Ford Report

at.ford.com

Ford Report

fordreport

Juni 2012

Ein Klassiker-Ausflug

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH


Editorial / Juni 2012

„Ein Ford soll wieder gekauft werden, weil man ihn besitzen

möchte, und nicht nur, weil er vernünftig ist.“

Lewis Booth, Ehemaliger Executive Vice President & Chief Financial Officer

2

Es zieht ein wenig durch das geöffnete Autofenster herein, also drücken

Sie auf den Fensterheber � und fertig. Die Autofahrt dauert noch zwei

Stunden � Sie aktivieren Bluetooth und Freisprechfunktion und bereden mit

ihrem Kollegen das jüngste Projekt. Und wenn Sie bei strömenden Regen

angekommen sind, dann huschen Sie vom Stellplatz schnell Richtung Haus,

drücken derweil den Verriegelungs-Knopf auf Ihrem �Autoschlüssel� � und

gut ist. Tja. So geht das heutzutage.

Und doch gibt es tatsächlich Menschen, die sich freiwillig in ein Fahrzeug

setzen, bei dem schon mit 60 Stundenkilometern die Außengeräusche so

laut sind, dass man sich praktisch nicht mehr unterhalten kann � wegen

der kaum isolierten Fahrgastzelle. Oder sie fahren ein Automobil, bei dem

das Einschlagen des Lenkrads den Bizeps trainiert und Schweiß auf die

Stirne treibt � keine Servo-Lenkung ... Warum tut man sowas? Weil zum

Beispiel die Formensprache eines Designs aus den 50er Jahren das Herz so

manches Automobilisten höher schlagen lässt, und vielleicht so manches

technische Detail auch der 60er so revolutionär intelligent und einfach genial

ist, dass dem Ingenieur ein unwillkürliches Lächeln die Mundwinkel verzieht.

So ist das mit den Oldtimern � sie konkurrieren nicht mit modernen Fahrzeugen,

und das brauchen sie auch gar nicht. Sie stehen für sich allein � als

erfolgreiche Ikonen des Automobilbaus und als Zeitzeichen der Firmengeschichte.

(Schauen Sie sich hierzu unsere Titelgeschichte auf den Seiten 6

bis 9 an.)

Oldie-Fans genießen diese Fahrzeuge einfach nur � ihre �Schätzchen�

müssen sich nicht mehr zwingend im Stadtverkehr oder auf der Autobahn

beweisen. Mit ihnen macht man einfach den sonntäglichen Aus� ug an den

See oder fährt zum sommerlichen Classic Car-Treffen. Autos ohne ABS,

ACC, AFS, EPS, ESP oder TRC usw. usw. � und sie werden trotzdem geliebt,

weil sie ihren ganz speziellen Charakter und eine eigene Geschichte haben.

Darum macht es ihnen auch gar nichts aus, wenn für den anstrengenden Alltag

zum Beispiel noch der Kollege Ford Fiesta, Baujahr 2012, in der Garage

neben ihnen steht �

Elisabeth Pohl

Chefredakteurin

fordreport Nachrichten

Inhalt

2 - 3 EDITORIAL + NACHRICHTEN

4 - 5 VERANSTALTUNG

„Regionaltour“ für Journalisten

6 - 9 TITEL

Zeitreise im Bergischen:

Ein Klassiker-Ausfl ug

10 - 11 ZEITGESCHICHTE

„Zurück in die Zukunft “ im Kölner

Motorenwerk

12 - 13 MARKETING

Meldungen: Fahrzeug-Übergaben

und Community Involvement;

Ford Focus RS-Treff en

14 - 15 INFORMATION

Mädchen-Info-Tag „Girls‘ Day“

16 - 17 AUSFLUGSTIPP

Das Landwirtschaft smuseum in

Rommerskirchen

18 - 19 RÄTSEL/VERSCHIEDENES

Bäume gepfl anzt; do2technik-

Absolventenfeier

20 - 21 SAARLOUIS

Girls‘ Day; Qualifi kationsmaßnahme;

Journalistenbesuch

22 - 23 NACHRICHTEN

Besuch aus Russland; Henry-

Ford-Stipendiatinnen-Programm

30 - 31 VERMISCHTES/JUBILARE

Ford Fußball-Turnier ausgetragen


Testen Sie mit!

Zu einer Runde im Ford Focus mit dem neuen 1,0 l EcoBoost-

Motor sind alle Ford Mitarbeiter und Pensionäre im Juni 2012

eingeladen. Termine für Probefahrten an den Ford Standorten

bietet der WA-Verkauf in Zusammenarbeit mit der Internen

Kommunikation von Ford Europa an. Insgesamt steht eine

Flotte von 40 Ford Focus zur Verfügung:

12. - 13. Juni: Ford-Werk Saarlouis

19. - 21. Juni: Ford-Werk Köln-Merkenich

26. - 28. Juni: Ford-Werk Köln-Niehl

2. Juli: Ford Bank Köln

4. Juli: Ford Forschungszentrum Aachen

Weitere Details werden auf Aushängen bekannt gegeben.

In Infozelten können sich Interessierte registrieren lassen

und ein Fahrzeug in Empfang nehmen. Die Probefahrten –

ohne Streckenvorgabe – dauern jeweils eine halbe Stunde.

Außerdem werden umfangreiche Informationen rund um die

Ford-Modelle präsentiert. Informationen auch unter

www.wa-ford.de

Offene Türen

Zu seinem alljährlichen „Tag der offenen Tür“ lädt das Team

des Ausbildungszentrums erneut ein: Am Samstag, 23. Juni

2012, von 9 Uhr bis 14 Uhr öffnet die Ford Aus- und Weiterbildung

ihre Tore an der Geestemünder Strasse 36 - 38 („Tor

30“) in Köln-Niehl.

An diesem Tag können sich Interessierte umfassend über

Möglichkeiten zur Berufsausbildung und die dualen Studienprogramme

bei den Ford-Werken informieren: Angeboten

werden Führungen durch die Ausbildungsbereiche,

wo Ford-Azubis, Ausbilderinnen und Ausbilder als Gesprächspartner

warten. Außerdem stehen Mitmachaktionen

und praktisches Arbeiten an den Werkmaschinen auf dem

Programm. An Infoständen stellen Ausbilder die Details der

Fachrichtungen und die dualen Studiengänge do2technik

und do2business vor. Kooperationspartner wie GFT, FFO,

JAV und die BKK informieren über ihre Angebote.

Auch die Anforderungen an Bewerber und das entsprechende

Verfahren werden erläutert. Darüber hinaus können

Interessierte an einem schriftlichen Probetest teilnehmen.

Ein buntes Rahmenprogramm und Verpflegungsangebote

runden die Veranstaltung ab. Eine Anmeldung ist nicht

erforderlich.

Bernhard Mattes,

Vorsitzender der Geschäft sführung der Ford-Werke GmbH

„Wir möchten mit dieser Aktion unseren Mitarbeitern und

Pensionären ermöglichen, sich intensiv mit dem Ford Focus

und dieser hervorragenden Motorisierung vertraut zu machen.

Mit diesem „Probefahrten-Kalender“ erhalten alle Werkangehörigen

Gelegenheit, eines unserer neuesten Produkte so früh

und so gut als möglich kennenzulernen, denn: Alle Werkangehörigen

sind nicht nur unsere Marken-Botschaft er, sondern

natürlich auch geschätzte Kunden.“

Wolfgang Booms,

Geschäft sführer Marketing & Verkauf, Ford-Werke GmbH

„Der 1,0 l EcoBoost-Motor als sparsamster Benziner seiner

Klasse ist eines unser innovativsten und attraktivsten Produkte.

Dieses Spitzen-Aggregat hat auch bereits ein extrem

positives und ausgiebiges Echo in den unterschiedlichsten,

internationalen Medien gefunden. Es lohnt sich, seine Qualitäten

bei einer Probefahrt selbst zu testen: Nutzen Sie diese

Möglichkeit und machen Sie mit!“

Ausbildung und Studium bei Ford

Tag der offenen Tür

Samstag · 23. Juni 2012 · 9-14 Uhr

Informationen über Berufsausbildung und duale

Stu dien gänge.

Bewerbungsverfahren und Probetest. Füh run gen

und Mitmachaktionen. Keine Anmeldung erforderlich!

Sie haben noch Fragen? Dann rufen Sie uns an:

Tel. 0221 - 901 82 77

Ford Aus- und Weiterbildung e.V. · 50735 Köln (Niehl)

Geestemünder Straße 36-38 · Eingang Tor 30

www.ford.de/karriere

Eine Idee weiter

3


Perspektiven

auf große

Produktvielfalt

Spannende Aussichten erhielten über 150 Journalisten bei der Frühjahrs-Regionaltour

der Ford Pressestelle in Hamburg, München, Eltville und Köln.

Und Spannung baute sich in Köln schon

angesichts des Veranstaltungsortes

auf: Der schlanke „KölnSKY“-Turm

am Deutzer Rheinufer. Vom 27. Stock

aus genossen die Medienvertreter die

360-Grad-Perspektive auf die Domstadt

und das Umland. Spannende Aussichten

versprach aber auch Wolfgang Booms,

Geschäftsführer Marketing und Verkauf

der Ford-Werke GmbH, auf der Pressekonferenz

in Bezug auf die im Jahr

2012 erscheinenden Produkte: „Damit

nehmen wir die modernste und konkurrenzfähigste

Modellpalette aller Zeiten in

Angriff.“ Fünf Neuheiten nannte Booms:

Den Ford B-MAX, der im Mai in den

Vorverkauf ging, mit seiner Kombination

aus attraktivem Design, ökonomischen

Verbrauchswerten und fortschrittlichster

Technologie für Kompaktfahrzeuge. Im

Juli kommt der Ford Focus ECOnetic auf

den Markt, der mit seinem Verbrauch von

3,5 Litern Diesel eine Spitzenposition

4 fordreport Veranstaltung

in der Kompaktklasse einnimmt. Am

anderen Ende der Produktvielfalt: In

der zweiten Jahreshälfte debütiert der

Ford Focus ST. Das mit einem 2,0-Liter

EcoBoost-Motor ausgestattete Modell

wird mit 250 PS und einem Drehmoment

von 360 Nm der leistungsstärkste ST aller

Zeiten. Der für Ende des Jahres geplante

Ford Focus Electric belegt, dass Ford die

gesamte Bandbreite der Antriebstechnologien

beherrscht.

Zum Jahreswechsel 2012/2013 schließlich

erscheint der Ford Tourneo Custom,

ein schicker Personentransporter mit

fl exiblem Sitzkonzept.

Wolfgang Booms sprach in der Pressekonferenz

jedoch nicht nur über

Produktinitiativen, sondern auch über das

gesellschaftliche Engagement von Ford.

In diesem Zusammenhang stieß das

nicht-gewinnorientierte Mobilitätskonzept

für den Bundesfreiwilligendienst auf Interesse

bei den Medienvertretern. Jeder,

der an dem neuen Programm teilnimmt –

also theoretisch auch Senioren – können

für 69 Euro im Monat einen Ford Fiesta

leasen.

Positives Medienecho der Produkte

Im Mittelpunkt der Regionaltour stand für

die Journalisten das Fahren der aktuellen

Produktpalette. Besondere Aufmerksamkeit

galt dabei dem1,0-Liter EcoBoost,

der im Ford Focus mit 100 und 125 PS zur

Verfügung stand. Die Testfahrer bestätigten

das sehr positive Echo, das der Motor

bisher in der Presse fand: „In der Stadt

rollt er gut und auf der Autobahn zieht

er gut durch, dazu kommen günstige

Verbrauchswerte“, urteilte Ingo Hülsmann

vom WDR Studio Köln. „Soweit ich es

testen konnte: eine vollwertige Motorisierung“,

meinte Wilfried Lamer von der

Siegener Zeitung. Und Astrid Simons

von der SPX Nachrichtenagentur fand:

„Auf jeden Fall genug Leistung, er lässt


sich schaltfaul fahren, das mag ich, und

der sportliche Sound passt.“ Neben der

Kompaktklasse machte viele Journalisten

auch ein auf Deutschlands Straßen eher

außergewöhnliches Auto neugierig: Der

neue Ford Ranger. So „exotisch“ ist der

Pickup allerdings auch wieder nicht, die

Nachfrage wächst rasant.

Da Ford nach den Worten von Präsident

und CEO Alan Mulally nicht nur Automobilhersteller,

sondern auch Technologiefi

rma ist, spielte das Thema „SYNC“

auf der Regionaltour eine wichtige Rolle.

Systemingenieur Jan Schroll erklärte die

Viele Gäste interessierten

sich für das Ford SYNC

System, im Anschluss gab

es zahlreiche Berichte in den

Medien.

wichtigsten Funktionen des Kommunikations-

und Informations-Features. Vor

allem die innovative Sprachsteuerung

beeindruckte die Journalisten. Mit ihr

lassen sich die Funktionen des Systems

wie Anrufe oder Musikauswahl regeln,

während der Fahrer die Hände am

Lenkrad und die Augen auf der Straße

behält. Der Sicherheit dient auch der

Notruf-Assistent. Er alarmiert bei Unfällen

automatisch ohne zwischengeschaltetes

Callcenter die Rettungskräfte in der

jeweiligen Landessprache und gibt die

genaue Position des Fahrzeugs durch.

FOTOS: L. STEIN

Astrid Simons

Ingo Hülsmann

Wilfried Lamer

5


6

fordreport Titel


Jedes Jahrzehnt hat seine eigenen Formen hervorgebracht, die Kulisse aber wirkt zeitlos:

Ford Classic Cars tourten durch das Bergische Land, wo Kühe noch auf saft igen Wiesen grasen.

ie Gesetzeshüter wollen aber keine Papiere sehen,son-

dern nur die Autos bewundern: Als Teilnehmer eines

internationalen Seminars zur Straßensicherheit erhalten sie damit

ein überraschend attraktives Pausenprogramm: „Molto bello“

freuen sich einige Italiener und zücken gleich die Kameras, um

Erinnerungsphotos mit den vier Schönheiten aufzunehmen.

Lothar Schüssler, Polizist aus Wilhelmshaven, kann gut schätzen:

„Der müsste 60 Jahre alt sein“ meint er angesichts des Weltkugel-

Taunus, und der Taunus 12 M, ‚50 oder so‘.“ Der Granada – „vielleicht

35?“ Aber dann kommt er mit dem Kollegen Franz Josef

Bekkenfeld auf die richtige Zahlenreihe: der Granada wird 40, und

der letzte im Bunde, der Ford Sierra, ist vor 30 Jahren erschienen:

60 plus 50 plus 40 plus 30 macht zusammen 180. Da kommen

Erinnerungen hoch: „Mein erstes Auto war ein 20 M P 7 in grün mit

schwarzem Vinyldach und Sechszylinder-Motor, und später hatte

ich einen Capri“, erzählt Schüssler. Und dann diskutiert er wieder

mit seinen italienischen Kollegen über die Straßensicherheit.

Die Strecke führt die Oldies durch das Bergische Land: Talstraßen

winden sich entlang kleiner Flüsse. Unterwegs über Hügel, bieten

sich weite Panoramen der sanft geschwungenen Landschaft. Ein

Mäusebussard kreist, ein Traktor tackert, Schwalben jagen durch

den Himmel. Alte Fachwerkhäuser verstärken das Gefühl, auf

Zeitreise zu sein.

FOTOS: F. WEIHS / K-H. SCHAUN

Schloss Gimborn beherbergt heute ein Informations-

und Bildungszentrum sowie den Wohnsitz des Barons

von Fürstenberg. Ford Taunus 12 M, genannt

„Weltkugel“ von 1952:

Mit dem halben Globus an der Kühlerspitze lässt sich tatsächlich

eine kleine Welt charmant erobern: Nach einem staunenden Blick

lächeln Passanten am Wegesrand, manche winken, Autofahrer

hupen. Dabei lässt der 38-PS „Hochleistungsmotor“ – wie es in der

historischen Pressemitteilung heißt – ein gutmütiges Grummeln

erklingen. Die Welt, die man hinter sich lässt, erscheint als kleiner

Schlitz im fest verschraubten Rückspiegel. Der Innenraum ist erstaunlich

übersichtlich,- vielleicht auch, weil die Kopfstützen fehlen.

Aber die wären auch überfl üssig, Sicherheitsgurte sind ohnehin

keine vorhanden. So war das – vor 60 Jahren, und damals hat man

wohl auch über andere Aspekte der Straßensicherheit diskutiert.

Wunderbar muten Details an wie der Himmel, der sich anfühlt wie

eine kurz geschorene, weiche Wolldecke, das Kölner Stadtwappen

auf dem Lenkrad, die Weißwandreifen oder die Motorhaube, deren

Form an Wellen erinnert. Keine Frage: Die „Karosseure“, wie man

die Designer nannte, haben einen ausgezeichneten Job gemacht.

Als „Dauergeschwindigkeit“ gab Ford damals 105 km/h an. Eine

solche verlangt dem Fahrer im Jahr 2012 eine hohe Konzentration

ab, denn das Spiel der Lenkung ist man heute einfach nicht mehr

gewohnt. Herrlich ist es, sich mit 60 oder auch 80 Stundenkilometern

durch die romantischen Kulissen des Bergischen zu bewegen.

7


8

Votivkapelle Oberbreidenbach, aus der Zeit der Ruhr- und

Pestepidemie 1670. Ford Taunus 12 M P 4 von 1962:

Zehn Jahr später in der Fahrzeugentwicklung: Der erste Ford mit

Vorderradantrieb und einem neu konstruierten V-4-Zylinder. Nicht

zu vergessen: Er hat Sicherheitsgurte. Die muss man zwar manuell

auf den Körperumfang einstellen, aber immerhin. Erst 1974 wurden

die Hersteller verpflichtet, in Neuwagen Gurte einzubauen, und erst

1984 wurde das Anlegen der Gurte Pflicht.

Das Auto lässt sich sicher durch die engen Kurven ziehen. Das V-4

Triebwerk kam aus einem der modernsten Motorenwerke von Ford

und war – wie heute der 1,0-Liter EcoBoost – Spitzentechnologie

aus Niehl. Aufgrund des Frontantriebs fehlt der Kardantunnel, und

das schafft ein deutlich vergrößertes Platzangebot. Die breiten

Türen fallen mitternachtsleise ins Schloss. Die vier Gänge lassen

sich über die Lenkradschaltung weich einschieben. Schön ist das

quer verlaufende Tachometerband, das bis 140 reicht. Damals

glaubten Kinder ja noch, die Autos sind so schnell wie der Geschwindigkeitsmesser

reicht ... Blinker-, Öldruck-, Ladestrom- und

Fernlichtanzeige vermitteln verlässliche Technik. Und zu Zeiten des

Wirtschaftswunders wünschten sich Kunden ein wenig Luxus: ein

elektrischer Zigarrenanzünder gehört zur Ausstattung. Deutlich

zeichnet der Fortschritt auch die äußeren Formen: Das bucklige,

Runde ist passé, klare, elegante Linien bestimmen das Bild. Gleichzeitig

wirkt die Karosse lang durch die schnittige, niedrige Form.

fordreport Titel

Marienberghausen gewann zweimal „Unser Dorf soll

schöner werden“. Ford Granada von 1972:

Er war mit 500 Millionen Mark die bis dahin teuerste Neuentwicklung.

An ältere Modelle erinnert der angenehme Überblick über die

Haube. Darüber hinaus kann man von einem „Quantensprung des

Fortschritts“ sprechen – der Fahrer fühlt sich ein gutes Stück näher

dran am Heute. Die Schaltung liegt wie gewohnt in der Mittelkonsole,

der Granada hat zweistufig arbeitende Scheibenwischer mit

Waschanlage, eine Heckscheibenheizung und ein Heizlüftsystem

für den Innenraum. Der Zwei-Liter V-6-Motor heult auf, wenn der

Fahrer noch mit dem Taunus „im Fußgefühl“ zu fest aufs Gaspedal

tritt. Auch Fahrwerk und Federung machen einen komfortableren

Eindruck. Die Welt des Granada – und seines etwas einfacher

ausgestatteten „Bruders“ Consul – hatte sich in den letzten zehn

Jahren verändert. Der Fahrzeugbestand war in Europa von fünf auf

21 Millionen gewachsen. Und die Menschen nutzten ihre Autos für

Reisen kreuz und quer über den Kontinent.

Rastplatz Erlenhof, Autobahn 4, eröffnet 1973.

Ford Sierra von 1982:

Die Ansprüche an Mobilität wuchsen in den Jahren bis zum

Sierra weiter, und mit ihnen die Ansprüche an ein Automobil.

Zwischen Granada und Sierra liegt erneut ein Quantensprung

– in die „Moderne“. Das Blech im Innenraum ist verschwunden,


Das fordreport-Team forderte die vier Jubilare zu einer Ausfahrt (v.l.): Redakteur Bruno Voerckel, Grafiker

Michael Verdcheval, Assistent Karl-Heinz Schaun und Stefan Hilbig, Mitarbeiter Öffentlichkeitsarbeit.

und das verstärkt das Gefühl, sich in einer „Raumkapsel“

fortzubewegen – also geschützt, sanft und widerstandslos. Vier

Luftausgänge im Armaturenbrett sorgen für gutes Klima, Funktionsanzeigen,

elektrische Fensterheber, Drehzahlmesser und ein

erster Bordcomputer, der anzeigt, dass alle Türen verschlossen

sind. Überraschend – das alles gab es schon vor 30 Jahren. Ein

kleines Detail fällt auf: Das Lenkrad ziert ein sehr sympathisch

wirkendes Ford-Oval.

Haben Klassik-Fahrzeuge heute noch eine Bedeutung für

Ford in der Öffentlichkeit?

Ganz sicher, historische Ford Fahrzeuge haben heute eine

größere Bedeutung als noch vor zwanzig oder dreißig

Jahren: Eine Firma wie die unsere kann auf ihre Geschichte

mit allen Höhen und (bewältigten!) Tiefen sehr stolz

sein. Wer so eine Historie mit vielen Erfolgsstories wie

die Ford-Werke hat, hat bewiesen, dass

er Autos bauen kann.

Auf dem Fundament der vergangenen

Modellgenerationen – die wir würdigen –

haben wir bis heute viel aufgebaut. Und

vielleicht sind für den einen oder anderen

Kunden auch die Erfolgsmodelle vergangener

Jahrzehnte ein Grund mehr, sich ein

Automobil der aktuellen Modellpalette zu

kaufen.

Auch Medienvertreter fragen häufig nach

unseren „Oldtimern“ und schauen sich

– wenn wir es einrichten können – begeistert

diese Fahrzeuge an. Nicht zuletzt

beweist auch die steigende Vielzahl und

Popularität der Ford Clubs das immense

Interesse an „nicht mehr aktuellen“, aber

offensichtlich trotzdem heiß geliebten

Ford Modellen.

Zwei Größen – heute bei der Fahrzeugentwicklung selbstverständlich

– waren bei der Konstruktion des Sierra richtungweisend:

Ergonomie und Aerodynamik. Die Position von Lenkrad,

Pedalerie, Sitz, Schalter und bogenförmigem Cockpit wurden

nach den neuesten Erkenntnissen für bequemes Handling um

den Fahrer herum ausgerichtet. Das Außendesign, entwickelt

aus einem aerodynamischen Grundkörper heraus, lieferte einen

Spitzen CW-Wert und wirkt bis heute erfrischend originell.

„Herzlichen Glückwunsch an unsere klassischen Ford-

Modelle, die dieses Jahr Geburtstag feiern!“

Interview mit Ralph Caba, Direktor Öffentlichkeitsarbeit, Ford-Werke GmbH

Welches „Geburtstagsmodell“ ist ihr Favorit?

Ich lege mich ungern fest, denn schon früher hatten wir eine

Vielzahl an tollen Modellen, so wie auch unsere aktuelle Modellpalette

ungemein vielseitig ist – so war es vor Jahrzehnten

und so ist es auch heute – gleichgültig welche Fahrzeugklasse

oder ob Pkw oder Nutzfahrzeug.

Also am Ford Sierra von 1982 mag ich das spezielle Design, das

damals eingeschlagen hat wie eine Bombe

Ford hat damals schon eine „optische

Marktlücke“ erkannt. Toll am Sierra sind

auch seine Riesenerfolge im Motorsport,

die mit zu seiner Popularität beigetragen

haben.

Am 1972er Ford Granada gefällt mir seine

unglaubliche Geräumigkeit und die riesige

Motorenauswahl. Und der Taunus 12M P4

von 1962 war seinerzeit vielleicht das herausragendste

Familienauto mit Vierzylinder-V-Motor

auf dem Markt, und mit seiner

Rundumsicht und dem großen Kofferraum

extrem geeignet für die steigende Reiselust

nach dem Krieg.

Der Ford Taunus 12 M („Weltkugel“-Taunus)

von 1952 zählt meiner Meinung nach mit

zu den schönsten Ford-Klassikern. Mit der

halben Weltkugel vorne auf der Motorhaube

sollte er damals schon dokumentieren,

dass Ford sich „für die Welt offen“ zeigt. Und

auch das hat sich bis heute nicht geändert.

9


10

fordreport Zeitgeschichte


In der Kurbelwellenfertigung

stehen zahlreiche Anlagen

aus der V6- Produktion,

teils umgerüstet.

11

FOTO: F.WEIHS


12

Mobiler Bundesfreiwilliger

Fahrdienst für

Menschen

mit Demenz

„Sommerblut“ ist ein Kulturfestival, welches „an die Grenzen

normaler Sehgewohnheiten stößt“, wie es auf der Internet-

Seite heißt. Das „Festival der Multipolarkultur“ hat sich in

diesem Jahr dem Thema „Demenz“ gewidmet und dabei ein

wirklich außergewöhnliches Programm angeboten: So gab

es Theaterstücke, die zur Hälfte mit an Demenz erkrankten

Schauspielern besetzt waren.

Insgesamt wurden an 15 Tagen 32 Veranstaltungen angeboten

– neben Theater Führungen, Konzerte, Vorträge und Diskussionsrunden.

Ford-Mitarbeiter unterstützten das Projekt mit

einer Community Involvement-Aktion. Sie betrieben mit zwei

von Ford bereitgestellten Transit einen Fahrdienst für die

Demenz-Patienten und Begleitpersonen zu den Veranstaltungen.

„70 Prozent dieser Leute wohnen nämlich zu Hause bei

ihren Angehörigen“, erläuterte Tobias Nowak von Ford Globe.

fordreport Marketing

FOTO: R.BAUER

Für ein ganzes Jahr wird sich Lennart Kunz

(Mitte) ab August 2012 für die Belange der

Schüler an der Kölner Pestalozzischule freiwillig

einsetzen. Der 18-Jährige ist der erste

so genannte „Bundesfreiwillige“, der einen

Ford Fiesta aus dem speziell für diese Gruppe

vom Unternehmen aufgelegten Fahrzeug-

Progamm übernommen hat. Er erhielt den

Schlüssel aus den Händen von Ford-Chef

Bernhard Mattes (2.v.l.), der zusammen mit

Verkaufsdirektor Wolfgang Kopplin (1.v.l.),

Edith Strunk (2.v.r.) vom Kölner Autohaus

Strunk als auslieferndem Händlerbetrieb

sowie mit Ford-Unternehmensvertretern dem

jungen Mann gratulierte.

Lennart Kunz hat sich für ein Bundesfreiwilligenjahr

nach dem Abitur entschieden,

um Erfahrung im Umgang mit Menschen zu

sammeln und sich berufl ich zu orientieren.

„Der Ford Fiesta aus dem BFD-Programm

macht mich mobil, der Preis ist bezahlbar,

es ist ein sehr faires Angebot, und ich kann

es selber fi nanzieren.“ Die Nachfrage nach

dem Angebot ist hoch: Seit Programmbeginn

haben sich schon weit mehr als 100

Interessenten gemeldet.

Einmal Paris

und zurück

Fünf Kölner Händler schicken sechs schicke Ford

Automobile für eine spezielle Aufgabe auf die Straße:

Diese Fahrzeuge sind an den nächsten Wochenenden im

Konvoi in und um Köln unterwegs, um die „EcoBoost“-

Botschaft bekannt zu machen. Mit seinen Verbrauchs-

und Emissionswerten bietet der Ford Focus mit dem

1-Liter Benzindirekteinspritzer und Turbo-Aufl adung

Bestwerte in seinem Segment. „Paris hin und zurück mit

weniger als einer Tankfüllung“ ist beispielsweise auf den

Fahrzeugen zu lesen. Auszubildende aus den Autohaus

Betrieben La Linea, Strunk, Kierdorf, R&S sowie

Geberzahn sitzen am Steuer. Gleichzeitig haben die

Händler auch Streetlife Promotion-Aktionen organisiert,

die der Konvoi anfahren wird. Im Rahmen der Aktion gibt

es auch eine Reise nach Paris zu gewinnen.

Der WA-Verkauf informiert:

Greifen Sie zu und sichern Sie sich die

WA-Spitzenrabatte bis zu 29 %!

Nur noch bis zum 30.06.2012!


FOTOS: M. VERDCHEVAL

Über 70 Ford Focus RS Modelle in

allen Variationen brachten den

Parkplatz vor der Firma Fahrzeugtechnik Brands

in Frechen an die Grenze seiner Kapazität.

Das Frühjahresfest der Firma hatten auch die Mitglieder einer großen

RS-Internet-Community (www.focusrsforum.de) genutzt, um speziellen

Lack, neue Felgen oder kräft ige Soundsysteme ihrer geliebten

Sportwagen außerhalb des Internets „live“ zu präsentieren. „Wir

veranstalten jedes Jahr Familientage für unsere Kunden und Freunde.

Die Kombination mit dem RS-Treff en dieses Jahr ist ein schönes Sahnehäubchen

für viele Besucher“, freute sich Brands-Mitarbeiter Andreas

Fischer.

„Ich bin selbst seit Jahren Kunde hier. Letztes Jahr beim Sommerfest

kam mir die Idee, hier ein RS-Treff en zu organisieren“, verriet „Nobby“,

ein Kenner der virtuellen RS-Welt.

Werkstatt-Inhaber Wolfgang Brands war begeistert, stellte die Parkfl äche

gerne zur Verfügung und beteiligte sich am Programm: Wo sonst

Automobile auf der Hebebühne inspiziert werden, stand eine Hüpfburg,

und Azubis erklärten an der Werkbank interessierten Besuchern

ihr Handwerk.

Ein Höhepunkt war außerdem ein Ausstellungsmodell des

nagelneuen Ford B-Max. „Das wird mein nächster Wagen“,

schwärmte Ingeborg Flohr und stupste dabei Ehegatte

Günter (Foto links) ungeduldig in die Seite. Das wäre

bereits der siebte Ford, den sich Brands Stammkunden

nach Hause holen würden. „Nach 41 Jahren als Mitarbeiter

im Ford Motorenwerk kommt mir auch keine andere Marke

ins Haus“, bekräft igte der Kunde.

Das Rahmenprogramm des Familientages war nicht nur

unterhaltsam, sondern auch karitativ. „Wir stehen in engem

Kontakt zu der Initiative das ‚Kölsche Hätz‘, die wir mit fünf

Euro von jeder bei uns durchgeführten Inspektion unterstützen“,

erläuterte Andreas Fischer. Sein Chef hatte auch

Sponsoren organisiert, die attraktive Preise für die Tombola

bereitstellten.

13


14

Der Tag für Mädchen

11. „Girls‘ Day“ bei Ford gibt 500 Mädchen Gelegenheit, sich einen

Eindruck von der Automobilproduktion zu verschaff en.

„Schnuppert rein, guckt Euch alles an –

und macht vielleicht einmal Euren Weg

bei Ford!“ Mit diesem Appell begrüßte

Bernhard Mattes, Vorsitzender der Ford-

Geschäftsführung, 180 Mädchen in Köln-

Niehl zum 11. „Girls‘ Day“. Und Diversity-

Managerin Brigitte Kasztan stimmte die

Jugendlichen mit praktischen Hinweisen

auf einen Tag in einem Automobilwerk ein.

An diesem „bundesweiten Mädchenzukunftstag“

waren bei Ford deutschlandweit

insgesamt über 500 Mädchen zwischen

10 und 18 Jahren unterwegs – im Kölner

Stammwerk sowie in der Produktentwicklung,

am Standort Saarlouis sowie im Ford

Forschungszentrum in Aachen.

Einen Tag lang schauten sie sich in den

unterschiedlichsten Bereichen an den

Standorten um und sammelten Einblicke

in die Automobilproduktion – ob Fertigung,

Fahrzeugtests, Crashverhalten, Motorenprüfstand,

Akustik, Regelungstechnik

oder Prototypenbau. Und die Mädchen

fordreport Information

wurden auch selbst aktiv und probierten

beispielsweise das Löten von Elektroteilen,

einen Reifenwechsel oder das Bearbeiten

von Metallteilen aus. Begleitet wurden die

jungen Gäste unter anderem von Ford-Auszubildenden,

welche den Mädchengruppen

zur Seite gestellt waren. So nahm zum

Beispiel Kfz-Mechatronikerin Madlin Chris

Gouther 22 Mädchen mit ins Motorenwerk,

und Jeanette Peter, Teilnehmerin am

do2-technik-Programm zeigte 18 Besucherinnen

den Bereich Instandhaltung.

In Merkenich waren 15 „Girls-Gruppen“

unterwegs, um im Rahmen eines vorab fein

ausgefeilten Zeitplans an 15 unterschiedlichen

Aktionen teilnehmen zu können. Unter

anderem erläuterten die Fordler Benjamin

Förster und Florian Hefele im „Getriebe-

Links: Jacqueline

Schumacher aus

Stommeln besuchte

die Ford Kaizen-

Werkstatt.

Rechts: Anna

Strumpen aus

Herkenrath stellte

einen Schlüsselanhänger

her.

labor“ mittels eines freien Aufbaus von

Getriebeteilen die Wirkung von Kraftübertragung.

„Je jünger sie sind, desto

schüchterner“, schmunzelte Hefele, um

die dann doch gestellten, neugierig Fragen

geduldig zu beantworten. Und Sandra

Brendemühl, PD Finanz-Analystin, war bei

ihrer Aktion regelrecht umschwärmt: Mit ihr

durften die Mädchen im Ford Mustang eine

rasante Runde auf der Teststrecke drehen.

Der „Girls‘ Day“ ist nur eines der Projekte,

die Ford jedes Jahr für Mädchen und junge

Frauen organisiert. Seit die Ford-Werke

im September 1999 das FiT-Programm

(Frauen in technischen Berufen) ins Leben

gerufen haben, haben fast 9.000 Mädchen

an über 500 Veranstaltungen teilgenommen.

Das FiT-Projekt hat das erklärte

Ziel, den Frauenanteil in technischen

Berufen signifi kant zu erhöhen und sich

so qualifi zierten weiblichen Nachwuchs zu

sichern. Tatsächlich konnte Ford so den

Frauenanteil in der technischen Berufsausbildung

von damals zehn Prozent auf heute

durchschnittlich 18 Prozent steigern.

FOTOS: K-H. SCHAUN


Mitarbeiter-Probefahrt

Ford Focus mit neuem 1,0-Liter-EcoBoost-Motor

Saarlouis (Tor 1): 12. – 13. Juni 2012

Merkenich (Tor 56): 19. – 21. Juni 2012

Niehl (Tor 3): 26. – 28. Juni 2012

Ford Bank: 2. Juli 2012

FFA Aachen: 4. Juli 2012

Die Medien sind vom neuen Ford-Motor mehr als beeindruckt.

Höchste Zeit also, sich selbst ein Bild davon zu machen.

Wir freuen uns, Sie bei der Mitarbeiter-Probefahrt begrüßen

zu können.

Ihr Veranstaltungsteam


Das bäuerliche

Leben

Instinktiv sucht das Küken Schutz im Ärmel der kleinen Hanna. „Das frisch

geschlüpfte Baby kann zwar noch nichts sehen, aber es findet trotzdem sofort

jeden warmen Unterschlupf“, schmunzelt Anke vom Landwirtschafts-Museum

Rommerskirchen. Vor ihr stehen zehn begeisterte Kinder aus der Tageseinrichtung

„Sternschnuppe“, die bei ihrem Besuch auf dem riesigen Hof viele

spannende Dinge über das bäuerliche Leben lernen.

16

Vor gut 17 Jahren wurde der stillgelegte Hof

in Rommerskirchen komplett saniert und zu

einem Ausstellungsbereich für Kunst und

Landwirtschaft umgebaut. Die fünf Hektar

große Anlage bietet beinahe unbegrenzten

Platz für wechselnde Ausstellungen mit

historisch-landwirtschaftlichen, kulturellen

oder künstlerischen Themen.

Zudem finden immer wieder Aktions-Tage

und Sonderveranstaltungen statt. So

auch am 5. August, wenn 60 Jahre alte

Dreschmaschinen und riesige Dampflader

aus dem Lager geholt und in Betrieb

genommen werden, um ihre beeindruckende

Arbeitsweise auf dem Feld zu demonstrieren.

Unter dem Dach der früheren Ställe

fordreport Ausflugstipp

befindet sich zudem ein pädagogisches

Museum mit Arbeitsgeräten aus unterschiedlichen

Epochen und wechselnden

Lern-Ausstellungen. „Wir haben mit unserer

Gruppe einen Vortrag über das Leben im

Bienenstock gesehen“, verrät die Leiterin

des Kindergartens „Sternschnuppe“. Direkt

im Anschluss ging es für die wilde Gruppe

zum angeschlossenen Geflügelhof, wo die

Kinder verschiedene Nutzvogel-Arten wie

Gänse, Tauben und Hühner hautnah erleben

und streicheln durften. Geduldig bekamen

sie dabei von Mitarbeiterin Anke interessante

Fragen wie „Warum kräht eigentlich

der Hahn?“ oder „Wieso sind nicht alle Eier

weiß?“ beantwortet.

Oft kommen Frauen ohne ihre Männer

aus der Halle

Ein besonderer Höhepunkt – vor allem für

männliche Besucher – ist sicherlich der

Gang durch die riesige Halle gegenüber

dem Geflügelhof. Auf ihren 3.000 Quadratmetern

kann man anhand unzähliger

Geräte, Maschinen und Traktoren die

Entwicklung der Landtechnik mit eigenen

Augen nachvollziehen. Von einer 200 Jahre

alten Personenkutsche mit faltbarem

Lederdach über eine drei Meter hohe

Pflug-Maschine bis hin zum hochmodernen

Traktor mit mannshohen Rädern, lassen die

Geräte vor allem die männlichen Herzen

höher schlagen. „Es kommt häufig vor,


Kulturzentrum

Sinsteden

Grevenbroicher Strasse 29

41569 Rommerskirchen

Tel. 02183 - 8067617

www.rhein-kreis-neuss.de

FOTOS: U. NERGER

dass die ganze Familie hinein geht, aber

die Frauen alleine wieder heraus kommen

und dann im Café auf ihre technikbegeisterten

Männer und Söhne warten“, lacht

Kathrin Wappenschmidt vom Kulturzentrum

Rommerskirchen-Sinsteden.

Im spannenden Kontrast zur rustikalen

Bauernwelt steht eine ebenfalls 3.000

Quadratmeter große Kunsthalle, welche

in das landwirtschaftliche Gesamtbild

eingefügt wurde. Der berühmte Bildhauer

Ulrich Rückriem hat hier zahlreiche

Granit-Skulpturen arrangiert und so

künstlerische Glanzpunkte auf dem

Museumsgelände gesetzt.

Ob historische technische Geräte

oder der Kontakt zu Tieren: Auf

diesem Bauernhof können Große

und Kleine das Bauernleben selbst

entdecken.

Im Anschluss an einen ereignisreichen Tag

zwischen Hühnern, Traktoren und Kunst

kann man bequem im hofeigenen Café

einkehren. Das „Stüffje“ bietet Dienstag bis

Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr zudem

allerhand rheinische Leckereien zu moderaten

Preisen. Bei schönem Wetter hat der

Biergarten bis 22 Uhr geöffnet.

Für Kinder bietet das Landwirtschafts-Museum

Rommerskirchen zudem spannende

Abenteuer-Aktionen. Regelmäßig finden

beispielsweise auf dem großen Reitplatz

Schatzsuchen statt. Der fordreport empfiehlt,

sich im Vorfeld telefonisch über die

wechselnden Angebote zu informieren.

17


18

Bäume

für den Ausgleich

65 Bäume bekommen im Werk neue

Wurzeln. „Die Pflanzungen dienen als

ökologische Ausgleichsmaßnahme für

Pappeln, die am Regenrückhaltebecken

im Westgelände gefällt worden

sind“, berichtet Joachim Ulbrecht, bei

Ford Land für Außenanlagen zuständig.

Die alten Bäume bohrten ihre Wurzeln

in die Isolierung und griffen den Beton

an. Als Ersatz werden Flatterulmen

gepflanzt, und zwar in West- und Ostgelände,

am Imbertgebäude und an der

Lehrwerkstatt. Ford Land hat die Firma

Henkel mit den Arbeiten beauftragt.

Dual in die Zukunft

Absolventenfeier des do2technik-Jahrgangs 2007

Jetzt kann die Zukunft kommen � für

die Teilnehmer am 5. Jahrgang des

do2technik-Programms, die ihre Ausbildung

2007 begannen und nun ihren

Abschluss feierten. Auch die Absolventen

des 2. Jahrgangs freuten sich,- über ihren

Bachelor Abschluss. Die viereinhalbjährige

do2technik-Ausbildung � in Kooperation mit

der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg � ist eine

Kombination von Berufsausbildung und

Studium. Durch die enge Verbindung von

Theorie und Praxis ist sie teils intensiver als

ein traditionelles Studium.

Mit der Umstellung vom Diplom- auf

den Bachelorstudiengang ergaben sich

Abschlüsse für den �Bachelor of Engineering

Maschinenbau� in den Fachrichtungen

Mechatronik und Produktentwicklung. Und

für den �Bachelor of Engineering Elektrotechnik�

die Fachrichtungen Kommunikationstechnik

sowie Automatisierungstechnik.

Im September 2007 startete das Programm

mit 24 Studentinnen und Studenten, die

fordreport Rätsel/Verschiedenes

FOTOS: K-H. SCHAUN

alle in der Regelstudienzeit den Abschluss

machten. Auch in diesem Jahr wurden alle

�do2ler� übernommen � in der Produktentwicklung

sowie in der Fertigung. Besonderes

Glanzlicht: Diesmal konnte die 100.

Übernahme (insgesamt 116) der Absolventen

des do2technik Programmes zelebriert

werden: Christin Grimm wird im Bereich

Industrial Engineering Niehl übernommen.

Gottfried Rügenberg, Manager im Bereich

Technische Trainings, führte durch das

Programm. Der Ford Geschäftsführer für

Soziales und Personal, Rainer Ludwig,

gab dem Nachwuchs die besten Wünsche

mit auf den Weg. Der stellvertretende

Betriebsratsrats-Vorsitzende des Standorts

Niehl/Merkenich Hansgünter Eilenberger

schloss sich dieser Gratulation an. Für die

Zeugnisvergabe zeichnete schließlich Engineering

Director Caspar Hohage zuständig.

Und als Vertreter der Bonner Hochschule

feierte Professor Norbert Becker mit den

Absolventen mit.

Rätselinfos

Einsendeschluss für die

Lösung des Kreuzworträtsels

und des Such & Find-Rätsels

ist der 30. Juni 2012.

Bitte schicken Sie die

Lösungsworte an:

fordreport

Ford-Werke GmbH, 50725

Köln oder

report2@ford.com

NH/5R – Rätsel

oder NH/5R – Such & Find

(Bitte geben Sie Ihre private

Postadresse an.)

Dieses Mal verlosen wir

unter den Einsendern des

richtigen Lösungswortes

des Kreuzwort-rätsels zehn

Mal eine Reflects-Holmfirth

Gepäckwaage.

Der Gewinner des Such &

Find-Rätsels erhält diese

auch.

Wir wünschen viel Erfolg!

Die Gewinner des Kreuzworträtsels

der April-Ausgabe mit

dem Lösungswort:

„Ultrahochfest“:

Henriette Cullmann,

Hans+Maria Mermagen,

Klaus Leistikow, Günter

Nolden, Hans-J. Golka, Paul

Klein-knecht, Ursula Kirion,

Ralf Kritzler, Horst Wagner,

Thomas Heichler

Der Gewinner des Such &

Find-Rätsels der Februar-

Ausgabe ist: Werner Leister

Gezeigt wurde: Außenmauer

„Kölner Zoo“, Riehler Straße.

Wir gratulieren

recht herzlich!


13

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

svd1822.66-44

Insel-

euro-

päer

Schweizer

Sagen-

held

Be-

stands-

auf-

nahme

von Was-

serum- gebenes

Land

Ge-

schichte

Zeichen

für Neon

persönl.

Fürwort,

3. Person

Singular

Diele,

Korridor

franz.

Fürwort:

du

ugs.:

zeit-

gemäß

besitz-

anzei-

gendes

Fürwort

flach,

zusam-

menge-

drückt

gut

trainiert,

in Form

Antrieb auf

sämtliche

Räder

(Kfz)

Kfz-Z.

Peru

griech.

Vorsilbe:

fern

Kurzform

von

Assistent

damals,

in ver-

gangenen

Tagen

T

Dauer,

r

Ausdeh-

nungs-

begriff

Monats-

name

Heil-

pflanze

Metall

mit

Gold-

überzug

Fahr-

zeug-

teil

nicht

dahinter

auf die

eigene

Person

bezogen

Internet-

Abk.:

Good

Luck

geringe

Ent-

fernung

der

Kosmos

Dateifor-

mat (Abk.)

Abk.:

Seine

Exzellenz

ital.

Gebirgs-

truppe

Märchen-

figur der

Brüder

Grimm

Hotel-

ange-

stellter

Stadt

mit dem

Schiefen

Turm

mit

Garn be-

festigen

Vor-

haben,

Absicht

unge-

kocht

Auto-

mobil-

bauform

Nacht-

greif-

vogel

jetzt

Abk.:

vergleiche

mit Vor-

liebe,

bereit-

willig

Woh-

nung,

Heim

Primel-

gewächs

Baby-

mund-

tuch

witzi-

ger

Einfall

Behörde

Ikone

Sport-

mann-

schaft

knie-

langer

Anorak

Kose-

name

des

Vaters

nicht

ohne

erste

Frau

(A. T.)

Eleganz

Flug-

sand-

hügel

Signal-

instru-

ment

Gesangs-

gruppe

Initialen

Einsteins

† 1955

erster

Mensch

(A. T.)

Form-

gebung

ägypt.

Sonnen-

gott

Ruhe,

Laut-

losig-

keit

in

Betrieb

franz.:

Mut

geripptes

Gewebe

g pp

g pp

persönl.

Fürwort,

1. Person

Singular

Unge-

ziefer

Laut

eines

Esels

schriftl.

Botschaft

per Handy

(Abk.)

Klass.

Automobil

gr.

Vogel-

produkt

längere

Fahrt

Donau-

Zufluss

in

Bayern

unser

Erdteil

Zeichen

für

Natrium

ugs.:

sehr

sauber

dumme,

törichte

Handlung

behut-

sam

Kfz-Z.

Türkei

glän-

zendes

Gewebe

Kummer,

Schmerz

Stroh-

unter-

lage

Welt-

hilfs-

sprache

nor-

discher

Riesen-

hirsch

lat.:

für, je

®

19

Ihre Lösung:

13

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1


20

Ran an die Technik

Auch am Ford-Standort Saarlouis kamen Mädchen zum Infotag „Girls‘ Day“.

Technische Berufe machen Mädchen

richtig Spaß: Rund 40 junge Frauen

besuchten beim „Girls‘ Day“ auch Ford

in Saarlouis. Bevor die jungen Frauen in

Arbeitsausrüstung mit Sicherheitsschuhen

und Warnwesten loslegten, erhielten sie

eine Arbeitssicherheits-Unterweisung.

Anschließend teilte sich die Gruppe in klei-

fordreport Saarlouis

nere Teams, die sich auf die verschiedenen

Werkbereicheverteilten. Informationen

gab es unter anderem in den Ausbildungswerkstätten

Metall und Elektro sowie im

Presswerk und Rohbau. Von Materialplanung

und Logistik bis hin zur Endmontage

und Elektroinstandhaltung konnten sich die

Teilnehmerinnen einen Eindruck über die

möglichen Ausbildungsberufe verschaffen,

die bei Ford in Saarlouis angeboten

werden. Nach der Theorie kam auch die

Praxis nicht zu kurz: So durften die jungen

Frauen im Fahrzeugmodifikationscenter

unter fachkundiger Anleitung beispielsweise

Reifen wechseln. Abgerundet wurde das

Programm von einer Werksbesichtigung.

FOTOS: R. KLEIN


Qualifikationsangebot

Im Rahmen einer Feierstunde erhielten

zehn Ford-Mitarbeiter aus den Bereichen

Presswerk und Rohbau ihre Zertifikate

als „Anwendungsfachkraft für Karosseriebautechnik“.

Die Qualifizierungsmaßnahme

hatte bereits zum dritten Mal

stattgefunden: In 525 Schulstunden,

aufgeteilt in 65 Tage Blockunterricht,

erlernten die Teilnehmer alles rund

ums Thema Schweißen, Ausbeulen und

Schleifen.

Mit diesem Bildungsangebot sollen

weitere Fachkräfte für den Standort

Saarlouis qualifiziert werden.

Osteuropäer zu

Besuch im Werk

Die Aus- und Weiterbildung

hatte mit dem

Berufsförderungswerk

Saarland GmbH die

Inhalte erarbeitet, und die

Bundesagentur für Arbeit

Saarlouis durch das

WeGebAU-Modell (WeiterbildungGeringqualifizierter

und beschäftigter

älterer Arbeitnehmer in

Unternehmen) die Finanzierung gesichert.

Für die praktische Durchführung

sorgte die Ford Lehrwerkstatt.Und mit

Beate Mahler, Mitarbeiterin im Presswerk,

absolvierte erstmalig eine Frau

diese Bildungsmaßnahme.

Qualitätsproduktion in Saarlouis: Im Rahmen eines Workshops

haben sich acht Journalisten mit je zwei Repräsentanten aus

verschiedenen European Direct Markets (EDM) mit der Ford Focus-

Produktion vertraut gemacht. Die jeweils zwei Medienvertreter

aus Rumänien, der Slowakei, Serbien und der Ukraine waren ins

Saarland gekommen, um sich vor Ort im Ford-Werk ein Bild von der

Fertigung zu verschaffen. In den so genannten „EDM“-Märkten hat

Ford keine eigene Niederlassung, sondern das Unternehmen arbeitet

mit Importeuren zusammen.

„In diesen Märkten ist der Ford Focus erst vor kurzem gelauncht

worden. Nun geht es darum, den Journalisten einen persönlichen

Eindruck von der Produktion und unseren Qualitätsmaßstäben zu

verschaffen“, erläuterte Hans Jürgen Fuchs (Foto Mitte/erläuternd),

Ford Manager für Öffentlichkeitsarbeit in diesen Märkten. „Sie sollen

das Werk kennenlernen und einen Eindruck vom Ford Qualitätsmanagement

erhalten.“

Werkleiter Martin Chapman begrüßte die Journalistengruppe, und

die Area Manager erklärten während einer Tour durch das Werk die

Stationen des Automobilbaus. Die Präsentationen des europäischen

Qualitätsmanagers Peter Grebing und seines Saarlouiser Kollegens

Rainer Höfner rundeten das Programm ab: Sie stellten vor, wie

das Thema „Qualität“ von der Datensammlung über die Analyse,

Kontrolle bis hin zu praktischen Maßnahmen umgesetzt wird.

21


Junge Besucher aus Russland bei Ford

Studenten aus Moskau stellten im Niehler

Besucherzentrum engagierte Fragen: Wie

sieht die Zusammenarbeit zwischen Ford

und Sollers aus, welche Pläne hat Ford in

Russland, welche Produkte werden dorthin

exportiert? Die Besucher studieren an der

Finanzuniversität in Moskau und waren für

zehn Tage in Deutschland, eingeladen vom

Zentrum für internationale Beziehungen der

Universität zu Köln.

15 deutsche Studenten begleiteten sie und

boten ihnen Unterkunft während der „Study

Tour Cologne Moscow“. Der Aufenthalt bei

22

fordreport Nachrichten

Ford begann mit einer Präsentation von

Fertigungsleiter Karl Anton, dann ging es

auf Werktour. Anschließend traf die Gruppe

Bernd Rose, Finanzdirektor bei der Ford

Customer Service Division, Oliver Wunderlich

begrüßte die Besucher. Der Cotarko-

Geschäftsführer ist Mitglied bei Ford im

„Team Uni Köln“, das die Kooperation

zwischen Hochschule und dem Unternehmen

organisiert und das Programm für die

Studenten gestaltete. „Außerdem bieten wir

Vorträge, Präsentationen und Workshops an

der Uni an“, so Stefan Sekulla, bei Cotarko

zuständig für Controlling und Finanz und

auch im Hochschulteam. Vanessa Käfer,

Werkstudentin bei Getrag Ford, betreute das

Rahmenprogramm mit Dombesichtigung.

Das Gesamtprogramm kam gut an bei den

Gästen: „Ich war zum ersten Mal in einer

Autofabrik, wir waren alle sehr beeindruckt

von der modernen Hochtechnologie. Auch

die Präsentationen waren sehr interessant

und haben geholfen, wirtschaftliche

Zusammenhänge zu verstehen“, so Elena

Vasyatkina. „Der Ford Focus, der ist berühmt

in Moskau.“

Vielseitiges Programm für Aachener Studentinnen

Studentinnen der Rheinisch-Westfälischen

Technischen Hochschule Aachen waren

für einen Tag zu Gast im Werk Niehl. Die 14

Frauen erhalten das Henry-Ford-Stipendium

und werden von Mentoren bei Ford betreut.

Der „Women´s Engineering Day“ ist Teil des

Programms. Zunächst gingen die angehenden

Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieurinnen

auf Werktour und trafen dann den

Champions des Stipendiums – Mike Flewitt,

ehemaliger Vice President Fertigung, und

Caspar Hohage, Engineering Direktor – zu

einer Gesprächsrunde.

Nach einem Vortrag von Diversity-Managerin

Brigitte Kasztan kamen die Gäste imit Ingenieurinnen

aus Entwicklung und Fertigung

zusammen.Themen waren Karrierewege bei

Ford und die Vereinbarkeit von Beruf und

Familie. Das Feedback auf den „Women´s Engineering

Day“ war ausgezeichnet. „Beson-

ders gut hat mir die Offenheit aller Befragten

gefallen, mit der sie auch persönliche Fragen

ohne Zögern beantwortet haben. Das hat den

Eindruck eines offenen Betriebsklimas bei mir

verstärkt“, so Mareilke Kessels.

Und Sarah Postels fand: „Besonders gut

gefallen hat mir, verschiedene Ingenieurinnen

mit unterschiedlichen Werdegängen

kennenzulernen und mehr über ihre Arbeit bei

Ford zu erfahren.“

FOTO: K-H. SCHAUN

FOTO: M. VERDCHEVAL


Februar 2011

fordreport

Ich habe

einen

Freund in

Afrika ...

Anzeigen im fordreport

www.ford-report.de

Einfach online eingeben.

Für Ford MitarbeiterInnen

und PensionärInnen

� Private Postleitzahl und Personalnummer /

Pensionärsnummer eingeben

� Anzeigentext eingeben und bestätigen

Für alle Anderen

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Ka

1,2 L

Ka Trend, EZ 08/2010, 69 PS,

3-T., Nichtraucherfahrzeug,

Garagenfahrzeug, 8000 km,

Klima, Radio-CD, Sun Rot,

FP 8100,- EUR, Tel. (0221)

641509 oder (0172) 2428430

Fiesta

1,25 L

März 2011

fordreport

Neue für den neuen Ford Focus

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Fiesta Titanium, 1,25l, 82 PS,

EZ 04/11, ca. 7500 km, Panther

Schwarz met., Alu 15“,

Klimaaut., 6 AB, Winterpaket,

Cool+Sound Paket2, Garage,

NR, Preis 12000,- EUR, Tel.

(02273) 57669

Fiesta Titanium, 1,25l, 82 PS,

5-T., EZ 03/2011, 2800 km,

Morello Met., Komfort-Paket

1, Winterpaket, Audio-Paket

4, 195/50 HR15 BSW, 13300,-

EUR, Tel. (02238) 82531

fordreport

� Kostenpfl ichtige Kleinanzeige (Fließtext) oder

Formatanzeigen anklicken

� Anmelden als Kunde oder registrieren als Neukunde

� Anzeigentext oder Format eingeben und bestätigen

April 2011

fordreport

Unterwegs mit

colognE-mobil

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Mai 2011

fordreport

2 x 50 Jahre Ford:

Goldene

Firmenjubiläen

1,3 L

Fiesta Trend, 1,3l, 70 PS,

EZ 09/05, ca. 70000 km, 3-T.,

6 AB, CD-Radio-Aux MP3,

Alu 15“, NSW, beheizbare

Außenspiegel, Reifen, Lichtmaschine

und Batterie neu,

Violla met., Preis 5500,- EUR,

Tel. (02273) 57669

Fiesta Trend, 1,3l, 70 PS, EZ

2003, 39350 km, CD-Radio,

AB, Klima, ZV, Schwarz met.,

3-T., elektrische Fensterheber,

Servolenkung, unfallfrei,

Garagenfahrzeug, gepflegt,

VB 5800,- EUR, Tel. (0221)

4992237

1,4 L

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Juni 2011

fordreport

Eine kölsche

Fiesta

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Fiesta Titanium, 1,4l, 96 PS,

EZ 12/10, 5-T., 11000 km,

Hot-Magenta met., Audio

System Sound & Connect, Klimaaut.,

Winterreifen, unfallfrei,

VB 12000,- EUR, Tel. (02203)

696362 od. (0178) 3468740

#

Ford MitarbeiterIn/PensionärIn

Bitte senden Sie uns Ihre Anzeigen laufend ein. Wir werden diese dann

in der nächstmöglichen Ausgabe veröffentlichen.

Rubrik (bitte ankreuzen)

Verschiedenes

Gesuche Fahrgemeinschaften

Focus/Cabriolet

Benzin Diesel

Mondeo

Benzin Diesel

Zweiräder

Focus

Benzin Diesel

Kuga

Benzin Diesel

C-MAX

Benzin Diesel

Galaxy

Benzin Diesel

Hubraum (bitte ankreuzen)

1,1 1,2 1,3 1,4 1,6 1,7 1,8 2,0 2,3 2,5 Sonst.

Bitte beachten Sie, dass alle steuerpfichtigen Vorgänge gewerbliche Anzeigen sind,

hierzu zählen z. B. Vermietungen von Wohnungen, Ferienhäusern etc.

Anzeigentext

Bitte mit Druckbuchstaben ausfüllen

Ka StreetKa

Benzin Benzin

Vorname Name

Abteilung

Tel.

Unterschrift Datum

Fiesta

Benzin Diesel

Den ausgefüllten Coupon adressieren Sie bitte hausintern an:

NH/5R Anzeige

Von außerhalb schicken Sie ihn per Post an:

Ford-Werke GmbH, Redaktion fordreport, 50725 Köln

Die wichtigsten Abkürzungen

AHK Anhängerkupplung Navi Navigationsgerät

ATG Automatikgetriebe NP Neupreis

3-T. Dreitürer / 5-T. Fünftürer NR Nichtraucherfahrzeug

Online Buchung über www.ford-report.de

Fusion

Benzin Diesel

S-MAX

Benzin Diesel

And. Ford-Modelle

Benzin Diesel

EZ Erstzulassung QC Quick-Clear-Frontscheibe

FGS Ford-Garantieschutzbrief Pano Panoramadach

FP Festpreis PPS Parkpilotsystem

LMF Leichtmetallfelgen SD Schiebedach

met. Metallic-Lackierung VB Verhandlungsbasis

23


24

Machen Sie

ein Probetraining.


Die Ford Champions Edition.

€ 2.155,– 1,2

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

FORD S-MAX CHAMPIONS EDITION

Sportsitze vorn mit Leder-Stoff-Polsterung, LED-Tagfahrlicht, 17

“-Leichtmetallräder im 15-Speichen-Design, Stoßfängeraufsatz

„Style“ vorn und hinten in Kontrastfarbe (Schwarz oder Silber)

Insgesamt mit einem Kundenvorteil von

2.155,– 1,2

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EC) 715/2007): Ford S-MAX

Champions Edition: 8,8 (innerorts), 5,7 (außerorts), 6,8 (kombiniert); CO2-

Emissionen: 159 g/km (kombiniert).

Ford, offizieller Sponsor der UEFA

Champions League, in Kooperation mit:

1 Am Beispiel des Ford S-MAX Champions Edition 1,6 l EcoBoost-Motor 118 kW (160 PS). 2 Ergibt sich aus

dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung eines vergleichbar ausgestatteten

Basismodells und den genannten Leistungen im Einzelpreis.

fordreport Anzeigen

Fiesta Titanium, 1,4l, EZ

11/2009, 5-T., Pantherschwarz

met., CD-Radio,

QC, getönte Scheiben hinten,

Klimaaut., Winter-Kompletträder,

Bordcomputer, EFH,

LMF, ZV + FB, NR, unfallfrei,

NP 18500,- EUR, VB 11499,-

EUR, Tel. (02638) 949225

1,6 L

Fiesta Sport, 3-Türer,

EZ 11/2006, 1. Hand, Schwarz

met., 28000 km, NR, LMF, SD,

Garage, Teilleder, VB 8500,-

EUR, Tel. (02238) 308050

Ford Fiesta Ghia, 3-Türer,

54/100 PS, EZ 04/2005, TÜV

01/2014, Euro4, ATG, Servolenkung,

ABS, Airbag, QC,

Nebelscheinwerfer, Radio/CD

4500, Klimaanlage, Schwarz

met., ZV, LMF, u.v.m 4400,-

EUR, Tel. (0221) 708341 oder

(0162) 8473524

Fusion

1,4 L

Fusion Style, 1,4l, 80 PS,

Komfort Paket, CD, Nichtraucherfahrzeug,

Garage, 15800

km, EZ 08/2009, Tango met.,

Ganzjahresreifen, Licht-/

Regensensor, QC, Mittelarmlehne,

Sitzhöhenverstellung,

VB 10300,- EUR, Tel. (0221)

685835 oder (0171) 6885835

Focus

1,6 L

Focus Ghia, 1,6l, 74 KW/100

PS, 5-T., EZ 06/08, Pantherschwarz

met., PP hinten, Key

Free, Elektrische Fensterheber,

Klimaautomatik, Außenspiegel

elektrisch einklappbar,

Umfeldlicht, Sitzheizung,

Notrad, Nichtraucherfahrzeug,

unfallfrei, Audio Sony, Sichtpaket

1, NP 22700,- EUR,

VB 11300,- EUR, Tel. (02638)

949225

Focus Viva, 1,6l, 74 kW/100

PS, Benziner, EZ 11/2010,

3-Türer, weiß, LMF weiß,

37000 km, Nichtraucherfahrzeug,

CD, MP3, Bluetooth,

unfallfrei, gepfl egt, 11000,-

EUR, Tel. (0171) 8413681

2,5 L

Ford Focus ST, 3-Türer,

EZ 06/2006, LMF, Indianapolisblau

met., 68000 km,

Nichtraucherfahrzeug, Schiebedach,

1. Hand, Scheckheft,

Winterreifen, Reifen neu,

Garagenfahrzeug, VB 12500,-

EUR, Tel. (02238) 308050

Diesel

Focus Turnier 2011 Viva

TDCi, EZ 10/2010, 25000 km,

5-Türer, Vision Blau metallic,

Alu Dachreling, beheizbare

Frontscheibe, Audio-Sony-CD

mit Sound+Connect,

NP 23710,- EUR, VB 17300,-

EUR, Tel. (02173) 57025

Cabriolet

1,6 L

Focus Cabrio, 1,6l, 100 PS,

Schwarz, EZ 11/2009, 12900

km, Ford-Garantieschutzbrief

3 Jahre, Leichtmetallfelgen,

Parkpilotsystem, Quick-Clear-

Frontscheibe, Nichtraucherfahrzeuge,

ABS, CD-Radio mit

Fernbedienung, Sitzheizung,

Windschott, Tempomat uvm.,

NP ca. 29000,- EUR, VB

15300,- EUR, Tel. (02238)

54540 oder (0178) 7048990

Immer erste Wahl:

fordreport für Ihre Anzeige!

Mondeo

Diesel

Mondeo Trend Turnier 2,0L,

85 kW, 116PS, TDCi, EZ

03/2008, 68000 km, Zederngrün

metallic, Parkpilotsystem,

Sony-Radio/CD, Dachreling,

Euro4/Plakette grün, elektrische

Fensterheber, Sitzheizung

vorne, TÜV 03/2013,

11000,- EUR, Tel. (0221)

646565

C-Max

1,8 L

Ford C-Max S, silber, 14300

km, gepfl egter C-Max, EZ

07/2010, von Wenigfahrer,

Garagen-/ Nichtraucherfahrzeug,

Alufelgen, limitierte Ausgabe:

Sportpaket (300 Stück),

21000,- EUR, Preis VB,

Tel. (02133) 90895

Diesel

C-Max Titanium 2,0l, 140 PS,

schwarz metallic, Navigationssystem,

Parkpilotsystem,

Leichtmetallfelgen, Winterpaket,

Assistenz-Paket 1,

Quick-Clear-Frontscheibe,

Reserverad, Nichtraucherfahrzeug,

u.v.a., EZ 04/2011,

Preis VB, Tel (02207) 4569


Kuga

Diesel

Kuga Titanium X 4x4,

Automatikgetriebe, Xenonlicht,

120 kW, schwarz, EZ 01/2012,

6500 km, Leder, Anhängerkupplung,

Navigationssystem

groß, 19“ Leichtmetallfelgen,

Keyfree, Style u. Komfortpaket,

Dachspoiler groß,

Fordgarantieschutzbrief, NP

45300,- EUR, für 32990,- EUR,

Tel. (0151) 55528986

Kuga Titanium, Diesel,

EZ 09/10, 30000 km, 1. Hand,

Lackierung in Frost-Weiss,

TitaniumX Paket, 19“ Leichtmetallfelgen,

Parkpilotsystem

vorne + hinten, Style Paket,

Panoramadach, Audio 6000

CD, Edelstahl Zierleisten,

Nichtraucherfahrzeug, unfallfrei,

VB 24300,- EUR, Tel.

(0152) 53771705

www.rsmobile.de

Kuga Titanium, 2,0l, 140 PS,

Diesel, EZ 10/2011, ca. 5000

km, Teilleder, Alufelgen 18“,

Panoramadach, 4x4, Select

Paket, Radio Sony, Tempomat,

Parkpilotsystem, Winter

Paket, Lackierung in Brisbane-

Braun metallic, 25900,- EUR,

Tel. (02273) 57669

Ford Kuga 2,0l TDCi Titanium,

EZ 06/2010, 45000 km,

VB 23500,- EUR, Anhängerkupplung,

Leichtmetallfelgen,

Nichtraucherfahrzeug, Parkpilotsystem,

Metalliclackierung,

unfallfrei, Teilleder, heizbare

Sitze, Spiegel klappbar,

Schwarz metallic, Tel. (04936)

9122251

Kuga 2,0l TDCi, 4x4 Automatik,

Kuga Titanium, EZ

10/2011, 6900 km, Lackierung

in Polarsilber, Teilleder,

17 Zoll Leichtmetallfelgen,

Sony Audio CD, Komfortpaket,

unfallfrei, Nichtraucherfahrzeug,

27400,- EUR,

Tel. (02206) 4507

Zweiräder

BMX Reason-Wethear

Poeple, schwarz blau, ca.

8 Monate alt, neu, Fehlkauf,

NP 430,- EUR, für 320,- EUR,

Tel. (02273) 57669

BMW R1200R, Silber metallic,

ESA, ABS, Bordcomputer,

Beheiz. Griffe, Außenspiegel

chrom, Blinker weiss,

Windschild, Hauptständer,

Kofferhalter, VB 9400,- EUR,

EZ 09/2007, 2600 km,

Tel. (0175) 4194810

Yamaha XJ 600N, EZ 04/2004,

61 PS, TüV 04/14, 3500 km,

Farbe rot, neuwertig, Preis

2950,- EUR, Tel. (02423) 5741

Herren-Alu-Fahrrad, Alu-Rex,

Comfort SL, 21 Gänge, 28“,

vorne Scheibenbremsen, voll

gefedert, fast neu, 4 x benutzt,

170,- EUR, Tel. (02204) 72662

Mountainbike Nasty-

Sanchez, 26“, Shimano

Schaltung, neuwertig, Preis

380,- EUR, Tel. (02234) 83654

21 Gang Rennrad, 28“-Rahmen,Lager/Bremsen/Schaltung

von Shimano, Halogen

Lampe, Tacho Sigma 1200,

wenig gefahren, VB 190,-

EUR, Tel. (02423) 46452 oder

(0171) 6200589

Reifen und

Zubehör

Fahrradträger, für den Innenraum

von PKW/Grossraumlimousinen,

neu, Preis, Fotos

und Einzelheiten auf Anfrage

unter peleton1@web.de,

Tel. (02207) 4569

Cass.-Radio, 5000 RDS E-O-

N, für Fiesta Ghia Bj. 98, mit

Holzdekor Blende, CD comp.

75,- EUR, Tel. (0221) 685835

od. (0171) 6885835

Dachträger für Galaxy BJ

2006/09, 100,- EUR, Querträger

abschließbar 25,- EUR,

Dachbox mit Halter 120,-

EUR, Tel. (02251) 53276

Querträger 3er/5er BMW,

mit 1x Fahrradhalterung, Alu

100 kg Max., Preis 85,- EUR,

Dachträger Ford Galaxy 1+2

mit Reling Preis 45,- EUR,

Tel. (0163) 2885197

Ford Capri 1, original Tankdeckel,

abschließbar, 15,- EUR,

Tel. (0221) 685835 od. (0171)

6885835

Dachbox 225x55x33, mit

Schlüssel, Preis 45,- EUR,

2 Sommerreifen 185/60 R16,

für Galaxy 1+2, 5mm Profi l,

Tel. (0163) 2885197

Dachgrundträger für Focus

Kombi, BJ 05/2005, zu verkaufen,

50,- EUR, Tel. (02206)

3795

4 Winterreifen mit Felgen, 4

Loch, für Fiesta 2011, 175/65

R14 82 T, fast neu, FP 100,-

EUR, Tel. (0221) 7127781

Topcaseträger neu, Hepco-

Becker, schwarz, für BMW

R80-R100 GS,40,- EUR,

Tel. (0221) 685835 oder (0171)

6885835

Exklusiv für WA: Jubiläums-Angebot #1

PLUS

Jubiläums-Bonus:

WINTERPAKET

Wert 250 Euro

ohne Aufpreis

(beheizbare

Frontscheibe

& Sitze).

WA

ADRESSE

NR.1

Ford��Merkenich/�MC�Gebäude�3�Etage����37�805�

Mo��bis��Fr��von��8.00��bis��16.30����������������������������

Ford�Niehl/�NH�Gebäude�2�Etage��14�815�

��������������������Di��und��Do��von��8.00��bis��16.30�

FIESTA

R&S

EDITION30

R&S Mobile GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Str. 4

Köln-Fühlingen

0221 . 70 91 70

Kraftstoffverbrauch (in l/100km): 6,4-3,3l (kombiniert). Co 2-Emissionen (g/km): 149-104g (kombiniert).




www.BESSERE-FORT-BILDUNG.de

Ihre Weiterbildung zum Meister

muss auch meistergerecht sein;

vergleichen Sie, wir können es leider nicht!

Tel.: 0221 671168-13 · Fax: 0221 671168-14

Georg Wonde

R&S Team 30

30 limitierte Editions-Modelle.

Sonderfarbe Titangrau metallic.

3 oder 5-türig.

Ottostraße 7

50259 Pulheim

02238 . 47 70


26

Abschließbarer 2er Fahrradträger,

für Focus Turnier BJ

7/2002, 70,- EUR, Tel. (02171)

80474

Ring-Schneeketten bis Gr.

195/45-16, neuwertig, 30,-

EUR, Tel. (02171) 80474

4 Winterreifen auf Stahlfelge,

für C-Max altes Modell,

195/65 R 15 91T MS auf

15 Zoll Stahlfelge, ET 52,5,

Profiltiefe ca. 6-7 mm, Conti

Contact TS830, VB 270,- EUR,

Tel. (02227) 5035

Focus RS Felgen, verkaufe

4 Focus RS Felgen 19 Zoll in

Weiß, LK: 5x108, leichte aber

normale Gebrauchsspuren,

VB: 600,- EUR, NP: 350,-

EUR pro Felge, Tel. (0151)

54617572

Dachträger C-Max bis 10/2010,

Original Ford Dachträger für

C-Max BJ 2010, abschließbar,

Ovales Profil mit T-Nut für alle

Boxen, Fahrradträger, VB 50,-

EUR, Tel. (0221) 9037636 oder

(02266) 45739

Autohaus Dresen

Ihr Ford Partner in Bonn, Dormagen

und Euskirchen!

57

fordreport Anzeigen

1

Dormagen

Euskirchen

Köln

555

59

Bonn

4 Leichtmetallfelgen, Modell

FLW, 6,5Jx16, neuwertig,

132,- EUR, Tel. (0171)

5437400

Mondeo Stahlfelgen 4-Loch,

5,5J, ab Baujahr 1993, mit

Radzierblenden, zum Preis

von 65,- EUR, Tel. (02234)

926910

Alfa Spider Felgen, biete 4

Alfa Spider Felgen 17 Zoll,

LK: 5x98, Marke Fittipaldi,

5x3 Speichen Design, guter

Zustand, VB: 400,- EUR, Tel.

(0151) 54617572

Orginal Alfa Felgen mit WR,

biete Orginal Felgen 16 Zoll

mit Winterreifen (Hankook),

Profil ca. 7 mm, guter

Zustand, LK: 5x98, VB: 450,-

EUR, Tel. (0151) 54617572

Ford Radio 6000CD, Originalradio

aus Fusion BJ 09/2008,

Top Zustand, MP3 Medien

können über AUX abgespielt

werden, Bedienungsanleitung

und Key Code vorhanden,

Tel. 6742

4 Fiesta Kompletträder,

neue Sommerreifen, Conti

195/45 R16, auf 7-Speichen

Alurädern, 6,5x16, wegen Räderwechsel

zu verkaufen, VB

550,- EUR, Tel. (0221) 746164

oder (0157) 84436497

Fahrrad-Heckträger, für

Focus Kombi, BJ 2010 (ohne

AHK!) gesucht, Tel. (0221)

9013666

2 Fahrradträger, nur einmal

gebraucht, und 2 Querträger,

geeignet für Mondeo 5 T.,

Baujahr 1998, 30,- EUR, Tel.

(0221) 7123846

2 Sommerreifen, Bridgestone

Turanza , 205/45 R16,

Profiltiefe: 6 mm, Euro 80,

Tel. (0171) 5437400

4 x Sommerräder, MAM 8,

LK 5/100 (VW), 7,5x17 Zoll,

ET35, Reifen 205/45 ZR17

(Hankook, 1 Sommer alt),

Tel. (0173) 5715009

Reise

Dormagen

Ferienhaus in Friesland

(Nordsee 15 km) zu vermieten.

Ruhige, herrliche Waldlage. Großer

Garten. Ideal für Familien mit Kindern.

Haus ca. 90 m 2 , komplett

ausgestattet, bis 5 Personen.

Tel. (0 22 34) 7 86 42

Spanien Vinaros

Ferienhaus für 4 Personen im

Sommer und Herbst zu mieten.

An der Küste Azahar. 2 Schlafzi.,

Diele, Bad, Wohnzi., SAT TV,

Waschmaschine, 50 m zum Meer.

Tel. 0034-964-451448

Autohaus Louis Dresen GmbH

Luebecker Straße 12

41540 Dormagen

Tel.: 02133 / 2544 - 0

Bonn

Autohaus Dresen GmbH

Ellerstr. 73-75

53119 Bonn

Tel.: 0228 / 2695 - 0

Euskirchen

Autohaus Louis Dresen GmbH

Heinrich-Barth-Str. 28

53881 Euskirchen

Tel.: 02251 / 9508 - 0

Verschiedenes

Spannende und lustige

Stadtführungen in Köln

für den Betriebs- oder

Vereinsausflug.

Infos und Angebote unter

www.nicecitytours.de oder

Telefon (0221) 9922-414

Individueller Massivholz

Tisch, Eiche, Astlöcher, aus

Zinn Aluwinkel, 170x80 cm,

mit passender Sitzbank,

Modell Saga, Fa. Luna,

1750,- EUR, ab 19,30 Uhr,

Tel. (02238) 474340

Hometrainer von Diadora,

sehr leise beim Treten, mit

Puls, Kalorienverbrauch und

Kilometer Anzeige, neuwertig,

NP 169,- EUR, für 90,- EUR,

Tel. (0221) 16920633

Baugrundstück, mit Blick auf

den nördl. Teil des Siebengebirges,

ca. 1044 qm, 3

Automin. Zur A3, ruhige ländl.

Lage, Preis VB, Tel. (06897)

65371 oder (0171) 8365685

Longlife Ledergarnitur,

Brombeer, 3 Sitzer, 2 Sitzer, 1

Sitzer, günstig zu kaufen, VB

Tel. (02238) 57471

Alu Design, 1x Schalthebelknauf,

Alu-Design, neu und

nicht gebraucht, 35,- EUR,

Ersatzteil-Nr. 1000046:MT/

MTX75 Transmission,

Tel. (02238) 81213

Jetzt 2 x in Bonn!

Autohandel Dresen GmbH

Konstantinstr. 130

53179 Bonn

Tel.: 0228 / 429552 - 0


Inline-Skate X-Kids, Gr.

34-37, verstellbar, Farbe blau,

mit Knie, Ellenbogen und

Handgelenk Prodektoren Set

Gr. M, Preis VB 25,- EUR,

Tel. (02271) 93153

Baugrundstück, voll erschlossen,

ca. 709 qm, sofort

bebaubar, Marmagen-Nettersheim,

zum Mertesberg, freie

Sicht auf Eifelhöhenklinik und

Biotop, VB 42000,- EUR,

Tel. (02238) 41821

Schützenvereine aufgepasst,

exklusive Abendkleider,

Größen 42 + 44, günstig

abzugeben, ab 17,00 Uhr,

Tel. (0211) 30263532

3-Familienhaus zu verkaufen,

494 qm Grundstück, 220 qm

Wohnfl ., 75 qm Nutzfl ., 1 Garage,

2 x Carports, aufgeteilt

in 3 Wohneinh., Wärmed. auf

Vereinb., frei von Privat, Preis

389000,- EUR, Tel. (0163)

2885197

Schwarze Biker Lederjacke,

mit Fellkragen, Innenfutter

herausnehmbar, Gr. XL, ungetragen,

NP 199,- EUR, VP 89,-

EUR, Tel. (0221) 707686

Fernrohr Karl Zeiss Jena,

AZF 15 x 30, Rarität, im original

Lederbeutel, FP 86,- EUR,

Tel. 0221) 685835 oder (0171)

6885835

Frästisch Scheppach hf 3000,

kpl. Mit Zubehör, 1500,- EUR,

Tel. (02251) 53276

Wir denken blau. Wir leben Ford.

Kierdorf. Die zentrale Adresse für Werkangehörige.

Autohaus Kierdorf Vertriebs GmbH

Oskar-Jäger-Str. 166-168, 50825 Köln

Ess-Service, 2x6 Pers., 50er

Jahre, Creme-Goldrand, je

25,- EUR, Kristall-Lüster, 12

fl ammig 25,- EUR, Gobelin-

Stickvorlagen, Madonna

Raffael, Tasche kl. Binder,

Untersetzer usw., Tel. (0221)

591556

Liebhaberstück, Schaukelstuhl

antik, dunkles Holz, Sitz

Lederbezug, Preis 50,- EUR

VB, Tel. (0221) 7121145 oder

(0160) 96889371

Tel.: 0221 - 40085 - 0

www. autohaus-kierdorf.de

Wochenendhaus im Westerwald,

40 qm, auf Pachtgrundstück,

zu verkaufen,

VB 24500,- EUR, Tel. (02638)

949225

Massive, in aufwendiger

Handarbeit gedrehte und

verzierte 3 Liter Flaschenhalterung

aus reinem Kupfer,

schwenkbar inkl. Flasche für

65,- EUR abzugeben,

Tel. (02272) 6518 oder (0162)

6461280

Erwin Balthes Matthias Schotten Peter Kinzer Markus Kowatsch Ufuk Schwarz Safak Ketenci

27


28

erhalten Sie 10%

leistungen und Ersatzteile.*

*Ausgenommen Sonderaktionen und bereits

reduzierte Produkte.

Gebr. Bäckmann & Sassert GmbH | Boltensternstraße 128

50735 Köln | 0221 763021

baeckmann.sassert@t-online.de

www.baeckmann-sassert.de

Einrad Street Coach, ca.

85–95 cm hoch, Rad 20x15,

Alurad, mit Ständer, VB 25,-

EUR, Tel. (0221) 16920633

Münzfragen? Ob Kauf-,

Verkauf oder Fragen allgemeiner

Art anstehen, die

Münzfreunde Ford versuchen

zu helfen. Bitte rufen Sie ab

Donnerstag – Sonntag an:

Herr L. Bult, Tel. (0221)

722731

fordreport Anzeigen

ETW in Köln-Weiler, zu verkaufen,

42 qm, 1 Zi K/D/B, in

4-Familien-Haus, Südbalkon,

Einbauküche, Garagenplatz,

bezugsfrei, VB 89000,- EUR,

Tel. (0221) 794313

PKW-Transportanhänger,

Doppelachser Meyer, 2000 kg,

Stützlast 100 kg, Seilwinde,

Ladefläche 1,66 x 3,45

m, 1000,- EUR, Tel. (0171)

3122999

Tinte gibt’s

im Kaufhaus.

Blut nicht.

Termine und Infos 0800 11 949 11 oder www DRK de

Termine und Infos 0800 11 949 11 oder www.DRK.de

Geo und National Geographic,

für 0,50,- EUR/Heft oder 5,-

EUR/Jahr: Geo 3/80 bis 2/95

(Erstausgabe 10,- EUR), Nat.

Geographic 1/96 bis 1/2005

plus diverse ältere,Tel. (02238)

58183 oder (0160) 96741158

Zu verkaufen, Wolfcraft

Werkbank, klappbar: 20,-

EUR, Kingcraft Exzenterschleifer:

10,- EUR, elektr. Hobel:

15,- EUR, Dekupiersäge, unbenutzt:

15,- EUR, Oberfräse:

15,- EUR, Gehrungssäge: 15,-

EUR, Tel. (0221) 5905885

Diaprojektor, Leinwand und

Projektor-Tisch, alles neuwertig,

125,- EUR, Tel. (02171)

80474

Maisonette in Köln-Höhenberg,

in denkmalgeschütztem

Altbau, zur Miete, ca. 80 qm,

3-Zi., ggf. Stellplatz, provisionsfrei,

Kaltmiete 560,- EUR,

NK 150,- EUR, Tel. (0171)

8413681

Köln-Höhenberg, zur Miete,

provisionsfreie EG-Wohnung,

83 qm, offener Wohn-, Ess-,

Küchenbereich, 1 Schlafzimmer,

Bad, Kaltmiete 520,-

EUR, NK 135,- EUR, Stellplatz

40,- EUR, Tel. (0171) 8413681

Audio Anlage, TV - Löwe

A 42, Spendor Aktiv Studio

Boxen 45/1A, B&W Subwoofer,

Marantz CD-Player CD-10,

Camtech-Vorverstärker, Neupreis

13500,- EUR , VB 2900,-

EUR, Tel. (030) 77006740

Esstisch + 6 Stühle, davon 2

mit Armlehne, Tisch 150x90

cm, ausziehbar (4 Auszüge

auf 330 cm), bis 14 Personen,

Eiche rustikal, gut erhalten,

350,- EUR, Tel. (02202) 51368

Rentnertreff, Pensionäre der

Elektroentwicklung Merkenich

treffen sich jeden 1. Freitag

im Monat ab 18 Uhr in der

Gaststätte Stüsser, Neußerstr.

47, Tel. (0160) 95665600

Alu Design, 1x Handbremse

Handgriff, Alu-Effekt, neu und

nicht gebraucht, 30,- EUR,

Ersatzteil-Nr. 1015890, für

folgende Modelle: Escort

bis BJ 2002, Ka, Puma, Tel.

(02238) 81213

Berg Gocart, Berg GT, Freilauf,

Extra: Überrollbügel, VB:

375,- EUR, Tel. (02238) 82531

ETW 75 qm, 3,5 ZKDBB,

GWC, im 2-Parteien-Haus

in Köln-Poll zu vermieten,

Teil-/Dachschräge, alles

gefliest, außer Schlafzimmer,

Parkplatz, 850,- EUR warm,

ab 01.06.2012, Tel. (0221)

831322

Reisemobil RMB 670D, Silverstar

mit Garage, DB 4100,

BJ 1992, viele Extras, Preis

VB, Tel. (0171) 3122999

Kettler Schreibtisch, Farbe:

Buche, Beine: rot, gebraucht,

Zustand: gut, VB: 80,- EUR,

Tel. (02238) 82531


Provisionsfrei, Nähe Bleialf/

Eifel, freistehender Walmdachbungalow,

sehr ländlich

gelegen zu verkaufen, alles

auf einer Ebene, 1155 qm

Grundstück (alles Bauland),

120 qm Wohnfläche,

3 Zimmer, Küche, Diele, Bad

mit Wanne, Gäste-WC mit

Dusche u. Hauswirtschaftraum,

alle Böden sind

weiß gefliest, Gaszentralheizung

u. Kaminofen, sehr

große Garage innen, 4 x 8 m,

das Haus ist BJ 1993, sehr

gepflegt u. top Qualität, in

Bleialf (3km) finden sie alle

Geschäfte des täglichen

Bedarfs - Ärzte, Schulen u.

Verwaltung, das Haus liegt im

Dreiländereck Deutschland-

Belgien-Luxemburg, Festpreis

160000,- EUR, Tel.

(06555) 8457 oder (0151)

51123682

Dia – Überblendsystem, 1

Diaprojektor Braun – Paximat

Multimag 925 Programm und

Paximat Multimag 925 AFP,

2 x Zoomobjektiv Vario Projar

3,5/70-120, 1 x Handsteuergerät

(man.) Paximat DUO, 1 x

Infrarot Fernst. IR-4C,

1 Projektionsrack, Multimag

= Paximat Flachmagazine,

Paximat Rundmagazine,

Paximat Compact Magazine,

50 Gemeinsch. Magazine,

Agfa – CS Magazine und LKM

Magazine, Metz Megasound

Studio 4920: Dia Filmvertonungsgerät

zum Steuern von

2 Überblend – Diaprojektoren

bzw. einem Filmprojektor, mit

2 getrennten Cassettenrecordern

zum Aufnehmen und

Wiedergeben von Diasteuerimpulsen

und Musik/Sprache,

Hifi Stereoverst., Mischpult mit

Vorpegelregler zum Mischen

von unabhäng. Schallquellen,

1 dynamisches Richtmikrofon

von Sennheiser Typ 4902,

eine Lichtbildwand, Top Vario,

Siver/Perlmutt, 150 x 150

cm, alles im Top Zustand,

im Paket alles für 100,- EUR,

Tel. (02238) 57285

Esszimmertisch, Buche hell,

Länge 1,95 m, Breite 0,95 m,

verlängerbar auf 3,35 m,

4 Elemente à 44 cm, 4 dazu

passende Stühle, Tel. (02233)

7139592 oder (0152)

25932310

Reihenhaus in Köln Niehl,

Nähe Haltestelle Linie 12, BJ

1961, Grundstück ca. 210

qm plus Garage, 5 Zimmer,

Küche, Diele, Bad plus ausgebautem

Dachgeschoss, voll

unterkellert, Sauna, gepflegter

Zustand, VB 285000,- EUR,

Tel. (0160) 7435585

Gesuche

Bestehende Fahrgemeinschaft

von Betburg Kaster

oder nähere Umgebung über

Hüchelhoven/Rommerskirchen,

Bocklemünd nach Niehl

und Merkenich sucht / bietet

noch freie Plätze, Arbeitszeit:

Früh 6:45 – 14:45 / Spät:

14:45 – 22:45 im Wechsel, Gerade

Woche Spät, ungerade

Woche Früh, Tel. (02272) 6518

oder (0162) 6461280

Suche Spülmaschine,

Marke Bosch/Miele oder vergleichbar

in gutem Zustand,

Raum Köln, Preis ca. 100,-

EUR, bitte E-Mail an

„info@kuiku.de“

Biete/Suche Fahrgemeinschaft,

von Bad Münstereifel

über Euskirchen nach Niehl,

Arbeitszeit 6:30-14:30 Uhr,

Spät 14:30-22:30 Uhr im

Wechsel. Gerade Woche Früh,

ungerade Spät, Tel. (0177)

3810406

Suche Fiesta/Fusion, für

Fahranfängerin, gut erhaltenen

Fiesta/Fusion, bis 1000,- EUR,

Benzin oder Diesel, wird ab

August benötigt, Tel. (0178)

6142328

Anzeigen im fordreport

Effizient und erfolgreich werben!

Februar 2011

fordreport

Ich habe

einen

Freund in

Afrika ...

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

www.ford-report.de

März 2011

fordreport

Neue für den neuen Ford Focus

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

April 2011

fordreport

Unterwegs mit

colognE-mobil

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Mai 2011

fordreport

2 x 50 Jahre Ford:

Goldene

Firmenjubiläen

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Juni 2011

fordreport

Eine kölsche

Fiesta

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Es gibt Dinge,

da lässt man

nur Profi s ran!

EINE MARKE, EIN TEAM,

HÖCHSTE KUNDEN-

ZUFRIEDENHEIT

Krefelder Straße 83-87 . 41539 Dormagen

Tel. 02133/248888 . www.pesch24.de

29


30

Fordler kicken für

Talentförderung

Bereits zum dritten Mal wurde der „Ford

Company‘s Soccer Cup“ angepfiffen.

Beim Hallenfußball in der Lövenicher

Soccer World treten nicht nur Ford-Teams

aus allen Bereichen der Firma an, sondern

auch von Zulieferbetrieben und Vertriebspartnern.

Die weiteste Anreise hatte die

Equipe der Firma TRW in Radolfzell. „Wir

sind jedes Jahr hier, schönes Turnier,

Superstimmung, und der Sport verbindet

auch für die alltägliche Zusammenarbeit“,

erklärt Cetin Deniz von TRW.

Impressum

HERAUSGEBER

Ford-Werke GmbH, 50725 Köln - Bereich

Öffentlichkeitsarbeit

CHEFREDAKTION

Elisabeth Pohl Tel. 0221 - 90-17508 Email: epohl@ford.com

REDAKTION

Bruno Voerckel Tel. 0221 - 90-15940 Email: bvoercke@ford.com

GRAFIK

Michael Verdcheval Tel. 0221 - 90-17138 Email: mverdche@ford.com

REDAKTIONSASSISTENZ

Karl-Heinz Schaun Tel. 0221 - 90-17215 Email: kschaun@ford.com

fordreport Vermischtes/Jubilare

Gert Nettesheim (u.M.) spielte im Team

Ford mit und war als Torhüter der sichere

Rückhalt seiner Männer.

FOTOS: F. WEIHS

TITELFOTO: F. WEIHS

MITARBEIT SAARLOUIS

Gabi Kiefer

ANSCHRIFT DER REDAKTION

fordreport NH/5R, 50725 Köln,

ANZEIGENVERWALTUNG UND -VERKAUF

Kontextuelles GmbH

Thieboldsgasse 97-99, 50676 Köln

Ansprechpartnerin: C. Kreuer

Tel.: 0221 - 789 8788 (Mo – Fr von 10 – 13 Uhr)

Fax: 0221 - 453 1970

E-Mail: anzeigen@rheinform-koeln.com

Organisator des Cups mit über 300

Teilnehmern ist Gert Nettesheim. Der Ford

IT Site Management Analyst ist ein echter

„Überzeugungstäter“. Als 1. Vorsitzender

des CfB Ford Niehl engagiert er sich

intensiv für die Talentförderung: 100 Euro

Startgeld zahlt jedes Team beim Soccer

Cup, das Geld wird für ein Extratraining

des Fußball-Nachwuchses aus verschiedenen

Kölner Fußballvereinen in der Soccer

World eingesetzt. „Dabei sind Jugendliche,

deren Eltern sich eine solche Maßnahme

aus eigener Tasche nicht leisten können“,

berichtet Nettesheim.

Er und andere Jugendtrainer erteilen den

talentierten Kickern die Extralektionen ehrenamtlich,

Andreas Wessels, Ex-Torhüter

des VfL Bochum und Inhaber der Soccer

World, räumt gute Konditionen ein.

Anfang des Jahres stellte Nettesheim

wieder ein Riesenevent auf die Beine: 29

Bundesliga Jugendmannschaften aus ganz

Deutschland, sowie aus Belgien und der

Schweiz kamen zum „1. Ford Junior Indoor

Masters“ nach Köln. Außerdem verfasste

Nettesheim einen sportlichen Leitfaden für

die Jugendarbeit im Fußball, wodurch der

CfB Ford Niehl offizieller Partner des 1.FC

Köln im Jugendbereich wurde.

Beim 3. Company Soccer Cup blieb am

Schluss das Team aus dem Pilot Plant

siegreich und gewann im Finale gegen die

Y-Halle mit 3:1. Übrigens – viele Schiedsrichter

kamen auch aus den Reihen der

Ford-Belegschaft.


Betriebsjubiläen

25 Jahre

Köln 1.6. Udo Muske,

Mainhard Schnabel 24.6. Claudia Kuckelkorn

1.7. Sabine Drews, Dietmar Fischer,

Albert Lemmen, Thomas-W. Oelsner,

Gabriela, Schauer, Sabine Spiegelburg,

Heike Schlarbaum-Windel, Bertram Schilli,

Matthias Schulz, Hans-Georg Trantes

Torsten Wagner 2.7. Thomas Croll 5.7. Rolf

Schouteten 6.7. Hans Becker, Yildirim

Cicek, Burkhard Deutschmann, Hasan

Duem, Mehmet Karaca, Joachim Kirschnick,

Sener Kizilkayali, Henryk Kolodziejczyk,

Georg Moeller, Yakup Sezer, Dursun

Tubay, Timur Yamali, Mehmet Yigit 7.7.

Gökay Bulut 9.7. Turgut Acar, Toros Tatar

13.7. Frank Hoffmann 14.7. Yvonne

Paduschek 20.7. Alfred Schäfer 29.7. Yasar

Arslan

Saarlouis 1.6. Reinhold Korte

30 Jahre

Köln 1.7. Joachim

Backes, Wilfried Pardon, Robert G. Reitz

35 Jahre

Köln 2.5. Klaus Hauschke

16.5. Jürgen Gerbach 1.6. Gottfried

Ruegenberg 1.7. Hans-P. Dilly, Richard

Fuertsch, Georg Neugebauer, Hartmut

Pakowski, Rainer Pommerien, Wolfgang

Schuhknecht 4.7. Hans-T. Kauth, Hans-H

Steyer 5.7. Walter Mariaux 18.7. Helmut

Buettgen, Bruno Klimke, Siegmund Urban

25.7. Josef Glasmacher, Mustafa Kumral

Saarlouis 6.6. Walter Albert, Dieter Bäcker,

Rudi Bost, Winfried Gleixner, Hans-D. Hof,

Thaddaeus Jablonski, Stefan Massonne,

Antonia Mazza, Klaus-D. Müller, Klaus

Pirritano, Gerold Schneider, Peter Schneider,

Reinhard Urbanczyk, Klaus Wilhelm,

Reimund Zillgen 8.6. Hans-w. Hawner,

Manfred Speicher, Bernd Trommer

40 Jahre

Köln 1.7. Horst Heuschen

3.7. Hermann Koch 11.7. Hans-J.

Buchwald 17.7. Hans Braun, Hans

Stollenwerk 18.7. Hans Vogt 24.7. Ali-R.

Kenar

Saarlouis 26.6. Armin Birk

45 Jahre

Conrad

Verstorbene

Saarlouis 9.6.Helmut

Düren 26.3. Hüseyin Tuna (66) 19.4. Horst

Nagel (64) 25.4. Casim Kirman (72)

Köln 21.2. Mustafa Bayhan (76) FN-

Bereich 17.3. Mehmet-Y. Evsen (80) Techn.

Bereiche Merk., Naile Güntekin (71) Gen.

Services 28.3. Peter Jansen (76) Werkzeugbau

29.3. Adolf Ploog (72) Werksicherheit

Bernhard Klee (87) Fabrikations- u.

Werktechnik 30.3. Mehmet Kocakethüdaogullarindan

(78) FN-Bereich 5.4. Dietmar

Vöske (69) Techn. Bereiche Merk. 6.4.

Anneliese Diederich (95), Ibrahim Dülek (70)

Techn. Bereiche Merk. 7.4. Walter Beckmann

(83) Techn. Bereiche Merk., Faruk

Isikovali (75) FN-Bereich 8.4. Ali Akbulut

(78) FN-Bereich, Erhard Fahrenholz (55)

FN-Bereich, Ismail Tupus (71) Getriebewerk

9.4. Robert Buchmann (83) FN-Bereich,

Ein „zweites Leben“ für den Transit

Bislang diente dieser Ford Transit im

Ford Forschungszentrum Aachen für

Abgasuntersuchungen. Die zuständige

Ingenieurin Dr. Martina Reichert hatte

vom Verein „Sonnenblume“ gehört, der

sich für die Verbesserung der Lebenssi-

tuation in einem äthiopischen Dorf einsetzt,

angestoßen durch Erdaw Miko,- dieser

Ford-Mitarbeiter stammt aus dem ostafrikanischen

Land. Als die Tests abgeschlossen

waren und der Transit abgegeben

werden sollte, setzte sich Martina Reichert

FOTO: M. VERDCHEVAL

Rudolf Janoschek (85) 11.4. Manfred

Brokelmann (65) Kosten-Kalkulation 12.4.

Hans Ernst (68) Werksicherheit, Peter

Lynen (83) Schmiede, Wolfgang Ziegler (80)

Werkleitung 13.4. Peter Berg (74) FN-

Bereich, Willi Hemmersbach (73) Motorenwerk,

Franz-Josef Pötz (97) 14.4. Wolfgang

Emmel (57) FN-Bereich, Heinz Wegner (83)

Hauptverpfl. Merk., Herbert Zimmermann

(76) Gen. Services, Felix Zwingenberg (71)

Vorserienbau 15.4. Joachim Studinger (73)

Management 16.4. Franz-Josef Pohl (76)

Finanz 17.4. Willi Bovelet (76) Getriebewerk,

Philipp Brumm (33) FN-Bereich, Simplicio

Correia (75) Techn. Bereiche Merk. Hans

Müller (70) Getriebewerk 18.4. Matthias

Becker (90), Fritz Theilen (84) 19.4. Heinrich

Bernhard (86) Instandhaltung, Franz Heinz

(75) Motorenwerk 20.4. Erich Fortmann (86)

21.4. Johann Ubber (77) FN-Bereich 22.4.

Heinz-D. Braune (68) 23.4. Alfred Koser

(70) Gen. Service, Stanislaus Ksionzek

(61) Getriebewerk, Gerhard Morawietz (83)

Getriebewerk, Ludwig Wiese (85) 24.4.

Kamil Bakirci (75) Motorenwerk 25.4. Klaus

Schirp (74) Finanz 27.4. Horst Görner

(86), Fikret Özkan (69) Motorenwerk 28.4.

Horst Jahnke (82) Getriebewerk 29.4. Karl

Fischer (81) Werkleitung, Lothar Himmen

(84) Getriebewerk

Saarlouis 20.3. Salvadore Macaluso (96)

13.4. Wilhelm Schmitz (88) 16.4. Roman

Sträßer (76) Instandh. Rohbau 17.4. Rudolf

Glomb (69) Lackiererei 23.4. Hermann Gerlich

(48) Rohbau 27.4. Hans Silvester Nagel

(82) MP&L, Arnold Schütz (81) Werkschutz

4.5. Paul Groß (63) Endmontage

Wülfrath 17.4. Brigitte Ebenhöch (72) 29.4.

Josef Polanc (87)

gemeinsam mit ihren Kollegen Lisa Lang

und Dr. Clemens Verpoort dafür ein,

dass die Sonnenblume das Auto günstig

erwerben konnte. Nun steht ihm ein

„zweites Leben“ für ein besseres Leben

in Äthiopien bevor.

Der Transit wird noch mit Werkzeug

und englischen Büchern für äthiopische

Kinder beladen, nach Hamburg

transportiert und dort in einen Container

verpackt. Per Schiff geht er über Dschibuti

zu einem Umschlagplatz nahe Addis

Abeba. Rudolf Bambach, ehemaliger

Ford-Betriebsrat, hat sich um Transport

und Zollformalitäten gekümmert.

Am Bestimmungsort „Chaffe Dunsa“

angekommen, wird der Transit Tourneo

an der örtlichen Sanitätsstation plaziert

und für Personentransporte eingesetzt,

in erster Linie für gebrechliche, kranke

und verletzte Menschen. Bislang gibt es

für die 150.000 Einwohner der Region

noch keinen Krankenwagen.

31


Eine Idee genialer.

DER NEUE FORD B-MAX MIT PANORAMA-SCHIEBETÜR.

STEIGEN SIE IN DIE ZUKUNFT EIN. AUF DER AMI 2012 IN LEIPZIG, HALLE 2.

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EC) 715/2007): 11,3–5,1 (innerorts), 6,5–3,7 (außerorts),

8,3–4,2 (kombiniert). CO2-Emissionen: 139–109 g/km (kombiniert).

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine