unser Cateringchef florian Dittmeyer (Haru, Tio und ... - HC Erlangen

hc.erlangen.de

unser Cateringchef florian Dittmeyer (Haru, Tio und ... - HC Erlangen

Sa. 07.04.2012 - 20.00 Uhr I HC Erlangen vs. TV 1893 Neuhausen

das Erlanger handball-Magazin

HC EXPRESS

MaNNSCHafTEN - SPIElbERICHTE - INTERVIEwS - faNS - TERMINE

VEREINSNEWS

hc ERlaNGEN

SEITEN 4, 6 und 26

&

INTERVIEW MIT

RIcco Wolf

SEITE 11

&

SpIElERpaRTNERSchafT

MIT dER GBI aG

ab SEITE 16

aUSGabE 15

wISSENS-

wERTES ÜbER

ERlaNGEN

finden Sie in jeder

ausgabe ab

SEITE 22.


„DIE wERTVollSTEN

boTSCHafTER ERlaNGENS”

aUToR: Günther Hertel KoNTaKT: zentrale@aichinger.de

Hiersemann-Halle als

mittelfristige lösung

Erlangen gilt laut der Wirtschaftswoche

als die intelligenteste und

lebenswerteste Stadt deutschlands.

aus meiner Sicht spiegelt

das unsere fast ausnahmslos aus

Studenten bestehende Mannschaft,

in der alle Spieler ihr Studium trotz

achtmaligen Trainings pro Woche

sehr ernst nehmen, perfekt wider.

Erneut hat Erlangen im prognos-

Zukunftsatlas exzellente Noten

bekommen: „alles ist hier über dem

durchschnitt, selbst für bayerische

Verhältnisse.“ Erlangen punktet

als Gesundheitsstadt nicht zuletzt

auch deswegen, weil man hier den

Breitensport fördert. aber natürlich

ist es genau der Spitzensport, der

Jugendliche magnetisch anzieht

und in die Vereine führt.

Manchmal glaube ich als Nürnberger,

dass man in Erlangen gar

nicht weiß, welch bedeutender

Wert dort in den letzten zwei

Jahren geschaffen wurde. Überall

in der Region und darüber hinaus

spricht und liest man plötzlich

vom Erlanger handballwunder. Ich

selbst höre wie die Bürger, politiker,

Medienvertreter und Geschäftsleute

in der ganzen Metropolregion voller

anerkennung über den hc Erlangen

sprechen. In Nordbayern bisher

als einzige Großstadt ohne eine

der großen zuschauerrelevanten

Mannschaftssportarten verweist,

positioniert sich Erlangen plötzlich

nahe am Bundesligafußball in

fürth, am Bundesligabasketball in

Bamberg, Bayreuth und Würzburg

oder am Eishockey in Nürnberg.

allerdings spielen anders als in

Titelbild: Claudio Schneck

den genannten Städten in Erlangen

echte Mittelfranken für ihre

heimatregion erfolgreich gegen

Vollprofis aus der ganzen Welt. die

“kluge Gesundheitsstadt” Erlangen

wacht auf, sie wird richtiggehend

aktiv, wenn sie über Ihre handball-

Jungs spricht und mit diesen

schreit. das alles hat sehr spät, aber

wohl gerade noch rechtzeitig, der

Stadtrat erkannt, wenn er nun den

Umbau der hiersemann-halle auf

den Weg bringt.

Natürlich kann der Umbau der

hiersemann-halle nur eine mittelfristige

Zwischenlösung sein.

andere Städte haben schon vor

Jahren die Weichen gestellt und

leistungszentren geschaffen, die

die förderung des Sports optimal

unterstützen.

Ihr

Günther hertel

INHalT HC EXPRESS

4 Rückblick

Bundesligamannschaft

6 Rückblick Jugend

hc Erlangen e.V.

8 Gastmannschaft

TV 1893 Neuhausen

10 Spieltage

aktuelle Spieltage der 2. hBl

11 Interview mit HCE-freunden

Ricco Wolf

12 Heimmannschaft

hc Erlangen

14-15 HCE Pinnwand

pension Solutions Business lounge

16-17 Spielerpartnerschaft

Stefan Mittag & GBI aG

19 Tabelle

2. handball-Bundesliga 2011/2012

20 Toptorschützen

hBl Top 10 und hcE Top 3

22-23 wissenswertes über Erlangen

Erlangen, die politische Stadt

24-25 Spielerpartnerschaften

Unser Team und seine partner

26 Rückblick Verein

hc Erlangen e.V.

EDIToRIal HC EXPRESS

3

28 Deutschlands Zweite

alle Teams der 2. handball-Bundesliga

30 ausblick/Impressum

Ticketing, auswärtsfahrten,

nächstes heimspiel

HC EXPRESS oNlINE-STaTISTIK

allE bISHERIGEN aUSGabEN

101.400 mal gelesen.


RÜCKblICK bUNDESlIGaMaNNSCHafT

4

HC ErlangEn lässt

PUNKTE IN EMSDETTEN

lIEGEN

aUToR: fabian Zschiesche KoNTaKT: redaktion@hc-erlangen.de

TRoTZ EINER PHaSENwEISE SEHR STaRKEN ...

... und hochkonzentrierten auswärtsleistung musste sich der HC Express ein zweites

Mal in dieser Saison dem TV Emsdetten geschlagen geben und ohne zählbaren Erfolg

auf die Heimreise machen.

Nichtsdestotrotz bleibt man weiterhin tabellendritter und hat besonders

im Vergleich zum Hinspiel, in welchem man chancenlos unterlegen

war, eine immense steigerung in allen Mannschaftsteilen erkennen können.

Die anfangsphase der Begegnung zeichnete sich vor allem dadurch

aus, dass Emsdetten noch zu einfachen toren kam und sich die Erlanger

etwas schwer taten, so dass nicht ideal vorbereitete Würfe durch den

erneut starken Heimtorhüter pariert werden konnten. Jedoch sollten sich die

Bergemänner ganz bald auf zwei ihrer absoluten trümpfe besinnen, indem

sie in der abwehr leidenschaftlich verschoben, zupackten und den rückraumhühnen

aus dem norden den schneid abkauften und im angriff die

spielzüge sehr geduldig und phasenweise mit so schnellen Passstafetten

aufspielten, dass dem heimischen abwehrverbund schwindelig zu werden

drohte. Konsequenterweise lag man zur Halbzeit mit zwei toren in Front

Ein hoch konzentrierter Nikolai link –

einer der Garanten der starken leistungen

des HC in der Rückrunde.

und schürte somit berechtigte Hoffnung auf einen weiteren auswärtserfolg

beim mitgereisten anhang.

Hochkonzentriert ging es aus der Kabine auf die Platte in Hälfte zwei, so dass

der gegner weiterhin stets im Hintertreffen gehalten werden konnte. Und dann:

Man konnte sich allerdings niemals so richtig absetzen, selbst als sich die

Chance dazu bot. Immer wieder trieb Christoph nienhaus den Heimtorhüter

mit brachialen rückraumtreffern zur Verzweiflung, ehe auf der gegenseite die

heimischen außen aus teilweise mehr als toten Winkeln den Ball im Erlanger

gehäuse unterbringen konnten und das spiel somit spannend hielten. Die

Partie war ohnehin zu jeder Zeit extrem intensiv geführt, so dass beide seiten

keinen einzigen Ball verloren geben wollten. Entsprechend waren die schlussminuten

der Partie spannend wie das gesamte spiel mit dem jedoch besseren

Ende für die souverän agierenden gastgeber, die sich die Butter nicht mehr

vom Brot nehmen ließen und einen weiteren Heimsieg einfahren konnten. ■


Immobilien Kompetenz

Investieren

Expandieren

Entwickeln

Vorsorgen

Die sontowski & partner group steht als Initiator,

Projektentwickler, Bauträger und Investor für die

gesamte Wertschöpfungs kette der Immobilie.

Regional bestätigte Konzepte werden heute auf

nationaler und inter nationaler Ebene erfolgreich

umgesetzt.

Büro

Handel

Gewerbe

Wohnen

sontowski & partner gmbh · Tel.: 09131 7775-0 · www.sontowski.de


RÜCKblICK JUGEND

6

sPannEnDEr sHOWDOWn

IN DER a-JUGEND

bUNDESlIGa SÜD

aUToR: Tobias büttner KoNTaKT: redaktion@hc-erlangen.de

Die im september begonnene, neue

a-Jugendbundesliga (JHBl) geht in ihre

heiße und entscheidende Phase. Die Plätze

eins bis drei sind in der südstaffel bereits

vergeben. Dort werden sich die sg Pforzheim /

Eutingen, sg Kronau / Östringen und der tsV

Wolfschlugen nicht mehr verdrängen lassen.

Dennoch gibt es einen extrem spannenden

Dreikampf um den so wichtigen vierten tabellenplatz,

der die direkte Qualifikation für die

kommende spielzeit bedeutet.

In diesem Dreikampf ist der Bundesliganachwuchs

des HC Erlangen ganz vorne mit dabei

(belegt aktuell eben diesen 4. tabellenplatz)

und hat die Entscheidung selber noch in der

Hand. Dazu benötigen die schützlinge von

Mathias Bracher und Harald Käppner aus den

verbleibenden beiden Duellen mit den direkten

Konkurrenten von der sg Ottenheim / alten-

heim (punktgleich auf Platz 5) und der sg BBM

Bietigheim (zwei Punkte dahinter auf Platz 6)

noch mindestens

drei Punkte.

„Wir haben bisher

eine klasse saison

gespielt und uns

super weiterentwickelt.

Das haben

die Wenigsten vor

der saison erwartet.

aus unserer sicht

ist die rechnung

einfach. gewinnen

wir die beiden spiele,

dann haben wir

unser saisonziel erreicht.

Ich bin davon

überzeugt, dass wir

Nächste Spieltage

t Tobi büttner (links) und

lukas böhm - akrobatik pur!

das schaffen werden, wenn wir

so spielen, wie wir in der Hinrunde

gespielt und uns sogar lob vom

Bundestrainer geholt haben. Eine

volle Karlheinz-Hiersemann-Halle,

die uns unterstützt, wäre im spiel

gegen altenheim natürlich sehr

hilfreich!“ blickt tobi Büttner zuversichtlich

den kommenden zwei

aufgaben entgegen.

spannung ist also garantiert im

saisonschlussspurt der a-Jugendbundesliga.

Eure Unterstützung ist

für die Mannschaft im spiel gegen

die sg Ottenheim / altenheim von

großer Bedeutung. ■

TabEllE a-JUGEND bUNDESlIGa SÜD

Pl Mannschaft Sp S U N Tore Pkt.

1 SG pforzheim/Eutingen 20 18 1 1 632 : 498 37 : 3

2 SG Kronau/Östringen 19 15 1 3 652 : 546 31 : 7

3 TSV Wolfschlungen 20 14 0 6 635 : 561 28 : 12

4 hc Erlangen 20 12 1 7 610 : 554 25 : 15

5 SG ottenheim/altenheim 20 11 3 6 650 : 596 25 : 15

6 SG BBM Bietigheim 20 11 1 8 644 : 661 23 : 17

7 hG oftersheim/Schwetzingen 21 9 2 10 605 : 577 20 : 22

8 JSG Balingen/Weilstetten 21 7 3 11 610 : 655 17 : 25

9 TSG friesenheim 20 7 2 11 617 : 611 16 : 24

10 TSV haunstetten 20 4 0 16 586 : 715 8 : 32

11 JSG Echaz/Erms 21 3 2 16 606 : 697 8 : 34

12 hSG Konstanz 20 2 0 18 561 : 735 4 : 36

a-Jugend - bundesliga Süd

15.04.2012 - 13.30 Uhr

in der Khh-halle

hc Erlangen -

SG ottenheim/altenheim

Quelle: www.bundesligainfo.de

b-Jugend - bayernliga

22.04.2012 - 13.30 Uhr

in der Khh-halle

hc Erlangen -

Sc Kissing


GaSTMaNNSCHafT TV 1893 NEUHaUSEN

8

gastMannsCHaFt

m_11_08_86_87_lud_min_neu_nor.qxd:hm_redesign_dummy_haelfte_2.qxd 28.07.2011 12:06 Uhr Seite 87

TV 1893 NEUHaUSEN

QUEllE: Das Handball-Magazin KoNTaKT: www.handballmagazin.com

TV 1893 Neuhausen

Spieler

Tor

Geb.Dat. Lsp. seit

1 Thomas Bauer 24.01.86 55 A AUT 2011

16 Magnus Becker

Rückraum

23.07.87 2004

3 Nicolai Theilinger (RR) 09.02.92 23 Jug 2011

10 Aleksandar Stevic (RM) 01.02.82 2008

17 Ferdinand Michalik (RM) 21.03.87 2004

20 Nico Büdel (RL) 08.12.89 2011

21 Jeremias Rose (RR) 16.10.82 2010

22 Florian Möck (RM) 23.01.92 8 Jug 2011

71 Andreas Schröder (RL) 26.08.91 16 Jun 2011

77 Ralf Bader (RR) 21.09.80 2006

91 Dominik Eisele (RL)

Außen

18.03.91 2006

7 Alexander Trost (RA) 12.05.81 2009

9 Marcel Schiller (LA) 15.08.91 2006

24 Simon Oesterle (LA)

Kreis

17.01.91 2008

4 Julius Emrich 20.09.85 2004

8 Daniel Reusch 29.05.88 1994

Trainer: Markus Gaugisch; geboren am 20.04.1974, Lehrer, im Verein

seit 2007, zuvor Co-Trainer TV Neuhausen

Zugänge: Vladimir Temelkov (HBW Balingen-Weilstetten),

Thomas Bauer, Andreas Schröder (beide HSG Frankfurt),

Nico Büdel (TV Groß-Umstadt), Florian Möck, Nicolai Theilinger

(beide VfL Pfullingen/Jugend) / ** = noch offen als Zugang:

Rechtsaußen Vladimir Temelkov (26.03.80, 88 A MKD)

Abgänge: Fabian Gutbrod (HBW Balingen-Weilstetten), Christian

Dürner (HV Stuttgarter Kickers), Milos Slaby (TSV Altensteig),

Manuel Vogel (Ziel unbekannt), Marius Ewald (TG Nürtingen)

SCHIEDSRICHTER

HSG Nordhorn-Lingen

Spieler Martin Harms

Tor

Geburtsjahr: 1970

12 Björn Buhrmester

DHb-Einsätze: 244

16 Dennis Bartels

Geb.Dat. Lsp.

Schiedsrichter seit 1988

01.11.84

22.09.87

seit

2009

1999

Rückraum

2Jörg Matthias Mahlich Struck (RR) 15.05.82 31 Jun 2010

3Geburtsjahr: Stephan Wilmsen 1968 (RM) Schiedsrichter 03.11.78seit 1986 2009

15 DHb-Einsätze: Matthias Poll (RL) 638

25.02.91 2009

13 Nils Meyer (RM) 14.11.79 2010

18 Alex Terwolbeck (RM) 05.08.91 2009

22 Rouven Loepke (RL) 09.04.86 1992

23 Jens Wiese (RL)

Außen

10.12.87 2011

5 Florian Lammering (LA) 01.04.89 Quelle: dhB 2008 fotos: dhB

9 Pavel Mickal (LA) 31.01.84 45 A CZE 2005

10 Hannes Hombrink (RA) 10.11.91 2010

14 Bobby Schagen (RA)

Kreis

13.01.90 8 A NED 2010

7 Toon Leenders 17.04.86 20 A NED 2009

87

Hinten von links: Nico Büdel, Andreas Schröder, Dominik Eisele, Marcel

Schiller, Aleksandar Stevic. – Mitte: Julius Emrich, Thomas Bauer, Patrick

Schneider*, Magnus Becker, Jeremias Rose, Nicolai Theilinger, Ferdinand

Michalik. – Vorn: Trainer Markus Gaugisch, Dr. Dietmar Baumann, Co-

Trainer Florian Vollmer, Felix Klingler*, Florian Möck, Ralf Bader, Alexander

Trost, Simon Oesterle, Daniel Reusch, Vladimir Temelkov**, Physios Sabine

Anschütz und Tobias Schur, Torwarttrainer Michael Hoffmann, Abteilungsleiter

Steffen Weiß, Manager Jürgen Zepf * = erweiterter Kader

Gründungsjahr: 1893

Adresse: Wolfgrubstraße 28, 72555 Metzingen

E-Mail: kontakt@tv-neuhausen.de

Internet: www.tv-neuhausen.de

Größte Erfolge: 2009 Aufstieg in die 2. Liga und Deutscher Meister

A-Jugend, dreimal Aufstieg 1. Liga in den siebziger Jahren

Zuschauerschnitt: 2010/11: 1150, 2011/12: 1200 kalkuliert

Vorsitzender Gesamtverein: Jürgen Vollmer

Manager: Jürgen Zepf

Saisonziel: in der eingleisigen 2. Liga etablieren

Halle: Hofbühlhalle Neuhausen (1350 Plätze)

Hinten von links: Marketingleiter Rüdiger Ebert, Trainer Heiner

MaRTIN HaRMS

JöRG MaHlICH

Bültmann, Co-Trainer Ralf Lucas, Stephan Wilmsen, Jens Wiese, Toon

Leenders, dhB Luca Elitekader de Boer, Matthias Struck, Nils dhB Meyer, Elitekader

Hannes Hombrink,

Betreuer Klaus Gierveld, Physiotherapeutin Maja Loebnitz,

foto: tv 1893 neuhausen/thomas kiehl

foto: hsg nordhorn-lingen


Unsere Taktik:

Höchstleistung

MAUSS BAU ERLANGEN GmbH & Co. KG

Günther-Scharowsky-Str. 6

91058 Erlangen

Telefon: 09131 1203-100

Telefax: 09131 1203-249

www.mauss-bau.de


SPIElTaGE aKTUEllE SPIElTaGE DER 2. Hbl

10

DrEI sPIEltagE IM üBErBlICK

DIE NEUE ZwEITE lIGa

29 Spieltag

29.02.2012 19:00 SV post Schwerin - Vfl Bad Schwartau 30:29

28.03.2012 19:30 TSV GWd Minden - TV Bittenfeld 32:25

28.03.2012 20:00 ThSV Eisenach - SG BBM Bietigheim 36:19

30.03.2012 19:30 1 Vfl potsdam - dc dhfK leipzig 36:29

30.03.2012 19:30 TuSEM Essen - hSG düssedorf 25:22

31.03.2012 19:15 TV Emsdetten - hc Erlangen 29:27

31.03.2012 19:30 hSG Nordhorn-lingen - dhc Rheinland 32:23

31.03.2012 19:30 hG Saarlouis - TV Korschenbroich 32:32

31.03.2012 20:00 TV 1893 Neuhausen - TSG friesenheim 34:31

01.04.2012 16:30 hc Empor Rostock - aSV hamm- Westfalen 28:34

31. Spieltag

13.04.2012 19:30 TuSEM Essen - aSV hamm-Westfalen

14.04.2012 18:00 1. Vfl postdam - dhc Rheinland

14.04.2012 19:15 TV Emsdetten - hc Empor Rostock

14.04.2012 19:30 TSV GWd Minden - hc Erlangen

14.04.2012 19:30 TV Korschenbroich - SG BBM Bietigheim

14.04.2012 19:30 ThSV Eisenach - TV Bittenfeld

14.04.2012 19:30 hG Saarlouis - Vfl Bad Schwartau

14.04.2012 20:00 TV 1893 Neuhausen - hSG düsseldorf

15.04.2012 16:00 SV post Schwerin - TSG friesenheim

15.04.2012 17:00 hSG Nordhorn - lingen - Sc dhfK leipzig

30. Spieltag

05.04.2012 19:00 Sc dhfK leipzig - TV Korschenbroich

05.04.2012 19:30 Vfl Bad Schwartau - hSG Nordhorn lingen

05.04.2012 19:30 hc Empor Rostock - TuSEM Essen

05.04.2012 19:45 aSV hamm-Westfalen - TV Emsdetten

07.04.2012 19:00 TSG friesenheim - hG Saarlouis

07.04.2012 19:30 TV Bittenfeld - 1.Vfl potsdam

07.04.2012 20:00 SG BBM Bietigheim - SV post Schwerin

07.04.2012 20:00 hc Erlangen - TV 1893 Neuhausen

09.04.2012 17:00 hSG düsseldorf - TSV GWd Minden

11.04.2012 19:45 dhc Rheinland - ThSV Eisenach

HCE aUf

faCEbooK

Schreibt, posted und liked den

hcE auf facEBooK.

Klickt „Gefällt mir” auf der neuen

hc Erlangen facEBooK-Seite!

weitere Infos findet ihr unter:

https://www.facebook.com/hc.erlangen

Handballanzeige_März_ZW.indd 1 30.03.12 09:13


ICCO WOlF IM

INTERVIEw

aUToR: Ulf Thaler KoNTaKT: Ulf.Thaler@hc-erlangen.de

fÜNf fRaGEN, fÜNf aNTwoRTEN

Heute beantwortet euch Ricco wolf fünf fragen rund um den Handball und die Stadt Erlangen.

Ricco ist 40 Jahre alt und ist besitzer des mexikanischen Restaurants El lobo im Röthelheimpark.

Rico ist ein ausgemachter HC fan und unterstützt wo er nur kann. Die Mannschaft

wird von Ihm bei jedem Heimspiel kostenlos zum Essen eingeladen. Er organisiert und leitet

ein Team, dass in der Halle eigenverantwortlich den aufbau der Pension Solution business

lounge, sowie der El lobo Zusatztribüne übernimmt.

waS aUSSER HaNDball MaCHT

DaS lEbEN IN ERlaNGEN So

aTTRaKTIV?

Erlangen ist eine junge Stadt mit

Kleinstadtcharm mitten in der

Metropolregion. Es bietet durch seine

multikulturelle Struktur jedem Möglichkeiten

sich zu entfalten und ist

immer für eine Überraschung gut.

KaNN ERlaNGEN DEINER MEI-

NUNG NaCH alS ECHTE „SPoRT-

STaDT“ GElTEN?

Erlangen hat jetzt die große chance

sich deutschlandweit als echte Sportstadt

zu präsentieren. Muss aber

endlich aus seinem dornröschen-

schlaf aufwachen und den schon

sehr gut vorbereiteten Weg gemeinsam

gehen. Klar ist die Euphorie

im Moment der Triebmotor um aber

dauerhaft im Spitzensport mitmischen

zu können bedarf es auch

einer dauerhaften Unterstützung der

Stadtverantwortlichen.

GaNZ EHRlICH: waS DENKST

DU ÜbER DIE STäRKEN UND

SCHwäCHEN DES HCE?

die Mannschaft hat einfach freude

am Spiel unbändigen Teamgeist und

die frische die ein aufstrebendes

Team ausmacht. die Jungs sind nicht

nur Mannschaftskameraden sonder

Q uick-Press.de

Garagenweg 5

91088 Bubenreuth

INTERVIEw RICCo wolf

MIT HCE-

fREUNDEN

freunde die sich gegenseitig helfen

und aufbauen.

waS MaCHT DEINER MEINUNG

NaCH aUSGERECHNET HaNDball

ZUR ERfolGREICHSTEN

MaNNSCHafTS-SPoRTaRT IN

ERlaNGEN?

Mit handball geht man in Erlangen

einen eigenen Weg den die fans dankbar

annehmen. der publikumsnahe

und famielienfreundliche Sport passt

super zu einer so jungen Stadt.

waS DENKST DU: wo STEHT DER

HCE IN ZEHN JaHREN?

Im El lobo auf dem Balkon und feiern

die Meisterschaft… ok ich denke mal

sie haben sich dann im oberen drittel

der Ersten liga festgesetzt.

Vielen dank für das Gespräch! ■

11


Kreis

HEIMMaNNSCHafT 6 Patrik Kvalvik HC ERlaNGEN 25.02.84 2008

11 Stefan Thünemann 24.10.83 2002

12

Trainer: Patrik Liljestrand; geboren am 25.01.1966, Sportlehrer,

wieder im Verein seit 2011, zuvor IFK Ystad (SWE), Stord (NOR),

Drammen (NOR), HSG Nordhorn, TV Emsdetten, TuS N-Lübbecke

Zugänge: Marko Rino Belic (TV Friedberg), Janko Bozovic

(TSG Ludwigshafen-Friesenheim), Vitali Feschchanka (MT Melsungen),

Marcel Giesbert (OSC Rheinhausen)

Abgänge: Sascha Bertow (ASG Ahlen), Kennie Boysen (DEN),

Hreidar Gudmundsson (Norwegen), Petr Kust, Eelco Weevers (beide Ziel

unbekannt), Sigfus Sigurdsson (Karriereende/ISL), Uros Lazarevic

(HSC Bad Neustadt, w.d.S.), Lars Ueberdiek (SuS Neunkirchen)

HEIMMannsCHaFt

HC Erlangen

Spieler

Tor

Geb.Dat. Lsp. seit

1 Andreas Bayerschmidt 02.01.77 2005

12 Max Deussen 06.07.88 2010

16 René Selke

Rückraum

24.07.84 15 Jun 2011

33 2 Marcus Nikolai Hock link (Rl) (RL) 02.04.90 26.03.82 2012 2011

3 Felix Müller (RL) 17.10.90 2007

6 Georg Münch (RL) 12.06.88 12 Jun 2001

9 Hannes Münch (RM) 12.06.88 2001

15 Christoph Nienhaus (RL) 04.06.86 2008

17 Oliver Hess (RR) 11.03.88 2011

20 Daniel Pankofer (RM) 19.12.80 2010

23 Jonas Urbasik (RL)

Außen

27.06.92 2009

4 Benedikt Schwandner (RA) 13.11.86 2001

21 Mario Schmidtke (RA) 04.02.85 2007

22 Daniel Stumpf (LA)

Kreis

05.06.85 2001

10 Bastian Krämer 04.02.85 2001

19 Claudio Schneck 18.05.90 2009

Trainer: Frank Bergemann; geboren am 20.04.1956, Sportlehrer,

im Verein seit 2006, zuvor CSG Erlangen, HG Erlangen, HC Alpla Hard

Zugänge: Nikolai Marcus link Hock (TBV (HSG lemgo), Ahlen-Hamm), René Selke René Selke (hSc 2000 coburg),

(HSC oliver 2000 hess Coburg), (SG haslach-herrenberg-Kuppingen), Oliver Hess (SG Haslach-Herrenberg-Kuppingen),

Max deussen,

Max Jonas Deussen, Urbasik Jonas (beide Urbasik 2. Mannschaft, (beide 2. Mannschaft, w.d.S.) w.d.S.)

Abgänge: Iso Sluijters (Amaya Sport San Antonio/ESP),

Tobias Wannenmacher (bleibt als Trainer beim HC Erlangen),

Bernhard Zapf, Markus Eisenträger (beide Ziel unbekannt, w.d.S.)

Marcus hock (3. liga / Schweiz)

Hinten: Co-Trainer Janek Wolski, Stefan Thünemann, Achim Cordes,

Janko Bozovic, Max Schüttemeyer*, Trainer Patrik Liljestrand. – Mitte:

Phsyiotherapeut Peter Thomaschky, Elvir Selmanovic, Patrik Kvalvik,

Lutz Weßeling, Max Bossemeyer*, Andrej Kurchev, Louis Kamp, Physio

Markus Glaser. – Vorn: Betreuer Helmut Menke, Marcel Giesbert,

Fannar Fridgeirsson, Vitali Feshchanka, Nils Babin, Jeffrey Boomhouwer,

Marko Rino Belic, Betreuer Henrik Lechtrek

* = erweiterter Kader

Gründungsjahr: 1898

Adresse: Spatzenweg 2, 48282 Emsdetten

E-Mail: info@tvemsdetten.com

Internet: www.tvemsdetten.com

Größte Erfolge: 1985 Aufstieg in die 2. Liga, 2010 Aufstiegsrelegation

zur 1. Liga, Tabellenführer der Ewigen Tabelle der 2. Liga

Zuschauerschnitt: 2010/11: 1500, 2011/12: 1600 kalkuliert

Geschäftsführer: Kornelius Kreft

Manager und Sportlicher Leiter: Frank Thünemann

Saisonziel: keine Angabe

Halle: Emshalle (2200 Plätze)

HC ERlaNGEN

QUEllE: Das Handball-Magazin KoNTaKT: www.hc-erlangen.de

Hinten von links: Co-Trainer Stefan Mittag, Betreuer Wolfgang Fritsch,

oben von von l. links n. r.: co-Trainer nach rechts: Stefan Co-trainer Mittag, stefan christoph Mittag, Nienhaus, Christoph claudio nienhaus, Schneck,

Christoph Nienhaus, Claudio Schneck, Oliver Hess, Jonas Urbasik, Team-

Nikolai Marcus link, Hock, oliver Claudio hess, schneck, Jonas Urbasik, Oliver Hess, Mannschaftsarzt Jonas Urbasik, dr. Rainer Betreuer Zinnow, Wolfgang

Betreuer arzt Fritsch, Rainer Mannschaftsarzt Wolfgang Zinnow, fritsch, Torwarttrainer Dr. Mannschaftsarzt rainer Zinnow, Ulli dr. Wichmann. torwarttrainer hans Göttfert – Ulli Mitte: Wichmann Geschäfts- - Mitte

Mitte führer von links von Christian l. nach n r.: Geschäftsführerin rechts: Fina, geschäftsführer Trainer Tina Frank Weber, Bergemann, Christian Georg Fina, Münch, Felix trainer felix Müller, Frank Müller, Bergemann, Daniel daniel

pankofer, Pankofer, Felix Müller, hannes Georg Daniel Münch, Pankofer, physiotherapeut Hannes georg Münch, david Hannes Physios paxton, Münch, Marie-Luise physiotherapeutin Mannschaftsarzt Dier Marie- und

luise

David

Dr. Hans dierl,

Paxton.

göttfert, Trainer


Physiotherapeutin frank Bergemann,

Vorn: Benedikt Schwandner,

Marie-luise Torwarttrainer Dierl, Ulli

Bastian

Physiotherapeut Wichmann

Krämer, René

David

Unten Paxton von - Unten l. n. r.: Ben von Schwandner, links nach rechts: Bastian Ben Krämer, schwandner, Rene Selke, Bastian andreas Krämer, Bayer- rené

schmidt, Selke, Andreas Bayerschmidt, Max Deussen, Mario Schmidtke, Daniel

selke, andreas Max deussen, Bayerschmidt, Mario Schmidtke, Max Deussen, daniel Mario Stumpf schmidtke, Daniel stumpf

Stumpf. – Kleines Foto: Dr. Hans Göttfert – Es fehlt: Marcus Hock

Gründungsjahr: 2001 (Fusion aus CSG und HG Erlangen)

Adresse: Rathenaustraße 17, 91052 Erlangen

E-Mail: geschaeftsstelle@hc-erlangen.de

Internet: www.hc-erlangen.de

Größte Erfolge: Qualifikation für die eingleisige 2. Liga 2011,

Aufstieg in die 2. Liga 2002 und 2008

Zuschauerschnitt: 2010/11: 1400, 2011/12: 1400 kalkuliert

Manager: Paul Weber

Geschäftsführer: in: Christian Tina Weber Fina

Saisonziel: in der eingleisigen 2. Liga gut etablieren

Halle: Karl-Heinz-Hiersemann-Halle (1400 Plätze)

Wir

unterstützen

gutes

Handwerk! www.der-beck.de

foto: hc erlangen


KARRIERE BEI HEITEC

HEITEC steht seit mehr als 25 Jahren für Lösungs-,

Engineering- und Industriekompetenz in den Bereichen

Software, Mechanik und Elektronik. Rund 800 Mitarbeiter

an 16 deutschen und zahlreichen Standorten im Ausland

erbringen in unmittelbarer Kundennähe hochwertige

Branchenlösungen.

Ihre Perspektive bei uns:

Als

• Projektleiter/-in,

• Projektmitarbeiter/-in (Ingenieur, Techniker),

entwickeln und implementieren Sie ganzheitliche Systemlösungen

für unsere über 1000 innovativen Kunden aus

verschiedenen Branchen. Darüber hinaus unterstützen

Sie uns bei der Weiterentwicklung unserer Produkte und

Dienstleistungen in Automatisierung und Elektronik.

SOFTWARE.MECHANIK.ELEKTRONIK

„Komm zu HEITEC!

Ich brauche Dich

als Verstärkung!“

HEITEC AG

Werner-von-Siemens-Str. 61

91052 Erlangen

Tel: +49 9131 877 0

Fax: +49 9131 877 199

E-Mail: info@heitec.de

www.heitec.de/karriere


HC ERlaNGEN bUSINESS loUNGE

14

EINdRÜcKE & IMpRESSIoNEN aUS dER

pENSIoN SolUTIoNS

bUSINESS loUNGE

QUEllE: hl-Studios GmbH KoNTaKT: redaktion@hc-erlangen.de

Dominik beck (Geschäftsleitung „Der beck“, Spielerpartner

von bastian Krämer), unser Cateringchef florian Dittmeyer

(Haru, Tio und bräuschenke) und Dr. Klaus Müller

(ärztehaus Spardorf, Spielerpartner von felix Müller).

Ricco wolf (Inhaber El lobo) mit franz

Groha (Vertriebsleiter Tucher bräu),

Sponsoren des HC Erlangen.

Tina weber mit frau bürgermeisterin

birgitt aßmus und

Paul weber.

Die business lounge wird präsentiert von: Das Catering wird durchgeführt von:

Ciro

cafe · cocktailbar


KUrZ & KnaPP

PINNwaND

MäNNlICHE D1 -JUGEND HolT

DEN TITEl

Nach einer harten, langen Saison wurden die Jungs des Jahrgangs

1999/2000 wieder einmal mit dem höchsten möglichen Titel belohnt:

der Bezirksoberligameisterschaft ostbayerns.

34 Mannschaften kämpften seit dem letzten herbst um den

begehrten Titel, den höchsten Titel den eine d-Jugend in unserem

Gebiet erzielen kann. In

einer Vorqualifikation

für die oberliga konnte

sich unsere Mannschaft

bereits als Tabellenerster

durchsetzen und

diese Siegesserie wurde

auch in der Bezirksoberliga

dann fortgesetzt.

Mit +110 Toren und 18:2

punkte wurde die d1p

Die männliche D1 -Jugend Jugend mit zwei punkten abstand vor dem

des HC Erlangen.

Städtedreieck um Burglengenfeld Meister.

die favoriten des Städtedreiecks, die kräfteund

größenmäßig überlegen waren, konnten mit schneller und

technisch versierter Spielweise im entscheidenden Endspiel mit

22:18 besiegt werden. die vielen mitgereisten Eltern waren begeistert

und die Kids bedankten sich beim Trainer mit der obligatorischen

Wasserdusche … natürlich außerhalb der halle.

das ist nunmehr schon der dritte Titel, in den letzten zwei Jahren,

den sich diese Mannschaft holen konnte. letztes Jahr waren sie

in der E-Jugend die beste Mannschaft, parallel haben sie als d-

Jugend bereits die Bezirksklasse gewonnen und dieses Jahr in der

d-Jugend nun die Bezirksoberligameisterschaft. auch die parallele

Teilnahme in der c-Jugend Bezirksklasse wurde mit guten Spielen

abgeschlossen.

ToPSPIElE DER 2. HaNDballbUNDESlIGa

lIVE bEI laola1.TV

Zwei partien vom Saisonfinale als lIVE-Stream auf

www.laola1.tv

dortmund/Wien – Gute Nachricht für alle handball-fans: In

Zusammenarbeit mit der handball-Bundesliga Gmbh zeigt

KoNTaKT: redaktion@hc-erlangen.de

laola1.tv zwei weitere Begegnungen des packenden

Saisonfinals in der 2. handball-Bundesliga lIVE und

kostenfrei. folgende Begegnungen der eingleisigen

2. handball-Bundesliga werden als weltweiter lIVE -

Stream bei laola1.tv gezeigt:

• Samstag 21. april, 20:00 Uhr HC Erlangen vs. TUSEM

Essen

• freitag 4. Mai, 20:30 Uhr TV bittenfeld vs. HSG Nordhorn

wEIblICHE D-JUGEND DES HCE

ERRINGT MEISTERTITEl

Ein herzschlag-finale erlebten die Mädels der weiblichen d-Jugend

am letzten Spieltag: drei punkte lag man hinter dem Tabellenführer

ESV Regensburg und einen punkt vor dem SV Tennenlohe.

Und der Spieltag selbst begann auch nicht günstig: der hc

Erlangen konnte nur dezimiert antreten – es fehlten die etatmäßige

Torfrau und zwei von drei auswahlspielerinnen, die wegen Klassenfahrten

und Verletzungen nicht dabei sein konnten.

der Spieltag selbst verlief

dann sehr dramatisch:

der SV Tennenlohe

verlor gleich sein

auftaktspiel und war

somit schnell raus aus

dem Titelrennen. Im

folgenden Spiel konnten

unsere Mädels

Regensburg mit 13:10

besiegen und alle chancen wahren.

HC ERlaNGEN PINNwaND

15

p Die weibliche D1 -Jugend des

HC Erlangen.

daraufhin gewann Tennenlohe gegen

Regensburg mit 14:9 – handball verrückt, denn nun hatten die hc-

Mädels mit einem weiteren Sieg gegen auerbach auf einmal die

chance auf den Meistertitel.

Und unsere Mädels gaben alles: Trotz schwindender Kräfte liefen

die Mädels ohne Unterlass, halfen sich gegenseitig und gaben

keinen Ball verloren, so dass am Ende die anzeigetafel 13:8 für den

hcE zeigte. der Siegestaumel bei den Mädchen war unendlich

groß. Träumten sie morgens noch von der Bezirksvizemeisterschaft,

so erkämpften sie sich stattdessen gleich die Meisterkrone..


HC ERlaNGEN SPoNSoR- / SPIElERPaRTNERSCHafT

16

HCE-TRaINER

stEFan MIttag &

GbI aG

aUToREN: Markus beugel und Ulf Thaler KoNTaKT: markus.beugel@gbi.ag & ulf.thaler@hc-erlangen.de

„IMMobIlIENENTwICKlUNG bEDEUTET laNGfRISTIGES

ENGaGEMENT UND UMfaSSENDE

VERaNTwoRTUNG – MaCHEN SIE SICH EIN

bIlD VoN UNSEREM UNTERNEHMEN! “

Die GBI aG, ein Unternehmen der Moses Mendelssohn

Stiftung, mit dem Schwerpunkt projektentwicklung von

hotelimmobilien hat seit 2001 4.541 Zimmer in deutschland errichtet.

Viele dieser hotels stehen heute im Eigentum namhafter

geschlossener Immobilienfonds und erwirtschaften langfristig

gute Renditen. . Mit gebündelten Kräften, geschärftem profil und

als kompetenter Investor und dienstleister in der Immobilienwirtschaft

wird nachhaltig für die Zukunft entwickelt.

die hc-Mannschaft ist in Erlangen zuhause und in ganz

deutschland im Einsatz. das hat sie mit der GBI gemeinsam. das

in Erlangen beheimatete Unternehmen mit einer Niederlassung

in Berlin entwickelt und baut in ganz deutschland hotels. Junge,

dynamische Motel one design hotels wie z. B. in Nürnberg,

dresden und Berlin sind in Zusammenarbeit entstanden. Mit

dem TUI dorfhotel auf Sylt und dem 4-Sterne Wellness-hotel

TUI Iberotel fleesensee wurden ferienresorts mit Wohlfühlcharakter

errichtet. die neue produktlinie „SMaRTments“ bietet

Wohnraum für Studenten, demnächst auch in hamburg und in

frankfurt am Main.

der hc Erlangen und die GBI aG sind vom selben Schlag, Innovativ

und engagiert. Wir freuen uns auf eine gemeinsame und

erfolgreiche Zukunft.

GbI aG

Gesellschaft für Beteiligungen und Immobilienentwicklungen

Ein Beteiligungsunternehmen der Moses Mendelssohn Stiftung

Sebastianstr. 31

91058 Erlangen

Tel.: +49 9131 53382-0

Internet: www.gbi.de

fünf Sätze von Stefan

Erlangen ohne Handball ist wie...

Nürnberg ohne den fcN!

Handballer sind die besseren fußballer weil...

sie mehr einstecken können und weniger theatralisch sind.

würde ich nicht Handball spielen, wäre ich ...

Skilehrer in Bad Mitterndorf.

Ich bin schon länger beim HCE als...

als horst Seehofer Ministerpräsident ist

Manchmal träume ich von...

Spielen des hcE in der 1. liga in einer ausverkauften neuen

handballarena in Erlangen !

Persönliche Daten

Name / Spitzname: Stefan Mittag / „dr.Mittag“

Geburtstag / alter: 30.01.1973 / 39

beruf: dipl. Sportwissenschaftler

welchen beruf übst Du gerade aus? Sportlehrer und handballtrainer

In welchem bereich bist du tätig? Schule und Verein

was gefällt Dir am meisten an Deinem Job?

der Spaß am Sport, mein hobby zum Beruf gemacht / viele

unterschiedliche charaktere kennenzulernen und mit diesen

zu arbeiten ■


t Markus beugel

(aufsichtsratsvorsitzender

der GbI aG) und Stefan

Mittag mit dem Dankeschön

der Mannschaft für die tolle

Unterstützung.

„bEIM HC

HaT SICH EIN

NETZwERK aUS-

GEbIlDET oHNE

DaSS DER ERfolG

NICHT MöGlICH

wäRE.”

HaNDball

lEBT VoN dER

MoTIVaTIoN.

STEfaN MITTaG

HCE-TRaINER

17


Lufthansa

Final Four

2012

Das stärkste

Handballevent der Welt

Sei dabei!

Ab 02.11.2011 Tickets unter

www.toyota-handball-bundesliga.de

05. / 06. Mai, O 2 World Hamburg


Sp. S U N Tore TD Pkt

1 TSV GWD Minden 28 20 2 6 873:741 +132 42:14

2 TUSEM Essen 29 18 3 8 791:740 +51 39:19

3 HC Erlangen 29 17 2 10 735:682 +53 36:22

4 TV 1893 Neuhausen 29 15 5 9 838:802 +36 35:23

5 TV Emsdetten 29 17 0 12 801:778 +23 34:24

6 DHfK Leipzig 29 15 4 10 826:816 +10 34:24

7 HSG Nordhorn-Lingen 29 16 0 13 837:811 +26 32:26

8 ASV Hamm-Westfalen 29 15 1 13 829:765 +64 31:27

9 ThSV Eisenach 29 15 1 13 825:782 +43 31:27

10 SG BBM Bietigheim 29 15 1 13 859:877 -18 31:27

11 TV Bittenfeld 29 13 3 13 826:833 -7 29:29

12 SV Post Schwerin 29 13 1 15 778:810 -32 27:31

13 HG Saarlouis 29 12 3 14 861:896 -35 27:31

14 TSG Friesenheim 28 11 4 13 726:758 -32 26:30

15 VfL Bad Schwartau 29 10 5 14 801:824 -23 25:33

16 HC Empor Rostock 29 10 2 17 804:883 -79 22:36

17 VfL Potsdam 29 10 0 19 796:861 -65 20:38

18 TV Korschenbroich 29 7 3 19 823:881 -58 17:41

19 HSG Düsseldorf 29 6 5 18 741:809 -68 17:41

20 DHC Rheinland (- 8P.) 29 11 1 17 733:754 -21 15:35

359 Liter


ToPToRSCHÜTZEN 2. Hbl

20

aktueller stand 2. HBl saison 2011/2012

ToP 10 ToRSCHÜTZEN

ToP 3 ToRSCHÜTZEN HC ERlaNGEN

NaME SPIElE ToRE / 7M QUoTE fElDToRE

1 daniel pankofer 29 164 / 62 5,7 102

2 daniel Stumpf 28 115 / 20 4,1 94

3 christoph Nienhaus 29 115 / 0 4,0 115

alle Statistiken finden Sie unter: www.toyota-handball-bundesliga.de

QUEllE: Hbl website KoNTaKT: info@toyota-handball-bundesliga.de

NaME VEREIN SPIElE ToRE / 7M QUoTE fElDToRE

1 ole Rahmel TUSEM Essen 29 221 / 54 7,6 167

2 Marcel Schiller TV 1893 Neuhausen 29 191 / 59 6,6 132

3 Simon Breuer TV Korschenbroich 28 184 / 18 6,6 166

4 dalibor doder TSV GWd Minden 28 179 / 0 6,4 179

5 aljoscha Schmidt TSV GWd Minden 28 178 / 71 6,4 107

6 arnor Gunnarsson TV Bittenfeld 29 174 / 77 6.0 97

7 Moritz Weltgen SV post Schwerin 29 171 / 51 5,9 120

8 danijel Grgic hG Saarlouis 28 168 / 33 6.0 135

9 Bobby Schagen hSG Nordhorn-lingen 29 164 / 71 5,7 93

10 hannes lindt TUSEM Essen 29 162 / 42 5,6 120

Ihr Spezialist für Sicherheit

Kompetenz in Beratung, Planung und Durchführung

www.ess-erlangen.de

info@ess-erlangen.de

Telefon: 09131/68 59 4 - 0


wISSENSwERTES ÜbER ERlaNGEN

22

ErlangEn,

DIE PolITISCHE STaDT

aUToR: Rainer windhorst KoNTaKT: redaktion@hc-erlangen.de

Zwei Vertreter Erlanger Erfolgsmodelle: HC-Trainer frank bergemann und aufsichtsrat

Joachim Herrmann, zugleich auch bayerischer Innenminister. foto: www.sportfoto-zink.de

Einfach mal

wieder

auftanken!

Heizöl

Kraftstoffe

Tankstellen

Schmierstoffe

Autowaschstraßen

www.elo-mineraloel.de

Man sollte es nicht glauben,

aber Erlangen verfügt über

ein politisches gewicht,

das weit größer ist, als man es von

einer der kleinsten großstädte der

Bundesrepublik zunächst erwarten

würde.

Dieser Umstand ist in erster linie dem

parteiübergreifenden politischen Wirken

charismatischer Persönlichkeiten

in Vergangenheit und gegenwart zu

verdanken.

auf Bundesebene wäre hier sicher

zuerst Dr. Dieter Haack (sPD) zu nennen,

der dem Deutschen Bundestag

von 1969 bis 1990 angehörte und von

1978 bis 1982 unter Helmut schmidt

der erste Erlanger Bundesminister

Kempe GmbH & Co. ELO-Mineralöl KG – ein Unternehmen der

KEMPE Unternehmensgruppe · Rathenaustraße 20 · 91052 Erlangen

KEMP-100-NO-015_Anz_HCE_Express_A5_RZ.indd 1 11.08.11 11:02


gewesen ist – und zwar für raumordnung,

Bauwesen und städtebau.

Zwar kein Minister aber vielbeachteter

Vorsitzender im atomausschuss war

gerhard Friedrich (CsU), MdB mit Wahlkreis

Erlangen von 1987 bis 2002.

sein nachfolger im Erlanger Wahlkreis

wurde 2002 der junge stefan Müller.

Er hält sein Bundestagsmandat bis

zum heutigen tag und ist seit 2009

Parlamentarischer geschäftsführer der

CsU-landesgruppe im Deutschen

Bundestag und als solcher rückt er

zunehmend in das mediale Interesse

der gesamten republik.

aus diesem Interesse weitgehend verabschiedet

hat sich eine ebenfalls sehr

charismatische Erlanger Politikerin, die

wISSENSwERTES

ÜbER ERlaNGEN

Willi-grasser-Straße 13a

91056 erlangen

tel.: 09131 9200770

Bundesfamilienministerin der

regierung schröder von 2002 bis

2005, renate schmidt (sPD).

renate schmidt war zuvor auch

Mitglied des Bayerischen landtag

gewesen, in dem ebenfalls zahlreiche

Erlanger Politikgeschichte geschrieben

haben; Karl-Heinz Hiersemann etwa,

der große Freund und Förderer des

Erlanger spitzenhandballs, war ein

gefürchteter Debattenredner für seine

sPD und ab 1992 Vizepräsident des

Bayerischen landtags.

Das größte ass allerdings haben die Erlanger

noch im ärmel: HC-aufsichtsrat

Joachim Herrmann (CsU) ist seit 1994

kontinuierlich Mitglied des Bayerischen

landtag und seit fast fünf Jahren auch

wISSENSwERTES ÜbER ERlaNGEN

NEUE HCE faN-aRTIKEl

aB SofoRT dIE NEUEN

faNSchalS IM faNShop

ERhÄlTlIch!

Bayerischer Innenminister. Dass dieses

hohe amt noch längst nicht der Höhepunkt

der politischen Karriere ist, zeigte

sich spätestens im Jahre 2008 deutlich,

als der Mittelfranke Herrmann bei der

suche nach einem nachfolger für

Ministerpräsident günther Beckstein als

ernsthafter Kandidat für das höchste

bayerische staatsamt gehandelt wurde

und am Ende Horst seehofer nur

knapp den Vortritt lassen musste.

Und sollte Joachim Herrmann eines

tages dann noch der große Wurf

gelingen, so wäre dies am Ende ein

weiteres erfolgreiches Erlanger Modell,

das auf Fleiß, geduld und

geschick gründet – ganz wie der

Erlanger Handball. ■

Steht auf für unSere helden! Kämpfen und Siegen!

23


SPIElERPaRTNERSCHafTEN HC ERlaNGEN

24

sPIElErPartnErsCHaFtEn

UNSER TEaM UND

SEINE PaRTNER

#1

andreas bayerschmidt

www.creditreform.de

#16

René Selke

www.kuechen-quelle.de

#3

felix Müller

GEMEINSCHAFTSPRAXIS

KLAUS MÜLLER | DR. JULIA SEIDEL

www.aerztehaus-spardorf.de

#17

oliver Hess

www.augen-erlangen.de

#4

benedikt Schwandner

www.bauhaus-bautraeger.de

#19

Claudio Schneck

www.elo-mineraloel.de

#6

Georg Münch

www.klappan.de

#20

Daniel Pankofer

www.amm-spedition.de


JETZT DIE NEUE HCE aPP

DowNloaDEN

lade aktuelle Infos, Tabellen, Statistiken kostenlos auf dein

Smartphone. Jetzt die neue HC Erlangen app für android und

apple downloaden. weitere Infos unter der website-

Rubrik „Downloads“ auf:

www.hc-erlangen.de

#9

Hannes Münch

www.regulus.de

#2 1

Mario Schmidtke

www.pickel.mercedes-benz.de

#10

bastian Krämer

www.der-beck.de

#22

Daniel Stumpf

www.pension-solutions.de

Trainer

frank bergemann

#12

Max Deussen

www.hl-studios.de

#23

Jonas Urbasik

www.nh-hotels.de

SPIElERPaRTNERSCHafTEN HC ERlaNGEN

Co-Trainer

Stefan Mittag

www.bissel-partner.de www.gbi.ag

#15

Christoph Nienhaus

www.aichinger.de

#33

Nikolai link

25

www.gca-consulting.de


RÜCKblICK VEREIN

26

DIE HCE 1B MannsCHaFt

VERSCHENKT MöGlICHEN

SIEG IM fRaNKENDERby!

aUToR: Matthias Schmidt KoNTaKT: redaktion@hc-erlangen.de

Trotz einer ordentlichen

ersten Halbzeit und einer

Halbzeitführung von 17:14

verlor die Bundesliga-reserve in

Coburg mit 27:28!

Ohne Kapitän schmidt, den

grippekranken Didi Mathias und

den langzeitverletzten andreas

Knerr angetreten, wollte man den

abstiegbedrohten Coburgern keine

Punkte schenken, zu prestigeträchtig

ist dieses Derby. neben

einem starken Max Deussen im

tor sowie den torhungrigen thomas

Halota und Felix Müller war

die gesamte Mannschaft ordentlich

und sehr motiviert aufgelegt.

souverän erarbeitete Bälle in

der abwehr wurden konsequent

in den folgenden angriffen im

gegnerischen tor untergebracht.

Die Pausenführung somit völlig in

Ordnung.

In der Halbzeitpause wurde auf

seiten der Coburger Hajck

Karpetian, der eigentlich für die

erste Mannschaft der Coburger

geschont werden sollte, in den

spielberichtsbogen nachgetragen.

Eine Maßnahme, die sofort

fruchtete und die gastgeber

zurück in das spiel brachte,

so führte Coburg in der 40.

Minute erstmals mit 20:19.

stefan Mittag antwortete mit

tobias Ochs auf der halbrechten

rückraumposition. Diese

Maßnahme brachte Entlastung

und der HCII konnte sich beim

24:26 wieder mit zwei toren in

Führung setzen. Es folgte nun

eine schlüsselszene: tobias

Wannemacher spielte den in

der abwehr erkämpften Ball als

gegenstoßpass, den Karpetian

abfing und daraus selbst den an-

TabEllE HCE 1b bayERNlIGa

t andreas Knerr im anflug auf

das gegnerische Tor.

schlusstreffer erzielte. statt sich

weiter abzusetzen baute man den

gegner auf. Drei Fehlwürfe, zwei

Fehlpässe und drei schlechte

abwehraktionen später war das

spiel verloren. nach dem spiel

waren sich die alle Zuschauer

einig: „Coburg wollte am Ende

unbedingt den sieg! Diesen

Eindruck hinterließen nicht alle

Erlanger spieler...!“

Es spielten:

lotter, Deussen – Ochs (7/4),

Müller (6), Halota (6), Blatt (4),

Maier-Hasselmann (2/1),

Wannenmacher (1), Wein (1),

Urbasik, Büttner, grünert, Pelka,

Haberstumpf. ■

Pl Mannschaft Sp S U N Tore Pkt.

1 SV 08 auerbach 23 21 2 0 722 : 581 44 : 2

2 TuS fürstenfeldbruck 23 18 0 5 709 : 552 36 : 10

3 TSV Rödelsee 23 17 0 6 709 : 631 34 : 12

4 TSV lohr 23 15 3 5 710 : 634 33 : 13

5 hc Erlangen II 23 10 6 7 671 : 650 26 : 20

6 TSV Simbach am Inn 23 8 7 8 629 : 642 23 : 23

7 TSV haunstetten 23 9 2 12 630 : 650 20 : 26

8 TB 03 Roding 23 8 3 12 612 : 614 19 : 27

9 TSV ottobeuren 23 8 3 12 536 : 580 19 : 27

10 TSV 2000 Rothenburg 23 8 2 13 607 : 648 18 : 28

11 hSc 2000 coburg II 23 9 0 14 691 : 743 18 : 28

12 haSpo Bayreuth 23 6 1 16 592 : 659 13 : 33

13 hc Sulzbach-Rosenberg 23 5 2 16 625 : 711 12 : 34

14 TSV Winkelhaid 23 3 1 19 557 : 705 7 : 39

Quelle: www.bhv-online.de


obI anzeige wird

von Druckerei ge-

tauscht!


DEUTSCHlaNDS ZwEITE allE TEaMS DER 2. HaNDball-bUNDESlIGa

28

DIE HanDBallWElt VOn rOstOCK BIs nEUHaUsEn

DIE TEaMS DER 2. Hbl

L I N G E N

HC Empor Rostock

Koordinaten:

54° 5′ 0″ N, 12° 8′ 0″ E

www.hcempor.de

HSG Düsseldorf

Koordinaten:

51° 13′ 32″ N, 6° 46′ 58″ E

www.hsg-duesseldorf.de

Vfl bad Schwartau

Koordinaten:

53° 55′ 10″ N, 10° 41′ 51″ E

www.schwartau-handball.de

TV Korschenbroich

Koordinaten:

51° 11′ 28″ N, 6° 30′ 54″ E

www.hand-ball-herz.de

nordhorn nordhorn

lingen

SV Post Schwerin

Koordinaten:

53° 38′ 0″ N, 11° 25′ 0″ E

www.sv-post-schwerin.de

DHC Rheinland

Koordinaten:

51° 6′ 0″ N, 6° 49′ 0″ E

www.dhc-rheinland.de

HSG Nordhorn-lingen

Koordinaten:

52° 26′ 10″ N, 7° 4′ 14″ E

www.hsgnordhorn-lingen.de

ThSV Eisenach

Koordinaten:

50° 58′ 28.5″ N,

10° 19′ 28.4″ E

www.thsv-eisenach.de

1. Vfl Potsdam

Koordinaten:

52° 23′ 45″ N, 13° 3′ 41″ E

www.vfl-potsdam.de

HC Erlangen

Koordinaten:

49° 35′ 46.9″ N,

11° 0′ 15.52″ E

www.hc-erlangen.de


Schöneck, Philipp Schulz, Patrick Rents

DEUTSCHLANDS DEUTSCHlaNDS ZWEITE ZwEITE ALLE allE TEAMS TEaMS DER 2. HANDBALL-BUNDESLIGA

HaNDball-bUNDESlIGa

Trainer: Jörg Ilper; geb

Nico Kibat. – Mitte: Physios Heike Gai

seit 2007, 29 29zuvor

Co-Tr

Dr. Pavel Dolezel Zugänge: und Dr. Christoph Sebastian LuB

Co-Trainer Sven Scheerschmidt, (Limburg Lions), Traine Pasqu

Timo Schön. – Vorn: Abgänge: Sebastian David Knierim Breu

Philip Hämmerling, (TuS Milos Wermelskirchen),

Hacko, Pasca

Wie wie finde ich die Städte Schäfer*, Patrick Dominic Zieker Kasal (Ziel un

unserer Gäste?

Ganz einfach: Die bei den Vereinen Gründungsjahr: stehen- 1997

den Koordinaten im Navi/Routenplaner Adresse: Fischerpfad 36, 74321 Bie

2. Liga

eingeben und sich nicht verfahren!

E-Mail: geschaeftsstelle@sgbbm.de

Alle alle Angaben angaben ohne Gewähr!

Internet: www.sgbbm.de

Größter Erfolg: Aufstieg in die 2. Lig

Zuschauerschnitt: 2010/11: 1400,

Geschäftsführer: Timo Schön

TSV GWD GwD Minden

Koordinaten:

52° 17′ 0″ N, 8° 55′ 0″ E

www.gwd-minden.de

TV Emsdetten

Koordinaten:

52° 10′ 22″ N, 7° 32′ 4″ E

www.tvemsdetten.com

ASV aSV Hamm-Westfalen

Hamm-westfalen

Koordinaten:

51° 40′ 42″ N, 7° 48′ 29″ E

www.asv-hamm-westfalen.de

Teammanager: Jens Rith TUSEM Esse SC DH

Saisonziel: in der eingleisigen 2. Liga

TUSEM Essen

SC Spieler

DHfK Leipzig leipzig

Spieler Koordinaten: Hallen: Sporthalle Koordinaten: am Viadukt (1500

Koordinaten:

Koordinaten: Ge

Tor

51° 51° 20′ 25.2″ N,

TorArena

27′ 29.05″ Ludwigsburg N,

51° 20′

12° 1

(4000 25.2″ N,

22′ Michael

Plätze)

7° 0′ 53.14″ E

12° 22′ 29.1″ E

Galia

www.tusemessen.de

1 Jan Kulhanekwww.scdhfk-handball.de www.scdhfk-handball.de

16 Sebastian Schulz26

12 Sebastian Bliß 24 Oliver Krechel 18

16 Florian Kundt Rückraum 19

2 Martin Müller (RL)

Rückraum 3 Ole Dietzmann (RR

TSG Ludwigshafen-Friesenheim 9 Philipp Pöter TV (RL) 1898 4 Max Emanuel Bittenf (RR) 01

TSG Ludwigshafen-

ludwigshafen-

Spieler HG Saarlouis

Friesenheim

friesenheim

Koordinaten:

Koordinaten:

Tor

49° 19′ 0″ N, 6° 45′ 0″ E

1 Kevin Klier www.hg-saarlouis.de

www.die-eulen.de

12 Maximilian Bender

99 Sascha Gieger

Geb.Dat. SG BBM bbM Bietigheim

bietigheim Lsp.

Koordinaten:

48° 54′ 37″ N, 8° 15′ 11″ E

17.08.84 www.sgbbm.de

28 Jun

29.06.90 5 Jun

27.06.91

14 TV Niclas Pieczkowski TV 1893 5 Neuhausen Andreas (RL) Weikert 28 (R

Spieler seit Bittenfeld

bittenfeld TV 1893 Neuhausen Ge

Koordinaten:

Koordinaten:

18 Hannes Lindt (RR) 9 Steve Baumgärtel 30(

48° Tor 53′ 26.53″ N, 48° 31′ 51.96″ N,

18 Eric Jacob (RL)

19 9° 2007 18′ Jonas 1 59.19″ Gregor Ellwanger E Lorger 9° (RM) 18′ 20.88″ E

09 07

www.tvb1898.de

www.tv-neuhausen.de

21 Till Riehn (RM)

232010 12 Simon Felix Ciupinski Schmidl

23 (RM) Philipp Seitle (RM) 28 03

292010 16 Pavel Daniel Prokopec SdunekAußen (RM) 10 22

Rückraum

Außen Rückraum 6 Ulrich Streitenberge

5 Andrej Kogut (RM) 09.04.88 14 Jun 7 Maik Wolf (RA)

3

2010 3 Florian Schöbinger (RM) 05

Mike Schulz (RA) 05

11 Nils Brandt (RR) 15.11.82 2007 5 Jan Forstbauer 8(RR) Lucas Krzikalla (RA 17

5 Daniel Krüger (LA) 11 Lukas Binder (LA) 05

17 Benjamin Matschke (RM) 19.07.82 2007 6 Dominik Weiß (RL) 25

20 Felix Handschke 17(LA) René Boese (RA) 17

21 Jan Claussen (RL) 11.02.92 5 Jug 2011 10 Jürgen Schweikardt (RL) 23

22 Ole Rahmel (RA) Kreis

19

22 Mindaugas Veta (RR) 09.09.84 12 A LTU 2007 13 Alexander Heib (RM) 12

10 Thomas Oehlrich

69 Christian Klimek (RL) 08.01.90 Kreis 2010 15 Arni Sigtryggsson (RR) 03

20 René Wagner

Außen

13 19 Paul Adrian Trodler Wehner 31

30(RL) Cristian Telehuz 24

4 Philipp Grimm (LA) 27.01.85 312007 24 André Thorsten KroppSalzer (RM) 08 03

Trainer: Uwe Jungand

20 Marco

HANDBALL

Hauk (RA) 08.09.84 2010 Außen

Verein seit 2010, zuvo

26 Felix Kossler (RA) 13.05.87 2011 2 Tobias Schimmelbauer (LA) 01

Aufstieg in die 1. Liga

33 Niklas Schwenzer (LA) 26.12.92 2011 4 Martin Kienzle (LA) 10

Bei BEI oDDset ODDSET

Zugänge: Max Emanu

Kreis

9 Marcel Lenz (LA)

Leipzig/Delitzsch), Oliv

21

13 Steffen Bühler 17.04.85

Trainer:

2011 11 Arnor Gunnarsson

Maik Handschke; (HSG (RA) Wolfen geboren 2000), 23

amT

23 Alexander Becker 27.09.91 32 Jun 2009 21 Michael Seiz (RA) (HC Einheit Halle), 23

Vereinsberater/Trainer, im Verein seit

84 René Fischer 07.02.92 2011 Kreis

Abgänge: Marcus Leu

Empor

14 Simon

Rostock,

Baumgarten

ThSV (Ziel Eisenach, unbekannt), 32-m Toma 06

Trainer: Thomas König; geboren am 16.10.1963, Diplom-Sportlehrer, DDR-Meister 17 Leon Pabst mit Frankfurt/Oder 1989 09

im Verein seit 2006, zuvor TSG Eintracht Mainz-Mombach, TSG Aufstieg in die 2. Liga mit Rostock 20

Horkheim, Württembergischer HV, TSV Weinsberg, TV Kornwestheim Zugänge: Trainer: Jonas Günter Ellwanger Schweikardt; (eigene geboren Jug

Zugänge: Steffen Bühler (SG BBM Bietigheim), Jan Claussen (DHC (TuSpo Kaufmann, Rheinland), zuvor Ole (als Rahmel Spieler) (VfL Frisch Gu A

Obernburg), René Fischer, Niklas Schwenzer (beide eigene Jugend), Abgänge: Oßweil Matthias Gerlich (TV Hütte

Felix Kossler (TV Grosswallstadt)

(Ziel Zugänge: unbekannt), Gregor Marko Lorger Popivoda (Naturhouse (Liè

Abgänge: Gabor Ancsin (SC Pick Szeged/HUN), Stefan Bonnkirch (VfL (NSU Eintracht Neckarsulm), Hagen), Michael Pasqual Seiz Tovorn (eige

LOTOD_0119_03_Handball_210x148.indd (SG Wallau, w.d.S), 1 Vladimir Božic, Frank Müller (beide Ziel unbekannt), (SC Magdeburg II, w.d.S.), 02.08.11 10:35 Arni Sigtry

Richard Wöss (Bergischer HC)

Janko Božovic (TV Emsdetten), Gunnar Dietrich (TBV Lemgo), Christian Abgänge: Jens Baumbach, Ludek Dro

ham_kor_lei.qxd:hm_redesign_dummy_haelfte_2.qxd 28.07.2011 12:04 Uhr

fte_2.qxd 28.07.2011 12:06 Uhr Seite 86

49° 29′ 52″ N, 8° 26′ 7″ E

Deutschlands

Deutschlands

große große legale legale

Sportwette

Sportwette

ks: Physiotherapeut Tobias Brinkhofer, Mannschafts -

eller, Jonas Ellwanger, Philipp Pöter, Ole Rahmel,

Pavel Prokopec, Paul Trodler, Niclas Pieczkowski,

rainer Maik Handschke, Co-Trainer Mark Dragunski

hulz, Daniel Krüger, Jan Kulhanek, Florian Kundt,

Felix Handschke, Simon Ciupinski

r: 1926

le Straße 50, 45149 Essen

tusemessen.de

.tusemessen.de

e: Deutscher Meister 1986, ‘87 und ‘89, Pokalsieger

‘92, Europapokalsieger 1989, ‘94 und 2005

nitt: 2010/11: 1800, 2011/12: 2000 kalkuliert

rer: Dr. Niels Ellwanger, Michael Keusgen, Thomas Vomfell

eiter: Maik Handschke

instelliger Tabellenplatz

alle Am Hallo (3078 Plätze)


TICKETING TERMINE wIRTSCHafTSRaT IMPRESSUM

30

VOrsCHaU

aUSblICK

hm_11_08_84_85_ess_ham_kor_lei.qxd:hm_redesign_dummy_haelfte_2.qxd 28.07.

HCE TICKETING

Eintrittskarten für das nächste

heimspiel bekommen Sie hier:

Tel.: 09131-9726062

tickets@hc-erlangen.de

www.hc-erlangen.de

der 8. Mann – die fans!

magazin impressum

foto: tusem essen

84

hc Express – das Erlanger handball-Magazin

herausgeber

Pro Handball Club Erlangen

Netzwerk für Spitzenhandball in Erlangen

Gmbh & co. KG

Rathenaustraße 17

91052 Erlangen

Tel.: 09131-972 60 62

fax: 09131-972 60 61

E-Mail: geschaeftsstelle@hc-erlangen.de

Geschäftsführerin

Tina Weber

redaktion

Rainer Windhorst, Ulf Thaler,

Vesna Guillaume, Ute Bissel

HCE aUSwäRTSSPIElE

HMSie möchten 2. Liga mit

zum nächsten

auswärtsspiel fahren?

prima! Schreiben Sie

uns eine E-Mail oder

rufen sie an unter Tel.:

0170-3176783

oder per mail an:

away@hc-erlangen.de

Wir freuen uns auf die

gemeinsame Unterstützung,

Ihr “Block B” l www.blockb.de

fotos

Wolfgang Zink, carsten Grosshauser,

helmut peters, Rainer Windhorst

umsetzung

Hinten von links: Ulf Thaler Physiotherapeut l ulf.thaler@hc-erlangen.de Tobias Brinkhofer, Mannschafts -

Gründungsjahr: 1926

druckhaus haspel l auflage 15.000

www.druckhaus-erlangen.de

bei fragen zum Magazin

wenden Sie sich bitte an Ulf Thaler

ulf.thaler@hc-erlangen.de

HCE wIRT-

SCHafTSRaT

Sind Sie an einer Mitgliedschaft

interessiert oder möchten Sie

den Erlanger handballsport

fördern?

Ganz einfach, kontaktieren Sie

uns unter:

wirtschaftsrat@hc-erlangen.de

oder telefonisch unter

Tel.: 09131-63229

Wir freuen uns –

Ihr Wirtschaftsrat!

www.wirtschaftsrat-erlangen.de

betreuer Rudi Weller, Jonas Ellwanger, Philipp Pöter, Ole Rahmel,

Satz & layout

Hannes Lindt, Pavel pooldrei Prokopec, neue medien. Paul print. design. Trodler, Niclas Pieczkowski,

André Kropp, Trainer www.pooldrei.de Maik Handschke, Co-Trainer Mark Dragunski

Vorn: Mike Schulz, Daniel Krüger, Jan Kulhanek, Florian Kundt,

druck

Sebastian Bliß, Felix Handschke, Simon Ciupinski

Smartphone

Scannen

Schauen!

NäCHSTES

HCE HEIMSPIEl

Sa. 21.04.2012 - 20 Uhr gegen den

TUSEM Essen in der Khh-halle.

vs.

NEwSlETTER

hier klicken oder im Web den

hcE-Newsletter bestellen:

» Zur anmeldung

der hc Express erscheint 19 mal

im Jahr zu jedem heimspiel des

hc Erlangen und ist kostenlos in

der halle und unter folgendem

link erhältlich:

www.hc-express.de

Adresse: Steile Straße 50, 45149 Essen

E-Mail: info@tusemessen.de

Internet: www.tusemessen.de

Größte Erfolge: Deutscher Meister 1986, ‘87 und ‘89, Pokalsieger

1988, ‘91 und ‘92, Europapokalsieger 1989, ‘94 und 2005

Zuschauerschnitt: 2010/11: 1800, 2011/12: 2000 kalkuliert

Spieler

Tor

1 Jan Kulhane

12 Sebastian B

16 Florian Kun

Rückraum

9 Philipp Pöt

14 Niclas Piec

18 Hannes Lin

19 Jonas Ellwa

23 Simon Ciup

29 Pavel Prok

Außen

3 Mike Schul

5 Daniel Krüg

20 Felix Hands

22 Ole Rahme

Kreis

13 Paul Trodle

31 André Krop

Trainer: Maik

Vereinsberater

Empor Rostock

DDR-Meister m

Aufstieg in die

Zugänge: Jona

(DHC Rheinlan


direkt GIRO

Das kostenlose* 0,-nlinebanking-Konto für Privatkunden

mit persönlicher Beratung und Service.

Rebecca Friedrich

Serviceberaterin in der

Geschäftsstelle Möhrendorfer Straße

S Sparkasse

Erlangen

Sicher. Stabil. Verlässlich.

* Das „direkt GIRO“ ist das kostenlose Online-Girokonto der Sparkasse Erlangen nur für Privatkunden: kein Grundpreis, kein Durchschnittsguthaben, kein Mindesteingang,

keine Buchungspostenentgelte. Kostenlos in Deutschland Geld abheben an über 25.000 Geldautomaten der Sparkassenorganisation. Sämtliche Arbeiten

zur Kontoumstellung erledigen wir gerne für Sie. Fragen Sie jetzt unsere Berater nach dem „direkt GIRO“ und unserem Finanzcheck. Weitere Informationen auch

per Telefon: 09131 824-500 (Mo. - Fr. jeweils von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr) oder unter www.sparkasse-erlangen.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine