sauberes futter - Deutz-Fahr

deutz.fahr.at
  • Keine Tags gefunden...

sauberes futter - Deutz-Fahr

DEUTZ-FAHR LADEWAGENVERNUNFT FÜHRT WEITER.


SAUBERES FUTTER.SEIT ÜBER 40 JAHREN.Der erste Ladewagen von FAHR setzte Maßstäbe in seiner Zeit: FAHR WE 300 L.Das Förderaggregat des ersten Ladewagens. Diese Technik verkürztedie Futterernte auf ein Zehntel ihrer ursprünglichen Zeit.Immer die Praxis im Blick: Die Konstrukteure der Ladewagen kommen meist aus landwirtschaftlichen Betrieben und kennen den Einsatz aus der eigenen Erfahrung.


VORTEILEÜber 40 Jahre Erfahrung in der Konstruktionund Fertigung von LadewagenKomplettes Ladewagenprogramm,bestehend aus acht Modellen von 22 bis44 m³ Ladevolumen für alle BetriebsgrößenPraxisnahe Ausstattung und sinnvolleSonderausstattungen für die individuelleAnpassung an alle AnforderungenHohe Fertigungs- und ProduktqualitätGeringer WertverlustAm Anfang waren die Ladewagen nochrot, aber sie beherrschten bereits denAlltag in den Grünlandgebieten DeutschlandsAnfang der 60er Jahre. Als vorüber 40 Jahren die Ladewagenfertigungvon FAHR-Ladewagen in Gottmadingenbegann, zählte man zu den Pionierendieser neuen Technik, die das Einbringendes täglichen Futters auf fast ein Zehntelreduzierte. Über 100.000 Ladewagenwurden seitdem produziert und inalle Welt exportiert. Die sprichwörtlicheQualität und Zuverlässigkeit führt dazu,dass viele von ihnen noch heute im täglichenEinsatz sind.Kurz danach folgte das weltweit erste Modell mit kurzem Kettenförderer und Schneidwerk: FAHR WE 310 L.Das Ohr am KundenViele Neuerungen wurden von den Ingenieurenin enger Zusammenarbeit mit denKunden entwickelt. Praxisnähe und einvernünftiges Preis- / Leistungsverhältniszeichnet die Ladewagen von DEUTZ-FAHR daher auch heute noch aus.Moderne FertigungEs ist selbstverständlich, dass die Ladewagenin einer modernen Fertigungentstehen. Teilautomatisierte Produktionseinheitensorgen für den präzisenZuschnitt der Bleche. Die Baugruppenwerden in kleinen Gruppen gefertigtund zusammengesetzt. Doch trotz allerAutomatisierung: Es sind immer nochdie hoch motivierten Mitarbeiter vonDEUTZ-FAHR, die kompetent und professionellfür die Endmontage der Hochleistungs-Ladewagensorgen. Ladewagen,die für einen Zweck konstruiert und gebautwerden: Zeit- und Kostenersparnisfür den Lohnunternehmer und Landwirtund sauberes Futter für die Tiere.Die hochwertige Pulverlackierung schützt alle Bauteile nachhaltig vor Korrosion und Beschädigung.3


RECHENSAUBEREAUFNAHME.Qualität auf voller Breite –leistungsstarke PickupDie fünf Zinkenreihen mit einem engenZinkenabstand von nur 56 mm nehmenauf bis zu 1,85 m das Erntegut schonendund rechensauber auf und leiten esdank des Rollenniederhalters (Serie abFeedMaster 3000) gleichmäßig an dasLadeaggregat weiter. Großdimensionierteluftbereifte 15“-Tasträder führendie Zinken der torsionsfähigen und federentlastetenPickup auch in unebenemGelände sicher und schonend über dieGrasnarbe. In Stufen können die Tasträderexakt in der Höhe eingestellt werdenund sichern so eine verlustfreie und saubereFutteraufnahme. Die elastischenDoppelfeder-Zinken sind auf stabilen Profilrohrenfest verschraubt – dies schontdie Zinken und vermeidet wirkungsvollFutterverschmutzung.RotoControl-FördersystemDas leichtzügige Roto-Control-Fördersystemvon DEUTZ-FAHR erfüllt alle Ansprüchean maximale Ladeleistung und Futterschonung.Vier, über lenkergesteuerteSchwingen fördern das Erntegut durch dasSchneidwerk (ab FeedMaster 3600 S / Ta. W. mit fünf Förderschwingen). Die konsequenteFührung des Erntegutes mitDoppelfinger-Zinken erzielt den einzigartigenleichten und scharfen Schnitt. Einen4


VORTEILEBis zu 1,85 m breite Pickup für rechensaubereAufnahme des ErntegutesSerienmäßige luftbereifte 15“-Tasträderführen die Pickup auch in unebenemGelände sicher und schonendRobuster Antrieb der Pickup sorgt fürzuverlässigen BetriebRollenniederhalter für gleichmäßigenFutterfluss ab FeedMaster 3000serienmäßigRotoControl Fördersystem für hoheLadeleistungenSchneidsystem mit 33 einzeln abgesichertenMessern für Kurzschnitt von 40 mmService leicht gemacht: Alle Schmierstellen wurden auf einerLeiste zusammengefasst.RotoControl Förderschwingen. Saubere Förderleistungund hoher Durchsatz.Der Rollenniederhalter ist ab dem FeedMaster 3000 serienmäßig.Robuster Antrieb und serienmäßige Tasträder garantierensichere und schonende Aufnahme.RotoControl Förderzinken sorgen für optimale Ladeleistungbei allen Schwaden.Das Schneidsystem kann komplett abgesenkt werden.Alle Messer sind mit wenigen Handgriffen ausgetauscht.schonenden Schnitt für den täglichen Einsatzbei der Frischfutter-Versorgung odereinen exakten Kurz-Schnitt beim Silage-Einsatz. Bis zu 33 Messer sorgen für eineexakte Schnittlänge von 40 mm.Bei großen Schwaden kommt es schoneinmal zu Verstopfungen im Futterkanal:Kein Problem, denn mit dem hydraulischabsenkbaren Förderkanal beseitigen SieVerstopfungen im Nu – bequem aus derKabine. Ohne abzusteigen und ohne Zeitverlust.Schnittqualität, die überzeugtMit 33 Messern und einer theoretischenSchnittlänge von 40 mm erreicht dasSchneidwerk der DEUTZ-FAHR Ladewagenein hervorragendes Schnittergebnis.Komplett abgesenkt, haben Sie freien Zugangauf alle Messer des Schneidwerks,die einfach im eingebauten Zustand nachgeschliffenoder mit wenigen Handgriffenschnell ausgebaut werden können.Ein wichtiger Pluspunkt für den Erhalterstklassiger Futterqualität ist derschonende Umgang mit Grünfutter, angewelktemGras und Raufutter. GeringeBlatt- und Bröckelverluste und der Erhalteiner guten, ungequetschten Futterstruktursind entscheidende Leistungspunktein der wirtschaftlichen Rindviehhaltung.5


SOLIDE AUFGEBAUT.6


VORTEILEStabiler Ganzstahlaufbau mit C-Profilenfür Rahmen und RungenGlatte Innenwände ermöglichen gleichmäßigenFuttertransport und problemlosesEntladenHydraulische Knickdeichsel mit großerBodenfreiheit bei allen ModellenMaximale Höchstgeschwindigkeitenauf Wunsch bei allen LadewagenStabile Fahrwerke mit Breitbereifung,je nach Modell als Einzelachse odergefederte TandemachseSerienmäßige Einstiegsluke beimFeedMaster 4200 DOptionales Querförderband an allenFeedmaster 4200 D nachrüstbarGlatte Innenwände garantieren den sicheren Vorschubdes Erntegutes.Eine Einstiegsluke ist beim FeedMaster 4200 D serienmäßig.Tägliches Eingrasen durch Querförderband mitLinks-/Rechtslauf spart Zeit und Geld.Verwindungssteif und robust.Mit C-Profileisen für Rahmen und Rungensind die Ganzstahlaufbauten der DEUTZ-FAHR Ladewagen für harten Praxiseinsatzbestens gerüstet. Zusätzliche Querbügelverhindern mögliche Verwindungen bei vollerBelastung des Wagens. Hochwertige Stähleund eine haltbare Pulverlackierung sichernlang anhaltende Qualität auch bei geringsterPflege. Je nach Modell sind die Aufbautenden jeweiligen Einsätzen angepasst und verfügenüber praktische Details. So wird dieRückwand immer hydraulisch betätigt. SerienmäßigeFüllstandsanzeigen ermöglichenein komplettes Beladen der Ladewagen.Sicher im harten Silage-EinsatzAuch im harten Einsatz der Silage-Erntekettehaben sich die Ladewagen von DEUTZ-FAHR bewährt. Glatte Innenwände, robusteFrontwände und häckseldichte Rückwändesichern problemlosen Einsatz. Die neu gestalteteFrontwand verhindert ein aufschaukelndes Ladewagens und leitet das Erntegutschonend weiter. Der Ganzstahlaufbaumit speziell geformten Seitenwänden (serienmäßigeSeitentür beim FeedMaster4200 D) und massiven Rungen verteilt dieBelastungen gleichmäßig in den C-ProfilHauptrahmen.Sicher im Silo und auf der StraßeMit bis zu 1,80 m Spurbreite, 500erBreitreifen und der gefederten Tandem-Pendelachse mit 100 % Lastausgleich aufalle 4 Räder erfüllen die Ladewagen alleAnforderungen an ein komfortables undsicheres Fahrwerk. Dies schont die wertvolleGrasnarbe – gerade bei nassen Bodenverhältnissenund garantiert einen sicherenStraßentransport. Ausgelegt für maximaleHöchstgeschwindigkeiten mit Druckluftbremseund ALB sind sie auch erste Wahlfür den flexiblen Einsatz bei Lohnunternehmernund mittleren Veredelungsbetrieben.Mehr BodenfreiheitDie Knickdeichsel (bei FeedMaster 4400und FeedMaster 4200 D serienmäßig) ermöglichtbis zu 60 cm Bodenfreiheit unterder Pickup und somit die sichere Einfahrt injedes Fahrsilo. Während des Abladens kannder Fahrer jederzeit über die PilotBox dieoptimale Deichselposition einstellen.Robuste KettenDer von einem leistungsstarken Ölmotorangetriebene stufenlos einstellbare Kratzbodenräumt den Ladewagen in wenigenSekunden leer.Dosierung leichtgemachtBeim FeedMaster 4200 D sind zwei großdimensionierte Dosierwalzen serienmäßig,die das Erntegut beim Entladen besondersgleichmäßig und flach im Fahrsilo verteilen.Über eine seitliche Welle wird das leichtgängigeGetriebe der Walzen unkompliziert undzuverlässig angetrieben. Die Kraft wird dabeiüber robuste Ketten auf die verschleißfreiarbeitenden Fräswalzen übertragen. DieErgebnisse sind eine bessere Verteilung undVerdichtung der Silage im Silo und folglicheine höhere Silagequalität sowie Zeit- undKostenersparnisse. Zusätzlichen Nutzenbringt das auf Wunsch verfügbare Querförderbandmit Links- / Rechtslauf. Dieses kanndurch Steckverbindungen und Steckkupplungenleicht zum täglichen Füttern ergänztwerden. Beim Silageeinsatz ist es innerhalbweniger Minuten abgebaut und stellt somitdie maximale Kapazität von 12t sicher.7


GROSSER WAGEN FÜRKLEINE BETRIEBE:ALPMASTER 2200 • 28008


VORTEILENiedrig bauender Ladwagen besondersfür bergige Regionen geeignetMaximales Ladevolumen von 28,0 m³(mittlere Pressung)Maximale Außenhöhe von nur 2,70 m;mit eingeklapptem Aufbau nur 2,00 mSerienmäßige hydraulische Bremsanlage;Druckluftbremse auf WunschEinfache Bedienung über die PilotBox-T;dies ermöglicht den Einsatz desAlpMaster 2200 und AlpMaster 2800auch an Schleppern mit minimalerhydraulischer AusstattungGroße Bereifung 15 / 55-17Ackerstollenbereifung auf WunschPilotBox-T: Elektro-hydraulische Bedienung. Alle Schmierstellen sind zentral in einer Leiste zusammengefaßt. Das leistungsfähige lenkergesteuerte Förderaggregat mitgeschmiedeten Doppelfingerzinken.Glatte Innenwände, kraftvoller Kratzboden. Auch die kleinenTypen von DEUTZ-FAHR sind wahre Lademeister.Die Rückwand wird serienmäßig hydraulisch betätigt.Das serienmäßige Prallblech sorgt für einen gleichmäßigenFutterteppich.Sicheres Arbeiten am HangKleine und mittlere Nebenerwerbsbetriebe,überwiegend in bergigen Regionen, wissendie Eigenschaften der Tiefgang-LadewagenAlpMaster 2200 und AlpMaster 2800besonders zu schätzen. Egal ob am Hang,unter Bäumen oder bei niedrigen Stalleinfahrten,durch seine Bauart – fl ach undmit niedrigem Schwerpunkt – bieten dieTL-Ladewagen immer einen sicheren Fahrkomfort.Auch Transportfahrten sind für diekompakten Ladewunder kein Problem. Miteiner zuverlässigen Höchstgeschwindigkeitvon 40 km / h wird jedes Erntegut sicherund komfortabel nach Hause gebracht.Saubere AufnahmeDas lenkergesteuerte Förderaggregatmit geschmiedeten Doppelfi ngerzinkenhält auch enormen Futtermassen ohneProbleme stand und die serienmäßigautomatische Aushubabschaltung derPickup schont Mensch und Material beiWendemanövern.Das serienmäßige 4-Messerschneidwerkliefert eine ausreichende Schnittlänge,die von den Tieren gut aufgenommen undgekaut werden kann. Wenn es dennochkürzer sein muss: Kein Problem, dank desoptionalen Messersilageschneidwerks. Biszu 16 Messer sorgen für einen exaktenund schonenden Schnitt.Hydraulische RückwandDer rasche Entladevorgang wird durchdie hydraulisch betätigte häckseldichteHeckklappe ermöglicht, die bequem vomSchlepper aus geöffnet werden kann. DenSchließvorgang überwacht ein Sensorselbsttätig.Optimales Laden und EntladenAnfallende Erntegutmassen werden durchden hydraulischen Kratzboden schnell undkraftvoll nach hinten befördert. So wirddas Ladevolumen konsequent bis in denletzten Winkel genutzt. Neben der Bedienungvom Traktor, wird das System zusätzlichdurch eine Kratzbodenbedienung amHeck ergänzt. Außerdem kann dadurch dieLade- und Entladegeschwindigkeit variabelgeregelt werden.9


SAUBERES FUTTER:FEEDMASTER 3000 • 3600 S • 3600 T10


VORTEILELadevolumina von 30 bis 36 m³Laufruhiges und gefedertes Tandemachsaggregatbei FeedMaster 3600 TNiedrige Außenhöhe von nur 2,32 m beieingeklapptem DürrgutaufbauDürrgutaufbau stufenweise mechanischabsenkbarHydraulische Dürrgutaufbauabsenkungauf Wunsch lieferbarRollenniederhalter serienmäßigDruckluftbremse auf Wunsch lieferbarSouverän auf der StraßeIn 40 km / h Ausführung lieferbar –Zugdeichsel, Achsen, Bremsanlage undBereifung sind für die Dauerbelastungenbei schneller Straßenfahrt ausgelegt. AufWunsch sind 19er oder 500er Breitreifenerhältlich.Wenn es eng wird in der HöheBei geringer Durchfahrtshöhe könnenSie den Dürrfutteraufbau in 3 Stufenvollständig innerhalb der Profi lstahl-Bordwände absenken. Dadurch erreichenSie beim FeedMaster 3000 undFeedMaster 3600 mit Einzelachse eineGesamthöhe unter 2,30 m. Auf Wunschist auch eine hydraulische Betätigungdes Dürrfutteraufbaus lieferbar.Glatte Innenwände und ein klappbarer Dürrgutaufbau.Komfortable Bedienung auch mit älteren Traktoren:Die PilotBox-T.Die Komfort-RückwandZwei Hydraulikzylinder öffnen und schließensensorüberwacht die häckseldichteRückwand selbsttätig. Die serienmäßigeFüllstandsanzeige ermöglicht ein bequemesLaden bis in den letzten Winkel.Einfache Bedienung mit der PilotBox-TAlle hydraulischen Funktionen – Aufbau,Rückwand, Kratzboden, Pickup undSchneidwerk können an der PilotBox-Tvorgewählt und durch Betätigen desSteuergerätes am Traktor ausgeführtwerden. Der Ladewagen besitzt daherkeine eigene Bordhydraulik – eine einfacheund günstige Lösung. Über die PilotBox-Twird der stufenlose, hydraulischangetriebene Kratzboden betätigt – zusätzlichist das Ein- und Ausschalten amHeck des Ladewagens möglich.Die stabile gefederte Tandemachse sorgt für hohenFahrkomfort (FeedMaster 3600 T).11


WIRTSCHAFTLICHEVOLUMENMODELLE.FEEDMASTER 3900 • 4400 • 4200 DDer AllrounderMit Ganzstahlaufbau und zusätzlichemDürrfutteroberteil ist der FeedMaster3900 das Multitalent für anspruchsvolleLandwirte. Die häckseldichteRückwand öffnet und schließtsensorüberwacht über zwei Hydraulikzylinder.Mit der serienmäßigen Füllstandsanzeigeist ein bequemes Ladenbis in die letzte Ecke möglich.Sicherung eingebautAlle Messer des Schneidwerks sindeinzeln gegen Fremdkörper und Steinegeschützt. Starke Federn bringen dieMesser nach dem Zurückschwenkenwieder in Schnittposition – ohne Bruchkann weiter gearbeitet werden.Ladeleistung für ErnteprofisRotoControl mit fünf Förderschwingen(für FeedMaster 3900 a. W.). Nochmehr Leistung und Durchsatz. DEUTZ-FAHR vereint ausgereifte Ladewagen-12


VORTEILELadevolumina von 39 bis 44 m³Laufruhige und gefederte Tandemachsaggregateauf Wunsch mit BreitbereifungNiedrige Außenhöhe von nur 3,70 mRollenniederhalter serienmäßigDruckluftbremse auf Wunsch bei Feed-Master 3900 lieferbar, Serie bei Feed-Master 4400 und FeedMaster 4200 DHydraulische Knickdeichselserienmäßig bei FeedMaster 4400 undFeedMaster 4200 DSerienmäßig gefedert und breit bereift:die Tandemachsaggregate.Komfortable Bedienung aller Funktionen:Die PilotBox-C (FeedMaster 4400 / FeedMaster 4200 D).Einfache Bedienung durch die PilotBox-T (FeedMaster 3900).Technik mit dem lenkergesteuertenFörderaggregat zu einem schlagkräftigenArbeitsgerät, das auch höchsteAnsprüche erfüllt. Äußerst stabileDoppel-Förderzinken garantierenDurchsatz und Dauerhaltbarkeit desLadeaggregates. Die große Laufruheund das hohe Schluckvermögen sindanerkannte, herausragende Merkmaleder DEUTZ-FAHR Ladewagen.PilotBox-C – die Komfort-BedienungAlle Funktionen – Pickup, Förderkanalmit Schneidwerk, Öffnen und Schließender Rückwand und den Kratzboden –werden durch den Fahrer an der Pilot-Box-C (Serie beim FeedMaster 4400und FeedMaster 4200 D) einfach ausgeführt.Sensoren und Kontrollleuchtengarantieren eine störungsfreie Funktion.Für die elektrohydraulische Bedienungwird so nur ein doppelt wirkendes Steuergerätoder ein einfach wirkendes Steuergerätmit freiem Rücklauf benötigt.13


OPTIONALE AUSSTATTUNG.Hydraulische Knickdeichsel für die Modelle AlpMaster 2200 – FeedMaster 3900. Die hohe Bodenfreiheitvon bis zu 600 mm sorgt für sicheres Befahren von Rampen und Fahrsilos.Hydraulisch verstellbarer Dürrgutaufbau für die Modelle AlpMaster 2200 –FeedMaster 3600 T. Bequemes Anpassen der Ladehöhe aus der Traktorkabine.Pickup mit 1,85 m Breite. Nimmt großvolumige, breite Schwaden sicher auf.Der Rollenniederhalter ist serienmäßig (a. W. bei AlpMaster 2200 / AlpMaster 2800).Schneidwerk: Silierschneidwerk mit 16 Messern und 17 Messern für den Förderkanal.Bereifungsalternativen (Ackerstollenprofil 15 / 55-17, 380 / 55-17, 19 / 45-17, 500 / 50-17).Lenkergesteuertes Rechenaggregat mit 3, 4 oder 5 Förderschwingen.


TECHNISCHE DATEN.Typenbezeichnung AlpMaster FeedMaster2200 2800 3000 3600 S / 3600 T 3900 4400 4200 DMaße und GewichteZulässiges Gesamtgewicht kg 4.500 6.000 6.000 S 6.000 / 8.000 12.000 12.000T 8.000Zulässige Deichselstützlast kg 800 800 900 1.000 1.000 1.500 1.500Gesamtlänge m 6,95 7,95 7,40 8,47 8,50 9,00 9,00Gesamtbreite m 2,30 2,30 2,34 2,34 2,34 2,54 2,54Abmessungen, Ladevolumina, GewichteAufbau abgeklappt m 1,99 1,99 2,26 2,26 / 2,34 3,20 - -Aufbau hochgeklappt m 2,70 2,70 3,25 3,25 / 3,33 3,55 - -Aufbau starr m - - - - - 3,70 3,70Plattformhöhe m 0,73 0,74 1,04 1,04 / 1,12 1,17 1,29 1,29Ladevolumen mittl. Pressung cbm 22 28 30 36 39 44 42Ladevolumen nach DIN 11741 cbm 14 17,5 19,0 23 25,4 29 27,8Eigengewicht je nach Ausrüstung kg 2.200 2.500 2.730 3.100 / 3.700 4.100 5.000 5.000RotoControl Ladesystem mit Doppelfinger-SchwingenPickup Aufnahmebreiten (optional) mit hydraulischer Aushebung,1,65 1,65 1,65 1,65 (1,85) 1,65 (1,85) 1,85 1,85Prallblech, 5 Zinkenreihen,luftbereifte TasträderRollenniederhalter Schmiernippel je Schmierleiste 10 (13) 10 (13) 13 13 / 13 (16) 13 (16) 16 16Anzahl Förderschwingen 3 (4) 3 (4) 4 4 / 4 (5) 4 (5) 5 5Schneidstellen (optional) 4 (16) 4 (16) (16 / 17 / 33) (16 / 17 / 33) (16 / 17 / 33) (16 / 17 / 33) 33Antriebe / Aufbau / AchsenPilotBox Typ T T T T T C CDürrgut-Aufbaumech. absenkbar stufenweise stufenweise stufenweise stufenweise stufenweise - -hydr. absenkbar - - -Hydraulische Anschlüsse 1 dw + 1 ew 1 dw + 1 ew 1 dw 1 dw + 1 ew 1 dw + 1 ew 1 dw 1 dwalternativ 2 ew + Rücklauf 2 ew + Rücklauf 1 ew + Rücklauf 2 ew + Rücklauf 2 ew + Rücklauf 1 ew + Rücklauf 1 ew + RücklaufAnhängung / GelenkwelleUniversaldeichsel - -Knickdeichsel, hydr. mit Knicksperre WW-Gelenkwelle 1-seitig (Rutschkupplung) - - - -dto. 2-seitig mit Nockenschaltkupplung AchsenEinzelachse / Spur m / 1,90 / 1,90 / 1,65-1,70 / 1,65-1,70 - - -Tandemachse gefedert / Spur m - - - / 1,65-1,70 / 1,70 / 1,80 / 1,80BremsenHydraulische Bremse 25 / 40 km / h / / / / / / / Rückmatic 25 / 40 km / h -/- / - / - / - / - - / - - / -Druckluft 25 / 40 km / h / / / / ALB / ALB / ALB /Bereifung15,0 / 55 · 17 Impl. 10 PR - - - -15,0 / 55 · 17 Impl. AS Profil - - - - -380 / 55 · 17 Flotation + - - -19,0 / 45 · 17 Impl. 10 PR - - -500 / 50 · 17 Impl. 10 PR - - / - - - -500 / 50 · 17 Impl. 14 PR - - - - - S=Einfachachse T=Tandemachse = serienmäßig = auf Wunsch – = nicht lieferbar


DEUTZ-FAHR:DER FUTTERERNTE-SPEZIALIST.Ständige Produktinnovation und umfassendePraxistests machen DEUTZ-FAHR zueinem der führenden Anbieter modernerFuttererntetechnik. PraxisorientierteIngenieure, rationelle Fertigungsmethodenund eine sorgfältige Qualitätskontrollewährend der Herstellung sind Ihre Garantiefür Maschinen höchster Qualität.Das dichte Netz der Deutz-Fahr-Fachhändlermit ihrer jahrelangen Erfahrung bietetIhnen das sichere Gefühl, sich auf sachkundigenService und schnelle Ersatzteillieferungverlassen zu können.Zum Futterernteprogramm von DEUTZ-FAHR zählen unter anderem:Trommel- und Scheibenmäher, Schwader,Heuer, Rundballenpressen mit konstanterund mit variabler Presskammer, Grosspakkenpressen,Ballenwickler und Ladewagen.Alle DEUTZ-FAHR Futtererntemaschinenerhalten in einer speziellen Behandlungeine glasharte, dauerhafte Lackschicht.Diese Pulverlackierung ist eine Art Panzerund schützt vor Wettereinflüssen, Schmutz,Beschädigung und bei Hochdruckreinigung.Das Resultat ist der langfristige Korrosionsschutzund eine längere Lebensdauer.Wir weisen darauf hin, dass die Angaben in diesem Prospekt nur der allgemeinen Information dienen und zur weltweiten Verbreitung gedacht sind. Die Kverneland Group übernimmt keine Haftung für mögliche Ungenauigkeiten,Irrtümer oder Auslassungen. Die Verfügbarkeit der Modelle, Spezifi kationen und Zusatzausrüstung können von Land zu Land variieren. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihren lokalen Händler. Kverneland Group behält sich zu jederZeit Änderungen des Designs und der gezeigten oder beschriebenen Spezifi kationen vor. Einzelne Merkmale können hinzukommen oder entfernt werden ohne vorherige Ankündigung oder Verpfl ichtungen. Schutzvorrichtungender Maschinen können auf den Bildern allein zur besseren Darstellung der Maschinenfunktionen entfernt worden sein. Zur Vermeidung des Verletzungsrisikos sollten Schutzvorrichtungen jedoch nie entfernt werden. Sollte dasEntfernen der Schutzvorrichtung dennoch einmal notwendig werden, z. B. für Wartungsmaßnahmen, wenden Sie sich bitte an Ihren Kundendienst. © Kverneland GroupF-2913-DEKVERNELAND GROUP DEUTSCHLAND GmbH, Coesterweg 25, D-59494 SoestTelefon +49 (0)29 21 36 99-0, Telefax +49 (0)29 21 36 99-439Österreich: KVERNELAND GROUP DEUTSCHLAND GmbH, Telefon +49(0)29 21 36 99-0www.kvernelandgroup.comVERNUNFT FÜHRT WEITER.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine