen und Erfahrung zur Verfügung,

macht die Antike erfahrbar und erlebbar. Achtsam begleitet sie die Teilnehmenden

auf Entdeckungswegen, reagiert auf Interesse und Interaktion der Gruppe.

Das Prinzip der Achtsamkeit, die Präsenz im gegenwärtigen Moment und damit die

Fähigkeit, ganz da zu sein, vertieft auf nachhaltige Weise Konzentrationsfähigkeit,

soziale Kompetenz, Gewaltfreiheit sowie gesundes Körper- und Selbstbewusstsein.

Auch das vorurteilsfreie absichtslose Betrachten und Beobachten wird gefördert. In

Begeisterung und Neugier für unsere Wurzeln, in Beteiligung aller Sinne, entsteht

Verständnis für sich selbst und größere Zusammenhänge.

Kurs 1: (3–6 Jahre) für aufgeweckte Kiddies

3., 10., 17. 11.2011

Altpersischer Kreistanz, antike Spiele, z.B. das altägyp- Do 14.30-16.30 Uhr

tische Senetspiel, das auch im Grab Tutanchamus gefunden

wurde, Verkleiden als ÄgypterIn oder RömerIn, Geschichten, Musik.

Kurs 2: (6–10 Jahre) für neugierige Kids

Funken schlagen mit Feuerstein, Mumifizieren, Gladiatorentraining,

Werken mit Papyrus, Gesetze der Magie.

Kurs 3: (10–14 Jahre) für interessierte Teenies

Arbeit mit Originalen und Repliken aus dem Museumskoffer,

Mechanismen von Werbung und Propaganda, von

der Macht des Geldes, Krieg und Frieden.

Kurs 4: (3–103 Jahre) für Familien, Oma/Opas mit

Enkeln, PatenInnen mit ihren Schützlingen,

große und kleine FreundInnen

Ein Programm nach Wunsch, eine bunte Mischung.

Kursort: VHS 3, Hainburger Straße 29, 1030 Wien

4., 11., 18. 11.2011

Fr 15.00-17.00 Uhr

5., 12., 19. 11.2011

Sa 14.00-16.00 Uhr

5., 12., 19. 11.2011

Sa 16.00-18.00 Uhr


Service

Liebe Kursteilnehmerin,

lieber Kursteilnehmer,

seit 2008 sind die Wiener Volkshochschulen ein gemeinsames Unternehmen –

„Die Wiener Volkshochschulen GmbH“. Ein wichtiger Schritt, schließlich sind die

Volkshochschulen in ihrem 125 jährigem Bestehen immer mehr gewachsen und

größer geworden. Deshalb wurden unsere Angebote und Leistungen seit 2008

schrittweise angeglichen. Die Idee dahinter: Alle KundInnen sollten an allen

Standorten die gleichen Bedingungen vorfinden. Viele Schritte wurden seither

bereits umgesetzt.

Die Kursprogramme haben jetzt eine einheitliche Struktur und in allen Programmen

werden dieselben Farbcodes für die einzelnen Kapitel verwendet. Dadurch

können sich Interessierte, die Kurse an mehreren Volkshochschulen besuchen

möchten, besser orientieren. Mit dem VHS Bildungskonto wurde auch das Ermäßigungssystem

vereinheitlicht. Denn egal an welchem Standort Sie jetzt einen Kurs

besuchen: Es werden automatisch 2% des Umsatzes in einem Kalenderjahr gut

geschrieben. Dieses Guthaben kann dann an jeder VHS bei der ersten Buchung im

Folgejahr verwendet werden.

Ein weiterer großer Schritt wurde durch die Angleichung der Preise gemacht. Ein

und derselbe Kurs mit derselben Anzahl an Kurseinheiten kostet ab jetzt an jeder

Wiener Volkshochschule das gleiche. Für die Angleichung haben wir den Mittelwert

aller identen Kurse als neuen Preis festgelegt. Das hat dazu geführt, dass

insgesamt viele Kurse günstiger wurden – bei einigen wurden die Preise angehoben.

Soziale Ermäßigungen werden nach wie vor groß geschrieben. Deshalb können

beispielsweise BesitzerInnen des Mobilpass der Stadt Wien seit 2008 viele

Kurse um nur 1 Euro pro Kurseinheit besuchen.

Wir arbeiten laufend an Verbesserungen – wenn Sie Anregungen und Ideen haben

freuen wir uns über Ihre Nachricht.

Mag. a (FH) Brigitte Pabst

Leitung Marketing & Kommunikation

Wiener Volkshochschulen GmbH

123


124

Service

In diesem Programm finden Sie verschiedene Symbole neben den

Kursbeschreibungen – hier eine kurze Erklärung dazu.

Alle Vorträge mit diesem Logo gehören zur Reihe „University Meets Public“.

Mit Unterstützung der Stadt Wien, MA 13 und MA 7

Das Gesamtverzeichnis aller Vorträge können Sie bestellen unter 01/893 00 83

oder info@vhs.at

Alle Kurse mit diesem Logo wurden gemeinsam mit der Wiener Gesundheitsförderung

(WIG) als hilfreich� für einen gesunden Lebensstil definiert. Es handelt

sich dabei um 15 Kursformate aus dem Bereich „Gesundheit & Bewegung“. Sie

sind für EinsteigerInnen geeignet und zum Kennenlernpreis von nur 5,10 Euro pro

Kursstunde buchbar. Mobilpass-BesitzerInnen zahlen nur 1 Euro pro Unterrichtseinheit,

wenn die MindestteilnehmerInnenzahl erreicht ist.

Für alle Kurse mit diesem Logo können Sie die Bildungsgutscheine der Arbeiterkammer

Wien einlösen. Weitere Infos am Servicetelefon unter 0800/311 311


Unser Team

Mag. a Doris Zametzer, Direktorin

Doris.Zametzer@vhs.at

715 08 00-14

Karl Dworschak, Programm-Manager

Karl.Dworschak@vhs.at

715 08 00-15

Tatjana Grath, Kundenbetreuung

Tatjana.Grath@vhs.at

715 08 00

Raffaela Schweiger, Kundenbetreuung

Raffaela.Schweiger@vhs.at

715 08 00

Vera Havranek, Sekretariat

Vera.Havranek@vhs.at

715 08 00-18

Sladana Ilic

Hauspflege

Letecia Pitzer

Hauspflege

Mario Hofstetter

Haustechnik

Mario Nobile

Haustechnik

Heinz Morgenthaler

Hausbetreuung LaWie

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

125


AGB

1. Anmeldung

2. Kursbeitrag

3. Kursbedingungen

126

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der „Die Wiener Volkshochschulen GmbH“ (VHS GmbH) mit Sitz in Wien

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde der „Die Wiener Volkshochschulen GmbH“

(im Folgenden kurz „VHS GmbH“). Durch die Abgabe einer Kursanmeldung bzw.

durch einen Vertragsabschluss mit der VHS GmbH erklären sich die KursteilnehmerInnen

mit den AGB einverstanden und werden diese beachten.

a. Sie können sich persönlich, telefonisch, per E-Mail, Fax oder über die Website anmelden

bzw. Kurse buchen. Die Buchung ist in jedem Fall verbindlich und verpflichtet

zur Zahlung des Kursbeitrags.

b. Berechtigt zu Buchungen sind Personen ab Vollendung des 14. Lebensjahrs.

c. Für die Buchung geben Sie uns zumindest folgende Daten bekannt: Vor- und Zuname,

Geburtsdatum, Geschlecht, Wohnadresse und Telefonnummer�.

d. Jegliche Datenänderung ist umgehend schriftlich (auch per E-Mail) oder persönlich

zu melden.

e. Die verfügbaren Kursplätze werden nach der Reihenfolge der Buchungen vergeben.

f. Für kostenlose Vorträge und Kurse melden Sie sich unbedingt vorher an.

g. Beachten Sie, dass der Anmeldeschluss grundsätzlich sieben Werktage vor Kursbeginn

ist - ausgenommen bei gesondert angegebenen Terminen.

h. Bei offenen Forderungen der VHS GmbH ist eine Buchung nicht möglich.

i. Regelungen bzw. Bestimmungen bzgl. Ermäßigungen bzw. Förderungen entnehmen

Sie bitte den aktuellen Informationsmedien.

a. Die Kursbeiträge können Sie den jeweils aktuellen Informationsmedien entnehmen.

b. Sofern nicht anders angegeben kann die Bezahlung in bar, mit Bankomat- oder

Kreditkarte sowie per Zahlschein oder Onlinebanking vorgenommen werden. Der

Zahlungseingang des Kursbeitrags bei der VHS GmbH hat spätestens bis sieben

Werktage vor Kursbeginn zu erfolgen. Danach behält sich die VHS GmbH das Recht

vor, den Kursplatz weiterzugeben.

c. Der Nachweis über die Zahlung des Kursbeitrags ist dem Personal auf Verlangen

vorzuweisen.

d. Offene Zahlungen, die nach zweimaliger Mahnung (inkl. Mahnspesen) nicht bei

der VHS GmbH eingelangt sind, werden an ein Inkassobüro weitergeleitet.

e. Beachten Sie, dass eine Aliquotierung des Kursbeitrags nur in Ausnahmefällen und

über gesonderte schriftliche Vereinbarung möglich ist.

f. Bei Änderungen des Programms, der Kursleitung oder des Kursorts haben die KursteilnehmerInnen

keinen Rücktrittsanspruch, wenn die Änderung keinen nachteiligen

Effekt auf die Qualität und die Ausbildungsziele des jeweiligen Kurses hat und

auch sonst für die KursteilnehmerInnen nicht unzumutbar ist.

g. Bei Absage eines Kurses bzw. wenn dieser bereits ausgebucht ist, wird der Kursbeitrag

in voller Höhe von der VHS GmbH refundiert.

h. Wenn ein Kurs nicht besucht wird, wird der gesamte Kursbeitrag verrechnet.

Bitte beachten Sie, dass Sie für einen bereits gebuchten Kurs – nach Ende der Stornofrist

– auch wenn Sie diesen nicht besuchen, die gesamte Kursgebühr bezahlen

müssen.

a. Durch Verhinderung der KursleiterIn entfallene Unterrichtseinheiten werden nach

Möglichkeit nachgeholt.

Ist dies nicht möglich oder wird ein Kurs durch die VHS GmbH eingestellt, erfolgt

eine Aliquotierung der Kursbeiträge, ausgenommen 90% des Kurses wurden

durchgeführt.

b. Die VHS GmbH behält sich vor, Kurse, bei der die im Kursprogramm angegebene

Mindestanzahl an KursteilnehmerInnen nicht erreicht wird, abzusagen. Anstelle der

Absage des Kurses kann die VHS GmbH den KursteilnehmerInnen die Abhaltung des

Kurses bei kürzerer Kursdauer zum selben Kursbeitrag oder in geplanter Kursdauer

zu einem höheren Kursbeitrag oder einen verschobenen Kursbeginn anbieten.

c. Der Kursplatz ist nicht übertragbar.

d. Lehrbücher und Skripten sind, soweit im Kursprogramm nicht ausdrücklich anders

angegeben, nicht im Kursbeitrag inkludiert.


4. Abmeldung

5. Haftung

a. In der Regel ist eine Abmeldung schriftlich spätestens bis sieben Werktage vor

Kursbeginn möglich. Danach wird grundsätzlich – auch wenn der Kurs nicht besucht

wird – der gesamte Kursbeitrag verrechnet. Davon abweichende Abmelde- und

Stornobedingungen sind den jeweils aktuellen Informationsmedien zu entnehmen.

b. Für Buchungen im Fernabsatz (insbesondere über Internet oder E-Mail) steht den

KursteilnehmerInnen als KonsumentIn im Sinn des KSchG ein gesetzliches Rücktrittsrecht

innerhalb einer Frist von sieben Werktagen (exklusive Samstage) gerechnet

ab dem Tag des Vertragsabschlusses zu, wobei ein Absenden der Rücktrittserklärung

binnen der Frist ausreicht. Dieses Rücktrittsrecht besteht jedoch

nicht, sofern der Kurs oder die Veranstaltung vereinbarungsgemäß bereits innerhalb

dieser sieben Werktage beginnt.

a. Die VHS GmbH hat alle in Publikationen und Internetseiten bereitgestellten Informationen

nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Es wird jedoch keine Haftung

für die Aktualität, Richtigkeit und

Vollständigkeit der bereit gestellten Informationen übernommen, soweit der VHS

GmbH nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit angelastet werden kann.

b. Weiters übernimmt die VHS GmbH keine Haftung für Schäden an oder den Verlust

von persönlichen Gegenständen der KursteilnehmerInnen, sofern der VHS GmbH

nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann. Im Übrigen

ist jede Haftung der VHS GmbH ausgeschlossen, die über die zwingenden Bestimmungen

des gesetzlichen Schadenersatzrechts hinausgeht.

6. Schadenersatz a. Inventar, Räumlichkeiten, Medien und Geräte der VHS GmbH sind schonend zu

verwenden bzw. zu behandeln.

b. KursteilnehmerInnen haben für Beschädigungen, die sie verursachen, Schadenersatz

zu leisten.

7. Datenschutz

8. Urheberrecht

9. Rechtsform

10. Gerichtsstand

a. Mit der Kursbuchung erteilen die KursteilnehmerInnen die datenschutzrechtliche

Zustimmung zur elektronischen Verarbeitung der Angaben zur Person für alle zum

Betrieb der VHS GmbH gehörenden erforderlichen Vorgänge.

b. Die KursteilnehmerInnen betreffende Daten dienen ausschließlich dem Betriebszweck

der VHS GmbH und werden vertraulich behandelt. Sie werden nur in dem

für die VHS GmbH unbedingt erforderlichen Umfang verarbeitet und solange gespeichert,

wie dies für die Erfüllung der Verwaltungsaufgaben der VHS GmbH erforderlich

ist.

c. Es erfolgt keine Weitergabe der die KursteilnehmerInnen betreffenden Daten an

Dritte. Personenbezogene Auswertungen werden nicht erstellt.

a. Bei der Anfertigung von Kopien liegt die urheberrechtliche Verantwortung für das

Kopieren bei den BenutzerInnen der Kopiergeräte. Die Vervielfältigung ganzer Bücher

oder Zeitschriften sowie das Kopieren audiovisueller Medien ist aus urheberrechtlichen

Gründen untersagt. Die BenutzerInnen verpflichten sich, für den Fall

urheberrechtlicher Ansprüche gegen die VHS GmbH diese schad- und klaglos zu

halten.

b. Die VHS GmbH weist darauf hin, dass in ihren Räumlichkeiten Ton-, Film- und Fotoaufnahmen

gemacht werden können, die zur Veröffentlichung bestimmt sind.

Die KursteilnehmerInnen erklären sich damit einverstanden, dass die von ihnen

während oder im Zusammenhang mit dem Besuch der Angebote der VHS GmbH

gemachten Aufnahmen entschädigungslos ohne zeitliche oder räumliche Einschränkung

mittels jedes derzeitigen oder zukünftigen technischen Verfahrens ausgewertet

werden dürfen.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter

Haftung nach österreichischem Recht mit dem Sitz in Wien und der Geschäftsanschrift

1150 Wien, Hollergasse 22, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts

Wien unter FN 304196y.

Für allfällige Streitigkeiten aus diesen AGB gilt als Gerichtsstand das sachlich zuständige

Gericht in Wien als vereinbart.

Die Wiener Volkshochschulen GmbH Mai 2011

127


Index

A

78 Acrylmalerei Workshop

102 Antara ®

15, 103 Aqua-Jogging

10, 78 Aquarellmalerei

87 Atemschule

10, 75, 76 Autobiografie, Die

B

115 Babymassage

113 Ball-Profis

114 Ballett für Kinder

16, 94 Bauchtanz

96 Beckenbodengymnastik

94 Bollywood Dancing

46 Bösartigen ChefInnen und KollegInnen, Umgang

48 Buchhaltung I

C

93 Capoeira

77 Chorgesang

E

9, 52 PC-Seminare

58 Eisenbahn

118 Eltern-Kind-Turnen

43 E-Mails, die richtig ankommen

99 Energy Mix

113 Entengruppe, Rhythmik für Kinder

11, 86 Entspannung, Spüren Sie

62 Ethik in Unternehmen

F

49 Farb- und Stilberatung

91 Feldenkrais, Bewusstheit durch Bewegung

13 Fitness Mix

55 Fotografie

92 Fußreflexzonenmassage

72 Führungen

G

59 Gärtnern ohne Garten

9, 41 Gedächtnistraining

98 Gesundheitsgymnastik

113 Gesundheitsgymnastik für Schwangere

45 Glückstag, 5 Schritte zum Glück

H

18 Hip Hop für Jugendliche

I

100 Indian Balance

76 Instrumentalunterricht

122 Isis, Odysseus, Asterix und Du

96 Ismakogie

J

11, 86 Jacobsen, Progressive Muskelentspannung nach

K

80 Kalligrafie, Chinesische

110 Kindertheater

110 Kinderkreativmalerei

76 Klassik verstehen

91 Klassische Massage

1 Klöppeln

105 Kochen

45 Konflikte – erkennen, lösen, nutzen

44 Konstruktiver Umgang mit Kritik

93 Koreanische Handmassage

L

95 Latino Moves – Fit & Fun

14, 102 Lauftechnikkurse und Vorträge

93 Linedance für EinsteigerInnen

128

M

67 Managing Diversity

117 „Mäusegruppe“: Musik, Spiel, Spaß

113 Mäusesport

40 Money, Money

95 Move – Relax - Dance

99 Move your Body

18, 118 Musikwerkstatt

N

82 Nähen/Bügeln

8, 40 NLP, Persönlichkeitsbildung

98 Nordic Walking

O

79 Ölmalerei

P

92 PartnerInnenmassage

11, 81 Perlenschmuckdesign

66 Philosophie

101 Pilates

116 Pilates, Mama und Baby

10, 79 Portrait und Figur

99 Power & Bodyshape

46 Probleme neu herangehen, An

Qu

88 Qi Gong

88 Qi Gong, Gesundheitsschützendes

R

17, 116 Rückbildungsgymnastik

12 Rücken, Gesunder

97 Rückenbalance

S

75 Schreibgruppe, Autonome

111 Schwangerschaftsgymnastik

18, 114 Schwimmen für Kinder

42 Selbstbewusstsein, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

für Frauen, „Drehungen“

115 Selbstverteidigung für junge Mädchen „Drehungen“

88 Shiatsu-Workshop

40 Soziale Kompetenz

114 Sport, Spiel, Spaß

8, 24 Sprachkurse

110 Sprachkurse für Kinder

45 Stark im Job

44 Stimme spricht für mich, Meine

47 Stress zur Gelassenheit, Vom

44 Systemisches Konsensieren

T

87 Taiji Quan

87 Taiji Quan im Freien

95 Tanzwerkstatt Latino-carribean-Dance

112 Teddybär turnt mit, Der

112 Tragetuchpraxis Babies

48 Traumjob, Mein

80 Tuschemalerei

49 Typgerechtes Schminken

V

22 Vorträge

W

17, 49 Wickeltechnik Tücher und Schals

90 Wirbelates

97 Wirbelsäulengymnastik

Y

119 Yes, we can!

12, 89 Yoga

90 Yoga, Raja

0 Yoga, Nach der Geburt

90 Yogalates


ADReSSen der Wiener Volkshochschulen GmbH

Zentrale der Wiener

Volkshochschulen GmbH

15., Hollergasse 22

Tel.: 89 174-0; 893 00 83

Fax: 89 174-991 o. 992

www.vhs.at

info@vhs.at

Volkshochschule Wiener Urania

1., Uraniastraße 1

Tel.: 712 61 91-0; Fax: 712 61 91-53

www.vhs.at/urania

office.urania@vhs.at

Volkshochschule Landstraße

3., Hainburgerstraße 29

Tel.: 715 08 00; Fax: 715 08 00-12

www.vhs.at/landstrasse

office.landstrasse@vhs.at

Volkshochschule polycollege

Margareten – Wieden

5., Stöbergasse 11-15

Tel.: 54 666-100; Fax: 54 666-190

www.vhs.at/polycollege

office.polycollege@vhs.at

Volkshochschule Wien West

6., Damböckgasse 4

Tel.: 586 55 77-0; Fax: 581 30 95

www.vhs-wien-west.at

office.wien-west@vhs.at

Volkshochschule Alsergrund,

Währing, Döbling

9., Galileigasse 8

Tel.: 317 52 43; Fax: 317 52 43-37

www.vhs.at/alsergrund

office.alsergrund@vhs.at

Volkshochschule Favoriten

10., Arthaberplatz 18

Tel.: 603 40 30; Fax: 604 31 14-31

www.vhs.at/favoriten

office.favoriten@vhs.at

Volkshochschule Simmering

11., Gottschalkgasse 10/Geiselbergstraße

Tel.: 749 53 73; Fax: 749 53 73-13

www.vhs.at/simmering

office.simmering@vhs.at

Volkshochschule Meidling

12., Längenfeldgasse 13-15

Tel.: 810 80 67; Fax: 810 80 68-76110

www.vhs.at/meidling

office.meidling@vhs.at

Volkshochschule Hietzing

13., Hofwiesengasse 48

Tel.: 804 55 24; Fax: 804 97 29

www.vhs.at/hietzing

office.hietzing@vhs.at

Volkshochschule Penzing

14., Linzer Straße 146

Tel.: 914 22 55; Fax: 911 25 39-17

www.vhs.at/penzing

office.penzing@vhs.at

Volkshochschule

Rudolfsheim – Fünfhaus

15., Schwendergasse 41

Tel.: 893 60 85; Fax: 893 60 85-18

www.vhs.at/rudolfsheim

office.rudolfsheim@vhs.at

Volkshochschule Ottakring

16., Ludo-Hartmann-Platz 7

Tel.: 492 08 83-0; Fax: 492 08 83-58

www.vhs.at/ottakring

office.ottakring@vhs.at

Volkshochschule Hernals

17., Rötzergasse 15

Tel.: 408 81 11-11; Fax: 408 81 11-13

www.vhs.at/hernals

office.hernals@vhs.at

129


www.vhs.at Bildungstelefon 01/893 00 83

Volkshochschule Brigittenau

20., Raffaelgasse11-13

Tel.: 330 41 95; Fax: 330 41 95-260

www.vhs.at/brigittenau

office.brigittenau@vhs.at

Volkshochschule Floridsdorf

21., Angerer Straße 14

Tel.: 271 32 36; Fax: 271 32 36-199

www.vhs.at/floridsdorf

office.floridsdorf@vhs.at

Volkshochschule Donaustadt

22., Bernoullistraße 1

Tel.: 202 82 34; Fax: 202 82 34-18

www.vhs.at/donaustadt

office.donaustadt@vhs.at

Volkshochschule Liesing

23., Liesinger Platz 3

Tel.: 869 43 30-0; Fax: 869 43 30-19

www.vhs.at/liesing

office.liesing@vhs.at

SPeZiALiSieRte einRicHtUnGen

Urania Sternwarte

1., Uraniastraße 1

Tel.: 729 54 94

www.urania-sternwarte.at

office.astronomie@vhs.at

Planetarium Wien

2., Prater Hauptallee

Oswald-Thomas-Platz 1

Tel.: 729 54 94

www.planetarium-wien.at

office.astronomie@vhs.at

Kuffner Sternwarte

16., Johann-Staud-Straße 10

Tel.: 729 54 94

www.kuffnersternwarte.at

office.astronomie@vhs.at

130

filmcollege

5., Johannagasse 2

Tel.: 54 666-400; Fax: 54 666-490

www.filmcollege.at

office.filmcollege@vhs.at

Künstlerische Volkshochschule

9., Lazarettgasse 27

Tel.: 405 43 29; Fax: 405 43 29-13

www.vhs.at/kvh

office.kvh@vhs.at

“die umweltberatung“ Wien

10., Buchengasse 77, 4. Stock

Tel.: 803 32 32; Fax: 803 32 32-32

www.vhs.at/umweltberatung

service@umweltberatung.at

D.R.Z Demontage- und

Recycling-Zentrum

14., Vogtgasse 29

Tel.: 982 16 48; Fax: 982 16 48-18

www.vhs.at/drz

office.drz@vhs.at

Jüdisches institut für

erwachsenenbildung

2., Praterstern 1

Tel.: 216 19 62; Fax: 214 89 18

www.vhs.at/jife

office.jife@vhs.at

Rosa-Mayreder-college

9., Türkenstraße 8/2/13

Tel.: 319 68 32; Fax 319 68 32-15

www.vhs.at/rmc

office.rmc@vhs.at

Österreichisches

Volkshochschularchiv

21., Kürschnergasse 9

Tel. 259 18 62; Fax: 259 18 62-15

www.vhs.at/vhsarchiv

office.archiv@vhs.at


Reisnerstraße

Strohgasse

Sprachen

LaWie

Wien 3,

Landstraßer Hauptstraße 96

RENNWEG

LANDSTRASSE WIEN MITTE

Ungargasse

VS Reisnerstraße

Wien 3, Reisnerstraße 43,

Eingang Strohgasse

O, 1

Kolonitzplatz

Landstraßer Hauptstraße

Neulinggasse

ROCHUSGASSE

VS Kolonitzgasse

Volksschule

Wien 3, Kolonitzgasse 15

4A

Hainburger Str.

SPZ Petrusgasse

Sonderpädagogisches Zentrum

Wien 3, Petrusgasse 10

GTVS

Wien 3,

Landstraßer Hauptstraße 146

VHS 3

Volkshochschule Landstraße

Wien 3, Hainburger Straße 29

KMS 40

Kooperative Mittelschule

Wien 3, Hainburger Straße 40

VHS im Rabenhof

Wien 3, Rabengasse 3,

rechter Eingang

KARDINAL-NAGL-PLATZ

74A

Rabengasse

Petrusg.

Volkshochschule Landstraße | 1030 Wien, Hainburger Straße 29 | Telefon: 715 08 00

Fax: 715 08 00-12 | office.landstrasse@vhs.at | www.vhs.at/vhs03.html

77A

131


Titelbild: Die Künstlerin Gerda Fassel in ihrem Atelier

www.kleinegalerie.at

Volkshochschule Landstraße

Hainburger Straße 29 | 1030 Wien | Tel.: 01-715 08 00, Fax: 01-715 08 00-12 | E-Mail: office.landstrasse@vhs.at

http://www.vhs.at/vhs03.html

Preis: EUR 2,50, Die Wiener Volkshochschulen GmbH, Forum der Wiener Volkshochschulen Nr. 748/2010, Zul.Nr.: GZ 02Z031494

M, Ausgabe VHS Landstraße, FN304196y, P.b.b., Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1150 Wien, Aufgabepostamt 1030 Wien,

Medieninhaber: Die Wiener Volkshochschulen GmbH, 1150 Wien, Hollergasse 22.

Für den Inhalt verantwortlich: Mario Rieder, Geschäftsführer Wiener Volkshochschulen GmbH, Mag. a Doris Zametzer, Direktorin

Volkshochschule Landstraße.

Druck: Grasl Druck und Neue Medien GmbH, 2540 Bad Vöslau, gedruckt auf ökologischem Druckpapier aus der Mustermappe

„ÖkoKauf Wien“, Layout: Spunk, 1070 Wien, www.spunk.at, Fotos: VHS Landstraße, kleine galerie, Ludwig Schedl, SchaubWalzer.

Dieses Produkt entspricht dem Österreichischen Umweltzeichen

für schadstoffarme Druckprodukte (UZ 24)

Grasl Druck & Neue Medien, Bad Vöslau, UW-Nr. 715

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine