WELT IM WANDEL

gymnasium.allermoehe.de
  • Keine Tags gefunden...

WELT IM WANDEL

welt im wandelMIT DEM PROFIL GEBENDEN FACH PGWUND DEM BEGLEITFACH ENGLISCHWas kommt nach dem Abitur? Wie siehtdie Welt in Zukunft aus, wie werde ich arbeiten,wie werde ich leben?In einer Welt, die sich in einem atemberaubendenTempo wandelt, sind dieseFragen nur schwer zu beantworten undZukunftsprognosen fallen schwer. Genauhier setzt das Profil „Welt im Wandel“ an:Wir wollen Ihnen Kompetenzen vermitteln,damit Sie zukünftige gesellschaftliche undwirtschaftliche Entwicklungen erkennenund Ihre persönliche Zukunft gestaltenkönnen. Uns interessiert insbesondere Europa,da die europäische Entwicklung einengroßen Einfluss auf persönliche und gesellschaftlicheEntscheidungen hat.PGWPolitik, Gesellschaft und Wirtschaft sinddie Kräfte, die maßgeblichen Einfluss aufunser individuelles Leben haben. Wennwir in diesem Kräftespiel die richtigen Entscheidungenfür unser Leben treffen wollen,müssen wir etwas über diese Kräfte wissen.Deshalb werden wir uns in PGW immer wiedermit aktuellen Themen und zentralen politischenFragestellungen beschäftigen wiez.B. der Frage eines europäischen Finanzministers,ob ein hochverschuldeter Staatnoch mehr Schulden machen sollte? Oderwir analysieren und reflektieren Bildungssystemeund fragen, warum bestimmte Kinderbei gleicher Intelligenz eine 70% höhereChance haben, ein erfolgreiches Studium zuabsolvieren, als andere? Uns kann beschäftigen,wofür eigentlich die Milliarden Eurosverwendet werden, die Deutschland jährlichan die Europäische Union zahlt. Und wer indiesen Prozessen Entscheider ist ebensowie die Frage, ob der Afghanistaneinsatzder Bundeswehr eine richtige Entscheidungwar ...EnglischEnglisch hat als Weltsprache und als linguafranca (als Handels- und Verkehrssprache)auf der ganzen Welt eine überragende Bedeutung.Es gibt in der Berufswelt kaumnoch einen Bereich, in dem Englisch wichtigesKommunikationsinstrument ist. Deshalbhaben wir uns entschieden, Englischals Kernfach auf erhöhtem Niveau im Profilanzubieten. So können wir inhaltliche Zusammenhängezu den Profilprojekten herstellenund Sie können Ihre Englischkenntnisseauch gleich in einer Schülerfirma odereinem Praktikum anwenden. Außerdemkönnen aktuelle Themen wie Integrationvon Migranten, politische Entwicklungeines Landes, wirtschaftliche Probleme und17


universelle Themen jedes Individuums in einerGesellschaft) eines englischsprachigenLandes mit denen in Deutschland verglichenwerden.PGW-ProjektDie Besonderheit im Profil ist das FachPGW-Projekt. Hier ist Raum für die verschiedenenProjekte, die dafür stehen, dasswir in diesem Profil nach „draußen“ gehenwollen und Kontakte zu Menschen herstellenmöchten, die in der Politik oder der Wirtschafttätig sind:Die Schülerfirma: Sie gründen im erstenSemester eine Schülerfirma, entwickelneine Produktidee, vermarkten das Produktso, dass Sie damit wirtschaftlich erfolgreichsind. Da Sie alle rechtlichen Kriterien einerrichtigen Firma einhalten müssen, wird Ihnendieses Projekt am Ende zertifiziert undkann Ihnen bei späteren Bewerbungen hilfreichsein.Das Oberstufenpraktikum: Viele Schülerhaben sich gewünscht, in der Oberstufeeine weitere berufliche Erfahrung zu sammeln.Dies könnte z.B. in einem Kurzpraktikumbei einer Firma, in einer politischen Organisationoder einer sozialen Einrichtungsein. Über Ihre Aktivitäten bekommen Sieein Zertifikat, welches für Ihren weiterenberuflichen Werdegang nützlich ist.Das internationale Projekt: Wir entwickelneine Aktion gemeinsam mit Jugendlichenaus einem anderen europäischen Land.Denkbar ist z.B. die Organisation des Weltfriedenstagesam 1. September. Ein solchesProjekt wollen wir mit den Jugendlichenund mit Friedensorganisationen planenund begleitende Aktionen an unserer Schuledurchführen.Jugend debattiert: Wer seine Zukunft gestaltet,muss ständig andere überzeugen.Das heißt aber nicht, die eigene Meinungdurchzusetzen, sondern bedeutet zuzuhörenund Kompromisse vermitteln zu können.Dies lernen Sie bei „Jugend debattiert“.Und das nützt Ihnen bei den Auswahlgesprächenvon Unternehmen. Denn dieseAuswahlgespräche mit Bewerbern werdenin einem ähnlichen Format wie bei „Jugenddebattiert“ geführt. Und zu guter Letzt bereitetSie „Jugend debattiert“ direkt auf diePräsentationsprüfung im mündlichen Abiturvor.Veranstaltungen organisieren: Wir wollendie Ergebnisse des Profils professionell darstellen.Zu diesem Zwecke führen wir u.a.Podiumsdiskussionen und Ausstellungendurch. Hierfür können wir auf die Unterstützungvon Partnern zurückgreifen, zu denenwir durch unsere Veranstaltungen zur Berufsorientierunggute Kontakte haben unddie z.B. aus dem Eventmanagement kommen.Die Profilreise: Wir werden Kontakt zu Jugendlichenaus dem europäischen Auslandund zu politischen Organisationen aufnehmen,um ein gemeinsames Projekt zu planenund durchzuführen. Wir entwickeln alsozusammen eine Projektidee, aus der sichdas Reiseziel ergibt.Kompetenzen: So vielfältig wie die verschiedenenAspekte dieses Profils sind auchdie Fähigkeiten, die Sie erlangen. Vor allenDingen sollen Sie in den beteiligten Fächernanspruchsvolle und vielfältige Kompetenzenerwerben und sie auch gleich inmöglichst vielen Zusammenhängen erproben.So z.B. erfahren Sie theoretisches Hintergrundwissenüber Marketingstrategienund versuchen damit, in der Schülerfirmaerfolgreich zu sein. Oder Sie versetzen sichin die Rolle von NGOs (Nichtregierungsorganisationen)wie z.B. Amnesty Internationalund arbeiten mit ihnen im internationalenProjekt zusammen ...ThemaPGWEnglischPGW-ProjektVernetzung1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester„Let`s makemoney“ -Wirtschaft begreifen„No taxationwithout representation“Demokratie - Diebeste aller Staatsformen?Was ist Demokratie(Demokratietheorie)Demokratie, diebeste aller Regierungsformen?Wie werden wirregiert?Wie sieht dieZukunft Europasaus?Jugend debattiertParlamentssimulationZielsprachenland:Entwicklung undIdentität (abh.vom Abiturthema)KolonialismusWirtschaftliche,soziale und kulturelleBeziehungenPluralismus in derGesellschaftSchülerfirmaOberstufenpraktikumAusstellungsorganisationoderOrganisation einesBeitrags zum Europatagam 9. MaiDemokratiecheckVergleich Deutschlandsmit demZielsprachenlandErarbeitung einerAusstellung inenglischer SpracheWirtschaftsordnungen:Freie & sozialeMarktwirtschaft,PlanwirtschaftDie EU: Ein ErfolgsmodelloderProblemursache?WirtschaftlicheGrundpositionenGlobalisierungBWL: CorporateSocial ResponsibilityGlobal Economy -Hazard or Hope?Analyse von visuellenTexten (Filmund Werbung)BewerbungenSchülerfirmaTeilnahme anWettbewerbenAusstellungsorganisationAdvertising / Marketing(Eng)Die Welt und Ich „Ich bin ein ...!?“Wer regiert dieWelt?Und welcheRolle spielt die EUdabei?Kleiner Verein,große Wirkung:NGOs, die neueMacht?Afghanistan /NahostDemokratiebewegungUniverselle Themender Menschheit(abh. vom Zentralabiturthema)Gemeinsame VorundNachbereitungder Profilreiseaus Perspektiveder Fächer (Z.B.:Aktionen zumWeltfriedenstagSprache: Englisch)Erstellen einerBroschüre zumProfilreisenprojekt(Englisch /Deutsch)In welcher Gesellschaftleben wireigentlich?ChancengleichheitMigrationspolitikFamilienpolitik:UnterschiedlicheAnsätze in Englandund DeutschlandBevölkerungsentwicklungMulti-, interkulturelleBeziehungenIntegration (amBeispiel Englands)Einfluss derMigranten auf dieGesellschaftLeben in zweiWelten (Identitätsfindung)Teilnahme anWettbewerbenInterviewsOrganisation PodiumsdiskussionVorbereitung derPodiumsdiskussion1819

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine