„Was bringt Beten?“ Unsere Konfis auf der Suche nach Antworten

ev.kirche.verl.de

„Was bringt Beten?“ Unsere Konfis auf der Suche nach Antworten

thematisiert

und wartet nun auf eine jeweils persön -

liche Überprüfung durch unsere Konfis.

Tischgebet ist aus der Mode

Ein weiteres Ergebnis unserer Umfrage

unter den Verlern war sehr deutlich: Das

Tischgebet scheint weitgehend aus der

Mode gekommen zu sein. Obwohl viele

der Befragten angaben, regelmäßig zu

beten, fand sich fast niemand, der die

Frage nach dem Tischgebet mit „Ja beantwortete.

Unsere Vermutung ist, dass

das Verschwinden des Tischgebets vor

allem alltagspraktische und weniger inhaltliche

Gründe hat. Denn die meisten

Umfrageteilnehmer gaben an, Inhalt ihrer

Gebete sei nicht nur die Bitte um Gottes

Hilfe in schwierigen Situationen, sondern

auch der Dank an Gott. Und auch unsere

hungrig von der Befragung zurückgekehrten

Konfis hatten einige Ideen für unser

Tischgebet vor dem gemeinsamen Imbiss

(nur schnell sollte es gehen ...). Vielleicht

wäre es Zeit für eine Wiederbelebung des

Tischgebets?

6 Gemeindebrief »Die Quelle« Ausgabe 2.12

Fast jeder kennt das Vaterunser

Ein Gebet erfreut sich jedoch nach wie

vor großer Bekanntheit: Die allermeisten

der Befragten und auch unsere Konfis,

deren Unterricht erst im März begonnen

hat, gaben an, das Vaterunser auswendig

zu kennen. Für alle, die das (noch) nicht

von sich behaupten können, gibt es eine

kleine Ermutigung mit der folgenden Geschichte:

Drei Mönche lebten auf einer fernen,

einsamen Insel. Niemand hatte sie dort

bisher besucht, bis sich eines Tages ihr

Bischof entschloss, eine Visitation abzuhalten.

Als er bei ihnen zu Gast

war, stellte er fest, dass sie noch

nicht einmal das Vaterunser kannten.

So lehrte er sie das Gebet mit

aller Geduld und reiste zufrieden

wieder ab. Eine Weile nachdem das

Schiff von der Insel abgelegt hatte,

sah der Bischof erstaunt, wie die

drei Mönche über das Wasser hinter

dem Schiff her liefen und laut

riefen: „Heiliger Vater, wir haben

das Gebet schon wieder vergessen,

das du uns gelehrt hast! Der

Bischof war überwältigt von dem

Anblick der Mönche, die über das

Wasser liefen, und fragte zurück: „Liebe

Brüder, wie betet ihr denn? Sie antworteten:

„Wir sagen nur: Lieber Gott, wir sind

zu dritt und du bist zu dritt, erbarme dich

unser! Der Bischof war von ihrer Heiligkeit

und Einfalt so ergriffen, dass er sagte:

„Dann tut das auch weiterhin so. Friede

sei mit euch!

Christina Ehring

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine