26.11.2012 Aufrufe

Jetzt herunterladen - Volkswagen AG

Jetzt herunterladen - Volkswagen AG

Jetzt herunterladen - Volkswagen AG

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Der Passat Alltrack


An Ange Angers gers rs

Poitiers Po Poit Poitiers itiiers

ie ier eers

rs

Garonne

2

Caen Ca Caen Caen

Toulouse Toulo Tou Toulo Toulouse To Tou Toulouse oulo lo lou ou ous use se see

Birmingham

Bir ir irmi min ingham

Po Ports Portsmouth tsmout uth th

Le Mans

GROSS-

BRITANNIEN

Oxford

Ox Oxf xfo ford or ord rd

Southampton

So Southampto ton

Tours Tou Tours To Tou Tours ou ours rs rss

Nottingham

Nott ttin ingham

London

Lo Lon on ondo don

Orleans

Orle leans

Ro Roue Rouen ouen

Seine

Loire Loire

Hinterlässt Spuren.

Norwich Norw Norwich orwic wich ch

Allier Allier

Amiens Am Ami Amiens mie ie ien ens

Paris Pa Par Paris aris ris is

Nimes

Nimes Nim i im ime mes es

Montpellier Mo Mont Montpellier ntpel elli lie ie ier e

Seine

Brugge

Brug ug ugge ge

Ge Gent

nt

FRANKREICH

FRA FRANKREICH

FRANKREICH

RANKREICH

RAN RANKREICH

AN

C

Mit dem Passat Alltrack und

einem GPS-Sender reisten

wir zwischen den Welten

Limoge Li Lim Limo Limoges LLimoges imo

moge oge gges

es

auf 8.024 Kilometern durch

Clermont-Ferrand

Clermont-Fer

Clermont-Ferr Clermont-Ferra

Clermont-Ferrand

Cle Cl Cle Clermont-Ferrand

l le ler erm rmo mo mont ontntt-Fe Fe Fe Fer err rra ra rand nd d

sechs Länder. Auf Wald-,

Feld- und Kieswegen, Bergpässen

und Serpentinenstraßen

haben wir die Schönheit

von Staub und Asphalt

neu entdeckt.

Loire Loire Loire

Saint Sa Saint Sa Sai Sain Saint i iint

nt Et Etie E EEtienne Etienne ti tie ti i iien

ieenne

ne nee

Rhône Rh Rhôône ne

Marne

Reims

Re Reim ims ms

Lyon

Lyon Ly Lyo y yo yon o on onn

Den De Den Haag

Dijon Di Dijo Dijon ijo jo jon on

Rhône

Grenoble Gre Grenoble ren enoble le

Rotterdam Ro Rott Rotterdam tt tterd erda rdam d

Brüssel Brü Brüs Brüssel rrü

rüssel el

BELGIEN

Am Amst Amsterdam mste ste te terd rda rd rda da dam am

NIEDERLANDE

Antwerpen Ant Antwerpen ntw twe wer erp rp rpen

Maas

LUXEMBURG

LUX LUXEMBURG

LUXEMBU UXE UXEMBU UX XXEM XEMBURG MB URG RG G

Duisburg

Duis isb sbu bu burg rg

Aachen

Aac ac ach chen en

Luxemburg Lu Lux Lu Luxe LLux Luxe Luxemburg ux uxe ux uxe xemb em embu mbu mmbu

b bburg

bbur

urg r rg Ma Mainz M Mainz inz n

Metz Met Metz etz tz

Nancy Nanc Nancy ncy cy

Be Ber Bern ern rn

SCHWEIZ

Kö Köl Köln öln

Zentrum, Zürich FFreib Fr Fre Fr Fre Freiburg r re rei eib ib ibu bu burg bbu

burg rg rgg

Turin Tu Turin in

Saarbrücken

Sa Saa Saarbrücken aarb rbr br brüc rücke ücke

ke ken

Latitude Longitude

47° 22’ 11” N

Besanç Besançon nço ço on

8° 32’ 31” E

Ba Bas Basel a as ase sel e el

Neuenburger See

Lausanne

La L usanne

Genf

Ge Genf enf nf

NORDSEE

Weinberge, Rheingau

Maas ssss

Mosel

Genfer

See

Mosel Mos Mos Mos osel

el l

St Stra Straßburg tra raßburg rg

Start

Lago

Maggiore

Münster Mü Münst Münster ns nste te ter

Rhein RRRRRRh Rh Rh Rhe RRRRRRRh Rh Rhe he hein he heiii in in i

Latitude Longitude

49° 58’ 31” N 7° 52’ 50” E

Yachtpier, Bremerhaven

Latitude Longitude

53° 32’ 44” N 8° 34’ 22” E

Old Oldenburg

lde den enburg rg

Emmen

Emmen en

Karlsruhe

Ka Karls rl rlsru ru ruhe

Dortmund

Do Dor ort rtm tm tmund nd

Zürich Zü Züric Zü Zürich rich i ch

Varese Va Vare Varese res ese

Genua Ge Genua ua

Siegen

Sie iege ge gen en e

Wiesbaden Wi Wiesbaden es esb sbad bade den

Po

Rhein

Mannheim Mannhe Mannheim heim eim im

Paderborn Pa Pad Pade Paderborn der erb rborn

DEUTSCHLAND

Frankfurt Fr Fra Frankfurt rankf kfu kfurt

Heil Heilbronn

ilbro ronn

St Stutt Stuttgart

ttg ttga tg tga gart rt

Ko Konst Konstanz

sta tanz nz

Bodensee

Mailand

Mai Ma Maila land

Osnabrück

Os Osn sna na nabrüc ück

Comer

See

Donau

Vaduz

Va Vad aaduz

uz

Bergamo Berg Bergamo rga gamo mo

Bre Bremen re remen

Bielefeld

Bie iele elef efe fe feld eld ld

Inn

ITALIEN

Bremerhaven

Bre Bremerhaven

rem emer erh rhav ave ven en

Ulm

Ke Kem Kempten empte te ten

Trento Tr Tre Tren Trento ento nto t to

Gardasee

Ve Vero Verona rona

Kiel Ki Kie Kiel iel el

Hannover Hannov Hannover ove ve ver

Göttingen

Göt ött tt ttin inge gen en

Kassel Ka Kas Kassel assel el

Bamberg rg

Wü Würz Würzburg rz rzb rz rzb zbu b rg

Augsburg

Au Aug ugs gsb sbu burg rg

Innsb Innsbruck sb sbruc uck ckk

Etsch

Start

Bolzano Bo Bolz Bolzano olza lzano no

Bolognia Bolo Bolognia olo logni nia ia

Hamburg

Hamburg rg

Donau

Elbe

Wolfsburg

Wo Wolf olfs lfs fssburg rg

Ma Mag Magdeburg agd gde deb eburg rg

Erfurt Erfu Erfurt furt

Po

Lü Lübeck

Lübeck ck

Nürnberg Nürn Nürnberg rn rnbe berg erg rg

München

Münch chen

Inn

Bayreuth Bay Bayreuth ayre yr yre yreu eu eut ut uth th

Regensburg

Re Rege Regensburg egensburg rg

Ve Ven Venedig ene nedi dig ig

Ro Rost Rostock sto tock ck c

Leipzig Le Leip Leipzig ei eipz ipzi pzig ig

Chemnitz

Ch Che hem emni nit itz tz

Salzburg Sa Salz Salzburg lz lzb zb zbu bu burg rg

Udine Udi Udine din ine

MITTELMEER

Elbe

Bergchalet, Dolomiten

Latitude Longitude

46° 37’ 10” N 11° 44’ 51” E

Villach Vill Vi Villac Vill Vi Villa Villach illla

lac lac ac ach ch h

Müritz

Ber Berlin erli rl rlin lli

lin in i

Pilsen Pils Pilsen lsen

Mur MMMMMMMMM

Triest

Tr Trie iest st

Dre D Dresden res esde den d de

Moldau

Linz

Lin Linz inz nz n

Spree

Oder

Schlosspark, Region Dresden

Cottbus C Cottb C Co Cott Cottbus ot ott ttb tt ttb tb tbu b bbu

bus us

Latitude Longitude

51° 10’ 5” N 13° 42’ 32” E

Prag Pr Pra Prag rag ag

Budweis Bud Budweis udw dwe weis is

ÖSTERREICH

SLOWENIEN

Lju Ljubljana jubl blja lja jana ana na

OSTSEE

St Ste Stet Stettin

ett ttin in

KROATIEN

Swinemünde

Sw Swin Swinemünde inemünde de

Liberec Li Lib Liberec ibe bere erec

Elbe

TSCHECHISCHE

REPUBLIK

Graz Gra Graz raz az

OOOOOd Od Od Od Od Od Oder OOOOOOOOOO Oder

Donau

Wien

Wie Wi Wie ie ien en

Marib Maribor ibor

Zagreb Za Zag Zagreb agre re reb

Warthe

Liegniz Li Lie Liegniz iegni niz iz

Brünn

Eisenstadt Eis Eisenstadt isenst sta tad adt dt

POLEN

Bro Bromberg romberg rg

Posen Po Posen

Breslau Bre Breslau resla lau

Olmütz tz

Bra Bratislava rat atis isla lav ava va

Gdingen

Gd Gdi din inge gen

Oder

Nitra Nit Nitra itra ra

UNGARN

Autobahn Au Auto Autobahn toba bahn hn

Bundesstraße

Bu Bunde Bundesstraße desst stra ra raß aße

Landstraße Lands Landstraße dst stra raß aße

0 10 100 00 0

200

00 0

Maßstab Maßs Maßstab ßst sta tab

Thorn Th Thorn rn

Ko Kon Konin

oni nin in

Donau

Zilina Zi Zili Zilina lin ina

SLOWAKEI

Elbin Elbing ing

Weichsel


Budapest

Bu Bud uda dapest st

Weich

Auf Wegen

und Abwegen.

Straßen und den Weg dorthin neu erleben. Mit einer Bodenfreiheit

von 165 mm und dem elektronischen Stabilisierungsprogramm

mit Berganfahr- und Bergabfahrassistent.

Kraftstoff verbrauch in l/100 km: kombiniert zwischen 8,6 und 5,2,

CO -Emissionen in g/km: kombiniert zwischen 199 und 135.

2

g

Bremen Bre Bremen remen

Bre Bremerhaven

rem emer erh rhav ave ven en

Position:

Latitude Longitude

53° 32’ 44” N 8° 34’ 22” E

Yachtpier, Bremerhaven

Distanz: (km)

0000000 258 258 11

Temperatur: (°C)

000 17 17

Höhe: (m)

0 %

00004

3


Weniger Alltag –

mehr Alltrack.

Unterfahrschutz an Front und Heck, ausgestellte Seitenverkleidungen

und individuelle Leichtmetallräder „Canyon“ in 18" machen jeden Ihrer

Ausfl üge noch aufregender.

4

Kraftstoff verbrauch in l/100 km: kombiniert zwischen 8,6 und 5,2, CO 2 -Emissionen in g/km: kombiniert zwischen 199 und 135.

Wie Wiesbaden

ie iesb sbad ade den en

Mainz Ma Mainz inz n

Rhein

Mannheim Mannhe Mannheim heim eim im

Position:

Latitude Longitude

49° 58’ 31” N 7° 52’ 50” E

Weinberge, Rheingau

Distanz: (km)

0000000 3990 3990

Temperatur: (°C)

000 23 23

Höhe: (m)

15 %

0000 991 1

5


Müdigkeitserkennung | S, Parklenkassistent und Reifenfülldruck-

Kontrollsystem | SO machen den Passat Alltrack zu einem

smarten Begleiter in jeder Situation.

6

Zwischen

Welten.

Serienausstattung | S Sonderausstattung | SO

Abbildungen zeigen 125 kW (170 PS) TDI 4MOTION: Kraftstoff verbrauch

in l/100 km: 7,0 (innerorts)/5,3 (außerorts)/5,9 (kombiniert), CO -Emissionen

2

in g/km: 155 (kombiniert), Effi zienzklasse: B.

Basel Bas Basel asel

Bern Be Ber Bern ern rn

SCHWEIZ

Zürich Zü Züric Zürich rich i ch

Position:

Latitude Longitude

47° 22’ 11” N 8° 32’ 31” E

Zentrum, Zürich

Distanz: (km)

0000000 48 48 13 13

Temperatur: (°C)

000 15 15

5 %

Altitude: (m)

4414 000 14

7


Exterieur.

Souverän auf jedem Terrain: das Leichtmetallrad „Canyon“, 8 J x 18", glanzgedreht mit

Mobilitätsreifen 225/45 R18. Optional auch in Anthrazit erhältlich. | SO Markante Seitenschweller,

Radlaufverbreiterungen und Türen in Geländelook runden das spezifi sche Design ab. | S

8

17" – „St. Moritz“ mit

Mobilitäts-Winterreifen

6,5 J x 17

205/50 R17 | SO

17" – „Valley“

glanzgedreht mit

Mobilitätsreifen

7 J x 17

225/50 R17 | S

Serienausstattung | S Sonderausstattung | SO

Statement mit Understatement:

Der robuste

Unterfahrschutz in

Edelstahloptik verleiht

Front und Heck das

markante puristische

Off road-Design. | S

Die Abbildungen auf diesen Seiten können nur Anhaltspunkte sein. Die Druckfarben können die Lackierungen und Sitzbezüge

nicht so schön wiedergeben, wie sie in Wirklichkeit sind.

Klarer Blick für jede Situation: Die Bi-Xenon-Scheinwerfer

mit dynamischem Kurvenfahrlicht und

Leuchtweitenregulierung folgen Ihren Lenkbewegungen

und optimieren die Fahrbahnausleuchtung

in Kurven sowie beim Abbiegen. Zusätzlich erfolgt

die Lichtverteilung geschwindigkeitsabhängig. Das

neue, integrierte LED-Tagfahrlicht sorgt dafür, dass

Ihr Fahrzeug tagsüber besser gesehen wird. | SO

01 02 03

04

05

06

07

08

09 10

11

Kraftstoff verbrauch in l/100 km: kombiniert zwischen 8,6 und 5,2,

CO -Emissionen in g/km: kombiniert zwischen 199 und 135.

2

01 Metallic-Lackierung Tungsten Silver | SO

02 Metallic-Lackierung Light Brown | SO

03 Metallic-Lackierung Night Blue | SO

04 Perleff ekt-Lackierung Deep Black | SO

05 Metallic-Lackierung Refl exsilber | SO

06 Metallic-Lackierung Black Oak Brown | SO

07 Uni-Lackierung Uranograu | S

08 Uni-Lackierung Tornadorot | SO

09 Metallic-Lackierung Iron Grey | SO

10 Uni-Lackierung Candy-Weiß | S

11 Perleff ekt-Lackierung Islandgrau | SO

9


Interieur.

Schicken Sie Ihre Sinne auf Tour: Im Innenraum

des Passat Alltrack gibt es viel zu sehen.

10

Eleganter Blickfang: der schwarze Schaltknauf in Leder, veredelt mit Elementen im Aluminium-Look.

(nur in Verbindung mit DSG) | S

Die Dekoreinlagen in Aluminium gebürstet für

Mittelkonsole, Instrumententafel und Türverkleidungen

setzen edle Akzente im Innenraum

des Passat Alltrack. | SO

Serienausstattung | S Sonderausstattung | SO

11


Sitzbezüge.

LEDER „NAPPA“ AUF SPORTSITZ | SO

01 Schwarz

02 Desert Beige

03 Naturbraun

04 Trüff el-Schwarz

STOFF „ZABRISKIE“ AUF KOMFORTSITZ,

SITZINNENWANGEN IN ALCANTARA | S

05 Schwarz-Grau-Schwarz

STOFF „SILVERSPRINT“ AUF SPORTSITZ | SO

06 Schwarz

12

02

06

10

03

07

11

LEDER „VIENNA“ AUF KOMFORTSITZ | SO

07 Schwarz

08 Desert Beige

09 Naturbraun

LEDER „VIENNA GELOCHT“ AUF KLIMA-

KOMFORTSITZ | SO

10 Schwarz

11 Naturbraun

04

08

05

09

Serienausstattung | S Sonderausstattung | SO

12 13

14

15

DEKORE

12 Dekoreinlagen in „Titansilber“ | S

13 Dekoreinlagen in Edelholz „Zebrano“ | SO

14 Dekoreinlagen in Edelholz „Nussbaum-Wurzel“ | SO

15 Dekoreinlagen in Aluminium gebürstet | SO

Die Abbildungen auf diesen Seiten können nur Anhaltspunkte sein. Die Druckfarben können die Lackierungen und Sitzbezüge

nicht so schön wiedergeben, wie sie in Wirklichkeit sind.

01

Serienausstattung | Sonderausstattung

Sitzbezüge Uni-Lackierung

LEDER „NAPPA“ AUF SPORTSITZ | SO

Schwarz

Desert Beige

Naturbraun

Trüff el-Schwarz

STOFF „SILVERSPRINT“ AUF SPORTSITZ | SO

Schwarz

LEDER „VIENNA“ AUF KOMFORTSITZ | SO

Schwarz

Desert Beige

Naturbraun

Candy-Weiß

Uni-Lackierung

Uranograu

Kombinationen.

Uni-Lackierung

Tornadorot

LEDER „VIENNA GELOCHT“ AUF KLIMAKOMFORTSITZ | SO

Schwarz

Naturbraun

STOFF „ZABRISKIE“ AUF KOMFORTSITZ, SITZINNENWANGEN IN ALCANTARA | S

Schwarz-Grau-Schwarz

Metallic-Lackierung

Iron Grey

Metallic-Lackierung

Tungsten Silver

Perleff ekt-Lackierung

Islandgrau

Metallic-Lackierung

Night Blue

Metallic-Lackierung

Black Oak Brown

Metallic-Lackierung

Light Brown

Metallic-Lackierung

Refl exsilber

Perleff ekt-Lackierung

Deep Black

13


Technik.

Die Nebelscheinwerfer mit eleganten Chromeinfassungen sorgen bei schlechter Sicht für zusätzliche Sicherheit. | S

14

Der Parklenkassistent „Park Assist“ inklusive ParkPilot erkennt Quer- wie auch

Längsparklücken (Fahrzeuglänge + 80 cm) und lenkt in beide selbst ständig

ein- und wieder aus. Der Fahrer bedient nur Kupplung, Gas und Bremse. | SO

Das per Tastendruck

aktivierbare Off road-

Fahrprogramm beinhaltet

einen Berganfahr- und

Bergabfahrassistenten

sowie ein abgestimmtes

ABSplus. | S

Serienausstattung | S Sonderausstattung | SO

Die Müdigkeitserken nung wertet das Lenkverhalten

aus. Mit optischen und akustischen Signalen

empfi ehlt sie Ihnen rechtzeitig eine Pause, wenn

sie Abweichungen vom normalen Lenkverhalten

erkennt. | S

Das Reifenfülldruck-

Kontrollsystem

informiert über den

Druck jedes

einzelnen Reifens. | SO

Die in diesem Katalog abgebildeten Fahrzeuge sind teilweise mit Sonderausstattungen gegen Mehrpreis ausgerüstet. Alle Angaben zu Ausstattungen und technischen Daten

basieren auf den Merkmalen des deutschen Markts und entsprechen den zum Zeitpunkt der Drucklegung vorhandenen Kenntnissen. Über länderspezifi sche Abweichungen

informiert Sie Ihr Volkswagen Partner gern. Änderungen sind vorbehalten. 4MOTION®, 4XMOTION®, FSI® und TSI® sind eingetragene Marken der Volkswagen AG und

anderer Unternehmen der Volkswagen Gruppe in Deutschland sowie in weiteren Ländern. Die Tatsache, dass ein Zeichen in diesem Dokument nicht mit ® versehen ist, kann

nicht so ausgelegt werden, dass dieses Zeichen keine eingetragene Marke ist und/oder dass dieses Zeichen ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Volkswagen AG

verwendet werden konnte. Volkswagen sorgt für die Rücknahme und Verwertung von Altfahrzeugen. So sind alle Volkswagen umweltfreundlich verwertbar und können bei

Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen kostenlos zurückgegeben werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrem Volkswagen Partner, im Internet unter

www.volkswagen.de und unter der in der Bundesrepublik Deutschland kostenlosen Telefonnummer 0800 - VOLKSWAGEN (0800 - 86 55 79 24 36).

Motoren.

Diesel

2,0 l, 103 kW (140 PS) TDI, BMT, SG-6

Verbrauch innerorts: 6,5 l

Verbrauch außerorts: 4,4 l

Verbrauch, kombiniert: 5,2 l

CO -Emissionen, kombiniert: 2 135 g/km

Effi zienzklasse: B

2,0 l, 103 kW (140 PS) TDI, 4Motion, BMT, SG-6

Verbrauch innerorts: 7,0 l

Verbrauch außerorts: 5,0 l

Verbrauch, kombiniert: 5,7 l

CO -Emissionen, kombiniert: 2 149 g/km

Effi zienzklasse: B

2,0 l, 125 kW (170 PS) TDI, 4Motion, BMT, DSG-6

Verbrauch innerorts: 7,0 l

Verbrauch außerorts: 5,3 l

Verbrauch, kombiniert: 5,9 l

CO -Emissionen, kombiniert: 2 155 g/km

Effi zienzklasse: B

Benzin

1,8 l, 118 kW (160 PS) TSI, SG-6

Verbrauch innerorts: 10,7 l

Verbrauch außerorts: 5,9 l

Verbrauch, kombiniert: 7,7 l

CO -Emissionen, kombiniert: 2 178 g/km

Effi zienzklasse: E

2,0 l, 155 kW (210 PS) TSI, 4Motion, DSG-6

Verbrauch innerorts: 11,5 l

Verbrauch außerorts: 6,8 l

Verbrauch, kombiniert: 8,6 l

CO -Emissionen, kombiniert: 2 199 g/km

Effi zienzklasse: E

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6 a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. CO -Emissionen, die

2

durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoff es bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO -Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG

2

nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken

zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoff verbrauch und die CO -Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effi zienten Ausnutzung des Kraftstoff s

2

durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und von anderen nichttechnischen Faktoren beeinfl usst. CO ist das für die Erderwärmung hauptsächlich

2

verantwortliche Treibhausgas.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offi ziellen Kraftstoff verbrauch und zu den offi ziellen spezifi

schen CO -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoff verbrauch, die CO -Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraft-

2 2

wagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfi ldern oder unter

www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Effi zienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO -Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden

2

mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt, werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden

mit E, F oder G beschrieben.

15


Der Passat Alltrack

215.1190.25.01 · Printed in Germany

Änderungen vorbehalten · Ausgabe: November 2012

Internet: www.volkswagen.de

Ihr Volkswagen Partner

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert !

Leider ist etwas schief gelaufen !