Oder laden Sie die Anleitung als PDF herunter. - Schweizer Familie

schweizerfamilie.ch

Oder laden Sie die Anleitung als PDF herunter. - Schweizer Familie

BabyExtraBabyExtraüberziehen, re weiter str, die 3 M vor denletzten 26 (27 / 28) M re zusstr. In jeder 2.Ndl die Abn 6 x wdh, d. h., die Maschenzahlam Anfang und am Ende der Ndlbleibt gleich. Bei 52 (54 / 56) M auf ca. 21(22 / 23) cm Höhe die Arbeit abketten,Oberkante aufeinanderlegen und zusammennähen.Blaue kurze PluderhoseGrösse 68 / 74 / 80Material: 2 (2½) Knäuel dunkelblau;Ndl Nr. 3½; zusätzlich: schmales Gummibandfür den Hosenbund.Strickmuster I, II und IV.(2 x stricken)Anschl 40 (44 / 48) M, 4 Ndl re str(= Rippen), danach wie folgt glatt rechtsfortfahren: 1. Ndl: 1 Rndm, * 2 M re, 1 Maufn, ab * wdh, 1 Rndm = 58 (64 / 70) M.Rückreihe li str.Die Beinschräge im Strickmuster I str.Beidseitig jede 2. Ndl 13 x 1 M nach undvor der Rndm aufn = 84 (90 / 96) M. FürGrösse 74 und 80 noch zusätzliche 1 cmbzw. 2 cm hoch str.Spickel: Beidseitig je 1 x 5 M, dann jede2. Ndl 1 x 2 M, 3 x 1 M abk = 64 (70 / 76)M.11 (12 / 13) cm hoch str, dann den Hosenbundim Strickmuster IV str, mit einerRndm beginnen und enden. Nach 6 (8 /10) Ndl Löcher für den Gummizug arbeiten:2 Rndm, * 1 Umschl, 2 M re zusstr,ab * wdh, bis die Ndl zu Ende gestrickt ist.Die Rückreihe li str. Nach 10 (12 / 14) Ndldie M im Muster abketten.Fertigstellung:Fäden verstäten, Strickteile in Formbügeln, Nähte schliessen und schmalesGummiband durch das Lochmusterziehen.Blau-weisse SöckchenGrösse 68 / 74 / 80Material: ½ Knäuel dunkelblau; Restwolleweiss; Ndlspiel Nr. 3½.Strickmuster I und IV.Anschl 28 (32/ 34) M auf Nadelspiel, imMuster IV 6 (6 / 8) Ndl blau str. Dann imStreifenmuster abwechselnd 2 Ndl weiss,4 Ndl blau im Strickmuster I str. In der 1.Rnde verteilt 2 M aufn (am Anfang der 2.und 4. Ndl) = 30 (34 / 38) M. Ab 7 (8 / 8)cm ab Anschlag die Ferse (blau) arbeiten:Mit den letzten und ersten 8 (9 / 10) M derRnde offen glatt re str = 16 (18 / 20) M.Bei 16 (18 / 20) Ndl Fersenhöhe auf derVorderseite bis zur Mitte str.Das Käppchen arb: Von der Mitte aus 3 Mre str, * 1 überz Abn, Arbeit wenden. Aufder Rückseite die 1. M li abh, 6 M li sr, 2M li zusstr, Arbeit wenden. Auf der Vorderseitedie 1. M li abh, re str bis 1 M vor dieentstandene Lücke *. Von * bis * wdh, bisbeidseitig alle M aufgebraucht sind.Nun wieder rund str, dabei die 8 Käppchenmaschenre str, aus der Fersenkante7 (8 / 9) Rist-M auffassen, die 14 (16 / 18)wartenden M re str, aus der 2. Fersenkante7 (8 / 9) Rist-M auffassen = 36 (40 / 44)M.4 M bis zum Rundenbeginn str. In derfolgenden Rnde die Rist-Abnehmen beginnen:9 (10 / 11) M re, 2 M re zusstr, 14(16 / 18) M re, 1 überz Abn, 9 (10 / 11) Mre bis zum Rundenende. Die Ristabn 2 xjede 2. Rnde beidseitig von 14 (16 / 18) MMittel-M wdh. Mit den restl 30 (34 / 38) Mgerade str bis 7 (8 / 9) cm ab Fersenmitte.Das Schlussabnehmen für die Fussspitzewie folgt arbeiten:1. Rnde: * 3 M re, 2 M re zusstr, ab * wdh,enden mit 0 (4 / 3) M = 24 (28 / 31) M.2. – 4. Rnde ohne Abnehmen str.5. Rnde: * 2 M re, 2 M re zusstr, ab * wdh,enden mit 0 (0 / 3)M = 18 (21 / 24) M.6. und 7. Rnde ohne Abnehmen str.8. Rnde: * 1 M re, 2 M re zusstr, ab * wdh12 (14 / 16) M.9. Rnde ohne Abnehmen str.10. Rnde: Fortlaufend 2 M re zusstr, zumSchluss Faden abschneiden und durch dierestlichen 6 (7 / 8) M ziehen.Strickmuster I und IIBlau-weiss gestreifter Pulli mit rotem StreifenGrösse 68 / 74 / 80Material: 2 (2½) Knäuel blau; 2 (2½)Knäuel weiss; 1 Knäuel rot; Ndl Nr. 3½;zusätzlich 4 Metallknöpfe.Strickmuster I und III.Streifen: je 2 Runden weiss und blau.Rückenteil:Anschl 70 (74 / 78) M, 6 Ndl im Muster IIImit roter Wolle str. Im Muster I im Streifenmusterfortfahren, beginnen mit weisserWolle. Nach 19 (20 / 21) cm ab Anschl fürdie Ärmelausschnitte beidseitig 2 M abk.Gleichzeitig die nächsten 14 (16 / 18) Ndlmit roter Wolle stricken. Dann jede 2. Ndl1 x 2 M, 3 x 1 M abk = 56 (60 / 64) M. Aufder Höhe von 11 (12 / 13) cm ab Armausschnittfür den Halsausschnitt die mittleren28 (30 / 32) M abk. Die Schulternteileseparat weiter str = 14 (15 / 16) M, nach je4 Ndl M abk.Vorderteil:Arbeiten wie das Rückenteil, jedoch denHalsausschnitt auf Höhe von 8 (9 / 10) cmab Armausschnitt die mittleren 16 (18 / 20)M abk. Die Schulternteile separat weiter str= 20 (21 / 22) M. Beidseitig jede 2. Ndl 1 x3 M, 1 x 2 M und 1 x 1 M abk = je 14(15 / 16) M. (Beim rechten Schulterteil dieAbnehmen am Anfang der Rückreihe, beimlinken Schulterteil die Abnehmen am Anfangder Hinreihe arbeiten.) Nochmals je6 Ndl hoch str, dann die M abk.Ärmel:Anschl 46 (50 / 50) M mit roter Wolle.6 Ndl im Muster III str. Im Muster I imStreifenmuster fortfahren, beginnen mitweisser Wolle. Für die Ärmelschrägungbeids jede 6. Ndl 9 x 1 M aufn = 64 (68 /68) M. Für die Armkugel bei 19 (20 / 21)cm ab Anschl mit roter Wolle fortfahrenund gleichzeitig beids jede 2. Ndl 5 x 3 Mabk, anschliessend jede 4. Ndl 1 x 4 und1 x 5 M abk. Bei 4 (5 / 5) cm Armkugelhöhedie restl M abk.Hals-Verschlussborte:Aus dem hinteren Halsausschnitt und denSchultern mit roter Wolle M auffassen und6 Ndl im Muster III str, dann abk. Aus demvorderen Halsausschnitt ebenfalls die Mauffassen, in der 3. Ndl nach 4 (4 / 5) Mund nach der 10. (10. / 12.) M je 1 Knopflocharbeiten (1 Umschl, 2 M re zusstr).Ebenso am Ende der Ndl gegengleich dieKnopflöcher arbeiten, d. h. bei den letzten12 (12 /14) M beginnen. Nach 6 Ndl dieM abk.Fertigstellung:Fäden verstäten, Strickteile in Form bügeln,Ärmel- und Seitennähte schliessen.Knöpfe annähen, den Ärmel am Schlussan die aufeinandergelegten zugeknöpften,verschlossenen Borten annähen.Blau-weiss gestreifte Mützemit roter BorteGrösse: one sizeMaterial: Restwolle blau, weiss (je ½Knäuel) und rot von Pulli; Ndlspiel Nr. 3½.Strickmuster I und III.Streifen: je 2 Runden weiss und blau.Anschl mit roter Wolle 84 M. 5 Runden imMuster III str. Mit weisser Wolle im Strickmuster1 im Grundmuster fortfahren, mitweiss beginnen. Jede 6. Rnde 3 x am Anfangund Ende jeder Ndl nach der 1. undvor der letzten M je 1 M aufn = 108 M.Weiter str bis 14 cm ab Anschl. Mit denAbnehmen beginnen: 1. Rnde: * 2 M re,1 doppeltes überkreuztes Abnehmen(= 2 M re zusammen abh, 1 M re str, abgehobeneMaschen darüber ziehen), 1 Mre str *. Ab * fortl wdh = 72 M. 2. Rndeohne Abn str. 3. Rnde: * 1 M re str, 2 M rezusstr, ab * fortl wdh = 48 M. 4. Rndeohne Abn str. 5. und 6. Rnde: je 2 M rezusstr. = 12 M. Nun Faden abschneidenund durch verbleibende M ziehen.6 7Schweizer Familie 38/2010 Schweizer Familie 38/2010


BabyExtraRote Söckchen mit blauweissenStreifenGrösse 68 / 74 / 80Material: Restwolle rot, blau und weiss;Ndlspiel Nr. 3½.Strickmuster I und III.Streifen: je 2 Runden weiss und blau.Anschl 28 (32/ 36) M auf Nadelspiel, imMuster III 5 (5 / 6) Ndl rot str. Dann imStreifenmuster abwechselnd 2 Ndl weiss,2 Ndl blau im Strickmuster I str. In der 1.Rnde verteilt 2 M aufn (am Anfang der 2.und 4. Ndl) = 30 (34 / 38) M. Ab 5 (6 / 6)cm ab Anschlag die Ferse (rot) arbeiten:Mit den letzten und ersten 8 (9 / 10) M derRnde offen glatt re str = 16 (18 / 20) M.Bei 16 (18 / 20) Ndl Fersenhöhe auf derVorderseite bis zur Mitte str.Das Käppchen arb: Von der Mitte aus 3 Mre str, * 1 überz Abn, Arbeit wenden. Aufder Rückseite die 1. M li abh, 6 M li sr,2 M li zusstr, Arbeit wenden. Auf der Vorderseitedie 1. M li abh, re str bis 1 M vordie entstandene Lücke *. Von * bis * wdh,bis beidseitig alle M aufgebraucht sind.Nun wieder rund str, dabei die 8 Käppchenmaschenre str, aus der Fersenkante7 (8 / 9) Rist-M auffassen, die 14 (16 / 18)wartenden M re str, aus der 2. Fersenkante7 (8 / 9) Rist-M auffassen = 36 (40 / 44)M.4 M bis zum Rundenbeginn str. In derfolgenden Rnde die Rist-Abnehmen beginnen:9 (10 / 11) M re, 2 M re zusstr, 14(16 / 18) M re, 1 überz Abn, 9 (10 / 11) Mre bis zum Rundenende. Die Ristabn 2 xjede 2. Rnde beidseitig von 14 (16 / 18) MMittel-M wdh. Mit den restl 30 (34 / 38) Mgerade str bis 7 (8 / 9) cm ab Fersenmitte.Das Schlussabnehmen für die Fussspitzewie folgt arbeiten:1. Rnde: * 3 M re, 2 M re zusstr, ab * wdh,enden mit 0 (4 / 3) M = 24 (28 / 31) M.2. – 4. Rnde ohne Abnehmen str.5. Rnde: * 2 M re, 2 M re zusstr, ab * wdh,enden mit 0 (0 / 3) M = 18 (21 / 24) M.6. und 7. Rnde ohne Abnehmen str.8. Rnde: * 1 M re, 2 M re zusstr, ab * wdh12 (14 / 16) M.9. Rnde ohne Abnehmen str.10. Rnde: Fortlaufend 2 M re zusstr, zumSchluss Faden abschneiden und durch dierestlichen 6 (7 / 8) M ziehen.8 Schweizer Familie 38/2010

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine