Aufrufe
vor 5 Jahren

Mitgliederversammlung 2012 - VSVI Niedersachsen

Mitgliederversammlung 2012 - VSVI Niedersachsen

Inhalt Editorial ■

Inhalt Editorial ■ ––––––––––––––––––––––––––––––––––––– 3 Aus dem Vorstand ■ Satzungsänderung beschlossene Sache ––––––––––––– 4 Vereinskodex ––––––––––––––––––––––––––––––––––– 5 Junge VSVI ■ Handeln nach Bremer Vorbildern –––––––––––––––––– 5 Junge VSVI Niedersachsen – Die Philosophie der Bremer nehme ich mit! ––––––––––––––––––––––– 6 Dritter Stammtisch der Jungen VSVI Bremen ––––––––– 6 Schwerpunkt ■ Strategien zur Nachrechnung von Straßenbrücken in Niedersachsen –––––––––––––––––––––––– 7 Nachrechnung der Raschplatzhochbrücke in Hannover ––––––––––––––––––––––––––––––––––– 11 Grundhafte Instandsetzung der Karl-Carstens- Brücke über die Weser in Bremen ––––––––––––––––– 16 Personalien ■ Gerald Roloff jetzt Ehrenmitglied ––––––––––––––––– 23 Dipl.-Ing. Heinz-Georg Leuer zum Stadtbaurat gewählt –––––––––––––––––––––––––––––––––––––– 24 Günther Friedrichs, Gründungsmitglied der VSVI Niedersachsen verstorben ––––––––––––––––––– 24 Seminare ■ Seminarprogramm 2013 –––––––––––––––––––––––– 25 Seminarecho ■ Stadtstraßen / Ortdurchfahrten ––––––––––––––––––– 26 Entwurf und Gestaltung von Fahrbahnbefestigungen ––––––––––––––––––––––––– 31 Neue Wege im Stadtverkehr ––––––––––––––––––––– 34 Impressum Herausgeber: Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Niedersachsen e.V., Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure der Freien Hansestadt Bremen e.V. und Gemeinschaft zur Förderung der fach - lichen Fortbildung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Niedersachsen e.V., Eichstraße 19, 30161 Hannover, Telefon 0511.32 53 60, Fax 0511.32 56 53 Geschäftsstelle Niedersachsen: Martina Howind, Eichstraße 19, 30161 Hannover, www.vsvi-niedersachsen.de Geschäftsstelle Bremen: Britta Berning, Bgm.-Spitta-Allee 18, 28329 Bremen, www.vsvi-bremen.de Bankverbindung VSVI Niedersachsen: Deutsche Bank Hannover AG, Kto 0 70 50 79, BLZ 250 700 24 Spendenkonto Fördergemeinschaft: Deutsche Bank Hannover AG, Kto 0 23 12 25 00, BLZ 250 700 24 Redaktion: redaktion@vsvi-niedersachsen.de Ulrich Kumlehn, Markus Mey, Thomas Pfeiffer, Jens Pohl, Katja Pott, Malte Quakenack Gestaltung: Sabine Panse, dacorpo design, Hannover Telefon 0511.8973620, (info@dacorpo-design.de) Druck: B·W·H GmbH Copyright: Diese Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Erscheinungsweise: Die VSVI-Information erscheint dreimal jährlich. Der Bezug ist im Mitgliedsbeitrag enthalten. Der Redaktionsschluss für Nr. 3 / Dezember 2012: 12. Oktober 2012 Landesvereinigung Niedersachsen ■ Portugal-Reise ––––––––––––––––––––––––––––––––– 37 52. Mitgliederversammlung der VSVI Niedersachsen in der Rosenstadt Hildesheim –––––––––––––––––––– 40 Geburtstage –––––––––––––––––––––––––––––––––– 42 25, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft / Neue Mitglieder ––––––––––––––––––––––––––––––– 43 Bezirksgruppen ■ Braunschweig Jahreshauptversammlung 2012 in Braunschweig mit Vortrag –––––––––––––––––––––––––––––––––––– 45 Celle Grillabend am 28. Juni 2012 ––––––––––––––––––––– 46 Hameln Erneuerung des Westteils der Hamelner Grillabend am 28. Juni 2012 ––––––––––––––––––––– 46 Mitgliederversammlung ––––––––––––––––––––––––– 48 Hannover Spargelessen –––––––––––––––––––––––––––––––––– 49 Zweite Baustellenbesichtigung der Schleuse Bolzum –– 50 Emsland Mitgliederversammlung 2012 –––––––––––––––––––– 51 Lüneburg Mitgliederversammlung 2012 –––––––––––––––––––– 52 Tagesexkursion 2012 ––––––––––––––––––––––––––– 53 Jazzfrühschoppen 2012 in Lüneburg –––––––––––––– 54 Nienburg Jahreshauptversammlung ––––––––––––––––––––––– 56 Verden Studienreise in die Baltischen Staaten –––––––––––––– 57 Erster Stammtisch –––––––––––––––––––––––––––––– 59 Landesvereinigung Bremen ■ Fachexkursion in Hamburg –––––––––––––––––––––– 60 Veranstaltungen und Exkursionen ––––––––––––––––– 62 Geburtstage / Jubilare / Neue Mitglieder ––––––––––– 63 Veranstaltungen ■ ––––––––––––––––––––––––––– 64 In eigener Sache Beitrittserklärung –––––––––––––––––––––––––––––– 44 Einzugsermächtigung –––––––––––––––––––––––––– 44 VSVI-Adressen Bremen ––––––––––––––––––––––––– 66 VSVI-Adressen Niedersachsen ––––––––––––––––––– 67 Beilagenhinweis Studienreise Usbekistan BSVI-Einleger Protokoll Mitgliederversammlung Einladung Herbstexkursion Airbus-Werk Titelbild „Die knapp 45 Jahre alte Raschplatzhochbrücke im Zuge der Berliner Allee in Hannover aus südöstlicher Richtung“ Foto: © grbv Die mit dem Namen des Verfassers gezeichneten Artikel stellen nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers oder der Redaktion dar.

Liebe Leserinnen und Leser, fast täglich fahren wir unter ihnen oder über sie hinweg, oft nehmen wir sie kaum war, manchmal staunen wir über ihre konstruktive und ästhetische Kühnheit und nicht selten regen uns die hinderlichen Baustellen wegen der Pflege ihres in die Jahre gekommenen Erscheinungsbildes auf. Sie überwinden Hindernisse, schließen Lücken und schaffen neue, kürzere Verbindungen, helfen uns, Ziele zu erreichen. Die Rede ist von Brücken, das wichtigste Bindeglied im Zuge von Straßen, Schienen- und Wasserwegen. Im Wegeverbund stellen sie aber auch Engstellen dar, die bei Störungen ihrer Funktionsfähigkeit im weit verzweigten System aus Verkehrsadern unsere Mobilität beeinträchtigen und eine prosperierende Volkswirtschaft gefährden. Verkehrsinfarkte durch marode Brücken müssen daher vermieden und die Bauwerke somit rechtzeitig einer stetigen besonderen Prüfung unterzogen werden. Zahlreiche Nachkriegsbrücken an deutschen Straßen sind unter der drastisch gestiegenen Zunahme von Verkehrsbelastung, insbesondere des Güterverkehrs und dem Gewicht des Schwerverkehrs, unter dem Einfluss von Witterung und Veränderungen der Werkstoffe früher in die Jahre gekommen als damals veranschlagt. Ihre ursprünglich auf hundert Jahre ausgelegte Lebensdauer erfordert oft schon nach der Hälfte der Zeit Handlungsbe- Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Niedersachsen: Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Bremen: Montag bis Donnerstag 8 bis 17 Uhr und Freitag 8 bis 14 Uhr info@vsvi-niedersachsen.de darf. Deshalb sind regelmäßige Brückenprüfungen unerlässlich. Es geht dabei um die Beurteilung der Kriterien Tragfähigkeit, Gebrauchstauglichkeit und Erhaltungszustand. Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen helfen unterstützend bei Entscheidungen von Instandsetzungen oder Ersatzneubauten, wenn die rechnerischen Nachweise Defizite aufzeigen. Auch die zur Verfügung stehenden Kapazitäten in der Planung und ihre ausreichenden Zeitvorläufe sind bei möglichen Ersatzneubauten aufgrund ihrer vielfältigen Auswirkungen auf Technik, Umwelt, Verkehrssicherung und -führung während der Bauzeit zwingend zu berücksichtigen. Ohne Frage werden in den nächsten Jahren verstärkte Anstrengungen aller Beteiligten bei der Bewältigung der komplexen Aufgabenstellung zur Erhaltung von Brücken notwendig sein und einen erheblicheren Finanzierungsbedarf als bisher erfordern. Auf dieses wichtige Thema haben wir unseren aktuellen Schwerpunkt gesetzt. Die Niedersächsische Landesbehörde führt uns zuerst in ihre Strategien zur Nachrechnung von Straßenbrücken und die daraus resultierenden Erfahrungen ein, bevor es dann in zwei weiteren Fachbeiträgen „an die Substanz geht“ und von konkreten Nachrechnungen und Instandsetzungsmaßnahmen zweier Brücken in Hannover und Bremen aus der Sicht der beauftragten Ingenieurbüros im Zusammenspiel mit der Verwaltung berichtet wird. Die spannenden Ausführungen können Sie ab Seite 7 nachlesen. Das Schwerpunktthema verdanken wir unter anderem auch einer „konstruktiven“ fachlichen Verstärkung im Redaktionsteam. Dr. Joachim Göhlmann vom Ingenieurbüro grbv hat uns maßgeblich und koordinierend unterstützt; er hat Editorial dabei auch deutlich seine produktiven Spuren auf der Raschplatzhochbrücke hinterlassen. Wir freuen uns über den gelungenen Einstand und heißen Joachim Göhlmann herzlich im Team willkommen. Zwei Punkte der diesjährigen, recht lebendigen Jahreshauptversammlung sollten nicht unerwähnt bleiben: zum einen die bedeutsame Satzungsänderung mit dem Bezug auf den Vereinskodex, die nachfolgend beschrieben wird, zum anderen die einstimmige Entscheidung, unseren ehemaligen Präsidenten Gerald Roloff zum Ehrenmitglied zu benennen, worauf in der Rubrik „Personalien“ ergänzend Bezug genommen wird. Wie so oft jetzt in den modernen Zeiten haben die Frauen mal wieder zupackend ein Steuer in die Hände genommen. Nach einer weiblichen Initiative und sicher auch aufgrund des lockenden Aufrufs unserer Redaktionskollegin Katja Pott in der letzten Ausgabe hat die Junge VSVI jetzt auch in Niedersachsen ihren Weg ins Leben beschritten, wovon Sie sich auf Seite 7 einen Eindruck verschaffen können. Übrigens: große Flugzeuge werfen große Schatten und brauchen viel Platz. Von dieser Binsenweisheit kann sich eine große Menge von Besuchern in Hamburg überzeugen, Platz für uns ist jedenfalls noch vorhanden. Denken Sie daher bitte an die gewiss recht reizvolle und abwechslungsreiche Exkursion unserer Landesvereinigung zum Airbus- Werk HH-Finkenwerder am 23. November 2012 und verwenden Sie die beiliegende Anmeldung. Würde mich freuen, wenn wir uns dort – nach einer Fahrt über sicherlich mehr als sieben Brücken – in großer Runde treffen. Ulrich Kumlehn VSVI-Information August 2012 | 3

Seminar Programm 2011 - VSVI Niedersachsen eV
2012-3-Rundschreiben März-2 1 - VSVI Rheinland-Pfalz Saarland
Kirchenführerausbildung 2012-14.KKK.indd - EEB Niedersachsen
Dezember 2012 - Spielbanken Niedersachsen Gmbh
Der Rote Ritter 2012 - Landesverkehrswacht Niedersachsen eV
Mitgliederversammlung 2012 der Bau - Bauverein Grevenbroich eG
November 2012 - Spielbanken Niedersachsen Gmbh
ESU Mitgliederversammlung 2012
DEHOGA Magazin Nr. 4 Juli/August 2012 - DEHOGA Niedersachsen
Ess-Kult-Tour - Verbraucherzentrale Niedersachsen
17. Bad Kreuznacher Verkehrs-Symposium - VSVI Rheinland-Pfalz ...
DEHOGA Magazin Nr. 2 März/April 2012 - DEHOGA Niedersachsen
Mitgliederversammlung 2012 - Sektion Neuburg / Donau
Knete oder Knast - Verbraucherzentrale Niedersachsen
Mit der LottoCard auf Nummer Sicher - Toto-Lotto Niedersachsen ...