1/2011 Fortbildungsprogramm - Volkshochschulverband ...

vhs.verband.mv.de

1/2011 Fortbildungsprogramm - Volkshochschulverband ...

1/2011

Fortbildungsprogramm

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Staatlich anerkannte Einrichtung

der Weiterbildung


telc Sprachenzertifikate:

Der Erfolg spricht für sich

Motivierter lernen, grenzenlos kommunizieren:

• Zertifikate in 9 europäischen Sprachen auf 5 Niveaustufen

• Die ideale berufliche und private Weiterbildung

• Prüfungstermine nach Wunsch in einem der über 4.000 telc Prüfungszentren weltweit

Weitere Informationen und kostenlose Modelltests finden Sie unter www.telc.net

Oder lassen Sie sich persönlich beraten: Telefon +49 (0) 69 95 62 46-10

Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

Vorwort

Birgit Hesse, Vorstandsvorsitzende (Landrätin des

Landkreises Nordwestmecklenburg) und Ines Schmidt,

Verbandsdirektorin des Volkshochschulverbandes

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

„Weiterbildung für alle!“ ist das Motto des größten europäischen

Weiterbildungskongresses am 12. und 13. Mai 2011 im Berliner

Congress Centrum (bcc). Das klingt nicht unbedingt neu, ist aber

politisch brennend aktuell. Das Motto fordert den chancengerechten

Zugang zu Weiterbildung. Niemand darf – etwa aufgrund seiner

finanziellen Möglichkeiten – ausgeschlossen werden. Jeder verdient

die Chance, Versäumtes nachzuholen. Implizit appelliert das Motto

auch daran, eine ausreichende Förderung für die gesamte Palette

der Weiterbildungsangebote zur Verfügung zu stellen. Und es ordnet

sich in den internationalen Kontext des UNESCO-Programms

„Education for All“ ein, in dem sich 164 Länder verpflichtet haben, bis

2015 einen deutlich verbesserten Zugang zu Bildung zu realisieren.

Anmeldungen unter: www.volkshochschultag.de

Auch die Volkshochschulen und der Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V. werden an diesen beiden Tagen in

Berlin präsent sein.

Dieses Fortbildungsprogramm informiert Sie über viele

weitere wichtige Veranstaltungen, Fortbildungen, Beratungen

und Termine in der Zeit vom 01.01. bis Ende Juli 2011.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team aus der Geschäftsstelle des VHS-Verbandes M-V e. V.

3


Inhaltsverzeichnis Ansprechpartner/innen

Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3

Ansprechpartner/innen . . . . . . . . . . . . 5

Leitbild des VHS-Verbandes M-V e. V. . . . . . . . 6

Allgemeine Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . 8

Fachbereiche

Politik - Gesellschaft - Umwelt . . . . . . . . . . . . 10

Kultur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

Gesundheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

Sprachen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

Arbeit und Beruf . . . . . . . . . . . . . . . . 30

Schulabschlüsse - Grundbildung - Alphabetisierung . . 32

Fachübergreifende Fortbildungen

Leiter/innentagung . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

LQW3 - Informationsveranstaltung . . . . . . . . . . 40

ProfilPASS für junge Menschen . . . . . . . . . . . . 42

Prinzipien der Kundenbindung . . . . . . . . . . . . 44

Erwachsenenpädagogische Basisqualifizierung . . . 45

Mitgliederversammlung 2011 . . . . . . . . . . . . . 46

Volkshochschultag 2011 . . . . . . . . . . . . . . . 47

Vorankündigungen Herbst 2011 . . . . . . . . . . 49

Überregionale Veranstaltungen . . . . . . . . . . . 50

Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50

4

Geschäftsstelle:

Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Bertha-von-Suttner-Str. 5

19061 Schwerin

Telefon: 0385/3031550

Telefax: 0385/3031555

Sprechzeiten: Montag bis 08:00 - 11:30 Uhr

Donnerstag 13:00 - 16:00 Uhr

Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Ansprechpartner/innen:

Verbandsdirektorin

Ines Schmidt Telefon: 0385/3031550

E-Mail: is@vhs-verband-mv.de

Verwaltung

Dajana Chrzan Telefon: 0385/3031550

E-Mail: info@vhs-verband-mv.de

Fachbereiche

Politik - Gesellschaft - Umwelt und Sprachen

Susanne Kapellusch Telefon: 0385/3031557

E-Mail: sk@vhs-verband-mv.de

Gesundheit - Arbeit und Beruf

Jörg Otto Czimczik Telefon: 0385/3031556

E-Mail: joc@vhs-verband-mv.de

Kultur - Gestalten und Grundbildung - Schulabschlüsse

Dr. Marion Buhl Telefon: 0385/3031552

E-Mail: mb@vhs-verband-mv.de

Projekt

Interkulturelle Kompetenz für Kommunen in MV

Katja Grosche Telefon: 03834/773619

E-Mail: kg@vhs-verband-mv.de

5

Internet: www.vhs-verband-mv.de


Aus dem Leitbild der Verbandsgeschäftsstelle

Die Verbandsgeschäftsstelle ist das Kompetenzzentrum des

Volkshochschulverbandes. Sie versteht sich als Plattform für

den Erfahrungsaustausch der Volkshochschulen, fördert die

Kooperation der Volkshochschulen untereinander sowie mit

anderen Bildungspartnern. Sie arbeitet nach den Grundsätzen der

Mitbestimmung und Partizipation. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

der Geschäftsstelle handeln mit einem hohen Qualitätsbewusstsein

auf der Basis von Kollegialität, Vertrauen und Kooperationsfähigkeit.

Die Verbandsgeschäftsstelle bekennt sich zur Strategie des Gender

Mainstreaming. Das heißt, sie bezieht bei der Gestaltung und Umsetzung

ihres Bildungsauftrages die Blickwinkel und Lebensrealitäten von

Männern und Frauen auf allen Organisationsebenen und bei allen

Entscheidungsprozessen sowie bei der Organisationsentwicklung der

Geschäftsstelle ein. Das Selbstverständnis der Geschäftsstelle ist

das einer „lernenden Organisation“.

Die Verbandsgeschäftsstelle stellt ihre Dienstleistungen den

Volkshochschulen und ihren haupt- und nebenberuflichen

Mitarbeiter/innen, Prüfungsteilnehmer/innen, Abnehmer/innen von

Veröffentlichungen und Beratungsangeboten zur Verfügung.

Die Verbandsgeschäftsstelle versteht sich als Dienstleister vor

allem in folgenden Bereichen:

• Aufnehmen, Bearbeiten und Verbreiten von

Informationen für die Volkshochschulen,

• Unterstützung der qualifizierten, kontinuierlichen

Fortbildung der hauptamtlichen pädagogischen

Mitarbeiter/innen der Volkshochschulen,

• Unterstützung und Beratung der Volkshochschulen bei

der Entwicklung und Durchführung von Bildungsangeboten,

der Gewinnung von Referent/innen und der Koordinierung

der Arbeit zwischen den Volkshochschulen,

• Förderung und Begleitung von Qualitätsprozessen,

• Unterstützung der Entwicklung, Durchführung und

Evaluierung von Landes-, Bundes- und EU-Projekten,

• Erfassen und Auswertung statistischer Angaben,

• Organisation und Koordination von Prüfungen.

6

Regionale Unterstützungsstelle in M-V (LQW)

Die Lerner- bzw. Kundenorientierte Qualitätsentwicklung ist ein anspruchsvoller

Prozess, der durch den Austausch mit Expert/innen und

Organisationen, die mit dem gleichen Qualitätsmodell arbeiten, positiv

beeinflusst werden kann. Dieser Austausch über den Qualitätsentwicklungsprozess

kann bei der räumlichen Verbreitung der Kundenorganisationen

über das gesamte Bundesgebiet und über dessen Grenzen

hinaus nicht allein durch die ArtSet® Qualitätstestierung GmbH und

die zentral durchgeführten Netzwerkkonferenzen geleistet werden.

Zur Ergänzung arbeiten daher regionale Unterstützungsstellen.

Die regionalen Unterstützungsstellen werden von ausgewiesenen Expertinnen

und Experten geführt und bieten auf regionaler Ebene Möglichkeiten

zum Austausch und zur Vernetzung für Anwenderorganisationen

von LQW, LQS, LQK und KQS sowie für Gutachter/innen. Die

Unterstützungsstellen organisieren bedarfsgerechte Informations- und

Unterstützungsveranstaltungen in der jeweiligen Region, vermitteln

Kontakte und Arbeitshilfen und bieten Qualifizierungen für Qualitätsbeauftragte

an.

Beratung und Unterstützung in der Qualitätsentwicklung

Die im folgenden genannten Angebote und Leistungen stehen auf

Anfrage und nach Absprache über die jeweiligen Konditionen allen

Einrichtungen zur Verfügung:

• Prozessberatung und -begleitung zur Vorbereitung der

Testierung, zum kontinuierlichen Entwicklungsprozess

und dessen Evaluation nach der Testierung und zur

Vorbereitung der Retestierung,

• Beratung und Unterstützung bei der Erstellung von

Selbstreporten,

• Vermittlung von Beraterinnen und Beratern und

Qualitätsexpertinnen und -experten.

Die Unterstützungsangebote können in Form von Workshops, als

Fortbildungsveranstaltungen, als Beratung, als Materialversand, als

kollegiale Beratung, als Prozessbegleitung oder als Expertise erbracht

werden.

7


Allgemeine Hinweise

Hinweise zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des

Volkshochschulverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Anmeldung

Die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen ist in der

Regel für alle Mitarbeiter/innen an Volkshochschulen in

Mecklenburg-Vorpommern offen. Themen und Angabe eines

Adressat/inn/enkreises zeigen, für wen die Veranstaltungen

besonders geeignet sind. Das Anmeldeformular befindet sich

im Mittelteil dieses Fortbildungsprogrammes.

Anmeldungen sind verbindlich:

- per E-Mail an info@vhs-verband-mv.de

- per Fax an 0385/3031555

- per Post an VHS-Verband M-V e. V.

Bertha-von-Suttner-Str. 5

19061 Schwerin

Kostenregelung

Der Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

erhebt für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen einen

Beitrag.

Dieser ist gemeinsam mit einer Leistungsbeschreibung der

Veranstaltung ausgewiesen.

Versicherung

Während der Veranstaltung sowie auf dem Wege von und zu

den Veranstaltungen sind die Teilnehmer/innen seitens des

Volkshochschulverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V.

nicht versichert.

Teilnahmebescheinigung

Nach der Teilnahme an einer Veranstaltung wird eine

Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

8

Allgemeine Hinweise

Abmeldung

Sollte die Mindesteilnehmer/innenzahl (in der Regel 8 TN) für

eine Veranstaltung nicht erreicht werden, erfolgt telefonisch

oder schriftlich eine Absage durch die Geschäftsstelle.

Eine Absage seitens der Teilnehmer/innen vor Ablauf der

Anmeldefrist ist kostenfrei. Bei einer Absage nach der

Anmeldefrist fallen folgende Gebühren an:

• 10 Arbeitstage vor Veranstaltungsbeginn: 25 % des

TN-Beitrages + 5,- € Bearbeitungsgebühr

• 5 Arbeitstage vor Veranstaltungsbeginn: 50 % des

TN-Beitrages + 5,- € Bearbeitungsgebühr

• Bei späterer Absage oder Nichterscheinen werden

der volle TN-Beitrag + 5,- € Bearbeitungsgebühr

fällig.

• Bei kostenfreien Veranstaltungen wird bei Absage

bis zu 10 Arbeitstagen vor Veranstaltungsbeginn die

Bearbeitungsgebühr von 5,- € erhoben.

Die Ausfallgebühren entfallen, wenn ersatzweise eine andere

Person daran teilnimmt. In begründeten Ausnahmefällen

nehmen Sie bitte Rücksprache mit der Geschäftsstelle.

Anfragen

Weitere Auskünfte erhalten Sie durch die Mitarbeiter/innen

der Verbandsgeschäftsstelle und auf der Homepage des

Volkshochschulverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V.

unter: www.vhs-verband-mv.de.

9


Fachbereich Politik-Gesellschaft-Umwelt

Auf ungewöhnlichen Wegen durch den Norden Irlands

- Eine Studienreise -

Veranstaltungsnummer: X14-1/2011

Irland bietet sich für Volkshochschulen in mannigfaltiger Weise

für kombinierte Reiseprojekte an, die zwischen allgemeinen

Studien- und Erholungsreisen auf der einen Seite liegen oder

die ganz fest einer bestimmten Thematik aus den Bereichen

Politik, Geschichte, Gesellschaft, Kultur usw. folgen.

Das Europäische Bildungs- und Begegnungszentrum (EBZ)

Irland möchte mit dem vorliegenden Angebot diese mögliche

thematische „irische Vielfalt“ exemplarisch dokumentieren und

zu einer Diskussion beitragen, die letztlich zu eigenständigen,

neuartigen Reiseangeboten einzelner Volkshochschulen führen

soll. Diese Vielfalt erleben Sie auf einer eher ungewöhnlichen

Route und anhand eines abwechslungsreichen Programms,

das nicht nur sämtliche der oben genannten Bereiche

beinhaltet, sondern in erster Linie auf der Themenauswahl

der Fachbereichsleitenden basiert, die aus der Umfrage des

Programm- und Studienleiters Eckhard Ladner vom Dezember

2009 hervorgingen.

Die Studienreise wird veranstaltet vom Europäischen

Bildungs- und Begegnungszentrum Irland in Zusammenarbeit

mit dem Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern

e. V.

Beginn: Sa, 30.04.2011

Umfang: 9 Tage

Ort: Irland

Ansprechpartnerin: Susanne Kapellusch

Tel.: 0385/3031557

10

Fachbereich Politik-Gesellschaft-Umwelt

Das Reiseprogramm:

Der nördliche und nordwestliche Teil der „Grünen Insel“ Irland

bietet sich in ganz besonderer Weise für eine kombinierte

Bildungs- und Erholungsreise an. Ursprüngliche Landschaften,

immergrün durch das milde Klima, sanfte, bewaldete Hügel

und Täler, menschenleere Sandstrände ebenso wie karge

Torfmoore und vom Wind und Wasser zerrissene Küsten

wechseln sich ab mit einer überwältigenden Vielfalt von

Zeugnissen eines kulturellen Erbes aus vielen Jahrtausenden:

Megalithische Gräber, Klosteranlagen mit den Hochkreuzen

und Rundtürmen der Blütezeit des irischen Frühchristentums,

Befestigungsanlagen und Herrensitze aus keltischer,

normannischer Zeit wie auch aus der Periode direkter

englischer Besatzung, aber auch traumhaften Parkanlagen

und Gärten.

Nicht zuletzt das Zusammentreffen mit gastfreundlichen

Menschen voll ansteckenden, hintergründigen Humors, deren

Uhren bisweilen noch langsamer gehen und deren Geschichte

in ihren Legenden, Liedern, Festen, Tänzen und den gälischen

Ortsbezeichnungen allgegenwärtig ist, deren politische

und wirtschaftliche Zukunft in diesem geteilten Land am

Rand Europas aber - nach langer Phase des Aufschwungs

- wieder mehr als unsicher ist, lässt das Erforschen dieser

Insel der Widersprüche zu einem beeindruckenden Erlebnis

werden. Dazu zählen auch das Kennenlernen eines wahrhaft

ökumenischen (Friedens-)Projekts sowie viele Begegnungen,

etwa mit deutschsprachigen Autoren und Auswanderern.

Unsere Reise führt uns über Dublin unter anderem auch

in die Hauptstadt Nordirlands, nach Belfast; in eine der

bedeutendsten Park- und Gartenanlagen der Britischen

Inseln, Mount Stewart; entlang der herrlichen Antrimküste

zum Giant‘s Causeway und somit zum sogenannten, aus

regelmäßig geformten Basaltsäulen gebildeten „achten

Weltwunder“; in die Stadt (London-)Derry sowie in einige

der schönsten und abwechslungsreichsten Grafschaften der

Republik Irland, nach Donegal und Sligo.

Detaillierte Informationen über Programm, Leistungen und

Preis der Reise finden Sie unter: www.vhs-verband-mv.de

11


Fachbereich Kulturelle Bildung, Kunst und Gestalten

Bildungsreise zur Leipziger Buchmesse

Veranstaltungsnummer: X18-1/2011

Inhalte:

Die Leipziger Buchmesse ist der wichtigste Frühjahrstreff der

Buch- und Medienbranche und hat sich zu einer Marke mit

deutschlandweiter und europäischer Ausstrahlung entwickelt.

Anliegen der Buchmesse ist es, mehr Öffentlichkeit für das

Buch zu schaffen. Zu diesem alljährlichen Ereignis treffen

sich Verlage, Autoren/innen, Leser/innen und Journalisten/

innen. Die Messe ist die perfekte Kommunikationsplattform

und informiert umfassend über Neuerscheinungen sowie

aktuelle und innovative Trends im deutschsprachigen und

europäischen Markt.

Die vom Volkshochschulverband in Kooperation mit Sewert

Reisen initiierte Bildungsreise bietet neben dem Besuch

der Leipziger Buchmesse eine Stadtrundfahrt, einen

Besuch in Auerbachskeller sowie (optional) ein Konzert

im Gewandhaus und einen Besuch im Asisi Panometer.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer ,

dem Anmeldeformular und dem Anschreiben, die Sie unter

mb@vhs-verband-mv.de abfordern können.

Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss am 10.

Januar 2011. Alle Angaben dazu finden Sie auf dem

Anmeldeformular.

Beginn: Fr, 18.03.2011

Umfang: 3 Tage

Ort: Leipzig

Entgelt: siehe Werbung auf der rechten Seite

Anmeldeschluss: 10.01.2011

Ansprechpartnerin: Dr. Marion Buhl

Tel.: 0385/3031552

12


Fachbereich Kulturelle Bildung, Kunst und Gestalten

Fachbereichsberatung Kulturelle Bildung

Veranstaltungsnummer: X19-1/2011

Inhalte:

- Aktuelles aus den Volkshochschulen und aus

der Verbandsgeschäftsstelle

- Auswertung der Bildungsreise zur Leipziger Buchmesse

im März 2011

- Umsetzung der öffentlichkeitswirksamen City Card-Aktion

- Planung weiterer Aktivitäten

- Weitere Schwerpunkte werden in der Einladung bekannt

gegeben. Jede Idee ist willkommen!

Fortbildungsteil:

Führung durch die Kunstmühle Schwaan

Termin: Mi, 25.05.2011, 10:00-16:00 Uhr

Umfang: 6 UE

Ort: Kunstmühle Schwaan,

Mühlenstraße 12, 18258 Schwaan

Entgelt: 5,00 €

Anmeldeschluss: 13.05.2011

Ansprechpartnerin: Dr. Marion Buhl

Tel.: 0385/3031552

14

Fachbereich Kulturelle Bildung, Kunst und Gestalten

Das Kunstmuseum der Stadt Schwaan widmet sich der

Künstlerkolonie Schwaan. Die alte Wassermühle bietet als

Ausstellungsort auch optisch einen einzigartigen Rahmen.

Die Gemäldegalerie, welche sich den Werken der

Hauptvertreter der Schwaaner Künstlerkolonie Franz Bunke,

Rudolf Bartels, Peter Paul Draewing und Alfred Heinsohn

widmet, lässt Sie Einblick in das Schaffen außergewöhnlicher

Künstler gewähren, die die mecklenburgische Landschaft auf

unterschiedlichste Weise gesehen haben, idyllisch, verträumt

und realistisch, aber auch intensiv, expressiv und abstrakt.

www.kunstmuseum-schwaan.de

15


Fachbereich Gesundheit

Fachbereichsberatung Gesundheit

- Realisierung von Männerkursen -

Veranstaltungsnummer: X06-1/2011

Inhalte:

- Arbeit im Fachbereich

- Berichte aus dem DVV

- Berichte aus M-V - Rückblick und Auswertung 2010

- Austausch zu neuen Trends und aktuellen Bedarfen

- Fortbildungsziele für 2/2011

Kernpunkt wird auch die Umsetzung des Leitfadens

Prävention des GKV sein.

Zielgruppen: Fachbereichsleitende und delegierte

Kursleitende

Referent/innen: eine zuständige Mitarbeiterin

der AOK M-V und

Frau Ruth Wacker, Kursleiterin

Termin: Mi, 13.04.2011 10:00-15:00 Uhr

Ort: VHS Rostock

Alter Markt 19, 18055 Rostock

Entgelt: 5,00 €

Anmeldeschluss: 01.04.2011

Ansprechpartner: Jörg Otto Czimczik

Tel.: 0385/3031556

16

Fachbereich Gesundheit

Männergesundheit 2010

Erster Deutscher Männergesundheitsbericht veröffentlicht

Präventionsangebote und medizinische Versorgung –

insbesondere bei psychischen Erkrankungen – müssen

besser an den unterschiedlichen Bedürfnissen von Männern

und Frauen ausgerichtet sein. Das ist ein Ergebnis des Ersten

Deutschen Männergesundheitsberichts.

Herausgegeben wird der Bericht von der Stiftung

Männergesundheit und der Deutschen Gesellschaft für

Mann und Gesundheit e.V. mit Unterstützung der DKV

Deutsche Krankenversicherung AG. Der Bericht stellt die

gesundheitliche Lage, die Gesundheitsversorgung und

das Gesundheitsverhalten der Männer in Deutschland dar.

Außerdem zeigt er Defizite der Gesundheitsförderung und der

medizinischen Versorgung auf, gibt Handlungsempfehlungen

und liefert Impulse für weitergehende Forschungen.

Ein hochrangiges Autorenteam um die Herausgeber

Professor Doris Bardehle und Dr. Matthias Stiehler

(darunter der Medizinhistoriker Professor Martin Dinges,

der Medizinsoziologe Professor Johannes Siegrist, die Ärzte

Professor Frank Sommer und Professor Theodor Klotz sowie

die Polizeipsychologin Professor Birgitta Sticher) beleuchtet in

dem Bericht die einzelnen Aspekte der Männergesundheit aus

unterschiedlichen Sichtweisen.

Auch in Mecklenburg-Vorpommern gibt es eine

Landesarbeitsgemeinschaft für Männergesundheit.

Informieren Sie sich unter:

Die Studie zur gesundheitlichen Lage des

männlichen Geschlechts wurde gemeinsam von

der Stiftung Männergesundheit und der Deutschen

Gesellschaft für Mann und Gesundheit mit

Unterstützung der Deutschen Krankenversicherung

(DKV) erstellt.

www.lvg-mv.de | Männergesundheit

17


Fachbereich Sprachen

VHS-Sprachentag M-V 2011

Veranstaltungsnummer: X07-1/2011

Der VHS-Sprachentag bietet ein vielfältiges Workshop-

Programm für Sprachkursleitende an den Volkshochschulen

in Mecklenburg-Vorpommern. Der Tag beginnt mit einer

zentralen Auftaktveranstaltung und setzt mit 10 Workshops

in zwei Zeitschienen fort. Eine Verlosung von Preisen schließt

den Sprachentag ab.

Anmeldung: Online unter www.vhs-verband-mv.de

Die Teilnahme am Sprachentag ist kostenfrei.

Programm:

10:00 - 10:45 Uhr Gemeinsamer Auftakt

Abenteuer Sprachenlernen

11:00 - 12:30 Uhr Workshops Block I

(Workshops finden parallel statt)

1.1 Englisch:

The key to successful communication

in the classroom

1.2 Spanisch:

Más allá de los contenidos

1.3 DaF:

Workshop Brettspiele

1.4 Französisch:

Le 9-ème art ne bulle pas - l´ image

et le texte dans la BD francophone

1.5 Sprachübergreifend:

Wortschatztraining - wie mache ich

das richtig?

18

Fachbereich Sprachen

14:00 - 15:30 Uhr Workshops Block II

(Workshops finden parallel statt)

2.1 Englisch:

Why are some of my classes

buzzing with energy and others

as boring as beans?

2.2 Spanisch:

El trampolín de tu creatividad - El

libro no es la autoriadad, es la

inspiración

2.3 DaF / Sprachübergreifend:

Wortschatzarbeit bis B1: Methoden,

Aufgaben und Strategien

2.4 Italienisch:

Machen Sie Ihre Lerner zu

Wort-Schatzmeistern!

2.5 Sprachübergreifend:

Wiki, Podcast reloaded -

Neue-Medien-Neuigkeiten

für Ihren Sprachunterricht

Eine Teilnahme an den gewünschten Workshops kann nur

bei vorheriger Anmeldung garantiert werden. Es gelten

die Teilnahmebedingungen des Volkshochschulverbandes

Mecklenburg-Vorpommern e. V. (siehe unter: www.vhsverband-mv.de)

Termin: Sa, 22.01.2011 09:30-15:00 Uhr

Ort: VHS Rostock

Alter Markt 19, 18055 Rostock

Anmeldeschluss: 14.01.2011

Ansprechpartnerin: Susanne Kapellusch

Tel.: 0385/3031557

19


Fachbereich Sprachen

Fachbereichsberatung Sprachen

Veranstaltungsnummer: X12-1/2011

Inhalte:

- Arbeit im Fachbereich

- Schwerpunktthema am Nachmittag:

„Zwischen General English und Business English: Neue Kurskonzepte

für die VHS“

Referent: Peer Barber-Mayer, Berlin

Zielgruppe: HPM des Fachbereichs Sprachen

Termin: Mi, 06.04.2011 10:00-15:00 Uhr

Umfang: 6 UE

Ort: VHS Rostock

Alter Markt 19, 18055 Rostock

Vortragsraum

Entgelt: 5,00 €

Anmeldeschluss: 01.04.2011

Ansprechpartnerin: Susanne Kapellusch

Tel.: 0385/3031557

20

Fachbereich Sprachen

Das frankophone Afrika im Französischunterricht

Veranstaltungsnummer: X13-1/2011

Ziel ist es, Möglichkeiten aufzuzeigen, das in unseren Standardlehrwerken

zumeist vernachlässigte Thema „frankophones

Afrika“ in den Unterricht stärker einzubeziehen und

Interesse dafür bei unseren Lernern/innen zu wecken. Dies

wird beispielhaft an einem Land (z. B. Algerien) erfolgen.

Den Kursleitenden werden Informationsquellen und konkrete

Materialien (z. B. literarische Texte, Musik, Filmausschnitte,

Karikaturen, Kunst) vorgestellt und Einsatzmöglichkeiten dafür

in ihrem Unterricht aufgezeigt, und zwar möglichst auch

bereits auf niedrigeren Lernstufen. Die Veranstaltung soll den

Charakter eines Workshops haben, also neben Input-Phasen

Raum für die Erarbeitung von Unterrichtsentwürfen durch die

Kursleitenden selbst geben.

Die Seminarsprache ist Französisch.

Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an

Französisch-Kursleitende

der Volkshochschulen.

Termin: Do, 19.05.2011 09:00-17:30 Uhr

Umfang: 7 UE

Ort: VHS Rostock

Alter Markt 19, 18055 Rostock

Entgelt: 5,00 €

Anmeldeschluss: 09.05.2011

Ansprechpartnerin: Susanne Kapellusch

Tel.: 0385/3031557

21


Fachbereich Sprachen

Englisches Wochenende 2011

Veranstaltungsnummer: X10-1/2011

Unser Englisches Wochenende 2011 wird in gewohnt

gemütlicher Atmosphäre stattfinden. Inhaltlich wollen wir

neue Wege gehen.

Inhalte:

An unserem ersten Seminartag werden wir einen „Blick

über den Tellerrand“ wagen und uns einem großen, selten

wahrgenommenen anglophonen Raum widmen: dem

afrikanischen Kontinent.

In knapp 20 Ländern Afrikas ist Englisch Amtssprache.

Dies kann ein wahrer Fundus für neue anregende Themen

im Englischunterricht sein und zu Diskussionen, etwa über

Aspekte der Globalisierung anregen. Spielerisch und diskursiv

werden die Englisch-Kursleitenden gemeinsam mit dem

Referenten Lawrence Oduro-Sarpong entwicklungspolitische

Inhalte erarbeiten, die gleichsam mit unserem Alltagsleben

zu tun haben.

Am Abend wird Referentin Helen Paul ein „Afrika-Projekt“

ihres Vereins vorstellen.

Unterstützt wird der erste Seminartag durch den dvv

international.

Am zweiten Seminar-Tag begrüßen wir als Referentin Jutta

Sendzik, die unter dem Titel „NOW coping with beginners‘

courses“ die Herausforderungen des Englisch-Unterrichts auf

A1 Niveau mit den Teilnehmenden erarbeiten wird.

Dieser Workshop wird unterstützt vom Langenscheidt

Verlag.

22

Fachbereich Sprachen

Das Englische Wochenende richtet sich an Kursleitende

in Englisch-Kursen an Volkshochschulen in Mecklenburg-

Vorpommern.

Tagungsort, Entgelt und Informationen zum Anmeldeverfahren

werden demnächst unter www.vhs-verband-mv.de

bekannt gegeben.

Beginn: Fr, 25.03.2011, 10:00 Uhr

Ende: Sa, 26.03.2011, 12:00 Uhr

Umfang: 12 UE

Ansprechpartnerin: Susanne Kapellusch

Tel.: 0385/3031557

23


www.vhs-liebe.de

Fachbereich Sprachen

Lebenslanges Sprachenlernen mit Erfolg

- telc Sprachenzertifikate -

Veranstaltungsnummer: X11-1/2011

Inhalte:

Ein telc Zertifikat ist eine Auszeichnung. Erfolgreiche

Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer profitieren davon,

aber natürlich auch Sie als Kursleitende und die VHS: Erfolge

sprechen sich schließlich herum. Wenn Sie die Teilnehmenden

Ihres Sprachkurses auf eine telc Prüfung vorbereiten, zeigen

Sie, dass Sie hohe Qualitätsstandards erfüllen und einen

modernen, handlungsorientierten Unterricht durchführen.

Doch was hat es mit den telc Prüfungen eigentlich genau

auf sich? Wie laufen telc Prüfungen ab; was prüfen sie ab?

Wie können Sie Ihre Teilnehmenden bestmöglich darauf

vorbereiten? Wie kommen Sie ggf. selbst in den Besitz einer

Prüferlizenz?

Diese und andere Fragen stellt und beantwortet Ihnen der

Workshop.

Referentin: Susanne Kapellusch,

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Termin: Do, 27.01.2011, 16:00-18:00 Uhr

Umfang: 2,67 UE

Ort: VHS Greifswald,

M.-Luther-Str. 7a,

17489 Greifswald, Raum 2.4

Der Workshop findet entgeltfrei im Rahmen des

Projektes „tiV- telc in Vorpommern“ statt und richtet

sich an Sprachkursleitende der Region.

Anmeldeschluss: 18.01.2011

Ansprechpartnerin: Susanne Kapellusch, Tel.: 0385/3031557

25


(Kopiervorlage)

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung

Mitglied des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (DVV)

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Bertha-von-Suttner-Str. 5

19061 Schwerin

ANMELDUNG

E-Mail : info@vhs-verband-mv.de

Internet : www.vhs-verband-mv.de

Telefon : (0385) 3031 550

Telefax : (0385) 3031 555

Verbindliche Anmeldung zur Weiterbildung/Beratung

Veranstaltungs-Nummer: _____________________ Termin: _____________________

Titel: __________________________________________________________________

Teilnehmer/in

Name: ___________________________ Vorname: ___________________________________

- als Mitarbeiter/in, Kursleiter/in tätig an der VHS: ____________________________________

- Mitarbeiter/in VHS, Kursleiter/in für den Fachbereich: ________________________________

Anschrift

Straße: _____________________________

PLZ/ Ort: ___________________________ Telefax/dienstlich: __________________________

Tel. privat: __________________________ Telefon/dienstlich: __________________________

E-Mail/privat: _______________________ E-Mail/dienstlich: __________________________

Ich möchte auch zukünftig über aktuelle Fortbildungsangebote des VHS-Verbandes MV e.V.

informiert werden. O ja O nein (Bitte ein Kreuz setzen!)

Ich akzeptiere die beiliegenden „Hinweise zur Teilnahme an den Fortbildungsveranstaltungen des

Volkshochschulverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V.“.

_____________________________________

Ort, Datum, Unterschrift

(Angaben bitte in Druckschrift!)


Fachbereich Sprachen

NOW Coping successfully with beginners‘ courses

Veranstaltungsnummer: X15-1/2011

Inhalte:

Teaching a beginners‘ class is one of the trickiest, but most

rewarding, experiences in teaching. Inevitably it brings its

own problems and pitfalls. We‘ve collected questions and

queries, related to teaching classes at the A1 level, so let‘s

get together and discuss tips and solutions for a smooth start.

In this workshop, you‘ll be given a foretaste of Langenscheidt‘s

latest publication Network NOW Starter.

Eine gemeinsame Veranstaltung der VHS Greifswald

und des Langenscheidt Verlages.

Ihre Anmeldung richten Sie bitte an die VHS Greifswald,

Frau Wulf:

E-mail: wulf@vhs-greifswald.de

Tel: 03834/773615

Fax: 03834/773616

Referentin: Jutta Sendzik,

Kursleiterin und Fortbildnerin,

Wernigerode

Termin: Fr, 27.05.2011, 15:30-17:30 Uhr

Ort: VHS Greifswald;

M.-Luther-Str. 7a,

17489 Greifswald

Anmeldeschluss: 19.05.2011

Ansprechpartnerin: Susanne Kapellusch

Tel.: 0385/3031557

28

Fachbereich Sprachen

telc Prüferqualifizierung Deutsch B1/B2 (Auffrischung)

Bitte beachten Sie, dass 2 Termine angeboten werden.

Inhalte:

In der Schulung wiederholen und vertiefen Sie Ihr Wissen

über die Kann-Beschreibungen des Gemeinsamen

Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER)

insbesondere für die Stufen A2, B1 und B2 und rekapitulieren

die Formate der entsprechenden telc Prüfungen sowie die telc

Bewertungskriterien.

Sie diskutieren und bewerten mündliche Leistungen anhand

von Videoaufzeichnungen und legen einen abschließenden

Test ab.

Zielgruppe: Die Prüferqualifizierung richtet sich an

Kursleitende der Volkshochschulen in

Mecklenburg-Vorpommern, die bereits

im Besitz einer telc Lizenz Deutsch B1/

B2 sind und deren Gültigkeit

verlängern möchten.

Referentin: Rosemarie Barten,

telc Trainerin, Rostock

Ort: VHS Rostock, Alter Markt 19

18055 Rostock

Entgelt: 50,00 € (für VHS-KL entgeltfrei)

Termin 1: Fr, 27.05.2011, 13:00-17:00 Uhr

Veranstaltungsnr.: X16-1/2011

Anmeldeschluss: 11.05.2011

Termin 2: Fr, 17.06.2011, 13:00-17:00 Uhr

Veranstaltungsnr.: X17-1/2011

Anmeldeschluss: 03.06.2011

Ansprechpartnerin: Susanne Kapellusch

Tel.: 0385/3031557

29


Fachbereich Arbeit und Beruf

Fachbereichsberatung Arbeit und Beruf

Veranstaltungsnummer: X02-1/2011

Inhalte:

- Arbeit im Fachbereich

- Berichte aus dem DVV

- Berichte aus M-V - Rückblick und Auswertung 2010

- Austausch zu neuen Trends und aktuellen Bedarfen

- Fortbildungsziele für 2/2011

Die genaue Tagesordnung wird ca. 14 Tage vor der

Veranstaltung per E-Mail verschickt.

Zielgruppe: Fachbereichsleitende und delegierte

Kursleitende

Termin: Mi, 01.06.2011 10:00-15:00 Uhr

Ort: Rostock, wird noch bekannt gegeben

Entgelt: 5,00 €

Anmeldeschluss: 20.05.2011

Ansprechpartner: Jörg Otto Czimczik

Tel.: 0385/3031556

30

© 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Jetzt einsteigen.

Der einfache Weg

zu Windows 7,

Internet und mehr

Für alle,

die es

wissen

wollen!

Fotos bearbeiten, online mit Kindern

und Enkeln in Kontakt bleiben,

Gesundheitsforen durchstöbern

und Dokumente verwalten, das

würden Sie auch gerne alles

können? Mit den modular aufgebauten

Computerkursen ist das

kein Problem. Sie werden erfahren,

wie spannend und einfach der

Umgang mit dem PC ist.

Nähere Informationen bei Ihrer

Volkshochschule

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.


kosten–

Loser

DownLoaD

Das Lernadventure

Lesen

rechnen

schreiben

berufe

www.lernspiel–winterfest.de

Fachbereich Schulabschlüsse, Grundbildung, Alphabetisierung

Schulung zum PC-Lernspiel „Winterfest“

Veranstaltungsnummer: X23-1/2011

Inhalte:

In dieser Veranstaltung wird eine Einführung in das PC-Lernspiel

„Winterfest“ gegeben. Außerdem erhalten Kursleitende

und andere Interessierte Einblick in die didaktischen

Begleitmaterialien sowie in die Einsatzmöglichkeiten des

Spiels. In einer Übungsphase gibt es Gelegenheit, das Spiel

sowie die integrierten Minispiele auszuprobieren.

Aufgrund der Förderung durch das Projekt „Alphabit“ fallen

keine Teilnahmeentgelte an.

Referentin: Dr. Ursula Menzel,

Projektleiterin Alphabit

Zielgruppe: Kursleitende in der Alphabetisierung,

Grundbildung und in der Berufsreife

Termin: Di, 25.01.2011, 14:30-17:30 Uhr

Umfang: 4 UE

Ort: VHS Rostock,

Kopenhagener Str. 5,

18107 Rostock Lütten Klein

Anmeldeschluss: 11.01.2011

Ansprechpartnerin: Dr. Marion Buhl

Tel.: 0385/3031552

33


Fachbereich Schulabschlüsse, Grundbildung, Alphabetisierung

Fachbereichsberatung Schulabschlüsse, Grundbildung,

Alphabetisierung

Veranstaltungsnummer: X20-1/2011

Inhalte:

- Aktuelles aus den Volkshochschulen und

der Verbandsgeschäftsstelle,

- Stand der Vorbereitungen zum Norddeutschen Fachtag

Alphabetisierung/Grundbildung und Beteiligung durch

die VHS in MV,

- Stand der Planung für die Kursleitenden-Qualifizierung

im Bereich Alphabetisierung, Grundbildung,

- Fortbildungsteil: Projekt AlphaVZ - Mit AlphaVZ ins Web 2.0

einsteigen (Soziales Netzwerk für Lernende)

Weitere Schwerpunkte werden mit der Einladung noch

bekannt gegeben.

Termin: Di, 02.02.2011, 10:00-16:00 Uhr

Umfang: 6 UE

Ort: VHS Rostock,

Kopenhagener Str. 5,

18107 Rostock Lütten Klein

Entgelt: 5,00 €

Anmeldeschluss: 19.01.2011

Ansprechpartnerin: Dr. Marion Buhl

Tel.: 0385/3031552

34

Fachbereich Schulabschlüsse, Grundbildung, Alphabetisierung

Verhaltens- und Erlebensauffälligkeiten bei

Jugendlichen

Veranstaltungsnummer: X24-1/2011

Inhalte:

Manche Jugendliche schockieren durch erhebliche

Verhaltensauffälligkeiten, bekommen unter Umständen

die Diagnose „Auffälliges Sozialverhalten“. Erschwerend

kommt hinzu, dass die Betroffenen mit den üblichen

Erziehungsversuchen kaum zu beeindrucken sind. Wie erklären

sich diese Verhaltensweisen? Was steckt an Ursachen und

Erleben dahinter? Mit welchen Mitteln kann Einfluss genommen

werden, was ist hinderlich, was förderlich? Andere sind eher

in sich gekehrt und fallen dadurch auf, dass sie offensichtlich

leiden, ohne dass deutlich wird, wie ihnen geholfen werden

kann. Diagnostiziert spricht man in einigen Fälle von einer

„Emotionalen Entwicklungsstörung“, d. h. die Betroffenen

zeigen häufig Ängste, die nicht nachvollziehbar sind. Wie ist das

zu erklären? Ziel ist ein besseres Verständnis der Ängste und

ein breiteres Spektrum an Möglichkeiten der Angstbewältigung.

Weiterhin werden Jugendliche in die Betrachtung einbezogen,

die sich in Verhalten und Erleben teilweise oder gänzlich nicht

altersgerecht zeigen, Reifungsrückstände aufweisen. Was tun,

wenn das psychische nicht mit dem biologischen Alter konform

geht? Neben einem anschaulichen Vortrag gibt es Gelegenheit,

Fragen und Erfahrungen einzubringen.

Referent: Ingo Westerholt ist Diplom-Psychologe

und Psychodramatherapeut und als

Lehrbeauftragter u. a. an der Hochschule

Neubrandenburg

Termin: Mo, 29.08.2011, 10:00-17:00 Uhr

Umfang: 8 UE

Ort: VHS Rostock, Kopenhagener Str. 5,

18107 Rostock Lütten Klein

Entgelt: 10,00 €

Ansprechpartnerin: Dr. Marion Buhl

Tel.: 0385/3031552

35


Fachbereich Schulabschlüsse, Grundbildung, Alphabetisierung

Norddeutscher Fachtag

Alphabetisierung/Grundbildung

Veranstaltungsnummer: X21-1/2011

Inhalte:

Der Norddeutsche Fachtag Alphabetisierung/Grundbildung

findet in diesem Jahr in Rostock/Mecklenburg-Vorpommern

statt. VHS-Mitarbeiter/innen, Kursleitende und Teilnehmende

erhalten Gelegenheit, sich zu verschiedenen Themen in

diesem Handlungsfeld zu informieren und auszutauschen.

Da zum Redaktionsschluss noch nicht alle Planungen beendet

waren, verweisen wir auf den ab Januar 2011 verfügbaren

Informationsflyer, der in Kürze verschickt bzw. auf der

Verbandshomepage veröffentlicht wird.

Dort erhalten Sie dann auch detailliertere Informationen zu

organisatorischen Fragen und zum Teilnahmebeitrag.

Termin: Do, 31.03.2011, 10:00-16:00 Uhr

Umfang: 8 UE

Ort: Universität Rostock,

Ulmenstraße 69,

18051 Rostock, Haus 1

Anmeldeschluss: 25.02.2011

Ansprechpartnerin: Dr. Marion Buhl

Tel.: 0385/3031552

36

Fachbereich Schulabschlüsse, Grundbildung, Alphabetisierung

Kursleitendenqualifizierung

Alphabetisierung/Grundbildung

Veranstaltungsnummer: X22-1/2011

Inhalte:

In dieser Veranstaltung erhalten Kursleitende eine Einführung

in die Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit. Unter

anderem wird das praxisnahe Fortbildungsangebot folgende

Themen enthalten:

Ursachen, Niveaustufen, verschiedene fachliche/pädagogische

Ansätze beim Lehren und Lernen, Lernen am anderen Ort,

Lesen lernen, Differenzierung in scheinbar homogenen

Lerngruppen, Lernberatung als integrierter Bestandteil des

Unterrichts, Großlautgebärde als methodische Unterstützung.

Das Angebot eignet sich nicht nur für Neueinsteiger/innen,

sondern auch zur fachlichen Vertiefung für erfahrene

Kursleitende im Bereich der Alphabetisierung/Grundbildung. Es

verbindet Theorie und Praxis in diesem wichtigen Handlungsfeld

der Volkshochschulen. Für die Veranstaltung konnte Frau Ellen

Abraham als Referentin gewonnen werden. Ellen Abraham

hat von 2002 bis 2008 das VHS-Zentrum Grundbildung in

Hamburg aufgebaut und geleitet. Unter ihrer Führung wurde

das Zentrum zu einem der größten Grundbildungszentren

in Europa mit mehr als 50 laufenden Grundbildungskursen.

Sie verfügt über langjährige Erfahrungen als Lehrerin und

Kursleiterin im Bereich der Alphabetisierung/Grundbildung

und der Arbeit mit geistig behinderten Schüler/innen. Zuletzt

leitete sie das Projekt GRAWIRA und war in der Arbeitsgruppe

„Betriebliche Weiterbildung für Niedrigqualifizierte“ tätig.

Beginn: Fr, 15.04.2011, 14:00 Uhr

Ende: Sa, 16.04.2011, 13:00 Uhr

Ort: VHS Rostock, Alter Markt 19,

18055 Rostock

Entgelt: 10,00 €

Anmeldeschluss: 25.03.2011

Ansprechpartnerin: Dr. Marion Buhl, Tel.: 0385/3031552

37


Leiter/innentagung

Leiter/innentagung

Veranstaltungsnummer: X01-1/2011

Inhalte:

Die Leiter/innentagung führt uns in die Barlachstadt Güstrow. Und was

wäre ein Besuch dieser Stadt ohne Kunstgenuss?! - Wir werden das

Barlach Atelierhaus in unmittelbarer Nähe unseres Tagungsortes besuchen

und unter fachlicher Führung die bildhauerischen, graphischen und

schriftlichen Arbeiten, Skizzen und Entwürfe Ernst Barlachs besichtigen.

Der fachliche Teil der Tagung steht unter der Überschrift „Zielgruppenorientiertes

Marketing und Entwicklung zielgruppenspezifischer

Angebote“. Nach einer allgemeinen Einführung in die Thematik durch Frau

Dr. Antje von Rein, Marketing-Expertin der Hamburger Volkshochschule,

wenden wir uns u. a. der Frage zu, welche Rolle soziale Netzwerke für

Bildungsmarketing spielen und welche für die Ansprache bestimmter

Zielgruppen relevant sein können. Beispiele aus Mecklenburg-Vorpommern

und anderen Bundesländern werden präsentiert.

Im Rahmen des Schwerpunktes: Entwicklung zielgruppenspezifischer

Angebote stellen uns Mitarbeiterinnen des Landesverbandes der

Lebenshilfe Projekte zur Schaffung von (integrativen) Bildungsangeboten

für Menschen mit Behinderung vor, die in Kooperation mit einzelnen

Volkshochschulen durchgeführt werden. Außerdem sind alle Leiter/innen

herzlich eingeladen, Beispiele und Erfahrungen der Zielgruppenarbeit

ihrer Volkshochschule zur Diskussion zu stellen.

Das Programm der Leiter/innentagung wird durch die Präsentation einer

wirkungsvollen Evaluationssoftware für das Bildungswesen abgerundet.

Fachbereichsübergreifend

Referent/innen:

Dr. Antja von Rein, Hamburger Volkshochschule,

Markus Heinz Rohkohl, Electric Paper GmbH,

Dr. Karin Holinski-Wegerich und Silvia Annies, Landesverband

der Lebenshilfe e. V. (angefragt)

Zielgruppe: VHS-Leiter/innen

Beginn: Mo, 10.01.2011, 10:00 Uhr

Ende: Di, 11.01.2011, 12:00 Uhr

Umfang: 10 UE

Ort: Kurhaus am Inselsee,

Heidberg 1, 18273 Güstrow

Entgelt: 50,00 € (ermäßigt 25,00 €)

Anmeldeschluss: 06.01.2011

Ansprechpartnerin: Ines Schmidt

Tel.: 0385/3031550

Anfahrt unter: www.kurhaus-guestrow.de

39


Fachbereichsübergreifend

Informationsveranstaltung LQW3

Veranstaltungsnummer: X05-1/2011

Inhalte:

In der Veranstaltung erhalten Sie Informationen zu folgenden Fragen

sowie Hinweise zur Anmeldung und Umsetzungsanregungen:

- Was ist das Besondere an LQW?

- Welchen Nutzen hat LQW?

- Wie ist LQW aufgebaut?

- In welchen Schritten verläuft der Qualitätsprozess?

- Leistungen und Service der Regionalen Unterstützungsstelle in

Mecklenburg-Vorpommern

Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit den LQW-

Expertinnen und -Experten der Regionalen Unterstützungsstelle

stattfinden.

Uns interessiert, was Sie interessiert! Was sind Ihre Fragen zum

Qualitätsmanagement bzw. Ihre Anregungen für die Veranstaltung?

Nehmen Sie gern im Vorfeld mit uns Kontakt auf!

Zielgruppe: Einrichtungen mit Interesse an einer

Qualitätsentwicklung und -testierung,

sowie im Prozess befindliche Einrichtungen

Referent: Jörg Otto Czimczik, LQW-Gutachter

Termin: Mi, 18.05.2011, 09:30-12:30 Uhr

Ort: Haus der kommunalen Selbstverwaltung

Bertha-von-Suttner-Straße 5

19061 Schwerin

Entgelt: 10,00 €

Anmeldeschluss: 06.05.2011

Ansprechpartner: Jörg Otto Czimczik, Tel.: 0385/3031556

40

Regionale

Unterstützungsstellen

Fliesen aus den Netzwerkbildern

von Guido Kratz, Hannover

Dortmund

Wuppertal

Mainz

Frankfurt

QUALITÄTSENTWICKLUNG

mit unserer UNTERSTÜTZUNG

Kiel

Hannover

Wiesenbronn

Schwerin

Jena

www.vhs-verband-mv.de

Berlin

Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Bertha-von-Suttner-Straße 5

19061 Schwerin

Tel.: 0385/3031550

Unsere Dienstleistungen

Die folgenden Dienstleistungen stehen

auf Anfrage und nach Absprache der

jeweiligen Konditionen interessierten

Einrichtungen zur Verfügung:

• Workshops zu ausgewählten inhaltlichen oder

methodischen Fragen der Qualitätsentwicklung,

• Prozessberatung und –begleitung zur

Vorbereitung der Testierung oder Retestierung

für Leiter/innen von Einrichtungen, Qualitätsmana-

gementbeauftragte und/oder Qualitätszirkel,

• Beratung und Unterstützung bei der Erstellung

des Selbstreports,

• Review (Analyse und Rückmeldung) von

Selbstreporten vor Endredaktion und Abgaben.

Die Unterstützungsangebote können

in Form von Workshops, Seminaren,

als Beratung, Prozessbegleitung oder

Expertise erbracht werden. Workshops

und Seminare finden einrichtungsintern,

regional oder im Verbund von

Einrichtungen statt.

Für die oben aufgeführten Dienstleistungen

stehen LQW-Gutachter/

innen sowie Expertinnen und

Experten aus der Organisations- und

Qualitätsentwicklung und Erwachsenenbildungspraxis

zur Verfügung.


Fachbereichsübergreifend

ProfilPASS-Berater/innen

- Workshop und Erfahrungsaustausch -

Veranstaltungsnummer: X03-1/2011

Inhalte:

Sie haben vor mehr als 2 Jahren Ihre Beraterqualifizierung

absolviert? Im Rahmen der Qualitätssicherung müssen alle

Berater/innen nach 2 Jahren ihr Zertifikat verlängern lassen,

so sie weiterhin mit dem ProfilPASS oder ProfilPASS für junge

Menschen arbeiten wollen.

Die Teilnahme an der Fortbildung, in Verbindung mit der

Dokumentation eines Praxisbeispiels, kann als Grundlage zur

Verlängerung des ProfilPASS-Berater-Zertifikats durch die

nationale ProfilPASS-Servicestelle dienen. Weiterhin dient die

Veranstaltung dem wertvollen Erfahrungsaustausch.

Zielgruppe: Das Fortbildungsangebot richtet sich

an zertifizierte ProfilPASS-Berater/innen.

Referent/innen: Ines Schmidt und

Jörg Otto Czimczik

Termin: Sa, 12.03.2011, 08:30-13:00 Uhr

Umfang: 6 UE

Ort: VHS Rostock,

Kopenhagener-Str. 5,

18107 Rostock Lütten Klein

Entgelt: 65,00 € (ermäßigt 35,00 €)

Anmeldeschluss: 25.02.2011

Ansprechpartnerin: Ines Schmidt

Tel.: 0385/3031550

42

Der ProfilPASS für junge Menschen wurde im Rahmen eines Verbundprojekts

zur Förderung des Lebenslangen Lernens entwickelt, erprobt und

evaluiert. Mit dem ProfilPASS für junge Menschen können Fähigkeiten,

Fertigkeiten und Kompetenzen von jungen Menschen unterschiedlicher

Altersgruppen zielgruppengerecht erfasst werden. Das Projekt wird

vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom

Europäischen Sozialfond (ESF) gefördert und von Bund und Ländern begleitet.

Die wissenschaftliche Weiterentwicklung des ProfilPASS-Systems obliegt den

folgenden Institutionen:

• Deutsches Institut für Erwachsenenbildung - Leibniz-Zentrum für

Lebenslanges Lernen (DIE)

• Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung (IES) an der

Universität Hannover

Seit Mai 2007 ist der ProfilPASS für junge Menschen bundesweit bestellbar.

Beim DIE ist eine zentrale Servicestelle eingerichtet, Druck und Vertrieb

liegen beim W. Bertelsmann Verlag (wbv).

Im aktuellen Verbundprojekt ProfilPASS (Laufzeit Juli 2009 bis Juli

2012) werden u. a. neue Einsatzfelder für den ProfilPASS für junge

Menschen erschlossen. Da Kompetenzfeststellung eine wichtige

Voraussetzung für die Berufsorientierung ist, unterstützt das Projekt

verschiedene berufsorientierende Maßnahmen in Schule und Studium.

Der VHS-Verband M-V e. V., als Dialogzentrum in Mecklenburg-Vorpommern,

führt ProfilPASS-Qualifizierungen durch, siehe Seite 41.

50.000 ProfilPÄSSe für junge Menschen

bundesweit im Einsatz

Auf der 7. wbv-Fachtagung "Perspektive

Bildungsmarketing" wurde am 27.10.2010

der 50.000ste ProfilPASS sowie der

50.000ste ProfilPASS für junge Menschen

an zwei Bildungsanbieter überreicht. Frau

Ines Schmidt, Verbandsdirektorin des

Volkshochschulverbandes Mecklenburg-

Vorpommern, erhielt den 50.000sten

PASS.


Fachbereichsübergreifend

Prinzipien der Kundenbindung

Veranstaltungsnummer: X09-1/2011

Inhalte:

Thema I Kundenorientiertheit als Erfolgsfaktor

- Was ist ein Kunde - Kunde als „Arbeitgeber“ verstehen

- Nach welchen Kriterien entscheidet sich ein Kunde?

- Kunden überzeugen und akquirieren

- Erfolg durch emotionale Kundenbindung

- Zusammenhang zwischen zufriedenen Kunden

und dem Erfolg der VHS

- Anwendung von zielgruppenorientiertem Denken

und Handeln

Thema II Kommunikation = Unternehmenskultur

- Grundregeln der Kommunikation und das Erkennen von

psychologischen Vorgängen bei der Kommunikation

- Unterschiede in der weiblichen und männlichen

Kommunikation, Sicherheit und Souveränität

ausstrahlen und eigene Ideen selbstbewusst und

überzeugend formulieren

- Kompetente Gesprächsführung im Umgang mit

Kund/innen und Gästen

- Frage- und Argumentationstechniken

- Richtig Wortwahl und Tonfall finden, Aktives Zuhören

- Gelassen auf Kritik reagieren

Referentin: Dörte Anderson,

Office Consulting & Administration GbR

Zielgruppe: Verwaltungsmitarbeiter/innen

Termin: Di, 20.04.2011, 10:00-15:00 Uhr

Umfang: 6 UE

Ort: VHS Rostock, Alter Markt 19,

18055 Rostock

Entgelt: 12,00 €

Anmeldeschluss: 08.04.2011

Ansprechpartnerin: Ines Schmidt, Tel.: 0385/3031550

44

Fachbereichsübergreifend

Erwachsenenpädagogische Basisqualifizierung

Themenfeld 1

Veranstaltungsnummer: X08-1/2011

Inhalte:

0. Das Phänomen VHS (Qualifizierung vs. Kontakt-/

Gesellschaftlicher Raum)

1. Begründungen für Erwachsenenbildung

2. Teilnehmer/innenorientierung in der Erwachsenenbildung

3. Verständnis und Analyse von Gruppen

4. Erwachsenengerechte Lehr- und Lernformen

(Methodentraining)

5. Erwachsenengerechte Kommunikation

6. Lernarrangements für heterogene Lerngruppen

(Methodentraining)

7. Beziehungsdidaktik

8. Professionalität von Erwachsenenbildner/innen

Zielgruppen: HPM und Kursleitende aller

Fachbereiche

Referentin: Dr. Anne Heller,

Ernst-Moritz-Arndt-Universität

Greifswald

Beginn: 18.03.2011, 13:30 Uhr

Ende: 19.03.2011, 15:00 Uhr

Umfang: 8 UE

Ort: KVHS Ludwigslust,

Garnisonsstraße 1, 19288 Ludwigslust

Entgelt: 20,00 €

Anmeldeschluss: 01.03.2011

Ansprechpartnerin: Ines Schmidt, Tel.: 0385/3031550

45


Mitgliederversammlung 2011

Mitgliederversammlung 2011

Veranstaltungsnummer: X04-1/2011

Die Mitgliederversammlung 2011 ist noch in Planung.

Die Einladungen mit den entsprechenden Informationen werden

an die Mitglieder über den Postweg versendet.

Ansprechpartnerin: Ines Schmidt

Tel.: 0385/3031550

46

Fachbereichsübergreifend

„Weiterbildung für alle!“ ist das Motto des größten

europäischen Weiterbildungskongresses am 12. und 13. Mai

2011 im Berliner Congress Centrum (bcc). Das klingt nicht

unbedingt neu, ist aber politisch brennend aktuell.

Das Motto fordert den chancengerechten Zugang zu

Weiterbildung. Niemand darf – etwa aufgrund seiner

finanziellen Möglichkeiten – ausgeschlossen werden.

Jeder verdient die Chance, Versäumtes nachzuholen. Implizit

appelliert das Motto auch daran, eine ausreichende Förderung

für die gesamte Palette der Weiterbildungsangebote zur

Verfügung zu stellen. Und es ordnet sich in den internationalen

Kontext des UNESCO-Programms „Education for All“ ein,

in dem sich 164 Länder verpflichtet haben, bis 2015 einen

deutlich verbesserten Zugang zu Bildung zu realisieren.

Termin: 12. und 13. Mai 2011

Ort: Berliner Congress Centrum (bcc)

Nähere Informationen und die Möglichkeit zur

Anmeldung finden Sie unter:

www.volkshochschultag.de

47


Vorankündigungen Herbst 2011

Fachbereich Sprachen

11.-12. 10. 2011

ILLIAD International Conference, Berlin

November 2011

Workshop für Sprachkursleitende mit Marcus Koch in der VHS

Neubrandenburg

05.11.2011

Globales Lernen im Spanisch-Unterricht, Fortbildung für Kursleitende

11.11.2011

Workshop „Politische Bildung und Digitale Medien“

Projektbezogen

26.-30.09.2011

Grundtvig-Workshop - Interkulturelle Kompetenz,

Schwerin

30.09.2011

XENOS-Fachtagung, Schwerin

49


Überregionale Veranstaltungen 2011

Didacta - die Bildungsmesse in Stuttgart, 22.-26.02.2011

Leipziger Buchmesse, 17.-20.03.2011

Fachtagung „Bildungsberatung: Dienstleistung in der Erwachsenenbildung“

am 15.02.2011 in der VHS Leipzig

Impressum

Herausgeber: Volkshochschulverband

Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Bertha-von-Suttner-Straße 5

19061 Schwerin

Titelbild: Das „Steuerrad“ des VHS-Verbandes

Mecklenburg-Vorpommern e. V., ein

Geschenk von Dörte Steinert (ehm. Hillig)

Druck: Ostsee Druck Rostock GmbH

www.odr-rostock.de

50

Für einen optimalen Sprachunterricht!

NEXT

Welcome to the NEXT generation!

www.hueber.de/next

On y va !

Überraschend einfach!

Einfach Französisch!

www.hueber.de/on-y-va

Hueber Verlag

Tel: +49 (089) 96 02 96 03

Fax: +49 (0) 89 – 96 02 – 358

E-Mail: kundenservice@hueber.de

www.facebook.com/hueberverlag

Chiaro!

Italiano è bello!

www.hueber.de/chiaro

eñe

Espa( )ol versteht man

besser mit eñe!

www.hueber.de/ene


Sewert Reisen Schwerin

Mecklenburgstraße 39

19053 Schwerin

www.sewert-reisen.de

Telefon: 03 85 / 56 87 05

Fax: 03 85 / 56 87 90

E-Mail: buero@sewert-reisen.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine