Das Tagebuch des Admiral Byrd.pdf - Equapio

teleboom.de

Das Tagebuch des Admiral Byrd.pdf - Equapio

auf sich zu nehmen, um diese Informationen zuverbreiten um somit der Wahrheit zu dienen.Sicher ist aber auch, dass diejenigen, die etwas zuverheimlichen haben, die Grauen, diejenigen, diemeinen, sie seien die wahren Regierenden, dass dieseKräfte ein beachtliches eigenes Interesse haben,falsche Informationen in die Welt zu bringen, umFehl-Spuren zu legen. Sie bedienen sich all ihrerMöglichkeiten, sei es durch dieNachrichtenagenturen, sei es mit ihrenGeheimdiensten und mit Sicherheit bedienen sie sichauch immer wieder gutgläubiger und gutwilligerMenschen, auch sogenannter/selbst ernannter"Fachmänner".Es ist mit unserer heutigen Technologie kein Problemmehr Fotos zu fälschen. Kein Foto dürfte eigentlichmehr Beweiskraft besitzen, alle können gestellt sein.Gleiches gilt auch für noch so überzeugende Videos.Die Frage nach dem Wahrheitsgehalt ist nur nochsehr schwer zu beantworten. "An ihren Früchten solltIhr sie erkennen", heißt es und vielleicht ist das einKriterium. Nicht: Ist die oder die Geschichte oder dasoder jenes Foto/Video gefälscht oder nicht/sondernWAS bedeuten die Informationen für mich? In wasfür eine Verfassung bringt mich die Information, wirdnur meine Neugier befriedigt, fasziniert mich dasThema und bin ich bereit, das alles zu glauben oderwie kann ich mit diesen Informationen umgehen?Bringen mich die Informationen in eine größereFreiheit und somit auch in eine größereVerantwortung meiner Mitschöpfung gegenüber,

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine