10 Jahre WITTENSTEIN AG – Gemeinsam in die Zukunft

alt.alphagetriebe.de

10 Jahre WITTENSTEIN AG – Gemeinsam in die Zukunft

Interviewmove im Gespräch mit:Dr. Manfred WittensteinVorstandsvorsitzender der WITTENSTEIN AG10 Jahre WITTENSTEIN AGVor genau 10 Jahren erhielt die WITTENSTEIN gruppe eineneue Firmenstruktur seit dem 13. September 2001 ist sieeine familiengeführte, nicht börsennotierte Aktiengesellschaft.Betrug der Umsatz damals 148 Mio. DM, so sind es heute ein Jahrzehnt später knapp 200 Mio. Euro. Ebenfalls weitmehr als verdoppelt hat sich die Zahl der Mitarbeiter. moveblickt mit Dr. Manfred Wittenstein zurück und in die Zukunft:move: Was waren damals Ihre Beweggründe und Ziele für dieGründung und den Wandel der Rechtsform? War es aus heutigerSicht die richtige Entscheidung?Dr. Manfred Wittenstein: Unbedingt! Mit der WITTEN-STEIN AG haben wir 2001 die Grundlage für eine wirkungsvolleLenkung unseres stark wachsenden Unternehmens gelegt.Die Rechtsform der AG zwang uns zur Optimierung internerAbläufe und verhalf uns zu einem besseren internationalen Standing.All dies kommt letztlich unseren Kunden zugute. Die Umstrukturierunghin zu einem international orientierten Konzernist gelungen. Als familiengeführtes Unternehmen denkenwir dabei immer mit langfristiger Perspektive, nachhaltigeWertentfaltung ist unser Ziel. Ich stehe hier unmittelbar in derVerantwortung.move: Was waren im Rückblick die bedeutendsten Meilensteinein den vergangenen 10 Jahren?Dr. Manfred Wittenstein: Kontinuierliches, systemischesWeiterentwickeln war und bleibt unser Weg der Wahl. WIT-TENSTEIN hat sukzessive sein Leistungs- und Lösungsportfolioerweitert; unsere Vision ist es, dauerhaft für unsere Kundenweltweit ein exzellenter Partner zu sein mit intelligenten Komponentenund beherrschbaren Servosystemen auf dem Gebietder mechatronischen Antriebstechnik. Nach und nach haben wirweltweit eigenständige Tochterunternehmen gegründet, um inallen wichtigen Technogie- und Absatzmärkten unseren Kundeneine kompetente und herausragende Performance bieten zu können.Zudem besteht eine Mehrheitsbeteiligung an dem Nanotechnolgie-Unternehmenattocube systems AG mit Sitz in München.move: Welches Thema steht aktuell für Sie an erster Stelle?Dr. Manfred Wittenstein: Im Zentrum unseres Tuns stehenimmer die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse und Wünscheunserer Kunden. Das sind unsere Herausforderungen, in die wirin hohem Maße investieren. Trotz der widrigen Umstände imKrisenjahr 2009/10 haben wir keine Mitarbeiter entlassen; stattdessenentstanden neue Standorte und neue Produktionsanlagen.Indem wir unsere Prozesse sicherer machen, werden wir für unsereKunden schneller. Daran knüpfen wir nun verstärkt an: Be-4 move

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine