Tipps für Werkstudierende - hib Osnabrück

hib.os.de

Tipps für Werkstudierende - hib Osnabrück

Tipps für Werkstudierende


AblaufStudierende und Werke: Definition und RechtFinanziellesBeschäftigungsdauerUrlaubSteuern und SozialversicherungDer Betriebsrat und die JAVLeistungen der IG MetallWeitere InformationenAnsprechpartner


Studierende und Werke: Definition und RechtWerkstudierende = Studierende, die neben dem Studium ineinem Unternehmen arbeitenBefristete ArbeitsverhältnisseFachnahe oder fachfremde Tätigkeiten


BeispieleEine Studentin der physikalischen Technik schreibtProgramme zur Automatisierung von Testvorgängen imBereich der Telekommunikation.Ein Chemie-Student nimmt in der Personalabteilung Post inEmpfang, gibt sie in eine Datenmatrix ein und leitet sie andie zuständige Mitarbeiterin weiter. Außerdem nimmt erTelefonate entgegen und übt einfache Kopiertätigkeiten aus.Ein Lehramtsstudent mit der Fächerkombination Englischund Musik arbeitet nach seiner Ausbildung zum System-Elektroniker weiterhin halbtags in seinem erlernten Beruf.


GleichbehandlungsgrundsatzWerkstudierende sind wie andere Beschäftigte desUnternehmens zu behandeln.Alle regelmäßigen Leistungen, Rechte und Regelungen überArbeitsbedingungen gelten auch für Werkstudierende:Übliche betriebliche WochenarbeitszeitLohnfortzahlung im KrankheitsfallVoller anteiliger JahresurlaubGesonderte Vergütung von Nacht-/Akkord- und MehrarbeitAnspruch auf tarifliche Leistungen haben grundsätzlich nurMitglieder der zuständigen Gewerkschaft.


BAG-Urteil 1 ABR 68/07 (1)Hintergrund: Langjähriger Rechtsstreit zwischen demBetriebsrat und der Geschäftsleitung von Fujitsu SiemensComputers in München darüber, ob die Arbeitsgeberin zurtariflichen Eingruppierung der Werkstudierendenverpflichtet ist.(Tarifgebundene) Arbeitgeberin: Werkstudierende sind bloßbefristet eingestellte Aushilfskräfte, die zudem wegenstaatlicher und familiärer Unterstützungsleistungen sozialweniger schutzbedürftig sind und deshalb von dertariflichen Eingruppierungssystematik nicht erfasst werden.Betriebsrat bestand auf der Eingruppierungspflicht.


BAG-Urteil 1 ABR 68/07 (2)Das BAG folgte der Auffassung des Betriebsrates.Ausnahme: Die Tätigkeit erfolgt im Rahmen derAusbildungsordnung


Praktikant oder Werkstudent?Werkstudentin:Wertschöpferisches Arbeiten im MittelpunktPraktikant:Ausbildung im MittelpunktHäufig Gratwanderung, da zu einem guten Praktikum derEinblick in die praktische Arbeit gehört.ABER: Abgrenzung wichtig, denn gute Arbeit hat ihren Preis!


Beispiel: Eingruppierung vonWerkstudierenden bei Siemens I MOGesamtzahl Beschäftigte: ca. 3.000Anzahl Werkstudierende: ca. 70 pro JahrAusgangssituation: Werkstudierende bekamen monatlich300-500 Euro weniger als nach Tarif.Was tun?Zustimmung zu Einstellungen und Verlängerungen vonWerkstudierendenverträgenABER: Widerspruch gegen die niedrige Entlohnung und Forderung nachkorrekter Eingruppierung für studierende Mitglieder der IG MetallNach gewonnenem Rechtsstreit werden Werkstudierende,die Mitglied der IG Metall sind, nach Tarifvertrag bezahlt.


Bezahlung „nach Vereinbarung“Nachteile:Tatsächliche Leistung und Kenntnisse haben keinen direkten Einfluss auf dieHöhe des Entgelts.Entgelt ist niedriger als das von vergleichbar qualifizierten Festangestellten.Vereinbarungen unverbindlicher und können in „beiderseitigem Einverständnis“geändert werden.Kein Anspruch auf tarifliche Sonderleistungen sowie Arbeitszeit undUrlaubsdauer.Keine automatische Anpassung der Entgelte durch Tariferhöhungen.Vorteile:Keine


Bezahlung nach TarifVorteile:Bezahlung, die der Tätigkeit, den individuellen Fertigkeiten und der Erfahrungentspricht.„Gleiches Geld für gleiche Arbeit“Verbindliche Ansprüche auf Entgelte und Leistungen nach TarifAutomatische Entgeltanpassung nach jeder TarifrundeÜberprüfung der von der Unternehmensleitung vorgesehenen Entgeltgruppedurch den Betriebsrat anhand der Stellenbeschreibung.Nachteile:Keine


Beispiel IStudentin der physikalischen TechnikArbeitet in Ablauf und Ausführung frei.Programmierfähigkeiten selbst beigebracht.Studium mit starken inhaltlichen Überschneidungen.EingruppierungIn Niedersachsen Entgeltgruppe 8 BEntgelt von 3.240 Euro pro Monat bei 35-Stunden-WocheEntgelt von 1.851 Euro pro Monat bei 20-Stunden-WocheStundenlohn: 21,28 Euro


Beispiel IIChemiker, der in der Personalabteilung jobbtTätigkeit nach Ablauf und Durchführung festgelegtUnterweisungszeit von in der Regel drei Tagen erforderlichEingruppierungIn Berlin Entgeltgruppe 1Entgelt von 1.873 Euro pro Monat bei 35-Stunden-WocheEntgelt von 1.070 Euro pro Monat bei 20-Stunden-WocheStundenlohn: 12,30 Euro


Beispiel IIILehramtsstudent (Englisch und Musik)Arbeitet entsprechend seiner Ausbildung zum IT-Systemelektroniker.Die abgefragte Qualifikation entspricht der seiner dreijährigen Ausbildung.EingruppierungIn Bayern Entgeltgruppe 5Entgelt von 2.390 Euro pro Monat bei 35-Stunden-WocheEntgelt von 1.365 Euro pro Monat bei 20-Stunden-WocheStundenlohn: 15,69 Euro


BeschäftigungsdauerIn der Regel mindestens sechs WochenVORSICHT: Studierendenstatus in der Sozialversicherung


UrlaubUrlaubsanspruchGesetzlich 24 WerktageNach Tarif der IG Metall M+E-Industrie: 30 ArbeitstageVoller Urlaubsanspruch erst nach sechs MonatenFaustformel: Urlaubsanspruch=(30/12)*(x/5)X: Anzahl der gewöhnlichen Arbeitstage pro Woche


SteuernGrundfreibetrag: 8.004 EuroWerbungskostenpauschale: 920 EuroWeitere Freibeträge (für Alleinerziehende etc.)Monatlicher LohnsteuerabzugBei kurzfristigen Jobs beim Finanzamt klären, ob bei Nachweis der Befristung derEinzug verhindert werden kann.Rückerstattung über Lohnsteuerjahresausgleich


Sozialversicherung - ÜbersichtWeitgehende Befreiung für StudierendeAls Werkstudent gilt nur, …… wer immatrikuliert ist,… sich nicht im Urlaubssemester befindet und… die Abschlussprüfung noch nicht hinter sich hat.… wer sich in der ausführlichen Liste unter www.dgb-jugend.de/studiumwiederfindet.


Pflege- und ArbeitslosenversicherungKeine Beiträge, wenn in der Vorlesungszeit max. 20 Stundenpro Woche gearbeitet werden oder bei Jobs, …… die auf maximal zwei Monate befristet sind.… die nur in den Semesterferien ausgeübt werden.… die ausschließlich nachts oder am Wochenende ausgeübt werden.Sonst beträgt der Arbeitnehmeranteil…… zur Arbeitslosenversicherung 1,4 Prozent vom Bruttoentgelt… zur Pflegeversicherung 0,975 Prozent vom Bruttoentgelt


RentenversicherungBei einer regulären studentischen Beschäftigung fallenBeiträge zur Rentenversicherung an.Arbeitnehmeranteil:Von 400 bis 800 Euro: Gleitzone bis 9,95 Prozent des BruttoentgeltesAb 800 Euro: 9,95 Prozent des BruttoentgeltesMöglichkeit der freiwilligen Versicherung bei Mini-/Midi-Jobs:Bis 155 Euro / Monat: Pauschal 7,60 EuroVon 155 bis 400 Euro: 4,9 Prozent des Bruttoentgeltes


Krankenversicherung IFamilienversicherung (bei den Eltern)Bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres (zzgl. der Zeit von Pflichtdiensten)Bei regelmäßig nicht mehr als 365 Euro (bei geringfügiger Beschäftigung nichtmehr als 400 Euro) monatlichem Bruttoeinkommen


Krankenversicherung IIStudentische Krankenversicherung:Einheitlicher Monatsbeitrag: 53,40 EuroPflegeversicherung:Monatsbeitrag: 9,98 EuroFür Kinderlose, die das 23. Lebensjahr vollendet haben: 11,26 Euro


Der Betriebsrat und die Jugend- undAuszubildendenvertretungDer Betriebsrat vertritt die Interessen aller Beschäftigteneines Betriebes gegenüber der Unternehmensleitung.Die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) vertritt dieInteressen der Auszubildenden und der Beschäftigten bis 25Jahre.


Leistungen der IG Metall IDie IG Metall handelt in regelmäßigen TarifrundeEntgelte,Sonderzahlungen,Arbeitsbedingungen,Arbeitszeitund vieles mehrFür die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den BranchenMetall und ElektroEisen und Stahl,Textil und Bekleidung,Informationstechnik,Holz und Kunststoffund in der Zeit- und Leiharbeit aus.


Leistungen der IG Metall IIBeratung in allen Fragen zum ArbeitsverhältnisRechtsschutzSeminare für Studierende„Das Studium gekonnt meistern“ (11.-13. März 2011)„Mit einem Bein in der Hochschule, mit dem anderen im Betrieb“ (18.-20. Februar2011 und 11.-13. November 2011)Mitgliedsbeitrag für Studierende: 2,05 EuroMitgliedsbeitrag für dual Studierende: 1 Prozent vomBruttoentgelt


BroschürenRecht oder billig? Informationen fürWerkstudierende (bei Siemens)Studium.BAföG.Job.


Die SchnittstelleZeitschrift der IG Metall für StudierendeErscheint immer zum SemesteranfangStudierende Mitglieder erhalten dieSchnittstelle zusammen mit derMitgliederzeitung


Internetangebotewww.hochschulinformationsbuero.deInternetauftritt der IG Metall für Studierendewww.engineering-igmetall.deInternetauftritt der IG Metall für angehende Ingenieure/-innen mit großemMitgliedernetzwerkwww.dgb-jugend.de/studiumInternetauftritt der DGB-Jugend für Studierende


Das hib OsnabrückKontakt:August-Bebel-Platz 149074 OsnabrückE-Mail: kontakt@hib-os.deInternet: www.hib-os.deSprechzeiten:HS-AStA: Montags 11-12 UhrGewerkschaftshaus: Donnerstags 14-15 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine