Der ungarische Buchhandel - MEK

oszk.hu
  • Keine Tags gefunden...

Der ungarische Buchhandel - MEK

grossen, von der Natur reichgesegneten Gebietegibt es derzeit - von einigen kleineren Buchbindernund Gemischtwarenhändlern der Provinz abgesehen,die sich nebenbei auch mit dem Buchhandelbefassen - nicht mehr als 30 ordentliche Buchhandlungen.Es entfällt also auf jede einzelne BuchhandlungeinWirkungskreis von 100 Quadratmeilen undein Bevölkerungsanteil von mehrals ^oo.oooSeelen.*Liber diese Zurückgebliebenheit des* Buchhandelsdürfen wir uns nicht wundern. Diese Epochewar die Renaissance-Ära unserer Literatur, welcheder unermüdlichen Ambition und der übermenschlichenKraftentfaltung einiger weniger Schriftstellerihr Entstehen verdankt. Um diese urplötzlich entstandeneLiteratur volkstümlich zu machen und ihrein williges Publikum zu schaffen, dessen war unserdamaliger Buchhandel nicht gewachsen.* Unter sordentlicher Buchhandlung' verstand man auch damalsschon eine solche, die ausser in Pest auch in Leipzig oder doch zumindestin W ie n einen Kommissionär hielt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine