7branchen

vlbgwifi

7branchen

7Branchen


Branchen

Ihr Team für Informationen,

Buchungen und Förderungen*

Monika Giselbrecht, Betr.oec.

T 0 55 72/38 94-466

E giselbrecht.monika@vlbg.wifi.at

Karoline Klement

T 0 55 72/38 94-471

E klement.karoline@vlbg.wifi.at

Claudia Marsik

T 0 55 72/38 94-467

E marsik.claudia@vlbg.wifi.at

Annemarie Kadinger

T 0 55 72 / 38 94-468

E kadinger.annemarie@vlbg.wifi.at

Remo Hagspiel

T 0 55 72/38 94-447

E hagspiel.remo@vlbg.wifi.at

Petra Rasser

T 0 55 72/38 94-451

E rasser.petra@vlbg.wifi.at

Andrea Braun

T 0 55 72/38 94-469

E braun.andrea@vlbg.wifi.at

Brigitte Sohm

T 0 55 72/38 94-489

E sohm.brigitte@vlbg.wifi.at


DI (FH) Peter Hoch

T 0 55 72/38 94-530

E hoch.peter@vlbg.wifi.at

Renate Hellbock

T 0 55 72/38 94-531

E hellbock.renate@vlbg.wifi.at

Alexandra Überbacher

T 0 55 72/38 94-533

E ueberbacher.alexandra@vlbg.wifi.at

Tanja Platzer

T 0 55 72/38 94-533

E platzer.tanja@vlbg.wifi.at

Norbert Blum

T 0 55 72/38 94-507

E blum.norbert@vlbg.wifi.at

Caroline Frank

T 0 55 72/38 94-509

E frank.caroline@vlbg.wifi.at

Silke Marte

T 0 55 72/38 94-534

E marte.silke@vlbg.wifi.at

Gerlinde Überbacher

T 05572/3894-533

E ueberbacher.gerlinde@vlbg.wifi.at

Inhalt

Branchenübergreifende Veranstaltungen

Ausbilder/innen-Training . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 280

Seminare für Lehrlingsausbildner/innen . . . . . . . . . . . . 281

Unternehmer/innen-Training . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 283

Bauakademie

Baugewerbe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 284

Dachdecker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 288

Maler und Anstreicher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 288

Tischler, Zimmerer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 288

Gewerbe, Handwerk

Fachkurse aus den Bereichen

Bäcker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 289

Elektrotechniker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 292

Fleischer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 293

Friseure . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 293

Fußpflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 294

Gas-, Wasser- und Zentralheizungsinstallateure . . . . . . 295

Karosseriebautechnik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 296

Kfz-Technik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 299

Konditoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 303

Kosmetik / Visagist . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 303

Massage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 348

Metalltechnik, Mechatroniker. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 304

Spengler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 306

Textil . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 307

Handel

Handels- & Marketingassistent . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 308

Fachakademie Marketing & Management. . . . . . . . . . . 308

Verkaufen im Einzelhandel. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 309

* Viele Kurse und Ausbildungen werden finanziell

gefördert. Einen Überblick über alle Ihre Vorteile erhalten

Sie im allgemeinen Teil, Seite 18/19

Aktives Verkaufen für Inhaber im Einzelhandel. . . . . . . 309

Bühne frei - der Verkäufer in der Hauptrolle . . . . . . . . 310

Immobilienakademie

Seite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .310

Tourismus, Freizeitwirtschaft

Management / Führung / Trends / Events . . . . . . . . . . . 312

Rezeption. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 313

Service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 314

Kaffee. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 315

Küche. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 316

Bar / Zigarre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 316

Weinausbildungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 318

Käse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 319

Befähigungsnachweis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 317

Fremdenführer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 320

Verkehr

Berufskraftfahrer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 320

Taxi- und Mietwagengewerbe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 323

Autobusgewerbe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 324

Güterbeförderungsgewerbe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 325

Transportbegleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 325

Seilbahnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 326

Hinweis zur Meister-, Befähigungs-

Unternehmer- und Ausbilderprüfung

Seite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 290

Anmeldeformulare

Seite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 357

Stichwortverzeichnis

Seite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 363 - 366

279

7Branchen


7

Branchen

Unseren Gästen zuliebe

Qualität im Tourismus

bedeutet, sich immer

wieder darum zu bemühen,

den geänderten und

gestiegenen Bedürfnissen

der Gäste gerecht zu

werden. Zum Beispiel in

der Gastronomie: Kunden

erwarten nicht nur ein

hohes allgemeines Niveau,

sondern auch Spezialwissen

bei Themen wie

Wein, Käse oder Zigarren.

Das WIFI bietet dafür eine

Reihe von Lehrgängen an,

Monika Giselbrecht, Betr. oec.

Bereichsleiterin Tourismus

WIFI Vorarlberg

280 80

etwa die Ausbildung zum/

zur Diplom Sommelier/e,

Käsesommelier/e, Diätetisch

geschulte/r Köchin/Koch

oder Eventmanagement.

Unsere Tourismus- und Freizeitbetriebe

können international

punkten - wir sorgen

dafür, dass es so bleibt und

noch besser wird! Das WIFI

entwickelt laufend neue und

innovative Bildungsprodukte

für den Tourismus, in denen

fachliches Know-how ebenso

vermittelt wird wie soziale

Kompetenz. Die Trainer/

innen kommen direkt aus

der Praxis und vermitteln

Wissen, das sofort im

Berufsalltag eingesetzt

werden kann.

Branchenübergreifende Veranstaltungen

Ausbilder/innen-Training

Teilnehmer/innen

Personen mit der Absicht,

Lehrlinge auszubilden.

Zulassungsvoraussetzung

ß Mindestalter von

18 Jahren.

ß Im Kurs ist eine Anwesenheit

von mindestens 80%

erforderlich, um zum

Fachgespräch antreten zu

können.

ß Die Zulassung zum

Ausbilder/innenkurs ist

nicht gleichbedeutend mit

der Ausbildungsberechtigung

für Lehrlinge!!

Die fachliche Qualifikation

(Lehre, entsprechende

Schulausbildung etc.) ist

bei der Lehrlingsstelle der

Wirtschaftskammer bei

Einstellung eines Lehrlings

nachzuweisen.

ß Laut Berufsausbildungsgesetz

(BAG) entfällt ab

27.8.2003 die 2-jährige

berufliche Praxis.

Ziel

Vermittlung der wichtigsten

psychologischen, pädagogischen

und rechtlichen

Grundsätze für die Ausbildung

von Lehrlingen

Inhalt

ß Festlegung von Ausbildungszielen

auf Grundlage

des Berufszieles

ß Erstellung eines Ausbildungsplanes

ß Methoden für die praktische

Unterweisung und

die Vermittlung von Fachwissen

ß Fördern des Lernwillens

und der Leistungsbereitschaft

des Lehrlings

ß Förderung der Verlässlichkeit

und Bereitschaft zur

Zusammenarbeit

ß Umgang mit Lehrlingen in

schwierigen Situationen

ß Richtige Kontrolle und

Beurteilung des Lehrlings

ß Das duale Berufsausbildungssystem

ß Fragen des Berufsausbildungsgesetzes

ß Kinder- und Jugendbeschäftigungsgesetz

ß Arbeitnehmerschutzgesetz

ß Fachgespräch

Beitrag: € 450,-

Dauer: 44 Stunden

Tageskurse

Termine Herbst 2010

14. - 28.9.2010

Di + Mi 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42800.01

7. - 21.10.2010

Do + Fr 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 42801.01


11. - 25.10.2010

Mo + Di 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42802.01

2. - 16.11.2010

Di + Mi 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42803.01

8. - 22.11.2010

Mo + Di 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42804.01

Termine Frühjahr 2011

10. - 24.1.2011

Mo + Di 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42900.01

1. - 15.2.2011

Di + Mi 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 42901.01

24.2. - 10.3.2011

Do + Fr 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42902.01

15. - 29.3.2011

Di + Mi 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42903.01

4. - 18.4.2011

Mo + Di 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 42904.01

4. - 18.5.2011

Mi + Do 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42905.01

20.6. - 4.7.2011

Mo + Di 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42920.01

Abendkurse

Termine Herbst 2010

14.9. - 19.10.2010

Di + Do 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42805.01

20.9. - 25.10.2010

Mo + Mi 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 42806.01

21.9. - 28.10.2010

Di + Do 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Bludenz

Kursnummer: 42890.01

4.10. - 10.11.2010

Mo + Mi 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 42807.01

5.10. - 11.11.2010

Di + Do 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42808.01

2.11. - 7.12.2010

Di + Do 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42809.01

Termine Frühjahr 2011

11.1. - 15.2.2011

Di + Do 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42906.01

17.1. - 21.2.2011

Mo + Mi 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42907.01

8.2. - 17.3.2011

Di + Do 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 42908.01

10.3. - 14.4.2011

Do + Di 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Bludenz

Kursnummer: 42990.01

14.3. - 18.4.2011

Mo + Mi 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42909.01

16.3. - 20.4.2011

Mi + Fr 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 42910.01

5.4. - 10.5.2011

Di + Do 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 42911.01

11.4. - 18.5.2011

Mo + Mi 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42912.01

2.5. - 6.6.2011

Mo + Mi 18:15 - 22:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 42913.01

Infos bei

Karoline Klement

T 05572/3894-471

Der Lehrling ist der

zukünftige Facharbeiter

und damit das wertvollste

Betriebskapital.

Der Betriebserfolg hängt

weitgehend von der

Qualität der Mitarbeiter

ab.

Das fängt bei der Lehrlingsausbildung

an.

Schon bei der Suche und

Auswahl von Lehrlingen

werden die ersten Weichen

gestellt.

Hermann Bechter

Dipl. Mentaltrainer

Weiterbildung für

Lehrlings -

ausbildner/innen

Selbstkompetenz und Sozialkompetenz

werden neben

der fachlichen Qualifi kation

immer wichtiger. Die Vermittlung

dieser Kompetenzen

an Lehrlinge ist ein sehr

wichtiger und fortlaufender

Prozess während der gesamten

Lehrlingsausbildung und

erfolgt oft unbewusst. Dabei

spielen sie eine zunehmend

größer werdende Rolle in

der Ausbildung der Jugendlichen.

Weiterbildungskurse wie

z.B. Pädagogik oder Psychologie

fördern darüber hinaus

das Verständnis der Ausbildner/innen

für die Jugendlichen.

Mit Weiterbildung zum/zur

zertifi zierten Lehrlingsausbildner/in

Fordern Sie Ihren Weiterbildungspass

in der Lehrlingsstelle

an.

Infos: www.akademie-lehrlingsausbildung.at

Vorarlberger

Volkswirtschaftliche

Gesellschaft

Ausbildercoach

Weiterbildung für Lehrlingsausbilder/innen

Lehrlingsausbilder/innen

sind mit vielfältigen Herausforderungen

konfrontiert.

Längst sind es nicht nur

Themenbereiche, die unmittelbar

mit dem Beruf zusammenhängen.

Getrennt lebende

Eltern, frustrierte Jugendliche,

Drogenkonsum, Essstörungen

sind nur einige

der Fragen, die in der Ausbildung

auftauchen können.

Dieser Lehrgang nimmt erfolgreiche

Methoden aus

dem Coaching und passt sie

genau an die Bedürfnisse der

Ausbilder/innen an.

Teilnehmer/innen

Ausbilder/innen mit

ß 3 - 4 Jahren Berufserfahrung

als Ausbilder/in oder

ß entsprechender Vorbildung

und Aufnahmegespräch

Ziel

ß Sie erweitern Ihre Kenntnisse

ß in der Führung. Sie

werden zum wohlwollenden,

kritischen

Begleiter des Lehrlings.

ß im Konfliktmanagement

unter dem Motto Prävention

statt Sanktion.

ß in der Sozialkompetenz.

Sie erkennen Probleme,

281

Branchenübergreifende Veranstaltungen

7Branchen


7

Branchenübergreifende Veranstaltungen

ergreifen Erstmaßnahmen

und vermeiden eine Eskalation.

ß in der Persönlichkeit.

Psychologisches Basiswissen

hilft Ihnen bei

wichtigen Themen wie

Stressresistenz, Grenzen

Setzen.

ß in Methodik und Didaktik.

Sie lernen, wie Sie Ihr

Wissen nicht nur erfolgreich

vermitteln sondern

Ihre Lehrlinge gleichzeitig

motivieren und begeistern.

ß in Konzeptionsarbeit.

Sie können Angebote/

Übungen für die Lehrlinge

selbst entwerfen und

durchführen.

Termine und weitere Details

siehe Seite 43.

Infos bei

Barbara Mathis

T 05572/3894-461

Weitere Infos anfordern

282

NEU

Lerntraining für Ausbilder und Lehrlinge

nach dem KLIPP und KLAR ® -Lernkonzept

Sie wissen bereits, dass

Lernen nicht nur mit dem

Fleiß und dem Bemühen der

einzelnen Person zu tun hat?

Sie ahnen, dass zum erfolgreichen

Lernen viele Teilleistungen

notwendig sind? Sie

möchten mehr darüber

wissen? Dann sind Sie hier

genau richtig!

Sie werden verstehen, wie

Lernen überhaupt möglich

ist. Im Unterschied zur klassischen

Nachhilfe wird hier

an den Ursachen von Lernschwierigkeiten

gearbeitet.

Erst müssen die Lernwerkzeuge

– das sind die Fähigkeiten

und Fertigkeiten, die

fürs Lernen notwendig sind

– überprüft und geschärft

werden.

Vortrag: „Wie lernen

möglich ist“

Teilnehmer/innen: alle die

sich für das Thema Lehre

und Lernen interessieren,

z.B. Ausbilder, Lehrlinge,

Unternehmer/innen, Berufsschullehrer/innen

Modul 1 für Ausbilder und

Lehrlinge: Wege zum Lernerfolg

ß Sie erfahren, warum

immer mehr Lehrlinge

Probleme haben, den

Anforderungen der Lehre

und der Berufsschule

gerecht zu werden und

was man dagegen tun

kann.

ß Sie erkennen die Zusammenhänge

zwischen

Lernschwierigkeiten und

den Ursachen dafür und

erhalten eine Vielzahl von

Hilfestellungen um dieser

Problematik wirksam

entgegenwirken zu

können.

Dauer: 16 Stunden

Modul 2 für Ausbilder:

Fördern und Fordern

ß Sie lernen für jeden Lehrling

eine individuelle Lernstrategie

zu entwickeln

und einen persönlichen

Lernplan zu erstellen. Die

Stärken und Talente jedes

Einzelnen werden erfasst

und optimal genützt.

Jeder Lehrling hat die

Chance sein Potenzial

voll zu entfalten und sich

bestmöglich in die Firma

einzubringen.

ß Ein weiterer Schwerpunkt:

Aufzeigen von konkreten

Hilfestellungen für die

Bereiche Fachrechnen und

Fachzeichnen, wobei das

Wissen um die Stufen,

wie sich mathematisches

Denken entwickelt, ein

wesentlicher Faktor ist.

Dauer: 12 Stunden

Modul 2 für Lehrlinge: Mit

der richtigen Lernstrategie

zum Lernerfolg

ß Aufbauend auf den

Erkenntnissen, die im

ersten Seminar gewonnen

wurden, entwickeln die

Lehrlinge ihre individuelle

Lernstrategie und

erproben sie an konkreten

Beispielen.

ß Aus einer Vielzahl von

Lerntechniken lernen sie

die auszuwählen, die

ihrem Lerntyp am besten

entsprechen.

ß Bereits im Seminar können

die Auszubildenden mit

ihrer persönlichen Lernstrategie

praktische Erfahrungen

sammeln.

Dauer: 12 Stunden

2 individuelle Trainings-

Termine für jeden Lehrling

bei einem Lerntrainer im

Lernstudio

Die im Seminar selbst

entwickelten Lernstrategien

und Fördermaßnahmen

werden überprüft und

erhalten eine Feinabstimmung.

Dauer: 2 Stunden

Ort: WIFI Dornbirn

Termin

Auf Anfrage

Infos bei

Sarah Mautner

T 05572/3894-459

NEU NEU

Umgang mit Grenzen,

Drogen und Süchten

Teilnehmer/innen

Lehrlingsausbilder/innen,

Ausbildungsverantwortliche,

Lehrberechtigte

Inhalt

ß Überblick Drogen/Süchte:

Substanzen und ihre

Wirkungen

ß Fragen und Praxisbeispiele:

Umgang mit Grenzen

Was kann ich in verschiedenen

Situationen tun?

Referent

Mag. Phil. Michael Kögler,

Pädagoge, Lehrbeauftragter

Univ. Innsbruck

Beitrag: € 220,-

Dauer: 8 + 3 Stunden

Termin

13. + 27.10.2010

Mi 8:30 - 17:00 Uhr

Mi 18.00 - 21.00 Uhr

(Follow-up)

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42860.01

Infos bei

Karoline Klement

T 05572/3894-471

Lehrlinge

im Zwiespalt?

Zwischen Anpassung und

Rebellion

Teilnehmer/innen

Lehrlingsausbilder/innen,

Ausbildungsverantwortliche,

Lehrberechtigte

Inhalt

ß Innere Verfassung Jugendlicher

im Zeitalter der

Postmoderne

ß Kindlich - Jugendlich -

Erwachsen sein

ß Probleme mit Lehrlingen

und Meistern

ß Süchte und andere Flüchte

Referent

Mag. Phil. Michael Kögler,

Pädagoge, Lehrbeauftragter

Univ. Innsbruck

Beitrag: € 220,-

Dauer: 8 + 3 Stunden

Termin

3. + 17.11.2010

Mi 8:30 - 17:00 Uhr

Mi 18.00 - 21.00 Uhr (Follow-up)

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42850.01

Infos bei

Karoline Klement

T 05572/3894-471

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


Ausbildungsplanung Meine Potenziale erkennen

und stärken

Selbstkompetenz

des Ausbilders

Die Ausbildungsplanung ist

das wesentliche Grundelement

beim Ausbilden von

Lehrlingen. Mit ihr steigt die

Ausbildungsqualität und die

Motivation der/des Lehrberechtigten,

der Ausbilderin/

des Ausbilders und des Lehrlings.

Teilnehmer/innen

Lehrberechtigte, Ausbildungsverantwortliche

und

Ausbilder/innen, die eine

gezielte Ausbildungsplanung

für den Betrieb erstellen

möchten.

Ziel

Die Teilnehmer/innen kennen

die Vorteile einer gezielten

Ausbildungsplanung und

erstellen eine eigene Planung

für das Unternehmen.

Inhalt

ß Vorteile einer Ausbildungsplanung

ß Analyse des Berufsbildes

ß Erstellung von Ausbildungszielen

ß Erstellen eines Ausbildungsplanes

ß Methodik

ß Erfolgskontrolle

Referent

Hermann Winkler,

Dipl. Lehrlingsausbilder

Beitrag: € 380,-

Dauer: 2 Tage

Termin

24.11. + 15.12.2010

Mi 8:30 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 42851.01

Infos bei

Karoline Klement

T 05572/3894-471

Teilnehmer/innen

Lehrlingsausbilder/innen,

Ausbildungsverantwortliche,

Lehrberechtigte

Inhalt

ß Grundlagen des Verhaltens

ß Erstellung des eigenen

Persönlichkeitsprofils

ß Das eigene Verhalten

verstehen

ß Das Verhalten anderer

verstehen und würdigen

ß Unterschiede und Konfliktpotenziale

erkennen

ß Erfolgreiche Strategien für

den Umgang mit anderen

Referentin

Christa Maurer

Beitrag: € 195,-

Dauer: 8 Stunden

Termin

26.1.2011

Mi 8:30 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42950.01

Infos bei

Karoline Klement

T 05572/3894-471

NEU

Nonverbales Führungsmanagement

für Ausbilder/innen

Wir reden und reden und

reden... und merken, dass

unsere Lehrlinge nicht mehr

zuhören und unsere „verbalen“

Anweisungen nicht

ernst nehmen. Dabei ist

schon längst erwiesen, dass

Kommunikation zum Großteil

„nonverbal“ - also über

die Körpersprache - abläuft.

In diesem Seminar erfahren

Sie, wie wirkungsvoll nonverbale

Führungstechniken

sind. Neben der Theorie

werden praktische Tipps

erarbeitet, die Sie maßgeschneidert

auf Ihre Lehrlinge

anwenden können.

Teilnehmer/innen

Lehrlingsausbilder/innen,

Ausbildungsverantwortliche,

Lehrberechtigte

Inhalt

ß Nonverbales Führen von

Lehrlingen

ß Beziehungen stärken

ß Konfliktpotenziale verringern

Referentin

Brigitte Bernhard,

NLP-Lehrtrainerin DVNLP

Beitrag: € 220,-

Dauer: 8 + 3 Stunden

Termin

25.3. + 13.4.2011

Fr 8:30 - 17:00 Uhr

Mi 18:00 - 21:00 Uhr

(Follow-up)

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 42951.01

Infos bei

Karoline Klement

T 05572/3894-471

Unternehmer/innen-

Training

7Branchen

Teilnehmer/innen

Personen, welche die Unternehmerprüfung

ablegen

möchten - der Kurs wird für

alle Handwerke sowie gebundenen

Gewerbe gemeinsam

durchgeführt.

Ziel

Vorbereitung auf die Unternehmerprüfung

Inhalt

ß Kommunikation

ß Rechnungswesen

ß Unternehmerische Rechtskunde

ß Marketing

ß Organisation

ß Mitarbeiter/innenführung/

Personalmanagement

Die Unternehmerprüfung

beinhaltet die Ausbilderprüfung

(Berechtigung, Lehrlinge

auszubilden).

Beitrag: € 1.550,-

Dauer: 184 Stunden

283

Branchenübergreifende Veranstaltungen


7

Branchenübergreifende Veranstaltungen

Termine Herbst 2010

Abendkurse

Vorbereitung auf die Unternehmerprüfung

im April

2011:

6.9.2010 - 23.3.2011

Mo + Mi 18:00 - 22:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 40870.01

7.9.2010 - 18.03.2011

Di + Fr 18:00 - 22:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 40871.01

14.9.2010 - 22.3.2011

Di + Do 18:00 - 22:00

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 40872.01

Termine Frühjahr 2011

Tageskurse

Vorbereitung auf die Unternehmerprüfung

im April

2011:

10.1. - 10.2.2011

Mo - Fr 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 40970.01

21.2. - 25.3.2011

Mo - Fr 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 40972.01

284

22.2. - 28.3.2011

Mo - Fr 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 40973.01

Abendkurs

Vorbereitung auf die Unternehmerprüfung

im Oktober

2011:

17.1. - 26.9.2011

Mo + Mi 18:00 - 22:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 40971.01

Wochenendkurs

Vorbereitung auf die

Unternehmerprüfung im

Oktober 2011:

11.3. - 24.9.2010

Fr 18:00 - 22:00 Uhr

Sa 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 40974.01

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Unternehmer/innen-Training Selbststudium

Selbststudium mit Mentor

Im Kern bedeutet Selbststudium

„Lernen überall und

jederzeit“, unabhängig von

vorgegebenen Beginnzeiten

und Veranstaltungsorten.

Sie erhalten Skripten, Aufgabenhefte

und Lösungshefte.

Zusätzlich werden Sie von

einer Referentin mittels

„Community“ über den gesamten

Zeitraum betreut.

5 Präsenztermine fi nden im

WIFI Dornbirn statt.

Teilnehmer/innen

Personen, welche sich mittels

Selbststudium auf die

Unternehmerprüfung vorbereiten

möchten.

Ziel

Vorbereitung auf die

Unternehmerprüfung im

April 2010

Inhalt

ß Kommunikation

ß Rechnungswesen

ß Rechtskunde

ß Marketing

ß Organisation

ß Mitarbeiterführung

Die Unternehmerprüfung

beinhaltet die Ausbilderprüfung

Beitrag: € 1.090,-

Termin

Starttermin Do 07.10.2010

und 5 Präsenztermine nach

Vereinbarung

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 40873.01

Infos bei

Monika Giselbrecht

T 05572/3894-466

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Weitere Infos anfordern

Bauakademie

Fordern Sie das kostenlose

Kursbuch der Bauakademie

an - 05572/3894-509 oder

bauakademie@wkv.at.

Informieren Sie sich unter

www.bauakademie.at über

das gesamte Kursangebot.

Auf den nächsten Seiten

finden Sie einen Auszug

unseres Kursprogramms.

Die Bauakademie Vorarlberg

wurde in der Absicht ge grün -

det, möglichst viele bauspezifische

Kursangebote zu

bündeln. Ziel der Kooperation

zwischen dem Wirtschaftsförderungsinstitut

und

der Baubranche ist es, allen

Interessierten qualitativ

hochwertige Kurse anzubieten.

Dabei spannt sich

der Bogen des Kursangebotes

vom Lehrling bis zum/

zur Meister/in.

Aufgrund der engen Zusammenarbeit

zwischen der

Baubranche und dem Wifi

können wir Ihnen ein professionelles,

möglichst marktgerechtes

und qualitativ hochwertiges

Ausbildungsangebot

offerieren.

Für Wünsche und Anregungen

sind wir jederzeit

offen. Nützen Sie unser

Weiterbildungsangebot bzw.

informieren Sie sich.


Bauhauptgewerbe

Info-Abend – Baumeister/in

und Zimmermeister/in

Vorbereitungskurs auf die

Befähigungsprüfung

Teilnehmer/innen

Interessent/innen für den

Vorbereitungskurs

Inhalt

ß Kursablauf und Dauer

ß Rahmenbedingungen

ß Auswirkungen auf das

Umfeld

ß Inhalte

ß Detailunterlagen

Referenten

Bmstr. Norbert Blum (Leiter

der Bauakademie Vorarlberg)

Mitglieder des Prüfungsreferates

Kursreferenten

Teilnehmer des letzten Vorbereitungskurses

Beitrag: kostenlos

Dauer: ca. 2 Stunden

Termin

31.1.2011

Mo 18:00 - 20:00 Uhr

Bauakademie /

WIFI Hohenems

Kursnummer: 52964.01

Infos bei

Bmstr. Norbert Blum

T 05572/3894-507

Caroline Frank

T 05572/3894-509

Info-Abend zum Lehrgang

Bauleiter/in 2011

Teilnehmer/innen

Polier/innen, Bauhandwerker/innen,

alle baubeschäftigte

Fachkräfte mit mehrjähriger

Praxis

Inhalt

ß Inhalte

ß Rahmenbedingungen

ß Dauer und Kursablauf

ß Erfahrungsberichte

Referenten

Helmut Giesinger

(Lehrgangsleiter)

Norbert Blum (Leiter der

Bauakademie Vorarlberg)

Teilnehmer aus vorherigen

Kursen

Beitrag: kostenlos

Dauer: ca. 1 Stunde

Termin

15.6.2011

Mi 18:00 - 19:00 Uhr

Bauakademie /

WIFI Hohenems

Kursnummer: 52958.01

Infos bei

Bmstr. Norbert Blum

T 05572/3894-507

Caroline Frank

T 05572/3894-509

Ausbildung zum/zur

Bauleiter/in

Teilnehmer/innen

Der Lehrgang richtet sich an

Personen mit einschlägiger

Ausbildung im Baugewerbe

Inhalt

ß Bauleitungsorganisation

ß Baukonstruktionslehre

ß Baustoffkunde

ß Bauphysik / Bauchemie

ß Kommunikation und

Mitarbeiterführung

ß Ausschreibung - Kalkulation

- Abrechnung

Referent/innen

Helmut Giesinger

Sabine Giesinger

Wolfgang Seidler

Hermann Kerber

Beitrag: € 4.300,inkl.

Kursunterlagen,

jedoch exkl. Fachbücher

Dauer: 303 Stunden

Termin

15.10.2010 - 25.3.2011

Fr 14:00 - 21:00 Uhr

Sa 8:00 - 17:00 Uhr

Bauakademie /

WIFI Hohenems

Kursnummer: 52860.01

Infos bei

Bmstr. Norbert Blum

T 05572/3894-507

Caroline Frank

T 05572/3894-509

Lehrgang für das Teilgewerbe Erdbau

Teilnehmer/innen

ß Maschinenkunde

Erdbeweger/innen und mit ß Kalkulation und Abrech-

Erdbau Beschäftigte

nung

ß Arbeitssicherheit

Ziel

ß Prüfung

Ausbildungslehrgang

Baukoordinator/in

Seit 1.7.1999 ist das Bauarbeitenkoordinationsgesetz

in

Kraft, das Bauherr/innen

nach dem Verursacherprinzip

verpfl ichtet, die „Allge-

7Branchen

ß Befähigung zur Ausübung

meinen Grundsätze der

des Teilgewerbes Erdbau Zeugnis

Gefahrenverhütung auf Bau-

ß Erkennen der Vorteile und

stellen“ zu berücksichtigen.

Möglichkeiten des Erdbau- Beitrag: € 1.250,teilgewerbes

im Vergleich Dauer: 120 Stunden Teilnehmer/innen

zur Erdbewegung wie zum

Architekt/innen, HTL-Ingeni-

Beispiel:

Termin

eur/innen, Baumeister/innen

- selbständige Angebots- 12.10.2010 - 24.2.2011 und Baufachleute mit minlegung

für Erdbau Di + Do 18:00 - 22:00 Uhr destens 3-jähriger Erfahrung,

- selbständige Erdarbeiten Bauakademie /

Absolvent/innen der Bau-

in großen Tiefen

WIFI Hohenems

handwerkerschule

- Abbrucharbeiten Kursnummer: 52850.01

- Böschungssicherungen

Zeugnis

in Form von Stein- Infos bei

schlichtungen

Caroline Frank

Referenten

T 05572/3894-509

DI Raimund Pecina

Dr. Reinhard Flatz

Ing. Josef Fussenegger

Inhalt

ß Erd- und Grundbaukunde

ß Straßenbau

ß Wasserbau

ß Vermessungskunde für

Abrechnungsarbeiten

ß Grundlagen für Abbrucharbeiten

Beitrag: € 610,-

Dauer: 34 Stunden

Termin

10. - 21.3.2011

Do 15:00 - 21:00 Uhr

Fr 13:00 - 19:00 Uhr

Sa 8:00 - 17:00 Uhr

21.3.2011 - Prüfung

Mo 18:00 - 20:00 Uhr

Bauakademie /

WIFI Hohenems

Kursnummer: 52955.01

Infos bei

Caroline Frank

T 05572/3894-509

285

Bauakademie


7

Bauakademie

Der Energieausweis Kurzlehrgang Bauschäden vermeiden

Zukünftig werden alle neuen

Gebäude und auch bestehende

Gebäude bei einer

Inbestandgabe (Verkauf,

Vermietung, ...) einen Energieausweis

benötigen.

Teilnehmer/innen

Baumeister/innen, Zimmermeister/innen,

Techniker/

innen, Bauträger mit Baumeisterberechtigung,Architekt/innen

Voraussetzungen

ß PC-Kenntnisse

ß Excel-Kenntnisse

ß Bautechnisches Grundlagenwissen

Ziel

Fähigkeit zur Erstellung des

Energieausweises für Wohngebäude.

Vermittlung der

Grundlagen zur Erstellung

des Energieausweises für

Nichtwohngebäude

Inhalt

ß Rechtlicher Rahmen

ß Bauphysikalischer Hintergrund

ß OIB-Richtlinie 6 - Leitfaden

„Energetisches

Verhalten von Gebäuden“

ß Heizwärmebedarf -

Wohnbau (Neubau und

Sanierung)

ß Gesamtenergieeffizienz

von Gebäuden

ß Praktische Übung und

Anwendungsbeispiele

ß Berechnungsprogramme

286

Mitzubringen

Laptop für Übungen mit

dem Demoprogramm

Referent

DI Dr. Karl Torghele

Beitrag: € 670,-

(inkl. Mittagessen am ersten

Seminartag)

Dauer: 24 Stunden

Ort: Bauakademie /

WIFI Hohenems

Termin Herbst 2010

28.9. - 12.10.2010

lt. Stundenplan

Kursnummer: 35883.01

Termin Frühjahr 2011

15. - 29.3.2011

lt. Stundenplan

Kursnummer: 35983.01

Infos bei

Bmstr. Norbert Blum

T 05572/3894-507

Caroline Frank

T 05572/3894-509

Baufehler und Bauschäden

nehmen in einem beunruhigenden

Ausmaß zu. Sie kosten

unsere Volkswirtschaft

Unsummen von Geld. Weil

diese Fehlleistungen in ihren

Dimensionen weit über das

hinausgehen was üblicherweise

als Ausschuss durch

menschliche Unvollkommenheit

hingenommen

werden muss, ist Aufklärung

über deren Ursachen und

Folgen das Gebot der

Stunde.

In absoluter Neutralität,

Sachlichkeit und Objektivität,

spannend, eindringlich,

ohne Rücksichten und doch

unterhaltsam werden die

einzelnen Themen dargebracht.

Teilnehmer/innen

Architekten, Sachverständige,

Bauunternehmer, Handwerker,

Bauträger, Immobilienverwalter,Versicherungsfachleute

und Juristen sowie

Baulaien und angehende

Bauherren

Referent

Techn. Rat Ing. Bmstr.

Ulrich Ender

Er ist planender Baumeister

und seit über 30 Jahren international

tätiger Bauschädenbegutachter.

Seine baupraktischen

und bautheoretischen

Kenntnisse, seine

objektive und unabhängige

Sicht der Dinge und auch

seine Fähigkeiten garantieren

spannende und erkenntnisreiche

Veranstaltungen.

Beitrag: € 738,bei

Buchung aller 4 Module,

€ 205,- pro Modul (die

Module sind aufeinander

aufbauend)

Dauer: 1 Tag pro Modul

Ort: Bauakademie /

WIFI Hohenems

Infos bei

Caroline Frank

T 05572/3894-509

Bauschäden vermeiden –

MODUL 1

Inhalt

ß Einführung

ß Normen

ß Warn- und Hinweispflicht

ß Bauwerkabdichtung

ß Probleme mit Nassräumen

ß vermeiden von Schäden

an Estrichen, Boden- und

Fliesenbelägen

Termin

22.2.2011

Di 9:00 - 16:00 Uhr

Kursnummer: 52940.01

Bauschäden vermeiden –

MODUL 2

Inhalt

ß Beton

ß Außen- und Innenputz

ß WDVS

ß Ursachen für Algen und

Schimmelpilz und deren

Vermeidung

ß Fogging

Termin

23.2.2011

Mi 9:00 - 16:00 Uhr

Kursnummer: 52941.01

Bauschäden vermeiden –

MODUL 3

Inhalt

ß Energiebewusst bauen,

dämmen und speichern

ß Massivbau

ß Holzleichtbau

ß Luftdichtheit

ß Fenster

ß Raumklima

ß Heizung

Termin

1.3.2011

Di 9:00 - 16:00 Uhr

Kursnummer: 52945.01

Bauschäden vermeiden –

MODUL 4

Inhalt

Schadenvermeidung an

ß Steildächern

ß Flachdächern

ß Umkehrdächern

ß Vollsparrendämmung

oder Überlüftung

ß Balkone

ß Terrassen

Termin

2.3.2011

Mi 9:00 - 16:00 Uhr

Kursnummer: 52946.01

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


Vorbereitung Lehrabschluss

Maurer Praxis

Teilnehmer/innen

Maurerlehrlinge im 3. Lehrjahr,Lehrabschlussprüfungskandidat/innen

Ziel

Verbesserung des handwerklichen

Könnens für die Lehrabschlussprüfung

Kursleiter

Wolfgang Doppler

Beitrag: € 175,-

(inkl. Mittagessen)

Dauer: 2 Tage

Ort: Bauakademie /

WIFI Hohenems

Termine Herbst 2010

30. + 31.8.2010

Mo + Di 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 52818.01

1. + 2.9.2010

Mi + Do 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 52819.01

Termin Frühjahr 2011

19. + 20.4.2011

Di + Mi 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 52918.01

Infos bei

Caroline Frank

T 05572/3894-509

Aufstellung:

Stapler- und Krankurse

Staplerkurs

€ 214,–

Grundkurs Krane

(Lauf-Bock-Portalkrane)

€ 192,–

Paket 1: Grundkurs

+ Fahrzeugkrane

€ 324,–

Paket 2: Grundkurs

+ Baudrehkrane

€ 324,–

Paket 3: Gesamte

Kranausbildung

€ 461,–

Paket 4: Gesamte Kranausbildung

+ Staplerkurs

€ 618,–

Paket 5: Grundkurs Krane

+ Staplerkurs

€ 345,–

Staplerkurs Kran- und Staplerkurse

Teilnehmer/innen

Interessenten ab dem 18.

sowie Lehrlinge im Beruf

Lagerlogistik ab dem

17. Lebensjahr

Voraussetzungen

Beherrschung der deutschen

Sprache! Kenntnisse zur

Bedienung eines Fahrzeuges

Kursleitung

DI Bernd Doppler

Wolfgang Natter

Klaus Spiegel

Christian Doppler

Beitrag: € 214,-

Dauer: 22 Stunden

Ort: Bauakademie /

WIFI Hohenems

Termin Herbst 2010

22. - 29.10.2010

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 52830.01

Termine Frühjahr 2011

18. - 23.3.2011

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 52930.01

8. - 13.7.2011

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 52931.01

Infos bei

Caroline Frank

T 05572/3894-509

In einem theoretischen und

praktischen Teil werden Sie

auf die Kranführerprüfung

vorbereitet. Kurs und Prüfung

werden entsprechend

dem Bundesgesetzblatt

Nr. 13/2007 „Fachkenntnisnachweis

- Verordnung“ in

deutscher Sprache abgehalten.

Voraussetzungen

Mindestalter von 18 Jahren

und gute Deutschkenntnisse

Prüfung: schriftliche und

praktische Prüfung

Referenten

DI Bernd Doppler

DI Roland Kirschner

DI Alfred Gabl

Wolfgang Natter

Klaus Spiegel

Christian Doppler

Ort: Bauakademie /

WIFI Hohenems

Infos bei

Caroline Frank

T 05572/3894-509

Lauf-, Bock- und

Portalkrane (Grundkurs)

Beitrag: € 192,-

Dauer: 22 Stunden

inkl. Selbststudium

Termin Herbst 2010

24.9. - 2.10.2010

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 35800.01

Termin Frühjahr 2011

11. - 19.2.2011

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 35900.01

PAKET 1: Grundkurs Krane

und Fahrzeugkrane

(Ladekrane über 300 kNm)

Beitrag: € 324,-

Dauer: 32 Stunden

inkl. Selbststudium

Ort: Bauakademie /

WIFI Hohenems

Termin Herbst 2010

24.9. - 16.10.2010

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 35810.01

Termin Frühjahr 2011

11.2. - 12.3.2011

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 35910.01

PAKET 2:

Grundkurs Krane +

Baudrehkrane

Beitrag: € 324,-

Dauer: 32 Stunden

inkl. Selbststudium

Termin Herbst 2010

24.9. - 2.10.2010

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 35820.01

Termin Frühjahr 2011

11. - 26.2.2011

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 35920.01

PAKET 3:

Gesamte Kranausbildung

Beitrag: € 461,-

Dauer: 48 Stunden

inkl. Selbststudium

Termin Herbst 2010

24.9. - 16.10.2010

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 35830.01

Termin Frühjahr 2011

11.2. - 12.3.2011

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 35930.01

287

Bauakademie

7Branchen


7

Bauakademie

PAKET 4:

Gesamte Kranausbildung

und Staplerkurs

Beitrag: € 618,-

Dauer: 66 Stunden

inkl. Selbststudium

Termin Herbst 2010

24.9. - 29.10.2010

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 35840.01

Termin Frühjahr 2011

11.2. - 23.3.2011

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 35940.01

288

PAKET 5:

Grundkurs Krane und

Staplerkurs

Beitrag: € 330,-

Dauer: 36 Stunden inkl.

Selbststudium

Termin Herbst 2010

24.9. - 29.10.2010

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 35850.01

Termin Frühjahr 2011

11.2. - 23.3.2011

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 35950.01

Dachdecker

Maler und Anstreicher

Tischler

Ziegelkurs Eternit-Kurs Vorbereitungskurs Meisterprüfung Maler/innen Fachkurs

für Tischler/innen

Teilnehmer/innen

Meisterprüfungskandidat/

innen, Gesell/innen, Lehrlinge,

Facharbeiter/innen

und angelernte Kräfte

Inhalt

ß Schroten von Ziegeln

ß Anarbeiten an Kehlen und

Graten

ß Dachanschlüsse

ß Ausgedeckte Ziegelkehlen

ß Mörteln von First und

Graten

ß Einschneiden von Stirnbrettern

ß Fenstereinbau

Kursinhalt, Kursdauer und

Termin können sich geringfügig

ändern!

Kursleiter

Mathias Küng

Beitrag: 187,-

Dauer: ca. 12 Stunden

Termin

23. + 24.2.2011

Mi 8:00 - 17:00 Uhr

Do 8:00 - 12:00 Uhr

WIFI Hohenems Bauhalle

Kursnummer: 51915.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Teilnehmer/innen

Meisterprüfungskandidat/

innen, Gesell/innen, Lehrlinge,

Facharbeiter/innen

und angelernte Kräfte

Inhalt

ß Einfach- und Doppeldeckungen

ß Anarbeiten an Kehlen,

Graten und Dachanschlüssen

ß Runddeckungen

ß Reparaturen

ß Anschlüsse und Einfassungen

am Foliendach

ß Attikaausbildung

ß Fenstereinbau

Kursinhalt, Kursdauer und

Termin können sich geringfügig

ändern!

Kursleiter

Peter Josef Fink

Beitrag: € 187,-

Dauer: 12 Stunden

Termin

24. + 25.2.2011

Do 13:00 - 17:00 Uhr

Fr 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems Bauhalle

Kursnummer: 51916.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Teilnehmer/innen

Meisterprüfungskandidat/

innen, Führungskräfte im

Malergewerbe, Facharbeiter/

innen, Gesell/innen

Ziel

Vorbereitung auf die Meisterprüfung

Inhalt

Allgemeine Information

Praktische Arbeit:

ß Entwurfzeichnen

ß Kreative Gestaltungsarbeiten

ß Wandbelebung mit handwerklichen

und zeitgemäßen

Techniken

ß Ornamentaler Schriftblock

in freier Pinseltechnik

ß Fachgemäße Vorbereitung

der verschiedenen Untergründe

ß Lackschliff, Lasur - und

Strukturtechniken

ß Traditionelle handwerkliche

Techniken

Fachkunde:

ß Werkstoffkunde (Chemie,

Physik, Bindemittel, Anstrichuntergründe,Anstrichtechniken)

ß Arbeitskunde (Farbenlehre,

Arbeitsablauf, Beschichtungsaufbau

und -technik),

Planung (Arbeitsvorbereitung,

fachliche Kundenberatung)

ß Sicherheitsmanagement

(Gerüste, Maschinen,

Sicherheitsvorschriften,

Unfallverhütung, Evaluierung

am Bau)

ß Qualitätsmanagement

(fachlich technische Überprüfung

des Untergrundes,

Materialbeurteilung)

ß Ö-Norm/Kalkulation

ß Fachrechnen (Planlesen,

Aufmaßerstellung, Fachrechnen

laut Ö-Norm)

ß Fachkalkulation

ß Maschinenkalkulation

ß Nachkalkulation

Beitrag: € 4.134,-

Dauer: ca. 297 Stunden

Termin

Jänner bis März 2011

Termine lt. Stundenplan

WIFI Hohenems

Kursnummer: 51910.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Teilnehmer/innen

Tischlergesellen/innen, die

beabsichtigen, die Meisterprüfung

abzulegen.

Voraussetzungen

Allgemeine CAD-Kenntnisse

mit AutoCAD bzw. Auto-

CAD-LT (Basiskurs und praktische

Erfahrungen)

Inhalt

ß Fachrechnen

ß Fachzeichnen

ß Fachtheorie

ß Bauphysik

ß Entwurf-Design

ß CAD

ß Sicherheitsvorschriften

ß Ablauforganisation

ß Ausstattung einer Tischlerwerkstatt

ß Umweltschutz

ß Brandschutz

ß Grundlagen der CNC-

Technik

Beitrag: € 2.495,-

(inkl. Unterlagen)

Dauer: 284 Stunden

Termin

6.10.2010 - April 2011

Mi 18:00 - 22:00 Uhr

Sa 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 53800.01

Infos bei

Caroline Frank

T 05572/3894-509

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


NEU

ARCHICAD – Tischler +

Innenarchitektur

Teilnehmer/innen

Tischler, Innenarchitekten,

Einrichtungsberater, Messebauer

usw.

Voraussetzung

PC-Kenntnisse

Ziel

Einzelnen Funktionen und

Werkzeuge des Programms

kennenlernen.

Inhalt

ß Ebenen- und Geschosstechniken

im CAD

ß Arbeiten in Grundriss,

Schnitt und Ansicht

ß Automatische Ermittlung

von Elementmengen

ß Einrichtungsbeispiele

ß Material-/Farbdefini tionen

ß Bemaßen und Darstellen

ß Animationen und Standardpräsentationen

ß Drucken und Plotten

Referent

Bruno König

Beitrag: € 606,-

Dauer: 32 Stunden

Termin

22. - 30.10.2010

Fr 13:30 - 21:30 Uhr

Sa 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 53810.01

Infos bei

Caroline Frank

T 05572/3894-509

Maschinenkurs

für Tischler/innen

Teilnehmer/innen

Tischlerlehrlinge im 2. und

3. Lehrjahr

Inhalt

ß Durchführung von

einfachen und schwierigen

Arbeitsgängen auf

Kreissägen, Hobel- und

Fräsmaschinen mit besonderem

Augenmerk auf

eine unfallsichere und rationelle

Arbeitsweise

ß Anwendung von Schutzvorrichtungen

und Einsatz

von selbst gefertigten

Arbeitsbehelfen

ß Werkzeugeinsatz und

erforderliche Instandhaltungsarbeiten

Kursleiter

Valentin Weratschnig

Beitrag: € 55,-

Dauer: 1 Tag

Ort: WIFI Hohenems

Termine

Die genauen Termine werden

der Berufsschule bekannt

gegeben.

Infos bei

Caroline Frank

T 05572/3894-509

Zimmerer

Maschinenkurs

für Zimmerer/innen

Teilnehmer/innen

Zimmererlehrlinge im 2. und

3. Lehrjahr

Inhalt

ß Sicheres und rationelles

Arbeiten an den üblichen

Holzbearbeitungsmaschinen

ß Anwendung von einfachen

Arbeitsbehelfen

ß Richtiger Werkzeugeinsatz

Kursleiter

Helmut Fulterer

Beitrag: € 95,-

Dauer: 2 Tage

Ort: WIFI Hohenems

Termine

14. + 15.2.2011

Mo + Di 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 53970.01

16. + 17.2.2011

Mi + Do 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 53971.01

Infos bei

Caroline Frank

T 05572/3894-509

Gewerbe, Handwerk

Bäcker

VBK zur Meisterprüfung für Bäcker/innen

Teilnehmer/innen

Gesell/innen und Meisterprüfungskandidat/innen

Inhalt

ß Rohstoffkunde und

Nahrungsmittellehre: Die

geschichtliche Entwicklung

- Kalorien - Vitamine

- Enzyme - Einleitung der

Gärung - das Getreide

als Rohstoff für das

Mehl - Mehltypen und

Veraschung - Treibmittel -

Backhilfsmittel

ß Herführung und Tafelarbeit:

Einteilung bis zur

Ofenarbeit inkl. Sauerteig

ß Fachrechnen: alle im Fach

vorkommenden Rechenarten,

wie Teig- und Brotausbeute

ß Werkstätte (Backstube)

ß Einrichtung der Backstube

- Backofen

ß Kalkulation

- Artikel- und Produktkalkulation

- Datenermittlung für

Produktkalkulation

- Kostenstellenrechnung

- Kalkulations- und

Kostensätze

- Kalkulationsbeispiele

Voraussetzungen

EDV-Grundkenntnisse

Kursleiter

Robert Fink

Gerhard Steinberg

Karlheinz Marte

Beitrag: € 1.690,-

Dauer: 92 Stunden

Termin

26.1. - 28.4.2011

Mo 18:00 – 21:00 Uhr

Kalkulation

Di und/oder Do 9:00 –

17:00 Uhr Praxis (= je 3 Ter -

mine pro Teilnehmer/Einteilung

am 1. Kursabend)

Mi 17:30 – 21:00 Uhr

Theorie

WIFI Hohenems

Kursnummer: 79900.01

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

289

Gewerbe, Handwerk

7Branchen


7

Gewerbe, Handwerk

Hinweise zur Meister-, Befähigungsund

Unternehmerprüfung

290

Zulassungsvoraussetzung zur Meisterprüfung

bzw. Befähigungsprüfung (Mindestalter 18 Jahre)

Zulassung zur Unternehmerprüfung (Mindestalter 18 Jahre)

(Die Unternehmerprüfung beinhaltet die

Ausbilderprüfung)

Ausbilderprüfung

Für die Lehrlingsausbildung ist die Ausbilderprüfung nach

wie vor Voraussetzung.

Die Zugangsvoraussetzungen zum Gewerbe sind in der

Gewerbeordnung geregelt.

Mit der GewONov. 2002 wurde in § 94 der Gewerbeordnung

eine einheitliche Liste aller Handwerke und sonstiger

reglementierter Gewerbe geschaffen.

Der Bundesminister für wirtschaftliche Angelegenheiten

hat zu jedem Gewerbe eine Gewerbezugangsverordnung

erlassen.

Eine Liste aller Handwerke und sonstigen reglementierten

Gewerbe finden Sie unter:

http://wko.at/bsgh/interdown/gewerbeliste.htm

Informationen über die Voraussetzungen zum Erwerbszugang

erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Bezirkshauptmannschaft!

Meisterbrief als

Qualitätsauszeichnung

Der Meisterbrief soll in Zukunft weiter aufgewertet werden.

Durch die Meisterprüfung ist gewährleistet, dass die fachlichen

Voraussetzungen für die entsprechende handwerkliche

Tätigkeit und Qualitätsstandards eingehalten werden.

Die Unternehmerprüfung bestätigt das erforderliche kaufmännische

Wissen zur Führung eines Unternehmens.

Marketing, Mitarbeiterführung, Rechnungswesen und vieles

mehr kann in der Praxis voll umgesetzt werden.

In den WIFI-Vorbereitungskursen werden Sie von bestens

qualifizierten Trainern optimal auf die Meisterprüfung und

die Unternehmerprüfung vorbereitet.

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


Hinweise zur Meister-, Befähigungs-,

Unternehmer- und Ausbilderprüfung

Anmeldetermine

für die Meister-, Befähi gungs-, Ausbilder- und Unter nehmer prüfungen

Frühjahrs-Prüfung: bis spätestens 31. Januar

Ausnahme für Befähigungsprüfungen: Baumeister, Elektrotechnik, Gas- und Sanitärtechnik,

gewerbliche Vermögensberatung, Zimmermeister bis 31. 10. des Vorjahres; Gastgewerbe bis 31. 3.

Herbst-Prüfung: bis spätestens 30. Juni

Ausnahme für Befähigungsprüfung: Gastgewerbe bis 30. 9.

Achtung: Eine Anmeldung zu Vorbereitungskursen des WIFI beinhaltet nicht gleichzeitig die

Anmeldung zur Meister-, Befähigungs- oder Unternehmerprüfung

Auskünfte und Anmeldeformulare:

Meisterprüfung, Unternehmerprüfung und Ausbilderprüfung:

Barbara Diem

T 05572/3894-491

Diem.Barbara@vlbg.wifi.at

Befähigungsprüfung:

Gerda Giesinger

T 05572/3894-494

Giesinger.Gerda@vlbg.wifi.at

Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer

Vorarlberg (im WIFI Dornbirn)

Bahnhofstraße 24

6850 Dornbirn

Hinweise

Weitere Informationen können Sie unserer „Informa tionsbroschüre zur Meister prüfung“ oder dem Internet

unter „wko.at/vlbg/mp“ entnehmen.

Bitte beachten Sie die Mög lichkeit einer Begabten förderung.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Bernd Herb, Wirtschaftskammer Vorarlberg, T 05522/305-265

291

Gewerbe, Handwerk

7Branchen


7

Gewerbe, Handwerk

Elektrotechnik

Vorbereitung

auf den Fachkurs

Elektrotechnik

Teilnehmer/innen

Elektrotechniker/innen und

Elektroniker/innen

Inhalt

ß Grundlagen Mathematik

- Fachrechnen

ß Grundlagen Physik

ß Grundlagen Elektrotechnik

- Gleichstromkreis

- Ohm‘sches Gesetz

- Kirchhoff‘sche Gesetze

- Magnetismus, Wechselstromkreis,

Induktivität

- Elektrisches Feld

- Phasenverschiebung,

Zeigerdiagramme

- Wechselstromwiderstände

- Leistung, Leistungsfaktor

Kursleiter

DI Dieter Hoor

Beitrag: € 804,-

Dauer: 85 Stunden

Termin

8.9. - 10.11.2010

Mi 18:00 - 22:00 und

Sa 8:00 - 13:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 50860.01

Infos bei

Renate Hellbock

T 05572/3894-531

292

Fachkurs

Elektrotechnik

Vorbereitung auf die

Befähigungsprüfung

Voraussetzung

Teilnahme am Vorbereitungskurs

Elektrotechnik

Inhalt

ß Grundlagen der Elektrotechnik

ß Schutzmaßnahmen

ß Messtechnik

ß Maschinenkunde

ß Überspannungsschutz

ß Leistungselektronik

ß Lichttechnik

ß Blitzschutz

ß Elektrowärme

ß Hochspannungstechnik

ß Steuerungen

ß Alarmanlagen, Brandmeldeanlagen

ß Arbeitnehmerschutzgesetz

ß Umweltschutz, Unfallverhütung

ß Qualitätsmanagement

ß Praktische Übungen

ß Projektierung

ß Anlagenüberprüfung

ß SPS

ß Mittelspannungsanlagen

Beitrag: € 2.612,-

Dauer: ca. 374 Stunden

Termin

12.1.2011 - Dezember 2011

Mi 18:00 - 22:00 und

Sa 8:00 - 13:00 Uhr

WIFI Hohenems

Infos bei

Renate Hellbock

T 05572/3894-531

Sicherer Betrieb

von Hochspannungsanlagen

Teilnehmer/innen

Betriebselektriker/innen

Ziel

Es werden die für eine spätere

Erteilung der Schaltberechtigung

erforderlichen

theoretischen Grundkenntnisse

vermittelt.

Inhalt

ß Errichtungsbestimmungen

für HS-Anlagen (ÖVE/

ÖNORM E8383)

ß HS-Schaltgeräte und

Betriebsmittel

ß Schutztechnik

ß Sicherheitsvorschriften

(ÖVE-EN 50110, ÖVE/

ÖNORM E8350, ÖVE/

ÖNORM E8351)

Kursleitung

Ing. Walter Reichmann

DI Reinhard Nenning

Ing. Paul Scherrer

Beitrag: € 315,-

Dauer: 13 Stunden

Termin

13. + 14.1.2011

Do 8:00 - 17:00 und

Fr 8:00 - 13:00 Uhr

VKW Bregenz

Kursnummer: 50966.01

Infos bei

Renate Hellbock

T 05572/3894-531

E-Check Messtechnik für

Anlagenelektriker/innen

Ziel

E-Check-Überprüfungen

durchführen

Inhalt

ß Gesetzliche Anforderungen

an die technische

Sicherheit

ß Haftung und Konsequenzen

ß Verordnungen und Richtlinien

ß Durchführung der Prüfung

der elektrischen Anlagen

und Betriebsmittel

ß Prüfprotokolle

ß Praktische Prüfung

ß Nutzen für den Kunden

Kursleiter

DI Hannes Mühlbacher

Hans Manahl

Beitrag: € 239,-

Dauer: 8 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Termin Herbst 2010

9.10.2010

Sa 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 50892.01

Termin Frühjahr 2011

26.2.2011

Sa 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 50992.01

Infos bei

Renate Hellbock

T 05572/3894-531

Teilnehmer/innen

Lehrlinge im 4. Lehrjahr

Ziel

Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung

Inhalt

ß Messen elektrischer

Größen (Strom, Spannung,

Widerstand und Leistung)

ß Überprüfen der Schutzmaßnahmen

im TT-Netz

und TN-Netz

ß Überprüfen bzw. Messen

des Isolationswiderstandes

ß Überprüfen elektronischer

Bauteile (Dioden, Transistoren)

ß Fehlersuche bei elektrischenAntriebssteuerungen

ß Fehlersuche in elektronischen

Grundschaltungen

Kursleiter

Horst Tomaselli

Wilhelm Fritsche

Beitrag: € 150,-

Dauer: 1 Tag

Ort: WIFI Dornbirn

Termin Herbst 2010

Dieser Termin wird den

Lehrlingen in Form einer

Ausschreibung bekannt

gegeben.

Infos bei

Renate Hellbock

T 05572/3894-531

Messtechnik für Elektroinstallationstechnik/

Prozessleit- und Bustechnik

Teilnehmer/innen

Lehrlinge im 4. Lehrjahr

Ziel

Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung,

Vermittlung

von Kenntnissen zur Überwachung

der Schutzmaßnahmen

in der Praxis als

Elektroinstallateur/in

Inhalt

ß Sicherheitsvorschriften und

Schutzmaßnahmen

ß Messung von Netzschleifwiderständen

ß Erdung und Isolation

ß Fehlerortung an elektrischen

Anlagen und

Geräten

Kursleiter

Peter Lins

Norbert Eberhart

Beitrag: € 98,-

Dauer: 4,5 Stunden

Ort: WIFI Dornbirn

Termine Herbst 2010

Die Termine werden den

Lehrlingen in Form einer

Ausschreibung bekannt

gegeben.

Infos bei

Renate Hellbock

T 05572/3894-531

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


Messtechnik für Elektroanlagentechnik

und

Elektrobetriebstechnik

Teilnehmer/innen

Lehrlinge im 4. Lehrjahr

Ziel

Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung

Inhalt

ß Messen elektrischer

Größen (Strom, Spannung,

Widerstand und Leistung)

ß Überprüfen der Schutzmaßnahmen

im TT-Netz

und TN-Netz

ß Überprüfen bzw. Messen

des Isolationswiderstandes

ß Überprüfen elektronischer

Bauteile (Dioden, Transistoren)

ß Fehlersuche bei elektrischen

Antriebssteuerungen

ß Fehlersuche in elektronischen

Grundschaltungen

Kursleiter

Horst Tomaselli

Wilhelm Fritsche

Beitrag: € 150,-

Dauer: 1 Tag

Ort: WIFI Dornbirn

Termin Frühjahr 2011

Dieser Termin wird den

Lehrlingen in Form einer

Ausschreibung bekannt

gegeben.

Infos bei

Renate Hellbock

T 05572/3894-531

Messtechnik

für Elektroinstallationstechnik

Teilnehmer/innen

Lehrlinge im 4. Lehrjahr

Ziel

Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung,

Vermittlung

von Kenntnissen zur Überwachung

der Schutzmaßnahmen

in der Praxis als

Elektroinstallateur/in

Inhalt

ß Sicherheitsvorschriften und

Schutzmaßnahmen

ß Messung von Netzschleifwiderständen

ß Erdung und Isolation

ß Fehlerortung an elektrischen

Anlagen und

Geräten

Kursleiter

Peter Lins

Norbert Eberhart

Beitrag: € 98,-

Dauer: 4,5 Stunden

Ort: WIFI Dornbirn

Termine Frühjahr 2011

Die Termine werden den

Lehrlingen in Form einer

Ausschreibung bekannt

gegeben.

Infos bei

Renate Hellbock

T 05572/3894-531

Fleischer

Fachkurs für

Fleischer/innen

Vorbereitung auf die

Meisterprüfung

Inhalt

Geschichte und Organisation

des Fleischerhandwerks -

Rohstoffkunde - Arbeitskunde

- Fachkunde - Spezielle

Fachkunde - Veterinärkunde

- Hygieneverordnung - fachliche

Sondervorschriften -

Lebensmittelkennzeichnungsverordnung

- Qualitätsklassenverordnung

-

Rindfl eischetikettierung - das

Österreichische Lebensmittelbuch

- Hygiene bei der

Gewinnung, Verarbeitung

und beim Verkauf von

Fleisch und Fleischwaren -

Vieheinkauf - Fleischeinkauf

- moderne Kostenrechnung

- Fachkalkulation - Fachrechnen

- praktische Fleischzerlegung

- moderne Schnittführung

- richtige Rohmaterialauswahl

für Bank- und

Wursterzeugung

Interessierte können sich bis

spätestens 1.12.2010 in der

Interessentenliste eintragen

lassen.

Infos bei

Karoline Klement

T 05572/3894-471

Friseure

Trendshow

Hochsteckfrisuren

Teilnehmer/innen

Friseur/innen

Inhalt

Präsentation der neuen Kollektion.

Informieren Sie sich

über die neuesten internationalen

Trends. Erleben Sie die

Hochsteckfrisuren für die

Ballsaison, live frisiert und

stepp by stepp genau erklärt.

Referent

Ernst Gradisar

Firma upstyle

Beitrag: € 75,-

Dauer: 3 Stunden

Termin

22.11.2010

Mo 9:00 - 12:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 48808.01

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

NEU

Hochsteckseminar Fit für deinen Job

Teilnehmer/innen

Friseur/innen

Inhalt

Look and work. Am 2.11.

haben Sie am Vormittag die

Möglichkeit, an der Trendshow

teilzunehmen. Am

Nachmittag und am folgenden

Tag können Sie diese

Frisuren dann sofort in die

Praxis umsetzen und mit den

Trainern von upstyle trainieren.

Referent

Ernst Gradisar

Firma upstyle

Beitrag: € 460,-

Dauer: 16 Stunden

Termin

22. + 23.11.2010

Mo 9:00 - 17:30 Uhr

Di 9:00 - 17:30 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 48809.01

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Dieser Kurs ist ein Einführungskurs

für Lehrlinge, die

das 1. Lehrjahr gestartet

haben.

Teilnehmer

Lehrlinge im 1. Lehrjahr

Inhalt

ß Einführung in den Lehrberuf

ß Grundwissen aus der

Fachtheorie

ß Persönlichkeitsbildung

ß Umgang mit Kunden

ß Rezeption - ein kleiner

Leitfaden

ß Beratung im Kopf- und

Haarpflegebereich

ß Praktische Übungen mit

Massagetechniken

ß Schönheitspflege - Augenbrauen/Wimpernservice

Beitrag: €145,-

Dauer: 2 Tage

Termin

27. + 28.9.2010

Mo + Di 10:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 48802.01

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

293

Gewerbe, Handwerk

7Branchen


7

Gewerbe, Handwerk

Basisseminar an

Übungsköpfen

Modische Damen- und

Herrenhaarschnitte

Teilnehmer/innen

Lehrlinge des 2. + 3. Lehrjahres

Inhalt

Basisschnitte für Damen und

Herren

Beitrag: € 210,- inkl.

Übungskopf

Dauer: 6 Abende

Ort: WIFI Dornbirn

Termin Herbst 2010

21.9. - 6.10.2010

Di + Mi 19:30 -

ca. 22:00 Uhr

Kursnummer: 48800.01

Termin Frühjahr 2011

15.3. - 30.3.2011

Di + Mi

19:30 - ca. 22:00 Uhr

Kursnummer: 48900.01

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

294

Intensivtraining am

Modell

Modische Damen- und

Herrenhaarschnitte

Teilnehmer/innen

Lehrlinge des 2. + 3. Lehrjahres

Inhalt

ß 1. Abend: Beratung, Da -

men - waschen - föhnen

ß 2. + 3. Abend: Herrenstyling

- Verlauf - Finish

ß 4. + 5. + 6. Abend:

Damen - Kurzhaar -

Schnitt - Finish

Beitrag: € 170,-

Dauer: 6 Abende

Termin Herbst 2010

9.11. - 24.11.2010

Di + Mi 19:30 - 22:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 48801.01

Termin Frühjahr 2011

29.3. - 13.4.2011

Di + Mi 19:30 - 22:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 48901.01

Infos bei

Kadinger Annemarie

T 05572/3894-468

Hochstecken

am Modell oder

Übungskopf

Teilnehmer/innen

Lehrlinge ab dem 3. Lehrjahr

Inhalt

ß Klassische Banane und

toupieren

ß Arbeiten mit Hilfsmitteln

und Accessoires

ß Kreatives Arbeiten

ß Es kann sowohl am

Übungskopf als auch am

eigenen Modell (bitte

selber mitbringen) gearbeitet

werden. Mi, Di, Mi,

19:30 - ca. 22:00 Uhr

Beitrag: € 125,-

Dauer: 3 Abende

Termine

18., 19. und 25.1.2011

Mi, Di, Mi,

19:30 - ca. 22:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 48908.01

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Vorbereitung Meisterprüfung

Friseur/innen

Teilnehmer/innen

Meisterprüfungskandidat/

innen

Ziel

Vorbereitung auf die Meisterprüfung

Inhalt

ß Wasserwelle

ß Maskenbildner/innen

ß Haararbeiten

ß Kalkulation

ß Fachchemie

ß Fachzeichnen

ß Herrenservice

ß Betriebsorganisation

Beitrag: € 1.890,-

inkl. Materialkosten und

Frisierkopf (Wasserwelle)

Dauer: 80 Stunden

Termin

30.8. - 15.10.2010

Termine lt. Stundenplan

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 48810.01

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

NEU Fußpfl ege

NEU

Spezialtechniken Spangentechnik für

Fußpfl eger/innen

Diese Veranstaltung ist ein

Fortbildungslehrgang für

Fußpfl eger und gleichzeitig

eine Vorbereitung auf die

Befähigungsprüfung. Sie

erlernen die verschiedenen

Anwendungsmöglichkeiten

der Orthose, der Nagelprothetik

und der Nagelspangen.

Teilnehmer/innen

Fußpfl eger/innen

Voraussetzungen

Lehre als Fußpfl eger/in (frühestens

ab dem 3. Lehrjahr)

oder adäquate Ausbildung

Inhalt

ß Nagelprothetik

ß Makosenagelbehandlung

mit anschl. Nagelprothetik

ß Klebespangen

ß Orthose

Beitrag: € 370,-

Dauer: 16 Stunden

Termin

April 2011

Di + Mi 9:00 bis 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 73941.01

Mitzubringen: Arbeitskleidung

und Fußpfl egewerkzeug

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Weitere Infos anfordern

3TO Spangenschulung

Teilnehmer/innen

Fußpfl eger/innen

Voraussetzungen

Lehre als Fußpfl eger/in (frühestens

ab dem 3. Lehrjahr)

oder vergleichbare Ausbildung

Beitrag: € 320,- (im Beitrag

ist das Seminarset enthalten)

Dauer: 8 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Termin

Mai 2011

Genauer Termin auf Anfrage!

Infos bei

Monika Giselbrecht

T 05572/3894-466

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Weitere Infos anfordern

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


NEU

Gas-, Sanitär- und Heizungstechnik

Diabetischer Fuß Grundkurs Gas-, Fachkurs Gas- und Sanitärtechnik

Sanitär- und

Heizungstechnik

Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung

Teilnehmer/innen

Fußpfl eger/innen

Voraussetzungen

Abgeschlossene Lehre als

Fußpfl eger/in oder vergleichbare

Ausbildung

Inhalt

ß Theorie

Bedeutung von Insulin,

Glucosekette, Inselzellen,

Polyneuropahie

ß Praxis

Behandlung des diabetischen

Fußes

Ort: WIFI Hohenems

Termine auf Anfrage

Kursnummer: 73845.01

Infos bei

Monika Giselbrecht

T 05572/3894-466

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Weitere Infos anfordern

Ziel

Vorbereitung auf den Fachkurs

für Gas- und Sanitärtechnik

und/oder Heizungstechnik.

Der Besuch des

Grundkurses wird dringend

empfohlen, da die Fachkurse

aufbauend auf diesen Kurs

durchgeführt werden!

Inhalt

ß Mathematische Grundlagen:

Formelumstellung,

Gleichungen, Potenzen,

Volumen, Flächen

ß Fachliche Grundlagen:

Dichte, Auftrieb, Wärmelehre,

Druck, Arbeit,

Leistung, Wirkungsgrad,

Aggregatzustände

Kursleiter

Norbert Nicolussi

Beitrag: € 599,-

Dauer: 38 Stunden

Termin

1. - 11.9.2010

Termine lt. Stundenplan

WIFI Hohenems

Kursnummer: 51800.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Voraussetzung

Vollendung des 18. Lebensjahres.

Empfohlen wird

der Besuch des Grundkurses

Gas-, Sanitär- und Heizungstechnik,

da die Fachkurse

aufbauend auf diesen Kurs

durchgeführt werden!

Ziel

Selbstständiges Planen und

Entwerfen von Gas- und

Wasserleitungsinstallationen

nach modernsten Gesichtspunkten

unter Berücksichtigung

der gesetzlichen Vorschriften

Inhalt

ß Wasser, Abwasser, Warmwasser,

Dimensionierung,

Verteilung, Regenwassernutzung,

Solar

ß Erdgas, Gesetze, Druckverlustberechnung,

Gas-

Rohrleitungsdimensionierung

ß Zeichnen/Entwerfen;

praxisorientierte, kundenfreundliche

Darstellung

von Projekten; Grundrisse,

Strangschema

ß Mess- und Regeltechnik

ß Arbeitssicherheit, Umwelt,

Qualitätsmanagement

ß Kalkulation und kaufmännischer

Schriftverkehr

ß Unterstützung aller

Themenbereiche durch ein

Labor-Praktikum

Beitrag: € 4.070,-

Dauer: ca. 300 Stunden

Termin

13.9.2010 - Anfang Februar

2011

Termine lt. Stundenplan

WIFI Hohenems

Kursnummer: 51801.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Fachkurs Heizungstechnik

Vorbereitung auf die Meisterprüfung

7Branchen

ß Hydraulik, hydraulische

Schaltungen, Betriebsweisen

ß Dampfkesselanlagen -

Voraussetzung

Vollendung des 18. Lebensjahres.

Empfohlen wird

der Besuch des Grundkurses

Gas-, Sanitär- und Heizungstechnik,

da die Fachkurse

Gas-Sanitärtechnik und

Heizungstechnik auf den

Grundkurs (Start Sept. 09)

aufbauend durchgeführt

werden.

Ziel

Selbstständiges Planen und

Entwerfen von Heizungs-

und Dampfanlagen nach

modernsten Gesichtspunkten

unter Berücksichtigung

gültiger Normen und gesetzlicher

Vorschriften

Inhalt

ß U-Wert-Berechnung,

Wärmebedarfsberechnung

ß Verbrennungstechnik,

Heizkesselanlagen, Rauch-

und Abgasanlagen

ß Wasserheizungssysteme,

Wärmeventil- und Wärmeabgabesysteme

ß Pumpen, Ventile, Sicherheitseinrichtungen

ß Rohrnetzberechnung,

Heizkörperdimensionierung,

Ventilauslegung

Grundlagen, Richtlinien,

Brennstofflagerung -

Öltankverband, Gesetze,

Planung

ß Energetik, Ökologie

ß Projektierung: Fallbeispiele

Heizungsanlagen, Dampfanlagen

ß Arbeitssicherheit, Umwelt

ß Kalkulation und kaufmännischer

Schriftverkehr

ß Labor: Hydraulik, Brennereinstellung,Abgasmessung,

Regelungstechnik

Beitrag: € 2.777,-

Dauer: ca. 250 Stunden

Termin

28.2.11 bis Anfang Juni

2011

Termine lt. Stundenplan

WIFI Hohenems

Kursnummer: 51901.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

295

Gewerbe, Handwerk


7

Gewerbe, Handwerk

Elektrotechnik für Sanitär- und

Heizungstechniker/innen

Teilnehmer/innen

Service-Monteur/innen,

Heizungsinstallateur/innen,

Brennermonteur/innen

Ziel

Sie lernen die Grundlagen

der Elektrotechnik kennen

und werden befähigt, Störungen

in elektrischen Komponenten

einer Heizungsanlage

zu erkennen und zu

beheben. Außerdem lernen

Sie den elektrischen Teil von

Steuer- und Regeleinrichtungen

einer Heizungsanlage

kennen, lernen Fehler zu

beheben und falsche Einstellungen

zu korrigieren.

Achtung: Dieser Kurs ist kein

Ersatz für eine besondere

elektrotechnische Qualifi kation

und führt nicht zu einer

Berechtigung zur Ausführung

von Elektroinstallationen.

Inhalt

ß Grundlagen der Elektrotechnik

ß Symbole

ß Bauteile

ß Schaltpläne (Wirkschaltplan,

Stromlaufplan)

ß Messtechnik

ß Leitungs- und Geräteschutz

296

ß Personenschutz

ß Typische Schaltpläne

von Heizungskomponenten

(Brenner, Kessel,

Steuer- und Regelanlage,

WW-Bereitung)

ß Elektroboiler

ß Steuern und Regeln

ß Reglereinstellung

ß Energiesparen

ß Fehlersuche

ß Vorschriften

ß Praktische Übungen

Kursleiter

Walter Hellein

Norbert Nicolussi

Beitrag: € 649,-

Dauer: 48 Stunden

Termin

1.3. - 12.4.2011

Di + Do 18:00 - 22:00 Uhr

Termine lt. Stundenplan

Berufsschule Bregenz II bzw.

WIFI Hohenems

Kursnummer: 51917.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Karosseriebautechnik

Neue Fügetechniken

im Automobilbau

Gezielter Einsatz von

hochfesten Stahlblechen

Teilnehmer/innen

Kfz-Mechaniker/innen, Karosseriespengler/innen

und

-bautechniker/innen ab dem

2. Lehrjahr, Facharbeiter/

innen.

Inhalt

ß Neue Schweiß- und

Verbindungstechniken in

der Karosseriereparatur

ß Normen im Punktschweißen

ß MIG-Löten im Reparaturwesen

ß Einweisung in die Stahltechnologie

des modernen

Fahrzeugbaus

Ziel

Perfektionierung von Arbeitsschritten,

Verarbeitung neuer

Stahlkomponenten, Optimierung

von Schweißstellen,

Vermittlung von Herstellerangaben

Kursleiter

Helmut Wirth (FAN Austria)

Wilfried Mennel

Beitrag: € 250,-

Dauer: 7 Stunden

Ort: Karosserie-Akademie

Alberschwende,

Gschwend 349 a

Termin

auf Anfrage!

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Karosserieaußenhaut instand setzen 1

Instandsetzung von hochfesten Karosserieteilen

Teilnehmer/innen

Facharbeiter/innen und

Lehrlinge ab dem 2. Lj. aus

den Bereichen Kfz-, Spengler-

und Karosseriebautechnik

sowie Fahrzeuglackierung.

Inhalt

ß Grundkenntnisse zur

Instandsetzung von hochfesten

Karosserieteilen

ß Unterschiedliche Reparaturmethoden

in der

Anwendung

ß Erläuterung von reparierbaren

Schadensbildern

ß Karosseriezinn in der

Anwendung (Spachteln

von Flächen)

ß Korrosionsschutz

ß Reparaturverzinken

Ziel

Sie erlernen Grundlagen in

der Instandsetzung von Karosseriebauteilen,

damit Sie

in der Praxis noch effi zienter

sind.

Kursleitung

Helmut Österle

Wilfried Mennel

Beitrag: € 640,inkl.

Skripten + Material

Dauer: 16 Stunden

Termin

15. + 16.4.2011

Fr 14:00 - 22:00 Uhr

Sa 8:30 - 16:30 Uhr

Karosserie-Akademie Alberschwende,

Gschwend 349a

Kursnummer: 36932.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Karosserieaußenhaut

instand setzen 2

Ersetzen von Karosserieteilen

am Fahrzeug

Teilnehmer/innen

Kfz-Spengler/innen, Karosseriebautechniker/innen,

Fahrzeuglackierer/innen und

Kfz-Mechaniker/innen.

Inhalt

ß Austrennen und

Einschweißen von Karosserieteilen

ß Fachgerechte und schonende

Reparatur in

Theorie und Praxis

ß Trennschnitte praxisbezogen

ß Verschweißung in Theorie

und Praxis

ß Schweiß- und Klebetechnik

in Theorie und

Praxis

ß Grundieren und Konservieren

von Reparaturbereichen

ß Sicherheit am Arbeitsplatz

und am Fahrzeug

ß Reparieren nach Herstellerrichtlinien

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


Ziel

Sie erlernen eine Karosserie

nach Herstellerangaben

instand zu setzen und optimieren

somit Ihren Arbeitsprozess.

Kursleiter

Helmut Österle

Wilfried Mennel

Beitrag: € 690,inkl.

Skripten + Material

Dauer: 16 Stunden

Termin

21. - 22.4.2011

Do + Fr 8:30 - 17:30 Uhr

Karosserie-Akademie Alberschwende,

Gschwend 349a

Kursnummer: 36933.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Aluminium im

Automobilbau

Instandsetzung von Aluminium-Karosserie(teilen)

Teilnehmer/innen

Karosseriebautechniker/

innen und -spengler/innen,

Fahrzeuglackierer/innen und

Kfz-Mechaniker/innen.

Inhalt

ß Richten von Aluminium

Karosserieteilen

ß Oberflächentechnik

ß Fügetechnik: Kalt- und

Warmverbindungen

ß Reparaturanweisungen des

Herstellers

Ziel

Sie erlernen mit moderner

Technik am leichten Werkstoff

Aluminium und Karosserieteile

nach Herstellervorgaben

auszurichten und zu

bearbeiten.

Kursleitung

Helmut Österle

Wilfried Mennel

Beitrag: € 650,- inkl.

Material + Pausengetränk

Dauer: 16 Stunden

Termin

6. + 7.5.2011

Fr 19:00 - 22:00 Uhr

Sa 8:30 - 17:00 Uhr

Karosserie-Akademie Alberschwende,

Gschwend 349 a

Kursnummer: 36934.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Lackschadenfreie

Instandsetzung

Grundkurs

Instandsetzen von Parkdellen

+ Hagelschäden

Teilnehmer/innen

Karosseriebautechniker/

innen und -spengler/innen,

Fahrzeuglackierer/innen und

Kfz-Mechaniker/innen.

Inhalt

ß Theoretische und praktische

Einweisung in die

Materie des Dellendrückens

ß Beurteilung von Dellen

ß Ausdrücken von Park- und

Hageldellen

ß Kalkulationsgrundlagen

Ziel

Sie erlernen Hagel- und

Parkdellen ohne Lackschädigungen

zu beurteilen und

diese mit sanften Reparaturmethoden

zu reparieren.

Kursleiter

Wilfried Mennel

Beitrag: € 590,-

Dauer: 19 Stunden

Ort: Karosserie-Akademie

Alberschwende, Gschwend

349a

Termin

auf Anfrage!

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Lackieren – Modul 1

Grundkurs

Teilnehmer/innen

Lackierer/innen, Karosseriebauer/innen

und Spengler/

innen, Kfz-Mechaniker/

innen, Lehrlinge ab dem

2. Lehrjahr.

Inhalt

ß Erläuterung der Reparaturwirtschaftlichkeit(Lackierstufen)

ß Sicherheit am Arbeitsplatz,

Gesundheitsschutz

ß Gezieltes und effizientes

Auftragen von Grundmaterialien

ß Bearbeitung der Reparaturflächen

(Randzonen)

ß Untergrundaufbau

ß Spachteln von Reparaturflächen

ß Schleifen von Spachtelflächen

ß Füllerspritzen und

Schleifen

ß Anwendung von neuen

Materialien und dessen

Verarbeitung

ß Effiziente Abdeckarbeiten

am Fahrzeug

ß Lackieren von Karosserieteilen

Ziel

Sie bekommen eine Einführung

in die breitgefächerte

Thematik der Fahrzeuglackierung

und erarbeiten das

Erlernte praktisch am Fahrzeug.

Kursleitung

Standox Austria

Karosserie-Akademie

Beitrag: € 950,- inkl.

Material + Pausen getränk

Dauer: 30 Stunden

Termin

13. - 15.4.2011

Mi - Fr 8:00 - 18:00 Uhr

Karosserie-Akademie Alberschwende,

Gschwend 349a

Kursnummer: 36935.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

NEU

Lackieren – Modul 2

Decklackieren und Finish

7Branchen

Teilnehmer/innen

Lackierer/innen, Karosseriebauer/innen,

Spengler/innen

und Kfz-Mechaniker/innen

sowie Lehrlinge ab dem

2. Lj.

Inhalt

ß Moderne Oberflächentechnik

ß Lackieren am Fahrzeug

mit moderner Technik

ß Lackieren von Problemfarbtönen

ß Farbtonfindung

ß Spot-Lackieren

ß Finisharbeiten (Beheben

von Lackmängeln, Lackeinschlüssen)

ß Informationen aus dem

Kalkulationswesen

Kursleitung

Standox Austria

Wilfried Mennel

Beitrag: € 950,- inkl.

Material + Pausen getränk

Dauer: 30 Stunden

Termine

27. - 29.4.2011

Mi - Fr 8:00 - 19:00 Uhr

Karosserie-Akademie Alberschwende,

Gschwend 349a

Kursnummer: 36936.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

297

Gewerbe, Handwerk


7

Gewerbe, Handwerk

Kunststoff Reparatur an Kfz-Teilen Karosserie-Reparatur-Manager/in

Vorbereitung zur Meisterprüfung

Teilnehmer/innen

Kfz-Mechaniker/innen,

Karosseriespengler/innen

und -bautechniker/innen

sowie Fahrzeuglackierer/

innen ab dem 2. Lehrjahr.

Inhalt

ß Klebe- und Schweißverfahren

von Kunststoffteilen

ß Erläuterung von reparierbaren

Kunststoffen

ß Oberflächenbehandlung

von Kunststoffteilen zur

Haftungsverbesserung

ß Anwendungstechnik von

verschiedenen Klebstoffen

in der Praxis (effiziente

Reparaturmethoden, die

von der Versicherungswirtschaft

freigegeben sind)

ß Kunststoffteile schweißen

ß Instandsetzen von Faser

Verbundwerkstoffen wie

GFK od. CFK

Ziel

Sie lernen Reparaturmöglichkeiten

kennen, welche

Sie im Werkstattbetrieb rasch

und wirtschaftlich umsetzten

können.

Kursleitung

Helmut Österle

Wilfried Mennel

Beitrag: € 300,inkl.

Pausengetränk

Dauer: 10 Stunden

Ort: Karosserie-Akademie

Alberschwende,

Gschwend 349a

298

Termin

12. + 13.11.2010

Fr 19:00 - 22:00 Uhr

Sa 8:30 - 16:30 Uhr

Kursnummer: 36830.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Modernste Werkstofftechnologie

fordert die Karosseriebautechniker

der

Zukunft!

Der Schlüssel zum Erfolg

führt über Motivation,

fundiertes Wissen und

einer praxisorientierten

Ausbildung. Die Karosserie-Akademie,

ein erfolgreicher

Partner des WIFI-

Vorarlberg, ausgerüstet

nach dem neuesten Stand

der Technik. Motivierte

Trainer garantieren eine

erfolgreiche Wissensvermittlung

für die Karosseriebautechnik

und Lackinstandsetzung.

Wilfried Mennel

Geschäftsführer und Leiter

der Karosserie-Akademie,

Alberschwende

Dieser berufsbegleitende

Lehrgang ist eine Ausbildung

auf höchstem Niveau in der

Branche der Karosseriebautechniker/innen,

Spengler/

innen und Kfz-Lackierer/

innen. Sie richtet sich nach

den Reparaturrichtlinien der

Hersteller und der Versicherungswirtschaft.

Des Weiteren

dient sie als Vorbereitungskurs

zur Meisterprüfung.

Teilnehmer/innen

Facharbeiter/innen der Bereiche

Lackierer, Karosseriespengler

und -bautechniker,

Kfz-Technik und Kfz-Mechanik

sowie Anwärter/innen

auf die Meisterprüfung.

Ziel

Sie erfahren die wichtigsten

Methoden und Instrumente

im Bereich Instandsetzung

sowie im Kunden- und Qualitätsmanagement.

Der

Transfer in die Praxis wird

unterstützt durch die im

Rahmen der Ausbildung zu

erstellende Projektarbeit.

Dieser Mix aus verschiedenen

Lernmethoden bietet

Ihnen eine optimale Wissensvermittlung.

Inhalt

ß Kommunikations- und

Reklamationsmanagement

ß Einführung in die Karosserie-Reparatur

ß Die Reparatur im Strukturbereich

ß Lackierung in Theorie und

Praxis

ß Schadensmanagement

ß Kalkulation, Rechnungslegung

und Qualitätssicherung

ß Zusammenfassung - Vorbereitung

zur Projektarbeit

ß Projektarbeit

Diplom

Beitrag: € 7.300,inkl.

Materialkosten

Dauer: ca. 400 Stunden

Ort: Karosserie-Akademie

Alberschwende,

Gschwend 349 a

Termine Herbst 2010

Kostenloser Info-Abend

10.9.2010

Fr 19:00 - 21:00 Uhr

Anmeldung erforderlich!

Kursnummer: 36839.01

Start: 24.9.2010

(berufsbegleitend)

Termine lt. Stundenplan!

Kursnummer: 36840.01

27.9.2010 (Blocklehrgang)

Termine lt. Stundenplan!

Kursnummer: 36841.01

Termine Frühjahr 2011

Kostenloser Info-Abend

4.2.2011

Fr 19:00 - 21:00 Uhr

Anmeldung erforderlich!

Kursnummer: 36939.01

Start: 18.2.2011

(berufsbegleitend)

Termine lt. Stundenplan!

Kursnummer: 36940.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Weitere Infos anfordern

NEU

Betriebs- und

Schadensmanagement

im Kfz-Bereich

Teilnehmer/innen

Facharbeiter/innen aus den

Bereichen Lackierer, Karosseriespengler

und –bautechniker,

Kfz-Technik und Kfz-

Mechanik sowie kaufmännische

Fach- und Führungskräfte

aus Kfz-Betrieben.

Ziel

Die Dienstleistung ist eines

der wichtigsten Schlagwörter

in einem Kfz-Betrieb. Ein

gutes Service und eine gute

Beratung verheißen langanhaltenden

betrieblichen

Erfolg. Optimieren Sie Ihr

bisheriges Wissen auf theoretischer

wie praktischer

Ebene und steigern Sie somit

Qualität und Leistung ihres

Betriebes.

Inhalt

ß Motivation und Mitarbeiterführung

ß Internes und Externes

Schadensmanagement

ß Schadensdiagnose –

Nutzen und Zusatzgeschäft

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


ß Schadensbildererkennung

– Kausalitätsprüfung Schadenersatzanspruch,

Kasko

und Haftpflicht sowie

Reparaturfreigabe

ß Schadenskalkulation mit

den neuen Richtlinien

Garantie und Gewährleistung

Kursleitung

Edi Gerstgrasser (Dipl. Kommunikationstrainer)

Hans Nössing (Kfz-Sachverständiger,

gerichtlich beeidet

und zertifi ziert)

Hans Jürgen Weber

Wilfried Mennel

Beitrag: € 950,-

Dauer: 20 Stunden

Termin

25.3 - 2.4.2011

Fr + Sa 8:30 – 17:00 Uhr

Karosserie-Akademie Alberschwende,

Gschwend 349 a

Kursnummer: 36931.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

KFZ-Technik

Fachkurs für Kfz-Techniker/innen Dünnblechschweißen für Kfz-Techniker/innen

und Karosseriebauer/innen

Teilnehmer/innen

ß KFZ-Techniker/innen, die

in der Fachtheorie mit der

technischen Entwicklung

Schritt halten wollen.

ß Anwärter/innen auf die

Meisterprüfung für KFZ-

Techniker/innen

Voraussetzungen

ß Lehrabschlussprüfung in

einem facheinschlägigen

Beruf

Ziel

Beherrschung der sich auf

den Betrieb und die Funktion

von Kraftfahrzeugen beziehenden

Berechnungen

sowie Kenntnisse über Funktion

und Instandsetzung von

Motoren, Trieb- und Fahrwerken

sowie elektrischen

Anlagen von Kraftfahrzeugen

Inhalt

ß Motor (Otto-, Dieselmotor

und seine Nebenaggregate)

ß Kraftübertragung, Lenkgeometrie,

Fahrwerk und

Bremssysteme

ß Kraftfahrzeugelektrik

ß Kraftfahrzeugtechnisches

Rechnen

ß Werkstoff- und Arbeitskunde

ß Fachkalkulation

ß Fachzeichnen

ß § 57a

ß Praktische Arbeiten in

allen vorangeführten Fachgebieten

ß Umweltschutz

ß Schriftverkehr

ß Qualitätsmanagement

ß Sicherheitstechnik

ß Klimaanlagen

Beitrag: € 3.125,-

(inkl. aller Fachbücher)

Dauer: 400 Stunden

Termin

27.8.2010 - 28.5.2011

Fr 18:00 - 22:00 Uhr

Sa 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54803.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

Ziel

Vorbereitung auf die Meisterprüfung.

Inhalt

Theorie:

Unfallverhütung - Sicherheitsvorschriften;Schweißstromquellen;Schweißzusatzwerkstoffe;

Schweißgase;

Schweißnahtvorbereitung;

Schweißnahtfehler und deren

Vermeidung; Schweißnahtprüfverfahren;Schweißeignung

verschiedener

Werkstoffe.

Praxis:

Anwendung der Schweißverfahren

A-MAG-MIG-

WIG; Schweißen von I-,

Kehlnähten an Blechen von

0,7 - 5 mm Dicke; Grundwerkstoffe,

unlegierter Stahl

(S 235 JR G2), verzinkte und

beschichtete Bleche und

Aluminium.

Kursleiter

Peter Pryjmak

Beitrag: € 650,-

Dauer: 40 Stunden

Ort: WIFI Dornbirn

Termine Frühjahr 2011

21. - 25.3.2011

Mo - Do 7:45 - 16:45 Uhr

Fr 7:45 - 11:45 Uhr

Kursnummer: 39919.01

28.3. - 1.4.2011

Mo - Do 7:45 - 16:45 Uhr

Fr 7:45 - 11:45 Uhr

Kursnummer: 39920.01

Infos bei

Caroline Bitschnau

T 05572/3894-495

Infoabend:

Der/Die geprüfte

Kfz-Elektroniker/in 7Branchen

Das WIFI bietet eine gezielte

Ausbildung in Theorie und

Praxis zum/zur geprüften

Kfz-Elektroniker/in an.

Teilnehmer/Innen

Brancheninteressierte der

Bereiche KFZ-Technik, KFZ-

Elektronik, KFZ-Mechanik.

Inhalt

ß Notwendigkeit dieser

Ausbildung

ß Vorstellung der einzelnen

Fachkurse

ß Erweiterte Elektronikfachkurse

im Hinblick auf die

moderne

Kfz-Elektronik

ß Erwerb des Kfz-Elektroniker-Diploms

ß Lehrgangsweg und

Termine

ß Allfälliges und allgemeine

Diskussion

Beitrag: kostenlos

Dauer: ca. 2 Stunden

Termin

Jänner 2010

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54949.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

299

Gewerbe, Handwerk


7

Gewerbe, Handwerk

Ausbildungsweg

Kfz-Elektroniker/in

300

Abschlussprüfung

zum/zur

Kfz-Elektroniker/in

Modul 7

Elektronische Motordiagnose

(Fehlersuche mit

dem Oszilloskop)

Modul 6

Neuzeitliche, moderne

Elektronik

beim Dieselmotor

Modul 5

Elektronische

Motormanagementsysteme

Modul 4

Moderne Zündanlagen

beim Ottomotor

Modul 3

Elektrische und elektronische

Messtechnik

Modul 2

Grundlagen der

Motorelektronik

Modul 1

Grundlagen der

Kfz-Elektronik

Grundlagen

der KFZ-Elektronik

Modul 1

Teilnehmer/innen

Kfz-Techniker/innen,

Kfz-Elektriker/innen

Inhalt

ß Grundlagen der Elektrizität

ß Atomaufbau und Elektrizitätsleitung

ß Halbleitertechnik, Halbleiterbauteile

ß Arten

ß Einsatzmöglichkeiten

ß Aufbau

ß Integrierte Schaltung

ß IC - Planartechnologie

Beitrag: € 137,-

Dauer: 8 Stunden

Termin

Auf Anfrage

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54950.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

Grundlagen

der Motorelektronik

Modul 2

Teilnehmer/innen

Kfz-Techniker/innen,

Kfz-Elektriker/innen

Inhalt

ß Grundlagen der Digitaltechnik

ß Logikbausteine und

Logistik im Chip

ß Chiptuning-Möglichkeiten

ß Elektronische Steuerungs-

und Regeltechnik am

modernen Kfz-Motor

ß Elektronische Leistungsbausteine

ß Digitaler Datenverkehr im

Kfz

ß Bus-Systeme im Kfz

ß Low-Speed- und High-

Speed-Systeme

ß Lichtwellenleitertechnik

(LWL)

ß Komfort- und Sicherheitselektronik

(SBC-Systeme)

ß Diagnose und Prüfungsmöglichkeiten

an elektronisch

gesteuerter Motorentechnologie

Beitrag: € 265,-

Dauer: 16 Stunden

Termin

Auf Anfrage

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54951.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

Elektrische und elektronische

Messtechnik

Modul 3

Teilnehmer/innen

Kfz-Techniker/innen,

Kfz-Elektriker/innen

Inhalt

ß Grundlagen der elektrischen

und elektronischen

Messtechnik

ß Messgeräte, Arten, Aufbau

und Handhabung

ß Einsatzmöglichkeiten bei

der Diagnoseerstellung

ß Multimeter, Vielfachmessgeräte

ß Erweiterte Messmöglichkeiten

ß Schaltungsaufbau von

elektrischen und elektronischen

Bauteilen und

Bausteinen

ß Messtechnische Übungen

und Schaltungsaufbauten

mit modernen elektronischen

Messkoffern

ß Praxisunterricht

Beitrag: € 397,-

Dauer: 24 Stunden

Termin

Auf Anfrage

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54952.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

Moderne Zündanlagen

beim Ottomotor

Modul 4

Teilnehmer/innen

Kfz-Techniker/innen,

Kfz-Elektriker/innen

Inhalt

ß Arten, Aufbau, Funktion

elektronischer Zündanlagen

im Kfz

ß Transistorzündanlagen

induktiv- und hallgebergesteuert

ß Opto-elektronische Gebersysteme

ß Vollelektronische Zündanlagen

mit rotierender und

ruhender Verteilung

ß ROV- und RUV-Anlagen

ß Digitale Kennfeldsteuerung

ß Wechselspannung - Ionenstromzündanlage

ß Elektronische Klopfregelung

ß Überprüfungs- und

Diagnosemöglichkeit

ß Praxisunterricht

Beitrag: € 397,-

Dauer: 24 Stunden

Termin

Auf Anfrage

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54953.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

Elektronische

Motormanagementsysteme

im Kfz

Modul 5

Teilnehmer/innen

Kfz-Techniker/innen,

Kfz-Elektriker/innen

Inhalt

ß Arten, Aufbau und Funktion

von modernen Motormanagementsystemen

ß Moderne Saugrohreinspritz-

und Direkteinspritzverfahren

ß Sensortechnik in Hybridbauweise

ß Aktorentechnik

ß Steuerungs- und Regeltechnik

ß GDI- und DI-Motorenelektronik

ß Motronikversionen der

neuen Generation

ß Wand-, luft- und stahlgeführte

Einspritztechnik

ß Piezogesteuerte Einspritztechnik

ß Fehlersuche und Diagnoseerstellung

ß Praxisunterrricht

Beitrag: € 520,-

Dauer: 32 Stunden

Termin

Auf Anfrage

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54954.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


Moderne Elektronik beim Dieselmotor

Modul 6

Teilnehmer/innen

Kfz-Techniker/innen,

Kfz-Elektriker/innen

Inhalt

ß Elektronik beim modernen

Dieselmotor

ß Moderne Dieselmotormanagementsysteme

ß Sensorik- und Stellgliedtechnik

beim Dieselmotor

ß Elektronisch gesteuerte

und geregelte Einspritzpumpentechnik

ß EDC-Systeme, elektronisch

geregelte Verteilereinspritzpumpe

VE und Radialkolbenpumpe

VP44

ß Pumpeleitungsdüsesysteme

(PLD) und Pumpedüsesysteme

(PD)

ß Common Railtechnik beim

Dieselmotor

ß Neue Railtechnik der

I. und II. Generation von

Bosch CR3

ß Delphi-Siemens-Denso-

Railtechnik

ß Kraftstoffhochdruckkreise -

moderne Hochdruckpumpentechnik

ß Überprüfung und Diagnoseerstellung

ß Elektronische Vorglühanlagen

ß Praxisunterricht

Beitrag: € 520,-

Dauer: 32 Stunden

Termin

Auf Anfrage

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54055.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

Elektronische Motordiagnose

Modul 7

(Fehlersuche mit dem Oszilloskop)

Teilnehmer/innen

Kfz-Techniker/innen,

Kfz-Elektriker/innen

Inhalt

ß Fehlersuche und Diagnoseerstellung

bei modernen

Kfz-Motoren unter Einsatz

von elektronischen Auslesegeräten

und Motortestern

mit Oszilloskopanalyse

ß Arten, Aufbau und Handhabung

von elektronischen

Auslesegeräten

und Motortestern

ß Menüpläne, Stellglieddiagnose,

Soll- und Istwertvergleiche

ß Fehlerspeicherauswertung

ß Europäische On-Bord-

Diagnose (EOBD)

ß Handhabung eines Oszilloskops

ß Interpretation von Oszillogrammen

ß Einführung in die Technik

und die Handhabung

eines Labor- und Digitaloszilloskops

ß Moderne 4- und 5-Gas -

Abgasanalyse

ß Praxisunterricht

Beitrag: € 520,-

Dauer: 32 Stunden

Termin

Auf Anfrage

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54156.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

Prüfung zum/zur

Kfz-Elektroniker/in

Beitrag: € 110,-

Zeugnis

Termin

März 2012

WIFI Hohenems

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

Benzin-Direkt -

ein sprit zer FSI-

Motoren technik und

KAT-Technik 7Branchen

Teilnehmer/innen

Kfz-Techniker/innen,

Kfz-Elektriker/innen und

alle Interessierten

Inhalt

ß MED-Benzindirekteinspritzung

ß FIS-Motoren

ß Aerodynamik

ß SCR-KAT-Technik

ß Denox-KAT

ß Elektro-KAT

ß E-KAT-Steuerung

Referent

Peter Kopp

Beitrag: € 40,-

Dauer: 3 Stunden

Termin

22.10.2010

Fr 19:00 - 22:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54825.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

301

Gewerbe, Handwerk


7

Gewerbe, Handwerk

CAN-Datenbus und

LWL-Bussysteme

Teilnehmer/innen

Kfz-Techniker/innen,

Kfz-Elektriker/innen und

alle Interessierten

Inhalt

ß Aufbau, Funktion und

Datenübertragung

ß Protokolle, Data Frame

ß Bussysteme im Komfort-

und Antriebsbereich

ß Fehlerquellen, Störungen

und Diagnose

ß Moderne Lichtwellenleiter

ß Anleitung zur Reparatur

von LWL-Bussystemen

Referent

Peter Kopp

Beitrag: € 40,-

Dauer: 3 Stunden

Termin

19.11.2010

Fr 19:00 - 22:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54827.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

302

§ 57a Grund- und Aufbauseminar

Fahrzeugklassen bis 3,5 t

Teilnehmer/innen

Meister/innen, Facharbeiter/

innen und KFZ-Techniker/

innen, die um Ermächtigung

als § 57a-Prüfer bei der Vorarlberger

Landesregierung

ansuchen.

Voraussetzungen

Meisterprüfung bzw. Lehrabschlussprüfung

mit einer

2-jährigen Praxis

Zulassungsvoraussetzungen

für Begutachter

Informationen erhalten Sie

beim Amt der Vlbg. Landesregierung,

Landhaus, 6900

Bregenz (T 05574-511).

Inhalt

ß Allgemeine Bestimmungen

und rechtliche Grundlagen

der wiederkehrenden

Begutachtung

ß Elektronische Begutachtungsverwaltung

„EBV“

ß Aufbau und Systematik

des Mängelkataloges

ß Einteilung der Mängelgruppen

ß Technische Besonderheiten

ß Fahrzeugprüfung

ß Praktische Unterweisung

an den Prüfeinrichtungen

ß Kommentierung des

Mängelkataloges

ß Anwendung in der Praxis

ß Ergänzende Erläuterungen

und praktische Übungen

zu Krafträdern - Klasse

L sowie zu historischen

Kraftfahrzeugen

Kursleitung

Markus Eichhorner

Armin Dünser

Fredy Stückler

Helmut Hopfner

Beitrag: € 725,-

Dauer: 36 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Termin Herbst 2010

8. - 23.10.2010

Fr 18:00 - 22:00 Uhr

Sa 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 54810.01

Termin Frühjahr 2011

11. - 26.3.2011

Fr 18:00 - 22:00 Uhr

Sa 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 54910.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

Periodische Weiterbildung § 57a

gemäß KFG 1967

Fahrzeugklassen bis 3,5 t

Teilnehmer/innen

Alle zeichnungsberechtigten

Prüfer/innen, welche bereits

zur wiederkehrenden Begutachtung

gem. § 57a Abs. 4

KFG 1967 zugelassen sind.

Voraussetzungen

Kursinhalte müssen alle

3 Jahre aufgefrischt werden!

Inhalt

ß Neuerungen hinsichtlich

der einzelnen Fahrzeugkategorien

ß Rechtliche Änderungen /

Ergänzungen

ß Technische Änderungen /

Ergänzungen

Kursleitung

Markus Eichhorner od.

Armin Dünser

Beitrag: € 169,-

Dauer: 8 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Termine Herbst 2010

28. + 30.9.2010

Di + Do 18:00 - 22:00 Uhr

Kursnummer: 54835.01

12.10. + 14.10.2010

Di + Do 18:00 - 22:00 Uhr

Kursnummer: 54836.01

02. + 04.11.2010

Di + Do 18:00 - 22:00 Uhr

Kursnummer: 54837.01

Termine Frühjahr 2011

11. + 13.01.2011

Di + Do 18:00 - 22:00 Uhr

Kursnummer: 54931.01

08. + 10.02.2011

Di + Do 18:00 - 22:00 Uhr

Kursnummer: 54932.01

01. + 03.03.2011

Di + Do 18:00 - 22:00 Uhr

Kursnummer: 54933.01

22. + 24.03.2011

Di + Do 18:00 - 22:00 Uhr

Kursnummer: 54934.01

12. + 14.04.2011

Di + Do 18:00 - 22:00 Uhr

Kursnummer: 54935.01

26. + 28.04.2011

Di + Do 18:00 - 22:00 Uhr

Kursnummer: 54936.01

Infos bei

Gerlinde Überbacher

T 05572/3894-533

Erweiterungsschulung

zur Begutachtung

von Fahrzeugen über 3,5 t

Voraussetzungen

Teilnahme am Kurs 㤠57a

Grund- und Aufbauseminar“

Inhalt

Ergänzende Erläuterungen

zu Fahrzeugen über 3,5 t

höchstzulässigem Gesamtgewicht

und sämtlichen

anderen Schwerfahrzeugen

verbunden mit praktischen

Übungen

Kursleiter

Helmut Hopfner

Beitrag: € 143,-

Dauer: 4 Stunden

Termin

19.4.2011

Di 8:00 - 12:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54940.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


§ 57a-Spezialkurs –

Bremsanlagen

Schwerfahrzeuge über 3,5 t

Voraussetzungen

Teilnahme am Kurs „Erweiterungsschulung

zur Begutachtung

von Fahrzeugen

über 3,5 t“

Kursleitung

Fa. MAN, Wien

Beitrag: € 415,-

Dauer: 12 Stunden

Termin

19. + 20.4.2011

Di 13:00 -17:00 Uhr

Mi 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54943.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

Periodischer Weiterbildungskurs

– Bremsanlagen

von Schwerfahrzeugen

über 3,5 t

Teilnehmer/innen

Meister/innen, Facharbeiter/

innen und Kfz-Techniker/

innen

Voraussetzungen

ß Bereits berechtigte/r

Gutachter/in nach § 57a

ß Kursinhalte müssen alle

3 Jahre aufgefrischt

werden!

Kursleitung

Fa. MAN, Wien

Beitrag: € 280,-

Dauer: 8 Stunden

Termin

21.4.2011

Do 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 54942.01

Infos bei

Tanja Platzer

T 05572/3894-533

Konditoren

Zuckerkurs Tortendekoration

für Konditor/innen

Schokoladedekoration

Teilnehmer/innen

Lehrlinge, Gesell/innen und

Meisterprüfungskandidaten

Inhalt

Herstellung von Schaustücken

und Dekorationen

durch:

ß Zuckerziehen

ß Zuckergießen

ß Zuckerblasen

Referent

Konditormeister

Peter Ellensohn

Beitrag: € 150,-

Dauer: 3 Abende

Termin

18.1. - 20.1.2011

Di - Do 18:00 - 18:30 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 79901.01

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Teilnehmer/innen

Lehrlinge, Gesell/innen,

Meisterprüfungskandidat/

innen

Inhalt

Herstellung verschiedener

Tortendekorationen für festliche

Anlässe aus Schokolade

und Modellierschokolade

ß Schokoladeblumen

ß Farbspiele durch 3-Farben-

Schokolade

ß usw.

Referent

Konditor Armin Schallert

Beitrag: € 120,-

Dauer: 2 Abende

Termin

14.3. + 16.3.2011

Mo + Mi 18:30 - 21:30 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 79902.01

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Kosmetik/Visagist

Make-Up-Artist

Visagist/in

Der Visagist/die Visagistin ist

ein Beruf der Kreativität,

Spaß an Verwandlung und

Einfühlungsvermögen erfordert.

Er/sie schminkt und

Inhalt

ß Produktlehre

ß Make-Up

ß Farb- und Stiltypologie

ß Gesichtsphysiognomie

7Branchen

stylt Menschen durch An-

ß Fotomappe (inkl. Fotowendung

unterschiedlicher graph)

Schminktechniken für ver-

ß Hygiene

schiedene Anlässe.

ß Karriereplanung

Teilnehmer/innen

Personen mit künstlerischen

Fähigkeiten, Kreativität und

Einfühlungsvermögen.

ß Frisör/innen

ß Kosmetiker/innen

ß Personen, die an dekorativer

Kosmetik interessiert

sind

Voraussetzungen

ß Mindestalter 18 Jahre

ß Abgeschlossene Berufs-

bzw. Schulausbildung

Ziel

Umfassende und praxisnahe

Ausbildung für einen Einstieg

in dieses Berufsfeld.

Prüfung

Prüfungen: mündlich,

schriftlich und praktisch

Referent

Dirk Nebel

Beitrag: € 4.290,-

Dauer: 280 Stunden

Termin

21.2. - 22.11.2011

Kurstage lt. Stundenplan

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 73901.01

Informationsabend

Kostenloser Informationsabend

am 16.11.2010 um

19:00 Uhr im WIFI Dornbirn.

Kursnummer: 73801.01

Bitte melden Sie sich zum

Informationsabend bis

11.11.2010 an,

T 05572/3894-468

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Weitere Infos anfordern

303

Gewerbe, Handwerk


7

Gewerbe, Handwerk

NEU NEU

Schminkkurs Lymphdrainage für

Kosmetiker/innen

Hals, Gesicht, Dekolleté

Teilnehmer/innen

Kosmetiker/innen

Inhalt

ß Make-up-Technik

ß Physiognomie, Modellieren

von Gesichtern

ß Mund, Augenbrauen,

Augentechniken

ß Tages-, Braut-Abend-

Make-up

ß Looks - Trends

Referent

Dirk Nebel, Visagist

Dauer: 40 Stunden

Termin

auf Anfrage

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Weitere Infos anfordern

304

Teilnehmer/innen

Kosmetiker/innen

Voraussetzungen

Abgeschlossene Lehre oder

vergleichbarer Ausbildung

Inhalt

Grundbegriffe der manuellen

Lymphdrainage am Hals,

Gesicht und Dekolleté.

Kursleiter

Referent der Dr. Vodderschule,

Walchsee

Beitrag: € 470,- inkl. Buch

und DVD

Dauer: 20 Stunden

Termin

27. - 29.9.2010

Mo + Di 9:00 - 17:00 Uhr

Mi 9:00 - 12:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 73846.01

Infos bei

Monika Giselbrecht

T 05572/3894-466

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Massage

Alle Massagekurse fi nden

Sie im Kapitel 9, Wellness

Gesundheit, Seite 348.

Metalltechnik, Mechatroniker

Vorbereitung Lehrabschluss für Metallberufe

Teilnehmer/innen

ß Personen, die im Metallbereich

tätig sind

ß Lehrlinge ohne positivem

Berufschulabschluss

ß Personen die im Nachsichtsweg

zur Lehrabschlussprüfung

zugelassen

werden

ß Wiederholungskandidat/

innen

ß Anwärter/innen der

Meisterprüfung für

„Metalltechnik für

Metall- und Maschinenbau“

und „Mechatroniker

für Maschinen- und

Fertigungstechnik“, die das

Modul 3 ablegen müssen

Ziel

Die Teilnehmer/innen erhalten

Unterstützung im Lernprozess

zur Vorbereitung auf

die Lehrabschluss- bzw.

Meisterprüfung (Modul 3).

Kursleiter

Ing. Michael Trost

Josef Schallert

Beitrag: € 420,-

pro Themenbereich

Dauer: jeweils 32 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Fachkunde

Inhalt

ß Einteilung und Normung

der Stähle

ß Werkstoffkunde

ß Grundlagen der Wärmebehandlung

ß ISO Normbegriffe,

Passungsbezeichnungen,

Messverfahren

ß Maschinenelemente

ß Bearbeitungsverfahren:

Drehen, Fräsen, Schleifen,

Bohren

ß Schweißen, Brennschneiden,

Löten

Termin

5.5. - 21.6.2011

Termine lt. Stundenplan

(Abendtermine)

Wiederholungsabend vor

Prüfungsbeginn

Kursnummer: 36901.01

Fachzeichnen

Inhalt

ß Geometrische Grundkonstruktion

ß Darstellen und Bemaßen

ß Ansichten und Schnittdarstellungen

ß Toleranzen und Passungen

ß Richtiges Lesen einer

Werkstattzeichnung

ß Oberflächen-, Rändel-,

Härteangaben

ß Schweißverbindungen

Termin

2.5. - 27.6.2011

Termine lt. Stundenplan

(Abendtermine)

Kursnummer: 36902.01

Fachrechnen

Inhalt

ß Flächen, Längen,

Volumen, Masse

ß Winkelfunktionen

ß Arbeit, Leistung,

Wirkungsgrad

ß Übersetzungsberechnungen

ß Schnittgeschwindigkeit

ß Festigkeitsberechnung

ß Prozent- und Proportionsberechnungen(Materialbedarfsberechnung)

Termin

3.5. - 14.6.2011

Termine lt. Stundenplan

(Abendtermine)

Wiederholungsabend vor

Prüfungsbeginn

Kursnummer: 36903.01

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


Praxisbezogene

Werkstoff- und

Wärmebehandlung

Teilnehmer/innen

Lehrlinge aus metallverarbeitenden

Betrieben, die die

Grundlagen der Werkstoff-

und Wärmebehandlung

kennen lernen wollen.

Ziel

ß Erweiterung von fachlichen

wie theoretischen

Kenntnissen im Bereich

Werkstoffkunde

ß Umsetzung von theoretischem

Wissen anhand

praktischer Beispiele

ß Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung

Inhalt

Grundlagen, Werkstoffprüfung,

Wärmebehandlung,

Laborübungen, Verfahrenstechnik.

Kursleiter

Ing. Klaus Lingenhöle

Philipp Pejcl

Beitrag: € 195,-

Dauer: 12 Stunden

Termin

17. + 18.2.2011

Do 8:00 - 17:00 Uhr

Fr 8:00 - 12:00 Uhr

WIFI Dornbirn/Exkursion

Firma Lingenhöle

Kursnummer: 36904.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

NEU

Praxisbezogene

Elektropneumatik

Vorbereitung auf die LAP

Teilnehmer/innen

Lehrlinge aus den Lehrberufen

Werkzeug- und Maschinenmechaniker.

Ziel

Die Lehrlinge erlernen die

erforderlichen elektropneumatischen

Grundlagen zur

Bewältigung der bei der

Lehrabschlussprüfung geforderten

Steuerungsaufgaben.

Inhalt

ß Kenntnisse der elektropneumatischenKomponenten

in der Relaistechnik

ß Erstellen graphischer

Diagramme von Ablaufprogrammen

ß Erstellung von Pneumatik-

und Stromlaufplänen

ß Installation und Inbetriebnahme

verschiedener

Steuerungsaufgaben

Trainer

Erich Blum

Beitrag: € 195,-

Dauer: 12 Stunden

Termine

26. + 27.8.2010

Do 8:00 - 17:00 Uhr

Fr 8:00 - 12:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 36805.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Info-Abend Meisterkurs Gewerbe

Metalltechnik, Mechatroniker

Teilnehmer/innen

Anwärter/innen auf die

Meisterprüfung „Metalltechnik

für Metall- und Maschinenbau“

und „Mechatroniker

für Maschinen- und

Fertigungstechnik“.

Inhalt

ß Welche Kurse werden vom

WIFI angeboten?

ß Wie plane ich meine

Vorbereitung?

ß Was benötige ich zusätzlich

zur fachlichen Vorbereitung?

ß Wo melde ich mich für

die Kurse bzw. für die

Prüfung an?

ß Wie ist die Prüfung

aufgebaut?

Referenten

Ing. Michael Trost

(Kursleiter)

Günter Kennerknecht (Referatsleiter

Prüfungsreferat)

Christian Ebnicher

(WIFI-Trainer)

Beitrag: kostenlos

Dauer: 2 Stunden

Termin Herbst 2010

20.10.2010

Mi 18:00 - 20:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Anmeldung erforderlich!

Kursnummer: 36810.01

Termin Frühling 2011

18.5.2011

Mi 18:00 - 20:00 Uhr

Anmeldung erforderlich!

Kursnummer: 36910.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Meisterkurs Metalltechnik, Mechatronik

Teil 1

Fachtheorie für die Meisterprüfung

7Branchen

Teilnehmer/innen

und Passungen, Axono-

Anwärter/innen auf die

metrische Projektion,

Meisterprüfung „Metalltech- Gesamt- und Teilzeichnik

für Metall- und Maschinungnenbau“ und „Mechatroniker

für Maschinen- und

Fertigungstechnik“.

Ziel

Sie erweitern Ihre fachlichen

und theoretischen Kenntnisse

und sind dadurch in der

Lage, Ihre Arbeiten noch

effi zienter durchzuführen.

Fachliche Vorbereitung auf

die Meisterprüfung.

Inhalt

ß Persönlichkeitsbildung

- Kommunikation, persönliche

Arbeitstechnik,

Führung und Motivation

ß Projektarbeit

- Definitionen, Projektauftrag,Leistungsbeschreibung,

steuernde

Maßnahmen

ß Fachrechnen

- Mathematische und

physikalische Grundlagen,

Grundlagen der

Statik und Festigkeitslehre,

elektrotechnische

Grundlagen, berufseinschlägiges

Rechnen

ß Fachzeichnen

- Geometrische Grundkonstruktion,

Darstellen,

Bemaßen, Toleranzen

ß Kaufmännische Grundlagen

- Schriftliche Kommunikation,

Fachkalkulation

ß Betriebstechnik

- Begriffserklärung,

Komponenten, Arbeitsvorbereitung,Organisation

ß Automatisierungstechnik

- Hydraulik, Pneumatik,

Elektrotechnik, Sensorik

ß Qualitätssicherung

- Definitionen, Fehlerstrategien,

ISO 9000

Normenfamilie

ß Bearbeitungstechnik

- Drehen, Fräsen,

Schleifen, Trennen,

Kleben, Bohren, Reiben,

Maschinenelemente,

Normbegriffe

- Werkzeugtechnologien,

Schneidstoffe, Beschichtungen

ß Schweißen

- Schweißverfahren,

Schweißeignung der

Grundwerkstoffe,

Schweißnahtfehler,

deren Vermeidung und

Reparatur, Trennverfahren

(Autogen Brennschneiden,

Plasma-,

Laser- und Wasserstrahlschneiden)

305

Gewerbe, Handwerk


7

Gewerbe, Handwerk

ß Sicherheitsmanagement

- Arbeitssicherheit, Brandschutz,

Evaluierung

ß Werkstoffkunde

- Grundlagen der Metallographie,

Eisenwerkstoffe,

Nichteisenmetalle,

Wärmebehandlung,

Werkstoffprüfung, Laborübungen

Beitrag: € 2.540,-

Dauer: ca. 342 Stunden

Ort: WIFI Dornbirn

Termin Herbst 2010

10.9.2010 - 26.3.2011

Termine lt. Stundenplan!

Kursnummer: 36811.01

Termin Frühjahr 2011

4.2. - 1.10.2011

Termine lt. Stundenplan!

Kursnummer: 36911.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

306

Meisterkurs Metalltechnik,

Mechatroniker

Teil 2

Drehen und Fräsen

Teilnehmer/innen

Anwärter/innen auf die

Meisterprüfung „Metalltechnik

für Metall- und Maschinenbau“

und „Mechatroniker

für Maschinen- und

Fertigungstechnik“.

Ziel

Perfektionierung der praktischen

Arbeit auf den konventionellen

Dreh- und

Fräsmaschinen.

Inhalt

Längs-, Plan-, Außen-, Innen-

und Gewindedrehen,

Ein- und Abstich, Stirn-,

Außen- und Passfräsen, Passbohrungen,

Kegelpassungen,

Rändeln, Reiben, Langloch.

Beitrag: € 640,-

Dauer: 40 Stunden

Ort: WIFI Dornbirn

Termin Herbst 2010

4. - 7.10.2010

Mo - Do 7:30 - 17:30 Uhr

Kursnummer: 36812.01

Termin Frühjahr 2011

18. - 21.4.2011

Mo - Do 7:30 - 17:30 Uhr

Kursnummer: 36912.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Meisterkurs Mechatroniker

Teil 3

Programmierung und Bearbeitung auf der

Zyklendrehmaschine

Teilnehmer/innen

Anwärter/innen auf die

Meisterprüfung „Mechatroniker

für Maschinen- und

Fertigungstechnik“.

Voraussetzung

DIN-ISO-Programmierung

Ziel

Sie lernen das Programmieren

sowie das Erstellen einer

mechanischen Arbeitsprobe

auf einer Zyklendrehmaschine

nach Vorgabe.

Inhalt

ß Programmierung

- Werkzeugkorrektur

- Werkzeugtabelle

- Programmaufbau

- DIN-ISO-Programmierung

ß Maschinenbedienung

- Bezugspunkt setzen

- Tastatur und Betriebsarten

- Simulationsmöglichkeiten

- Datenübertragung/Simulationsplatz

Beitrag: € 250,-

Dauer: 12 Stunden

Ort: WIFI Dornbirn

Termine Herbst 2010

7. + 8.10.2010

Do 18:00 - 22:00 Uhr

Fr 8:00 - 16:00 Uhr

Kursnummer: 36813.01

8. + 9.10.2010

Fr 18:00 - 22:00 Uhr

Sa 8:00 - 16:00 Uhr

Kursnummer: 36814.01

Termine Frühjahr 2011

15. + 16.4.2011

Fr 14:00 - 22:00 Uhr

Sa 8:00 - 12:00 Uhr

Kursnummer: 36913.01

21. + 22.4.2011

Do 18:00 - 22:00 Uhr

Fr 8:00 - 16:00 Uhr

Kursnummer: 36914.01

Nach Absprache mit

Herrn Remo Hagspiel

(T 05572/3894-447) können

Sie einen Perfektionsabend

(á 4 Einheiten) buchen.

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Meisterkurs

Metalltechnik

Teil 4

Schweißkurs

Ziel

Vorbereitung auf die Meisterprüfung

„Metalltechnik

für Metall- und Maschinenbau“.

Inhalt

Anwendung der Schweißverfahren

E-A-MAG-MIG-

WIG-PLASMA; Schweißen

von I-, V- und Kehlnähten an

Blechen von 1 - 10 mm

Dicke; Grundwerkstoffe, un -

legierter Stahl (S 235 JR G2),

legierter Stahl (X6CrNi 18-10)

und Aluminium; CNC-Autogenbrennschneiden

und

Plasmaschneiden.

Kursleiter

Peter Pryjmak

Beitrag: € 650,-

Dauer: 40 Stunden

Ort: WIFI Dornbirn

Termin Herbst 2010

20. - 24.9.2010

Mo - Do 7:45 - 16:45 Uhr

Fr 7:45 - 11:45 Uhr

Kursnummer: 39803.01

Termin Frühjahr 2011

14. - 18.3.2011

Mo - Do 7:45 - 16:45 Uhr

Fr 7:45 - 11:45 Uhr

Kursnummer: 39918.01

Infos bei

Caroline Bitschnau

T 05572/3894-495

Spengler

Übungstage –

Lehrberuf Spengler

Fachzeichnen

Teilnehmer/innen

Anwärter/innen zur Lehrabschlussprüfung,Wiederholungskandidat/innen,Personen,

die im Nachsichtsweg

zur LAP zugelassen werden.

Inhalt

ß Erstellen von gebrauchsfähigen

Zeichnungen für

die Praxis

ß Übungs- und Wiederholungsarbeiten

für die Lehrabschlussprüfung

Mitzubringen

Minenbleistifte (0,3; 0,5;

0,7 mm), Radiergummi,

Zirkel.

Trainer

Michael Huchler

Beitrag: € 350,-

Dauer: 24 Stunden

Termin

13.1. - 1.2.2011

Di + Do 18:00 - 22:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 36920.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


Übungstage –

Lehrberuf Spengler

Praktisch

Teilnehmer/innen

Anwärter/innen und Wiederholungskandidat/innen

für

die praktische Lehrabschlussprüfung.

Interessierte

Personen, die sich in der

Spenglertechnik weiterbilden

wollen.

Inhalt

ß Unfallschutz

ß Kennenlernen der WIFI-

Spenglerwerkstätte

ß Handhabung von

Maschinen und Werkzeug

ß Anfertigen an Modellen

ß Praktische Übungen

Mitzubringen

Löt- und Nietzeug, Holzhammer,

übliches Handwerkszeug,

Arbeitskleidung,

gutes Schuhwerk.

Trainer

Matthias Nagel

Beitrag: € 450,-

Dauer: 27 Stunden

Termin

16. - 18.2.2011

Mi - Fr 7:30 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 36921.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

NEU

Meisterkurs Gewerbe Spengler

Fachtheorie

Teilnehmer/innen

Anwärter/innen auf die

Meisterprüfung im Gewerbe

Spengler.

Ziel

Sie erweitern Ihre fachlichen

und theoretischen Kenntnisse

und sind dadurch in der

Lage, Ihre Arbeiten noch

effi zienter zu erledigen.

Fachliche Vorbereitung auf

die Meisterprüfung.

Inhalt

ß Baukunde

- Arbeitskunde + Werkstoffkunde

- Bauphysik

- Dichtstoffe + Korrosionsschutz

- Normen

- Sicherheitsbestimmungen

- Qualitätsmanagement

ß Fachzeichnen

- Richtige, lesbare Darstellung

verschiedener

Verschneidungen, Übergangskörper

- Normen und Abwicklung

ß Angewandte Mathematik

- Pythagoras + Winkelfunktionen

- Flächenberechnungen

- Verschnitt- und Verfalzungsberechnungen

- Körperberechnungen

- Masseberechnungen

- Ausdehnungsberechnungen

ß Kalkulation

- Kostenrechnung

- Vor- und Nachkalkulation

- Kalkulationsübungen

Beitrag: € 1.450,-

Dauer: 104 Stunden

Termin

11.1. - 12.4.2011

Termine lt. Stundenplan

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 36922.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Meisterkurs Gewerbe Spengler

Praktisch

Teilnehmer/innen

Anwärter/innen auf die

Meisterprüfung Spengler.

Facharbeiter/innen, die sich

in der Spenglertechnik weiterbilden

wollen.

Ziel

Erweiterung der fachlichen

wie theoretischen Kenntnisse

der Spenglertechnik. Vorbereitung

auf die Meisterprüfung

Inhalt

ß Theorie

- Forderungen aus

ÖNORM

- Werkstoffeigenschaften,

Bauphysik

- Korrosionsarten und

Vermeidung

- Bemessung und

Dehnungskonstruktionen

ß Praxis

- Verbindungstechnik

Weichlöten

- Werkzeuge und

Maschinen

- Dachentwässerung

- An- und Abschlüsse

- Einfassung von Kaminen,

Dachdurchbruch

- Falzverbindungen und

deren Verknüpfungen

Mitzubringen

Handwerkszeug, Arbeitskleidung,

gutes Schuhwerk.

Trainer

Matthias Nagel

Beitrag: € 1.040,-

Dauer: 40 Stunden

Termin

21. - 25.2.2011

Mo - Fr 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 36923.01

Infos bei

Petra Rasser

T 05572/3894-451

Textil

Nachsticken

Teilnehmer/innen

Mitarbeiter/innen von Stickereibetrieben

und Personen,

die das Nachsticken

erlernen wollen.

Kursleiterin

Silvia Sandholzer

Dauer: 48 Stunden

Der Kurs wird bei entsprechender

Nachfrage im Frühjahr

2011 durchgeführt.

Interessierte können sich bis

spätestens 1. Dezember

2010 vormerken lassen.

Infos bei

Karoline Klement

T 05572/3894-471

307

Gewerbe, Handwerk

7Branchen


7

Gewerbe, Handwerk

Textile Grundlagen Handels- & Marketingassistent/in Fachakademie Marketing & Management

Teilnehmer/innen

Mitarbeiter/innen von Textilbetrieben

aus Handel, Gewerbe

und Industrie, die

sich grundlegende Kenntnisse

über Textilien aneignen

wollen.

Inhalt

ß Textile Fasern

ß Mikrofasern

ß Internationale Kurzkennzeichen

von Fasern

ß Pflegekennzeichen

ß Faserkunde

ß Technische Textilien

ß Textile Flächengebilde

ß Grundlagen der Textilveredelung

ß Spezielle Wünsche der

Kursteilnehmer

Referent

Ing. Karl-Heinz Prirsch

Beitrag: € 420,-

Dauer: ca. 40 Stunden

Termin

11.1. - 22.2.2011

Di + Do 18:30 - 21:30 Uhr

HTL Dornbirn

Kursnummer: 46900.01

Infos bei

Karoline Klement

T 05572/3894-471

308

Handel

Teilnehmer/innen

Sie haben bereits eine kaufmännische

Ausbildung abgeschlossen

und möchten sich

für die aktuellen und zukünftigen

berufl ichen Anforderungen

höherqualifi zieren.

Voraussetzungen

ß abgeschlossener kaufmännischer

Lehrberuf und

mind. 1 Jahr Praxis oder

ß abgeschlossene berufsbildende

mittlere Schule und

mind. 1 Jahr Praxis oder

ß 5 Jahre kfm. Praxis

Ziel

Der Lehrgang richtet sich an

Aufstiegswillige aus allen

Bereichen, die gezielt an

ihrer Karriere arbeiten. Er

vermittelt genau jene Kenntnisse,

die zur Mitentscheidung

in einem Unternehmen

erforderlich sind: unternehmerisches

Denken, Kreativität,

Teamfähigkeit und natürlich

fachspezifi sches Knowhow.

Inhalte

ß Rechnungswesen

ß Marketing

ß Unternehmerische Rechtskunde

ß Logistik

ß Unternehmensführung und

Organisation

ß Persönlichkeitsbildung

ß Projektarbeit

Abschluss

Nach bestandener Prüfung

erhalten die Teilnehmer/

innen ein Diplom und Abschlusszeugnis.

Das Diplom Handels- und

Marketingassistent/in ist

gewerberechtlich sowie

kollektivvertraglich verankert

und gilt als “Meisterprüfung”

im kaufmännischen Bereich.

Mit dieser Weiterbildung

erwerben Sie sich auch die

Berechtigung Lehrlinge

auszubilden.

Diplom & Zeugnis

Erfahrene Trainer/innen

Beitrag: € 1.980,pro

Semester

Dauer: 2 Semester

Termine

Start: 23.2.2011

Termine lt. Stundenplan

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 23905.01

Kostenloser Info-Abend

12.1.2011

Mi 18:30 - ca. 20:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 23914.01

Wir bitten um Ihre schriftliche

Anmeldung!

Infos bei

Brigitte Sohm

T 05572/3894-489

Weitere Infos anfordern

Teilnehmer/innen

ß Alle Lehrabsolventen,

die sich auf Aufgaben als

Führungskraft im mittleren

Management berufsbegleitend

vorbereiten wollen.

ß Im Berufsleben stehende

Fachkräfte und Maturant/

innen, denen eine fachliche

Ausbildung einen

weiteren Karriereschritt

ermöglicht.

ß Selbstständige, die sich

praxis- und umsetzungsorientiert

zusätzliches

Know how verschaffen

wollen.

Voraussetzungen

ß abgeschlossene kaufmännische

Lehre und mehrjährige

Praxis oder

ß abgeschlossene berufsbildende

mittlere Schule oder

Matura und mindestens

1 Jahr Praxis oder

ß kaufmännische Praxis von

mindestens 5 Jahren

Nutzen

Sie erhalten eine profunde

und praxisnahe Aus- bzw.

Weiterbildung für den Bereich

der marktorientierten

Unternehmensführung. Der

Lehrgang bewegt sich auf

höchstem Niveau und deckt

die drei großen Bereiche

Marketing, Management und

Persönlichkeitsentwicklung

ab. Ein besonderer Wert

wird dabei auf die Praxisnähe

gelegt. So ist garantiert,

dass Sie Ihr Wissen sofort

umsetzen können. Die Absolvent/innen

der Fachakademie

für Marketing und

Management zählen österreichweit

zu den bestqualifi -

zierten Mitarbeiter/innen

ihres Berufsfeldes.

Ziel

Der „Diplomierte Fachwirt

für Marketing und Management“

kann aufgrund seines

umfassenden und praxisorientierten

Wissens folgende

Funktionen übernehmen:

Marketing-Assistent in großen,Marketingverantwortlicher

in kleineren Betrieben,

Produkt- oder Kundengruppen-Manager,

Vertriebsleiter,

im Handel Filialleiter, Abteilungsleiter,

Assistent der

Geschäftsführung.

Inhalt

ß Marketing

ß betriebswirtschaftliche

Grundlagen (BWL, VWL,

EDV, Recht)

ß Persönlichkeit (Rhetorik,

Zeitmanagement)

ß Finanz- und Rechnungswesen

ß Unternehmensführung

ß Allgemeinbildende Fächer

(Englisch, Deutsch)

ß Projektarbeit

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


Abschluss

Diplomierte/r Fachwirt/in für

Marketing & Management

hat zusätzlich die Unternehmer/innen

und die Ausbilder/innen-Prüfung

sowie den

Fachbereich der Berufsreifeprüfung

abgeschlossen.

Diplom & Zeugnis

Beitrag: € 1.980,pro

Semester

inkl. Unterlagen und

Prüfungsgebühren

Dauer: 4 Semester

Termin

Start: 1.9.2010

Termine lt. Stundenplan

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 23801.01

Kostenloser Info-Abend

23.6.2010

Mi 18:30 - ca. 20:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 23717.01

Wir bitten um Ihre schriftliche

Anmeldung!

Infos bei

Eva Christof

T 05572/3894-475

Verkaufen im Einzelhandel Aktives Verkaufen im Handel

Teilnehmer/innen

Einsteiger/innen im Verkauf

und Wiedereinsteiger/innen,

die ihre Kenntnisse auffrischen

wollen.

Ziel

Sie lernen die professionelle

Methode zur Führung erfolgreicher

und wirkungsvoller

Verkaufsgespräche kennen.

Das selbstbewusste, kundenorientierte

Verkaufen wird

trainiert. Ihr persönlicher Stil

wird verfeinert und weiterentwickelt.

Inhalt

ß Kundenerwartung einst

und jetzt. Warum Kund/

innen kaufen.

ß das persönliche Verhalten

auf Kund/innen einstellen

ß Kommunikationstechniken

im Verkaufsgespräch

wirkungsvoll einsetzen

ß verbale und nonverbale

Kommunikation

ß Einstieg in das Gespräch

ß Bedarfsermittlung

ß wirkungsvoll präsentieren

und den Produkt- und

Kundennutzen in den

Vordergrund stellen

ß Preisargumentation

ß Einwandsbehandlung

ß Zusatzverkauf

ß erfolgreicher Abschluss

des Verkaufsgespräches

Methode

Praktische Übungen, Film,

Vermittlung und Erarbeiten

rhetorischer Grundlagen.

Training mit Hilfe von

Videoanalyse, Rollenspielen,

Einzel- und Gruppenarbeit,

Lehrunterlagen.

Trainer

Ernst Wolf, Verkaufstrainer

Beitrag: € 360,-

Dauer: 9 Stunden

Termin

21. - 23.2.2011

Mo - Mi 19:00 - 22:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 23958.01

Infos bei

Brigitte Sohm

T 05572/3894-489

Verkaufsseminar für Führungskräfte

7Branchen

Teilnehmer/innen

kennen, wissen um die

ß Die Trennung der Ziel-

Inhaber/innen, Führungs- psychologischen Hintergruppe ermöglicht den

kräfte im Einzelhandel gründe der Methoden und Inhaber/innen offenere

Techniken

Gespräche bezüglich

Ziel

ß Sie optimieren ihre eigene

Verkaufstechnik

ß Sie können durch gleiches

Wissen ihre Verkäufer/

innen gezielter unterstützen

und fördern

ß Sie können vermittelte

Inhalte gezielt einfordern

(z.B. Abschlusstechnik)

ß Sie verbessern ihr

Verkaufscoaching

ß Sie können als Vorbild

anspruchsvolle Situationen

erfolgreich meistern

Inhalt

Modul I:

Methoden erfolgreicher

Verkäufer anwenden und

bei Mitarbeitern fördern

ß Die Inhaber/innen

lernen die Struktur von

Verkaufsgesprächen

ß kennen die genauen

Ausbildungsinhalte ihrer

Mitarbeiter/innen

ß lernen den abschlussorientierten

Verkaufsstil

zu fördern und zu unterstützen

Modul II:

Schwierige Situationen souverän

meistern

ß Die Inhaber/innen und

Führungskräfte

frischen die Inhalte aus

dem Seminar I auf

ß tauschen ihre Erfahrungen

im Verkaufscoaching ihrer

Mitarbeiter/innen aus und

erhalten zu ihren Fragen

aus der Praxis Antworten

ß lernen abschlussorientierte

Techniken zur Einwandbehandlung

ß üben den sicheren

Umgang mit Kundenbeschwerden

Methodik

ß Inhaber/innen und

Führungskräfte kennen

die Inhalte, die Ihre Mitarbeiter

lernen

Informationsaustausch,

Erfahrungen im Verkaufscoaching

und Führen von

Verkäufern.

Methodik

ß Input durch Trainer

ß Rollentrainings

ß Gruppenarbeit

Trainer

Stefan Behnke

Beitrag: € 745,-

Dauer: 4 Tage

Termin

18. - 19.5. + 25. - 26.5.2011

Mi + Do 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 23956.01

Infos bei

Brigitte Sohm

T 05572/3894-489

309

Handel


7

Handel

Bühne frei!

Workshop mit Theatermethode

Ein Workshop von der Praxis

für die Praxis, der Ihr inneres

Feuer wieder entzünden

soll! Entdecken Sie wieder

den Spaß am Verkaufen,

damit Sie mit geschärften

Verkaufswerkzeugen fi t und

dynamisch Ihre Ziele erreichen.

Teilnehmer/innen

Der Workshop ist für alle

Verkäufer/innen, die Verkaufserfahrung

mitbringen.

Verkäufer/innen, die sich

gerne weiterentwickeln und

Ihre Werkzeuge immer wieder

schärfen wollen.

Methodik

Bei der Themenwahl wird

vermehrt auf die brennendsten

Probleme im Verkauf

eingegangen. „Von der Praxis

für die Praxis“ d.h. auf

die Inhalte wird je nach

Interessen und Fragestellungen

der Teilnehmer/innen

eingegangen. Begleitende

Lernspiele für mehr Spaß im

Verkauf. Spiegeln der Körpersprache

der Teilnehmer/

innen mittels Theatermethoden

um zu erkennen und zu

verstehen.

Der Workshop bietet Raum

und Flexibilität für jeden

Teilnehmer und somit gestalten

die Teilnehmer Ihren

Workshop selbst.

310

Ziel

Das vorrangige Ziel ist die

Lösung von Problemen im

Verkaufsalltag. Dieser Workshop

soll helfen Probleme

zu erkennen, zu verstehen

und gemeinsam eine passende

Lösung zu fi nden um

wieder fi t und motiviert mit

geschärften Werkzeugen die

Verkaufsziele zu erreichen.

Inhalt

ß Selbst- und Fremdwahrnehmung

ß Bewusstwerdung der

eigenen Körperwahrnehmung

Körpersprache und

Präsenz innerhalb des

Verkaufsgesprächs

ß erkennen und Verbessern

des persönlichen Improvisationsgeschicks

ß Techniken, um sich beim

Kunden positiv in Szene

zu setzen

ß Austausch der positiven

Erfahrungen von den

Verkäufern

ß Früher habe ich verkauft,

warum jetzt nicht mehr?

Was hindert mich zu

verkaufen?

ß eruieren von Engpässen,

verstehen der Engpässe,

lösen der Engpässe

ß das Problem annehmen,

erfassen, akzeptieren

(wenn das Problem

erkannt ist, ist das

„Warum“ für die Lösungsfindung

nicht mehr relevant)

Nutzen

ß einfach mit Spaß und

Freude mehr verkaufen!

ß Hauptgründe herausfinden,

warum jemand

kauft oder nicht kauft

ß die für den Kunden wichtigen

Punkte beachten und

mehr Abschlüsse erzielen

ß geschärftes Werkzeug für

leichteres Arbeiten im

Alltag

ß Eigenmotivation in schwierigen

Zeiten

ß eigene Stärken gezielt

nutzen und einsetzen

Trainer

Peter Nickel

Beitrag: € 450,-

Dauer: 2 Tage

Termin

29. + 30.10.2010

Fr + Sa 9:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 23959.01

Infos bei

Brigitte Sohm

T 05572/3894-489

Immobilienakademie

Grundwissen für Immobilienmakler/innen

Teilnehmer/innen

Immobilienmakler/innen

Inhalt

ß Provisionsanspruch

ß Immobilienmaklerverordnung

ß Konsumentenschutz

ß Bestimmungen der Gewerbeordnung

ß Unlauterer Wettbewerb

ß Zulassungsvoraussetzungen

ß Musterformulare

ß Miet- und Wohnungseigentumsrecht

ß Tendenzen im Grund- und

Ausländergrundverkehrsrecht

ß Steuerrecht (Grunderwerbssteuer,

Gebühren,

Spekulationssteuer)

ß Grundbuch

ß Vertragsrecht und ABGB

Referent

Landesinnungsmeister Mag.

Dr. Raimund Neuwirther

Beitrag: € 450,-

inkl. Kursunterlagen, Pausengetränken

und Mittagessen

Dauer: 3 Tage

Termin

22. - 24.11.2010

Mo, Di, Mi 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 72801.01

Infos bei

Alexandra Überbacher

T 05572/3894-664

Info-Abend Intensivschulungsprogramm

Immobilienakademie

Teilnehmer/innen

Interessent/innen für das

Intensivschulungsprogramm

für Immobilientreuhänder/

innen, Makler/innen, Verwalter/innen

Inhalt

ß Kursablauf und Dauer

ß Rahmenbedingungen

ß Inhalte

Referenten

Günther Kennerknecht, Leiter

der Meisterprüfungsstelle

Heinz Allgäuer, Prüfungskommissär

Thomas Peter, Geschäftsführer

der Fachgruppe Immobilien-

und Vermögenstreuhänder

Beitrag: kostenlos

Dauer: ca. 2 Stunden

Termin

14.10.2010

Do 18:00 - 20:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 72800.01

Infos bei

Alexandra Überbacher

T 05572/3894-664


Intensivkurs für Immobilientreuhänder/innen

Allgemeine Kenntnisse

Teilnehmer/innen

Makler/innen, Verwalter/

innen, Bauträger

Inhalt

ß Abgaben und Steuerrecht

ß Gebührenrecht, Grunderwerbssteuer

ß Erbschafts- und Schenkungssteuer

ß Arbeits- und Sozialrecht

ß Baurecht, Raumordnungsrecht,

Denkmalschutz

ß Grundzüge Facility

Management

ß Bautechnik

ß Grundzüge Betriebs- und

Volkswirtschaftslehre

ß Gewerberechtliche

Vorschriften, Standesrecht

ß Organisation der Wirtschaftskammern

ß Grundverkehrsrecht

ß Handels- und Gesellschaftsrecht

ß Öffentliches Recht, Verfahrensrecht

ß Behördenorganisation

ß Plan- und Vermessungswesen

ß Vertragsrecht, Konsumentenschutz

ß Grundbuchsrecht, Zivilrecht

ß Wohnbauförderung,

Wohnrecht - Mietrecht,

WEG

ß Wohnungsgemeinnützigkeit

ß Liegenschaftsbewertung

ß Versicherungsrecht

ß Erstellung eines Verwertungskonzepts

Beitrag: € 2.530,inkl.

Kursunterlagen, Pausengetränken

und Mittagessen

Dauer: 113 Stunden

Termin

13.1. - 1.4.2011

lt. Stundenplan

WIFI Hohenems

Kursnummer: 72902.01

Infos bei

Alexandra Überbacher

T 05572/3894-6464

Intensivkurs für Immobilienmakler/innen

Berufsspezifi sche Kenntnisse

Teilnehmer/innen

Makler/innen, Verwalter/

innen, Bauträger

Voraussetzung

Intensivkurs für Immobilientreuhänder/innen

Inhalt

ß Fälle der beruflichen

Praxis

ß Finanzierungsmodelle

ß Wertermittlung mit Finanzierungsplan

und Rentabilitätsberechnung

Beitrag: € 370,inkl.

Kursunterlagen, Pausengetränken

und Mittagessen

Dauer: 16 Stunden

Termin

14. + 15.4.2011

Do + Fr 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 72903.01

Infos bei

Alexandra Überbacher

T 05572/3894-664

Intensivkurs für Immobilienverwalter/innen

Berufsspezifi sche Kenntnisse

Voraussetzung

Intensivkurs für Immobilientreuhänder/innen

Inhalt

ß Beurteilung und Abwicklung

aller im Zuge der

Bauverwaltung erforderlichen

Maßnahmen,

einschließlich deren

Finanzierung

ß Facility Management

ß Fälle der beruflichen

Praxis - Hausverwaltungsabrechnung

ß Mietzinsänderungen,

Anträge und Schriftverkehr

ß Maßnahmen und Veranlassungen

im Zuge der

Verwaltungsübernahme

ß Praxis

Beitrag: € 658,inkl.

Kursunterlagen, Pausengetränken

und Mittagessen

Dauer: 32 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Termin Herbst 2010

2. - 17.9.2010

lt. Stundenplan

Kursnummer: 72804.01

Termin Frühjahr 2011

27.4. - 13.5.2011

lt. Stundenplan

Kursnummer: 72904.01

Infos bei

Alexandra Überbacher

T 05572/3894-664

Facility Management Lehrgang

Teilnehmer/innen

Leitende Mitarbeiter/innen

öffentlicher/kommunaler

Bau- und Liegenschaftsverwaltungen

sowie Verantwortliche

für den Bau- und

Betriebsführungsbereich in

mittelständischen Unternehmen

Ziel

Die Steigerung der Betriebs-

und Bauunterhaltskosten

hat dazu geführt, dass heutzutage

dem Thema Facility

Management ein verstärktes

Interesse entgegengebracht

wird. Der Fokus des Lehrgangs

liegt in der Vermittlung

jener technischen und

wirtschaftlichen Kenntnisse,

die im Berufsalltag von zentraler

Bedeutung sind. Praxisbeispiele

und eine praxisbezogene

Seminararbeit (Problemstellung

aus Ihrem Arbeitsumfeld)

stellen sicher,

dass Sie das erlernte Wissen

erfolgreich einsetzen können.

Inhalt

ß Grundlagen des Facility

Managements

ß FM Projektmanagement

im Bauprozess

ß Bau- und Nutzungskosten,

Planungsoptimierungen

ß Grundlagen Haustechnik,

Gebäudebetrieb /

Ausschreibung von Facility

Management Leistungen

ß Controlling der Bewirtschaftungskosten

ß Rechtliche Aspekte im

Facility Management

ß Systeme im Facility

Management / Dokumentation

/ IT-Unterstützung

und CAFM

ß Qualitäts-, Sicherheits-,

Umweltmanagement

ß Benchmarking, Outsourcing,

Contracting

ß Zukunft des Facility

Managements; PPP etc.

Abschluss

Bei erfolgreichem Abschluss

der Projektarbeit und der

Abschlussprüfung Erhalt

eines WIFI-Zeugnisses

Zeugnis

Beitrag: € 2.530,inkl.

Kursunterlagen, Pausengetränken

und Mittagessen

Dauer: 112 Stunden

inkl. Prüfungsvorbereitung

und Projektarbeit

Termin

4.11.2010 - 25.2.2011

lt. Stundenplan

WIFI Hohenems

Kursnummer: 72820.01

Infos bei

Alexandra Überbacher

T 05572/3894-664

311

Immobilienakademie

7Branchen


7

Tourismus

Tourismus – Bereichsleiter/in – Ausbildung

NEU

Tourismusmanager/in Eventmanager/in

Machen Sie Ihre Veranstaltung zum Ereignis

Heute qualifi zierte Fachkraft,

morgen Führungspersönlichkeit?

Lernen Sie in diesem

Lehrgang das notwendige

Führungswissen, organisieren

Sie sich Ihren persönlichen

Werkzeugkoffer um

den vielfältigen und unterschiedlichstenAnforderungen

im modernen Führungsalltag

gerecht zu werden.

Stufenweise erfahren Sie,

wie Sie im Umgang mit

Gästen und Mitarbeiter/

innen erfolgreich im Alltag

agieren können. Sie kennen

moderne Trends ebenso wie

aktuelle Inhalte zu Motivation

und Mitarbeiterführung.

Neuromarketing und Permissionmarketing

sind ab sofort

für Sie einsatzfähige Begriffe

und Ihr persönlicher Erfolg

und die Akzeptanz bei Ihren

Ansprechpartnern wird Sie

bestätigen.

Teilnehmer/innen

Ausbildungsleiter/innen und

angehende Führungskräfte

aus allen Bereichen der

Gastronomie und Hotellerie.

312

Inhalt

Modul 1: Marketing

Modul 2: Management &

Führung

Modul 3: HRM - Mitarbeiterführung

Modul 4: Grundlagen

Projektmanagement

Kursleitung

Mag. Meinhard Gall,

Training & Partner

Beitrag: € 1.490,-

Dauer: 8 Tage

Termin

19.10. - 6.11.2010

Di - Fr 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 79850.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Weitere Infos anfordern

Inhalt

Modul 1: Zukünftige Tourismustrends

ß Megatrends

ß Wertewandel

ß Zukunftsmärkte

ß Auswirkungen auf Gäste-

und Konsumentenverhalten

ß von der Spaß- zur Wohlfühlgesellschaft

Modul 2: Strategie und

Marktbearbeitung

ß Dienstleistungsmarketing

der Zukunft

ß Lifestyle- und nutzenorientierte

Marktsegmentierung

ß Zielgruppenbestimmung

ß Positionierung und Image

ß Qualitätsmanagement =

Kundenzufriedenheit

ß Kundenloyalität

Modul 3: Touristische

Marktforschung

ß Methoden

ß praktische Anwendungen

und Instrumente

ß vom Fragebogen bis zur

Auswertung

ß Telefon- vs. schriftliche-

vs. Face-to-Face vs. Online

Befragung

ß Was bringt Mystery Shopping?

ß Wie komme ich zu erfolgversprechendenAngebotspaketen

ß Ideengenerierung

ß Umsetzung und Tests von

neuen Produkten

Modul 4: Angebots- und

Produktideen

ß Der Preis ist heiß: aktuelle

Preisfestungsverfahren.

ß nachfrageorientierte

Preisbestimmung -

Nutzenerwartung und

Kostenaspekte

ß Finanzierung

ß Kostenrechnung

Modul 5: Der Weg zum

Kunden

ß optimales Vertriebskanalmanagement

ß Zukünftige Reisemobilität

Modul 6: Wie sag ich es

meinen Kunden

ß Werbung

ß PR

ß Event

ß Online-Marketing

ß Social-Networks

ß Messen

Jedes Modul kann auch

einzeln gebucht werden.

Nähere Infos bitte anfordern!

Dauer: 1 Tag pro Modul

Ort: WIFI Dornbirn

Termin

November 2010

Kursnummer: 79852.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Weitere Infos anfordern

Erwerben Sie im Lehrgang

„Ausbildung zur/zum Eventmanger/in“

fundierte Kenntnisse

für eine professionelle

und umfassende Veranstaltungsorganisation.

Teilnehmer/innen

Mitarbeiter/innen aus Projektorganisationen

aus den

Bereichen

ß Kultur, Sport

ß Fun-Events, Tourismusorganisationen,

Reisebüros

ß Incentive-Agenturen

ß Event-Agenturen, Freizeitzentren,

Stadt- und

Gemeindeverwaltungen

ß Marketing- und PR-Abteilungen

von Industriebetrieben

ß Banken, Versicherungen

Voraussetzungen

ß Berufserfahrung

ß Mindestalter 18 Jahre

Inhalt

ß Eventmanagement

ß Marketing

ß Recht

ß Dramaturgie, Inszenierung

ß Sponsoring

ß Finanzen

ß Rhetorik

ß Freizeitsoziologie

ß Medienarbeit

ß Zusammenarbeit mit

externen Dienstleistern

ß Evaluierung

ß Interkulturelle Aspekte

ß Exkursionen

Beitrag: € 4.380,-

Dauer: 3 Semester,

ca. 268 Stunden

inkl. Exkursionen

Termin

21.9.2010 - Februar 2012

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 79801.01

Informationsabend

Kostenloser Informationsabend

am 29.06.2010 um

19 Uhr im WIFI Dornbirn.

Kursnummer: 79703.01

Bitte um Anmeldung bis

25.6.2010 bei Annemarie

Kadinger.

Infos bei

Monika Giselbrecht

T 05572/3894-466

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Weitere Infos anfordern

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


NEU

Event- und Marketingassistent/in Kalkulation in der

Gastronomie

Dieser Lehrgang bietet die

Möglichkeit, sich die nötigen

Grundkenntnisse für

eine Tätigkeit in Marketingabteilungen

anzueignen.

Weiters sind Sie in der Lage,

Veranstaltungen professionell

zu planen und für einen

reibungslosen Ablauf zu

sorgen sowie Eventmarketing

für das Unternehmen zu

betreiben.

Teilnehmer/innen

Sie streben eine Tätigkeit in

Marketing-Abteilungen und/

oder im Eventbereich an.

Voraussetzungen

Abgeschlossene kfm. Grundausbildung

(siehe Seite 345)

oder eine vergleichbare

Ausbildung bzw. Berufserfahrung

sowie Kommunikationsstärke

und Organisationstalent.

Inhalt

ß Marketing-Grundlagen

ß Grundlagen Kommunikationsmix

ß Event-Marketing

ß Das Agenturbriefing

ß Ideenfindung und Konzeption

von Events

ß Technische Grundlagen

ß Interkulturelle Aspekte

ß Umgang mit externen

Dienstleistern

ß Rechtsrelevante Grundlagen

Prüfung

Sie erhalten ein Zeugnis

„Event- und Marketingassistentin“

nach abgeschlossener

schriftlicher Prüfung

Lehrgangsleitung

Mag. (FH) Julia Weger

Beitrag: € 1.350,-

Dauer: 120 Stunden

Termin

Start Februar 2011

Mo - Fr 8:00 - 12:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 79903.01

Infos bei

Annemarie Kadinger

T 05572/3894-468

Weitere Infos anfordern

Teilnehmer/innen

Unternehmer/innen sowie

Mitarbeiter/innen aus der

Gastronomie.

Inhalt

ß Grundlagen der Kalkulation

ß Berechnung des Wareneinsatzes

ß Berechnung des

Deckungsbeitrages

ß Mitarbeitereinsatzberechnung

ß Preisgestaltung der Speisekarte

Kursleitung

Gerhard Haller

Beitrag: € 150,-

Dauer: 6 Stunden

Termin

9.5.2011

Mo 9:00 - 16:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 78932.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Controlling in der

Gastronomie

In diesem Kurs werden Ihnen

die wichtigsten Inhalte

für ein aussagekräftiges Zahlensystem

für Ihren Betrieb

vermittelt.

Teilnehmer/innen

Unternehmer/innen sowie

Mitarbeiter/innen aus der

Gastronomie.

Inhalt

ß Was ist Controlling?

ß Der Controllingzyklus

ß Wie erstelle ich ein

Budget?

ß Berechnen und Analysieren

von Kennzahlen.

ß Praxisbeispiele

Kursleitung

Gerhard Haller

Beitrag: € 150,-

Dauer: 6 Stunden

Termin

16.5.2011

Mo 9:00 - 16:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 78931.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Rezeption

Rezeptionslehrgang

Eine wichtige Stufe auf Ihrer Karriereleiter

7Branchen

ß Optimaler EDV-Einsatz

(inkl. MS Publisher)

ß Internet und E-Mail in

praxisnaher Anwendung

Gutes Auftreten, Freude am

Umgang mit Menschen,

Organisations- und Sprachtalent

sowie Belastbarkeit

sind grundlegende Eigenschaften

eines/einer guten

Rezeptionist/in.

Teilnehmer/innen

ß Zielstrebige und kontaktfreudige

Personen mit

großem Interesse an einer

Tätigkeit am Empfang von

Tourismusinstitutionen

ß „Angelernte“ Rezeptionist/

innen, die eine fundierte

Basis für ihre berufliche

Weiterentwicklung

erwerben möchten

ß Absolvent/innen der HBLA

(3- und 5-jährig)

Zulassungsvoraussetzungen

ß EDV-Kenntnisse ECDL

(Europäischer Computerführerschein)

oder gleichwertige

Ausbildung

ß Gute Deutschkenntnisse

ß Mindestalter 19 Jahre

Ziel

Der Intensivlehrgang bereitet

Sie auf den organisatorischen

Ablauf im Rezeptionsbereich

bestens vor und

macht Sie mit sämtlichen

Verwaltungsarbeiten vertraut.

Inhalt

ß Rezeptionsorganisation

ß Prakt. Rezeptionsarbeit

ß EDV Hotelprogramm

„Fidelio“

ß Kommunikation und

Verhalten, Beschwerdemanagement

(mit Videotraining)

ß Telefon- und Korrespondenztraining

ß Veranstaltungsorganisation

ß Marketing/Rechtl. Fragen

ß Gastreferate, Exkursionen

Wahlfächer

ß Englisch für den Tourismus

ß EDV-Schwerpunkt: Online-

Marketing

Prüfung

Es fi ndet eine schriftliche

Abschlussprüfung statt.

Kursleitung

Ingrid Renner

Beitrag: € 1.680,inkl.

Prüfungsgebühr

Dauer: ca. 125 Stunden

Termin

18.10. - 13.11.2010

Mo - Fr 9:00 - 17:00 Uhr

fallweise Samstags

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 74801.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Weitere Infos anfordern

313

Tourismus


7

Tourismus

NEU NEU

Rezeptionsmanagement Online-Marketing Englisch für den

Tourismus

Sie sind ständig mitten im

Wettbewerb und für Sie ist

permanente Fortbildung eine

Verpfl ichtung. Dieses Intensivtraining

bringt Ihnen neue

Impulse.

Teilnehmer/innen

ß Erfahrene Rezeptionist/

innen

ß Rezeptionsleiter/innen

ß Betriebsinhaber/innen

Für Anfangsrezeptionist/

innen nicht geeignet!

Ziel

Sie nehmen sich bewusst

Zeit für mehr Gästekommunikation.

Neue Argumentationstechniken

machen

mehr Spaß am Verkaufen.

Ihre gesteigerte Professionalität

wird Sie überraschen

und Sie erleben alltägliche

Abläufe viel bewußter.

Inhalt

ß Ablauflogistik

ß Teamgeist/-orientierung

ß Gästekommunikation,

perfekte Umgangsformen

ß Aktives Verkaufen

ß Beschwerdemanagement

ß Internet & E-Mail in

praxisnaher Anwendung

ß Attraktive Texte, Mailings,

Newsletter

ß Gästeprogramme

Abschluss

Der Lehrgang endet mit

einem Fachgespräch.

314

Kursleitung

Ingrid Renner

Beitrag: € 780,-

Dauer: 6 Tage

Termin

11. - 13.10.2010

18. - 20.10.2010

jeweils Mo - Mi

9:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 74806.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Weitere Infos anfordern

Spannend ist der Erfahrungsaustauschuntereinander.

Man erhält einen

Einblick in die unterschiedlichen

Arbeitsweisen und

Tipps zur Optimierung von

Arbeitsprozessen. Ich

empfehle diesen Kurs

allen, die die Möglichkeit

haben Ihren Arbeitsplatz

mitzugestalten.

Susanne Greußing,

Gams Genießer- und Kuschelhotel

Elektronischer Vertrieb und

Online-Marketing gehören

mittlerweile zu den wichtigsten

Erfolgsfaktoren für

Tourismusbetriebe. Möglichkeiten

zur optimalen Platzierung

im Internet.

Teilnehmer/innen

Rezeptions- und Marketingmitarbeiter/innen

aus Hotellerie

und Tourismusorganisationen

Inhalt

ß E-Tourismus: Daten/Fakten

ß Marktüberblick: Online-

Vertriebsstrategien

ß Eintragung in Suchmaschinen

und Erfolgskontrolle,

Google Adwords

ß Strategischer Aufbau von

Webseiten fürs Hotel

ß Optimieren und aktualisieren

von Webseiten

ß Reiseplattform - Chancen

und Möglichkeiten

Kursleiter

Rudolf Schöpf

Beitrag: € 220,-

Dauer: 16 Stunden

Termin

8. + 9.11.2010

Mo + Di 9:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 74807.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Teilnehmer/innen

Rezeptions- und Marketingmitarbeiter/innen

aus Hotellerie

und Tourismus

Inhalt

ß Erweiterung des Wortschatzes,

abgestimmt auf

die Anforderungen an der

Rezeption

ß Telefon- und Korrespondenztraining

Kursleiter

Roger Shrubb

Beitrag: € 260,- inkl. Buch

Dauer: 16 Stunden

Termin

8. + 9.11.2010

Mo + Di 9:00 - 17:00 Uhr

WIFI Dornbirn

Kursnummer: 74808.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Service

Servierkurs

Servicekräfte sind durch

ihren direkten Kontakt zum

Gast die Visitenkarte des

Restaurantbetriebes. Ihr

Aufgabenbereich umfasst die

Betreuung, die von der Beratung

bei der Menü- und

Getränkeauswahl über die

Organisation von Banketts

und Empfängen bis zum

fachgerechten Servieren

sowie dem Decken von

Tafeln und Tischen reicht.

Ihnen werden die notwendigen

Kenntnisse für einen

Berufseinstieg ins Gastgewerbe

vermittelt.

Teilnehmer

ß Quereinsteiger/innen

ß Interessierte Personen

Inhalt

ß Dekoration

ß Gästebetreuung, -beratung

ß Getränkekunde

ß Servier- und Trageübungen

ß Flambieren

ß Barkunde

ß Sicherheit im Beruf

Kursleitung

Manuela Kopf

Beitrag: € 370,-

Dauer: 36 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Termin Herbst 2010

2. - 10.11.2010

Di - Do 9:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 78840.01

Termine Frühjahr 2011

22.2. - 9.3.2011

Di - Fr 8:30 - 12:00 Uhr

Kursnummer: 78910.01

5.4. - 13.4.2011

Di - Do 9:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 78911.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


Ernährung und Diätkunde

für Service mitarbeiter/innen

Die Zahl der Menschen, die

an einer Gemeinschaftsverpfl

egung teilnehmen nimmt

durch die Mobilität unserer

Gesellschaft und durch die

fl exiblen Arbeitszeiten ständig

zu. Auch die Zahl der

Senioreneinrichtungen

wächst.

In vielen Häusern bereiten

diplomierte Diätköch/innen

bedarfsgerechte Menüs zu.

Sie als Servicemitarbeiter/in

haben den Kontakt zum

Gast oder Heimbewohner

und sollten die Speisenzubereitung

und Zusammensetzung

erklären können.

Beispiel: Warum ist die

Fleischportion kleiner? Ich

bin Diabetiker/in? Darf ich

die Nachspeise essen?

Teilnehmer/innen

Servicemitarbeiter/innen aus

Gastronomie & Hotellerie,

Senioreneinrichtungen und

Krankenhäuser

Ziel

In diesem Kurs erfahren Sie

Wissenswertes über Ernährung

und Diäten und das

richtige Vorgehen bei der

Empfehlung und Beratung

von Gerichten.

Inhalt

Ernährungslehre

Ich kann einfache Fragen der

Gäste oder Essensteilnehmer/innen

zum Thema Zusammensetzung

der Speisen

beantworten.

Diätetik

Ich lerne die am häufi gsten

vorkommenden Diätformen

(Zuckerkrankheit, Unverträglichkeiten,

Übergewicht etc.)

kennen.

Klientenzentrierte Beratung

Beitrag: € 370,-

Dauer: 3 Tage

Termin

9. - 23.5.2011

Mo 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 77994.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Kaffee

Baristakreationen Kaffee Expert/in

Latte Art, was soviel bedeutet

wie „Milchkunst“ auf

Kaffee, ist eine eigene Technik

um Kaffeegetränke mit

Milchschaum (z.B. Cappuccino)

kunstvoll zu dekorieren.

Die wichtigsten Voraussetzungen

für gelungene

Kunstwerke sind der perfekte

Espresso und perfekter

Milchschaum. Viel Übung

und die richtige Technik sind

wichtig, um die Milch gekonnt

zu schäumen, doch

dann steht neuen Kunstkreationen

auf Kaffee nichts

mehr im Wege.

Teilnehmer/innen

Menschen aus Hotellerie

und Gastronomie und Interessierte.

Inhalt

Kaffeezubereitungen:

Espresso Methode

Mit Tipps und Tricks zum

richtigen Kaffeegenuss

ß Einführung in die Kaffeewelt

ß Zubereitung mit verschiedenen

Maschinen

ß Die wichtigsten Punkte

für die Zubereitung eines

guten Kaffees:

ß Die Mischung - die

Auswahl der Kaffeebohne

ß Die Menge - die richtige

Menge an Kaffeepulver

ß Der Mahlgrad - die richtige

Einstellung des Mahlwerkes

ß Die Maschine - die richtige

Auswahl der Kaffeemaschine

ß Der Mensch - der Zubereiter

des Kaffeegetränkes

Grundlagen Latte Art

Latte Art - die Kunst der

Kaffeezubereitung (Kreationen)

der Baristi:

ß Milch aufschäumen

ß Basic Latte Art

ß Latte Art mit Hilfsmitteln

ß Latte Art mit Schokoladensauce

Kaffee-Rezepte

ß Zubereitung der

gängigsten Kaffeegetränke

ß Kaffeekreationen mit

Milchschaum, Sahne und

verschiedenen Gewürze

Beitrag: € 390,-

Dauer: 1,5 Tage

Termin

19. + 20.4.2011

Di 13:00 - 17:00 und

Mi 9:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 77992.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Teilnehmer/innen

ß Unternehmer/innen

ß Menschen aus Hotellerie

und Gastronomie und

Interessierte

Ziel

Diese Ausbildung ist für alle,

die sich ein profundes Wissen

über Kaffeeherkunft,

Rohkaffee, Röstung, Qualität,

Zubereitung, Rezepte

und Maschinenkunde aneignen

wollen. Sie sind dann in

der Lage, Ihren Gästen neue

Kaffeekreationen zu bieten

und damit Ihre Zusatzverkäufe

zu steigern.

Inhalt

ß Geschichte des Kaffees

ß Kaffeeanbau

ß Kaffeehandel

ß Röstung

ß Latte Art

ß Kaffeeprodukte und

Surrogate

ß Kaffeeinhaltsstoffe

ß Das Kaffeehaus

ß Kaffeezubereitungsarten

ß Maschinenkunde

ß Kaffeesensorik

ß Harmonie von Kaffee und

Speisen

ß Rezepte

ß Kaffee-Service

ß Verkauf und Beschwerde

ß Exkursion

Prüfung

Abschlussprüfung lt.

Infomappe

Beitrag: € 620,-

Dauer: 40 Stunden

Termin

20.9. - 4.10.2010

Mo 13:00 - 22:00 Uhr

Di 9:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Prüfung: 4.10.2010

Kursnummer: 77821.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

315

Tourismus

7Branchen


7

Tourismus

Küche

Diätküche Obst- und

Gemüsecarving

Es sind die neuen Volkskrankheiten

in den Industrieländern:Lebensmittelunverträglichkeiten

und Allergien

sind rund um den Globus

stark im Kommen. Erkrankungen

wie Zöliakie, Milch-

und Fruchtzucker- sowie

Histaminunverträglichkeiten

führen zu Durchfall, Übelkeit

und Hautausschlägen.

Das WIFI Vorarlberg bietet

deshalb zur Aufklärung über

dieses Thema Fortbildungen

zum/zur „Diätetisch

geschulten Koch/Köchin“

und weiterführend zum/zur

„Dipl. Diätkoch/Dipl. Diätköchin“

an.

Diätköche/Diätköchinnen

aus den unterschiedlichsten

gastronomischen Bereichen

- Hotels, Gastronomie, Krankenhäuser,

Seniorenheimen,

Kuranstalten sowie der

Gemeinschaftsverpflegung -

können mit dem neu

316

erlernten Wissen besser auf

die Wünsche und Anforderungen

der Gäste bzw.

Patienten eingehen und

ihnen die Sicherheit beim

Essen zurückgeben. Denn

bewusst Essen ist die beste

Prävention.

Voraussetzungen

Lehrabschluss Koch/Köchin

+ 2 Jahre einschlägige Praxis

oder 5-jährige einschlägige

Praxis ohne Lehrabschluss

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Weitere Infos anfordern

In den Ausbildungen wird

das notwendige Spezialwissen

vermittelt um das

Speisenangebot auch für

die Ernährungsbewusste

und Diätbedürftige kreativ

gestalten zu können.

Eva Bechter

Diätologin und Ausbildungsleiterin

Diätetisch geschulte/r

Köchin/Koch

Inhalt

ß Diätetik

ß Ernährungslehre + Lebensmittelkunde

ß Anatomie & Physiologie

ß Nährstoffberechnung

ß Lebensmittelchemie

ß Hygiene

ß Küchentechnisches Praktikum

ß Exkursion

Prüfung

Schriftliche, praktische und

mündliche Prüfung

Beitrag: € 1.780,inkl.

Materialkosten

Dauer: 110 Stunden

Termin

13.9. - 15.11.2010

Mo + Di 8:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 77820.01

Weitere Infos anfordern

Diplom

Diätkoch/Diätköchin

Voraussetzung

Abschluss Dätetisch

geschulte/r Koch/Köchin

Inhalt

ß Diätetik

ß Speiseplangestaltung

ß Nährstoffberechnung

ß Lebensmittelkunde

ß Küchentechnisches

Praktikum & Workshop

ß Lebensmittelrecht

ß Kräuterkunde

Prüfung

Schriftliche, praktische und

mündliche Prüfung

Beitrag: € 1.390,inkl.

Prüfungsgebühr

Dauer: 80 Stunden

Termin

2.5. - 27.6.2011

Mo 8:00 - 17:00 Uhr

die ersten 3 Termine auch

Dienstag Unterricht

WIFI Hohenems

Kursnummer: 77990.01

Weitere Infos anfordern

Ziel

Das Ziel ist es, die Grundkenntnisse

des Obst- & Gemüseschnitzens

und selbstständig

attraktive Dekorationen

für Teller, Platten, Büffets

und Empfänge zu erstellen

und zu beherrschen.

Teilnehmer/innen

Alle Interessierten

Inhalt

ß Erklärungen zum Obst- &

Gemüse-Schnitzen

ß Geeignete Werkzeuge

ß Frischhaltung der Produkte

ß Erlernen zahlreicher

Schnitzmuster vom

einfachen bis mittleren

Schwierigkeitsgrad

Zum Abschluss werden

die gefertigten Objekte zu

einem dekorativen Bouquet

arrangiert.

Kursleitung

Angkana Neumayr

Beitrag: € 260,-

Dauer: 2 Tage

Termin

30. + 31.5.2011

Mo + Di 9:00 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 77993.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Bar

Whiskey Seminar

Teilnehmer/innen

Interessierte

Inhalt

ß Geschichte

ß Herstellung

ß verschiedene Whiskey

Typen

ß Marken

ß Verkostung

Kursleitung

Stefan Höllinger

Beitrag: € 120,inklusive

Verkostung

Dauer: 4 Stunden

Termin

22.11.2010

Mo 18:00 - 22:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 78833.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


Ausbildung zum Barkeeper/zur Barfrau

Basiskurs

Teilnehmer/innen

Alle Interessierten sowie

auch Mitarbeiter/innen aus

der Gastronomie

Voraussetzungen

Mindestalter: 18 Jahre

Inhalt

ß Praktisches Arbeiten hinter

der Bar

ß Barutensilien

ß Bargläser

ß Fachbegriffe von A - Z

ß Einrichtung und Vorbereitung

einer Bar für den

Einsatz

ß Rezepturen von internationalen

Drinks

ß Herstellung von Mixgetränken

ß Aperitif- und Digestifkunde

ß Barpsychologie

ß Gesetzliche Bestimmungen

Kursleitung

Stefan Höllinger

Beitrag: € 380,-

Dauer: 28 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Termine Herbst 2010

11. - 23.10.2010

Mo + Di 17:30 - 22:00 und

Sa 8:30 - 13:00 Uhr

Kursnummer: 78831.01

8. - 20.11.2010

Mo + Di 17:30 - 22:00 und

Sa 8:30 - 13:00 Uhr

Kursnummer: 78832.01

Termin Frühjahr 2011

2. - 14.5.2011

Mo + Di 17:30 - 22:00 und

Sa 8:30 - 13:00 Uhr

Kursnummer: 78920.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Ausbildung zum/zur Diplombarkeeper/in

Teilnehmer/innen

Abschlussprüfung

ß Mitarbeiter/innen mit Am Ende des Lehrgangs

abgeschlossener Berufs- fi ndet eine schriftliche, prakausbildung

im Tourismus tische und mündliche Prü-

ß Mitarbeiter/innen mit fung statt. Nach positivem

Befähigungsnachweis

Vorbereitungskurs auf die Befähigungsprüfung

Gastronomie

Die Befähigungsprüfung Modul 2

besteht aus 2 Modulen: Mündlicher Teil

Modul 1: schriftlicher Teil

ß Lebensmittelkunde,

Modul 2: mündlicher Teil Grundzüge der Ernährungslehre,

Küchenkunde

7Branchen

mind. zwei Jahren Praxis- Abschluss erhalten Sie das Entfall von Modul 1

ß Getränkekunde

erfahrung im Service oder „Diplom Barkeeper/Barfrau“. Für alle, welche die Unter- ß Servierkunde

Küche oder

nehmerprüfung bereits an- ß Logiskunde

ß Teilnehmer/innen, die Kursleitung

derweitig erfolgreich abge- ß Lebensmittelhygiene

den Kurs „Ausbildung Stefan Höllinger und legt haben oder auf Grund ß Unfallverhütung

zum Barkeeper/zur Thomas Heiser

einer bereits absolvierten

ß Umweltschutz

Barfrau, Basiskurs“ absol-

kaufmännischen Ausbildung ß Rechtskunde, Gewerbeviert

haben

Beitrag: € 820,- zuzügl. (z.B. kfm. Lehre, Handelsrecht, Preisauszeichnung,

Prüfungsgebühr: € 210,- schule, Handelsakademie) Jugendschutz

Inhalt

Dauer: 72 Stunden

die Unternehmerprüfung

ß Die Bar: Geschichte, inkl. Prüfung

nicht ablegen müssen, ent- Termin

Entwicklung und Arten

fällt der schriftliche Teil der 22.2. - 21.5.2011

ß Fachbegriffe von A-Z Termin

Prüfung.

Di + Fr 18:00 - 22:00 Uhr

ß Einrichtung und Grund- 6. - 17.6.2011

Sa 8:00 - 14:00 Uhr

ausstattung der Bar Mo - Fr 8:30 - 17:30 Uhr Voraussetzungen

WIFI Dornbirn

ß Bargeräte und Handha- lt. Stundenplan

Mindestalter von 18 Jahren. Kursnummer: 75970.01

bung

WIFI Hohenems

Der Vorbereitungskurs ist

ß Bargläser und Verwendung Kursnummer: 78922.01 nicht verpfl ichtend. Sie wer- Beitrag: € 1.290,- (für beide

ß Show-Barkeeping

den in diesem Kurs jedoch Module), inkl. Skripten

ß Zigarre

Infos bei

optimal auf den Prüfungs- € 890,- für mündlichen Teil

ß Degustation

Claudia Marsik

stoff vorbereitet.

ß Organisation und Kalkula- T 05572/3894-467

Dauer: 120 Stunden

tion

Weitere Infos anfordern Inhalt

ß Barkarten erstellen

Modul 1

Prüfungsgebühr

ß Praktisches Mixen von

Schriftlicher Teil

Wird vom Prüfungsreferat

internationalen Cocktails

ß Kaufmännische Unterneh- der Wirtschaftskammer in

ß Cocktails selber kreieren

mensführung

Rechnung gestellt und be-

ß Garnituren und moderne

ß Kostenrechnung, Kalkulaträgt ca. € 280,- für beide

Kreationen

tion und Controlling Module bzw. ca. € 210,- für

ß Warenkunde mit

ß Marketing

den mündlichen Teil.

Getränkelexikon

ß Unternehmensorganisation

ß Barservice

und Management

Infos bei

ß Verkaufsgespräche

Claudia Marsik

ß Exkursionen

T 05572/3894-467

317

Tourismus


7

Tourismus

Wein

Mit Wein-Know-how zum berufl ichen Erfolg Ausbildung zum/zur Weinexpert/in

Kompetente Weinberatung

durch ausgebildete Weinkellner/innen

– so genannte

Sommeliers – ist in der gehobenen

Gastronomie ein

unentbehrlicher Schlüssel

zum Erfolg. Eine ansprechende

Weinkarte und vor

allem das Wissen um das

passende Glas gehören heute

einfach dazu. Das erklärt

auch das große Interesse an

einschlägigen Fachausbildungen.

Ob für Weinliebhaber/innen

oder Mitarbeiter/

innen der Gastronomie und

Hotellerie: Der Aufstieg

zum/zur anerkannten Weinkenner/in

führt beim WIFI

über ein modular strukturiertes

Curriculum. In drei aufeinander

aufbauenden Lehr-

318

gängen vermitteln fachkundige

Trainer/innen und Sommeliers

produktspezifi sches

Know-how, schulen den

Geschmackssinn und bereiten

die Teilnehmer/innen mit

ergänzendem Wirtschaftswissen

auf eine attraktive

Berufslaufbahn als Diplom-

Sommelier/e vor.

Der 1. Schritt:

WIFI-Lehrgang zum/zur

Weinexpert/in

Weinliebhaber/innen sowie

Quereinsteiger/innen in die

Gastronomie erarbeiten sich

ein umfassendes Basiswissen

über die Welt des österreichischen

und internationalen

Weines. Die österreichweit

standardisierte Ausbildung

umfasst 60 Lehreinheiten

inklusive Exkursion.

Der 2. Schritt:

WIFI-Lehrgang zum/zur

Sommelier/e Österreich

Dieser umfangreiche Lehrgang

vermittelt fundiertes

Wissen um den österreichischen

Wein und die allgemeine

Getränkekunde in

ihrer Vielfalt. Auch die Praxis

kommt nicht zu kurz: Verkaufsorientiert

behandelt der

Unterricht das Weinservice.

Weiters erleben Sie Wein

und Kulinarik in einem

Workshop, erlernen die Weinansprache

mit einer Fülle

an Degustationen. In 140

Lehreinheiten bereiten sich

die Teilnehmer/innen intensiv

auf den Beruf des/der

Sommelier/e vor.

Der 3. Schritt:

WIFI-Lehrgang zum/zur

Diplom Sommelier/e

Dieser weiterführende Lehrgang

führt Sie vom/von der

Sommelier/e direkt zum

Diplom. In gezielten und

konzentrierten Einheiten

perfektionieren Sie Ihre

Kenntnisse zu den österreichischen

Weinen und ergänzen

die internationalen Aspekte

der Sommelier/e-

Ausbildung. Sie perfektionieren

Ihre sensorischen Fähigkeiten

und erlernen das

Werkzeug für die Arbeit am

Gast sowohl in der nationalen

als auch in der internationalen

Gastronomie.

Dipl. Sommelier/e

Ausbildung zum/zur

Diplom Sommelier/e

Sommelier/e Österreich

Ausbildung zum/zur

Sommelier/e

Weinexpert/in

Teilnehmer/innen

ß Weininteressierte aus

der Gastronomie sowie

Hotellerie

ß Weinliebhaber/innen

Voraussetzungen

vollendetes 18. Lebensjahr

Inhalte

ß Weinland Österreich

ß Wein International

ß allgemeine Getränkekunde

ß praktisches Weinservice

ß Weinbau - Kellerwirtschaft

- Etikettensprache

ß Wein & Kulinarik

ß Sensorik

ß Exkursion

Prüfung

Die Ausbildung wird mit

einer schriftlichen und

praktischen Prüfung abgeschlossen.

Bei erfolgreichem

Abschluss erhalten Sie ein

Zeugnis.

Referenten

Willi Hirsch & Helmut Jörg

Beitrag: € 600,-

+ € 150,- Prüfungsgebühr

Dauer: 60 Stunden inkl.

Prüfung

Ort: WIFI Hohenems

Termine Herbst 2010

4. - 12.10.2010

Mo - Fr 9:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 74804.01

Prüfung: Fr 15.10.2010

Kursnummer: 74805.01

15. - 23.11.2010

Mo - Fr 9:00 -17:00 Uhr

Kursnummer: 74802.01

Prüfung: Mo 29.11.2010

Kursnummer: 74803.01

Termin Frühjahr 2011

2. - 10.5.2011

Mo - Fr 9:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 74980.01

Prüfung: Fr 13.5.2011

Kursnummer: 74981.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Weitere Infos anfordern

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


Ausbildung zum/zur Sommelier/e Österreich

Teilnehmer/innen

ß Harmonie von Speisen

ß Gastronom/innen

und Getränken

ß Mitarbeiter/innen aus der ß Kommunikation/Kernkom-

Gastronomie und Hotelpetenzenlerie ß Prüfungsvorbereitung

Ausbildung zum/zur Diplom Sommelier/e

Teilnehmer/innen

Termin Herbst 2010

Absolvent/innen der Ausbil- 4. - 25.10.2010

dung „Sommelier/e Öster- Mo - Fr 9:00 - 17:00 und

reich“.

fallweise Samstag 9:00 -

17:00 Uhr

Zigarre

Zigarrenseminar

Teilnehmer/innen

ß Alle aus der Gastronomie

und Hotellerie

ß Tabaktrafikant/innen

ß Zigarrenliebhaber/innen

Käse

Ausbildung zum/zur

Käsesommelier/e

Als Käsesommelier/e sind

Sie ein/e hochqualifi zierte/r

Fachberater/in beim Anbieten

bzw. Verkauf von Käse in

der Hotellerie, Gastronomie

7Branchen

ß Fachhandel und Weinwirt- ß Exkursion

Inhalt

Kursnummer: 78834.01

sowie im Käslädele und im

schaft mit entsprechenden

ß Weinpräsentation deutsch Prüfung: 25. + 26.11.2010 Inhalt

Lebensmittelhandel. Zusätz-

Vorkenntnissen

Abschluss

- englisch

Kursnummer: 78835.01

ß Geschichte der Zigarre lich lernen Sie die Möglich-

Die Veranstaltung wird mit ß Weine international

ß Anbaugebiete

keiten der Verwendung von

Voraussetzungen

einer schriftlichen, prakti-

ß Gourmetkunde - Genuss-

ß Wichtige Zigarrenformate Käse bei der Speisenzuberei-

Bitte Infomappe anfordern! schen und mündlichen workshop

Termin Frühjahr 2011

ß Qualitätsmerkmale tung kennen.

Prüfung abgeschlossen.

ß Kommunikation - Persön- 4. - 24.5.2011

ß Shortfiller versus Longfiller

Inhalt

Bei erfolgreichem Abschluss lichkeitstraining

Mo - Fr 9:00 - 17:00 und

ß Herstellung einer Long- Voraussetzungen

ß Aufgaben Sommelier/e erhalten Sie ein Zeugnis

ß Prüfungsvorbereitung fallweise Samstag 9:00 - filler-Zigarre

lt. Infomappe

ß Sensorik - österreichische zum/zur Sommelier/e Öster-

17:00 Uhr

ß Fermentation der Tabake

Weine verkosten

reich. Nach Absolvierung Abschluss

Kursnummer: 78934.01

ß Lagerung

Inhalt

ß Weingesetz und Etiketten- des Diplomlehrganges kön- Nach positivem Abschluss

ß Die Handhabung

ß Käseland Österreich

sprachenen

Sie bei erfolgreichem erhalten Sie den Titel zum/ Prüfung: 27. + 28.6.2011

ß Happy Meals - die

ß Regionale Spezialitäten

ß Weinbau

Abschluss das Diplom zur „Diplom Sommelier/e“. Kursnummer: 78935.01 passende Zigarre zum

ß Käse aus der Schweiz

ß Kellertechnik

über die gesamte Ausbildung

passenden Getränk

ß Käseland Frankreich

ß Weinland Österreich erlangen.

Beitrag: € 1.250,-

Infos bei

ß Zigarrenverkostung

ß Käseland Italien

ß Getränkekunde

inkl. Weine + Prüfungsge- Claudia Marsik

ß Käseländer der Welt

ß Internationaler Weinbau Kursleitung

bühr € 310,-

T 05572/3894-467

Kursleitung

ß Käse in der Ernährung

ß Weinservice/Weinservier- Willi Hirsch,

Dauer: 116 Stunden

Weitere Infos anfordern Rainer Gunz,

ß Käsekalkulation

arten

Diplom Sommelier

Ort: WIFI Hohenems

House of Smoke

ß Kochen mit Käse

Beitrag: € 1.550,-

inkl. Weine + Prüfungsgebühr

€ 290,-

Dauer: 140 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Nächster Starttermin Herbst

2011 eventuell auch früher

je nach Interesse.

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Weitere Infos anfordern

Beitrag: € 95,-

Dauer: 4 Stunden

Termin

12.4.2011

Di 18:00 - 22:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 78930.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

319

Tourismus


7

Tourismus

ß Käse und Getränke

ß Käseherstellung und Käsetechnologie

ß Käsepräsentation und

Käseberatung

ß Aktiver Verkauf und

Präsentation

ß Exkursionen

ß Prüfungsvorbereitung

Prüfung

Der Lehrgang schließt mit

einer kommissionellen Prüfung

(schriftlich, mündlich

und praktisch) ab.

Zeugnis

Die Absolvent/innen erhalten

ein Zeugnis sowie ein

Diplom zum/zur geprüften

Käsesommelier/e.

Beitrag: € 1.780,inkl.

€ 250,- Prüfungsgebühr

Wiederholungsprüfung

€ 75,-

Seit dem Jahr 2007 führe

ich das Käsefachgeschäft

der Maria Vögel in Schwar-

320

Kursleitung

Elisabeth Finstermann,

Diplom Käsesommeliere

Dauer: ca. 104 Stunden

Termin

2.5. - 21.6.2011

Mo + Di 8:30 - 17:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 77991.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Weitere Infos anfordern

zenberg. Die Ausbildung

zur Käsesommelière im

WIFI hat mir ein breites

Fachwissen von der Milch

bis zum fertigen Käse

vermittelt und ich fühle

mich nun kompetent vom

Einkauf über Beratung

bis zum Verkauf dieser

Produkte.

Hedi Berchtold

Fremdenführer

Berufskraftfahrer

Ausbildung zum/zur Fremdenführer/in Informationstag

Vorbereitungskurs

auf die Lehrabschlussprüfung

Fremdenführer/in, das bedeutet

Kontakt mit Menschen

aus anderen Ländern,

Beherrschung von Fremdsprachen,

intensive Auseinandersetzung

mit der eigenen

Geographie, Geschichte,

Kunstgeschichte, Volkskunde,

Heimatkunde, aber

auch sicheres Auftreten,

kultivierte Sprechweise,

Freude am Erklären und

vieles mehr. Die Anforderungen

sind hoch gesteckt, soll

diese Berufsgruppe doch

dem Gast aus aller Herren

Länder auf freundliche und

einprägsame Art unsere Heimat

präsentieren, die Schönheiten

und Schätze unseres

Bundeslandes den Besucher/

innen nahe bringen.

Teilnehmer/innen

ß Alle, die als Fremdenführer/in

tätig sein

möchten.

ß Alle, die ihr Wissen

über Vorarlberg und den

angrenzenden Bodenseeraum

erweitern wollen

ß Lehrer/innen

ß Mitarbeiter/innen aus

Tourismusorganisationen

Voraussetzungen

ß Reges Interesse an der

Landeskunde Vorarlberg

ß Gute Allgemeinbildung

ß Gutes Auftreten

ß Sehr gute Kenntnisse einer

Fremdsprache

Ziel

Der Lehrgang ist eine Vorbereitung

auf die Befähigungsprüfung.

Inhalt

ß Geschichte einschließlich

politischer Bildung

ß Kultur- und Kunstgeschichte

ß Heimat- und Volkskunde

ß Fremdenverkehrsgeographie

ß Fremdenverkehrslehre

ß Wirtschaftsgeografie

ß Rhetorik

ß Erste Hilfe

ß Grundzüge der Wirtschafts-

und Sozialkunde

einschließlich Rechnungswesen

und Betriebswirtschaft

ß Rechtskunde

ß Exkursionen

Dauer: ca. 350 Stunden

(inkl. Exkursionen)

Termin

Start: Jänner 2011

WIFI Hohenems

Kursnummer: 73950.01

Infos bei

Claudia Marsik

T 05572/3894-467

Weitere Infos anfordern

Verkehr

Teilnehmer/innen

Berufskraftfahrer/innen, die

den Lehrabschluss im zweiten

Bildungsweg absolvieren

möchten und die ausnahmsweise

Zulassung zur Lehrabschlussprüfung

nach § 23

Abs. 5 Berufsausbildungsgesetz

anstreben

Referenten

Gerhard Amann

Wilhelm Kogler

Beitrag: Die Teilnahme ist

kostenlos! Eine Anmeldung

zum Infotag ist erforderlich.

Dauer: ca. 2 Stunden

Termin

4.12.2010

Sa 10:00 - 12:00 Uhr

WIFI Hohenems

Kursnummer: 71821.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534


Vorbereitungskurs Lehrabschlussprüfung für Berufskraftfahrer/innen

(Personen- und Güterbeförderung)

Teilnehmer/innen

Berufskraftfahrer/innen, die

den Lehrabschluss im zweiten

Bildungsweg absolvieren

möchten. Dazu ist eine ausnahmsweise

Zulassung zur

Lehrabschlussprüfung nach

§ 23 Abs. 5 Berufsausbildungsgesetz

der Lehrlingsstelle

der Wirtschaftskammer

erforderlich.

Voraussetzung

Mindestalter 19,5 Jahre

(LKW) und Nachweis von

mindestens 1,5 Jahren einschlägiger

Praxis im jeweiligen

Lehrberuf (Personen-

bzw. Güterbeförderung oder

Kleintransportgewerbe/

Paketdienst).

Nach erfolgreich abgelegter

Lehrabschlussprüfung in den

Lehrberufen Baumaschinentechnik,Kraftfahrzeugelektriker/in,

Kraftfahrzeugtechnik

oder Landmaschinentechnik

und Speditionskaufmann/frau

kann eine Zusatzprüfung

im Lehrberuf Berufskraftfahrer/in

abgelegt wer-

den. Zur Zusatzprüfung

benötigt man keine ausnahmsweise

Zulassung

(Nachsicht).

Ziel

Erfolgreiche Ablegung der

Lehrabschlussprüfung als

Berufskraftfahrer/in (Personen-

und Güterverkehr)

Inhalt

ß Fachkunde (Beförderungsverträge,

Transportgüter,

Verkehrsgeografie)

ß Nationaler und internationaler

LKW-Verkehr

ß Nationaler und internationaler

Omnibusverkehr

(ÖPNV und Reiseverkehr)

ß Lehrstoff der Grundqualifikationsprüfung

ß Lehrinhalte der 5 Seminare

„Weiterbildung“

für Omnibus- und LKW-

Fahrer/innen

ß EU-Sozial- und Arbeitsrecht

ß Kraftfahrzeug-, Motoren-

und Wartungskunde

ß Optimierung Kraftstoffverbrauch,

Eco-Training

ß Rationelles Fahrverhalten

nach Sicherheitsregeln

ß Fahrgastsicherheit und

Komfort im Omnibus

ß Kundenorientierter

Umgang mit Fahrgästen,

Konfliktbewältigung

ß Gesundheit, Verkehrs- und

Umweltsicherheit

ß Markt und Image, wirtschaftliches

Umfeld,

Marktordnung

ß Dienstleistung und Logistik

ß Gefahrenguttransporte

ß Ladetechnik, Lademittel,

Werkzeuge, Arbeitsbehelfe

ß Transportspezifische

Berechnungen

Hinweis

Dieser Lehrgang beinhaltet

eine vollständige Ausbildung

für Gefahrengutlenker/innen.

Auf Wunsch kann nach Absolvierung

des Lehrganges

die Prüfung Gefahrengutlenker/in

abgelegt werden.

Der Kurs beinhaltet auch

den Lernstoff für die schriftliche

Grundqualifi kationsprüfung

(multiple choice) sowie

die Module für die Weiterbildung

von LKW - und

Omnibus-Lenker/innen.

Informationen zum Kurs:

Gerhard Amann, Wirtschaftskammer,

T 05522/305-255

Informationen zur Prüfungszulassung:

Erkundigen Sie

sich rechtzeitig (vor Kursanmeldung)

bei der Prüfungsstelle

ob Sie zur Prüfung

zugelassen werden. Bei

Fragen bezüglich der Zulassung

zur Lehrabschlussprüfung

steht die Lehrlingsstelle

der Wirtschaftskammer,

Regina Nigsch, T 05522/

305-264, zur Verfügung.

Beitrag: € 1.249,-

Dauer: 127 UE + 163

Stunden Projektarbeit

Ort: WIFI Dornbirn

Termine

Jänner/Februar 2011

Termine lt. Stundenplan

Kursnummer: 71921.01

Kostenloser Info-Tag

4.12.2010

Sa 10:00 - 12:00 Uhr

Kursnummer: 71821.01

Anmeldung erforderlich!

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Rationelles Fahrverhalten

Modul 1

7Branchen

Teilnehmer/innen

Besonderheiten der

LKW- und Omnibus-Fahrer/ Zweikreisbremsanlage

innen (Inhaber/innen der mit pneumatischer Über-

Führerscheinklassen C und tragungseinrichtung,

C1 und/oder D)

Inhalt

Verbesserung des rationellen

Fahrverhaltens auf Grundlage

der Sicherheitsregeln

(gemäß Anlage 1 Ziffer 1a

und 1b):

ß Kenntnis der Eigenschaften

der kinematischen

Kette für eine optimale

Nutzung; Drehmomentkurven,

Leistungskurven,

spezifische Verbrauchskurven

eines Motors, optimaler

Nutzungsbereich

des Drehzahlmessers,

optimaler Drehzahlbereich

beim Schalten.

ß Kenntnis der technischen

Merkmale und Funktionsweise

der Sicherheitsausstattung

um das Fahrzeug

zu beherrschen, seinen

Verschleiß möglichst

gering zu halten und Fehlfunktionen

vorzubeugen.

kombinierter Einsatz von

Brems- und Dauerbremsanlage,

bestes Verhältnis

zwischen Geschwindigkeit

und Getriebeübersetzung,

Einsatz der Trägheit des

Fahrzeuges, Einsatz der

Bremsanlage im Gefälle,

Verhalten bei Defekten.

Beitrag: € 200,-

Dauer: 7 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Termin

Nach Bedarf!

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

321

Verkehr


7

Verkehr

Optimierung des

Kraftstoffverbrauchs

Modul 2

Teilnehmer/innen

LKW- und Omnibus-Fahrer/

innen (Inhaber/innen der

Führerscheinklassen C und

C1 oder D)

Inhalt

Fähigkeiten zur Optimierung

des Kraftstoffverbrauchs

(gemäß § 1 GWB - Anlage 1,

Sachgebiet 1c)

Optimierung des Kraftstoffverbrauchs

durch Anwendungen

der Kenntnisse

gemäß Modul 1

Beitrag: € 200,-

Dauer: 7 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Termin

Nach Bedarf!

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

322

Ladungssicherung LKW, Güter

Modul 3

Teilnehmer/innen

LKW-Fahrer/innen (nur Führerscheinklasse

C und C1)

Ziel

Fähigkeit zur Gewährleistung

der Sicherheit der Ladung

unter Anwendung der

Sicherheitsvorschriften und

durch richtige Benutzung

des Fahrzeugs.

Sachgebiet 1d (lt. Anlage I

für die Fahrer-Weiterbildung

gem. § 12 GWB)

Inhalt

ß Bei der Fahrt auf das

Fahrzeug wirkende Kräfte,

Einsatz der Getriebeübersetzung

entsprechend der

Belastung eines Fahrzeugs

und dem Fahrbahnprofil.

ß Berechnung der Nutzlast

ß Berechnung des Nutzvolumens.

ß Verteilung der Ladung.

ß Auswirkungen der Überladung

auf die Achse, Fahrzeugstabilität

und Schwerpunkt,

Verpackungen und

Lastträger.

ß Wichtigste Kategorien von

Gütern, bei denen die

Ladungssicherung erforderlich

ist.

ß Feststell- und Verzurrtechniken,

Verwendung der

Zurrgurte, Überprüfung

der Haltevorrichtungen.

ß Einsatz des Umschlagsgeräts

ß Abdecken mit einer Plane

und Entfernen der Plane.

Referenten

DI Bernd Doppler, gerichtlich

beeideter Sachverständiger

für Arbeitsschutz

Reinhard Bereuter, allgemein

beeideter und gerichtlich

zertifi zierter Sachverständiger

Transportwesen

Meinrad Müller, PolizeibeamterLandesverkehrsabteilung

Wolfgang Natter, Sicherheitsfachkraft

Klaus Spiegel, Sicherheitsfachkraft

Beitrag: € 230,-

Dauer: 7 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Termin Herbst 2010

18.9.2010

Sa 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 71832.01

Termine Frühjahr 2011

12.3.2011

Sa, 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 71932.01

21.5.2011

Sa, 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 71933.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Sicherheit und Komfort im Omnibus

Modul 3

Schwerpunkt Reisebus

Teilnehmer/innen

Omnibus-Lenker/innen

(Inhaber/innen der Führerscheinklasse

D)

Inhalt

ß Fähigkeit zur Gewährleistung

der Sicherheit und

des Komforts der Fahrgäste

(gemäß Anlage 1 Ziffer

1e):

Richtige Einschätzung

der Längs- und Seitwärtsbewegungen

des Fahrzeugs,

rücksichtsvolles

Verkehrsverhalten. Positionierung

auf der Fahrbahn,

sanftes Abbremsen,

Beachtung der Überhänge,

Nutzung spezifischer

Infrastrukturen, (öffentliche

Verkehrsflächen,

bestimmten Verkehrsteilnehmern

vorbehaltende

Verkehrswege), angemessene

Prioritätensetzung im

Hinblick auf die sichere

Steuerung des Fahrzeugs

und die Erfüllung anderer

dem Fahrer obliegenden

Aufgaben, Umgang mit

den Fahrgästen, Besonderheiten

bei der Beförderung

bestimmter Fahrgastgruppen

(Behinderte,

Kinder).

ß Fähigkeit zur Gewährleistung

der Sicherheit der

Ladung unter Anwendung

der Sicherheitsvorschriften

und durch richtige Benutzung

des Fahrzeugs

(gemäß Anlage 1 Ziffer 1f):

Bei der Fahrt auf das

Fahrzeug wirkende Kräfte,

Einsatz der Getriebeübersetzung

entsprechend der

Belastung des Fahrzeugs

und dem Fahrbahnprofil.

Berechnung der Nutzlast

eines Fahrzeugs oder einer

Fahrzeugkombination,

Verteilung der Ladung,

Auswirkung der Überladung

auf die Achse,

Fahrzeugstabilisierung und

Schwerpunkt.

Beitrag: € 230,-

Dauer: 7 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Termin

Nach Bedarf!

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

LKW und Omnibus:

EU-Sozial- und

Arbeitsrecht

Modul 4

Teilnehmer/innen

LKW- und/oder Omnibus-

Lenker/innen (Inhaber/innen

der Führerscheinklassen C,

C+E, C1, C1+E und/oder D

und D+E)

Variante 1 LKW: Sachgebiete

2a, 2b, 3g – 7 Stunden

Variante 2 Omnibus: Sachgebiete

2a, 2c, 3h – 7 Stunden

Variante 3 Kombination

LKW + Omnibus: Sachgebiete

2a, 2b, 2c, 3g,

3h – 9 Stunden

Inhalt

ß Kenntnis der sozialrechtlichenRahmenbedingungen

und Vorschriften

für den Kraftverkehr

(gemäß Anlage 1 Ziffer 2a,

LKW und Omnibus):

ß Kenntnis der Vorschriften

für den Güterkraftverkehr

(Sachgebiet 2b, LKW)

ß Kenntnisse der Vorschriften

für den Personalkraftverkehr

(Sachgebiet 2c,

Omnibus):

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


ß Kenntnis des wirtschaftlichen

Umfelds des Güterkraftverkehrs

und der

Marktordnung (Sachgebiet

3g, LKW)

ß Kenntnis des wirtschaftlichen

Umfelds des Personenkraftverkehrs

und der

Marktordnung (Sachgebiet

3h, Omnibus):

Beitrag: € 120,- für LKW

und Omnibus bzw.

€ 140,- Kombination

LKW+Omnibus

Dauer: 7 bzw. 9 Stunden

(Kombination

LKW+Omnibus)

Ort: WIFI Hohenems

Termin

Nach Bedarf!

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Gesundheit und Sicherheit im Verkehr

Modul 5

Teilnehmer/innen

LKW- und Omnibus-Fahrer/

innen (Inhaber/innen der

Führerscheinklasse C, C1

und/oder D)

Inhalt

ß Gesundheit, Verkehrs- und

Umweltsicherheit, Dienstleistung,

Logistik (gemäß

Anlage 1 Ziffer 3a, 3b, 3c,

3d, 3e, 3f):

Sensibilisierung in Bezug

auf Risiken des Straßenverkehrs

und Arbeitsunfälle

Typologie der Arbeitsunfälle

in der Verkehrsbranche,Verkehrsunfallstatistiken,

Beteiligung

von Lastkraftwagen/Omnibussen,

menschliche,

materielle und finanzielle

Auswirkungen.

Fähigkeit, der Kriminalität

und der Schleusung illegaler

Einwanderer vorzubeugen.

Allgemeine Informationen,

Folgen für die Fahrer,

Vorbeugungsmaßnahmen,

Checkliste für Überprüfungen.

Rechtsvorschriften

betreffend die Verantwortung

der Kraftverkehrsunternehmer.

Fähigkeit Gesundheitsschäden

vorzubeugen.

Grundsätze der Ergonomie:gesundheitsbedenkliche

Bewegungen und

Haltungen, physische

Kondition. Übungen für

den Umgang mit Lasten,

individueller Schutz.

Sensibilisierung für die

Bedeutung einer guten

körperlichen und geistigen

Verfassung.

Grundsätze einer

gesunden und ausgewogenen

Ernährung, Auswirkungen

von Alkohol,

Arzneimitteln oder jedem

Stoff, der eine Änderung

des Verhaltens bewirken

kann. Symptome, Ursachen,

Auswirkungen von

Müdigkeit und Stress,

grundlegende Rolle des

Zyklus von Aktivität/

Ruhezeit.

Fähigkeit zur richtiger

Einschätzung der Lage bei

Notfällen.

Verhalten in Notfällen:

Einschätzung der Lage,

Vermeidung von Nachfolgeunfällen.

Verständigung

der Hilfskräfte, Bergung

von Verletzten und

Leistung erster Hilfe. Reaktion

bei Brand, Evakuierung

der Mitfahrer des

LKW bzw. der Fahrgäste

des Omnibusses, Gewähr-

leistung der Sicherheit

aller Fahrgäste, Vorgehen

bei Gewalttaten, Grundprinzipien

für die Erstellung

der einvernehmlichen

Unfallmeldung.

Fähigkeit zu einem

Verhalten, das zu einem

positiven Image des Unternehmens

beiträgt.

Verhalten des Fahrers

und Ansehen des Unternehmens.

Bedeutung der

Qualität der Leistung des

Fahrers für das Unternehmen,

unterschiedliche

Rollen des Fahrers, unterschiedlicheGesprächspartner

des Fahrers,

Wartung des Fahrzeugs,

Arbeitsorganisation,

kommerzielle und finanzielle

Konsequenzen eines

Rechtsstreits.

Beitrag: € 120,-

Ort: WIFI Hohenems

Dauer: 7 Stunden

Termin

Nach Bedarf!

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Taxi- und Mietwagengewerbe

Vorbereitungskurs auf die

Taxilenker/innenprüfung

Teilnehmer/innen

ß Arbeitshygiene

Personen, die Kenntnisse

ß Umweltschutz

gemäß § 32 (1) Zi. 5 der

ß Arbeits- und Sozialrecht

Betriebsordnung für den

ß Sicherheit

nicht linienmäßigen Perso- ß Umgang mit dem Fahrgast

7Branchen

nenverkehr nachweisen

ß Taxifahren in der Praxis

müssen (Taxilenkerprüfung) ß Prüfungsvorbereitung

Zulassungsvoraussetzungen

ß PKW - Fahrpraxis (mind. 1

Jahr ohne Einschränkung)

ß Mindestalter 21 Jahre

ß Nachweis über „Erste-

Hilfe-Kurs“ (mind. 6

Stunden)

ß Strafregisterauszug

ß Ärztliches Gutachten

ß Wichtig: Für Taxilenker/

innen gilt eine „besondere

Zuverlässigkeit“ - bitte

informieren Sie sich

bereits im Vorfeld bei der

zuständigen Bezirkshauptmannschaft!

ß Gute Deutschkenntnisse!

Inhalt

ß Betriebsordnungen und

Gelegenheitsverkehrsgesetz

ß Verkehrssicherheit und

Verkehrsvorschriften

ß Gewerberechtliche

Vorschriften

ß Ortskenntnisse, Verkehrsgeografie

ß Preisrecht

ß Fernmelderecht

ß Arbeitnehmerschutz

ß Unfallverhütung

Kursanmeldung

Schriftliche Kursanmeldung

an das WIFI,

F 05572/3894-171

Auskünfte zur Prüfung

Wirtschaftskammer, Beatrix

Strolz, T 05522/305-257

Beitrag: € 275,-

zzgl. Prüfungsgebühr € 112,-

Dauer: 19 Stunden

Ort: WIFI Hohenems

Termine Herbst 2010

23. - 27.8.2010

Mo, Di, Mi + Fr 18:00 -

22:00 Uhr

Do 18:00 - 21:00 Uhr

Kursnummer: 71801.01

4. - 8.10.2010

Mo, Di, Mi + Fr 18:00 -

22:00 Uhr

Do 18:00 - 21:00 Uhr

Kursnummer: 71802.01

22. - 26.11.2010

Mo, Di, Mi + Fr 18:00 -

22:00 Uhr

Do 18:00 - 21:00 Uhr

Kursnummer: 71803.01

323

Verkehr


7

Verkehr

Termine Frühjahr 2011

17. - 21.1.2011

Mo, Di, Mi + Fr 18:00 -

22:00 Uhr

Do 18:00 - 21:00 Uhr

Kursnummer: 71901.01

14. - 18.3.2011

Mo, Di, Mi + Fr 18:00 -

22:00 Uhr

Do 18:00 - 21:00 Uhr

Kursnummer: 71902.01

2. - 6.5.2011

Mo, Di, Mi + Fr 18:00 -

22:00 Uhr

Do 18:00 - 21:00 Uhr

Kursnummer: 71903.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

324

Vorbereitungskurs zur Befähigungsprüfung

für das Taxi- und Mietwagengewerbe

Teilnehmer/innen

Personen, die zur Befähigungsprüfung

für das Taxi-

und Mietwagengewerbe

zugelassen werden. Als Voraussetzung

ist die erfolgreich

abgelegte Unternehmerprüfung

zu empfehlen oder eine

damit gleichzusetzende

Ausbildung. Die Termine für

den Vorbereitungskurs zur

Unternehmerprüfung können

Sie dem WIFI-Programm

„Gewerbe“ entnehmen.

Zulassungsvoraussetzungen

Informationen erhalten Sie

bei Ing. Fritz Lins,

Wirtschaftskammer,

T 05522/305-256

Inhalt

ß Steuerrecht

ß Kalkulation

ß Arbeitnehmerschutz und

Arbeitsrecht

ß Kraftfahrrecht und StVO

ß Entgelte im Personenbeförderungsgewerbe

ß Bundes-Betriebsordnung /

Landes-Betriebsordnung

ß Verantwortung der Unternehmer/innen

ß Lohnverrechnung

ß Organisation der Wirtschaftskammer

Referenten

Ing. Fritz Lins

Mag. Gebhard Moser

Beitrag: € 792,inkl.

Unterlagen

Dauer: 52 Stunden

Termin

März/April 2011

Termine lt. Stundenplan

WIFI Hohenems

Kursnummer: 71910.01

Anmeldung zur Prüfung

Amt der Vlbg. Landesregierung,

Abt Ib,

Markus Feldkircher,

6901 Bregenz,

T 05574/511-21220,

F 05574/511-21295,

E markus.feldkircher@

vorarlberg.at

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Autobusgewerbe

Ergänzungskurs für die Konzessionsprüfung

im Personenkraftverkehr

Reisebus- und Linienbusverkehr

Teilnehmer/innen

Personen, die zur Konzessionsprüfung

für den Personenkraftverkehr(Gelegenheits-

und Kraftfahrlinienverkehr

mit Omnibussen) zugelassen

werden. Der Aufbaukurs

(Ergänzungskurs) setzt

ca. 5 Jahre (kaufmännische)

Praxis im Autobusgewerbe

voraus sowie vollständige

Kenntnisse aus dem Vorbereitungskurs

für das Taxi-

und Mietwagengewerbe.

Dringend empfohlen wird

die erfolgreich abgelegte

Unternehmerprüfung oder

ein kaufmännischer Schulabschluss.

Die Termine für

den Vorbereitungskurs zur

Unternehmerprüfung entnehmen

Sie dem WIFI-Kursprogramm.

Zulassungsvoraussetzungen

Informationen erhalten

Sie bei Gerhard Amann,

Wirtschaftskammer,

T 05522/305-255

Inhalt

ß Organisation von Autobetrieben

- Tarife im Reise- und

Linienverkehr

- Gelegenheitsverkehr

(Reise- und Werksverkehr)

- Kraftfahrlinienverkehr,

Beförderungsbedingungen

- Steuern im Autobusgewerbe

- Organisation von Autobusbetrieben

- Marketing im Autobusgewerbe

- Zusammenarbeit mit

Reisebüros

- Fahrzeugtechnik,

Ausstattungsvorschriften

- Arbeitsrecht (nur Kollektivvertrag)

ß Internationaler Autobusverkehr

- Arbeitszeitvorschriften

im internationalen

Omnibusverkehr

- Grenzüberschreitender

Omnibusverkehr

- Verkehrsgeografie

Achtung

Nicht unterrichtet werden

Unterrichtsfächer des Unternehmertrainings,

wie Buchhaltung,

Bilanzanalyse,

Lohnverrechnung. Ebenfalls

nicht enthalten ist jener

Prüfungsstoff, der durch den

Besuch des Vorbereitungs-

kurses für das Taxi- und

Mietwagengewerbe abgedeckt

wird.

Anmeldung zum Vorbereitungskurs

Nach Abklärung der Zulassungsvoraussetzungen

schriftlich an das WIFI Dornbirn,

F 05572/3894-171,

E anmeldung@vlbg.wifi .at

Anmeldung zur Prüfung

Die Anmeldung zur Prüfung

erfolgt beim Amt der Vlbg.

Landesregierung, Abt Ib,

Markus Feldkircher,

6901 Bregenz,

T 05574/511-21220,

F 05574/511-21295,

E markus.feldkircher@

vorarlberg.at

Referenten

Gerhard Amann

Armin Weber

Beitrag: € 639,inkl.

Unterlagen

Dauer: 32 Stunden

Termin

April 2011

Termine lt. Stundenplan

WIFI Hohenems

Kursnummer: 71911.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg


Frächter

Vorbereitungskurs zur Konzessionsprüfung

im Güterbeförderungsgewerbe

Teilnehmer/innen

Personen, die zur Konzessionsprüfung

für das Güterbeförderungsgewerbezugelassen

werden. Dringend empfohlen

wird die erfolgreich

abgelegte Unternehmerprüfung

oder der Nachweis

über einen kaufmännischen

Lehr- oder Schulabschluss

bzw. drei Jahre selbstständige

Unternehmertätigkeit.

Die Termine für den Vorbereitungskurs

zur Unternehmerprüfung

können Sie dem

WIFI-Kursbuch entnehmen.

Zulassungsvoraussetzungen

Informationen erhalten Sie

bei Gerhard Amann,

Wirtschaftskammer,

T 05522/305-255

Inhalt

ß Arbeits- und Sozialrecht,

Versicherung

ß Verkehrsrecht

ß Gefahrenguttransport

ß Kostenrechnung

ß LKW-Kalkulation und

Kostenrechnung

ß Verkehrs-, Fracht- und

Transportrechnung

ß Gewerberecht

ß Verkehrsgeografie, grenzüberschreitender

Verkehr

mit Zollrecht

Achtung

Nicht unterrichtet werden

Unterrichtsfächer des Unternehmertrainings,

wie Buchhaltung,

Bilanzanalyse,

Finanzierung etc.

Anmeldung zum Vorbereitungskurs

Nach Abklärung der Zulassungsvoraussetzungen

schriftlich an das WIFI,

F 05572/3894-171,

E anmeldung@vlbg.wifi .at

Anmeldung zur Prüfung

Amt der Vlbg. Landesregierung,

Abt Ib,

Markus Feldkircher,

6901 Bregenz,

T 05574/511-21220,

F 05574/511-21295,

E markus.feldkircher@

vorarlberg.at

Beitrag: € 966,inkl.

Unterlagen

Dauer: 67 Stunden

Termin

März/April 2011

Termine lt. Stundenplan

WIFI Hohenems

Kursnummer: 71920.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Transportbegleitung

Grundausbildungskurs Transportbegleitung Auffrischungskurs Transportbegleitung

Teilnehmer/innen

Personen, die Transportbegleitungen

für Sondertransporte

in der Funktion als vereidigteStraßenaufsichtsorgane

gem. § 97 - Abs. 2 StVO

1960 durchführen wollen

Voraussetzungen

ß Mindestalter 21 Jahre

ß Österr. Staatsbürgerschaft

ß Keine relevanten Verwaltungsstrafen

ß Keine relevanten strafrechtlichen

Verurteilungen

ß Lenkberechtigung C und E

ß Kenntnisse der deutschen

Sprache

Ziel

Qualifi kation zum Organ

der Straßenaufsicht zur

Durchführung von Transportbegleitungen;

Vor der Vereidigung

ist ein Praxisnachweis

erforderlich:

Inhalt

ß Grundkurs

ß Wissensvermittlung relevanter

Sachinformationen

(StGB, KFG, StVO, VStG,

AVG, Bescheidkunde etc.)

ß Theoretische Ausbildung

ß Abschlussprüfung

Prüfung

Hinweis

Allfällige Abweichungen von

der Kursausschreibung in

Bezug auf Kursinhalt, Kursdauer

etc. werden rechtzeitig

bekanntgegeben.

Das Teilnehmer/innen-Maximum

ist auf 12 Personen

beschränkt!

Referenten

Mario Leiter

Meinrad Müller

Beitrag: € 471,-

Dauer: 3 Tage

(24 Lehreinheiten)

Ort: WIFI Hohenems

Termin Herbst 2010

25. - 27.11.2010

Do - Sa 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 71824.01

Termin Frühjahr 2011

17. - 19.3.2011

Do - Sa 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 71924.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Stufe 2 bzw. Stufe 4

7Branchen

Inhalt

Wiederholung maßgeblicher

Vorschriften, Vermittlung

von Neuerungen.

Teilnehmer/innen

Personen, die Kenntnisse

bzgl. Transportbegleitungen

für Sondertransporte in der

Funktion als vereidigte Straßenaufsichtsorgane

gem.

§ 97 - Abs. 2 StVO 1960

auffrischen müssen.

Voraussetzungen

ß Teilnehmer/innen müssen

als Straßenaufsichtsorgane

für Transportbegleitungen

(Stufe 2 oder 4) vereidigt

sein

ß Österr. Staatsbürgerschaft

ß Keine relevanten Verwaltungsstrafen

ß Keine relevanten strafrechtlichen

Verurteilungen

ß Kenntnisse der deutschen

Sprache

Ziel

Verlängerung der Berechtigung

der Stufe 2 bzw. der

Stufe 4

Referenten

Mario Leiter

Meinrad Müller

Beitrag: € 181,- für Stufe 2

€ 263,- für Stufe 2 und 4

Dauer: 8 LE für Stufe 2 bzw.

12 LE für Stufe 4

Ort: WIFI Hohenems

Termine

Auf Anfrage!

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

325

Verkehr


7

Verkehr

Maschinistenkurs für

Seilbahnbedienstete

Modul 1

Fix geklemmte Systeme

Teilnehmer/innen

Für alle Bediensteten, die für

die Funktion als Maschinist/

in vorgesehen sind, ist dieses

Grundmodul samt Abschlussprüfungvorgeschrieben.

Inhalt

ß Seilbahntechnik

ß Elektrotechnik

ß Rechtlicher Teil

Prüfung

Die Prüfung fi ndet ca.

1 Woche nach Kursende

statt. Der genaue Termin

wird den Kursteilnehmer/

innen bekanntgegeben.

326

Prüfung und Zertifikat

Beitrag: € 350,inkl.

Prüfungsgebühr

Dauer: 27 Lehreinheiten

(3 Tage) zzgl. Prüfung

Ort: WIFI Hohenems

Termin Herbst 2010

23. - 25.11.2010

Di - Do 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 71840.01

Termin Frühjahr 2011

6. - 8.6.2011

Mo - Mi 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 71940.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Maschinistenkurs für Seilbahnbedienstete

Modul 2

Kuppelbare Systeme

Teilnehmer/innen

Für alle Bediensteten, die für

die Funktion als Maschinist/

in für kuppelbare Systeme

vorgesehen sind, ist dieses

Aufbaumodul samt Abschlussprüfung

zusätzlich

zum Modul 1 vorgeschrieben.

Voraussetzungen

Besuch Modul 1

Inhalt

ß Seilbahntechnik

ß Elektrotechnik

ß Rechtlicher Teil, speziell

im Hinblick auf kuppelbare

Systeme

Prüfung

Die Prüfung fi ndet ca.

1 Woche nach Kursende

statt. Der genaue Termin

wird den Kursteilnehmer/

innen bekanntgegeben.

Prüfung und Zertifikat

Beitrag: € 255,inkl.

Prüfungsgebühr

Dauer: 18 Lehreinheiten

(2 Tage) zzgl. Prüfung

Ort: WIFI Hohenems

Termin Herbst 2010

29. + 30.11.2010

Mo + Di 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 71841.01

Termin Frühjahr 2011

9. + 10.6.2011

Do + Fr 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 71941.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Maschinistenkurs für Seilbahnbedienstete

Modul 3

Stand- und Pendelseilbahnen

Teilnehmer/innen

Für alle Bediensteten, die für

die Funktion als Maschinist/

in für Stand- und Pendelseilbahnen

vorgesehen sind, ist

dieses Aufbaumodul samt

Abschlussprüfung zusätzlich

zum Modul 1 vorgeschrieben.

Voraussetzungen

Besuch Modul 1

Inhalt

ß Seilbahntechnik

ß Elektrotechnik

ß Rechtlicher Teil, speziell

im Hinblick auf Stand-

und Pendelseilbahnen

Prüfung

Die Prüfung fi ndet ca.

1 Woche nach Kursende

statt. Der genaue Termin

wird den Kursteilnehmer/

innen bekanntgegeben.

Prüfung und Zertifikat

Beitrag: € 271,inkl.

Prüfungsgebühr

Dauer: 18 Lehreinheiten

(2 Tage) zzgl. Prüfung

Ort: WIFI Hohenems

Termin Herbst 2010

1. + 2.12.2010

Mi + Do 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 71842.01

Termin Frühjahr 2011

14. + 15.6.2011

Di + Mi 8:00 - 17:00 Uhr

Kursnummer: 71942.01

Infos bei

Silke Marte

T 05572/3894-534

Infos zu allen Förderungen, freien Plätzen und online-Buchung: www.wifi.at/vlbg

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine