DUISBURG INNENHAFEN

maw.net.de

DUISBURG INNENHAFEN

STADTNAHES WOHNEN IN GROSSZÜGIGEM JUGENDSTIL-AMBIENTE

DUISBURG INNENHAFEN

SPRINGWALL


DUISBURG INNENHAFEN

C. Tausch


Leben im Jugendstilhaus

der Jahrhundertwende

Der ideale Standort

zum Wohnen,

Springwall 9 – 13, Duisburg

Innenhafen, stadtnah aber

trotzdem sehr ruhig in einer

kleinen Stichstraße gelegen.

Abseits des Trubels der Gastronomie-Meile Innenhafen

entstehen exclusive Wohnungen von 80 m² – 150 m² in

denkmalgeschützter Bausubstanz.

Liebevoll restaurierte Fassaden, Treppenhäuser und

Wohnungen mit bis zu 3,60 m hohen Decken bieten

innerstädtisches Wohnen direkt an der historischen

Stadtmauer.

Die Häuser 9, 11 und 13 mit je 4 Wohneinheiten werden

nach heutigen Wohnstandards saniert, modernisiert und

umgebaut.

Moderne Grundrisse mit Gartennutzung im EG,

großzügigen Dachterrassen und Balkonen, Aufzuganlagen

und KFZ-Stellplätzen auf den Parzellen der Häuser 7 + 15

runden das Gesamtangebot ab.

Die Häuser 7 + 15 werden abgerissen und durch moderne

Neubauten ersetzt, so dass ein gelungener Kontrast

zwischen Alt und Neu entsteht.

3

3


Ein idyllisches Umfeld in zentraler

und ganz besonderer Lage

Der ideale Standort zum Wohnen, Springwall 9 – 13,

Duisburg Innenhafen, stadtnah aber trotzdem sehr ruhig in

einer kleinen Stichstrasse gelegen.

Entlang der historischen Stadtmauer erreichen Sie auf einem

Fußweg in nur 10 Minuten die Duisburger Innenstadt.

Schulen, Kindergärten, öffentliche Verkehrsmittel, Ärzte und

jegliche Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer

Nähe.

Das kulturelle und sportliche Freizeitangebot wird durch

Museen, Galerien sowie den Yachthafen Marina abgerundet.

Es gibt viele Gründe im Innenhafen vor Anker zu gehen

– zum Spazierengehen für ein Stündchen oder auch zum

Wohnen für immer.


Zu den Erdgeschosswohnungen

gehören großzügige

Terrassen und die

alleinige Gartennutzung.

Alle darüber liegenden

Wohnungen verfügen über

große Balkone bzw. Dachterrassen.


6 6

Grundrissbeispiel:

Haus-Nr. 11, 1. Obergeschoss (B 11)

Wohnfl äche: 11o, 18 m 2

Dachterrasse: 43, 65 m 2 anrechenbar 1 /4 = 10,91 m 2

Gard./Diele: 9,87 m 2

Flur, klein 1,38 m 2

WC 2,07 m 2

Bad 9,70 m 2

Küche 19,02 m 2

Schlafen 20,26 m 2

Kind 10,93 m 2

Wohnen mit 36,96 m 2

Wintergarten

Dachterrasse 49,63 m 2

gesamt: 121,09 m 2

WC

Bad

Dachterrasse

Diele

Kind

Küche

Springwall

Stadtmauer

Wintergarten

und Wohnen

Schlafen


Exposé

Baubeschreibung

Springwall 9, 11 und 13 in Duisburg am Innenhafen

Sanierung und Modernisierung von drei denkmalgeschützten Wohnhäusern mit je vier

Wohneinheiten, direkt an der historischen Stadtmauer, Duisburg-Innenhafen.

Rohbau:

Entkernung der alten Bausubstanz.

Erhaltung der konstruktiven Bauteile, wie Außenwände und tragende Innenwände.

Die Holzbalkendecken der Wohngeschosse bleiben erhalten. Nicht mehr tragfähige

Decken werden in gleicher Form erneuert. Tragende Konstruktion der Decken aus

Holzbalken. Decken-Untersichten aus Gipskartonplatten.

Deckenaufbau:

Holzschalung, Wärme- und Trittschalldämmung, Estrich und Oberboden.

Tragende Innenwände, die neu errichtet werden, aus Kalksandstein. Nicht tragende

Innenwände werden aus Gipsbauplatten oder Trockenbauwänden (Rigips) erstellt. Statik,

Wärme- und Schallschutz entsprechend der Bestandsgutachten der Fachingenieure. Alle

Wände und Decken werden tapezierfertig geputzt und gespachtelt.

Dachkonstruktion:

Abbruch und Erneuerung des kompletten Dachstuhls nach Vorgabe des Fachingenieurs.

Dachdecker:

Dacheindeckung mit Doppelmuldenfalz-Ziegel im Farbton naturrot. Dachrinnen und

Fallrohre aus Zink. Eindeckung der Dachhäuschen nach Vorgaben des Denkmalamtes.

Dämmung der Dachaufbauten nach Vorgaben des Fachingenieurs.

Fenster und Türen:

Isolierverglaste Holzfenster mit Sicherheitsbeschlägen, in historischer Form nachgebaut.

Vorhandene Haustüren werden orginialgetreu saniert oder erneuert.

Ausführung der Innenfensterbänke Betonwerkstein oder Naturstein.

Schreinerarbeiten:

Sanierung oder Erneuerung der vorhandenen Holz-Treppenanlagen in den

Treppenhäusern.

Vorhandene Wohnungseingangs- und Innentüren mit Futter und Bekleidung werden

saniert, fehlende Türen durch baugleiche Ausführungen ersetzt. Türgriffe und Beschläge

nach Vorgaben und Bemusterung.

Innentreppen:

Die Innentreppen der zwei Maisonette-Wohnungen, Dachgeschoss zum Spitzboden

werden als Stahl-/Holzkonstruktion mit Buchenstufen eingebaut.


Sanitärinstallation:

Bäder: Waschtisch: Villeroy & Boch, Serie Omnia classic (o.g.)

Wand-Hänge-WC: Villeroy & Boch, Serie Omnia classic (o.g.)

Badewanne: Kaldewei, Saniform Plus 170/75 cm(o.g.)

Dusche: Kaldewei 80/80 cm(o.g.)

Armaturen: Grohe,Serie Eurostyle(o.g.)

Handtuchtrockner: Kermi Basic 50, ca. 120/60 cm(o.g.)

WC: Handwaschbecken: Villeroy & Boch, Serie Omnia classic (o.g.)

Wand-Hänge-WC: Villeroy & Boch, Serie Omnia classic (o.g.)

Armaturen: Grohe;Serie Eurostyle(o.g.)

Abwasserleitungen: Kunststoffrohr schallgedämmt im Strangbereich.

Wasserleitungen: Kunststoff- oder Kupferrohr

Wasseruhren: Kalt/Warmwasserzähler je Wohnung

Zentrale Warmwasserbereitung mit Anschlüssen in Bad und Küche. Waschmaschinenanschluss

im Keller oder auch wunschweise in Bad oder Küche.

Heizung:

Fernwärmeheizung mit Wärmetauscher und Speicher für die Warmwasserbereitung.

Größe und Auslegung der Fußbodenheizung nach Vorgaben des Fachingenieurs.

Wärmemengenzähler je Wohnung.

Elektro:

Hausanschluss und Hauptverteilerschrank im Kellergeschoss.

Eine Unterverteilung je Wohneinheit.

Schalter und Steckdosen als deutsches Markenfabrikat (z. B. Busch-Jäger o.g.)

Installation in den Wohngeschossen unter Putz. Kellerinstallation auf Putz.

Terrasse/Balkon: 1 Steckdose schaltbar von innen.

1 Wandanschluss schaltbar von innen.

Treppenhaus: Gegensprechanlage von der Haustür zur Wohnung.

Treppenhaus- und Hauseingangsbeleuchtung nach

Vorgaben des Denkmalamtes.

Klingelanlage mit Läutwerk

Wohnungen: Installation nach Vorgabe der VDE-Richtlinie DIN 18015-2.

Steckdosen Lichtauslässe MMVD*

Wohnen 11 3 1

Schlafen 8 2 1

Küche 11 4

Bad 4 3

WC 2 1

Abstellraum 2 1

Arbeiten 6 2 1

Flur 2 2

Kellerraum 2 1

Kinderzimmer 6 2 1

*MMVD: Multi Media Verteilerdose

Waschküche: Je 1 Anschluss für Waschmaschine und

Trockner (Kondensat)

Kellerflure: Beleuchtung mit Langfeldleuchten


Telefon und Fernsehen:

Neuinstallation eines Multi-Media-Verteilerkastens (MMVK) je Wohnung. Leerrohr vom KG

zum MMVK. Vom MMVK werden die Räume Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer und

Arbeitszimmer mit einer Multi-Media Steckdose sternförmig versorgt.

Fliesen:

Bad/WC: Wandfliesen: h = 2,00 m, außer Dachschrägen, Dünnbettverlegung

Materialpreis: 25,00 €/m² (Standardfliesenmaße)

Bodenfliesen: Dünnbettverlegung, Materialpreis: 25,00 €/m²

(Standardfliesenmaße)

Küche: Fliesenspiegel: ca. 4,00 m², Dünnbettverlegung,

Materialpreis: 25,00 €/m² (Standardfliesenmaße)

Bodenfliesen: Dünnbettverlegung, Materialpreis 25,00 €/m²,

Sockelfliesen: h = 7 cm (Standardfliesenmaße)

Holzböden:

Wohnraum und Eingangsbereich: Holzboden, wahlweise hell oder dunkel.

Materialpreis: 40,00 €/m²,

Sockelleisten: Materialpreis: 8,00 €/m

Aufzug:

Aufzuganlage vom Erd- bis zum Dachgeschoß. Haltepunkte auf den Zwischenpodesten der

Treppenanlage.

KFZ-Stellplätze:

KFZ-Stellplätze werden in den Neubauten, Haus-Nr. 7 + 15, angeboten.

Ausführung: EG, Garage oder Carport, EG / KG als Doppelparker.

Malerarbeiten:

Treppenhäuser:Malerarbeiten nach Vorgaben des Denkmalamtes.

Straßenfront: Restaurierung und Farbgestaltung der Stuckfassaden nach Vorgaben

des Denkmalamtes.

Rückfronten: Wärmedämmverbundsystem nach Vorgabe Denkmalamt,

Farbgestaltung nach Vorgabe Denkmalamt.

Keller: Kellerdecken und -wände heller Dispersionsanstrich.

Wohnungen: Maler- und Tapezierarbeiten nur auf Sonderwunsch möglich.

Eigenleistung des Erwerbers.

Textile Bodenbeläge:

Schlafzimmer, Kinderzimmer, Arbeitszimmer – Materialpreis 25,00 €/ m²

und Sockelleisten gekettelt.

Außenanlage:

Terrassen- und Pflasterflächen in Abstimmung mit dem Denkmalamt. Hausgarten mit

Mutterbodenandeckung als Rohplanum. Außenzapfstelle zur Gartenbewässerung.

Balkone:

Vorgeständerte Balkone.

Belag: Holz. Größe siehe Zeichnung.

Dachterrasse:

Belag: Holz, Umlaufend: verzinkte Stahlgeländer


10 10

Allgemeines:

Hinweis: Es handelt sich um ein Gebäude mit denkmalpflegerischem Bestandsschutz der

Holztreppen, Holzbalkendecken, Treppenhäuser, Innentüren und Fassaden. Die in der Baubeschreibung

aufgeführten Arbeiten sind in Absprache mit der unteren Denkmalbehörde

auszuführen. Der Schallschutz der Wohnungseingangstüren, Holztreppen und Steinböden im

Treppenhaus entspricht dem Gebäudealter.

Das in den Grundrissen eingezeichnete Mobiliar sowie technische Einrichtungen sind Gestaltungsvorschläge

und – soweit nicht ausdrücklich in der Baubeschreibung erwähnt – nicht

im Leistungsumfang enthalten. Die Wohnflächen sind ca.-Angaben, die sich bei der Ausführungsplanung

noch aufgrund planerischer Notwendigkeiten oder behördlicher Auflagen geringfügig

ändern können. Abweichungen von der vorstehenden Baubeschreibung, die in der

Ausführung keine Qualitätsminderung darstellen, bleiben vorbehalten. Ebenso bleiben Planungsänderungen,

bedingt durch Baurecht, Statik, bauliche Notwendigkeiten oder behördliche

Auflagen vorbehalten. Sollten Gestaltungselemente architektonisch verändert werden

müssen, sind diese in jedem Fall durch Gleichwertige zu ersetzen.

Jedes der 3 Häuser bildet eine eigene Wirtschaftseinheit und einen für sich abgeschlossenen

Bauabschnitt.

Sonderwünsche können nach Zustimmung durch den Bauausführer berücksichtigt werden,

sofern diese den Bauablauf nicht beeinträchtigen, diese konstruktiv sowie baurechtlich möglich

sind, denkmalpflegerische und nachbarschaftsrechtliche Belange nicht beeinträchtigen

und sonstige Gründe nicht entgegenstehen. Die Kosten für Sonderwünsche sind nach Rücksprache

mit der Bauleitung, mit dem jeweiligen Handwerker direkt abzurechnen. Eine Gewährleistung

für eigenausgeführte Sonderwünsche oder Gewerke wird nicht übernommen.

Kosten:

1. Grunderwerbssteuer

Bei jedem Wohnungskauf wird die Grunderwerbssteuer in Höhe von 3,5 % der

Vertragssumme vom Finanzamt erhoben.

Die Steuer wird ca. 6 – 8 Wochen nach Vertragsunterzeichnung fällig.

2. Notar- und Gerichtskosten

Für die Beurkundung des notariellen Kaufvertrages und die Eintragungen in das Grundbuch,

welches beim zuständigen Amtsgericht geführt wird, entstehen Kosten, die im Verlauf der

gesamten Abwicklung anfallen und vom Erwerber zu tragen sind.

3. Kaufpreisraten nach Makler- und Bauträgerverordnung

1. Rate 30,0 % bei Beginn der Arbeiten

2. Rate 28,0 % bei Rohbaufertigstellung

3. Rate 5,0 % nach Dachdeckerarbeiten

4. Rate 8,0 % nach Glaser- und Schreinerarbeiten

5. Rate 6,0 % nach Rohinstallation

6. Rate 9,5 % nach Innenputz/Estrich

7. Rate 10,0 % nach Bezugsfertigkeit

8. Rate 3,5 % nach Gesamtfertigstellung

4. Maklercourtage

Die Maklercourtage übernimmt der Verkäufer.

Privatnutzer u. Anleger:

Erhöhte Abschreibungsmöglichkeiten durch den Denkmalschutz.


STADTNAHES WOHNEN IN GROSSZÜGIGEM JUGENDSTIL-AMBIENTE

DUISBURG INNENHAFEN

SPRINGWALL

Grundrisse und Preise

11

11


1 1

Galerie-Ebene

5

5

7

7

0,78�x�1,60 0,78�x�1,60

Schlafen

28,03�m²

1,14�x�1,60

L�u�f�t�r�a�u�m�

Flur

8,03�m²

1,14�x�1,60

Kind�

19,59�m²

0,78�x�1,60 0,78�x�1,60 Bad

1,14�x�1,60

1,14�x�1,60

4,41�m²

Springwall�9

Galerie�

WE�4�=�Wohnfläche�netto�DG

�������������87,56�m²�+�Balkon�6,00m²/2


�����WE�4:���GALERIE��60,06�m²

�������������������������������������147,62�m²�

Balkon

6,68/2�m²

Springwall�9

Kind

15,83�m²

Wohnen

35,65�m²

Bad

7,45m²

Aufzug

Diele

11,45m²

WE�4

Küche

15,68m²

Bad

9,27�m²

0,78�x�1,60 0,78�x�1,60

1,14�x�1,60

Kind

13,66�m²

1,14�x�1,60

Luftraum

Flur/Treppe/Galerie

12,13�m²

Springwall�11

Galerie�

Wohnfläche�netto�60,19�m²�(�Wohnung�4�)

1,14�x�1,60 0,78�x�1,60 0,78�x�1,60

Dachgeschoss D 9 D 11 D 13

5

Haus: Nr. 9 Nr. 11 Nr. 13

DACHGESCHOSS

WE�4�=�Wohnfläche�netto��DG��86,06�m²�

Wohnfläche�netto�94,56�m²�+�Balkon�6,17m²

WE�4�=�Wohnfläche�netto�88,58�m²�

Kaufpreise: �����������������GAL.�WE�4�-��60,06�m² 372.000,- € �����������������������������60,19�m²�(�Galerie�) 390.500,- € ����������+�Balkone�1+2�-�11,46/2m²�;�2,83/2m² 243.500,- €


7

�������������������������������������146,12�m²�

��������������������������������������+�Balkon�6,68m²/2

Balkon

6,68m²/2�

Wohnen

23,40�m²

Schlafen�

15,33�m²

4

Du-Bad

4,57�m²

Aufzug

Garderobe/Diele

5,69�m²

Springwall�11

Dachgeschoss

�����������������������������154,75�m²�

Kochen

18,28�m²

Flur/Treppe

4,14�m²

Wohnen

44,78�m²

Schlafen

25,13�m²

0,78�x�1,60 0,78�x�1,60

Balkon

12,34/2=6,17�m²

Kind

17,10�m²

Balkon�1

11,46/2=5,73�m²

Wohnen

34,96�m²

AB�

Diele/Gard.

2,13�m² 8,11�m²

Schlafen

14,90�m²

Springwall�13

D�A�C�H�G�E�S�C�H�O�S�S�

Springwall�9

Springwall�11

Springwall�13

2.�OBERGESCHOSS

2.�Obergeschoss

2.�O�B�E�R�G�E�S�C�H�O�S�S�

Kaufpreise: WE�2�=�Wohnfläche�netto�mit�Kind��87,78�m²� 233.500,- € ���Wohnfläche�netto�98,83�m²� 267.000,- € WE�2/3�Wohnfläche�netto�je�94,21m²� 254.200,- €

����������+�Balkon�6,68m²/2�

Bad

7,85m²

Küche

11,84�m²

Diele

7,17�m²

WE�2

Kind

17,82m²

3

Bad

9,70�m²

Garderobe/Diele

6,49�m²

WC Flur

2,07�m² 1,38�m²

Aufzug

Wohnen

39,90�m²

Kochen

19,02�m²

Balkon

12,34/2=6,17�m²

Schlafen

20,26�m²

Wohnen

35,59�m²

Küche

16,66�m²

Balkon�2

2,83/2=1,42�m²

149,45 m 2 160,20 m 2 95,70 m 2

2. Obergeschoss C 9 C 11 C 13

WC

2,19m²

Flur

2,18m²

Aufzug

+�Balkon�6,17�m²

AB�1 Diele/Gard.

2,04�m² 7,61�m²

Schlafen

16,62�m²

Balkon

11,46/2=5,73�m²

������������������������������+�Balkon�11,46/2�m²

91,80 m 2 105,00 m 2 95,95 m 2

Küche

20,30�m²

Aufzug

Flur

2,30�m²

WE�4

Bad

11,82�m²

WC

2,34�m²

Bad

7,41�m²

15

15

15

17

17

17


5

ERDGESCHOSS

Wohnfläche�netto�125,64�m²

Kaufpreise: ������������������������+�Terrasse�20,76/4�m² 253.500,- € ������������������������+�Terrasse�21,71/4�m² 326.000,- € �������������+�Freisitz�11,46/2m² 210.900,- €

Haus:

Nr. 7

7

Haus: Nr. 9 Nr. 11 Nr. 13

1. Obergeschoss B 9 B 11 B 13

Erdgeschoss A 9 A 11 A 13

KFZ-Stellplätze

GEBAG

Kaufpreise: 241.500,- € 312.000,- € 254.200,- €

ST�4

ST�1 ST�2

S�T�A�D�T�M�A�U�E�R�

ST�5 ST�6 ST�7

ST�3

Fahrräder

Müllbox

A�U�F�Z�U�G�

T�R�E�P�P�E�N�H�A�U�S�

D�U�R�C�H�F�A�H�R�T�

Schlafen

20,13�m²

Wohnen

34,67�m²

Küche

23,77�m²

Springwall�9

ERDGESCHOSS

WE�1�=�Wohnfläche�netto�92,36�m²�

ST�8

94,90 m 2 121,09 m 2 99,95 m 2

Terrasse

20,76/4�m²

Aufzug

Diele

3,89�m²

Flur

1,29m²

WC

1,52m²

Bad

7,09�m²

WE�1

Springwall�11

Arbeiten/Kind

14,72�m²

Wohnen

32,96�m²

1

Aufzug

Essen

20,50�m²

WC

2,18�m² Garderobe

2,34�m²

Bad

11,70�m²

Terrasse

21,71/4=5,43m²

Kochen

15,54�m²

AB

2,65�m²

Schlafen

23,05�m²

AB�1

1,08�m²

Küche

10,70�m²

Freisitz

11,46/2=5,73�m²

Wohnen

35,04�m²

Schlafen

16,02�m²

Springwall�13

E�R�D�G�E�S�C�H�O�S�S�

WE�1�=����Wohnfläche�netto�76,24�m²�

Diele/Gard.

3,90�m²

97,55 m 2 125,64 m 2 81,95 m 2

KFZ-Stellplätze werden in den Neubauten, Haus-Nr. 7 + 15, angeboten.

Ausführung: EG Garage oder Carport. Doppelparker, EG und KG.

S�T�A�D�T�M�A�U�E�R�

Kaufpreise: Garagen / Carports, ST 1-20: 1 .000,- € bis 1 .000,-€

Alle Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer von 19 %

Aufzug

Flur

1,54�m²

WC

1,50�m²

Bad

6,46�m²

ST�12

ST�11

DOPPELPARKER

ST�5

����(�6�)�

ST�1

����(�2�)�

TURM�STADTMAUER

ST�10 ST�9

DOPPELPARKER

ST�7

ST�3

����(�4�)�

15

Fahrräder

Müllbox

A�U�F�Z�U�G�

T�R�E�P�P�E�N�H�A�U�S�

ST�8

Haus:

Nr. 15

D�U�R�C�H�F�A�H�R�T�

17

13

13


1 1

VOLLMER

B A U U N T E R N E H M E N

INVESTOR UND

PROJEKTENTWICKLER

Kontakt: Markus Nieder

Technische Geschäftsführung

Thomas Möller

Kaufmännische Geschäftsführung

47119 Duisburg

Beim Alten Hebeturm 24

Telefon: 02 03 - 80 90 8 - 0

BAUAUSFÜHRUNG

47119 Duisburg

Beim Alten Hebeturm 24

Telefon: 02 03 - 80 90 8 - 0

VERTRIEB

Sparkasse Duisburg

S-ImmobilienService

Andre Kalinowski

Telefon: 02 03 - 3 17 41 03

immobilienservice@spk-du.de


16

STADTNAHES WOHNEN IN

GROSSZÜGIGEM JUGENDSTIL-AMBIENTE

DUISBURG INNENHAFEN

SPRINGWALL

VOLLMER

B A U U N T E R N E H M E N

Ähnliche Magazine