Fotograf: Remo Neuhaus

remoneuhaus.com

Fotograf: Remo Neuhaus

Fotograf:

Remo Neuhaus

40

12 Dezember 2011


photo12

Werkschau der Schweizer Fotografie

photo12 Werkschau der Schweizer Fotografie marketing & management

Zum siebten Mal findet die photo vom 13. bis 17. Januar in den Zürcher Maag-Hallen statt.

Wiederum stand die Bewerbung allen Fotografie-Amateuren und -Profis aus den Bereichen Presse,

Werbung und Kunst offen. «persönlich» zeigt die Bilder.

Die Werkschau photo12 steht für 120 Fotografen,

die ihre liebsten Bilder aus dem

Jahr 2011 präsentieren. Die grösste Werkschau

für Schweizer Fotografie bietet mit

dem photo FORUM zudem ein spannendes

Rahmenprogramm sowohl für Fotografen

wie auch für Besucher. Daneben werden als

Weltpremiere die Bilder der Finalisten und

der Gewinner der Hasselblad Master 2012

gezeigt, des wohl renommiertesten internationalen

Fotowettbewerbs. Rund 15 000 Besucher

hatten sich Anfang 2011 an der photo11

einen Überblick über die Schweizer Foto-

grafie-Szene verschafft und damit für einen

erneuten Besucherrekord gesorgt.

Zum siebten Mal findet die photo vom 13.

bis 17. Januar in den Zürcher Maag-Hallen

statt. Wiederum stand die Bewerbung allen

Fotografie-Amateuren und -Profis aus den

Bereichen Presse, Werbung und Kunst offen.

Wichtigstes Kriterium ist jeweils, dass die

ausgestellten Arbeiten entweder im Jahr

2011 entstanden sind, zum ersten Mal publiziert

wurden oder im Jahr 2011 abgeschlossen

wurden. Die Auswahl der Teilnehmer

erfolgte durch die Künstlerische Leiterin

Nora Hauswirth (freie Kuratorin, ehema lige

Geschäftsführerin von Sodapix) und die Co-

Kuratorin Danaé Panchaud (Centre d’art

contemporain Genève und NEAR).

Andreas Wilhelm, Bildchef des Tages-­

Anzeigers und Geschäftsführer der Fotografenagentur

13 Photo, leitet das photoFO-

RUM. Referenten aus dem In- und Ausland

sprechen hier über aktuelle Themen der

Fotografie. Diesjährige Programmhighlights

für die Besucher sind etwa das Referat des

bekannten deutschen Modefotografen Jürgen

Teller mit Andreas Wellnitz zum Thema

«Fotografieren kann man alles» oder die

Welt in Bildern von Fotografen der international

renommierten Agentur VII, ein «Best

of» der letzten zehn Jahre. Peter Michels

zeichnet im vierten Jahr in Folge für die Son-

derausstellung «Die Sicht der Anderen» verantwortlich.

Jedes Jahr werden hier Fotografien

aus einer besonderen Perspektive

ausgestellt.

Die Fotografen

Zu den Ausstellern der photo12 gehört Anita

Baumann. Sie stellt ihre Serie AVIV vor, bei

der sie junge Frauen aus Israel foto grafierte.

Baumann beschäftigte sich mit der Frage,

was es bedeutet, im eigenen Land grosse

Freiheiten zu haben und gleichzeitig durch

die politische Situation im Nahen Osten wie

auf einer Insel zu leben. Die Fotografin ist

seit 2009 freischaffend in Zürich tätig, genoss

ihre fotografische Ausbildung am Centre

d’enseignement professionnel in Vevey und

assistierte danach verschiedenen Fotografen

im In- und Ausland.

Ebenfalls angenommen wurde die Arbeit

von Christoph Bangert. Er hielt mit seiner

Kamera die Verwüstungen fest, die das Erdbeben

vom 11. März 2011 in Japan ausgelöst

hatte. Er arbeitet als freier Fotograf und ist

auf Reportagen aus Kriegs- und Krisengebieten

spezialisiert. Zu seinen Kunden

zählen die New­ York­ Times, Neue­ Zürcher­

Zeitung und der­ Stern. Er veröffentlichte

zwei Bücher: «Travel Notes» (powerHouse

2007) und «Iraq: The Space between» (powerHouse

2007). Bangert wurde 1978 im deutschen

Daun geboren, studierte Fotodesign

an der Fachhochschule Dortmund und Fotojournalismus

am International Center of

Photography in New York.

Die Serie von Jojakim Cortis und Adrian

Sonderegger entstand als Auftragsarbeit für

den Küchenartikelhersteller Kuhn Rikon.

Zu Beginn stand die Idee, eine Imagebroschüre

zu fotografieren. Nun kam die Arbeit

dieses Jahr im Lars-Müller-Verlag zusätzlich

als Buch «Kitchen Tools» heraus. Ein Teil

dieses Buches wird an der photo12 gezeigt.

Es handelt sich dabei um ungewöhnliche,

farbige Stills im Studio und inszenierte

Küchenszenen. Das abgedruckte Bild ent-

stand, als die Fotografen über den Susten-

pass zum Steingletscher wollten, um das

Kuhn-Rikon-Shooting durchzuführen. Auf

halbem Weg hatte ihr VW-Bus eine Panne,

woraufhin sie erstmals selbst mit den

Küchenartikeln kochten. So wurde der

Zwischenfall zu einem Bestandteil des

Shootings.

Livio Baumgartners Arbeit «Rise» zeigt

Aufnahmen, welche in den Jahren 2010 und

2011 entstanden sind. Feuerwerkskörper

zeichnen Lichtspuren in die dunkle Nacht;

spriessende Frühlingsbäume stehen aufgeblitzt

vor dem schwarzen Hintergrund der

Nacht: Verästelungen und Blüten wirken wie

Feuerwerke der Natur; bunte Herbstblätter

am Boden erinnern an glimmerndes Lametta.

Der verbindende Aspekt ist die Auseinandersetzung

mit Landschaft, Spuren und

Licht.

Remo Neuhaus zeigt ausdrucksstarke Porträts

von Schweizer Persönlichkeiten aus

dem Jahr 2011. Mit dabei sind etwa das Model

Julia Saner, der Fussball-Goalie Marco

Wölfli und der Berner Stadtrat und Musiker

Jimy Hofer. Den Komiker Müslüm setzte

der ehemalige Geschäftsführer des Risto-

rante Lorenzini in Bern (2000 bis 2010) für

dessen neue CD in Szene. Die Fliege auf

dem Kragen brachte sich ungefragt ein.

photo12

Auf der neuen Website www-photo-schweiz.ch sind

alle Portfolios der Fotografen, die an einer der letzten

drei photo-Werkschauen ausgestellt haben, in

einem Onlinekatalog abrufbar. Ebenso sind auf der

Website alle Programmpunkte des photoFORUMS,

Infos zur Sonderausstellung sowie zur photo12

allgemein zu finden.

41

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine