26.11.2012 Aufrufe

Veranstaltungen - Klosterkirche Uetersen

Veranstaltungen - Klosterkirche Uetersen

Veranstaltungen - Klosterkirche Uetersen

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

März | April | Mai 2012 | Jahrgang 5 | Nr. 3

Konfirmation –

ein neuer Jahrgang

Gemeindebrief

Kirche Am Kloster und Erlöserkirche


Das Wort

„Unter jedem Dach ein Ach“

Liebe Gemeinde!

Sagt Ihnen der Name „Simon von Kyrene“

etwas? In der Bibel gibt es in drei

Evangelien jeweils eine kurze Notiz über

ihn.

Es geschieht auf dem Weg nach Golgatha,

der Hinrichtungsstätte. Jesus ist verhaftet

und misshandelt worden. Sie führen ihn

ab, um ihn zu kreuzigen. Da heißt es: „..sie

fanden einen Menschen aus Kyrene mit dem

Namen Simon, den zwangen sie, dass er ihm

sein Kreuz trug.“ Sein Kreuz, ein großes,

schweres Holzkreuz ist gemeint – das Kreuz,

an das man Jesus nageln wird.

Mehr wird nicht gesagt über diesen Simon

von Kyrene, aber sein Name ist unauslöschlich

in die Passionsgeschichte verwoben. Er

trug – ein Stück weit nur – das Kreuz Jesu.

Wird dieser Mann aus Kyrene damit zum

Handlanger der Scharfrichter? Man zwang

ihn, heißt es. Auch Simon wird Gewalt angetan.

Er hatte keine andere Wahl. Er geht

mit – den Weg, den Jesus gehen musste.

Warum ist mir dieses Detail aus der großen

und bewegenden Passionsgeschichte

wichtig geworden?

„Ein Jeder hat sein Kreuz zu tragen“ sagen

wir oder „unter jedem Dach ein Ach“

oder „Es liegt ein Stein vor jeder

Tür“.

Es gibt wohl kaum

eine Familie, in der

es nicht auch Sorgen,

Kummer, Probleme

und Nöte gibt: Krankheit

und Tod, Streit

oder Sucht, finanzi-

Seite 2

elle Sorgen oder Zerwürfnisse, die bedrücken

und manchmal auch sprachlos machen.

Das zu tragen, so ganz alleine, kann sehr

schwer sein. Daran können Menschen wohl

zerbrechen. Jeder hat sein Kreuz zu tragen,

das ist wohl so. Unverwechselbar gehört uns

nicht nur die Lust am Leben, sondern auf unserer

Schulter liegt auch die Last unseres Lebens.

Aber dennoch: Ein kleines, winziges

Stück weit können wir einander doch tragen

helfen. Sicher ist das nicht einfach. Das war

es für Simon von Kyrene auch nicht.

Manchmal müssen wir uns, vielleicht

nicht unbedingt direkt zwingen, aber doch

einen Ruck geben, tragende Weggefährten

zu sein. Auch dafür sind wir Menschen nach

Gottes Ebenbild geschaffen. Nicht, dass wir

einander vielleicht sogar hämisch das Leid

nachreden, sondern uns in Liebe begegnen.

Einer trage des anderen Last, schreibt Paulus.

Das muss keine großartige Geste sein

und auch keine so öffentliche wie das Weggeleit

des Simon. Und doch werden wir dazu

ermutigt, um Christi willen.

Eine erfüllte Passions- und Osterzeit

wünscht Ihnen

Ihre Pastorin Kirsten ruwoldt.


Ein Gottesdienst wird in jeder Gemeinde

anders gefeiert. Auch wenn es für die

evangelisch-lutherischen Gemeinden eine

sogenannte „Agende“ gibt, die für einen

ähnlichen und wiedererkennbaren Gottesdienstablauf

sorgen soll, so lässt die

Agende selbst viele Möglichkeiten offen.

In der Kirchengemeinde Am Kloster

und der Erlöserkirchengemeinde haben

wir beschlossen, gemeinsam eine Liturgie

für beide Kirchengemeinden zu entwerfen.

Längere Zeit schon hatten wir an der

Idee gearbeitet, in den beiden Uetersener

Kirchengemeinden den Gottesdienst nach

einem ganz genau gleichen Ablauf zu halten.

Schließlich feierten wir, insbesondere

seit die Klosterkirche im Jahre 2010 wegen

Restaurierungsarbeiten geschlossen war,

gerne und mit großem Gewinn gemeinsame

Gottesdienste.

In einem Ausschuss saßen Mitglieder aus

beiden Kirchenvorständen einschließlich

der Kirchenmusiker zusammen – mehrere

Treffen brauchten wir, bis wir uns

einigen konnten. Es war spannend, sich

darüber auseinanderzusetzen, was uns

die Liturgie bedeutet und warum sie so

aufgebaut ist.

Wir freuen uns, Ihnen nun in dieser

Broschüre ein Begleitheft zu unserer

gemeinsamen Gottesdienstliturgie

Links: Valentin Kraus: Simon

von Cyrene hilft Jesus das Kreuz

tragen, 1926. Kreuzwegstation der

Altöttinger Kapelle bei St. Nikolai

am Gasteig, München.

Eine Handreichung für den Gottesdienst

Unsere neue Liturgie

bieten zu können (Abbildungen s. u.). Sie erläutert

die einzelnen Teile des Gottesdienstes

und ist gedacht für alle, die sich für die

Feinheiten unserer alten und immer wieder

neu erweckten Tradition interessieren. Eine

Kurzform des Gottesdienstablaufes findet

sich hinter dem Einband Gesangbücher.

Wir danken insbesondere denen, die dieser

Liturgie den Weg bereitet, und denen,

die an dieser Broschüre fleißig und mit viel

Sachverstand gearbeitet haben.

In Vorfreude auf viele auch in Zukunft gemeinsam

gefeierte Gottesdienste grüßen im

Namen der Kirchenvorstände

Pastorin Kirsten ruwoldt und

Pastor Johannes Bornholdt

Seite 3


Kirchenmusik

Sonntag, 13. Mai 2012, 20.00 Uhr – Kirche am Kloster, Uetersen

Francois Couperin: Orgelmesse

Vocalensemble Pinneberg

Leitung und Orgel: Klaus schöBel

Eintritt frei – Spenden erbeten

Freitag, 25. Mai 2012, 19.00 Uhr – Erlöserkirche Uetersen

Bläserkonzert 2012

Alte und neue Musik für Blechbläser und Orgel

Nordelbische Posaunenmission – Bezirk Hamburg-West/Südholstein und

Posaunenwerk der Hannoverschen Landeskirche – Bezirk Stade

Leitung: die Landesposaunenwarte daniel rau und reinhard Gramm

Orgel: Petra müller (Hamburg)

Eintritt frei – Spenden erbeten

Pfingstmontag, 28. Mai 2012 – 18.00 Uhr – Erlöserkirche Uetersen

Gitarrenkonzert

celtic music – classical guitar

mit hilKe BillerBecK, Hamburg und dave Flynn, Irland

Eintritt frei – Spenden erbeten

Seite 4


Das Jahr 2012 ist in der Evangelischen

Kirche Deutschlands das „Jahr der Kirchenmusik“.

Auf dem Weg zum großen

Reformationsjubiläum 2017 steht jedes

Jahr unter einem zentralen Thema evangelischen

Glaubens. Im letzten Jahr stand

die Taufe im Mittelpunkt. Im Kirchenkreis

Hamburg-West / Südholstein wurde

das hervorgehoben durch das große Tauffest

an der Elbe. In diesem Jahr feiern wir

die Kirchenmusik mit dem Projekt „Messe

2012 – Ein Fenster zum Himmel.“

„Messe 2012“ umfasst über 60 Konzerte,

rund 40 Gottesdienste, in denen Messvertonungen

im Mittelpunkt stehen und einige

kirchenmusikalische Vorträge – von Wedel

bis Altona und von Norderstedt bis Uetersen.

Auf www.messe-2012.de finden Sie

das vollständige Programm aller Veranstaltungen

zum Thema Messe in den Kirchengemeinden

des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein

und eine Liste aller

beteiligten Kirchengemeinden und Aufführungsorte,

weiterhin eine Einführung in das

Thema Messe und einen Überblick über sieben

Jahrhunderte Messvertonungen.

Dem „Jahr der Kirchenmusik“ ein Gesicht

zu geben, war Impuls und Motivation

für das erste kirchenmusikalische Projekt

des 2009 gegründeten Ev.-Luth. Kirchenkreises

Hamburg-West/Südholstein: So entstand

das Projekt „Messe 2012“.

Etwas gemeinsam zu machen, war den

Kreiskantoren bei der Konzeption wichtig.

Das Gemeinsame findet sich gleich auf zwei

Ebenen. Zum einen eröffnete der Projektchor

der Kirchenmusikerinnen und Kirchen-

Kirchenmusik

Ein Fenster zum Himmel

musiker des Kirchenkreises Hamburg-West/

Südholstein mit der Uraufführung der Messe

„Missa – Stilles Geschrei“ von Benjamin

Scheuer das Veranstaltungsjahr.

Zum anderen gestalten etliche Musikerinnen

und Musiker der 55 Kirchengemeinden

im Kirchenkreis mit einer großen

Anzahl von Veranstaltungen das Projektjahr

bis in den Dezember hinein. Und dass das

Thema die Kreativität der Kirchenmusiker

beflügelt hat, zeigt sich in der Vielfalt, in der

Musik ihren Weg in Gottesdienste und Konzerte

gefunden hat.

Auf Initiative unseres

Kirchenmusikers Eberhard

Kneifel, der auch

als Kirchenkreiskantor

tätig ist, finden

mehr als 10 Veranstaltungen

bei uns

in Uetersen statt.

maren

Petersen


Kirchenmusik

Samstag, 31. März 2012, 19.00 Uhr – Kirche am Kloster, Uetersen

Passionskonzert IN CROCE

Werke von Bach, Vivaldi, Gubaidulina

Kontrabass: alexander suslin Bajan: waldemar Gudi

Orgel: saBine mennerich Eintritt: 12 €, erm. 8 €

Sonntag, 15. April 2012, 18.00 Uhr – Kirche am Kloster, Uetersen

Von früh bis spät – 1000 Jahre Messe

elbcanto, Kammerchor Hamburg

Eintritt frei – Spenden erbeten

Mach mit! – Neues Kindermusical!

Die Proben haben begonnen: die Kinderchöre der ev. Kirche Am Kloster-Uetersen

führen in diesem Jahr ein Musical von renate olizeG auf.

Das Musical, das wir fleißig üben, heißt: „… und jeden Tag Pfannkuchen“.

Zum Inhalt: Die Kinder, die im Kinderhotel Rumpelstilzchen Urlaub machen, haben

es gut: zwei Betreuer, Freddy und Conny, sorgen dafür, daß sie viel Spaß haben,

die gute Köchin Selma verwöhnt sie mit ausgezeichnetem Essen. Nur der mürrische

Hausmeister Hähnchen macht ihnen zu schaffen. Dann passieren aufregende Sachen

– aber mehr wird nicht verraten!

Kinder ab Klasse 2, sind herzlich eingeladen, mitzumachen.

Die Konzerte finden statt am:

Samstag den 1. September 2012 um 16 Uhr und

Sonntag den 2. September 2012 um 16 Uhr,

jeweils im Jochen-Klepper-Haus, Jochen-Klepperstrasse 11

Nähere Auskünfte erteilt gerne unsere Kirchenmusikerin

christiane haar – ( 040 / 87 02 821 – e-mail: c.haar@klosterkirche-uetersen.de

Seite 6


Jubiläum

10 Jahre Prädikantin Renate Paelchen

Prädikantin Renate Paelchen

Renate Paelchen muss nicht mehr vorgestellt

werden – in Uetersen schon gar nicht

und bald auch nicht mehr im ganzen Kirchenkreis.

Seit 10 Jahren – seit 2001 – ist

sie nun „Prädikantin“ und gestaltet nicht

nur bei uns, sondern auch in vielen anderen

Gemeinden Gottesdienste, besonders

auch in der Marsch. Ein kleines Jubiläum

und Anlass, einmal „Danke“ zu sagen!

Zu ihren selbstgewählten Aufgaben gehören

neben den Sonntags-Gottesdiensten

auch solche für Familien und Schulanfänger,

Andachten in verschiedenen Kreisen

und Bibelseminare, die sie meist mit den

Pastoren/Pastorinnen gemeinsam anbietet.

Dazu bedurfte es einer längeren Ausbildung:

Von 1998 – 2001 nahm sie an verschiedenen

Tages- und Wochenend-Kursen teil, bis sich

endlich ihr lange gehegter Wunsch erfüllte.

Seither hat sie wohl um die 120-150 Gottesdienste

gefeiert, in eigener Verantwortung

oder mit anderen PastorInnen zusammen.

Seit ihrer Jugend ist sie mit der Liturgie

vertraut und hat sie lieb gewonnen. Denn mit

14 Jahren wurde sie von Richard Plath für

die Kantorei gewonnen und der sonntägliche

Gottesdienst ist seither ein fester Begleiter

ihres Lebens. Aber auch die Zusammenarbeit

mit Pastor Werner Plautz war sehr prägend.

Für den damaligen Kindergottesdienst

gingen lange Gespräche über Bibeltexte im

wöchentlichen Vorbereitungskreis voraus.

„Hier habe ich sehr viel gelernt“ erzählt sie.

Vor 3 Jahren wurde Renate von der Kloster-

und Erlösergemeinde überdies in die

Synode der neu gebildeten Kirchenkreises

„Hamburg-West/ Südholstein“ gewählt und

diese wiederum entsandte sie in die Nordelbische

Synode. Damit hat Renate Paelchen

in vielen, oft tagelangen Sitzungen jetzt sogar

Anteil an der Bildung der neuen „Nordkirche“

genommen, die Pfingsten aus der

Taufe gehoben wird.

Am interessantesten aber bleibt für sie

die Tätigkeit als Prädikantin. „Das größte

Lob, dass ich einmal bekam, war für mich

der Satz: ‚Dir nehm ich ab, was du predigst.

Wenn du da stehst, bleibst du immer noch

Renate Paelchen.‘“

Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen

Jubiläum, liebe Renate!

Pastor Joachim GorsolKe

Seite 7


Konfirmationen

Kirchengemeinde Am Kloster

Am Sonntag, dem 13. Mai 2012 werden

um 10 Uhr in der Kirche Am Kloster Uetersen

durch Pastor Joachim GorsolKe 27

Jungen und Mädchen konfirmiert:

Kevin Behrens, Sören BeilFuss, Yevgen

Beitin, Tobias carstensen, Nina drews,

Ronja Fabien haats, Josephine hanKe,

Katharina KomsKe, Linn Krause, Vanessa

Kühl, Karolin Kühl, René meier, Melanie

ott, Marco Passau, Lisa Puschzian,

Léon-Maxime roth, Stefanie saar, Sophie

schiPPmann, Denise schrader, Annika

slezaK, Sarah stasch, Jennifer stecKmest,

Svenja timm, Sascha troJahn, Louisa wolsKi,

Carola wunnicKe, Julian zuPKe.

Am Donnerstag, dem 17. Mai 2012

(Himmelfahrt) werden um 10 Uhr in der

Kirche Am Kloster Uetersen durch Pastor

Joachim GorsolKe 27 Jungen und Mädchen

konfirmiert:

Julie da ronch, Jasmin enGel, Annika

FeseFeldt, Justus FreudenBerG, Amelie

Friedemann, Janne GorsolKe, Marley

Gothe, Tobias GreGor, Nina Karow, Nils

Karow, Carina Klena, Kimberly linde-

Seite 8

mann, Joena lütten,

Maribel marusKa,

Florian möhle, Manuel

müllerschön,

Rebekka Petersen,

Christian PFeiFer,

Timo rehder,

Isabel Sofie rother,

Yannick schwadtKe,

Kenneth stuBBe,

Monalea teschemacher,

Jonas timmermann,

Markus

tschePPe, Celine

witthinrich, Sophie

zeransKy.

Mittwoch, den 13. Juni 2012, 15.00 bis 18.00 Uhr

Anmeldung zum Konfirmandenunterricht

für die Zeit von 2012 - 2014

für die Kirchengemeinde Am Kloster im Kirchenbüro im Jochen-Klepper-Haus

(Pn. GorsolKe)

Es wird auch ein Wochenendmodell angeboten.


Am Sonntag, dem

29. April 2012,

werden in der

Erlöserkirche um 10

Uhr durch Pastor Jo-

hannes Bornholdt

folgende Jungen und

Mädchen konfirmiert:

aus Uetersen:

Oskar Bösener,

Malte GeorGi, Lukas

KrienKe, Marvin

müller, Cheyenne

otto, Maria

Passini, Michel

PFlaumBaum, Merle

schneider, Lasse

seiGies, Leon starK,

Janina steFFens und

Lea steFFens.

aus Heidgraben:

Jasmin FricKe,

Niklas FricKe, Lisa

Jeromin, Maureen

rüter, Kevin rüm-

Konfirmationen

Erlöserkirchengemeinde

linG, Marlena schmahl, Rebecca sievers,

Lea sönKsen, Niklas sommer (bei Formann)

und Philipp witte.

Am Samstag, dem 21. April 2012, werden

in der Erlöserkirche um 15.00 Uhr durch

Pastor christian hild folgende Jungen und

Mädchen konfirmiert:

Ole BecKhusen, Vanessa PolKehn, Michele

Jahn, Tristan haseldieK, Nina Kaiser,

Vincent ecKartz, Dustin Kosmol, Carolin

Peters, Wiebke schöninG, Lena luther,

Justin mielKe, Thomas KuBiK, Alessandro

möller, Annabell BusJaeGer, Lea drochner,

Kim schulze.

Am Sonntag, dem 22. April 2012, werden

in der Erlöserkirche um 10.00 Uhr werden

durch Pastor christian hild folgende Jungen

und Mädchen konfirmiert:

Yannick clausen, Yannic Krass, Katharina

mühlhausen, Niklas diers, Timm

Petersen, Philipp wraaGe, Kevin herrmanns,

Maximilian Porn, Dennis PorPs,

Lisa wünsch, Marcel eisenträGer, Thore

marin, Eileen schmidt.

Mittwoch, den 13. Juni 2012, 15.00 bis 18.00 Uhr

Anmeldung zum Konfirmandenunterricht

für die Zeit von 2012 - 2014

für die Erlöserkirche im Kirchenbüro Ossenpadd

(P. Bornholdt und P. hild)

Es wird auch ein Wochenendmodell angeboten,

Seite 9


Veranstaltungen

Osternachtsprozession

Wie in den vergangenen zwei Jahren werden

wir in der Osternacht wieder eine

Prozession feiern. In diesem Jahr werden

wir von der Klosterkirche zur Erlöserkirche

spazieren – also in der umgekehrten

Richtung wie im vergangenen Jahr.

Um fünf Uhr in der Frühe werden wir uns

an der Klosterkirche treffen. Dort werden

wir an einem Osterfeuer die Osterkerze entzünden

und sie auch kurz in die Klosterkirche

hineintragen. Anschließend pilgern wir

schweigend von der Klosterkirche zur Erlöserkirche.

Unterbrochen wird der Gang durch mehrere

Stationen in der Stadt. Dort werden wir

jeweils einen Bibeltext hören, ein Gebet

sprechen, singen und schießlich schweigend

weiterziehen.

Seinen Abschluss findet der Zug vor der

Erlöserkirche. Hier werden wir kurz vor

sechs Uhr eintreffen, um dort zu denjenigen

zu stoßen, die bereits in der Erlöserkirche

auf den Beginn des Frühgottesdienstes warten,

um gemeinsam mit ihnen zu feiern.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

• Pastorin Kirsten ruwoldt (Tel 2385),

Seite 10

• Pastor Joachm GorsolKe (Tel 41676),

• Pastor Johannes Bornholdt (Tel 2513)

Erlebnisräume für alle Sinne

Vom 18. März bis 8. April lädt die baptistische

Christuskirche zu einer besonderen

Ausstellung ein: „Ostern. ErLebt!“ – Acht

Blickwinkel. – Ein Geheimnis. Begleitet

von einem „Reiseführer“ kann man die in

acht Erlebnisräumen eingefangenen wichtigsten

Stationen der Passionsgeschichte mit

allen Sinnen nacherleben. – Eine Erfahrung

der besonderen Art!

Führungen nach Anmeldung

Di bis Freitag 9:00, 10:00, 11:00

Di bis Sonntag 15:00, 16:00, 17:00

Der Eintritt ist frei! Besuchstermine sind

auch außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten

nach Absprache möglich.

Kontakt und Anmeldung

Pastor FranK Penno

Telefon: 04122 - 42409

e-mail: Pastor@ChristuskircheUetersen.de

Internet: www.osternerlebt2012.de

Entwürfe des Kreativteams für die

Erlebnisräume in der Christuskirche


Basteln für einen guten Zweck –

365 € für die Kindernothilfe

Kinderbibeltagsbasar

Unsere Kinderbibeltagskinder hatten im

November schon begonnen, fleißig zu basteln.

Am 11. Dezember 2011 veranstalteten

wir dann einen kleinen Basar und eine Cafeteria

zugunsten von Kindern in Not. Wie

diese Kinder in fernen Ländern leben, auch

damit hatten wir uns befasst. Stolz präsentierten

die Fünf- bis Elfjährigen nun kurz vor

Weihnachten ihre Produkte. Viele Eltern und

Angehörige aber auch Nachbarn kamen und

kauften und konnten auch gemütlich Kaffee

trinken und Waffeln essen – persönlich begrüßt

und bedient von unseren Kindern!

So konnten wir die (am Ende etwas aufgerundete)

Summe von 365 € an die Kindernothilfe

überweisen.

Der besondere Dank gilt auch dem engagierten

Kinderbibeltagsteam mit Sabine

Giersdorf, Florian Meyer, Lore Neumann,

Maren Petersen, Gabi Titze und Meta Ulmer,

die wie schon das ganze Jahr über auch

diesmal mit Rat und Tat zur Seite standen.

Dank auch den Konfirmandinnen und Konfirmanden,

die diesen Basar begleiteten,

Veranstaltungen

eifrig Waffeln backten und hinterher kräftig

mit aufräumen halfen und der Künzl-Tacchi-

Stiftung, die unsere Kinderbibeltagsarbeit

fördert.

Wir fanden, diese gemeinschaftliche Aktion

hat Spaß gemacht und sich nicht nur für

den guten Zweck gelohnt!

Pastorin Kirsten ruwoldt

Zeit der Stille in der Passionszeit

Gemeinsam werden wir in einem ökumenischen

Kreis mittwochs um 20 Uhr vom 22.

Februar bis zum 4. April 201 im Gemeindesaal,

Ossenpadd 66 meditieren.

Die Meditationsgruppe wird geleitet von

Heike Matzen, Marliese Pecher und Helmut

Dieterich.

Einsteigen ist an jedem Abend möglich.

Wir wollen versuchen, die Meditationsabende

nach Ostern fortzusetzen.

Kontakt: Pastor helmut dieterich (Tel

2230)

Märchenabend

Am Sonntag, den 4. März 2012 ist es wieder

so weit: Um 19.30 Uhr werden Frau Sigrid

Lohalm und Frau Dr. Barbara Meyer Sie zu

einem Märchenabend begrüßen.

Der Märchenabend findet im Kantoreisaal

der Kirchengemeinde Am Kloster, in der

Moltkestraße 2 statt. Die beiden Erzählerinnen

freuen sich über Ihren Besuch.

Seite 11


Veranstaltungen

Das Denkmodell des Enneagramms

mit seinen 9 Persönlichkeitstypen

Das Enneagramm –

die neun Gesichter der Seele

in diesem Buch geht es um Selbsterkenntnis

und um die spirituelle Weiterentwicklung,

zu der wir alle eingeladen sind.

Das gleichnamige Buch dazu wurde von

Andreas Ebert und Richard Rohr veröffentlicht

– eine sehr spannende Lektüre.

Die Autoren bearbeiten das Denkmodell

„Enneagramm“ auf einem breiten christlichen

Fundament.

Ein weiterer Abend zum Enneagramm

soll stattfinden am Montag, den 26. März

um 19.30 Uhr im Jochen-Klepper-Haus.

Auch an diesem Abend soll die Triade der

drei Typen 2/3/4 diskutiert werden.

Wer dazu Fragen hat, kann mich gerne anrufen

unter 04122/2385. Eine telefonische

Anmeldung oder eine Anmeldung per email

hilft mir sehr zur Vorbereitung! Ich freue

mich auf einen anregenden Abend.

Pastorin Kirsten ruwoldt

Seite 12

Die 18 bunten Perlen des Glaubens

an einem Armband

Perlenabend

Die Perlen des Glaubens wurden von dem

schwedischen Bischof Martin Lönnebo

erdacht. Sie bringen uns den christlichen

Glauben in Form eines Armbandes nahe.

Mit den Perlenbändern arbeite ich in der

Konfirmandenzeit, finanziell unterstützt

wird dieses Projekt dankenswerter Weise

von der Künzl-Tacchi-Stiftung.

Für Menschen jeden Alters bietet sich mit

dem Perlenband ein anschaulicher Gegenstand,

sich mit Fragen des Glaubens zu befassen.

Das möchte ich gerne wieder einmal

mit einem Kreis interessierter Menschen

tun am Mittwoch, dem 14. März 2012 ab

20.00 Uhr im Jochen-Klepper-Haus. Diesmal

geht es anhand eines ausgewählten Bibeltextes

um die beiden Perlen der Liebe.

Ich freue mich über eine Anmeldung unter

04122/2385 zu diesem Abend!

Pastorin Kirsten ruwoldt


Seniorenausflug mit Mehlbüdelessen und

Besuch der Seemannsmission

Auch in diesem Frühjahr werden wir mit

den Senioren wieder zu einem Ausflug

aufbrechen – diesmal nach Brunsbüttel.

Am Montag, den 23. April werden wir

um 10.15 Uhr vom Gemeindehaus am Ossenpadd

mit dem Bus aufbrechen, um zuerst

in Restaurant Torhaus in Brunsbüttel

einzukehren und dort Mehlbüdel zu essen.

Nach dem Essen werden wir dann die Seemannsmission

besuchen und uns dort von

Diakon Meier seine Arbeit erklären lassen

und dort einen Kaffee trinken. Für Fragen

Am Sonntag, dem 27. Mai 2012, 11.00 Uhr

laden die christlichen Kirchengemeinden Uetersens ein zu einem

Ökumenischen Pfingstgottesdienst

in Langes Tannen

Veranstaltungen

und Gespräche wird ausreichend Zeit sein.

Gegen 17.15 Uhr sind wir wieder zurück in

Uetersen. Der Ausflug wird 18 € kosten.

Für Anmeldungen wenden Sie sich bitte

an das Büro der Erlöserkirche (edith sPren-

Gel: 3010) oder an Pastor christian hild

(42016).

Bei gutem Wetter vergessen Sie nicht, Ihren Picknickkorb mitzubringen. Bei schlech-

tem Wetter findet der Gottesdienst in der Christus-Kirche in der Tantaus Allee statt

Seite 13


Abschied vom „Plattdüütsch Krink“

Ende des vergangenen Jahres hat sich

nun unser „Plattdüütsch Krink“ zur

Ruhe gesetzt. Die treuen Mitglieder des

Krinks sind nun in die Jahre gekommen,

und manch einer ist auch nicht mehr unter

uns. Der Abschied vom Krink ist jetzt

ein Anlass, demjenigen Dank zu sagen,

der diesen Krink über viele Jahre geleitet

hat und mehr noch: mit vielen Ideen und

tatkräftigem Einsatz betreut und belebt

hat: Henri Ossenbrüggen.

Er selbst, Mitglied seit dem Jahre 2000,

betont, er habe den „Plattdüütsch Krink“

von Marianne Kelting übernommen, die

bis 2003 das plattdeutsche Heft in der Hand

hatte. Gegründet wurde der plattdüütsch

Krink einst von Lieselotte Gorsolke, die

auch kleine Veröffentlichungen in unserer

Heimatsprache herausgegeben hatte.

Unter Henri Ossenbrüggens Leitung wurde

nicht nur fleißig gelesen, sondern auch

gesungen – „un vörher geev dat ümmer

Kaffee und Kekse ton Sludern…“ Eine nette

Gemeinschaft hatte sich gefunden. Allerdings

gab es auch treue Teilnehmerinnen,

die nach dem Verlust des Augenlichtes

„nur“ zuhörten und sich alles merkten. Insgesamt

betont Henri Ossenbrüggen, seine

ehrenamtliche Tätigkeit habe ihm viel

Freude bereitet: „Dor kääm n ganzen Barg

trüch!“

Henri ist selbst geborener Uetersener, er

wuchs mit dem Plattdeutschen auf. Allerdings

waren es nicht seine Eltern, die mit

ihm Platt snackten, sondern die Großeltern

und Verwandten in der Marsch und vor

allem die Spielkameraden auf der Straße.

Heute besitzt er eine umfangreiche Bibliothek

nicht nur der plattdeutschen Klassiker,

sondern auch vieler Werke, die ins

Plattdeutsche übersetzt wurden, wie etwa

Seite 14

Gullivers Reisen – dat heet dann: „ Gulliver

ünnerwegens…“ Einiges hat er auch selbst

übersetzt, z.B. Texte von Hans Scheibner

oder auch die schöne Weihnachtsgeschichte

von Astrid Lindgren, die auch schon einmal

in einem plattdeutschen Weihnachtsgottesdienst

Gegenstand der Betrachtung war.

Sehr dankbar bin ich persönlich Henri

Ossenbrüggen auch für seine sehr große

Unterstützung bei den plattdeutschen Gottesdiensten,

die er schon vor meiner Zeit als

Pastorin hier gestaltete. Danke, Henri!

Wie wird es weitergehen? Natürlich mit

plattdeutschen Gottesdiensten und Lesungen.

In viele Kreise unseres Landkreises

wird Henri Ossenbrüggen gern eingeladen.

Kürzlich erst las er, – und so eine Idee kann

nur Henri haben, – bei einem gesellschaftlichen

Abend eines Weinhandels die Hochzeit

zu Kana aus dem Johannesevangelium:

die Wandlung von Wasser in Wein durch

Jesus – natürlich op Platt! Die Bibel hat

sich für ihn gerade durch die plattdeutsche

Übersetzung ganz neu erschlossen, sagt er,

zu verdanken hat er dies dem damaligen Appener

Pastor Gwiasda, der ihm als Appener

Gemeindeglied die erste plattdeutsche Bibelübersetzung

in die Hand drückte.

Henris Ideenreichtum ist noch lange nicht

erschöpft. Ich freue mich auf manche Gelegenheit,

dat wi mal wedder tohoop kümmt.

Vielleicht wird es ja auch in unseren Kirchengemeinden

einfach mal wieder einen

„plattdüütsch Nahmiddag in de Wintertied“

geben, bei dem alle Interessierten zusammen

kommen, üm uns wunnderbore plattdüütsche

Modderspraak to lesen un to höörn. Ich

wöer mi freun!

Juin „Pastersch“ Kirsten ruwoldt


Taufen

Kirchengemeinde

Am Kloster:

Lasse Samuel Brauer,

Baden-Württemberg;

Noah arninG, Pia moschiK; Peter Maximilian

Kölln, Pinneberg.

Erlöserkirchengemeinde:

Giulio russotto; Mia Alina Elly hell; Nils

Frederik derda.

Trauungen

Kirchengemeinde

Am Kloster:

– – –

Ihre Goldene Hochzeit

feierten kirchlich:

Herrmann und Anita GlashoFF.

Erlöserkirchengemeinde:

– – –

Beerdigungen

Kirchengemeinde

Am Kloster:

Rudi herBst, 80 J.; Heinz

weschKe, 88 J.; Bärbel

homann geb. Schilling, 66

J.; Käthe Jansen geb. Steffen, 90 J.; Rolf testorF,

81 J.; Annemarie ehlers geb. Gebeke,

91 J.; Hilde Anne wachholz geb. Harder,

86 J.; Annaberta KnoP geb. Bothmann, 80

J.; Hans BlanK, 63 J.; Johanna Elisabeth Ida

Davide von GreBe, geb. Beck, 99 J.; Horst

siedo, 79 J.; Hildegard PudersacK, geb.

Froh, 86 J.; Otto KooPmann, 86 J.; Rosemarie

ters, geb. Draheim, 68 J.; Marianne

dyrssen, geb Hausschild, verw. Stahl, 98 J.;

Ilse wohlmeier, geb Pohl, 84 J.; Felicitas

wienKe, geb Weigand, 90 J.; Robert rehm,

85 J.; Hartmut lescow, 53 J.

Amtshandlungen*

Erlöserkirchengemeinde:

Hans Georg Kleinert, 81 J.; Frieda stein-

Born, geb. Ney, 93 J.; Rudolf müller, 92 J.;

Jutta weiGand, geb. Spierling, 77 J.; Helga

müller, geb. Meyer, 75 J.; Herbert Gransow,

81 J.; Nicole osterloh, geb. Bürger,

37 J., Heidgraben; Werner PetKe, 75 J.; Karl

Heinz zimmermann, 80 J., Heidgraben; Joachim

moerler, 70 J.; Wilma anGricK, geb.

Schättiger, 78 J.; Hans-Dirk KlinGForth, 83

J., Heidgraben; Rudolf Kunz, 69 J.; Elise

Lotte Helene martens, geb. Irmscher, 90 J.

* Sofern nicht anders angegeben, stammen

die Gemeindeglieder aus Uetersen.

Am 23. November 2011 verstarb unsere langjährige

Mitarbeiterin Frau Helga Müller.

Frau Müller war von 1972 bis 1996 als Gemeindepädagogin

in der Kirchengemeinde

Uetersen Am Kloster tätig. In vielfältiger Weise

kümmerte sie sich um Menschen. Insbesondere

verdanken wir ihr den Aufbau und die Organisation

der damaligen Nachbarschaftshilfe. Einige

unserer älteren Gemeindeglieder erinnern

sich vielleicht auch an manche schöne Ausfahrt,

die Frau Müller – auch gemeinsam mit ihrem

ebenfalls hauptamtlich tätigen Ehemann, Diakon

Karl-Heinz Müller – leitete. Frau Müller

war zudem über viele Jahre im Kirchenvorstand

unserer Gemeinde tätig. Wir sind betroffen über

Ihren plötzlichen Tod mit 75 Jahren.

Unser Mitgefühl gilt besonders ihrem Ehemann,

sowie den Kindern und Enkelkindern. Wir

werden Frau Helga Müller ein ehrendes Andenken

bewahren. Zugleich vertrauen wir darauf,

dass Gott sie in Güte und Gnade bei sich aufgenommen

hat und sein Werk an ihr vollendet.

Pastorin Kirsten ruwoldt

Seite 15


Gruppen und Kreise

Montagskreis für Senioren

Jeder 1. Montag im Monat, im Jochen-

Klepper-Haus, 15-17 Uhr

5. März: Uve Puck, Diaschau („Stadt Wehlen

im Elbsansteingebirge“)

2. April: „Mann o Mann“ – Fröhliches,

Wichtiges und Unwichtiges von Männern

7. Mai: Die Liteaturgruppe „PRosarium“

liest aus ihren neuesten Werken.

4. Juni: Quiz mit Schlagern der 50er und

60er Jahre

P. Joachim GorsolKe ( 41 676

Was aber die Sammlung für

die Heiligen angeht: Wie

ich in den Gemeinden in

Galatien angeordnet habe,

so sollt auch ihr tun!

1. Korintherbrief 16,1

Seite 16

Seniorennachmittag

Jeden 2. Montag im Monat, 15.00 Uhr im

Gemeindehaus, Ossenpadd 66.

Die genauen Termine:

12. März, 23. April (Ausflug), 14. Mai, 11.

Juni.

P. christian hild ( 42 016

Kinderchöre

Alle Kinderchöre im Kantoreisaal,

Moltkestraße 2

Klosterspatzen:

(für Kinder ab fünf Jahren)

donnerstags, 15.00-15.45 Uhr

Klosterfinken I:

(für Kinder ab dem 2. Schuljahr)

donnerstags, 16.00-16.45 Uhr


Klosterfinken II:

(für Kinder ab dem 4. Schuljahr)

donnerstags, 17.00-17.45 Uhr

Klosterlerchen:

(für Kinder ab dem 5. Schuljahr)

donnerstags 18-19 Uhr

christiane haar ( 040 / 87 02 821

Kantorei

dienstags, 19.30 Uhr, im Kantoreisaal,

Moltkestraße 2

eBerhard KneiFel ( 45 529

Gospelchor Adonai

mittwochs, 18.30 Uhr im Kantoreisaal,

Moltkestraße 2

eBerhard KneiFel ( 45 529

Bläserkreis

montags, 19.30 Uhr im Gemeindehaus,

Ossenpadd 66

Anfängergruppe:

montags, 18.00 Uhr im Gemeindehaus

martin deyhle ( 81 751

Meditatives Tanzen

Kreistänze nach Musik – traditionell und

choreografiert (für jedes Alter)

2. u. 4. Donnerstag im Monat

19.00-20.30 Uhr

im Gemeindehaus Ossenpadd 66

anGeliKa dröGe ( 99 98 40

Klönschnack-Kreis

Jeden 1. Montag im Monat, 15.00 Uhr,

Gemeindehaus, Ossenpadd 66.

Käte anGricK ( 41 433

Gruppen und Kreise

Kreative Bastelgruppe

donnerstags, 19.30-21.30 Uhr

im Jochen-Klepper-Haus

GaBy titze ( 90 04 02

Frauentreffpunkt

1. März, 3. Mai 16.00 Uhr, Bespechnungsraum

der Erlöserkirchengemeinde

liselotte Kundt ( 48 383

ruth hachmann ( 43 669

Spielekreis für Senioren

Jeden 3. Montag im Monat im Jochen-

Klepper-Haus, 14-16 Uhr im März; ab April

14-17 Uhr

anneGret GimBall ( 48 92 41

Spielenachmittag

24.März, 28. April, 26. Mai;

14.30 - 17.00 Uhr im Gemeindehaus,

Ossenpadd 66

wilma winter ( 38 17

Offene Kirche – Klosterkirche

Samstag und Sonntag jeweils von 14.00 bis

16.00 Uhr (außer bei Hochzeitsfeierlichkeiten

o. Konzerten)

Für Rückfragen:

renate Paelchen ( 82 191

Offene Kirche – Erlöserkirche

Samstag, 16.00-17.30 Uhr. Kontakt für das

Team „Offene Kirche“:

P. Johannes Bornholdt ( 25 13

Seite 17


Gruppen und Kreise

Gesprächsrunde

Gespräche über das Leben

und den Glauben

Donnerstag, den 15. März, 19. April und

24. Mai.

19.00 Uhr im Jugendraum, Ossenpadd 62

P. Johannes Bornholdt ( 25 13

Kinderkirche in der Erlöserkirche

für Kinder von fünf bis elf Jahren. 31.

März, 28. April, 26. Mai

jeweils von 9.30 - 12.00 Uhr Kinderkirche

Pn. almuth Bretschneider ( 40 00 15

Kinderbibeltag

für Kinder von fünf bis elf Jahren

Termine:10. März, 12. Mai; 9-12 Uhr, im

Jochen-Klepper-Haus

Pn. Kirsten ruwoldt ( 23 85

Jugendkeller

Öffnungszeiten: donnerstags 18.00-20.00

Uhr (für 12jährige)

im Jochen-Klepper-Haus

Pn. Kirsten ruwoldt ( 23 85

Literatur am Mittwoch

Jeder letzte Mittwoch im Monat, 20-22 Uhr

Jochen-Klepper-Haus; 28. März, 25. April,

30. Mai

ute neumann-GorsolKe ( 41 676

renate dyczeK ( 42 008

Freiwilligen Forum Uetersen

Für Menschen, die helfen wollen, für Menschen,

die Hilfe brauchen.

Büro: Jochen-Klepper-Str. 11

Sprechzeiten: Montag 15-17 Uhr

Freitag 10-12 Uhr ( 92 73 50

Seite 18

Lichtblick – Café für Trauernde

Jeden 2. Donnerstag im Monat von 16.00

bis 17.30 Uhr bei Kaffee, Tee und Gebäck

im Martin-Luther-Haus, Am Markt,

Uetersen

inGeBorG möller ( 41 070

Angebote der Familienbildungsstätte

im Albert-Schweitzer-Haus

(E.-L.-Meyn-Straße 1)

• Eltern-Kind-Gruppen

• Offener Kindertreff

• Offener Baby-Treff mit Kindern bis 12

Monate

• Projekte: Hand in Hand, wellcome

• Offener Treff für junge Mütter und

Schwangere (bis 21 Jahre)

• Babymassage

• DELFI – Kurse

• Spielkreisangebote

• Kreativkurse für Kinder (vier bis acht

Jahre)

• Mama mit – Baby fit

• Fit und schlank nach der Geburt

Kontakt:

elKe KöPcKe ( 41 462

Mo 9.00 - 10.30 Uhr, Di 9-12 Uhr

E-mail: fbs-uetersen@versanet.de

Anonyme Alkoholiker

Dienstags, 19.45 Uhr,

Jochen-Klepper-Haus, Uetersen

irmGard ( 44 153


AL-ANON

Angehörige und Freunde von Alkoholikern

dienstags, 20.00 Uhr, Jochen-Klepper-Haus,

Uetersen

Petra ( 01 60 / 37 42 04 03

AL-ANON

Erwachsene Kinder aus alkoholkranken Familien,

jeden Montag, 20.00 Uhr, Jochen-

Klepper-Haus, Uetersen

tanJa ( 14 05

Suchtberatungsstelle

Tornesch-Uetersen

Büro: Montag bis Freitag 9-12 Uhr,

zusätzlich: dienstags 15-18 Uhr

Bahnhofsplatz 4, Tornesch,

andreas JanKe u.a. ( 96 00 40

Hilfe für Suchtkranke

und Angehörige

Blaues Kreuz Deutschland e.V.

montags 19.30 Uhr,

Bonhoefferhaus, Tornesch,

Fritz-Reuter-Weg

rainer Jeromin ( 98 28 88 8

donnerstags 19.30 Uhr,

Christuskirche Uetersen, Tantausallee

Bernt schulz ( 90 09 18

Gruppe „Glücksspielsucht“

montags 18.30 Uhr

Christuskirche Uetersen

Tantausallee

w. Fromm ( 42 304

Gruppen und Kreise, Impressum

Impressum

Herausgeber:

Die Vorstände der Erlöserkirchengemeinde

und der Kirchengemeinde Am

Kloster, Uetersen.

V.i.S.d.P.:

horst Bartels, Wiesengrund 45a,

25436 Uetersen

Redaktion:

h. Bartels, J. Bornholdt, r. dyczeK,

J. GorsolKe, c. hild, a. Krause, m.

Petersen.

Namentlich gekennzeichnete Artikel

entsprechen nicht unbedingt der Meinung

der gesamten Redaktion.

Bildbearbeitung, Layout u. Schlussredaktion:

c. hild

Druck:

Heydorns Buchdruckerei. Der Gemeindebrief

wird auf 100 % Recyclingpapier

gedruckt.

Bildnachweise:

GemeindeBrieF – maGazin Für öFFentlichKeitsarBeit:

s. 1 (epd Bild); s.

15 (Grafiken); S. 24 (Pfeffer); s. 8/9

(Layer-Stahl); s. 11 (Leiterer); hild:

S.3, 12, 16; GorsolKe: s.7; Kirchen-

Kreis hamBurG-west/südholstein: S.

5; nelaimischKis: S. 1, 13 (Grafiken);

Penno: S. 14; ruwoldt: S. 12.

Seite 19


Ansprechpartner Kirchengemeinde Am Kloster

Kirchenbüro (Jochen-Klepper-Str. 11):

susanne Greve ( 21 22

(Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 10-12 Uhr, Do 14-17 Uhr) Fax 90 04 83

mail: s.greve@klosterkirche-uetersen.de | Internet: http://www.klosterkirche-uetersen.de

Pastor/in:

Kirsten ruwoldt, Mühlenstraße 7 ( 23 85

e-mail: k.ruwoldt@klosterkirche-uetersen.de Fax 99 98 86

Joachim GorsolKe, Moltkestraße 2 ( 41 676

e-mail: j.gorsolke@klosterkirche-uetersen.de

Kirchenmusik:

eBerhard KneiFel, Dessaus Kamp 1 ( 45 529

e-mail: e.kneifel@klosterkirche-uetersen.de

christiane haar ( 040 / 87 02 821

e-mail: c.haar@klosterkirche-uetersen.de

Jugendarbeit:

andreas scheuch, Jochen Klepper Straße 11 ( 42 455

Kindergarten:

irene westPhal, Öffnungszeiten: 7.30-15.00 Uhr

e-mail: i.westphal@klosterkirche-uetersen.de

( 41 286

Friedhof:

martina voGt (Büro) und helmut Kessler (Verwalter) ( 24 14

Friedhofstraße 29 (Büro: Mo-Fr 9-13 Uhr, Do 15-17 Uhr)

friedhof-uetersen@web.de

Diakoniestation / Verein für Gemeindepflege: ( 77 44

maren Freundt, Jochen-Klepper-Straße 11 Fax 47 471

e-mail: diakoniestation-uetersen@web.de

Bankverbindung der Klosterkirche:

Für alle, die die Arbeit der Klosterkirchengemeinde oder die Restaurierung der Klosterkirche

finanziell unterstützen möchten (durch eine Spende oder Freiwilliges Kirchgeld):

Konto-Nr.: 405 855 00 VR-Bank Uetersen (BLZ 221 914 05).

(Spendenbescheinigung wird nach Ablauf eines Jahres zugeschickt.)

Seite 20


Kirchenbüro (Ossenpadd 62):

edith sPrenGel ( 30 10

(Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 9-12 Uhr, Do 15-18 Uhr) Fax 48 856

mail: erloeserkirche@foni.net | Internet: http://www.erloeserkirche-uetersen.de

Pastoren:

Johannes Bornholdt, Ossenpadd 68 ( 25 13

e-mail: bornholdt-joh@foni.net

christian hild, Behrs Tannen 17 ( 42 016

e-mail: christian.hild@gmx.net

almuth Bretschneider, Behrs Tannen 17 (Büro) ( 40 00 15

Kirchenmusik:

Ansprechpartner Erlöserkirchengemeinde

eBerhard KneiFel, Dessaus Kamp 1 ( 45 529

e-mail: e.kneifel@klosterkirche-uetersen.de

christiane haar ( 040 / 87 02 821

e-mail: c.haar@klosterkirche-uetersen.de

Jugendarbeit:

andreas scheuch, Jochen Klepper Straße 11 ( 42 455

Kindergarten:

doris michaelis, Sprechst. Di 12.30-13.30 Uhr u.n.V. ( 44 800

Kirche / Küster:

eKKehard Krödel (über das Büro erreichbar) ( 30 10

Freiwilligen Forum Uetersen:

Jochen-Klepper-Str. 11 (Mo 15-17 Uhr, Fr 10-12 Uhr) ( 92 73 50

Diakoniestation / Verein für Gemeindepflege: ( 77 44

maren Freundt, Jochen-Klepper-Straße 11 Fax 47 471

e-mail: diakoniestation-uetersen@web.de

Bankverbindung der Erlöserkirche:

Für alle, die die Arbeit der Erlöserkirchengemeinde finanziell unterstützen möchten

(durch eine Spende oder Freiwilliges Kirchgeld):

Konto-Nr.: 76 589 507 Hypo-Vereinsbank (BLZ 200 300 00).

(Spendenbescheinigung wird nach Ablauf eines Jahres zugeschickt.)

Seite 21


Gottesdienste der Kirchengemeinde Am Kloster

Fr 2.3. 19.00 Uhr Ökumen. Gottesdienst Christ-

zum Weltgebetstag königskirche

So 4.3. 10.00 Uhr Gottesdienst ute neumann-

mit Märchen GorsolKe

Seite 22

März

BarBara meyer

So 11.3. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufen

(mit den Kinderchören)

Pn. ruwoldt

So 18.3. 10.00 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst

in der Erlöserkirche

P. hild

So 25.3. 19.00 Uhr Abendgottesdienst

mit Konfirmanden

(Beginn der Sommerzeit!)

Pn. ruwoldt

So 1.4. 10.00 Uhr Gottesdienst P. GorsolKe

Do 5.4. 19.00 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst (A) Pn. ruwoldt

Fr 6.4. 10.00 Uhr Gottesdienst zum Karfreitag P. ruwoldt

So 8.4. 5.00 Uhr Prozession von der Kloster- P. GorsolKe, Pn.

6.00 Uhr April

kirche zur Erlöserkirche ruwoldt,

Osterfrühgottesdienst (A) P. Bornholdt

in der Erlöserkirche (anschl. Osterfrühstück)

10.00 Uhr Ostergottesdienst mit Kantorei (A) P. GorsolKe

Mo 9.4. 10.00 Uhr Ostergottesdienst mit Taufen P. GorsolKe

So 15.4. 10.00 Uhr Gottesdienst Pn. ruwoldt

So 22.4. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufe P. GorsolKe

So 29.4. 19.00 Uhr Abendgottesdienst Präd. seiFert

So 6.5. 10.00 Uhr Gottesdienst im „Jahr der

Messe“ mit Gospelchor Adonai

Präd. Paelchen

So 13.5. 10.00 Uhr Konfirmation (A) P. GorsolKe

Do

So

17.5.

20.5.

10.00 Uhr

10.00 Uhr

mit

Mai

der Kantorei

Konfirmation (Orgel, Klarinette) (A) P. GorsolKe

Gottesdienst mit Taufen Pn. ruwoldt

So 27.5. 11.00 Uhr Ökumen. Gottesdienst mit der team der

Kantorei (in Langes Tannen) öKumene

Mo 28.5. 11.00 Uhr Plattdüütsch Goddesdeenst

in Kummerfeld

Pn. ruwoldt u.a.

So 3.6. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufe der

Konfirmanden

Pn. ruwoldt

So 10.6. 10.00 Uhr Gottesdienst im „Jahr der

Messe“ mit Gospelchor Adonai

Präd. Paelchen

Klosterkirche: (A) = Abendmahl mit Wein


Gottesdienste in der Erlöserkirche

Fr 2.3. 19.00 Uhr Ökumen. Gottesdienst Christzum

Weltgebetstag königskirche

So 4.3. 10.00 Uhr Gottesdienst (A) Pn. Bretschneider

11.30 Uhr Taufgottesdienst Pn. Bretschneider

So 11.3. 19.00 Uhr Abendgottesdienst mit P. hild

März

Vorstellung der Konfirmanden

So 18.3. 10.00 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst P. hild

11.30 Uhr Taufgottesdienst P. hild

So 25.3. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Vorstellung

der Konfirmanden

(Beginn der Sommerzeit!)

P. Bornholdt

So 1.4. 10.00 Uhr Gottesdienst (A) P. Bornholdt

Do 5.4. 19.00 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst

in der Klosterkirche (A)

Pn. ruwoldt

Fr 6.4. 10.00 Uhr Gottesdienst Pn. Bretschneider

So 8.4. 5.00 Uhr

zum Karfreitag (A)

Prozession von der Kloster- P. GorsolKe, Pn.

kirche zur Erlöserkirche ruwoldt,

6.00 Uhr Osterfrühgottesdienst (A) P. Bornholdt

April

in der Erlöserkirche (anschl. Osterfrühstück)

Mo 9.4. 10.00 Uhr Ostergottesdienst m. Taufe P. hild

So 15.4. 10.00 Uhr Gottesdienst Pn. Bretschneider

Sa 21.4. 15.00 Uhr Konfirmation (A) mit P. hild

Gospelchor Adonai

So 22.4. 10.00 Uhr Konfirmation (A) mit Bläsern P. hild

So 29.4. 10.00 Uhr Konfirmation (Orgel u. Trompete) (A) P. Bornholdt

So 6.5. 10.00 Uhr Gottesdienst (A) Pn. Bretschneider

11.30 Uhr Taufgottesdienst Pn. Bretschneider

So 13.5. 11.00 Uhr Familiengottesdienst zum P. Bornholdt

Muttertag (m.d. Kindergarten)

Do 17.5. 10.00 Uhr Gottesdienst zu Himmelfahrt P. Bornholdt

Mai

So 20.5. 10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufen P. hild

So 27.5. 11.00 Uhr Ökumen. Gottesdienst mit der team der

Kantorei (in Langes Tannen) öKumene

Mo 28.5. 11.00 Uhr Plattdüütsch Goddesdeenst Pn. ruwoldt u.a.

in Kummerfeld

So 3.6. 10.00 Uhr Gottesdienst (A) P. hild

So 10.6. 17.00 Uhr Gottesdienst anders team

Erlöserkirche: (A) = Abendmahl mit Traubensaft

Seite 23


Kinderseite

Seite 24

Ostern

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!