Montageanleitung

tempel

Montageanleitung

Montageanleitung

für KLARO Innenschaltschränke

Wir sorgen für klares Wasser

Keine Mechanik

im Abwasser

Keine Pumpen

im Abwasser

Keine stromführende

Technik im Abwasser


Keine Mechanik

im Abwasser

Keine Pumpen

im Abwasser

Keine stromführende

Technik im Abwasser


WICHTIG:

KLARO GmbH

� Es sind alle Sicherheitshinweise zu beachten!

� Für künftige Verwendung aufbewahren.

1. Produktbeschreibung ....................................................................................................... 4

1.1. Einsatz ............................................................................................................................ 4

1.2. Lieferumfang ................................................................................................................... 4

1.3. Technische Daten ........................................................................................................... 5

1.3.1. EPP-Innenschrank ................................................................................................... 5

1.3.2. Innenschrank (I-Schrank) ......................................................................................... 5

1.3.3. Bauteile im Schrank ................................................................................................. 6

1.4. Auswahl des Standortes ................................................................................................ 6

1.5. Aufstellung und Montage ................................................................................................ 7

1.5.1. Inhalt Montagebeutel ................................................................................................ 7

1.5.2. EPP-Innenschrank ................................................................................................... 7

1.5.3. Innenschrank I-Schrank ........................................................................................... 7

1.6. Pneumatischer Anschluss ............................................................................................... 7

1.7. Elektrischer Anschluss .................................................................................................... 8

2. Inbetriebnahme ................................................................................................................. 9

3. Versand des Inbetriebnahmeprotokolls ......................................................................... 9

Montageanleitung Innenschaltschränke Stand:02.2012


1. Produktbeschreibung

1.1. Einsatz

Der Maschinenschrank ist ein Teil einer kompletten Kläranlage oder eines Rüstsatzes! Die

Montage- und Einbauanleitungen der restlichen Teile sind ebenfalls zu beachten!

Der Maschinenschrank KLARO wurde zusammen mit der KLARO Steuerung eigens für den

Einsatz mit SBR-Kleinkläranlagen entwickelt.

1.2. Lieferumfang

Maschinenschrank mit folgenden Einbauteilen:

� Steuerung

� Luftverdichter

� Magnetventilblock

� Verbindungsschlauch Verdichter / Magnetventilblock

� Schranklüfter (bei Verdichtertyp Becker)

� Betriebsbuch

� 1x Schrankschlüssel am Wartungsschalter

� Beutel mit Befestigungsmaterial:

Optionen jeweils mit Erweiterungskabel:

- Phosphatfällung

� Fällmittelpumpe

- UV-Modul

- Externer Warnmelder

� Externe Warnleuchte

� Externe Blitzleuchte

4 Montageanleitung Innenschaltschränke


1.3. Technische Daten

1.3.1. EPP-Innenschrank

Ausführung: IP20

Material: EPP,

Farbe: schwarz

Abmessungen: 39 x 55 x 29 cm

Sockel: Sockel an der Wand fixiert

Tür: Frontschale, oben und unten

an Sockel geklemmt

Schließung: Schraubensicherung an der

Frontseite mittig

Wechselstromversorgung:

- Vorsicherung: B16A (bauseits)

- Spannungsversorgung: 230V / 50Hz

Anschlüsse am Schaltschrank:

- Drucklufttüllen: 3x 13mm, 1x 19mm

- Anschlussleitung: mit Schukostecker

Eigenschaften EPP-Material:

- umweltfreundlich

- nicht elektrisch leitend

- Entzündungstemperatur ca. 350°C

1.3.2. Innenschrank (I-Schrank)

Ausführung: IP44

Material: Stahlblech, 1,5 mm,

pulverlackiert,

Farbe: RAL 7032

Abmessungen: B x H x T in cm

50 x 50 x 30 (I-Schrank)

60 x 60 x 33 (I-Schrank 2)

80 x 67,5 x 50 (I-Schrank 3)

Tür: verdeckt liegende Scharniere,

ca. 140° öffnend

Schließung: Einfachschließung.

Wechselstromversorgung:

- Vorsicherung: B16A (bauseits)

- Spannungsversorgung: 230V / 50Hz

Anschlüsse am Schaltschrank:

- Drucklufttüllen: 3x 13mm, 1x 19mm

(Standard)

- Anschlussleitung: mit Schukostecker

KLARO GmbH

Abbildung 1 Abmessungen des EPP-Schrankes

Abbildung 2 Abmessungen des Innenschrank

Montageanleitung Innenschaltschränke 5


1.3.3. Bauteile im Schrank

Abbildung 3 Innenansicht EPP-Schrank

1.4. Auswahl des Standortes

Standort

Schrank

Abbildung 4 Innenansicht I-Schrank 1 und I-Schrank 2

1 Steuerung

2 Ventilleiste mit 4 Magnetventilen

3 Luftverdichter

4 Schranklüfter

5 Phosphatfällmittelpumpe (optinal)

6 UV-Anschluss (optional)

7 GSM-Modem / LAN-Adapter (optional)

Bei der Auswahl des Schaltschrankstandortes müssen Sie Folgendes

beachten:

- Höhenlage über dem höchstmöglichen Wasserstand im Behälter um

im Havariefall Überflutungen und Wasserzuflüsse im Freispiegel zu

vermeiden,

- Der Betrieb erzeugt Geräusche! Die im Schrank befindlichen

Magnetventile erzeugen beim Öffnen und Schließen ein klackendes

Geräusch und der sich im Betrieb befindliche Luftverdichter erzeugt ein

länger anhaltendes Dauergeräusch (vergleichbar mit

Ölheizungsgebläse oder Gefrierschrank).

- Der Maschinenschrank benötigt einen separat abgesicherten

Stromanschluss (16 Ampere, träge). Der Stromanschluss dient beim

als Netz-Trenneinrichtung und muss jederzeit leicht zugänglich sein.

Zusätzliche Stromverbraucher an derselben Sicherung können den

Betrieb stören.

- Der Standort des Maschinenschrankes muss ein trockener, kühler

und gut belüfteter Raum sein. Der Schrank und insbesondere die

Lüftungsöffnungen an den Seiten und der Hauptschalter dürfen nicht

abgedeckt bzw. müssen für Wartungsarbeiten frei zugänglich sein.

- Die Luftschläuche sollen nicht länger als 20 Meter sein. Werden

längere Schläuche benötigt, sollten Sie bei KLARO nachfragen.

6 Montageanleitung Innenschaltschränke

7


1.5. Aufstellung und Montage

1.5.1. Inhalt Montagebeutel

KLARO GmbH

EPP-Schrank I-Schrank Nitto I-Schrank Becker

Stockschraube M8 2x - -

Flügelmutter 2x - -

Unterlegscheiben 2x 4x 4x

Wanddübel M10 2x 4x 4x

Schraube M8 grob - 4x 4x

Wandhalter Schlitz - - 4x

Schraube M8 fein - 4x 4x

Zahnscheibe - 4x -

Wandhalter Loch - 4x -

1.5.2. EPP-Innenschrank

Zur Befestigung des Schrankes müssen an der vorgesehenen Stelle bauseits 2 Bohrungen

M10 im horizontalen Abstand von 28 cm gemacht werden. Die Front des Schrankes ist mit

einer über der Steuerung sitzenden Schraube gesichert. Diese muss vor dem Öffnen der

Front gelöst werden. Nach Einbringen der Dübel und Festschrauben der Stockschrauben

kann der EPP-Schrank an den dafür vorgesehenen Öffnungen auf die Stockschrauben

aufgeschoben werden und mithilfe der Unterlegscheiben und Flügelschrauben an der Wand

fixiert werden.

1.5.3. Innenschrank I-Schrank

Zur Wandmontage werden 4 Wandhalter mitgeliefert. Bei

Schränken mit Becker Verdichtern sind diese bereits vormontiert.

Bei Schränken mit Nitto Verdichtern sind diese an der

Schrankrückseite mit den mitgelieferten Schrauben zu befestigen.

An der vorgesehenen Stelle an der Wand sind 4 Bohrungen M10

zu setzen. Nach Einbringen der Dübel werden die Schrauben in

die Bohrungen bis auf 1,5 cm eingedreht. Nun kann der Schrank

mit den Wandhaltern auf die Schrauben aufgesetzt werden.

Nachdem der Schrank auf allen vier Schrauben aufsitzt, können

die Schrauben festgezogen werden.

Lochabstände Bohrungen Wand Vertikal Horizontal

EPP-Schrank

- 28

I-Schrank 1 [cm]

44,5 53

I-Schrank 2 54,5 63

1.6. Pneumatischer Anschluss

Leerrohr

verschließen

Die vier Luftschläuche werden über das erdverlegte Leerrohr bis zum

geplanten Schrankstandort herangeführt. Sie sind so zu kürzen, dass die

Schläuche nicht unter Spannung stehen und es nicht zum Knicken kommen

kann. Das Leerohr muss mindestens auf der Seite des

Maschinenschrankes verschlossen werden, so dass ein

Gasaustausch über dieses Rohr ausgeschlossen ist (Ex-Schutz,

Feuchtigkeit, Gerüche!).

Montageanleitung Innenschaltschränke 7


Hierfür stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

Leerrohrdichtungsdeckel DN 100

Artikel Nr. 901418

� Schlauchenden anwärmen, auf die

Schlauchtüllen aufschieben und mit den

Schlauchschellen fest verbinden,

8 Montageanleitung Innenschaltschränke

PU-Schaum

Artikel Nr. 981875

� Schlauchenden anwärmen, auf die

Tüllen am Schrank aufschieben und mit

Schlauchschellen festziehen.

� Zur Vermeidung von Undichtigkeiten empfehlen wir den Schlauchanschluss der

roten Schlauchtüllen zusätzlich mit Teflonband abzudichten.

� Tüllen mit Dichtringen durch den Deckel

führen und mit Gegenmutter festdrehen

� Schlauchenden der weiterführenden

Leitungen anwärmen, auf die

Schlauchtüllen aufschieben und mit den

Schlauchschellen fest verbinden,

� Deckel mit Gleitmittel in Rohrmuffe

schieben,

� Schlauchenden anwärmen, auf die

Tüllen am Schrank aufschieben und mit

Schlauchschellen festziehen.

1.7. Elektrischer Anschluss

Anschluss

absichern!

Leerrohr ausschäumen:

� Die Schlauchoberflächen und

Rohrwandungen sind mit Wasser grob

zu reinigen und leicht mit Wasser zu

benetzen;

� beim Ausschäumen ist darauf zu achten,

dass jeder der Schläuche beim Eintragen

des PU-Schaumes von allen Seiten

bedeckt wird, zum besseren Eintrag des

Schaums und einer guten Umhüllung der

Schläuche sind diese beim Eintragen

des PU-Schaums leicht in Längsrichtung

zu bewegen.

Die Steckdose, an die der Schrank angeschlossen wird, muss geerdet und

über die Hausinstallation mit einer 16 Ampere-Sicherung abgesichert

und vom Netz trennbar sein.


2. Inbetriebnahme

KLARO GmbH

Zur Inbetriebnahme der Anlage beachten sie bitte auch die Einbauanleitungen zum Rüstsatz

/ der Komplettanlage und die Beschreibung im Betriebsbuch.

Der Schukostecker des Schrankes ist an der Steckdose anzuschließen. Bei EPP-Schrank

startet nun die Steuerung. Bei den Metallschränken ist zusätzlich der Hauptschalter auf „I“ zu

drehen. Die Steuerung zeigt für einige Sekunden Seriennummer und Versionsnummer des

Programms an und schaltet darauf in den Automatikbetrieb. Danach erfolgt die

Warnmeldung „Datum und Uhrzeit einstellen!“. Diese kann über 2-maliges Drücken der ESC-

Taste quittiert werden. Sollte eine zweite Warnmeldung „Temp. Max“ angezeigt werden,

muss überprüft werden, ob der Temperaturfühler auf der Rückseite des Gerätes korrekt

eingesteckt ist. Anschließend wird der momentane Betriebszustand der Anlage in der

Flüssigkristallanzeige angezeigt. Zur korrekten Abspeicherung von Betriebsstunden und

Ereignismeldungen sind nun das Datum und die Uhrzeit über den entsprechenden

Menüpunkt einzustellen. Die Anlage läuft zunächst in der „Zykluspause“ bis die erste

Zyklusstartzeit erreicht wird.

Die werkseitig voreingestellten Zyklusstartzeiten sind:

01:30 Uhr, 07:30 Uhr, 13:30 Uhr, 19:30 Uhr

Die korrekte Funktion der Belüftereinrichtung sowie der Heber sollte im Handbetrieb

überprüft werden. Die Vorgehensweise dazu ist im Handbuch der Anlage, das sich im

Technikschrank befindet, genau beschrieben. Das Blasenbild beim Belüften muss

gleichmäßig und vollständig sein. Eine Funktion der Druckluftheber ist nur gegeben, wenn

der Behälter ausreichend mit Wasser gefüllt ist.

3. Versand des Inbetriebnahmeprotokolls

Das Inbetriebnahmeprotokoll ist vollständig auszufüllen.

- Das Original des Inbetriebnahmeprotokolls ist vom Betreiber zu archivieren.

- Der 1. Durchschlag ist an folgende Adresse zu schicken:

KLARO GmbH, Frau Menn, Spitzwegstrasse 63, 95447 Bayreuth

- Der 2. Durchschlag ist für das einbauende Unternehmen.

Achtung: Eventuelle Gewährleistungsansprüche können nur bearbeitet werden, wenn das

Inbetriebnahmeprotokoll der Fa. KLARO GmbH vorliegt.

Anlagen:

- Inbetriebnahmeprotokoll

Technische Änderungen vorbehalten

KLARO GmbH

Spitzwegstrasse 63

95447 Bayreuth

Tel. 0921-16279-0

Fax. 0921-16279-100

info@klaro.eu

www.klaro.eu

Montageanleitung Innenschaltschränke 9


KLARO GmbH

Spitzwegstraße 63

95447 Bayreuth

Telefon: +49 (0) 921 16279-0

Telefax: +49 (0) 921 16279-100

info@klaro.eu

Weitere Informationen unter

www.klaro.eu

Technische Hotline

+49 (0) 921 16279-330

Ihr KLARO Fachpartner

Foto-Urheberrechte: KLARO © KLARO GmbH Bayreuth 2012 / Art.-Nr. KKA 0028

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine