Download PDF (214 kB ) - DGB-Jugend

hochschulinformationsbuero.de
  • Keine Tags gefunden...

Download PDF (214 kB ) - DGB-Jugend

Für deine Fragen:Der Kindergeld-ServiceIG Metall Vorstand, Ressort Junge IG Metallund Funktionsbereich SozialpolitikUmsetzung Kornberger und Partner. Berlin, Bild Titel complize /photocase.com, S.3 lampentisch /photocase.comGefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes.Immer an deiner Seite.Auch wenn die Neuregelung vieles vereinfacht und miteinem geringeren bürokratischen Aufwand einhergeht, wirdes jedoch auch in Zukunft Probleme und Fragen rund umdas Thema Kindergeld geben.Unser Service für dichMitglieder der IG Metall können natürlich auch weiterhinBeratung durch die IG Metall in Anspruch nehmen. Denn imFalle der Ablehnung des Kindergeldanspruches muss unbedingtEinspruch erhoben werden. Als IG Metall Mitgliedbist du rechtsschutzversichert – auch in sozialrechtlichenFragen. Am besten ist es, sich direkt an die zuständige Verwaltungsstelleder IG Metall zu wenden.Wir sind für deine Fragen daWie du siehst, ist es oft sinnvoll, sich beraten zu lassen.Denn es geht um dein Geld. Den Kontakt zu einer zuständigenVerwaltungsstelle findest du im Internet unter:www.igmetall-jugend.deProdukt-Nummer 19106-37331IG Metall Jugend – deine Vorteile.Die IG Metall Jugend setzt sich für bessereAusbildungsbedingungen ein.Für deine unbefristete Übernahme, höhere Vergütungen,mehr Urlaub und bessere Ausbildungsqualität.Die IG Metall Jugend ist dein Partner für alle Fragenund Probleme in der Ausbildung.Wir bieten dir wertvolle Informationen, kompetenteBeratung und tatkräftige Unterstützung.Die IG Metall Jugend bietet dir starke Leistungen.Vom Rechtsschutz vor Arbeits- und Sozialgerichten biszur Freizeitunfallversicherung.Die IG Metall Jugend hat ein umfassendesSeminarangebot für Auszubildende.Weiterbildung und wertvoller Input für deine politische,berufliche und persönliche Entwicklung.Die IG Metall Jugend macht Spaß.Unsere Parties, Events und Festivals sind legendär.Kindergeld?Aber sicher!Die Neuregelungseit Tipps 2012 für deineAusbildung nachder Probezeit.


Ein großer Erfolg:Neue Regelung seit 2012Seit 2012 ist vieles einfacher.Wir haben es geschafft: Nicht zuletzt als Reaktion aufunseren kontinuierlichen Druck, hat die Bundesregierung eineNeuregelung des Kindergeldes beschlossen, die seit dem1. Januar 2012 gilt. Für Auszubildende und Studierende stelltdie Änderung eine wesentliche Vereinfachung dar: Wenigerbürokratischer Aufwand und mehr Sicherheit beim Bezug desKindergeldes.Die bisherige RegelungFür Eltern von volljährigen Auszubildenden war der Bezugvon Kindergeld bisher von zwei Voraussetzungen abhängig:I Der/die Auszubildende ist jünger als 25 Jahre.I Seine/ihre anrechenbare Ausbildungsvergütung bleibtunter dem Grenzbetrag von 8.004 Euro.Einkommensberücksichtigung bis Ende 2011Bis zum 31. Dezember 2011 hing die Kindergeldberechtigungfür ein über 18-jähriges Kind unter anderem von dessen Jahreseinkommenab. Überschreitet das Einkommen des Kindesim Jahr 2011 den Grenzbetrag von 8.004 Euro, entfällt der Anspruchauf Kindergeld. Die Neuregelung zum Kindergelderspart Auszubildenden und jungen Erwachsenen lästigeRechenarbeit …Die Neuregelungen beim Kindergeld.Über Jahre hinweg hat die Politik die Endgeltgrenze immerwieder minimal angehoben. Zum 1. Januar 2012 wurde nuneine endgültige Regelung geschaffen. Das ist gut für dieIG Metall Jugend und ihre Mitglieder. Mit dem neuen Gesetzspielt das Jahreseinkommen des Kindes keine Rolle mehr.Die gesetzliche Neuregelung zum Kindergeld hat damit weitreichendeFolgen, die sich für die allermeisten Auszubildendenpositiv auswirken.Die Vorteile für AuszubildendeFür Auszubildende ist es erleichternd, dass der Anspruchauf Kindergeld – unabhängig von der Höhe der Ausbildungsvergütung– im Laufe der Ausbildung bestehen bleibt. Jetztgilt die einfache Regel: Die Eltern haben Anspruch auf Kindergeldbis zum letzten Tag der Erstausbildung des Kindes.Auch bei einer zweiten Ausbildung bzw. bei einem Zweitstudiumbleibt dieser Anspruch in der Regel erhalten.Wer profitiert von der neuen Regelung?I Eltern mit Kindern in bezahlten Ausbildungsgängen,I Eltern, deren Kinder während des Studiums einen FerienoderNebenjob haben.Wann ist das Kindergeld sicher?Eltern haben seit 1. Januar 2012 unabhängig vom Einkommenihres Kindes Anspruch auf Kindergeld, wenn das Kinddas 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, bzw. das Kinddas 21. Lebensjahr noch nicht vollendet hat undI in einem Ausbildungsverhältnis stehtI oder im Inland Arbeitssuchend gemeldet ist,I oder nicht in einem Beschäftigungsverhältnis steht,bzw. das Kind das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hatI und für einen Beruf ausgebildet wird,I oder sich im Übergang zwischen zwei AusbildungsphasenbefindetI oder eine Berufsausbildung mangels Ausbildungsplatznicht beginnen oder fortsetzen kann.Neu ab dem Jahr 2012 ist zudem, dass Eltern auch Anspruchauf Kindergeld haben, wenn das Kind das 25. Lebensjahrnoch nicht vollendet hat und zum Beispiel nebeneinem Studium in Teilzeit bis 20 Wochenstunden arbeitet,in einem weiteren (zweiten) Ausbildungsverhältnis stehtoder einer geringfügigen Beschäftigung nachgeht. Auch beimÜbergang zwischen zwei Ausbildungsabschnitten bekommendie Eltern weiter Kindergeld.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine