Pilzinfektionen Pilzinfektionen - Aliud Pharma GmbH & Co. KG

aliud.de
  • Keine Tags gefunden...

Pilzinfektionen Pilzinfektionen - Aliud Pharma GmbH & Co. KG

BegriffWAS SIND EIGENTLICH PILZE?Pilze sind weder Pflanzen noch Tiere. Mit den Pflanzenhaben sie den Wuchs gemeinsam. Mit den Tieren dieArt ihrer Energiegewinnung. Fast alle Pilze leben nämlich vonorganischem Material, das andere Lebewesen aufgebauthaben. So verdauen zum Beispiel die Pilze im Wald das toteHolz und Laub der Bäume und machen so die wertvollenMineralien, die darin enthalten sind, den Pflanzen wiederzugänglich.Man nimmt an, dass es rund eine halbe Million Arten vonPilzen gibt. Einige von ihnen sind dem Menschen äußerst nützlich.Sie helfen bei der Käseherstellung und beim Backen.Sie lassen das Bier und den Wein gären und werden sogarzur Herstellung von Medikamenten wie Penicillin genutzt.Von dieser Vielzahl an Pilzen verursachen nur circa 180 ArtenKrankheiten beim Menschen. Sie werden in drei Hauptgruppeneingeteilt:• Fadenpilze (Dermatophyten)• Hefen (Sprosspilze)• SchimmelpilzeDie Fadenpilze rufen vor allem oberflächliche Hautinfektionenwie Fußpilz oder Nagelpilz hervor. Die Hefen hingegenkönnen auch tiefer in den Körpervordringen und die Vaginalschleimhautoder die Oberflächedes Magen-Darm-Traktes infizieren.Infektionen mit Schimmelpilzensind zwar selten, dafür aberoft schwerwiegend. Sie betreffenauch innere Organe wie etwa dieLunge und treten vor allem beiMenschen mit stark geschwächtemImmunsystem auf.Die Mediziner bezeichnen Pilzinfektionen meist als Mykosen.Für oberflächliche Hautinfektionen wird auch der BegriffTinea verwendet. Je nach betroffenem Körperteil spricht mandann etwa von Tinea pedis, wenn der Pilz am Fuß wächst,oder Tinea corporis, wenn sich die Infektion am Körperstammbefindet. Der Begriff Soor steht für Infektionen mit dem HefepilzCandida albicans. Auch hier spricht man je nach Art desBefalls von Mundsoor, Windelsoor oder Vaginalsoor.Pilze kommen praktisch überall vor. Einige Pilzarten gehörensogar zu unserer normalen Darm- und Körperflora. Solangedas Zusammenspiel dieser Flora nicht gestört wird, kommtein gesundes Immunsystem im Allgemeinen gut mit ihnenzurecht. Lässt unsere Abwehr abernach oder ist unsere Flora gestört,so können sich bestimmte Pilzartenübermäßig vermehren undzum Problem werden.Pilzinfektionen sind normalerweiseleicht zu behandeln. Da siekaum Resistenzen bilden, sindauch die seit vielen Jahren be -währten Anti-Pilzmittel immer nochhochwirksam. Wenn man bei sicheine Pilzinfektion vermutet, lohnt es sich daher, rasch etwasdagegen zu unternehmen. In einfachen Fällen kann es schonreichen, sich in der Apotheke Medikamente wie ClotrimazolAL oder Terbinafinhydrochlorid AL zu besorgenund es gemäß dem Beipackzettel anzuwenden. Wennman sich allerdings nicht ganz sicher ist, oder wenn dieTherapie nicht anschlägt, sollte man nicht lange zögernund einen Arzt aufsuchen.6 7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine