Sonderausgabe zur Verabschiedung von Dr. Erhard Knauer

klinik.dueren.lvr.de

Sonderausgabe zur Verabschiedung von Dr. Erhard Knauer

LVR-Direktor

Harry K. Voigtsberger

Meine sehr verehrten Damen und Her-

ren, ich darf Sie alle ganz herzlich be-

grüßen und freue mich, dass so viele

der Einladung zur Verabschiedung von

Herrn Dr. Knauer gefolgt sind. Ich den-

ke, es sind viele Wegbegleiter, Freunde,

Kolleginnen und Kollegen unter uns,

und Sie können sich sicher vorstellen,

dass hinter jeder Person eine Geschich-

te steht. Sie alle einzeln zu begrüßen,

würde den zeitlichen Rahmen spren-

gen. Einige aber möchte ich aber doch

berüßen. Ich freue mich, dass der Bür-

germeister der Stadt Düren, Herr Paul

Larue, unter uns ist. Etwas ganz Beson-

deres ist es sicherlich, dass der Präsi-

dent der Bundesärztekammer, Herr

Prof. Dr. Hoppe, gekommen ist. Herr

Prof. Hoppe, ich habe gehört, dass Sie

und Herr Dr. Knauer sich mehrfach in

den vergangenen Jahrzehnten auf Dis-

kussionsforen begegnet sind und sich

so Ihre Wege in der Standespolitik im-

mer wieder gekreuzt haben.

Ebenfalls unter uns ist der Landesbe-

auftragte für den Maßregelvollzug in

NRW, Herr Dönisch-Seidel.

Und natürlich möchte ich auch aus der

großen Familie des LVR die Mitglieder

der Landschaftsversammlung und der

Krankenhausausschüsse

begrüßen!

Lieber Herr Dr. Knauer, mit

Ihnen geht der letzte Ärztli-

che Direktor aus einer Ge-

neration von Ärzten, die die

Psychiatriereform von ihren

Anfängen her unterstützt und aktiv mit

gestaltet haben.

Ihr Ausscheiden aus dem Dienst des

Landschaftsverbandes markiert eine

wichtige Zäsur.

Wir werden daran denken müssen, das

geschichtliche Wissen, das bei Ihnen

noch selbstverständlich im Alltag vor-

handen war, für die kommenden Gene-

rationen zu bewahren.

Sie selbst werden sich an diesen Über-

legungen über den Förderverein des

Psychiatriegeschichtlichen Dokumen-

tationszentrums weiter beteiligen.

(...)

Ihr Abschied vollzieht sich in einer Um-

bruchphase der LVR-Kliniken, die am

Beginn eines neuen Abschnittes ihrer

Entwicklung stehen, hier in Düren wie

auch an den übrigen acht Standorten

der LVR-Kliniken.

Wir haben in den letzten Jahren die Or-

ganisation des Trägers und die Führung

der Kliniken umfassend neu gestaltet.

Wir wollen uns damit auf die aktuellen

Herausforderungen der Gesundheits-

politik und der Gesundheitswirtschaft

vorbereiten.

Denn uns ist daran gelegen, als größ-

ter öffentlich rechtlicher Krankenhaus-

träger weiterhin verantwortlich zu sein

und Qualität für Menschen anzubieten.

Unter Ihrer Leitung, Herr Dr. Knauer,

hat die LVR-Klinik Düren es vermocht,

psychiatrische Behandlungsqualität mit

Wirtschaftlichkeit zu vereinbaren.

Wir werden uns besonders anstrengen

müssen, dass dies auch in Zukunft wei-

terhin gelingt.

5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine