24.11.2012 Aufrufe

Vredener Anzeiger. - Druckerei Franz Gescher

Vredener Anzeiger. - Druckerei Franz Gescher

Vredener Anzeiger. - Druckerei Franz Gescher

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Mit einer „<strong>Vredener</strong> Me -<br />

daille“ bietet die Vreden<br />

Stadtmarketing GmbH allen<br />

Bürgern und Interessenten ab<br />

sofort an, eine ganz neue Art der<br />

Verbundenheit mit Vreden zum<br />

Ausdruck zu bringen.<br />

Diese Medaille mit 44 mm<br />

Durch messer in hochwertiger<br />

Aufmachung zeigt auf einer Seite<br />

das offizielle Logo der Stadt<br />

Vreden, einen Flamingo und das<br />

Stadtwappen. Auf der Rückseite<br />

ziert die Medaille das Logo und<br />

das Wappen des Kreises Borken<br />

und das Wappen des Landes<br />

Nordrhein-Westfalen. Ein Pferd<br />

<strong>Vredener</strong> <strong>Anzeiger</strong>.<br />

34. Jahrgang · Mittwoch, 17. November 2010 · Ausgabe 1738<br />

Der <strong>Anzeiger</strong> wird durch Boten an die Haushalte in geschlossenen Wohngebieten in Vreden, Ammeloe, Ellewick, Zwillbrock und Lünten<br />

verteilt. Auflage 10.000 Exemplare<br />

Redaktion und Anzeigen-Annahme: Tel. 02564/98400 · Fax 984040 · E-mail: red@vredener-anzeiger.de Noch 11 Tage bis zum 1. Advent<br />

Basar an der<br />

St. Felicitas-Schule<br />

In diesem Schuljahr wird, nach<br />

längerer Pause, wieder ein Basar<br />

in der Vorweihnachtszeit an der<br />

St.-Felicitas-Schule in Vreden<br />

stattfinden. Der Basar findet statt<br />

am Samstag, dem 20. November<br />

2010, in der Zeit von 10.00 Uhr<br />

bis 18.00 Uhr auf dem Gelände<br />

der Felicitas-Schule.<br />

Die Lehrer haben mit ihren<br />

Schülern ein reichhaltiges Ange -<br />

bot aus Verkaufsständen und<br />

Mitmachaktionen vorbereitet.<br />

Die Angebotspalette reicht von<br />

Adventskränzen und Weihnachts -<br />

deko, über Second-Hand-Klei -<br />

dung, einen Frisör, Kutsch -<br />

fahrten, Linolschnitte, Kerzendrehen,<br />

Luftballonwettbewerb,<br />

eine Hüpfburg, Schminken, verschiedenste<br />

Verkaufsstände, bis<br />

hin zu einer großen Verlosung<br />

mit vielen wertvollen Preisen.<br />

Für das leibliche Wohl wird auch<br />

in reichlicher Auswahl gesorgt<br />

sein. So gibt es einen Reibeku -<br />

Geocashen, „<strong>Vredener</strong> Medaille“ bzw. Geocoin<br />

Die <strong>Vredener</strong> Medaille<br />

chen stand, eine Würstchenbude<br />

und ein Café mit Kuchen und<br />

Gebäck. Natürlich darf auf einem<br />

Basar in der Vorweihnachtszeit<br />

auch ein Glühweinstand nicht<br />

fehlen.<br />

Als besonderes Angebot wird an<br />

dem Basartag in der Zeit von<br />

11.00 bis 15.00 Uhr auch eine<br />

Spielzeugbörse angeboten, wo gut<br />

erhaltenes Spielzeug gegen eine<br />

Gebühr von 20 Prozent verkauft<br />

werden kann.<br />

Der Erlös des Felicitas-Basars<br />

kommt dem Förderverein der<br />

Schule zu Gute, der damit die<br />

Ausgestaltung des Schulhofes<br />

finanzieren möchte.<br />

Die Schüler und Schülerinnen<br />

und alle Mitarbeiter der Felicitas-<br />

Schule hoffen auf eine rege<br />

Beteiligung und freuen sich auf<br />

den Besuch ihrer Eltern, Familien<br />

und allen interessierten Bewoh -<br />

nern aus Vreden, Südlohn und<br />

Umgebung.<br />

und ein Fahrrad gelten als<br />

Zeichen für unsere Radfahr- und<br />

Pferderegion.<br />

Die Medaille eignet sich als<br />

besonderes Geschenk oder Sou -<br />

venir. Mit einem zusätzlichen<br />

Ring kann sie z.B. als Schlüssel -<br />

anhänger genutzt werden. Erhält -<br />

lich ist die <strong>Vredener</strong> Medaille in<br />

den drei Metallfarben: mattsilber,<br />

silberglänzend und goldglänzend<br />

zum Preis von 10,00<br />

Euro incl. Hartplastikhülle oder<br />

für 12,50 Euro mit Anhänger-<br />

Ring.<br />

Nebenbei ist die Medaille mit<br />

einem weltweit einmaligen Code<br />

Adventsfeier der<br />

Gaxeler Landfrauen<br />

Die Adventsfeier der Gaxeler<br />

Landfrauen findet am Dienstag<br />

23. November 2010 um 19.30<br />

Uhr bei Terrahe statt. Anmel -<br />

dungen bitte bis zum 20.<br />

November 2010 bei H. Hubbe -<br />

ling Tel. 97472.<br />

Adventsfeier der<br />

Landfrauen<br />

Doemern<br />

Die Adventsfeier der Doemeraner<br />

Landfrauen findet am Dienstag,<br />

dem 23. November 2010, um<br />

19.30 Uhr in der Schützenhalle<br />

Doemern statt. Anmeldungen<br />

bitte bei M. Ratering, Telefon -<br />

nummer: 33836, oder bei U.<br />

Esseling, Telefonnummer: 2921.<br />

Doppelkopf<br />

mit der KFD<br />

Zum Doppelkopfspielen am heutigen<br />

Mittwoch um 19.30 Uhr<br />

lädt die Frauengemeinschaft St.<br />

Marien ins Pfarrheim ein. Eine<br />

Anmeldung ist nicht erforderlich.<br />

versehen und dadurch auch als<br />

offizieller „Vreden verbindet…-<br />

Coin“ bei www.geocaching.com<br />

für alle Geocacher nutzbar.<br />

Beim Geocachen kann man mit<br />

Hilfe von Koordinaten aus dem<br />

Internet und eines GPS-Gerätes,<br />

auf die Suche nach einem „geheimen<br />

Lager“, ähnlich einer Schnit -<br />

zel jagd, gehen.<br />

In Vreden gibt es zurzeit ca. 130<br />

Stück dieser „Schatzverstecke“<br />

und das Hobby erfreut sich stark<br />

wachsender Beliebtheit besonders<br />

bei Fahrradtouristen und<br />

Familien mit Kindern. Deshalb<br />

hat das aktuelle Forum Volks -<br />

hochschule Ahaus vor einiger Zeit<br />

auch erstmals einen Kurs „Geo -<br />

caching für Einsteiger“ in Vreden<br />

angeboten. Die <strong>Vredener</strong> Medail -<br />

le kann dann zum Teil des weltweiten<br />

Spiels werden und man<br />

kann die Reise seiner Medaille<br />

durch die Welt online im Internet<br />

verfolgen.<br />

Nebenbei wirbt die Medaille<br />

sogar als Botschafter für die Stadt<br />

und seine touristischen Angebote.<br />

Die Idee und Design erfolgte<br />

durch Alfred Kemper, seines<br />

Zeichens aktiver Geocasher.<br />

Freitags in Vreden<br />

„Vreden leuchtet“<br />

Nachtwächtertreffen 2009<br />

Nun schon zum fünften Mal<br />

jährt sich das „Schnee-<br />

Chaos“ und auch in diesem Jahr<br />

wollen wir dieses Tags gedenken<br />

und veranstalten am 26. No -<br />

vember 2010 gemeinsam mit den<br />

<strong>Vredener</strong> Wirten „Vreden leuchtet“.<br />

In der Gaststätte Kettelerhaus<br />

wird zur Lagerfeuerromantik am<br />

offenen Feuer gekocht. Bei<br />

Kerzenschein kann man den<br />

Bocholter Knochentopf genießen.<br />

Im Café Maxime –<br />

Meyerink bekommt der Gast ein<br />

Viergangmenü serviert. Als krönender<br />

Abschluss wird das<br />

Dessert am Tisch zubereitet. In<br />

der Gaststätte Terrahe werden<br />

köstliche Märchen während des<br />

Erzähl-Ma(h)l am Herdfeuer<br />

erzählt. Die Gaststätte Schwering<br />

bietet ein traditionelles Gulasch -<br />

essen bei Kerzenschein und leiser<br />

Musik an. Beim Restaurant<br />

„Zum dicken Jupp“ genießt der<br />

Gast in romantischer Atmosphäre<br />

ein Viergänge-Menü zu handgemachter<br />

Musik mit Akustik-<br />

Gitarre. In der Gaststätte<br />

Stroetmann bekommt der Gast<br />

sein Essen à la Carte beim gemütlichen<br />

Zusammensein bei Ker -<br />

zen schein. Im Brauhaus heißt es<br />

„Spareribs – all you can eat“ bei<br />

Kerzenschein. Ein Candle-Light-<br />

Dinner kann der Gast zum Vier -<br />

gänge-Menü bei der Gaststätte<br />

„Zum Dornbusch“ und dem<br />

Gasthof Oldenkott oder zum<br />

Fünfgänge-Menü bei der Gast -<br />

stätte Bußmann genießen.<br />

Somit wird es in den teilnehmenden<br />

Gaststätten und Restau -<br />

rants eine unterschiedliche Aus -<br />

wahl an Musik, Candle-Light-<br />

Dinnern oder einfach nur ein<br />

gemütliches Zusammensein bei<br />

Kerzenschein geben. Die Gastro -<br />

nomen bitten um vorherige telefonische<br />

Anmeldung!<br />

Nicht nur „Vreden leuchtet“ gibt<br />

es nun schon im fünften Jahr,<br />

sondern auch die Nachtwächter -<br />

führungen. Alle, die einen Tisch<br />

in den teilnehmenden Betrieben<br />

reserviert haben, sind herzlich<br />

eingeladen, kostenlos an einer<br />

Nachtwächterführung um 17.00<br />

Uhr teilzunehmen.<br />

Aufgrund der begrenzt möglichen<br />

Teilnehmerzahl bitten wir<br />

um Anmeldung zum kostenlosen<br />

Nachtwächterrundgang:<br />

Vreden Stadtmarketing GmbH,<br />

Markt 7, Telefonnummer 4600,<br />

info@stadtmarketing-vreden.de,<br />

www.stadtmarketing-vreden.de<br />

Veranstaltungskalender erstes Quartal 11<br />

Die Vreden Stadtmarketing GmbH bereitet den Veranstaltungs -<br />

kalender für das erstes Quartal 2011 vor. Interessierte können<br />

ihre Veranstaltungshinweise per Fax, Post oder Mail bis zum<br />

26. November 2010 (letztmöglicher Termin) einreichen. Danach<br />

können Termine für das erste Quartal 2011 nicht mehr berücksichtigt<br />

werden. Vreden Stadtmarketing GmbH, Markt 7, 48691<br />

Vreden, Telefonnummer 4600, Fax: 02564-31744, Mail:<br />

info@stadtmarketing-vreden.de


2 Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe<br />

Räumungsverkauf<br />

wegen Umbau<br />

20%<br />

auf alles *<br />

*Außer Schmuck<br />

und Bücher<br />

Windmühlentor 2 · Tel. 97171<br />

Löffeler<br />

Heinz<br />

Dieter<br />

Malermeister<br />

Zum Kluuten 6, 48691 Vreden<br />

Tel. 02564/5101, Mobil 0171/2021033<br />

loeffeler.malermeister@t-online.de<br />

Ausführung sämtlicher Malerarbeiten<br />

3 Zi.-Whg. zu vermieten!<br />

2. OG, 87 qm, Vreden-Innenstadt, Küche<br />

mit Einbauzeile, Bad, Balkon, Garage, opt.<br />

wärmegedämmt, Heizanlage Brennwerttechnik,<br />

zum 01.02.2011. Chiffre 3806<br />

Fragt ein Bauer einen<br />

anderen Bauer nach<br />

einem Sturm: „Ist dein<br />

Dach beschädigt<br />

worden?“ darauf der<br />

andere: „Weiß ich<br />

nicht, ich habs noch<br />

nicht gefunden!“<br />

Nachhilfe gesucht!<br />

Für 9. Klasse Gymnasium in den<br />

Fächern Mathematik und <strong>Franz</strong>ösisch.<br />

Chiffre 3805<br />

Gebäudereinigung<br />

Alfred Herr<br />

Privat und gewerblich, sauber und preiswert.<br />

Tel. 0 25 64 / 39 43 39<br />

Mit Liebe gemacht<br />

15% auf Kreativbedarf<br />

z.B. Stoffe, Filzwolle und<br />

Bänder, bis zum 23.11.2010<br />

meine gute<br />

stube<br />

Bahnhofstrasse 32; 48691 Vreden<br />

gegenüber der Westfalen-Tankstelle<br />

Reanimationstraining in der Rettungswache<br />

Ein Reanimationstraining in<br />

der Rettungswache des<br />

Deutschen Roten Kreuzes in<br />

Vreden vor einigen Wochen stieß<br />

auf positive Resonanz, teilte das<br />

DRK mit. Eines der Ziele der<br />

dreistündigen Übung in der<br />

Wache an der Oldenkotter Straße<br />

14: verbesserte Zusammenarbeit<br />

bei Kreislaufstillständen zwischen<br />

dem DRK-Team und den<br />

Notärzten. Fünf Ärzte aus dem<br />

<strong>Vredener</strong> Marienhospital und<br />

sechs Rettungsdienstler der<br />

<strong>Vredener</strong> Wache bildeten sich<br />

unter Leitung von Dr. Peter<br />

Wagener fort, dem Ärztlichen<br />

Leiter Rettungsdienst des Kreises<br />

Borken und Internist im<br />

Krankenhaus Vreden. Wagener<br />

und Thorsten Rammelmann,<br />

Lehrrettungsassistent, Dozent<br />

sowie Rettungsassistent der Wache<br />

Benefizkonzert für die Orgel<br />

in der Barockkirche Zwillbrock<br />

Am Sonntag, dem 21. Novem -<br />

ber 2010, um 19.30 Uhr<br />

nach dem Abendgottesdienst werden<br />

Prof. Hans-Joachim Trappe<br />

aus Dülmen und Prof. Peter<br />

Mönkediek aus Ahaus ein Kon -<br />

zert für Orgel und Trompete in<br />

der Pfarrkirche St. Maria Him -<br />

melfahrt in Ahaus gestalten.<br />

Dieses Konzert findet in Zusam -<br />

menarbeit des Freundeskreises<br />

Barockkirche Zwillbrock und der<br />

Kirchengemeinde St. Mariä-<br />

Himmelfahrt statt. Der Anlass ist<br />

die bevorstehende Sanierung der<br />

Orgel in der Barockkirche Zwill -<br />

brock. In den vergangenen<br />

Prof. Hans-Joachim Trappe Peter Mönkediek<br />

Wochen wurde die Orgelempore<br />

in der Barockkirche saniert, die<br />

durch angefaulte Balken nicht<br />

mehr stabil genug war und durch<br />

neue Träger stabilisiert werden<br />

musste. Diese erste Baumaß -<br />

nahme wird in den kommenden<br />

Tagen abgeschlossen werden.<br />

Im kommenden Jahr soll dann<br />

die Westfassade der Kirche eingerüstet<br />

und die maroden Sand -<br />

steine und zum großen Teil zerstörten<br />

Fugen ausgebessert werden.<br />

Auch steht die Reinigung der<br />

Altäre und der neue Anstrich, im<br />

Vreden, waren sich nach der<br />

gelungenen Trainingsmaßnahme<br />

einig: „Sie ist sehr positiv aufgenommen<br />

worden, auch um die<br />

Zusammenarbeit weiter zu för-<br />

Innenraum der Kirche, auf der<br />

Wunschliste des Freundeskreises,<br />

der mit der dringend notwendigen<br />

Orgelreini gung und der<br />

Restaurierung der von Pilz befallenen<br />

Pfeifen dann ein angestrebtes<br />

Ziel erreichen würde.<br />

Der Freundeskreis Barockkirche<br />

Zwill brock hat sich auf der Ge -<br />

neralversammlung 2010 die In -<br />

stand setzung der Orgel als nächstes<br />

Projekt vorgenommen und<br />

kann natürlich diese große Maß -<br />

nahme nicht ohne Hilfe durchführen.<br />

Damit das vorgenommene<br />

Ziel erreicht werden kann,<br />

möchten wir schon früh versu-<br />

chen die notwendigen finanziellen<br />

Mittel zusammen zu bekommen.<br />

Da viele Ahauser Bürger die Kon -<br />

zerte in Zwillbrock besuchen und<br />

viele auch Mitglied im Freundes -<br />

kreis Barockkirche Zwillbrock<br />

sind, wurde für dieses Konzert die<br />

Marienkirche in Ahaus ausgewählt.<br />

Alle sind herzlich eingeladen<br />

zu diesem Benefizkonzert, das<br />

die beiden Musiker Prof. Peter<br />

Mönkediek und Prof. Hans-<br />

Joachim Trappe, die in Ahaus und<br />

Zwillbrock keine Unbekannten<br />

dern und zu stärken. Nach<br />

Ansicht aller Teilnehmer sollten<br />

diese Trainings regelmäßig wiederholt<br />

werden“, berichtete der<br />

DRK-Pressedienst.<br />

Reanimationstraining in der DRK-Rettungswache in Vreden: Ärzte und<br />

Rettungsassistenten bildeten sich fort.<br />

sind, zu Gunsten der Barock -<br />

kirche Zwillbrock gestalten werden.<br />

Peter Mönkediek ist seit<br />

2007 Professor für Trompete an<br />

der Robert Schumann-Hoch -<br />

schule in Düsseldorf und Solo -<br />

trompeter im WDR Sinfonie -<br />

orchester.<br />

Prof. Hans-Joachim Trappe Pro -<br />

fessor für Kardiologie an der<br />

Ruhr-Universität Bochum und<br />

Direktor der kardiologischen<br />

Abteilung am Marienhospital in<br />

Herne. Seine Ausbildung zum<br />

Organisten begann er mit neun<br />

Jahren in seiner Heimatstadt<br />

Duderstadt und maßgebliche<br />

musikalische Prägung durch<br />

Domorganist Fritz Soddemann<br />

in Hildesheim und durch Domor -<br />

ganist Prof. Clemens Ganz, Köln.<br />

Orgelkonzerte gab er u. a. im<br />

Dom zu Passau, im Kölner Dom,<br />

im Salzburger Dom in der St.<br />

Hedwigs-Kathedrale Berlin und<br />

an verschiedenen Orten im Inund<br />

Ausland. Eintritt ist frei. Am<br />

Ende des Konzertes wird um eine<br />

großzügige Spende gebeten.<br />

Bundesliga<br />

Tippclub Vredens’ke<br />

Bütt<br />

12. Spieltag<br />

1. Sven Paffrath 117 Pkt.<br />

2. Winfried Erning 107 Pkt.<br />

3. Wolfgang Paffrath 100 Pkt.<br />

Jenny Paffrath 100 Pkt.<br />

5. Team JP ML 98 Pkt.<br />

Draga Paffrath 98 Pkt.<br />

Rita Suppa 98 Pkt.<br />

Team Diejenny 98 Pkt.<br />

9 Tom Sawyer 94 Pkt.<br />

10 Kalle Schroer 93 Pkt.<br />

Tagessieger wurde mit 10 Pkt.<br />

Tina<br />

EX-Wirt „Zur Taubenschänke“<br />

Sigi, mit kleinem Hund, sucht:<br />

zu sofort eine kl. Whg. in Vreden.<br />

Tel. 0177/7509380<br />

65 qm Whg. zu vermieten!<br />

2 Zimmer, Küche, Bad, EBK, ab 1.1.2011<br />

zu vermieten. KM 325 € + 25 € für die<br />

Küche. Tel. 0171/4370945<br />

Überlassen Sie<br />

nichts dem Zufall!<br />

Ob Kauf oder Verkauf:<br />

Ihr Sparkassen-<br />

Immobiliencenter<br />

Ihr Ansprechpartner:<br />

Wilhelm Brocks<br />

Tel. 0 25 64 /3 08 49 61<br />

Viele interessante Angebote<br />

finden Sie unter:<br />

www.sparkasse-westmuensterland.de<br />

Tippclub<br />

„Klühnmarkt“<br />

Peter 103 Pkt.<br />

Friedhelm 100 Pkt.<br />

Ede 95 Pkt.<br />

Hubert 92 Pkt.<br />

T. Weh 92 Pkt.<br />

Schalks 84 Pkt.<br />

Klaus 84 Pkt.<br />

Kalle 83 Pkt.<br />

Walter 04 76 Pkt.<br />

Tagessieger wurden Ede und<br />

Walter mit je 10 Pkt.<br />

Jeden Freitag<br />

Spare-Ribs all you can eat<br />

mit Beilagen! p.P. 11,90 €<br />

<strong>Vredener</strong> Brauhaus<br />

Wir reparieren Ihr Auto<br />

gut-schnell-preiswert<br />

Autohaus<br />

Otger Lensker<br />

Alle Marken u. Typen, Tel. 4446<br />

Berufstätiger Single sucht:<br />

2 Zimmer Whg., gerne mit EBK<br />

und stadtnaher Lage (bin 27 Jahre)<br />

Chiffre 3808


Lesen an ungewöhnlichen Orten<br />

Vorleseaktionen des Vereins<br />

„Lesekosmos Vreden e.V.“<br />

im Rahmen des bundesweiten<br />

Vorlesetags am 26. November<br />

2010.<br />

Tausende von Vorlesern faszinieren<br />

und bewegen an diesem Tag<br />

in ganz Deutschland junge<br />

Zuhörer mit ihren Geschichten.<br />

Der bundesweite Vorlesetag fin-<br />

det bereits zum siebten Mal statt.<br />

Erstmalig beteiligt sich der Verein<br />

„Lesekosmos-Vreden-Das Lese -<br />

paten- und Mentorennetzwerk<br />

e.V.“ mit Vorleseaktionen an diesem<br />

Tag.<br />

Ziel ist es, Freude an der Literatur<br />

zu wecken, die Lese kompetenz zu<br />

fördern und Bildungschancen zu<br />

eröffnen.<br />

Hamaland-Museum Vreden<br />

15.30 Uhr Plattdeutsche Geschichten für Erwachsene<br />

17.00 Uhr Auf in die Welt der Märchen – Eine Märchenreise<br />

für Jung und Alt<br />

Rathaus Vreden (Burg)<br />

Vorleseaktionen unter dem Motto „Von Rittern, Prinzessinnen<br />

und Drachen“<br />

Trauzimmer:<br />

15.30 Uhr für Kinder von vier bis sechs Jahren,<br />

17.00 Uhr für Kinder von sieben bis neun Jahren.<br />

Gewölbekeller<br />

15.30 Uhr für Kinder von sieben bis neun Jahren<br />

17.00 Uhr für Kinder von vier bis sechs Jahren<br />

Evangelische Kirche<br />

16.00 Uhr und 17.00 Uhr<br />

Stunde der Besinnung – biblische Texte einmal anders<br />

gelesen für Erwachsene<br />

Am Vormittag gibt es Vorlese -<br />

aktionen in Kindergärten, Kin -<br />

dertagesstätten und Schu len.<br />

Neben den Lesepaten und Men -<br />

toren haben sich auch viele Per -<br />

sön lichkeiten aus der <strong>Vredener</strong><br />

Politik und Gesellschaft bereit<br />

erklärt, sich Zeit für die Kinder<br />

und Jugendlichen zu nehmen<br />

und ihnen ihre Lieblingsbücher<br />

ausschnittsweise vorzustellen.<br />

Nachmittags wird es Vorlese ak -<br />

tionen an ungewöhnlichen Orten<br />

geben.<br />

Die gesamte Bevölkerung hat die<br />

Möglichkeit, die Vorleseaktionen<br />

zu besuchen.<br />

Der Eintritt zu allen Leseaktionen<br />

ist selbstverständliche frei. Alle<br />

Vorleserinnen und Vorleser freuen<br />

sich auf viele Zuhörerinnen<br />

und Zuhörer.<br />

Wider Erwarten wird der Angeklagte freigesprochen. Sinniert er:<br />

»Und was mach ich jetzt?... Jetzt hab ich meine Bude schon weitervermietet...!«<br />

Gau-Einzelmeisterschaften 2010: Celina<br />

Weidemann erturnt den dritten Platz<br />

Am vorvergangenen Samstag<br />

nahmen 16 Turnerinnen des<br />

TV Vreden an den Gau-Einzel -<br />

meisterschaften in Marl teil.<br />

Insgesamt gingen 145 Turner -<br />

innen aus 15 Vereinen in sieben<br />

Wettkampfklassen an den Start.<br />

Die Gau-Einzelmeisterschaften<br />

verlangen ein hohes turnerisches<br />

Niveau der Mädchen, da deren<br />

Pflichtübungen je nach Alters -<br />

klasse vorgeschrieben werden. Die<br />

Turnerinnen mussten ihr Können<br />

Die Turnerinnen des TV Vreden<br />

an den Geräten Boden, Sprung,<br />

Barren und Balken beweisen. In<br />

der jüngsten Altersklasse (JG<br />

2003) gelang Alina Gehling ein<br />

guter 12. Platz.<br />

Im Jahrgang 2002 erreichte Kiara<br />

Schleif den 15. Platz. Jule Mehl -<br />

mann (54,6 P.) und Jana Küsters<br />

(54,4 P.) lagen in der Punktwer -<br />

tung des Jahrgangs 2001 sehr<br />

dicht beieinander und erzielten<br />

den 12. und 13. Platz. Im Jahr -<br />

gang 2000 erturnte Nele Gebing<br />

in einem Feld von 21 Turnerinnen<br />

einen stolzen sechsten Platz.<br />

Viktoria Bomers (JG 1999) erzielte<br />

mit 56,3 Punkten den 14. Platz.<br />

Celina Weidemann (JG 1998)<br />

war am Samstag in Topform und<br />

glänzte in ihrem Jahrgang mit<br />

einem herausragenden dritten<br />

Platz. Im Jahrgang 1997 und älter<br />

hatte Jana Steiner, als eine der<br />

jüngsten Turnerinnen in dieser<br />

Alters klasse, sehr starke Konkur -<br />

renz und erreichte den 17. Platz.<br />

Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe 3<br />

Täglich frisch!<br />

Weihnachtssterne (midi) 3 Stk. 5 00<br />

Orchideen (4-6 Triebe) Stk. 16 95<br />

Scheinbeere (XXL mit vielen Früchten) Stk. 2 95<br />

Schnittamaryllis (4 Blüten) Stk. 2 00<br />

Dekomoos, Koniferen, Dekoartikel,<br />

Adventskränze – jetzt in großer Auswahl<br />

… und vieles mehr<br />

Blumen Schwering Bahnhofstraße 35<br />

48691 Vreden Tel. 02564/6100<br />

Räumungsverkauf!<br />

15 – 50 %<br />

Burgstraße 6 · Vreden · Tel. (02564) 2519 · Fax (02564) 32209<br />

BEILAGENHINWEIS<br />

Einem Teil dieser Ausgabe liegen Beilagen<br />

von GETRÄNKEPARTNER PIER bei.


4 Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe<br />

Wir führen<br />

Esge<br />

Herren Unterwäsche, weiß<br />

oder farbig, Gr. 5-9, weiß<br />

auch in Gr. 10 erhältlich.<br />

Wiegbold 9 · 48683 Ottenstein<br />

Tel. 02561/81555<br />

Garagenverkauf<br />

Fam. van den Berg-Ahrens<br />

Garagenverkauf<br />

Zwillbrock 8<br />

Vreden<br />

Kleider, Schuhe<br />

Dekomaterial<br />

Modeschmuck<br />

Do., 18.11.2010, ab 16.00 Uhr<br />

Fr., 19.11.2010, 10.00 – 20.00 Uhr<br />

Sa., 20.11.2010, 10.00 – 18.00 Uhr<br />

im Hotel-Restaurant Kloppendiek<br />

ACHTUNG!<br />

Anhänger defekt?<br />

Anhänger HU fällig?<br />

Jetzt anrufen: Tel. 39 68 60<br />

·Tägl. 7-18 Uhr · Truck-Center-Vreden<br />

· Otto-Hahn-Straße 2<br />

Sie möchten Ihre<br />

Immobilie verkaufen?<br />

Provisionsfrei für Sie<br />

suchen wir laufend für<br />

vorgemerkte Kunden:<br />

Ein-/Zweifamilienhäuser<br />

Doppelhaushälften<br />

Eigentumswohnungen<br />

Wir bieten:<br />

kompetente Vermittlung<br />

individuelle Betreuung<br />

unkomplizierte Abwick -<br />

lung aller Formalitäten<br />

Wüllener Straße 18 n Vreden<br />

n Tel. 02564-97553 n<br />

SERVICE<br />

Aufseufzend sagt ein Starlet<br />

zur Kollegin: »Ich hab’ den<br />

reizendsten Ehemann<br />

der Welt - nur schade,<br />

dass es nicht meiner ist!«<br />

Ehepaar (51/54) sucht:<br />

Absolut ruhige und große Whg.,<br />

min. 120 qm, im Außenbereich<br />

von Vreden, mit Balkon,<br />

ab 01.02.2011. Gesichertes<br />

Einkommen ist vorhanden.<br />

Chiffre 3802<br />

www.schwanekamp-gmbh.de<br />

mail@schwanekamp-gmbh.de<br />

Senioren Union führte „Feldbegehung“ durch<br />

Die Senioren-Union der<br />

CDU möchte die Idee eines<br />

<strong>Vredener</strong> Bürgers umsetzen, einen<br />

neuen Fuß- und Wanderweg von<br />

der Berkelbrücke (B 70) bis zur<br />

Teufelschlucht in Kleinemast entlang<br />

der Berkelböschung durch<br />

die Berkelaue auf der nördlichen<br />

Seite der Berkel auszubauen. Er<br />

soll nahe der Teufelschlucht wieder<br />

Anschluss an den landschaftlich<br />

bereits vorhandenen schönen<br />

Stadtlohner Wanderweg finden.<br />

„Feldbegehung“ der Senioren-Union<br />

Vor 18 Jahren fand der erste<br />

Tag des Pferdes in Vreden<br />

statt. Der Vorstand des Kreisreiter -<br />

verbandes setzte sich das Ziel, dass<br />

die Reitervereine im Kreis Borken<br />

sich einmal ohne Leistungs prü -<br />

fungen, wie auf Pferdeleis tungs -<br />

schauen, die Gelegenheit bekamen,<br />

sich im Rahmen eines<br />

Schauprogramms vorzustellen.<br />

Dabei sollte das Pferd als Kamerad<br />

in den vielen Fassetten des Sports<br />

im Mittelpunkt stehen.<br />

Der Kreisreiterverband mit seinen<br />

über 8000 Mitgliedern in 30<br />

Vereinen konnte als Veranstalter<br />

mit den Mitgliedern als Akteure<br />

auf einen erheblichen Fundus<br />

zurückgreifen. Sieben Veranstal -<br />

tungen in verschiedenen Vereins -<br />

reitanlagen wurden inzwischen<br />

mit viel Erfolg durchgeführt. Die<br />

Gastgebervereine waren immer<br />

mit viel Fantasie bemüht, die<br />

jeweiligen Anlagen festlichen zu<br />

schmücken, so dass sich die<br />

Zuschauer immer in einem festlichen<br />

Ambiente befanden und<br />

oftmals fünf Stunden das vielseitige<br />

Geschehen verfolgten.<br />

Der neunte Tag des Pferdes findet<br />

in diesem Jahr zum zweiten<br />

Mal in der Reitanlage des Reiter -<br />

vereins Rhede in Krommert am<br />

Früher gab es von Vreden nach<br />

Stadtlohn durchgehend einen<br />

wunderschönen Fußweg und<br />

zwar den Postdiek, das sogenannte<br />

Stadtlohnske Footpättken, das auf<br />

<strong>Vredener</strong> Gebiet der vor ca. 20<br />

Jahren durchgeführten Flurberei -<br />

nigung geopfert wurde.<br />

Der Vorstand der <strong>Vredener</strong><br />

Senior en-Union erwanderte in<br />

einer Art Feldbegehung die mögliche<br />

Wegeführung durch das<br />

Berkeltal und erreichte in Kleine -<br />

Diashow in St. Marien<br />

Wir, die Leiterinnenrunde von St.<br />

Marien, möchten hiermit erneut<br />

alle, die sich mit uns noch einmal<br />

an unser Sommerlager zurückerinnern<br />

möchten, einladen, am<br />

Freitag, dem 26. November 2010,<br />

Neunter Tag des Pferdes<br />

Hoymansweg statt. Die sehr schöne<br />

Vereinsanlage mit den beiden<br />

Reithallen lässt Schaubilder jeglicher<br />

Art zur Wirkung kommen.<br />

Weiträumig ist der Platz für die<br />

Zuschauer. Dort wird auch eine<br />

vielseitige Gastronomie angeboten.<br />

Die Hallendekoration und<br />

kleine Stände mit Geschenk -<br />

artikeln lassen schnell eine vorweihnachtliche<br />

Stimmung aufkommen.<br />

Mit etwa 20 Schaubil -<br />

dern sollen die Zuschauer unterhalten<br />

werden. Vom Dressur- und<br />

Springreiten über Voltigieren und<br />

Fahren, mit Kostümen und Licht -<br />

effekten, sowie mit viel Musik<br />

wird das bunte Programm gestaltet.<br />

Verschiedene Pferderassen,<br />

von Miniponys über Friesen -<br />

pferde, Pferde aus fast allen deutschen<br />

Zuchtgebieten Deutsch -<br />

lands werden in den Schaubildern<br />

zu sehen sein.<br />

Klassische Dressur Einzeldar -<br />

stellung und Quadrillen mit<br />

Tanzgruppen, rasante Springqua -<br />

drillen, Fahrpferde als Ein-und<br />

Mehrspänner, akrobatische Vol -<br />

tigier vorführungen und ein<br />

Schau bild aus dem Programm der<br />

Apassionata Europa gestalten<br />

einen abwechslungsreichen<br />

Abend.<br />

mast das Stadtlohnske Krüüs, um<br />

dort die weiteren Planunterlagen<br />

zu studieren. Auf der Hälfte des<br />

Weges durch Wald und Flur wurde<br />

auf der Brücke Bengwers Fun -<br />

der (Foto) eine Pause eingelegt.<br />

Auf der letzten Vorstandssitzung<br />

am Dienstag wurde das weitere<br />

Vor gehen, z.B. Gespräche mit der<br />

Un teren Naturschutzbehörde und<br />

dem Eigentümer der Berkelaue,<br />

besprochen. Die Stadt steht der<br />

Sache sehr positiv gegenüber.<br />

um 19.00 Uhr ins Pfarrheim zu<br />

kommen. Für Getränke während<br />

der Diashow ist natürlich gesorgt.<br />

Also: wir freuen uns auf euch!<br />

Der gastgebende Verein führt die<br />

Zuschauer in ein fantasievolles<br />

Märchenspiel mit vielen Ponys<br />

und ganz jungen Reitern.<br />

Vorlesestunde:<br />

„Herr Hase und Frau Bär<br />

bekommen Besuch“<br />

Im Rahmen der Ausstellung<br />

„Bilder machen Bilderbücher“ des<br />

Hamaland Museums bietet die<br />

Öffentliche Bücherei Vreden am<br />

Donnerstag, dem 18. November<br />

2010, eine Vorlesestunde an. Eine<br />

Lesepatin des Vereins „Lese -<br />

kosmos Vreden“ liest im Hama -<br />

land Museum für alle Kinder ab<br />

vier Jahren aus dem Buch „Herr<br />

Hase und Frau Bär bekommen<br />

Besuch“.<br />

Die Vorlesestunde beginnt um<br />

16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei!<br />

Freie Volti-Plätze<br />

Wer hat Freude am Umgang mit<br />

dem Pferd und am Voltigieren?<br />

Der sollte sich bei Anja Gewers,<br />

Mobil: 0171/1406020 melden.<br />

Der Reit- und Fahrverein Vreden<br />

hat noch einige Plätze in einer<br />

Voltigiergruppe frei. Die Stunde<br />

findet mittwochs ab 16.30 Uhr<br />

bis 18.00 Uhr statt. Es können<br />

Kinder ab vier Jahren daran teilnehmen.<br />

Nikolausturnier<br />

Für alle Vereinsmitglieder findet<br />

am 12. Dezember 2010 das traditionelle<br />

Nikolausturnier statt.<br />

Die Ausschreibung für das Turnier<br />

liegt in der Reithalle aus. An diesem<br />

Tag wird der Nikolaus mit<br />

dem Knecht Ruprecht um ca.<br />

17.30 Uhr erwartet.<br />

Ab 19.00 Uhr am Samstag, dem<br />

27. November, geht es los mit ei -<br />

nem Abend für die ganze Familie<br />

und der Eintritt ist frei.


Eine nachhaltige kommunale<br />

Energiepolitik, die gleichzeitig<br />

die Umwelt schützt und der<br />

Stadt finanzielle Einsparungen<br />

bringt will die Stadt Vreden mit<br />

der Teilnahme am European<br />

Energy Award® erreichen. Am<br />

17. März dieses Jahres hatte sich<br />

der Rat der Stadt Vreden einstimmig<br />

für eine Teilnahme an<br />

dem auf europäischer Ebene entwickelten<br />

Programm entschlossen.<br />

Ziel des Programms, an dem<br />

europaweit über 600 Kommunen<br />

teilnehmen, ist es, einen Beitrag<br />

zur zukunftsfähigen Entwicklung<br />

unserer Gesellschaft zu leisten.<br />

Am Montag, dem 8. November<br />

2010, wurde im Rathaus in der<br />

Auftaktveranstaltung der Zeitplan<br />

für die Umsetzung vorgestellt. Ein<br />

Energieteam, bestehend aus Ver -<br />

tre tern der fünf Ratsfrak tionen,<br />

dem Vorsitzenden des Bau- und<br />

Planungsausschusses Ratsherrn<br />

Hermann Geesink, Clemens<br />

Lösing, Vertriebsleiter der SVS-<br />

Betriebe, Mitarbeitern der Stadt -<br />

verwaltung, dem Ersten Beige -<br />

ordneten Bernd Kemper als<br />

Projektleiter und einem externen<br />

Berater wird eine Ist-Analyse<br />

erstellen.<br />

„Wo steht man – wo kann man<br />

sich verbessern – wo gibt es<br />

Vorzeigeobjekte und wo will man<br />

hin?“ fasste der externe Berater<br />

Dipl. Ing. Reiner Tippkötter die<br />

ersten Schritte zusammen. Zu -<br />

sätzlich wird ein Maßnahmeplan<br />

erarbeitet. Bereits im Mai kom-<br />

13 Jiu Jitsu ka des TV Vreden<br />

haben in der Hoimar-von<br />

Ditfurth-Sporthalle die Prüfung<br />

zum nächst höheren Gürtel abgelegt.<br />

Unter den Augen der Prüfer<br />

Marco Müller, erster Dan, Manu -<br />

el Fehmer, erster Dan, und Marti -<br />

na Beier, fünfter Dan, mussten<br />

die Kampfkünstler ihre Fähig -<br />

keiten beweisen. Um die Prüfung<br />

zu bestehen, zeigten die Jiu Jitsu<br />

ka zum einen ihre Grundschule,<br />

wie das Fallen, das Schlagen, das<br />

Kommunale Energiepolitik<br />

menden Jahres wird die Stadt<br />

Vreden von dem eea-Berater<br />

Tippköter ein Stärken-Schwächen<br />

Profil erhalten. Aus den Ergeb -<br />

nissen wird für die nächsten drei<br />

Jahre ein Programm mit konkreten<br />

Maßnahmen erarbeitet.<br />

Die Teilnahme an dem Projekt<br />

wird vom Umweltministerium in<br />

Düsseldorf und der Sparkasse<br />

Westmünsterland gefördert. Die<br />

Gesamtkosten betragen für die<br />

vier Projektjahre rund 35.000<br />

Euro. Nach Abzug der 80-prozentigen<br />

Landeszuwendungen<br />

übernimmt die Sparkasse West -<br />

müns terland die Hälfte des verbleibenden,<br />

von der Stadt zu zah-<br />

Jiu Jitsu ka bestehen Prüfung<br />

Treten und das Ausweichen. Zum<br />

anderen wurden die Abwehrtech -<br />

niken gegen Angriffe ohne Waf -<br />

fen, wie zum Beispiel das Würgen,<br />

das Hand-/Armfassen, das Kopf -<br />

umklammern oder Angriffe mit<br />

Waffen wie Stock, Messer und<br />

Pistole demonstriert. Zu guter<br />

Letzt wurde in der „freien Ab -<br />

wehr“ bewiesen, dass sich die<br />

Kampf sportler auch gegen beliebige<br />

Angriffe von mehreren An -<br />

grei fern wehren können. Maria<br />

lenden Eigenanteils, sodass die<br />

Stadt nur noch rund zehn Prozent<br />

der Gesamtkosten zu leisten hat.<br />

Bürgermeister Dr. Holtwisch<br />

dankte besonders Markus The -<br />

Am 8. Mai fand die Auftaktveranstaltung für den European Energy<br />

Award statt<br />

sing, Regionaldirektor der Spar -<br />

kasse Westmünsterland für die<br />

finanzielle Unterstützung<br />

„Wir versprechen uns von der<br />

Teilnahme am European Energy<br />

Award eine Energieoptimierung,<br />

es ist ein geeignetes und erprobtes<br />

Verfahren. Die Teilnahme an<br />

dem Projekt basiert auf einen starken<br />

Rückhalt in der Politik und<br />

wird dazu beitragen, dass unsere<br />

Stadt für die Zukunft gut aufgestellt<br />

ist.“<br />

Effing machte den ersten Schritt<br />

und darf sich nun den gelben<br />

Gürtel umbinden. Anja Konter -<br />

mann, David Assing, Susanne<br />

Röring, Lukas Levers, Laura Hak -<br />

voort, Johannes Ritter, Margarita<br />

Schmidtke, Alexa Bomkamp und<br />

Miriam Rolvering legten ihre<br />

Prüfung zum orangenen Gürtel<br />

ab. Nils Jöster ist nun Träger des<br />

grünen Gürtels. Bernhard<br />

Decher ing und Simon Blickmann<br />

legten die letzte Prüfung auf Ver -<br />

eins ebene ab und tragen von nun<br />

an den blauen Gürtel.<br />

Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe 5<br />

Warum mehr zahlen als nötig?!?!<br />

Wir fahren immer von 1 – 8 Personen<br />

zum gleichen Preis ohne Bullizuschlag<br />

Wir suchen Unterstützung<br />

für unser Team: Nachtfahrer/in<br />

für die Wochenenden. Verdienstmöglichkeit:<br />

bis zu 45% der Nachteinnahmen.<br />

Kurierfahrer für die Woche,<br />

gerne auch Rentner.<br />

Sie erreichen uns jeder Zeit<br />

Tel. 02564/4411<br />

Hallenturnier KAB-Sportclub<br />

Am kommenden Samstag findet<br />

in der Hamalandhalle<br />

wieder das jährliche Hallenturnier<br />

des DJK Sportclub KAB St.<br />

Georg e. V. statt. Das Fußballtur -<br />

nier beginnt um 10.00 Uhr und<br />

endet gegen 16.30 Uhr. Den<br />

Kampf um einen der drei begehrten<br />

Pokale werden acht Mann -<br />

schaf ten austragen, welche in dem<br />

System „Jeder gegen Jeden“<br />

gegeneinander antreten werden.<br />

Angemeldet haben sich hierzu die<br />

Stadtparkkicker, Messdiener St.<br />

Georg, Firma PlanET, Pauskicker<br />

Alstätte, TG Hengeler-Wendfeld<br />

und Uhle United aus Stadtlohn.<br />

Neben einem Team des Gastge -<br />

bers wird auch ein KAB All-Star-<br />

Team an den Start gehen. Dieses<br />

Team besteht aus ehemaligen<br />

Fußballern des Vereines, die den<br />

jungen Leuten noch einmal zeigen<br />

wollen, dass sie das Fußball -<br />

spielen nicht verlernt haben. Jeder<br />

interessierte Fan ist herzlich zum<br />

Zuschauen und zur Unterstüt -<br />

zung seiner Mannschaft eingeladen.<br />

Ganz besonders einladen<br />

möchten wir alle aktiven und passiven<br />

Mitglieder des KAB-Sport -<br />

clubs.<br />

Weihnachts- und Neujahrsfrühstück<br />

Erleben Sie die gemütliche Atmosphäre mit hausgemachten<br />

Köstlichkeiten unter neuer Leitung in altbekannter Gastlichkeit.<br />

Öffnungszeiten: Sa./So./Feiertag von 09.30 bis 18.00 Uhr<br />

48691 Vreden · Gaxel 32 · Tel. 02564/93480<br />

Tanz-Center Heitmann-Wels und<br />

das Vreden bieten an:<br />

Crash-Kurs Tanzen<br />

Sonntag, den 21.11.2010, 17.00 – 18.00 Uhr<br />

(Dauer: 4x60 Min., Kosten: 45 € p.P.)<br />

Schnupperkurs für Jugendliche<br />

Sonntag, den 21.11.2010, 16.00 – 17.00 Uhr<br />

(Dauer: 4x60 Min., Kosten: 40 € p.P.)<br />

Die Kurse finden statt im INJOYmed Vreden<br />

Anmeldungen:<br />

INJOYmed Vreden · Winterswijker Str. 55 · 48691 Vreden<br />

Tel. 02564/98040 o. Tanz-Center Heitmann-Wels · Tel. 02871/2191930


6 Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe<br />

ACHTUNG!<br />

Transporter defekt?<br />

Wartung fällig?<br />

Jetzt anrufen: Tel. 39 68 60<br />

·Tägl. 7-18 Uhr · Truck-Center-Vreden<br />

· Otto-Hahn-Straße 2<br />

SERVICE<br />

Dringend Nachmieter gesucht!<br />

Zu sofort, frisch renoviert, 3-Zi. Whg.,<br />

ca. 63 qm, stadtnahe Lage, WM 450 €<br />

+ Stromkosten. Chiffre 3807<br />

Gewerbeobjekt zu vermieten!<br />

Ca. 268 qm, inkl. Büro und Sozialräume<br />

(ca. 33 qm), im Industriegebiet Gaxel, direkt<br />

vom Eigentümer. Tel. 0178/5103403<br />

Oko-Tec<br />

Jetzt auch<br />

Blue-Rays!<br />

Station Vreden<br />

Tel. 950110<br />

Energie aus Licht –<br />

mach was draus!<br />

Oko-Tec GmbH<br />

Burgstr. 13 · Vreden<br />

Tel. 968544<br />

info@oko-tec.de<br />

Wohnung gesucht!<br />

3 Zimmer, ca. 75 qm, gesichertes<br />

Einkommen vorhanden.<br />

Tel. 0176/20622572<br />

Reinigungskraft gesucht!<br />

Für Gaststätte an der holländischen<br />

Grenze, 2-3 Mal/Woche, inkl.<br />

Wochenende. Chiffre 3801<br />

Einrichtung einer<br />

Sportplatzampel<br />

Mehr Eigenverantwortlichkeit für die Vereine“<br />

Zur Information, ob die Fuß -<br />

ballplätze an den Wochenen -<br />

den bespielbar oder gesperrt sind,<br />

hat die Stadt Vreden auf der<br />

Internetseite der Stadt Vreden eine<br />

sogenannte „Sportplatzampel“<br />

eingerichtet. (www.vreden.de)<br />

Die Ampel wird wie folgt geschaltet:<br />

Grün: die Plätze sind bespielbar,<br />

Orange: die Vereine entscheiden<br />

über die Bespielbarkeit<br />

Rot: die Plätze sind durch die<br />

Stadt Vreden gesperrt<br />

Ist die Wetterlage nicht ganz klar,<br />

wird die Ampel auf orange<br />

geschaltet und die Vereine entscheiden<br />

in Eigenverantwortung.<br />

Die Stadt Vreden erwartet durch<br />

die neue Regelung nicht nur eine<br />

Erleichterung für die Vereine, sondern<br />

auch für die Eltern, die im<br />

Internet prüfen können, ob ein<br />

Spiel ihres Kindes ausfällt.<br />

Frauenfrühstückstreff -<br />

Jubiläumsfrühstück<br />

Zu einem Frühstück der<br />

besonderen Art laden die<br />

Veranstalterinnen ganz herzlich<br />

ein. Zehn Jahre Frauenfrüh -<br />

stückstreff sind ein guter Grund,<br />

gemeinsam mit allen Interessier -<br />

ten zu feiern und die vergangenen<br />

Jahre rückblickend zu<br />

betrachten. Eingeladen ist Frau<br />

Marita Teunissen, Diozösan -<br />

referentin aus Münster, die über<br />

Hildegard von Bingen und deren<br />

Heilkräuterkunde referieren wird.<br />

Außerdem wird Marita Geelink,<br />

von der Bäckerei Geelink, uns mit<br />

entsprechenden Tees und Gebäck<br />

verwöhnen. Lassen sie sich überraschen<br />

und feiern sie mit uns!<br />

Der Frauenfrühstückstreff findet<br />

statt am Mittwoch, dem 24. No -<br />

Die Mädchenabteilung des<br />

FC Vreden sucht für die<br />

kommende Saison Mädchen, die<br />

mit dem Fußballspielen beginnen<br />

vem ber, im Pfarrheim St. Georg.<br />

Wir beginnen um 9.00 Uhr mit<br />

einem geselligen Frühstück, der<br />

Vortrag endet gegen 11.00 Uhr.<br />

Für diese Zeit steht eine kostenlose<br />

Kinderbetreuung zur Verfü -<br />

gung. Für das Frühstück und die<br />

Referentenkosten wird ein<br />

Kosten beitrag von 3,00 Euro<br />

erhoben.<br />

Die Veranstalterinnen (KfD, SkF,<br />

Gleichstellungsbüro) freuen sich<br />

über eine rege Teilnahme und<br />

laden insbesondere neu zugezogene<br />

Frauen ganz herzlich ein. Für<br />

weitere Fragen steht ihnen Ruth<br />

Upgang, Impulse-Treffpunkt für<br />

Alleinerziehende beim SkF unter<br />

der Telefonnummer 02564/<br />

93280 zur Verfügung.<br />

Ein Wilderer wird zu sechs Monaten Gefängnis<br />

verurteilt. »Wollen Sie die Strafe gleich antreten?«<br />

fragt der Richter. »Ich weiß nicht so<br />

recht«, erwidert da der Wilderer, »ich würde<br />

schon lieber während der Schonzeit kommen!«<br />

FC Mädchen bei der <strong>Vredener</strong> Stadtmeisterschaft<br />

Volksbank übergibt<br />

„Togu Airo-Steps XL“<br />

Über eine Aufstockung der<br />

Auswahl an Kleingeräten<br />

freut sich die Gesundheitsab -<br />

teilung des ASV Ellewick-<br />

Crosewick. Aufgrund einer großzügigen<br />

Spende der Volksbank<br />

Vreden konnte die Abteilung<br />

Togu Airo-Steps XL für eine ganze<br />

Gruppe anschaffen. Dieses<br />

Kleingerät ist ein mit Luft gefülltes<br />

„Kissen“, das bei sehr vielen<br />

Die Donnerstagstruppe<br />

Übungen zur Kräftigung der<br />

Tiefenmuskulatur eingesetzt werden<br />

kann. Die Spende wurde von<br />

Markus Temminghoff (Mitarbei -<br />

ter der Volksbank Filiale Ellewick)<br />

überreicht.<br />

Der ASV bietet in vielen verschiedenen<br />

Kursen ein gesundheitsorientiertes<br />

Sportangebot für<br />

Frauen, Männer, Kinder und<br />

Jugendliche.<br />

Band Benefiz Concert<br />

FC Mädchenabteilung sucht Mädchen<br />

wollen. Jeden Montag um 16.00<br />

Uhr können Mädchen in den<br />

Altersklassen 1998 bis 2005 in<br />

der St. Norbertschule auf dem<br />

Und wieder einmal ist es<br />

soweit. Wie auch in den letzten<br />

Jahren lädt euch das Jugend -<br />

werk Vreden e.V. zu einem musikalischen<br />

Highlight ein. Am<br />

Freitag, dem 26. November 2010,<br />

findet das diesjährige Band Bene -<br />

fiz Concert statt.<br />

Neun <strong>Vredener</strong> Bands aus den<br />

Proberäumen der Großemaster<br />

Grundschule spielen für den<br />

guten Zweck in der Mehrzweck -<br />

halle am [n]-Joy, auf zwei Bühnen.<br />

Im Café befindet sich die „Coffee<br />

Stage“, auf der die Bands „Electric<br />

Cockpower From Hell“, „In -<br />

roads“, „Inten tional More“, „Die<br />

DFB Kleinfeld oder in der<br />

Sporthalle der St. Norbert Schule<br />

ein Schnuppertraining absolvieren.<br />

Steppenwölfe“ und „Subway<br />

Train“ zu sehen sind.<br />

Die härteren Töne werden auf der<br />

„Boarder Stage“ in der Mehr -<br />

zweckhalle zuhören sein. Hier<br />

werden die Bands „Entered<br />

Mind“, „The Beast Inside“, „Start<br />

Today“ und „Blood Sucking<br />

Corpses“ ihr Können unter Be -<br />

weis stellen.<br />

Der Einlass ist ab 18.00 Uhr, der<br />

Eintritt kostet vier Euro.<br />

Aus dem Erlös bestreiten die jungen<br />

Musiker laufende Kosten,<br />

vom Putzmittel bis zur Ver -<br />

sicherungs prämie für die Probe -<br />

räume in der Großemaster Schule.<br />

Infos über Georg Krandick,<br />

Telefonnummer 32613, oder<br />

Irmgard Wulf, Telefonnummer<br />

2814. www.fcvreden52.de


Losglück für Weltspartags-Sparer<br />

Rund 1.550 Kinder und Jugendliche haben zum Weltspartag ihr Erspartes auf Ihr Konto bei den <strong>Vredener</strong><br />

Sparkassen eingezahlt – und an einer zusätzlichen Verlosung teilgenommen. Zu gewinnen gab es Knax-<br />

Kuscheldecken (Gewinner: Clara Mulder, Annika Vrenegor, Finn Hoffschlag, Lennard Koch, Jona Verwohlt,<br />

Marius Wenning, Marek Efing, Fritz Verweyen, Tom Tenbründel und Timo Weh), und einen riesen Plüschelch<br />

(Gewinnerin: Neele Streich). Überreicht wurden die Preise von Michaela Behrendt und Pia Hoffschlag von<br />

der Sparkasse.<br />

15. Krippenausstellung wird eröffnet<br />

Pünktlich um 14.00 Uhr wird<br />

am kommenden Sonntag,<br />

dem 21. November 2010, die 15.<br />

Krippenausstellung im Heimat -<br />

haus Noldes in Ammeloe eröffnet.<br />

Noch sind viele fleißige Hände<br />

dabei, die Krippen, die zur<br />

Verfügung gestellt wurden, aufzubauen<br />

und der Ausstellung ein<br />

echtes adventliches Gesicht zu<br />

Große Tauschaktion am 20.<br />

November im Südkreis Borken<br />

Raiffeisenmärkte und Rotes<br />

Kreuz rufen zum Spenden<br />

auf: Halbes Kilogramm Kartoffeln<br />

für ein Kilogramm Kleidung<br />

„Kartoffeln für Klamotten“: So<br />

heißt eine Tausch- und Spenden -<br />

aktion von vier Raiffeisenmärkten<br />

im Südkreis Borken und dem<br />

Deutschen Roten Kreuz. Am<br />

Samstag kommender Woche,<br />

dem 20. November, können<br />

Bürger Altkleidung abgeben –<br />

und erhalten im Gegenzug nahrhafte<br />

Kartoffeln. Für ein Kilo -<br />

gramm Kleidung gibt es eine halbes<br />

Kilogramm der Erdäpfel;<br />

maximal können pro Familie bis<br />

zu 12,5 Kilogramm getauscht<br />

werden.<br />

„Das ist eine gute Aktion. Wenn<br />

wir Menschen helfen können, tun<br />

wir das gerne“, bekräftigten die<br />

vier teil nehmenden Raiffeisen -<br />

märkte in Borken-Gemen, Vre -<br />

den, <strong>Gescher</strong> und Raesfeld. Und<br />

Bernhard Weddeling, der für den<br />

geben. Die Kirchenkrippe aus der<br />

Gemeinde St. Andreas Wüllen<br />

sowie aus der katholischen Kir -<br />

chen gemeine Voltemaate aus<br />

Haaks bergen sind besondere<br />

Anziehungspunkte der diesjährigen<br />

Ausstellung. Außerdem bereichern<br />

wiederum Schülerinnen<br />

und Schüler der Hamalandgrund -<br />

schule die Aus stel lung mit eigens<br />

dafür gefertigten Exponaten.<br />

„Kartoffeln für Klamotten“<br />

DRK-Kreisverband die Maßnah -<br />

me organisiert und eingeleitet hat,<br />

freut sich mit seinem Mitarbeiter -<br />

team und den Ehrenamtlichen<br />

der betreffenden DRK-Orts -<br />

Kartoffeln für Altkleider – große<br />

Tauschaktion von Raiffeisenmärk -<br />

ten im Südkreis Borken und dem<br />

Deutschen Roten Kreuz<br />

vereine über die Kartoffel-Kla -<br />

motten-Tauschaktion: „Wir sind<br />

als Organisation der Freien Wohl -<br />

fahrtspflege stets auf Spenden<br />

angewiesen, um Menschen zu helfen.<br />

Dazu gehören auch Kleider -<br />

spenden, die wir verwerten und<br />

somit gute, soziale Projekte fördern<br />

können. Dass sich die vier<br />

Die Ausstellung ist drei Wochen<br />

lang täglich von 14.00 Uhr bis<br />

17.00 Uhr zu sehen. Das adventliche<br />

Ambiente des Heimathauses<br />

lädt zugleich ein zu einer Tasse<br />

Kaffee mit von den Frauen des<br />

Heimatvereins selbst gebackenem<br />

Kuchen.<br />

Der Heimatverein freut sich über<br />

einen regen Besuch während der<br />

Krippenausstellung.<br />

Raiffeisenmärkte in den Dienst<br />

der guten Sache stellen, ist einfach<br />

vorbildlich.“<br />

Das DRK bittet die Bürger, die<br />

Altkleider möglichst gut verpackt<br />

in Sammeltüten abzugeben. Tex -<br />

tile Abfälle oder stark verschmutz -<br />

te Kleidung werden nicht angenommen.<br />

Kartoffeln, die die<br />

Spen der nicht für den persönlichen<br />

Gebrauch benötigen, leitet<br />

die Hilfsorganisation an die Tafeln<br />

im Kreis Borken weiter, berichtete<br />

das Rote Kreuz in seinem<br />

Pressedienst.<br />

Folgende Annahme- und Tausch -<br />

stellen werden am Samstag, 20.<br />

November, an diesen Raiffeisen -<br />

märkten eingerichtet:<br />

Vreden, Winterswyker Straße<br />

19, 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr;<br />

Borken-Gemen, Raiffeisen -<br />

straße 1, 8.30 bis 16.00 Uhr;<br />

<strong>Gescher</strong>, Raiffeisenstraße 18,<br />

8.00 Uhr bis 13.00 Uhr;<br />

Raesfeld, Vennekenweg 6,<br />

8.00 Uhr bis 13.00 Uhr.<br />

Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe 7<br />

Plattdeutscher<br />

Abend in Lünten<br />

Einen heiteren Abend verspricht<br />

der „Vetelloabend“<br />

beim Heimatverein Lünten mit<br />

Heiteres und Nachdenkliches in<br />

plattdeutscher Sprache über die<br />

Schulzeit.<br />

Das alte Liedgut wird unter der<br />

Regie von Hermann Hilbring und<br />

in der musikalischen Begleitung<br />

von Albert Baumeister gesungen.<br />

Maria Steinhoff gibt den ge -<br />

schichtlichen Aspekt über das<br />

Lüntener Schulwesen. Eine ehemalige<br />

Lüntenerin erzählt aus<br />

Dieses Angebot gilt<br />

nur am 20.11.2010!<br />

ihrer Schulzeit, damals auf den<br />

Dorf.<br />

Ein Referat über die heutige<br />

Schulzeit hält Maria Baumeister,<br />

dazu gibt es interessante Begeben -<br />

heiten rund um die Schulzeit. Vier<br />

Kinder üben fleißig einige Ge -<br />

dichte in diese „Fremdsprache<br />

Plattdeutsch“ ein.<br />

Alle Freunde der plattdeutschen<br />

Mundart sind am Freitag um<br />

20.00 Uhr im Pfarrheim herzlich<br />

eingeladen, dazu wird ein Gläs -<br />

chen Wein angeboten.<br />

20.11.2010<br />

48691 Vreden · Winterswijker Str. 19 · Tel. (0 25 64) 3 96 16-25<br />

Wir sind für Sie da:<br />

Mo.- Fr. 9.00 - 19.00 Uhr · Sa. 9.00 - 14.00 Uhr


8 Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe<br />

Adventskalender<br />

3,50<br />

m gr. Balkom gr. Balko<br />

SPORT<br />

FELLER<br />

Röhrenfernseher Philips, 80cm, voll funktionstüchtig,<br />

kostenfrei an Selbstabholer<br />

abzugeben, 0173/6187934<br />

Wer hat gebrauchte Sofas über? Das<br />

Jugendwerk Vreden e.V sucht für einen<br />

Bauwagen kleine Sofas oder (bevorzugt)<br />

Sitzkissen. Wer welche abzugeben<br />

hat, der möge sich doch bitte unter der<br />

Nummer 0157/89328344 melden. Wir<br />

würden uns sehr darüber freuen.<br />

Polo 86c, rot, Bj. 7/91, 54 PS, 140 tkm,<br />

TÜV 10/2011, Preis: 660 €, Winter -<br />

reifen auf Stahlfelge für Opel Corsa B,<br />

145/80R13, Preis: 100 €. Tel.<br />

0157/88553115<br />

70 qm Whg. zu vermieten!<br />

2 ZKB, Terrasse, Abstellplatz.<br />

450 € WM. Chiffre 3803<br />

Wunderschöne Senioren-Whg.<br />

im 1. OG, mit Aufzug, ca. 65 qm, Erstbezug,<br />

54 qm gr. Balkon. Terrasse direkt an der<br />

Stadt. Zu sofort. Betreuung im Haus durch<br />

die Caritas möglich. Chiffre 3804<br />

SPD ehrt Mitglieder für langjährige Arbeit<br />

und begrüßt Neumitglieder<br />

Anlässlich des alljährlichen<br />

Familientreffens der <strong>Vredener</strong><br />

SPD konnte der Vorsitzende<br />

Markus Windmeier gemeinsam<br />

mit seinem Stellvertreter Daniel<br />

Overkamp wieder einige Mit -<br />

glieder ehren. Sie dankten unter<br />

anderem Thomas Funke, Chris -<br />

toph Waning und Christel Rosing<br />

für ihre zehnjährige Mitgliedschaft<br />

und ihren Einsatz in Fraktion und<br />

Parteivorstand. Daniel Overkamp<br />

selbst wurde ebenfalls für seine<br />

Geehrte und Neumitglieder<br />

Der Kaninchenzuchtverein W<br />

165 Vreden e.V. führt am<br />

kommenden Wochenende (20.<br />

und 21. November 2010) in der<br />

Schützenhalle in Vreden/Köckel -<br />

wick eine große Kaninchenschau<br />

durch.<br />

An den beiden Ausstellungstagen<br />

werden dem Besucher 450<br />

Rassekaninchen aus 45 verschiedenen<br />

Rassen und Farbenschlägen<br />

präsentiert.<br />

Eine große Bereicher ung dieser<br />

Ausstellung ist die vierte Hobby-<br />

Kaninchenausstellung. Zahlreiche<br />

zehnjährige Tätigkeit in der<br />

Ratsfraktion und im Vorstand<br />

geehrt. Für seine 25-jährige<br />

Mitgliedschaft und seinen unermüdlichen<br />

Einsatz zum Wohle<br />

der Partei wurde Paul Schulte<br />

geehrt.<br />

Bei dieser Gelegenheit wurden<br />

Annette Overkamp, Sebastian<br />

Ottink und Johannes Laurich als<br />

Neumitglieder be grüßt und ihnen<br />

das Parteibuch übergeben. Nach<br />

den Berichten von Ursula Schule<br />

Große Kaninchenschau<br />

Hütte vollkommen zerstört<br />

Die Hütte am Berkelsee-<br />

Strand des Jugendwerks<br />

Vreden e.V. wurde durch ein<br />

Feuer in den frühen Morgen -<br />

stunden komplett zerstört. Um<br />

4.51 Uhr hatte Passanten das<br />

Feuer bemerkt und über den<br />

Feuerwehrnotruf 112 an die<br />

Jugendliche haben sich angemeldet<br />

und stellen ihre Schmu -<br />

sekaninchen bei uns aus. Bereits<br />

am Donnerstag werden die verpflichteten<br />

Preisrichter die<br />

Bewertung der Tiere vornehmen<br />

und viele wertvolle Ehrenpreise<br />

an die Züchter der besten Tiere<br />

vergeben.<br />

Wie in den vergangenen Jahren<br />

sorgen die Frauen der Züchter in<br />

der Cafeteria für das leibliche<br />

Wohl der Besucher. Neben Kaffee<br />

und Kuchen werden auch kleine<br />

Gerichte und Getränke gereicht.<br />

Kreisleitstelle gemeldet. Dabei war<br />

man erst von einem Kleinfeuer<br />

im Bereich eines Lokals am<br />

„Stadt strand“ ausgegangen und<br />

hatte vorerst nur eine Gruppe des<br />

Löschzuges Vreden-Stadt alarmiert.<br />

Bei Eintreffen der ersten<br />

Kräfte stellte sich die Lage als<br />

und Reinhard Laurich aus<br />

Kreistag und Rat wurde der<br />

gemütliche Nachmittag mit<br />

einem Filmvortrag über das<br />

<strong>Vredener</strong> Stadtjubiläum und<br />

Schützenfest im Jahre 1952 fortgesetzt.<br />

Politische Diskussionen unter den<br />

Mitgliedern über die Gemein -<br />

schaftsschule und die Verlänger -<br />

ung der Laufzeit von Atomkraft -<br />

werken rundeten das Familien -<br />

treffen ab.<br />

Für die kleinen Gäste sind ein<br />

Kaninchengehege und ein Spiel -<br />

mobil von dem Jugendwerk aufgebaut.<br />

In einer großen Tombola,<br />

bei der jedes Los gewinnt, können<br />

schöne Sachpreise gewonnen<br />

werden.<br />

Der Kaninchenzuchtverein lädt<br />

alle Interessenten zum Besuch der<br />

Schau recht herzlich ein. Die<br />

Ausstellung ist am Samstag, dem<br />

20. November, von 10.00 Uhr bis<br />

19.00 Uhr und am Sonntag, dem<br />

21. November, von 10.00 bis<br />

18.00 Uhr geöffnet.<br />

Brand der kompletten Hütte eines<br />

Jugendprojektes dar und der<br />

Einsatzleiter ließ den kompletten<br />

Löschzug Vreden-Stadt nachalarmieren.<br />

Mit zwei Strahlrohren ging die<br />

Feuerwehr Vreden unter Atem -<br />

schutz gegen das Feuer vor und<br />

leuchtete die Einsatzstelle aus. Im<br />

Rahmen der Löscharbeiten musste<br />

die Holzhütte mit einer<br />

Motorsäge teilzerlegt werden um<br />

auch die letzten Brandnester in<br />

der Hütte ablöschen zu können.<br />

Das benötigte Löschwasser wurde<br />

dem direkt angrenzenden<br />

Berkelsee entnommen.<br />

Zur Brandzeit hielten sich keine<br />

Jugendlichen an der Hütte auf<br />

und die Kriminalpolizei Borken<br />

hat die Ermittlungen der Brand -<br />

ursache aufgenommen.<br />

Handarbeitsbasar<br />

in Wennewick-<br />

Oldenkott<br />

Am Sonntag, dem 21. November<br />

2010, bietet die Handarbeits -<br />

gruppe Wennewick-Oldenkott<br />

von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr wieder<br />

ein reichhaltiges Angebot an<br />

wertvollen Handarbeiten und<br />

Stricksachen für Groß und Klein<br />

an. Außerdem verkauft Frau<br />

Weißing von „UNICEF“ verschiedene<br />

Artikel. Der Basar findet<br />

im Pfarrheim in Oldenkott<br />

statt. Für genügend Kaffee und<br />

Kuchen ist gesorgt. Der Erlös dieser<br />

Veranstaltung ist für den guten<br />

Zweck bestimmt.<br />

Haushaltsauflösung!<br />

Alles steht zum Verkauf, am Samstag<br />

und Sonntag, von 10.00 - 18.00 Uhr,<br />

Zwillbrocker Straße 31.<br />

Neue<br />

Rahmenverordnung<br />

der Kfd<br />

Mit der Umgestaltung der Kfd<br />

Deutschland sind neue Rahmen -<br />

verordnungen in Kraft getreten.<br />

Diese müssen allen Mitgliedern<br />

öffentlich bekannt gegeben werden.<br />

Für die Kfd St. Georg,<br />

Vreden hängen diese neuen Rah -<br />

menverordnung am Schriften -<br />

stand in der Kirche sowie an der<br />

Pinnwand im Pfarrheim öffentlich<br />

aus. Alle Mitglieder werden<br />

gebeten, sich hierüber zu informieren,<br />

da über diese Rahmen -<br />

verordnung auf der Jahreshaupt -<br />

versammlung im Januar 2011 ein<br />

Beschluss zur Annahme betroffen<br />

werden muss.


Neun Medaillen für <strong>Vredener</strong> Crossläufer<br />

Bei den Kreiswaldlauf-Meister -<br />

schaften am 13. November<br />

2010 in Lette haben neun Vre -<br />

dener Leichtathleten eine Medail -<br />

le gewonnen. Trotz leichtem<br />

Regen und rutschigem Gelände<br />

lief Felix Claushues, M 7, direkt<br />

im ersten Rennen dieses Titel-<br />

Kampfes auf Platz eins. Er benötigte<br />

für die 880 m 4.29 Minuten<br />

und darf sich jetzt Kreismeister<br />

nennen. Ebenfalls im ersten<br />

Rennen liefen noch Samuel<br />

Roths, Jonathan Feldhaus und der<br />

Sechsjährige Christian Feldhaus.<br />

Samuel erkämpfte sich den dritten<br />

Platz bei den M 7 und Jona -<br />

than den siebten Platz. In der<br />

Die <strong>Vredener</strong> Crossläuferinnen nd Crossläufer<br />

Klasse M 6 belegte Christian Platz<br />

zwei. Lucy Mulder W 9 und Tom<br />

Luis Boll M 8 liefen als jeweils<br />

sechste über die Ziellinie. Mit<br />

Spannung wurde der Start der<br />

Schülerinnen W 11 erwartet. In<br />

dieser Klasse starteten für den TV<br />

Vreden Jasmin Wenning, Kim<br />

Bomkamp, Esta Terbrack sowie<br />

Dalia Salam. In diesem schnellen<br />

Lauf mussten sich die <strong>Vredener</strong><br />

nur den drei unerwartet starken<br />

Mädchen des FC Epe geschlagen<br />

geben und belegten somit Patz<br />

vier bis sechs und den fünfzehnten<br />

Platz, was dann doch schon<br />

eine kleine Überraschung war. Die<br />

Schülerinnen B mussten über<br />

1700 m laufen. Kim Bomkamp<br />

wurde bei der W 12 mit 7.51 Mi -<br />

nuten zum Abschluss eines doch<br />

erfolgreichen Wettkampf-Tages<br />

noch Vize-Kreismeisterin. Bei der<br />

Mannschafts-Wertung belegten<br />

die Schülerinnen C (Wenning/<br />

Böhm/Terbrack) hinter dem FC<br />

Epe den zweiten Platz sowie<br />

Jungen (Boll/Albers/Salam) in der<br />

Klasse Schüler D den vierten<br />

Platz.<br />

Weitere Ergebnisse:<br />

Dima Salam W 6 Platz 17, Lotte<br />

Booms W 8 Platz 7, Jamal Salam<br />

M 9 Platz 15, Johann Albers M<br />

9 Platz 18, Justin Huning M 10<br />

Platz 14.<br />

Sehen, Hören, Testen – Tag der Instrumente<br />

Die Blas-, Streich-, Tasten –<br />

und Schlaginstrumente stehen<br />

am Samstag, dem 20.<br />

November 2010, von 10.30 Uhr<br />

bis 13.00 Uhr im Mittelpunkt in<br />

der Musikschule Vreden e.V.,<br />

Markt 6 beim „Tag der Instru -<br />

mente“.<br />

Kleine und große Besucher können<br />

sich einen Einblick verschaffen<br />

über die Vielfalt der Instru -<br />

mente, die man in der Musik -<br />

schule Vreden e.V. erlernen kann.<br />

Mit einer kleinen musikalischen<br />

Überraschung eröffnen die<br />

Lehrkräfte der Musikschule in der<br />

Aula um 10.30 Uhr den Tag und<br />

zeigen dabei schon die unterschiedlichen<br />

Instrumente.<br />

Anschließend können alle musi-<br />

zierfreudigen Besucher bis 13.00<br />

Uhr die verschiedenen Instru -<br />

mente sehen, hören und selbst<br />

ausprobieren. Unter fachlicher<br />

Anleitung der Instrumentalpä -<br />

dagogen der Musikschule Vreden<br />

e.V. kann jeder zu seinem Lieb -<br />

lingsinstrument finden. Mit dem<br />

eigenen Ausprobieren zeigt sich,<br />

ob einem das eine oder andere<br />

Instrument liegt, wie es sich<br />

anfühlt, wie es in der Hand liegt,<br />

wie die ersten Töne klingen.<br />

Dadurch erhält jeder einen un -<br />

mittelbaren Zugang zum Instru -<br />

ment. In den Unterrichtsräumen<br />

können die verschiedenen<br />

Instrumente ausgiebig getestet<br />

werden. Erfahrene Instrumental -<br />

pädagogen stehen den Besuchern<br />

und Testern beratend zur Seite.<br />

Die instrumentalen Erfahrungen<br />

vom „Tag der Instrumente“ helfen<br />

sicherlich vielen Interessenten<br />

bei der Entscheidung für die<br />

Instrumenten –„ORI“-entierung,<br />

die ab Januar 2011 in der Musik -<br />

schule Vreden beginnt.<br />

Es werden am Samstag ebenfalls<br />

Schnupperstunden ab ca. 10.30<br />

Uhr für den Musikgarten (für<br />

Kinder ab 18 Monaten mit einem<br />

Elternteil), ab 11.30 Uhr für die<br />

Musikalische Früherziehung<br />

„MUSIMO“ und ab 12.20 Uhr<br />

für die Musikalische Grundaus -<br />

bildung „M G A“ im Raum 107<br />

durchgeführt. Die Musikschule<br />

Vreden e.V. freut sich auf Ihr<br />

Interesse.<br />

Caritasgruppe St. Georg – Seelsorgebezirk Stadt<br />

Die Mitglieder der Caritas -<br />

gruppe (alt) St. Georg –<br />

Seelsorgebezirk Stadt – werden<br />

auch in diesem Jahre wieder ältere<br />

und kranke Gemeinde -<br />

mitglieder in der Weihnachtszeit<br />

besuchen, um ihnen die Grüße<br />

und guten Wünsche der Pfarr -<br />

gemeinde St. Georg für das<br />

Weihnachtfest und das neue Jahr<br />

zu überbringen. Dieser Personen -<br />

kreis erhält auch ein kleines<br />

Geschenk der Pfarrgemeinde. Die<br />

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter<br />

der Caritasgruppe trafen sich<br />

kürzlich im Pfarrheim St. Georg,<br />

um die Weihnachtaktion vorzubereiten.<br />

Unter Leitung ihrer<br />

Vorsitzenden Maria Wilmer wurde<br />

festgelegt, welche Gemeinde -<br />

mitglieder von den Ausschussmit -<br />

gliedern besucht werden. Wilmer<br />

wies darauf hin, dass gegenüber<br />

dem Jahre 2009 70 neue Personen<br />

besucht werden. Sie teilte auch<br />

mit, dass die „Weihnachts -<br />

geschenke“ am 25. November<br />

2010 ab 17.00 Uhr im Pfarrheim<br />

von St. Georg abgeholt werden<br />

können.<br />

Ein weiterer Punkt der Zusam -<br />

menkunft war der geänderte<br />

Ablauf des Besuchsdienstes im<br />

Altenheim St. Georg. Vier Grup -<br />

pen stehen für diesen Dienst zu<br />

Verfügung.<br />

Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe 9<br />

Unterwegs mit dem<br />

Nachtwächter im Wald<br />

Zu einer ebenso spannenden<br />

wie lehrreichen Nachtwan -<br />

derung besonders für Familien<br />

mit Kindern lädt die Biologische<br />

Station Zwillbrock am Freitag,<br />

dem 26. November 2010, ein.<br />

Unter dem Motto „Nicht bange<br />

sein im Dunkeln“ wird ein<br />

Nachtwächter des Waldes, der alle<br />

Geheimnisse der Nacht kennt,<br />

durch die Dunkelheit führen. Um<br />

möglichst wenig aufzufallen im<br />

Dunkel der Nacht, sollte dunkle<br />

Kleidung getragen werden.<br />

Außerdem wird auch auf eine<br />

Taschenlampe verzichtet.<br />

Damit die Tarnung perfekt ist,<br />

sorgt der Nachtwächter dafür, dass<br />

jede Teilnehmerin und jeder<br />

Teilnehmer mit dem Duft und<br />

der Farbe der Nacht ausgestattet<br />

wird.<br />

Mit Hilfe von „Nachtaugen“ können<br />

nachtaktive Tiere beobachtet<br />

werden.<br />

Treffpunkt ist um 19.00 Uhr das<br />

ehemalige Zollgebäude am Grenz -<br />

übergang Südlohn-Oeding. Von<br />

dort geht die Fahrt mit Privat<br />

PKW zu einem Naturgebiet in<br />

Win terswijk. Anmeldungen sind<br />

unter der Telefonnummer<br />

986020 möglich.<br />

www.bszwillbrock.de.


10 Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe<br />

Zahnarztpraxis<br />

Dr. med. dent. Witold Jadczewski<br />

Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie<br />

Mauerstr. 30 · 48691 Vreden · Tel. 0 25 64/32882<br />

www.zahnarzt-vreden.de · info@zahnarzt-vreden.de<br />

Wir sind für Sie da:<br />

Mo.+ Di. 8.00 - 13.00 Uhr + 14.00 - 19.00 Uhr<br />

Mi. 8.00 - 12.00 Uhr · Do. 8.00 - 13.00 Uhr + 14.00 - 19.00 Uhr<br />

Fr. 8.00 - 14.00 Uhr<br />

<strong>Vredener</strong> beim Landesparteitag<br />

Johannes Röring MdB, Gisela Waning, Walburga Schmitz und Bernhard<br />

Tenhumberg MdL<br />

Vier Delegierte aus Vreden<br />

waren am vergangenen<br />

Samstag beim Landesparteitag in<br />

Bonn dabei, als es galt, einen neuen<br />

Vorsitzenden für den CDU-<br />

Landesverband Nordrhein-<br />

Westfalen zu wählen.<br />

Bundesum weltminister Dr. Nor -<br />

bert Rött gen, der noch vor kurzem<br />

bei einer Veranstaltung der<br />

CDU Vreden als Hauptredner zu<br />

Gast war, steht nun an der Spitze<br />

des größten Landesverbandes der<br />

Union.<br />

Die Delegierten aus Vreden wünschen<br />

ihm für seine Aufgabe eine<br />

glückliche Hand und viel Erfolg.<br />

Gleichzeitig freuen sie sich mit<br />

Landrat Dr. Kai Zwicker (Heek)<br />

über dessen Wiederwahl als<br />

Beisitzer und Sven Volmering<br />

(Bocholt) über sein neues Amt als<br />

neuer stellvertretender Landesvor -<br />

sitzender.<br />

T ischlerei • Zimmerei • Objektbau GmbH<br />

T enhumbe r g GmbH • Max-Plan c k-St r . 26, V r eden<br />

T el. 9855-0, F ax 9855-33 • ww w .tenhumbe r g .de<br />

Mundgesundheitstipps für Schwangere<br />

Vielleicht haben Sie bereits<br />

einmal den Ausspruch ge -<br />

hört, „jedes Kind kostet einen<br />

Zahn“? Das ist natürlich heute<br />

längst nicht mehr der Fall. Aller -<br />

dings ist auch etwas Wahres daran:<br />

In der Schwangerschaft sollten Sie<br />

besonders sorgfältig auf die<br />

Gesundheit von Zähnen und<br />

Zahnfleisch achten.<br />

Vor der Schwangerschaft<br />

Wenn Sie eine Schwangerschaft<br />

planen oder am Anfang einer<br />

Schwangerschaft stehen, ist eine<br />

Vorsorgeuntersuchung empfehlenswert.<br />

Dabei wird überprüft,<br />

ob alle Füllungen intakt und die<br />

Zähne kariesfrei sind. Außerdem<br />

wird das Zahnfleisch untersucht.<br />

Aus mehreren Gründen ist eine<br />

solche Kontrolle sinnvoll:<br />

In der Schwangerschaft selbst<br />

sind Behandlungen nur eingeschränkt<br />

möglich.<br />

Eine bestehende Parodontitis<br />

(eine tiefe Zahnbettentzün -<br />

dung) sollte möglichst schon<br />

vor der Schwangerschaft behandelt<br />

werden. Denn die Erkran -<br />

kung kann zu einem geringeren<br />

Geburtsgewicht des Kindes<br />

und in seltenen Fällen zu einer<br />

Frühgeburt führen.<br />

Zahnpflege<br />

Wenn Sie schwanger sind, wird<br />

die sorgfältige Zahnpflege noch<br />

wichtiger. Denn durch die hormonelle<br />

Umstellung kann sich<br />

das Zahnfleisch leichter entzünden,<br />

es kann zur so genannten<br />

Schwangerschafts-Gingivitis kommen.<br />

Beachten Sie folgende<br />

Tipps:<br />

Putzen Sie Ihre Zähne weiterhin<br />

regelmäßig.<br />

Generell ist es sinnvoll, auf eine<br />

weiche Zahnbürste umzusteigen,<br />

um das jetzt empfindlichere<br />

Zahnfleisch nicht zu reizen.<br />

Wenn Sie Zahnfleischbluten<br />

bemerken, sparen Sie diese<br />

Zähne nicht aus, sondern pflegen<br />

Sie sie vorsichtig weiter.<br />

Suchen Sie ihre Zahnarztpraxis<br />

auf, wenn Sie dies öfters feststellen.<br />

Empfehlenswert sind regelmäßige<br />

professionelle Zahnreini -<br />

gun gen. Dabei werden nahezu<br />

alle entzündungsauslösenden<br />

bakteriellen Beläge entfernt –<br />

ein zusätzlicher Schutz für<br />

Zähne und Zahnfleisch.<br />

Falls Sie sich übergeben müssen,<br />

warten Sie danach bitte<br />

etwa eine halbe Stunde ab,<br />

bevor Sie sich die Zähne putzen.<br />

Durch die Magensäure<br />

wird der Zahnschmelz angegriffen<br />

und muss sich zunächst<br />

wieder regenerieren. Wenn Sie<br />

sich sofort die Zähne putzen,<br />

könnten Sie ihn schädigen.<br />

Spülen Sie besser mit Wasser<br />

oder fluoridhaltigen, alkoholfreien<br />

Mundspüllösungen, um<br />

den schlechten Geschmack loszuwerden.<br />

Empfindlicher Mundraum<br />

Für manche Frauen wird das<br />

Zähneputzen mit Beginn der<br />

Schwangerschaft zur Qual. Ihnen<br />

wird davon schlecht, weil ihr<br />

Mund sehr berührungsempfindlich<br />

geworden ist. Ein kleiner<br />

Trost: Meist hört die Übelkeit<br />

nach dem ersten Schwanger -<br />

schafts drittel auf.<br />

Wenn Sie davon betroffen sind,<br />

sollten Sie für die Zwischenzeit<br />

ausprobieren, wie Sie Ihre Zähne<br />

dennoch pflegen können.<br />

Viele Patientinnen kommen<br />

mit kleineren Zahnbürsten besser<br />

zurecht, z. B. mit einer<br />

Kinderzahnbürste oder einer<br />

elektrischen Zahnbürste mit<br />

kleinem Bürstenkopf.<br />

Wechseln Sie gegebenenfalls die<br />

Zahnpasta, falls Ihnen Ihre zu<br />

„scharf“ geworden ist.<br />

Zahngesunde Ernährung in<br />

der Schwangerschaft<br />

Mit der Schwangerschaft ändert<br />

sich auch das Essverhalten. Viel -<br />

leicht haben Sie jetzt mehr Lust<br />

auf Obst und Gemüse, oder es<br />

treibt Sie der Hunger nach Sü -<br />

ßem?<br />

Für Ihre Gesundheit ist eine aus-<br />

gewogene Ernährung mit viel frischem<br />

Obst und Gemüse sowie<br />

Milchprodukten wichtig. Wenn<br />

Sie Süßes essen, ist es zahngesünder,<br />

es auf einmal, am besten<br />

direkt nach den Hauptmahl -<br />

zeiten, zu naschen – statt über den<br />

Tag verteilt häufig kleinere<br />

Mengen zu sich zu nehmen. So<br />

hat Ihr Speichel zwischendurch<br />

Gelegenheit, den normalen pH-<br />

Wert (Säuregrad) im Mund wieder<br />

herzustellen und Kariessäuren<br />

zu neutralisieren.<br />

Behandlungen in der<br />

Schwangerschaft<br />

In der Regel wird versucht, zahnmedizinische<br />

Behandlungen auf<br />

die Zeit nach der Geburt zu verschieben.<br />

Nicht immer ist dies<br />

möglich, etwa bei akuten Zahn -<br />

schmerzen oder einer tiefen<br />

Zahnbettentzündung (Parodon -<br />

titis).<br />

Letztere sollte auch in der<br />

Schwan ger schaft unbedingt be -<br />

handelt werden. Denn mehrere<br />

zahnmedizinische Studien haben<br />

ergeben, dass ein Zusam men hang<br />

zwischen dieser Ent zündung und<br />

einem verminderten Geburtsge -<br />

wicht des Kindes bzw. in manchen<br />

Fällen Früh geburten besteht.<br />

Generell wird in der Schwanger -<br />

schaft nur das Notwendigste<br />

durchgeführt, größere Zahnbe -<br />

handlungen, z. B. das Einfügen<br />

einer Brücke, werden verschoben.<br />

Für weitere Rückfragen stehen<br />

wir Ihnen gerne zur Verfügung.<br />

(Ein Service von Dr. med. dent.<br />

Witold Jadczewski, Mauerstr. 30<br />

in Vreden)<br />

Der Caritasverband freut sich, allen <strong>Vredener</strong>innen und <strong>Vredener</strong><br />

mitteilen zu dürfen, dass die Aktion Eine Million Sterne ein großer<br />

Erfolg war. Das Spendenergebnis beläuft sich zur Zeit auf 2330,00<br />

Euro. Neben den vielen Einzelspenden kann der größte Spendenanteil<br />

mit 550,00 Euro vom Krankentag.<br />

Besonders zu erwähnen ist auch die engagierte Beteiligung der <strong>Vredener</strong><br />

Grundschulen.


Befragung<br />

zum subjektiven<br />

Sicherheits-<br />

Empfinden<br />

Machen Sie sich Sorgen zur<br />

Kriminalität, für wie<br />

schwer wiegend halten Sie Dieb -<br />

stahl, Einbruch, Vandalismus,<br />

meiden Sie bestimmte Orte?<br />

Diese und weitere Fragen sollen<br />

der wissenschaftlichen Analyse<br />

von kommunalen Sicherheits -<br />

konzepten und deren Weiterent -<br />

wicklung dienen.<br />

Vreden gehört zu einer der 16 ausgewählten<br />

Städte und Kreise, in<br />

denen eine Befragung zum subjektiven<br />

Sicherheitsempfinden<br />

durchgeführt wird.<br />

Die Befragung stellt einen<br />

Teilaspekt des Projektes „Koope -<br />

rative Sicherheitspolitik in der<br />

Stadt“ (KoSiPol) dar und wird<br />

von der Universität Greifs wald in<br />

Zusammenarbeit mit der Univer -<br />

sität Münster durchgeführt.<br />

Unter Berücksichtigung des<br />

Sicherheitsempfindens der<br />

Bevölkerung werden bestehende<br />

Konzepte für sicherheitspolitische<br />

Kooperationen geprüft, konkrete<br />

Ansätze für Weiterentwick -<br />

lungen erarbeitet sowie Empfeh -<br />

lungen gegeben.<br />

Die neuen Er kenntnisse und<br />

Lösungsansätze sollen in die<br />

Ausbildung von kommunalen<br />

Mitarbeiterinnen und Mitar -<br />

beitern sowie Polizei nachwuchs -<br />

kräften einfließen.<br />

Die Fragebögen liegen im<br />

Bürgerbüro aus und sind auf der<br />

Internetseite der Stadt Vreden<br />

www.vreden.de verlinkt.<br />

Die Befragung erfolgt freiwillig,<br />

die Ergebnisse werden anonym<br />

ausgewertet und die Fragebögen<br />

nach Auswertung der Daten vernichtet.<br />

RE-BOOK:<br />

Zurück zum Buch<br />

Lesen bildet, doch im Zeitalter<br />

von Spielekonsolen und<br />

Internet gerät das Medium Buch<br />

immer mehr in Vergessenheit. Ist<br />

das der Grund dafür, dass immer<br />

weniger Einwohner die Bücherei<br />

Vreden besuchen?<br />

Diese Frage stellen sich derzeit<br />

drei Studenten der Fachschule für<br />

Wirtschaft und Verwaltung Ahaus<br />

in Zusammenarbeit mit der kath.<br />

öffentliche Bücherei Vreden im<br />

Rahmen Ihres Abschlussprojektes.<br />

Die Studenten befinden sich zurzeit<br />

im fünften Semester auf dem<br />

Weg zum staatl. gepr. Betriebs -<br />

wirt.<br />

Infoveranstaltung –<br />

die Zukunft Vredens<br />

Wie stellt sich die Stadt<br />

Vreden in den kommenden<br />

Jahren auf, welche Veränder -<br />

ungen wird es geben? Wächst die<br />

bebaute Fläche weiter, wie wird<br />

die Innenstadt aussehen? Diese<br />

und ähnliche Fragen stellen sich<br />

viele <strong>Vredener</strong>innen und Vrede -<br />

ner.<br />

Nun besteht die Möglichkeit sich<br />

über die Planungen für Vreden<br />

zu informieren. Alle Interes -<br />

senten sind herzlich eingeladen,<br />

am Donnerstag, dem 2. Dezem -<br />

ber 2010, um 18.30 Uhr, im<br />

Theater- und Konzertsaal der<br />

Stadt Vreden, Zwillbrocker<br />

Straße 3, an einer Informations -<br />

veranstaltung zu den laufenden<br />

Planungsprozessen in Vreden teilzunehmen.<br />

Die Neu aufstellung des Flächen -<br />

nutzungs plans, die Planungen<br />

für das Kulturhistorische Zen -<br />

trum, die Landesgartenschau<br />

2017 und der Innenstadtprozess<br />

werden vorgestellt. Besondere<br />

Aufmerksamkeit wird sicherlich<br />

auf der Landes gartenschau liegen,<br />

da der Rat am 25. Novem -<br />

ber 2010 über eine mögliche<br />

Bewerbung entscheidet.<br />

Die <strong>Vredener</strong> Bürgerinnen und<br />

Bürger, aber auch Interessenten<br />

aus den Nachbargemeinden können<br />

sich über die aktuellen<br />

Planungsprozesse informieren,<br />

Fragen stellen, eigene Ideen und<br />

Anregungen äußern und sich<br />

somit aktiv beteiligen. Im An -<br />

schluss an die Vorträge besteht<br />

zudem die Möglichkeit, im Foyer<br />

des Saales Gespräche mit den<br />

zuständigen Planern zu führen.<br />

Zwei Freunde unterhalten sich beim Bier: „Wie ist Dein gestriger Krach mit Deiner Frau ausgegangen?“ „Ha, auf den<br />

Knien kam sie angekrochen!“ „Und was hat sie gesagt?“ „Ewig kannst Du nicht unter dem Tisch bleiben, Du Feigling!...“<br />

Projektteam v.l.: Katrin Blaß, Sandra Ostendorf, Markus Voß<br />

Sie möchten herausfinden, warum die <strong>Vredener</strong> Bevölkerung die Angebote<br />

Ihrer Bücherei nicht mehr so stark nutzen und ist deshalb auf Ihre Hilfe<br />

angewiesen. In der nächsten Ausgabe wird daher ein Fragebogen abgedruckt.<br />

Die drei Studenten bitten darum, diesen auszufüllen und in der<br />

Bücherei oder im Bürgerbüro abzugeben.<br />

Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe 11<br />

Große Winter-<br />

SONDERAKTION<br />

wegen Kollektions- und Lieferantenwechsel<br />

Fashion Highlights<br />

Top<br />

aktuelle<br />

Ware<br />

Hosen · Tuniken<br />

Shirts · Pullover<br />

Strickjacken<br />

bis zu<br />

50%<br />

reduziert<br />

Damenmode 42-56<br />

Wassermühlenstr. 17<br />

48691 Vreden<br />

Fon 02564/398500


12 Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe<br />

Ich will DSL zum<br />

Immergünstigpreis.<br />

Unsere beliebteste Flatrate:<br />

DSL Classic Paket<br />

3<br />

T HE<br />

DSL 16000 statt 6000<br />

Internet- und Telefon-Flatrate 3<br />

ins dt. Festnetz<br />

24,95 € mtl. statt 29,95 €<br />

Die Flatrate gilt nicht für Anrufe zu Sonderrufnummern.<br />

CRUM ist anders. THE<br />

CRUM ist live. THE<br />

CRUM ist Rock. Absolut immer.<br />

Die vier Münsterländer Musiker<br />

der Band THE CRUM vereinen<br />

Konzertfeeling und Partystim -<br />

mung zu einer einzigartigen<br />

schweißtreibenden Melange. Bei<br />

ihrer Songauswahl kombinieren<br />

sie bekannte Rocksongs neusten<br />

Datums mit absoluten Klassikern<br />

des Genres zu einer abwechslungsreichen<br />

Rockshow. Dabei<br />

steht die Partytauglichkeit der<br />

Songs immer im Vordergrund.<br />

„Wir spielen nur die Songs, die<br />

wir selber lieben. Daher kommt<br />

alles authentisch und mit einer<br />

besonderen Energie rüber. Das<br />

Publikum merkt das natürlich<br />

und gibt dadurch auch 200%“,<br />

so Rup, der Sänger und Chefan -<br />

heizer der Band.<br />

Auf ihrer Setlist sind neben<br />

Sunrise Avenue, den Red Hot<br />

Chilli Peppers, Mando Diao und<br />

Oasis auch Songs der härteren<br />

Gangart von Billy Talent, Green -<br />

day und Blink 182 vertreten.<br />

Hinzu kommen noch einige<br />

Klassiker von Nirvana, Metallica<br />

und Co. „Hierbei konzentrieren<br />

wir uns ganz auf die coolen<br />

Nummern, die zum Abfeiern<br />

nicht fehlen dürfen, aber trotzdem<br />

eher selten von Coverbands<br />

gespielt werden.“<br />

So unterstreicht Bert, Drummer<br />

und Chefstyler der Truppe, dass<br />

sich das Programm der Musiker<br />

wohltuend von der Vielzahl der<br />

anderen Coverbands unterscheidet.<br />

Ihr Ansprechpartner:<br />

Vodafone-Shop Vreden<br />

Tel. 0 25 64 / 39 43 88 · Fax 0 25 64 / 39 43 89<br />

THE CRUM – am Freitag<br />

live im n-joy<br />

THE CRUM besteht aus vier<br />

bühnenerfahrenen Musikern, die<br />

in den letzten zwei Jahrzehnten<br />

mit unterschiedlichsten Bands<br />

unterwegs waren. Nach einer<br />

Zeitungsannonce im Jahr 2001<br />

haben sie sich selber zusammen<br />

gecastet und rocken seitdem ihr<br />

Publikum mit ihrer energiegela-<br />

denen Show. Durch zahlreiche<br />

Auftritte auf Stadtfesten, Kneipen -<br />

nächten und sonstigen Parties sind<br />

sie ein fester Bestandteil und<br />

Publikumsmagnet in Westfalens<br />

Musikszene geworden. Zur Band<br />

gehören Berthold Bielefeld,<br />

Tromm ler aus Leidenschaft und<br />

technischer Direktor, Michael<br />

Flämmich als Bassist und künstlerischer<br />

Leiter der Band, Ingo<br />

Wienken, Gitarrist der Sonder -<br />

klasse und heimlicher Chef sowie<br />

natürlich Rupert König, der<br />

legendäre Frontman und Party -<br />

garant mit seiner variantenreichen<br />

Rockröhre.<br />

Eins ist sicher: Mensch und<br />

Material werden nicht geschont.<br />

Einlass ab 20.00 Uhr, Konzert -<br />

beginn ist ab 21.00 Uhr und der<br />

Eintritt beträgt 4.00 Euro.<br />

I m<br />

25 Jahre Windsurfing-Club Vreden<br />

Juli feierte der Windsurfing-<br />

Club Vreden sein 25-jähriges<br />

Bestehen mit einem großen<br />

Jubiläumstag.<br />

Anfang Oktober erlebten die<br />

Vereinsmitglieder einen weiteren<br />

Höhepunkt im Jubiläumsjahr, die<br />

Reise nach Ägypten/Sinai mit<br />

einem gemeinsamen Surf-Aben -<br />

teuer. Die <strong>Vredener</strong> waren für eine<br />

Woche in einem schönen Hotel<br />

in Dahab untergebracht und<br />

genossen einer der besten „Surf-<br />

Spots“ weltweit. „Neben dem Sur -<br />

fen wurde bei 40 Grad und genügend<br />

Wind auch geschnorchelt<br />

und getaucht, da das rote Meer<br />

eine sehr schöne Unterwasserwelt<br />

bietet.<br />

Die mitgereisten Mitglieder waren<br />

sich einig, dass es eine rundum<br />

gelungene Jubiläumstour war“,<br />

erklärte Guido Schwanekamp, der<br />

Vorsitzende des Windsurfing-<br />

Clubs Vreden.<br />

Zurzeit verfügt der Verein über<br />

rund 50 aktive und passive Mit -<br />

glieder. Ziel des Vereins ist es, den<br />

Windsurfing-Sport durch ge -<br />

mein same Fahrten, Veranstal -<br />

tungen und Regatten zu fördern,<br />

und dabei natürlich eine Menge<br />

Spaß zu haben.<br />

Für Neueinsteiger, die noch kein<br />

eigenes Material besitzen, besteht<br />

die Möglichkeit sich vereinseigenes<br />

Material, wie Boards, Segel,<br />

Anzüge, auch für Kinder, auszuleihen.<br />

SpVgg Vreden Damenmannschaft sagt „Danke“<br />

Die gesamte Damenmannschaft der SpVgg Vreden möchte sich ganz herzlich bei Birgit Kondring (Medizinische<br />

Fußpflege) für das Sponsoring der neuen Trainingsanzüge bedanken.<br />

hinten v.l.n.r.: Co.-Trainer Mathias Wellekötter, Lea Kentrup, Marietta Winkelhaus, Lara van der Beck,<br />

Lisa Erning, Elisabeth Willing, Vera Maaßen, Nele Umme, Maike Rademacher, Andrea Wensing, Birgit<br />

Kondring (med.Fusspflege), Trainer Thomas Schalk<br />

vorne sitzend v.l.n.r.: Svenja Tönsing, Melanie Tippelmann, Eva Binder, Mareike Gonsior, Marina Tönjann,<br />

Sabrina Winkelhaus, Julia Aschenbach, Martina Hakvoort, Marleen Hisker, Anna Coche<br />

es fehlen: Marina Wellkamp, Nadine Börsting, Anne Ostendorf, Kirsten Winhuysen, Sarah Fahrland, Marlen<br />

Dost, Betreuer Hubert (Container) Upgang<br />

S chon<br />

wieder geht das Jahr mit<br />

großen Schritten dem Ende<br />

zu. Die Adventszeit steht vor der<br />

Tür.<br />

Wie in den vergangenen Jahren,<br />

möchte der Kinderchor St. Bruno<br />

aus Lünten auch in diesem Jahr<br />

wieder alle Interessierten zu einer<br />

Adventsbesinnung einladen. Seit<br />

Wochen proben die 25 Mädchen<br />

schon für diesen Nachmittag. Das<br />

diesjährige Thema lautet: „Win -<br />

terweihnachtszeit“. Mit Spielen,<br />

Liedern und Gedichten möchte<br />

der Chor sich gemeinsam mit<br />

Winterweihnachtszeit<br />

Ihnen auf die bevorstehende<br />

Adventszeit einstimmen.<br />

Die Feier ist am Sonntag, dem<br />

28. Novem ber, dem ersten Advent<br />

um 16.00 Uhr in der St. Bruno<br />

Kirche in Lünten.<br />

Der Chor würde sich freuen,<br />

wenn viele Interessierte besonders<br />

auch Kinder mit ihren Eltern und<br />

Großeltern an dieser Feier teilnehmen<br />

würden.<br />

Denn es sind ja die Kinder, die<br />

auch für uns Erwachsene die<br />

Adventszeit spannend und ge -<br />

heimnisvoll machen.<br />

Der Eintritt ist frei, aber die<br />

Chormitglieder bitten nach der<br />

Feier um eine freiwillige Spende<br />

für einen guten Zweck.<br />

Gemeinsam mit den Lüntener<br />

Musikanten lassen wir auf einem<br />

kleinen Weihnachtsmarkt den Tag<br />

gemütlich ausklingen.<br />

Für alle Kinder besteht nach der<br />

Besin nung die Möglichkeit am<br />

Glücks rad das Glück zu versuchen,<br />

oder Weihnachtsfilme auf<br />

Großbild leinwand im Pfarrheim<br />

anzuschauen.


Du hast viele Spuren<br />

von Liebe und Fürsorge<br />

hinterlassen, und die<br />

Erinnerung an all das Schöne<br />

mit dir wird stets<br />

mit uns lebendig bleiben.<br />

Christine Fischer<br />

geb. Baydacz<br />

* 22. Dezember 1921<br />

† 10. Oktober 2010<br />

Herzlichen Dank<br />

sagen wir allen, die ihr im Leben Zuneigung und<br />

Freundschaft schenkten, am Ende ihres Weges mit<br />

uns trauerten, auf vielfältige und liebevolle Weise<br />

ihre Anteilnahme zeigten und mit uns<br />

Abschied nahmen.<br />

Es ist tröstlich zu wissen, dass sie von vielen<br />

geschätzt wurde und nicht nur uns unvergessen<br />

sein wird.<br />

Die Kinder, Enkelkinder und Urenkel<br />

Vreden, im November 2010<br />

Das Sechswochenseelenamt, zu dem wir herzlich einladen, ist<br />

am Sonntag, dem 21. November 2010, um 9.30 Uhr in der<br />

Pfarrkirche St. Georg zu Vreden.<br />

Zensus 2011:<br />

Gebäude- und Wohnungseigentümer<br />

erhalten in den kommenden Tagen Post<br />

Rund eine Million Gebäudeund<br />

Wohnungseigentümer<br />

in NRW erhalten in den kommenden<br />

Tagen Post vom Landes -<br />

betrieb Information und Technik<br />

Nordrhein-Westfalen (IT.NRW).<br />

Die Fragebögen sind die ersten<br />

Vorboten des Zensus 2011, der<br />

deutschlandweit zum Stichtag 9.<br />

Mai 2011 durchgeführt wird. Im<br />

Rahmen des Zensus (lat. Volks -<br />

zählung) wird ermittelt, wie viele<br />

Menschen in welchem Land<br />

und welcher Kommune leben,<br />

wie sie wohnen und arbeiten. Ein<br />

Bestandteil der Erhebung ist eine<br />

B1 schafft Finaleinzug<br />

mit 3:2 über Eintracht Coesfeld<br />

Der B1 der SpVgg Vreden<br />

gelang am 4. November<br />

2010 in einem umkämpften und<br />

am Ende noch spannenden Spiel<br />

der Einzug ins Pokalfinale am 20.<br />

November 2010 in Vreden gegen<br />

Vorwärts Epe.<br />

Von der ersten Minute an ließen<br />

das Team keinen Zweifel aufkommen,<br />

wer an diesem Abend<br />

als Sieger vom Platz gehen sollte.<br />

So erspielte man bereits in der<br />

Anfangsviertelstunde zwei sehr<br />

gute Einschussmöglichkeiten<br />

durch Salim El Kassir und Lukas<br />

Klein-Günnewyck. Es dauerte<br />

dann aber bis zur 20. Minute ehe<br />

wir durch einen Freistoß von<br />

Simon Vehof aus gut 28 Metern<br />

in Führung gingen. Da wir das<br />

Tempo ordentlich hoch hielten,<br />

kam der Gastgeber aus Coesfeld<br />

nicht wirklich zur Entfaltung und<br />

uns gelang sogar in der 26. Spiel -<br />

minute die 2:0 Führung durch<br />

Josse Gerick. Weitere größere Tor -<br />

gelegenheiten blieben im ersten<br />

Abschnitt auf beiden Seiten aus.<br />

In der zweiten Halbzeit erhöhten<br />

wir den Druck noch einmal und<br />

wollten mit dem dritten und vierten<br />

Treffer alles klar machen. Der<br />

flächendeckende Gebäude- und<br />

Wohnungszählung. Bei der<br />

Vorbefragung, die jetzt anläuft,<br />

sollen die angeschriebenen<br />

Eigentümerinnen und Eigen -<br />

tümer die Angaben zu den Eigen -<br />

tumsverhältnissen ihrer Immobi -<br />

lien sowie die IT.NRW vorliegenden<br />

Adressangaben überprüfen<br />

und gegebenenfalls korrigieren<br />

und ergänzen. Für diese<br />

Vorbefragung besteht Auskunfts -<br />

pflicht. Der Fragebogen kann<br />

handschriftlich oder im Internet<br />

ausgefüllt werden. Die Daten dienen<br />

ausschließlich statistischen<br />

Ball lief gefällig durch unsere<br />

Reihen und das 3:0 durch Niklas<br />

Weber war die logische Schluss -<br />

folgerung. Der vierte Treffer blieb<br />

allerdings aus, obwohl wir mit<br />

Marcel Freckmann und Salim El<br />

Kassir (Pfostenschuss) noch<br />

ordent liche Chancen verzeichnen<br />

konnten. Das sollte sich natürlich<br />

rächen… Stand den Coesfeldern<br />

in der 78. Minute noch unser<br />

Pfosten im Weg, waren sie in der<br />

80. Minute mit dem 1:3 erfolgreich.<br />

In der 84. Minute stockte<br />

dann der gesamten Truppe noch<br />

Computer<br />

Netzwerke<br />

Zwecken und unterliegen ansonsten<br />

der Geheimhaltung. Eine<br />

Weitergabe – auch an andere<br />

Behörden – ist ausgeschlossen.<br />

Bürgerinnen und Bürger, die Fra -<br />

gen zum Zensus haben, können<br />

sich im Internet unter www.<br />

zensus2011.de sowie www.<br />

zensus.it.nrw.de informieren.<br />

Rückfragen zum Zensus in NRW<br />

beantworten Mitarbeiter von<br />

IT.NRW unter Tel.: 01803/<br />

504040 (9 Cent/Minute aus dem<br />

dt. Fest netz). Fragen können auch<br />

per Mail an zensus2011@<br />

it.nrw.de gesandt werden.<br />

einmal der Atem, als Coesfeld<br />

sogar zum 2:3 Anschlusstreffer<br />

ausholte. Jetzt hatte unser Spiel<br />

natürlich nicht mehr viel mit<br />

Fußball zu tun, denn es war nur<br />

noch Kampf und in die Flanken<br />

und Schüsse werfen angesagt. Mit<br />

Erfolg!!! Auch dank unseres wieder<br />

einmal gut aufgelegten Tor -<br />

war tes Nico Schemmick retteten<br />

wir unseren knappen Vorsprung<br />

über die Zeit und erwarten jetzt<br />

am 20. November um 14.00 Uhr<br />

die Mannschaft aus Vorwärts Epe<br />

zum Finale in Vreden!<br />

SoftWorX<br />

EDV-Service<br />

Notdienst;-))<br />

EDV- und IT-Dienstleistungen für Privat- und Firmenkunden<br />

Einrichtung und Administration von MS Server- und Client-Netzwerken<br />

Fehleranalyse und Beseitigung Ihrer PC-Probleme<br />

Telefonanlagen, WLAN, Vertrieb von Hard- und Software<br />

NEU: schnelles Internet in den Außenbereichen<br />

Andreas Breuckmann<br />

Am Röringkamp 10 48691 Vreden<br />

Fon: 02564/340362 Fax 02564/340363<br />

Mobil: 0171/6918467 info@softworxedv-service.de<br />

www.softworxedv-service.de<br />

Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe 13<br />

Seit 1901<br />

Gasthaus<br />

Bußmann<br />

Familie Bußmann, Winterswijker Str. 1, Tel. 879, 878 · Fax 9505878<br />

26. November<br />

Vreden leuchtet<br />

5-Gang Candle-Light-Menü<br />

Weihnachten<br />

25. und 26. Dezember<br />

Weihnachtliches Festmenü<br />

Silvester: Gala-Dinner<br />

Um rechtzeitige<br />

Anmeldung zu allen<br />

Terminen wird gebeten!<br />

• Tägliche Spezialitäten à la carte •<br />

Öffnungszeiten Küche:<br />

11.30–14.00 Uhr und 17.15–22.00 Uhr und nach Vereinbarung<br />

Dienstag. Ruhetag<br />

Fair schmeckt mir,<br />

wir machen mit!<br />

Zwei Wochen lang war es für<br />

die Mitarbeiter und Mitar -<br />

bei terinnen eine ungewöhnliche,<br />

aber willkommene Einladung.<br />

Gegen eine Spende konnten sie<br />

sich nach Dienst schluss mit<br />

Kaffee, Tee und Ge bäck aus dem<br />

Weltladen Vreden stärken. Es entwickelten<br />

sich lebhafte Gespräche<br />

über die vielen Möglichkeiten und<br />

Auswir kungen des Fairen Han -<br />

dels. Außerdem wurde aus dem<br />

großen Sortiment des Weltladens<br />

Glasschaden!<br />

Autoglas Vreden · Ottensteiner Str. 20<br />

Tel. 0171/7907102<br />

PKW · LKW Handel · Montage<br />

ein kleines Angebot in den Büro -<br />

räumen zum Verkauf aufgestellt.<br />

300 Euro erbrachte diese Aktion<br />

und konnte dem Welt-Laden in<br />

Vreden mit Freude übergeben<br />

werden.<br />

Aber das Beste ist die Nachhal -<br />

tigkeit dieser Aktion. Ab sofort<br />

wird bei Caritas Pflege und<br />

Gesundheit nur Kaffee aus dem<br />

Fairen Handel getrunken und<br />

somit ein Beitrag zur Fairtrade<br />

Stadt Vreden geleistet.<br />

A u t o g l a s Z i n s e r<br />

Service hat einen<br />

Namen!<br />

Wir sind für unsere Kunden jederzeit<br />

erreichbar – unser Kundendienst ist<br />

zuverlässig, kompetent und freundlich.<br />

Twicklerstr. 11 · Vreden · Tel. 02564/2571


14 Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe<br />

Pilotprojekt „young classics“<br />

bringt Jung und Alt zusammen<br />

Zur Verbesserung der gesellschaftlichen<br />

Integration älterer<br />

Menschen rief der Klinikver -<br />

bund Westmünsterland eine<br />

hochrangige Konzertreihe ins<br />

Leben. Diese soll eine Verbindung<br />

zur „gesellschaftlichen Außenwelt“<br />

knüpfen und jung und alt zusammen<br />

bringen. Die Veranstalter<br />

freuen sich, wenn die Bevölkerung<br />

das Angebot annimmt.<br />

Die Auftaktveranstaltung findet<br />

am Sonntag, 21. November um<br />

15.00 Uhr im St. Georg Seniorenund<br />

Pflegezentrum statt. Der<br />

international anerkannte und<br />

renommierte Konzertpianist<br />

Professor Michail Markov will die<br />

Menschen mit Klaviermusik<br />

zusammenbringen. Der Eintritt<br />

ist frei. Der Künstler Markov ist<br />

Gründer und künstlerischer Leiter<br />

von „Piano Competition für<br />

young Musicans – The Nether -<br />

lands. Konzeptionell auf den Weg<br />

gebracht wurde das Konzert von<br />

der Kulturmanagerin Xenia<br />

Lorenz-Rebers. Die Konzertreihe,<br />

die mit weiteren hochrangigen<br />

Künstlern auch in anderen<br />

Senioreneinrichtungen des<br />

Klinikverbundes fortgesetzt wird,<br />

steht unter der Schirmherrschaft<br />

des Landrates Dr. Kai Zwicker<br />

sowie der Bürgermeister Dr.<br />

Formel 1 Tippclub –<br />

Bistro-Sports-Pub<br />

Den Tagessieg beim GP von Abu<br />

Dhabi sicherte sich Michael Witte<br />

mit 58 Punkten.<br />

1. Warmers Alois 532 Pkt.<br />

2. Ahler Kai 519 Pkt.<br />

3. Harker Andre 503 Pkt.<br />

4. Witte Michael 498 Pkt.<br />

5. Leesker Udo 490 Pkt.<br />

6. Ahler Berti 476 Pkt.<br />

7. Hollekamp A & A 473 Pkt.<br />

8. Olbers Johannes 445 Pkt.<br />

9. Möller Andrea 440 Pkt.<br />

10. Korbjuhn Kalle 437 Pkt.<br />

Am Samstag, dem 20. November,<br />

um 19.00 Uhr im Bistro-Sports-<br />

Pub in Lünten startet unsere<br />

Formel 1 – Abschlussfete!!!<br />

BuLi-Tippclub<br />

„<strong>Vredener</strong> Eck“<br />

Tagessieger des 12. Spieltages wurde<br />

mit 10 Punkten Nicole Göring<br />

vor WoIIy Göring und Klemens<br />

Iking mit je 9 Punkten.<br />

1. Klemens Iking 110 Pkt.<br />

2. Jens Wilmer 98 Pkt.<br />

Mythos Roter<br />

Brustring 1893 98 Pkt.<br />

4. Oberlöwe 97 Pkt.<br />

5. Silke Tenspolde 96 Pkt.<br />

6. Bernd Nienhaus 95 Pkt.<br />

7. Marica Göring 94 Pkt.<br />

Poldinho 94 Pkt.<br />

Rudi „The Power“ 94 Pkt.<br />

10. Nicole Göring 92 Pkt.<br />

Christoph Holtwisch aus Vreden,<br />

Felix Büter aus Ahaus, Ulrich<br />

Hellmich aus Heek sowie der<br />

Stadt Borken vertreten durch den<br />

technischen Beigeordneten<br />

Stephan Pfeffer.<br />

Neben der Musik laden die<br />

Mitarbeiter des Senioren- und<br />

Pflegezentrums St. Georg zu<br />

einem abwechslungsreichen Rah -<br />

men programm als Winter markt<br />

im Innenhof der Einrich tung ein.<br />

Dieser beginnt bereits am Samstag<br />

und wird am Sonntag fortgesetzt.<br />

Der Geruch von Glühwein und<br />

Bratwürstchen in der Luft, verbunden<br />

mit zahlreichen Hütten<br />

und Ständen möchte einen<br />

Vorgeschmack auf die weihnachtliche<br />

Stimmung herbeizaubern.<br />

Des Weiteren zeigen die<br />

Werkstätten „Haus Hall“ beeindruckende<br />

Bilder. Kurzum, der<br />

Wintermarkt rund um das St.<br />

Georg Senioren- und Pflegezen -<br />

trum mit seinem stimmungsvollen<br />

und abwechslungsreichen<br />

Programm will die Herbstzeit für<br />

die Senioren und Besucher verschönern.<br />

Dr. Kai Zwicker sowie der Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch aus<br />

Vreden, Felix Büter aus Ahaus, Ulrich Hellmich aus Heek sowie der<br />

Stadt Borken vertreten durch den technischen Beigeordneten Stephan<br />

Pfeffer haben die Schirmherrschaft über die gemeinsame musikalische<br />

Veranstaltung von alt und jung übernommen. Hermann Nientiedt,<br />

Hauptgeschäftsführer Klinikverbund Westmünsterland und Michael<br />

Brinkmöller. Bereichsleiter Altenhilfe und die Organisatorin Xenia<br />

Lorenz-Rebers freuen sich auf das erste klassische Klavierkonzert am<br />

Sonntag im <strong>Vredener</strong> St. Georg Senioren- und Pflegezentrum.<br />

NICHT VERGESSEN – Terminkalender<br />

Adventsfeier Landfrauen Doemern 23.11.2010, 19.30 Uhr Schützenhalle Doemern<br />

Adventsfeier Gaxeler Landfrauen 23.11.2010, 19.30 Uhr Gaststätte Terrahe<br />

Ammeloer FG, Nachtwächterwanderung 24.11.2010, 17.30 Uhr Dorfbrunnen<br />

Ausstellung „Bilder machen Bilderbücher“ 23.10.2010- 30.01.2011 Hamaland-Museum<br />

Biologische Station Zwillbrock, Nachtwanderung 26.11.2010, 19.00 Uhr Südlohn-Oeding<br />

Biologische Station, Zoo bei Nacht 19.11., 17.00 + 19.00 Uhr Tel. 986020<br />

* Zoo bei Nacht 03.12., 17.00 + 19.00 Uhr Allwetterzoo Münster<br />

*Kutschfahrt 26.11., 19.00 Uhr Südlohn-Oeding<br />

*Abendwanderung für Familien 19.11.2010, 18.00 Uhr Biologische Station<br />

Bürgerschützenverein St. Georg, 4.Kompanie-Brunch 21.11.2010 Gaststätte Terrahe<br />

CDU Senioren-Union, Advents- u. Weihnachtsfeier 09.12.2010, 15.00 Uhr Gaststätte Bussmann<br />

Dia-Show Messdienerinnen St. Georg, 19.11.2010, 19.00 Uhr Aula des Gymnasiums<br />

Dia-Show Messdienerinnen St. Marien 26.11.2010, 19.00 Uhr Pfarrheim<br />

DRK Vreden, LSM 18.12.2010, 09.00 Uhr DRK-Unterkunft<br />

Ev. Gemeindezentrum, Kleidersammlung für Bethel 17. – 24. 11., 9.00-18.00 Uhr Mauerstraße 14<br />

Formel 1 Tippclub, Abschlussfete 20.11.2010, 19.00 Uhr Bistro-Sports-Pub<br />

Frauenfrühstückstreff, Jubiläumsfrühstück 24.11.2010, 9.00 – 11.00 Uhr Pfarrheim St. Georg<br />

Gaxeler Landfrauen, Adventsfeier 23.11.2010, 19.30 Uhr Gaststätte Terrahe<br />

Geschwister Gericks, Konzert mit Horn und Klavier 05.12.2010, 17.00 Uhr Kirche St. Antonius<br />

Grüne, Gespräch mit Norwich Rüße, MdL 17.11.2010, 19.30 Uhr Gaststätte Meyerink<br />

Handarbeitsgruppe Wennewick-Oldenkott, Basar 21.11.2010, 9.00 – 17.00 Uhr Pfarrheim Oldenkott<br />

Heimatverein Ammeloe, 15. Krippenausstellung 21.11. – 12.12.2010 Heimathaus Noldes<br />

* tägl. 14.00 – 17.00 Uhr<br />

Heimatverein Lünten, Plattdeutscher Abend 19.11.2010, 20.00 Uhr Pfarrheim Lünten<br />

Jugendwerk Vreden, Benefiz Concert 26.11.2010, 18.00 Uhr Mehrzweckhalle [n]-Joy<br />

KAB-Sportclub, Hallenturnier 20.11.2010, 10.00 Uhr Hamalandhalle<br />

Kaninchenzuchtverein, Große Kaninchenschau 20. + 21.11. 2010, 10.00 Uhr Schützenhalle Köckelwick<br />

KFD St. Marien, Doppelkopf 17.11.2010, 19.30 Uhr Pfarrheim<br />

Kinderchor St. Bruno, Winterweihnachtszeit 28.11.2010, 16.00 Uhr St. Bruno, Lünten<br />

Klinikverbund Westmünsterland, Konzert 21.11.2010, 15.00 Uhr St. Georg Seniorenzentr.<br />

Lesekosmos Vreden, Vorlesestunde 18.11.2010, 16.30 Uhr Hamaland Museum<br />

Literaturgesprächskreis, Begegnung mit Büchern 02.12. 2010 Öffentliche Bücherei<br />

Musikzug, Adventsandacht 28.11.2010, 18.00 Uhr Pfarrkirche St. Georg<br />

Pfarrgemeinde St. Georg, Familienwochenende 17.-19.12.2010<br />

*Firmung 2011 20.02.2011, 10.00 /15.00 Uhr Pfarrgemeinde<br />

Reit- und Fahrverein, Nikolausturnier 12.12.2010, 17.30 Uhr<br />

Sportfreunde Ammeloe, Weihnachtsfeier (Jugendteam) 12.12.2010, 16:30 Uhr Gaststätte „Zur alten<br />

Post“ (Fam. Tegeler)<br />

Stadt Vreden, Dezembermarkt 06.12.2010<br />

Stadtmarketing Vreden, Weihnachtsmarkt 12.12.2010<br />

*Vreden leuchtet 26.11.2010 <strong>Vredener</strong> Gaststätten<br />

*Nachtwächterführungen 26.11.2010, 17.00 Uhr<br />

*Gartenträume 2011 09./10.07.2011 Anmeldung Tel. 4600<br />

Tagesmüttercafe, Spielgruppe 24.11.2010, 9.00-11.00 Uhr Pfarrheim St. Marien<br />

*Gesundes Frühstück 15.12.2010, 9.00-11.00 Uhr Pfarrheim St. Marien<br />

Terrahe, Vreden leuchtet, Märchenabend 26.11.2010 Gaststätte Terrahe<br />

TV Vreden, Nikolausfeier 28.11.2010, 16.30 Uhr Kirchplatz St. Georg<br />

*Teuflische Gruselwanderung 19.11.2010 fr.fleige@web.de<br />

VHS- aktuelles forum, VHS Opernkreis, „Hercules“ 12.12.2010, 18.00 Uhr Essener Aalto-Theater<br />

Vortrag Eibergen 16.11.2010, 19.30 Uhr Terrahe<br />

<strong>Vredener</strong> Selbsthilfe-Gruppe für psychisch Kranke<br />

*Advents-Feier 02.12.2010, 16.00 Uhr<br />

ANSCHRIFTEN<br />

ÄRZTE in Vreden:<br />

Frau Dr. H. Arends<br />

Butenwall 22, Tel. 2058<br />

Gemeinschaftspraxis<br />

Herr Dr. J. Bauer, Frau Krone<br />

Butenwall 22, Tel. 4016<br />

Herr Dr. Karl Brasse,<br />

Butenwall 22, Tel. 93330<br />

Herr Dr. A. Derstappen<br />

Wessendorfer Str. 15, Tel. 97366<br />

Herr Dr. Ergec<br />

Praxis Dr. Ihling, Wessendorfer Str. 4<br />

Herr Dr. med. R. Gehlhaar<br />

Winterswijker Str. 55, Tel. 1550<br />

Herr Dr. St. Gutermann<br />

Domhof 13, Tel. 32277<br />

Herr Dr. U. Hageleit<br />

Winterswijker Str. 59, Tel. 395433<br />

Herr Dr. W. Ihling<br />

Wessendorfer Str. 4, Tel. 6016<br />

Herr Dr. B. Jäger<br />

Butenwall 22, Tel. 93570<br />

Herr St. Kemper<br />

Butenwall 80, Tel. 97965<br />

Frau Kraus<br />

Wüllener Str. 22, Tel. 2532<br />

Herr U. Lütkemeier<br />

Neustr. 8, Tel. 4004<br />

Herr Dr. Erik Luyckx<br />

Butenwall 22, Tel. 32038<br />

Frau Nuphaus<br />

Twicklerstr. 19, Tel 397100<br />

Herr S. Rajab<br />

Windmühlenstr. 2, Tel. 2303<br />

Frau Dr. R. Rotering<br />

Königstr. 1, Tel. 34341<br />

Herr Dr. F. Rotering<br />

Königstr. 1, Tel. 93630<br />

Herr Dr. H. Schönfelder<br />

Butenwall 22, Tel. 4016<br />

Herr Dr. A. Serbetci, HNO<br />

Butenwall 22, Tel. 6088;<br />

Frau Dr. J. Tausendfreude<br />

Butenwall 119, Tel. 2515<br />

ZAHNÄRZTE in Vreden:<br />

Herr Dr. W. Jadczewski<br />

Mauerstr. 30, Tel. 32882<br />

Herr Dr. Dr. med. dent. B. Kemper<br />

Markt 4, Tel. 1360<br />

Herr Dr. med. dent. B. Kemper<br />

Markt 4, Tel. 1360<br />

Gemeinschaftspraxis<br />

Herr Dr. C. Kovermann<br />

Frau Dr. J. Lupfer<br />

Gartenstr. 6, Tel. 4433<br />

Frau S. Küpers<br />

Up de Bookholt 7, Tel. 95097-0<br />

Herr Dr. A. Schumann<br />

Königstr. 3–5, Tel. 34123<br />

Herr Dr. D. Waskönig<br />

Twicklerstr. 24, Tel. 33993<br />

Herr Dr. R. Zindel<br />

Twickler Str. 24, Tel. 33995<br />

PSYCHOTHERAPIE Vreden:<br />

Dipl.-Psychologe P. Lütkemeier<br />

Oldenkotter Str. 73, Tel. 391930<br />

APOTHEKEN Vreden:<br />

Burg-Apotheke,<br />

Windmühlenstr. 17, Tel. 4049;<br />

Hirsch-Apotheke,<br />

Wessendorfer Str. 4, Tel. 2017;<br />

Marien-Apotheke,<br />

Wüllener Str. 24, Tel. 97755;<br />

Mühlen-Apotheke,<br />

Wassermühlenstr. 18, Tel. 9351-0<br />

Apotheke Widukind,<br />

Königstr. 7, Tel. 9341-0<br />

APOTHEKEN Stadtlohn:<br />

Berkel-Apotheke,<br />

Josefstr. 41, Tel. 02563/206244;<br />

Johannes-Apotheke,<br />

Dufkampstr. 25, Tel. 02563/8494;<br />

Kiepenkerl-Apotheke,<br />

Dufkampstr. 56, Tel. 02563/3494<br />

Sonnen-Apotheke,<br />

Eschstr. 10, Tel. 02563/3132<br />

Tilly-Apotheke,<br />

Klosterstr. 20, Tel. 02563/93400<br />

APOTHEKEN Südlohn:<br />

Engel-Apotheke,<br />

Kirchstraße 17, Tel. 02862/7394<br />

Grenz-Apotheke Oeding,<br />

Mühlenstraße 2, 02862/6500<br />

TIERÄRZTE in Vreden:<br />

Dr. M. Hölker<br />

Gaxel 71a, Tel. 0175/5677175<br />

Dr. M. Kemper<br />

Gartenstr. 10, Tel. 02564/1330<br />

Dr. H. Löttgen, Dr. T. Gerwing<br />

Zwillbrocker Str. 41, Tel. 02564/2029<br />

Dr. J. Tenhündfeld<br />

Oldenkotter Str. 16, Tel. 02564/4129


Ärztlicher Notfalldienst % 19292<br />

Über diese Telefonnummer werden Sie für Notfälle außerhalb der Praxiszeiten an den<br />

nachstehend genannten Tagen direkt mit dem diensthabenen Arzt verbunden.<br />

Notdienstsprechstunden von 10-11 und 17-18 Uhr<br />

Mi. 17.11., Praxis Dr. Rotering, Königstr. 1<br />

Sa. 20.11., Frau Kraus, Wüllener Str. 22<br />

So. 21.11., Frau Dr. Arends, Butenwall 22 (Ärztehaus)<br />

Mi. 24.11., Herr Rajab, Windmühlenstr. 2<br />

Notdienst der Zahnärzte von 10-11 und 17-18 Uhr<br />

Sa. 20.11., und So., 21.11.2010<br />

Dr. Bernhard Kemper, Markt 4, 48691 Vreden<br />

Tel. 02564/1360<br />

APOTHEKEN – NOTDIENST<br />

24 Std.-Dienst tägl. ab 8.30 Uhr bzw. Sa. ab 12.30 bis Mo. 8.30 Uhr<br />

Zusatzdienst tägl. bis 19.30 Uhr, Sa.17–18 Uhr, Sonn- + FT 10–12<br />

Uhr und 17-18 Uhr; Tel. 0800/2282280; www.akwl.de/notdienst<br />

24 STD.-DIENST ZUSATZDIENST<br />

18.11. Vreden Widukind-Apotheke Stadtlohn Sonnen-Apotheke<br />

19.11. Stadtlohn Kiepenkerl-Apotheke Vreden Burg-Apotheke<br />

20.11. Vreden Hirsch-Apotheke Stadtlohn Berkel-Apotheke<br />

21.11. Stadtlohn Berkel-Apotheke Vreden Burg-Apotheke<br />

22.11. Vreden Burg-Apotheke Stadtlohn Johannes-Apotheke<br />

23.11. Stadtlohn Tilly-Apotheke Vreden Burg-Apotheke<br />

24.11. Vreden Burg-Apotheke Stadtlohn Sonnen-Apotheke<br />

Abgabe von haltbaren Lebensmitteln<br />

Montag bis Samstag von 8.30 – 9.30 Uhr<br />

im Tafelladen, Winterswijker Straße 35<br />

Ihre Spende hilft Bedürftigen in Vreden!<br />

Spendenkonto: Sparkasse Westmünsterland · BLZ 40154530 · Konto 35102474<br />

Bei uns sind Sie in den besten Händen!<br />

• 24 Std. für Sie da<br />

• individuelle Pfl ege<br />

• kompetentes, vertrauenswürdiges<br />

Fachpersonal<br />

• Basis- und Behandlungspfl ege<br />

• Betreuung von dementiell<br />

erkrankten Personen<br />

• Hausnotrufsystem<br />

Tel. 0 25 64 / 24 60<br />

betreutes<br />

·<br />

Pflege<br />

Pfleg<br />

Wohnen<br />

bulante<br />

ambulante<br />

christof hilbing<br />

eutes Wohn<br />

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne! Zwillbrocker Str. 47 · 48691 Vreden<br />

Hospizinitiative<br />

Regionalgruppe Vreden<br />

Tel. 02564 / 3929900<br />

Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe 15<br />

Krankentransport,<br />

Rettungswache für<br />

Vreden u. Umgebung:<br />

Ruf 02861/19222<br />

Landesligapartie der SpVgg Vreden<br />

bereits am Freitag um 19:30 Uhr<br />

Die am vergangenen Wochen -<br />

ende ausgefallene Partie der<br />

ersten Mannschaft der Spielver -<br />

einigung Vreden findet nun be -<br />

reits am Freitag, dem 19. Novem -<br />

ber 2010, um 19.30 Uhr auf dem<br />

Kunstrasen am Hamalandstadion<br />

statt. Auf diesen Termin konnten<br />

sich beide Vereine kurzfristig einigen.<br />

Mit einem Sieg könnte das<br />

Trauerfloristik<br />

· Kränze · Schalen· Gestecke<br />

Blumen Schwering · Bahnhofstraße 35<br />

48691 Vreden · Tel. 02564/6100<br />

www.inhestern-bestattungen.de<br />

im matthias<br />

haus<br />

Kirchplatz 10<br />

Tel. 9328-0, Fax 9328-23, Mo.–Fr.<br />

9.00–12.00 Uhr, Termine außerhalb der<br />

Öff nungs zeiten möglich (n. Absprache)<br />

Allgemeine Sozialberatung<br />

Tel. 9328-16<br />

Tagesmütter-Verein Vreden<br />

Bärbel Richter, 1. Vorsitzende,<br />

Tel. 32505<br />

Utensilienbörse<br />

Nadine Waning, Tel. 397986<br />

Kindertagespflege<br />

Fachberatung und Vermittlung,<br />

Lilo Unger, Tel. 9328-12<br />

Kurberatung und -vermittlung<br />

Tel. 9328-16<br />

Schwangerschaftsberatung<br />

Tel. 9328-11<br />

Krebsberatung<br />

Tel. 02561/9523-26<br />

„Impulse“: Beratung und Treff<br />

Alleinerziehender Tel. 9328-30<br />

Klamotte & Co. Second-Hand-<br />

Bekleidung für jedermann<br />

Mo.+Mi. 9-12 und 15-18 Uhr,<br />

Winterswijker Str. 35<br />

Kriminalitätsopfer<br />

finden Hilfe<br />

Telefon 02542/954119<br />

(Di. + Do. 18.00–20.00 Uhr)<br />

Team um Mannschaftsführer<br />

Andreas Wissing wieder den<br />

„Platz an der Sonne“ in der Lan -<br />

des liga vier übernehmen. Trainer<br />

Michael Kämer erwartet, dass an<br />

die guten Leistungen der letzten<br />

Wochen angeknüpft werden kann<br />

und den hoffentlich zahlreichen<br />

Zuschauer dann ein interessantes<br />

und Spiel geboten wird.<br />

Trauerfloristik<br />

Selbsthilfe-Gruppe für<br />

psychisch Kranke (gegr. 3.11.98)<br />

GRUPPENABEND:<br />

jeden 1. Do. im Monat von 17.00<br />

bis 18.30 Uhr im Matthias-Haus,<br />

Kirchplatz 10, Vreden<br />

ANSPRECHPARTNER:<br />

Dipl.-Sozial-Arbeiterin<br />

Brigitte Brauns,<br />

Tel. 02561/912-139<br />

Dipl.-Sozial-Pädagogin<br />

Eva Schweers, 02564/932816<br />

Verw.-Fach-Angest. i.R.<br />

Ludwig Stroetmann 02564/1703<br />

SUCHTPROBLEM<br />

– kein Problem: darüber<br />

kann man reden.<br />

Selbsthilfegruppe AA, Ahaus,<br />

Schlossstraße (Karl-Leißner-<br />

Haus), Fr. 19.30 Uhr Tel.<br />

0151/18138666 (Reinhard)<br />

Frauennotruf/<br />

Frauenberatungsstelle<br />

in 48683 Ahaus, täglich zu erreichen<br />

unter Tel. 02561/3738 darüber<br />

hinaus offene Sprech zeiten:<br />

Mo. und Mi. von 10.00–12.00<br />

und Di. und Do. von 14.00–<br />

16.00 Uhr Abendsprech zeiten:<br />

Mo., Di., Mi., Do., Sa. und So.<br />

19.00–23.00 Uhr<br />

Super schöne<br />

Damenunterwäsche<br />

für Jung und Alt<br />

bei uns erhältlich!<br />

St. Marien Pflegedienst<br />

Pflegeberatungsbüro<br />

Königstraße 5 · 48691 Vreden<br />

Di., Mi. und Do.<br />

von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr<br />

Tel. (0 25 64) 39 66 98<br />

Essen auf Rädern<br />

Fr. Gewers, Tel. (0 25 64) 99 47 11<br />

Priester-Notruf<br />

% 993<br />

Über die Pforte des Marien-<br />

Krankenhauses ist in Notfällen<br />

ein Priester zur Spendung der<br />

Kranken- und Sterbesakramente<br />

erreichbar.<br />

Gartenstr. 3<br />

Tel. 02564/398901<br />

Mo.–Mi. und<br />

Fr. 14.00–15.00 Uhr<br />

Aufsuchende Jugendarbeit<br />

Tel. 0170/7357302<br />

4you – Für Kids bis 13 Jahre<br />

Tel. 31095<br />

JUMA Jugendarbeit<br />

Mauerstraße ab 14 J. Tel. 6492<br />

Mädchenarbeit 0175/6413399<br />

Diakonisches Werk des<br />

Kirchenkreises Steinfurt–Coesfeld–Borken<br />

Allgem. Sozialberatung<br />

ev. Gemeindezentrum, Mauerstr.<br />

14, Info-Telefon 02562/701513<br />

Beratung nach Vereinbarung<br />

Familien<br />

SERVICE<br />

Beratungsstelle für<br />

Kinder, Jugendliche<br />

und Eltern<br />

Kirchplatz 10<br />

Anmeldung und<br />

Termine in Stadt -<br />

lohn 02563/1098<br />

SANITÄTSHAUS<br />

BEERMANN GmbH<br />

REHA- und Orthopädie-Technik<br />

Königstr. 7 · 48691 Vreden<br />

Telefon 02564/390690<br />

Suchtberatung<br />

Butenwall 79/81<br />

Anmeldung +<br />

Terminvereinb.,<br />

02561/429140<br />

Ambulante Flexible<br />

Erziehungshilfe<br />

Termine nach<br />

Vereinbarung<br />

02561/42910<br />

Schuldnerberatung<br />

Butenwall 79/81,<br />

Anmeldung +<br />

Terminvereinb.:<br />

02561/429120


16 Mittwoch, 17. November 2010, 1738. Ausgabe<br />

Juniorinnen der<br />

DHG Ammeloe/<br />

Ellewick nominiert!<br />

Am kommenden Samstag starten<br />

die Auswahlmann schaf -<br />

ten im Junioren-Handball mit<br />

den Spielen um den Regionalund<br />

Bezirkspokal!<br />

Die Regionalpokalspiele finden<br />

in diesem Jahr in Harsewinkel<br />

statt. Am Samstag, dem 20.<br />

November 2010, startet Anna<br />

Wesseler, von der DHG Amme -<br />

loe/Ellewick mit der Kreisauswahl<br />

des HK Steinfurt, weiblicher<br />

Jahrgang 1999, zur ersten Runde<br />

um den Regionalpokal. Hierbei<br />

wird sie mit ihrem Team auf die<br />

Auswahlmannschaften des HK<br />

Münster und HK Gütersloh treffen.<br />

Zuvor musste Anna sich bei<br />

den Sichtungen in Nottuln dem<br />

Auswahltrainer vorstellen und ihr<br />

Können abrufen. Von fünfunddreißig<br />

Mädchen war sie eine derjenigen<br />

Handballerinnen, die es<br />

in den Top 14-Kader schafften.<br />

Ebenfalls am Samstag muss ihre<br />

Teamkollegin, Elena Kömmelt,<br />

in Münster-Kinderhaus zu den<br />

Bezirkspokalspielen antreten.<br />

Elena Kömmelt wurde bereits<br />

2009 in die Auswahlmannschaft<br />

des HK Steinfurt, weiblicher<br />

Jahrgang 1998, berufen. Mit ihrer<br />

Auswahlmannschaft feierte sie den<br />

Sieg im Regionalpokal und muss<br />

nun bei den Bezirkspokalspielen<br />

in die zweite Runde. Zunächst<br />

wird auch sie auf die gegnerischen<br />

Mannschaften des HK Münster<br />

und HK Gütersloh treffen. Im<br />

nächsten Jahr werden dann der<br />

HK Minden-Lübbecke, HK<br />

Lippe und HK Bielefeld-Herford<br />

dazu stoßen.<br />

Beide Handballerinnen spielen<br />

bei der DHG Ammeloe/Ellewick<br />

in der weiblichen C1 Jugend. Die<br />

DHG Ammeloe/Ellewick, insbesondere<br />

die Trainerin Stefanie<br />

Kömmelt, wünscht beiden Mäd -<br />

chen alles Gute und viel Erfolg<br />

am kommenden Wochenende. Es<br />

werden fleißig die Daumen<br />

gedrückt!<br />

IMPRESSUM<br />

Der VREDENER ANZEIGER erscheint bei der Firma<br />

<strong>Franz</strong> <strong>Gescher</strong>, Kirchplatz 8, 48691 Vreden, Postfach<br />

1153, 48684 Vreden, Telefon 02564/98400, Fax<br />

02564/984040. E-mail: red@vredener-anzeiger.de. Email:<br />

gescher@gescher.com. Druckauflage 10.000<br />

Exemplare<br />

Der <strong>Anzeiger</strong> wird durch Boten an die Haushalte<br />

in geschlossenen Wohngebieten in Vreden,<br />

Ammeloe, Ellewick, Zwillbrock und Lünten verteilt.<br />

HERAUSGEBERIN: Mechthild <strong>Gescher</strong><br />

VERANTWORTLICH FÜR REDAKTION,<br />

VERTRIEB UND DRUCK:<br />

Mechthild <strong>Gescher</strong><br />

GESAMTHERSTELLUNG: <strong>Druckerei</strong> <strong>Franz</strong><br />

<strong>Gescher</strong>, Inh. Mechthild <strong>Gescher</strong> e.K., 48691 Vreden<br />

ANZEIGENLEITER: Ralph Gericke<br />

REPRODUKTION der von uns erstellten Signets,<br />

Firmenzeichen, Anzeigen und Nachdrucke, auch auszugsweise,<br />

dürfen nur mit unserer ausdrücklichen<br />

schriftlichen Genehmigung erfolgen. Im übrigen gilt<br />

§ 12 der Lieferungsbedingungen unserer <strong>Druckerei</strong>.<br />

BILDNACHWEIS Sofern nicht anders gekennzeichnet<br />

verwenden wir Bilder aus privaten Quellen<br />

sowie der Bildagenturen fotolia.de, gettyimages.com.<br />

Elena Kömmelt und Anna Wesseler<br />

Kostenlose Beratung<br />

bei Ihnen zu Hause!<br />

Rollo’s<br />

Faltstores<br />

Flächenvorhänge<br />

Gardinen<br />

Das wünschen sich die Mama,<br />

Oma und Schwiegermama zu<br />

Weihnachten:<br />

NEUE SOFAKISSEN!<br />

Jeden Montag<br />

und Mittwoch<br />

bis Weihnachten<br />

von 13.00 bis<br />

19.00 Uhr und<br />

nach Vereinbarung.<br />

Martraud Sicking<br />

Zum Binnenfeld 2 Vreden<br />

Tel. 34191 und 0172/2409064<br />

Qualität hat einen Namen<br />

Essen Sie bei uns, holen Sie ab oder lassen<br />

Sie sich Ihr Menü nach Hause bringen!<br />

Brillen wie Handys kaufen<br />

Das Brillenabo<br />

macht’s möglich!<br />

Zahlen Sie Ihre neue Brille in bequemen Raten<br />

– natürlich zinslos – und suchen Sie sich alle<br />

zwei Jahre eine neue Brille aus.<br />

**Licht im Advent ** Licht im Advent **<br />

Zur 12. Jahresausstellung<br />

Licht im Advent<br />

laden wir Sie herzlich ein!<br />

Zum diesjährigen Motto:<br />

„Engelschar & Kerzenschein“<br />

haben wir wieder viele stimmungsvolle Ideen und<br />

Dekorationen floristisch für Sie zusammengestellt.<br />

Denn Engel und Kerzen sind an Weihnachten<br />

unverzichtbar. Sie kommen in vielfältiger Gestalt daher<br />

und zaubern eine ganz besondere Atmosphäre.<br />

Wir laden Sie ein, unsere Gäste zu sein!<br />

Am Sonntag, dem 21. November 2010, von 10.00 Uhr<br />

bis 18.00 Uhr im Werkstattladen des Haus Früchting.<br />

Himmlisches Rot – traditionell<br />

Das Gold der Engel – prachtvoll<br />

Honig und braun – Natur pur<br />

Schmuckstücke – Adventssträuße<br />

Floral al & KKreativ<br />

Genießen Sie einige schöne Stunden<br />

bei Kaffee, Punsch & Gebäck!<br />

Up de Bookholt 17<br />

48691 Vreden<br />

Tel. 02564/390590<br />

Fax 02564/914309<br />

Aufgrund der Vorbereitungen am Freitag<br />

und Samstag, 19. + 20.11. geschlossen!<br />

Keine Beratung, kein Verkauf während der Ausstellung

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!