von der antike highlights - Hirmer Verlag

hirmerverlag.de

von der antike highlights - Hirmer Verlag

Hg. Bayerische Staatsbibliothek

und Kunsthalle der

Hypo-Kulturstiftung

Ca. 280 Seiten, 150 Farbtafeln

und 80 Abbildungen in Farbe

24 × 30 cm, gebunden

Ca. € 39,90 (D), € 41,10 (A)

978-3-7774-5391-0

Erscheint Oktober 2012

Katalogbuch zur Ausstellung

München | Kunsthalle der Hypo-

Kulturstiftung

19. 10. 2012 – 13. 1. 2013

www.hypo-kunsthalle.de

Links: Evangelist Matthäus.

Perikopenbuch Heinrichs II.,

Bayerische Staatsbibliothek,

um 1010 n. Chr.

Rechts: Bamberger Apokalypse,

Staatsbibliothek Bamberg, um

1010 n. Chr.

HIGHLIGHT 23

KATALOG ZUR AUSSTELLUNG,

DIE ERSTMALS 1000 JAHRE

ALTE ZEUGNISSE DES EURO-

PÄISCHEN KULTURELLEN ERBES

ZUSAMMEN IM ORIGINAL ZEIGT

WERKE AUS DEN GLANZ-

VOLLSTEN EPOCHEN DER

BUCHKUNST

WEITER BOGEN VON DEN

AGILOLFINGERN ÜBER DIE

KAROLINGER BIS HIN ZU

DEN OTTONEN UND SALIERN

PRACHT AUF PERGAMENT

SCHÄTZE DER BUCHMALEREI VON 780 BIS 1180

Mit rund 80 höchstrangigen Handschriften aus dem Bestand der Bayerischen

Staatsbibliothek wird ein breiter Überblick auf die frühesten

Zeugnisse deutscher Buchmalerei präsentiert. Die Prachtbände aus der

karolingischen Zeit, der ottonischen Kunst und der Romanik zählen zu

den größten kulturellen und künst lerischen Leistungen ihrer Epochen.

Weltliche und kirchliche Fürsten beauftragten die besten Schreibschulen und Malzentren zur Herstellung

prachtvoller und raffi niert verzierter Evangelistare, Perikopenbücher und Sakramentare. Die ältesten

gezeigten Handschriften stammen aus der Zeit der letzten bayerischen Agilol fi n ger herzöge. Die

karolingischen Codices zeugen von der hohen künstlerischen Qualität im 9. Jahrhundert. Die ottonische

Buchmalerei (ca. 950 – 1050) ist eine der glanzvollsten Epochen der frühen abendländischen Buchkunst.

Zu den Errungenschaften dieser Periode gehören die großartigen Herrscherbilder oder das Evangeliar

aus dem Bamberger Dom (seit 2003 UNESCO-Welt dokumentenerbe). Drei herausragende Handschriften

der Staatlichen Bibliothek Bamberg, darunter die weltberühmte Bamberger Apokalypse, runden das

glanzvolle Gesamtbild dieser Zeit ab. Mit der erstmaligen gemeinsamen Präsentation der rund 80 Handschriften

wird eindrucksvoll die Kontinuität der damaligen überragenden Buchkunst deutlich.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine