24.11.2012 Aufrufe

Jahresprogramm - (VHS) Berlin Spandau

Jahresprogramm - (VHS) Berlin Spandau

Jahresprogramm - (VHS) Berlin Spandau

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

2012 | 2013<br />

<strong>Jahresprogramm</strong><br />

August 2012 – Juli 2013<br />

Harri-Reinert-Volkshochschule <strong>Spandau</strong>


Bezirksamt <strong>Spandau</strong> von <strong>Berlin</strong><br />

Abteilung für Jugend, Bildung, Kultur und Sport<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Volkshochschule<br />

Internet: www.vhs-spandau.de<br />

E-Mail: info@vhs-spandau.de<br />

Online-Anmeldung: www.vhs.berlin.de<br />

Fax: 90279–5001<br />

Info-Telefon: 90279 – 5000<br />

<strong>Jahresprogramm</strong><br />

August 2012 bis Juli 2013<br />

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle<br />

Moritzstraße 17, 13597 <strong>Berlin</strong><br />

Montag, Dienstag 10.00 – 13.00 Uhr<br />

Donnerstag 16.00 – 19.00 Uhr<br />

(während der Schulferien geschlossen)<br />

Hinweise zur Anmeldung finden Sie auf Seite 8<br />

1


2 Vorwort<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Liebe <strong>Spandau</strong>erinnen und <strong>Spandau</strong>er,<br />

wieder ist ein Jahr vorbei, und schon wieder halten Sie ein neues<br />

<strong>VHS</strong>-Programm in der Hand.<br />

Vieles hat sich in diesem Jahr in <strong>Spandau</strong> verändert, allem voran die politische<br />

Zusammensetzung im Bezirk. Neben allem Neuen hat aber auch<br />

Bewährtes Bestand, und so freue ich mich, Ihnen als alter und gleichzeitig<br />

neuer Bildungsstadtrat das neue Programm der ebenso bewährten und beständigen<br />

<strong>VHS</strong> zu präsentieren und ans Herz zu legen.<br />

Die <strong>VHS</strong> stellt alljährlich ein vielfältiges und hochwertiges Programm auf die<br />

Beine, das sich großer Nachfrage und Beliebtheit erfreut. Das zeigt auch die<br />

alle zwei Jahre durchgeführte Kundenumfrage aller <strong>Berlin</strong>er Volkshochschulen,<br />

in der Sie, liebe <strong>Spandau</strong>erinnen und <strong>Spandau</strong>er, Ihrer Volkshochschule<br />

wieder hervorragende Noten gegeben haben. Dafür bedanke ich mich, so<br />

wollen wir weiter machen! Und so wie Sie der <strong>VHS</strong> treu sind, so bemühe<br />

ich mich, das Angebot für Sie bezahlbar zu halten. Es war mir ein Herzensanliegen,<br />

die berlinweiten Honorarerhöhungen von <strong>VHS</strong>-Kursleiter/innen<br />

nicht auf die Preise umlegen zu müssen. Dies ist in <strong>Spandau</strong> gelungen, da die<br />

politischen Gremien hierfür zusätzliche Mittel bereit gestellt haben. Auch<br />

dafür möchte ich mich im Namen der <strong>Spandau</strong>er/innen bei den politisch<br />

Verantwortlichen und der BVV, die dieses Anliegen mit unterstützt haben,<br />

bedanken!<br />

Die <strong>VHS</strong> hat im letzten Schuljahr nicht nur ihr Unterrichtsangebot weiter<br />

ausgebaut und fungiert so inzwischen als führender Anbieter in <strong>Spandau</strong> im<br />

Bereich der Sprachintegrationskurse. In der Eiswerder Straße 7 hat die <strong>VHS</strong> zusammen<br />

mit der Musikschule einen neuen Standort am Rande der Neustadt<br />

bezogen, der auf sehr gute Resonanz stieß und hoffentlich viele neue Impulse<br />

in die Neustadt bringt. Dies wollen wir weiter ausbauen.<br />

Lebenslanges Lernen bedeutet: das gesamte Erwachsenenalter hindurch<br />

haben Sie noch Möglichkeiten und können diese wahrnehmen! Ausdrücklich<br />

möchte ich alle die ermutigen, denen in ihrer Jugend kein erfolgreicher<br />

Schulbesuch gelungen ist oder die die Schule mit vielen „Lücken“, oft sogar<br />

im Lesen und Schreiben, verlassen haben: es ist nie zu spät! Vergessen Sie<br />

Ihre alten Schulerfahrungen und starten Sie als gereifter Mensch einen<br />

ganz neuen Versuch, sich hier weiter zu bilden und Ihre Schulkenntnisse<br />

aufzubessern! Unsere Erfahrung ist: die so (wieder-) gewonnenen Fähigkeiten<br />

erleichtern nicht nur das Alltags- und Berufsleben, sondern stärken<br />

Seit dem 1. April 2011: Informatives kostenlos und pünktlich „frei Haus“<br />

NEWSLETTER DER BERLINER VOLKSHOCHSCHULEN.<br />

zu bestellen unter: www.vhs.berlin.de/newsletter<br />

auch Selbstvertrauen und Zuversicht immens! Wenn Sie, liebe Leserin, lieber<br />

Leser, Menschen kennen, die sich hier eine neue Chance wünschen oder<br />

brauchen, die Lese- und Schreibkenntnisse auffrischen oder einen Schulabschluss<br />

nachholen möchten, sprechen Sie sie bitte an, sagen Sie es weiter:<br />

Sie sind in der Volkshochschule herzlich willkommen!<br />

Aber auch alle anderen, die für ihr berufliches Fortkommen neue Kenntnisse<br />

benötigen, alte auffrischen möchten, ihre kreativen Fähigkeiten wieder entdecken<br />

möchten oder einfach aktiv und „up to date“ bleiben möchten: für<br />

Sie alle hält die <strong>VHS</strong> vielfältige und umfangreiche Angebote bereit!<br />

Wie wäre es zum Beispiel mit einem „inklusiven“ Samstagnachmittag im Johannesstift?<br />

Dort können Sie feststellen, wie viel Spaß gemeinsames Kochen<br />

und Essen macht - für Jung und Alt, Menschen mit oder ohne Behinderung!<br />

Lassen Sie sich beim Blättern in unserem in jeder Hinsicht farbigen<br />

Programmheft ordentlich Appetit auf Weiterbildung machen!<br />

Das wünscht Ihnen Ihr<br />

Gerhard Hanke<br />

Bezirksstadtrat für Bildung, Kultur und Sport


Inhaltsverzeichnis<br />

2012 2013 2012 2013<br />

WILLKOMMEN!<br />

4<br />

6<br />

8<br />

10<br />

11<br />

27<br />

47<br />

61<br />

63<br />

85<br />

103<br />

8<br />

106<br />

108<br />

108<br />

110<br />

113<br />

117<br />

Einstieg<br />

Unsere Volkshochschule – Leitbild<br />

Unser Team<br />

Allgemeine Informationen<br />

Alle(s) inklusiv – besondere Angebote<br />

Kursprogramm<br />

Programmbereich 1<br />

Politik | Gesellschaft | Umwelt<br />

Programmbereich 2<br />

Kultur | Künstlerisches Gestalten |<br />

Junge <strong>VHS</strong><br />

Programmbereich 3<br />

Gesundheit<br />

Programmbereich 4<br />

Deutsch als Zweitsprache<br />

Programmbereich 5<br />

Fremdsprachen<br />

Programmbereich 6<br />

Berufliche Bildung | EDV<br />

Programmbereich 7<br />

Grundbildung | Schulabschlüsse<br />

(Zweiter Bildungsweg)<br />

Wissenswertes<br />

Info: Bildungsprämie, Bildungsurlaub<br />

Unterrichtsorte<br />

Bibliothek, Kunstamt, Musikschule, Bürgeramt<br />

Anschriften der <strong>Berlin</strong>er Volkshochschulen<br />

Allgemeine Geschäftsbedingungen<br />

Anmeldeformulare<br />

Stichwortverzeichnis<br />

3


4 Unsere Volkshochschule<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Leitbild der Harri-Reinert-Volkshochschule <strong>Spandau</strong><br />

Als größte und anerkannte kommunale Weiterbildungseinrichtung des Bezirks<br />

sichern wir nach § 123 Schulgesetz von <strong>Berlin</strong> die Grundversorgung der<br />

Weiterbildung im Bezirk. Dazu stellen wir ein umfassendes und attraktives<br />

Weiterbildungsangebot in den Bereichen Politik, Psychologie, Kunst, Kultur,<br />

Sprachen, Gesundheit, EDV, Berufs- und Grundbildung bereit und tragen damit<br />

zu einer aktiven Teilhabe am gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, sozialen<br />

und kulturellen Leben in unserer Gesellschaft bei. Wir orientieren uns an<br />

den Bedürfnissen und Interessen der Menschen in unserem Einzugsbereich,<br />

unabhängig von Herkunft, Vorbildung, Alter, Geschlecht, Weltanschauung<br />

oder Religion. Wir sind unparteilich, fördern und unterstützen eine demokratische<br />

Gesprächskultur auch über kontroverse Themen, gestatten in unseren<br />

Veranstaltungen aber keine Indoktrination. Dafür sorgen auch unsere<br />

Kursleitenden, die neben ihren fachlichen und methodischen auch über<br />

hohe soziale Kompetenzen verfügen.<br />

Wir bemühen uns, Zugangshindernisse zu verringern und den Einstieg in<br />

Lernprozesse zu erleichtern. Für die unterschiedlichsten Zielgruppen stellen<br />

wir ein breites Spektrum von Angeboten in vielen Wissensbereichen bereit.<br />

Wir begegnen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern freundlich und zuvorkommend,<br />

widmen uns ihren Fragen, Wünschen und Erwartungen, nehmen<br />

ihre Kritik ernst und suchen nach zufrieden stellenden Lösungen. In unseren<br />

Veranstaltungen bieten wir Raum für Lern-, Erfahrungs-, Verhaltens-, Erprobungs-,<br />

Handlungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.<br />

Eine Einrichtung, bei der die Teilnahme freiwillig ist, hat auf Dauer nur Bestand,<br />

wenn sie durch Qualität überzeugt und wandlungsfähig ist. Mit einem<br />

attraktiven, breit gefächerten Programm haben wir die Gelegenheit,<br />

möglichst viele Menschen zu erreichen. Ohne das Bewährte außer Acht zu<br />

lassen, greifen wir aktuelle Themen auf, passen unser Programm veränder-<br />

ten Bedürfnissen an und entwickeln neue Angebote und Angebotsformen.<br />

Mit Hilfe von systematischen Evaluationen überprüfen wir regelmäßig, wie<br />

unser Programm angenommen wird und bitten auch unsere Teilnehmerinnen<br />

und Teilnehmer um kritische Mitwirkung.<br />

Als kommunale Einrichtung sind wir eingebunden in Verwaltungsstrukturen.<br />

In diesem Rahmen nutzen wir unsere Entscheidungs- und Ermessensspielräume<br />

für unbürokratische und teilnehmerfreundliche Lösungen. Wir<br />

arbeiten wirtschaftlich und effizient und bieten ein hervorragendes Preis-<br />

Leistungs-Verhältnis. Unsere Ausstattung ist sachgerecht und funktionell<br />

und wird den aktuellen Anforderungen angepasst.<br />

Wir möchten, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer zufrieden sind<br />

und erfolgreich an der <strong>VHS</strong> lernen können.<br />

Für gelungen halten wir das Lernen,<br />

– wenn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer es für sich als eine persönliche<br />

Bereicherung erleben,<br />

– wenn sie erfahren, dass sie ihren individuellen Lernprozess steuern und<br />

gestalten können,<br />

– wenn sie ihren Wissens-, Erkenntnis- und Erfahrungszuwachs selbst überprüfen<br />

oder überprüfen lassen können,<br />

– wenn sie Freude am Lernen empfinden und wir sie mit unserem Angebot<br />

zum Weiterlernen motivieren können.<br />

links: Geschäftsstelle der <strong>VHS</strong> in der Moritzstraße 17<br />

oben: Unterrichtsgebäude in der Kirchgasse 3


6 Unser Team<br />

2012 2013 2012 2013<br />

PROGRAMMBEREICHSLEITERINNEN<br />

Programmbereich 1 und 2<br />

Politik, Gesellschaft, Umwelt<br />

Kultur, Künstlerisches Gestalten, Junge <strong>VHS</strong><br />

Doris Blank, Telefon: 90279 - 5016, d.blank@vhs-spandau.de<br />

Programmbereich 3<br />

Gesundheit<br />

Ilona Stam, Telefon 90279 - 5005, i.stam@vhs-spandau.de<br />

Programmbereich 4<br />

Deutsch als Zweitsprache, Sprachtest zur Einbürgerung<br />

Roswitha Lange, Telefon: 90279 - 5022, r.lange@vhs-spandau.de<br />

Programmbereiche 5 und 7<br />

Fremdsprachen, Grundbildung<br />

Brigitte Agace, Telefon: 90279 - 5013, b.agace@vhs-spandau.de<br />

Programmbereich 6<br />

Berufliche Bildung, EDV<br />

Marion Altendorf, Telefon: 90279 - 5012, m.altendorf@vhs-spandau.de<br />

Zweiter Bildungsweg<br />

Rektorin Renate Lambeck, Telefon: 90279 - 5015<br />

SERVICE<br />

Gabriele Maasch<br />

Stellv. Geschäftsführerin<br />

Telefon: 90279 - 5004, g.maasch@ba-spandau.berlin.de<br />

Sabine Kundmüller<br />

Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle<br />

Telefon: 90279 - 5002, s.kundmueller@vhs-spandau.de<br />

Tabea Rieckhoff<br />

Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle<br />

Sekretariat Zweiter Bildungsweg<br />

Telefon: 90279 - 5007, t.rieckhoff@vhs-spandau.de<br />

Beate Oberländer<br />

Mitarbeiterin, Telefon: 90279 - 5005, b.oberlaender@vhs-spandau.de<br />

LEITUNG<br />

N.N.<br />

<strong>VHS</strong>-Direktor, Telefon: 90279 - 5011<br />

Marion Altendorf<br />

Stellv. <strong>VHS</strong>-Direktorin, Telefon: 90279 - 5012, m.altendorf@vhs-spandau.de<br />

Michael Jentsch<br />

Geschäftsführer, Telefon: 90279 - 5008, m.jentsch@vhs-spandau.de<br />

DIE KURSLEITER/-INNEN DER <strong>VHS</strong> SPANDAU<br />

Die Zusammensetzung der Kursleiter/-innen ist so vielfältig wie das Programm<br />

der Volkshochschule. Ihr gemeinsames Kennzeichen: Sie sind Spezialisten<br />

auf dem Gebiet, das sie unterrichten. Die Wege, die sie gegangen<br />

sind, können höchst unterschiedlich sein. Die einen haben ein Hochschulstudium<br />

absolviert oder eine Berufsausbildung, andere haben ihr Wissen im<br />

Selbststudium erworben oder verfügen über langjährige berufliche Praxiserfahrung,<br />

sie haben Zusatzausbildungen gemacht oder sind auf ganz andere<br />

Weise zu dem Kenntnisstand gelangt, den sie nun den Teilnehmerinnen<br />

und Teilnehmern der <strong>VHS</strong> vermitteln. Zusätzlich zu ihrem Fachwissen<br />

verfügen sie über die Fähigkeit, ihren Lehrstoff so zu strukturieren, dass er<br />

für Teilnehmer/-innen nachvollziehbar und erlernbar wird; ihre Methoden<br />

der Lehrstoffvermittlung gestalten sie, wie es der jeweiligen Teilnehmergruppe<br />

angemessen ist.<br />

Die Programmbereichsleiter/-innen der Volkshochschule überzeugen sich<br />

vor dem Vertragsabschluss mit Bewerbern in einem ausführlichen Gespräch<br />

und durch die Prüfung entsprechender Nachweise, dass sie diese Voraussetzungen<br />

auch tatsächlich erfüllen.<br />

Wir sind zum zweiten Mal qualitätstestiert!<br />

1. Wir wurden nach einem speziellen Qualitätstestierungsverfahren in der<br />

Weiterbildung zertifiziert.<br />

2. Wir arbeiten kundenorientiert und pflegen einen engen Kundenkontakt.<br />

3. An unserer Einrichtung arbeiten qualifizierte Lehrkräfte und<br />

Mitarbeiter/-innen.<br />

4. Wir analysieren und bewerten regelmäßig Lernergebnisse, Kundenzufriedenheit<br />

und Kompetenz der Mitarbeiter/-innen.


8 Informationen<br />

2012 2013 2012 2013<br />

1. INFORMIEREN<br />

Anschrift der Geschäftsstelle<br />

Harri-Reinert-Volkshochschule <strong>Spandau</strong>, Moritzstraße 17, 13597 <strong>Berlin</strong><br />

Auskünfte erhalten Sie unter: 90279 - 5000<br />

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag 10–13 Uhr, Donnerstag 16–19 Uhr<br />

Beratung und Anmeldung für Integrationskurse<br />

Dienstag 10-14 Uhr, Donnerstag 16-19. Uhr<br />

Abendbüro<br />

Bertolt-Brecht-Oberschule, Wilhelmstraße 10, Raum 1.B.04,<br />

Telefon 3308 - 9953<br />

Öffnungszeit: Montag bis Donnerstag 17.30-18.30 Uhr<br />

Sie können auch im Abendbüro Ihre schriftliche Anmeldung abgeben und<br />

Auskünfte einholen. Geschäftsstelle und Abendbüro sind in den Schulferien<br />

geschlossen.<br />

Ferientermine:<br />

Herbstferien<br />

Weihnachtsferien<br />

Winterferien<br />

Osterferien<br />

Unterrichtsfrei<br />

Sommerferien<br />

01.10.2012 –<br />

24.12.2012 –<br />

04.02.2013 –<br />

25.03.2013 –<br />

10.05.2013 und<br />

19.06.2013 –<br />

Beratung zum Kursangebot<br />

13.10.2012<br />

04.01.2013<br />

09.02.2013<br />

06.04.2013<br />

21.05.2013<br />

02.08.2013<br />

Unter www.vhs-spandau.de finden Sie das komplette Kursprogramm. In ausgewählten<br />

Programmbereichen können Sie sich vor Kursbeginn fachlich beraten<br />

lassen. Informieren Sie sich über diese Möglichkeiten in den einzelnen<br />

Programmbereichen. Zusätzlich steht jede Programmbereichsleiterin für eine<br />

individuelle Kursberatung nach telefonischer Vereinbarung zur Verfügung.<br />

Bildungsurlaub – Ihr gutes Recht!<br />

Informieren Sie sich: ARBEIT UND LEBEN, Keithstr. 1–3, 10787 <strong>Berlin</strong>,<br />

Tel.: 21000-660, www.arbeitundleben.de/berlin<br />

Allgemeines / Geschäftsbedingungen / Ermäßigungen für Entgelte<br />

In allen Lehrstätten der Volkshochschule besteht Rauchverbot. Die <strong>VHS</strong><br />

übernimmt keine Haftung für Unfälle und sonstige Schädigungen der Teilnehmer<br />

bzw. Diebstahl und Sachbeschädigung.<br />

Die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Volkshochschulveranstaltungen“<br />

finden Sie ab Seite 110 und im Internet. Sie hängen<br />

außerdem in der Geschäftsstelle der Volkshochschule aus.<br />

2. ANMELDEN<br />

schriftlich oder per Fax<br />

Sie können sich ab sofort für alle Kurse und Veranstaltungen schriftlich anmelden.<br />

Anmeldeformulare finden Sie auf den Seiten xxx in unserem Heft.<br />

Die Bearbeitung der Anmeldungen erfolgt in der Reihenfolge des Posteingangs.<br />

Fehlerhafte oder unvollständige Anmeldungen können nicht bearbeitet<br />

werden. Unser Fax erreichen Sie unter der Nummer: 90279-5001<br />

persönlich<br />

Sie können sich in unserer Geschäftsstelle zu den Öffnungszeiten persönlich<br />

anmelden. Telefonische Anmeldungen können wir leider nicht berücksichtigen!<br />

Achtung: Barzahlung ist nicht mehr möglich, Bezahlung nur mit EC-<br />

Karte oder Lastschrifteinzug<br />

per E-Mail<br />

Unsere E-Mail-Adresse lautet: info@vhs-spandau.de<br />

Online im Internet: www.vhs.berlin.de<br />

Hierzu legen Sie bei der ersten Nutzung ein Web-Benutzerkonto an. Sind<br />

Ihre Kontodaten einmalig bei der <strong>VHS</strong> überprüft, können Sie sich jederzeit<br />

direkt auf unserer Datenbank auch für mehrere Kurse anmelden. Ihre Kursbuchung<br />

erfolgt dann über das Lastschrifteinzugsverfahren.<br />

Bevor Ihre Kontodaten bei der ersten Nutzung überprüft worden sind, können<br />

Sie sich bereits für einen Kurs „provisorisch“ bei uns anmelden. Sobald Ihr Konto<br />

bei uns aktiv ist, erhalten Sie die Anmeldebestätigung/Rechnung per E-Mail<br />

und das Entgelt wird 14 Tage vor Kursbeginn von Ihrem Konto abgebucht.<br />

Für jeden Teilnehmer benötigen wir eine eigene E-Mail-Adresse (das gilt auch<br />

für Ehepaare). Anmeldungen sind berlinweit per Lastschrifteinzug möglich.<br />

Hinweis:<br />

Nutzen Sie die Bildungsprämie, um sich Ihre<br />

Weiterbildung zu finanzieren!<br />

Wenn Sie bis zu 26.500 € (Ehepaare 51.200 €) Jahreseinkommmen<br />

haben bzw. Gründungszuschüsse bekommen, können Sie sich Ihre<br />

Fortbildung staatlich bezuschussen lassen!<br />

Nähere Infos erhalten Sie unter www.bildungspraemie.info<br />

Ihre Beratungsstelle vor Ort in <strong>Spandau</strong>:<br />

Jobassistenz <strong>Spandau</strong><br />

(zukunft im zentrum GmbH)<br />

Brunsbütteler Damm 75<br />

13581 <strong>Berlin</strong><br />

Tel: 27 87 33 – 150, Frau Laura Kovac<br />

www.jobassistenz-berlin.de


2012 2013 2012 2013<br />

3. BEZAHLEN<br />

– per Lastschrifteinzug<br />

– mit ec-Karte<br />

Die Zahlung mit ec-Karte können Sie in unserer Geschäftsstelle vornehmen.<br />

Sie können uns auch schriftlich oder per Fax eine Ermächtigung zum Lastschrifteinzug<br />

erteilen.<br />

Gibt es Ermäßigung für mich?<br />

Bitte beachten Sie dazu die Seite 112.<br />

Kann man sich noch anmelden, wenn der Kurs bereits begonnen hat?<br />

Sollte der Kurs nicht ausgebucht sein, ist ein späterer Einstieg nach Rücksprache<br />

mit der Geschäftsstelle/ der Programmbereichsleitung möglich. Das<br />

Entgelt ist in voller Höhe zu bezahlen.<br />

Wie soll ich mich verhalten, wenn ich zu Beginn des Kurses noch<br />

keine Anmeldebestätigung erhalten habe?<br />

Sollten Sie mit Kursbeginn keine Anmeldebestätigung haben, wenden Sie<br />

sich bitte an die Geschäftsstelle.<br />

Der gewünschte Kurs ist bereits ausgebucht.<br />

Kursanmeldungen werden in der Reihenfolge des Posteingangs bearbeitet.<br />

Sollte der gewünschte Kurs bereits belegt sein, erfolgt keine Abbuchung. Sie<br />

werden aber über ein Ersatzangebot informiert.<br />

Wie wird bei einer Kursabsage verfahren?<br />

Sollte ein Kurs aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl abgesagt werden müssen,<br />

so erhalten Sie schriftlich oder telefonisch Bescheid. Sie erhalten eine<br />

Rückzahlung in voller Höhe des Entgeltes.<br />

Ich kann an einem bereits gebuchten Kurs nicht teilnehmen.<br />

Was ist zu tun?<br />

Sie können Ihren Kurs schriftlich, persönlich, per Fax oder per E-Mail kündigen.<br />

Bei einer schriftlichen oder persönlichen Kündigung bis 14 Tage vor<br />

Veranstaltungsbeginn werden 6,– € vom Kursentgelt als Stornogebühr erhoben.<br />

Bei späterer Abmeldung bis 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn<br />

werden 12,– € einbehalten. Entgelte unter 12,– € werden in voller Höhe fällig.<br />

Ab dem Tag des Veranstaltungsbeginns besteht kein Anspruch auf Erstattung.<br />

Telefonische Kündigungen können wir nicht akzeptieren.<br />

Ich möchte einen Fortsetzungskurs buchen.<br />

Ab wann besteht diese Möglichkeit?<br />

Bei einigen Kursen des Frühjahrssemesters besteht die Möglichkeit, bereits<br />

am Ende des laufenden Kurses sich für das kommende Semester anzumelden.<br />

Die schriftliche Anmeldung erfolgt über die Kursleiter. Diese Möglichkeit<br />

besteht in den Programmbereichen Gesundheit und Sprachen.<br />

Wann und wie erhalte ich eine Teilnahmebescheinigung?<br />

Über die regelmäßige Teilnahme an Veranstaltungen (mindestens 70%) stellt<br />

die Volkshochschule auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung im Rahmen<br />

einer Jahresfrist ab Kursende kostenlos aus.<br />

Länger zurückliegende Teilnahmebescheinigungen sind kostenpflichtig.<br />

Zum Schluss eine Frage an Sie:<br />

Was können wir besser machen?<br />

Wir sind ständig bemüht, unsere Arbeit zu verbessern. Ihre Anregungen und<br />

Hinweise sind für uns Anlass, ständig das Erreichte kritisch zu überdenken.<br />

Helfen Sie uns dabei. Im Eingangsbereich des Hauses der <strong>VHS</strong> in der Kirchgasse<br />

befindet sich eine Box für Hinweise – Ideen – Anregungen – Lob – Kritik.<br />

Im Internet finden Sie unter<br />

www.vhs-spandau.de<br />

einen Link für „schnelle“ Wege zu Lob oder Tadel.<br />

Nehmen Sie uns kritisch unter die Lupe!<br />

Informationen<br />

WEITERE ADRESSEN UND ANSPRECHPARTNER<br />

Arbeit und Leben – DGB / <strong>VHS</strong><br />

… ist eine Weiterbildungseinrichtung, die vom Deutschen Gewerkschaftsbund<br />

(DGB) und dem Deutschen Volkshochschulverband (DVV) getragen<br />

wird. Sie ist eine Fachorganisation der politischen und sozialen Bildungsarbeit<br />

und möchte mit ihren Bildungsangeboten dazu beitragen, dass sich<br />

die ARBEIT und das LEBEN der Menschen nach den Kriterien von sozialer<br />

Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Solidarität mit dem Ziel einer demokratischen<br />

Kultur der Partizipation entwickeln können.<br />

Auskünfte: ARBEIT UND LEBEN, Keithstr. 1-3, 10787 <strong>Berlin</strong><br />

Tel: 21 000 - 660, Fax: 21 000 - 66 13,<br />

E-mail: aulbln@snafu.de<br />

Internet: www.arbeitundleben.de/berlin<br />

Vertretung der <strong>Berlin</strong>er <strong>VHS</strong>-Dozenten und Dozentinnen<br />

Monika Ebersbach, Tel. 695 34 675, E-Mail: monikaebersbach@gmx.de<br />

Ulrike Schätte, E-Mail: ulrike.schaette@web.de<br />

Anne Spier-Mazor, E-Mail: anne@spiermazor.de<br />

Beate Strenge, Tel. 4026257, E-Mail: b.strenge@t-online.de<br />

Daniela Vidic, Tel. 600 59 524 E-Mail: vidic.daniela@gmail.com<br />

Claudia Wack, E-Mail: c.wack@hotmail.de<br />

Sabine Wedegärtner, E-Mail: sabine.wedegaertner@web.de<br />

Arbeitskreis der <strong>Berlin</strong>er <strong>VHS</strong>-Dozenten und Dozentinnen:<br />

Treffen einmal im Monat sowie nach Absprache. Termine und Ort bitte bei<br />

den o.g. Vertretern/Vertreterinnen erfragen.<br />

Vollversammlung der <strong>Berlin</strong>er <strong>VHS</strong>-Dozentinnen und -Dozenten voraussichtlich<br />

am Sonnabend, 3.11.2012, 14-17 Uhr im Rathaus Schöneberg<br />

(bitte auf Aushänge achten).<br />

Mailforum: Für <strong>Berlin</strong>er <strong>VHS</strong>-Dozent/innen gibt es die Möglichkeit, sich in<br />

einem Mailforum auszutauschen.<br />

Anmeldeanfragen werden von der Vertretung an den Listenmoderator weiter<br />

geleitet.<br />

Gesellschaft zur Förderung der Volkshochschulen e.V.<br />

Vorsitzender: Walter Kaschubat, Am Pfarracker 19,<br />

12209 <strong>Berlin</strong>, Tel. 772 83 90<br />

Die Gesellschaft ist ein Zusammenschluss von Personen, die zur Förderung<br />

und Fortentwicklung der Volkshochschulen beitragen wollen. Sie führt<br />

Fachtagungen durch, bietet Fortbildungen für Kursleiter/ -innen an und<br />

unterhält ein Bildungswerk für Maßnahmen der Beruflichen Bildung. Sie<br />

unterstützt die Volkshochschulen durch Vorfinanzierungen von Messebeteiligungen,<br />

ihr Bildungswerk und mit bildungspolitischen Stellungnahmen<br />

und Diskussionsforen.<br />

Nähere Informationen unter: www.vhs-foerdergesellschaft-berlin.de<br />

Hinweis:<br />

Bildungsurlaub – Ihr gutes Recht!<br />

Jede(r) Arbeitnehmer/-in in <strong>Berlin</strong> hat das Recht auf 10 Tage bezahlten Bildungsurlaub<br />

innerhalb von 2 Jahren zum Besuch anerkannter politischer oder beruflicher<br />

Bildungsveranstaltungen. Jugendliche bis zum 25. Lebensjahr haben das Recht auf<br />

10 Tage Bildungsurlaub pro Jahr. Bildungsurlaub bedeutet:<br />

– Freiraum für Weiterbildung, abseits vom Arbeitsstress;<br />

– erleichterter Zugang zu Weiterbildung und Aneignung neuer Kenntnisse<br />

und Fähigkeiten;<br />

– Erweiterung politischer, sozialer, beruflicher und persönlicher Kompetenzen.<br />

Wenn Sie an einer Bildungsurlaubsveranstaltung teilnehmen wollen, sollten Sie sich<br />

rechtzeitig dazu anmelden, um spätestens 6 Wochen vor der Veranstaltung bei Ihrem<br />

Arbeitgeber die Freistellung zu beantragen. Dazu legen Sie Ihre Anmeldung und<br />

die an der Volkshochschule erhältliche Bescheinigung über die Anerkennung der Bildungsurlaubsveranstaltung<br />

vor. Der Arbeitgeber kann die Freistellung für den beantragten<br />

Zeitraum nur unter Angabe zwingender betrieblicher Gründe ablehnen. Das<br />

Gesetz sieht vor, dass aus der Inanspruchnahme von Bildungsurlaub den Beschäftigten<br />

keine Nachteile entstehen dürfen. Nach dem Besuch der Veranstaltung ist auf Verlangen<br />

des Arbeitgebers die Teilnahmebescheinigung des Veranstalters vorzulegen.<br />

9


10 Inklusion<br />

2012 2013 2012 2013<br />

INKLUSION: „ALLE(S) INKLUSIV“<br />

Erwachsenenbildung für Menschen<br />

mit und ohne Behinderungen<br />

Der Begriff Inklusion beinhaltet einen positiven Umgang mit Heterogenität<br />

und Vielfalt. Der Anspruch der Volkshochschule ist es, als interkultureller<br />

Lernort Menschen unterschiedlicher Herkunft, Menschen mit und ohne<br />

Behinderung zu gemeinsamem Lernen zusammenzubringen. Auch die UN-<br />

Behindertenrechtskonvention verpflichtet, Menschen mit Behinderung den<br />

Zugang zur Bildung in einem integrativen bzw. inklusiven Bildungssystem zu<br />

ermöglichen. In unseren – denkmalgeschützten – Unterrichtsgebäuden gelingt<br />

dies, baulich bedingt, nur begrenzt. Wir freuen uns deshalb, in diesem<br />

Schuljahr in der „Macherei“ des Evangelischen Johannesstifts einen Kooperationspartner<br />

gefunden zu haben, der nicht nur die barrierefreien räumlichen<br />

Ressourcen, sondern auch die fachliche Kompetenz mitbringt. Einige<br />

Kurse werden direkt von der „Macherei“, einige von der <strong>VHS</strong> angeboten.<br />

Anmeldung:<br />

bei der Volkshochschule <strong>Spandau</strong> oder bei der Macherei der Evangelisches<br />

Johannesstift Behindertenhilfe gGmbH (lernerei@evangelisches-johannesstsift.de).<br />

Ihre Anmeldung wird dann an die Einrichtung weitergegeben, die<br />

den Kurs anbietet.<br />

Für Fragen zum Kursprogramm in der „Macherei“ wenden Sie sich bitte an Jörg Markowski<br />

(Tel. 030 - 33 609-8002), für die <strong>VHS</strong>: Ilona Stam, Tel. 90 279-5005.<br />

Evtl. Unterstützungsbedarf geben Sie bitte bei der Anmeldung an. Bitte beachten<br />

Sie, dass bei den Kursen keine Assistenz für persönliche pflegerische<br />

Belange zur Verfügung steht.<br />

Kursort:<br />

Evangelisches Johannesstift, Schönwalder Allee 26/21c, 13587 <strong>Berlin</strong><br />

(erreichbar mit öffentlichen rollstuhlgerechten Verkehrsmitteln,<br />

Bus M45 oder 671 ab Rathaus <strong>Spandau</strong>).<br />

Fahrdienste können bis kurz vor das ebenerdige Gebäude der Macherei fahren.<br />

Ab 01.08.2012 finden Sie dieses Kursangebot in leichter Sprache auf der<br />

Website der Macherei http://www.evangelisches-johannesstift.de/behindertenhilfe/die-macherei-beschaeftigung-und-bildung.<br />

Stellen Sie bei allen Unterschieden viele Gemeinsamkeiten fest bei den<br />

„inklusiven“ Angeboten von Volkshochschule und Macherei:<br />

Eine gestalterische Reise durch die Kunstgeschichte von der<br />

Steinzeit bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts<br />

In den Treffen werden die künstlerischen Techniken verschiedener Epochen<br />

theoretisch und vor allem gestalterisch nachempfunden:<br />

die Höhlenmalerei der Steinzeitmenschen, Freskenmalerei, Perspektive,<br />

Holzblockdruck, Erfindungen nach Leonardo da Vinci, Portraitkunst, Farbenlehre<br />

nach Goethe, impressionistische Malweise. Die Arbeiten sollen ausgestellt<br />

werden. Der Kurs wird voraussichtlich im nächsten Semester bis zur<br />

Moderne fortgesetzt.<br />

Cornelia Körner / Macherei<br />

16.10. – 04.12.2012, 20 U Std.<br />

8 x Di, 18.00-20.30 Uhr<br />

€ 51,00 (erm.: € 25,50) 6 Teiln.<br />

Geschichten schreiben<br />

Geschichten erfinden, Geschichten erzählen, Geschichten schreiben. Mit<br />

verschiedenen Techniken, auch alternativen Kommunikationstechniken,<br />

erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Fantasien, Erlebnisse oder Träume so aufzuschreiben<br />

oder aufschreiben zu lassen, dass die Geschichten mitreißen,<br />

fesseln oder einfach etwas für Sie Wichtiges einfühlsam erzählen.<br />

Nelli Elkind / Macherei<br />

15.10. – 17.12.2012, 20 UStd.<br />

10 x Mo, 18.00-20.00 Uhr<br />

€ 51,00 (erm.: € 25,50) 6 Teiln.<br />

Afrikanisches Trommeln<br />

Sie lieben den afrikanischen Rhythmus und möchten gerne auf einer Djembe<br />

spielen? Sie wussten bisher nur noch nicht wo und wie? Dann lernen Sie<br />

dies doch einfach mit Al Samar e.V.! Es ist gar nicht so schwer. Vorkenntnisse<br />

sind nicht erforderlich. Trommeln sind vorhanden.<br />

Boukar und Renate Amine / Macherei<br />

Der Kurs findet fortlaufend immer mittwochs statt<br />

18.00 – 20.00 Uhr (incl. 30 Min. Teepause)<br />

Monatsbeitrag € 30.00<br />

(Mit diesem Monatsbeitrag unterstützen Sie die Al Samar-Projekte im Tschad)<br />

Gemeinsam kochen<br />

Kochen mit Spaß für jung und alt, mit oder ohne Behinderung!<br />

Im Ev. Johannesstift haben Sie die Möglichkeit, in einer gut ausgestatteten<br />

Lehrküche Ihre Kochkünste zu erweitern, auch wenn Ihr Geldbeutel nicht<br />

so prall gefüllt ist. Koch Olaf Crone zeigt allen Generationen, wie’s geht. Pro<br />

Erwachsener kann ein Kind angemeldet werde, dieses zahlt nur die Lebensmittelpauschale<br />

von 6 €.<br />

Sie können sich zu jedem Kurstag einzeln anmelden, Kosten: 9,00 € (davon<br />

6,00 für Lebensmittel, diese werden ab einer Woche vor Kursbeginn nicht<br />

zurückerstattet)<br />

Das gemeinsame Essen ist Höhepunkt und Ausklang des Nachmittags.<br />

jeweils Samstags, 14-18 Uhr<br />

Teige und Massen<br />

Sp3.901H 22.9.12, 5 UStd.<br />

Anmeldung bitte bis 13.09.2012<br />

Suppen<br />

Sp3.902H 20.10.12, 5 UStd.<br />

Anmeldung bitte bis 11.10.2012<br />

Süßspeisen<br />

Sp3.903H 17.11.12, 5 UStd.<br />

Anmeldung bitte bis 08.11.2012<br />

Weihnachtsbäckerei<br />

Sp3.904H 15.12.12, 5 UStd.<br />

Anmeldung bitte bis 06.12.2012<br />

Rund um die Kartoffel<br />

Sp3.905F 26.1.13, 5 UStd.<br />

Anmeldung bitte bis 17.01.2013<br />

Ostermenü<br />

Sp3.906F 9.3.13, 5 UStd.<br />

Anmeldung bitte bis 28.02.2013<br />

Leckere Salate<br />

Sp3.907F 20.4.13, 5 UStd.<br />

Anmeldung bitte bis 11.04.2013<br />

Fortbildung Inklusion<br />

Ab Herbst findet in der Macherei der Grundkurs Inklusion statt. Er richtet sich<br />

vor allem an zivilgesellschaftliche Akteure und Vertreter/innen kommunaler<br />

Einrichtungen, die in ihrem beruflichen Kontext zur Umsetzung der inklusiven<br />

Anforderungen der UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit<br />

Behinderungen aufgefordert sind. Näheres hierzu erfahren Sie ebenfalls auf<br />

der Website der Macherei bzw. bei Jörg Markowski (Tel. 030 - 33 609-8002).


Programmbereich 1<br />

Politik | Gesellschaft | Umwelt<br />

2012 2013 2012 2013<br />

12<br />

14<br />

17<br />

20<br />

21<br />

25<br />

26<br />

<strong>VHS</strong> aktuell und Interkulturell<br />

Geschichte und Länderkunde<br />

Psychologie und Kommunikation<br />

Garten und Naturerleben<br />

Stadtführungen, Exkursionen<br />

Fahrradtouren<br />

Jugend schaltet sich ein<br />

Programmbereichsleitung:<br />

Doris Blank, Telefon: 90279-5016<br />

E-Mail: d.blank@vhs-spandau.de<br />

Allgemeine Auskünfte: Infotelefon 90279 - 5000<br />

11


12 Aktuell und Interkulturell<br />

2012 2013 2012 2013<br />

<strong>VHS</strong> AKTUELL UND INTERKULTURELL<br />

WERTE – Eine Reihe der <strong>Berlin</strong>er Volkshochschulen<br />

<strong>VHS</strong><br />

<strong>VHS</strong> Charlottenburg-<br />

Wilmersdorf<br />

Anmeldung/Infos:<br />

9029-28871<br />

<strong>VHS</strong> Friedrichshain-<br />

Kreuzberg<br />

Anmeldung/Infos:<br />

90298-4606<br />

<strong>VHS</strong> Lichtenberg<br />

Anmeldung/Infos:<br />

90296-5976<br />

<strong>VHS</strong> Mitte<br />

Anmeldung/Infos:<br />

90183-7413<br />

<strong>VHS</strong> Pankow<br />

Anmeldung/Infos:<br />

90295-3926<br />

<strong>VHS</strong> <strong>Spandau</strong><br />

Anmeldung/Infos:<br />

90279-5000<br />

<strong>VHS</strong> Treptow-Köpenick<br />

Anmeldung/Infos:<br />

90297-0<br />

<strong>VHS</strong> Tempelhof-<br />

Schöneberg<br />

Anmeldung/Infos:<br />

90277-3000<br />

Veranstaltungstitel<br />

Platon, Kant, Nietzsche –<br />

Werte und Werteverfall als<br />

philosophische Frage<br />

Leben im Einklang mit Ihren<br />

Werten<br />

Aufräumen – seine eigene<br />

Ordnung im Leben schaffen<br />

Was meint Handeln in Freiheit?<br />

„Der Sinn von Politik ist Freiheit“<br />

Lebensweisen für die Zukunft –<br />

philosophische Betrachtungen<br />

Die Gemeinwohlökonomie von<br />

und mit Christian Felber<br />

Aufräumen – seine eigene<br />

Ordnung im Leben schaffen<br />

„Wer ein Warum zum Leben hat,<br />

erträgt fast jedes Wie!“<br />

(F. Nietzsche)<br />

Ein Fenster in die Zukunft:<br />

ein kreativer Wertecheck<br />

Ich schaue in den Spiegel und<br />

meine Weisheit lacht mich an!<br />

Was meint Handeln in Freiheit?<br />

„Der Sinn von Politik ist Freiheit“<br />

„Spiritualität und Werte“<br />

Was ist Gerechtigkeit?<br />

Was ist das richtige Leben?<br />

Geschichte der Ethik<br />

Vermögensaufbau und<br />

Vermögensmanagement<br />

in Eigenregie<br />

Spreewald -Tagesfahrt<br />

ins Biosphärenreservat<br />

Wochenendseminar<br />

NLP<br />

Workshop<br />

Hannah Arendt –<br />

Philosophie des 20.Jh<br />

Hannah Arendt –<br />

Philosophie des 20.Jh<br />

Was ist mir mein Besitz<br />

wirklich wert?<br />

Gibt es „neue oberste Werte“<br />

und wenn ja, welche<br />

sind dies?<br />

Workshop für<br />

Multiplikatorinnen der<br />

interkulturellen Arbeit<br />

Schreibprojekt von Frauen<br />

über Jugendwahn und<br />

Erfahrungswerte<br />

Hannah Arendt –<br />

Philosophie des 20.Jh<br />

Hannah Arendt –<br />

Philosophie des 20.Jh<br />

Vortrag mit<br />

Meditationsübungen<br />

Einführung in<br />

die Philosophie - Kurs<br />

Einführung in<br />

die Philosophie - Kurs<br />

Workshop<br />

Wanderung und<br />

Kahnfahrt<br />

Termine/Zeit<br />

01. und 02.12.2012<br />

Sa,11.00 - 16.30 Uhr<br />

So,11.00 - 15.00 Uhr<br />

04.10.2012, 02.05.2013<br />

jeweils 18.30 Uhr<br />

Sa, 01.12.2012<br />

Sa, 16.02.2013<br />

jeweils 10.00 - 16.30 Uhr<br />

15., 22., 29.10.2012<br />

jeweils 17.30 - 19.45 Uhr<br />

11./18.02., 04.03.2013<br />

jeweils 17.30 - 19.45 Uhr<br />

15., 25.10.2012<br />

25.02., 04.03.2013<br />

jeweils 19.45 - 21.30 Uhr<br />

28.02.2013<br />

18.00 Uhr<br />

Sa, 27.10.2012<br />

10.00 - 16.00 Uhr<br />

Di, 16.04.2013,<br />

18.00 - 21.00 Uhr<br />

24. - 25.08.2012,<br />

Freitag ab 16.00 Uhr –<br />

mit Übernachtung<br />

ab 12.09.2012, 4x<br />

Mi, 17.00 - 20.00 Uhr<br />

ab 29.05.2013, s.o.<br />

18.10. - 22.11.2012,<br />

donnerstags,<br />

18.00 - 21.15 Uhr<br />

14.02. - 21.3.2013<br />

donnerstags,<br />

18.00 - 21.15 Uhr<br />

18.02.2013<br />

18.00 - 21.15 Uhr<br />

17.09. - 03.12.2012<br />

19.30 - 21.00 Uhr<br />

25.02. - 13.05.2013<br />

19.30 - 21.00 Uhr<br />

24.11.2012<br />

09.03.2013<br />

jeweils 13.00 - 16.45 Uhr<br />

08.06.2013<br />

07.30 - 19.30 Uhr<br />

Veranstaltungsort<br />

Otto-Suhr-Allee100<br />

10585 <strong>Berlin</strong><br />

Frankfurter Allee 37<br />

10247 <strong>Berlin</strong><br />

Oskar-Ziethen-Bildungszentrum,<br />

Paul-Junius-Straße 71<br />

10369 <strong>Berlin</strong><br />

Oskar-Ziethen-Bildungszentrum,<br />

Paul-Junius-Straße 71<br />

10369 <strong>Berlin</strong><br />

Oskar-Ziethen-Bildungszentrum,<br />

Paul-Junius-Straße 71<br />

10369 <strong>Berlin</strong><br />

Antonstraße 37<br />

13347 <strong>Berlin</strong><br />

Antonstraße 37<br />

13347 <strong>Berlin</strong><br />

Bildungszentrum am Antonplatz,<br />

Bizetstraße 27<br />

13088 <strong>Berlin</strong><br />

Kultur- und Bildungszentrum<br />

Sebastian Haffner,<br />

Prenzlauer Allee 227<br />

10405 <strong>Berlin</strong><br />

Ort bitte erfragen<br />

1. Treffpunkt:<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong><br />

Baumschulenstraße 79-81<br />

12437 <strong>Berlin</strong><br />

Baumschulenstraße 79-81<br />

12437 <strong>Berlin</strong><br />

Baumschulenstraße 79-81<br />

12437 <strong>Berlin</strong><br />

Barbarossaplatz 5<br />

10781 <strong>Berlin</strong><br />

Barbarossaplatz 5<br />

10781 <strong>Berlin</strong><br />

Rathaus Schöneberg,<br />

John-F.-Kennedy-Platz<br />

10825 <strong>Berlin</strong><br />

Treffpunkt wird nach der<br />

Anmeldung bekanntgegeben


2012 2013 2012 2013<br />

Lateinamerika:<br />

die ABC-Staaten und ihre Beziehung zu Deutschland<br />

Bildungsurlaub – Kooperationsseminar mit dem Verein Salve Floresta e.V.<br />

Das Seminar beschäftigt sich mit den sogenannten ABC-Staaten in Südamerika<br />

(Argentinien, Brasilien, Chile). Wir vermitteln Grundzüge der Geschichte<br />

dieser Staaten. Hinzu kommen Exkurse zum Verhältnis des Dritten Reiches<br />

zu Südamerika und zum deutschsprachigen Exil in Brasilien. Dieses Seminar<br />

dient auch der Vorbereitung der Studienreise nach Brasilien im März 2013.<br />

Die ABC-Staaten in Geschichte und Gegenwart: Politik und Kultur in<br />

Argentinien, Brasilien und Chile.<br />

Jüdische Einwanderung aus dem Europa der 30er/40er Jahre nach<br />

Lateinamerika - Das Beispiel "Rolandia" in Brasilien<br />

(Vortrag, Film: "Flucht in den Dschungel", Diskussion)<br />

Deutsche Emigranten in Brasilien: Das Beispiel Olga Benario-Prestes<br />

(Vortrag, Dokumentarfilm: "Olga Benario - Ein Leben für die Revolution",<br />

Diskussion)<br />

Deutschland und Südamerika in den 30er/40er Jahren<br />

"Das "Dritte Reich" und Südamerika<br />

"Südamerika und der Nationalsozialismus - Peron und Vargas<br />

"Die Flucht von NS-Kriegsverbrechern nach Südamerika<br />

"Der Schriftsteller Stefan Zweig in Brasilien - "Tod im Paradies"<br />

Sp1.001H Dr. Carlos Soares<br />

7.-9.12.12, 24 UStd.<br />

Fr-So, 10.30-16.30 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Galerie<br />

€ 64,00 (erm: € 34,00) 15-30 Teiln.<br />

Lateinamerika: die AB-Staaten und Deutschland<br />

Bildungsurlaub<br />

Der Verein Salve Floresta e.V.<br />

Dr. Carlos Soares Pinto ist der Gründer dieser Akademie.<br />

Seit 1989 arbeitet der Verein "Salve Floresta" an der Unterstützung von Projekten,<br />

die den Regenwald Brasiliens vor der Vernichtung retten sollen. Das<br />

interessanteste Projekt des Vereins ist die Errichtung einer Regelwaldakademie<br />

und Ökoschule. Dazu gehören Informationsveranstaltungen, Ausstellungen,<br />

die Einrichtung einer Regenwaldakademie vor Ort und über "Floresta<br />

Naturwaren" der Direktimport von Produkten, der die ökonomische<br />

Existenz der Einheimischen sichern soll.<br />

Inhalt des Seminars: sh. Sp1.001H.<br />

Der Bildungsurlaub dient außerdem als Vorbereitung einer Bildungsreise<br />

Ostern 2013. Für den Samstag ist zusätzlich ein Kinoabend geplant.<br />

Mehr Information.<br />

Mehr Themen.<br />

Mehr Hintergrund.<br />

Mehr Köpfe.<br />

Mehr Meinung.<br />

Mehr Parlament.*<br />

*<br />

Sp1.002F Dr. Carlos Soares<br />

8.-9.2.13, 16 UStd.<br />

Fr, 08.02., 17.00-21.00 Uhr;<br />

Sa, 09.02., 10.30-16.30 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Galerie<br />

€ 38,00 (erm: € 20,50) 15-30 Teiln.<br />

DAS wILL IcH LeSen!<br />

Jetzt auch als e-Paper<br />

Aktuell und Interkulturell<br />

Bestellen Sie unverbindlich vier kostenlose Ausgaben.<br />

Lieferung immer montags druckfrisch per Post.<br />

Telefon 069-75014253<br />

A<br />

parlament@fs-medien.de • www.das-parlament.de<br />

Bildungsurlaubreise nach Brasilien<br />

Ökologische und politische Bildungsreise<br />

Das Thema "Regenwald und das ökologische Gleichgewicht unserer Erde"<br />

sowie das "Leben in den großen Städten" und die globale Ausbeutung der<br />

Ressourcen sind die Themen dieser Studienreise. Wichtige Persönlichkeiten<br />

aus Politik und Wirtschaft werden Gesprächspartner sein. Begegnungen mit<br />

Menschen, die aktiv sich für eine Veränderung vor Ort einsetzen, und die<br />

Besichtigungen von gelungenen ökologischen Projekten sind ein Schwerpunkt<br />

dieser Reise.<br />

Der brisante Wandel in der Stadtentwicklung und der Versuch, die Kriminalität<br />

in den Megacities in den Griff zu bekommen, z. B. durch neue Selbstverwaltungsstrukturen<br />

und Nachrüstungen der Favelas, sind im Vorfeld der<br />

Fussballweltmeisterschaft hoffentlich nicht nur eine temporäre Imageverbesserung.<br />

Die gesellschaftliche Partizipation am ökonomischen Aufstieg<br />

Brasiliens - nicht nur durch Arbeitsplätze und neue Bildungsmöglichkeitenwird<br />

die Zukunft mit entscheiden.<br />

Ein anderes Thema ist die Rolle der Kirche. Wir werden Gelegenheit haben<br />

mitzuerleben, wie im ländlichen Raum das Osterfest noch sehr traditionell<br />

gefeiert wird.<br />

Der Kontakt zu den Menschen und die Möglichkeit, authentisch ihre Lebenswirklichkeit<br />

zu erfahren, ist der besondere Wert dieser Reise.<br />

Die Reise wird organisiert von dem Verein Salve Floresta e.V. und<br />

Dr. Carlos Soares Pinto, der die Regenwaldakademie leitet.<br />

Die Reise ergänzt unser Programm, ist aber nicht Teil des <strong>VHS</strong>-Kursangebots.<br />

Die Anmeldung erfolgt nicht über die <strong>VHS</strong> <strong>Spandau</strong>.<br />

Reise vom 22. März bis 6. April<br />

Stationen der Reise: Regenwaldakademie, Sao Paulo,<br />

Rio de Janeiro, Wasserfälle von Iguacu<br />

Nähere Informationen erhalten Sie unter 90279 - 5016<br />

ENTEIGNUNGSMASCHINE<br />

KOPF DER WOCHE<br />

Retter der<br />

Doktorarbeiten<br />

Matthias Kleiner Der Präsident der Deutschen<br />

Forschungsgemeinschaft (DFG) kritisierte<br />

in der vergangenen Woche die Qualität<br />

deutscher Doktorarbeiten.<br />

Zwar<br />

würden „oft dicke<br />

Bretter gebohrt –<br />

mitunter sind es<br />

aber auch erschreckend<br />

dünne“. Er<br />

bezog sich unter anderem<br />

auf die Promotionen<br />

in der<br />

Medizin, da sie dort<br />

oft „nur noch ein Ritual<br />

darstellen“. Seine Kritik galt der Betreuung<br />

an den Universitäten: „Wenn Doktoranden<br />

ihren Doktorvater nur noch äußerst selten<br />

zu Gesicht bekommen, so ist das der Qualität<br />

der Promotion nicht zuträglich.“<br />

Universitäten müssten ihr Promotionsrecht<br />

als „Qualitätssiegel betrachten und nicht als<br />

Selbstverständlichkeit“. Denn mit der Promotion<br />

„steht und fällt die Qualität der Wissenschaft<br />

in Deutschland“.<br />

© picture-alliance/dpa<br />

SUCHMASCHINE<br />

Im Internet wird geistiges Eigentum<br />

Was wir im World Wide Web finden, liegt<br />

flüchtig wie nie SEITE 10 in den Händen weniger Konzerne SEITE 13<br />

Die Ware Wissen<br />

<strong>Berlin</strong>, Montag 20. August 2007 www.das-parlament.de<br />

57. Jahrgang | Nr. 34 | Preis 1 € | A 5544<br />

BEGEHRTER ROHSTOFF Informationen sind Kapital. Für die Gesellschaft und für den Einzelnen.<br />

ls der britische Philosoph<br />

Francis Bacon 1597 das Diktum<br />

„Wissen ist Macht“<br />

prägte, konnte er nicht ahnen,<br />

welche Tragweite seine<br />

Forderung nach einem praktischen<br />

Nutzen von naturwissenschaftlicher<br />

Erkenntnis einmal haben wird. Damals war<br />

die Naturwissenschaft noch Sache der Philosophie.<br />

Nur wenige Gelehrte vermochten<br />

Bacons auf Naturbeherrschung gründendem<br />

Fortschrittsbegriff zu folgen. Heute ist<br />

beinahe jedem die Bedeutung von Wissen<br />

als Machtfaktor geläufig. Aus unserer Gesellschaft<br />

zieht der besonderen Nutzen, dessen<br />

Wissen auf dem Stand der Zeit ist, oder<br />

– besser noch – seiner Zeit voraus.<br />

Systematisch haben Industrienationen daraus<br />

Kapital geschlagen, sich zu „Wissensgesellschaften“<br />

transformiert. Seitdem in den<br />

60er-Jahren der Club of Rome „die Grenzen<br />

des Wachstums“ konstatierte, ist nachhaltiges<br />

Wirtschaftswachstum in „postindustriellen“<br />

Ländern an die Wertschöpfung auf<br />

immaterielle Güter geknüpft.<br />

An die Bürger von Wissensgesellschaften<br />

stellen sich seither zahlreiche Anforderungen.<br />

Wissen ist nicht allein für die Wertöpfung<br />

bedeutsam, sondern auch für<br />

seine Position auf dem<br />

eben“<br />

Thema: Zukunft des Wissens im<br />

digitalen Zeitalter<br />

13


14 Geschichte | Länderkunde<br />

2012 2013 2012 2013<br />

GESCHICHTE – LÄNDERKUNDE<br />

Das II. Reich 1871- 1918<br />

Bismarck und die Reichsgründung<br />

Sp1.030H Armin Brenker<br />

14.11.12, 2 UStd.<br />

Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3,<br />

Raum 22, Raum 25<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 10-25 Teiln.<br />

Friedrich Wilhelm II<br />

Das „Wilhelminische Zeitalter“<br />

Sp1.031H Armin Brenker<br />

28.11.12, 2 UStd.<br />

Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 25<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 10-25 Teiln.<br />

Gechichte Brasiliens<br />

Mit Europäischem Kontext<br />

Abriß der Geschichte Brasiliens vom Vertrag von Tordesillas 1494 bis 1945<br />

Deutsch-Brasilianische Beziehungen, Entdeckungen, Emigration, Wirtschaft<br />

Sp1.032F Armin Brenker<br />

6.2.13, 2 UStd.<br />

Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3,<br />

Raum 22, Raum 25<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 10-25 Teiln.<br />

Rußland im Absolutismus<br />

Rußland im Absolutismus<br />

Durch Modernisierung und Imperialismus zur Großmacht<br />

Sp1.033F Armin Brenker<br />

20.2.13, 2 UStd.<br />

Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 25<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 10-25 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Zahlreiche interessante Angebote finden Sie im Bereich Kulturelle Bildung ab S. 29<br />

und im Programmbereich Berufliche Bildung ab S. 101 zum Thema „Arbeit interkulturell<br />

und international“.<br />

Lateinamerika - Sozialismus des 21. Jahrhunderts<br />

Interkulturelles Verstehen - Diavortrag<br />

Die Region war in den 1970-er und 80-er Jahren von Militärdiktaturen und<br />

Bürgerkriegen gezeichnet. In den letzten Jahren wurden viele konservative<br />

Regierungen durch sich gegen die Vormacht der USA wendende linke<br />

Regierungen ersetzt. Hugo Chavez propagiert in Venezuela den Sozialismus<br />

des 21. Jahrhunderts und verwendet Erdöleinnahmen, um die Armut zu lindern.<br />

Es entstehen Länderbündnisse für ein solidarisches unabhängigeres<br />

Lateinamerika.<br />

Sp1.035H Dr. Ulrich R. Buczilowski<br />

28.11.12, 2 UStd.<br />

Mi, 18.30-20.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.05<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 10-25 Teiln.<br />

Birma - Land der goldenen Pagoden: Religion und Alltag<br />

Interkulturelles Verstehen - Diavortrag<br />

50 Jahre Militärregierung hatten den Vielvölkerstaat von der Außenwelt<br />

isoliert und eine traditionelle Gesell-schaft mit lebendigem Buddhismus<br />

bewahrt. Immer größere Regionen werden für den Tourismus zugänglich.<br />

Im separatistischen Shan-Staat führen Bergvölker noch ein naturnahes Leben.<br />

Hauptattraktion Birmas/ Myanmars sind das Weltkulturerbe Bagan und<br />

Königsstädte wie Mingun und Mandalay mit ihren zahllosen Tempeln und<br />

Pagoden. In der Millionenstadt Yangon werden auch die Kolonialbauten restauriert.<br />

Foto: © Dr. Ulrich R. Buczilowski<br />

Menschenrechte - Kambodscha<br />

Vietnam - ein Land im Wandel<br />

Interkulturelles Verstehen<br />

Vietnam erstreckt sich 2000 km von den Subtropen bis hinunter in die Tropen.<br />

Wir sehen das touristisch überlaufene Sapa und das noch idyllische Bac Ha im<br />

nördlichen Bergland, die kolonial geprägte Hauptstadt Hanoi, die feuchte und<br />

die trockene Halong-Bucht, die Kaiserstadt Hue, die ehemalige Handelsstadt<br />

Hoi An, Städte im zentralen Bergland wie Da Lat, das chaotische ehemalige<br />

Saigon mit dem Chinesenviertel Cholon. Überall im Land sind das traditionelle<br />

Leben und die Stadtbilder schnellen Veränderungen unterworfen.<br />

Sp1.046H Dr. Ulrich R. Buczilowski<br />

22.11.12, 2 UStd.<br />

Do, 18.30-20.00 Uhr<br />

Selbsthilfetreffpunkt Siemensstadt,<br />

Hefnersteig 1<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 10-25 Teiln.<br />

Sp1.040F Dr. Ulrich R. Buczilowski<br />

15.5.13, 2 UStd.<br />

Mi, 18.30-20.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.05<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 10-25 Teiln.<br />

Sp1.045F Dr. Ulrich R. Buczilowski<br />

6.3.13, 2 UStd.<br />

Mi, 18.30-20.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.05<br />

Entgeltfrei 10-25 Teiln.<br />

Muslime in <strong>Berlin</strong> - Eine kleine Orientierungshilfe<br />

In <strong>Berlin</strong> gibt es etwa 80 Moscheen und Gebetsräume für die etwa 220.000<br />

Muslime. Sie unterscheiden sich sowohl in ihrer Herkunft als auch in der religiösen<br />

Ausrichtung. Neben einer Einführung in Entstehung und weltweite<br />

Verbreitung sowie die Glaubensgrundsätze des Islams beleuchtet der Vortrag<br />

Familienstrukturen, Ehrbegriffe, den Tagesablauf, die soziale Lage, den Grad<br />

der Integration und den von einigen befürchteten "Kampf der Kulturen".<br />

Sp1.047F Dr. Ulrich R. Buczilowski<br />

8.5.13, 2 UStd.<br />

Mi, 18.30-20.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.05<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 10-25 Teiln.<br />

Vereinigung Wirtschaftshof <strong>Spandau</strong> e.V.<br />

Interessenverband der <strong>Spandau</strong>er Wirtschaft<br />

Rufen Sie uns an oder schauen Sie auf unsere Website. Wir beraten Sie gern!<br />

Telefon: 030 / 333 65 91 www.wirtschaftshof-spandau.de


2012 2013 2012 2013<br />

Ägypten: Totenkulte und Pyramiden<br />

Kulturhistorischer Dia-Vortrag<br />

Die überwältigende Erfahrung der Natur hat die Ägypter zu einer Weltsicht<br />

gebracht, die für ihre Pharaonen eine Vorbereitung auf das Leben nach dem<br />

Tode notwendig machte. Wir beschäftigen uns mit der Entwicklung, dem<br />

Aufbau und Gebrauch der Pyramiden-Anlagen besonders an den Beispielen<br />

von Sakkara, Dahschur, Giseh und Abusir. Die Gründe für den Untergang des<br />

Alten Reiches scheinen heute nachvollziehbar.<br />

Foto: © Dr. Ulrich R. Buczilowski<br />

Kalligrafie © Byon Oh<br />

Sp1.048F Dr. Ulrich R. Buczilowski<br />

25.4.13, 2 UStd.<br />

Do, 18.00-19.30 Uhr<br />

Selbsthilfetreffpunkt Siemensstadt,<br />

Hefnersteig 1<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 10-25 Teiln.<br />

Frühlingskonzert<br />

Am 13.2.2013 findet in St. Marien zu Behnitz in <strong>Spandau</strong> ein Frühlings- und<br />

Friedenskonzert statt im Rahmen des koreanischen Neujahrsfestes (siehe. S. 30)<br />

Geschichte | Länderkunde<br />

Hinweise:<br />

Herbst-Konzert in der Zitadelle <strong>Spandau</strong>:<br />

„Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt…“<br />

Lieder von Freundschaft, Liebe und Trennung<br />

(Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Volkshochschule <strong>Spandau</strong><br />

mit der „Klingenden Brücke“ und „Chorowitsch“)<br />

Musikalische Leitung: Florian Krämer<br />

Sonntag, den 25. November 2012, 17:00 Uhr<br />

Gotischer Saal der Zitadelle <strong>Spandau</strong><br />

Kein Vorverkauf!<br />

Karten für € 10,00 (erm. € 5,00) an der Abendkasse<br />

Liederreise durch Europa<br />

Brücken der Verständigung<br />

Sonderveranstaltungen der Volkshochschule <strong>Spandau</strong> in Verbindung mit<br />

der Staatlichen Europa-Schule <strong>Berlin</strong> und der Klingenden Brücke e.V.<br />

Eine Einladung an alle, die Reisen, eigenes Singen und Sprachen lieben!<br />

Es gibt keine Grenzen, weder nach Geschlecht, Alter, Nationalität, Religion<br />

noch Beruf, und Sie müssen auch keine Ausbildung als Sängerin oder Sänger<br />

haben. Machen Sie einfach mit und lernen Sie die Freude kennen, Lieder<br />

im Original zu singen, die Aussprache erklärt zu bekommen, den Inhalt zu<br />

wissen und etwas über den Hintergrund zu erfahren.<br />

Anhand des Liederatlas der Staatlichen Europa-Schule <strong>Berlin</strong> (SESB) soll an<br />

ausgewählten Liedern aus zehn Ländern die gemeinsame "Europäische<br />

Dimension" in Text und Melodie erarbeitet werden.<br />

Dr. Almut Mey (für die <strong>VHS</strong> <strong>Spandau</strong>)<br />

Frau Christiane Pecek(SESB)<br />

Musikalische Leitung: Florian Krämer (<strong>Berlin</strong>/ Mik Deboes (Belgien)<br />

Ein Kostenbeitrag von 7,00 Euro (erm.: 4,00 Euro) wird direkt vor der<br />

Veranstaltung kassiert.<br />

Sp1.414H Dr. Almut Mey<br />

1.9.12, 5 UStd.<br />

Sa, 18.00-22.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Galerie<br />

Entgeltfrei 12-60 Teiln.<br />

Sp1.415H Dr. Almut Mey<br />

27.10.12, 5 UStd.<br />

Sa, 18.00-22.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Galerie<br />

Entgeltfrei 12-60 Teiln.<br />

Sp1.416H Dr. Almut Mey<br />

17.11.12, 5 UStd.<br />

Sa, 18.00-22.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Galerie<br />

Entgeltfrei 12-60 Teiln.<br />

Sp1.417H Dr. Almut Mey<br />

8.12.12, 5 UStd.<br />

Sa, 18.00-22.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Galerie<br />

Entgeltfrei 12-60 Teiln.<br />

Sp1.414F Dr. Almut Mey<br />

19.1.13, 5 UStd.<br />

Sa, 18.00-22.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Galerie<br />

Entgeltfrei 12-60 Teiln.<br />

Sp1.415F Dr. Almut Mey<br />

23.2.13, 5 UStd.<br />

Sa, 18.00-22.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Galerie<br />

Entgeltfrei 12-60 Teiln.<br />

Sp1.416F Dr. Almut Mey<br />

16.3.13, 5 UStd.<br />

Sa, 18.00-22.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Galerie<br />

Entgeltfrei 12-60 Teiln.<br />

Sp1.417F Dr. Almut Mey<br />

20.4.13, 5 UStd.<br />

Sa, 18.00-22.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Galerie<br />

Entgeltfrei 12-60 Teiln.<br />

Sp1.418F Dr. Almut Mey<br />

8.6.13, 5 UStd.<br />

Sa, 18.00-22.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Galerie<br />

Entgeltfrei 12-60 Teiln.<br />

15


16 Geschichte | Länderkunde<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Einführung in die Familienforschung / Ahnenforschung<br />

Sie möchten die Geschichte Ihrer Familie erforschen? - Dieser Kurs will Ihnen<br />

das hierfür erforderliche Rüstzeug vermitteln.<br />

Konkret bedeutet das: Einführung in die alte deutsche Schreibschrift samt Abkürzungen,<br />

Sonderzeichen u.ä., Lektüre von handschriftlichen Dokumenten<br />

aus verschiedenen Jahrhunderten, Vermittlung von Recherchemethoden und<br />

Grundwissen im Umgang mit Quellen wie Ahnentafeln, Amtsakten und Kirchenbüchern<br />

oder aber genealogischen Hilfsmitteln wie historischen Lexika<br />

und biographischen Nachschlagewerken.<br />

Wir recherchieren gemeinsam im Internet und werden an einem gesonderten<br />

Termin nachmittags das Zentralarchiv der Evangelischen Kirche besuchen.<br />

Am Ende des Kurses sind Sie im Stande, eigene Stammtafeln oder Familienchroniken<br />

zu erstellen.<br />

Sp1.056H Dr. Dorothea Böck<br />

15.10.-23.11.12, 17 UStd.<br />

5 x Mo, 18.00-20.15 Uhr<br />

und ein Exkursionstermin<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 22<br />

€ 49,50 (erm: € 28,25) 8-12 Teiln.<br />

Familienforschung / Ahnenforschung für Fortgeschrittene<br />

Teilnahmevoraussetzung: Besuch des Einführungskurses<br />

bzw. solide genealogische Grundkenntnisse<br />

In diesem Kurs geht es um die praktische Erprobung und weitere Vertiefung<br />

der im Einführungskurs erworbenen genealogischen Kenntnisse und Fertigkeiten.<br />

Im Zentrum stehen Lese- und Transkiptionsübungen. Gleichzeitig<br />

erhalten Sie individuelle Unterstützung bei speziellen Rechercheproblemen<br />

oder aber bei der Erstellung der eigenen Stammtafel. Sie erfahren Näheres<br />

über weitere Gebiete der Archiv- und Quellenkunde (z.B. Leichenpredigten,<br />

Bürger- und Ortsfamilienbücher) und gewinnen Einblicke in Hilfswissenschaften<br />

wie Auswanderungsforschung oder historische Orts- und Namenskunde.<br />

Auch das Thema Genealogie und Internet soll uns weiter beschäftigen.<br />

Wir machen einen Ausflug ins Geheime Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz.<br />

<strong>Berlin</strong>er Salongeschichten<br />

Sie saßen und tranken am Theetisch, und sprachen von Liebe viel. Die Herren,<br />

die waren ästhetisch, die Damen von zartem Gefühl... – so Heinrich Heines<br />

eher spöttisches Urteil über die Geselligkeitskultur, ja den Geselligkeitskult,<br />

der damals eleganten Welt.<br />

Einstimmung zu einem Tagesausflug nach Schloss Wiepersdorf.<br />

Sp1.060H Dr. Dorothea Böck<br />

14.9.12, 3 UStd.<br />

Fr, 18.00-20.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 22<br />

€ 4,00 (erm: € 2,50) 8-12 Teiln.<br />

Tagesausflug nach Schloss Wiepersdorf<br />

Vorgesehen ist ein Ausflug in eines der faszinierendsten Kapitel der deutschen<br />

Kulturgeschichte,die mit Namen wie Henriette Herz, Rahel Levin-Varnhagen<br />

oder Bettina von Arnim verbundene Glanzzeit der <strong>Berlin</strong>er Salons die,<br />

Zeit um 1800. Eine Exkursion nach Schloss Wiepersdorf, demSommersitz der<br />

romantischen Dichterin, bildet den Höhepunkt dieser Veranstaltung. Lassen<br />

Sie sich Romantisieren!<br />

Treffpunkt nach Absprache mit der Dozentin.<br />

(Entgelt zuzüglich 15 Euro Reisekosten!)<br />

Sp1.061H Dr. Dorothea Böck<br />

16.9.12, 8 UStd.<br />

So, ganztägig<br />

€ 24,60 (erm: € 15,80) 8-12 Teiln.<br />

Sp1.057F Dr. Dorothea Böck<br />

11.2.-27.4.13, 17 UStd.<br />

5 x Mo, 18.00-20.15 Uhr<br />

und ein Exkursionstermin<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 22<br />

€ 46,50 (erm: € 25,25) 8-12 Teiln.<br />

Das Kulturwunder von Wörlitz - Einführung<br />

Einstimmung zu einem Tagesausflug in das Dessau-Wörlitzer Gartenreich<br />

mit philosophisch-literarisch-kulturgeschichtlichen Einführungen.<br />

Sp1.062F Dr. Dorothea Böck<br />

7.6.13, 3 UStd.<br />

Fr, 18.00-20.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 22<br />

€ 4,00 (erm: € 2,50) 8-12 Teiln.<br />

Tagesexkursion in das Dessau-Wörlitzer Gartenreich<br />

Wenn um 1800 die Rede auf Anhalt-Dessau kam, geriet man gewöhnlich ins<br />

Schwärmen. In jenem wohl verwalteten Ländchen nämlich wurde nicht nur<br />

von Fortschritt geredet, hier wurde Fortschrittliches praktiziert, und zwar<br />

vom regierenden Fürsten Leopold III. Friedrich Franz (1740–1817) höchstselbst:<br />

Beispielhafte Reformen des Sozial- und Bildungswesens, Vorbildliches<br />

auf dem Gebiet von Wirtschaft, Architektur und Kunst, vor allem jedoch die<br />

bis heute so faszinierenden Wörlitzer Anlagen ließen den kleinen Musterstaat<br />

als „Zierde und Inbegriff des 18. Jahrhunderts“ (Wieland) erscheinen.<br />

Hier erfahren Sie Näheres über diese unvergleichliche Kulturlandschaft und<br />

deren Initiator. Auf unserer Exkursion ins Wörlitzer Gartenreich (Weltkulturerbe<br />

der UNESCO seit 2000) können Sie sich mit eigenen Augen von der<br />

Grandiosität seiner Visionen überzeugen.<br />

Treffpunkt nach Absprache mit der Dozentin.<br />

(Entgelt zuzüglich 15 Euro Reisekosten!)<br />

Hinweis:<br />

Die <strong>Spandau</strong>er Altstadt - eine Zeitreise<br />

Lesung<br />

Im Oktober ist das neue Buch von<br />

Herrn Grothe über das historische<br />

<strong>Spandau</strong> erschienen.<br />

Zum Tag der Gründung <strong>Spandau</strong>s<br />

stellt Herr Grothe sein Buch in der<br />

Stadtbücherei <strong>Spandau</strong> in der<br />

Carl-Schurz-Straße 13 vor.<br />

Eintritt frei!<br />

Beginn der Lesung:<br />

Donnerstag, 7.3.2013,<br />

18 Uhr im Lesecafe<br />

Sp1.063F Dr. Dorothea Böck<br />

9.6.13, 8 UStd.<br />

So, ganztägig<br />

€ 24,60 (erm: € 15,80) 8-12 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

PSYCHOLOGIE – KOMMUNIKATION<br />

Zum Problem Mobbing<br />

Hilfe und Aufklärung für ein verbreitetes Problem!<br />

Mobbing ist wenn zwischenmenschliche Beziehungen uns das Arbeitsleben<br />

erschweren bzw. unmöglich machen. Diesem belastenden Druck sind heute<br />

zunehmend mehr Menschen ausgeliefert, sie ertragen ihn, sie schämen sich<br />

oft auch dafür oder Sie setzen sich einem Kampf aus, der sie sehr belastet.<br />

Mobbing kann ein systemisches Problem des Teams, des Betriebes oder der<br />

Aufgabe sein aber auch ein persönliches.<br />

In diesem Rahmen können wir das klären, auflösen und unsere eigenen Ressourcen<br />

finden um diese Last abzuwenden und um uns an der Arbeit wieder<br />

zu erfreuen.<br />

Sp1.216H Irma Dilba-Burnautzki<br />

18.-25.9.12, 8 UStd.<br />

2 x Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 25,60 (erm: € 14,80) 8-10 Teiln.<br />

Systemische Familienaufstellung<br />

Wochenendworkshop<br />

Systemische Aufstellung ist sehr hilfreich:<br />

- wenn wichtige Entscheidungen zu treffen sind,<br />

- wenn Wünsche unerfüllt bleiben<br />

- Karriere, Partnerschaft, Kinderwunsch<br />

- chronischen Erkrankungen<br />

- Verarbeitung von Trennung und Tod<br />

- Wiederholung von belastenden Erfahrungen<br />

- Störungen im Team oder im Betrieb<br />

Mit Hilfe der systemischen Aufstellung betrachten wir unser Problem aus<br />

einer völlig anderen Perspektive, wodurch wichtige Informationen an die<br />

Oberfläche kommen, die dann Veränderungen einleiten.<br />

Zielfindung durch Kreatives Schreiben<br />

Kreatives Coaching-Seminar<br />

Ihr Leben fühlt sich nicht mehr stimmig an? Es drängt Sie zur Veränderung?<br />

In welche Richtung sollen Sie sich bewegen? Folgen Sie Ihrer inneren Stimme.<br />

Einen besseren Kompass gibt es nicht! Ideen sammeln, Gedanken ordnen,<br />

Gefühle klären: Gekoppelt an Tools aus NLP und Coaching legt Kreatives<br />

Schreiben frei, was in Ihnen schlummert. Finden Sie heraus, was Ihnen<br />

hilft, Ihre Visionen wahr werden zu lassen und mit welchen Schritten Sie Ihr<br />

Ziel erreichen.<br />

Inhalt / Ablauf:<br />

Einführung und Kennenlernen - Themenfindung I: mit dem Wunsch zur Veränderung<br />

spielen - Themenfindung II: das eigene Thema präzisieren - Zielfindung<br />

I: Visionen entwerfen - Zielfindung II: das eigene Ziel handlungswirksam<br />

formulieren - Ressourcen I: Möglichkeiten zur Selbsthilfe sammeln<br />

und sortieren - Ressourcen II: neues, zielgerichtetes Handeln üben - Affirmation<br />

und Verabschiedung<br />

Sp1.223H Sabine Lowsky<br />

19.-26.10.12, 10 UStd.<br />

2 x Fr, 17.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 31,00 (erm: € 17,50) 8-10 Teiln.<br />

Psychologie | Kommunikation<br />

Sp1.229F Irma Dilba-Burnautzki<br />

2.-3.3.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 47,20 (erm: € 25,60) 8-10 Teiln.<br />

Sp1.229bF Irma Dilba-Burnautzki<br />

8.-9.6.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 47,20 (erm: € 25,60) 8-10 Teiln.<br />

Alte Beziehungsmuster auflösen<br />

Kreatives Coaching-Seminar<br />

Wir stecken in der Beziehungsfalle und verstricken uns in alten Mustern und<br />

finden nicht hinaus! Dies wahrzunehmen und sich mit ihnen konstruktiv<br />

auseinander zu setzten, ist ein erster Schritt, der zweite ist viel einfacher, als<br />

wir glauben. Dieses Seminar zeigt Wege aus der Wiederholung und hilft, individuelle<br />

Lösungen zu finden.<br />

Begegnung mit dem "inneren Kind"<br />

Kreatives Coaching-Seminar<br />

Das Verhalten unserer Eltern hat eine sehr tiefe Wirkung auf uns. Ihre Lebensmaximen<br />

und Glaubenssätze haben jahrelang auf uns eingewirkt und<br />

sind die Basis, auf der wir unsere jetzige Realität erschaffen haben. In der<br />

Regel wiederholen und bestätigen wir die Konzepte unserer Eltern. Dabei ist<br />

uns unser Kontakt zu unserem “inneren Kind“, d.h. zu unserer Ursprünglichkeit,<br />

unserer kindlichen Lebensfreude, unserer Verspieltheit verloren gegangen.<br />

Aber Sie können jederzeit wieder Kontakt mit Ihrem “inneren Kind“ aufnehmen.<br />

Eine harmonische Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem inneren Kind ist die<br />

Voraussetzung für persönliches Wachstum und Heilung.<br />

Sp1.224H Irma Dilba-Burnautzki<br />

23.10.12, 4 UStd.<br />

Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 10,80 (erm: € 5,40) 8-10 Teiln.<br />

Sp1.224F Irma Dilba-Burnautzki<br />

26.2.13, 4 UStd.<br />

Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 14,80 (erm: € 9,40) 8-10 Teiln.<br />

Wie meistere ich Burnout?<br />

Strategien zu einem aktuelle Stressphänomen<br />

Viele Ursachen für Burnout sind in der eigenen Person begründet. Einige<br />

Menschen können unter Zeit- und Leistungsdruck gelassen bleiben, andere<br />

werden schnell nervös. In einem Fragen-Test, an dem Sie in der Veranstaltung<br />

teilnehmen können, erfahren Sie wie Ihre persönliche Gefährdung für<br />

Burnout bzw. der Grad Ihrer Krankheit ist. Anschließend erhalten Sie konkrete<br />

Hinweise wie Sie Ihr Stressempfinden senken können, um gelassener zu<br />

werden. Dabei geht es nicht darum, durch Disziplinierung das persönliche<br />

Verhalten zu verändern, sondern um Änderung Ihrer Gefühlsmuster, sodass<br />

Sie gerne das tun, was vernünftig ist.<br />

Pichelsdorfer Straße 124 · 13595 <strong>Berlin</strong><br />

Tel. 030 351 34 996<br />

Fax 030 351 07 697<br />

Sp1.225F Jürgen Berger<br />

20.2.13, 4 UStd.<br />

Mi, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 10,40 (erm: € 7,20) 8-16 Teiln.<br />

Familienintegrativer Pflegekinderdienst für<br />

Pflegeeltern, Pflegekinder und deren Familien<br />

Kindern eine Zukunft geben!<br />

– Werden Sie Pflegeeltern!<br />

www.wadzeck-stiftung.de<br />

fip@wadzeck-stiftung.de<br />

17


18 Psychologie | Kommunikation<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Alltagsbremsen und Stressfaktoren<br />

Kreatives Coaching-Seminar<br />

Hier können Sie in einem geschützten Rahmen üben die verschiedenen<br />

Muster und Fallen herauszufinden, wahrzunehmen und sich mit ihnen konstruktiv<br />

auseinander zu setzten.<br />

Auf der Suche nach dem Glück!<br />

Die vielen Vorstellungen zum Thema Glück<br />

Sind wir wirklich unseres Glückes Schmied? Was macht uns wirklich zufrieden,<br />

jenseits der vielen lauten Versprechungen? Läßt sich Glück erobern<br />

oder ist es eine Frage des Zulassenkönnens? Welche Anregungen bieten<br />

Psychologie und Medizin zu diesem Thema?<br />

Vortrag und Erfahrungsaustausch.<br />

Sp1.226H Volker Rudolph<br />

28.9.12, 4 UStd.<br />

Fr, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 10,40 (erm: € 7,20) 8-16 Teiln.<br />

Wie empfinde ich weniger Ärger und Stress?<br />

Mensch ärgere Dich nicht - ein Kinderspiel!<br />

Hier erfahren Sie Hintergründe persönlichen Verhaltens und wie Sie sich<br />

selbst von störenden Emotionen wie Ärger und Stress, aber auch Ängste,<br />

Wut, Schuldgefühle, Eifersucht, Verzweiflung usw. befreien können - ohne<br />

das äußere Umfeld zu ändern. All das dient Ihnen, um sich nicht immer<br />

wieder in Konflikte zu verstricken, sondern mehr Ihre Potentiale zu leben<br />

und glücklicher zu werden. Selbstsicherheit und Tatkraft werden dadurch<br />

wachsen.<br />

Jürgen Berger ist Psychologischer Coach & Mentaltrainer sowie Heilpraktiker<br />

für Psychotherapie. Er zeigt, wie Sie selbst Ihr Leben mit Erfolg und Freude<br />

meistern können.<br />

Sp1.227H Jürgen Berger<br />

26.10.12, 4 UStd.<br />

Fr, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 36<br />

€ 14,80 (erm: € 9,40) 8-10 Teiln.<br />

Sp1.226F Irma Dilba-Burnautzki<br />

5.3.13, 4 UStd.<br />

Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 14,80 (erm: € 9,40) 8-10 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Schöffenwahl 2013 -<br />

ehrenamtliche/r Richter/in beim Strafgericht werden<br />

Der Bezirk <strong>Spandau</strong> sucht wieder interessierte Bürgerinnen und Bürger für die<br />

Amtszeit 2014 bis 2018, die sich für das verantwortungsvolle Ehrenamt als Schöffe<br />

oder Jugendschöffe am Amtsgericht Tiergarten oder am Landgericht <strong>Berlin</strong><br />

zur Verfügung stellen. In der Veranstaltung soll über das Schöffenamt informiert<br />

werden: Was macht ein Schöffe? Wo und wie oft wird er eingesetzt? Welche Anforderungen<br />

werden an das Schöffenamt gestellt? Wo kann man sich für das<br />

Schöffenamt bewerben? Gibt es eine Entschädigung? Mit Antworten auf diese<br />

und weitere Fragen sollen den Teilnehmern Entscheidungshilfen für die Bewerbung<br />

zum Schöffenamt gegeben werden.<br />

Bettina Cain, Vorsitzende des Bundes ehrenamtlicher Richterinnen und Richter –<br />

Landesverband Brandenburg und <strong>Berlin</strong> e.V.<br />

Termin: 17.1.2013, 18.00-20.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35 – entgeltfrei<br />

Alltag und Chancen für Beziehungen<br />

Beziehungsprobleme kennen wir alle. Warum fliehen wir manchmal vor<br />

Nähe, nach der wir uns eigentlich sehnen? Ist es wirklich Zufall, an welchen<br />

Partner wir geraten? Welche unbewußten Anziehungskräfte wirken mit? Ist<br />

die Kunst des Liebens erlernbar,wie E. Fromm behauptet?<br />

Vortrag und Erfahrungsaustausch.<br />

Sp1.228F Volker Rudolph<br />

8.3.13, 4 UStd.<br />

Fr, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 10,40 (erm: € 7,20) 8-16 Teiln.<br />

NLP - Einführung in das Neuro-Linguistische Programmieren<br />

als Technik für Kommunikation / Beratung / Coaching im beruflichen Alltag<br />

Neurolinguistisches Programmieren beinhaltet das Studium der subjektiven<br />

Wahrnehmung und Erfahrung. Die Methoden des NLP werden erfolgreich in<br />

Beratung und Coaching eingesetzt.<br />

Wahrnehmen, Denken und Reagieren sind durch unser Nervensystem vermittelte<br />

Prozesse (Neuro). Dem, was wir erleben, geben wir über unsere<br />

Sprache Bedeutung (Linguistik) und unser Verhalten ist oft eine Folge von<br />

Einzelschritten, die bewusst oder unbewusst beschreibbar und beeinflussbar<br />

sind (Programmieren).<br />

Der Kurs richtet sich an alle, die eine Einführung in die Methoden und Techniken<br />

des NLP erleben möchten. Im Mittelpunkt stehen zahlreiche Übungen<br />

in Kleingruppen und Präsentationen im Plenum, die es ermöglichen, Neues<br />

direkt auszuprobieren, um es in den beruflichen Alltag mitzunehmen. Ziel<br />

des Seminars ist die Anwendung neuer Erfolgsstrategien im Umgang mit<br />

Kommunikation, die Erarbeitung eigener Ziele und die Erweiterung der<br />

Handlungskompetenz jedes Einzelnen.<br />

Sp1.230H Sascha Neumann<br />

24.-25.11.12, 16 UStd.<br />

Sa/So, 09.30-16.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3,<br />

Raum 23, Raum 26<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 9-15 Teiln.<br />

Einführung in die Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation<br />

nach Dr. M. Rosenberg<br />

Intensivkurs/Dieses Seminar kann als erstes Modul einer Grundausbildung<br />

in Gewaltfreier Kommunikation angerechnet werden.<br />

Wie kann ich einfühlsam zuhören und verstehen lernen? Wie kann ich Entfremdung<br />

überwinden und immer wieder neu Kontakt und Verbindung zu<br />

mir und anderen Menschen herstellen? Gemeisam wollen wir die vier Grundelemente<br />

der Gewaltfreien Kommunikation erarbeiten:<br />

Beobachtung von Bewertung unterscheiden, Gefühle entdecken und von<br />

Gedanken trennen, Bedürfnisse aufspüren, Konkrete Bitten finden und ausdrücken<br />

Am Beispiel des Vier-Ohren-Modells erfahren Sie: Wie rede ich mit mir?<br />

Theorie, Einzelarbeit, Kleingruppen und Plenumsarbeit sowie spezielle<br />

Übungen und Rollenspiele unterstützen den Prozess. Beispiele aus der eigenen<br />

Praxis sind erwünscht.<br />

Seien Sie nicht nett - seien Sie echt!<br />

Wertschätzende Kommunikation nach Dr. M.B. Rosenberg -<br />

Einführung in die Grundlagen<br />

Kennen Sie das? Sie denken, sie müssten sich in bestimmter Weise verhalten,<br />

weil es von Ihnen erwartet wird? Kommen alle mit ihren Problemen zu<br />

Ihnen, und Sie sind für sie da? Wo bleiben Sie dabei?<br />

Wie kann ich meine Gefühle und Bedürfnisse klar und deutlich anderen<br />

Menschen mitteilen, ohne mich selbst zu vernachlässigen? Wie kann ich<br />

selbstbewusst Nein sagen?<br />

Dank der Gewaltfreien Kommunikation lernen Sie sich authentisch auszudrücken.<br />

Sie können Ihre Bedürfnisse wahrnehmen und erfahren, wie man<br />

Bitten ausspricht, sodass der Andere Ihnen zuhört. Das Training wirkt in beide<br />

Richtungen. Sie lernen sich und Jhre Mitmenschen besser kennen.<br />

Beispiele aus Ihrer Alltagspraxis sowie spezifische Partner- und Gruppenübungen<br />

gestalten den Prozess.<br />

Sp1.231H Heike Laschinski<br />

14.-15.12.12, 16 UStd.<br />

Fr/Sa, 09.30-16.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 48,80 (erm: € 26,40) 8-10 Teiln.<br />

Sp1.230F Sascha Neumann<br />

27.-28.4.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 09.30-16.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3,<br />

Raum 23, Raum 26<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 9-15 Teiln.<br />

Sp1.231F Heike Laschinski<br />

25.-26.1.13, 16 UStd.<br />

Fr/Sa, 09.30-16.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 8-10 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

Selbstbild - Fremdbild - Körperbild<br />

Kreatives Coaching-Seminar<br />

Wir haben ein bestimmtes Selbstbild von uns und dieses ist für uns “normal“.<br />

Immer wieder begegnen wir Menschen, die von uns etwas wahrnehmen,<br />

was mit unserem Selbstbild nicht übereinstimmt. Das Fremdbild kann angenehme<br />

oder auch ablehnenswerte Eigenschaften benennen. Unser Selbstbild<br />

wird durch das Feed-back des Anderen (Fremdbild) immer wieder irritiert.<br />

Unser Körperbild sagt viel aus über unser unbewusstes Selbstbild.<br />

Das bewusste Feedback von anderen Menschen kann Angst auslösen, stimulieren<br />

und Freude erwecken. Wir sind immer dem Fremdbild ausgesetzt,<br />

weil wir immer wieder neuen Menschen begegnen. Hier können Sie in einem<br />

geschützten Rahmen üben die verschiedenen Bilder von sich auszudrücken,<br />

wahrzunehmen und sich mit ihnen konstruktiv auseinander zu setzten.<br />

Arbeits- und Gesprächskreis für Frauen<br />

Frauen finden in dieser Gruppe die Möglichkeit, in der Begegnung und<br />

im Gespräch mit anderen Frauen über ihre Ängste, Hemmungen und die<br />

Isolation im Alltag zu reden. Die eigenen Bedürfnisse und Wünsche sollen<br />

nicht mehr hintenan stehen. Sie sollen bewusst gemacht und durchgesetzt<br />

werden. Wir arbeiten im Gespräch, mit Körperübungen, in Rollenspielen und<br />

setzen uns kreativ mit uns auseinander. Meditationen, Phantasiereisen und<br />

Entspannungsübungen runden diesen Kurs ab.<br />

Neue Frauen werden in der Gruppe herzlich aufgenommen. Zum noch besseren<br />

Kennenlernen wird meistens eine Wochenendfahrt organisiert!<br />

Sp1.239H Angela Bommer<br />

12.9.-28.11.12, 20 UStd.<br />

10 x Mi, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.E.05<br />

€ 27,00 (erm: € 27,00) 10-20 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Demente oder pflegebedürftige Angehörige zu pflegen, ist eine schwere Aufgabe.<br />

Überlastung, Stress, seelische und nervliche Überforderung und Unsicherheit, wie mit<br />

dem Angehörigen umzugehen ist, sind eine große Belastung – insbesondere bei eigener<br />

Berufstätigkeit. Die Kurse Sp6.851 „Beruf und Pflege- Doppelbelastung vermeiden“<br />

möchten Sie dabei unterstützen. Nähere Informationen erhalten Sie auf Seite 99.<br />

Weitere Kurse zu Stress und Entspannung finden Sie im Gesundheitsbereich ab Seite 48.<br />

Graphologie in der praktischen Anwendung<br />

Welche Aufschlüsse über die Persönlichkeit eines Menschen vermag die<br />

Schrift zu geben? Und wie lassen sich diese Erkenntnisse konstruktiv umsetzen?<br />

Anhand praktischer Beispiele, die überwiegend von den Hörern beigebracht<br />

werden können, soll es weniger um die "technische" Wissensvermittlung<br />

und keinesfalls um die Suche nach einer Bewertungsskala bei der<br />

Schriftbeurteilung gehen, als vielmehr darum, ein subtiles Einfühlungsvermögen<br />

und differenziertes Verständnis für die Individualität des Schreibers<br />

zu wecken und zu schulen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.<br />

Sp1.240H Ingrid Salzwedel<br />

11.9.-13.11.12, 20 UStd.<br />

10 x Di, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

€ 45,00 (erm: € 24,50) 12-25 Teiln.<br />

Psychologie | Kommunikation<br />

Sp1.223F Irma Dilba-Burnautzki<br />

19.2.13, 4 UStd.<br />

Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 14,80 (erm: € 9,40) 8-10 Teiln.<br />

Sp1.239F Angela Bommer<br />

13.2.-1.5.13, 20 UStd.<br />

10 x Mi, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.E.05<br />

€ 27,00 (erm: € 27,00) 10-20 Teiln.<br />

Sp1.240F Ingrid Salzwedel<br />

12.2.-16.4.13, 20 UStd.<br />

10 x Di, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

€ 45,00 (erm: € 24,50) 12-25 Teiln.<br />

Ein Pflegekind bringt Lebendigkeit in Ihre Familie<br />

Informationen rund ums Thema Pflegekind<br />

Diese Veranstaltung informiert Menschen - Alleinstehende, Alleinerziehende,<br />

Familien mit oder ohne eigene Kinder, unverheiratete Paare, gleichgeschlechtliche<br />

Partnerschaften - die sich dafür interessieren, ein Pflegekind<br />

bei sich zu Hause aufzunehmen, rund um das Thema Pflegekind.<br />

BeraterInnen des <strong>Spandau</strong>er Pflegekinderdienstes FiP der Wadzeck-Stiftung<br />

erläutern Ihnen die Voraussetzungen, das Überprüfungsverfahren im Rahmen<br />

der Hilfe zur Erziehung, die Grundlagen der vertraglichen Kooperation<br />

mit dem Jugendamt und dem freien Träger, die Situation von Pflegekindern,<br />

die Qualifizierung und Beratung von Pflegepersonen, geben Hinweise zur<br />

weitergehenden Information und gehen auf Ihre Fragen ein.<br />

Die Veranstaltung ist kostenfrei, um telefonische Anmeldung wird gebeten<br />

unter 90279-5000.<br />

Sp1.235H<br />

16.10.12, 2 UStd.<br />

Di, 19.00-21.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

Entgeltfrei 10-25 Teiln.<br />

Sp1.236H<br />

27.11.12, 2 UStd.<br />

Di, 19.00-21.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

Entgeltfrei 10-25 Teiln.<br />

Sp1.235F<br />

22.1.13, 2 UStd.<br />

Di, 19.00-21.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

Entgeltfrei 10-25 Teiln.<br />

Sp1.236F<br />

19.3.13, 2 UStd.<br />

Di, 19.00-21.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

Entgeltfrei 10-25 Teiln.<br />

Sp1.237F<br />

28.5.13, 2 UStd.<br />

Di, 19.00-21.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

Entgeltfrei 10-25 Teiln.<br />

gestaltet, erfahren Sie unter:<br />

ist ein Angebot von:<br />

Familien für Kinder gGmbH<br />

Stresemannstr. 78 · 10963 <strong>Berlin</strong><br />

Tel: 030 / 21 00 21 0<br />

19


20 Garten | Naturerleben<br />

2012 2013 2012 2013<br />

GARTEN UND NATURERLEBEN<br />

Gehölzschnitt und Obstbaumschnitt<br />

Theoretische Einweisung, praktische Anleitung und Erörterung von Fragen<br />

der Teilnehmer/-innen zum Obstbaum- und Gehölzschnitt. Der praktische<br />

Teil kann auch alternativ im Garten eines Teilnehmers stattfinden.<br />

Erster Termin Theorie, zweiter Termin Praxis<br />

Sp1.324H Fred Steinbock<br />

3.-7.11.12, 6 UStd.<br />

Sa, 03.11., 18.00-19.30 Uhr;<br />

Mi, 07.11., 10.00-13.00 Uhr<br />

SchulUmweltZentrum <strong>Spandau</strong>,<br />

Niederneuendorfer Allee 18,<br />

Außengelände<br />

€ 13,00 (erm: € 7,00) 10-20 Teiln.<br />

Boden - Kompost - Düngung - Rasen - Gehölze<br />

Theoretische und praktische Gartenberatung<br />

Themen u.a.:<br />

- Wie lege ich eine neue Rasenfläche an?<br />

- Wie kann ich einen verkrauteten oder stark vermoosten Rasen<br />

wieder aufmöbeln?<br />

- Wie pflanze ich Gehölze?<br />

- Düngemaßnahmen<br />

Ziergehölzschnitt und Obstbaumschnitt<br />

Sp1.326F Fred Steinbock<br />

19.4.13, 3 UStd.<br />

Fr, 17.30-19.45 Uhr<br />

SchulUmweltZentrum <strong>Spandau</strong>,<br />

Niederneuendorfer Allee 18,<br />

Außengelände<br />

€ 6,00 (erm: € 3,00) 10-20 Teiln.<br />

Der Tod ist uns allen gemeinsam.<br />

Keiner ist allein, doch<br />

geht jeder seinen eigenen<br />

Weg. Wenn es soweit ist,<br />

sind wir für Sie da.<br />

Fliegener<br />

Bestattungen<br />

Seit 1851 im Besitz der<br />

Familie Fliegener-Cotta<br />

Falkenhagener Straße 13<br />

13585 <strong>Berlin</strong><br />

Tel. 030/335 80 18<br />

www.fliegener-bestattungen.de<br />

11038Fliegener-80x123-blau.indd 1 28.03.11 20:20<br />

Kompaktkurs<br />

Theoretische Einweisung, praktische Anleitung und Erörterung von Fragen<br />

der Teilnehmer/-innen zum Obstbaum- und Gehölzschnitt.<br />

Sp1.328H Fred Steinbock<br />

3.11.12, 5 UStd.<br />

Sa, 10.00-13.45 Uhr<br />

SchulUmweltZentrum <strong>Spandau</strong>,<br />

Niederneuendorfer Allee 18,<br />

Außengelände<br />

€ 11,00 (erm: € 6,00) 10-20 Teiln.<br />

Survival und Psychologie in Extremsituationen<br />

Naturkatastrophen, Anschläge, Entführungen, ein Unglück auf einer Outdoortour...<br />

Immer wieder gibt es für uns Menschen extreme Situationen, die<br />

wir nur mit dem richtigen Verhalten und einer positiven Einstellung meistern<br />

können. Martin Noack, Überlebenstrainer und Wildnisexperte, zeigt<br />

Ihnen, wie die menschliche Psyche in solchen Situationen reagiert und was<br />

Sie machen können, um einer solchen Gefahr zu Begegnen und sie zu überleben.<br />

Vortrag und Gespräch<br />

Inhalte: Die menschliche Psyche in Extremsituationen - Verhaltensregeln,<br />

Beruhigungsmethoden - Notfallablaufschema - Rettende Prinzipien<br />

Orientierung mit Karte und Kompass<br />

Workshop<br />

An diesem Wochenende zeigt Ihnen Martin Noack, erfahrener Wildnisführer, in<br />

Theorie und Praxis, wie Sie eine Tour nach der Karte planen und sie auch unter<br />

schlechten Orientierungsbedingungen mit Karte und Kompass durchführen.<br />

Vormittags werden die Themen erläutert:<br />

Der nötige Fachwortschatz - topographische Karten - der Kompass und seine<br />

Funktionsweise - Missweisung - Arbeiten im Gelände und auf der Karte<br />

mit dem Kompass - Gitterangaben - Orientierung ohne Kompass.<br />

Nachmittags wird das Wissen sofort in der Praxis ausprobiert: auf ca. 3-stündigen<br />

Exkusionen in die nähere Umgebung werden die Themen praktisch<br />

erläutert und gezeigt.<br />

Nähere Informationen erhalten Sie bei Anmeldung oder unter 90279-5012<br />

Sp1.411H Martin Noack<br />

21.-22.9.12, 16 UStd.<br />

Fr/Sa, 10.00-17.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 23<br />

€ 40,00 (erm: € 22,00) 8-14 Teiln.<br />

Sp1.328F Fred Steinbock<br />

27.2.13, 3 UStd.<br />

Fr, 17.30-19.45 Uhr<br />

SchulUmweltZentrum <strong>Spandau</strong>,<br />

Niederneuendorfer Allee 18,<br />

Außengelände<br />

€ 6,00 (erm: € 3,00) 10-20 Teiln.<br />

Sp1.409F Martin Noack<br />

21.2.13, 2 UStd.<br />

Do, 19.00-20.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 23<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 10-25 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

Natuererlebnis- und Survival-Kurs<br />

Info-Abend<br />

Info-Abend für alle am Survival-Kurs Interessierten:<br />

- was erwartet die Teilnehmer am Wochenende?<br />

- was ist zu beachten, was mitzubringen?<br />

Für interessierte Teilnehmer/innen wird der Abend unbedingt empfohlen!<br />

Anmeldung vor Ort ist möglich.<br />

Sp1.412F Martin Noack<br />

11.4.13, 2 UStd.<br />

Do, 17.00-19.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 25<br />

Entgeltfrei 10-25 Teiln.<br />

Naturerlebnis- und Survivalkurs<br />

Martin Noack, Wildnisführer, Outdoor-Spazialist und erfahrener Rucksackreisender,<br />

zeigt in Theorie und Praxis: Feuer machen unter erschwerten Bedingungen,<br />

Bau von Notunterkünften, Wasser gewinnen und aufbereiten,<br />

Psychologie in Extremsituationen, Survival-Kits, Präventivmaßnahmen, Nahrung<br />

aus der Natur, überwinden von Hindernissen, Floßbau.<br />

Es werden keine Kenntnisse zum Themengebiet vorausgesetzt.<br />

Mitzubringen ist: Rucksack in geeigneter Größe, robuste Kleidung (der Witterung<br />

entsprechend), Regenkleidung, festes und bequemes Schuhwerk,<br />

Taschenlampe, Kopfbedeckung, Wasserflasche, scharfes Messer (starre oder<br />

fixierbare Klinge), Schlafsack, Isomatte, Waschsachen, biologisch abbaubare<br />

Seife (z.B. Pflanzenölseife), Tasse, Teller, Eßbesteck, Notizbuch und Kugelschreiber,<br />

Offenheit und Neugier.<br />

Ein Unkostenbeitrag von ca. 30 € für die Verpflegung an beiden Tagen und<br />

Übernachtung ist zum Kurs mitzubringen.<br />

Nähere Informationen, Programm, Anfahrtsweg, Materialliste etc. erhalten<br />

Sie auf dem Info-Abend am 14.04.2011, 17.00, Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3,<br />

oder unter 90279 5012 (<strong>VHS</strong>) bzw. 4377 8597 (Martin Noack)<br />

Sp1.413F<br />

Martin Noack; Peter Schaudinn<br />

25.-26.5.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 09.30-18.00 Uhr<br />

€ 62,00 (erm: € 34,00) 8-16 Teiln.<br />

10051_AZ180x45_Bruecke.pdf 1 21.05.10 16:20<br />

Naturerleben | Stadtführungen<br />

STADTFÜHRUNGEN – EXKURSIONEN – FAHRRADTOUREN<br />

"Über drei Brücken musst du gehen"<br />

Leben der <strong>Spandau</strong>er am Zusammmenfluss von Spree und Havel, hieß aber<br />

auch Leben im Schatten der ehemaligen Stadtmauer. Sehen wir auf die einstigen<br />

Schiffsbauplätze, in Häuser und Höfe und gehen wir über drei Brücken,<br />

davon eine neue.<br />

Treffpunkt: Breite Straße/ Am Juliusturm<br />

Sp1.420H Jürgen Grothe<br />

5.9.12, 2 UStd.<br />

Mi, 15.00-16.30 Uhr<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 12-30 Teiln.<br />

775 Jahre <strong>Berlin</strong><br />

Am 28.10.1237 wird <strong>Berlin</strong>, genauer gesagt Cölln, erstmals urkundlich erwähnt.<br />

Der Stadtgang führt durch das "alte" ehemalige <strong>Berlin</strong>, zwischen der<br />

Marienkirche und der Nikolaikirche. Sehen wir in die, von den Archäologen<br />

freigelegten Mauern der Stadt, aber auch in die Höfe und Hausstrukturen<br />

im Nikolaiviertel.<br />

Treffpunkt: S-Bahnhof Hackescher Markt, Ausgang An der <strong>Spandau</strong>er Brücke.<br />

Sp1.421H Jürgen Grothe<br />

12.9.12, 2 UStd.<br />

Mi, 15.00-16.30 Uhr<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 12-30 Teiln.<br />

Potsdam, der faszinierende Schritt<br />

Vom Alten Markt zum Kiez. Sehen wir bei diesem Rundgang auf die Baustellen<br />

des Schlosses (Brandenburgischer Landtag) und der Garnisonkirche. Tauchen<br />

wir ein in die Architektur Friedrich des Großen und die Historie des Kiezes.<br />

Treffpunkt: Alter Markt, Nikolaikirche<br />

Sp1.422H Jürgen Grothe<br />

15.9.12, 2 UStd.<br />

Sa, 11.00-12.30 Uhr<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 12-30 Teiln.<br />

Hakenfelde<br />

Nördlich der Neustatdt schließt sich Hakenfelde an. Ecke Streitstraße und<br />

Hakenfelder Straße stand in einem Park des Landhaus "Pepitas Ruh". Umrunden<br />

wir den Wansdorfer Platz mit seinen sprechenden Fassaden der Charlottenburger<br />

Baugenossenschaft.<br />

Treffpunkt: Klinkeplatz, Klinke-Denkmal<br />

Sp1.423H Jürgen Grothe<br />

19.9.12, 2 UStd.<br />

Mi, 15.00-16.30 Uhr<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 12-30 Teiln.<br />

www.bruecke-berlin.de · www.ginko-berlin.de · Bismarckstraße 58 · 13585 <strong>Berlin</strong> · Telefon 333 92 66<br />

www.fairkaufhaus.de · Gebrauchtwarenkaufhaus · Altonaer Straße 6-8 · <strong>Berlin</strong>-<strong>Spandau</strong> · MO-FR 10-18 Uhr · SA 10-14 Uhr · Telefon 35 10 51 62<br />

21


22 Stadtführungen | Wanderungen<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Behnitz und Kolk<br />

Von besonderem Erlebniswert sind Behnitz, Kolk und Möllentordamm. Fischer<br />

siedelten hier in einem Dorf. Ihre Höfe sind erhalten. Fachwerkhäuser<br />

und romantische Winkel zeugen vom Vergangenen in der Großstadt, zeigen<br />

dem Heutigen das Woher.<br />

Treffpunkt: Heidetor. Neue Brücke/ Hoher Steinweg.<br />

Sp1.424H Jürgen Grothe<br />

10.10.12, 2 UStd.<br />

Mi, 15.00-16.30 Uhr<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 12-30 Teiln.<br />

Frühlingswanderung nach Seeburg<br />

Die charakterische märkische Baumallee ergrünt unter den Sonnenstrahlen.<br />

Über Engelsfelde erreichen wir das Dorf Seeburg, das sich durch die Nähe<br />

der Großstadt verändert. Doch der Königsweg, den die Königin Luise befuhr,<br />

ist noch unverändert erhalten.<br />

Treffpunkt: Potsdamer Chaussee, Bushaltestelle Karolinenhöhe<br />

Sp1.425F Jürgen Grothe<br />

27.3.13, 2 UStd.<br />

Mi, 15.00-16.30 Uhr<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 12-30 Teiln.<br />

<strong>Berlin</strong>, zwischen Reichstagsgebäude und Weidendammer Brücke<br />

<strong>Berlin</strong> im Umbruch. Das Regierungsvirtel breitet sich aus. Aber auch neue<br />

Wohnquartiere entstehen an der Spree.<br />

Treffpunkt: Brandenburger Tor, Tiergartenseite, Norddurchgang<br />

Sp1.426F Jürgen Grothe<br />

3.4.13, 2 UStd.<br />

Mi, 15.00-16.30 Uhr<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 12-30 Teiln.<br />

Die <strong>Spandau</strong>er Altstadt<br />

Die <strong>Spandau</strong>er Altstadt aus anderen Perspektiven sehen und erleben. Auf Höfen,<br />

in Gassen, versuchen wir das Leben der ehemaligen Bewohner zu ergründen.<br />

Treffpunkt: Breite Straße/ Hertefeldstraße<br />

Sp1.427F Jürgen Grothe<br />

10.4.13, 2 UStd.<br />

Mi, 15.00-16.30 Uhr<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 12-30 Teiln.<br />

<strong>Spandau</strong> zwischen Klosterfelde und der Neustadt<br />

<strong>Spandau</strong> einmal auf weniger bekannten Straßen erleben. Sehen wir auf und<br />

in weniger bekannte Wohnquartiere, Häuser und Höfe.<br />

Treffpunkt: Altstadt, Moritzbrücke, Moritzstraße/ Mühlengraben<br />

Sp1.428F Jürgen Grothe<br />

17.4.13, 2 UStd.<br />

Mi, 15.00-16.30 Uhr<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 12-30 Teiln.<br />

Potsdam der faszinierende Schritt -<br />

Potsdam zwischen Nikolaikirche und Heiligen Geist-Kirche<br />

Potsdam wandelt sich zu einem modernen Zentrum. Am Alten Markt entsteht<br />

nicht nur das Schloss neu, auch Häuser werden restauriert und rekonstruiert.<br />

Auf der Suche nach dem Gestrigen, dem Alten, dem Erhaltenen, treffen<br />

wir auf das Heute. Ein bewohnter Neubau markiert die Stelle wo einst die<br />

Heiligen Geist-Kirche stand. Gehen wir an der Havel entlang zur ehemaligen<br />

Zollmauer, sehen wir auf die Reste des <strong>Berlin</strong>er Tores und auf Teile des wieder<br />

ausgehobenen Stadtkanals.<br />

Treffpunkt: Alter Markt, Portal der Nikolaikirche<br />

Auf den Spuren des "Alten Fritz"<br />

Wanderungen durch die Mark Brandenburg und die ehemalige Neumark<br />

Anreise mit der Bahn / ÖPNV, Tagesexkursionen mit ca. 19 km<br />

Keine Teilnahme an den Exkursionen ohne vorherigen Besuch<br />

der Einführungsveranstaltung!<br />

Auf den Spuren des "Alten Fritz" - Reihenbuchung<br />

Bei Buchung aller Herbsttouren: vier Fahrten zum Preis von drei<br />

Sp1.440-ReiheH Michael Schneider<br />

€ 48,60 (erm: € 25,80)<br />

Einführung: Auf den Spuren des "Alten Fritz"<br />

Anlässlich des 300. Geburtstags von Friedrich dem Großen, führen die<br />

herbstlichen Tageswanderungen durch Region und in Orte, die von besonderer<br />

Bedeutung für das Leben des "Alten Fritz" waren. Friedrich der Große<br />

galt als Gegenteil zu seinem militärischen Vater, er war musisch interessiert<br />

und wurde dennoch ein erfolgreicher Feldherr. Unter seiner Herrschaft stieg<br />

Preußen in den Kreis der bedeutenden Mächte Europas auf. Begleitet von<br />

der Geschichte und den Geschichten der ausgewählten Regionen lernen<br />

Sie auf den Tageswanderungen charakteristischen Landschaften der Mark<br />

Brandenburg kennen.<br />

Vorstellung der Wanderungen - Information (Dias)<br />

Sp1.440H Michael Schneider<br />

17.9.12, 2 UStd.<br />

Mo, 19.00-20.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.08<br />

Entgeltfrei 12-30 Teiln.<br />

Durchs Oderbruch nach Küstrin (Kostrzyn) -<br />

wo der Kronprinz die Hinrichtung seines Vertrauten Katte erleben musste<br />

Nach dem gescheiterten Fluchtversuch von Friedrich mit seinem Freund<br />

Katte, ließ sein als Soldatenkönig bekannter Vater das Todesurteil gegen<br />

Katte vor den Augen des Sohnes in der Festung Küstrin vollstrecken. Von<br />

den Höhen des Reitweiner Sporns führt die Tageswanderung an die Ufer der<br />

Oder ins "Pompeji an der Oder."<br />

Die Wanderungen sind ganztägig!<br />

Sp1.441H Michael Schneider<br />

22.9.12, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Sp1.429F Jürgen Grothe<br />

27.4.13, 2 UStd.<br />

Sa, 11.00-12.30 Uhr<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 12-30 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

Durchs Warthebruch nach Tamsel (Dabroszyn) -<br />

wo Friedrich seine einzige große Liebe traf<br />

Die Herrin von Schloss Tamsel Luise Eleonore von Wreech war es, für die der<br />

junge Friedrich in seiner Küstriner Zeit, nach der Katte-Affäre, ein ganz besonderes<br />

Sonett schrieb. Durch die eindrucksvolle Bruchlandschaft der Warthe<br />

führt die Wanderung zum ehemals nach Rheinsberg zweitschönsten Schloss.<br />

Sp1.442H Michael Schneider<br />

6.10.12, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Durch die Grafschaft Ruppin nach Rheinsberg -<br />

wo Friedrich seine glücklichsten Jahre verbrachte<br />

Blaue Seen, grüne Hügel und ein prachtvolles Schloss: Kein Wunder, dass<br />

Kronprinz Friedrich in Rheinsberg zwischen 1736 und 1740 die wohl glücklichsten<br />

Jahre seines Lebens verbrachte. Hier konnte er relativ ungestört seinen<br />

musischen Neigungen nachgehen. Die Tageswanderung führt durch die<br />

wald- und seenreiche Natur der ehemaligen Grafschaft Ruppin an diesen auch<br />

durch Kurt Tucholskys ,Bilderbuch für Verliebte´ bekannt gewordenen Ort.<br />

Sp1.443H Michael Schneider<br />

27.10.12, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Durch das Oderbruch -<br />

wo der "Alte Fritz" eine Provinz im Frieden eroberte<br />

Durch Flussbegradigung und Melioration ließ Preußenkönig Friedrich II.<br />

32.500 Hektar landwirtschaftlich nutzbares Neuland gewinnen. So konnten<br />

Mitte des 18. Jahrhunderts 1.300 Familien als Neu-Oderbrücher angesiedelt<br />

werden. Im nördlichen Teil des Oderbruchs trifft die Tageswanderung vor<br />

den Toren des märkischen Städtchens Wriezen daher u.a. auf Ortsgründungen<br />

französischsprachiger Siedler.<br />

Sp1.444H Michael Schneider<br />

10.11.12, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Wanderwege zu berühmten Persönlichkeiten<br />

Anreise mit der Bahn / ÖPNV, Tagesexkursionen mit ca. 19 km<br />

Keine Teilnahme an den Exkursionen ohne vorherigen Besuch<br />

der Einführungsveranstaltung!<br />

Wanderwege zu berühmten Persönlichkeiten- Reihenbuchung<br />

Bei Buchung aller Frühjahrstouren: sechs Fahrten zum Preis von fünf<br />

Sp1.445-ReiheF Michael Schneider<br />

€ 81,00 (erm: € 43,00) 0-15 Teiln.<br />

Einführung: Wanderwege zu berühmten Persönlichkeiten<br />

Kann das "Reisen zu Fuss" im allgemeinen als die beste Art und Weise angesehen<br />

werden, Land und Leute kennen zu lernen, so trifft dies ganz sicher auch<br />

auf die ehemaligen Wohn- und Wirkungsstätten vieler berühmter Persönlichkeiten<br />

zu. Vertreter ganz unterschiedlicher Professionen begleiten uns durch<br />

attraktive Wanderregionen der Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-<br />

Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Sachsen. Kontrastreich führen Sie sechs<br />

Tageswanderungen durch offene Bruchlandschaften, wald- und seenreiche<br />

Hügellandschaften und abwechselungsreiche Landschaftsparks.<br />

Vorstellung der Wanderungen - Information und Organisation (Dias)<br />

Sp1.445F Michael Schneider<br />

11.3.13, 2 UStd.<br />

Mo, 19.00-20.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.08<br />

Entgeltfrei 12-25 Teiln.<br />

Wanderungen<br />

Ritter Kahlbutz und das Dossebruch bei Neustadt/Dosse<br />

Die Folgen eines Meineids dokumentiert der mumifizierte Leichnam des Ritter<br />

Kahlbutz in Kampehl. Auf seine kuriose Geschichte sowie die imposante<br />

Anlage des benachbarten Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts<br />

treffen wir bei der Wanderung durch die offene grüne Wiesenlandschft des<br />

Dossebruchs rund um Neustadt / Dosse.<br />

Sp1.446F Michael Schneider<br />

16.3.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Theodor Fontane und die alte Grafschaft Ruppin<br />

Im Zentrum der ehemaligen Grafschaft Ruppin, in Neuruppin, wurde der<br />

wohl berühmteste Wanderer der Mark Brandenburg Theodor Fontane geboren.<br />

Im ersten Band seiner "Wanderungen durch die Mark Brandenburg",<br />

findet der auch heute in seinem Charakter noch einmalige Stechlin Fontanes<br />

besondere Aufmerksamkeit. Die Wanderung um den sagenumwobenen See<br />

wird dies rechtfertigen.<br />

Sp1.447F Michael Schneider<br />

30.3.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Otto Lilienthal und das Ländchen Rhinow<br />

Bekannt wurde das Ländchen Rhinow durch Otto Lilienthal, der hier vom<br />

Gollenberg seine Flugversuche unternahm. Die Wanderung durch den nordwestlichen<br />

Teil des Havellandes führt zur Bergkette der Stöllner Berge, welche<br />

das "Ländchen" durchzieht und die im Gollenberge, von welchem man weit ins<br />

Land hinein eine prächtige Aussicht geniesst, ihren höchsten Punkt erreicht.<br />

Sp1.448F Michael Schneider<br />

13.4.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

23


24 Wanderungen<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Fritz Reuter und die tausenjährigen Eichen in Ivenack<br />

Das mecklenburgische Städtchen Stavenhagen verdankt seine Popularität<br />

dem berühmtesten Sohn der Stadt, dem bedeutenden niederdeutschen<br />

Schriftsteller Fritz Reuter. In der Umgebung der Reuterstadt trifft der Wanderer<br />

auf eine nahezu ideale Mischung aus kulturellen Sehenswürdigkeiten<br />

und ´Naturwundern´. Höhepunkt sind hier die mehr als tausend Jahre alten<br />

Eichen in Ivenack, die ältesten in ganz Deutschland.<br />

Sp1.449F Michael Schneider<br />

4.5.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Fürst Pückler und seine Parklandschaft<br />

in Bad Muskau an der Neiße<br />

Neben der Parkanlage in Branitz bei Cottbus ist dem berühmtesten ´Dandy<br />

Preußens´ mit dem Landschaftspark in Bad Muskau an der Neiße sicherlich<br />

ein besonderes Meisterwerk gelungen. Da den meisten Besuchern oft nur das<br />

Parkzentrum bekannt ist, führt die Wanderung durch alle zur Gesamtanlage gehörenden<br />

Parkteile, einschließlich des sich jenseits der Neiße befindlichen Teils.<br />

Sp1.450F Michael Schneider<br />

11.5.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau<br />

und der Wörlitzer Park im Dessauer Gartenreich<br />

Als Vertreter eines aufgeklärten Fürstentums, ließ Fürst Leopold ab 1764 an<br />

der Elbe nahe Dessau den ersten Landschaftspark nach englischem Vorbild<br />

in Deutschland anlegen. Er bildet die zentrale Parkanlage des gesamten<br />

Dessauer Gartenreichs, das durch seine Ausdehnung entlang der Elbe eine<br />

Tageswanderung von Parklandschaft zu Parklandschaft, mit dem Ziel und<br />

Höhepunkt Wörlitzer Park, ermöglicht.<br />

Foto: © Martin Schneider/pixelio.de<br />

Sp1.451F Michael Schneider<br />

18.5.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

187 x 59 mm 4C, <strong>VHS</strong> Anzeige<br />

Auf dem Stettiner und dem Lebuser Jakobsweg östlich der Oder<br />

Anreise mit der Bahn / ÖPNV, Tagesexkursionen mit ca. 19 km<br />

Keine Teilnahme an den Exkursionen ohne vorherigen Besuch<br />

der Einführungsveranstaltung!<br />

Auf dem Jakobsweg östlich der Oder - Reihenbuchung<br />

Bei Buchung aller Polen-Touren: vier Fahrten zum Preis von drei<br />

Sp1.470-ReiheF Michael Schneider<br />

€ 48,60 (erm: € 25,80) 0-20 Teiln.<br />

Einführung:<br />

Auf dem Stettiner und dem Lebuser Jakobsweg östlich der Oder<br />

Neben Rom und Jerusalem wurde das Grab des Apostels Jakobus in Santiago<br />

de Compostella zum dritten Hauptpilgerziel der Christenheit. Ab dem 15.<br />

Jahrhundert unternahmen neben den gläubigen Büßern viele Tausende die<br />

weite Reise aus gesellschaftlichem Prestige. In der Folge entwickelte sich ein<br />

Netz von Jakobswegen in vielen Teilen Europas, u. a. auch östlich der Oder.<br />

Von Stettin nach Frankurt (Oder) führen gut 250 km Jakobsweg durch Städte,<br />

Wälder und Naturschutzgebiete östlich der Oder. Der Wanderer/Pilger lernt so<br />

auf seinen Wegen die faszienierenden Flusslandschaften der Oder, die kleinen<br />

Städtchen der ehemaligen Neumark und des Sternberger Landes sowie ihre<br />

naturbelassenen wald- und seenreichen Landschaften kennen.<br />

Die diejährigen Etappen des Stettiner Jakobsweges setzen den im Sommer<br />

2012 von Cedynia (Zehden) nach Kostrzyn (Küstrin) erwanderten Weg unter<br />

Einbeziehung der westlichen Abschnitte des Lebuser Jakobsweges bis nach<br />

Frankfurt (Oder) fort.<br />

Vorstellung der Exkursionen - Information und Organisation (Mit Dias)<br />

Von Kostrzyn (Küstrin) nach Gorzyca (Göritz)<br />

Durch den Wartemündung Nationalpark führt die Wanderung vom `Pompeji<br />

an der Oder` Richtung Süden nach Gorzyca (Göritz), das bereits im 16. Jahrhundert<br />

ein bedeutender Marienwallfahrtsort war. Auch heute noch lädt die<br />

Marienkirche zum Besuch ein.<br />

Von Gorzyca (Göritz) nach Osno Lubuskie (Drossen)<br />

In östlicher Richtung abzweigend strebt der weitere Wegverlauf dem nächsten<br />

Etappenziel Osno Lubuskie zu. Nur noch zwei kleine Dörfer, Spudlów<br />

(Spudlow) und Sienno (Seefeld), liegen am Weg, der uns durch kleine Wälder<br />

und landwirtschftlich genutzte Flächen in den ehemaligen Hauptort des<br />

Sternberger Landes führt.<br />

Ulis Fahrradladen seit 1983<br />

Alltagsräder . Ersatzteile . Service<br />

Spezialist für Oldtimerräder<br />

und Ersatzteilcenter für „Brooks“ Ledersättel<br />

13585 <strong>Berlin</strong>-<strong>Spandau</strong>, Jagowstraße 28<br />

Tel. : (030) 336 69 87, Fax : (030) 336 92 15<br />

Sp1.470F Michael Schneider<br />

10.6.13, 2 UStd.<br />

Mo, 19.00-20.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.08<br />

Entgeltfrei 12-25 Teiln.<br />

Sp1.471F Michael Schneider<br />

15.6.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Sp1.472F Michael Schneider<br />

6.7.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

BG 2/20/56/0


2012 2013 2012 2013<br />

Von Osno Lubuskie (Drossen) nach Rzepin (Reppen)<br />

Die alte Stadtmauer, das historische Rathaus und die Sankt-Jakob-Kirche<br />

erinnern an die blühende Vergangenheit von Osno Lubuskie, das einst berühmt<br />

für seine Tuchherstellung, Brauerei und den Gartenbau war. Mit diesen<br />

Erinnerungen folgen wir dem Weg weiter Richtung Süden. Zunächst an<br />

Seeufern entlang geleitet er uns in seinem zweiten Abschnitt durch landwirtschaftlich<br />

genutzte Flächen nach Rzepin.<br />

Von Rzepin (Reppen) nach Frankfurt (Oder)<br />

Die in jüngster Vergangenheit wieder aufblühende Kreisstadt am Flüsschen<br />

Ilanka ist der Ausgangspunkt für die letzte Etappe des Lebuser Jakobsweges.<br />

So wie die Stadt im Mittelalter ein wichtiger Durchgangsort für die Pilgerströme<br />

in Richtung Westen war, ist sie dies heute für die europäischen<br />

Verkehrströme auf der Ost-West-Achse von Schiene und Straße. Abseits hiervon<br />

wandern wir im Wechsel von Wäldern, Feldern und Wiesen unserem Ziel<br />

Frankfurt an der Oder entgegen.<br />

FAHRRADTOUREN<br />

Einführungs- und Informationsveranstaltung<br />

zu den Fahrradexkursionen<br />

Information und Organisation, Vorstellung der Exkursionsziele<br />

(Besonders wichtig für NEUE Teilnehmer)<br />

Wichtige Infos z.B. zu Kosten, Organisation, Treffpunkt- und Abfahrtzeiten,<br />

Ausrüstung und mehr. Alle Fragen werden vom Tourenleiter beantwortet!<br />

Sp1.480H Heinz-J. Wegner<br />

30.8.12, 2 UStd.<br />

Do, 19.00-20.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.08<br />

Entgeltfrei 12-30 Teiln.<br />

Von Bad Liebenwerder (Elster) über Mühlberg (Elbe) nach Torgau<br />

ca. 45 km<br />

Von dem kleinen Kurort an der „Schwarzen Elster“ ist es nicht weit bis nach<br />

Mühlberg a.d. Elbe. Beim letzten großen Elbe-Hochwasser brach hier der<br />

Elbdeich und hinterließ große Schäden.<br />

Auf dem schönen Elbe-Radweg erreichen wir am Ende der Tour „TORGAU“.<br />

Im Jahr 1945 trafen hier zwei „ungleiche Brüder“ zusammen, nämlich die sowjetische-<br />

und die amerikanische Armee, während sich eine dritte, nämlich<br />

die deutsche Wehrmacht, in Auflösung befand.<br />

Sp1.481H Heinz-J. Wegner<br />

8.9.12, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Sp1.473F Michael Schneider<br />

27.7.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Sp1.474F Michael Schneider<br />

10.8.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Sp1.480F Heinz-J. Wegner<br />

29.5.13, 2 UStd.<br />

Mi, 19.00-20.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.08<br />

Entgeltfrei 12-30 Teiln.<br />

Fahrradtouren<br />

Von Torgau (Elbe) zur Lutherstadt Wittenberg<br />

ca. 45 km<br />

Nach dem Tod des großen Kirchenreformators hatte die so mutige und tüchtige<br />

Frau des Dr. Martin Luther ein schweres Los. Die Wirren der Zeit und der<br />

schmalkaldische Krieg führten dazu, dass sie vertrieben, verfolgt und verlassen<br />

von all denen, die ihr eigentlich Dank schuldeten, mit ihren Kindern<br />

durch`s Land irrte. Als vor Torgau ein Rad an ihrem Wagen brach und dieser<br />

umstürzte, da verletzte sie sich so schwer, dass sie sich nicht mehr erholte und<br />

ihren Verletzungen erlag. Katharina Luther (geb. von Bora) wurde in Torgau<br />

beigesetzt. Das war vor 400 Jahren.<br />

Wenn es damals schon so gute Wege gegeben hätte wie den „Elbe-Radweg“,<br />

dann wäre dieses Unglück wohl nicht geschehen. In Wittenberg, der „Stadt der<br />

Reformation“, können wir, auch das ehemalige Wohnhaus der Familie Luther,<br />

ein ehemaliges Augustinerkloster, besichtigen.<br />

Sp1.482H Heinz-J. Wegner<br />

22.9.12, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Von Wilmersdorf über Stegelitz nach Prenzlau<br />

ca. 40 km<br />

Die Namen für die beiden gleichnamigen <strong>Berlin</strong>er Stadtbezirke sollen dereinst<br />

von diesen uckermärkischen Dörfern hergeleitet worden sein. Von<br />

dort führt uns unser Weg am Ufer des Ober- und des Unterückersees im Biosphärenreservat<br />

Schorfheide-Chorin, durch eine zauberhafte Landschaft zur<br />

einstigen Uckermärkischen Hauptstadt, nach Prenzlau.<br />

Sp1.484F Heinz-J. Wegner<br />

4.5.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Havelländisches Luch<br />

ca. 50 km<br />

Vor einem Jahr feierte man in Brandenburg den dreihundertsten Geburtstag<br />

Friedrich d. Großen. Fast ebenso lang ist es her, dass dieser Preußenkönig<br />

das „Havelländische Luch“ trocken legen ließ, so wie später auch das gesamte<br />

Oderbruch, um fruchtbares Ackerland zu gewinnen. Als er es 1779 von der<br />

Höhe des „Gollenberges“ aus inspizierte, rief er begeistert aus: „Das ist über<br />

meine Erwartung, das ist schön! Ich muß Euch das sagen, allen, die Ihr daran<br />

gearbeitet habt !“ 125 Jahre später führte der erste „fliegende Mensch“ an der<br />

gleichen Stelle 3 Jahre lang erfolgreich Flugversuche durch, bis ihn eine plötzliche<br />

Windboe eines Tages tödlich abstürzen ließ. Wie es neben dem ältesten<br />

Flugplatz der Welt zu dem „Otto-Lilienthal-Museum“ in der „Iljuschin-62“ gekommen<br />

ist, das kann man in einem kleinen Film erfahren, den man sich in<br />

der Maschine ansehen kann. Wer es eilig hat, kann im darin eingerichteten<br />

Standesamt gleich heiraten, „die <strong>Spandau</strong>er <strong>VHS</strong> machts möglich.“<br />

Sp1.485F Heinz-J. Wegner<br />

11.5.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Von Groß Schönbeck nach Angermünde<br />

ca. 50 km<br />

Die Tour führt am Ufer des „Werbellinsees“ und am „Grimnitzsee“ entlang. Vor<br />

Jahrhunderten standen hier 3 kleine Burgen, welche Brandenburg`s Grenze<br />

gegenüber Mecklenburg sicherten. Nur noch Reste der Grundmauer erinnern<br />

an die „Burg Grimnitz“, in der einstmals der Kurfürst Joachim II. mitsamt der<br />

Kurfürstin durch die damals schon marode Decke, in die Geweihhalle stürzte.<br />

Die Kurfürstin erholte sich nie richtig von den schweren Verletzungen, welche<br />

sie davon trug. Joachim II. hielt sich schadlos an seiner Mätreß Anna Sydow,<br />

bekannt als „die schöne Gießerin“ aus <strong>Spandau</strong>. Ihr Mann war der Vorsteher<br />

der <strong>Spandau</strong>er Kanonengießerei.<br />

Sp1.486F Heinz-J. Wegner<br />

18.5.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

25


26 Fahrradtouren | Jugend schaltet sich ein!<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Von Bad Muskau nach Cottbus<br />

ca. 50 km<br />

Nach den Verwüstungen, welche der 30-jährige Krieg in unserem Land hinterlassen<br />

hatte, gehörten die Fürsten „Friedrich-Leopold“ von Anhalt-Dessau<br />

und Fürst „Pückler-Muskau“ zu den ersten bedeutenden Landschaftsgartengestaltern<br />

in Deutschland. Die aufwendigen und kostspieligen Pflanz- und<br />

Bauarbeiten zwangen „Pückler-Muskau“ schließlich dazu, seinen Familien-<br />

Stammsitz, Schloß und Park Muskau, zu verkaufen und sich auf das kleinere<br />

Anwesen bei Cottbus, Schloß und Park Branitz, zu beschränken. Nach seinem<br />

Ableben wurde er, in einer von ihm selber geschaffenen künstlichen<br />

Pyramide im Park beigesetzt.<br />

Bad Muskau liegt heute auf polnischem Gebiet, denn die „Neiße“ bildet seit<br />

dem Ende des zweiten Weltkrieges dort Deutschlands Ostgrenze.<br />

Hinweis:<br />

Jugend Theater Werkstatt<br />

Informationen zu Projekten mit der JTW unter: Tel. 623 98 59<br />

Fotos: © voartlab <strong>Berlin</strong><br />

Sp1.487F Heinz-J. Wegner<br />

1.6.13, 8 UStd.<br />

Sa, ganztägig<br />

€ 16,20 (erm: € 8,60) 12-20 Teiln.<br />

Foto: © JTW<br />

JUGEND SCHALTET SICH EIN !<br />

Ich & Ich / Mädchenworkshop<br />

Interkulturelle Reflexion der Frauenrolle: Drei Generationen<br />

Projektentwicklung<br />

Sp1.609H Aso Agace; Doris Blank<br />

21.-22.9.12, 32 UStd.<br />

Fr, 21.09., 15.00-21.00 Uhr;<br />

Sa, 22.09., 09.00-21.00 Uhr<br />

Entgeltfrei 12-20 Teiln.<br />

Frauenrollen zwischen den Kulturen und Generationen<br />

Austausch und Fotoprojekt<br />

Interkulturelle Reflexion der Frauenrolle in der öffentlichen Stadtlandschaft<br />

Projektentwicklung<br />

Hinweis:<br />

Kurse und Veranstaltungen der Jungen <strong>VHS</strong> finden Sie<br />

im Programmbereich 2 ab Seite 41.<br />

Sp1.610F Aso Agace; Doris Blank<br />

18.-20.5.13, 32 UStd.<br />

Sa, 18.05., 15.00-21.00 Uhr;<br />

So, 19.05., 09.00-21.00 Uhr;<br />

Mo, 20.05., 09.00-15.00 Uhr<br />

Entgeltfrei 12-20 Teiln.


Programmbereich 2<br />

Kultur | Gestalten | Junge <strong>VHS</strong><br />

2012 2013 2012 2013<br />

28<br />

29<br />

30<br />

33<br />

35<br />

39<br />

41<br />

45<br />

Ausstellungen<br />

Kennenlernen anderer Kulturen<br />

Musik, Literatur, Theater<br />

Kunst- und Kulturgeschichte<br />

Bildende Kunst<br />

Künstlerisches Handwerk<br />

Programmbereichsleitung:<br />

Doris Blank, Telefon: 90279-5016<br />

E-Mail: d.blank@vhs-spandau.de<br />

Allgemeine Auskünfte: Infotelefon 90279 - 5000<br />

27<br />

Junge <strong>VHS</strong>: Film, Fotografie, Theater<br />

Tanz


28 Ausstellungen<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Tropische Welten - bedrohtes Amazonien<br />

Aquarelle und Zeichnungen von Maria und Peter Overbeck<br />

Eröffnung: Do, 6. 9. 2013 um 19.00 Uhr in der Galerie<br />

Ort: Galerie, Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6<br />

Die Erfahrung der Stille:<br />

Kalligraphische Tuschmalerei<br />

Zwischen Schrift und Bild<br />

Eröffnung:<br />

Mo, 11. 2. 2013 um 18.00 Uhr<br />

Ort: Lesecafé,<br />

Stadtbibliothek <strong>Spandau</strong>,<br />

Carl-Schurz-Str. 13<br />

Das historische <strong>Spandau</strong> -<br />

eine Zeitreise<br />

Historische Fotografien von 1960 - 1970<br />

von Jürgen Grothe<br />

Eröffnung: Do, 1. 11. 2012 um 19.00 Uhr<br />

Ort: Galerie,<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6


2012 2013 2012 2013<br />

KENNENLERNEN ANDERER KULTUREN<br />

Foto/Bildmotiv: © Byong-Oh<br />

Zen und Meditation: Der Weg zum inneren Selbst<br />

Kennenlernen anderer Kulturen: Die Erfahrung der Stille<br />

Erleben wir die meditative Kraft einer kontemplativen Suche und erhalten<br />

einen Einblick in eine fernöstliche Einstellung zum Leben! Meditation führt<br />

zur mehr Gelassenheit und innerer Balance. Im Alltag wechseln wir die Rollen<br />

und Schauplätze so oft, dass wir das innere Gleichgewicht zu verlieren<br />

drohen, Hast und Unaufmerksamkeit nagen am inneren Selbst. In Asien<br />

ist es eine Tradition, sich in Achtsamkeit und Gelassenheit zu üben, ob Geschäftsmann<br />

oder Hausfrau, Künstler oder Manager!<br />

Byong-Oh Sunim ist Zen-Meister und Künstler. Als Mönch hat er Gesang in<br />

Korea studiert und weiß, wie Bewegungsmeditation die kreativen Kräfte im<br />

Menschen aktivieren, wie Achtsamkeit sich positiv auf das soziale Umfeld<br />

und die eigene Seele auswirkt, wie Zufriedenheit neue Quellen des Glücks<br />

erschließen kann! Das ganze Jahr hindurch treffen sich Menschen in einer<br />

offenen Gruppe, so oft, wie es die Zeit jedes Einzelnen erlaubt.<br />

Jeder 4. Sonntag im Monat entfällt! Auch Schnuppern ist erlaubt! Die Teilnahme<br />

ist freiwillig und entgeltfrei! Es wird um einen Unkostenbeitrag oder<br />

eine Spende für den Mönch Sunim gebeten!<br />

Sp2.000H<br />

Zen- und Kalligraphiemeister<br />

Tae-Sun Cho<br />

26.8.-16.12.12, 28 UStd.<br />

So. 11.00-12.30Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

entgeltfrei 12-15 Teiln.<br />

Kennenlernen anderer Kulturen<br />

Sp2.000F<br />

Zen- und Kalligraphiemeister<br />

Tae-Sun Cho<br />

2.2.-18.5.13, 28 UStd.<br />

So. 11.00-12.30Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

entgeltfrei 12-15 Teiln.<br />

Die Erfahrung der Stille: Kalligraphische Tuschmalerei<br />

Zwischen Schrift und Bild<br />

Erleben wir die meditative Kraft einer kontemplativen Kunst und lernen wir<br />

Ausdrucksformen anderer Kulturen kennen!<br />

Unter Anleitung des Kalligrafie-Zenmeisters Byong oh Sunim haben<br />

Schülerinnen neue Werke geschaffen.<br />

Ausstellungsort: Stadtbibliothek <strong>Spandau</strong><br />

Sp2.001F<br />

Zen- und Kalligraphiemeister<br />

Tae-Sun Cho<br />

11.2.13, 18.30<br />

Stadtbibliothek <strong>Spandau</strong>,<br />

Carl-Schurz-Str. 13, Lesecafé<br />

(siehe auch linke Seite: Ausstellungen)<br />

Tropische Welten - bedrohtes Amazonien<br />

Aquarelle und Zeichnungen von Maria und Peter Overbeck<br />

Vernissage : 6.9. um 19.00 Uhr in der Galerie<br />

Einführung in die Ausstellung<br />

Musikalische Begleitung von einem Bossa Nova-Trio<br />

Weitere Veranstaltungen zu der Ausstellung werden rechtzeitig über ein<br />

spezielles Programm angekündigt!<br />

Buchvorstellung: "Gott ist ein Brasilianer!"<br />

und die Neuerscheinung zum Herbst: "Bedrohtes Amazonien"<br />

von Peter Overbeck<br />

Sp2.002H Doris Blank<br />

6.9.12, 8 UStd.<br />

Do, 18.00-22.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Galerie<br />

(siehe auch linke Seite: Ausstellungen)<br />

Das historische <strong>Spandau</strong> - eine Zeitreise<br />

Historische Fotografien von 1960 - 1970 von Jürgen Grothe<br />

Vernissage : 1.11. um 19.00 Uhr in der Galerie<br />

Einführung in die Ausstellung<br />

Am Mittwoch, dem 7. dem 21. und 28. November jeweils um 17 Uhr<br />

wird Herr Grothe persönlich durch seine Ausstellung führen!<br />

Im Oktober erscheint sein neues Buch. (siehe unten)<br />

Sp2.005H Doris Blank<br />

1.11.12, 8 UStd.<br />

Do, 18.00-22.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6, Galerie<br />

entgeltfrei 12-20 Teiln.<br />

(siehe auch linke Seite: Ausstellungen)<br />

Lesung:<br />

Ein Spaziergang durch die <strong>Spandau</strong>er Altstadt -<br />

Von Menschen, Straßen und Häusern<br />

Jürgen Grothe liest aus seinem neuen Buch<br />

Im Oktober 2012 ist das neue Buch von<br />

unserem langjährigen Dozenten und <strong>Spandau</strong>kenner,<br />

Herrn Jürgen Grothe, erschienen.<br />

Für alle diejenigen, die die Ausstellung und<br />

persönliche Führung im Herbst versäumt haben,<br />

bieten wir die Chance, anlässlich des<br />

Gründungsdatums <strong>Spandau</strong>s in der Stadtbücherei<br />

im Herzen der Altstadt diese Lesung zu besuchen!<br />

Veranstaltungsort:<br />

Stadtbibliothek Altstadt <strong>Spandau</strong>, Lesecafe<br />

Mittwoch, dem 28. November, um 18 Uhr<br />

Foto: © Jürgen Grothe<br />

29


30 Kennenlernen anderer Kulturen<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Nachdenken über unsere Zukunft - ein kreativer Wertecheck<br />

Kreativitätsworkshop für Multiplikatorinnen<br />

in pädagogisch-künstlerischen Berufen<br />

" Jeder Mensch ein Künstler!": Das ist ein Versprechen und eine Vision. Doch<br />

das Potential muss entwickelt werden und das kostet Zeit, Selbstdisziplin<br />

und den Willen, diese Seite zu leben. Doch wer den schöpferischen Funken<br />

schon einmal gespürt hat, der wird es nicht vergessen. Oft wird die Suche<br />

vertagt auf spätere Zeiten, manchmal gibt es Begegnungen, die diese Sensucht<br />

nach einem authentischen Leben wieder aufkeimen lassen und dann<br />

ist es sinnvoll, Menschen zu finden, mit denen man diesen Prozess ein Stück<br />

gemeinsam gehen kann. Kreative Begleiter, gegenseitiges Coaching gibt es,<br />

wenn wir verstehen, wie kostbar diese Lebenskunst und das Teilen sind.<br />

In diesem Workshop werden wir viele Elemente ausprobieren können und<br />

gemeinsam eine Perspektive für unsere Kreativität finden sowie bisherige<br />

Blockaden erkennen und verwandeln lernen.<br />

Anmeldung nur nach Beratung!<br />

Sp2.009H Doris Blank<br />

20 UStd.<br />

Ort und Termin werden noch<br />

bekannt gegeben<br />

€ 62,00 (erm: € 36,00) 8-12 Teiln.<br />

Konzert für den Frieden<br />

Frühlingserwachen zum Koreanischen Frühlingsfest<br />

Das Koreanische Frühlingsfest ist am 11. Februar.<br />

Die Teilung Koreas in Nord und Süd ist eine schmerzhafte Realität, die an die<br />

überwundene Deutsch-Deutsche Teilung erinnert!<br />

Die Sopranistin Ducksoon Park-Mohr und der Pianist Markus Wenz laden zu<br />

einem Konzert in die alte Barockkirche Maria am Behnitz ein.<br />

Wir möchten mit guter musikalischer Energie die bösen Wintergeister vertreiben<br />

und die guten Energien wecken!<br />

Dies ist eine Kooperationsveranstaltung der <strong>VHS</strong> <strong>Spandau</strong> mit<br />

der Musikschule <strong>Spandau</strong>.<br />

Veranstaltung:<br />

13 Februar 2013, 18.00 Uhr<br />

St. Marien am Behnitz<br />

Behnitz 9, 13597 <strong>Berlin</strong><br />

Es wird um einen Unkostenbeitrag oder eine Spende für die Musiker gebeten.<br />

Weitere Veranstaltungen ab Mitte November auf Anfrage.<br />

Foto: © Eberhard Mohr<br />

Ich schaue in den Spiegel und meine Weisheit lacht mich an!<br />

Frauen öffnen Fenster in die Zukunft<br />

Ein Schreibprojekt für Multiplikatorinnen in der multikulturellen Arbeit<br />

Über Jugendwahn und Erfahrungswerte müssen wir neue Worte finden,<br />

Worte, die dem Irrsinn entgegentreten, die der aberwitzigen Beschleunigung<br />

in die Bremsen treten!<br />

Wir werden unsere Erfahrungen neu bewerten und zu lebensklugen Texten<br />

reifen lassen: Die einen werden an diesen Früchten ersticken, aber die anderen<br />

werden sie genießen und ihre Kerne verbreiten.<br />

Eine Utopie, dass Worte helfen können, den Blick zu verändern, dass sie neuen<br />

Sinn stiften und Erfahrungen vergolden können?<br />

Alle schwätzen vom Wertewandel, wir werfen den Wert unserer Erfahrungen<br />

in die Waagschale, denn dafür haben wir oft genug unser Leben riskiert!<br />

Es gab mal einen Bestseller in den 70er-Jahren des letzten Jahrhunderts, der<br />

einen rasanten Bewusstseinsschub auslöste: "Der Weiblichkeitswahn" von<br />

Betty Friedan.... Und nun kommt der Bumerang zurück?<br />

Ort: 1. Termin: Galerie im Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstraße 6<br />

Weitere Treffen nach Verabredung!<br />

Sp2.010H Doris Blank, Mo Dittmann<br />

12.-19.9.12, 9 UStd.<br />

2 x Mi, 17.00-20.00 Uhr<br />

€ 9,45 (erm: € 9,45) 8-12 Teiln.<br />

MUSIK – LITERATUR - THEATER<br />

Singen für die Seele: Gospel, Weltmusik und spirituelle Lieder<br />

Die heilende Kraft des gemeinsamen Gesangs<br />

Miteinander Singen schafft Freude, fördert die Gesundheit, verbessert die<br />

Konzentration und stärkt das Selbstvertrauen. Die Atmung vertieft sich und<br />

der Körper gerät in Schwingung. Wer singt, vergisst Zeit und Raum, entspannt<br />

und fühlt sich wohl. Der Kurs ist offen für jede(n), die/der die positive<br />

Wirkung des gemeinsamen Singens erfahren möchte. In einer entspannten<br />

und lockeren Atmosphäre werden eventuelle Hemmungen schnell abgebaut.<br />

Einfache Einsing- und Atemübungen lockern uns und unsere Muskulatur.<br />

Die Liedauswahl basiert auf Stücken mit besonderen Texten und<br />

Melodien u.a. aus den Bereichen Gospel, indianische Kraftlieder, Chants,<br />

Mantras, religiöse, spirituelle Songs und klassische Volkslieder. Musikalische<br />

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung<br />

und etwas zu Trinken mit.<br />

Sp2.017H Petti West<br />

4.9.-11.12.12, 26 UStd.<br />

13 x Di, 19.30-21.00 Uhr<br />

Musikschule <strong>Spandau</strong>,<br />

Moritzstr. 17, Aula<br />

€ 56,00 (erm: € 30,00) 12-20 Teiln.<br />

Die heilsame Kraft des Mantrasingen<br />

Einführung in die Praxis des Mantrasingens und ihre<br />

Bedeutung für den Westen<br />

Mantras sind formelhafte Wortfolgen bzw. eine Kombination heiliger Silben<br />

und/oder Buddhanamen, die zusammen einen Kern geistiger Energie gestallten<br />

und denen bestimmte Funktionen im Energiesystem zugeordnet<br />

sind. Sie wurden meist in Sanskrit (der ältesten klassischen Sprache Indiens)<br />

notiert. Das Rezitieren eines Mantras setzt mentale und spirituelle Energien<br />

frei. Mantras beruhigen, bringen tiefe Entspannung und fördern das „Bei-<br />

Sich-Ankommen“, geistiges Wachstum sowie die Konzentrationsfähigkeit.<br />

Sie können gesundheitliche Prozesse unterstützen. In diesem Workshop<br />

lernen Sie Techniken der Mantrapraxis sowie verschiedene Mantras kennen,<br />

die wir auch gemeinsam singen werden.<br />

Sp2.018H Petti West<br />

1.12.12, 8 UStd.<br />

Sa, 10.30-16.30 Uhr<br />

Musikschule <strong>Spandau</strong>,<br />

Moritzstr. 17, Aula<br />

€ 20,00 (erm: € 12,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp2.017F Petti West<br />

12.2.-11.6.13, 30 UStd.<br />

15 x Di, 19.30-21.00 Uhr<br />

Musikschule <strong>Spandau</strong>,<br />

Moritzstr. 17, Aula<br />

Sp2.018F Petti West<br />

9.3.13, 8 UStd.<br />

Sa, 10.30-16.30 Uhr<br />

Musikschule <strong>Spandau</strong>,<br />

Moritzstr. 17, Aula<br />

€ 20,00 (erm: € 12,00) 12-16 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

Gospel-Singen<br />

In diesem Workshop erarbeiten wir gemeinsam verschiedene Gospelsongs,<br />

je nach Vorkenntnis der Teilnehmer/nnen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades.<br />

Anfängliche Lockerungs- sowie einfache Atem- und Gesangsübungen<br />

stimmen uns und unsere Stimmbänder auf ein kraftvolles und freudiges<br />

Singen ein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Jede/r, der Spaß am Singen<br />

hat und die positive Wirkung dieser Powersongs und deren Botschaft<br />

kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen. Bitte bequeme Kleidung und<br />

etwas zu Trinken mitbringen.<br />

Pro Teilnehmer fällt eine Gebühr von 1€ für Text- und Notenkopien an, die<br />

bei Kursbeginn an die Dozentin zu entrichten ist.<br />

Sp2.020H Petti West<br />

9.-10.11.12, 10 UStd.<br />

Fr, 09.11., 18.00-21.00 Uhr;<br />

Sa, 10.11., 10.30-16.30 Uhr<br />

Musikschule <strong>Spandau</strong>,<br />

Moritzstr. 17, Aula<br />

€ 24,00 (erm: € 14,00) 12-16 Teiln.<br />

Chanson- und Liedbiografie<br />

Meine persönliche Klangspur: ein biografisches Upgrade<br />

Dieser Workshop ist eine kleine Zeitreise zu den einzelnen Stationen<br />

unseres Lebens.<br />

Welche Songs haben uns begleitet und wie ist es heute, wenn wir ihnen wiederbegegnen?<br />

Eine "sentimental Journey" oder gibt es einen musikalischen<br />

Dreh, diese Energie zu nutzen und zu verwandeln? An Beispielen werden wir<br />

mit unserer eigenen Wiedererkennungsmelodie experimentieren und ein ungewöhnliches<br />

Porträt auch von anderen verflossenen Lieben komponieren!<br />

Mo Dittmann ist jahrzehntelang als Musikschulleiterin aktiv gewesen und<br />

hat viele Musikprojekte initiiert.<br />

Bitte eigene Tondokumente und CDs mitbringen!<br />

Sp2.021H Mo Dittmann<br />

21.-22.9.12, 10 UStd.<br />

Fr, 21.09., 17.00-20.00 Uhr;<br />

Sa, 22.09., 14.00-19.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6, Galerie<br />

€ 20,00 (erm: € 12,00) 10-16 Teiln.<br />

Songwriting für Songcontest<br />

Workshop in Kooperation mit der Musikhochschule<br />

Biografische Textbausteine und musikalische Gestaltungsgrundlagen!<br />

Die Singer- Songwriterszene ist groß und aktuell wie nie zuvor. Alte Songs<br />

werden neu aufgemischt, die musikalische Selbstdarstellung spielt offensiv<br />

mit Szenen, mit den Ups and Downs des eigenen Lebens und gewinnt in der<br />

musikalischen bewussten Gestaltung. Integrationstransfer: kenn ich auch,<br />

will ich auch, und siehe da, die Stimmung verändert die Grautöne, die Vertonung<br />

gibt Schwung und neue Richtung... Musiker: Georgius Sfiridis<br />

Eigenes Material bitte mitbringen!<br />

Sp2.022H<br />

Mo Dittmann, Georgius Sfiridis<br />

20.-21.10.12, 10 UStd.<br />

Sa, 20.10., 17.00-20.00 Uhr;<br />

So, 21.10., 11.00-16.00 Uhr<br />

Musikschule <strong>Spandau</strong>, Moritzstr. 17, Aula<br />

€ 24,00 (erm: € 14,00) 10-16 Teiln.<br />

Leselust<br />

Nach einer zu Beginn des Semesters gemeinsam beschlossenen Leseliste<br />

diskutieren, schwärmen, streiten und lachen wir über Literatur aller Art.<br />

Subjektive Leseerfahrungen spielen in den Gesprächen eine eben so große<br />

Rolle wie die Analyse literarischer Techniken. Literaturgeschichtliche Zusammenhänge<br />

sowie biographische Daten werden nach Bedarf ergänzt. Außer<br />

der Freude am Lesen und dem Vergnügen am kontroversen Gespräch sind<br />

keinerlei Voraussetzungen erforderlich.<br />

Sp2.105H Monika Strzeletz<br />

5.9.-12.12.12, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.04<br />

€ 63,80 (erm: € 33,90) 12-25 Teiln.<br />

Sp2.020F Petti West<br />

19.-20.4.13, 10 UStd.<br />

Fr, 19.04., 18.00-21.00 Uhr;<br />

Sa, 20.04., 10.30-16.30 Uhr<br />

Musikschule <strong>Spandau</strong>,<br />

Moritzstr. 17, Aula<br />

€ 24,00 (erm: € 14,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp2.105F Monika Strzeletz<br />

6.2.-15.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.04<br />

€ 63,80 (erm: € 33,90) 12-25 Teiln.<br />

Musik | Literatur | Theater<br />

Alles hängt am roten Faden!- Die hohe Kunst der `plot line´<br />

Techniken der literarischen Konzeption<br />

Die Planung eines Handlungsverlaufs gehört zu den faszinierendsten Prozessen<br />

des literarischen Schreibens. Nur auf einem gründlich durchdachten<br />

Fundament lassen sich packende Spannungsbögen errichten und Handlungsstränge<br />

nach Lust und Laune miteinander verflechten. Aber wie entwickelt<br />

man glaubwürdige Charaktere? Was ist beim Entwurf eines literarischen<br />

Storyboards zu beachten? Was macht eine Geschichte zum `Page-Turner´, von<br />

dem man die Finger nicht mehr lassen kann? Und was ist zu tun, wenn man<br />

sich beim Schreiben trotz aller Umsicht in eine Sackgasse laviert hat?<br />

Der Workshop beginnt mit den Grundlagen der Handlungskonzeption und<br />

des Spannungsaufbaus. Durch Schreibexperimente und Kleinstübungen<br />

wird das Handwerkszeug vermittelt, das später den Spaß am Spinnen des<br />

sprichwörtlichen `roten Fadens´ garantiert.<br />

Sp2.111H Claudia Bauer<br />

1.-2.12.12, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 10-25 Teiln.<br />

Werkzeugkasten: Literarisches Schreiben<br />

Grundlagen und mehr<br />

Sprache ist ein Präzisionswerkzeug. Je geübter man es zu handhaben versteht,<br />

desto größer ist der Spaß am Schreiben.<br />

Der Wochenend-Workshop bietet ein Grundlagentraining der verschiedenen<br />

Techniken literarischen Schreibens. Dazu gehören Figurenentwurf, Recherche,<br />

Brainstorming und Clustern, Textkonzeption, Spannungsaufbau,<br />

Stimmungen, Dialogführung, Rückblenden, Timehopping und vieles mehr.<br />

Die einzelnen Arbeitsschritte werden anhand von Beispielen demonstriert<br />

und anschließend in entsprechenden Übungen vertieft. Ziel ist es, den Prozess<br />

des Schreibens durch Hintergrundwissen zu optimieren und somit die<br />

eigene Kreativität zu unterstützen.<br />

Sp2.112H Claudia Bauer<br />

10.-11.11.12, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 10-25 Teiln.<br />

Sp2.112F Claudia Bauer<br />

13.-14.4.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 10-25 Teiln.<br />

Short-Story - oder Kurzgeschichte?<br />

Techniken der literarischen Kurzform<br />

Inspirationsmodell war die amerikanische Short Story. Daraus entwickelten<br />

deutsche Nachkriegsautoren eine neue, sehr spezielle Form: die Kurzgeschichte.<br />

Sie spiegelt die Welterfahrung der europäischen Moderne wider, in<br />

der umfassende Erklärungsmodelle nicht mehr greifen. Die Kurzgeschichte<br />

konzentriert sich auf Momentaufnahmen. Ihr besonderer Reiz liegt in der<br />

Verdichtung des Gezeigten.<br />

Im Rahmen des Workshops soll mit den Möglichkeiten der literarischen<br />

Kurzformen experimentiert werden. Wie erzeugt man Stimmungseffekte?<br />

Lässt sich trotz der Kürze noch Spannung aufbauen? Und was ist eigentlich<br />

das Besondere einer Short Story? Schriftstellerische Vorkenntnisse sind bei<br />

diesem Schreibtraining nicht erforderlich – nur Fantasie, Spass am Ausprobieren<br />

und etwas Mut, sich auch abseits der gewohnten Pfade zu bewegen.<br />

Sp2.113F Claudia Bauer<br />

16.-17.3.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 10-25 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Im Ausstellungsrückblick auf Seite 109 finden Sie einige Aufnahmen<br />

aus dem Foto-Projekt "Bücher werden Bilder" .<br />

31


32 Musik | Literatur | Theater<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Krimiprojekt: <strong>Spandau</strong> Crimi Connection<br />

Die Teilnehmer der Schreibgruppe „<strong>Spandau</strong> Crimi Connection“ arbeiten<br />

seit 2007 gemeinsam an einem <strong>Spandau</strong>-Krimi. Schauplatz der Krimihandlung<br />

ist die Hausbesetzerszene 1982. Schreibinteressierte sind herzlich willkommen.<br />

Nach telefonischer Voranmeldung bei der Dozentin ist auch eine<br />

„Schnupperstunde“ möglich.<br />

Sp2.114H Claudia Bauer<br />

15.9.-15.12.12, 24 UStd.<br />

6 x Sa, 10.00-13.00 Uhr<br />

Stadtbibliothek <strong>Spandau</strong>,<br />

Carl-Schurz-Str. 13, Lesecafé<br />

€ 30,40 (erm: € 30,40) 10-25 Teiln.<br />

Theatergruppe STATUS Aufführungen 2012<br />

MEIN FREUND HARVEY<br />

Eine Komödie von Mary Chase<br />

Bist Du schon mal einem Puka begegnet?<br />

Das ist ein großer, zauberkräftiger Geist.<br />

Er erscheint als weißer Hase und misst 1,80 m.<br />

Sein Name ist Harvey.<br />

Er ist plötzlich da.<br />

Er wohnt bei Dir.<br />

Er begleitet Dich, wohin Du gehst.<br />

Niemand sieht ihn, außer Dir.<br />

Denn er ist einzig Dein bester Freund.<br />

Nie mehr allein!<br />

Das kann schön sein.<br />

Oder nicht?<br />

Ein anrührender und amüsanter Abend mit normalen Menschen und anderen.<br />

Freitag, 23.11., 20 Uhr<br />

Samstag, 24.11., 20 Uhr<br />

Sonntag, 25.11., 18 Uhr<br />

Freitag, 30.11., 20 Uhr<br />

Samstag, 1.12., 20 Uhr<br />

Sonntag, 2.12., 18 Uhr<br />

Ort: Theatersaal im Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstraße 6<br />

Eintritt 8 € / ermäßigt 6 €<br />

Sp2.114F Claudia Bauer<br />

12.1.-15.6.13, 24 UStd.<br />

6 x Sa, 10.00-13.00 Uhr<br />

Stadtbibliothek <strong>Spandau</strong>,<br />

Carl-Schurz-Str. 13, Lesecafé<br />

€ 30,40 (erm: € 30,40) 10-25 Teiln.<br />

Das kleine Programm WILDE MISCHUNG der Theatergruppe STATUS können Sie<br />

nach wie vor buchen unter der Telefonnummer 382 11 05<br />

Theater für alle<br />

Über Spiel und freie Improvisation beginnen wir jeweils im Februar mit einem<br />

neuen Stück, das Ende des Jahres aufgeführt wird. Im Herbstsemester können leider<br />

keine neuen Teilnehmer/innen aufgenommen werden! Aber im Frühjahrssemester<br />

sind alle Neulinge und Theaterfreaks, alle Schüchternen und Verklemmten,<br />

alle Seriösen, alle Einsteiger, Umsteiger und Aussteiger herzlich willkommen.<br />

Sp2.115H Monika Strzeletz<br />

5.9.-12.12.12, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.04<br />

€ 63,80 (erm: € 33,90) 12-20 Teiln.<br />

Frauenkabarett<br />

Neustart einer Frauenkabarettgruppe<br />

Mitglieder der Frauenkabarettgruppe ExorbiTanten suchen Nachwuchs.<br />

Frauen mit Witz und Biss, oder solche, die dieses entwickeln wollen,<br />

sind hier richtig. Entdecken Sie Ihren eigenen Humor, treten Sie ins Bühnenlicht<br />

und verarbeiten Sie den ganz normalen Wahnsinn des Lebens in einer<br />

komödiantischen Szene. Mit professioneller Hilfestellung, Improvisationstechniken,<br />

Stimm- und Körpertraining sowie Figurenerarbeitung, Timing<br />

und das zielsichere Setzen einer Pointe werden Sie fit für die Bühne!<br />

Lachen befreit! Lachen hilft! Lachen macht schön!<br />

Dies wird ein Grundlagenkurs sein, und wer dann Lust hat, kann sich für die<br />

Intensivwochenenden anmelden, um bei der nächsten Aufführung am 3.<br />

und 4. Mai 2013 mit dabei zu sein.<br />

Sp2.116H Andrea Seitz<br />

11.9.-27.11.12, 24 UStd.<br />

Di. 18.00-19.30 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Mauerstr. 6, Theatersaal<br />

€ 59,20 (erm: € 31,60) 8-14 Teiln.<br />

Bewegungstheater - eine kreative Frühlingskur<br />

Für Neugierige<br />

Aschenputtel und andere Träume vom Glück.<br />

Workshop für Frauen jeden Alters. Positive Kräfte (wieder)wecken.<br />

Frauenkabarett<br />

Workshop<br />

Die neuen Mitglieder und die alten Hasen der Frauenkabarettgruppe ExorbiTanten<br />

erarbeiten ein neues Programm über Alltägliches, Politisches und<br />

den gemeinen Aberwitz um uns herum.<br />

Wir führen das Kursergebnis am 3./4. Mai 2013 im Kulturhaus <strong>Spandau</strong> auf.<br />

Sp2.118F Andrea Seitz<br />

9.-10.3.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 14.00-20.00 Uhr<br />

€ 40,80 (erm: € 22,40) 10-14 Teiln.<br />

Theaterbesuche gemeinsam erleben<br />

Inszenierungen auf <strong>Berlin</strong>er Bühnen/Gemeinsam in`s Theater<br />

Auf dem Programm steht eine aktuelle und vielseitige Auswahl von Inszenierungen<br />

an <strong>Berlin</strong>er Theatern. Der Einführung in die Theaterstücke schließen<br />

sich nach gemeinsamen Theaterbesuchen Diskussion und Analyse der<br />

Inszenierung an. Das Eintrittsgeld ist von den Teilnehmenden zusätzlich<br />

zum Kursentgelt zu entrichten.<br />

Die anderen Termine stehen für die Theaterbesuche zur Verfügung!<br />

Sp2.120H Volker Hornung<br />

19.9.-28.11.12, 16 UStd.<br />

4 x Mi, 18.30-20.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Mauerstr. 6, Konferenzraum<br />

€ 36,00 (erm: € 20,00) 10-20 Teiln.<br />

Sp2.115F Monika Strzeletz<br />

6.2.-15.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.04<br />

€ 63,80 (erm: € 33,90) 12-20 Teiln.<br />

Sp2.117F Martina Scheu<br />

16.3.13, 8 UStd.<br />

Di. 18.00-20.15 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6<br />

€ 23,20 (erm: € 13,60) 8-12 Teiln.<br />

Sp2.119F Andrea Seitz<br />

20.-21.4.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 14.00-20.00 Uhr<br />

€ 40,80 (erm: € 22,40) 10-14 Teiln.<br />

Sp2.120F Volker Hornung<br />

23.1.-24.4.13, 16 UStd.<br />

4 x Mi, 18.30-20.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Mauerstr. 6, Konferenzraum<br />

€ 36,00 (erm: € 20,00) 10-20 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

KUNST- UND KULTURGESCHICHTE<br />

Europäische Kunstepochen - Barock und Rokoko<br />

Europas Staaten und Nationen verbinden einheitliche Kunststile, die jedoch<br />

durch politische und wirtschaftliche Unterschiede große regionale Unterschiede<br />

und Variationen hervorgebracht haben. Da die Islamische und Asiatische<br />

Kunst teilweise großen Einfluss auf die Kunststile ausgeübt haben, soll<br />

dieser Kulturkreis näher untersucht werden.<br />

Architektur - Skulptur - Malerei - Kunsthandwerk<br />

Sp2.123H Detlef Gaastra<br />

3.9.-8.10.12, 12 UStd.<br />

6 x Mo, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

€ 28,00 (erm: € 16,00) 12-45 Teiln.<br />

Europäische Kunstgeschichte - Barock<br />

Sp2.124H Detlef Gaastra<br />

22.10.-26.11.12, 12 UStd.<br />

6 x Mo, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

€ 25,60 (erm: € 14,80) 12-45 Teiln.<br />

Europäische Kunstgeschichte - Jugendstil und Art Deko<br />

Europäische Kunstgeschichte - Asiatische und Islamische Kunst<br />

Kunststadt Schwerin<br />

Dia-Vortrag<br />

Kleine Architekturgeschichte und Vorstellung der Kunstsammlung, die das<br />

restaurierte Schloss beherbergt.<br />

Foto: drama-berlin.de<br />

25 Euro<br />

Startguthaben für<br />

<strong>VHS</strong>-Kursteilnehmer *<br />

Sp2.124F Detlef Gaastra<br />

11.2.-18.3.13, 12 UStd.<br />

6 x Mo, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

€ 25,60 (erm: € 14,80) 12-45 Teiln.<br />

Sp2.125F Detlef Gaastra<br />

25.3.-13.5.13, 12 UStd.<br />

6 x Mo, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

€ 25,60 (erm: € 14,80) 12-45 Teiln.<br />

Sp2.126F Detlef Gaastra<br />

22.5.13, 2 UStd.<br />

Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 12-45 Teiln.<br />

Kunst- und Kulturgeschichte<br />

Kunststadt Schwerin<br />

Exkursion<br />

Ein Tag in der Hauptstadt Mecklenburgs. Von der ältesten deutschen Stadtgründung<br />

östlich der Elbe ist durch diverse Stadtbrände nur wenig übrig<br />

geblieben. Aber als Residenzstadt der Herzöge prägten Bauten des 18. und<br />

19. Jahrhunderts das Stadtbild. Besuch der Kunstsammlung.<br />

Teilnahme an dem Vorbereitungsabend mit Diavortrag ist Voraussetzung<br />

für die Exkursion!<br />

Abfahrt Bahnhof <strong>Spandau</strong> ca. 8.00 Uhr.<br />

Gruppenfahrpreis, Eintritt für Museen ca. 20 Euro.<br />

Ankunft in <strong>Berlin</strong> ca. 22:00 Uhr.<br />

Sp2.127F Detlef Gaastra<br />

4.5.13, 8 UStd.<br />

Sa, 10.00-18.00 Uhr<br />

€ 14,00 (erm: € 8,00) 12-24 Teiln.<br />

Kunststadt Weimar<br />

Dia-Vortrag<br />

Kleine Architektur- und Kunstgeschichte aus dem Umfeld sowie die Vorstellung<br />

der kulturprägenden Persönlichkeiten, die in dieser Stadt gewirkt haben.<br />

Sp2.128F Detlef Gaastra<br />

24.4.13, 2 UStd.<br />

Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

€ 4,00 (erm: € 2,00) 12-45 Teiln.<br />

Kunststadt Weimar<br />

Exkursion<br />

Dieser Tag in Weimar ist den Personen der Deutschen Klassik gewidmet. Auf<br />

einem ausgedehnten Stadtspaziergang werden wir die wichtigsten Gedenkstätten<br />

(Goethehaus, Schillerhaus, Wittumspalais und Listhaus) besuchen<br />

sowie die Grabstätten der Dichter dieser großen Epoche.<br />

Teilnahme an dem Vorbereitungsabend mit Diavortrag ist Voraussetzung<br />

für die Exkursion!<br />

Abfahrt Bahnhof <strong>Spandau</strong> ca. 8.00 Uhr.<br />

Gruppenfahrpreis, Eintritt für Museen ca. 20 Euro.<br />

Ankunft in <strong>Berlin</strong> ca. 22:00 Uhr.<br />

Einfach mehr Kultur erleben<br />

Bis zu 40% ermäßigte Eintrittskarten<br />

Monatliches Spielplan-Magazin<br />

Freie Wahl aus über 900 Veranstaltungen<br />

Vergünstigungen in Museen, Kinos und Restaurants<br />

Weitere Informationen unter:<br />

www.tg-berlin.de/vhs<br />

oder Telefon: 030-21296300<br />

Sp2.129F Detlef Gaastra<br />

2.6.13, 8 UStd.<br />

So, 10.00-18.00 Uhr<br />

€ 14,00 (erm: € 8,00) 12-24 Teiln.<br />

* Das Angebot gilt für <strong>VHS</strong>-Kursteilnehmer unter Angabe des Gutscheincodes: <strong>VHS</strong> 12/13<br />

33


34 Kunst- und Kulturgeschichte<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Die Weihnachtsgeschichte in der Bildenden Kunst<br />

Dia - Vortrag<br />

Sp2.130H Detlef Gaastra<br />

6.12.12, 2 UStd.<br />

Do, 18.00-19.30 Uhr<br />

Selbsthilfetreffpunkt Siemensstadt,<br />

Hefnersteig 1<br />

€ 2,00 (erm: € 2,00) 8-18 Teiln.<br />

Künstler legen die Bibel aus - Teil I: Das Neue Testament<br />

Es wird das Neue Testament mit den Evangelien, der Apostelgeschichte und<br />

der Offenbarung des Johannes vorgestellt.<br />

Bali - Java - Sumatra: Kulturgeschichtliche Höhepunkte<br />

Dia - Vortrag<br />

Die Schönheit eines Naturparadieses aus der Perspektive eines Kenners, der<br />

Ihnen die Besonderheiten mit dem entsprechenden Hintergrundswissen<br />

näher bringen möchte!<br />

Sp2.135H Detlef Gaastra<br />

13.12.12, 2 UStd.<br />

Do, 18.00-19.30 Uhr<br />

Selbsthilfetreffpunkt Siemensstadt,<br />

Hefnersteig 1<br />

€ 2,00 (erm: € 2,00) 8-18 Teiln.<br />

Dahlem und die Schätze Ostasiatischer Kulturen<br />

Exkursion<br />

Termin nach Absprache mit den Teilnehmern aus den Kursen von Herrn Gaastra!<br />

Sp2.140H Detlef Gaastra<br />

8 UStd.<br />

€ 14,00 (erm: € 8,00) 30 Teiln.<br />

Sp2.131F Detlef Gaastra<br />

14.3.13, 2 UStd.<br />

Do, 18.00-19.30 Uhr<br />

Selbsthilfetreffpunkt Siemensstadt,<br />

Hefnersteig 1<br />

€ 2,00 (erm: € 2,00) 8-18 Teiln.<br />

Studienreise entlang dem Smaragdgürtel Indonesiens:<br />

Spuren der europäischen Kolonisierung und heutigen Globalisierung<br />

Frühkulturen, kulturelle Vielfaft und interreligiöse Lebensformen<br />

Studienreise: Spuren der europäischen Kolonisierung<br />

und heutigen Globalisierung<br />

Kulturelle Vielfaft und interreligiöse Lebensformen<br />

Vorträge zu den Themen<br />

Arbeit und Alltag - religiöse Rituale<br />

Spuren der Kolonisierung und sanfter Tourismus<br />

Weltethos - Globalisierung- Dialog der Religionen<br />

Termine nach Absprache an verschiedenen Orten!<br />

Sp2.155H Detlef Gaastra<br />

Globales Lernen Süd-Ost-Asien<br />

Weltreligionen, kulturelle Vielfaft und Alltag, Rituale und<br />

interreligiöse Lebensformen<br />

Exkursion ins Völkerkundemuseum Dahlem<br />

Exkursion in die Islam-Abteilung des Pergamonmuseums<br />

Vorträge zum Thema "Weltethos - Globalisierung- Dialog der Religionen"<br />

Weitere Termine nach Absprache!<br />

Sp2.160H Detlef Gaastra<br />

14.-15.8.12, 90 UStd.<br />

Di, 14.08., 15.00-20.00 Uhr;<br />

Mi, 15.08., 11.00-19.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

€ 14,00 (erm: € 14,00) 12-45 Teiln.<br />

Diese Reise führt uns<br />

von Amsterdam über Singapore - Sumatra - Java nach Bali.<br />

Das Staatsmotto Indonesien lautet "Vielfalt in der Einheit" und vielfältig<br />

und begegnungsreich wird die Reise für die Teilnehmer werden: die unterschiedlichsten<br />

Kulturen existieren hier nebeneinander, uralte Traditionen<br />

und ethnische Minderheiten sind von der Globalisierung bedroht.<br />

Aber auch das tägliche Leben der Indonesier werden wir kennen lernen,<br />

indem wir sie an ihren Arbeitsplätzen besuchen und sehen, wie mit<br />

den einfachsten Mitteln zum Teil in Familienbetrieben produziert wird.<br />

Handwerkliche Herstellung von Backwaren und Süßigkeiten, Mühlen,<br />

Keramiken und kunstgewerbliche Holz- und Metallarbeiten. Aber auch,<br />

wie aus alten Autoreifen nicht nur Sandalen gefertigt, sondern Gartenmöbel<br />

geflochten werden. Bedrohtes Leben einerseits, erfinderischer<br />

Existenzkampf andererseits. Abseits von den Touristenströmen wird unser<br />

Reiseleiter, Herr Gaastra - ein Experte auf dem Gebiet Süd-Ost-Asiens<br />

- uns ungewöhnliche Blickwinkel und Spuren aufzeigen, die auch unsere<br />

Perspektive als Europäer auf diesen Teil der Welt verändern wird.<br />

Reisedauer: Drei Wochen vom 5. November - 27. November<br />

Weitere Informationen über den Dozenten: Tel. 854 25 83<br />

Die Studienreise ergänzt unser Programm, wird aber privat organisiert und ist<br />

nicht Teil des <strong>VHS</strong>-Kursangebots<br />

<strong>VHS</strong>-Sonderprogramm<br />

Ab August findet an der <strong>VHS</strong> <strong>Spandau</strong> zu den einzelnen Themen<br />

ein Sonderprogramm statt. Infos unter: Tel. 90279-5016


2012 2013 2012 2013<br />

BILDNENDE KUNST<br />

Freie Aktmalerei<br />

Intensivkurs als Vorbereitung zu einer Ausstellung<br />

Die menschliche Gestalt hat in der Bildenden Kunst auch heute noch eine<br />

zentrale Rolle. Die neue Besinnung auf die Figuration in der Malerei beweist<br />

dies. In diesem Kurs werden verschiedene Techniken von Aquarell, Acryl bis<br />

Gouache einbezogen, um zu einem eigenständigen Ausdruck zu finden.<br />

Sp2.200H Michael Bock<br />

13.-15.12.12, 18 UStd.<br />

Do, 13.12., 15.00-20.00 Uhr;<br />

Fr, 14.12., 15.00-19.30 Uhr;<br />

Sa, 15.12., 14.00-18.00 Uhr<br />

Zitadelle <strong>Spandau</strong>, Am Juliusturm 64,<br />

Jugendkunstschule<br />

€ 45,40 (erm: € 24,70) 8-10 Teiln.<br />

Freie Aktmalerei<br />

Intensivkurs als Vorbereitung zu einer Ausstellung<br />

Sp2.200SH Michael Bock<br />

20.-22.9.12, 18 UStd.<br />

Do, 20.09., 15.00-20.00 Uhr;<br />

Fr, 21.09., 15.00-19.30 Uhr;<br />

Sa, 22.09., 14.00-18.00 Uhr<br />

Zitadelle <strong>Spandau</strong>, Am Juliusturm 64,<br />

Jugendkunstschule<br />

€ 45,40 (erm: € 24,70) 8-10 Teiln.<br />

Akt - zeichnen und malen<br />

Körper in Licht und Raum<br />

Komposition - Proportionen - Bewegung. Längere Studien und Kurzstellungen<br />

nach verschiedenen Modellen. Material nach Wahl, empfohlen wird<br />

DIN-A3-Papier.<br />

Dieser Kurs eignet sich für die Mappenvorbereitung. Es besteht die Möglichkeit,<br />

ausgewählte Arbeiten in einer Ausstellung zu präsentieren.<br />

Sp2.201H Birgit Schwesig<br />

10.9.-17.12.12, 44 UStd.<br />

10 x Mo, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 109,60 (erm: € 56,80) 10-16 Teiln.<br />

Zeichnen von Porträt und Figur<br />

Zeichnen des bekleideten Modells und Aktzeichnen, Detailstudien und<br />

Porträtzeichnen in wöchentlichem Wechsel. Material nach Wahl, empfohlen<br />

wird DIN-A3-Papier, Bleistift und Radiergummi.<br />

Sp2.202H Birgit Schwesig<br />

14.9.-7.12.12, 40 UStd.<br />

10 x Fr, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 100,00 (erm: € 52,00) 10-16 Teiln.<br />

Sp2.200F Michael Bock<br />

13.-15.6.13, 18 UStd.<br />

Do, 13.06., 15.00-20.00 Uhr;<br />

Fr, 14.06., 15.00-19.30 Uhr;<br />

Sa, 15.06., 14.00-18.00 Uhr<br />

Zitadelle <strong>Spandau</strong>, Am Juliusturm 64,<br />

Jugendkunstschule<br />

€ 45,40 (erm: € 24,70) 8-10 Teiln.<br />

Sp2.200S Michael Bock<br />

2.-4.7.13, 18 UStd.<br />

Di, 02.07., 14.00-19.00 Uhr;<br />

Mi, 03.07., 15.00-19.00 Uhr;<br />

Do, 04.07., 14.00-18.30 Uhr<br />

Zitadelle <strong>Spandau</strong>, Am Juliusturm 64,<br />

Jugendkunstschule<br />

€ 45,40 (erm: € 24,70) 8-10 Teiln.<br />

Sp2.201F Birgit Schwesig<br />

11.2.-13.5.13, 44 UStd.<br />

11 x Mo, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 109,60 (erm: € 56,80) 10-16 Teiln.<br />

Sp2.202F Birgit Schwesig<br />

15.2.-3.5.13, 40 UStd.<br />

10 x Fr, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 100,00 (erm: € 52,00) 10-16 Teiln.<br />

Bildende Kunst: Malerei<br />

Jahreszeiten als Bildthema- Einstieg in die Malerei<br />

Für Anfänger geeignet!<br />

Ob Spätsommerzauber oder Herbststimmungen, wie halten wir unsere Eindrücke<br />

fest, wie können wir Fotos in Malerei umsetzen? Es gibt viele Möglichkeiten,<br />

mit Farben etwas wiederzugeben, das aus einem Augenblick entstand.<br />

Bilder, die uns gefallen, müssen keine perfekten Kunstwerke sein!<br />

In Kooperation mit dem Selbsthilfetreffpunkt Siemensstadt.<br />

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!<br />

Das gesamte Material wird gestellt (Papier, Gouachefarben, Ölkreiden und<br />

Stifte) und kostet pro Termin 5,- Euro<br />

Für einen Mittagsimbiss ist gesorgt!<br />

Sp2.203H Susanne Pohlmann<br />

21.9.12, 6 UStd.<br />

Fr, 11.00-16.00 Uhr<br />

Selbsthilfetreffpunkt Siemensstadt,<br />

Hefnersteig 1<br />

€ 16,60 (erm: € 10,30) 10-16 Teiln.<br />

Mit Mut und Lust zum eigenen Bild!<br />

Für Anfänger geeignet!<br />

Wollen Sie mit Farben und Formen experimentieren? Ihre eigenen Empfindungen<br />

zum Ausdruck bringen? In diesem Kurs können Sie Ihrer Kreativität<br />

freien Lauf lassen und nähern sich schrittweise der freien Malerei!<br />

Wir werden mit Pinsel, Spachtel, Fingern und Gouache Farbe, verschiedenen<br />

Kreidearten und Kohlestiften arbeiten. Sie werden in entspannter Atmosphäre<br />

Ihre eigenen Bildwelten entdecken und gestalten lernen und sich<br />

gleichzeitig eine Quelle für Freude erschließen!<br />

In Kooperation mit dem Selbsthilfetreffpunkt Siemensstadt.<br />

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!<br />

Das gesamte Material wird gestellt (Papier, Gouachefarben, Ölkreiden und<br />

Stifte) und kostet pro Termin 3,- Euro<br />

Sp2.204H Susanne Pohlmann<br />

19.10.-23.11.12, 24 UStd.<br />

6 x Fr, 16.00-19.00 Uhr<br />

Selbsthilfetreffpunkt Siemensstadt,<br />

Hefnersteig 1<br />

€ 54,40 (erm: € 29,20) 10-16 Teiln.<br />

Freskenmalerei - Die künstlerische Wandgestaltung<br />

Wochenendkurs für Fortgeschrittene<br />

Wir werden die Struktur einer alten Wandoberfläche imitieren und darauf<br />

einen reliefartigen Rahmen in Trompe l´oeil-Technik zeichnen, der dem Betrachter<br />

die Illusion von Dreidimensionalität vermittelt. In die umrahmte Fläche<br />

projizieren wir anschließend ein Motiv nach antikem Vorbild und malen<br />

es in Freskomanier zu einem Wandbild aus.<br />

Sie erlernen im Kleinen, was sich auf große Flächen übertragen lässt.<br />

Materialliste bitte anfordern!<br />

Die Materialkosten betragen 12 Euro und sind an den Dozenten zu entrichten!<br />

Sp2.205H Wolfgang Peetz<br />

8.-9.12.12, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 36,00 (erm: € 20,00) 8-10 Teiln.<br />

Lebendige Farbigkeit - Aquarellmalerei<br />

Entdecken Sie die Welt in ihrer Vielfalt an Farben und Formen! In diesem Kurs<br />

schulen Sie Ihre visuelle Wahrnehmung und steigern Ihr Empfindungsvermögen.<br />

Sie lernen die besonderen Ausdrucksmöglichkeiten der verschiedenen<br />

Aquarelltechniken kennen und können sie für die eigene Bildgestaltung nutzen!<br />

Das Kurs ist für Fortgeschrittene sowie für Neueinsteiger geeignet.<br />

Materialbesprechung in der ersten Unterrichtsstunde (ca. 5 Euro für zusätzliches<br />

Material sind bei Kursbeginn an die Dozentin zu entrichten).<br />

Sp2.206H Friederike Willich<br />

27.9.12-17.1.13, 41 UStd.<br />

12 x Do, 15.00-17.35 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 98,30 (erm: € 51,15) 10-16 Teiln.<br />

Sp2.203F Susanne Pohlmann<br />

1.3.13, 6 UStd.<br />

Fr, 11.00-16.00 Uhr<br />

Selbsthilfetreffpunkt Siemensstadt,<br />

Hefnersteig 1<br />

€ 16,60 (erm: € 10,30) 10-16 Teiln.<br />

Sp2.204F Susanne Pohlmann<br />

15.2.-22.3.13, 24 UStd.<br />

6 x Fr, 16.00-19.00 Uhr<br />

Selbsthilfetreffpunkt Siemensstadt,<br />

Hefnersteig 1<br />

€ 54,40 (erm: € 29,20) 10-16 Teiln.<br />

Sp2.205F Wolfgang Peetz<br />

13.-14.4.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 36,00 (erm: € 20,00) 8-10 Teiln.<br />

Sp2.206F Friederike Willich<br />

14.2.-16.5.13, 41 UStd.<br />

12 x Do, 15.00-17.35 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 98,30 (erm: € 51,15) 10-16 Teiln.<br />

35


36 Bildende Kunst: Malerei<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Aquarellmalerei<br />

Wir malen Stillleben, Landschaften, Blumen nach ausführlich vorgestellten<br />

Themen und aus eigener Inspiration. Dabei lernen wir die unterschiedlichen<br />

Aquarelltechniken - je nach Thema und Komposition - kennen.<br />

Materialbesprechung in der ersten Unterrichtsstunde.<br />

Sp2.207H Isa Herzog<br />

18.9.-11.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Di, 10.00-13.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 105,20 (erm: € 54,60) 12-16 Teiln.<br />

Aquarellmalerei<br />

In diesem Kurs können Sie Ihr Farbempfinden verfeinern, Ihre Vorstellungskraft<br />

erweitern und zu ganz persönlichen Bildern kommen. Sie werden mit<br />

den Grundlagen der Bildkomposition vertraut und lernen unterschiedliche<br />

Maltechniken kennen.<br />

Materialbesprechung in der ersten Unterrichtsstunde (ca. 5 Euro für zusätzliches<br />

Material sind bei Kursbeginn an die Dozentin zu entrichten).<br />

Sp2.208H Friederike Willich<br />

27.9.12-17.1.13, 48 UStd.<br />

12 x Do, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 114,40 (erm: € 59,20) 10-16 Teiln.<br />

Ölmalerei<br />

Sie lernen die unterschiedlichen Ölmaltechniken grundlegend und individuell<br />

kennen. Materialbesprechung in der ersten Unterrichtsstunde.<br />

Sp2.209H Isa Herzog<br />

18.9.-11.12.12, 44 UStd.<br />

11 x Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 96,40 (erm: € 50,20) 12-16 Teiln.<br />

Foto: © Wolfgang Preetz<br />

Vom Foto zum Bild - vom Abbild zur eigenen Bildsprache<br />

Moderne Techniken für eigene Bildideen<br />

Die Projektion ist eine Technik der zeitgenössischen figürlichen bzw. realistischen<br />

Malerei (z. B. Gerhard Richter, die neue Leipziger und Dresdner Schule u.a.)<br />

Die Umsetzung eines Bildmotivs unter Zuhilfenahme der Lichtbildprojektion<br />

dient der Vereinfachung der realistischen Wiedergabe.<br />

Wir beginnen damit, eine realistische Vorlage Ihrer Wahl auf die Bildfläche zu<br />

zeichnen (nach dem Verfahren, wie es im Kurs "Vom Foto zum Bild" beschrieben<br />

ist). Ausgehend von diesem festen Motiv können wir uns durch das Spiel<br />

mit der Farbe und die Kombination verschiedener Maltechniken,vom Original<br />

lösen, um zu einer ganz eigenen Umsetzung zu finden. Fortgeschrittene<br />

wie Anfänger haben hier die Möglichkeit, unter Anleitung eigene Bildwelten<br />

entstehen zu lassen. Es wird auf die persönlichen Wünsche und Ideen jedes<br />

Teilnehmers individuell eingegangen.<br />

Eventuell entstehen zusätzliche Materialkosten, die an den Dozenten<br />

zu entrichten sind!<br />

Sp2.211H Wolfgang Peetz<br />

17.10.-21.11.12, 24 UStd.<br />

6 x Mi, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 8-10 Teiln.<br />

Sp2.207F Isa Herzog<br />

12.2.-14.5.13, 48 UStd.<br />

12 x Di, 10.00-13.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 105,20 (erm: € 54,60) 12-16 Teiln.<br />

Sp2.208F Friederike Willich<br />

14.2.-23.5.13, 48 UStd.<br />

12 x Do, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 114,40 (erm: € 59,20) 10-16 Teiln.<br />

Sp2.209F Isa Herzog<br />

12.2.-28.5.13, 44 UStd.<br />

11 x Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 96,40 (erm: € 50,20) 12-16 Teiln.<br />

Sp2.211F Wolfgang Peetz<br />

13.2.-20.3.13, 24 UStd.<br />

6 x Mi, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 8-10 Teiln.<br />

Ölmalerei und Skizzieren<br />

Wir malen Stillleben, Landschaften, Blumen nach ausführlich vorgestellten<br />

Themen und aus eigener Inspiration. Dabei lernen wir den Umgang mit<br />

verschiedenen Techniken der Ölmalerei, das Gestalten der Räumlichkeiten<br />

durch Hell und Dunkel sowie Perspektive und Farbharmonie kennen. Durch<br />

ausführliche Besprechungen wird die eigene Reflexion geschult.<br />

Materialbesprechung in der ersten Unterrichtsstunde.<br />

Sp2.212H Isa Herzog<br />

19.9.-12.12.12, 44 UStd.<br />

11 x Mi, 10.00-13.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 96,40 (erm: € 50,20) 12-16 Teiln.<br />

Lebendige Natur<br />

Workshop Aquarellmalerei<br />

Die belebte Natur, die Tiere und Pflanzen, zeigen sich ständig in neuen Erscheinungsformen.<br />

Wie können wir solche Eindrücke in farbenreiche Bilder verwandeln?<br />

Die verschiedenen Aquarelltechniken bieten uns dafür in ihrer Vielfalt immer<br />

neue Anregungen. Beide Workshops sind gleichermaßen für Neueinsteiger<br />

und Fortgeschrittene geeignet.<br />

Bitte mitbringen: Aquarellfarben, Aquarellpapier, Pinsel und Wasserbehälter, Skizzenblock<br />

und Bleistift.<br />

Sp2.213H Friederike Willich<br />

10.-17.11.12, 12 UStd.<br />

Sa, 10.11., 10.00-15.00 Uhr;<br />

Sa, 17.11., 10.00-14.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 29,20 (erm: € 16,60) 10-16 Teiln.<br />

Farbenrausch - Die Energie der Farben<br />

Ziel dieses Kurses ist der individuelle und spontane Ausdruck. Vorkenntnisse<br />

sind nicht erforderlich. Wir folgen einer "emotionalen Spur", die im Laufe des experimentellen<br />

Arbeitsprozesses zu einem eigenen ästhetischen Ausdruck führt.<br />

Mit Borstenpinsel, Schwamm und ungewöhnlichen Malwerkzeugen arbeiten<br />

wir auf großen Formaten (A1 und größer), auf Packpapier und Wellpappe etc.<br />

Wir verwenden preiswerte Farben (Dispersion, Acryl) und können daher auch<br />

mal verschwenderischer arbeiten. Materialbesprechung beim ersten Treffen.<br />

Bitte Arbeitskleidung mitbringen.<br />

Materialkosten - außer der eigenen Grundausstattung - von ca. 10 Euro sind zu Beginn<br />

des Kurses an den Dozenten zu bezahlen.<br />

Sp2.214H Reinhard Spielvogel<br />

13.9.-15.11.12, 32 UStd.<br />

8 x Do, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 8-10 Teiln.<br />

Hinweise:<br />

Seite 28: Ausstellungen<br />

Seite 33: Kunst- und Kulturgeschichte<br />

Seite 30: Friedens- und Frühlingskonzert<br />

Sp2.212F Isa Herzog<br />

13.2.-15.5.13, 44 UStd.<br />

11 x Mi, 10.00-13.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 96,40 (erm: € 50,20) 12-16 Teiln.<br />

Sp2.213F Friederike Willich<br />

9.-16.3.13, 12 UStd.<br />

Sa, 09.03., 10.00-15.00 Uhr;<br />

Sa, 16.03., 10.00-14.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 29,20 (erm: € 16,60) 10-16 Teiln.<br />

Sp2.214F Reinhard Spielvogel<br />

14.2.-18.4.13, 32 UStd.<br />

8 x Do, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 8-10 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

Kreative Kompositionstechniken: Collage - das Materialbild<br />

Lernen von den Meistern - von Picasso bis Vedova<br />

Durch den freien Umgang mit Farbe und die Kombination mit geeigneten<br />

Materialien im Bild haben sich Künstler seit Beginn des vorigen Jahrhunderts<br />

neue Ausdrucksfelder erschlossen. Diese materialbezogenen Techniken bieten<br />

auch für den Anfänger viele Möglichkeiten, die eigene Kreativität zu entfalten.<br />

Unsere "Rohstoffe" sind verschiedenfarbige Papiere, Schriftplakate,<br />

Packpapier, Schnüre, Stoffreste, Folie etc., die wir mit Acryl- und Dispersionsfarben<br />

in den Bildraum einarbeiten. Je nach persönlicher Vorliebe entstehen<br />

gegenständliche oder konkret-abstrakte, in jedem Fall sehr ausdrucksstarke<br />

Bilder im A2-Format. Wir arbeiten mit Cutter, Papierschere und Tapetenkleister<br />

und stellen mit Hilfe von Abtönfarbe farbige Untergründe her.<br />

Materialbesprechung beim ersten Termin. Materialkosten von ca. 5 Euro sind an den<br />

Dozenten zu zahlen.<br />

Sp2.215SH Reinhard Spielvogel<br />

22./23.9.12, 8 UStd.<br />

Mi/Do 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 16,00 (erm: € 8,00) 8-10 Teiln.<br />

Sp2.216H Reinhard Spielvogel<br />

6.-20.12.12, 12 UStd.<br />

3 x Do, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 28,00 (erm: € 16,00) 8-10 Teiln.<br />

Sp2.216F Reinhard Spielvogel<br />

25.4.-9.5.13, 12 UStd.<br />

3 x Do, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 28,00 (erm: € 16,00) 8-10 Teiln.<br />

Tiere zeichnen im Zoo<br />

Das besondere Bildthema<br />

Entdecken Sie die Besonderheit der Tiere. Wir zeichnen und malen an zwei<br />

Sonnabenden im <strong>Berlin</strong>er Zoo Tiere. Hierbei geht es nicht um anatomisch<br />

genaue Zeichnungen, sondern um die Wiedergabe des individuellen Charakters<br />

eines Tieres. Wir zeichnen und entdecken das Tier in seiner Bewegung,<br />

in seinem Ausdruck und in seinem Körperbau.<br />

Pro Termin zusätzlich 11 Euro Eintritt!<br />

Bildende Kunst: Malerei, Zeichnen<br />

Sp2.217H Dinah Busse<br />

Sp2.217F Dinah Busse<br />

Sp2.218H Dinah Busse<br />

3.-17.11.12, 16 UStd.<br />

11.-18.8.12, 16 UStd. boesner_<strong>VHS</strong>_<strong>Berlin</strong>_164x115_4C_2012_Layout 22.-29.6.13, 16 UStd.<br />

1 13.04.12 2 x Sa, 14:40 11.00-17.00 Seite 1Uhr<br />

2 x Sa, 11.00-17.00 Uhr<br />

2 x Sa, 11.00-17.00 Uhr<br />

€ 36,00 (erm: € 20,00) 10-15 Teiln.<br />

€ 36,00 (erm: € 20,00) 10-15 Teiln. € 36,00 (erm: € 20,00) 10-15 Teiln.<br />

Max-Liebermann-Villa<br />

Malworkshop<br />

Max Liebermann gilt als einer der wichtigsten Wegbereiter der modernen<br />

deutschen Malerei. Wir möchten an diesem Tag die wunderschöne Garten –<br />

und Pflanzenwelt Liebermanns auch mit eigenen Farben und Pinsel erkunden<br />

und holen uns dazu Anregungen in der Liebermann Villa und deren Garten.<br />

Malutensilien bitte mitbringen!<br />

Liebermann Villa, Colomierstr. 3, 14109 <strong>Berlin</strong>, vom S-Bhf Wannsee mit dem<br />

Bus 114 in Richtung Heckeshorn bis Haltestelle Liebermann Villa oder ca. 25<br />

min Fußweg vom S-Bhf, Eintritt 6,- €, ermäßigt 4,- €<br />

Foto: © Dinah Busse<br />

Kunst braucht nicht viel.<br />

Nur das Richtige.<br />

Sp2.218F Susanne Pohlmann<br />

18.5.13, 8 UStd.<br />

Sa, 12.00-18.00 Uhr<br />

€ 20,80 (erm: € 12,40) 10-16 Teiln.<br />

Tiere zeichnen im Naturkundemuseum<br />

Das besondere Bildthema am besonderen Ort<br />

Zwei Samstage an einem Ort, der für eine besondere Atmosphäre sorgt<br />

und somit die Inspiration verstärkt! Wir zeichnen und erforschen das Tier in<br />

Ruheposition, und können seine Anatomie sowie seinen Ausdruck intensiv<br />

studieren und aus verschiedenen Positionen erfassen.<br />

Nach bisherigen Auskünften entfällt der Eintritt, wenn es eine Anmeldung<br />

für den Zeichenkurs gibt!<br />

boesner GmbH · <strong>Berlin</strong>-Marienfelde<br />

Nunsdorfer Ring 31 · 12277 <strong>Berlin</strong><br />

Tel.: 030-756567-0<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo.–Fr. 9:30–18:00 Uhr<br />

Mi. 9:30–20:00 Uhr<br />

Sa. 10:00–16:00 Uhr<br />

boesner GmbH · <strong>Berlin</strong>-Prenzlauer Berg<br />

Marienburger Str. 16 · 10405 <strong>Berlin</strong><br />

Tel.: 030-4050426-0<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo.–Fr. 9:30–19:30 Uhr<br />

Sa. 9:30–18:00 Uhr<br />

boesner GmbH · <strong>Berlin</strong>-Charlottenburg<br />

Franklinstr. 12 / Hof ll · 10587 <strong>Berlin</strong><br />

Tel.: 030-9606069-0<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo.–Fr. 9:30–19:30 Uhr<br />

Sa. 9:30–18:00 Uhr<br />

Kontakt:<br />

Fax: 030-756567-55 · E-Mail: berlin@boesner.com<br />

www.boesner.com | www.boesner.tv<br />

KÜNSTLERMATERIAL + EINRAHMUNG + BÜCHER<br />

37


38 Bildende Kunst: Zeichnen, Kalligraphie<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Die Fülle der Botanik - Malen im Botanischen Garten<br />

Auch für Anfänger geeignet!<br />

In herbstlicher Natur entdecken wir draußen oder im Gewächshaus bekannte<br />

und unbekannte Blumen, Pflanzen, Bäume und Urwaldgewächse. Blätter<br />

und Blüten, Pflanzen in ihren Details und Strukturen beschäftigen uns. Wir<br />

wollen die Motive in Aquarellskizzen umsetzen und vielleicht entstehen daraus<br />

reizvolle Serien, individuell und überraschend.<br />

Bitte mitbringen: Klapphocker, dem Wetter angepasste Kleidung, verschraubbares<br />

Wassergefäß, Mallappen, feste Zeichenunterlage und Aquarellblock, Aquarellfarben<br />

und Pinsel<br />

Treffpunkt: Botanischer Garten, Eingang „Unter den Eichen“<br />

zusätzl. Eintritt!<br />

Sp2.219H Susanne Pohlmann<br />

25.8.12, 8 UStd.<br />

Sa, 12.00-18.00 Uhr<br />

€ 20,80 (erm: € 12,40) 10-16 Teiln.<br />

Ölmalerei und Skizzieren<br />

Samstagsworkshop<br />

Wir malen Stillleben, Landschaften, Blumen nach ausführlich vorgestellten<br />

Themen und aus eigener Inspiration. Dabei lernen wir den Umgang mit<br />

verschiedenen Techniken der Ölmalerei, das Gestalten der Räumlichkeiten<br />

durch Hell und Dunkel sowie Perspektive und Farbharmonie kennen. Durch<br />

ausführliche Besprechungen wird die eigene Reflexion geschult.<br />

Materialbesprechung in der ersten Unterrichtsstunde.<br />

Arabische Kalligraphie - mit Herz und Hand<br />

Wochenendseminar<br />

Wenn Sie nicht nur daran interessiert sind, Wörter zu lesen, sondern auch<br />

selbst erste Versuche im Schreiben unternehmen möchten, dann sind Sie in<br />

diesem Kurs genau richtig. Hier erhalten Sie grundlegende Informationen<br />

und Ihnen werden die Formen aller 28 orientalischen Buchstaben mittels<br />

Zitate, die später auch als Vorlage dienen können, gezeigt. Ein weiterer<br />

Schwerpunkt könnte das Schreiben und Nachmalen von symbolträchtigen<br />

Wörtern wie „Freiheit“ oder „Frieden“ sein. Zudem lernen Sie noch, Ihren Namen<br />

kalligrafisch zu schreiben. Natürlich ist es aber auch möglich, frei zu<br />

schreiben.<br />

Sp2.310H Ziad Sheno<br />

3.-4.11.12, 15 UStd.<br />

Sa, 03.11., 10.00-16.00 Uhr;<br />

So, 04.11., 11.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 41,50 (erm: € 22,75) 10-14 Teiln.<br />

Sp2.219F Susanne Pohlmann<br />

1.6.13, 8 UStd.<br />

Sa, 12.00-18.00 Uhr<br />

€ 20,80 (erm: € 12,40) 10-16 Teiln.<br />

Sp2.220F Isa Herzog<br />

1.6.13, 5 UStd.<br />

Sa, 10.00-14.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 11,50 (erm: € 6,25) 12-16 Teiln.<br />

Sp2.221F Isa Herzog<br />

8.6.13, 5 UStd.<br />

Sa, 10.00-14.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 11,50 (erm: € 6,25) 12-16 Teiln.<br />

Sp2.222F Isa Herzog<br />

15.6.13, 5 UStd.<br />

Sa, 10.00-14.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 11,50 (erm: € 6,25) 12-16 Teiln.<br />

Sp2.310F Ziad Sheno<br />

9.-10.2.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 10-14 Teiln.<br />

Sp2.311F Ziad Sheno<br />

25.-26.5.13, 15 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 41,50 (erm: € 22,75) 10-14 Teiln.<br />

Koreanische und chinesische Schriftkunst<br />

Kalligraphie und Malerei des Hangeul sowie<br />

chinesische und moderne Formen<br />

Malerei und Kalligraphie sind in Korea eng verwandte Künste. Viele Schriftkunstwerke<br />

wirken sehr malerisch und sind oft Ausgangspunkt für eine eigenständige<br />

Kunstform. Herr Tae-Sun Cho ist Zen-Mönch und Zen-Meister<br />

der Kalligraphie. Beim Üben und Nachahmen dieser Schriftkunst erleben wir<br />

ihre meditative Kraft und erhalten einen Einblick in eine fernöstliche Einstellung<br />

zum Leben. Kostenpauschale nach Vereinbarung.<br />

Sp2.317H<br />

Zen- und Kalligraphiemeister<br />

Tae-Sun Cho<br />

3.9.-10.12.12, 43 UStd.<br />

13 x Mo, 10.15-12.45 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 94,00 (erm: € 51,00) 12-15 Teiln.<br />

Moderne Kalligraphie als künstlerischer Ausdruck<br />

Workshop zur modernen Kalligraphie und Tuschmalerei<br />

Malerei und Kalligraphie sind in Korea eng verwandte Künste.<br />

Meister Sunim ist der einzige in Deutschland lebende Zenmeister für Kalligraphie<br />

und er ist Künstler.<br />

Trotz aller Strenge der Lehre hat er seinen künstlerischen Weg für Gelassenheit<br />

und Freude gefunden und weiß dies weiterzugeben!<br />

Sp2.318H<br />

Zen- und Kalligraphiemeister<br />

Tae-Sun Cho<br />

22.8.12, 7 UStd.<br />

Mi, 10.30-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 16,60 (erm: € 10,30) 10-14 Teiln.<br />

Austellungsvorbereitung Kalligraphie<br />

Kalligraphie und Malerei des Hangeul sowie<br />

chinesische und moderne Formen<br />

Teilnahme:<br />

nur für die Ausstellungsteilnehmer!<br />

Foto/Bildmotiv: © Byong-Oh<br />

Sp2.317F<br />

Zen- und Kalligraphiemeister<br />

Tae-Sun Cho<br />

11.2.-27.5.13, 43 UStd.<br />

13 x Mo, 10.15-12.45 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

€ 94,00 (erm: € 51,00) 12-15 Teiln.<br />

Sp2.319F<br />

Zen- und Kalligraphiemeister<br />

Tae-Sun Cho<br />

14.-28.1.13, 10 UStd.<br />

3 x Mo, 10.15-12.45 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31<br />

Sp2.320F<br />

Zen- und Kalligraphiemeister<br />

Tae-Sun Cho<br />

15.1.-1.2.13, 10 UStd.<br />

Di, 15.01., 10.15-12.45 Uhr;<br />

2 x Fr, 13.00-15.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 31


2012 2013 2012 2013<br />

KÜNSTLERISCHES HANDWERK<br />

Porzellanmalerei<br />

Das ganze Spektrum der Porzellanmalerei, von der klassischen Blumenmalerei<br />

bis zum modernen Design, wird Ihnen von in der KPM <strong>Berlin</strong> ausgebildeten<br />

Porzellanmalern vorgestellt und nahe gebracht. Eigene Ideen werden<br />

gern gesehen und Ihre individuelle Kreativität wird gefördert.<br />

Für die Grundausstattung entstehen Materialkosten von ca. 36 Euro. Bitte weißes<br />

Porzellan mitbringen.<br />

Sp2.322H Tanja Graffenberg<br />

14.9.-7.12.12, 44 UStd.<br />

11 x Fr, 10.30-13.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 105,20 (erm: € 54,60) 10-15 Teiln.<br />

Sp2.323H Anton Strafko<br />

6.9.-6.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Do, 14.45-17.45 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 114,40 (erm: € 59,20) 10-15 Teiln.<br />

Sp2.324H Anton Strafko<br />

6.9.-6.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Do, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 114,40 (erm: € 59,20) 10-12 Teiln.<br />

Künstlerische Grundlagen plastischer Formgebung<br />

Sie werden mit der Konzeption und Realisation plastischer Formgebung vertraut<br />

gemacht, wobei auf einem Grundlagenstudium aufbauend Materialexperimente<br />

durchgeführt werden, die zu freien und angewandten künstlerischen<br />

Arbeiten aus Gips, Ton, Stein und Holz führen. Materialbeschaffung nach<br />

Absprache in den Kursen. Die Kosten sind von den Teilnehmenden zu tragen.<br />

Sp2.325H Wolfgang Bouvie<br />

3.9.-3.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Mo, 10.00-13.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 109,60 (erm: € 56,80) 10-12 Teiln.<br />

Sp2.326H Wolfgang Bouvie<br />

3.9.-3.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Mo, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 109,60 (erm: € 56,80) 10-12 Teiln.<br />

Keramik<br />

Arbeiten mit Ton<br />

Von Aufbautechniken bis zur Drehscheibe lernen Sie die Techniken kennen,<br />

in denen Sie Ihrer Phantasie und Ihren Formvorstellungen Ausdruck geben<br />

können. Genießen Sie ein Material, das unzählige Möglichkeiten bietet.<br />

Materialbeschaffung nach Absprache in den Kursen, die Kosten sind von<br />

den Teilnehmern zu tragen.<br />

Sp2.330H Yeonok Choi<br />

5.9.-19.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Mi, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 114,40 (erm: € 59,20) 10-12 Teiln.<br />

Sp2.331H Yeonok Choi<br />

7.9.-14.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Fr, 10.00-13.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 114,40 (erm: € 59,20) 10-12 Teiln.<br />

Sp2.322F Tanja Graffenberg<br />

8.2.-3.5.13, 44 UStd.<br />

11 x Fr, 10.30-13.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 105,20 (erm: € 54,60) 10-15 Teiln.<br />

Sp2.323F Anton Strafko<br />

14.2.-23.5.13, 48 UStd.<br />

12 x Do, 14.45-17.45 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 114,40 (erm: € 59,20) 10-15 Teiln.<br />

Sp2.324F Anton Strafko<br />

14.2.-30.5.13, 48 UStd.<br />

12 x Do, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 114,40 (erm: € 59,20) 10-12 Teiln.<br />

Sp2.325F Wolfgang Bouvie<br />

11.2.-13.5.13, 48 UStd.<br />

12 x Mo, 10.00-13.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 109,60 (erm: € 56,80) 10-12 Teiln.<br />

Sp2.326F Wolfgang Bouvie<br />

11.2.-13.5.13, 48 UStd.<br />

12 x Mo, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 109,60 (erm: € 56,80) 10-12 Teiln.<br />

Sp2.330F Yeonok Choi<br />

13.2.-22.5.13, 48 UStd.<br />

12 x Mi, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 114,40 (erm: € 59,20) 10-12 Teiln.<br />

Sp2.331F Yeonok Choi<br />

15.2.-31.5.13, 48 UStd.<br />

12 x Fr, 10.00-13.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 114,40 (erm: € 59,20) 10-12 Teiln.<br />

Künstlerisches Handwerk<br />

Objekte für Garten und Balkon<br />

Keramik-Workshop<br />

Ein Workshop, in dem Sie intensiv an einem Tonstück arbeiten und auch Neues<br />

ausprobieren können. Sie erhalten eine Einführung in die verschiedenen<br />

Techniken der Aufbaukeramik. Gestaltung von kleinen tierischen Skulpturen<br />

und Kugelobjekten, Bemalung in der Engobetechnik oder Glasierung.<br />

Materialbeschaffung nach Absprache in den Kursen, die Kosten sind<br />

von den Teilmehmern zu tragen.<br />

Foto: © Yeonok Choi<br />

Kleine Objekte und Gefäße<br />

Keramik-Workshop zu Weihnachten<br />

Zu Weihnachten macht ein persönliches Geschenk manchmal mehr Freude<br />

und steht in der langen Tradition des Schenkens und der Gaben.<br />

Materialbeschaffung nach Absprache in den Kursen, die Kosten sind<br />

von den Teilnehmern zu tragen.<br />

Sp2.333H Yeonok Choi<br />

7.-15.12.12, 20 UStd.<br />

Fr, 07.12., 16.00-19.00 Uhr; 2 x Sa, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 50,00 (erm: € 27,00) 10-12 Teiln.<br />

Die Kunst des Holzschnitts - Einführung<br />

Wochenendkurs: Strukturen des Fließens<br />

An diesem Wochenende erlernen wir die Grundlagen des Holzschnitts. Wir<br />

fertigen Drucke von Hand mit Hilfe eines Handreibeinstruments (Baren). Wir<br />

lassen uns von den fließenden Formen und Strukturen der Natur und von<br />

den Linienführungen der japanischen Farbholzschnitte inspirieren!<br />

Materialkosten ca. 5 - 10 €.<br />

Sp2.335H Olaf Dahlhaus<br />

22.-23.9.12, 14 UStd.<br />

Sa/So, 11.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 36,20 (erm: € 20,10) 9-10 Teiln.<br />

Papierskulpturen und Objekte<br />

Wochenendseminar<br />

Wir gehen in die dritte Dimension. Sie werden erstaunt sein, welche Möglichkeiten<br />

in Papier stecken! Mit einfachsten Mitteln können Sie sich spontan<br />

plastisch ausdrücken und es zu leichten, zarten Raumkörpern oder Figuren<br />

und Objekten formen. Für großformatige Skulpturen bauen wir Gerüste aus<br />

Draht und überziehen sie schichtweise mit Papier. Wir experimentieren mit<br />

den Techniken der Kaschierung einer Form. Aus verschiedenen Papieren gewinnen<br />

wir farbiges Papiermaché und lassen vollplastische Objekte wachsen.<br />

Aus Draht gebildete Körper werden von Seidenpapier zu transparenten<br />

Raumgebilden umwoben.<br />

Bitte mitbringen: Zeitungen, Eimer, Plastikschüsseln.<br />

Es entstehen Materialkosten von ca. 8 €.<br />

Sp2.336H Angelika Wolpert<br />

1.-2.12.12, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 40,80 (erm: € 22,40) 10-14 Teiln.<br />

Sp2.332F Yeonok Choi<br />

14.-22.6.13, 20 UStd.<br />

Fr, 14.06., 16.00-19.00 Uhr;<br />

2 x Sa, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 13<br />

€ 50,00 (erm: € 27,00) 10-12 Teiln.<br />

39


40 Künstlerisches Handwerk<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Papierschöpfen<br />

Wochenendseminar<br />

Lassen Sie sich überraschen, wie aus Altpapier kostbare, individuell gestaltete<br />

Papierbögen entstehen! Kreieren Sie Ihr eigenes Wasserzeichen, Briefpapier,<br />

Karten und Bilder! Der Weg führt vom Sammeln des Papiers über<br />

die Vorbereitung des Papierbreis zum Schöpfen, Pressen und Trocknen der<br />

Papierblätter. Falls ein eigener Papierschöpfrahmen erwünscht ist, enstehen<br />

je nach Größe Materialkosten von 9 - 19 Euro. Weiterführende Arbeitsweisen<br />

wie das Eingießverfahren, die Einbettung anderer Materialien, z.B. Pflanzen,<br />

Stoff, Fotos oder Drähte, Papierfärbung und Papiermalerei werden vermittelt.<br />

Sie erhalten vor Kursbeginn eine Liste von Materialien, die Sie mitbringen können.<br />

Filzen - ein kreatives Handwerk<br />

Wochenendseminar für Anfänger und Fortgeschrittene<br />

Filz ist etwas Besonderes. Sein archaisch-mystisches und gleichzeitig ultramodernes<br />

Eigenschaftsprofil verblüfft und verzaubert gleichermaßen. Bei<br />

der Art der Herstellung folgt der Filzer einem uralten Rhythmus und einem<br />

verdichtenden Geschehen, dessen Grundelemente Wasser, Wolle und harte<br />

Arbeit (nur bei großen Objekten!) sind.<br />

Nach einer kleinen Einführung in die Geschichte des Filzhandwerks und<br />

Einblicken in die moderne Textilkunst machen wir uns selbst an die Arbeit.<br />

In diesem Workshop können unter fachlicher Anleitung Stuhlkissen und Bilder,<br />

Kissenbezüge und Taschen entstehen. Im Frühjahrssemester enstehen<br />

Dinge "frisch & frech", mit bunten Farben machen wir alles, was gute Laune<br />

macht und die man im Frühling braucht, z. B." Herzen & Hasen", Blumen und<br />

schöne Eierwärmer. Es geht ganz einfach!<br />

Mitzubringen: 1-2 Handtücher, Schüssel, spitze Schere; Materialkosten: 5 - 30 €, je<br />

nach Verbrauch und Qualität der Wolle (Seide und sehr feine Wolle kostet mehr).<br />

Sp2.338H Brigitta von Homeyer<br />

17.-18.11.12, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 40,80 (erm: € 22,40) 10-14 Teiln.<br />

Schöne Bücher selber gestalten!<br />

Einführung in das Buchkunsthandwerk<br />

Wochenendkurs<br />

Gezeigt wird, wie mit einfachen Mitteln (ganz ohne Werkstatt) schöne, individuelle,<br />

phantasievolle, "perfekte" Bücher und Hefte gebunden werden<br />

können. An dem Wochenende entsteht ein Buch mit festem Einband, das<br />

in Klebetechnik (Lumbecken) gebunden wird. Sie erfahren, wie Sie dieses<br />

Hobby auch zu Hause ausüben können und so eigene Bilder und Texte, Notizbücher,<br />

Skizzenbücher und vieles mehr individuell gestalten können.<br />

Materialkosten ca. 15 - 20 €. Vorbereitungstermin am Freitag, 19.4.<br />

Wochenendkurs als Fortsetzung zur Vertiefung<br />

(Kursbeschreibung siehe oben, Kurs Sp2.340.F)<br />

Nutzen Sie bitte den Vorbereitungstermin am 19.4.<br />

Sp2.337F Angelika Wolpert<br />

9.-10.3.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 40,80 (erm: € 22,40) 10-14 Teiln.<br />

Sp2.338F Brigitta von Homeyer<br />

23.-24.2.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 40,80 (erm: € 22,40) 10-14 Teiln.<br />

Sp2.339F Brigitta von Homeyer<br />

20.-21.4.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 40,80 (erm: € 22,40) 10-14 Teiln.<br />

Sp2.340F Ulrike Loesing<br />

19.-28.4.13, 18 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr; Fr, 19.04.,<br />

17.30-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 49,00 (erm: € 26,50) 9-10 Teiln.<br />

Sp2.341F Ulrike Loesing<br />

22.-23.6.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 9-10 Teiln.<br />

Die Kunst des Goldschmiedens<br />

Kurs zum Kennenlernen<br />

Wir beginnen mit einer einfachen Übung und fertigen einen kleinen Anhänger,<br />

hierbei lernen wir sägen, feilen, schmirgeln und löten. Anschließend fertigen<br />

die Teilnehmer Schmuckstücke wie Ringe, Ohrschmuck, Halsschmuck,<br />

Armreife oder Anhänger nach eigenen Entwürfen und/oder künstlerischen<br />

Vorlagen in Messing, Silber oder Gold an. Edelsteine können verarbeitet werden.<br />

Es werden die traditionellen Techniken des Goldschmiedehandwerks in<br />

Handarbeit vermittelt. Materialien können entweder von den Teilnehmern selbst<br />

besorgt und mitgebracht oder vor Ort erworben werden.<br />

Veranstaltungsort:<br />

Goldschmiedewerkstatt<br />

Jungfernheideweg 1, 13629 <strong>Berlin</strong>, U/ Siemensdamm, Bus 123<br />

Sp2.343H Olaf Petretti<br />

3.-17.9.12, 10 UStd.<br />

Mo, 03.09., 17.00-20.30 Uhr;<br />

2 x Mo, 16.00-19.30 Uhr<br />

€ 31,00 (erm: € 17,50) 7 Teiln.<br />

Sp2.344H Olaf Petretti<br />

13.9.-11.10.12, 15 UStd.<br />

5 x Do, 18.00-20.15 Uhr<br />

€ 44,50 (erm: € 24,25) 7 Teiln.<br />

Sp2.344Ha Olaf Petretti<br />

22.10.-19.11.12, 15 UStd.<br />

5 x Mo, 18.00-20.15 Uhr<br />

€ 44,50 (erm: € 24,25) 7 Teiln.<br />

Sp2.343F Olaf Petretti<br />

14.-28.1.13, 10 UStd.<br />

3 x Mo, 17.00-19.30 Uhr<br />

€ 31,00 (erm: € 17,50) 7 Teiln.<br />

Sp2.344F Olaf Petretti<br />

10.-11.4.13, 10 UStd.<br />

Mi/Do, 11.00-15.00 Uhr<br />

€ 31,00 (erm: € 17,50) 7 Teiln.<br />

Intensivworkshop für Fortgeschrittene!<br />

Mit ausführlicher Materialkunde!<br />

Sp2.345F Olaf Petretti<br />

23.-24.2.13, 10 UStd.<br />

Sa/So, 11.00-15.00 Uhr<br />

€ 31,00 (erm: € 17,50) 7 Teiln.<br />

Sp2.346F Olaf Petretti<br />

9.-10.3.13, 10 UStd.<br />

Sa/So, 11.00-15.00 Uhr<br />

€ 31,00 (erm: € 17,50) 7 Teiln.<br />

<strong>Berlin</strong>s Welt der Stoffe<br />

Hochwertige<br />

Bekleidungsstoffe<br />

Hochwertige<br />

Bekleidungsstoffe<br />

Diverse<br />

Futterstoffe<br />

Eine Vielzahl<br />

an Dekostoffen<br />

Residenzstraße 84, 13359 <strong>Berlin</strong><br />

www.berlinsweltderstoffe.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo bis Fr 10.00 bis 18.30 Uhr<br />

Sa 10.00 bis 16.00 Uhr<br />

Verschiedene<br />

Qualitäten<br />

Verschiedene<br />

Qualitäten<br />

Faire und<br />

günstige<br />

Preise<br />

Mit <strong>Berlin</strong>s größtem Stoffanbieter<br />

auf Tuchfühlung gehen!


2012 2013 2012 2013<br />

JUNGE <strong>VHS</strong><br />

Foto: © voartlab <strong>Berlin</strong><br />

Film - Fotografie<br />

Filme machen ohne Geld!<br />

Wochenendseminar<br />

"Man muss die Filme machen, die man machen will, mit den Mitteln, die einem<br />

zur Verfügung stehen." (J - L. Godard). Jeder kann Filme drehen. Dieses<br />

zweitägige Wochenendseminar richtet sich an Filminteressierte und Filmemacher,<br />

die in kürzester Zeit lernen wollen, wie man kreativ und mit wenigen<br />

Mitteln eigene Ideen umsetzt und den eigenen Film dreht. Themen des<br />

praxisorientierten Seminars sind der Umgang mit der Digitalvideokamera,<br />

Bildsprache, Bildkomposition, Szenenauflösung, Storyboard und der Einsatz<br />

von Licht und Ton. Joachim Mühleisen ist Filmemacher und Gründer der Vitascope<br />

Filmgesellschaft (www.vitascope.de).<br />

Vorkenntnisse und eigene Kamera sind nicht erforderlich.<br />

Die digitale Kamera: Spiegelreflex- und Bridge-Kamera<br />

Grundlagenkurs<br />

Endlich ist die "Neue" da, aber noch glücklicher wäre man, wenn man auch<br />

die Bedienungsanleitung verstünde. In Gruppenarbeit untersuchen wir die<br />

Funktionsweise der Kamera, die Schalter und Anschlüsse, was der Sucher<br />

und das Menü bietet und erforschen die wichtigsten Einstellungen.<br />

Bitte Kamera UND die Bedienungsanleitung mitbringen !<br />

Bitte beachten Sie, dass die Spiegelreflex (und Bridge-)-Kamera und die Kompakt-<br />

Kamera an unterschiedlichen Terminen behandelt werden !<br />

Sp2.601aH Rainer Jordan<br />

10.-17.9.12, 8 UStd.<br />

2 x Mo, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 24<br />

€ 24,00 (erm: € 14,00) 10-12 Teiln.<br />

Sp2.555F Joachim Mühleisen<br />

15.-16.6.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 35<br />

€ 40,80 (erm: € 22,40) 10-14 Teiln.<br />

Junge <strong>VHS</strong>: Film, Fotografie<br />

Die Kompakt-Kamera<br />

Grundlagenkurs<br />

s. Kurs Sp2.601aH<br />

Bitte Kamera UND die Bedienungsanleitung mitbringen !<br />

Bitte beachten Sie, dass die Spiegelreflex (und Bridge-)-Kamera und die Kompakt-<br />

Kamera an unterschiedlichen Terminen behandelt werden !<br />

Fotografie - Aufnahmetechnik und Bildgestaltung<br />

Der Kurs ist für digitale und analoge Fotografie geeignet<br />

Der Anfänger lernt die grundlegenden Zusammenhänge zwischen Technik<br />

und Kreativität kennen und eignet sich die elementaren Kenntnisse der<br />

Bildgestaltung an. Es werden technische sowie gestalterische Aufgaben<br />

gestellt und die Ergebnisse werden besprochen. Themen: Die Unterschiede<br />

zwischen dem Auge und der Kamera, die Verwacklungsunschärfe vermeiden,<br />

Blitzlicht, Grundlagen der Bildgestaltung: Bildausschnitt, Punkt und<br />

Linie, Flächen, Goldener Schnitt, Perspektive.<br />

Bitte Kamera und die Bedienungsanleitung sowie 5 eigene Aufnahmen<br />

zum ersten Termin mitbringen !<br />

Sp2.602H Rainer Jordan<br />

24.9.-10.12.12, 40 UStd.<br />

10 x Mo, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 21<br />

€ 104,00 (erm: € 54,00) 10-15 Teiln.<br />

Aufnahmetechnik und Bildgestaltung:<br />

Bildsprache und Komposition<br />

Der Kurs ist für digitale und analoge Fotografie geeignet<br />

Bildsprache und Komposition<br />

Man sieht nicht mit dem Auge, sondern mit dem Gehirn. Die Teilnehmer/<br />

nnen werden sich ihres eigenen Geschmackes bewusst und erhalten Hilfen,<br />

um den persönlichen Ausdruck in ihren Aufnahmen zu steigern. Es werden<br />

Erfolgsbilder analysiert und die kompositorischen Elemente untersucht.<br />

Außerdem werden unterschiedliche künstlerische Positionen verglichen.<br />

Praktische Hausaufgaben zu den Themen: Gestalten mit Unschärfe, Symmetrie,<br />

Spiegelungen, Kontraste und Farbkomposition<br />

Bitte 5 eigene Aufnahmen zum ersten Termin mitbringen.<br />

Am 9.3. findet der Termin im Atelier des Künstlers statt.<br />

Vom Stillleben bis zur Produktfotografie -<br />

Aufnahmetechnik und Lichtdramaturgie<br />

Workshop im professionellen Studio<br />

Ob ein einzelnes Objekt oder kleines Stilleben, das Licht entscheidet über<br />

die Wirkung der Aufnahme.<br />

Inhalte: die Studiotechnik und Lichtformer, Hinweise zu preiswerten Lösungen<br />

für das eigene "Studio", Arrangieren, Licht setzen mit Dauerlicht und Blitzlicht.<br />

Jeder Teilnehmer sollte neben der Kamera auch ein Objekt (Flasche, Bügeleisen, u.ä.,<br />

keine Makrofotografie!) mitbringen.<br />

Veranstaltungsort:<br />

Atelier Rainer Jordan,<br />

Hagelberger Str. 52, 10965 <strong>Berlin</strong><br />

Sp2.604H Rainer Jordan<br />

17.11.12, 8 UStd.<br />

Sa, 11.30-18.00 Uhr<br />

€ 24,00 (erm: € 14,00) 10-12 Teiln.<br />

Sp2.601F Rainer Jordan<br />

14.-21.1.13, 8 UStd.<br />

2 x Mo, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 24<br />

€ 24,00 (erm: € 14,00) 10-12 Teiln.<br />

Sp2.602F Rainer Jordan<br />

11.2.-29.4.13, 40 UStd.<br />

10 x Mo, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 21<br />

€ 104,00 (erm: € 54,00) 10-15 Teiln.<br />

Sp2.603F Rainer Jordan<br />

16.2.-23.3.13, 28 UStd.<br />

Sa, 16.02., 11.30-16.30 Uhr;<br />

2 x Sa, 11.30-16.00 Uhr;<br />

2 x Sa, 11.30-15.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 21<br />

€ 74,00 (erm: € 39,00) 10-15 Teiln.<br />

41


42 Junge <strong>VHS</strong>: Film, Fotografie<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Digitale Bildbearbeitung<br />

für Einsteiger<br />

Die digitale Fotografie bietet ungeahnte<br />

Möglichkeiten. Tatsächlich<br />

sind digitale Bilder leichter zu verarbeiten<br />

als in der analogen Fotografie,<br />

vorausgesetzt, man weiß, wie !<br />

Schwerpunkte dieses Kurses sind<br />

die elementaren Kenntnisse:<br />

Aufbau von Photoshop, Bilder verwalten,<br />

die wichtigsten Werkzeuge,<br />

Korrekturmöglichkeiten von<br />

Helligkeit, Kontrast und Farben,<br />

Auswahlen erstellen, die Ebenentechnik<br />

und ihre Anwendung. Darüber<br />

hinaus werde auch Grundlagen<br />

zum besseren Verständnis<br />

der digitalen Fotografie vermittelt.<br />

Obwohl wir mit Photoshop CS 5<br />

arbeiten, können die Kenntnisse auf andere<br />

PS Versionen angewandt werden.<br />

Sp2.606H Rainer Jordan<br />

11.9.-27.11.12, 40 UStd.<br />

10 x Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 24<br />

€ 104,00 (erm: € 54,00) 10-12 Teiln.<br />

Digitale Fotografie für Fortgeschrittene<br />

Sie kennen bereits die gebräuchlichsten Werkzeuge von Photoshop (bzw.<br />

Elements). Dieser Kurs beschäftigt sich mit der kreativen Umsetzung. Sie<br />

erhalten Anregungen und Tipps zu Verfremdungstechniken , die ihre Bilder<br />

zauberhaft erscheinen lassen.<br />

Themen: Das digitale Negativ , RAW und DNG-Konverter, Ebenentechnik<br />

erweitern, Einstelleben, Ebenenstapel mit Smart-Objekten, Maskentechnik<br />

Anwendungen: Auswahlen verfeinern, Landschaftsaufnahmen verbessern,<br />

Spiel mit der Schärfentiefe, Panoramen erstellen, Kamera Filter (Stern- und-<br />

Pol-Filter) simulieren, Farbbilder perfekt in Schwarz- Weiß umwandeln. Gearbeitet<br />

wird im wesentlichen an eigenen Bildern, die teilweise für den Kurs<br />

erstellt werden sollen.<br />

Sp2.607H Rainer Jordan<br />

22.1.-24.3.13, 32 UStd.<br />

2 x Di, 12.00-18.00 Uhr;<br />

So, 10.02., 14.00-20.00 Uhr;<br />

2 x So, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 21<br />

€ 84,00 (erm: € 44,00) 10-12 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Bitte beachten Sie auch unser großes Angebot an Grafik-, Layout- und<br />

Multimediakursen im Bereich Berufliche Bildung ab Seite 88.<br />

Porträt-Fotografie<br />

Dieser spezielle Teilbereich der Fotografie läßt viel Spielraum für Kreativität<br />

und zählt zu den spannendsten der fotografischen Disziplinen! Das Portrait<br />

als Inszenierung. Zuerst die Idee, dann das Licht, dann die Fotografie und<br />

zum Schluss die digitale Bearbeitung mit Photoshop. Außerdem werden<br />

Hinweise zum "Recht am eigenen Bild" gegeben.<br />

Teilnehmer, die einen Einstieg in die Fotografie wünschen, werden gebeten,<br />

einen der Grundkurse zu buchen.<br />

Veranstaltungsorte sind u. a. der Computerraum der <strong>VHS</strong> und ein professionelles<br />

Fotostudio.<br />

Am 22.9. und 20.10.12 findet der Unterricht im Fotostudio in Kreuzberg statt!<br />

Sp2.608H Rainer Jordan<br />

15.9.-27.10.12, 28 UStd.<br />

3 x Sa, 11.30-14.30 Uhr;<br />

2 x Sa, 11.30-17.30 Uhr<br />

€ 74,00 (erm: € 39,00) 10-12 Teiln.<br />

Foto: © voartlab <strong>Berlin</strong><br />

Sp2.606F Rainer Jordan<br />

24.1.-18.4.13, 40 UStd.<br />

10 x Do, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 24<br />

€ 104,00 (erm: € 54,00) 10-12 Teiln.<br />

Sp2.607F Rainer Jordan<br />

15.1.-26.3.13, 40 UStd.<br />

10 x Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 24<br />

€ 104,00 (erm: € 54,00) 10-12 Teiln.<br />

Projektkurs: Perspektivwechsel<br />

Ausstellungsprojekt<br />

<strong>Spandau</strong> hat eine lange Geschichte. Mit der Kamera halten wir die Zeit an,<br />

zeigen das zeitgenössische <strong>Spandau</strong>, damit es in der Schnelllebigkeit nicht<br />

verloren geht. Und bald werden diese Aufnahmen ihrerseits wieder Zeugen<br />

der <strong>Spandau</strong>er Geschichte sein.<br />

Ziel ist es, mehr als nur eine Dokumentation zu schaffen, sondern kreative<br />

Sichtweisen zu entwickeln, um Bilder von <strong>Spandau</strong> zu schaffen, die bewegen.<br />

Fotografische Ausdrucksmittel: Panorama (hoch und quer), Bewegungsunschärfe,<br />

HDR, ...<br />

Die Auswahl der besten Aufnahmen werden noch in diesem Herbst im<br />

Café des Kulturhauses ausgestellt.<br />

Eröffnungstermin: Donnerstag, 1. November,18 Uhr<br />

1. Termin: Treffen im Kulturhaus<br />

Samstage Fotoshooting in der Altstadt<br />

3. Termin <strong>VHS</strong>, Raum 24<br />

Weitere Termine nach Absprache!<br />

Sp2.610H Rainer Jordan<br />

20.-28.7.12, 24 UStd.<br />

2 x Fr, 18.00-21.00 Uhr;<br />

2 x Sa, 11.00-14.00 Uhr<br />

€ 64,00 (erm: € 34,00) 10-12 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Im Ausstellungsrückblick auf Seite 109 finden Sie einige Aufnahmen<br />

aus dem Foto-Projekt "Bücher werden Bilder" .<br />

Foto: © voartlab <strong>Berlin</strong><br />

Portraitfotografie: Thema "Interkulturell"


2012 2013 2012 2013<br />

Theater<br />

JugendTheaterWerkstatt<br />

Demokratie direkt: Das Leben in den großen Städten<br />

Ein interkulturelles Projekt: <strong>Berlin</strong> - Alexanderplatz<br />

Sp2.673H<br />

Carlos Manuel; Hartmut Schaffrin<br />

11.-17.10.12, 45 UStd.<br />

Jugendtheaterwerkstatt,<br />

Gelsenkicher Str. 20<br />

entgeltfrei 10-20 Teiln.<br />

Foto: © JTW<br />

Demokratie direkt: Vom Leben in den großen Städten<br />

Ein interkulturelles Projekt: Intensivproben<br />

1929 schrieb Döblin den Großstadtroman <strong>Berlin</strong> Alexanderplatz über den<br />

Überlebenskampf des Franz Biberkopf in der Metropole <strong>Berlin</strong>, einem Pandämonium<br />

aus Häusergewirr und Menschentrubel, Zeitungs- und Reklamegeschrei,<br />

unterirdisch brodelndem Verbrechertum, Schlachthausdunst und<br />

Jazzrhythmen, Straßenstrich und Wirtshausphilosophie, Zuhälterpack, Flittermoral<br />

und strahlendem Lichterglanz.<br />

Die Geschichte: Der ehemalige Transportarbeiter Franz Biberkopf, wird<br />

nach vier Jahren Haft aus dem Gefängnis Tegel entlassen und beschließt,<br />

„anständig zu sein“. Ehrlich will er bleiben, wenn er als Straßenhändler und<br />

Zeitungsverkäufer am <strong>Berlin</strong>er Alexanderplatz steht, in Kneipen, Tanzlokalen<br />

und Zuhälterkaschemmen seine Abende verbringt, und ist doch, ohne es<br />

selbst zu wissen, schon verloren.<br />

Das Falkenhagener Feld wird "<strong>Berlin</strong>-Alexanderplatz":<br />

<strong>Berlin</strong> und seine Bewohner<br />

2012: <strong>Berlin</strong> ändert mit atemberaubender Geschwindigkeit sein Gesicht.<br />

In Teilen der Innenstadt wurden in den letzten Jahren über drei Viertel der<br />

Bewohner ausgetauscht. Wie wandelt sich die Stadt und wie reagieren die<br />

Menschen? An der Peripherie sammeln sich Verlierer, Migranten, Arme, Arbeitslose,<br />

aber auch die Neuberliner, die von hier aus in die Mitte wollen, um<br />

am Erfolg Teil zu haben.<br />

So auch im Hochhausviertel Falkenhagener Feld. Hier am Stadtrand eröffnet<br />

die JugendTheaterWerkstatt ein neues Jugendtheater und Kulturzentrum.<br />

In Kooperation mit professionellen Theatern und Künstlern, Nachwuchskünstlern<br />

und Nachbarn fragen wir:<br />

Wer definiert die Stadt? Wer erzählt ihre Geschichte?<br />

Sp2.673SH<br />

Carlos Manuel; Hartmut Schaffrin<br />

1.-7.8.12, 45 UStd.<br />

Jugendtheaterwerkstatt,<br />

Gelsenkircher Str. 20<br />

entgeltfrei 10-20 Teiln.<br />

Termine<br />

und weitere Informationen für alle Jugendtheaterprojekte mit der JTW<br />

erfahren Sie unter der Telefonnummer: 623 98 59<br />

Junge <strong>VHS</strong>: Theater<br />

Migration & Bildung<br />

Ein interkulturelles Projekt<br />

Sp2.671SH Carlos Manuel<br />

9.-14.7.12, 36 UStd.<br />

Di-Do, 10.00-20.00 Uhr;<br />

Fr/Sa, 10.30-18.30 Uhr;<br />

Mo, 09.07., 10.30-20.30 Uhr<br />

Jugendtheaterwerkstatt<br />

Gelsenkircher Str. 20,<br />

entgeltfrei 10-20 Teiln.<br />

Theater für Europa oder wie finde ich meine Rolle?<br />

Einstieg in ein europäisches Theaterprojekt<br />

Was überhaupt ist eine Rolle und wann spiele ich sie gut? An erster Stelle<br />

beschäftigt uns die Frage, welche Rolle will ich in meinem Leben spielen! Gemeinsam<br />

mit anderen wollen wir auf der Bühne Testläufe und Probeverhalten<br />

für die Zukunft trainieren, damit wir fit sind, wenn der Vorhang sich hebt,<br />

der im Kulturhaus oder der auf der Bühne des Lebens...Leonhard Drescher,<br />

erfahrener Regisseur, probt mit euch bis zum glanzvollen Finale mit Humor<br />

und Sinn für ein erfolgreiches Scheitern. Das Erlebnis einer gemeinsamen<br />

Theatererfahrung macht stark und ist die beste Vorbereitung für jede Rolle,<br />

auf der Bühne oder im wirklichen Leben!<br />

Sp2.705H Leonhard Drescher<br />

11.9.-23.10.12, 28 UStd.<br />

7 x Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 60,00 (erm: € 32,00) 10-20 Teiln.<br />

Sp2.706H Leonhard Drescher<br />

30.10.-11.12.12, 28 UStd.<br />

7 x Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 60,00 (erm: € 32,00) 10-20 Teiln.<br />

Design-Workshop<br />

Grundlagen des Designs für Bühnenbildner, Lichtdesigner<br />

und Installationskünstler<br />

Der amerikanische Bühnenbildner und Lichtdesigner Fred Pommerehn unterrichtet<br />

Grundlagen des Designs für Bühne, Licht und Installationen. Licht,<br />

Farbe, Focus, Raum- und Bühnenanalyse sind u.a. Themen des Workshops.<br />

Parallel dazu können die Teilnehmer die Entstehung des Bühnenbildes zu der<br />

Theaterinszenierung "Amerika" miterleben und als Assistenten mitwirken.<br />

Wer Interesse hat und genauere Informationen möchte, kann Hartmut<br />

Schaffrin, Tel. 623 98 59, anrufen. Eine Anmeldung für das Theaterprojekt ist<br />

auch an der JugendTheaterWerkstatt <strong>Spandau</strong> möglich!<br />

Sp2.708H Fred Pommerehn<br />

11.-12.8.12, 16 UStd.<br />

Sa/So, 13.00-19.00 Uhr<br />

Jugendtheaterwerkstatt,<br />

Gelsenkircher Str. 20,<br />

Kulturzentrum Forum,<br />

Gelsenkircher Str. 12/20, Theater<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 8-10 Teiln.<br />

Sp2.705F Leonhard Drescher<br />

12.2.-26.3.13, 28 UStd.<br />

7 x Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 60,00 (erm: € 32,00) 10-20 Teiln.<br />

Sp2.706aF Leonhard Drescher<br />

9.4.-21.5.13, 28 UStd.<br />

7 x Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 60,00 (erm: € 32,00) 10-20 Teiln.<br />

Sp2.706F Leonhard Drescher<br />

16.4.-28.5.13, 28 UStd.<br />

7 x Di, 18.00-21.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 60,00 (erm: € 32,00) 10-20 Teiln.<br />

Sp2.708F Fred Pommerehn<br />

1.-2.6.13, 16 UStd.<br />

Sa/So, 13.00-19.00 Uhr<br />

Kulturzentrum Forum,<br />

Gelsenkircher Str. 12/20, Theater<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 8-10 Teiln.<br />

43


44 Junge <strong>VHS</strong>: Theater | Tanz<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Dramaturgie und Regieseminar mit Carlos Manuel<br />

Angriff auf die Demokratie -<br />

Die ungenehmigte Fortsetzung einer Intervention.<br />

Carlos plant im Anschluss an <strong>Berlin</strong> Alexanderplatz (siehe linke Spalte) wieder<br />

ein kleines Werkstatt-Projekt mit Performance, mit dem er die gemachten<br />

Erfahrungen aus dem Projekt Alexanderplatz verarbeiten möchte. Das wird<br />

dann so ähnlich wie die wunderbare Intervention "Vor dem Gesetz".<br />

Bitte vorab ausführliche Projektbeschreibung und Materialsammlung anfordern<br />

unter Tel.: 623 98 59<br />

Sp2.709H Carlos Manuel<br />

8.-9.12.12, 16 UStd.<br />

Sa, 08.12., 15.00-21.00 Uhr;<br />

So, 09.12., 13.00-19.00 Uhr<br />

Kulturzentrum Forum,<br />

Gelsenkircher Str. 12/20, Theater<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 12-20 Teiln.<br />

Szenenarbeit und Improvisation<br />

Der Kurs richtet sich an Jugendliche im Alter von 17-27.<br />

Großer Wert wird gelegt auf die Authentizität des schauspielerischen Ausdrucks.<br />

Im Kurs werden sowohl für Anfänger, als auch für schon Schauspielerfahrene<br />

Grundlagen für die ganz persönliche Herangehensweise an die<br />

Rolle vermittelt.<br />

Der Kurs eignet sich auch für junge Menschen, die sich auf eine Schauspiel-<br />

Aufnahmeprüfung vorbereiten.<br />

Sp2.712H Viola Morlinghaus<br />

15.10.-17.12.12, 40 UStd.<br />

10 x Mo, 18.00-21.00 Uhr<br />

Jugendtheaterwerkstatt,<br />

Gelsenkircher Str. 20,<br />

Kulturzentrum Forum,<br />

Gelsenkircher Str. 12/20, Theater<br />

€ 84,00 (erm: € 44,00) 12-20 Teiln.<br />

Stimme und Textgestaltung<br />

Professionelle Stimmschulung für Jugendliche zwischen 16 und 27 Jahren<br />

Was ist das Geheimnis einer vollen und ausdrucksstarken Stimme? - Wie<br />

kann ich meine Stimme in den Raum projizieren? Wie funktioniert die<br />

Bauch-, bzw. die Zwerchfellatmung? Wie kann ich durch meine Sprechweise<br />

die Zuhörer fesseln?<br />

Dieser Kurs vermittelt Grundlagen der Stimmausbildung. Mit einfachen,<br />

aber sehr wirkungsvollen Atem-, Stimm- und Artikulationsübungen entwickeln<br />

wir unsere Bühnenpräsenz.<br />

Sp2.714H Viola Morlinghaus<br />

1.12.12, 8 UStd.<br />

Sa, 13.00-19.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Mauerstr. 6, Ballettsaal;<br />

Kulturzentrum Forum,<br />

Gelsenkircher Str. 12/20, Theater<br />

€ 24,00 (erm: € 14,00) 8-10 Teiln.<br />

Sp2.709F Carlos Manuel<br />

12.-13.1.13, 16 UStd.<br />

Sa, 12.01., 15.00-21.00 Uhr;<br />

So, 13.01., 13.00-19.00 Uhr<br />

Kulturzentrum Forum,<br />

Gelsenkircher Str. 12/20, Theater<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 12-20 Teiln.<br />

Sp2.710F Carlos Manuel<br />

9.-10.2.13, 16 UStd.<br />

Sa, 09.02., 15.00-21.00 Uhr;<br />

So, 10.02., 13.00-19.00 Uhr<br />

Kulturzentrum Forum,<br />

Gelsenkircher Str. 12/20, Theater<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 12-20 Teiln.<br />

Sp2.712F Viola Morlinghaus<br />

14.1.-18.3.13, 40 UStd.<br />

10 x Mo, 18.00-21.00 Uhr<br />

Jugendtheaterwerkstatt,<br />

Gelsenkircher Str. 20,<br />

Kulturzentrum Forum,<br />

Gelsenkircher Str. 12/20, Theater<br />

€ 84,00 (erm: € 44,00) 12-20 Teiln.<br />

Sp2.714F Viola Morlinghaus<br />

19.1.13, 8 UStd.<br />

Sa, 13.00-19.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Mauerstr. 6, Ballettsaal;<br />

Kulturzentrum Forum,<br />

Gelsenkircher Str. 12/20, Theater<br />

€ 23,20 (erm: € 13,60) 8-10 Teiln.<br />

Trommeln und Percussion<br />

Der Kurs ist geeignet für Leute die gerne mal auf direktem Wege gemeinsam<br />

musizieren möchten. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, denn mit<br />

Rhythmus findet man schnell einen Weg zur Musik.<br />

Es werden Rhythmen aus aller Welt (z.B. orientalisch, afrikanisch, Lateinamerikanisch<br />

u.a.) auf den entsprechenden Trommeln (Darabuka, Rahmentrommel,<br />

Djembe, Congas, Marimbaphon und weiteren Perkussionsinstrumenten)<br />

erarbeitet und zu einem oder mehreren Stücken arrangiert.<br />

Percussiontraining mit professioneller Anleitung<br />

Eine Botschaft zu trommeln ist eine ganz alte Methode der Verständigung.<br />

Wie man seine eigene percussive Botschaft und die richtigen Schwingungen<br />

weiter gibt, das will gelernt sein!<br />

Sp2.750H Joshua Tinwa<br />

22.8.-26.9.12, 24 UStd.<br />

Di. 18.00-19.30 Uhr<br />

Christoph-Földerich-Grundschule,<br />

Földerichstr. 29-33, Raum 18<br />

€ 34,00 (erm: € 19,00) 8-14 Teiln.<br />

Percussionstraining mit professioneller Anleitung<br />

Eine Botschaft zu trommeln ist eine ganz alte Methode der Verständigung.<br />

Wie man seine eigene percussive Botschaft und die richtigen Schwingungen<br />

weiter gibt, das will gelernt sein!<br />

Sp2.751H Joshua Tinwa<br />

18.10.-29.11.12, 12 UStd.<br />

Di. 18.00-19.30 Uhr<br />

Christoph-Földerich-Grundschule,<br />

Földerichstr. 29-33, Raum 18<br />

€ 34,00 (erm: € 19,00) 9-12 Teiln.<br />

Sp2.752H Joshua Tinwa<br />

7.11.-12.12.12, 24 UStd.<br />

Di. 18.00-19.30 Uhr<br />

Christoph-Földerich-Grundschule,<br />

Földerichstr. 29-33, Raum 18<br />

€ 34,00 (erm: € 19,00) 8-14 Teiln.<br />

Foto: © Christian Seidel/pixelio.de<br />

Sp2.740F Chandra Berns<br />

12.2.-16.4.13, 26 UStd.<br />

Di. 18.00-19.30 Uhr<br />

Kulturzentrum Forum,<br />

Gelsenkircher Str. 12/20, Theater<br />

€ 69,00 (erm: € 36,50) 8-14 Teiln.<br />

Sp2.750F Joshua Tinwa<br />

13.2.-20.3.13, 24 UStd.<br />

Di. 18.00-19.30 Uhr<br />

Christoph-Földerich-Grundschule,<br />

Földerichstr. 29-33, Raum 18<br />

€ 34,00 (erm: € 19,00) 8-14 Teiln.<br />

Sp2.751F Joshua Tinwa<br />

11.4.-23.5.13, 12 UStd.<br />

Di. 18.00-19.30 Uhr<br />

Christoph-Földerich-Grundschule,<br />

Földerichstr. 29-33, Raum 18<br />

€ 34,00 (erm: € 19,00) 9-12 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

TANZ<br />

Bollywood-Dance<br />

Fit für die Tanzszene in <strong>Berlin</strong>, auch für Neueinsteiger!<br />

Bollywood macht glücklich! Dieser Tanzstil hat inzwischen längst die europäischen<br />

Tanzböden (und Fitness-Studios) erreicht. In diesem Kurs trifft somit<br />

indischer Tempeltanz auf Jazz-, Moderndance, orientalischen Tanz und<br />

manchmal auch Hip Hop - eben ganz so wie im Bollywood Movie. Nicht<br />

nur Fans dieser indischen Filme mit den berühmten sowie wunderschönen<br />

Tanz- und Gesangszenen sind willkommen! Bollywood-Musik - mal fetzig,<br />

energiegelade, mal ruhig und gefühlvoll. Sinnliche Bewegungen, schnelle<br />

Schritte, elegante Gesten, verstohlene Blicke steigern die Lebensfreude.<br />

Vorkenntnisse in Modern-/Jazzdance, orientalischem bzw. indischem Tanz<br />

sind wünschenswert, aber nicht Voraussetzung. Auf das Niveau der einzelnen<br />

Teilnehmer/-innen wird eingegangen.<br />

Bitte bequeme Sportkleidung, evtl. buntes Tuch für die Hüften, Socken oder Gymnastikschläppchen<br />

und Getränke mitbringen.<br />

Keine Straßenschuhe benutzen!<br />

Sp2.802H Heike Hönig<br />

18.10.12-3.1.13, 20 UStd.<br />

10 x Do, 19.40-21.10 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 46,00 (erm: € 25,00) 12-26 Teiln.<br />

Female Dance - Lady Style<br />

Für junge Frauen ab 16!<br />

Dance einmal anders und nur für Mädchen/Frauen ab 16 Jahre (und sportlich<br />

jung gebliebene). In diesem Kurs werden wir im Stile von Christina Aquillera,<br />

Shakira und wie im Film Coyote Ugly tanzen.<br />

Nach einem Warm up und Technik-/Styleübungen wird eine Tanzkombination<br />

mit ästhetischen und anmutigen, aber auch explosiven sowie provokanten<br />

Bewegungen einstudiert. Des weiteren erwarten die Teilnehmerinnen<br />

Elemente aus Gogo-Dance, Dance Hall und alles was Frau beim Tanzen einfach<br />

gut und stilvoll aussehen lässt.<br />

Dieser Tanzstil ist somit auch ein Training für die gesamte Körpermuskulatur,<br />

gibt den extra Kick fürs Selbstbewusstsein und verstärkt die Ausstrahlung.<br />

Bitte bequeme Sportkleidung, sowie Socken, Schläppchen oder Turnschuhe und<br />

Getränke mitbringen.<br />

Sp2.808H Heike Hönig<br />

17.10.12-2.1.13, 20 UStd.<br />

10 x Mi, 18.30-20.00 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 12-25 Teiln.<br />

Street-Dance / Hip-Hop 30 plus<br />

In diesem Kurs regiert der "groove" von heute und das für alle Tanzbegeisterten<br />

über 30 Jahre die schon immer mal Hip Hop bzw. Street-Dance kennen<br />

lernen und tanzen wollten.<br />

Wir werden in diesen Kurs Schritt- und Bewegungskombinationen in Anlehnung<br />

der Musikvideoclips erlernen, die wir zu einer Choreographie auf einen<br />

aktuellen Charthit ausbauen. Hierbei werden verschiedene Street-Dance-/<br />

Hip Hop Stile gemischt, so gibt es Sequenzen die gelassen und weich getanzt<br />

werden aber auch hart, aggressiv und einfach cool. Melde Sie sich einfach an,<br />

denn es warten Musik die sofort in die Beine geht, coole Moves und viel Spaß<br />

auf Sie. Dieser Kurs ist für TeilnehmerInnen 30 + gedacht die keine bzw. wenig<br />

Tanzkenntnisse haben. NeueinsteigerInnen sind herzlich willkommen. Auf das<br />

Niveau der einzelnen Teilnehmer/-innen wird eingegangen.<br />

Bitte bequeme Sportkleidung, sowie Socken, Schläppchen oder Turnschuhe und<br />

Getränke mitbringen.<br />

Sp2.809H Heike Hönig<br />

17.10.12-2.1.13, 20 UStd.<br />

10 x Mi, 20.00-21.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 12-25 Teiln.<br />

Sp2.802F Heike Hönig<br />

14.2.-2.5.13, 20 UStd.<br />

10 x Do, 19.40-21.10 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 46,00 (erm: € 25,00) 12-26 Teiln.<br />

Sp2.808F Heike Hönig<br />

13.2.-1.5.13, 20 UStd.<br />

10 x Mi, 18.30-20.00 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 12-25 Teiln.<br />

Sp2.809F Heike Hönig<br />

13.2.-1.5.13, 20 UStd.<br />

10 x Mi, 20.00-21.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 44,00 (erm: € 24,00) 12-25 Teiln.<br />

Salsa Cubana, Bachata, Cha Cha Cha, "Merengue Fitness"<br />

Anfängerkurs<br />

Der Kurs vermittelt Rhythmusgefühl im Einklang mit der typischen Musik.<br />

Auf dieser Basis werden die ersten Grundschritte und raffinierte Drehungen<br />

geübt. Hinzu kommen Techniken, die Hüfte, Schultern und den ganzen Körper<br />

in den Bewegungsablauf einbeziehen. Führen und Folgen, also männliche<br />

und weibliche Formen, werden getrennt unterrichtet. Ebenso können<br />

Sie Kombinationen mit Show-Charakter erlernen, die auf internationalen<br />

Salsa-Bachata Festivals unterrichtet werden. Salsa, Zumba: mit Freunden<br />

und Kollegen einen Salsa-Kurs besuchen hebt die Stimmung. Die Tanzschritte<br />

sind leicht nach zu tanzen und jeder kann sofort mitmachen.<br />

Keine Straßenschuhe benutzen!<br />

Anmeldungen auch für Einzelpersonen möglich.<br />

Sp2.902H Julio Maturana<br />

17.9.-17.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 18.30-20.00 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-26 Teiln.<br />

Salsa Cubana, Bachata, Cha cha Cha, Merengue-Fitness<br />

Anfänger mit Vorkenntnissen und Fortgeschrittene<br />

Wir beginnen immer mit Grundschritten und einfachen Drehungen. Darauf<br />

aufbauend lernen Sie raffinierte Figuren, die auf internationalen Salsa-<br />

Bachata Festivals unterrichtet werden Unsere Kurse bieten eine perfekte<br />

Gelegenheit den Alltag zu unterbrechen und sich in einem entspannten<br />

Umfeld auf das Tanzen einzulassen, denn bei uns steht die Freude am Tanzen<br />

im Vordergrund. Tanzen kann wie ein Kurzurlaub sein: einfach durchatmen,<br />

abschalten, neue Leute kennen lernen, sich zu schöner Musik bewegen und<br />

dabei spielerisch lernen.<br />

Anmeldungen auch für Einzelpersonen möglich.<br />

Keine Straßenschuhe benutzen!<br />

Sp2.903H Julio Maturana<br />

17.9.-17.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 20.00-21.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-26 Teiln.<br />

Foto: © voartlab <strong>Berlin</strong><br />

Tanz<br />

Sp2.902F Julio Maturana<br />

25.2.-17.6.13, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 18.30-20.00 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-26 Teiln.<br />

Sp2.903F Julio Maturana<br />

25.2.-17.6.13, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 20.00-21.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-26 Teiln.<br />

45


46<br />

Tanz<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Orientalischer Tanz<br />

Basiskurs für Einsteigerinnen<br />

Nach dem gründlichem Warm up- mit Atem-, Dehn- und Lockerungsübungen<br />

lernen die Teilnehmerinnen die typischen Isoaltionsbewegungen der<br />

Schulter-, Brust- und Hüftregion, die sie nach und nach mit Schritten zu<br />

längeren Tanzschrittkombinationen verbinden. Durch das Erlernen der<br />

wichtigsten Tanzrhythmen mit den dazu passenden orientalischen moves<br />

gewinnen die Teilnehmerinnen an Selbstsicherheit beim Tanzen und damit<br />

verbunden lustvolles Erfahren der orientalischen Musik. Wir werden kleine<br />

Choreografien einüben. Mit einem cool down wird das Training beendet.<br />

Bitte bequeme SportKleidung, evtl. buntes Tuch für die Hüften, Socken oder<br />

Gymnastikschläppchen mitbringen.<br />

Sp2.904H Zdenka Born<br />

13.9.-29.11.12, 20 UStd.<br />

Do. 19.30-21 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 40,00 (erm: € 22,00) 10-15 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Siehe auch Bewegungskurse (Zumba) im Bereich Gesundheit ab Seite 56.<br />

Foto: © voartlab <strong>Berlin</strong><br />

Let`s Dance - für Fortgeschrittene<br />

Wer Lust hat, zu den bisher vermittelten Tänzen weitere Figuren und Schrittfolgen<br />

zu lernen und wer Spaß an regelmäßiger sportlicher Betätigung hat,<br />

kommt hier auf seine Kosten.<br />

Anmeldung nur mit Partner/in! Bitte Tanzschuhe mitbringen!<br />

Voraussetzung: Mindestens 4 Semester <strong>VHS</strong>-Tanzkurs oder<br />

entsprechende Vorkenntnisse.<br />

Sp2.912H Stefan Jenkis<br />

7.9.12-25.1.13, 26 UStd.<br />

13 x Fr, 20.00-21.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 66,40 (erm: € 35,20) 12-36 Teiln.<br />

Sp2.904F Zdenka Born<br />

14.2.-2.5.13, 20 UStd.<br />

Do. 19.30-21 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 40,00 (erm: € 22,00) 10-15 Teiln.<br />

Sp2.912F Stefan Jenkis<br />

15.2.-24.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Fr, 20.00-21.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 66,40 (erm: € 35,20) 12-36 Teiln.<br />

ü<br />

Hinweise:<br />

Seite 30: Einladung zum Friedens- und Frühlingskonzert<br />

Seite 28: Ausstellungen<br />

Seite 29: Lesung: "Ein Spaziergang durch die <strong>Spandau</strong>er Altstadt - Von Menschen,<br />

Straßen und Häusern"<br />

Seite 109: Im Ausstellungsrückblick auf Seite 109 finden Sie einige Aufnahmen mit<br />

Bildern aus dem Foto-Projekt "Bücher werden Bilder" .<br />

Foto: © voartlab <strong>Berlin</strong>


Programmbereich 3<br />

Gesundheit<br />

2012 2013 2012 2013<br />

48<br />

48<br />

51<br />

52<br />

53<br />

54<br />

56<br />

58<br />

60<br />

Kursleiterforum<br />

Entspannung<br />

Yoga<br />

Tai Ji Quan – Qi Gong<br />

Feldenkrais® – Pilates<br />

Wirbelsäulengymnastik –<br />

Gymnastik und Wellness<br />

Fitness-Variationen – Aqua Fitness<br />

Gesundheit und Ernährung<br />

Angebote in den verschiedenen<br />

Lehrstätten<br />

Programmbereichsleitung:<br />

Ilona Stam, Telefon: 90279 - 5005<br />

E-Mail: i.stam@vhs-spandau.de<br />

Allgemeine Auskünfte: Infotelefon 90279 - 5000<br />

47


48 Gesundheit<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Zur Qualität des Angebots<br />

der <strong>Berlin</strong>er Volkshochschulen in der Gesundheitsbildung<br />

Die Gesundheitsbildung an den Volkshochschulen ist einem erweiterten,<br />

ganzheitlichen Gesundheitsverständnis verpflichtet, das sich an den Prinzipien<br />

der Weltgesundheitsorganisation (WHO) orientiert. Gesundheit wird<br />

dort als ein Zustand umfassenden körperlichen, psychischen und sozialen<br />

Wohlbefindens beschrieben.<br />

Die Gesundheitsbildung will die Teilnehmenden dabei unterstützen, den<br />

individuell passenden gesundheitsfördernden Weg zu finden. Sie können<br />

sich deshalb in den Volkshochschulen mit einer Vielfalt von Methoden und<br />

Ansätzen der Gesundheitsförderung vertraut machen. Die Volkshochschulen<br />

legen großen Wert darauf, dass dabei Verfahren und Denkweisen aus<br />

verschiedenen Kulturen zum Tragen kommen.<br />

Zu den Prinzipien der Erwachsenenbildung gehört die Achtung der Kompetenz<br />

und der Lebenserfahrung der Teilnehmenden und ihre Ermutigung,<br />

sich kritisch mit den angebotenen Inhalten auseinander zu setzen und<br />

selbstbestimmt für ihre eigenen gesundheitlichen Belange einzutreten.<br />

Gesundheit ist kein Zustand, der einmal erreicht ist und sich nicht verändert,<br />

sondern eine tagtäglich aktiv immer wieder herzustellende Balance. Im Programmbereich<br />

Gesundheit der Volkshochschulen finden Sie ein Angebot an<br />

Kursen, das ermöglicht herauszufinden, was Ihnen gut tut, den Alltag besser<br />

zu bewältigen. Neben Angeboten zur Förderung von Fitness und Beweglichkeit<br />

finden Sie Kurse zu Entspannung und Wohlbefinden sowie Hintergrundinformationen<br />

rund um die Gesundheit.<br />

In den Gesundheitskursen bestimmen Sie selbstverantwortlich Ihr Tempo<br />

und Ihre Möglichkeiten. Sollten Sie gesundheitliche Einschränkungen oder<br />

Bedenken bei einzelnen Übungen haben, sprechen Sie sich bei Kursbeginn<br />

mit Ihrer Kursleitung ab. Im Zweifelsfall sollten Sie sich von Ihrem Hausarzt<br />

beraten lassen.<br />

Soweit nicht extra angegeben, brauchen Sie für die Kurse bequeme Kleidung, warme<br />

Socken bzw. hallengerechte Sportschuhe.<br />

Die <strong>Berlin</strong>er Volkshochschulen und der Landessportbund<br />

gemeinsam für Gesundheitsförderung<br />

Die <strong>Berlin</strong>er Volkshochschulen und der Landessportbund<br />

haben ihre Absicht erklärt, im Interesse einer umfassenden<br />

Gesundheitsprävention kooperativ zusammen zu<br />

wirken. Die Angebote des Landessportbundes <strong>Berlin</strong> finden<br />

Sie unter www.lsb-berlin.org.<br />

Kostenerstattung durch Krankenkassen<br />

Nach der Reform des Sozialgesetzbuches V können Krankenkassen gemäß § 20 Abs. 1<br />

ihren Mitgliedern Kosten erstatten für gesundheitsfördernde Maßnahmen der Primärprävention<br />

in den Bereichen Bewegung, Entspannung und Suchtmittelkonsum.<br />

Die Kassen entscheiden hierüber nach ihren gesetzlichen Vorgaben und finanziellen<br />

Möglichkeiten. Die Zuschussregelungen können bei den einzelnen Krankenkassen<br />

unterschiedlich sein.<br />

Auch einige Angebote der Volkshochschulen fallen unter die Förderfähigkeit.<br />

Das Spektrum der Gesundheitsthemen und Kursleiterqualifikationen in der Gesundheitsbildung<br />

an den Volkshochschulen ist aber sehr viel weiter gefasst, als es der Gesetzgeber<br />

in der Gesundheitsförderung der Krankenkassen zulässt.<br />

Zur Klärung einer eventuellen Kostenbeteiligung wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse.<br />

KURSLEITERFORUM<br />

Fortbildung für Kursleiter/-innen PB Gesundheit <strong>VHS</strong><br />

sowie für Pflegedienstleiter ProSeniore <strong>Spandau</strong><br />

wellsong® Kurs für verbesserte Kommunikation im Umgang mit Menschen<br />

mit Hörverlust<br />

Die Folge von Schwerhörigkeit führt zu Hindernissen in der zwischenmenschlichen<br />

Kommunikation. Zusätzlich leiden viele Betroffene unter der<br />

Unsicherheit der Mitmenschen im Umgang mit ihrer Hörbeeinträchtigung.<br />

Der wellsong® Kurs beinhaltet Kommunikationsempfehlungen und Hörtaktik<br />

sowie viel Praxis (z.B. Hörübungen zum selektiven Hören). Abgerundet<br />

wird das Angebot mit einem Hörspaziergang. Wohltuende und entspannende<br />

Musikimprovisationen lassen den Kurs ausklingen.<br />

Bitte bringen Sie Oropax für die Übungen mit!<br />

Anmeldung direkt bei der Programmbereichsleitung<br />

Sp3.001H Helen C. Bousfield<br />

8.9.12, 5 UStd.<br />

Sa, 13.30-17.15 Uhr<br />

Pro Seniore, Residenz Wasserstadt,<br />

An der Havelspitze 3, Raum: Bella Vista<br />

Kursleiterforum<br />

Fachkonferenz für Kursleiter/-innen der Gesundheitsbildung<br />

Entwicklungen des Programmbereichs, Einstieg in die Programmplanung.<br />

Sp3.002H Ilona Stam<br />

16.2.13,<br />

Sa, 11.30-13.30 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 4<br />

Hinweis:<br />

Demente oder pflegebedürftige Angehörige zu pflegen, ist eine schwere Aufgabe.<br />

Überlastung, Stress, seelische und nervliche Überforderung sowie Unsicherheit, wie<br />

mit dem Angehörigen umzugehen ist, stellen eine große Belastung dar – insbesondere<br />

bei eigener Berufstätigkeit.<br />

Die Kurse „Beruf und Pflege – Doppelbelastung vermeiden“ möchten Sie dabei<br />

unterstützen. Nähere Informationen erhalten Sie unter den Kursnr. Sp6.863H/F<br />

ENTSPANNTES LEBEN<br />

Entspannung und Erholung im Alltag - Tagesveranstaltung<br />

Entschleunigen Sie sich! - Legen Sie eine „Sendepause“ ein!<br />

Bei einem ständigen Zuviel an zu bewältigenden Situationen und Aufgaben<br />

im Alltag helfen Ihnen einfache Wahrnehmungs- und Entspannungsübungen,<br />

innezuhalten. Sie lernen, die Aufmerksamkeit auf Ihren Körper zu richten<br />

und ihn auf diese Weise zu beeinflussen. So können Sie Momente im<br />

Tagesverlauf bewusst zur Erholung und Entspannung gestalten.<br />

Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen!<br />

Anmeldung möglichst bis 15.03.2012<br />

.<br />

Mental- und Entspannungstraining - Wochenendseminar<br />

Ist Ihnen manchmal alles zu viel? Sie brauchen Abstand vom stressigen Alltag?<br />

Sie suchen nach Wegen, besser als bisher mit Stress umzugehen?<br />

An diesem Wochenende können Sie in entspannter Atmosphäre die eigenen<br />

Kraftquellen entdecken und über geleitete Imaginationen und Fantasiereisen<br />

neue Energie tanken. Sie lernen Entspannungs- und Körperübungen<br />

kennen, die zum Wohlfühlen beitragen und Ihnen helfen, dem Alltag<br />

gelassener, positiver und sicherer zu begegnen.<br />

Anmeldung möglichst bis 15.11.2012 bzw. 18.04.2013<br />

Sp3.004H Ursula Hoffmann<br />

24.-25.11.12, 9 UStd.<br />

Sa/So, 11.00-15.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 26,39 (erm: € 15,20) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.003F Thomas Niering<br />

13.4.13, 6 UStd.<br />

Sa, 12.00-16.30 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 18,40 (erm: € 11,20) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.004F Ursula Hoffmann<br />

27.-28.4.13, 9 UStd.<br />

Sa/So, 11.00-15.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 26,39 (erm: € 15,20) 8-12 Teiln.


Entspannnung<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Entspannungstechniken für unterwegs - SOMMERKURS<br />

Entspannungstechniken und Körperübungen für unterwegs kennen lernen<br />

mit Elementen aus der Progressiven Muskelentspannung, aus der Atemgymnastik,<br />

mit dynamischem Sitzen, mit Phantasiereisen und Selbstmassage. Aktives<br />

Entspannen und Energie tanken mit lockernden, dehnenden, vitalisierenden<br />

und entlastenden Bewegungsübungen machen den Alltag stressfreier!<br />

Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen!<br />

Anmeldung bis spätestens 22.07.2013<br />

Gedankenschritte - Bewegung in der Natur<br />

Erleben Sie das Zusammenspiel von Gehirn, den Sinnen und Ihrem Körper!<br />

Schrittweise können Sie erleben, wie fantastisch ihr Gehirn/ Gedächtnis<br />

funktioniert, wie Sie sich mit viel Vergnügen und Spaß steigern und angeregt<br />

zu Hause freiwillig „mehr“ tun wollen. Die Bewegung an der frischen<br />

Luft mit den verschiedenartigen Sinneseindrücken, die Sie jedes Mal in der<br />

Natur empfinden, tun ein Übriges, diesen Kurs zu einem zwanglosen wöchentlichen<br />

Highlight werden zu lassen.<br />

Treffpunkt zum ersten Termin: <strong>VHS</strong>-Filiale Neustadt, Eiswerder Str. 7. Am<br />

ersten Termin werden die Informationen zu den Treffpunkten der weiteren<br />

Termine verteilt.<br />

Bitte an wetterangepasste Bekleidung denken!<br />

Hinweis:<br />

„Zen und Meditation: Der Weg zum inneren Selbst“ siehe Kurs Sp2.000H/F<br />

Meditation - Im Augenblick sein<br />

Im Kurs werden verschiedene Meditationstechniken vorgestellt und geübt.<br />

Meditation lässt den rastlosen Geist im Hier und Jetzt zur Ruhe kommen<br />

durch ein Sich-nach-Innen-Wenden. Klarheit und Konzentration verbinden<br />

sich mit Gefühlen von Wohlbefinden, Ausgeglichenheit und innerem Frieden.<br />

Meditationpraxis ist auch im Alltag hilfreich: Stress kann leichter bewältigt<br />

werden durch Gelassenheit und Achtsamkeit.<br />

Für die Tagesveranstaltung Sp3.009H Anmeldung möglichst bis 29.11.2012<br />

Sp3.009H Ulrich Storz<br />

8.12.12, 7 UStd.<br />

1 x Sa, 11.00-17.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 21,59 (erm: € 12,80) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.007S Martina Scheu<br />

29.7.13, 2 UStd.<br />

1 x Mo, 17.30-19.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 8,00 (erm: € 4,00) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.008F Dagmar Steinmetzer<br />

25.5.-15.6.13, 8 UStd.<br />

4 x Sa, 10.30-12.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 19,60 (erm: € 11,80) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.009F Ulrich Storz<br />

13.2.-22.5.13, 16 UStd.<br />

12 x Mi, 18.30-19.30 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 42,40 (erm: € 23,20) 8-12 Teiln.<br />

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson<br />

Edmund Jacobson entwickelte eines der bedeutsamsten, körperorientierten<br />

Entspannungsverfahren. Das Grundprinzip besteht darin, nacheinander<br />

einzelne Muskelgruppen anzuspannen und danach zu entspannen und zu<br />

lockern. Dadurch kann man im Sinne eines Stressmanagements lernen, Anspannungs-<br />

und Entspannungszustände im Körper genauer zu unterscheiden,<br />

eine Entspannungsreaktion willentlich im Alltag herbeizuführen und<br />

Entspannung zu finden. Die Technik ist einfach zu erlernen und bedarf keiner<br />

Vorkenntnisse.<br />

Sp3.010H Ulrich Storz<br />

12.9.-12.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Mi, 18.30-19.30 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 42,40 (erm: € 23,20) 8-12 Teiln.<br />

Autogenes Training - Grundstufe<br />

Das Autogene Training ist eine Methode, bei der man lernt, sich zu entspannen.<br />

Es besteht aus sechs aufeinander aufbauenden Grundübungen, die in diesem<br />

Kurs vermittelt werden. Eine regelmäßige Teilnahme ist darum erforderlich.<br />

Die tiefe Entspannung wird erst durch eigenes Üben zu Hause im Laufe<br />

von einigen Monaten erreicht.<br />

Bitte ein kleines Kissen und warme Kleidung mitbringen!<br />

Sp3.011H Sonja Hartmann<br />

25.10.-13.12.12, 16 UStd.<br />

8 x Do, 18.30-20.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 42,40 (erm: € 23,20) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.011F Sonja Hartmann<br />

14.2.-25.4.13, 18 UStd.<br />

9 x Do, 18.30-20.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 47,20 (erm: € 25,60) 8-12 Teiln.<br />

Autogenes Training - Wochenendseminar<br />

Aufbaustufe / Auffrischung<br />

In der Aufbaustufe vertiefen wir die erlernten Grundübungen und erarbeiten<br />

über bildhafte Vorstellungen und Vorsatzformeln einen Weg zur Selbstbestimmung<br />

und Selbstfindung.<br />

Dieser Kurs ist auch geeignet als Auffrischung für Teilnehmer/-innen, die in<br />

der Vergangenheit einen Grundstufenkurs besucht haben.<br />

Bitte ein kleines Kissen und warme Kleidung mitbringen!<br />

Anmeldung möglichst bis 14.02.2012<br />

Sp3.012F Ursula Hoffmann<br />

23.-24.2.13, 13 UStd.<br />

Sa/So, 11.00-16.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 31,99 (erm: € 16,00) 8-12 Teiln.<br />

Autogenes Training - Oberstufe<br />

Die Oberstufe führt in die hohe Schule des Autogenen Trainings ein. Der vorherige<br />

Besuch sowohl eines Grundlagenkurses als auch eines Aufbaukurses<br />

ist unbedingt erforderlich. Das Sehen von Farben und konkreten Gegenständen<br />

wird geübt; an ausgewählten Themen der eigenen Lebensgeschichte<br />

oder der philosophischen Betrachtungsweise können „innere Bilder“ entwickelt<br />

werden. Zu dieser Art der Persönlichkeitsentwicklung sollte eine innere<br />

Bereitschaft und Offenheit vorhanden sein.<br />

Bitte ein Kissen, Malblätter und Farbstifte mitbringen!<br />

Sp3.013H Uschi Kuhr<br />

10.9.-10.12.12, 36 UStd.<br />

12 x Mo, 19.00-21.15 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 90,40 (erm: € 47,20) 8-15 Teiln.<br />

49


50<br />

Entspannung<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Vom Tunnelblick zur Panorama-Perspektive - Wochenendseminar<br />

Auf der Grundlage der F.M. Alexander-Technik und der ganzheitlichen<br />

Augenschule nach Dr. W. Bates<br />

Durch Bildschirmarbeit müde, brennende Augen? Verspannter Nacken?<br />

Schulter- Rücken Schmerzen? Geistige Blockaden?<br />

Bewusstes Nicht-Tun nach der F.M. Alexander-Methode ermöglicht Platz für neues<br />

Erleben. Entspannt und aktiv erweitern Sie Ihren Blick mit Techniken, die Sie in<br />

Ihren Alltag integrieren können! Ein Spaziergang für die Augen ist eingeplant.<br />

Bitte bequeme Kleidung, warme Socken sowie eine Kleinigkeit zum Essen und Trinken<br />

für die gemeinsame Pause mitbringen!<br />

Anmeldung möglichst bis 21.02.2013<br />

Sp3.015F Annette Cornelia Eckert<br />

2.-3.3.13, 11 UStd.<br />

Sa, 14.00-17.00 Uhr;<br />

So, 11.00-17.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 28,93 (erm: € 16,47) 8-10 Teiln.<br />

Mit Tinnitus leben - aber wie?<br />

wellsong® Kurs für Tinnitus-Betroffene<br />

Sich auf den Tinnitus einzulassen, ihn zu akzeptieren, ist Voraussetzung<br />

dafür, ihn in den eigenen Hörprozess zu integrieren. Die Arbeit mit Musik,<br />

Klängen und Naturgeräuschen kann eine bedeutende therapeutische Rolle<br />

in diesem Integrationsprozess übernehmen, da die Musikverarbeitung die<br />

gleichen Hirnareale beeinflusst wie die Tinnitus-Wahrnehmmung. Ziel des<br />

Kurses ist, ganz praktisch Ihrem Tinnitus-Alltag mit mehr Gelassenheit und<br />

Hoffnung gegenüber zu stehen.<br />

Dies geschieht mit Hilfe von persönlichen Beratungstipps, von „Innenohr-<br />

Gymnastik“, von Hörspaziergängen, die viel Spaß bereiten sowie von live gespielten<br />

therapeutischen Musikimprovisationen. Zusätzlich bietet die Arbeit<br />

mit Musik, Klängen und Naturgeräuschen eine genussvolles Hörtherapie.<br />

Bitte wetterfeste Kleidung für die Hör-Spaziergänge mitbringen!<br />

© copyright, wellsong®, Helen Bousfield, <strong>Berlin</strong><br />

Sp3.016F Helen C. Bousfield<br />

2.-23.3.13, 10 UStd.<br />

4 x Sa, 11.00-13.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 20,81 (erm: € 10,41) 8 Teiln.<br />

Massage - Wochenendkurs<br />

In entspannter Atmosphäre lernen wir neben der Rückenmassage Nacken-, Gesäß-,<br />

Gesichts-, und Fußmassage. Dabei verbinden wir Elemente aus der klassischen<br />

Massage mit Elementen aus dem Shiatsu. Somit lernen wir sowohl weiche,<br />

lösende als auch kräftigende, vitalisierende Techniken kennen. Wir schulen<br />

die Körperwahrnehmung und achten auf eine rückengerechte Haltung.<br />

Bitte ein Laken, warme Socken sowie Massagelotion mitbringen!<br />

Anmeldung möglichst bis 1.11.2012<br />

Sp3.020H Dunja Schless<br />

10.-11.11.12, 12 UStd.<br />

Sa, 13.00-17.00 Uhr;<br />

So, 11.00-16.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 32,79 (erm: € 18,40) 8-12 Teiln.<br />

Lomi lomi nui -<br />

Einführung in die traditionelle hawaiianische Massage<br />

Lomi bedeutet reiben, kneten oder drücken. Lomi lomi nui wird im Westen<br />

auch als hawaiianische Tempelmassage beschrieben und dort beim Übergang<br />

in einen neuen Lebensabschnitt verwendet. Mit ihr sollen Blockaden gelöst<br />

und die Harmonie von Körper, Geist und Seele wiederhergestellt werden.<br />

Ein Durchgang dauert 90 Minuten und wird zu hawaiianischer Musik mit viel<br />

Öl durchgeführt. Der Behandler arbeitet nicht nur mit den Händen, es werden<br />

auch die Unterarme und Ellbogen bzw. der ganze Körper eingesetzt.<br />

Es wird mit dem Rücken begonnen - nach schamanischer Sicht die Vergangenheit<br />

- danach wird der vordere Teil des Körpers bearbeitet, der Ort der<br />

Gefühle. Zusätzlich werden die Gelenke mitbewegt.<br />

Nur paarweise Anmeldung; bitte ein Bettlaken und Jojobaöl mitbringen!<br />

Hinweise:<br />

„Singen für die Seele“ siehe Sp2.017H/F<br />

„Mantra-Singen für mehr Gelassenheit“ siehe Sp2.018H/F<br />

Entspannen und Bewegen<br />

Energie tanken und sich aktiv erholen mit Bewegung und Entspannung<br />

Bewegungsübungen zur Lockerung, Dehnung, Kräftigung, Vitalisierung<br />

und Entspannung des gesamten Körpers (Wirbelsäulen-/Dehngymnastik,<br />

Rückentraining, Yoga, Atemgymnastik, sanftes Ausdauertraining). Körperbewusstheit<br />

steigern, Fehlhaltungen wahrnehmen und korrigieren (Achtsamkeitstraining,<br />

Rücken- und Gelenkschule). Abbauen von Muskelverspannungen,<br />

Ruhepunkte finden bei Entspannungsübungen (Muskelrelaxation,<br />

Selbstmassage, Yoga, Fantasiereisen).<br />

Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen!<br />

Sp3.022H Martina Scheu<br />

14.9.-14.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Fr, 10.30-12.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Ballettsaal<br />

€ 61,60 (erm: € 32,80) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.021F Margot Dangelmayer<br />

10.3.13, 18 UStd.<br />

So, 10.00-17.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 23,20 (erm: € 13,60) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.022F Martina Scheu<br />

15.2.-31.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Fr, 10.30-12.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Ballettsaal<br />

€ 66,40 (erm: € 35,20) 8-12 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Bitte beachten Sie auch unsere zahlreichen Kursangebote zu psychologischen<br />

Themen im Programmbereich 1


2012 2013 2012 2013<br />

YOGA<br />

Foto: © Storz<br />

Yoga<br />

Mit Hilfe von Körperhaltungen, Atem, Entspannungs- und Meditationsübungen<br />

wird das Ziel verfolgt, nicht nur in den Übungsstunden, sondern auch<br />

im Alltag gesünder und entspannter, aber auch bewusster und insgesamt<br />

ausgeglichener zu leben.<br />

Bitte bequeme Kleidung, eine Decke und warme Socken mitbringen!<br />

(Im Gesundheitsraum in der Eiswerder Str. sind Decken vorhanden.)<br />

Wenn Sie sich erstmalig für einen Yoga-Kurs entscheiden, lassen Sie sich bitte<br />

von Ihrem Hausarzt beraten, ob der Kurs für Sie geeignet ist.<br />

Sp3.030H Herma Wildenhayn<br />

10.9.-10.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 18.00-19.30 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.031H Herma Wildenhayn<br />

10.9.-10.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 19.45-21.15 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.032H Rita Hannemann<br />

11.9.-11.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 16.00-17.30 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.033H Rita Hannemann<br />

11.9.-11.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 17.45-19.15 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.034H Sigrid Heger<br />

12.9.-12.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 16.30-18.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.035H Ulrich Storz<br />

12.9.-12.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 19.30-21.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.036H Ulrich Storz<br />

13.9.-13.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Do, 17.00-18.30 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 10-16 Teiln.<br />

Sp3.030F Herma Wildenhayn<br />

11.2.-3.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Mo, 18.00-19.30 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.031F Herma Wildenhayn<br />

11.2.-3.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Mo, 19.45-21.15 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.032F Rita Hannemann<br />

12.2.-4.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Di, 16.00-17.30 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.033F Rita Hannemann<br />

12.2.-4.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Di, 17.45-19.15 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.034F Ulrich Storz<br />

13.2.-5.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Mi, 17.00-18.30 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.035F Ulrich Storz<br />

13.2.-5.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Mi, 19.30-21.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.036F Ulrich Storz<br />

14.2.-6.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Do, 17.00-18.30 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 10-16 Teiln.<br />

Yoga - der sanfte Weg zur Harmonisierung<br />

zwischen Körper, Atem und Geist<br />

Die meist dynamisch ausgeführten Körperübungen gehen einher mit einer<br />

bewussten Atemführung: Ich beuge mich zurück und atme ein, ich beuge<br />

mich vor und atme aus.Der Geist, meist umtriebig und von den Aktivitäten<br />

des Alltags geprägt, lernt sich ausschließlich auf dieses Üben auszurichten.<br />

Er wird zentrierter, ruhiger und entspannter. Atem- und Meditationsübungen<br />

verstärken diesen Effekt. Philosophische Weisheiten aus dem Leitfaden<br />

des Yogas, dem „Yoga Sutra“, laden darüber hinaus zur Reflexion ein.<br />

Ziel ist es, mit Hilfe der Übungsstunden nicht nur körperlich gesund und fit zu<br />

bleiben, sondern insgesamt ausgeglichener, bewusster und glücklicher zu leben.<br />

Bitte bequeme Kleidung, eine Yogamatte/Decke sowie ein stabiles Sitzkissen mitbringen!<br />

Sp3.037H Jochen Becker<br />

12.9.-12.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Grundschule am Ritterfeld,<br />

Schallweg 31, Aula<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.038H Jochen Becker<br />

12.9.-12.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 19.30-21.00 Uhr<br />

Grundschule am Ritterfeld,<br />

Schallweg 31, Aula<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 12-25 Teiln.<br />

Yoga - ein Weg zu Harmonie<br />

Yoga ist ein alter Übungsweg, der den Menschen helfen kann Gesundheit,<br />

Harmonie und Lebensfreude zu entwickeln. Die Übungen wirken auf eine<br />

positive Beeinflussung der Lebensachse (Wirbelsäule), die uns und unseren<br />

Atem trägt und die unser innerer Halt ist. Im Unterricht werden Bewegungsabläufe<br />

und Asanas mit dem Atem verbunden und die klassischen Yoga-<br />

Haltungen den Bedürfnissen der Übenden angepasst.<br />

Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen!<br />

Achtung: Kurs Sp3.039H findet auch in den Herbstferien statt!<br />

Sp3.039H Heilwig Groß<br />

25.9.-11.12.12, 20 UStd.<br />

12 x Di, 10.45-12.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 43,00 (erm: € 23,50) 10-12 Teiln.<br />

Yoga für Fortgeschrittene<br />

Dieser Kurs ist für Teilnehmer/-innen mit Yoga-Vorkenntnissen geeignet. Bereits<br />

gelernte, aber auch neue Asanas und Asanavarianten werden geübt und vertieft.<br />

Achtung: Kurs Sp3.040H findet auch in den Herbstferien statt!<br />

Sp3.040H Heilwig Groß<br />

25.9.-11.12.12, 20 UStd.<br />

12 x Di, 9.30-10.45 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 43,00 (erm: € 23,50) 8-12 Teiln.<br />

Einfach alles<br />

für Yoga & Pilates<br />

• Yogamatten und -blöcke<br />

• Yogataschen und -kleidung<br />

• Pilates- und Yogazubehör<br />

• Bücher, CDs, DVDs u.v.m.<br />

24h online bestellen!<br />

www.yogishop.com<br />

yogishopcom gmbh<br />

Wendelins 1c<br />

D-87487 Wiggensbach<br />

Yoga<br />

Sp3.037F Jochen Becker<br />

27.2.-5.6.13, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Grundschule am Ritterfeld,<br />

Schallweg 31, Aula<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.038F Jochen Becker<br />

27.2.-5.6.13, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 19.30-21.00 Uhr<br />

Grundschule am Ritterfeld,<br />

Schallweg 31, Aula<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.039F Heilwig Groß<br />

12.2.-4.6.13, 23 UStd.<br />

14 x Di, 10.45-12.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 49,49 (erm: € 26,75) 10-12 Teiln.<br />

Sp3.040F Heilwig Groß<br />

12.2.-4.6.13, 23 UStd.<br />

14 x Di, 9.30-10.45 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 49,49 (erm: € 26,75) 8-12 Teiln.<br />

Bestell-Hotline: 08370 / 92 17 30<br />

10% Rabatt<br />

Gutscheincode<br />

vhs-berlin<br />

eingeben<br />

51


52<br />

2012 2013 2012 2013<br />

TAI JI QUAN – QI GONG<br />

Tai Ji Quan<br />

„In jeder Bewegung muss der ganze Körper leicht und beweglich sein, und<br />

alle seine Teile müssen miteinander verbunden sein wie Perlen auf einer<br />

Schnur“ (Chang San-Feng). Tai Ji Quan ist eine uralte Form der chinesischen<br />

Körperkultur. Eine Folge weicher, fließender Bewegungen fördert die innere<br />

und äußere Entspannung, erhöht - selbst unvollkommen ausgeführt - das<br />

seelische Wohlbefinden und stärkt den Lebensschwung.<br />

Bitte bequeme Kleidung sowie Sport- oder Gymnastikschuhe mitbringen!<br />

Sp3.060H Irene Gagel<br />

11.9.-11.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 9.30-11.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Ballettsaal<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.061H Irene Gagel<br />

11.9.-11.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 18.30-20.00 Uhr<br />

Wolfgang-Borchert-Schule<br />

(ehem. Wilhelm-Leuschner-Oberschule),<br />

Blumenstr. 13, Sporthalle<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 10-15 Teiln.<br />

Tai Ji Quan - SOMMERKURS<br />

Der Sommerkurs bietet die Chance, an vier aufeinanderfolgenden Tagen intensiv<br />

zu üben, je nach Wetterlage, drinnen oder draußen.<br />

Bitte bequeme Kleidung sowie Sport- oder Gymnastikschuhe mitbringen!<br />

Anmeldung bis spätestens 17.06.2013<br />

Qi Gong & Tai Ji Quan<br />

Die heilenden Übungen des Qi Gong in Verbindung mit der Bewegungskunst<br />

des Tai Ji Quan bilden eine wunderbare Kombination, die der Gesundheit<br />

dienlich sein kann und in China sehr gebräuchlich ist.<br />

Bitte bequeme Kleidung mitbringen!<br />

Sp3.062H Heidrun Düwal<br />

13.9.-13.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Do, 17.00-18.30 Uhr<br />

Kant-Gymnasium, Bismarckstr. 54,<br />

Sporthalle<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 10-20 Teiln.<br />

Tai Ji Quan – Qi Gong<br />

Sp3.060F Irene Gagel<br />

12.2.-4.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Di, 9.30-11.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Ballettsaal<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.061F Irene Gagel<br />

12.2.-4.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Di, 18.30-20.00 Uhr<br />

Wolfgang-Borchert-Schule<br />

(ehem. Wilhelm-Leuschner-Oberschule),<br />

Blumenstr. 13, Sporthalle<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 10-15 Teiln.<br />

Sp3.061S Irene Gagel<br />

24.-27.6.13, 8 UStd.<br />

Mo-Do, 10.00-11.30 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 34,20 (erm: € 18,60) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.062F Heidrun Düwal<br />

14.2.-6.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Do, 17.00-18.30 Uhr<br />

Kant-Gymnasium, Bismarckstr. 54,<br />

Sporthalle<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 10-20 Teiln.<br />

Qi Gong zum Kennenlernen<br />

Qi Gong ist ein wertvolles Gut der chinesischen Kultur mit jahrhundertealten<br />

Erfahrungen und einem umfassenden Wissen über die Kräfte des<br />

Lebens. Die leicht erlernbaren Übungen des Qi Gong fördern Gesundheit<br />

und Wohlbefinden, körperliche und geistige Beweglichkeit bis ins hohe Alter.<br />

Grundlage der Qi Gong Arbeit ist das Zusammenspiel von Entspannung,<br />

Ruhe und Bewegung.<br />

Bitte Anmeldung möglichst bis 22.11.2012<br />

Sp3.063H Lambert Janssen<br />

1.12.12, 7 UStd.<br />

Sa, 12.00-17.30 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 17,65 (erm: € 10,83) 8-12 Teiln.<br />

Qi Gong - Ruhe und Bewegung<br />

Die leicht erlernbaren Übungen des Qi Gong fördern Gesundheit und Wohlbefinden,<br />

körperliche und geistige Beweglichkeit bis ins hohe Alter.<br />

Sp3.064H Lambert Janssen<br />

11.9.-11.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 10.00-11.30 Uhr<br />

Kulturzentrum „Gemischtes“, Sandstr. 41<br />

€ 71,70 (erm: € 48,30) 8-16 Teiln.<br />

Qi Gong - Bewegte Form (Innen Nährendes Nei Yang Gong)<br />

Die Übungen des Qi Gong sollen die körpereigenen Abwehrkräfte stärken,<br />

die Funktionen von Verdauung, Atmung, Herz-Kreislauf- und Nervensystem<br />

verbessern, die Haltung regulieren, die Konzentrationsfähigkeit fördern und<br />

die Entfaltung innerer Ruhe und Entspannung ermöglichen. Die Übungen<br />

sind für alle Altersstufen geeignet.<br />

Sp3.065H Heidrun Düwal<br />

11.9.-11.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 17.00-18.30 Uhr<br />

Schule an der Jungfernheide<br />

(ehem. Robert-Reinick-GS),<br />

Lenther Steig 1/3, Sporthalle<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 8-16 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

„Schlankheits-Qigong – Lust statt Frustessen“, siehe Kurs Sp3.833S<br />

Stilles und Bewegtes Qi Gong - Wochenendseminar<br />

Die ausgewählten Übungen sind sowohl für Interessierte, die erstmals Kontakt<br />

zum Qi Gong aufnehmen wollen, als auch für diejenigen, die ihre Erfahrungen<br />

vertiefen wollen, geeignet.<br />

Bitte Anmeldung möglichst bis 8.11.2012 bzw. 25.04.2013<br />

Sp3.066H Heidrun Düwal<br />

17.-18.11.12, 10 UStd.<br />

Sa/So, 14.00-18.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 24,81 (erm: € 14,41) 8-10 Teiln.<br />

Qi Gong für Fortgeschrittene - Ruhe und Bewegung<br />

Die leicht erlernbaren Übungen des Qi Gong fördern Gesundheit und Wohlbefinden,<br />

körperliche und geistige Beweglichkeit bis ins hohe Alter.<br />

Sp3.067H Lambert Janssen<br />

11.9.-11.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 11.30-13.00 Uhr<br />

Kulturzentrum „Gemischtes“, Sandstr. 41<br />

€ 71,70 (erm: € 48,30) 8-16 Teiln.<br />

Sp3.064F Lambert Janssen<br />

12.2.-4.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Di, 10.00-11.30 Uhr<br />

Kulturzentrum „Gemischtes“, Sandstr. 41<br />

€ 81,40 (erm: € 54,10) 8-16 Teiln.<br />

Sp3.065F Heidrun Düwal<br />

12.2.-4.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Di, 17.00-18.30 Uhr<br />

Schule an der Jungfernheide<br />

(ehem. Robert-Reinick-GS),<br />

Lenther Steig 1/3, Sporthalle<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 8-16 Teiln.<br />

Sp3.066F Heidrun Düwal<br />

4.-5.5.13, 10 UStd.<br />

Sa/So, 14.00-18.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 24,81 (erm: € 14,41) 8-10 Teiln.<br />

Sp3.067F Lambert Janssen<br />

12.2.-4.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Di, 11.30-13.00 Uhr<br />

Kulturzentrum „Gemischtes“, Sandstr. 41<br />

€ 81,40 (erm: € 54,10) 8-16 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

FELDENKRAIS® – PILATES<br />

Feldenkrais®<br />

Die Feldenkrais-Methode® ist eine Lernmethode, ein kreativer Prozess, durch<br />

den wir anhand verschiedener aufmerksam und leicht durchzuführender Bewegungsvorgänge<br />

Bewusstheit über unser Tun und unseren Körper erlangen<br />

können. Durch diese Arbeit wecken wir die Empfindsamkeit, die wir brauchen,<br />

um das Potenzial und die Intelligenz unseres Körpers zu entfalten. So werden<br />

wir in unseren Bewegungen geschmeidiger, gelassener und kraftvoller.<br />

Diese Methode ist ideal für Menschen, die Verspannungen und Schmerzen<br />

abbauen wollen, welche durch ungeeignete Bewegungsmuster, durch Verletzungen<br />

oder Operationen entstanden sind. Die Feldenkrais-Methode®<br />

hat eine positive Wirkung auf Menschen jeden Alters.<br />

Bitte bequeme Kleidung, warme Socken und eine Decke mitbringen!<br />

Sp3.080H Claudia Blume<br />

10.9.-10.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 10.00-11.30 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Ballettsaal<br />

€ 61,60 (erm: € 32,80) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.081H Claudia Blume<br />

10.9.-10.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 11.30-13.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Ballettsaal<br />

€ 61,60 (erm: € 32,80) 8-12 Teiln.<br />

Feldenkrais® Wochenendseminar –<br />

Freie Schultern, freier Nacken<br />

Vielleicht wünschen Sie sich wieder schmerzfrei die Arme heben oder den<br />

Kopf weiter drehen zu können... Mit den im Kurs angebotenen Feldenkrais®-<br />

Lektionen erforschen sie das eigene Bewegungsverhalten auf ruhige und<br />

achtsame Weise. Sie finden heraus, was Sie verändern können, um sich flexibler<br />

und funktionsgerechter im Alltag bewegen zu können.<br />

Bitte bequeme und warme Kleidung mitbringen !<br />

Anmeldung möglichst bis 18.10.2012<br />

Sp3.082H Ute Birk<br />

27.-28.10.12, 10 UStd.<br />

Sa/So, 13.00-17.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 29,61 (erm: € 16,81) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.080F Claudia Blume<br />

11.2.-3.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Mo, 10.00-11.30 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Ballettsaal<br />

€ 71,20 (erm: € 37,60) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.081F Claudia Blume<br />

11.2.-3.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Mo, 11.30-13.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Ballettsaal<br />

€ 71,20 (erm: € 37,60) 8-12 Teiln.<br />

Feldenkrais® Wochenendseminar – „Nicht so verbissen ......!“<br />

Kopfschmerzen und Beschwerden im Bereich Schultern und Nacken haben<br />

oft damit zu tun, dass wir im Alltag - ohne es zu bemerken - die Kiefermuskulatur<br />

zu sehr anspannen oder die Zähne zusammenbeißen. Feldenkrais® ist<br />

eine sanfte, achtsame Herangehensweise an den eigenen Körper und hilft<br />

schädliche Bewegungsmuster zu erkennen. So entsteht Bewusstheit für die<br />

Bewegungen des Kiefers und der Zunge und wir können die Zusammenhänge<br />

mit den Bewegungen des Nackens, der Schultern, des Rückens und<br />

des Beckens erforschen.<br />

Bitte bequeme und warme Kleidung mitbringen !<br />

Anmeldung möglichst bis 11.04.2013<br />

Sp3.083F Ute Birk<br />

20.-21.4.13, 10 UStd.<br />

Sa/So, 13.00-17.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 29,61 (erm: € 16,81) 8-12 Teiln.<br />

Feldenkrais – Pilates<br />

Training nach Pilates<br />

Die Pilatesmethode wurde von Joseph H. Pilates Anfang des 20. Jh. entwickelt.<br />

Das ausgewogene Körpertraining stärkt und stabilisiert insbesondere<br />

die tiefe Bauch- und Rückenmuskulatur. Rückenbeschwerden, Fehlhaltungen<br />

und Verspannungen werden vorgebeugt; Beweglichkeit, Muskelaufbau<br />

und Durchblutung verbessern sich. Die Pilatesmethode ist durch die langsamen<br />

Bewegungsausführungen für alle geeignet.<br />

Bitte zwei Handtücher sowie bequeme und wärmende Kleidung mitbringen!<br />

Sp3.203H Katja Lindenberg<br />

11.9.-11.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Di, 19.30-20.30 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.205H Margot Dangelmayer<br />

13.9.-13.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Do, 20.00-21.00 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 10-15 Teiln.<br />

Sp3.206H Sonja Hartmann<br />

21.9.-14.12.12, 22 UStd.<br />

11 x Fr, 16.30-18.00 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 46,90 (erm: € 25,45) 12-18 Teiln.<br />

Sp3.207H Sonja Hartmann<br />

14.9.-14.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Fr, 18.00-19.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 12-18 Teiln.<br />

Sp3.203F Katja Lindenberg<br />

12.2.-4.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Di, 19.30-20.30 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.205F Margot Dangelmayer<br />

14.2.-6.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Do, 20.00-21.00 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

skanierring 42, Sporthalle<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 10-15 Teiln.<br />

Sp3.206F Sonja Hartmann<br />

15.2.-7.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Fr, 16.30-18.00 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 12-18 Teiln.<br />

Sp3.207F Sonja Hartmann<br />

15.2.-7.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Fr, 18.00-19.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 12-18 Teiln.<br />

Pilates für Schulter und Nacken – Wochenendkurs<br />

Für alle, die den Nacken aufrichten wollen, die Schultern in ihrer natürlichen<br />

Position stabilisieren und in verschiedenen Alltagssituationen eine gute Haltung<br />

wahren wollen, bietet die Pilatesmethode eine Vielzahl an Übungen. Einige<br />

grundlegende Varianten werden Sie in diesem Einführungskurs kennen<br />

lernen. Grossen Wert wird dabei auf die genaue Übungsausführung gelegt.<br />

Am Ende kann sich jeder ein individuelles Programm zusammenstellen.<br />

Bitte 2 Handtücher, warme Socken und lockere Kleidung mitbringen!<br />

Anmeldung möglichst bis 31.01.2013<br />

Sp3.208F Dunja Schless<br />

16.-17.2.13, 8 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-13.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 23,20 (erm: € 13,60) 8-12 Teiln.<br />

Pilates für die Lendenwirbelsäule – Wochenendkurs<br />

Zu schwache oder verkürzte Muskeln und überbewegliche oder unbewegliche<br />

Gelenke in der Körpermitte sind die häufigste Ursache von Lendenwirbelsäulenbeschwerden.<br />

Um dem entgegenzutreten, werden einige<br />

spezielle Übungen aus der Pilatesmethode gelernt, werden Kraft und Wahrnehmung<br />

sowie die Entspannungsfähigkeit geschult. Besonderen Wert wird<br />

auf den Ausgleich von Muskelungleichgewichten und die Optimierung des<br />

Gelenkzusammenspiels gelegt. Am Ende kann sich jeder ein individuelles<br />

Programm zusammenstellen.<br />

Bitte 2 Handtücher, warme Socken und lockere Kleidung mitbringen!<br />

Anmeldung möglichst bis 31.01.2013<br />

Sp3.209F Dunja Schless<br />

16.-17.2.13, 8 UStd.<br />

Sa/So, 14.00-17.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 23,20 (erm: € 13,60) 8-12 Teiln.<br />

53


54<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Pilates fürJunggebliebene - Tageskurs<br />

Pilates ist der Trendsport, der Rückengesundheit, Beweglichkeit, Entspannung<br />

und Koordination miteinander verbindet. In diesem Kurs werden Sie<br />

einen umfassenden Einblick in die Methode bekommen. Die Konzentration<br />

liegt dabei auf Übungen, die für Menschen ab 50 besonders geeignet sind.<br />

Dabei geht es neben Beckenboden und Tiefenmuskulaturkräftigung um<br />

Knorpelernährung, Blutdruckstabilisierung, Gleichgewichtsschulung und<br />

nicht zuletzt um Spaß und Gehirntraining.<br />

Bitte 2 Handtücher, warme Socken und lockere Kleidung mitbringen!<br />

Anmeldung möglichst bis 21.03.2013<br />

Training nach Pilates - SOMMERKURS<br />

Sommerkurs, um die lange Pause der Sommerferien zu überbrücken.<br />

Geeignet sowohl für Anfänger/-innen zum Kennenlernen als auch für Geübte,<br />

da in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen (levels) trainiert wird.<br />

Bitte ein großes Handtuch mitbringen!<br />

Anmeldung bis spätestens 20.06.2013<br />

WIRBELSÄULENGYMNASTIK<br />

Wirbelsäulengymnastik<br />

Die Mobilisierung der Wirbelsäule und der Gelenke soll Verspannungen,<br />

entstanden durch einseitige und überlastende Bewegungen<br />

im Beruf, lösen und das Bewegungsausmaß vergrößern,<br />

um eine passive und aktive Dehnung sowie Kräftigung des Muskelapparates<br />

zuzulassen. Durch gezielte haltungsaufbauende<br />

Übungen unter Einbeziehung der Atmung sollen Haltungsschwächen<br />

korrigiert und Fehlstellungen entgegengewirkt werden.<br />

Auch stellen die Übungen eine Herausforderung an Koordination,<br />

Antizipation (Bewegungsvorwegnahme) und Gleichgewicht dar.<br />

Diese Kurse sind kein Ersatz für Krankengymnastik!<br />

Bitte eine Decke oder Isomatte mitbringen!<br />

Sp3.300H Julie Winkel<br />

10.9.-10.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Mo, 17.30-18.30 Uhr<br />

Hans-Carossa-Oberschule,<br />

Am Landschaftspark Gatow 40, Aula<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 10-15 Teiln.<br />

Sp3.301H Julie Winkel<br />

10.9.-10.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Mo, 18.30-19.30 Uhr<br />

Hans-Carossa-Oberschule,<br />

Am Landschaftspark Gatow 40, Aula<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 10-15 Teiln.<br />

Bitte möglichst bequeme Kleidung und eine Isomatte mitbringen!<br />

Sp3.302H Bernd Bernhardt<br />

11.9.-11.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Di, 17.30-18.30 Uhr<br />

Carlo-Schmid-Oberschule,<br />

Lutoner Str. 19, Gymnastikhalle<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 12-20 Teiln.<br />

Wirbelsäulengymnastik<br />

Sp3.210F Dunja Schless<br />

14.4.13, 8 UStd.<br />

So, 10.30-17.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 23,20 (erm: € 13,60) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.211S Sonja Hartmann<br />

27.6.-25.7.13, 10 UStd.<br />

5 x Do, 18.30-20.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 42,00 (erm: € 22,50) 6-12 Teiln.<br />

Sp3.300F Julie Winkel<br />

11.2.-3.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Mo, 17.30-18.30 Uhr<br />

Hans-Carossa-Oberschule,<br />

Am Landschaftspark Gatow 40, Aula<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 10-15 Teiln.<br />

Sp3.301F Julie Winkel<br />

11.2.-3.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Mo, 18.30-19.30 Uhr<br />

Hans-Carossa-Oberschule,<br />

Am Landschaftspark Gatow 40, Aula<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 10-15 Teiln.<br />

Sp3.302F Bernd Bernhardt<br />

12.2.-4.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Di, 17.30-18.30 Uhr<br />

Carlo-Schmid-Oberschule,<br />

Lutoner Str. 19, Gymnastikhalle<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-20 Teiln.<br />

Bitte möglichst bequeme Kleidung mitbringen!<br />

Sp3.303H Susanne Schertz<br />

11.9.-11.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Di, 17.00-18.00 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 12-18 Teiln.<br />

Bitte möglichst bequeme Kleidung, dicke Socken und eine Decke mitbringen!<br />

Sp3.304H Dagmar Steinmetzer<br />

17.10.-12.12.12, 12 UStd.<br />

9 x Mi, 9.00-10.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Ballettsaal<br />

€ 27,40 (erm: € 15,70) 12-18 Teiln.<br />

Bitte möglichst bequeme Kleidung mitbringen!<br />

Sp3.305H Dagmar Steinmetzer<br />

18.10.-6.12.12, 10 UStd.<br />

8 x Do, 18.30-19.30 Uhr<br />

Kant-Gymnasium, Bismarckstr. 54,<br />

Sporthalle<br />

€ 24,81 (erm: € 14,41) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.306H Claudia Wiesner<br />

19.9.-12.12.12, 18 UStd.<br />

9 x Mi, 17.00-18.30 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 39,10 (erm: € 21,55) 12-20 Teiln.<br />

Foto: © Engelmann<br />

Lassen Sie Ihren Alltag mit Wirbelsäulengymnastik<br />

und Entspannung ausklingen<br />

Ein Gesundheitskurs für Mitarbeiter/-innen des Bezirksamtes <strong>Spandau</strong><br />

Die Mobilisierung der Wirbelsäule und der Gelenke soll Verspannungen<br />

durch einseitige und überlastende Bewegungen im Beruf lösen und ein<br />

Ausgleich für die Schreibtischtätigkeit darstellen.<br />

Dieser Kurs ist kein Ersatz für Krankengymnastik!<br />

Bitte möglichst bequeme Kleidung und ein kleines Kissen mitbringen!<br />

Anmeldungen nur schriftlich an Frau Stam (<strong>VHS</strong>) unter Angabe des Stellenzeichens.<br />

Sp3.310H Claudia Wiesner<br />

11.9.-27.11.12, 20 UStd.<br />

10 x Di, 15.30-17.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 43,00 (erm: € 23,50) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.311H Claudia Wiesner<br />

12.9.-28.11.12, 20 UStd.<br />

10 x Mi, 15.30-17.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 43,00 (erm: € 23,50) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.303F Susanne Schertz<br />

12.2.-4.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Di, 17.00-18.00 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-18 Teiln.<br />

Sp3.304F Dagmar Steinmetzer<br />

13.2.-5.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Mi, 9.00-10.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Ballettsaal<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-18 Teiln.<br />

Sp3.305F Dagmar Steinmetzer<br />

14.2.-6.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Do, 18.30-19.30 Uhr<br />

Kant-Gymnasium, Bismarckstr. 54,<br />

Sporthalle<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.306F Claudia Wiesner<br />

13.2.-8.5.13, 20 UStd.<br />

10 x Mi, 17.00-18.30 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 43,00 (erm: € 23,50) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.310F Claudia Wiesner<br />

12.2.-30.4.13, 20 UStd.<br />

10 x Di, 15.30-17.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 43,00 (erm: € 23,50) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.311F Claudia Wiesner<br />

13.2.-8.5.13, 20 UStd.<br />

10 x Mi, 15.30-17.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 43,00 (erm: € 23,50) 12-20 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

Wirbelsäulengymnastik und Beckenbodengymnastik<br />

Dieser Kurs ist kein Ersatz für Krankengymnastik!<br />

Bitte möglichst bequeme Kleidung und ein kleines Kissen mitbringen!<br />

Sp3.312H Dagmar Steinmetzer<br />

29.10.-17.12.12, 16 UStd.<br />

8 x Mo, 17.30-19.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 8-15 Teiln.<br />

Wirbelsäulengymnastik und Körperwahrnehmung<br />

Vor dem Wochenende den eigenen Körper erspüren, die Muskulatur und<br />

Haltung erfühlen und erholt in die freien Tage starten!<br />

Dieser Kurs ist kein Ersatz für Krankengymnastik!<br />

Bitte möglichst bequeme Kleidung und kleine Kissen mitbringen!<br />

Sp3.313H Dagmar Steinmetzer<br />

19.10.-14.12.12, 18 UStd.<br />

9 x Fr, 12.00-13.30 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 39,10 (erm: € 21,55) 8-12 Teiln.<br />

Rückentraining - SOMMERKURS<br />

Fit durch den Sommer<br />

Der ganzheitliche Methoden-Mix aus Dehnung, Bewegung, Vitalisierung<br />

und Entspannung als Selbsthilfe für den Alltag ist geeignet für Jung und<br />

Alt. Viele Übungen sind alltagstauglich, d.h. zwischendurch und nebenbei<br />

durchführbar. Sanftes Ausdauertraining, Muskeldehnung, Beweglichkeitstraining,<br />

Rückenentspannung bieten einen Ausgleich zu Büro, Bildschirm,<br />

Garten, Haushalt und Familie.<br />

Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen!<br />

Anmeldung bis spätestens 24.06.2013<br />

GYMNASTIK – WELLNESS<br />

Gymnastik für Ungeübte –<br />

Mach mal wieder Sport!<br />

Dieser Kurs richtet sich speziell an Menschen,<br />

die längere Zeit keinen Sport ausgeübt haben.<br />

Mit einfachen, lockeren Übungen werden<br />

Muskeln, Sehnen und Gelenke beweglich. Mit<br />

Übung kann man länger durchhalten, fühlt<br />

sich kräftiger und erfährt achtungsvoll den<br />

eigenen Körper - In einem gesunden Körper<br />

wohnt ein gesunder Geist!<br />

Auch für ältere Menschen geeignet.<br />

Sp3.400H Kirsten Heidler<br />

10.9.-10.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Mo, 11.00-12.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 8-12 Teiln.<br />

Gymnastik<br />

Einfaches Aerobic-Training zum Aufwärmen, gefolgt von intensiven Übungen<br />

zur Straffung und Kräftigung der „Problemzonen“ Bauch, Beine und Po.<br />

Die Stunde endet mit Dehnungsübungen bei entspannenden Klängen.<br />

Bitte eine Isomatte mitbringen!<br />

Sp3.401H Gabriele Püschner<br />

10.9.-10.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Mo, 17.15-18.15 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.312F Dagmar Steinmetzer<br />

11.2.-3.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Mo, 17.30-19.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 12-18 Teiln.<br />

Sp3.313F Dagmar Steinmetzer<br />

15.2.-7.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Fr, 12.00-13.30 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.320S Martina Scheu<br />

1.-22.7.13, 8 UStd.<br />

4 x Mo, 19.30-21.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 35,00 (erm: € 19,00) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.400F Kirsten Heidler<br />

11.2.-3.6.13, 18 UStd.<br />

13 x Mo, 11.00-12.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.401F Gabriele Püschner<br />

11.2.-3.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Mo, 17.15-18.15 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-25 Teiln.<br />

Gymnastik – Wellness<br />

Gymnastik<br />

Möchten Sie auf angenehme Art und Weise einen Ausgleich zu Alltagsbewegungen<br />

erfahren? Dann sind Sie bei uns richtig! Leichtes Herz-Kreislauf-Training,<br />

Steigerung von Kondition und Kraft kombiniert mit einem gewissen<br />

Maß an Koordinationsschulung und verschiedenen Entspannungstechniken<br />

zum Ende der Stunde können zur Erhöhung des Wohlbefindens beitragen.<br />

Schwerpunkte: Bauch-Beine-Po-Gymnastik mit Einsatz von Thera-Bändern, u.a.<br />

Sp3.402H Katja Lindenberg<br />

13.9.-13.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Do,18.00-19.00 Uhr<br />

Martin-Buber-Oberschule,<br />

Im Spektefeld 33, Gymnastikhalle<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 10-15 Teiln.<br />

Gymnastik für Junggebliebene<br />

Leichtes Herz-Kreislauf-Training in Kombination mit Problemzonen- und<br />

Wirbelsäulengymnastik zur Steigerung der Koordination, des körperlichen<br />

Wohlbefindens und zur Gesunderhaltung.<br />

Osteoporoseprävention, Kräftigungsübungen, Gleichgewichtsschulung mit<br />

Spaß stehen im Vordergrund.<br />

Bitte eine Isomatte mitbringen!<br />

Sp3.403H Margot Dangelmayer<br />

12.9.-12.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Mi, 10.00-11.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 12-18 Teiln.<br />

Flexibel mit dem Flexibar<br />

Kaum ein Training verbraucht mehr Kalorien als das mit dem Flexibar (auch<br />

Swingstick genannt). Ausdauerndes Schwingen von maximal 90 Sekunden<br />

pro Übungseinheit trainiert die stabilisierende Tiefenmuskulatur und regt<br />

Herz und Kreislauf an. Auch die Figur wird positiv durch diese effektive Trainingsmethode<br />

beeinflusst. Die Übungsstunde beginnt mit einer powervollen<br />

Erwärmung und wird durch ein entspannendes Cool Down abgerundet.<br />

Sp3.500H Kirsten Heidler<br />

10.9.-10.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Mo, 12.00-13.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 36,00 (erm: € 20,00) 8 Teiln.<br />

Wellness-Cocktail<br />

Zutaten: Etwas Ausdauertraining, ein Teil Bauch-Beine-Po-Gymnastik und<br />

Wirbelsäulengymnastik in angenehmer Dosis sowie ein guter Teil Entspannung<br />

ergeben zusammen mit Musik diesen Wellness-Cocktail.<br />

Der Einsatz von Thera-Bändern u.a. sorgt für Abwechslung.<br />

Bitte eine Isomatte mitbringen!<br />

Sp3.501H Dagmar Steinmetzer<br />

18.10.-13.12.12, 12 UStd.<br />

9 x Do, 19.30-20.30 Uhr<br />

Kant-Gymnasium,<br />

Bismarckstr. 54, Sporthalle<br />

€ 26,86 (erm: € 15,43) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.502H N.N.<br />

12.9.-12.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Carlo-Schmid-Oberschule,<br />

Lutoner Str. 19, Gymnastikhalle<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.402F Katja Lindenberg<br />

14.2.-6.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Do,18.00-19.00 Uhr<br />

Martin-Buber-Oberschule,<br />

Im Spektefeld 33, Gymnastikhalle<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 10-15 Teiln.<br />

Sp3.403F Margot Dangelmayer<br />

13.2.-5.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Mi, 10.00-11.00 Uhr<br />

Kulturhaus <strong>Spandau</strong>, Mauerstr. 6,<br />

Dachboden<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-18 Teiln.<br />

Sp3.500F Kirsten Heidler<br />

11.2.-27.5.13, 17 UStd.<br />

13 x Mo, 12.00-13.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 38,66 (erm: € 21,33) 8 Teiln.<br />

Sp3.501F Dagmar Steinmetzer<br />

14.2.-6.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Do, 19.30-20.30 Uhr<br />

Kant-Gymnasium,<br />

Bismarckstr. 54, Sporthalle<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.502F N.N.<br />

13.2.-5.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Carlo-Schmid-Oberschule,<br />

Lutoner Str. 19, Gymnastikhalle<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 12-25 Teiln.<br />

55


56<br />

2012 2013 2012 2013<br />

FITNESS-VARIATIONEN<br />

Gymdance<br />

Möchten Sie auf angenehme Art und Weise mit Musik einen Ausgleich zu<br />

Alltagsbewegungen erfahren? Dann sind Sie bei uns richtig! Leichtes Herz-<br />

Kreislauf-Training, Steigerung von Kondition und Kraft kombiniert mit<br />

einem gewissen Maß an Koordinationsschulung und verschiedenen Entspannungstechniken<br />

zum Ende der Stunde können zur Erhöhung des Wohlbefindens<br />

beitragen.<br />

Schwerpunkt: Musik mit Gymnastik für den gesamten Körper<br />

Sp3.525H Michaela Noack<br />

13.9.-13.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Do, 17.30-18.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.526H Michaela Noack<br />

13.9.-13.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Do, 18.30-19.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 12-20 Teiln.<br />

Energy Dance<br />

Haben Sie Lust auf Bewegung, Rhythmus und Musik? Wollen Sie ohne Taktzählen<br />

leicht und mühelos in Bewegung kommen? Möchten Sie im Kopf abschalten<br />

und sich energievoll im Körper erleben? Anders als in herkömmlichen<br />

Fitnessangeboten kommt Energy Dance ganz ohne Choreografien aus!<br />

Erleben Sie Spaß und Freude an gemeinsamer Bewegung von Anfang an! Sie<br />

können mitmachen - ganz unabhängig von Alter, Bewegungserfahrung und<br />

Kondition. Ein ganzheitliches Bewegungskonzept von Uwe Kloss.<br />

Sp3.530H Gabriela Hubert<br />

10.9.-10.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 19.00-20.30 Uhr<br />

Paul-Moor-Schule,<br />

Adamstr. 24-25, Sporthalle<br />

€ 487,60 (erm: € 245,80) 8-14 Teiln.<br />

Sp3.531H Gabriela Hubert<br />

12.9.-12.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Mi, 17.30-18.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 34,46 (erm: € 19,23) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.532H Gabriela Hubert<br />

13.9.-13.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Do, 17.30-19.00 Uhr<br />

Paul-Moor-Schule,<br />

Adamstr. 24-25, Sporthalle<br />

€ 50,80 (erm: € 27,40) 8-14 Teiln.<br />

Fitness-Variationen<br />

Sp3.525F Michaela Noack<br />

14.2.-6.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Do, 17.30-18.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.526F Michaela Noack<br />

14.2.-6.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Do, 18.30-19.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.530F Gabriela Hubert<br />

11.2.-3.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Mo, 19.00-20.30 Uhr<br />

Paul-Moor-Schule,<br />

Adamstr. 24-25, Sporthalle<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 8-14 Teiln.<br />

Sp3.531F Gabriela Hubert<br />

13.2.-5.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Mi, 17.30-18.30 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 39,55 (erm: € 21,78) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.532F Gabriela Hubert<br />

14.2.-6.6.13, 28 UStd.<br />

14 x Do, 17.30-19.00 Uhr<br />

Paul-Moor-Schule,<br />

Adamstr. 24-25, Sporthalle<br />

€ 58,60 (erm: € 31,30) 8-14 Teiln.<br />

ZUMBA®<br />

Raus aus dem Alltag - rein zu ZUMBA®<br />

ZUMBA® ist ein einzigartiges, feuriges und temperamentvolles Tanzfitnessprogramm,<br />

das leicht zu erlernen ist. Der Einstieg ist einfach, das Training effektiv<br />

und macht Spaß. Um mitzumachen, benötigen Sie keine Tanzkenntnisse und<br />

keinen Tanzpartner. Wichtig ist, dass Sie Freude an Musik und Bewegung haben.<br />

Einfache Schrittfolgen und leichte Choreografien zu exotischen Klängen<br />

mit kraftvollen Latino-Rhythmen und internationalen Beats wie Salsa, Merengue,<br />

Cumbia und Reggaeton werden getanzt. Dabei haben Sie nicht das<br />

Gefühl, als wären Sie beim Training, sondern auf einer lateinamerikanischen<br />

Party. Ganz nebenbei wird die Fettverbrennung angeregt und der Körper wird<br />

gestrafft, ohne dass Sie Sorgenfalten bekommen!<br />

Bitte bequeme Sportkleidung, Turnschuhe (oder Dancesneakers) und Getränk<br />

mitbringen!<br />

Der Kurs findet vorbehaltlich des Erwerbs der vorgeschriebenen Trainerlizenz<br />

statt.<br />

Sp3.550H Heike Hönig<br />

16.10.-11.12.12, 12 UStd.<br />

9 x Di, 20.30-21.30 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 27,41 (erm: € 15,71) 12-20 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Tanzkurse finden Sie im Programmbereich 2<br />

Nordic Walking im Herbst / Nordic Walking im Frühjahr<br />

Nordic Walking verbindet ein effektives Ausdauertraining mit Bewegung an<br />

der frischen Luft. Gemeinsam macht es mehr Spaß! Auch für Bewegungsungewohnte<br />

geeignet.<br />

Treffpunkt: Heerstraße / Ecke Brandsteinweg (nahe Parkplatz).<br />

Stöcke werden gestellt.<br />

Sp3.600H Sabine Goy<br />

10.9.-29.10.12, 12 UStd.<br />

6 x Mo, 12.00-13.30 Uhr<br />

€ 27,40 (erm: € 15,70) 8-12 Teiln.<br />

Nordic Walking Kursleiterin<br />

Sabine Goy (2. v.r.) im Kreis<br />

von Teilnehmerinnen<br />

Fit mit Gesundheitssport<br />

Ohne Eisen zu stemmen, soll mit Hilfe einer Intensivgymnastik das Körperbewusstsein<br />

entwickelt und eine Steigerung der Beweglichkeit, der Leistungsfähigkeit<br />

sowie des Wohlbefindens erreicht werden. Mit Elementen aus der<br />

Physiotherapie (u.a. Brügger) wird auf eine aufrechte Haltung Wert gelegt.<br />

Bitte eine Isomatte mitbringen!<br />

Sp3.601H Martina Hasewinkel<br />

11.9.-11.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Di, 18.00-19.00 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.550F Heike Hönig<br />

12.2.-30.4.13, 13 UStd.<br />

10 x Di, 20.30-21.30 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 30,00 (erm: € 17,00) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.600F Sabine Goy<br />

4.3.-22.4.13, 12 UStd.<br />

6 x Mo, 12.00-13.30 Uhr<br />

€ 27,40 (erm: € 15,70) 8-12 Teiln.<br />

Sp3.601F Martina Hasewinkel<br />

12.2.-4.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Di, 18.00-19.00 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-25 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

Fit und gesund<br />

Ohne Eisen zu stemmen, soll mit Hilfe einer Intensivgymnastik eine Steigerung<br />

der Herz-Kreislauf-Leistung angeregt werden. Problemzonen kann u.a.<br />

mit Hilfe der Bauch-Beine-Po-Gymnastik sowie gesteigertem Krafttraining<br />

entgegengewirkt werden. Als Lohn für diese Mühe werden anschließend<br />

unterschiedliche Entspannungsmethoden angeboten.<br />

Bitte eine Isomatte mitbringen!<br />

Sp3.602H Cornelia Köster<br />

11.9.-11.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Di, 19.00-20.00 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.603H Margot Dangelmayer<br />

20.9.-20.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Do, 19.00-20.00 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 12-20 Teiln.<br />

Fit und gesund mit sanfter Powergymnastik<br />

Eine intensive Gymnastik, die zu einer Verbesserung der Kondition (Kraft,<br />

Ausdauer, Mobilität), der Koordination (Zentrierung, Balance) und der Befindlichkeit<br />

(Konzentration, Entspannung) führen soll. Das Beste aus verschiedenen<br />

Methoden (Funktionsgymnastik, Pilates, Qi Gong, Beckenbodengymnastik,<br />

Entspannungstechniken) wird zu einem abwechslungsreichen<br />

Programm zusammengeführt. Ziel: Sich wohl zu fühlen in seiner Haut!<br />

Bitte eine Isomatte mitbringen!<br />

Sp3.604H Gabriele Strönisch<br />

10.9.-10.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Mo, 19.30-20.30 Uhr<br />

Hans-Carossa-Oberschule,<br />

Am Landschaftspark Gatow 40, Aula<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 10-15 Teiln.<br />

Fit-Mix<br />

Aerobic, Step-Aerobic und vieles mehr<br />

Motivierende Step- bzw. Aerobic-Schrittkombinationen auf leichtem bis mittlerem<br />

Level bringen Ihr Herz-Kreislauf-System in Schwung. Kräftigungsübungen<br />

sämtlicher Muskelgruppen des Körpers mit Hilfe von Kleingeräten sorgen<br />

für Gewebestraffung. Stretching und Entspannung runden die Stunde ab.<br />

Bitte Handtuch und Getränk mitbringen!<br />

Sp3.605H Gabriela Bohnsack<br />

12.9.-5.12.12, 14 UStd.<br />

11 x Mi, 18.15-19.15 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 32,61 (erm: € 18,31) 12-20 Teiln.<br />

Fitness-Potpourri für die Wirbelsäule<br />

mit Pilateselementen<br />

Durch leichte, nachvollziehbare Schrittkombinationen bringen wir unseren<br />

Körper auf Betriebstemperatur. Kräftigungs- und aktive Bewegungsübungen<br />

nach Pilates tragen dazu bei, Körpergefühl und Haltung zu verbessern.<br />

Entspannungsübungen runden die Stunde ab.<br />

Bitte Handtuch und Getränk mitbringen!<br />

Sp3.606H Gabriela Bohnsack<br />

12.9.-5.12.12, 14 UStd.<br />

11 x Mi, 17.15-18.15 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 32,61 (erm: € 18,31) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.602F Cornelia Köster<br />

12.2.-4.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Di, 19.00-20.00 Uhr<br />

Konkordia-Grundschule,<br />

Elsflether Weg 26-30,<br />

Sporthalle/Eingang über kl. Parkplatz<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-25 Teiln.<br />

Sp3.603F Margot Dangelmayer<br />

14.2.-6.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Do, 19.00-20.00 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.604F Gabriele Strönisch<br />

11.2.-3.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Mo, 19.30-20.30 Uhr<br />

Hans-Carossa-Oberschule,<br />

Am Landschaftspark Gatow 40, Aula<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 10-15 Teiln.<br />

Sp3.605F Gabriela Bohnsack<br />

27.2.-5.6.13, 16 UStd.<br />

12 x Mi, 18.15-19.15 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel,<br />

Askanierring 42, Sporthalle<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.606F Gabriela Bohnsack<br />

27.2.-5.6.13, 16 UStd.<br />

12 x Mi, 17.15-18.15 Uhr<br />

Schule am Grüngürtel, Askanierring<br />

42, Sporthalle<br />

Fitness-Variationen<br />

Fit ab 40<br />

Elemente des Stretching, der Aerobic und der Wirbelsäulengymnastik werden<br />

in fließenden Bewegungsabläufen miteinander verbunden. Die Übungen<br />

sind präzise auf die Musik abgestimmt und können so ein angenehmes<br />

Körpergefühl erzeugen. Die Bewegungsabläufe sind auch für Neueinsteiger<br />

leicht nachzuvollziehen.<br />

Bitte eine Isomatte mitbringen!<br />

Sp3.607H Bernd Bernhardt<br />

11.9.-11.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Di, 18.30-19.30 Uhr<br />

Carlo-Schmid-Oberschule,<br />

Lutoner Str. 19, Gymnastikhalle<br />

€ 35,20 (erm: € 19,60) 12-20 Teiln.<br />

Bewegungsspiele für Eltern und Kinder<br />

für Eltern mit Kindern im Alter von 1 1/2 bis 4 Jahre<br />

Dieser Kurs richtet sich an Eltern, die mit ihren eineinhalb- bis vierjährigen Kindern<br />

gemeinsam Spaß an der Bewegung erleben möchten. Mit Gesang und<br />

Bewegungsspielen nach Musik sowie Kletter-, Rutsch-, Balancier- und Wurfmöglichkeiten<br />

ergeben sich viele Gelegenheiten zur sportlichen Betätigung.<br />

Da sich dieses Angebot in erster Linie an die Eltern richtet, ist die Teilnahme<br />

der Kinder entgeltfrei. Die Kinderzahl pro Erwachsenen ist auf zwei begrenzt!<br />

Die Kinder müssen getrennt angemeldet werden.<br />

Sp3.610H Beate Oberländer<br />

17.10.-12.12.12, 20 UStd.<br />

9 x Mi, 9.15-10.30 Uhr<br />

Ev. Wichern-Radeland-Gemeinde,<br />

Wichernstr. 14, Gemeindesaal<br />

€ 43,00 (erm: € 23,50) 12-15 Teiln.<br />

Sp3.607F Bernd Bernhardt<br />

12.2.-4.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Di, 18.30-19.30 Uhr<br />

Carlo-Schmid-Oberschule,<br />

Lutoner Str. 19, Gymnastikhalle<br />

€ 40,41 (erm: € 22,21) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.610F Beate Oberländer<br />

6.3.-29.5.13, 23 UStd.<br />

10 x Mi, 9.15-10.30 Uhr<br />

Ev. Wichern-Radeland-Gemeinde,<br />

Wichernstr. 14, Gemeindesaal<br />

€ 49,49 (erm: € 26,75) 12-15 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Kostenerstattung durch Krankenkassen<br />

Nach der Reform des Sozialgesetzbuches V können Krankenkassen gemäß § 20 Abs. 1<br />

ihren Mitgliedern Kosten erstatten für gesundheitsfördernde Maßnahmen der Primärprävention<br />

in den Bereichen Bewegung, Entspannung und Suchtmittelkonsum.<br />

Die Kassen entscheiden hierüber nach ihren gesetzlichen Vorgaben und finanziellen<br />

Möglichkeiten. Die Zuschussregelungen können bei den einzelnen Krankenkassen<br />

unterschiedlich sein.<br />

Auch einige Angebote der Volkshochschulen fallen unter die Förderfähigkeit.<br />

Das Spektrum der Gesundheitsthemen und Kursleiterqualifikationen in der Gesundheitsbildung<br />

an den Volkshochschulen ist aber sehr viel weiter gefasst, als es der Gesetzgeber<br />

in der Gesundheitsförderung der Krankenkassen zulässt.<br />

Zur Klärung einer eventuellen Kostenbeteiligung wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse.<br />

57


58<br />

2012 2013 2012 2013<br />

AQUA-FITNESS<br />

Aqua-Fitness<br />

Wasser fördert die Durchblutung, massiert die Haut, stärkt die Abwehrkräfte,<br />

erhöht den Energieverbrauch und fördert die Ausdauer. Gelenkschonende<br />

Bewegungen, Rücken- und Muskeltraining verbessern die allgemeine Fitness<br />

und stärken das Herz-Kreislauf-System. Mit Hilfe von Kleingeräten wird<br />

die Übungsintensität im Wasser vergrößert. Mit viel Spaß bei der Durchführung<br />

erscheint die Beanspruchung wie ein „Kinderspiel“.<br />

Sp3.651H Katja Lindenberg<br />

10.9.-10.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Mo, 19.00-20.00 Uhr<br />

Krankenhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Neue Bergstr. 6, Schwimmbad<br />

€ 91,20 (erm: € 75,60) 10-12 Teiln.<br />

Sp3.652H Katja Lindenberg<br />

10.9.-10.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Mo, 20.00-21.00 Uhr<br />

Krankenhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Neue Bergstr. 6, Schwimmbad<br />

€ 91,20 (erm: € 75,60) 10-12 Teiln.<br />

Sp3.653H Katja Lindenberg<br />

13.9.-13.12.12, 12 UStd.<br />

12 x Do, 19.45-20.30 Uhr<br />

Krankenhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Neue Bergstr. 6, Schwimmbad<br />

€ 83,40 (erm: € 71,70) 10-12 Teiln.<br />

Sp3.654H Katja Lindenberg<br />

13.9.-13.12.12, 12 UStd.<br />

12 x Do, 20.30-21.15 Uhr<br />

Krankenhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Neue Bergstr. 6, Schwimmbad<br />

€ 83,40 (erm: € 71,70) 10-12 Teiln.<br />

Aqua-Fitness | Gesundheit & Ernährung<br />

GESUNDHEIT UND ERNÄHRUNG<br />

Heilkräuter in <strong>Spandau</strong> - Herbstkräuter<br />

Wir lernen vor Ort die heimischen Kräuter kennen und bestimmen. In der<br />

Theorie gehen wir auf die Herstellung von Marmeladen und Gelees, Tinkturen,<br />

Heilweinen und Ölauszügen sowie auf die sachgerechte Lagerung und<br />

Anwendung ein.<br />

Theorie: Do, 13.09. und 20.09.2012, 19:30-21:00 Uhr, Bertolt-Brecht-Oberschule.<br />

Kräuterwanderungen: Sa, 15.09. und 22.09.2012, 10:00-13:00 Uhr<br />

Der Treffpunkt für die Kräuterwanderungen wird rechtzeitig bekannt gegeben.<br />

Sp3.830H Monika Holdack<br />

13.-22.9.12, 12 UStd.<br />

Theorie: 2 x Do, 19.30-21.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.03<br />

Wanderungen: 2 x Sa, 10.00-13.00 Uhr<br />

€ 32,80 (erm: € 18,40) 8-15 Teiln.<br />

Sp3.651F Katja Lindenberg<br />

11.2.-3.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Mo, 19.00-20.00 Uhr<br />

Krankenhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Neue Bergstr. 6, Schwimmbad<br />

€ 96,41 (erm: € 78,21) 10-12 Teiln.<br />

Sp3.652F Katja Lindenberg<br />

11.2.-3.6.13, 18 UStd.<br />

14 x Mo, 20.00-21.00 Uhr<br />

Krankenhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Neue Bergstr. 6, Schwimmbad<br />

€ 96,41 (erm: € 78,21) 10-12 Teiln.<br />

Sp3.653F Katja Lindenberg<br />

14.2.-6.6.13, 14 UStd.<br />

14 x Do, 19.45-20.30 Uhr<br />

Krankenhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Neue Bergstr. 6, Schwimmbad<br />

€ 87,30 (erm: € 73,65) 10-12 Teiln.<br />

Sp3.654F Katja Lindenberg<br />

14.2.-6.6.13, 14 UStd.<br />

14 x Do, 20.30-21.15 Uhr<br />

Krankenhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Neue Bergstr. 6, Schwimmbad<br />

€ 87,30 (erm: € 73,65) 10-12 Teiln.<br />

Heilkräuter in <strong>Spandau</strong>: Frühjahrs- und Sommerkräuter<br />

Vor Ort werden wir die heimischen Kräuter suchen und bestimmen. Welche<br />

Wildkräuter kann ich zu schmackhaftem Salat, Gemüse und Tee verarbeiten<br />

und für eine Frühjahrskur nutzen? Welche Tipps gibt es für das sachgerechte<br />

Sammeln und Lagern der Kräuter? Auf die Herstellung von Tinkturen, Heilweinen,<br />

Ölauszügen, Tees und die sachgerechte Lagerung wird im Theorieteil<br />

eingegangen. Anwendungsmöglichkeiten werden nach traditionellen<br />

und neueren naturkundlichen Gesichtspunkten besprochen.<br />

Theorie: Do, 18.04. und 16.05.2013, 19:30-21:00 Uhr, Bertolt-Brecht-Oberschule.<br />

Kräuterwanderungen: Sa, 20.04., 27.04., 18.05. und 25.05.2013, 10:00-13:00 Uhr<br />

Der Treffpunkt für die Kräuterwanderungen wird rechtzeitig bekannt gegeben.<br />

Basenfasten nach der Original Wacker-Methode<br />

Basenfasten ist die milde Form des Fastens. Bei dieser 7-Tage-Kur dürfen Sie<br />

essen und zwar alles, was der Körper basisch verstoffwechselt: Obst, Gemüse,<br />

Salate, Kerne, Samen und Keime. Dadurch kann der Körper entsäuern<br />

und entschlacken, ganz nebenbei purzeln überflüssige Pfunde. Wir gewinnen<br />

wieder neue Energie und fühlen uns wohl.<br />

Diese Form des Fastens ist gut in den Alltag integrierbar und ist für jede/n<br />

geeignet. Durch das Basenfasten wird der Stoffwechsel entlastet und der<br />

Körper dabei unterstützt, überschüssige Säuren auszuscheiden. Die Ursache<br />

vieler Krankheiten liegt oft in einem gestörten Säure-Basen-Haushalt, z.B.<br />

bei Allergien, Hautleiden, Sodbrennen, Gicht, Rheuma, Migräne und Kopfschmerzen,<br />

Osteoporose, aber auch Antriebslosigkeit.<br />

Am ersten Kursabend werden die Modalitäten - wie der Einkauf für die Fastenkur -<br />

besprochen.<br />

Lust statt Frustessen - SOMMERKURS<br />

Mit Übungen aus dem Schlankheits-Qigong und dem NLP<br />

Einfache Klopftechniken aus dem Schlankheits-Qigong in Verbindung mit<br />

Entspannungs-Übungen, Meditationen, Fantasiereisen und Zentrierungsübungen<br />

erleichtern das Praktizieren von neuen Ritualen im Alltag.<br />

Welche Nahrungsmittel wirken sich wie auf unser Lust/Freude-Empfinden<br />

und auf unsere Leistungsfähigkeit aus? Wie reguliere ich meinen Energiekreislauf?<br />

Leicht und spielerisch begegnen wir, unterstützt vom Führen eines<br />

Tagebuchs, diesen Fragen. Methoden aus dem NLP helfen, Glaubenssätze<br />

und Grundhaltungen umzuprogrammieren.<br />

Bitte bequeme Kleidung, dicke Socken, ein Laken oder Handtuch zum Unterlegen<br />

sowie ein neues Tagebuch + Kuli, farbige Stifte, Teetasse und einen kleinen Snack<br />

mitbringen!<br />

Anmeldung bis spätestens 30.07.2013<br />

Hinweis:<br />

Weitere Qigong-Kurse finden Sie ab Kursnr. Sp3.062<br />

Sp3.831F Monika Holdack<br />

18.4.-25.5.13, 20 UStd.<br />

Theorie: 2 x Do, 19.30-21.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.03<br />

Wanderungen: 4 x Sa, 10.00-13.00 Uhr<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 8-15 Teiln.<br />

Sp3.832F Marion Kellner<br />

15.-20.3.13, 6 UStd.<br />

Fr, 15.03., Mo, 18.03., Mi, 20.03.,<br />

jeweils 19.00-20.30 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7,<br />

Raum 3 und 4<br />

€ 18,40 (erm: € 11,20) 12-20 Teiln.<br />

Sp3.833S Gesine Loboda<br />

6.-27.8.13, 13 UStd.<br />

4 x Di, 17.30-20.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong>-Filiale, Eiswerder Str.7, Raum 3<br />

€ 54,99 (erm: € 29,00) 8-10 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

Gemeinsam kochen<br />

Kochen mit Spaß für jung und alt, mit oder ohne Behinderung!<br />

Im Ev. Johannesstift haben Sie die Möglichkeit, in einer gut ausgestatteten<br />

Lehrküche Ihre Kochkünste zu erweitern, auch wenn Ihr Geldbeutel nicht so<br />

prall gefüllt ist. Unter Anleitung erweitern Sie Ihre Kochkünste mit Spaß. Das<br />

Angebot ist offen für alle Generationen, pro Erwachsenen ist es möglich, ein<br />

Kind ohne Kursentgelt mit anzumelden (nur Lebensmittelpauschale).<br />

Die Anmeldung erfolgt pro Termin, eine Kostenpauschale für die Lebensmittel in<br />

Höhe von € 6,- ist bei der Anmeldung pro Person zu entrichten.<br />

Das gemeinsame Verspeisen der hergestellten Köstlichkeiten rundet jede<br />

Veranstaltung ab.<br />

WICHTIGE HINWEISE:<br />

Sofern Sie eine Behinderung haben, möchten Sie bitte bei der Anmeldung<br />

Ihren Unterstützungsbedarf mitteilen. Für eine ev. notwendige hygienische<br />

Betreuung ist eine Begleitperson erforderlich!<br />

Die Zuschläge für Lebensmittel sind ab einer Woche vor Kursbeginn nicht erstattungsfähig!<br />

Adresse:<br />

Evangelisches Johannesstift SbR<br />

Schönwalder Allee 26<br />

13587 <strong>Berlin</strong><br />

Anfahrt:<br />

Bus M45 und 671 bis Endhaltestelle Johannesstift (Haupteingang)<br />

Bus 136 und 139 (Eingang Wichernstr.)<br />

... und im Internet unter:<br />

http://www.evangelisches-johannesstift.de/stiftung/info-center/anfahrtgelaendeplan<br />

Sp3.901H-Sp3.907F Olaf Crone<br />

jeweils Samstags, 14-18 Uhr<br />

Ev. Johannesstift,<br />

Schönwalder Allee 26/21 C,<br />

Die Macherei<br />

Entgelt pro Veranstaltung<br />

inklusive Pauschale:<br />

€ 9,00 (1 Kind € 6,00) 6-10 Teiln.<br />

Gemeinsam kochen – Teige und Massen<br />

Wollten Sie schon immer mal Brötchen, Bagels oder Schokoladenmuffins<br />

selber zubereiten? Dann besuchen Sie diesen Kurs!<br />

Anmeldung bitte bis 13.09.2012<br />

Sp3.901H Olaf Crone<br />

22.9.12, 5 UStd.<br />

Gemeinsam kochen – Suppen<br />

Suppen sind nahrhaft und geschmackvoll zubereitet eine Bereicherung des<br />

Speiseplans!<br />

Anmeldung bitte bis 11.10.2012<br />

Sp3.902H Olaf Crone<br />

20.10.12, 5 UStd.<br />

Foto: © Stam<br />

Gesundheit & Ernährung<br />

Gemeinsam kochen – Süßspeisen<br />

Ein kulinarischer Streifzug von Topfenpalatschinken über Grießflammerie<br />

bis zu Armen Rittern mit einer Kirschsoße.<br />

Anmeldung bitte bis 08.11.2012<br />

Sp3.903H Olaf Crone<br />

17.11.12, 5 UStd.<br />

Gemeinsam kochen – Weihnachtsbäckerei<br />

Gibt es Schöneres als zur Weihnachtszeit selbst Plätzchen zu backen und sie<br />

im Kreis der Familie zu vernaschen?!<br />

Anmeldung bitte bis 06.12.2012<br />

Sp3.904H Olaf Crone<br />

15.12.12, 5 UStd.<br />

Gemeinsam kochen – Rund um die Kartoffel<br />

Die Kartoffel ist gesund, preiswert und sehr vielseitig in der Küche einsetzbar.<br />

Anmeldung bitte bis 17.01.2013<br />

Foto: © Stam<br />

Gemeinsam kochen – Ostermenü<br />

Überraschen Sie Ihre Familie oder Freunde mit einem 4-Gänge-Menü zu Ostern!<br />

Anmeldung bitte bis 28.02.2013<br />

Gemeinsam kochen – Leckere Salate<br />

Salate sind zumeist gesund, beleben den Körper, ohne ihn zu belasten und<br />

schmecken auch noch gut!<br />

Anmeldung bitte bis 11.04.2013<br />

Gewichtsreduktion<br />

Ernährungsberatung<br />

5-Elemente-Lehre<br />

Bioresonanztherapie<br />

Sanguinum<br />

Sp3.905F Olaf Crone<br />

26.1.13, 5 UStd.<br />

Sp3.906F Olaf Crone<br />

9.3.13, 5 UStd.<br />

Sp3.907F Olaf Crone<br />

20.4.13, 5 UStd.<br />

Dr. Ursula Gerhard – Ihre Vitalpunkt<br />

Seminarplan auf der Website: www.ihr-vitalpunkt.de<br />

Barnewitzer Weg 34, 13585 <strong>Berlin</strong>, Tel. 3378 338<br />

59


60<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Sp3.400H/F<br />

Sp3.500H/F<br />

Sp3.013H<br />

Sp3.040H/F<br />

Sp3.039H/F<br />

Sp3.034H<br />

Sp3.034F<br />

Sp3.010H<br />

Sp3.009F<br />

Sp3.035H/F<br />

Sp3.011H/F<br />

Sp3.313H<br />

Sp3.003F<br />

Sp3.004H<br />

Sp3.004F<br />

Sp3.007S<br />

Sp3.008F<br />

Sp3.009H<br />

Sp3.012F<br />

Sp3.015F<br />

Sp3.016F<br />

Sp3.020H<br />

Sp3.021F<br />

Sp3.061S<br />

Sp3.063H<br />

Sp3.066H<br />

Sp3.082H<br />

Sp3.083F<br />

Sp3.208F<br />

Sp3.209F<br />

Sp3.210F<br />

Sp3.211S<br />

Sp3.320S<br />

Sp3.832F<br />

Sp3.833S<br />

Sp3.302H<br />

Sp3.607H<br />

Sp3.502H<br />

Sp3.037H<br />

Sp3.038H<br />

Sp3.300H<br />

Sp3.301H<br />

Sp3.604H<br />

Sp3.062H<br />

Sp3.305H<br />

Sp3.501H<br />

Übersicht<br />

ÜBERSICHT DER ANGEBOTE<br />

IN DEN VERSCHIEDENEN LEHRSTÄTTEN<br />

<strong>VHS</strong> Eiswerder Str. 7<br />

reguläre Angebote<br />

Gymnastik für Ungeübte<br />

Flexibel mit dem Flexibar<br />

Autogenes Training – Oberstufe<br />

Yoga für Fortgeschrittene<br />

Yoga<br />

Yoga<br />

Yoga<br />

Progressive Muskelentspannung<br />

Meditation<br />

Yoga<br />

Autogenes Training – Grundstufe<br />

Wirbelsäulengymnastik und Körperwahrnehmung<br />

Wochenendseminare und Kurzangebote<br />

Entspannung und Erholung im Alltag –<br />

Tagesveranstaltung<br />

Mental- und Entspannungstraining –<br />

Wochenendseminar<br />

Mental- und Entspannungstraining –<br />

Wochenendseminar<br />

Entspannungstechniken für unterwegs<br />

Einzelveranstaltung<br />

Gedankenschritte –<br />

Bewegung in der Natur<br />

Meditation – Tageskurs<br />

Autogenes Training – Aufbaustufe<br />

Vom Tunnelblick zur Panorama-<br />

Perspektive – Wochenendseminar<br />

Mit Tinnitus leben<br />

Massage – Wochenendseminar<br />

Lomi lomi nui: traditionelle hawaiianische<br />

Massage – Tagesveranstaltung<br />

Tai Ji Quan – Sommerkurs – 1 Woche<br />

Qi Gong zum Kennenlernen –<br />

Tagesveranstaltung<br />

Stilles und Bewegtes Qi Gong –<br />

Wochenendseminar<br />

Feldenkrais® Wochenendseminar –<br />

Freie Schultern, freier Nacken<br />

Feldenkrais® Wochenendseminar –<br />

„Nicht so verbissen ......!“<br />

Pilates für Schulter und Nacken –<br />

Wochenendkurs<br />

Pilates für die Lendenwirbelsäule –<br />

Wochenendkurs<br />

Pilates fürJunggebliebene – Tageskurs<br />

Training nach Pilates – Sommerkurs<br />

Sommer – Rückentraining<br />

Basenfasten nach der Original Wacker-<br />

Methode – Fastenbegleitung<br />

Lust statt Frustessen - Sommerkurs<br />

Carlo-Schmid-OS., Gymnastikhalle<br />

Wirbelsäulengymnastik<br />

Fit ab 40<br />

Wellness-Cocktail<br />

GS am Ritterfeld, Aula<br />

Yoga<br />

Yoga<br />

Hans-Carossa-OS, Aula<br />

Wirbelsäulengymnastik<br />

Wirbelsäulengymnastik<br />

Fit und gesund<br />

Kant-Gymnasium, Sporthalle<br />

Qi Gong & Tai Ji Quan<br />

Wirbelsäulengymnastik<br />

Wellness-Cocktail<br />

–<br />

Mo 11.00-12.00<br />

Mo 12.00-13.00<br />

Mo 19.00-21.15<br />

Di 9.30-10.45<br />

Di 10.45-12.00<br />

Mi 16.30-18.00<br />

Mi 17.00-18.30<br />

Mi 18.30-19.30<br />

Mi 18.30-19.30<br />

Mi 19.30-21.00<br />

Do 18.30-20.00<br />

Fr 12.00-13.30<br />

Sa, 13.04.2013<br />

Sa/So, 24./25.11.2012<br />

Sa/So, 27./28.04.2013<br />

1 x Mo, 29.07.2013<br />

4 x Sa ab 25.05.2013<br />

Sa, 08.12.2012<br />

Sa/So, 23./24.02.2013<br />

Sa/So, 02./03.03.2013<br />

4 x Sa, ab 02.03.2013<br />

Sa/So, 10./11.11.2012<br />

So, 10.03.2013<br />

4 x ab 24.06.2013<br />

Sa, 01.12.2012<br />

Sa/So, 04./05.05.2013<br />

Sa/So, 27./28.10.2012<br />

Sa/So, 20./21.04.2012<br />

Sa/So, 16./17.02.2013<br />

Sa/So, 16./17.02.2013<br />

So, 14.04.2013<br />

5 x Do, ab 27.06.2013<br />

4 x Mo, ab 01.07.2013<br />

3 x ab 15.03.2013<br />

4 x Di, ab 06.08.2012<br />

Di 17.30-18.30<br />

Di 18.30-19.30<br />

Mi 18.00-19.30<br />

Mi 18.00-19.30<br />

Mi 19.30-21.00<br />

Mo 17.30-18.30<br />

Mo 18.30-19.30<br />

Mo 19.30-20.30<br />

Do 17.00-18.30<br />

Do 18.30-19.30<br />

Do 19.30-20.30<br />

Sp3.401H<br />

Sp3.303H<br />

Sp3.601H<br />

Sp3.602H<br />

Sp3.531H<br />

Sp3.525H<br />

Sp3.526H<br />

Sp3.206H<br />

Sp3.207H<br />

Sp3.080H<br />

Sp3.081H<br />

Sp3.312H<br />

Sp3.060H<br />

Sp3.310H<br />

Sp3.304H<br />

Sp3.403H<br />

Sp3.311H<br />

Sp3.306H<br />

Sp3.022H<br />

Sp3.064H<br />

Sp3.067H<br />

Sp3.204H<br />

Sp3.402H<br />

Sp3.530H<br />

Sp3.532H<br />

Sp3.030H<br />

Sp3.031H<br />

Sp3.032H<br />

Sp3.033H<br />

Sp3.203H<br />

Sp3.550H<br />

Sp3.606H<br />

Sp3.605H<br />

Sp3.036H<br />

Sp3.603H<br />

Sp3.205H<br />

Sp3.065H<br />

Sp3.061H<br />

Sp3.651H<br />

Sp3.652H<br />

Sp3.653H<br />

Sp3.654H<br />

Sp3.610H<br />

Sp3.900 ff.<br />

Konkordia-GS, Sporthalle<br />

Gymnastik<br />

Wirbelsäulengymnastik<br />

Fit mit Gesundheitssport<br />

Fit und gesund<br />

Energy Dance<br />

Gymdance<br />

Gymdance<br />

Training nach Pilates<br />

Training nach Pilates<br />

Kulturhaus, Ballettsaal und<br />

Dachboden<br />

Feldenkrais®<br />

Feldenkrais®<br />

Wirbelsäulengymnastik und<br />

Beckenbodengymnastik<br />

Tai Ji Quan<br />

Kooperation BA<br />

Wirbelsäulengymnastik<br />

Gymnastik für Junggebliebene<br />

Kooperation BA<br />

Wirbelsäulengymnastik<br />

Entspannen und Bewegen<br />

Kulturzentrum „Gemischtes“<br />

Qi Gong - Ruhe und Bewegung<br />

Qi Gong für Fortgeschrittene<br />

Martin-Buber-0S, Gymnastikhalle<br />

Training nach Pilates<br />

Gymnastik<br />

Paul-Moor-Schule,<br />

Sporthalle<br />

Energy Dance<br />

Energy Dance<br />

Schule am Grüngürtel, Sporthalle<br />

Yoga<br />

Yoga<br />

Yoga<br />

Yoga<br />

Training nach Pilates<br />

ZUMBA®<br />

Fitness-Potpourri / Wirbelsäule<br />

Fit-Mix<br />

Yoga<br />

Fit und gesund<br />

Training nach Pilates<br />

Schule an der Jungfernheide,<br />

Sporthalle<br />

(ehem. Robert-Reinick-GS)<br />

Qi Gong (Nei Yang Gong)<br />

Wolfgang-Borchert-Oberschule,<br />

Sporthalle<br />

(ehem. Wilhelm-Leuschner-OS)<br />

Tai Ji Quan<br />

Vivantes-Krankenhaus <strong>Spandau</strong>,<br />

Schwimmbad<br />

Aqua-Fitness<br />

Aqua-Fitness<br />

Aqua-Fitness<br />

Aqua-Fitness<br />

Ev. Wichern-Radeland-Gemeinde<br />

Bewegungsspiele für Eltern und Kinder<br />

Ev. Johannesstift, Die Macherei<br />

Gemeinsam kochen<br />

Mo 17.15-18.15<br />

Di 17.00-18.00<br />

Di 18.00-19.00<br />

Di 19.00-20.00<br />

Mi 17.30-18.30<br />

Do 17.30-18.30<br />

Do 18.30-19.30<br />

Fr 16.30-18.00<br />

Fr 18.00-19.30<br />

Mo 10.00-11.30<br />

Mo 11.30-13.00<br />

Mo 17.30-19.00<br />

Di 9.30-11.00<br />

Di 15.30-17.00<br />

Mi 9.00-10.00<br />

Mi 10.00-11.00<br />

Mi 15.30-17.00<br />

Mi 17.00-18.30<br />

Fr 10.30-12.00<br />

Di 10.00-11.30<br />

Di 11.30-13.00<br />

Do 17.00-18.00<br />

Do 18.00-19.00<br />

Mo 19.00-20.30<br />

Do 17.30-19.00<br />

Mo 18.00-19.30<br />

Mo 19.45-21.15<br />

Di 16.00-17.30<br />

Di 17.45-19.15<br />

Di 19.30-20.30<br />

Di 20.30-21.30<br />

Mi 17.15-18.15<br />

Mi 18.15-19.15<br />

Do 17.00-18.30<br />

Do 19.00-20.00<br />

Do 20.00-21.00<br />

Di 17.00-18.30<br />

Di 18.30-20.00<br />

Mo 19.00-20.00<br />

Mo 20.00-21.00<br />

Do 19.45-20.30<br />

Do 20.30-21.15<br />

Mi 9.15-10.30<br />

jeweils Sa 14-18


Programmbereich 4<br />

Deutsch als Zweitsprache<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Deutsch Beratung und Einstufung:<br />

Dienstag: 10.00 – 14.00 Uhr<br />

Donnerstag: 16.00 – 19.00 Uhr<br />

Herbstsemester 2012: 06.08. bis 21.12.2012<br />

Frühjahrssemester 2013: 07.01. bis 18.06.2013<br />

Keine Beratung in der unterrichtsfreien Zeit<br />

Deutsch Alphabetisierung:<br />

nach Terminvereinbarung<br />

Moritzstraße 17, 13597 <strong>Berlin</strong><br />

Auskünfte, Bescheinigungen,<br />

Bearbeitung von Teilnehmerdaten, Raum 5<br />

Sabine Kundmüller, Telefon 90279-5002<br />

E-Mail: s.kundmueller@vhs-spandau.de<br />

Anmeldung,<br />

Bearbeitung von Teilnehmerdaten, Raum 106<br />

Infotelefon: 90279-5025<br />

E-Mail: deutsch@vhs-spandau.de<br />

Sprachtest, Einbürgerung, Raum 5<br />

Tabea Rieckhoff, Telefon: 90279-5007<br />

E-Mail: t.rieckhoff@vhs-spandau.de<br />

Zertifikatsprüfungen, Raum 5<br />

Gabriele Maasch, Telefon: 90279-5004<br />

E-Mail: g.maasch@ba-spandau.berlin.de<br />

Programmbereichsleitung:<br />

Roswitha Lange, Telefon: 90279-5022<br />

E-Mail: r.lange@vhs-spandau.de<br />

Beratung: Donnerstag von 16.00-19.00 Uhr<br />

61


62 Deutsch als Zweitsprache<br />

2012 2013 2012 2013<br />

BERATUNG, EINSTUFUNG, ANMELDUNG<br />

ZU DEN INTEGRATIONSKURSEN<br />

Zeiten:<br />

Ab 31. Juli 2012 und ab 8. Januar 2013<br />

jeweils<br />

dienstags: 10.00 – 14.00 Uhr<br />

donnerstags: 16.00 – 19.00 Uhr<br />

Keine Beratung in der unterrichtsfreien Zeit<br />

Freie Zeiten / Urlaub / Heimreise während des Kurssystems sind nicht<br />

möglich. Urlaub kann nur in der unterrichtsfreien Zeit genommen werden.<br />

Ferientermine 2012 / 2013<br />

Herbstferien<br />

Weihnachtsferien<br />

Winterferien<br />

Osterferien<br />

unterrichtsfrei<br />

Sommerferien<br />

Unterrichtsbeginn<br />

Herbst 2012<br />

Frühjahr 2013<br />

01.10.2012 –<br />

24.12.2012 –<br />

04.02.2013 –<br />

25.03.2013 –<br />

10.05.2013 und<br />

19.06.2013 –<br />

06.08.2012<br />

07.01.2013<br />

13.10.2012<br />

04.01.2013<br />

09.02.2013<br />

06.04.2013<br />

21.05.2013<br />

02.08.2013<br />

Alle Kurstermine<br />

und Hinweise<br />

zur Anmeldung finden<br />

Sie im Sonderheft<br />

„Ich lerne Deutsch“.<br />

DAS BUNDESAMT FÜR MIGRATION<br />

UND FLÜCHTLINGE (BAMF)<br />

fördert seit dem 1.1.2005 Integrationskurse nach dem Zuwanderungsgesetz.<br />

Diese Integrationskurse beinhalten 600 Stunden Deutschunterricht der Niveaustufen<br />

A 1 bis B 1 sowie einen Orientierungskurs zur Vermittlung von Wissen<br />

zur Rechtsordnung, Geschichte und Kultur Deutschlands (60 Stunden).<br />

Das Zuwanderungsgesetz unterscheidet:<br />

– Berechtigte zur einmaligen Teilnahme an einem Integrationskurs<br />

– Verpflichtete zur Teilnahme an einem Integrationskurs<br />

4 SCHRITTE ZU IHREM KURS<br />

1. Beratung<br />

2. Einstufung<br />

3. Anmeldung<br />

4. Teilnahme<br />

Einzelberatung<br />

Einstufungstest<br />

durch vom BAMF zugelassene Lehrkräfte<br />

und Mitarbeiter/-innen<br />

mündlich (15 min); schriftlich (ca. 30 min)<br />

Kursbuchung<br />

Kursentgelt


Programmbereich 5<br />

Fremdsprachen<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Beratung und Einstufung:<br />

Englisch:<br />

Dienstag 21.08.2012 / 29.01.2013 09.30 – 12.30 Uhr<br />

Donnerstag 23.08.2012 / 31.01.2013 15.30 – 18.30 Uhr<br />

Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch:<br />

Montag 03.09.2012 / 11.02.2013 16.30 – 17.30 Uhr<br />

Schwedisch:<br />

Dienstag 04.09.2012 / 12.02.2013 16.30 – 17.30 Uhr<br />

Chinesisch:<br />

Mittwoch 05.09.2012 / 13.02.2013 15.30 – 16.30 Uhr<br />

64<br />

68<br />

69<br />

75<br />

77<br />

79<br />

80<br />

84<br />

Allgemeine Informationen<br />

Chinesisch<br />

Englisch<br />

Französisch<br />

Italienisch<br />

Schwedisch<br />

Spanisch<br />

Türkisch<br />

Programmbereichsleitung:<br />

Brigitte Agace, Telefon: 90279-5013<br />

E-Mail: b.agace@vhs-spandau.de<br />

Allgemeine Auskünfte: Infotelefon 90279 - 5000<br />

63


64 Fremdsprachen – allgemeine Informationen<br />

2012 2013 2012 2013<br />

HEUTE WÄCHST DIE WELT ZUSAMMEN<br />

Sei es auf Reisen, bei privaten Kontakten oder neuen Bekanntschaften: ohne<br />

Kenntnis anderer Sprachen kann es keine Verständigung geben. Auch auf<br />

unserem immer internationaler werdenden Arbeitsmarkt ist Fremdsprachenkompetenz<br />

zur Schlüsselqualifikation geworden. Daher haben wir für<br />

Sie ein umfangreiches und differenziertes Angebot an Sprachkursen zusammengestellt.<br />

Der Europarat hat den Allgemeinen Europäischen Referenzrahmen für<br />

die sprachlichen Kompetenzstufen A1 bis C2 definiert (siehe Grafik unten<br />

und Übersicht auf den Seiten 66 und 67). Jede Stufe ist nach dem entsprechenden<br />

Europäischen Zertifikat benannt, wobei A1 als leicht und C2 als<br />

sehr schwierig gilt. In <strong>Berlin</strong> haben alle Volkshochschulen diese Bezeichnungen<br />

übernommen, um Transparenz und einheitliche Qualitätsstandards zu<br />

Stufenprogramm und Prüfungen<br />

Nach dem Gemeinsamen Referenzrahmen für Sprachen<br />

(Common European Framework for Languages, CEF) des Europarats<br />

Stufe<br />

C2<br />

C1<br />

B2<br />

B1<br />

A2<br />

A1<br />

telc – Prüfungen Andere Prüfungen<br />

telc: The European Language Certificates<br />

(Die Europäischen Sprachenzertifikate)<br />

telc C1<br />

telc B2<br />

telc B2 für den Beruf<br />

telc B1<br />

telc B1 für den Beruf<br />

telc A2<br />

telc A1<br />

Cambridge: CPE<br />

TOEFL<br />

TOEIC<br />

IHK/LCCI<br />

DALF<br />

DELE: Diploma Superior<br />

Cambridge: CAE<br />

TOEFL<br />

TOEIC<br />

IHK/LCCI<br />

DALF<br />

DELE<br />

Cambridge: FCE<br />

TOEFL<br />

TOEIC<br />

DELF<br />

DELE: Diploma Intermedio<br />

CNaVT: PPT<br />

CNaVT: PTHO<br />

TOEIC<br />

DELF<br />

DELE: Diploma Inicial<br />

CNaVT: PMT<br />

TOEIC<br />

DELF<br />

DELE<br />

DELF<br />

DELE<br />

Bitte lesen Sie auch die Erklärungen der einzelnen Stufen<br />

und der dazugehörigen Sprachkompetenzen auf den folgenden beiden Seiten.<br />

schaffen. In der Übersicht auf den folgenden Seiten sind die Bereiche des<br />

sprachlichen Lernens und Handelns aufgelistet und den Kompetenzstufen<br />

A1 – C2 und deren Lernzielen zugeordnet. So können Sie erkennen, wie weit<br />

Sie nach dem Kurs beim Lernen der Sprache fortgeschritten sind.<br />

Mit den Europäischen Sprachenzertifikaten TELC bieten wir den Kursteilnehmerinnen<br />

und –teilnehmern, die das Erlernen einer Fremdsprache besonders<br />

zielbewusst betreiben wollen, die Möglichkeit, ihren Kenntnisstand<br />

durch eine Prüfung nachzuweisen. Diese Zertifikatsprüfungen werden<br />

nach den Richtlinien des Europarats in ganz Europa durchgeführt und anerkannt.<br />

Legende<br />

Cambridge ESOL<br />

(English for Speakers of Other Languages):<br />

CPE: Certificate of Proficiency<br />

CAE: Certificate in Advanced English<br />

FCE: First Certificate in English<br />

CNaVT: Certifikat Nederlands als Vreemde Taal<br />

PMT: Profiel Maatschappelijke Taalvaardigheid<br />

PPT: Profiel Professionele Taalvaardigheid<br />

PTHO: Profiel Taalvaardigheid Hoger Onderwijs<br />

DELF: Diplôme d´Etudes en Langue Française<br />

DALF: Diplôme Approfondi de Langue Française<br />

DELE: Diploma del Español como Lengua Extranjera<br />

(Universidad de Salamanca und Instituto Cervantes)<br />

DBE: Diploma Basico del Español<br />

CIE: Certificado Inicial del Español<br />

DSE: Diploma Superior del Español<br />

IHK: Industrie- und Handelskammer<br />

LCCI: London Chamber of Commerce and Industry<br />

telc: The European Language Certificates<br />

(Europäische Sprachenzertifikate)<br />

TOEFL: Test of English as a foreign language<br />

TOEIC: Test of English for International Communication


2012 2013 2012 2013<br />

EUROPÄISCHE SPRACHENZERTIFIKATE TELC B1 – C1<br />

PRÜFUNGSTERMINE HERBST 2012 UND FRÜHJAHR 2013<br />

Englisch<br />

Fremdsprachen – allgemeine Informationen<br />

B1 08.12.2012 15.06.2013<br />

B2 08.12.2012 15.06.2013<br />

C1 08.12.2012 15.06.2013<br />

Business English<br />

B1 08.12.2012 15.06.2013<br />

B2 08.12.2012 15.06.2013<br />

Englisch für Hotel und Restaurant<br />

B1 15.06.2013<br />

Französisch<br />

B1 08.12.2012 08.06.2013<br />

B2 08.12.2012 08.06.2013<br />

Französisch<br />

B1 „pour la profession“ 08.06.2013<br />

Italienisch<br />

B1 08.12.2012 08.06.2013<br />

B2 08.06.2013<br />

Portugiesisch<br />

B1 23.03.2013<br />

Spanisch<br />

Russisch<br />

Türkisch<br />

Zu den oben genannten Prüfungen können Sie sich anmelden bei der<br />

telc-Prüfungszentrale der <strong>Berlin</strong>er Volkshochschulen<br />

c/o Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg,<br />

Barbarossaplatz 5,<br />

10781 <strong>Berlin</strong>,<br />

Frau Waitze, Telefon 90277-3513, ewaitze@ba-ts.berlin.de<br />

oder an jeder der <strong>Berlin</strong>er Volkshochschulen.<br />

Anmeldeschluss ist jeweils 6 Wochen vor der Prüfung. Die Prüfungsgebühr<br />

beträgt ca. 100 €. Detaillierte Informationen auf www.vhs.berlin.de<br />

Die Prüfungen telc A1 und telc A2 werden direkt von den durchführenden<br />

Volkshochschulen organisiert.<br />

Informationen hierzu erhalten Sie ebenfalls auf www.vhs.berlin.de<br />

Anmelden können Sie sich ebenfalls an jeder <strong>Berlin</strong>er Volkshochschule.<br />

B1 08.12.2012 08.06.2013<br />

B2 08.12.2012 08.06.2013<br />

B1 08.06.2013<br />

B2 08.06.2013<br />

B1 08.12.2012 08.06.2013<br />

Dorotheenstädtische<br />

Buchhandlung<br />

an der Nicolai-Kirche<br />

Carl-Schurz-Str. 53 I 13597 <strong>Berlin</strong><br />

Alt-Stadt <strong>Spandau</strong><br />

❑<br />

❑<br />

❑<br />

❑<br />

❑<br />

❑<br />

<strong>VHS</strong>-Sprachbücher<br />

Jedes lieferbare Buch wird besorgt<br />

Besorgung antiquarischer Bücher<br />

Telefonische Bestellungen<br />

Lesungen<br />

Allgemeines Sortiment<br />

Telefon: 33 60 79 46<br />

Ö�nungszeiten:<br />

Montag – Freitag von 9.oo – 19.oo Uhr<br />

Sonnabend von 9.oo – 14.oo Uhr<br />

65


66 Fremdsprachen – allgemeine Informationen<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Kompetenzstufen nach CEF<br />

(Common European Framework for Languages)<br />

Fremdsprachenkompetenz – Was Sie auf jeder Stufe nach dem Europäischen Referenzrahmen lernen<br />

Hören<br />

Lesen<br />

Sprechen<br />

Schreiben<br />

A1 A2 B1<br />

A1 Hören<br />

Ich kann vertraute alltäglich Ausdrücke<br />

und ganz einfache Anweisungen<br />

verstehen, wenn sehr deutlich<br />

gesprochen wird.<br />

A1 Lesen<br />

Ich kann einzelne vertraute Namen,<br />

Wörter und ganz einfache Sätze<br />

erfassen, z. B. auf Schildern, Plakaten<br />

oder in Prospekten.<br />

A1 An Gesprächen teilnehmen<br />

Ich kann mich auf einfache Art<br />

verständigen, bin aber darauf angewiesen,<br />

dass mein Gesprächspartner<br />

etwas langsamer wiederholt oder<br />

anders sagt und mir dabei hilft, zu<br />

formulieren, was ich sagen möchte.<br />

Ich kann einfache Fragen stellen<br />

und beantworten, sofern es sich um<br />

unmittelbar notwendige Dinge und<br />

sehr vertraute Themen handelt.<br />

Ich kann einfache Wendungen und<br />

Sätze gebrauchen, um Leute, die ich<br />

kenne, zu beschreiben und um zu<br />

beschreiben, wo ich wohne.<br />

A1 Schreiben<br />

Ich kann eine einfache Postkarte,<br />

z. B. mit Feriengrüßen, schreiben. Ich<br />

kann auf Formularen, z. B. in Hotels,<br />

Namen, Adresse, Nationalität usw.<br />

eintragen.<br />

A2 Hören<br />

Ich kann einzelne Sätze und häufig<br />

gebrauchte Wörter verstehen, wenn<br />

es z. B. um einfache Informationen<br />

zur Person, zu Familie, Einkaufen,<br />

Arbeit, zur näheren Umgebung<br />

geht. Ich verstehe das Wesentliche<br />

von kurzen, klaren und einfachen<br />

Durchsagen.<br />

A2 Lesen<br />

Ich kann ganz kurze einfache Texte<br />

lesen. Ich kann in einfachen Alltagstexten<br />

(z.B. Anzeigen, Prospekten,<br />

Speisekarten oder Fahrplänen) konkrete,<br />

vorhersehbare Informationen<br />

auffinden, und ich kann kurze einfache<br />

persönliche Briefe verstehen.<br />

A2 An Gesprächen teilnehmen<br />

Ich kann mich in einfachen routinemäßigen<br />

Situationen verständigen,<br />

in denen es um einen unkomplizierten<br />

und direkten Austausch von<br />

Informationen über vertraute<br />

Themen und Tätigkeiten geht. Ich<br />

kann ein sehr kurzes Kontaktgespräch<br />

führen, verstehe aber kaum<br />

genug, um selbst das Gespräch in<br />

Gang zu halten. Ich kann in einigen<br />

Sätzen und mit einfachen Mitteln<br />

z. B. meine Ausbil-dung, meine<br />

gegenwärtige oder letzte berufliche<br />

Tätigkeit beschreiben.<br />

A2 Schreiben<br />

Ich kann eine kurze, einfache Notiz<br />

oder Mitteilung und einen ganz einfachen<br />

persönlichen Brief schreiben,<br />

z. B. um mich für etwas zu bedanken.<br />

B1 Hören<br />

Ich kann die Hauptpunkte verstehen,<br />

wenn klare Standardsprache<br />

verwendet wird und wenn es um<br />

vertraute Dinge aus Arbeit, Schule,<br />

Freizeit usw. geht. Ich kann in manchen<br />

Radio- oder Fernsehsendungen<br />

über aktuelle Ereignisse oder<br />

Themen aus meinem Berufs- oder<br />

Inte-ressengebiet die Hauptinformation<br />

entnehmen, wenn relativ<br />

langsam und deutlich gesprochen<br />

wird.<br />

B1 Lesen<br />

Ich kann Texte verstehen, in denen<br />

vor allem häufig verwendete Alltags-<br />

oder Berufssprache vorkommt. Ich<br />

kann in privaten Briefen Beschreibungen<br />

von Ereignissen, Gefühlen<br />

und Wünschen verstehen.<br />

B1 An Gesprächen teilnehmen<br />

Ich kann die meisten Situationen<br />

bewältigen, denen man auf Reisen<br />

im Sprachgebiet begegnet. Ich kann<br />

ohne Vorbereitung an Gesprächen<br />

über Themen teilnehmen, die mir<br />

vertraut sind oder die mich interessieren<br />

(z.B. Familie, meine Hobbys,<br />

Arbeit, Reisen, aktuelle Ereignisse).<br />

Ich kann in einfachen zusammenhängenden<br />

Sätzen sprechen, um<br />

Erfahrungen und Ereignisse, Träume,<br />

Hoffnungen oder Ziele zu beschreiben.<br />

Ich kann meine Meinungen und<br />

Pläne kurz erklären und begründen.<br />

Ich kann die Handlung eines Films<br />

wiedergeben und meine Reaktion<br />

beschreiben.<br />

B1 Schreiben<br />

Ich kann einen einfachen zusammenhängenden<br />

Text über mir vertraute<br />

Themen schreiben. Ich kann<br />

persönliche Briefe schreiben und<br />

darin von Erfahrungen erzählen und<br />

Eindrücke beschreiben.


2012 2013 2012 2013<br />

Hören<br />

Fremdsprachen – allgemeine Informationen<br />

Lesen<br />

Sprechen<br />

Schreiben<br />

B2 C1 C2<br />

B2 Hören<br />

Ich kann längeren Redebeiträgen<br />

und komplexer Argumentation<br />

folgen, sofern mir die Thematik einigermaßen<br />

vertraut ist. Ich kann im<br />

Fernsehen die meisten Nachrichtensendungen<br />

und Reportagen verstehen.<br />

Ich kann die meisten Spielfilme<br />

verstehen, sofern Standardsprache<br />

gesprochen wird.<br />

B2 Lesen<br />

Ich kann Artikel und Berichte lesen<br />

und verstehen, in denen die Schreibenden<br />

besondere Haltungen oder<br />

Standpunkte vertreten. Ich kann<br />

zeitgenössische literarische Prosatexte<br />

verstehen.<br />

B2 An Gesprächen teilnehmen<br />

Ich kann mich so spontan und<br />

fliessend verständigen, dass ein<br />

normales Gespräch mit einem<br />

Muttersprachler ohne Belastung für<br />

den Gesprächspartner oder für mich<br />

möglich ist. Ich kann mich aktiv an<br />

Diskussionen beteiligen und meine<br />

Ansichten begründen und verteidigen.<br />

Ich kann zu sehr vielen Themen<br />

meines Interessengebiets eine klare<br />

und detaillierte Darstellung geben.<br />

Ich kann einen Standpunkt zu einem<br />

Problem erklären und Vor- und<br />

Nachteile verschiedener Möglichkeiten<br />

angeben.<br />

B2 Schreiben<br />

Ich kann klare, detaillierte Texte über<br />

eine Vielzahl von Themen aus meinem<br />

Interessengebiet schreiben. Ich<br />

kann in einem Aufsatz oder Bericht<br />

Informationen wiedergeben oder<br />

Gedankengänge ausführen und dabei<br />

Argumente und Gegenargumente<br />

abwägen. Ich kann persönliche<br />

und formelle Briefe schreiben und<br />

deutlich machen, was wichtig ist.<br />

C1 Hören<br />

Ich kann längeren Reden und<br />

Gesprächen folgen, auch wenn diese<br />

nicht klar strukturiert sind und wenn<br />

Zusammenhänge nur impliziert,<br />

nicht aber explizit gemacht sind,<br />

Ich kann ohne allzu große Mühe<br />

Fernsehsendungen und Spielfilme<br />

verstehen.<br />

C1 Lesen<br />

Ich kann lange und komplexe<br />

Sachtexte und literarische Texte<br />

verstehen und deren stilistische<br />

Merkmale wahrnehmen. Ich kann<br />

Fachartikel und lange technische<br />

Anleitungen verstehen, auch wenn<br />

sie nicht in Beziehung zu meinem<br />

Spezialgebiet stehen.<br />

C1 An Gesprächen teilnehmen<br />

Ich kann mich beinahe mühelos<br />

spontan und fließend ausdrücken,<br />

ohne öfter offensichtlich nach<br />

Wörtern suchen zu müssen. Ich kann<br />

die Sprache wirksam und flexibel im<br />

gesellschaftlichen und beruflichen<br />

Leben oder in der Ausbildung gebrauchen.<br />

Ich kann meine Gedanken<br />

und Meinungen präzise aus drücken<br />

und meine eigenen Beiträge geschickt<br />

mit denen anderer verknüpfen.<br />

Ich kann komplexe Sachverhalte<br />

ausführlich darstellen und erörtern,<br />

dabei Themenpunkte miteinander<br />

verbinden, einzelne Aspekte besonders<br />

ausführen und meinen Beitrag<br />

angemessen abschließen.<br />

C1 Schreiben<br />

Ich kann mich schriftlich klar und<br />

gut strukturiert ausdrücken und<br />

meine Ansichten ausführlich darstellen.<br />

Ich kann in Briefen, Aufsätzen<br />

oder Berichten über komplexe Sachverhalte<br />

schreiben und die für mich<br />

wesentlichen Aspekte hervorheben.<br />

Ich kann in meinen schriftlichen<br />

Texten den Stil wählen, der für die<br />

jeweiligen Leser angemessen ist.<br />

C2 Hören<br />

Ich habe keinerlei Schwierigkeit,<br />

gesprochene Sprache zu verstehen,<br />

gleichgültig ob „live“ oder in<br />

den Medien, und zwar auch, wenn<br />

schnell gesprochen wird. Ich brauche<br />

nur etwas Zeit, mich an einen<br />

besonderen Akzent zu gewöhnen.<br />

C2 Lesen<br />

Ich kann alle Arten von geschriebenen<br />

Texten mühelos verstehen, auch<br />

wenn sie abstrakt oder inhaltlich<br />

und sprachlich komplex sind, z. B.<br />

Sachbücher, Fachartikel und literarische<br />

Werke.<br />

C2 An Gesprächen teilnehmen<br />

Ich kann mich an allen Gesprächen<br />

und Diskussionen mühelos beteiligen<br />

und bin auch mit umgangssprachlichen<br />

und idiomatischen<br />

Ausdrucksweisen sehr vertraut. Ich<br />

kann mich fließend äußern und auch<br />

feinere Bedeutungsnuancen genau<br />

ausdrücken. Bei Ausdrucksschwierigkeiten<br />

kann ich so reibungslos<br />

wieder ansetzen und umformulieren,<br />

dass man kaum etwas davon<br />

bemerkt. Ich kann mühelos und<br />

fließend auch längere Ausführungen<br />

und Erörterungen machen,<br />

meine Darstellung logisch aufbauen,<br />

die Zuhörer auf wichtige Punkte<br />

aufmerksam machen und mich im<br />

Stil der jeweiligen Situation und den<br />

Zuhören anpassen.<br />

C2 Schreiben<br />

Ich kann klar, flüssig und stilistisch<br />

dem jeweiligen Zweck angemessen<br />

schreiben. Ich kann anspruchsvolle<br />

Briefe, längere Berichte oder Artikel<br />

zu komplexen Fragen verfassen,<br />

die einen klaren Aufbau haben und<br />

die Leser so führen, dass sie die<br />

entscheidenden Punkte erfassen.<br />

Ich kann Sachtexte und literarische<br />

Werke zusammenfassen und<br />

besprechen.<br />

67


68 Chinesisch<br />

2012 2013 2012 2013<br />

CHINESISCH<br />

Beratung<br />

Um Ihnen - wenn Sie schon über Vorkenntnisse verfügen – die Wahl des geeigneten<br />

Kurses zu erleichtern, bieten wir Ihnen zum Semesterbeginn eine<br />

Beratung an:<br />

Mittwoch 05.09.2012 / 12.02.2013, 15.30 -16.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

Lehrbücher<br />

Lóng, Chinesisch für Anfänger,<br />

Lehrbuch mit 2 CDs, Klett-Verlag, ISBN: 978-3-12-528850-8<br />

Lóng, Chinesisch für Anfänger,<br />

Arbeitsbuch mit Schreibkurs, Klett-Verlag, ISBN: 978-3-12-528851-5<br />

sowie ergänzendes Lehrmaterial bzw. Betreuung unter der persönlichen<br />

Webseite der Dozentin unter www.chinasalon.de<br />

Chinesisch A1<br />

Chinesisch lernen<br />

Chinesisch A1.1<br />

für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse<br />

Lehrbuch: Lóng, Chinesisch für Anfänger, Lehrbuch mit 2 CDs,<br />

Klett-Verlag, ISBN 978-3-12-528850-8, Lektionen 1 - 5,<br />

und ergänzendes Lehrmaterial bzw. Betreuung unter der persönlichen Webseite der<br />

Dozentin unter www.chinasalon.de<br />

Zunächst werden wir die Hürden abbauen und Sie in die Grundbegriffe der<br />

Sprache (Mandarin) einführen: Schriftzeichen, Aussprache und Grammatik.<br />

Mit intensiver Ausspracheübung lernen Sie dann allmählich elementare Alltagssituationen<br />

sprachlich zu bewältigen und die Sprache auch beruflich<br />

einzusetzen. Behandelt werden z.B. folgende Themen: Begrüßen - sich vorstellen<br />

- Nationalität - Essen gehen - Uhrzeit und Datum. Sie erhalten auch<br />

einen Einblick in die chinesische Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft.<br />

Sp5.101H Yuhong Li<br />

7.9.-7.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Fr, 19.15-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 6-12 Teiln.<br />

Chinesisch A1.2<br />

Fortsetzungskurs<br />

Lehrbuch: Lóng, Chinesisch für Anfänger, Lektionen 6 - 9, und ergänzendes<br />

Lehrmaterial bzw. Betreuung unter der persönlichen Webseite der Dozentin unter<br />

www.chinasalon.de<br />

Fortsetzung des Kurses aus dem letzten Semester. Interessenten mit vergleichbaren<br />

Kenntnissen sind herzlich willkommen.<br />

Wir werden großen Wert auf Konversation legen, unter anderem mit Themen<br />

wie: Im Hotel - Familie - Auskünfte erfragen - Einkaufen - In der Bank.<br />

Sp5.103H Yuhong Li<br />

5.9.-5.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Mi, 17.00-19.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 6-12 Teiln.<br />

Sp5.102F Yuhong Li<br />

13.2.-22.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Mi, 17.00-19.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 6-12 Teiln.<br />

Sp5.104F Yuhong Li<br />

15.2.-24.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Fr, 19.15-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 6-12 Teiln.<br />

Chinesisch A1.3<br />

Fortsetzungskurs<br />

Lehrbuch: Lóng, Chinesisch für Anfänger, Lektionen 10 - 13, und ergänzendes<br />

Lehrmaterial bzw. Betreuung unter der persönlichen Webseite der Dozentin unter<br />

www.chinasalon.de<br />

Fortsetzung des Kurses aus dem letzten Semester. Interessenten mit vergleichbaren<br />

Kenntnissen sind herzlich willkommen.<br />

Wir werden großen Wert auf Konversation legen, unter anderem mit Themen<br />

wie: Über die Sprache reden - In der Bank - Auf dem Bahnhof und im<br />

Flughafen.<br />

Sp5.105H Yuhong Li<br />

6.9.-6.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Do, 17.00-19.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 6-12 Teiln.<br />

Chinesisch A2<br />

Chinesisch A2<br />

Fortsetzungskurs<br />

Lehrbuch: Lóng, Chinesisch für Anfänger, Lektionen 13 - 16, und ergänzendes<br />

Lehrmaterial bzw. Betreuung unter der persönlichen Webseite der Dozentin unter<br />

www.chinasalon.de<br />

Fortsetzung des Kurses aus dem letzten Semester. Interessenten mit vergleichbaren<br />

Kenntnissen sind herzlich willkommen.<br />

Wir werden großen Wert auf Konversation legen, unter anderem mit Themen<br />

wie: Auf dem Flughafen - Einladungen - das Wetter - im Internet.<br />

Sp5.107H Yuhong Li<br />

5.9.-5.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Mi, 19.15-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 6-12 Teiln.<br />

Chinesisch A2<br />

Konversation und Schreiben<br />

Lehrbuch: Lóng, Chinesisch für Anfänger, Arbeitsbuch mit Schreibkurs,<br />

Klett-Verlag, ISBN 978-3-12-528851-5<br />

(konsequent mit Pinyin-Umschrift)<br />

Wir wollen durch intensive Übungen die Inhalte dieser Stufe vertiefen. Die<br />

noch vorhandenen grammatischen Probleme werden gelöst und der Wortschatz<br />

wird erweitert. Über folgende Themen werden wir sprechen und auch<br />

selbst Texte schreiben: Lebenslauf - Freizeit und Reise - Geld und Einkaufen<br />

- Unterschiede zwischen China und Deutschland - Internetkommunikation.<br />

Chinesisch B1<br />

Chinesisch B1<br />

In diesem Kurs werden wir mit Texten, die uns Einblicke in die chinesische<br />

Kultur und umfangreiche Hintergrundinformationen liefern, sowie mit aktuellen<br />

Texten aus den Medien die Grundlagen zur Entwicklung der chinesischen<br />

Gesellschaft und Kultur kennen lernen. Dadurch verbessern wir den<br />

Umgang mit der chinesischen Sprache. Großen Wert legen wir auf Konversation<br />

und Übung des Hörverständnisses.<br />

Sp5.111H Yuhong Li<br />

6.9.-6.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Do, 19.15-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 6-12 Teiln.<br />

Sp5.108F Yuhong Li<br />

14.2.-23.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Do, 17.00-19.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 6-12 Teiln.<br />

Sp5.110F Yuhong Li<br />

13.2.-22.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Mi, 19.15-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 6-12 Teiln.<br />

Sp5.112F Yuhong Li<br />

14.2.-23.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Do, 19.15-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 6-12 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Den Kurs Sp6.840F „China für Anfänger - Kulturknigge für den Beruf“ von Frau Li<br />

finden Sie auf Seite 101.


2012 2013 2012 2013<br />

ENGLISCH<br />

Beratung<br />

Um Ihnen – wenn Sie schon über Vorkenntnisse verfügen – die Wahl des<br />

geeigneten Kurses zu erleichtern, bieten wir Ihnen vor Semesterbeginn eine<br />

Beratung an:<br />

Dienstag, 21.08.2012 / 29.01.2013, 09.30 - 12.30 Uhr<br />

Donnerstag, 23.08.2012 / 31.01.2013, 15.30 - 18.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 37<br />

Lehrbücher<br />

Headway B1 Part Two, Verlag: Cornelsen & Oxford<br />

Student‘s Book + CDs and<br />

Workbook + CD + CD-ROM: ISBN 978-3-06-804371-4<br />

Die Bücher sind auch einzeln erhältlich.<br />

English Unlimited A1, Klett-Verlag<br />

Coursebook with e-Portfolio DVD-ROM + 2 Audio CDs:<br />

ISBN 978-3-12-539900-6<br />

English Unlimited A2, Klett-Verlag<br />

Coursebook with e-Portfolio DVD-ROM + 3 Audio CDs:<br />

ISBN 978-3-12-539903-7<br />

English Unlimited B1, Klett-Verlag<br />

Coursebook with e-Portfolio DVD-ROM + 3 Audio CDs:<br />

ISBN 978-3-12-539906-8<br />

English Unlimited B1+, Klett-Verlag<br />

Coursebook with e-Portfolio DVD-ROM + 3 Audio CDs:<br />

ISBN 978-3-12-539915-0<br />

English Unlimited B2, Klett-Verlag<br />

Coursebook with e-Portfolio DVD-ROM + 3 Audio CDs:<br />

ISBN 978-3-12-539909-9<br />

English Unlimited C1, Klett-Verlag<br />

Coursebook with e-Portfolio DVD-ROM + 3 Audio CDs: I<br />

SBN 978-3-12-539912-9<br />

Great! A1, Klett-Verlag<br />

Lehr- und Arbeitsbuch mit 2 Audio-CDs: ISBN 978-3-12-501480-0<br />

Great! A2, Klett-Verlag<br />

Lehr- und Arbeitsbuch mit 2 Audio-CDs: ISBN 978-3-12-501482-4<br />

Bildungsurlaub – Intensivkurse – Business English – IELTS<br />

Englisch A2/B1 - Bildungsurlaubsveranstaltung Teil 1<br />

Kooperationsveranstaltung der <strong>VHS</strong> <strong>Spandau</strong> mit der <strong>VHS</strong> City West<br />

English for Work, Socializing and Travel<br />

Lehrbuch: Lifestyle, Pre-intermediate Coursebook, Lektionen 1 - 8<br />

Verlag Pearson Longman, ISBN: 978-1-4082-3717-5<br />

This course is designed to meet the everyday language requirements of people<br />

who need English for work, travel and socializing. As well as dealing with<br />

how people communicate at work, it will also help you to interact effectively<br />

outside of the work environment, enabling you to ‚get things done‘ in a variety<br />

of situations.<br />

Main topics of this course will be: networking - away from home - learning<br />

from experience - deciding on priorities - making plans - sales presentation<br />

- playing by the rules - dealing with change.<br />

Die Fortsetzung mit Lifestyle, Pre-Intermediate Coursebook, Lektionen 9 - 16,<br />

findet statt vom 04.02. - 08.02.2013<br />

in der <strong>VHS</strong> City-West, Pestalozzistr. 40/41, 10627 <strong>Berlin</strong><br />

Anmeldeschluss: 24. September 2012<br />

Sp5.201H Nick Handforth<br />

8.-12.10.12, 40 UStd.<br />

Mo-Fr, 09.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 23<br />

€ 120,00 (erm: € 62,00) 8-11 Teiln.<br />

Englisch A2/B1 – Bildungsurlaubsveranstaltung Teil 2<br />

Kooperationsveranstaltung der <strong>VHS</strong> <strong>Spandau</strong> mit der <strong>VHS</strong> City West<br />

English for Work, Socializing and Travel<br />

Lehrbuch: Lifestyle, Pre-intermediate Coursebook, Lektionen 9 - 16<br />

Verlag Pearson Longman, ISBN: 978-1-4082-3717-5<br />

This course is designed to meet the everyday language requirements of people<br />

who need English for work, travel and socializing. As well as dealing with<br />

how people communicate at work, it will also help you to interact effectively<br />

outside of the work environment, enabling you to ‚get things done‘ in a variety<br />

of situations.<br />

Main topics of this course will be: planning an event – collecting information<br />

– introducing changes – promoting an event – entertaining guests – job<br />

interviews – storytelling – making your case.<br />

Anmeldeschluss: 21. Januar 2013<br />

Englisch<br />

CW4.06.581A Nick Handforth<br />

4.-8.2.13, 40 UStd.<br />

Mo-Fr, 09.00-16.00 Uhr<br />

<strong>VHS</strong> City-West, Pestalozzistr. 40/41,<br />

10627 <strong>Berlin</strong>, Raum 15<br />

€ 120,00 (erm: € 62,00) 8-11 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Bildungsurlaub – Ihr gutes Recht!<br />

Jede(r) Arbeitnehmer/-in in <strong>Berlin</strong> hat das Recht auf 10 Tage bezahlten Bildungsurlaub<br />

innerhalb von 2 Jahren zum Besuch anerkannter politischer oder beruflicher<br />

Bildungsveranstaltungen. Jugendliche bis zum 25. Lebensjahr haben das Recht auf<br />

10 Tage Bildungsurlaub pro Jahr. Bildungsurlaub bedeutet:<br />

– Freiraum für Weiterbildung, abseits vom Arbeitsstress;<br />

– erleichterter Zugang zu Weiterbildung und Aneignung neuer Kenntnisse<br />

und Fähigkeiten;<br />

– Erweiterung politischer, sozialer, beruflicher und persönlicher Kompetenzen.<br />

Wenn Sie an einer Bildungsurlaubsveranstaltung teilnehmen wollen, sollten Sie sich<br />

rechtzeitig dazu anmelden, um spätestens 6 Wochen vor der Veranstaltung bei Ihrem<br />

Arbeitgeber die Freistellung zu beantragen. Dazu legen Sie Ihre Anmeldung und<br />

die an der Volkshochschule erhältliche Bescheinigung über die Anerkennung der Bildungsurlaubsveranstaltung<br />

vor. Der Arbeitgeber kann die Freistellung für den beantragten<br />

Zeitraum nur unter Angabe zwingender betrieblicher Gründe ablehnen.<br />

Das Gesetz sieht vor, dass aus der Inanspruchnahme von Bildungsurlaub den Beschäftigten<br />

keine Nachteile entstehen dürfen. Nach dem Besuch der Veranstaltung<br />

ist auf Verlangen des Arbeitgebers die Teilnahmebescheinigung des Veranstalters<br />

vorzulegen.<br />

69


70 Englisch<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Englisch Intensiv<br />

Englisch B1 - Intensivkurs Teil 1<br />

Lehrbuch: English Unlimited B1, Units 1 - 7<br />

Ein Leistungskurs für Leute, die ihre Englischkenntnisse schnell und gründlich<br />

auffrischen möchten, daher nicht geeignet für absolute Neuanfänger/innen.<br />

In diesem Semester wird das oben genannte Lehrbuch komplett<br />

durchgearbeitet, was Eigenarbeit zu Hause voraussetzt, aber dennoch nicht<br />

den Spaß am Lernen nehmen muss.<br />

Wir empfehlen eine Beratung am 21./23. August 2012 bzw. am 29./31. Januar 2013.<br />

Sp5.208H Darren Gordon<br />

11.9.-1.11.12, 36 UStd.<br />

6 x Di, 18.00-21.15 Uhr<br />

6 x Do, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.04<br />

€ 108,40 (erm: € 56,20) 8-11 Teiln.<br />

Englisch B1 - Intensivkurs Teil 2<br />

Lehrbuch: English Unlimited B1, Units 8 - 14<br />

Sp5.209H Darren Gordon<br />

6.11.-13.12.12, 36 UStd.<br />

6 x Di, 18.00-21.15 Uhr<br />

6 x Do, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.04<br />

€ 108,40 (erm: € 56,20) 8-11 Teiln.<br />

Englisch A2 - Intensivkurs Teil 1<br />

Lehrbuch: English Unlimited A2, Units 1 - 7<br />

Ein Leistungskurs für Leute, die ihre Englischkenntnisse schnell und gründlich<br />

auffrischen möchten, daher nicht geeignet für absolute Neuanfänger/innen.<br />

In diesem Semester wird das oben genannte Lehrbuch komplett<br />

durchgearbeitet, was Eigenarbeit zu Hause voraussetzt, aber dennoch nicht<br />

den Spaß am Lernen nehmen muss.<br />

Wir empfehlen eine Beratung am 21./23. August 2012 bzw. am 29./31. Januar 2013.<br />

Englisch A2 - Intensivkurs Teil 2<br />

Lehrbuch: English Unlimited A2, Units 8 - 14<br />

Sp5.210F Darren Gordon<br />

12.2.-21.3.13, 36 UStd.<br />

6 x Di, 18.00-21.15 Uhr<br />

6 x Do, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.04<br />

€ 108,40 (erm: € 56,20) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.211F Darren Gordon<br />

9.4.-23.5.13, 36 UStd.<br />

6 x Di, 18.00-21.15 Uhr<br />

6 x Do, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.04<br />

€ 108,40 (erm: € 56,20) 8-11 Teiln.<br />

Business English<br />

Business English B1+<br />

Eine Stufe in zwei Semestern - Doppelkurs Teil 1<br />

Lehrbuch: Intelligent Business Intermediate Coursebook,<br />

Verlag: Pearson Longman, ISBN 978-1-4082-5599-5<br />

Units 1 - 7<br />

- A fast-paced Business English course.<br />

- A wide variety of listening and reading texts.<br />

- A strong focus on study skills encouraging independent learning.<br />

- Systematic grammar and vocabulary practice with extensive repetition.<br />

- Realistic rols plays and tasks to ensure a practically useful and immediately<br />

applicable learning experience.<br />

Sp5.212H Darren Gordon<br />

10.9.-10.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Mo, 18.00-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 36<br />

€ 143,20 (erm: € 73,60) 8-11 Teiln.<br />

Business English B1+<br />

Eine Stufe in zwei Semestern - Doppelkurs Teil 2<br />

Lehrbuch: Intelligent Business Intermediate Coursebook, Verlag Pearson Longman,<br />

ISBN 978-1-4082-5599-5<br />

Units 8 - 15<br />

IELTS<br />

Englisch B2-C1 / IELTS<br />

Examination Preparation Crash Course<br />

IELTS is the International English Language Testing System which tests English<br />

proficiency across the globe. IELTS tests are held at the British Council in<br />

<strong>Berlin</strong> at regular intervals.<br />

IELTS respects international diversity and is fair to anyone who sits the test,<br />

regardless of nationality.<br />

IELTS tests all four language skills - listening, reading, writing and speaking.<br />

The Speaking test is a face-to-face interview with a certified Examiner. It is<br />

interactive and as close to a real-life situation as a test can get.<br />

IELTS is available in two test formats:<br />

Academic or General Training. All candidates take the same Listening and<br />

Speaking modules but different Reading and Writing modules.<br />

The Academic format is for those who want to study or train in an Englishspeaking<br />

university or Institutions of Higher and Further Education. Admission<br />

to undergraduate and postgraduate courses is based on the results of<br />

the Academic test.<br />

The IELTS nine (9) band score system grades scores consistently. It is secure,<br />

benchmarked and understood worldwide. Test materials are designed carefully<br />

so that every version of the test is of a comparable level of difficulty.<br />

8,00 € for photocopies please.<br />

Sp5.215H Nick Handforth<br />

5.9.-5.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.07<br />

€ 100,00 (erm: € 52,00) 6-7 Teiln.<br />

Sp5.213F Darren Gordon<br />

11.2.-13.5.13, 48 UStd.<br />

12 x Mo, 18.00-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 36<br />

€ 143,20 (erm: € 73,60) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.215F Nick Handforth<br />

13.2.-29.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.07<br />

€ 108,00 (erm: € 56,00) 6-7 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Ab Seite 101 finden Sie berufsspezifische Kurse unter der Rubrik<br />

„Arbeit interkulturell und international“: Interkulturelles Training Auslandsschuljahre,<br />

Kultur-Knigge China u.v.m.


2012 2013 2012 2013<br />

Englisch A1/A2<br />

Englisch A1/A2<br />

Getting Started<br />

Lehrbuch: Endlich Zeit für Englisch, Hueber Verlag, ISBN: 978-3-19-009588-9<br />

Ein Einstieg für Teilnehmer/-innen, die sich schon lange mit dem Gedanken<br />

tragen, Englisch zu lernen. Auch für Senioren gut geeignet.<br />

Sp5.217H Brigitte Braun<br />

5.9.-5.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Mi, 14.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Englisch A1<br />

Englisch A1.1<br />

für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse<br />

Lehrbuch: English Unlimited A1, Lektionen 1 - 3<br />

Sp5.220H Joyce Dyer<br />

3.9.-3.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.01<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-18 Teiln.<br />

Englisch A1<br />

Doppelkurs mit zügigem Lerntempo<br />

Sie erarbeiten die komplette Stufe A1 in einem Semester.<br />

Lehrbuch: English Unlimited A1, Lektionen 1 - 10<br />

Sp5.221H Ursula Schäffer<br />

5.9.-5.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Mi, 18.00-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 36<br />

€ 100,00 (erm: € 52,00) 12-18 Teiln.<br />

Englisch A1 - Doppelkurs Teil 1<br />

für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse<br />

Lehrbuch: English Unlimited A1, Lektionen 1 - 5<br />

Sp5.222H Jutta Dorner<br />

4.9.-4.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Di, 18.00-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.01<br />

€ 100,00 (erm: € 52,00) 12-18 Teiln.<br />

Englisch A1<br />

Doppelkurs mit zügigem Lerntempo<br />

Sie schließen die Stufe A1 in einem Semester ab.<br />

Lehrbuch: English Unlimited A1, Lektionen 1 - 10<br />

Englisch A1.2<br />

Gemütliches Lerntempo<br />

Lehrbuch: English Unlimited A1, Units 4 - 6<br />

Sp5.225H Ursula Schäffer<br />

7.9.-7.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Fr, 14.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-18 Teiln.<br />

Sp5.218F Brigitte Braun<br />

13.2.-22.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Mi, 14.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.224F Ursula Schäffer<br />

13.2.-29.5.13, 52 UStd.<br />

13 x Mi, 18.00-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 36<br />

€ 108,00 (erm: € 56,00) 12-18 Teiln.<br />

Englisch A1.3<br />

Lehrbuch: English Unlimited A1, Units 6 - 8<br />

Sp5.226H Ingrid Kunkel<br />

4.9.-4.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.E.04<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-18 Teiln.<br />

Englisch A1.3/A1.4<br />

Lehrbuch: English Unlimited A1, Units 8 - 10<br />

Sp5.227H Jutta Dorner<br />

6.9.-6.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Do, 18.00-20.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.E.05<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-18 Teiln.<br />

Englisch A1.2<br />

Lehrbuch: English Unlimited A1, Lektionen 4 - 7<br />

Englisch A1.3<br />

Gemütliches Lerntempo<br />

Lehrbuch: English Unlimited A1, Lektionen 7 - 9<br />

Englisch A1 - Doppelkurs Teil 2<br />

Fortsetzung aus dem Herbstsemester 2012<br />

Lehrbuch: English Unlimited A1, Lektionen 6 - 10<br />

Englisch A1.4<br />

Lehrbuch: English Unlimited A1, Units 9 - 10<br />

Englisch<br />

Englisch A1<br />

Fortsetzung aus dem Frühjahrssemester 2012<br />

Lehrbuch: Great, Units 6 - 10<br />

Sp5.233H Joyce Dyer<br />

5.9.-5.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule, Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.01<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-18 Teiln.<br />

Sp5.228F Joyce Dyer<br />

11.2.-27.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mo, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.01<br />

€ 56,00 (erm: € 30,00) 12-18 Teiln.<br />

Sp5.230F Ursula Schäffer<br />

15.2.-24.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Fr, 14.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-18 Teiln.<br />

Sp5.231F Jutta Dorner<br />

12.2.-28.5.13, 52 UStd.<br />

13 x Di, 18.00-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.01<br />

€ 108,00 (erm: € 56,00) 12-18 Teiln.<br />

Sp5.232F Ingrid Kunkel<br />

12.2.-28.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Di, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.E.04<br />

€ 56,00 (erm: € 30,00) 12-18 Teiln.<br />

71


72 Englisch<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Englisch A1 - Auffrischungskurs<br />

It‘s now or never - brush up your English!<br />

Wollten Sie nicht schon lange einmal Ihr Englisch aufpolieren? Dieser Kurs<br />

ist als Neueinstieg für alle gedacht, die in der Volkshochschule am Ende der<br />

Startstufe aufgegeben haben oder die ihr Schulenglisch für vollkommen<br />

vergessen halten. Sie werden sehen, dass sich diese verschütteten Kenntnisse<br />

gemeinsam wiederbeleben und in alltäglichen Situationen auch gleich<br />

erfolgreich anwenden lassen.<br />

2,00 € für Fotokopien<br />

Sp5.234H Ursula Schäffer<br />

4.9.-4.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 19.45-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-18 Teiln.<br />

Englisch A2<br />

Englisch A2<br />

Lehrbuch: Great A2, Units 1 - 5<br />

Englisch A2<br />

Lehrbuch: English Unlimited A2, Units 1 - 4<br />

Englisch A2<br />

Lehrbuch: English Unlimited A2, Units 5 - 7<br />

Sp5.242H Ursula Schäffer<br />

6.9.-6.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Do, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.07<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-18 Teiln.<br />

Englisch A2<br />

Lehrbuch: English Unlimited A2, Units 8 - 10<br />

Englisch A2<br />

Lehrbuch: English Unlimited A2, Units 9 - 12<br />

Sp5.244H Brigitte Braun<br />

3.9.-3.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Mo, 18.00-20.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.05<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

Beachten Sie auch unser umfangreiches<br />

interkulturelles Programmangebot ab Seite 29 (PB 1)<br />

Sp5.234F Ursula Schäffer<br />

12.2.-28.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Di, 19.45-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 56,00 (erm: € 30,00) 12-18 Teiln.<br />

Sp5.240F Joyce Dyer<br />

13.2.-29.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.01<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.241F Jutta Dorner<br />

14.2.-23.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Do, 18.00-20.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.E.05<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.243F Ursula Schäffer<br />

14.2.-30.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Do, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.07<br />

€ 56,00 (erm: € 30,00) 12-18 Teiln.<br />

Englisch A2<br />

Lehrbuch: English Unlimited A2, Units 12 - 14<br />

und zusätzliches Material der Dozentin<br />

Englisch A2<br />

Sie haben sich erfolgreich durch die Anfangsstufe gearbeitet. Nun möchten<br />

Sie Ihre Kenntnisse ausbauen und in vielerlei Situationen anwenden.<br />

Sp5.247H Brigitte Braun<br />

3.9.-3.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Mo, 09.15-11.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Englisch B1<br />

Englisch B1<br />

Lehrbuch: Headway B1 Part Two, Units 4 - 7<br />

Sp5.250H Ursula Schäffer<br />

6.9.-6.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Do, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.07<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Englisch B1<br />

Reduziertes Lerntempo mit intensivem Üben<br />

Lehrbuch: Headway B1 Part Two, Units 9 - 10<br />

Sp5.251H Ingrid Kunkel<br />

3.9.-6.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Mo/Do, 10.00-11.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 143,20 (erm: € 73,60) 8-11 Teiln.<br />

Englisch B1<br />

Lehrbuch: Headway B1 Part Two, Units 8 - 10<br />

Englisch B1<br />

Lehrbuch: English Unlimited, Units 5 - 9<br />

Sp5.252H Joyce Dyer<br />

3.9.-3.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.01<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Englisch B1<br />

Lehrbuch: English Unlimited, Units 10 - 14<br />

Sp5.245F Brigitte Braun<br />

11.2.-13.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Mo, 18.00-20.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.05<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.247F Brigitte Braun<br />

11.2.-13.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Mo, 09.15-11.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.252F Ursula Schäffer<br />

14.2.-30.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Do, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.07<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.253F Joyce Dyer<br />

11.2.-27.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mo, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.01<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

Englisch B1<br />

Review and Practice<br />

A chance to stop and review the language learnt at B1 level before moving<br />

on. We will look again at vocabulary and grammar structures, read interesting<br />

articles or stories and have plenty of lively conversation!<br />

Sp5.254H Tim Florence<br />

4.9.-4.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 09.30-11.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Englisch B1<br />

Die Stufe A2 ist Ihnen vertraut. Nun möchten Sie das Gelernte festigen, Ihren<br />

Wortschatz erweitern und mit Freude mehr Vertrauen in Ihre Sprechfähigkeiten<br />

gewinnen. Kurzgeschichten, Zeitungsartikel, eigene Gedanken regen<br />

dazu an. Video-Clips veranschaulichen das Gelernte.<br />

Sp5.255H Brigitte Braun<br />

11.9.-11.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Di, 11.40-13.40 Uhr<br />

Seniorenclub Lindenufer, Mauerstr. 10<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Englisch B1<br />

Early Morning English<br />

We read and discuss one short book per semester. We work with a variety<br />

of listening material, grammar and vocabulary activities and we have lively<br />

conversations in a friendly atmosphere.<br />

€ 2,00 for photocopies please.<br />

Sp5.256H Ingrid Kunkel<br />

3.9.-3.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 08.20-09.50 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Englisch B1<br />

Let‘s read and discuss<br />

We‘ll read and discuss various types of texts (short stories, newspaper and<br />

magazine articles) and also revise some aspects of grammar. 3,00 € for photocopies<br />

please.<br />

Sp5.260H Ursula Schäffer<br />

4.9.-4.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Englisch B1<br />

Improve your fluency<br />

Based on various species of material we will interpret, translate, express our<br />

opinions, describe situations and retell short stories in our own words.<br />

Sp5.261H Brigitte Braun<br />

12.9.-12.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 09.45-11.15 Uhr<br />

Seniorenclub Lindenufer, Mauerstr. 10<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-16 Teiln.<br />

Englisch B1<br />

Consolidate your English<br />

Now let‘s practise your language skills and speak it out. Written exercises will<br />

help to consolidate your English.<br />

Sp5.262H Brigitte Braun<br />

12.9.-12.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 11.30-13.00 Uhr<br />

Seniorenclub Lindenufer, Mauerstr. 10<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.254F Tim Florence<br />

12.2.-28.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Di, 09.30-11.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.255F Brigitte Braun<br />

12.2.-14.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Di, 11.40-13.40 Uhr<br />

Seniorenclub Lindenufer, Mauerstr. 10<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.256F Ingrid Kunkel<br />

11.2.-27.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mo, 08.20-09.50 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.260F Ursula Schäffer<br />

12.2.-28.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Di, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.261F Brigitte Braun<br />

13.2.-29.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 09.45-11.15 Uhr<br />

Seniorenclub Lindenufer, Mauerstr. 10<br />

€ 56,00 (erm: € 30,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.262F Brigitte Braun<br />

13.2.-29.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 11.30-13.00 Uhr<br />

Seniorenclub Lindenufer, Mauerstr. 10<br />

€ 56,00 (erm: € 30,00) 12-16 Teiln.<br />

Englisch B1 - Lunchtime English<br />

Brush up your English during your lunchtime<br />

We will have a variety of reading and listening material, we will talk (a lot), do<br />

vocabulary and grammar activities (when we feel they are useful) and play<br />

language games (every now and then). So, bring some lunch, meet other<br />

friendly people and practise your English in a relaxed atmosphere.<br />

Sp5.263H Ingrid Kunkel<br />

6.9.-6.12.12, 16 UStd.<br />

12 x Do, 12.00-13.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 23<br />

€ 50,40 (erm: € 27,20) 8-11 Teiln.<br />

Englisch B1<br />

Konversationskurs<br />

Sp5.264H Darren Gordon<br />

13.9.-13.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Do, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.04<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Englisch B1+<br />

Englisch B1+<br />

Doppelkurs - Teil 1<br />

Lehrbuch: English Unlimited B1+, Units 1 - 7<br />

Sp5.270H Nick Handforth<br />

6.9.-6.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Do, 18.00-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.07<br />

€ 143,20 (erm: € 73,60) 8-11 Teiln.<br />

Englisch B1+<br />

Doppelkurs - Teil 2<br />

Lehrbuch: English Unlimited B1+, Units 7 - 14<br />

Englisch B2<br />

Englisch B2<br />

Reduziertes Lerntempo mit intensivem Üben<br />

Lehrbuch: English Unlimited B2, Units 1 - 2<br />

We use the book, but we also work with other material and we have a lot of<br />

conversation.<br />

Englisch B2<br />

Doppelkurs - Teil 1<br />

Lehrbuch: English Unlimited B2, Units 1 - 7<br />

Sp5.276H Nick Handforth<br />

4.9.-4.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Di, 18.00-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.07<br />

€ 143,20 (erm: € 73,60) 8-11 Teiln.<br />

Englisch<br />

Sp5.263F Ingrid Kunkel<br />

14.2.-23.5.13, 16 UStd.<br />

12 x Do, 12.00-13.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 23<br />

€ 50,40 (erm: € 27,20) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.264F Darren Gordon<br />

14.2.-30.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Do, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.04<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.271F Nick Handforth<br />

14.2.-30.5.13, 52 UStd.<br />

13 x Do, 18.00-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.07<br />

€ 154,80 (erm: € 79,40) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.275F Ingrid Kunkel<br />

11.2.-30.5.13, 52 UStd.<br />

13 x Mo/Do, 10.00-11.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 154,80 (erm: € 79,40) 8-11 Teiln.<br />

73


74 Englisch<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Englisch B2<br />

Doppelkurs - Teil 2<br />

Lehrbuch: English Unlimited B2, Units 7 - 14<br />

Englisch B2<br />

Lehrbuch: English Unlimited B2, Units 1 - 4<br />

Sp5.278H Joyce Dyer<br />

5.9.-5.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.01<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Englisch B2<br />

Lehrbuch: English Unlimited B2, Units 5 - 9<br />

Englisch B2<br />

Let‘s practise your English<br />

You have been studying English for some while. Now let‘s consolidate and<br />

round off your language skills. Short stories, articles and reports dealing with<br />

various kinds of topics will help you to express yourself properly and communicate<br />

successfully.<br />

Sp5.280H Brigitte Braun<br />

3.9.-3.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 11.30-13.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-16 Teiln.<br />

Englisch B2<br />

Keep Talking<br />

This course offers a once a week opportunity to practice your English talking<br />

about a host of matters from the trivial to those of more consequence. You<br />

will have plenty of chance to talk and improve your fluency in a friendly and<br />

relaxed atmosphere. Don‘t lose heart, come and join us!<br />

Sp5.281H Nick Handforth<br />

5.9.-5.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.07<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Englisch B2<br />

Early Morning Conversation<br />

If you want to talk about various topics, read texts, do grammar activities<br />

and improve your fluency, you are most welcome to this course.<br />

€ 2,00 for photocopies please.<br />

Sp5.282H Ingrid Kunkel<br />

6.9.-6.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Do, 08.20-09.50 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.277F Nick Handforth<br />

12.2.-28.5.13, 52 UStd.<br />

13 x Di, 18.00-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.07<br />

€ 154,80 (erm: € 79,40) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.279F Joyce Dyer<br />

13.2.-29.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.01<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.280F Brigitte Braun<br />

11.2.-27.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mo, 11.30-13.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 56,00 (erm: € 30,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.281F Nick Handforth<br />

13.2.-29.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.07<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.282F Ingrid Kunkel<br />

14.2.-30.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Do, 08.20-09.50 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Englisch B2<br />

Carry on a conversation<br />

Talking and listening are the two inseparable elements of conversation. In<br />

this course we will focus on colloquial language in a variety of listening and<br />

speaking exercises that will help you to develop your skills so that you can<br />

carry on a conversation!<br />

€ 4,00 for photocopies.<br />

Sp5.283H Nick Handforth<br />

7.9.-7.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Fr, 09.00-10.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Englisch C1<br />

Englisch C1<br />

Doppelkurs - Teil 1<br />

Lehrbuch: English Unlimited C1, Units 1 - 7<br />

Sp5.290H Nick Handforth<br />

3.9.-3.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Mo, 18.00-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.07<br />

€ 143,20 (erm: € 73,60) 8-11 Teiln.<br />

Englisch C1<br />

Doppelkurs - Teil 2<br />

Lehrbuch: English Unlimited C1, Units 7 - 14<br />

Englisch C1<br />

Language and Literature<br />

This is a conversation class which is based on reading short stories, poetry,<br />

excerpts from novels and articles from the English-speaking world. In each<br />

session we discuss what we have read prior to the class, so that maximum<br />

time may be given to in-class-discussions. Every class ends with receiving<br />

reading material for the following session. It‘s a good way to keep your English<br />

fresh, improve your fluency and be introduced to literature you may<br />

want to explore further at home.<br />

Es entsteht ein Kostenbeitrag von 3,00 € für Fotokopien an den Kursleiter.<br />

Sp5.294H Tim Florence<br />

4.9.-4.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 11.15-12.45 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-16 Teiln.<br />

Englisch C1<br />

What‘s going on?<br />

It‘s fun to meet friendly people once a week and discuss topical and non-topical<br />

items from the news. Using articles from English language newspapers<br />

we practise reading and pronunciation and learn new vocabulary. We will<br />

also investigate phrasal verbs to help improve your command of English.<br />

4,00 € for photocopies.<br />

Sp5.296H Nick Handforth<br />

7.9.-7.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Fr, 10.45-12.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.283F Nick Handforth<br />

15.2.-31.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Fr, 09.00-10.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.291F Nick Handforth<br />

11.2.-27.5.13, 52 UStd.<br />

13 x Mo, 18.00-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.07<br />

€ 154,80 (erm: € 79,40) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.294F Tim Florence<br />

12.2.-28.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Di, 11.15-12.45 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 56,00 (erm: € 30,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.296F Nick Handforth<br />

15.2.-31.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Fr, 10.45-12.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

Englisch für Senioren<br />

Englisch A1.4 für Senioren<br />

Lehrbuch: Blooming Well (bei der Dozentin erhältlich)<br />

Sp5.311H Brigitte Braun<br />

3.9.-3.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Mo, 13.30-15.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.312H Brigitte Braun<br />

6.9.-6.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Do, 11.30-13.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 8-11 Teiln.<br />

Englisch A2 für Senioren<br />

Lehrbuch: Blooming Well (bei der Dozentin erhältlich)<br />

Sp5.315H Brigitte Braun<br />

11.9.-11.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Di, 14.30-16.30 Uhr<br />

Seniorenclub Lindenufer, Mauerstr. 10<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.316H Brigitte Braun<br />

6.9.-6.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Do, 09.00-11.00 Uhr<br />

Stadtbibliothek <strong>Spandau</strong>,<br />

Carl-Schurz-Str. 13, Lesecafé<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Englisch A2 für Senioren<br />

Konversationskurs<br />

Wir erarbeiten verschiedenartige Lesetexte und üben unsere Sprachfertigkeiten.<br />

Sp5.318H Brigitte Braun<br />

11.9.-11.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Di, 09.15-11.15 Uhr<br />

Seniorenclub Lindenufer, Mauerstr. 10<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Foto: © Bernhard Thürauf/pixelio.de<br />

Sp5.311F Brigitte Braun<br />

11.2.-13.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Mo, 13.30-15.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.315F Brigitte Braun<br />

12.2.-14.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Di, 14.30-16.30 Uhr<br />

Seniorenclub Lindenufer, Mauerstr. 10<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.316F Brigitte Braun<br />

14.2.-23.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Do, 09.00-11.00 Uhr<br />

Stadtbibliothek <strong>Spandau</strong>,<br />

Carl-Schurz-Str. 13, Lesecafé<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.317F Brigitte Braun<br />

14.2.-23.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Do, 11.30-13.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.318F Brigitte Braun<br />

12.2.-14.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Di, 09.15-11.15 Uhr<br />

Seniorenclub Lindenufer, Mauerstr. 10<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Englisch | Französisch<br />

FRANZÖSISCH<br />

Beratung<br />

Um Ihnen – wenn Sie schon über Vorkenntnisse verfügen – die Wahl des geeigneten<br />

Kurses zu erleichtern, bieten wir Ihnen zum Semesterbeginn eine<br />

Beratung an:<br />

Montag 03.09.2012 / 11.02.2013, 16.30-17.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-Oberschule, Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.08<br />

Lehrbücher<br />

Couleurs de France Neu, Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD,<br />

Langenscheidt-Verlag<br />

Band 1: ISBN 978-3-468-45441-7<br />

Band 2: ISBN 978-3-468-45451-6<br />

Band 3: ISBN 978-3-468-45461-5<br />

Französisch A1<br />

Französisch A1.1<br />

für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse<br />

Lehrbuch: Couleurs de France neu, Band 1, Lektionen 1 - 4<br />

Sp5.403H<br />

5.9.-5.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Mi, 18.00-20.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 25<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Französisch A1.2<br />

Lehrbuch: Couleurs de France neu, Band 1, Lektionen 5 - 8<br />

Französisch A1.3<br />

Lehrbuch: Couleurs de France neu, Band 1, Lektionen 7 - 9<br />

Sp5.405H Ariane Ajwani<br />

6.9.-6.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Do, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Französisch A1.4<br />

Lehrbuch: Couleurs de France neu, Band 1, Lektionen 10 - 12<br />

Sp5.406H Ariane Ajwani<br />

6.9.-6.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Do, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Französisch A2<br />

Französisch A2<br />

Lehrbuch: Couleurs de France neu, Band 2, Lektionen 1 - 3<br />

Sp5.404F<br />

13.2.-22.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Mi, 18.00-20.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3,<br />

Raum 25, Raum 35<br />

€ 68,00 (erm: € 36,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.407F Ariane Ajwani<br />

14.2.-30.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Do, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.408F Ariane Ajwani<br />

14.2.-30.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Do, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.06<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

75


76 Französisch<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Französisch B1<br />

Französisch B1<br />

Lehrbuch: Couleurs de France neu, Band 3, Lektionen 10 - 12<br />

Sp5.409H<br />

5.9.-5.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 16.20-17.50 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 23<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Französisch B1<br />

Konversationskurs<br />

Wir frischen unsere bisherigen Kenntnisse auf, festigen und erweitern sie.<br />

Französisch B1<br />

Konversationskurs<br />

Sp5.411H Ariane Ajwani<br />

3.9.-3.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.08<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.410F<br />

13.2.-29.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 16.20-17.50 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 25<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.411F Ariane Ajwani<br />

11.2.-27.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mo, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.08<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Französisch B1<br />

Leichte Konversation, Vokabularübung und Grammatikauffrischung<br />

Vous aimez la langue française, mais cherchez parfois le bon mot. Avec des<br />

textes courts, des exercices de vocabulaire et de grammaire, profitez activement<br />

de l‘atmosphère joyeuse du cours pour faire de rapides progrès.<br />

Unterrichtsmaterial ist im Kurs gegen einen Kostenbeitrag von 2,00 € erhältlich.<br />

Sp5.413H Maryse Germer-Tillard<br />

5.9.-5.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 08.20-09.50 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-18 Teiln.<br />

Französisch B2/C1<br />

Französisch B2<br />

Konversation und Grammatik<br />

Sp5.414H Ariane Ajwani<br />

3.9.-3.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.08<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Französisch B2/C1<br />

Konversationskurs<br />

Vous aimez la langue française et souhaitez discuter de ce dont on parle<br />

en France. Des extraits de la presse et de livres actuels vous permettront<br />

d‘enrichir vos connaissances.<br />

Unterrichtsmaterial ist im Kurs gegen einen Kostenbeitrag von 2,00 € erhältlich.<br />

Sp5.415H Maryse Germer-Tillard<br />

5.9.-5.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 10.00-11.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Foto: © Didier Derrien/pixelio.de<br />

Sp5.413F Maryse Germer-Tillard<br />

13.2.-29.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 08.20-09.50 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 56,00 (erm: € 30,00) 12-18 Teiln.<br />

Sp5.414F Ariane Ajwani<br />

11.2.-27.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mo, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.08<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.415F Maryse Germer-Tillard<br />

13.2.-29.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 10.00-11.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Hinweis:<br />

„Bis zu 500 € gibt es dazu!<br />

Wenn Sie bis zu 26.500 € (Ehepaare 51.200 €) Jahreseinkommen haben bzw. Gründungszuschuss<br />

bekommen, können Sie zu Ihrer Weiterbildung eine staatlichen Zuschuss<br />

erhalten! Nähere Infos erhalten Sie in Ihrer Volkshochschule oder unter www.<br />

bildungspraemie.info


2012 2013 2012 2013<br />

ITALIENISCH<br />

Beratung<br />

Um Ihnen - wenn Sie schon über Vorkenntnisse verfügen – die Wahl des geeigneten<br />

Kurses zu erleichtern, bieten wir Ihnen zum Semesterbeginn eine<br />

Beratung an:<br />

Montag 03.09.2012 / 11.02.2013, 16.30-17.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

Lehrbücher<br />

Espresso 1, erweiterte Ausgabe, Lehr- und Arbeitsbuch, Hueber-Verlag,<br />

ISBN 978-3-19-005438-1<br />

Espresso 2, erweiterte Ausgabe, Lehr- und Arbeitsbuch, Hueber-Verlag,<br />

ISBN 978-3-19-005439-8<br />

Espresso 3, erweiterte Ausgabe, Lehr- und Arbeitsbuch, Hueber-Verlag,<br />

ISBN 978-3-19-005440-4<br />

Con piacere 1, Lehr- und Arbeitsbuch + 2 Audio-CDs, Klett-Verlag,<br />

ISBN 978-3-12-525180-9<br />

Con piacere 2, Lehr- und Arbeitsbuch + 2 Audio-CDs, Klett-Verlag,<br />

ISBN 978-3-12-525183-0<br />

Italienisch Kompaktkurse<br />

Italienisch A1 - „Un cappuccino, per favore!“<br />

Kompaktkurs für den Urlaub - Teil 1<br />

In diesem kleinen Anfängerkurs stehen typische Urlaubssituationen im Vordergrund,<br />

wie z.B.: sich vorstellen - Menschen kennen lernen - einkaufen<br />

- Auskünfte einholen - in einer Bar oder einem Restaurant etwas bestellen<br />

- ein Hotelzimmer reservieren.<br />

Unterrichtsmaterialien sind für 2,00 € im Kurs erhältlich.<br />

Sp5.501H Giampiero Dall‘Angelo<br />

8./9.9.12, 14 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 44,60 (erm: € 24,30) 8-11 Teiln.<br />

Italienisch A1 - „Un cappuccino, per favore!“<br />

Kompaktkurs für den Urlaub - Teil 2<br />

Fortsetzungskurs, auch für Quereinsteiger mit geringen Vorkenntnissen geeignet.<br />

Weiter geht es mit: Auskünfte erteilen und erbitten, Freizeitmöglichkeiten<br />

erfragen, Einkaufen gehen, nach dem Weg fragen u.a.<br />

Unterrichtsmaterialien sind für 2,00 € im Kurs erhältlich.<br />

Sp5.503H Giampiero Dall‘Angelo<br />

15./16.9.12, 14 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 44,60 (erm: € 24,30) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.502F Giampiero Dall‘Angelo<br />

16./17.2.13, 14 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 44,60 (erm: € 24,30) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.504F Giampiero Dall‘Angelo<br />

23./24.2.13, 14 UStd.<br />

Sa/So, 10.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 44,60 (erm: € 24,30) 8-11 Teiln.<br />

Italienisch am Vormittag<br />

Italienisch A1.3 am Vormittag<br />

Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 7 - 9<br />

Sp5.510H Lucia Santoni<br />

3.9.-3.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 09.00-10.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 23<br />

€ 95,20 (erm: € 49,60) 6-7 Teiln.<br />

Italienisch A1.4 am Vormittag<br />

Auffrischung und Übergang zu A2<br />

Lehrbuch: Espresso 1, Lektion 10<br />

Wiederholung und Vertiefung der Stufe A1 mit leichten Gesprächsübungen.<br />

Zusätzliches Unterrichtsmaterial nach Vereinbarung mit der Dozentin.<br />

Italienisch B1 am Vormittag<br />

Auffrischung und Gesprächsübungen<br />

Wünsche zum Unterrichtsinhalt sind willkommen.<br />

Unterrichtsmaterialien werden gegen eine Kostenpauschale von der Dozentin<br />

zur Verfügung gestellt.<br />

Sp5.512H Lucia Santoni<br />

3.9.-3.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 10.40-12.10 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 23<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Italienisch A1/A2<br />

Italienisch A1<br />

Schnelles Lerntempo<br />

Lehrbuch: Con piacere A1, Lektionen 1 - 9<br />

Dieser Kurs richtet sich speziell an Lehrer, Übersetzer, Philologen und andere<br />

Interessierte, die aufgrund ihrer sprachwissenschaftlichen Vorbildung ein<br />

schnelles Lerntempo bevorzugen.<br />

Ziel des Kurses ist es, in einem Semester das Niveau A1 abzuschließen.<br />

Sp5.516H Giampiero Dall‘Angelo<br />

7.9.-7.12.12, 48 UStd.<br />

12 x Fr, 16.30-19.45 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 143,20 (erm: € 73,60) 8-11 Teiln.<br />

Italienisch<br />

Sp5.511F Lucia Santoni<br />

11.2.-27.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mo, 09.00-10.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 23<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.512F Lucia Santoni<br />

11.2.-27.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mo, 10.40-12.10 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 23<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

77


78 Italienisch<br />

2012 2013 2012 2013<br />

Italienisch A2<br />

Schnelles Lerntempo<br />

Lehrbuch: Con piacere A2, Lektionen 1 - 9<br />

Dieser Kurs richtet sich speziell an Lehrer, Übersetzer, Philologen und andere<br />

Interessierte, die aufgrund ihrer sprachwissenschaftlichen Vorbildung ein<br />

schnelles Lerntempo bevorzugen.<br />

Ziel des Kurses ist es, in einem Semester das Niveau A2 abzuschließen.<br />

Foto: © Jens Hasler/pixelio.de<br />

Italienisch A1<br />

Italienisch A1.1<br />

für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse<br />

Lehrbuch: Con piacere A1, Lektionen 1 - 3<br />

Sp5.520H<br />

Caterina Nicolosi-Ganßmann<br />

3.9.-3.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 19.45-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.521H Giampiero Dall‘Angelo<br />

5.9.-5.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-16 Teiln.<br />

Italienisch A1.2<br />

Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 4 - 6.<br />

Sp5.523H Barbara Melita<br />

6.9.-6.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Do, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 52,00 (erm: € 28,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.517F Giampiero Dall‘Angelo<br />

22.2.-7.6.13, 52 UStd.<br />

13 x Fr, 16.30-19.45 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 27<br />

€ 154,80 (erm: € 79,40) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.522F Giampiero Dall‘Angelo<br />

19.2.-4.6.13, 26 UStd.<br />

13 x Di, 16.20-17.50 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 56,00 (erm: € 30,00) 12-16 Teiln.<br />

Italienisch A1.2<br />

Lehrbuch: Con piacere A1, Lektionen 4 - 6<br />

Italienisch A1.3<br />

Lehrbuch: Espresso 1, Lektionen 7 - 10<br />

Sp5.526H<br />

Caterina Nicolosi-Ganßmann<br />

3.9.-3.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mo, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.527H Giampiero Dall‘Angelo<br />

5.9.-5.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 19.45-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Italienisch A2<br />

Italienisch A2<br />

Lehrbuch: Espresso 2, Lektionen 1 - 3<br />

Sp5.540H Giampiero Dall‘Angelo<br />

5.9.-5.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 16.20-17.50 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 95,20 (erm: € 49,60) 6-7 Teiln.<br />

Italienisch A2<br />

Lehrbuch: Espresso 2, Lektionen 4 - 6<br />

Italienisch B1<br />

Italienisch B1<br />

Lehrbuch: Espresso 3, Lektionen 1 - 3<br />

Sp5.544H Giampiero Dall‘Angelo<br />

4.9.-4.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.524F<br />

Caterina Nicolosi-Ganßmann<br />

11.2.-27.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mo, 19.45-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 56,00 (erm: € 30,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.525F Giampiero Dall‘Angelo<br />

20.2.-5.6.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 56,00 (erm: € 30,00) 12-16 Teiln.<br />

Sp5.528F Barbara Melita<br />

14.2.-30.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Do, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln<br />

Sp5.541F Giampiero Dall‘Angelo<br />

20.2.-5.6.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 19.45-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.542F<br />

Caterina Nicolosi-Ganßmann<br />

11.2.-27.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mo, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.543F Giampiero Dall‘Angelo<br />

20.2.-5.6.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 16.20-17.50 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 102,80 (erm: € 53,40) 6-7 Teiln.


2012 2013 2012 2013<br />

Italienisch B1<br />

Lehrbuch: Espresso 3, Lektionen 4 - 6<br />

Italienisch B1<br />

Lehrbuch: Espresso 3, Lektionen 3 - 5<br />

Sp5.546H Barbara Melita<br />

6.9.-6.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Do, 19.45-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 95,20 (erm: € 49,60) 6-7 Teiln.<br />

Italienisch B1<br />

Lehrbuch: Espresso 3, Lektionen 6 - 7<br />

Italienisch B1<br />

Corso di conversazione facile<br />

Un corso per migliorare l‘espressione orale e ampliare il vocabolario. Leggeremo<br />

brani di autori moderni e articoli di giornale, lavoreremo con canzoni<br />

e film italiani per stimolare la conversazione. Inoltre rinfrescheremo alcune<br />

regole grammaticali.<br />

Unterrichtsmaterial wird vom Kursleiter gegen einen Kostenbeitrag von 3,00 €<br />

zur Verfügung gestellt.<br />

Sp5.548H Giampiero Dall‘Angelo<br />

4.9.-4.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 19.45-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

SCHWEDISCH<br />

Beratung<br />

Um Ihnen – wenn Sie schon über Vorkenntnisse verfügen – die Wahl des geeigneten<br />

Kurses zu erleichtern, bieten wir Ihnen zum Semesterbeginn eine<br />

Beratung an:<br />

Dienstag, 04.09.2012 / 12.02.2013, 16.30 - 17.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-Oberschule, Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.06<br />

Lehrbücher<br />

Tala svenska A1, Groa-Verlag<br />

Lehrbuch: ISBN 978-3-933119-01-8<br />

Übungsbuch: ISBN 978-3-933119-11-7<br />

Tala svenska A2+, Groa-Verlag<br />

Lehrbuch: ISBN 978-3-933119-02-5<br />

Arbeitsbuch: ISBN 978-3-933119-12-4<br />

Schwedisch A1<br />

Schwedisch A1.1<br />

für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse<br />

Lehrbuch: Tala svenska A1, Lektionen 1 - 4<br />

Sp5.603H<br />

4.9.-4.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.06<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.545F Giampiero Dall‘Angelo<br />

19.2.-4.6.13, 26 UStd.<br />

13 x Di, 18.00-19.30 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.547F Barbara Melita<br />

14.2.-30.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Do, 19.45-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 102,80 (erm: € 53,40) 6-7 Teiln.<br />

Sp5.548F Giampiero Dall‘Angelo<br />

19.2.-4.6.13, 26 UStd.<br />

13 x Di, 19.45-21.15 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.604F<br />

12.2.-28.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Di, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.06<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Italienisch | Schwedisch<br />

Schwedisch A1.2<br />

Lehrbuch: Tala svenska A1, Lektionen 5 - 8<br />

Schwedisch A2<br />

Schwedisch A2<br />

Lehrbuch: Tala svenska A2+, Lektionen 1 - 4<br />

Sp5.607H<br />

5.9.-5.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.06<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Schwedisch A2<br />

Lehrbuch: Tala svenska A2+, Lektionen 5 - 8<br />

Sp5.608H<br />

5.9.-5.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.06<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Schwedisch A2<br />

Lehrbuch: Tala svenska A2+, Lektionen 9 - 12<br />

Schwedisch A2<br />

Lehrbuch: Tala svenska A2+, Lektionen 13 - 16<br />

Sp5.613H<br />

4.9.-4.12.12, 24 UStd.<br />

12 x Di, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.06<br />

€ 73,60 (erm: € 38,80) 8-11 Teiln.<br />

Schwedisch A2/B1<br />

Schwedisch A2/B1<br />

Konversationskurs<br />

Sp5.620H<br />

6.9.-6.12.12, 32 UStd.<br />

12 x Do, 18.00-20.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.01<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 8-11 Teiln.<br />

Foto: © Uli Stoll/pixelio.de<br />

Sp5.606F<br />

12.2.-28.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Di, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.06<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.610F<br />

13.2.-29.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 19.45-21.15 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.06<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.612F<br />

13.2.-29.5.13, 26 UStd.<br />

13 x Mi, 18.00-19.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 2.M.06<br />

€ 79,40 (erm: € 41,70) 8-11 Teiln.<br />

Sp5.620F<br />

14.2.-23.5.13, 32 UStd.<br />

12 x Do, 18.00-20.00 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-0berschule,<br />

Wilhelmstr. 10, Raum 1.O.01<br />

€ 96,80 (erm: € 50,40) 8-11 Teiln.<br />

79


80 Spanisch<br />

2012 2013 2012 2013<br />

SPANISCH<br />

Beratung<br />

Um Ihnen – wenn Sie schon über Vorkenntnisse verfügen – die Wahl des geeigneten<br />

Kurses zu erleichtern, bieten wir Ihnen zum Semesterbeginn eine<br />

Beratung an:<br />

Montag 03.09.2012 / 11.02.2013, 16.30-17.30 Uhr<br />

Bertolt-Brecht-Oberschule, Wilhelmstr. 10, Raum 2.E.08<br />

Lehrbücher<br />

Caminos neu, Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD zum Übungsteil,<br />

Klett-Verlag<br />

Band 1: ISBN 978-3-12-514906-9<br />

Band 2: ISBN 978-3-12-514913-7<br />

Band 3: ISBN 978-3-12-514921-2<br />

Linea Amarilla, Band 1, Klett-Verlag<br />

Schülerbuch: ISBN 978-3-12-536630-5<br />

Übungsbuch: ISBN 978-3-12-536631-2<br />

Spanisch B1 - Bildungsurlaubsveranstaltungen<br />

Spanisch B1 - Bildungsurlaubsveranstaltung<br />

Spanisch für den Beruf - Teil 1<br />

En un ambiente agradable, combinamos técnicas diversas para aprender (sin<br />

estrés y sin terminar el día KO), 5 días /semana, de martes a sábado, de 9 a 16 h.<br />

In drei zusammen gehörenden Kursen im Zeitraum von Oktober 2012 bis<br />

Februar 2013 bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Spanisch für den Beruf auf<br />

dem Niveau B1 zu lernen. Kursinhalte sind u.a.:<br />

- Bewerbungsgespräche<br />

- Briefe schreiben<br />

- Anweisungen korrekt aussprechen, Verhandlungen führen, Vorschläge<br />

unterbreiten und Bedingungen stellen<br />

- Hypothesen, Zustimmung und Ablehnung ausdrücken<br />

- Präsentationen halten<br />

Grammatikalische Hauptinhalte: Vergangenheits-, Zukunfts-, Befehls- und<br />

Subjunktivformen, die indirekte Rede.<br />

Lehrwerk: COLEGAS 2, Neue Ausgabe, Klett-Verlag, Lektionen 1 - 4<br />

Lehrbuch: ISBN 978-3-12-516205-1<br />

Arbeitsbuch: ISBN 978-3-12-516208-2<br />

Bitte die Bücher zum ersten Unterrichtstag mitbringen!<br />

In der Vorweihnachtzeit wird in Absprache mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern<br />

ein Auffrischungstreffen stattfinden.<br />

Sp5.701H Carlos del Rio Ravassa<br />

9.-13.10.12, 40 UStd.<br />

Di-Sa, 09.00-16.00 Uhr<br />

Haus der <strong>VHS</strong>, Kirchgasse 3, Raum 14<br />

€ 120,00 (erm: € 62,00) 8-11 Teiln.<br />

Spanisch B1 - Bildungsurlaubsveranstaltung Teil 2<br />

Spanisch für den Beruf<br />

Fortsetzung des Kurses Sp5.701H aus dem Herbstsemester 2012<br />