Bankkaufmann / -frau Ein Beruf mit Perspektiven! - Bbs-Holzminden

bbs.holzminden.de

Bankkaufmann / -frau Ein Beruf mit Perspektiven! - Bbs-Holzminden

Gibt es den Traumberuf? Ja, viele!

Holzmindener Berufsinformationstage verschaffen Orientierung im Berufsfindungs-Dschungel

Rund 1.500 Schülerinnen und

Schüler werden am Donnerstag

und Freitag, 29. und 30.

September, die Holzmindener

Berufsinformationstage, kurz:

HolBit, in der Georg-von-Langen-Schule

Holzminden besuchen.

Die HolBit 2011 wendet

sich in erster Linie an die Schüler

der Abschlussklassen aller

Schulformen und will ihnen

Orientierung auf dem Findungsprozess

ihrer Berufswahl

geben, aber auch ganz neue

Anstöße, sich in den scheinbar

unüberschaubaren Weiten der

Ausbildung Überblick zu verschaffen.

Veranstalter sind die

Berufsbildenden Schulen und

die Wirtschaftsjunioren Holzminden

in Kooperation mit der

IHK Hannover, der Kreishand-

werkerschaft, der Wirtschaftsförderung

des Landkreises, der

Agentur für Arbeit, der Arge

und den Ausbildungsbetrieben

der Region. An zwei Tagen jeweils

von 8 bis 13 Uhr finden

im Hauptgebäude der Berufsschule

auf dem Kiesberg und

im Technikzentrum Liethstraße

Workshops und Infoshops sowie

Gespräche statt, zu denen

man sich anmelden muss. An

vielen Ständen gibt es zudem

wichtige Information zu Branchen,

Betrieben und Ausbildungsinhalten

oder Praktikumsstellen.

Über 60 Ausbildungsberufe

werden durch Auszubildende

oder Ausbildungsleiter der Betriebe

vorgestellt. An den zwei

Tagen haben junge Menschen

Auch die Pflegeberufe präsentieren sich. Foto: red

Ideen schaffen Lösungen

in der Berufsfindungsphase die

Möglichkeit, in direkten Kontakt

mit den Betrieben aus

Handwerk, Wirtschaft, Industrie

oder Dienstleistung zu treten,

ihre Vorstellungen über

Berufsbilder zu konkretisieren

oder zu korrigieren und mit eigenen

Fähigkeiten und Interessen

abzugleichen. Alle namhaften

Unternehmen sind vertreten,

aber auch viele, die selten

öffentlich in Erscheinung treten

und dabei interessante Perspektiven

für das Berufsleben

bieten. Aber auch Polizei, Bundeswehr,Kreisvolkshochschule

und Hochschulen sind vertreten

und beraten die Jugendlichen.

Workshops (Teilnehmer arbeiten

aktiv mit) und Infoshops

(hier gibt es Informationen zum

gewählten Thema) finden in

den Berufsfeldern Wirtschaft

und Verwaltung, Chemie,

Ernährung und Gastronomie,

Hauswirtschaft, Körperpflege,

Pflege und Gesundheit, Sozialpädagogik,

Metall- und Elektrotechnik,

Farb-, Bau- und

Holztechnik sowie Raumgestaltung

statt. Ferner bieten

Betriebe und Institutionen

Workshops zu Themen wie

„Wie bewerbe ich mich richtig?“,

Einstellungstest“ oder

„Aufbau und Inhalt einer

Bewerbungsmappe“ an. Das

Berufliche Gymnasium mit

seinen Bereichen Wirtschaft,

Gesundheit/Soziales und

Sind Sie kreativ, voller Ideen und technikbegeistert?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Als weltweit führender Hersteller von Anwendungen für den Bereich Sicherheitsdruck produzieren

wir Maschinen für die Personalisierung und Verpackung von Reisepässen, Visa,

Plastikkarten und PIN-Anwendungen insbesondere für die globale Kartenindustrie.

Zum 1. August 2012 bieten wir Ausbildungsplätze für folgende Berufe:

Bürokaufmann m/w

mit Weiterbildung zum Europakaufmann

Mechatroniker m/w

Fachinformatiker m/w

(Fachrichtung Anwendungsentwicklung und Systemintegration)

Technischer Zeichner m/w

(Maschinen- und Anlagenbau)

Duales Studium im Bereich Mechatronik

Mit Otto Künnecke entscheiden Sie sich für ein Unternehmen mit einer langen Ausbildungstradition.

Seit über 75 Jahren investiert Otto Künnecke mit Erfolg in die eigene Nachwuchsarbeit.

So sichern wir uns gut ausgebildete Fachkräfte und bieten den jungen Menschen

gleichzeitig einen optimalen Start ins Berufsleben. Nach erfolgreichem

Ausbildungsabschluss und Berufsstart fördern wir individuelle Weiterbildungen, um Ihnen

vielfältige Perspektiven für Ihre spätere berufliche Laufbahn zu eröffnen.

Wenn Sie Eigenständigkeit, Motivation und Freude an der Ausbildung, Begeisterung

für Technik, Spaß am Umgang mit der englischen Sprache und die Bereitschaft, sich mit

neuen Dingen zu beschäftigen zu Ihren Eigenschaften zählen, dann bewerben Sie sich

bei uns!

Für Fragen steht Ihnen unsere Personalleiterin Frau Olga Finch gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!

Unternehmensgruppe Otto Künnecke

Bülte 1 | 37603 Holzminden

Telefon: (0 55 31) 93 00-131 | Telefax: (0 55 31) 93 00-920

Web: www.kuennecke.com | E-Mail: finch@kuennecke.com

Technik, die Fachoberschule

und die Wirtschaftsjunioren

Holzminden bereiten spezi-

fische Work- und Infoshops

vor.

Die Berufsinformationstage

machen abstrakt Erscheinendes

auf dem Weg in Ausbildung

und Beruf greifbar und

transparent. Sie sind Kontaktbörse

und Infopool, ein willkommener

Guide auf dem Trail

des Lebens. Jugendliche aller

Schulformen sind aufgerufen,

diese einmalige Chance zu

nutzen. (spe)

Work- und Infoshop-Angebote

Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung

• Vorstellung des Ausbildungsberufs Bürokauffrau/mann:

– Aufträge in einem Bürogroßhandel bearbeiten

• praxisnaher Situationen im Einzelhandel

• Vorstellung der neuen Schulform Berufsfachschule

Handel

• Vorstellung der IT-Berufe am Beispiel: Aufbau einer

Wlan Antenne oder Umgang mit personenbezogenen

Daten. Insbesondere Bilder im Internet.

• „Der rote Faden durch das Verwaltungslabyrinth“

Verwaltungsfachangestellte als Auszubildende in

Kommunalverwaltungen.

• Darstellung der Ausbildung zum/zur Kaufmännischen

Assistenten/-in für Wirtschaftsinformatik z.B.

Computerspiele – selbst gemacht; Tricksen Sie den

Computer aus; Computer – selber bauen!

• Ausbildung zur/zum Industriekauffrau/-mann –

Auszubildende stellen den Ausbildungsberuf vor

• Vorstellung der Ausbildungsberufe Rechtsanwaltsund

Notarfachangestellte

• Ausbildung zur/zum Kauffrau/-mann im Groß- und

Außenhandel (nur am Donnerstag)

Berufsfeld Chemie

• Praxis Chemie

• Chemische Herstellung eines fluoreszierenden

Markierungsmoleküls für Blutgerinnungshemmer in

der Medizin. Lernortkooperation mit der Universität

Heidelberg. Vorstellung der Projektergebnisse.

Berufsfeld Ernährung, Gastronomie

• „Rund um die Brezel ... Gelungen, geschlungen!“

Präsentation des Lebensmittelhandwerks:

Schwerpunkt Bäckerei

• „Rund um die Kartoffel“ und „Der festlich gedeckte

Tisch“ Berufe und Berufsaussichten im Gastgewerbe

Berufsfeld Hauswirtschaft

• Nahrungszubereitung – Thema: Herstellung von

Fruchtsaftgelee als Brotaufstrich.

• Textile Fertigung – Dekoration von Geleegläsern.

Zahlreiche Praxisbeispiele werden gegeben. Foto: red

Berufsfeld Körperpflege

• Friseurin/Friseur: Ein Beruf mit Zukunft

Berufsfeld Pflege

• Der Bewegungsapparat mit Transferübungen

(Ausbildungsberuf: Altenpflege/Pflegeassistenz)

BFR Hauswirtschaft/Pflege

Berufsfeld Gesundheit

• Was sind Vitalzeichen – wie kann ich Vitalzeichen

messen? Einführung in die Ausbildungsberufe

Altenpflege/Pflegeassistenz

• Untersuchungen in der Arzt- und Zahnarztpraxis mit

der Durchführung von kleinen Tests (Ausbildungsberuf:

Medizinische Fachangestellte)

Berufsfeld Metall- und Elektrotechnik

• CNC Werkstückprogrammierung

• Elektrotechnische Schaltungen selbst erstellen

• Metallgestaltung

• Ausbildung und Bildungsangebote in der Metalltechnik

• Pneumatik und Elektropneumatik

• Ausbildung und Bildungsangebote in der Elektrotechnik

• Moderne KfZ-Diagnose

• Informationen zum Berufsfeld Sanitär-, Heizungs- und

Klimatechnik

• Robotertechnik zum Anfassen

Berufsfeld Farbtechnik

• Tapezieren mit verschiedenen Tapeten

• Dekorative Beschichtungstechniken (Lasurtechnik,

Spachteltechnik u.a.)

• Schablonieren von Piktogrammen mithilfe des Airbrush

Berufsfeld Bautechnik

• Verlegen von Wandfliesen

• Versetzen großformatiger Mauersteine – Mauerwerk

mit Kran

Eindecken eines Dachmodells

Berufsfeld Holztechnik

• BFS Holztechnik und Tischler

• Topfuntersetzer – handwerkliche Verbindungen

(Berufsfeld Tischler)

KREISHANDWERKERSCHAFT HOLZMINDEN

Die Betriebe unserer 12 Handwerksinnungen bieten in

40 unterschiedlichen zukunftsorientierten Handwerksberufen

eine attraktive Berufsausbildung!

Bäcker-Innung Innung für Elektrotechnik

Baugewerbe-Innung Innung Metall

Dachdecker-Innung Innung für Sanitär- und Heizungstechnik

Fleischer-Innung Karosserie- und Fahrzeugbauer-Innung

Friseur-Innung Maler- und Lackiererinnung

Innung des KFZ-Handwerks Tischler-Innung

Macht jetzt den Berufs-Check auf www.handwerk.de!

Markt 16, 37603 Holzminden oder www.handwerk-holzminden.de


Ideen für den Beruf

HolBit zeigt das Spektrum der Ausbildung

Informationsveranstaltungen

zur Berufsfindung gibt es viele.

Durch die Holzmindener Berufsinformationstage

(HolBit)

erhält man einen umfassenden

Überblick über das breite

Spektrum der beruflichen und

schulischen Bildungsmöglichkeiten

in der Wirtschaftsregion

Holzminden!

Mit dieser Informationsveranstaltung

organisieren die Georg-von-Langen-Schule,Berufsbildende

Schulen Holzminden

und die Wirtschaftsjunioren

Holzminden gemeinsam

mit der Wirtschaftsförderung

des Landkreises, der Kreishandwerkerschaft

Holzminden,

der Agentur für Arbeit, der Arge

und den Ausbildungsbetrieben

eine Gesamtveranstaltung, bei

der jungen Menschen in unserer

Region viele Möglichkeiten

der Ausbildung aufgezeigt und

der erste Kontakt zu Ausbildungsbetrieben

vermittelt werden

sollen.

Die HolBit ist vor allem für

die Abschlussklassen der Förder-,

Haupt-, der Real- und der

Oberschulen, den Vollzeitklassen

der BBS sowie für die

zehnten und elften Jahrgangsstufen

der gymnasialen Oberstufe

konzipiert. Alle Besucher

haben die Möglichkeit, direkten

Kontakt mit den ausstellenden

Betrieben zu knüpfen, die

in diesem Jahr außerordentlich

zahlreich vertreten sind. Hier

können Gespräche geführt und

Informationen über Praktikums-

und Ausbildungsstellen

eingeholt werden. Aber auch

beratende Institutionen, wie

Walter Waske Foto: red

zum Beispiel die Agentur für

Arbeit, die Handwerkskammer

Hildesheim-Südniedersachsen,

die Polizei, die Bundeswehr

und Hochschulen stehen

für Informationsgespräche zur

Verfügung und beraten die Jugendlichen

gern.

Über 60 Ausbildungsberufe

und -fachrichtungen, die zum

großen Teil in der Georg-von-

Langen-Schule beschult werden,

werden durch Auszubildende

und Ausbildungsleiter

der jeweiligen Firmen vorgestellt.

Im Rahmen von 53 Workshops

und offenen Werkstätten

können die Schülerinnen

und Schüler vielfältige praktische

Erfahrungen sammeln

und erhalten so einen realen

Eindruck über das gewünschte

Berufsbild. Information und

Beratung sind dabei ein wesentlicher

Teil des Angebotes

im Bereich der vollzeitschulischen

Berufsausbildung an

den Berufsbildenden Schulen,

zum Beispiel: Altenpfleger/in,

Sozialassistent/in -Sozialpädagogik-,

Pflegeassistent/in,

Kaufmännische Assistent/in für

Wirtschaftsinformatik. Aber

auch über das vielfältige Angebot

an weiterführenden vollzeitschulischen

Schulformen,

wie zum Beispiel Berufsfachschule

(BFS), Berufseinstiegsschule

(BEK und BVJ), Fachoberschule

(FOS) oder das Berufliche

Gymnasium (BG) wird

umfassend informiert. Die Veranstalter

freuen sich auf den

Besuch von mehr als 1.500

Schülerinnen und Schülern bei

Andreas Hölzchen. Foto: red

der HolBit.

Vielleicht nehmen auch alle

Eltern dieses Angebot wahr,

um mit ihren Kindern die Ausbildungsmöglichkeiten

in unserer

Region zu erkunden. Herzlich

eingeladen sind auch alle

an Aus- und Fortbildung Interessierten.

Informieren kann

man sich bei den Holzmindener

Berufsinformationstagen

(HolBit) über die Angebote in

diesem Bereich.

Wer sich also noch nicht

ganz sicher ist, wie sein beruflicher

Werdegang weitergehen

soll, wird hier bestens informiert

und bekommt bestimmt

neue Ideen für seine Berufswahl.

Die Wirtschaftsjunioren

und die Georg-von-Langen-

Schule sind am Donnerstag,

29. September und am Freitag,

30. September von 8.00 Uhr

bis 13.00 Uhr für alle Interessierten

da und freuen sich auf

viele Besucher bei der HolBit

2011.

„Gute Plattform“

Die Chancen für junge Menschen,

einen Ausbildungsplatz

in der Region zu finden sind

derzeit groß. Eine sehr gute Informations-

und Kommunikationsplattform

für die Berufswahl

im Landkreis Holzminden

bietet den Schülerinnen und

Schülern aller Schulformen

und ihren Eltern die HolBit

2011. Wirtschaft, Handwerk,

Hochschule, Schule und

Verwaltung nutzen diese Veranstaltung,

um mit jungen

Menschen ins Gespräch zu

kommen und ihnen die Berufswahlentscheidung

zu erleichtern.

Ich wünsche der dritten Hol-

Bit ein gutes Gelingen, allen

Schülerinnen und Schülern sowie

den Ausstellern erfolgreiche

Workshops und Gespräche,

den Gästen interessante

Informationen und den Initiatoren

weiterhin viel Erfolg.

Walter Waske

Landrat

Grußwort der

Kreishandwerkerschaft Holzminden

Die nunmehr zum dritten Mal

stattfindenden Holzmindener

Berufsinformationstage, kurz

HolBit, sind erneut eine willkommene

Gelegenheit, die unterschiedlichenAusbildungsberufe

des Handwerks vorzustellen

und jungen Menschen

bei ihrer Berufswahlentscheidung

Hilfestellung zu geben.

Gemeinsam mit der Handwerkskammer

Hildesheim-

Südniedersachsen bietet die

örtliche Handwerksorganisation

mit seinen 12 Innungen unter

dem Dach der Kreishandwerkerschaft

vielfältige Informationen

zur Berufsausbildung

im Handwerk.

Das Handwerk war und ist

sich von jeher seiner gesellschaftlichen

Verantwortung

bewusst, jungen Menschen

durch Ausbildung eine berufliche

Perspektive zu geben.

Denn: weit mehr als 400 junge

Menschen befinden sich

derzeit in der Ausbildung in 40

unterschiedlichen Handwerksberufen

in den rund 800 Handwerksbetrieben

im Landkreis

Holzminden.

Das Handwerk will deshalb

auf der HolBit nicht nur deut-

Dietrich Vogel Foto: red

lich machen, dass eine qualifizierte

Ausbildung im Handwerk

das Fundament des beruflichen

Erfolges ist, sondern

dass gerade die Berufsorientierung

der Schlüssel für den

Ausbildungserfolg ist. Insoweit

stellen sich nicht nur Handwerksbetriebeunterschiedlicher

Fachrichtungen vor, sondern

Schülerinnen und Schüler

haben die hervorragende Möglichkeit

in zahlreichen Workshops,

offenen Werkstätten

und Infoständen praktische Erfahrungen

zu sammeln und einen

Einblick in unterschiedlichste

Berufsfelder zu gewinnen.

Das Angebot der HolBit

richtet sich auch an die Eltern,

um gemeinsam mit ihren Kindern

die Ausbildungsmöglichkeiten

in unserer Region zu erkunden.

Das Handwerk freut

sich auf viele interessierte Besucher

und wünscht der 3.

HolBit einen guten Erfolg!

AblAufplAn

Donnerstag, 29. September

8.30 Uhr Ankunft

8.45 Uhr Begrüßung

9.00 Uhr Work- und Infoshop I

9.45 Uhr Infostände

10.15 Uhr Work- und Infoshop II

11.00 Uhr Infostände

11.30 Uhr Work- und Infoshop III

13.00 Uhr Abfahrt der Busse

Freitag, 30. September

8.30 Uhr Ankunft

8.45 Uhr Begrüßung

9.00 Uhr Work- und Infoshop I

9.45 Uhr Infostände

10.15 Uhr Work- und Infoshop II

11.00 Uhr Infostände

11.30 Uhr Work- und Infoshop III

13.00 Uhr Abfahrt der Busse

Karriere mit Engagement

und Köpfchen!

Wir suchen junge Leute, die

sich voll einbringen und mehr

wollen als nur einen Job:

Ausbildung bei der AOK -

Die Gesundheitskasse

für Niedersachsen zur/zum

Sozialversicherungsfachangestellten

Weitere Infos auf der

HOLBit

am 29. und 30.09.2011

Besuchen Sie

den Stand der

Bankkaufmann / -frau

Ein Beruf mit Perspektiven!

Besuche unseren Infoshop auf der HolBit 2011 im Raum 306.

...und nach der Schule?

Weiter zur Schule?

Oder eine Ausbildung?

Studium?

Oder doch erstmal ein Jahr

überbrücken?

Die Berufsberatung

hilft Dir,

Deinen Weg zu finden!

Zirkusfeeling serienmäßig.

Willkommen in Ihrer persönlichen Zirkusloge: Nehmen Sie

Platz auf dem exklusiven Sitzstoff „Surprise“, schalten Sie

das Radio „RCD 210“ ein und fühlen Sie den Lederbezug um

Lenkrad, Schaltknauf und Handbremse. Den einzigartigen

Charme des neuen Caddy ® Roncalli Edition entdecken Sie

am besten auf einer Probefahrt. Wir freuen uns auf Sie.

Unser Hauspreis für Sie: 19.990,– €*

Inkl. Überführungskosten.

*Für den Caddy Roncalli Edition mit 1,2-l-Otto-Motor mit 63

kW (Kraftstoffverbrauch [l/100 km]: innerorts 8,1l/außerorts

6,0l/kombiniert 6,8l. CO2- Emissionen [g/km]: kombiniert

158). Ein konkretes Angebot erhalten Sie bei uns. Der Produktname

Caddy® ist eine eingetragene Marke

von Caddie S. A. und wird von Volkswagen

Nutzfahrzeuge mit freundlicher Genehmigung

von Caddie S. A. benutzt.

Abbildung zeigt Sonderausstattung

gegen Mehrpreis.

Rudolf Vatterott GmbH

www.voweb.de

Besuche uns auf der

HolBIT! oder

- in der Schulsprechstunde

- per E-Mail unter:

Holzminden.151-U25

@arbeitsagentur.de

- persönlicher Termin unter

Tel.: 01801/555 111*

(*Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise

höchstens 42 ct/min)

Rudolf Vatterott GmbH

Bülte 9-11 | 37603 Holzminden | Tel.:05531/9352-70 | Fax:05531/9352-99

Email:carsten.nickel@autohaus-vatterott.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine