Haben wir Ihr Interesse geweckt? - Wohlensee-Cup

wohlensee.cup.ch

Haben wir Ihr Interesse geweckt? - Wohlensee-Cup

34. Wohlensee

4. – 8. Juli 2012

Tennisclub Wohlensee

Hinterkappelen/Bern

E-Bike Probefahren

Vielfältiges kulinarisches

Angebot

Drinks mit und ohne

Prozente

Tombola mit heissen

Preisen

Packende Duelle und Genuss

bis in die Morgenstunden

www.wohlensee-cup.ch

Garage Künti AG

2012

Das regionale

Grand Slam Turnier


Inhalt

2012 – Der Sportsommer

mit David und zwei Goliaths 2

Wohlensee-Cup

das regionale Grand Slam

Turnier 4

Dank Vaucher perfekt ausgerüstet

auf dem Tennisplatz 5

Fakten des Wohlensee-

Cups 2012 8

Erfolgsgeschichten aus dem

Tennisclub Wohlensee 10

Das Tennis ABC Vol. 1 11

Norm Aufzüge AG Bern –

Individuelle Konzepte 14

Die Gastronomie am

Wohlensee-Cup 18

Lukrative Preise in der

Tombola 22

Die E-Volution:

Neuer Name, neuer Look,

verbesserte Geometrie 25

Das goldene Buch 29

Impressionen 2011 32

Sport und Ernährung 34

Die Sponsoren 38

Der Tennisclub Wohlensee 39

2012 – Der Sportsommer mit David und zwei

Goliaths

Die Fussball-Europameisterschaften in der Ukraine und

Polen und die olympischen Sommerspiele in London stehen

vor der Türe. Zwei der drei weltweit grössten Sportevents

fi nden diesen Sommer im Juni & August statt.

Richtig: Im Juni und im August. Und damit du, lieber

Sportfan, im Juli nicht in ein sportliches oder grilltechnisches

Loch fällst, bieten wir dir vom 4. bis 8. Juli 2012

live Tennisspektakel am Ufer des Wohlensees. Spannende

Duelle bis tief in die Nacht, Gaumenfreuden der Extraklasse,

attraktive Tombola mit heissen Preisen, gemütlicher

Loungebereich, E-Bike-Testtage und vieles

mehr erwartet dich an unserem «regionalen Grand Slam

Turnier». Wir sind David und wir sind stolz darauf.

Weit über 100 topmotivierte Spielerinnen und Spieler kämpfen

sich Jahr für Jahr im Juli um einen der vier Titel. Weit

über 1000 Zuschauer verfolgen diese spannenden Duelle bis

tief in die Nacht. Warum ist der Wohlensee-Cup auch über

die Kantonsgrenzen hinaus so beliebt?

Ist es die idyllische Lage und das tolle Ambiente am Ufer des

Wohlensees? Ist es die tolle Infrastruktur mit 6 top gepfl egten

Sandplätzen, Zuschauertribüne sowie gedecktem Gastro-

& Loungebereich? Sind es die vielen kleinen «Extras» für

SpielerInnen wie Platzservice, vitalisierende Massagen für

strapazierte Körper, Bespannungsservice oder Schiedsrichter

für die Finalspiele?

Reizt das attraktive Preisgeld von insgesamt CHF 8000.–?

Ist es das vielfältige und frische kulinarische Angebot vom

kleinen Snack bis hin zum saftigen Steak vom Grill? Ist es

unsere einzigartige Tombola mit den unglaublich tollen Preisen,

wie einer Ferienwoche in Grächen, einem Thömus-Veloshop-Gutschein

im Wert von CHF 1000.–, einem Mövenpick-

Wein-Gutschein über CHF 800.– oder vielen weiteren

attraktiven Preisen?

Oder ist es einfach schön, an einem traditionsreichen regionalen

Tennisturnier mit von der Partie zu sein, sei es als

Spieler, als Tennisfan oder als Geniesser?

Nun so genau wissen wir es nicht. Aber wir glauben, dass die

Freude am Tennis gepaart mit den oben genannten Punkten

jährlich so viele Leute ans Ufer des Wohlensees lockt. Genau

dafür geben wir vom Organisations-Kernteam alles, setzen

auf viel Bewährtes, überraschen aber auch immer mal wieder

mit Neuerungen.

Fürs 2012 haben wir mit der Brauerei Felsenau einen regionalen

Getränkepartner gefunden. Aus der Region für die Region.

Und nach dem Motto «Lagerbiere sind gut, Spezialbiere

2 Wohlensee-Cup 2012


aber besser», freuen wir uns, euch nach 4 Wochen Euro 2012 mit Carlsberg Lagerbier, das

Junker Bier und das Bärner Müntschi servieren zu dürfen.

Auch neu sind die E-Bike-Testtage vom Freitag bis Sonntag. Vaucher präsentiert die neuste

Generation der Scott-E-Bikes und du darfst sie testen. Und mit etwas Glück und Können

kannst du am Samstagabend am E-Bike-Wettbewerb gleich auch noch tolle Preise gewinnen.

Ja und dann kam noch eine ganz verrückte Idee. Unser Auftritt ist ja durch und durch in blau

gestaltet. Als wir im Mai den Fernseher einschalteten und unseren Roger Federer am ATP

Masters Turnier in Madrid auf blauem Sand triumphieren sahen, war sie da. Die blaue Idee.

Für 2012 wäre alles etwas knapp geworden, aber wer weiss was die Zukunft bringt...

An dieser Stelle möchten wir allen Sponsoren für ihr Engagement ganz herzlich danken. Einige

Inserenten haben sogar speziell für euch Tennisspieler und Tennisfans Vergünstigungen

parat. Seid also beim Durchblättern dieses Programmheftes wachsam, es lohnt sich gleich

mehrfach!

Nun möchten wir uns nicht mehr länger fassen, weitere News rund ums Turnier, das kulinarische

Angebot am See und die schon fast legendäre Tombola mit guten Gewinnchancen und

noch attraktiveren Preisen fi ndet ihr auf den folgenden Seiten und auf www.wohlensee-cup.ch.

Ob als Zuschauer, Betreuer, Helfer oder Spieler, wir freuen uns auf deinen Besuch am 34.

Wohlensee-Cup vom 4. bis 8. Juli 2012. Wir sind überzeugt, dass wir auch dich mit dem

Tennisvirus anstecken können und auch du ein Fan vom Tennisfest am Wohlensee wirst.

Auf einen gemütlichen und abwechslungsreichen Cup mit vielen heissen Tennis-Fights

bis spät in die lauen Sommernächte hinein!

Bis bald am See.

Das Organisations-Kernteam

Das Kernteam: Simone Mörikofer, Basil Mörikofer, Mirko Cardinale, Marc Lehmann Peter Heimann,

Evi De Paolis

Wohlensee-Cup 2012 3


Wohlensee-Cup – das regionale Grand Slam Turnier

Das Turnier am idyllischen Wohlensee bietet einen reibungsfreien Spielbetrieb, eine

gute Betreuung der Spieler sowie ein tolles Ambiente mit Spass, Gemütlichkeit und

Gaumenfreuden.

Spielbetrieb

Gastronomie

Infrastruktur

«Beste Voraussetzungen für heisse Fights»

• Je 2 Damen- & Herren-Tableaus (R1/3 & R4/6)

• Preisgeld von CHF 8000.–

• 124 packende Spiele über 5 Spieltage

• Mi, 4. Juli 12, ab 17.00 Uhr

• Do, 5. Juli 12, ab 17.00 Uhr

• Fr, 6. Juli 12, ab 8.00 Uhr

• Sa, 7. Juli 12, ab 8.00 Uhr

• So, 8. Juli 12, ab 8.00 Uhr

• Schiedsrichter für die Finalspiele der Tableaus R1/3

• Platzservice, Bespannungsservice, Massage

«Gastro meets tennis»

• Vielfältiges kulinarisches Angebot

• Täglich frisch zubereitete Produkte

• Grilladen, Salate & Pasta

• Snacks

• Kaffee & Kuchen

• Drinks mit und ohne Prozente

• Engagierte Helfer und Helferinnen, welche sich um das Wohl

der Spieler und der Gäste kümmern

• Genuss bis in die Morgenstunden

«Wir bauen auf Sand»

• 6 topgepfl egte Sandplätze mit Flutlicht

• Eine komfortable Tribüne mit über 100 Sitzplätzen

• Gastro-Zone um 100 bis 120 Personen gleichzeitig zu

verköstigen

• Lounge-Bereich zum Verweilen und Geniessen

• Genügend Parkplätze

4 Wohlensee-Cup 2012


Dank Vaucher perfekt ausgerüstet auf dem Tennisplatz

VAUCHER SPORT SPECIALIST, das führende Berner Sportfachgeschäft ist bei vielen

Bernerinnen und Bernern bekannt für die kundennahe Beratung, die vielseitige Fachkompetenz

und den einwandfreien Service. Was vom Kunden gewünscht wird, setzen

die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Vaucher in die Tat um. Grundlage für eine

konsequente Kundenorientierung sind langjährige Partnerschaften mit Lieferanten sowie

fachkundige Mitarbeiter, welche auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen können.

Um Stoppbälle zu erlaufen, Volleys zu platzieren

und dem Service den nötigen Spin zu

verleihen, sind ein passender Schläger, Saite

sowie Tennisschuhe Voraussetzung. Doch

wie fi nden Sie die richtige Ausrüstung?

Tennisschläger? Darm- oder Kunstsaite? Griffgrösse?

Bei Fragen rund um den Tennissport beraten Sie bei

Vaucher Sport Specialist in Niederwangen und an der

Marktgasse in Bern Renzo Thomen, links, und Benjamin

Leuthold gerne.

Der TENNISSCHLÄGER: Kontrolle macht

den Unterschied zwischen Gewinnen und Verlieren.

Dank der Verbindung neuster Nano-Technologie

mit dem Rahmendesign erreicht der Spieler

mehr Schlaggefühl, Festigkeit und Stabilität.

In der Wahl des adäquaten Tennisschlägers

ist daher der Entscheid zwischen Fehlertoleranz,

Power und Stabilität – entsprechend

dem Bedürfnis des Spielers – zu treffen.

Der TENNISSCHUH: 80 % der Bewegungen

im Tennis sind seitliche oder diagonale Schritte

auf dem Court, wobei der Fuss stark belas-

tet wird. Tennisschuhe müssen daher ein

schnelles Aufsetzen des Vorfusses und ein

stabiles Auftreten durch einen erhöhten Halt

gewährleisten. Zudem sind Tennisschuhe abriebfester.

Das Schuhprofi l gewährleistet einen

optimalen Mix zwischen maximaler Bodenhaftung

und kontrolliertem Rutschen auf

Sand. Bei der Wahl des Tennisschuhs ist neben

dem Komfort insbesondere auch auf die

Stabilität zu achten.

Power, Spin, Elastizität, Spannungshaltung

und Haltbarkeit machen eine TENNISSAITE

aus, wobei neben dem Material, auch der

Durchmesser Einfl uss auf das Verhalten hat.

Für mehr Power und Ballgefühl ist ein dünnerer

Durchmesser zu wählen. Eine stärkere

Saite erhöht die Lebensdauer. Kunstsaiten

werden in die drei Kategorien Multifi lamente,

Monofi lamente und Ummantelte Saiten unterteilt.

Welche Saite passt zu Ihrem Spiel?

Wohlensee-Cup 2012 5

Spannungshaltung

100

80

60

40

20

Spin

0

Haltbarkeit

Elastizität

Multifilament

Monofilament

Ummantelung




� ��

Neubauten

Umbauten

Gebäude - Energie - Beratung

Gesamte Modernisierungskonzepte

Akkreditierter Projektbegleiter Klimarappen

Andreas Arnold Architekt FH Sahlimatte 202 Telefon +41 31 825 62 65

3036 Detligen Telefax +41 31 825 62 38

www.arnoldarchitektur.ch

Vorsorge/ Vorsorge

Wir bei der Generalagentur Patrick Hofmann setzen uns

jeden Tag für Ihre finanzielle Sicherheit ein.

Ihr starker Partner für Ihre Vorsorge.

Gerne beraten wir Sie.

AXA Winterthur

Generalagentur Vorsorge & Vermögen

Patrick Hofmann

Casinoplatz 8, 3011 Bern

Telefon 031 310 45 46

Fax 031 310 45 50

bern.vorsorge@axa-winterthur.ch

www.AXA.ch/vorsorgebern


Wohlenstrasse 40

3043 Uettligen

CSD INGENIEURE entwickelt in den

Bereichen Umwelt, Bau und Wasser wirtschaftliche

Lösungen, die zur Verbesserung

der Lebens­ und Umweltqualität führen.

Tel. 031 829 05 15

www.sanheiz.ch

Umwelt,

BaU & wasser

Zur CSD­Gruppe gehören über 400

Mit arbeitende an europaweit 30 Standorten.

bern@csd.ch | Telefon +41 31 970 35 35

www.csd.ch


Fakten des Wohlensee-Cups 2012

Datum Mittwoch, 4. Juli 2012

bis Sonntag, 8. Juli 2012

Austragungsort TC Wohlensee

Araweg 4

3032 Hinterkappelen

Clubhaus

031 901 07 77

Konkurrenzen WS R1/R3 MS R1/R3

WS R4/R6 MS R4/R6

Turniernummer 83397

Teilnahme- Gültige swisstennis Turnierlizenz.

bedingungen

Nenngeld Aktive: CHF 55.–

Junioren: CHF 45.–

Bitte das Nenngeld vor dem ersten Spiel beim Turnierbüro bezahlen.

Anmeldung Im Internet unter www.swisstennis.ch. Die einzelnen Konkurrenzen

werden ausgetragen, wenn mindestens 8 Spieler/Spielerinnen je Konkurrenz

gemeldet sind.

Meldeschluss Freitag, 29. Juni 2012

Preise

Siegerin Damen WS R1/R3 CHF 1000.–*

WS R4/R6 CHF 600.–*

Sieger Herren MS R1/R3 CHF 1000.–*

MS R4/R6 CHF 600.–*

Barpreise ab 1/2 Final,

Naturalpreise ab 1/4 Final

*Bei weniger als 16 Teilnehmenden je

Konkurrenz wird das Preisgeld halbiert.

Auslosung Samstag, 30. Juni 2012 (mit dem Turnierprogramm von swisstennis).

Wild Card Die Turnierleitung behält sich vor, in allen Konkurrenzen Wild Cards zu

vergeben.

Aufgebot Die Spielerinnen und Spieler müssen sich ab dem 1. Juli 2012 über die

Spielzeiten auf www.swisstennis.ch «Turniere» oder telefonisch unter

der Nummer 076 338 80 81 (Mirko Cardinale) informieren (kein schriftliches

Aufgebot). Weiter kann der Spielplan im Internet, unter www.

wohlensee-cup.ch oder im Clubhaus des TC Wohlensee eingesehen

werden.

Offi cial Offi cial-Turnierleiter Offi cial-Turnierleiter Stv.

Mirko Cardinale Marc Lehmann

Mittelstrasse 55 Kastanienweg 58

3012 Bern 3123 Belp

mirko.cardinale@wohlensee-cup.ch marc.lehmann@wohlensee-cup.ch

Mobile 076 338 80 81 Mobile 079 420 25 84

Auswahlkriterien 1. Klassierung, 2. Datum der Anmeldung. Nicht aufgenommene Spieler

werden bis spätestens Montag, 2. Juli 2012, informiert.

8 Wohlensee-Cup 2012


Bälle Wilson US Open (Druckball)

Plätze/Belag 6 Sandplätze

Flutlicht Am Abend wird mit Flutlicht gespielt

Spielbetrieb Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind verpfl ichtet, während den unten

aufgeführten Spieldaten uneingeschränkt zur Verfügung zu stehen:

Konkurrenz Mi. 4.7.2012

ab 17 Uhr

Do. 5.7.12

ab 17 Uhr

Fr. 6.7.12

ab 8 Uhr

Sa. 7.7.12

ab 8 Uhr

So. 8.7.12

ab 8 Uhr

WS R1/R3 X X X X

MS R1/R3 X X X X

WS R4/R6 X X X X X

MS R4/R6 X X X X X

Verschiebung/ Bei schlechten Wetterverhältnissen entscheidet die Turnierleitung über

Abbruch Abbruch oder Weiterführung des Turniers in einer Halle. Bei Verlegung in

eine Halle, haben sich die Spielerinnen und Spieler mit einem Beitrag

von CHF 10.– pro Match an den Kosten zu beteiligen.

Reglement Es gilt das Turnierreglement von swisstennis. Alle Matches werden über

2 Gewinnsätze (mit Tie Break bei 6:6) gespielt.

Schiedsrichter Die Finals der R1/R3 Konkurrenzen werden mit Schiedsrichter gespielt.

Alle andern Begegnungen werden ohne Schiedsrichter gespielt.

Versicherung Ist Sache der Spieler und Spielerinnen.

Physiotherapie Den Spielern steht ab Freitag eine physiotherapeutische Betreuung für

den Notfall auf dem Platz und als Dienstleistung vor oder auch nach den

Spielen zur Verfügung.

Bespannungs- Während des Turniers vor Ort, durch

service

Preisverteilung Direkt nach den Finalspielen.

Verpfl egung Gemütliche Gartenwirtschaft mit umfangreichem Angebot.

Rahmenprogramm Grosse Tombola mit hohen Gewinnchancen und attraktiven Preisen.

Wohlensee-Cup 2012 9


Erfolgsgeschichten aus dem Tennisclub Wohlensee

Warum wir im Tennisclub Wohlensee sowohl auf die Leistungen der eigenen Spieler-

Innen als auch auf die Teilnehmer am Wohlensee-Cup stolz sind?

In der Tennisszene bekannte Grössen haben bereits auf der wunderschönen Anlage am

Wohlensee ihr Racket geschwungen. So hat Severin Lüthi, Schweizer Davis-Cup-Coach und

enger Vertrauter von Roger Federer, 2005 im Halbfi nal des N-Tableaus gegen den damaligen

Wohlensee-Cup-Sieger Andreas Maurer verloren. Seinen ersten WSC-Sieg von 1996 im R1/3-

Tableau konnte der Hinterkappeler damit auf vertrautem Terrain noch toppen. Als 12-jähriger

Knirps hat Romina Oprandi 1998 ihren Wohlensee-Cup-Sieg errungen und ist damit die

jüngste Siegerin.

In der 34-jährigen Klubgeschichte konnten

sich TC Wohlensee Mädchen und Knaben

bereits einige Male in die Finalrunde

des Junioren Interclubs spielen. So nahm

Martina Bütler 2005 im Final der Kategorie

C Belinda Bencic immerhin einen Satz

ab. Heute, 7 Jahre später, steht Bencic auf

dem Sprung in die Weltklasse. Auch beim

zweiten Anlauf, zwei Jahre später, reichte

es den Modis zwar in den Final, aber Meisterehren

konnten auch 2007 nicht eingeheimst

werden. Was sich in der Juniorenzeit

abzeichnete hat sich für die TC

Wohlensee Damen mit dem Aufstieg in die

Nationalliga C bestätigt. Das Team von

Jasmin Heer, Corinne Schnyder, Martina

Bütler, Romina Gregorini sowie Laura und

Carla De Paolis strebt in der ersten C-Saison

den Ligaerhalt an. Bei diesem Unterfangen werden sie unterstützt von Jasmin Schmid,

Gioia Nessi und Shayade Hug, die sich 2006 in die Titelliste beim Wohlensee-Cup einschreiben

konnte. Shayades sportlicher Fokus ist

aktuell zwar nicht mehr ausschliesslich aufs

Tennisspielen gerichtet, aber mit dem guten

Gefühl aus einem Wohlensee-Cup-Sieg

steht sie natürlich gerne auf dem Wohlensee-Platz.

Und die TCW-Jungs? Aufhorchen

lassen ihre letztjährige Finalrundenteilnahme

in Winterthur. Im Einsatz standen dort

Gabriel Schwizgebel und Yoël Robin Tschan.

Der Name lässt aufhorchen, weil Mama Nathalie

am Wohlensee keine Unbekannte ist

und als einzige Spielerin einen Wohlensee-

Cup-Hattrick erringen konnte mit drei Siegen

in Serie.

10 Wohlensee-Cup 2012


Das Tennis ABC Vol. 1

In dieser neuen Rubrik wollen wir dir Wissenswertes rund um den Tennissport näherbringen.

Wir starten diese Rubrik im 2012 mit der etwas eigenartigen Geschichte der

Zählweise im Tennis.

Zur Geschichte der Zählweise gibt es zwei Erklärungen. Meist wird vermutet, dass die Zählweise

auf Geldeinsätze und Spielwetten im 14. Jahrhundert in Frankreich zurückgeht. So

setzte man zum Beispiel einen gros denier, der wiederum einen Wert von 15 denier hatte. In

einem Satz, der damals oft aus vier Spielen bestand, wurden also 4 mal 15 «deniers» gesetzt:

15 - 30 - 45 - 60.

Eine andere Erklärung bezieht sich auf die Linien auf dem Spielfeld. Jedes Mal, wenn ein

Spieler beim jeu de paume einen Punkt machte, bewegte er sich einen Streifen weiter und

kam so allmählich der Mitte des Feldes näher. Das Spiel begann an der 0-Zoll-Linie. Gewann

ein Spieler einen Punkt, rückte er zur 15-Zoll-Linie vor, dann zur 30-Zoll-Linie und schließlich

zur 45-Zoll-Linie. Dann erst hatte er das Spiel gewonnen. Da man fand, dass diese Linie dem

Netz zu nahe war, wurde die letzte Angabe auf eine 40-Zoll-Linie zurückversetzt.

In beiden Fällen wurde im 16. Jahrhundert der kürzeren Aussprache wegen «45» durch «40»

ersetzt.

Im Englischen wird der Spielstand «0» mit dem Wort «Love» (Liebe) bezeichnet. Der Ursprung

dieses Ausdrucks liegt im Dunkeln. Unter Umständen stammt der Begriff vom ähnlich

klingenden, französischen «l‘œuf» (das Ei), was als Beschreibung der Ziffer 0 gedeutet wird.

Die Vermutung, dass die Zählweise insgesamt dem Französischen entstammt, unterstützt

diese Theorie. Andere Quellen legen nahe, der Begriff komme von der Redewendung «to be

love» (umsonst sein). Ein Spiel, bei dem der Gegner null Punkte erzielt, heißt daher auch

Love Game.

Wohlensee-Cup 2012 11


Denken Sie an Abacus.

Alles andere erledigen

wir.

Austrasse 37

CH-4051 Basel

Tel. +41 61 27 99 333

Fax +41 61 27 99 322

www.interbit.ch

InterBit ist ein Generalunternehmer für

integrierte betriebswirtschaftliche EDV-

Lösungen. Ihr kompetenter An-alles-Denker

mit Funktions-, Termin- und Kostengarantie.

Abacus ist das Spitzenprodukt, das wir

installieren und adaptieren.

Freienhofgasse 20

CH-3600 Thun

Tel. +41 33 225 50 90

Fax +41 33 225 50 92 persönlich, zertifiziert, nachhaltig.


1

Der Objektmöblierer. _kONZePt

_PlANUNG

MEER AG

Weissensteinstr. 2 b

CH-3008 bern

tel. 031 385 05 05

Fax 031 385 05 00

_DeSiGN

_möbel

info@meer.ch

www.meer.ch

_liCHt

_bODeN

mit MEERsicht sitzt man richtig.

_rAUm

Ob für innen- oder Aussenprojekte wir können als unabhängiger Objektmöblierer eine

äusserst breite Auswahl an Möbel und Dekos anbieten. Dank dem 600 m 2 grossen

Showroom kann sich die kundschaft ein realitätsnahes bild der möbel, und somit der

späteren einrichtung machen. – MEER der Objektinszenierer.

Freizeittennis

Freizeittennis

Freizeittennis

Kidz-School

Kidz-School

Wettkampf- Kidz-School + Leistungstennis

Wettkampf- + Leistungstennis

Wettkampf- + Leistungstennis

Wollen Sie Ihre spielerischen, taktischen oder

technischen Wollen Sie Ihre Fähigkeiten spielerischen, verbessern? taktischen oder

Wollen technischen Sie Ihre Fähigkeiten spielerischen, verbessern? taktischen oder

Tel: technischen 031 307 33 Fähigkeiten 33 verbessern?

Natel: Tel: 031 079 307 632 33 97 33 57

E-Mail: Tel: Natel: 031 079 play@ronistennisschool.ch

307 632 33 97 33 57

Natel: E-Mail: 079 play@ronistennisschool.ch

632 97 57

E-Mail: play@ronistennisschool.ch

klein.

aber flexibel.

GOTTARDi PRiNT

Telefon 031 991 75 76 – E-Mail: info@gottardiprint.ch


Norm Aufzüge AG Bern – Individuelle Konzepte für alle Lagen

Aufzugsanlagen weisen komplexe Anforderungen auf und erfordern meist individuelle

Lösungen. Wir sind Ihr Partner für die gesamte Wertschöpfungskette: Von der Beratung

über die Planung, Produktion, Montage bis zum Unterhalt.

Die 1957 gegründete Firma Norm Aufzüge

AG Bern ist auf die Realisierung individueller,

den Bedürfnissen entsprechenden, Lösungen

konzentriert. Spezialisiert ist Norm Aufzüge

auf drei Bereiche: Personen-Glasaufzüge,

Umbau/Ersatz von veralteten Aufzügen

und Warenaufzüge mit hohen Traglasten

oder komplexen Abladeeinrichtungen.

Transparente Glasaufzüge für Wohnhäuser,

Firmengebäude und Einkaufszentren vermitteln

ein Gefühl von Sicherheit und können sowohl

an der Hausfassade angebracht, als auch

im Innengebäude erstellt werden. Besonders

leicht wirken die Glaskonstruktionen mit einem

Edelstahl Schachtgerüst.

Den Ersatz/Umbau von veralteten Anlagen

mit begrenzten Platzverhältnissen bildet der

zweite Bereich des Kerngeschäfts. Die Aufzüge

werden den neuen Sicherheitsanforderungen

angepasst.

Die Warenaufzüge von Norm Aufzüge AG unterstützen

den Logistikprozess optimal. Ob für

Traglasten bis zu 30 Tonnen, den Transport

der Ware von der Annahme beim LKW bis zum

Lager unter Bodenniveau oder für komplexe

Abladeeinrichtungen.

Norm Aufzüge AG garantiert zudem einen effi zienten

und effektiven Service und Unterhalt.

Durch einen hohen Anteil an Eigenfabrikation

ist Norm Aufzüge AG weniger an Lieferfristen

gebunden und kann unnötige Stillstandzeiten

defekter Aufzüge vermeiden. Zudem erreichen

sie ihre Kunden im Servicefall innert einer

Stunde, und das während 24 Stunden in

365 Tagen im Jahr.

Kontakt:

Norm Aufzüge AG Bern

Hans Rudolf Michel

Murtenstrasse 114

3202 Frauenkappelen

www.normaufzuege.ch

14 Wohlensee-Cup 2012


Nach dem Sport die Erholung

Geniessen Sie einen Kurzurlaub und die gastronomische Vielfalt der Matterhorn Valley

Hotels in Grächen. Wir haben sicher das richtige für Sie innerhalb unserer Hotelgruppe.

RestauRants Rants R de R Matte MatteRhoRn

Valley hotels

speiserestaurant le Châlet im hotel desirée

Salatbuffet, hausgetrocknetes Trockenfleisch

La Charbonnade, Fondue Chinoise, Le Trois Fondues

Restaurant sacré Feu im turm t hotel Grächerhof ausgezeichnet von: Guide Bleu, Saveurs du Valais

alte und neue Walliser Spezialitäten, Flambée Gerichte

Vinothek: Degustation & Verkauf von erstklassigen Walliser Weinen

Restaurant hannigalp im hotel hannigalp

Italienische Teller & Pastagerichte, Hausspezialität Henkersmahlzeit

„Tom Dooley“, Châteaubriand „Julius“, Kinderkarte & Spielecke

Carnotzet im Familien + sporthotel alpina

Urchiger Weinkeller & Sportcafé mit Live-TV

Restaurant Weinstube im appartementhotel des alpes

Grächener und Walliser Küche

Röstivariationen

Restaurant und Pizzeria im hotel la Collina

Pizza aus dem Holzofen

tolle Auswahl an italienischen Gerichten von einfach bis gehoben

Restaurant Kuhstall im hotel Walliserhof

Meet & Greet von Grächen

gute Auswahl an leckeren Gerichten und guten Getränken

www.matterhornvalleyhotels.ch

PS: Einen Tennisplatz und eine Wellnessanlage haben wir auch in unserem Resort!


Die besten Stromer Angebote gibts bei Thömus – www.thoemus.ch

Probefahren im Thömus Veloshop in Oberried oder im Thömus Shop in Bern.

LigHtriDer AB CHF 2’690.–

tHÖmus ag

tHÖmus ag

oberriedgässli 6

oberriedgässli 6

3145 Niederscherli

3145 Niederscherli

telefon 031 848 22 00

telefon 031 848 22 00

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten:

mo.–Fr. 8.00–12.00 uhr

mo.–Fr. 8.00–12.00 uhr

13.30–18.30 uhr

13.30–18.30 uhr

sa. 8.00–16.00 uhr

sa. 8.00–16.00 uhr

HigHtecHvomBauernHof

tHÖmusshopBern

tHÖmusshopBern

effingerstrasse 1

effingerstrasse 1

3011 Bern

3011 Bern

telefon 031 992 11 44

telefon 031 992 11 44

www.thoemus.ch

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten:

mo.–mi., Fr. 7.00–19.00 uhr

mo.–mi., Fr. 7.00–19.00 uhr

Do. 7.00–21.00 uhr

Do. 7.00–21.00 uhr

sa. 9.00–17.00 uhr

sa. 9.00–17.00 uhr


Norm Aufzüge AG Bern – Individuelle

Konzepte für alle Lagen

Immer einen Schritt voraus – wir wünschen

allen TeilnehmerInnen gut platzierte Aufschläge,

gelungene Volleys und platzierte

Grundlinienschläge

Tel: 031 926 62 11

E-Mail: info@naag.ch

Internet: www.normaufzuege.ch


Die Gastronomie am Wohlensee-Cup

Die Gastro-Crew bedient Sie am Ufer des Wohlensees mit leckeren Speisen

Wer einmal das einmalige Ambiente des Wohlensee-Cups erlebt hat, pilgert Jahr für Jahr anfangs

Juli ans Ufer des Sees. Die idyllische Lage ist bestimmt ein Grund für die Anziehungskraft

– sicher auch der gebotene Tennissport auf den Sandplätzen – aber die gemütliche

Stimmung und die feine Küche tragen ebenso zur Attraktivität dieses regionalen Grand Slam

Turniers bei. Den Spielern, Betreuern, Zuschauern und Besuchern bietet die Gastro-Crew ein

reichhaltiges kulinarisches Angebot an selbst zubereiteten kleinen Snacks, leckeren Menus

oder glustigen Desserts. Besuchen Sie unsere Gartenwirtschaft und gönnen Sie sich und Ihrer

Familie ein köstliches Abendessen in gemütlicher Umgebung oder treffen Sie Freunde bei

einem Glas Rotwein.

Das Ziel der Wohlensee-Cup-Crew ist es, seinen Gästen Bewährtes zu bieten, aber das Angebot

auch immer wieder mit Neuerungen zu bereichern. Der Cup konnte in den vergangenen

30 Jahren überregionale Bekanntheit erlangen, die Grundlage des Erfolgs bildet aber

hauptsächlich die starke regionale Verwurzelung. Zu diesem regionalen Charakter trägt auch

die Gastronomie bei. Mit der Felsenau Brauerei als neuem Bierpartner können wir unsere

Spieler und Besucher mit Bierspezialitäten aus der Region verwöhnen. Die Brauerei Felsenau

ist ein Familienunternehmen und aktuell die einzige selbständige Brauerei auf Stadtberner

Boden. Ob Bärni, Bärner Müntschi oder Bärner Junker Bier – diese hervorragenden Biere gibt

es jetzt auch am Wohlensee-Cup.

Öffnungszeiten Restauration

Mittwoch 18:00 – 23:00 Uhr

Donnerstag 18:00 – 23:00 Uhr

Freitag 12:00 – 23:00 Uhr

Samstag 08:30 – 23:00 Uhr

Sonntag 08:30 – 16:00 Uhr

18 Wohlensee-Cup 2012


Game,

Set,

Match

und das Siegerbier von


©2011 WILSON SPORTING GOODS CO. *TIA census (USA 2009), Yano census (Japan 2009), SMS census (Europe 2009)

NUMBER 1 IN TENNIS*

MOMENT – DAUER

UHREN SCHMUCK JUWELEN

BERN MARKTGASSE 2 | BUCHERER.COM

BLADE 98 BLX

98 in 2 304 g

SIX.ONE TEAM BLX

95 in in2 289 g

PRO LITE BLX

102 in 2 255 g

KHAMSIN FIVE 98 BLX

98 in 2 266 g


Spiel, Satz und Sieg !

Wir zwingen Sie in den „Tie“- break!

Denn die Krawatte können Sie getrost zu Hause lassen.

Geniessen Sie ungezwungenes 5-Sterne-superior Ambiente in

einer atemberaubenden Naturlandschaft und erleben Sie ein

jugendliches Flair, das schweizweit seines Gleichen sucht...

Schlemmen Sie im 17 Punkte GaultMillau Restaurant Spettacolo

oder lassen Sie sich in unserem 7sources beauty & Spa mit allen

Sinnen verwöhnen.

Einfach gesagt, fühlen Sie sich den ganzen Tag

wie ein wahrer Champion.

Gutschein

Wir freuen uns auf Ihre Reservierung unter Tel 033 736 36 36

oder per eMail auf welcome@lenkerhof.ch - www.lenkerhof.ch

Ihr Hideaway direkt vor der Haustüre...

Entscheiden Sie selbst, wie wertvoll unser Geschenk an Sie sein soll.

Mit diesem Bon erhalten Sie 10% Rabatt auf unsere Weine im Weinkeller Bern.

10%

Einlösbar nur im Mövenpick Weinkeller Bern, Laupenstrasse 2, Tel. 031 398 99 40. Bon ist nicht kumulierbar.

Gültig bis 31.12.2012. Ausgenommen sind bereits reduzierte Weine, Spirituosen, Bier und die Subskription.

www.moevenpick-wein.com


Lukrative Preise in der Tombola

Wirds ein Treffer oder eine Niete?

Nicht nur die Tennisspiele bieten Spannung am Wohlensee, nein auch die bei Jung und Alt

beliebte Tombola bringt Nervenkitzel. Manch einer denkt sich eine Taktik aus, nimmt z.B. nur

Lose von einem bestimmen Losverkäufer oder einer Losverkäuferin, um an die begehrten

Preise zu kommen. Dank der Grosszügigkeit zahlreicher Sponsoren warten wiederum attraktive

Tombolapreise auf Sie. Versuchen Sie Ihr Glück und holen Sie sich ein Los!

Tombolapreise 2012

Folgende Hauptpreise warten auf glückliche Gewinner:

1. Preis: Ferien in Grächen

Wert: CHF 1‘200

Familien + Sporthotel Alpina

4. Preis: Übernachtung

im Lenkerhof

Wert: CHF 700

Lenkerhof, Lenk

2. Preis: Velogutschein

Wert: CHF 1’000

Thömus Veloshop

5.+6. Preis: Armbanduhr

Wert: je CHF 500

Bucherer

3. Preis: Weingutschein

Wert: CHF 800

Mövenpick Bern AG

7. Preis: Designgutschein

Wert: CHF 400

kamodedesign, K. Arnold

22 Wohlensee-Cup 2012


B R A U E R E I F E L S E N A U B E R N

Am Aarestrand braut sich was zusammen

Eigentlich geht das schon eine ganze Weile so - seit 1881, um ganz genau zu sein. Damals erwarb

Johann Gustav Hemmann die Liegenschaften in der Felsenau, widmete sich intensiv der

Bierbrauerei und produzierte sein als "delikat, vortrefflich und fein" bekanntes "Hemme-Bier".

Hätten Sie geahnt, dass das Bierbrauen damals ein richtiger "Krampf" war? Vom Moos- und vom

Egelsee musste das für die Brauerei unentbehrliche Natureis mit dem Karren in die Felsenau

geschafft werden - und in milden Wintern pickelte man das kostbare Gut gar von den Gletschern im

Berner Oberland.

Die Kunst, ein Berner Bier zu brauen

Heute nehmen die Maschinen den Menschen vieles ab. Auch das Bierbrauen ist einfacher

geworden. Trotzdem: Eine Kunst bleibt es allemal. Und weil man diese Kunst in der Brauerei

Felsenau perfekt beherrscht, wird das "Flüssige Brot" vom Aarestrand heute wie damals gern

bestellt und abgeholt - und selbstverständlich auch genausogern geliefert.

Wir sind stolz, dass die Brauerei Felsenau heute die einzige und selbständige Brauerei auf

Stadtberner Boden ist. Wir, Stefan Simon und Martin Thierstein, nahmen 1993 als Vertreter der

fünften Generation unseres Familienunternehmens den Zapfhahn in die Hand. Seither weht viel

frischer Wind durch die ehrwürdigen Gebäude der Felsenau Brauerei. In der Luft liegt der

altbekannte Duft: nach Hopfen, Malz und guten Ideen.

Es gibt auch Bier auf Hawaii. Aber kein Bärner Müntschi und auch kein Bärner

Weizenbier!

Bestimmt haben Sie schon manches Müntschi gegeben und manches bekommen. Aber haben Sie

auch schon eines getrunken? Nun, wir reden nicht von irgendeinem Müntschi: ein Bärner Müntschi

muss es sein! Sie erkennen es sofort an der naturtrüben, hellen Farbe und am würzigen

Geschmack. Und sie werden feststellen, dass sich das Bärner Müntschi zumindest in einem Punkt

nicht von anderen Müntschis unterscheidet: Es macht viel Freude.

Unser jüngstes Kind ist die erste obergärige Bierspezialität aus dem Hause Felsenau. Der Name ist

sein Programm: Bärner Weizenbier. Gebraut mit feiner Hefe und sonnengereiftem Weizen, im

Geschmack ausgewogen würzig, zum Trinken kräftig und süffig. In den Gassen der Berner Altstadt

wird von einem leicht fruchtigen Geschmack gemunkelt... Lassen Sie sich überraschen!

Die weiteren Geschwister - sie heissen Lager, Junkerbier, Bärni, Zwickel, Bügel-Spez und Schümli -

sorgen in Berner Gaststätten schon lange für zufriedene Gesichter. Braumeister Josef Meier

kümmert sich persönlich um die ganze Bierfamilie. Unter seiner Regie wird bei uns ein Bier nicht

bloss gebraut, sondern auch gehätschelt und gepflegt. Und dass ein Felsenau Bier aus gutem

Hause stammt, merkt man ja am Geschmack.

Wenn draussen oder drinnen die Post abgeht

Schön, dass es immer wieder einen Grund zum Feiern gibt. Ob draussen oder drinnen: Die Brauerei

Felsenau sorgt dafür, dass keine Kehle trocken bleibt - am Jodlertreffen ebenso wie am

Rockkonzert. Vom Kühlanhänger bis zum Verkaufszelt, von der Theke bis zum Sonnenschirm, vom

Bierglas bis zum Bierteller. In der Felsenau hat man garantiert das Zeug zum Feiern!

Wir sind für Sie da

Rufen Sie uns an unter 031 301 22 08, wenn Sie mehr erfahren möchten über die Produkte und

Dienstleistungen der Brauerei Felsenau. Im Internet finden Sie uns unter www.felsenau.ch.

Besuchen Sie uns doch auch mal an unserem Rampenverkauf, immer Freitag nachmittag zwischen

15.00 und 18.00 Uhr. Dort können Sie alle Sorten frisch gebraut direkt ab Fabrik mitnehmen und

dabei erst noch das eine oder andere Bierchen degustieren. Zum Wohl!

Die Direktion der Brauerei Felsenau AG

Stefan Simon

Martin Thierstein

J.G. Hemmann / 1838 - 1901

Brauerei Felsenau AG, Strandweg 34, CH-3004 Bern, Tel. +41 31 301 22 08, Fax +41 31 301 96 03, www.felsenau.ch, felsenau@felsenau.ch


Die Garage Künti AG, Uettligen

verwöhnt Sie auch am 34. Wohlensee-Cup 2012

mit dem Anblick rassiger Cuore sportivo-Autos.

Viele PS sollen dieses Jahr nicht nur auf dem

Tennisplatz in Fahrt kommen – bestaunen

Sie deshalb unsere FIAT ABARTH-Modelle, welche

auch etliches unter der Haube zu bieten haben!

Und? Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns abarth-ig auf Ihren Besuch!

Bruno Birchmeier & Team

Garage Künti AG, Wohlenstrasse 14, 3043 Uettligen

Tel. 031 829 22 00 Fax 031 829 47 00

garage-kuenti@bluewin.ch www.auto-kuenti.ch


Die E-Volution: Neuer Name, neuer Look, verbesserte Geometrie

Mit dem E-Venture stellt Scott eine farbenfrohe und sehr funktionelle E-Bike Linie

vor. Ziel ist es, Innovation, Technologie und Design einzuhalten. Mit Bosch

kreierte Scott eine unabhängige E-Bike Linie, die in Sachen Form, Design und

Funktion ein neues Zeitalter einläutet – eine E-Volution.

Verschiedene Modelle, sowohl mit dem Lady-

als auch dem Men-Rahmen bestimmen

das Sortiment. Die Ausstattungsvarianten

differenzieren sich primär bezüglich Gangschaltung,

Federung und Bremskomponenten.

Gemeinsam ist den Modellen der Bosch

E-Bike Antrieb. Es wurde jeweils die 250

Watt Version des Mittelmotors verbaut. Folgende

Charakteristika zeichnen die Bikes

aus:

Lineare Leistungskurve: Gleichmässige

und schnellste Beschleunigung sowie Kraftentfaltung

ohne Leistungsschwankungen.

Das SCOTT / Bosch System unterbricht, im

Unterschied zu anderen Systemen, die Motorenleistung

mit sofortiger Wirkung bei Erreichen

der maximalen Geschwindigkeit oder

beim Bremsmanöver. Dies völlig verzögerungsfrei,

was zu maximaler Sicherheit beiträgt.

Legaler und regelkonformer Antrieb: Das

kompakte Design des Antriebes bringt zusätzlich

den Vorteil, dass das am Tretlager

angebrachte System dem Rad einen optimalen

Schwerpunkt verleiht. Das Fahrverhalten

bleibt einem SUB oder Sportster Modell ohne

Elektroantrieb identisch und ist äusserst

wendig und komfortabel. 250 Watt Leistung,

Gewicht 4 kg.

Die Batterie, überzeugend einfaches

Handling: Mittels eines integrierten Verschlusssystems

lässt sich die Batterie in einfachster

«Plug&Play»- Manier vom Rahmen

entfernen und wieder anbringen. Die Batterie

kann separat und bequem in Rekordzeit

von nur 2,5 Stunden komplett aufgeladen

werden. Abhängig vom Profi l der Strecke,

Kraftaufwand des Fahrers und Assistenz

Level können Reichweiten von 60 bis 145 km

erreicht werden. 36 Volt, Gewicht 2,3kg.

E-Venture

Probefahren am

Wohlensee-Cup

Fr, 6.7. bis So, 8.7.12

Wohlensee-Cup 2012 25


Dorfstrasse 35 Telefon 031 901 07 00

3032 Hinterkappelen Telefax 031 901 17 94

www.wegmueller-boote.ch

wegmueller-boote@bluewin.ch

IHR EINKA KA K UFSPA PA P RTNER FÜR GASTRONOMIE,

DETA TA T ILHANDEL UND GEWERBE.

Growa Cash+Carry ry r

Eimattstrasse 21

3027 Bern

Te T l. 031 996 80 40

Fax 027 996 80 65

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag 7.30–18.00 Uhr

Dienstag 7.30–18.00 Uhr

Mittwoch 7.30–18.00 Uhr

Donnerstag 7.30–20.00 Uhr

Freitag 7.30–20.00 Uhr

Samstag 7.30–16.00 Uhr

�������� ��������

������������������

�������������������������������

� ��������������������

� ����� ����������������

Fahrschule

auto-école

Fahrschule

auto-école

� Nothelferkurse

��� Nothelferkurse

Theorie

�� �� Theorie Verkehrskunde

�� �� Verkehrskunde

Fahrlektionen

�� Fahrlektionen

��������������

������������������������������

���� ���������

������������� ��

��������������������

��������������

�������������������������

Liz Gerber

Erlenmattstrasse 21

3172 Niederwangen

079 652 02 00

liz.gerber@bluewin.ch

www.fahrschule-gerber.ch

Mit Tennislizänz pro Fahrlektion 5.- Rabatt! Mäud di we du Frage hesch.


amseier + stucki architekten ag, muri

031 950 45 45 | info@r-st.ch

www.r-st.ch

Mehr Lebensqualität

Licht- und Raum-Architektur

Ihr Lebenstraum

Giessenpark Münsingen

Wohnen an Top-Lage

Leubringen

Utzigen

Belp

edel

Münsingen

sicher und modern seit 1963

Rüfenacht

modern


Für Sieger.

Coop unterstützt Sportanlässe in der ganzen Schweiz.

Und wünscht Ihnen spannende Unterhaltung.

Wir helfen Ihnen rasch

und unkompliziert

aus der Patsche.

www.mobi.ch

Für Verlierer.


Das goldene Buch des Wohlensee-Cups

Die Siegerinnen und Sieger 2011

Damen R1/R3

Natalie Tschan

Herren R1/R3

Robert Iliev

Herren R4/R6

Lucas Ermisch

Damen R4/R6

Vanessa Mathys

Jahr Damen R1/R3 Herren R1/R3 Herren R4/R6 Damen R4/R6

2011 Tschan Natalie Iliev Robert Ermisch Lucas Mathys Vanessa

2010 Tschan Natalie Bakovic Bojan Roschi Alex Lopez Selin

2009 Tschan Natalie Dedial Alain Blunier Jeremy Felder Barbara

Jahr Damen N2/R1 Herren N2/R1

2007 - Christen Claudio

2005 Schlapbach Karin Maurer Andreas

Damen R1/R4 Herren R1/R3 Herren R4/R6

2008 Leuenberger Sarah Wyss Christian Bürki Marc

2007 Sonnenberg Janine Schweizer Thomas Oprandi Romeo

2006 Hug Shayade Szklarecki Marek Bern Vital Linard

2005 Münger Tabea Gilligmann Benoit Amgwerd Thomas

2004 Christe Vanessa Erzer Oliver Bühler Rolf

2003 Welz Petra Hauser Pascal Wiedmer Rainer

2002 Münger Tabea Hugentobler Martin Mader Marcel

2001 Spicher Nicole Langlotz Philipp Bühler Jürg

2000 Spicher Nicolel Krippendorf Luc Stricker Mark

1999 Rüegg Gaby Langlotz Philipp Gärtl Martin

1998 Oprandi Romina Purek Michael Schweizer Daniel

1997 Schlapbach Karin Müller Sandro Bello Alvaro

1996 Bühler Rona Maurer Andreas Baumann Urs

1995 Aiassa Joelle Brönnimann David Braunbarth Andreas

1994 Rubes Christina Hug René Hug Sven

1993 Huber Mirjam Zimmermann Robert Messerli Christian

1992 Rüegg Beatrice Trasatti Fredy Reinhard Matthias

1991 Jenzer Rahel Hug René Kral Michael

1990 Huldi Karin Mahon Marc Kleiner Christian

1989 Meyer Christa Lerf Joachim Zmrzly David

1988 Hauser Sonja Léchenne Vincent Herrmann Felix

1987 Salm Marion Hofmann Patrick Bissegger Jürg

1986 Häuptli Claudia Babey Christophe Schäffner Sven

1985 Rüegg Gaby Käppeli Eric Krippendorf Luc

1984 Salm Gisela Ferrari Marco

1983 Christeler Marie-L. Hämmerli Roger

1982 Christen Jasmin Wirth Andreas

1981 Schulthess Beatrice Bucher Jürg

1980 Schneiter Simone Schnider Ruedi

1979 Nydegger Edith Graf Walter

Wohlensee-Cup 2012 29


Z.B. Z.B.

5000 5000

Flyer Flyer A6, A6,

99.– 99.–

Postkarten,

Flyer,

Visitenkarten

und mehr.

GuenstiG, schnell und einfach

drucken: WWW.PrintZessin.ch

Kuvertprint plus AG Güterstrasse 7 3072 Ostermundigen1

Telefon 031 99172 21 Fax 031 991 82 62 info@kuvertprint.ch

www.kuvertprint.ch


A. & M. Bizzozero

Länggassstrasse 103, 3000 Bern 9

Tel. 031 301 44 44, www.garage-bizzozero.ch

Die Schweiz treibt wieder draussen

Sport. Das neue Golf GTI Cabriolet.

Jetzt wird’s sportlich: Volkswagen schickt das neue Golf GTI

Cabriolet ins Rennen. Die ultimative Kombination aus der

sportlichen Power des Golf GTI und dem Sommergefühl des Golf

Cabriolet! Optisch fällt der Blick sofort auf die Stossfänger mit

der GTI-typischen Wabenstruktur, die glänzenden 17”-Leichtmetall

räder oder die Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem

Kurvenfahrlicht. Sie wollen mehr über das neue Golf GTI Cabriolet

wissen oder es Probe fahren? Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Erst wenn ein Auto Innovationen allen zugänglich macht, ist es:

Das Auto.

Im Sattel zur Energiequelle

Besuchen Sie unsere Kraftwerke entlang der Berner Velorouten und erfahren Sie

dabei Spannendes, Erstaunliches und Unbe kanntes über das Thema Energie.

www.bkw-fmb.ch/besucher


Impressionen 2011

32 Wohlensee-Cup 2012


Wohlensee-Cup 2012 33


Sport und Ernährung: Die fünf häufi gsten Fehler

Dass der Körper hochwertige Nahrung braucht, wenn er etwas leisten muss, haben die

meisten Freizeitsportler verinnerlicht. Nach Schätzungen konsumieren Freizeitsportler

Nahrungsergänzungsmittel für etwa 400 Mio. Franken pro Jahr. Und dennoch: Trotz

teurer Zusatznahrung leidet mancher Hobbysportler Mangel an wichtigen Nährstoffen.

Fünf Ernährungsfehler sind es vor allem, die für unnötige Leistungsknicks verantwortlich

sind:

1. Fehler: Zu wenig Flüssigkeit

Die meisten Sportler trinken erst, wenn sich der

Durst einstellt. Ein Fehler, denn dann besteht schon

deutlicher Flüssigkeitsmangel. Die Blutfl üssigkeit

dickt ein, was zuerst die Konzentrationsfähigkeit

beeinträchtigt und sich dann sehr schnell auf Koordination

und Muskelkraft auswirkt. Wenn ein 70 Kilo

schwerer Mensch 1,4 Liter Wasser ausgeschwitzt

hat, geht es mit der Ausdauer bergab. Ein Läufer

verliert diese Menge in etwa einer Stunde. So ist es

richtig:

– Füllen Sie vor dem Sport die Flüssigkeitsspeicher

auf.

– Während des Sports ideal: etwa alle 10–20 Minuten

ein grosses Glas trinken. Das Getränk darf

kühl, aber nicht eiskalt sein.

2. Fehler: Vitamin- und Mineralstoffl ücken

Körperliche Tätigkeit erhöht den Bedarf an manchen

Vitaminen. Deshalb ist es wichtig, dass die Ernährung

abwechslungsreich und vollwertig ist. So

ist es richtig:

– Fünf Portionen Obst oder Gemüse pro Tag zu sich

nehmen. Obst und Gemüse enthalten nicht nur

lebenswichtige Vitamine, sondern auch wertvolle

sekundäre Pfl anzenstoffe, die die Wirkung der Vitamine

unterstützen.

– Sport bei Sonnenschein belastet den Körper verstärkt

mit zellschädigenden freien Radikalen.

Dem wirken eine Extraportion Obst und Gemüse

entgegen.

– Für Mineralstoffe und Spurenelemente gilt dasselbe

wie für die Vitamine: Wer pro Woche dreimal

für mehr als eine Stunde intensiv Sport treibt,

braucht mehr Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen

und Jodid. Beim Ausdauersport bildet der Körper vermehrt Milchsäure und Kohlensäure,

die der Stoffwechsel entsorgen muss. Damit das funktioniert, ist regelmässiges Training

wichtig: Die Muskulatur wird besser durchblutet und die schädlichen Säuren besser abtransportiert.

34 Wohlensee-Cup 2012


Fehler 3: Zu viel Eiweiss

Muskeln bestehen vor allem aus Eiweiss. Bei normaler

Ernährung bekommt niemand zu wenig Eiweiss.

So ist es richtig:

– 0,8 Gramm Eiweiss pro Kilogramm Körpergewicht

brauchen die meisten Freizeitsportler täglich. Für

einen 70 Kilogramm schweren Menschen sind das

56 Gramm Eiweiss.

– Für eine optimale Eiweissversorgung muss man

nicht mehr, sondern abwechslungsreicher essen:

Eiweiss besteht aus 20 verschiedenen Bausteinen.

Da kein Nahrungsmittel alle diese essentiellen Aminosäuren im optimalen Verhältnis enthält,

ist es wichtig den Bedarf neben Fleisch auch mit Hülsenfrüchten, Milch- und Getreideprodukten

zu decken.

Fehler 4: Zu wenig gesunde Kohlenhydrate

Damit die Muskeln arbeiten können, brauchen sie

Kohlenhydrate als Energiequelle, die sie in Form von

Glykogen (viele aneinander gekettete Traubenzuckermoleküle)

speichern. Freizeitsportler, die sich

mit Traubenzucker und Süssigkeiten versuchen fi t zu

halten, bekommen einen Zuckerschock, auf den der

Körper mit einer überschiessenden Ausschüttung

des blutzuckersenkenden Hormons Insulin reagiert.

Als Folge kann der Blutzuckerspiegel sogar noch

stärker absinken, was auch zu Konzentrationsproblemen

führen kann. So ist es richtig:

– Reis, Nudeln, Kartoffeln und Brot sollten ungefähr die Hälfte des Energiebedarfs decken.

Bei einer 60 Kilo schweren Frau, die dreimal pro Woche 30 Minuten joggt, sind das pro Tag

beispielsweise 200 Gramm Schwarzbrot plus 250 Gramm Nudeln plus 100 Gramm Kartoffeln.

– Etwa drei Stunden vor dem Sport sollten Sie eine kohlenhydratreiche, fettarme Mahlzeit zu

sich nehmen. Essen Sie aber nicht unmittelbar vor dem Sport. Dann droht Sodbrennen,

und ausserdem ist zu viel Blut im Verdauungstrakt, das für die Versorgung der Muskulatur

fehlt.

– Beim Ausdauersport reichen die Glykogenvorräte im Muskel für etwa anderthalb Stunden.

Wer länger Sport treibt, sollte regelmässig etwas Kohlenhydratreiches essen. Empfehlenswert

sind eine Banane oder auch Energieriegel. Sie enthalten komplexe Kohlenhydrate, die

den Blutzuckerspiegel über einen längeren Zeitraum oben halten.

Fehler 5: Fettes Essen nach dem Training

Nach dem Training ist unser Körper auf Erholung angewiesen

und aus diesem Grund sollten wir uns auch

nicht vollessen. Wer seinen Körper nach dem Training

mit fettem Essen belohnt, der wird am nächsten

Tag mit Sicherheit auch über starke Muskelschmerzen

klagen. Ist das Training abgeschlossen, dann

müssen wir in erster Linie die verlorene Flüssigkeit

ersetzen.

Wohlensee-Cup 2012 35


Tennis, Badminton, Squash - Im Sportcenter Thalmatt gehen Sie bestimmt als

Sieger vom Platz! Wir bieten ein vielfältiges Sportangebot. Und wenn Sie künftig

noch stärker aufspielen wollen, stehen Ihnen erstklassige Instruktoren zur Seite.

Weitere Wohlfühlangebote: Gymnastik, Fitness und Massage.

Nicht nur sportlich, sondern auch kulinarisch spielen wir vorne mit. Geniessen Sie

chinesische oder sonstige Köstlichkeiten im gemütlichen Restaurant. Gerne organisieren

wir auch Privat- oder Firmenanlässe.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch - Ihr Thalmatt-Team

FFiittt && Fun

Thalmatt Sportcenter Mettlenwaldweg 19 3037 Herrenschwanden

Telefon 031 307 33 33 www.thalmattsport.ch

Weibel ExecutiveSolutions WES

betriebswirtschaftliche Beratungen

und Projektmanagement

Sonneggring 7

3008 Bern

www.executivesolutions.ch

info@executivesolutions.ch

TIERARZTPRAXIS LUDER/LUCHSINGER

www.tierarztbern.ch


Bern

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bäckerei Konditorei

Bethlehemstrasse 2, 3027 Bern

Tel: 031/ 992 15 16, info@sterchi-beck.ch

Filialen:

Neubrückstrasse 71, Fabrikstrasse 32

Bottigenstrasse 46, Seftigenstrasse 29a

Kalchackermärit Bremgarten, Talgutzentrum Ittigen

Bei Valiant stehen Sie

immer auf dem Podest.

www.valiant.ch

Valiant Bank AG

Hauptstrasse 14

3033 Wohlen b. Bern

Telefon 031 829 33 11

… hier könnte Ihr Inserat stehen…

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei

Simone Mörikofer

E-Mail: simone.moerikofer@wohlensee-cup.ch


Herzlichen Dank an die Sponsoren

Liebe Spielerinnen und Spieler, Betreuer, Gäste, Freunde und Mitglieder des TCW Ohne das

fi nanzielle Engagement der aufgeführten Firmen könnte unser schönes, überregionales Tennisfest

nicht stattfi nden. Das Organisationsteam ist Ihnen dankbar, wenn Sie unsere Sponsoren

bei Ihrem nächsten Bedarf berücksichtigen.

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Partner/

Donatoren

Amer Sports AG

Arnold Architektur

Autofahrschule Liz Gerber

Autogarage A. & M. Bizzozero

AXA Winterthur

Bäckerei-Konditorei Sterchi

BKW FMB Energie AG

BKW ISP AG

Blumen F. Stucki

Boote + Motoren Wegmüller

Brauerei Felsenau AG

Bucherer

Coiffure Illusion

Coop Region Bern

CSD

Die Mobiliar

Gottardi Print

Growa

Hotel Alpina Grächen

kamodedesign

Kuvert Print Plus AG

Impacta AG

InterBit AG

Jordi AG - das Medienhaus

Lenkerhof Alpine Resort

Meer AG - Der Objektmöblierer

Mövenpick

Orell & Ramseier

r + st Architekten AG

Rivella – Roger Trachsel

Rohr Max

Roni’s Tennis School

Sanheiz Service GmbH

Stettler Radio TV

Stucker Trix + Hermann

Thalmatt Sportcenter

Thömus Veloshop AG

Tierarztpraxis Luder/Luchsinger

Valiant Bank Wohlen

Weibel Executive Solutions

38 Wohlensee-Cup 2012


Der Gastgeberclub des Wohlensee-Cups stellt sich vor

Tennisclub Wohlensee – Wir sind immer am Ball

• Gegründet im Jahr 1978

• 290 Aktivmitglieder, 133 Junioren, 79 Passivmitglieder

• 6 Sandplätze mit Flutlicht

• 11 Interclub-Mannschaften, Junioreninterclub-Mannschaften

• Förderung der Junioren und des Wettkampfsportes

Anfahrtsweg

zu den Tennisplätzen

des TCW

Anreise

Mit dem Auto: Autobahnausfahrt Bern/Bethlehem oder Bern Brünnen Richtung Wohlen.

Mit Ausfahrt

dem öffentlichen Verkehr: HB Bern Postauto Richtung Kappelenring oder Wohlen. Haltestelle

Kappelenring Bern-Bethlehem/Richtung Nord (Postauto Kappelenring) Wohlen oder Bernstrasse (Postauto Wohlen) aussteigen.

Wegweiser «Tennis + Fussball» folgen, ca. 20 Minuten Fussmarsch.

Bern-Brünnen/Richtung Wohlen

Anfahrtsweg

zu den Tennisplätzen

des TCW

Ausfahrt

Bern-Bethlehem/Richtung Wohlen

Bern-Brünnen/Richtung Wohlen

Wohlensee-Cup 2012 39

Restaurant

Hausmatte

Weiterführende Informationen fi nden Sie auf www.tcwohlensee.ch


Ihr Spezialist

für Tennisartikel

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine