GASTGEBER ACCOMMODATION

montafon

GASTGEBER ACCOMMODATION

GASTGEBER

ACCOMMODATION

Winter 2009/2010 & Sommer/Summer 2010

www.montafon.at

ATTRAKTIV ZU ALLEN

VIER JAHRESZEITEN

PREISE / PAUSCHALEN

INFORMATIONEN

11 Orte

1162 Gastgeber

Silvretta – Rätikon – Verwall

500 km markierte Wanderwege

860 km Mountainbike-Routen

uvm.

ATTRACTIVE AT ALL

FOUR SEASONS

PRICES / PACKAGES

INFORMATION

11 Resorts

1162 Accomodation Providers

Silvretta – Rätikon – Verwall

500 km marked hiking trails

860 km mountain bike routes,

and much more


AUSSTATTUNG ZIMMER, FEWO

ROOM, APARTMENT EQUIPMENT

v Etagendusche

Showers available

r Fließwasser Wash basin

√ Bad Bath

∑ Dusche Shower

, Bad, WC Bath, WC

- Dusche, WC Shower, WC

f Separates WC Separate WC

v Telefon Telephone

6 TV (Kabel od. Satellit)

Cable or satelite TV

z Zimmersafe Room safe

Internet-Anschluss Internet

a Mini Bar Minibar

y Terrasse, Balkon

Terrace, balcony

Bettwäsche vorhanden

Bedlinen available

Handtücher vorhanden

Towels available

Duschtücher vorhanden

Shower towels available

O Geschirrspüler Dishwasher

˜ Mikrowelle Microwave

Waschmaschine

Washing machine

Kachelofen, Kaminofen

Traditional stoves

9 Reinigung Maid service

VERPFLEGUNG FOOD

J Brötchenservice

Grocery service

Frühstück Breakfast

p Frühstücksbuffet

Breakfast buffet

> Erweitertes Frühstück

Extensive breakfast

$ Frühstücksservice auf Anfrage

Breakfast service available

Halbpension Half-board

Æ Halbpension auf Anfrage

Half-board available

Vollpension Full-board

ö Vollwert, Diätküche Dietary foods

INFRASTRUKTUR DES HAUSES

INFRASTRUCTURE OF THE HOUSE

u Appartement Apartment

≠ Aufenthaltsraum Day room

+ Bauernhof Farm

h Behindertengerecht

Suitable for disabled guests

0 Billard Billiards

˙ Dampfbad Steam room

+ Familienfreundlich

Family friendly

apple Fernsehraum TV room

7 Fitnessraum Fitness room

5 Freibad Outdoor pool

I Garage Garage parking

6 Hallenbad Indoor pool

Haus alleine bewohnbar

Self-contained accommodation

Q Hausprogramm

Entertainment programme

* Haustiere erlaubt Pets allowed

Infrarotwärmekabine

Infra-red cabin

~ Kegelbahn Bowling

z Kinderprogramm

Children´s programme

| Kinderspielzimmer

Children´s playroom

- Konferenzzimmer

Conference room

_ Kosmetik Beauty treatments

k Leihfahrräder Bicycle hire

b Massage Massage

N. Nichtraucher Zimmer

Non-smoking room

w Personenlift Guest lift

F Restaurant, Café

Restaurant, Café

m Sauna Sauna

0 Solarium Solarium

% Sonnenterrasse

Sun terrace, garden

¨ Squash Squash

t Tanzbar Bar with dancing

M Tennisplatz Tennis

* Tennishalle Indoor tennis

? Whirl Pool Jacuzzi

KREDITKARTEN CREDIT CARDS

` American Express

American Express

? Bankomat Bankomat

˚ Diners Club Diners Club

' Eurocard Eurocard

Mastercard Mastercard

L Visa Visa

FREMDSPRACHEN FOREIGN LANGUAGES

… Englisch English

=Französisch French

: Italienisch Italian

∞˛÷ andere Sprachen

other languages

PACKAGES PACKAGES

r Aktion familienfreundl. Montafon

Family Friendly Montafon

Member (siehe Seite see

pages 10 & 21)

7 Tage genießen – 5 Tage bezahlen

Enjoy 7 days – pay for

5 days (siehe Seite see

pages 10 & 21)

& Pauschalangebote

Package offers

PARTNERBETRIEB

BUSINESS PARTNERSHIPS

bewusstmontafon Montafon

awareness (siehe Seite see

page 33)

Family Fun Club

Family Fun Club

A Golf Partnerhotel

Golf hotel (reduced green fees)

Partner Aktivpark Montafon

Active Park Montafon Partner

† Tennis Partner Hotel

Tennis hotel

@

Skipass – Online Verkauf

Skicard – Online Sale

Online buchen Online booking

LEISTUNGSVORTEILE FREE SERVICES

¯ Begrüßungsdrink

Welcome drink

Familienangebot

Family discounts

U Gratis Bahnabholung

Free transfer from Schruns

or Bludenz station

¶ Gruppenarrangements

Group discounts

T Hoteltaxi Hotel taxi

CAMPING CAMPING

Ù Ausguss für Chemikaltoiletten

Chemical toilet disposal point

Z Babywickelraum, Kinderausstattung

Baby changing room

∑ Duschen mit Warmwasser

Hot showers

¡ Einzelwaschkabinen mit

Warmwasser Washing cubicles

with hot water

„ Entsorgungsstelle für Reisemobile

Waste disposal for mobile

homes

F Gaststätte Restaurant

∏ Gasversorgung Gas supplies

] Geschirrspülbecken

Dish washing sinks

# Imbissstube Snack bar

¢ Lebensmittelversorgung Grocery

shop

Platzbeleuchtung

Pitch lighting

Stromanschluss für Caravans

Electricity supply for caravans

Waschmaschine/-trockner

gegen Entgelt Washing machines/driers

(charge)

^ Wäschewaschbecken

Clothes washing sinks


2

MONTAFON TOURISMUS GMBH

Montafonerstraße 21

6780 Schruns/Vorarlberg/Österreich

Tel. +43 (0)5556 722530

Fax +43 (0)5556 74856

info@montafon.at

www.montafon.at

TELEFONISCH ERREICHBAR

Montag bis Freitag 08.00-19.00 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertag 09.00-17.00 Uhr

(Änderungen vorbehalten!)

TELEPHONE CONTACT

Monday to Friday 08.00-19.00 hrs

Saturday, Sunday 09.00-17.00 hrs

and public holidays

(Subject to alteration)

BUCHUNG

über www.montafon.at, direkt bei den Montafoner Gastgebern

und bei der Montafoner Reser vie rungs zentrale von

Montafon Tourismus.

RESERVATION

at www.montafon.at, direct from Montafon

accommodation providers and from the reservations desk

at Montafon Tourismus.

Titelbild Front cover: Kneippen in Gortipohl Having a kneipp cure in Gortipohl

Bild Rückseite Back cover: Skifahren in der Silvretta Montafon Nova Skiing in the Silvretta Montafon Nova

Aprés Ski beim Seetalhüsli im Skigebiet Silvretta Montafon Hochjoch

Après-ski at the Seetalhüsli in the Skigebiet Silvretta Montafon Hochjoch ski area


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 15.06.2009 12:54 Uhr Seite 3

KONTAKTE Contacts

■ Verkehrsanbindung Travel connections 4-5

WINTER Winter

■ Winterpanorama Winter panorama 6-7

■ Skipasspreise Ski pass prices 8-9

■ Saisonzeiten & Pauschalen

Season dates & Packages 10-11

■ Schnee & Mehr Snow & more 12-13

■ Montafoner Skischulen und Bergführerverein

Montafon Ski Schools and

Mountain Guide Association 14-15

SOMMER Summer

■ Sommerpanorama Summer panorama 18-19

■ Wandersommer Summer hiking 20-21

■ MONTAFON-Silvretta-CARD 22-23

■ Biken Mountain biking 24-25

■ Aktives Montafon Active Montafon 26-27

■ Golfen im Montafon Golf in Montafon 28-29

SPECIALS Specials

■ Aktivpark Montafon leisure club 26/38/198

■ Family Fun Club 26/264

■ Waldseilpark 26-27

■ Kultur und Brauchtum

Culture and customs 30-31

■ Kulturlandschaft Cultivated landscape 32-33

■ Schutzhütten Refuges 39

■ Klettern Climbing 127

■ Wasser & Gesundheit Water & Health 279

■ Silvretta-Hochalpenstraße High Alpine Road 91

INFORMATION Information

■ Bergbahnen im Montafon

Montafon cableways 16-17/34-37

■ Fakten Facts 40

■ Adressen Tourismusbüros

Addresses of tourist offices 41

■ Klassifizierung Betriebe

Accommodation classifications 280

■ Hotelvertragsbedingungen

Austrian hotel terms and conditons 280

ORTE Resorts 41

Gaschurn-Partenen 42-90

Vandans 92-111

Bartholomäberg,

Silbertal, St. Anton im Montafon 112-143

St. Gallenkirch-Gortipohl 144-190

Schruns-Tschagguns 192-261

Gargellen 262-278

3

GASCHURN

PARTENEN

VANDANS

BARTHOLOMÄBERG

SILBERTAL, ST. ANTON I. M.

ST. GALLENKIRCH

GORTIPOHL

SCHRUNS

TSCHAGGUNS

GARGELLEN


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:38 Uhr Seite 4

Aufgespürt! Vorarlberg

Vorarlberg ist ein angenehm überschaubares Land im äußersten Westen

Österreichs. Kunstsinnig, einfallsreich, weltoffen, mit einem ausgeprägten Sinn

fürs Schöne.

Zwischen dem mediterran anmutenden Bodensee im Norden und den imposanten

Bergen des Montafons im Süden gibt es viel Spannendes zu entdecken.

Festivals von Weltrang wie die Bregenzer Festspiele. Eine überraschend

moderne (Holz-)Architektur. Eine Küche, die zu den besten in Österreich zählt,

was die hohe Zahl an ausgezeichneten Restaurants eindrucksvoll unterstreicht.

Die bekannteste Vorarlberger Spezialität ist Käse.

Besucher schätzen das Wechselspiel von weiten Tälern und eindrucksvollen

Gipfeln. Die wohlgeformten Landschaften regen zur Bewegung an. Besonders

in einer so sportlichen Region wie dem Montafon, das immer wieder Schauplatz

attraktiver Wettkämpfe ist und so manchen Spitzensportler beheimatet.

Bergketten wie Rätikon, Silvretta und die Verwallgruppe verbinden das Tal mit

Tirol und der Schweiz. Auch der höchste Berg Vorarlbergs, der 3.312 m hohe Piz

Buin, liegt im Montafon.

Montafon - Aufgespürt in Vorarlberg: www.vorarlberg.travel

What a find! Vorarlberg

Vorarlberg is an agreeably accessible Province in the extreme West of Austria.

Picturesque, inspirational, cosmopolitan, and with a charm all its own.

Between Lake Constance in the North with its Mediterranean flavour and the

imposing mountains of Montafon in the South, there are so many exciting features

to discover. World-class festivals like the Bregenzer Festspiele.

Surprisingly modern (timber-framed) architecture. Cuisine that is some of the

best in Austria, impressively emphasized by the large number of excellent

restaurants. The most well-known Vorarlberg speciality is cheese.

Visitors value the interplay of wide valleys and impressive peaks. The impressive

landscapes invite exploration. Particularly in a region as dedicated to sport

as Montafon, which is chosen again and again as the venue for attractive competitions,

and is home to so many top sports personalities. Ranges like the

Rätikon, Silvretta and the Verwall mountains link the Valley with the Tyrol and

Switzerland. And the highest mountain in Vorarlberg, Piz Buin (3,312 m), is in

Montafon.

What a find in Vorarlberg: www.vorarlberg.travel

4 Silvretta Classic Rallye Montafon mit Blick auf die “Drei Türme”

Silvretta Classic Rallye Montafon with a view of the “Drei Türme” peaks


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:38 Uhr Seite 5

ANREISE

Journey out to us

MIT DEM AUTO

Leicht zu erreichen – auch im Winter ohne Pässe. Bitte be -

ach ten Sie, dass in Österreich vom 1. November bis 15. April

Winterausrüstung (Winterreifen oder Schneeketten) Pflicht

ist. Informationen dazu finden Sie unter www.oeamtc.at

■ Aus Deutschland (D): Pfändertunnel - Rheintalauto bahn

A14 - Ambergtunnel - Abfahrt Bludenz/Montafon - L 188.

■ Aus der Schweiz (CH):

Über Chur: Autobahn von Zürich/Chur - Abfahrt Gams -

Fürstentum Liechtenstein (FL) - Feldkirch/Tisis - durch

Feldkirch in Richtung Bludenz/Innsbruck - Rheintal -

autobahn A14 - Abfahrt Bludenz/Montafon - L 188.

Über St. Gallen: Autobahn von Zürich/St. Gallen - Ausfahrt

Oberriet-Meiningen - Rheintalautobahn A 14 in Richtung

Bludenz ab Auffahrt Rankweil - Amberg tunnel A14 -

Abfahrt Bludenz/Montafon - L 188.

■ Aus Österreich (A): Über den Arlberg

S 16 Arlbergschnellstraße in Richtung Bludenz - Abfahrt

Bludenz/Montafon - L 188.

Bitte beachten Sie, dass auf allen österreichischen Auto -

bahnen und Schnellstraßen Vignettenpflicht (Maut) gegeben

ist. Detailinformationen und Routenbeschreibungen

erhalten Sie bei Ihrem Automobilclub oder unter

www.montafon.at.

MIT DER BAHN

Station für EC/IC-Züge in Bludenz - Montafonerbahn von

Bludenz nach Schruns (ca. 20 Min.), Frequenz ca. alle 30

Minuten (zu den Hauptzeiten)

■ Österreich-Sparpreisticket der DB: Zu einem denkbar günstigen

Preis reisen Sie von allen DB-Bahnhöfen in Ihr

Montafoner Urlaubsziel und zurück. Weitere Infor ma tionen

erhalten Sie in jedem Reisebüro am Bahnhof unter

www.bahn.de.

Stuttgart

280 km, 3 Std./hrs.

Bodensee

Altenrhein

75 km, 1 Std./h.

Zürich

150 km, 2 Std./h.

CH

Feldkirch

FL

Chur

90 km, 1,5 Std/hrs.

Mailand

320 km, 3,5 Std./hrs.

Friedrichshafen

100 km, 1 Std./h.

D

Bregenz

70 km, 45 Min./min.

Dornbirn

Bludenz

Montafon

Vorarlberg

Memmingen

140 km, 1,5 Std./hrs

München

280 km, 3 Std./hrs.

A

Innsbruck

130 km, 1,5 Std./hrs.

Bozen

260 km, 3,5 Std./hrs.

■ Österreichische Bundesbahnen: Auskunft über alle europäischen

Zugverbindungen, inklusive Umsteige möglich -

keiten sowie Preisinfos für innerösterreichische Bahn fahr -

ten finden Sie unter www.oebb.at.

■ Montafonerbahn

Informationen zu den Fahrzeiten, Verbindungen

und Dienstleistungen finden Sie unter

www.montafonerbahn.at.

MIT DEM FLUGZEUG

Flughafen Innsbruck (130 km - 1,5 Stunden)

Flughafen Zürich-Kloten (150 km - 2 Stunden)

Flughafen Altenrhein (75 km - 1 Stunde)

Flughafen Friedrichshafen (100 km - 1 Stunde)

Flughafen Memmingen (140 km - 1,5 Stunden)

von dort per Bahn oder Pkw.

Flughafentransfer

Informationen zum Flughafentransfer finden Sie unter

www.montafon.at

BY CAR

The Montafon region is accessible by car at all times of the

year, even in winter – driving is easy, there are no mountain

passes. Please note that winter equipment (winter tyres or

snow chains) is obligatory in Austria from 1 November to 15

April. Further information is at www.oeamtc.at

■ From Germany (D)

Pfändertunnel - Rheintalautobahn (Motorway) A 14 -

Ambergtunnel - Exit Bludenz/Montafon - L 188.

■ From Switzerland (CH)

via Chur: Motorway from Zürich/Chur - Exit Gams

(Principality of Liechtenstein) - Feldkirch/Tisis -

Rheintalautobahn (Motorway) A 14 - Exit Bludenz/

Montafon - L 188.

via St. Gallen: Motorway from Zürich/St.Gallen - Exit Ober -

riet-Meiningen - Motorway A 14 to Bludenz, Exit Rank weil

- Ambergtunnel A14 - Exit Bludenz/ Montafon - L 188.

Montafon

Gargellen

1.423 m

CH

FL

Montafon

Vorarlberg

■ From Austria (A) - via Arlberg

S 16 Arlbergschnellstraße to Bludenz - Exit Bludenz/

Montafon - L 188.

Please note that a toll is charged (toll stickers required)

for the use of all highways and expressways in Austria. For

detailed information please contact your automobile club

or visit our website www.montafon.at.

BY TRAIN

Station for Eurocity and Intercity trains in Bludenz - Mon tafon

local train from Bludenz to Schruns (approx. 20 mins).

■ German Railways Austria Ticket

The German Railways offer reduced fares for journeys to

and from destinations in Austria. For more information

please contact the Federal Railway travel agencies or visit

the website www.bahn.de.

■ Austrian Railways

Extra reductions for each additional traveller make your

journey to Montafon even cheaper. For more information

please contact the Federal Railway travel agencies or visit

the website www.oebb.at.

■ Montafoner Bahn

For further information about timetables and prices please

visit the website www.montafonerbahn.at.

BY AIR

Innsbruck Airport (130 km - 1.5 hrs)

Zürich-Kloten Airport (150 km - 2 hrs)

Altenrhein Airport (75 km - 1 hr)

Friedrichshafen Airport (100 km - 1 hr)

Memmingen Airport (140 km - 1.5 hrs)

from there by train or car.

D

Airport shuttle

For the airport shuttle visit www.montafon.at

St. Anton i.M. 650 m

Bartholomäberg 1.087 m

Vandans 654 m

Silbertal 890 m

Tschagguns 700 m Schruns 700 m

St. Gallenkirch 900 m

Gortipohl 950 m

Gaschurn 1.000 m

Partenen 1.050 m

I

CZ

Silvretta Hochalpenstraße 2.030 m

(nur im Sommer befahrbar!/

negotiable in summer only)

A

SL

H

SK

5


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:38 Uhr Seite 6

6

ALPENSZENE MONTAFON

Umlaufbahn

Cable car

Pendelbahn

Gondola

Achtersesselbahn

8-person chairlift

Sechsersesselbahn

6-person chairlift

Vierersesselbahn

4-person chairlift

Dreiersesselbahn

3-person chairlift

Doppelsesselbahn

2-person chairlift

Skilift

Ski lift

Skisafe: beheiztes, teils vollklimatisiertes

Ski-/Skischuhdepot

Ski safe: heated, partly

air-conditioned ski/boot depot

Kleinbus-Zubringer gratis

Minibus shuttle – free

Skibushaltestelle

Ski bus stop

Bergrestaurant,

bewirtschaftete Hütte

Mountain restaurant,

mountain hut in operation

beschneite Piste

Piste with snow-making facility

Piste

Piste

Halfpipe

Half-pipe

Boardercross, Funpark

Boardercross, fun park

Skiroute

Ski route

Variante

Variation


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:39 Uhr Seite 7

Skitour Skitour

Ski tour Ski tour

Rodelbahn Rodelbahn

Toboggan Toboggan run run

Pferdeschlittenfahrt

Horse-drawn sleigh sleigh ride ride

Winterwanderweg

Winter Winter hiking hiking path path

Schneeschuhwanderweg

Snow-shoe Snow-shoe path path

Langlaufloipe

Cross-country skiing skiing trail trail

Tennishalle Tennishalle

Tennis Tennis court court

Kinderwelt Kinderwelt

Children’s Children’s world world

Alpine-Coaster-Golm

Alpine-Coaster-Golm

Skischule Skischule

Ski school Ski school

Camping Camping

Campsite Campsite

Parkplatz Parkplatz

Car park Car park

Tunnel Tunnel

Tunnel Tunnel

Tourismusbüro

Tourist Tourist office office

Bahnhof Bahnhof

Station Station

Aktivpark Aktivpark Montafon Montafon

Aktivpark Aktivpark Montafon Montafon

Die auf Die diese auf diese Weise Weise markierten markierten

Flächen Flächen sind sind Schutzzonen.

Sie bleiben Sie bleiben reserviert reserviert für die für Tiere die Tiere

und Pflanzen. und Pflanzen.

The areas The areas marked marked in this in way this are way pro- are protectedtected

and reserved and reserved for flora for flora & fauna. & fauna.

7


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:39 Uhr Seite 8

8

NOVAPARK SILVRETTA MONTAFON NOVA

■ größter Snowpark Österreichs

■ einziger XXL-Park Vorarlbergs (laut unabhängiger,

alpenweiter Parkbewertungs-Plattform

snow-parks.com)

■ mehrfach preisgekrönt

■ 25 Rails und Boxen sowie 11 Kicker in allen

Schwierigkeitsgraden

■ 120 m Halfpipe

■ große Chillarea mit feiner Musik

■ 10 Personen für die tägliche Betreuung des Parks

Informationen unter www.novapark.info

■ largest snow park in Austria

■ only XXL-park in Vorarlberg

(according to an independent, Alps-wide park

assessment, snow-parks.com)

■ multiple award winner

■ 25 rails & boxes and 11 kickers

at all levels of difficulty

■ 120 m halfpipe

■ large chill-out area with excellent music

■ 10 persons for the daily grooming of the park

Information at www.novapark.info

NovaPark mit Blick auf die Bergstation Silvretta Montafon Nova

NovaPark with a view of the top station Silvretta Montafon Nova


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:39 Uhr Seite 9

MONTAFON PLUS SKIPÄSSE

Montafon Plus ski passes

MONTAFONER SAISONKARTE WINTER

Die Montafoner Saisonkarte Winter ermöglicht die

Benützung aller in Betrieb befindlichen Anlagen der

Montafoner Skigebiete (61 Anlagen mit 219 Pisten kilo -

metern) und der Muttersbergbahn in Bludenz/Nüziders zu

günstigen Preisen. Weitere Detail infor ma tionen entnehmen

Sie bitte dem Infofolder der Montafoner Bergbahnen Winter

2009/2010 sowie dem Internet unter www.montafon.at

GÜLTIGKEITSBEREICH

■ Montafoner Bergbahnen und Skilifte (61 Anlagen)

■ Montafonerbahn Bludenz-Schruns (nur zum Zweck

des Wintersports)

■ Skibusse im Tal (nur zum Zwecke des Wintersports)

Familien

Beim gemeinsamen Kauf von Montafoner Skipässen für

zwei Kinder (Jahrgang 1992 oder jünger) und mindestens

einem vollzahlenden Elternteil erhalten alle weiteren Kinder

(die Jüngsten) Freifahrt. Die Vorlage der Gäste karte und der

Identitätsnachweise sind erforderlich.

Mischpreisberechnung

Fällt die Gültigkeit eines Ski passes in die Haupt- und Neben -

saison, dann wird der Mischpreis aus den Haupt- und

Nebensaisonstagen berechnet.

MONTAFON CARD

Altersgrenzen (Ausweispflicht!)

Bambini: Jahrgang 2004 oder jünger – GRATIS

Kinder: Jahrgang 1992 oder jünger

Seniorinnen: Jahrgang 1950 oder älter

Senioren: Jahrgang 1945 oder älter

MONTAFON WINTER SEASON TICKET

The Montafon winter season ticket gives unlimited use of

Montafon’s cableways (61 cable cars and ski lifts and

around 219 km of signposted and tended pistes) incl. the

Muttersbergbahn in Bludenz/Nüziders at favourable rates.

For further details please refer to the information folder of

Montafon Cableways Winter 2009/2010 and the internet at

www.montafon.at

Extend of validity

■ Montafon cableways and ski lifts (61 installations)

■ Montafon Railways Bludenz-Schruns (only for winter

sports)

■ Ski buses in the Valley (only for winter sports)

Families

Buying a Montafon ski pass for two children (born 1992 or

later) and at least one full-paying parent allows all other

children to go free. The Guest Card (Gästekarte) and photo

ID for your family must be presented.

Calculation of composite price

If the validity of a ski pass falls within the high and low seasons,

the composite price is calculated from the number of

days in each season.

Age limits (Personal ID required)

Toddlers born 2004 or later – FREE OF CHARGE

Children 1992 or younger

Seniors/f born 1950 or earlier

Seniors/m born 1945 or earlier

Saisonzeiten Bergbahnen siehe nächste Seite

Cableways Season dates see next page

Erwachsene adults Senioren seniors Kinder children

Preise in A prices in A HS NS VS HS NS VS HS NS VS

3 Tage 3 days 105,50 95,00 84,50 95,00 85,50 76,00 68,50 61,50 55,00

4 Tage 4 days 136,00 122,50 109,00 122,50 110,50 98,00 88,50 79,50 71,00

5 Tage 5 days 164,50 148,00 131,50 148,00 133,00 118,50 107,00 96,50 85,50

6 Tage 6 days 187,00 168,50 149,50 168,50 151,50 135,00 121,50 109,50 97,00

7 Tage 7 days 208,50 187,50 167,00 187,50 169,00 150,00 135,50 122,00 108,50

8 Tage 8 days 227,00 204,50 181,50 204,50 184,00 163,50 147,50 133,00 118,00

9 Tage 9 days 249,00 224,00 199,00 224,00 201,50 179,00 162,00 146,00 129,50

10 Tage 10 days 273,00 245,50 218,50 245,50 221,00 196,50 177,50 160,00 142,00

11 Tage 11 days 293,00 263,50 234,50 263,50 237,00 211,00 190,50 171,50 152,50

12 Tage 12 days 311,00 280,00 249,00 280,00 252,00 224,00 202,00 182,00 161,50

13 Tage 13 days 328,00 295,00 262,50 295,00 265,50 236,00 213,00 191,50 170,50

14 Tage 14 days 15 – 21 Tage auf Anfrage 15-21 days on request 343,00 308,50 274,50 308,50 277,50 247,00 223,00 200,50 178,50

9


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 15.06.2009 11:39 Uhr Seite 10

10

SAISONZEITEN WINTER 2009/2010

Times of Seasons Winter 2009/2010

SAISONZEITEN BERGBAHNEN

CABLEWAYS SEASON DATES

(NS) Nebensaison low season, (HS) Hauptsaison high season

(VS) Vorsaison pre season

Skifit-/Aktionswochen

Skifit weeks: 05.12.2009 – 22.12.2009

HS: 23.12.2009 – 10.01.2010

NS: 11.01.2010 – 28.01.2010

HS: 29.01.2010 – 14.03.2010

NS: 15.03.2010 – 25.03.2010

HS: 26.03.2010 – 05.04.2010

NS: 06.04.2010 – Ende Winter 2009/2010

end of winter 2009/2010

SAISONSTART DER BERGBAHNEN

Saisonstart 2009 (bei entsprechender Schneelage):

21./22.11.2009 Golm, Gargellen – eingeschränkter Wo -

chen end betrieb

28./29.11.2009 Silvretta Montafon (Zamang-/ Vali sera

Bahn), Golm, Gargellen – eingeschränkter

Wochenendbetrieb

ab 28.11.2009 Muttersberg (Mi-So), Montag und Diens tag

kein Fahrbetrieb

(23.12.2009 – 10.01.2010 täglich von Mo-

So)

ab 04.12.2009 Silvretta Montafon (Hochjoch-/Zam ang-

/Valisera-/Versettla Bahn), Golm, Gar gel len

– durchgehend eingeschränkter Be trieb

ab 11.12.2009 Kristberg – durchgehender Betrieb

ab 12.12.2009 Silvretta Montafon (Garfrescha-/Kapell

Bahn) – durchgehender Betrieb

ab 19.12.2009 Vermuntbahn und Tunnelbus – durchgehender

Betrieb

ab 25.12.2009 Schlepplift Silvrettasee – durchgehender

Betrieb

Saisonende:

28.02.2010 Muttersberg

05.04.2010 Kristberg

11.04.2010 Silvretta Montafon (Zamang-/Vali sera

Bahn – eingeschränkter Betrieb vom

06.04.2010 – 11.04.2010), Golm,

Schlepp lift Silvrettasee

18.04.2010 Gargellen

02.05.2010 Vermuntbahn und Tunnelbus

START OF SEASON FOR CABLEWAYS

Start of Season 2009 (weekend service

only possible if sufficient snowfall):

21./22.11.2009 Golm, Gargellen – restricted weekend service

28./29.11.2009 Silvretta Montafon (Zamang / Vali sera -

Bahn), Golm, Gargellen – restricted weekend

service

from 28.11.2009 Muttersberg (Wed-Sun), Monday and

Tuesday no service

(23.12.2009 – 10.01.2010 daily throughout

the week)

from 04.12.2009 Silvretta Montafon (Hochjoch-/Zam ang-

/Valisera-/Versettla Bahn), Golm, Gargellen

– continuous restricted service

from 11.12.2009 Kristberg – continuous service

from 12.12.2009 Silvretta Montafon (Garfrescha-/Kapell

Bahn) – continuous service

from 19.12.2009 Vermuntbahn and Tunnelbus – continuous

service

from 25.12.2009 Schlepplift Silvrettasee – continuous service

End of Season:

28.02.2010 Muttersberg

05.04.2010 Kristberg

11.04.2010 Silvretta Montafon (Zamang-/Vali sera -

Bahn – restricted service from

06.04.2010 – 11.04.2010), Golm,

Schlepplift Silvrettasee

18.04.2010 Gargellen

02.05.2010 Vermuntbahn and Tunnelbus

7 TAGE GENIESSEN – 5 TAGE BEZAHLEN

In der Zeit vom 09.01.–16.01.2010 sowie vom 16.01.–

23.01.2010 bieten die Montafoner Bergbahnen in Zusam -

menarbeit mit den Montafoner Gastgebern, die sich an der

Aktion beteiligen, dieses besondere „Preiszuckerl“ an. „Ski

fahren und wohnen für 7 Tage – dabei nur für 5 Tage

bezahlen“ lautet das Motto. Gäste erhalten von ihrem

Gastgeber eine Bestätigung (Kupon), mit der sie den ermäßigten

Skipass bei den Bergbahn kassen erwerben können.

Achtung: Diese Pauschale bezieht sich auf den Skipass

und die Unterkunft. Die Verpflegungsleistungen können

vom Gastgeber für sieben Tage berechnet werden.

Jene Betriebe, die sich an der Aktion beteiligen, sind mit

gekennzeichnet.

FAMILIENFREUNDLICHES MONTAFON

Skifahren und wohnen (im elterlichen Schlafzimmer) GRA-

TIS! Gültig für Kinder Jahrgang 1998 oder jünger

(Ausweispflicht) in der Zeit vom 13.03.2010 - Ende Winter

2010. Voraussetzung ist, dass mind. ein Elternteil für den

gleichen Zeitraum einen Aufenthalt (5 Nächte) bucht und

einen Montafoner Skipass ab 5 Tagen erwirbt. Die

Verpflegungsleistungen können vom Gastgeber berechnet

werden. Familien, die diese Leistungen in Anspruch nehmen,

erhalten von den Gastgebern, die sich an der Aktion

Nachtrodeln in der Silvretta Montafon Nova

Night tobogganing in the Silvretta Montafon Nova

beteiligen, eine Bestätigung (Kupon), mit der sie den

Gratis-Skipass bei den Bergbahnkassen erwerben können.

Die teilnehmenden Betriebe sind mit gekennzeichnet.

STAY AND SKI FOR 7 DAYS – PAY FOR ONLY 5

Montafoner Bergbahnen Cableways Company, in conjunction

with participating hoteliers in the region, is offering this

attractive deal during the period 09.01.–16.01.2010 and

16.01.–23.01.2010. The offer is “Stay and ski for 7 days –

pay for only 5“. Guests receive a voucher from their accommodation

provider to be presented when they purchase a

ski pass from the Cableways Company’s ticket offices.

Please note: The discount offer applies to ski passes and

accommodation only. Meals will be charged for the full

seven days.

Hotels and other establishments participating in the scheme

are marked with an .

FAMILY FRIENDLY MONTAFON

Ski and stay (in parents’ room) FREE OF CHARGE!

Valid for children born in 1998 or later (personal ID required)

during the period from 13 March – end of winter 2010.

This offer is available if at least one parent pays to ski and

stay for a minimum of five days during this week (5

nights). Meals can be charged by the accommodation provider.

Families who take up this offer will be given a voucher

(coupon) by accommodation providers taking part in

the promotion, which can be exchanged for a free ski pass

at the Lift Company’s ticket offices. The hotels and other

establishments participating in the scheme are marked with

an .

SPEZIALTARIFE ZUM WINTER-OPENING

„4 Tage geniessen – 3 Tage bezahlen“. In der Zeit vom

05.12. – 08.12.2009 erhalten Sie bei den Montafoner

Bergbahngesellschaften beim Kauf eines 3-Tage-Skipass

einen 4-Tage gültigen Skipass für das gesamte Montafon.

SPECIAL RATES FOR THE WINTER OPENING

“Enjoy 4 days - pay for 3 days”. In the period from 05.12 -

08.12.2009, on purchasing a 3-day ski pass from the

Montafon cableways companies, you will be given a 4-day

ski pass, valid for the whole of Montafon.

Loipe 2000 auf dem Silvrettasee, Bielerhöhe

Loipe 2000 cross-country ski run on the Silvrettasee, Bielerhöhe


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:39 Uhr Seite 11

Golm - Bergstation Rätikonbahn mit Blick auf Zimba

Golm - Rätikonbahn Mountain Station with view of the Zimba

■ 61 Liftanlagen

■ 219 km markierte Abfahrten, davon:

■ 109 km blaue Abfahrten

■ 78 km rote Abfahrten

■ 32 km schwarze Abfahrten

■ 61 lifts

■ 219 km marked runs, including:

■ 109 km blue runs

■ 78 km red runs

■ 32 km black runs

11


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:39 Uhr Seite 12

12

Schneeschuhwandern am Bartholomäberg

Snowshoeing on the Bartholomäberg


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:39 Uhr Seite 13

SCHNEE UND MEHR

Snow and more

■ 7 Wintersportgebiete

■ 61 Bergbahnen

■ 219 Pistenkilometer

■ besten Bergrestaurants der Alpen

■ Alpine-Coaster-Golm

■ gratis Skibusse

■ beschneite Talabfahrten – Schneesicherheit

■ ca. 290 km markierte bzw. präparierte

Winterwandwege (teils beleuchet) und ausgesteckte

Schneeschuhrouten

■ mehrere Nordic-Walking-Strecken

■ rund 100 km leichte bis mittelschwere

Langlaufloipen

■ 3 Höhenloipen

■ 32 Skitouren und Silvretta-Skisafari

■ attraktive Eventszene

■ Naturrodelbahnen mit Flutlichtbeleuchtung

■ zwei Eislaufplätze und mehrere Eisstockbahnen

■ diverse Funsportgeräte

■ Funpark – NovaPark

■ Paragleiten

■ Kinderwelten uvm.

Sämtliche Informationen zum Winterangebot und zu den

Veranstaltungen finden Sie unter www.montafon.at

Winterwandern auf der Silvretta/Bielerhöhe

Winter hiking on the Silvretta/Bielerhöhe

■ 7 winter sports areas

■ 61 cableways

■ 219 piste kilometres

■ Best mountain restaurants in the Alps

■ Alpine-Coaster-Golm

■ Free ski buses

■ Valley runs maintained by snow-making machines –

snow guarantee

■ c. 290 km marked and prepared winter hiking trails

(partly floodlit) and signposted snowshoe routes

■ Several Nordic walking trails

■ c. 100 km easy to intermediate cross-country ski

runs

■ 3 altitude ski runs

■ 32 ski tours and Silvretta-Skisafari

■ Attractive entertainments

■ Natural toboggan runs with floodlighting

■ 2 skating rinks and several curling rinks

■ Various kinds of fun sports equipment

■ Fun park – NovaPark

■ Paragliding

■ Child minding areas and so much more

All information on winter activities and events, is available

at www.montafon.at

Winterlandschaft mit Blick auf den Rätikon

Winter landscape with view of the Rätikon

13


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:39 Uhr Seite 14

SKISCHULEN SKI SCHOOLS

Unsere Partner für professionelle und individuelle Bera tung in

Sachen Ski, Snowboard, Skwal, Carving, Tele mark,

Firngleiten, Bigfoot, Skitouren u.s.w.

Our partners provide professional and individual services

for skiing, snowboarding, skwaling, carving, telemarking,

spring-snow gliding, bigfoot, ski tours and much more.

Schneesportschule St. Gallenkirch-Gortipohl GmbH

Tel./Fax +43 (0)5557 6269

info@schneesportschule.biz

www.schneesportschule.biz

Ski- und Snowboardschule Silvretta Nova GmbH

Gaschurn-Partenen

Tel. +43 (0)5558 8211, Fax +43 (0)5558 8211-4

office@skischulesilvrettanova.at

www.skischulesilvrettanova.at

Snowboardschule Silvretta Nova – Fun Camp

Tel. +43 (0)664 3422 740, Tel./Fax +43 (0)5558 8150

funcamp@gmx.at, www.fun-camp.at

www.skischulesilvrettanova.at

Skischule Schruns

Tel. +43 (0)5556 72126-420

Fax +43 (0)5556 72126-130

Mobil +43 (0)664 1364308

skischule@silvretta-montafon.at

www.silvretta-montafon.at

Schneesportschule Golm mit/with Golmiland

Tschagguns-Vandans GmbH & Co KG

Seilbahnstr. 1, 6773 Vandans

Büro/Office Vandans: Tel. +43 (0)5556 78113

Büro/Office Tschagguns: Tel. +43 (0)5556 78112

Büro/Office Golm: Tel. +43 (0)5556 78109

Fax +43 (0)5556 78124

info@schneesport-golm.at

www.schneesport-golm.at

14

SKISCHULEN/BERGFÜHRER

Ski schools/Mountain guides

Kinderbetreuung im Montafon

Child minding in Montafon

Ski & Snowboardschule Gargellen GmbH

Haus Valisera, Hnr. 28, 6787 Gargellen

skischule@gargellen.at

www.gargellen.at

Ski-/Snowboard-/Langlaufschule Silbertal

Tel./Fax +43 (0)5556 75950

Tel. + 43 (0)650 436 9955

office@skisilbertal.at

www.skisilbertal.at

Ski- und Langlaufschule Silvretta/Bielerhöhe

Tel. +43 (0)664 343 3770

BERG- UND SKIFÜHRER MONTAFON

MONTAFON MOUNTAIN AND SKI GUIDES

SKIHOCHTOUREN, WANDERUNGEN MIT UND OHNE

SCHNEESCHUHEN, EISFALL KLETTERN

ALTITUDE SKI TOURS, HIKES WITH AND WITHOUT

SNOWSHOES, ICE-CLIMBING:

Montafon-Guides Silvretta

Tel. +43 (0)664 1026028

info@montafon-guides.at

www.montafon-guides.at

SKITOUREN, SCHNEESCHUHWANDERN, EISFALL

KLETTERN

SKI TOURS, SNOWSHOE HIKES, ICE-CLIMBING:

Alpinschule Montafon - Bergführer Montafon

Tel. +43 (0)664 431 14 45

montafon@bergfuehrer.at

www.montafon.bergfuehrer.at

GEFÜHRTE WINTER- UND SCHNEESCHUH WANDE -

RUNGEN GUIDED WINTER AND SNOWSHOE HIKES:

BergAktiv Wanderführer Montafon

Tel. +43 (0)664 921 68 10

bergaktiv.montafon@aon.at

www.bergaktiv.org

Schneeschuhwandern auf der Silvretta/Bielerhöhe

Snowshoe hiking on the Silvretta/Bielerhöhe

Ski- & Snowboardschule Gargellen GmbH

Tel. +43 (0)5557 6401

Gargellen Tourismus

Tel. +43 (0)5557 6303

Ski-, Snowboard- und Langlaufschule Silbertal

Tel. +43 (0)5556 75950, +43 (0)650 4369955

office@skisilbertal.at

www.skisilbertal.at

Schneesportschule St. Gallenkirch-Gortipohl

Tel. +43 (0)5557 6269

info@schneesportschule.biz

www.schneesportschule.biz

Ski- und Snowboardschule Silvretta Nova

Gaschurn-Partenen

Tel. +43 (0)5558 8211

office@skischulesilvrettanova.at

www.skischulesilvrettanova.at

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.montafon.at

Further information is available at www.montafon.at

Rider Chris Grabher, Scott in Gargellen

Rider Chris Grabher, Scott in Gargellen


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:39 Uhr Seite 15

■ 10 Skischulen (Ski alpin, Trendsportarten, Langlauf)

■ 8 Skikindergärten

■ Kinderwelten

■ 32 Skitouren und Silvretta-Skisafari

Winterwandern auf der Silvretta/Bielerhöhe

Winter hiking on the Silvretta/Bielerhöhe

■ 10 ski schools (Alpine skiing, fun sports and cross-country)

■ 8 ski kindergartens

■ Child minding areas

■ 32 ski tours and Silvretta-Skisafari

15


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:40 Uhr Seite 16

SILVRETTA MONTAFON NOVA

6791 St. Gallenkirch-Gaschurn

Tel. +43 (0)5557 6300-0, Fax 6300-171

info@silvretta-montafon.at

www.silvretta-montafon.at

Fakten Winter Winter facts:

• 25 Liftanlagen 25 lifts

• 114 Pistenkilometer, davon 55 km beschneit 114 piste

kilometres, of which 55 km maintained by snow-making

machines

• 8 Skirouten aller Schwierigkeitsgraden 8 ski routes at

all levels of difficulty

• 5,5 km beleuchtete Nachtrodelbahn 5.5 km floodlit

night toboggan runs

• 8 km Winterwanderwege 8 km winter hiking trails

• Permanente Rennstrecke mit elektronischer Zeit -

messung Permanent course with electronic timing

• Carving Strecke mit elektronischer Zeitmessung

Carving course with electronic timing

• Förderbänder für Kinder und Anfänger Conveyor belts

for children and beginners

• Längste Skiabfahrt (14 km) Longest ski run (14 km)

• Großzügige Freeride-Areas Spacious freeride areas

• NovaPark – Österreichs größter Funpark mit Halfpipe,

BoarderCross-Strecke, Rails und Kicks NovaPark –

Austria’s largest fun park with half-pipe, boardercross

course, rails and kicks

• Kinderland Noviland und Kinderland Bella Bambini

Kinderland Noviland and Kinderland Bella Bambini children’s

adventure ski areas

• Skiverleih an den Talstationen und am Berg Ski hire at

the valley stations and on the mountain

• 11 Bergrestaurants & Bars 11 mountain restaurants &

bars

Fakten Sommer Summer facts:

• Gut markierte Wanderwege aller Schwierigkeitsstufen

Clearly marked hiking trails at all levels of difficulty

• Versettla Bahn und Garfrescha Bahn in Betrieb

Versettla Bahn and Garfrescha Bahn in service

• Bergrestaurant Nova Stoba mit Sonnenterrassen

Bergrestaurant Nova Stoba with sun terraces

• Jeden MI Bergfrühstück in der Nova Stoba Mountain

16

BERGBAHNEN IM MONTAFON

Cableways in Montafon

Silvretta Montafon Nova

breakfast every Wednesday in the Nova Stoba

• Jeden SO Grillen mit dem Küchenchef in der Nova Stoba

Barbecue every Sunday with the chef in the Nova Stoba

• Paragleiten Paragliding

• Zahlreiche gut markierte Radwege und Mountainbike

Strecken Numerous clearly marked cycle paths and

mountain bike tracks

SILVRETTA MONTAFON HOCHJOCH

6780 Schruns-Silbertal

Tel. +43 (0)5557 6300-0, Fax 6300-171

info@silvretta-montafon.at

www.silvretta-montafon.at

Fakten Winter Winter facts:

• 13 Liftanlagen 13 lifts

• 44 Pistenkilometer, davon 20 km beschneit 44 piste kilometres,

of which 20 km maintained by snow-making

machines

• 7 km Winterwanderwege 7 km winter hiking trails

• 3 Skirouten 3 ski routes

• Förderbänder für Kinder und Anfänger Conveyor belts for

children and beginners

• Anfängergelände Nursery slope

• Kinderland Dreamland Kinderland Dreamland children’s

adventure ski area

• Hochjoch Totale - längste Non-Stop-Abfahrt des Landes

(12 km) Hochjoch Totale - the longest non-stop descent in

the Province (12 km)

• Alpinsport Center Alpinesport center

• 6 Bergrestaurants & Bars 6 mountain restaurants & bars

• Paragleiten Paragliding

Fakten Sommer Summer facts:

• Gut markierte Wanderwege aller Schwierigkeitsstufen

Clearly marked hiking trails at all levels of difficulty

• Hochjoch Bahn und Sennigrat Bahn in Betrieb Hochjoch

Bahn and Sennigrat Bahn in service

• Bergrestaurant Kapell mit Sonnenterrassen Berg -

restaurant Kapell with sun terraces

• Jeden SO Sonntagsbrunch im Bergrestaurant Kapell

Sunday brunch every Sunday in the Bergrestaurant Kapell

• Abenteuer- und Kletterpark Kälbersee/ Abenteuer- und

Kälbersee adventure and climbing park

• Alpinsport Center Alpinesport center

• Kinderland Dreamland Kinderland Dreamland children’s

adventure play area

• Paragleiten Paragliding

• Zahlreiche gut markierte Radwege und Mountain Bike

Strecken Numerous clearly marked cycle paths and

mountain bike tracks

• Tubingbahn tubing

GOLM – ILLWERKE TOURISMUS

6780 Schruns - Rodund

Tel. +43 (0)5556 701 83167, Fax 701-83370

tourismus@illwerke.at

www.golm.at

Fakten Winter Winter facts:

• 9 Liftanlagen 9 lifts

• 32 Pistenkilometer 32 piste kilometres

• 18 km beschneite Pisten 18 km pistes maintained by

snow-making machines

• 3 km beleuchtete Rodelbahn 3 km floodlit night toboggan

runs

• 3 km gespurte Langlaufloipe 3 km cross-country ski run

• 3 km Winterwanderwege 3 km winter hiking trails

• 1 Gästekindergarten 1 guests’ kindergarten

• Alpine-Coaster-Golm, die spektakuläre Erlebnisbahn im

Montafon Alpine-Coaster Golm, the spectacular adventure

ride in Montafon

• 7 Bergrestaurants und Bars 7 mountain restaurants &

bars

Fakten Sommer Summer facts:

• Wandergebiet im Rätikon Hiking area in the Rätikon

• Golmi’s Forschungspfad (Wanderspaß für die ganze

Familie) Golmi´s Discovery Path (fun for the whole family)

• Alpine-Coaster-Golm, die spektakuläre Erlebnisbahn im

Montafon Alpine-Coaster Golm, the spectacular adventure

ride in Montafon

• Waldseilpark-Golm (Vorarlbergs größter Waldseilpark - 9

Parcours - 69 Übungen; spezielle Parcours für Kinder)

Vorarlbergs largest climbing park (9 courses, 69 exercises

– spezial courses for children)

• 3 Bergrestaurants 3 mountain restaurants

Silvretta Montafon Hochjoch Alpine-Coaster-Golm


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:40 Uhr Seite 17

BERGBAHNEN GARGELLEN

6787 Gargellen

Tel. +43 (0)5557 6310, Fax 6310-200

info@traumschnee.at

www.gargellen.at

Fakten Winter Winter facts:

• 8 Liftanlagen 8 lifts

• 47 km präparierte Pisten 47 km prepared pistes

• 13 km Skirouten + Varianten 13 km ski routes +

variants

• 10 km beschneite Pisten 10 km pistes maintained by

snow-making machines

• 5 Bergrestaurants/Hütten 5 mountain restaurants/lodges

Fakten Sommer Summer facts:

• 1 Panorama-Kabinenbahn 1 panoramic cable car

• Kinder-Erlebnis „Schmugglerland“ Kinder-Erlebnis

„Schmugglerland“ children’s experience

• „Schmugglerpfad“ in die Schweiz „Schmugglerpfad“

smugglers’ path into Switzerland

• Restaurant „Schafberghüsli“ mit Kinderspielplatz

Restaurant „Schafberghüsli“ with children’s play area

• 2 bewirtschaftete Berghütten 2 serviced mountain lodges

• grenzenlose Wanderwege Unlimited hiking trails

• Action, Sport & Spaß im Family Fun Club Action, sport

& fun in the Family Fun Club

• geführte Mountainbike Touren mit/guided bike tours with

Pure Mountain Equipment Shop

MONTAFONER KRISTBERGBAHN

6780 Silbertal

Tel. +43 (0)5556 74119, Fax 74119-2

info@kristbergbahn.at

www.kristbergbahn.at

Silvretta Bielerhöhe

Fakten Winter Winter facts:

• 3 Liftanlagen 3 lifts

• 4,5 km Pisten 4.5 km pistes

• 3 km Skiroute 3 km ski route

• Skitourengebiet Ski tour area

• Rodeln bis zur Mittelstation Tobogganing down to the

Middle Station

• 11 km Panoramaloipe 11 km panoramic cross-country

ski run

• 45 km Winterwanderwege 45 km winter hiking trails

• 5 markierte Schneeschuhrouten 5 marked snowshoe

routes

• 1 Kinderland mit Babylift 1 children’s adventure ski

area with short drag lift

• 2 Bergrestaurants 2 mountain restaurants

Fakten Sommer Summer facts:

• 200 km Wanderwege davon 25 km kinderwagentaugliche

Wege 200 km hiking trails, of which 25 km suitable

for pushchairs

• 80 km markierte Bike Routen 80 km marked bike routes

• Naturkneippanlage Natural kneipp unit

• Grillplätze Barbecue areas

• 12 Restaurants/Alphütten im Wegenetz 12 restaurants/huts

on the trail network

• Geschichtl. Führungen i.d. Knappenkapelle Historical

guided tours of the Knappenkapelle miners’ chapel

• Waldpädagog. Führungen mit d. Waldschule

Educational guided tours into the forest with the

Waldschule forest school

TAFAMUNTBAHN - ILLWERKE TOURISMUS

6780 Schruns - Rodund

Tel. +43 (0)5556 701-85247, Fax 701-83370

tourismus@illwerke.at

www.tafamuntbahn.at

Fakten Sommer Summer facts:

• Ausgangspunkt zum Wiegensee mit einzigartiger

Hochmoorlandschaft Starting point for the Wiegensee

lake with its unique sphagnum bog landscape

• Alpstöbli Tafamunt Alpstöbli Tafamunt mountain lodge

VERMUNTBAHN - ILLWERKE TOURISMUS

6780 Schruns - Rodund

Tel. +43 (0)5556 701-85231, Fax 701-83370

tourismus@illwerke.at

www.vermuntbahn.at

Fakten Winter Winter facts:

• 2 Liftanlagen 2 lifts

• 1 Tunnelbus Silvretta 1 Tunnelbus Silvretta

• 2 Pistenkilometer 2 piste kilometres

• 22 km gespurte Loipe – Loipe 2000 22 km tracked

cross-country ski run – Loipe 2000

• größtes Tourengebiet Vorarlbergs Largest tour area in

the Vorarlberg

• 5 Bergrestaurants 5 mountain restaurants

Fakten Sommer Summer facts:

• Europatreppe 4000 (4000 Stufen - 700 Höhenmeter -

max. Neigung 86 % - die längste gerade Treppe

Europas) Europatreppe 4000 (4000 Steps - 700 m elevation

gain - max. gradient 86 % - the longest straight

staircase in Europe)

• Wassererlebnisstollen Vermunt Wassererlebnisstollen

Vermunt water experience tunnel

SILVRETTA HOCHALPENSTRASSE - ILLWERKE

TOURISMUS

6780 Schruns – Rodund

Fax +43 (0)5556 701-83370

Einhebestelle Toll Station Partenen: Tel. +43 (0)5558 8307

Einhebestelle Toll Station Galtür: Tel. +43 (0)5443 8218

tourismus@illwerke.at

www.silvretta-bielerhoehe.at

Gargellen Kristberg

LÜNERSEEBAHN - ILLWERKE TOURISMUS

6780 Schruns - Rodund

Tel. +43 (0)5556 701-80412, Fax 701-83370

tourismus@illwerke.at

www.luenerseebahn.at

Fakten Sommer Summer facts:

• Naturschutzgebiet um den Lünersee Nature Reserve

round the Lünersee lake

• Wandergebiet Hiking area

• Ausgangspuhnkt für Berg- und Klettertouren Starting

point for mountain and climbing tours

• Paradies für Hobbyfischer Paradise for recreational fishermen

• Douglasshütte, Totalphütte Douglasshütte, Totalp hütte

mountain lodges

MUTTERSBERG SEILBAHN

6700 Bludenz-Nüziders

Tel. +43 (0)5552 68035-0, Fax 68035-25

bahn@muttersberg.at

www.muttersberg.at

Fakten Winter/ Winter facts:

• 7 gut markierte Winterwanderwege 7 clearly marked

winter hiking trails

• Alpengasthof Muttersberg mit Sonnenterrasse

Alpengasthof Muttersberg with sun terrace

• Kinderspielplatz und Kinder Schneewiese Children’s

indoor and outdoor play areas

• Rodelbahn bis Bludenz-Laz Toboggan run down to

Bludenz-Laz

• Barrierefrei für Rollstuhlfahrer Free of obstacles for

wheelchair users

Fakten Sommer Summer facts:

• Gut markierte Wanderwege Clearly marked hiking trails

• Alpengasthof Muttersberg mit Sonnenterrasse und

Kinderspielplatz Alpengasthof Muttersberg with sun terrace

and children’s play area

• Barrierefrei für Rollstuhlfahrer Free of obstacles for

wheelchair users

• Fraßenhütte und Alpe Els bewirtschaftet Fraßenhütte

and Alpe Els serviced refuges

• Zahlreiche gut markierte Mountainbike Strecken

Numerous well signed mountain bike paths

• Bergbühne Muttersberg – zahlreiche Events in einer einzigartigen

Open Air Arena Bergbühne Muttersberg

mountainside theatre – numerous events in a unique

open-air arena

17

ST. GALLENKIRCH

GORTHIPOL

SCHRUNS

TSCHAGGUNS

GARGELLEN

GASCHURN

PARTENEN

VANDANS

BARTHOLOMÄBERG

SILBERTAL, ST. ANTON I. A.


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:40 Uhr Seite 18

18

ALPENSZENE MONTAFON

Umlaufbahn

Cable car

Pendelbahn

Gondola

Doppelsesselbahn

2-person chairlift

Bahnhof

Station

Bergrestaurant,

bewirtschaftete Hütte

Mountain restaurant,

mountain hut in operation

Wanderweg

Hiking trail

Tourismusbüro

Tourist office

Wanderbus

Hiker’s bus

Europatreppe 4000

Europatreppe 4000

Golfanlage

Golf course

Camping

Camping

Wassererlebnnisstollen

Water adventure tunnel

Golmi’s Forschungspfad

Golmi’s exploration trail

Waldschule

Forest school

Aktivpark Montafon

Aktivpark Montafon

Reiten

Riding

Freibad

Outdoor swimming pool

Museum

Museum

Bushaltestelle

Bus station


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:40 Uhr Seite 19

Alpine-Coaster-Golm

Alpine-Coaster-Golm

Tunnel Tunnel

Tunnel Tunnel

Family Family Fun Club Fun Club

Family Family Fun Club Fun Club

Schmugglerland

Smuggler’s Smuggler’s land land

Klettergarten, Klettersteig

Rock Rock climbing climbing practice practice area, area,

Scramble Scramble

Waldseilpark Golm Golm

Golm Golm woodland woodland ropes ropes park park

Dreamland Dreamland (Kinderland)

Dreamland Dreamland (Kinderland)

Bärenland Bärenland

Bearworld Bearworld

Die auf Die diese auf diese Weise Weise markierten markierten

Flächen Flächen sind sind Schutzzonen.

Sie bleiben Sie bleiben reserviert reserviert für die für Tiere die Tiere

und und Pflanzen. Pflanzen.

The areas The areas marked marked in this in this way way are are

protected protected and and reserved reserved for flora for flora & &

fauna. fauna.

19


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:40 Uhr Seite 20

20

7 TAGE GENIESSEN - 5 TAGE BEZAHLEN

In der Zeit vom 15.05. - 29.05.2010 bieten die

Montafoner Bergbahnen in Zusammenarbeit mit den

Montafoner Gastgebern, die sich an der Aktion beteiligen,

dieses besondere "Preiszuckerl" an. "Wohnen inkl.

Montafon-Silvretta-Card für 7 Tage - dabei nur für 5

Tage bezahlen" lautet das Motto. Gäste erhalten bei

ihrem Gastgeber eine Bestätigung (Kupon), mit der sie

die ermäßigte Montafon-Silvretta-Card bei den

Bergbahn kassen erwerben können. Betriebe, die sich

an der Aktion beteiligen, sind mit gekennzeichnet.

Achtung! Diese Pauschale bezieht sich auf die

Montafon-Silvretta-Card und die Unterkunft. Die

Verpflegungsleistungen können vom Gastgeber für sieben

Tage berechnet werden!

STAY AND SKI FOR 7 DAYS – PAY FOR ONLY 5

Montafoner Bergbahnen Cableways Company, in conjunction

with participating hoteliers in the region, is

offering this attractive deal during the period 15.05. –

29.05.2010. The offer is "Stay and Montafon-Silvretta-

Card for 7 days – pay for only 5". Guests receive a voucher

from their accommodation provider to be presented

when they purchase a Montafon-Silvretta-Card

from the Cableway Company’s ticket offices. Hotels and

other establishments participating in the scheme are

marked with an Please note: The discount offer

applies to Montafon-Silvretta-Card and accommodation

only. Meals will be charged for the full seven days.

Familienwanderung auf Tafamunt/Partenen

Family hike on Tafamunt/Partenen


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 15.06.2009 11:40 Uhr Seite 21

WANDERSOMMER

Summer hiking

FAMILIENFREUNDLICHES MONTAFON

Kinder wohnen (im elterlichen Schlafzimmer) inkl. MONTA-

FON-Silvretta-CARD GRATIS! Gültig für Kinder Jahrgang 1998

oder jünger (Ausweispflicht) in der Zeit vom vom 25.09. –

23.10.2010. Dieses Angebot gilt, wenn mind. ein Elternteil für

den gleichen Zeitraum einen Aufenthalt (5 Nächte) bucht und

eine MONTAFON-Silvretta-CARD ab 5 Tagen erwirbt. Die

Verpfle gungs leistungen können vom Gastgeber berechnet

werden. Familien, die diese Leistungen in Anspruch nehmen,

erhalten von den Gastgebern, die sich an der Aktion beteiligen,

eine Bestätigung (Kupon), mit der sie die gratis MONTA-

FON-Silvretta-CARD bei den Bergbahnkassen erwerben können.

Die teilnehmenden Betriebe sind mit gekennzeichnet.

Achtung! Diese Pauschalen beziehen sich auf die

Unterkunft. Verpflegungsleistungen können vom Gast -

geber berechnet werden.

FAMILY FRIENDLY MONTAFON

Valid for children born in 1998 or later (personal ID required)

during the period from 25.09. – 23.10.2010. This offer

applies when at least one parent books a stay and purchases

a MONTAFON-Silvretta-CARD for 5 days (5 nights) or more

over the same period.

Families who take up this offer will be given a voucher (coupon)

by accommodation providers taking part in the promotion,

which can be exchanged for a free MONTAFON-Silvretta-

CARD at the Montafoner Bergbahnen Cableways Company’s

ticket offices. The hotels and other establishments participating

in the scheme are marked with an

Please note: These discount rates only apply to accommodation.

Any food supplied by the accommodation provider

can be charged as normal.

Wiesbadner Hütte

Saarbrückner Hütte

MONTAFONER HÜTTENRUNDE

Ein unvergessliches Erlebnis bietet die Montafon-Runde.

Sie führt durch drei Gebirgszüge den Rätikon, die Silvretta

und den Verwall. Die unterschiedlichen Charaktere dieser

Gebirgszüge prägen diese Hüttenwanderung. Vom Sulzfluh-

Dolomit im Rätikon über den Kristallin in der Silvretta, mit

seinen Gletschern, bis zur Blütenpracht des Verwall führt

diese einzigartige Wanderung. Sei es als Wochen wanderung

beginnend zum Beispiel von der Douglass hütte zur Heinrich-

Hueter Hütte und zur Lindauer Hütte. Von dort über den

Bilkengrat zur Tilisuna Hütte und Gargellen durch das

Valzifenztal zur Tübinger Hütte. Am Weg zur Saarbrücker

Hütte treffen wir zum ersten Mal auf Gletscher. Von der

Saarbrücker Hütte geht es weiter zur Wiesbadner Hütte. Am

Weiterweg zur Neuen Heilbronner Hütte wechseln wir in das

Verwall-Gebirge. Die Schluss-Etappe führt uns über den

Wormser Höhenweg zur Wormser Hütte.

Natürlich besteht die Möglichkeit, die Montafon-Runde in

mehreren Teilabschnitten zu machen. Neben Filmen der einzelnen

Hüttenverbindungen stehen auch Wanderkarten mit

den eingezeichneten Routen im Download zu Ihrer Verfügung.

Als besonderes Service können Sie die GPS-Tracks downloaden.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei den Montafoner

Hüttenwirten, in den örtlichen Tourismusbüros sowie unter

www.montafon.at & www.montafonrunde.at

Tübinger Hütte

Tilisuna Hütte Lindauer Hütte

DIE MONTAFONER HÜTTENRUNDE

ein Erlebnis der besonderen Art

Neue Heilbronner Hütte

Wormser Hütte

MONTAFON MOUNTAIN LODGES CIRCUIT

An unforgettable experience is provided by the Montafon-

Runde. It leads through the three mountain ranges, the

Rätikon, Silvretta and Verwall. This hike from lodge to lodge

reflects the differing character of these ranges. This uniquehike

leads from the Sulzfluh-Dolomite zone in the Rätikon via

the crystalline rocks of the Silvretta, with its glaciers, to the

magnificent array of flowers in the Verwall. It can be a week’s

hike, starting for example from the Douglasshütte mountain

lodge and heading for the Heinrich-Hueter Hütte and the

Lindauer Hütte. From there over the Bilkengrat ridge to the

Tilisuna Hütte and Gargellen, then through the Valzifenztal

valley to the Tübinger Hütte. On the way to the Saarbrücker

Hütte we come across glaciers for the first time. From the

Saarbrücker Hütte we move on to the Wiesbadner Hütte. As we

continue to the Neue Heilbronner Hütte we change to the

Verwall mountains. The final stage takes us over the Wormser

Höhenweg altitude trail to the Wormser Hütte. Of course it’s

possible to do the Montafon-Runde in several sections.

Besides videos of the individual trails linking the lodges,

hiking maps with the routes specially marked are also available

to download. GPS tracks can be downloaded as a special

service.

Further information is available from the owners of the

Montafon lodges, from the local tourist offices or at

www.montafon.at & www.montafonrunde.at

Heinrich-Hueter Hütte

Douglass Hütte

21


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:41 Uhr Seite 22

MONTAFON-SILVRETTA-CARD – DIE SOMMERKARTE

Die 1. grenzüberschreitende Regional-Card in den Alpen

ermöglicht die uneingeschränkte Benützung an 3, 5, 7, 10

und 14 aufeinanderfolgenden Tagen zahlreicher Freizeit -

einrichtungen.

Leistungen der MONTAFON-Silvretta-CARD

• Seilbahnen und Sessellifte im Montafon, in Bludenz-

Nüziders, im Brandnertal und Klostertal sowie die

Seilbahn Schnifisberg im Walgau und die in Betrieb

befindliche Anlagen in See, Kappl, Ischgl/Samnaun,

Galtür

• Öffentliche Freibäder (Alpenbad Montafon in Schruns-

Tschagguns, Rätikonbad Vandans, Freibad Partenen,

Erlebnispark „Mountain Beach“ in Gaschurn, das

Allwetterbad „Aquarena“ in St. Gallenkirch-Gortipohl,

VAL BLU Freibad in Bludenz, Schwimmbad Braz,

Schwimmbad Dalaas, Alvierbad Brand und

Schwimmbad Klösterle)

• Museen (Tourismusmuseum Gaschurn, Bergbau -

museum Silbertal, Heimatmuseum Schruns, Früh -

messerhaus Bartholomäberg, Wintersport sammlung

Tschagguns, Klostertal Museum in Wald, Stadt museum

Bludenz, Paarhof Buacher in Bürserberg)

• Öffentliche Verkehrsmittel gem. gültigem Fahrplan der

Regio 3, 4, 5, 6 und 7: Buslinien im Montafon inkl.

Personenmaut Silvretta-Hochalpenstraße (nur bei Fahrt

mit dem Linienbus), Bielerhöhe – Kops – Landeck, Postund

Landbusse im Brandnertal, Großes Walsertal,

Klostertal, Walgau bis Feldkirch, Montafonerbahn:

Bludenz - Schruns und ÖBB: Feldkirch - Bludenz - St.

Anton a. Arlberg – Landeck. Achtung: Wanderbusse

(Piktogramm „WB“ im Panorama Montafon) sind im

Leistungsumfang der Montafon-Silvretta-Card nicht

enthalten!

• Gratis-Eintritt in das Dreamland am Kapell, Golmi’s

Forschungspfad am Golm, in das Schmugglerland

Gargellen, den Wasser-Erlebnisstollen Vermunt sowie

das Bärenland am Sonnenkopf in Klösterle

• sowie zahlreiche Ermäßigungen zB auf die Vorarlberger

Lines – Bodenseeschifffahrt, Mountain bike verleih,

Kinderanimation uvm. (Montafon/Paznaun)

Die MONTAFON-Silvretta-CARD ist an den Kassen der

Montafoner Bergbahngesellschaften erhältlich.

Detailinformationen finden Sie unter www.montafon.at.

MONTAFONER SAISONKARTE - DIE SOMMERKARTE

Die MONTAFONER Saisonkarte ermöglicht die uneingeschränkte

Benützung aller in Betrieb befindlichen

Bergbahnen im Montafon, in Bludenz-Nüziders, im

Brandner- und Klostertal sowie in Schnifis.

Weitere Detailinformationen sowie die Sommersaison zeiten

2010 erhalten Sie im Infofolder der Montafoner Bergbahnen

sowie unter www.montafon.at

GÄSTEKARTE

Ihr persönliches Urlaubsdokument mit Gewinnchance!

Sie erhalten die Montafoner Gästekarte bei Ihrer Anreise

22

MONTAFON-SILVRETTA-CARD

von Ihrem Gastgeber. Sie ist der Schlüssel für zahlreiche

kostenlose oder ermäßigte Leistungen in den Montafoner

Urlaubsorten. Detailinformationen finden Sie unter

www.montafon.at. Vergessen Sie nicht, die Gästekarte am

Ende Ihres Aufenthaltes in Ihrem Tourismusbüro abzugeben,

denn nur so können Sie am Gewinnspiel teilnehmen.

Sie gewinnen die Zeitdauer in Ihrem Feriendomizil für jene

Personenanzahl, für die Kurtaxe bezahlt wurde!

MONTAFON-SILVRETTA-CARD - THE SUMMER CARD

The first cross-frontier Regional Card in the Alps allows

unlimited use of numerous leisure facilities for 3, 5, 7, 10

or 14 consecutive days:

Advantages of the MONTAFON-Silvretta-CARD

• Cable and chairlifts in the Montafon, Bludenz-Nüziders,

Brandnertal, Klostertal, Schnifis and in

Paznaun/Samnaun

• Public outdoor swimming pools (Alpenbad Montafon in

Schruns-Tschagguns, Rätikonbad in Vandans, open-air

pool in Partenen, “Mountain Beach” adventure park in

Gaschurn, “Aquarena” all weather pool in St.

Gallenkirch-Gortipohl, VAL BLU outdoor swimming centre

in Bludenz, swimming pool in Braz, swimming pool

in Dalaas, Alvierbad in Brand and swimming pool in

Klösterle)

• Museums (tourism museum in Gaschurn, mining

museum in the Silbertal, local heritage museum in

Schruns, “Curate’s house” in Bartholomäberg, winter

sports collection in Tschagguns, Klostertal Museum in

Wald, civic museum in Bludenz, Paarhof Buacher farmyard

museum in Bürserberg)

• Public transport operating under the timetables for

Regions 3, 4, 5, 6 and 7: post office van routes in

Montafon incl. Silvretta Hochalpenstrasse passenger

toll road (scheduled bus service only), Bielerhöhe – Kops

- Landeck, post office and rural buses in the

Brandnertal, Grosses Walsertal, Klostertal, Walgau to

Feldkirch; Montafon railway: Bludenz-Schruns and

Austrian Railways: Feldkirch – Bludenz – St. Anton am

Arlberg – Landeck. Please note: Hikers buses (WB) are

not included in the Montafon-Silvretta-Card!

Alpwanderung mit Blick auf die „Drei Türme“

Mountain hike with a view of the “Drei Türme” peaks

• Free admission to the Dreamland on Kapell, GOLMIS discovery

path on the Golm, in the Schmgglerland

Gargellen, Vermunt water experience tunnel and to

“Bear world” on the Sonnenkopf in Klösterle.

• Numerous further reductions on Vorarlberg Lines –

Bodenseeschifffahrt, mountain bike hire, children’s

entertainment, and much more in Montafon and in

Paznaun.

The MONTAFON-Silvretta-CARD is available at the ticket

offices of the cableways in Montafon. Further information

can be found at www.montafon.at

MONTAFON SEASON TICKET - THE SUMMER CARD

The MONTAFONER Saisonkarte season ticket allows the

unlimited use of all cableways in service in Montafon,

Bludenz-Nüziders, Brandnertal, Klostertal and Schnifis.

Further detailed information and the summer season dates

are available in the Montafoner Bergbahnen information

folder and at www.montafon.at

GUEST CARD

Your personal holiday document and a chance to win a

valuable prize.

You will receive your Montafon Guest Card from your

accommodation provider upon arrival. It gives you access

to a large number of services free of charge or at reduced

prices in the Montafon holiday region. Further information

can be found at www.montafon.at. At the end of your stay,

don't forget to hand in your Guest Card at your local Tourist

Information Office if you want to take part in the draw.

First prize: A free holiday for the number of days you spent

in your accommodation for the number of persons who paid

guest taxes.

■ Clubferien im Montafon sind bei der

Reservierungszentrale von Montafon Tourismus

buchbar – incoming@montafon.at

■ Club holidays in Montafon are bookable at the

reservations desk in Montafon Tourismus –

incoming@montafon.at


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:41 Uhr Seite 23

Kristbergbahn Silbertal

Kristbergbahn cableway Silbertal

23


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:41 Uhr Seite 24

24

Biken im Verbellatal/Partenen

Biking in the Verbella Valley/Partenen


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:41 Uhr Seite 25

BIKEN MONTAFON

Mountain Biking in Montafon

Seit Jahren wird das Montafon unter Mountainbikern als

DIE Mountainbike-Region gehandelt. 860 km Mountain -

bike touren, von einfachem Fahrradweg bis zu Trage pas -

sagen, lassen jedem Biker eine für ihn passende Etappe

finden. Über 600 Schilder weisen dabei die einzelnen

Strecken und garantieren absoluten Bike genuss. Das

Wegenetz wurde zusammen mit dem Mountain bike Club

Montafon entwickelt. Jeder Abschnitt ist detailliert mit

Höhenprofil, Untergrundart und Kilometerangabe notiert.

Sämtliche Touren sind im kostenlosen Mountainbikefolder

sowie unter www.montafon.at inkl. GPS-Daten, Höhen -

profilen und Karten ersichtlich.

Vom kleinen feinen Fachgeschäft bis zu Vorarlbergs größten

Mountainbikebasis im Aktivpark Montafon stehen den

Bikern im Montafon eine Vielzahl von Verleih- und Repa ra -

turgeschäften zur Verfügung. Informationen über ge führte

Mountainbike-Touren erhalten Sie in den Tou ris musbüros

des Montafons. Details siehe www.montafon.at

Sämtliche Termine der Mountainbike-Events (z. B.

Rennen, Marathons, Hillclimbs etc.) finden Sie unter

www.montafon.at

■ 860 km Mountainbiketouren

■ kostenloser Mountainbikefolder

■ Höhenprofile und GPS-Touren auf

www.montafon.at

■ 860 km mountain bike tours

■ Free mountain bike folder

■ Altitude profiles and GPS tours at

www.montafon.at

Biken im Silbertal

Biking in the Silbertal

For years mountain bikers have considered Montafon THE

mountain bike region. The 860 km mountain bike tours

range from easy cycle paths to the steepest pack trails,

with something to suit every level of biker. More than 600

signposts clearly mark each route and guarantee total

biking pleasure. The biking network and guidebook have

been developed in co-operation with Montafon Mountain

Bike Club. Here, the three colour system, used for ski pistes

for many years, has been applied: Blue routes for beginners,

red for more advanced riders and black for the most

difficult stretches, possibly containing portage sections.

Every section is described in detail, with altitude changes,

type of terrain and distance in km. All the tours can be viewed

in the free mountain bike folder and at www.montafon.at

including GPS data, altitude profiles and maps.

From the small, specialist shop to Vorarlberg’s largest

mountain bike depot in the Aktivpark Montafon, mountain

bikers have a choice from a large number of hire and repair

shops. Information about guided mountain bike tours are

available at the Montafon tourist offices. For details see

www.montafon.at

All dates of the mountain bike events(eg races, marathons,

Hill Climbs, etc.) can be found at www.montafon.at

Rast im Verbellatal/Partenen

Take a break in the Verbella Valley/Partenen

25


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:42 Uhr Seite 26

26

NORDIC WALKING UND LAUFEN

245 Kilometer, 37 Strecken

Das sind die Eckdaten eines Lauf- und Nordic

Walking Paradieses, das seinesgleichen sucht.

Informationen unter www.montafon.at

NORDIC WALKING AND RUNNING

245 kilometres, 37 sections

These are the key numbers for a running and

Nordic walking paradise that people like him

are looking for. Information at www.montafon.at

Illeinmündung Silvrettastausee, Bielerhöhe

Confluence of the Ill and Silvretta Reservoir, Bielerhöhe


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:42 Uhr Seite 27

AKTIVES MONTAFON

Active Montafon

AKTIVPARK MONTAFON

(Seite/Page 38/198)

Schruns-Tschagguns, Tel. +43 (0)5556 72166-40

aktivpark@schruns-tschagguns.at

www.aktivpark-montafon.at

Aktivpark Partnerbetriebe

In diesen Betrieben sind Sie Club-Gast und genießen

abwechslungsreiche Sport- und Freizeitaktivitäten im

Montafon kostenlos oder stark ermäßigt.

Aktivpark Partner Hotels & Accommodation

If you stay in a Partner Hotel you are automatically a Club

member and can enjoy a wide variety of sports and leisure

activities free of charge or with a generous discount.

ALPINE-COASTER-GOLM

Bei dieser spektakulären Erlebnisbahn zwischen

Latschau und Vandans handelt es sich um eine Mischung

zwischen Achter- und Rodelbahn. Mit Zweisitzer-Schlitten

geht die Fahrt von Latschau talabwärts nach Vandans. Die

2,6 km lange Strecke überrascht durch rasante Kurven,

Kreisel und so genannte „Jumps“. Die spektakuläre

Erlebnisbahn ist bei jeder Witterung sowohl im Sommer als

auch im Winter in Betrieb.

Weitere Infos unter www.golm.at

ALPINE-COASTER-GOLM

This spectacular adventure ride between Latschau and

Vandans is a mixture of rollercoaster and toboggan. The

ride, on 2-seater sledges, goes from Latschau down the

valley to Vandans. Riders control the tempo themselves.

The major features of the 2.6 km long ride are the terrific

curves, loops and so-called “jumps”. The spectacular

adventure ride is open in any weather in both summer and

winter. More information on www.golm.at

FAMILY FUN CLUB GARGELLEN

(Seite/Page 264)

Gargellen Tourismus, Tel. +43 (0)5557 6303

info@gargellen.at, www.gargellen.at

Family Fun Club Partnerbetriebe

Für Gästekinder bis Jahrgang 1993 aus Betrieben der Orte

Gargellen und St. Gallenkirch-Gortipohl sind Leistungen

des Family Fun Club Gargellen GRATIS.

Family Fun Club Partners

Guests’ children born after 1993 staying in accommodation

in Gargellen and St. Gallenkirch-Gortipohl can join Gargellen

Family Fun Club FREE OF CHARGE!

d

PARAGLEITEN-TANDEMFLIEGEN

PARAGLIDING-TANDEM FLIGHTS

Nur staatlich geprüfte Piloten! State registered pilots only!

Tandem Kurt, Kurt Burger

Gandadaura 29, 6793 Gaschurn

Tel. +43 (0)660 359 3672

Fax +43 (0)5558 8821

info@tandemkurt.at, www.tandemkurt.at

Michael Rüdisser

Silbertalerstr. 26, 6780 Schruns

Tel. +43 (0)664 2645628 oder/or +43 (0)664 1213400

teamx@aon.at

www.tandemgliding.at, www.montafon.com/paragliding

Flying For 2

Silvrettastr. 252c, 6791 St. Gallenkirch

Hotline: Tel. +43 (0)664 357 9659

flyingfor2@montafon.com

aktueller Flugwetterdienst/current flying weather service:

www.flyingfor2.at

REITEN HORSE RIDING

Reitstall Familienhotel Mateera, 6787 Gargellen

Tel. +43 (0)5557 63870, Fax 6387-5

info@mateera.at

www.mateera.at

Ponyhof, Familie Sandrell

Unteres Vand 142a, 6793 Gaschurn

Tel. +43 (0)5558 8665

5

SCHWIMMEN SWIMMING

Gaschurn – Mountain Beach

Einzigartige Naturseen–Badelandschaft uvm./natural bath

ing complex…

Tel. +43 (0)5558 8045

Partenen

Tel. +43 (0)664 406 4161

Paragleiten im Montafon

Paragliding in Montafon

Schruns-Tschagguns – Alpenbad Montafon

Neu ist der großzügig angelegte Naturbadeteich mit

Nichtschwimmerbereich, 50-m-Schwimmbahnen und

Sprungfelsen. New this year is the spaciously laid out

natural bathing pool with its non-swimmers area, 50 m

lanes and diving rocks.

Tel. +43 (0)5556 721660

St. Gallenkirch-Gortipohl – Aquarena

Allwetterbad mit großflächig-verglaster Schwimmhalle

uvm./All-weather pool with extensive glazed indoor swimming

area…

Tel. +43 (0)5557 20188

Vandans – Rätikonbad

Schwimmbecken, ein Mehrzweckbecken uvm./a swimming-pool,

a general-purpose pool and much more

Tel. +43 (0)5556 75791

*

TENNISHALLEN IM MONTAFON

MONTAFON INDOOR TENNIS COURTS

Montafoner Tenniscenter

Gardengaweg 11, 6774 Tschagguns

Tel. +43 (0)5556 73127 Fax 744401

office@ntc-sport.com

Tenniscenter Silvretta Nova

Kilknerwald 18d, 6793 Gaschurn

Tel. +43 (0)5558 8261

tc@novatennis.at, www.novatennis.at

WALDSEILPARK AM GOLM

Ein Waldseilpark ist ein Kletterwald mit unterschiedlichen

Übungen in einer Höhe von 1 bis 15 m. Der

Besucher überwindet diese Hindernisse kletternd und

gelangt so von Baum zu Baum. Informationen finden Sie

unter www.golm.at

CLIMBING PARK ON THE GOLM

A climbing park is a high ropes course with various exercises

at a height of 1 to 15 m. The visitor climbs to over come

these obstacles, and in so doing moves from tree to tree.

Information is available at www.golm.at

Mountain Beach in Gaschurn

Mountain Beach in Gaschurn

27


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:42 Uhr Seite 28

A

28

GOLFEN IM MONTAFON

Golf in Montafon

GOLFPLÄTZE GOLF COURSES

Golfclub Montafon Schruns-Tschagguns

9-Loch-Anlage 9 hole course - PAR 62

Zelfenstraße 110, 6774 Tschagguns

Tel. +43 (0)5556 77011, Fax 77045

info@golfclub-montafon.at

www.golfclub-montafon.at

Golfclub Silvretta

9-Loch-Anlage 9 hole course - PAR 64

6794 Partenen, Tel. +43 (0)5558 8100, Fax 8124

office@golfclub-silvretta.at

www.golfclub-silvretta.at

Golf-Partnerbetriebe

Mit diesem Zeichen sind jene Betriebe gekennzeichnet, die

ein spezielles Angebot für Golf-Liebhaber bieten.

Golf Partners

This symbol indicates accommodation providers featuring

special offers for golf enthusiasts.

MINIGOLF

Gaschurn, Manuela Wachter, Gässli,

Tel. +43 (0)5558 8217

Miniaturgolf Partenen,

Pension Christophorus, Familie Tschofen, Silvrettastr. 11a,

Tel. +43 (0)5558 8309

Schruns, Bergbahnstraße, Talstation/Valley station

Hochjoch Bahn, Schruns-Tschagguns Tourismus,

Tel. +43 (0)5556 721660

Golfclub Montafon Schruns-Tschagguns


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:42 Uhr Seite 29

9. Loch beim Guflstein, Golfclub Silvretta

9th hole at the Guflstein, Silvretta Golf Club

29


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:42 Uhr Seite 30

MONTAFONER KULTURSOMMER 2010

Montafoner Geschichten, Menschen und Plätze

Von 10. bis 25. Juli 2010 wird an verschiedenen Schau plätzen

im Montafon das Kulturfestival „Montafoner Sommer“ stattfinden.

Geplant sind wieder zahlreiche Veranstaltungen mit

einem breiten Spektrum von klassischer Musik über Oper und

Jazz bis zu Literatur und Kulinarium. Information: www.montafoner-sommer.at

MONTAFONER MUSEEN

Die Montafoner Museen vereinen das Museum „Altes Früh -

messerhaus“ am Bartholomäberg (eröffnet 2009), das Hei -

mat museum in Schruns (eröffnet 1921), das Tourismus -

museum in Gaschurn (eröffnet 1992) und das Bergbau mu -

seum in Silbertal (eröffnet 1996).

Die Montafoner Trachtengruppen der einzelnen Orte veranstalten

regelmäßig Heimat- und Unterhaltungs abende.

Termine siehe www.montafon.at

VOR 3500 JAHREN: EINE BRONZEZEITLICHE BURG AM

BARTHOLOMÄBERG

Im Friaga Wald wurde hoch über dem Schrunser Becken vor

3500 Jahren eine stark befestigte Siedlung in 940 Metern

Höhe errichtet. Auf einem strategisch und topographisch

exponierten Geländesporn wurde eine bis zu drei Meter breite

Steinmauer gebaut, dahinter standen auf künstlich geschaffenen

Terrassen bis zu acht Holz häuser. Diese Siedlungsform

wird als bronzezeitliche Burg bezeichnet, wie wir sie nur von

wenigen Stellen in den Alpen kennen. Die Burg steht im

Zusammenhang mit den reichen Kupfererz vorkommen am

Bartholomäberg und im Silbertal und ihrer Ausbeutung in der

Bronzezeit. Kupfererz und das Kupfer waren begehrte

Rohstoffe aus denen Prestigeobjekte, Schmuck und Waffen

hergestellt wurden. Lage: Am Plattaweg oberhalb vom

Fischerstöbli. Schau tafeln informieren den Besucher vor Ort.

(Text von Prof. Dr. Rüdiger Krause, Universität Frankfurt)

KREATIVURLAUB

Kreativwochen und Wochenendkurse

Erleben und erlernen Sie künstlerische Techniken:

- Zeichnen (Naturstudien, Akt, Portrait)

30

KULTUR UND BRAUCHTUM

Culture and customs

Funkenabbrennen, alemannischer Brauch

Giant bonfires, an Alemannic regional tradition

- Aquarellieren (Stillleben, Landschaft)

- Ölmalerei (Akt, Landschaft)

- Acrylworkshops

- Pastellmalerei

- manuelle Druckgrafik

- Fotoworkshop (Landschaft, schwarzweiss und digital)

- plastisches Gestalten mit Gips und Ton

- Kinder und Jugendkurs

In Grund- und Aufbaukursen, für Anfänger und Fort ge -

schrittene mit qualifizierten, erfahrenen Kursleiter/-innen in

kleinen Gruppen im renovierten, großzügigen Atelier oder in

der vielfältigen Landschaft. Pauschalarrangements u.a. für

Aquarellieren und Wandern, chin. Tuschmalerei, Foto work -

shop, Ausdruckmalen.

CREATIVE HOLIDAYS

Creative full week and weekend courses

Discover and master various artistic techniques:

- Drawing (nature studies, nude and portrait)

- Watercolour (still life, landscape)

- Oil painting (nude, landscape)

- Acrylics workshops

- Pastels

- Print workshops

- Photo workshop (Landscape, black-and-white and digital)

- Three-dimensional shapes using plaster and clay

- Children’s and young people’s courses

In beginners’ and follow-on courses, for beginners and experienced

artists, in small groups. Course instructors are qualified

and experienced. Courses are held in the spacious,

renovated Atelier or out in the varied landscape. Package

arrangements include water colour and hiking, Chinesestyle

Indian ink painting, photography workshops, expression

ist painting etc.

PROGRAMMHEFT, INFORMATION UND ANMELDUNG

PROGRAMME, INFORMATION AND RESERVATIONS:

Kunstforum Montafon

c/o Schruns-Tschagguns Tourismus GmbH

Latschaustr. 1, 6774 Tschagguns

Malen in der Landschaft mit dem Kunstforum Montafon

Landscape painting with the Kunstforum Montafon

Tel. +43 (0)5556 72166-30, Fax 73940

kunstforum@montafon.at

www.kfm.at

MONTAFON SUMMER FESTIVAL OF CULUTRE 2010

Montafon History, People and Places

The Montafoner Kulturesommer will be taking place from 10

to 25 July 2010 in various venues around Montafon. The programme

once again includes events covering a broad spectrum,

from classical music to opera and jazz, literary readings

and regional cuisine. Information from: www.montafoner-sommer.at

MONTAFON MUSEUMS

The Montafon Museums combine the museum “Altes Früh -

messerhaus” on Bartholomäberg (opened 2009), the Heritage

Museum, Schruns (opened 1921), the Tourism Museum in

Gaschurn (opened 1992) and the Mining Museum in Silbertal

(opened 1996).

Groups dressed in traditional Montafon costume from the

individual resorts regularly organise evenings of folklore and

entertainment. Check dates at www.montafon.at

3,500 YEARS AGO: A BRONZE AGE FORT ON THE

BARTHOLOMÄBERG

In the Friaga Wald 3,500 years ago a strongly fortified settlement

was built at 940 metres, high above the Schruns Basin

on a strategically and topographically exposed spur of land.

A stone wall up to three metres thick enclosed as many as

eight timber houses, built on artificially created terraces. This

form of settlement is designated a Bronze Age fort and is

found in only a small number of sites in the Alps. The fort is

linked with the rich deposits of copper on the Bartholomäberg

and in the Silbertal, and their exploitation during the Bronze

Age. Copper ore and copper were sought-after raw materials

used in the making of prestige objects, jewellery and

weapons. Location: On the Plattaweg above the Fischerstöbli.

Boards on the spot provide the visitor with information.

Heimatmuseum Schruns

Heritage Museum Schruns


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:42 Uhr Seite 31

FREILICHTBÜHNE SILBERTAL –

SAGENFESTSPIELE 2010

Jedes Jahr wird von Ende Juni bis Ende August im Silbertal

auf der Freilichtbühne eine alte mystische Sage aufgeführt.

Erleben Sie ein beeindruckendes Spiel in einer einzigartigen

Naturkulisse. Aufgrund der überdachten Tribüne finden die

Spiele bei jeder Witterung statt.

Information/Kartenreservierung: Tel. +43 (0)5556 74112,

info@silbertal.at, www.freilichtspiele.at

Freilichtbühne – Sagenspiele, Silbertal

Open-air theatre – reenactments of legends, Silbertal

SILBERTAL OPEN-AIR THEATRE –

LEGEND FESTIVAL 2010

An ancient legend is re-enacted every year from the end of

June to the end of August in the Silbertal on its open-air

stage. Experience an impressive play in a unique natural

setting. Because of the covered stand, performances take

place in any weather.

Information/reservations: Tel. +43 (0)5556 74112,

info@silbertal.at, www.freilichtspiele.at

31


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:42 Uhr Seite 32

32

Montafoner Genusswochen

24.09 – 04.10. 2009: Herbst-Genusswochen

17.06 – 27.06. 2010: Milchkalb-Genusswochen

10.07 – 25.07. 2010: Sura Kees Genusswochen

23.09 – 03.10. 2010: Herbst-Genusswochen

Montafon Gourmet Weeks

24.09 – 04.10. 2009: Autumn gourmet weeks

17.06 – 27.06. 2010: Sucking calf weeks

10.07 – 25.07. 2010: Sura Kees curd cheese weeks

23.09 – 03.10. 2010: Autumn gourmet weeks

Brotzeit vor einer urigen Hütten

Having a snack outside a cosy mountain lodge


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:42 Uhr Seite 33

KULTURLANDSCHAFT

Cultivated landscape

Kulturlandschaftlich gesehen nimmt das Montafon eine herausragende

Stellung im ganzen Alpenraum ein. Die kompakte,

überschaubare Einheit der Montafoner Gemeinden mit

ihren kurzen Wegen und der Vielfalt der landschaftlichen

Ausprägungen, die vom weiten Talboden bis hin zu den

gigantischen Felswänden der Dreitausender der Silvretta reichen,

stellen den Rahmen dar.

Die breit gefächerte Palette an kulturhistorisch relevanter

Substanz, die prähistorische Befunde gleichermaßen

umfasst wie sakrale Besonderheiten der Gotik und des

Barocks oder die traditionelle Baukultur der unvergleichlichen

Maisäße wie auch Denkmäler der Technik, gibt ihr

schließlich den Inhalt und die bevorzugte Positionierung.

„BEWUSSTMONTAFON“

BEWUSSTER LEBEN – BEWUSST ERLEBEN!

Das Impulsprojekt „bewusstmontafon“ ist eine starke

Initiative für regionale Produkte in unserem Tale. Land -

wirte, Gastwirte, Tourismusvertreter und Bürger meister

bemühen sich gemeinsam um eine Verbesserung der

Absatzmöglichkeiten für landwirtschaftliche Erzeug nisse

und die Bewusstmachung regionaler Köstlichkeiten.

Traditionelle Spezialitäten und neue Leitprodukte unserer

Genussregion entwickeln sich!

GOURMETGENÜSSE IM MONTAFON

Gerichte mit regionalen Spezialitäten stehen in direktem

Zusammenhang mit der jahrhunderte alten Kulturlandschaft,

die der Mensch in unserem Tal Sommer wie Winter

eindrucksvoll erleben oder besser – genießen kann.

Kulturgeschichte und Landschaft im Montafon leben

genussvoll auf. Unsere Genussregion gewinnt!

Käseproduktion im Silbertal

Cheese production in the Silbertal

From the cultivated landscape point of view, Montafon has

a pre-eminent position in the whole of the Alps. The compact

unity of the Montafon parishes with the short

distances between them and the variety of the landscape,

extending from the wide valley floor up to the massive rock

faces of the three-thousand-metre peaks of the Silvretta,

provide the framework.

The details and the favourable positioning come from the

varied palette of cultural and historical material, the prehistoric

finds, the sacred features of baroque and gothic

art, the traditional architecture of the incomparable alpine

farmsteads, and the monuments to technology.

"bewusstmontafon"

MONTAFON MORE CONSCIOUSLY LIVED. -

CONSCIOUSLY EXPERIENCED!

The “bewusstmontafon” incentive project is a powerful

initiative for regional products in our Valley. Farmers,

restaurant owners, tourism representatives and mayors are

jointly endeavouring to improve the sales potential of agricultural

products and to raise awareness of regional delicacies.

Traditional specialities and new flagship products

from our gourmet region are being developed.

GOURMET DELIGHTS IN MONTAFON

Dishes using regional specialities have a direct connection

with the centuries old cultivated landscape which, sum mer

and winter, people in our Valley can impressively experience,

or better still - enjoy. Cultural history and land scape

in Montafon are deliciously coming to life. The gourmet

delights of our region are winning!

Barockkirche von Bartholomäberg

Baroque church of Bartholomäberg

33


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:42 Uhr Seite 34

34

DIE SCHÖNSTEN ZIELE

IM MONTAFON

BEWEGUNGSBERG GOLM

Golmi's Forschungspfad

Der Wanderspaß für die ganze

Familie. Das Murmeltier "Golmi" führt

durch seinen Lebensraum und

erklärt die Tier- und Pflanzenwelt im

Bergwald.

Alpine-Coaster-Golm

Die spektakuläre Erlebnisbahn im

Montafon. 2600 m Spaß pur mit 44

aufregenden Jumps, 15 wilden 180°-

Kehren, 350 m Höhendifferenz, 40

km/h max. Geschwindigkeit. Macht

Sommer & Winter bei (fast) jedem

Wetter Spaß!

Waldseilpark-Golm

Der größte Waldseilpark Vorarlbergs.

Spaß, Abenteuer & Bewegung

in der freien Natur mit 9

Parcours und 69 Übungen.

Skigebiet Golm

Nur 10 Minuten von der Autobahnabfahrt

Bludenz befindet sich das erste

Ziel im Montafon. Das Skigebiet Golm

bietet 32 bestens präparierte Pistenkilometer

aller Schwierigkeitsgrade, von

der Weltcupstrecke "Anita Wachter" bis

zum unberührten Tiefschneehang. Die

sportliche Herausforderung heißt

"Diabolo": mit bis zu 70% Gefälle ist

diese schwarz-markierte Piste die wohl

steilste im Land.

Kaum irgendwo werden so viele Wintersportmöglichkeiten

angeboten als am

Bewegungsberg Golm: eine traumhafte

Langlaufloipe und Winterwanderwege

mitten im Skigebiet, eine beleuchtete

Naturrodelbahn und der neue Alpine-

Coaster-Golm warten auf Sie.

Silvretta-Hochalpenstraße –

die Traumstraße der Alpen für

Genießer!

Von Partenen im Montafon, 1051 m

über die Passhöhe Bielerhöhe, 2032

m nach Galtür im Paznaun, 1584 m.

Motorboot Silvretta:

Ein besonderes Erlebnis ist eine

Bootsrundfahrt auf dem Silvrettasee

(Bielerhöhe), Europas höchst gelegenem

Bootsverkehr.


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:42 Uhr Seite 35

Silvretta-Bielerhöhe –

das höchste Ziel im Montafon:

Die Silvretta-Bielerhöhe ist ein Geheimtipp

für all jene, die sich abseits

des großen Rummels sportlich betätigen

möchten oder einfach ein bisschen

Ruhe suchen. Schneeschuhwandern,

Tourengehen inmitten der

verträumten Bergwelt oder Langlaufen

über den zugefrorenen Silvrettasee.

Die idyllische Kulisse

macht jeden Ausflug unvergesslich.

Lünersee, Brand-Schattenlagant:

Erholung im Naturschutzgebiet

Vermuntbahn, Partenen:

Europatreppe 4000 und Wassererlebnisstollen

Vermunt

Tafamuntbahn, Partenen:

Ausgangspunkt zum Wiegensee mit

einzigartigem Hochmoor

LÜNERSEEBAHN

GOLM

GOLMI’S FORSCHUNGSPFAD

ALPINE-COASTER-GOLM

WALDSEILPARK-GOLM

TAFAMUNTBAHN

VERMUNTBAHN

WASSERERLEBNISSTOLLEN

VERMUNT

SILVRETTA-HOCHALPENSTRASSE

SILVRETTA-BIELERHÖHE

SILVRETTA-HAUS

RESTAURANT SILVRETTASEE

Illwerke Tourismus

6780 Schruns Rodund

Österreich

Tel. +43/5556/701-83167

Fax +43/5556/701-83370

tourismus@illwerke.at

www.illwerke-tourismus.at

35


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:42 Uhr Seite 36

36


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:43 Uhr Seite 37

ATTRAKTIV ZU ALLEN VIER JAHRESZEITEN – www.montafon.at

37


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:43 Uhr Seite 38

38

Aktivpark Montafon. Genau mein Ding!

club

vorteil

Willkommen im Club.

Willkommen im Club!

Bereits jeder 6. Gast im Montafon wohnt in einem Aktivpark-Clubbetrieb und genießt somit zahlreiche

Einrichtungen ohne Aufpreis, sowie Action-, Animation- und Fitnessprogramme gratis. Und

das nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter. Der Aktivpark Montafon in Schruns-Tschagguns

ist Vorarlbergs größter In- und Outdoor Sport-Freizeit-Park. Die über 200 Clubbetriebe sind in diesem

Katalog mit folgendem Piktogramm gekennzeichnet.

Auszug aus den gratis Clubleistungen:

• Eintritt ins Freibad im Aktivpark Montafon

• Animation für Kinder von 5 bis 13 Jahren im Aktivpark Montafon

• Sportanimation (Nordic Walking, Lauftraining...) für Erwachsene

• Eintritt Minigolfplatz in Schruns (inkl. Schläger und Bälle)

• Verleih von Inlineskates im Aktivpark Montafon

• Geführte Mountainbike-Touren (laut Wochenprogramm)

• Benutzung der Aktivpark-Grillplätze (auf Voranmeldung)

• Kostenloses Internetsurfen

Und viele weitere Ermäßigungen bei heimischen Dienstleistungs- und Handelspartnern.

www.aktivpark-montafon.at


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:43 Uhr Seite 39

HEINRICH HUETER HÜTTE ÖAV 1766 m / Rätikon/Vandans

Schutzhütte Preise/Nacht/Haus

maximale Personenanzahl

Anzahl Schlafräume/Zimmer

Anzahl Betten in Stockbetten

Matratzenlager

(Waschraum mit) Fließwasser

Dusche/Bad/WC

nur WC

Wohnzimmer/Aufenthaltsraum

TV, TV-Raum

Heizung

PKW-Zufahrt

nur mit Lift erreichbar

für Selbstversorger

mit Verpflegung möglich

Liegewiese/Terrasse/Balkon

Telefon vorhanden

Bettwäsche vorhanden

Handtücher vorhanden

98 16 42 56 4 4 4 4

Preise Alpenverein-Mitglied Nicht Alpenverein-Mitglied

Nacht/Pers.

Bett

Lager

Jugend

Sommer

10

7

4

Winter




Sommer

19

13

8

Winter




TILISUNA HÜTTE ÖAV 2211 m / Rätikon/Tschagguns

35 Betten in 5- und 6 Bettzimmern,

105 Matratzen in 10 Schlafräumen

und Winterraum mit 18 Lager.

Schlafplatzreservierung wird erbeten.

Preise: auf Anfrage (Kinderermäßigung)

Familie Dönz Hanno

6780 Schruns, Tel. 0664 2234935 (Privat)

Tel. u. Fax +43 (0)5556 76570 (Hütte)

info@hueterhuette.at

www.hueterhuette.at

Öffnungszeiten: Winter: auf Anfrage,

Mitte Juni bis Mitte Oktober

Idealer Stützpunkt für Wanderungen u.

Klettertouren im Herzen des Rätikon, wie

z.B. Sulzfluh Klettersteig, Gauablick

Klettersteig, Sulzfluh 2820 m, Weißplatte

2628 m, Schwarzhorn 2460 m.

Fitsch Helmut

6774 Tschagguns, Postfach 50

Tel. +43 (0)664 1107969 (Hütte)

www.alpenverein.at

Öffnungszeiten: Mitte Juni bis

Mitte Oktober

WORMSER HÜTTE DAV 2307 m / Verwall/Schruns

Schutzhütte Preise/Nacht/Haus

maximale Personenanzahl

Anzahl Schlafräume/Zimmer

Anzahl Betten in Stockbetten

Matratzenlager

(Waschraum mit) Fließwasser

Dusche/Bad/WC

nur WC

Wohnzimmer/Aufenthaltsraum

SAARBRÜCKER HÜTTE DAV 2538 m / Silvretta/Partenen

Schutzhütte Preise/Nacht/Haus

maximale Personenanzahl

Anzahl Schlafräume/Zimmer

Anzahl Betten in Stockbetten

Matratzenlager

(Waschraum mit) Fließwasser

Dusche/Bad/WC

nur WC

Wohnzimmer/Aufenthaltsraum

TV, TV-Raum

Heizung

PKW-Zufahrt

TV, TV-Raum

Heizung

PKW-Zufahrt

nur mit Lift erreichbar

für Selbstversorger

mit Verpflegung möglich

Liegewiese/Terrasse/Balkon

Telefon vorhanden

Bettwäsche vorhanden

Handtücher vorhanden

66 9 26 40

Preise Alpenverein-Mitglied Nicht Alpenverein-Mitglied

Nacht/Pers.

Zimmer

Lager

Sommer

9

7

Winter

35 (HP inkl.)

34 (HP inkl.)

Sommer

18

14

Winter

45 (HP inkl.)

42 (HP inkl.)

nur mit Lift erreichbar

für Selbstversorger

mit Verpflegung möglich

Liegewiese/Terrasse/Balkon

Telefon vorhanden

Bettwäsche vorhanden

Handtücher vorhanden

85 19 33 52

Preise Alpenverein-Mitglied Nicht Alpenverein-Mitglied

Nacht/Pers.

Lager

Zimmer/Lager

Sommer

7,5

11

Winter

9

13

Sommer

16

22

Winter

17,5

24

Die Hütte am Fuße der Zimba. Ausgangspunkt

für Wanderungen, Klettertouren

u. Klettersteige. Erreichbar in 45

min vom Wanderbus Rellstal od.

2 h von der Lünerseebahn. Voll ausgestatteter

Seminar- & Kursraum, Indoor

Kletterwand.

Beliebtes Ausflugsziel am Hochjoch

mit traumhaften Blick und schönen

Seewanderungen. Hausgemachter

Apfelstrudel und Hausmannskost.

Zwischenbrugger Manfred

6845 Hohenems, Lustenauerstraße 1

Tel. +43 (0)664 1320325

Manfred.brigitte@gmail.com

www.dav-worms.de

Öffnungszeiten: ca. 23. Dez. 09 bis Mitte

April 2010, Mitte Juni bis Mitte Okt.

Höchstgelegenste Hütte in der Silvretta.

Erreichbar in nur ca. 2,5 h von der

Bielerhöhe oder vom Vermunt Stausee aus.

Klettersteig- und Garten in direkter Nähe.

Urige Hütte mit gut bürgerlicher Küche.

Falch-Weiskopf Sabine u. Falch Bruno

6551 Pians 38a

Tel. +43 (0)5558 4235 (Hütte)

Tel. +43 (0)5447 5937 (Privat)

www.alpenverein-saarbruecken.de

Öffnungszeiten: ca. 14 Tage über

Ostern, Ende Juni bis Ende Sept.

SCHUTZHÜTTEN

LINDAUER HÜTTE DAV 1744 m / Rätikon/Tschagguns

Schutzhütte Preise/Nacht/Haus

maximale Personenanzahl

Anzahl Schlafräume/Zimmer

Anzahl Betten in Stockbetten

Matratzenlager

(Waschraum mit) Fließwasser

Dusche/Bad/WC

nur WC

Wohnzimmer/Aufenthaltsraum

NEUE HEILBRONNER HÜTTE DAV 2320 m / Verwall/Gaschurn

Schutzhütte Preise/Nacht/Haus

maximale Personenanzahl

Anzahl Schlafräume/Zimmer

Anzahl Betten in Stockbetten

Matratzenlager

(Waschraum mit) Fließwasser

Dusche/Bad/WC

nur WC

Wohnzimmer/Aufenthaltsraum

TV, TV-Raum

Heizung

PKW-Zufahrt

TV, TV-Raum

Heizung

PKW-Zufahrt

nur mit Lift erreichbar

für Selbstversorger

mit Verpflegung möglich

Liegewiese/Terrasse/Balkon

Telefon vorhanden

Bettwäsche vorhanden

Handtücher vorhanden

200 15 52 150 4 2 9 3

Preise Alpenverein-Mitglied Nicht Alpenverein-Mitglied

Nacht/Pers.

Bett

Lager

Sommer

10

7

Winter

10

7

Sommer

18

12

Winter

18

12

nur mit Lift erreichbar

für Selbstversorger

mit Verpflegung möglich

Liegewiese/Terrasse/Balkon

Telefon vorhanden

Bettwäsche vorhanden

Handtücher vorhanden

114 11 26 88

Preise Alpenverein-Mitglied Nicht Alpenverein-Mitglied

Nacht/Pers.

Lager

Zimmer

Sommer

7

11

Winter



Sommer

16

22

Winter



Die Hütte liegt auf 1744 m ü. M. Sie ist

von der Golmerbahn im Sommer in 1,5

Std. erreichbar. Alpengarten bei der

Hütte. Essen und Getränke werden

bedient.

Beck Thomas

6708 Brand

Tel. +43 (0)664 5033456 (Hütte)

http://members.aon.at/lindauerhuette

Öffnungszeiten: 26.12.09 - 6.1.10,

Feb. - Mitte März, Ende Mai - Ende Okt.

Immler Manfred, 6793 Gaschurn

Tel. +43 (0)5446 2954 (Hütte)

Tel. u. Fax +43 (0)5558 8729 (Privat)

info@heilbronnerhuette.at

www.heilbronnerhuette.at

Öffnungszeiten: Mitte/Ende Juni bis

ca. 10.10.2010 je nach Wetterlage

MADLENER HAUS DAV 1986 m / Silvretta/Partenen/Galtür

12 Vierbettzimmer mit W/K -Wasser

2 Lager mit je 12 Plätzen, Familien-Zimmer

mit 10 Betten und kleiner Küchenzeile,

Etagen-WC u. -Duschen, Nebenraum

mit 25 Plätzen, auch für Seminare u.ä.

Schöner Gastraum mit Frühstückbuffet,

Halbpension und Essen a la carte.

TÜBINGER HÜTTE DAV 2191 m / Silvretta/Gaschurn

Schutzhütte Preise/Nacht/Haus

maximale Personenanzahl

Anzahl Schlafräume/Zimmer

Anzahl Betten in Stockbetten

Matratzenlager

(Waschraum mit) Fließwasser

Dusche/Bad/WC

nur WC

Wohnzimmer/Aufenthaltsraum

TV, TV-Raum

Heizung

PKW-Zufahrt

nur mit Lift erreichbar

für Selbstversorger

mit Verpflegung möglich

Liegewiese/Terrasse/Balkon

Telefon vorhanden

Bettwäsche vorhanden

Handtücher vorhanden

128 8 80 100

Preise Alpenverein-Mitglied Nicht Alpenverein-Mitglied

Nacht/Pers.

Betten

Lager

Sommer

10

7,5

Winter

10

7,5

Sommer

20

15

Winter

20

15

Modernes AV-Haus mit gemütlichem Hüttencharakter.

Am Rande des Illgrabens, unterhalb

des Silvrettastausee. Idealer Standort für Wanderungen,

Berg- u. Hüttentouren, Sonnenterrasse

mit Blick zum Spielplatz, Klettergarten in der

Nähe. Skitouren, Langlauf, Schneeschuhwan-

dern, Alpinlauf (1Lift mit Skischule).

Haueis Lina

6571 Strengen a. A., Dorf 13

Tel. 05558 4234-44, 0664 2834453

madlenerhaus@speed.at

www.madlenerhaus.at

Öffnungszeiten: Weihnachten - Mitte Jän.,

Mitte Feb. - nach Ostern, Mitte Juni - Anf. Okt.

Die Tübinger Hütte ist am Ende des Garneratals,

erreichbar von Gaschurn über Versettla

oder Vermuntstausee sowie von

der Saarbrückner Hütte übers Plattenjoch.

Schlafplatzreservierung wird erbeten!

Fam. Amann

6773 Vandans, Untere Bündtastr. 9

Tel. +43 (0)664 2530450

www.dav-tuebingen.de

www.matschwitz.at

Öffnungszeiten:

Anfang Juli bis Ende September

39


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:43 Uhr Seite 40

40

FAKTEN & ORTE

Facts & Resorts

Silvrettasee mit Blick auf den Piz Buin 3312 m

Silvrettasee with a view of the Piz Buin 3,312 m


MONT_EINLEITUNG-GG09-10:MONT_EINLEITUNG-GG09-10 05.06.2009 15:43 Uhr Seite 41

■ 500 km markierte Wanderwege, 12 Alpenvereins-Schutz -

hütten, 5 Klettergärten, 6 Klettersteige und 1 Kletterhalle,

54 Berg- und Wanderführer, Wald seil park-Golm

■ 5 Freischwimmbäder, zB “Aquarena” Allwetter -

bad,Mountain-Beach Erlebnispark, Alpenbad Montafon,

26 Hallenbäder in Hotels (teils öffentlich), Kur- und

Wellnesseinrichtungen

■ Aktivpark Montafon Schruns-Tschagguns, Family Fun

Club Gargellen, Canyoning, Angel- und Reit mög lich keiten

■ 860 km markierte Mountainbiketouren

■ 2 x 9-Loch-Golfanlagen, 3 Mini- bzw. Miniatur golfplätze

■ Alpine-Coaster-Golm, die Erlebnisbahn im Montafon

■ 61 Liftanlagen – keine Wartezeiten, beschneite Talab -

fahrten, 219 km markierte Pisten, die besten Berg -

restaurants der Alpen, gratis Skibusse und Skizug,

2 Skitunnel

■ 20 gespurte Langlaufloipen mit über 100 km Länge,

3 Höhenloipen, ca. 290 km geräumte bzw. präparierte

Winter wanderwege (teils beleuchtet) und ausgesteckte

Schnee schuhrouten, 32 km Skirouten, Naturrodel -

bahnen, Eislaufplätze - 1 überdachte Kunsteisbahn

■ Pferdeschlittenfahrten, 2 Tennishallen, 30 Tennis plätze

■ 10 Skischulen, 8 Skikindergärten, Novapark, Dream land

Erlebnis welten für Kids u.v.m. ...

■ 500 km signposted hiking paths, 12 Alpine Club refuges,

5 climbing gardens, 6 vie ferrate and 1 indoor climbing

centre, the climbing park on the Golm,

54 mountain and hiking guides

■ 5 open-air swimming pools, eg the “Aquarena” allweather

pool, Mountain Beach experience park,

Alpenbad Montafon Alpine pool, 26 indoor pools in

hotels (some open to the public), spa and wellness facilities

■ Aktivpark Montafon Schruns-Tschagguns, Family Fun

Club Gargellen, canyoning, opportunities for fishing and

horse riding

■ 860 km signposted mountain bike tours

■ 2 x 9-hole golf courses, 3 minigolf facilities

■ Alpine-Coaster-Golm, the adventure ride in Montafon

■ 61 ski installations - no waiting required, snow-making

machines for valley runs, 219 km signposted pistes, the

best mountain restaurants in the Alps, ski buses and ski

train free of charge, 2 ski tunnels

■ 20 trail-marked cross country ski runs over

100 km, 3 altitude cross-country ski runs, approx 290 km

of cleared winter footpaths (partly illuminated) and marked

snowshoe routes, 32 km of ski routes, natural toboggan

runs, natural ice rinks – 1 covered artificial ice rink

■ Horse-drawn sleigh rides, 2 indoor tennis centres,

30 tennis courts

■ 10 ski schools, 8 ski kindergartens, NovaPark, Dream -

land adventure parks for kids and much more …

Herausgeber: Montafon Tourismus, Schruns • Konzept und

Gestaltung: MOUNTAIN MANAGEMENT Agentur A-Typisch, Bregenz,

Fotografie: HEAD, Alexander Rochau, Edward Groeger, Andreas Künk,

Torsten Wenzler, Montafoner Bergbahnen, Archive von Vorarlberg

Tourismus, Montafon Tourismus sowie der örtlichen Tourismusbüros •

Lithografie: Mayr Record Scan, Wolfurt • Druck: Druckerei Berger, Horn

• Juni 2009; Alle Preise in Euro.

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

All Prices in Euro. Errors, omissions and alterations reserved.

1. Auflage 1. edition

Gaschurn-Partenen Tourismus

Büro/Office Gaschurn

Dorfstr. 2

6793 Gaschurn

Tel. +43 (0)5558 82010

Fax +43 (0)5558 8138

info@gaschurn-partenen.com

www.gaschurn-partenen.com

Vandans Tourismus

Dorfstr. 29

6773 Vandans

Tel. +43 (0)5556 72660

Fax +43 (0)5556 74921

info@vandans.net

www.vandans.net

Bartholomäberg Tourismus

Dorf 16

6780 Bartholomäberg

Tel. +43 (0)5556 73101

Fax +43 (0)5556 74969

info.sonnenbalkon@aon.at

www.bartholomaeberg.at

St. Gallenkirch Tourismus

6791 St. Gallenkirch

Tel. +43 (0)5557 6600 0

Fax +43 (0)5557 6659

info@stgallenkirch.at

www.stgallenkirch.at

Schruns-Tschagguns Tourismus

Zentrale/Head Office Schruns

Silvrettastr. 6

6780 Schruns

Tel. +43 (0)5556 721660

Fax +43 (0)5556 72166-19

info@schruns-tschagguns.at

www.schruns-tschagguns.at

Gargellen Tourismus

6787 Gargellen

Tel. +43 (0)5557 6303

Fax +43 (0)5557 6690

info@gargellen.at

www.gargellen.at

Büro/Office Partenen

Silvrettastr. 8

6794 Partenen

Tel. +43 (0)5558 83150

Fax +43 (0)5558 8881

partenen@gaschurn-partenen.com

www.gaschurn-partenen.com

Silbertal Tourismus

Zentrum 256

6780 Silbertal

Tel. +43 (0)5556 74112

Fax +43 (0)5556 74001

info@silbertal.at

www.silbertal.at

Gortipohl Tourismus

6791 Gortipohl

Tel. +43 (0)5557 6711

Fax +43 (0)5557 2100

info@gortipohl.at

www.gortipohl.at

Büro/Office Tschagguns

Latschaustr. 1

6774 Tschagguns

Tel. +43 (0)5556 72166 DW 30/31

Fax +43 (0)5556 73940

ST. ANTON I. M. TOURISMUS

HNR. 124

6771 St. Anton i. M.

Tel. +43 (0)5552 67192

Fax +43 (0)5552 67191-9

tourismus@st.anton.i.m.cnv.at

www.sankt-anton-im-montafon.at

41

GASCHURN

PARTENEN

VANDANS

BARTHOLOMÄBERG

SILBERTAL, ST. ANTON I. M.

ST. GALLENKIRCH

GORTIPOHL

SCHRUNS

TSCHAGGUNS

GARGELLEN

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine