Klavier · Cembalo

carusverlag

Klavier · Cembalo

Carus

Klavier · Cembalo

Piano · harpsichord / Piano · clavecin


Kleine Klavierstücke aus dem Umkreis von J. S. Bach um 1745

Small piano pieces from the circle associated with J. S. Bach from 1745

Die hier erstmals veröffentlichte Sammlung

„Kleiner Klavierstücke aus dem Umkreis von

Johann Sebastian Bach um 1745“ geht aller

Wahrscheinlichkeit nach auf den Nachlass

C. Ph. E. Bachs zurück. Wie 1720 das Klavierbüchlein

für W. F. Bach, so wurde dieses

Klavierbüchlein ebenfalls in pädagogischer

Absicht unter der Federführung von J. S. Bach

verfasst und war wohl für den jüngsten Bachsohn

Johann Christian gedacht. Entstanden ist

ein wahrer Schatz für den ersten Klavierunterricht

mit kurzen, zweistimmigen Tanzsätzen,

darunter zahlreichen Erstausgaben. Als Komponisten

sind Bachs Söhne Carl Philipp

Emanuel, Johann Christian und Johann

Christoph Friedrich ebenso vertreten wie

Johann Sebsatian selbst und dessen Schwiegersohn

Johann Christoph Altnickol. Neben ihrer

pädagogisch-praktischen Eignung bietet die

Ausgabe Einblicke in einen ganz privaten

Bereich Bachscher Musizierpraxis.

Carus 18.519 Sammlung · collection 19.90 €

A collection of “Short piano pieces from the

circle associated with Johann Sebastian Bach,

ca. 1745,” which in all probability is from the

estate of C. Ph. E. Bach, has been published by

Carus for the first time in its original form.

Like the Klavierbüchlein of 1720 for W. F.

Bach, this collection was also compiled for

pedagogical purposes for use by Bach’s

youngest son, Johann Christian. The result is

a true treasure for beginning piano students,

which includes short, two-part dance movements,

among which are numerous first editions.

In addition to Johann Sebastian and his

son-in-law Johann Christoph Altnickol, the

composers in this collection include Bach’s

sons, Carl Philipp Emanuel, Johann Christian

and Johann Christoph Friedrich. Besides the

pedagogical function of this edition, it offers

a rare insight into a practical aspect of music

making by Bach and his sons.


Symbole, Abkürzungen

Symbols, Abbreviations

Symboles, abréviations

� Erstausgabe · First edition · 1 ère édition

� bei Carus auf CD erhältlich · available

on Carus CD · disponible en CD Carus

( ) Besetzungsangaben in runden

Klammern sind Alternativbesetzungen

Instruments in parentheses indicate

alternative scoring · Les instruments

notés entre parenthèses désignent les

autres distributions possibles

[ ] Besetzungsangaben in eckigen Klammern

sind Ad-libitum-Besetzungen

Instruments in brackets indicate ad

libitum scoring · Les instruments notés

entre crochets designent les distributions

ad libitum

Part Partitur · full score · partition d’orchestre

Sti (Instrumental-) Stimme(n) · instrumental

part(s) · partie(s) instrumentale(s)

GA Gesamtausgabe · complete edition

Edition intégrale

Alle weiteren Abkürzungen finden Sie in unserem

Gesamtkatalog 2007 · All additional abbreviations

will be found in our General catalog 2007

Pour des abréviations pas expliquées ici, voir

notre catalogue général 2007.

Preisänderung, Irrtum und Liefermöglichkeit

vorbehalten. · Prices are subject to change. Errors

excepted. · Les livraisons ne peuvent être

promises que sous les réserves d’usage.

Carus-Verlag Stuttgart

Sielminger Straße 51

D-70771 Leinfelden-Echterdingen

Telefon +49 711-797 330-0

Fax +49 711-797 330-29

e-mail: sales@carus-verlag.com

www.carus-verlag.com

Redaktionsschluss · compiled in:

November 2006

Carus 99.017

Inhalt · content

Klavier/Cembalo zweihändig

Piano/harpsichord for two hands

Piano/clavecin à deux mains 4

Klavier/Cembalo vierhändig

und zwei Tasteninstrumente

Piano/harpsichord for four hands and

works for two keyboard instruments

Piano/clavecin à quatre mains et

à deux instruments à clavier 11

Kammermusik (Auswahl)

Chamber music (selection)

Musique de chambre (extrait) 14

Klavier-/Cembalokonzerte

Concertos for Piano/harpsichord

Concertos pour piano/clavecin 18

Bücher

books

livres 18

CDs 18

Weitere Werke für Tasteninstrumente finden

Sie in unserem Orgel-Katalog. · See our organ

catalog for additional keyboard music. · Plus de

musique pour des instruments à clavier vous

trouverez dous notre cataloque « musique

d’orgue ».

3


Klavier/Cembalo zweihändig · Piano/harpsichord for two hands

Piano/clavecin à deux mains

Sarabanda con Partite I Johann Sebastian Bach

BWV 990 1685–1750

© 2005 by Carus-Verlag, Stuttgart – Carus 31.990

Bach, Johann Christoph Friedrich (1732–1795)

Die Klaviersonaten von Johann Christoph Friedrich

Bach zeichnen sich durch Lebendigkeit und Spielfreude

aus, ohne allzu große technische Anforderungen

zu stellen (siehe S. 19).

Konrad Richter

The clavier sonatas of Johann Christoph Friedrich

are characterized by a liveliness and joy in playing

which present no great technical demands

(see p. 19).

– Sechs Klaviersonaten BR A 16–21

(ed. Ulrich Leisinger) / Six piano sonatas / �

34.901 19.80 €

– Drei Klaviersonaten BR A 26, 27, 31

(ed. Ulrich Leisinger) / Three piano sonatas / �

34.902 14.80 €

– Sonatina in a

34.202 8.00 €

Bach, Johann Sebastian (1685–1750)

– Ausgewählte Choralvorspiele für Klavier

übertragen von Max Reger

Reprint des Erstdrucks

– Ach wie nichtig, ach wie flüchtig

– An Wasserflüssen Babylon

– Christ lag in Todesbanden

– Das alte Jahr vergangen ist

– Durch Adams Fall ist ganz verderbt

4

– Herzlich thut mich verlangen

– Ich ruf’ zu dir, Herr Jesu Christ

– Komm, heiliger Geist

– Nun danket alle Gott

– O Mensch, bewein’ dein’ Sünde groß

– Schmücke dich, o liebe Seele

– Valet will ich dir geben

– Wenn wir in höchsten Nöthen sind

50.998 Sammlung · collection 14.00 €

– Fuge X aus: Die Kunst der Fuge BWV 184

(arr Bornefeld)

Cemb, Org (2 Pfte)

29.184/47 15.00 €

– Sarabanda con Partite BWV 990

(Bach zugeschrieben / ascribed to Bach)

Cemb (Clavichord, Org, Pfte) / 25 min

31.990 14.00 €

Die in den Quellen J. S. Bach zugeschriebene Sarabanda

con Partite (Sarabanda mit Variationen) stellt

die interessante und nicht sehr häufig anzutreffende

Verbindung von Variationenfolge und Suitenzyklus

dar. Die Neuausgabe macht das wahrscheinlich

aus dem frühen 18. Jahrhundert stammende Werk

nach Jahrzehnten wieder der Öffentlichkeit zugänglich,

wobei auch neu aufgetauchte Quellen

einbezogen wurden. Die Wiedergabe kann auf

allen historischen und modernen Tasteninstrumenten

erfolgen; besonders geeignet sind das Cembalo,

das Clavichord und die Orgel.


Klavier/Cembalo zweihändig · Piano/harpsichord for two hands · Piano/clavecin à deux mains

The Sarabanda con Partite (Sarabande with variations),

attributed in the sources to Johann Sebastian

Bach, presents the interesting and not too

often encountered linking of a variation sequence

and a suite. This new edition once again makes

accessible a work which in all probability was

composed in the early 18th century, and in so

doing draws upon newly discovered sources. This

rendering of the Sarabanda con Partite can be performed

on all historical and modern keyboard

instruments; it is especially suited for the

harpsichord, the clavichord or the organ.

– Kleine Klavierstücke um 1745

Small piano pieces from 1745

Werke von / works by J. S. Bach, seinen

Söhnen C. P. E., J. C. F., J. C., seinem

Schwiegersohn J. C. Altnickol u. a.

(siehe S. 2 / see p. 2)

18.519 Sammlung · collection 19.90 €

Bornefeld, Helmut (1906–1990)

– Kleine Klavierstücke für den Anfang

Short piano pieces for beginners

29.155 Sammlung · collection 10.00 €

– Kinderlieder BoWV 145

Pfte, [Instr]

29.145 Sammlung · collection 15.50 €

– Sonatine BoWV 147 (1978) / 10 min / �

29.147 11.50 €

– Toccata paschalis BoWV 164 (1983)

Cemb / 12 min / �

29.164 21.00 €

– Volkslieder für Klavier zu 2 (auch 3 und 4)

Händen BoWV 146 (1951/53/78)

Folk songs for piano for 2 (also 3 and 4) hands

29.146 Sammlung · collection 17.50 €

Buchenberg, Wolfram (*1962)

– Tanz der Saubohnen (1993) / Pfte

18.513 7.00 €

Buxtehude, Dieterich (1637–1707)

– Suite in a BuxWV deest (ed. K. Küster)

Cemb (Pfte) / 7min / �

18.521 7.50 €

Froberger, Johann Jacob (1616–1667) u.a.

– 21 Suiten für Cembalo

(Handschrift „Straßburg 1675“)

21 suites for harpsichord

(manuscript: Strasbourg 1675)

CONVIVIUM MUSICUM, Bd. 5 / teilweise �

Werke von / works by Bulyowsky, Froberger,

Mercure, Poglietti, Strobel

90.009 Sammlung · collection 66.00 €

Bis zur Entdeckung der Handschrift „Straßburg

1675“ waren von den mehr als 30 Cembalosuiten

Johann Jakob Frobergers nur zwölf in zuverlässigen

Quellen überliefert. Das wohl noch zu Lebzeiten

Frobergers begonnene, im Jahre 1999 von der

Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Dresden erstandene und restaurierte

Manuskript hat sich als wichtigstes Dokument

für die Musik des bedeutendsten deutschen

Komponisten für Tasteninstrumente vor Bach

Suite in a Dieterich Buxtehude

1637–1707

© 2005 by Carus-Verlag, Stuttgart – Carus 18.521

5


Klavier/Cembalo zweihändig · Piano/harpsichord for two hands · Piano/clavecin à deux mains

herausgestellt: Es enthält 14 vollständige Suiten,

von denen eine bisher nur in Teilen bekannt war,

und liefert für andere einen deutlich verbesserten

Notentext. Die in der Reihe CONVIVIVM

MVSICVM erschienene wissenschaftliche Edition

der Straßburger Handschrift macht diese für

Forschung und Aufführung zentrale Quelle erstmals

der Öffentlichkeit zugänglich.

Until the discovery of the “Strasbourg 1675” autograph

only twelve of the more than 30 harpsichord

suites by Johann Jakob Froberger (1616–1667) had

survived. This autograph, begun during Froberger’s

lifetime, has proven to be the most important document

for the music of German keyboard composers

before J. S. Bach. In 1999 it was acquired and

restored by the Sächsischen Landesbibliothek –

Staats- und Universitätsbibliothek Dresden. It contains

14 complete suites, of which only parts of it

were known until now, and it offers a markedly improved

musical texts for other, previously known

suites. For the first time the scholarly edition presented

in the CONVIVIVM MVSICVM series makes

the Strasbourg autograph accessible to the public

as a central source for research and performance.

Hasse, Johann Adolf (1699–1783)

– Sechs Sonaten (1758)

Six Sonatas / Cemb (Pfte)

40.596 18.00 €

Hässler, Johann Wilhelm (1747–1821)

Klaviermusik I (Fantasia und drei Sonaten)

45 min / �

Piano music I (Fantasia and three sonatas)

18.501 18.00 €

Klaviermusik II (Drei Sonaten) / 45 min / �

Piano music II (Three sonatas)

18.502 14.50 €

Klötzke, Ernst-August (*1964)

– Dies Gesicht (1996)

Pfte, Tonband / 31 min

16.304 35.00 €

Komma, Karl-Michael (*1913)

– Vier Klavierstücke nach Gedanken

der Bettina Brentano (1997)

Four piano pieces based on thoughts

by Bettina Brentano

18.506 11.00 €

6

Krebs, Johann Ludwig (1713–1780)

– Clavier-Übung I: 13 Choralbearbeitungen

13 Chorale Arrangements

Cemb (Pfte, Org)

- Ach Gott, vom Himmel sieh darein

- Allein Gott in der Höh sei Ehr

- Auf meinen lieben Gott

- Christ lag in Todesbanden

- Erbarm dich mein, o Herre Gott

- Jesus, meine Zuversicht

- Jesu, meine Freude

- Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut

- Vater unser im Himmelreich

- Von Gott will ich nicht lassen

- Warum betrübst du dich, mein Herz

- Was Gott tut, das ist wohlgetan

- Wer nur den lieben Gott lässt walten

18.524 Sammlung · collection 20.00 €

13 Choralbearbeitungen bilden den ersten der insgesamt

vier Teile umfassenden Clavier-Übung von

Johann Ludwig Krebs, der auch in der Wahl des Titels

seinem Lehrer Johann Sebastian Bach folgt. Auch

sind die Hinweise für die Spieler, die Krebs auf dem

Titelblatt des 1752 erstmals in einem Verlagskatalog

angezeigten Zyklus gibt, nahezu identisch mit Bachs

Vorwort zu dessem dritten Teil der Clavier-Übung

(ebenfalls Choralbearbeitungen). Die Manualiter zu

spielenden Werke bestehen jeweils aus einem freien,

nicht choralgebundenen „Praeambulum“, einer

strengen als Bicinium oder Trio gesetzten Cantusfirmus-Bearbeitung

sowie einem bezifferten

zweistimmigen Satz des jeweiligen Chorals und

waren primär für das häusliche Üben am Orgelpositiv,

am Clavichord, Cembalo oder einem

anderen Tasteninstrument bestimmt.

The 13 chorale settings comprise the first of a total

of four parts of Johann Ludwig Krebs’s extensive

Clavier-Übung. Even in the choice of the title Krebs

followed his teacher, Johann Sebastian Bach. The

suggestions for performers which Krebs included

on the title page of the this cycle, which was first

included in a publisher’s catalog in 1752, are practically

identical with the foreword to part three of

Bach’s Clavier-Übung (likewise chorale settings).

Each of the works, which are to be played on the

manuals only, consists of a “Praeambulum” which

is not bound to a chorale, a strict bicinium or a trio

which contains cantus firmus setting, as well as a

figured, two-part setting of each chorale. These

works were primarily to be used to practice at

home on a positive organ, a clavichord,

harpsichord another keyboard instrument.


Klavier/Cembalo zweihändig · Piano/harpsichord for two hands · Piano/clavecin à deux mains

Sonatine Terza Johann Ludwig Krebs

1713–1780

© 1999 by Carus-Verlag, Stuttgart – Carus 18.503

– Clavier-Übung II: Suite in C

Cemb (Pfte, Org) / 23 min

18.511 14.60 €

– Clavier-Übung III: Sechs Sonatinen

Six Sonatinas / Cemb (Org o Pfte)

18.503 14.50 €

– Clavier-Übung IV: Sechs Suiten

Six Suites / Cemb (Pfte, Org)

18.512 25.60 €

Die Suiten, die stilistisch bereits der Vorklassik

nahe stehen, umfassen zwischen 6 und 10 Sätze, zu

denen auch damals moderne Charakterstücke wie

„Polonoise“ und „Harlequinade“ gehören.

The suites, which already are practically preclassical

in style, consist of between 6–10

movements and include character pieces such as

a “polonoise” and a “harlequinade.”

– Partita in a (Partita IV)

Cemb (Org o Pfte) / 23 min / teilweise �

18.508 14.50 €

Anders als Bachs Söhne fühlte sich Bachs Lieblingsschüler

Johann Ludwig Krebs trotz aller Eigenständigkeit

mehr dem Erbe J. S. Bachs verpflichtet. Die

Nähe zu Bachs Chromatischer Phantasie ist in der

einleitenden Fantasia der Partita in a deutlich, obwohl

andere Wege beschritten werden. Interessante

Harmoniefolgen mit der Möglichkeit zur improvisatorischen

Ausschmückung der Akkord-Arpeggien

geben dem Spieler reiche Gelegenheit zu phantasievoller

Gestaltung. K. R.

In spite of his originality and in contrast to his sons,

Bach’s favorite pupil, Johan Ludwig Krebs, was

committed more to the master’s legacy. The nearness

of the introductory Fantasia of Krebs’s Partita

to Bach’s Chromatic Fantasy is clear, although

in the Partita other paths are explored. The

interesting harmonic progressions, and the possibility

for improvisational embellishment of arpeggios

offer the musician ample opportunity to fancifully

shape this piece.

– Sechs Fugen / Six Fugues

Cemb (Org, Pfte) / teilweise �

18.509 14.50 €

– Sechs Sonaten / Six Sonatas

Cemb (Org, Pfte) / �

18.527 in prep.

– Sonata in a

Cemb (Org, Pfte) / 9 min

18.510 7.50 €

Marpurg, Friedrich Wilhelm (1718–1795)

– Sechs Sonaten (1756)

Six Sonatas / Cemb (Org, Pfte)

18.002 18.00 €

Mozart, Wolfgang Amadeus (1756–1791)

Cembalosonaten / Cembalo Sonatas KV 10–15

Cemb (Pfte, Org) (siehe S. 20 / see p. 20)

51.010/10 17.00 €

7


Klavier/Cembalo zweihändig · Piano/harpsichord for two hands · Piano/clavecin à deux mains

– Thema mit Variationen in B KV 500

bearbeitet von J. G. Rheinberger, WoO 6

Theme with variations in B flat major

arranged by J. G. Rheinberger / Pfte

51.500 10.00 €

Die „für den Konzertvortrag“ eingerichteten Werke

zeichnen sich in der Regel durch übertriebenen

technischen Aufwand aus, was das Original oft verzerrt.

Rheinbergers Version von Mozarts B-Dur-

Variationen KV 500 bildet eine seltene Ausnahme.

Hier wird mit kontrapunktisch-satztechnischen Mitteln

(Stimmtausch, Umkehrungen, Imitationen)

Mozarts Musik in ein ungewohntes Klangbild gestellt.

Brillianz spielt hier weniger eine Rolle. So bildet

die Variation der Variationen eine noble und behutsame

Auseinandersetzung mit dem großen Vorbild.

K. R.

As a rule, those works which were arranged

“for concert presentation” are characterized by

exaggerated technical extravagance which often

distorts the original. Rheinberger’s version of

Mozart’s Variations in B flat major K. 500 are a

rare exception. Through the use of contrapuntal

means and procedures (such as invertible counterpoint,

inversion, imitations, etc.) Mozart’s music is

set in an unaccustomed context of sound. Here

brilliance plays a lesser role. Thus the “variation”

of the variations forms a noble and judicious confrontation

with the great original.

Keyboard music

from the Andreas Bach Book and the Möller

Manuscript, ed. by Robert Hill and with a

foreword by Christoph Wolff (E)

(Harvard Publications in Music, Vol. 16)

Musik für Tasteninstrumente aus dem

Andreas Bach Buch und dem Möller-

Manuskript, hrsg. von Robert Hill und mit

einem Vorwort von Christoph Wolff (E)

Werke von · works by: Anonymus, Bach,

Böhm, Buttstedt, Buxtehude, Coberg, Edelmann,

Fabricius, Flor, Heidorn, Küchenthal, Lully,

Marais, Pachelbel, Pestel, Polarollo, Reincken,

Ritter, Steffani, Telemann, Witt, Zachow

99.102 Sammlung · collection 79.00 €

8

Das sogenannte Andreas Bach-Buch und das Möller-Manuskript

– zwei Klaviermusik-Sammlungen,

die Johann Sebastian Bachs älterer Bruder Johann

Christoph Bach zusammengestellt hat – waren um

1700 die wichtigsten Sammlungen dieser Art in

Deutschland.

The so-called Andreas Bach Book and the Möller

Manuscript – two keyboard albums compiled by

Johann Sebastian Bach’s elder brother, Johann

Christoph Bach – represent the most important

manuscript collection of keyboard music in

Germany from the time of 1700.

Pallas, Elisabeth (*1935)

– Weihnachtslieder für Klavieranfänger

Christmas songs for beginners / Pfte

18.507 Sammlung · collection 9.70 €

Pavlov, Filip (*1949)

– Fünf Miniaturen aus dem Zyklus

„Geschichten für Tasten“ / Pfte

Five miniatures from the cycle

„stories for keyboard“

18.500 5.00 €

Rentzsch, Friedhelm (1955–2004)

– Komposition für Klavier (1987)

Composition for piano / 10 min

18.516 6.00 €

– Vier Miniaturen für Klavier (1980)

Four miniatures for piano / 8 min

18.515 6.00 €

Rheinberger, Josef Gabriel (1839–1901)

A. Gesamtausgabe / Complete Edition

– Bearbeitungen fremder Werke für

1 bzw. 2 Klaviere / works by other composers

in arrangements for 1 or 2 pianos

Bach: Goldberg-Variationen (BWV 988)

Mozart: Variationen in B (KV 500)

- Variationen in F (KV 613)

50.248 GA, Bd 48 (Ln) 95.00 €

Klaviermusik in 4 Bänden

Piano music in 4 volumes

Klavierwerke I zu zwei Händen

Piano works I for zwei hands

- Sinfonische Sonate in C op. 47

- Sonate in Des op. 99

- Sonate in Es op. 135

- Romantische Sonate in fis op. 184

50.234 GA, Bd 34 (Ln) 102.00 €

Klavierwerke II zu 2 Händen

Piano works II for zwei hands

- Vier Klavierstücke op. 1

- Drei kleine Konzertstücke op. 5

- Drei Studien op. 6

- Drei Charakterstücke op. 7

- Waldmärchen op. 8

- Fünf Vortragsstudien op. 9


Klavier/Cembalo zweihändig · Piano/harpsichord for two hands · Piano/clavecin à deux mains

- Fünf Tonbilder op. 11

- Toccata op. 12

- Präludien in Etudenform op. 14

- Toccatina op. 19

- Fantasiestück op. 23

- Humoresken op. 28

- Aus Italien op. 29

- Präludium und Fuge op. 33

- Sechs Tonstücke in fugierter Form op. 39

- Etude und Fugato op. 42

- Capriccio giocoso op. 43

- Zwei Klaviervorträge op. 45

- Improvisation über Motive aus der Zauberflöte

op. 51

50.235 GA, Bd 35 (Ln) 170.00 €

Klavierwerke III zu 2 Händen

Piano works III for 2 hands

- Drei Klaviervorträge op. 53

- Zum Abschied op. 59

- Thema mit 37 Veränderungen op. 61

- Drei Vortragsstudien op. 66

- Sechs charakteristische Stücke op. 67

- Sechs Tonstücke in fugierter Form op. 68

- Drei Stücke op. 78

- Drei Vortragsstudien op. 101

- Toccata in e op. 104

- Pianoforte-Studien für die linke Hand allein op. 113

- Toccata in c op. 115

- Charakterstücke in kanonischer Form op. 180

- Zwölf Vortragsstudien op. 183

50.236 GA, Bd 36 (Ln) 190.00 €

Pianisten und Liebhaber der Klaviermusik können

sich über Band 48 der Rheinberger Gesamtausgabe

freuen, der die Bach’schen Goldberg-Variationen

BWV 988 in Rheinbergers Bearbeitung für zwei

Klaviere (WoO 3) enthält. Durch Stimmverdopplungen,

kontrapunktische Verdichtung der thematischen

Arbeit und eine fantasievolle Verteilung

des Originalsatzes auf die beiden Klaviere bearbeitet

Rheinberger Bachs Variationszyklus im Stil

des 19. Jahrhunderts. Zu diesem Monolithen der

Klavierkunst treten die Bearbeitungen zweier

Variationszyklen von W. A. Mozart (KV 500 und

KV 613), in denen Rheinberger seinen behutsamen

und zugleich kreativen Umgang mit den Originalkompositionen

beweist.

Pianists and lovers of piano music will be pleased

with volume 48 of the complete works, which contains

Rheinberger’s arrangement for two pianos

(WoO 3) of Bach’s Goldberg Variations BWV 988.

Through the doubling of voices, the contrapuntal

thickening of the thematic material and by distributing

the writing of the original over two pianos,

Rheinberger has arranged the cycle of variations

into a work in the style of the 19th century. In

addition to this monolithic work of piano artistry,

two arrangements of sets of variations by W. A.

Mozart (K. 500 and 613) are included in this

volume. They show how carefully and creatively

Rheinberger treated the original compositions

when making his arrangements.

Drei Klaviervorträge Josef Gabriel Rheinberger, op. 53 (1864–71)

© 2000 by Carus-Verlag, Stuttgart – Carus 50.266

9


Klavier/Cembalo zweihändig · Piano/harpsichord for two hands · Piano/clavecin à deux mains

Polonaise Friedrich Silcher

1789–1860

© 1992 by Carus-Verlag, Stuttgart – CV 80.120

B. Einzelausgaben / Separate Editions

Klavierwerke in Auswahl

Selected piano works

– Heft I

- Drei kleine Konzertstücke op. 5

- 24 Präludien in Etudenform op. 14

- Fantasiestück op. 23

- Capriccio giocoso op. 43

- Zwei Klaviervorträge op. 45

50.005 Sammlung · collection 30.00 €

– Heft II

- Drei Klaviervorträge op. 53

- Toccata in c op. 115

- Zwölf Vortragsstudien op. 183

50.266 Sammlung · collection 22.60 €

– Humoresken op. 28

Pfte / 8 min

50.028 7.00 €

– Romantische Sonate Nr. 4 in fis op. 184

Romantic Sonata in F sharp major

Pfte / 27 min

50.184 12.50 €

– Sechs Tonstücke in fugierter Form op. 39

Pfte / 20 min

50.039 Pfte 6.50 €

– Sinfonische Sonate Nr. 1 in C op. 47

Pfte / 26 min

50.047 12.50 €

– Sonate Nr. 2 in Des op. 99

Pfte / 22 min

50.099 11.00 €

– Sonate Nr. 3 in Es op. 135

Pfte / 28 min

50.135 14.00 €

10

Schnizer, Franz Xaver (1740–1785)

– Sechs Sonaten op. 1

Six Sonatas

Cemb (Pfte, Org)

40.599 16.50 €

Schorr, Eva (*1927)

– Zeitbilder für Klavier op. 53 (1988)

Pictures in time for piano / 12 min

18.505 7.00 €

Silcher, Friedrich (1789–1860)

– Sämtliche Klavierstücke

The complete piano works

- Gib mir die Blumen op. 1

- Aus der Oper „L’amor marinaro“ / �

- Allegretto / �

- Walzer aus der Oper „Der Freischütz“

- Schöne Minka, ich muß scheiden / �

- Polonaise / �

- Perl-Lied / �

- Nun leb wohl, du kleine Gasse

- Nachtgesang

- Loreley / �

- Liebes Mädchen, hör mir zu / �

- In einem kühlen Grunde

- Hebe, sieh, in sanfter Feier / �

- Gib mir die Blumen

- I bin halt a Bauer / �

80.120 Sammlung · collection 25.00 €


Klavier/Cembalo vierhändig oder zwei Tasteninstrumente

Piano/harpsichord for four hands or for two keyboard instruments

Piano/clavecin à quatre mains ou à deux instruments à clavier

Anonymus

– Kompositionen des 18. Jahrhunderts

Compositions from the 18th century

2 Cemb

- Concertino / 13 min / �

- Sonata / 5 min / �

18.504 14.50 €

Bach, Johann Sebastian (1685–1750)

– Goldberg-Variationen BWV 988

(arr Rheinberger WoO 3) / 2 Pfte

31.988 28.20 €

– Die Kunst der Fuge BWV 1080

The Art of Fugue / 2 Pfte

18.523 Set (2 Sti) 59.90 €

Eine interessante Version von Bachs Kunst der Fuge

ist Siegfried Petrenz gelungen. Durch die Aufteilung

auf zwei Klaviere sind die spieltechnischen Schwierigkeiten

zwar halbiert, aber ein neues, in dieser

Form ungewohntes Hör-Problem entsteht. Da

die Stimmen auf die Klaviere so verteilt sind, dass

z. B. das eine Sopran/Tenor und das andere

Alt/Bass spielt, dem Spieler auch keine Partitur vorliegt,

ist das kammermusikalische Hören von

entscheidender Bedeutung, was in einem polyphonen

Satz von diesem Format höchste Anforderungen

stellt. K. R.

Siegfried Petrenz has achieved a successful version

of Bach’s Art of Fugue. By dividing the music

between two pianos the technical difficulties have

been reduced, but in this form it has also given rise

to new, unusual problems for the players when

hearing each other. For example, since the parts for

the pianos are allotted to soprano/tenor for the one

instrument, and alto/bass for the other, the players

do not have the complete score before them,

although being able to hear each other in a

chamber music setting is of decisive importance.

This poses the highest demands in a polyphonic

work of this format.

Bach, Carl Philipp Emanuel (1714–1788)

– Sonate in C für zwei Claviere umgearbeitet

nach Wq 87

Sonata in C major for two pianos arranged

after Wq 87 / 2 Cemb / 12 min / �

33.451 10.00 €

Bach, Johann Christoph Friedrich (1732–1795)

– Sonate in C (1791) / Pfte 4hdg

34.201 11.00 €

Brahms, Johannes (1833–1897)

– Ein Deutsches Requiem op. 45

- Bearbeitung von Brahms für Pfte 4hdg

Reprint der Erstausgabe / by the composer;

reprint of the first edition

50.999 23.00 €

- Bearbeitung von · arranged by A. Grüters

2 Pfte

23.006/03 16.50 €

Aria mit 30 Veränderungen Johann Sebastian Bach

bearbeitet von Josef Gabriel Rheinberger, WoO 3 (1883)

© 2004 by Carus-Verlag, Stuttgart – CV 31.988

11


Klavier/Cembalo 4-händig und 2 Tasteninstrumente

Sonate in C für 2 Claviere Carl Philipp Emanuel Bach

1714–1788

© 1998 by Carus-Verlag Stuttgart – 33.451

Mozart, Wolfgang Amadeus (1756–1791)

– Thema mit Variationen in F über das Lied

„Ein Weib ist das herrlichste Ding“ KV 613

bearbeitet für zwei Klaviere von J. G.

Rheinberger, WoO 6

Theme and variations in F major on the song

„Ein Weib ist das herrlichste Ding,“ arranged

for two pianos by J. G. Rheinberger

51.613 18.00 €

Rheinberger knüpft in dieser Bearbeitung nicht nur

in der Instrumentierung, sondern auch in der Bearbeitungstechnik

an die Goldberg-Variationen für

zwei Klaviere an. Teilweise wird der Klavierpart

Mozarts auf sich abwechselnde Klaviere aufgeteilt,

meist jedoch treten zusätzliche Stimmen hinzu, die

den Satz auf unterschiedliche Weise ausharmonisieren.

Gelegentlich fügt Rheinberger auch motivische

Stimmen hinzu, allerdings nie in der Dichte und

Kunstfertigkeit wie in den Goldberg-Variationen.

Gerade aber dadurch beweist er großes Stilgefühl,

indem er sich an die Faktur seiner Vorlagen anpasst.

12

Here Rheinberger drew on his two-piano arrangement

of the Goldberg Variations not only for the

choice of instruments, but also for his technique of

arrangement. At times Mozart’s piano part alternates

between the two pianos, though usually new

parts are added to flesh out the texture harmonically

in various ways. Occasionally Rheinberger also

adds motivic parts, though never with the same

skill or density as in the Goldberg Variations. But

just in this aspect he demonstrates a consummate

sense of style precisely by adhering to the structure

of his original models.

Müller, Marian (1724–1780)

– Drei Sonaten

Three Sonatas

4 (2) Tast, (Org o Cembalo)

- Sonata per il Santo Natale

- Sonata per la festa die Pasqua

- Sonata per la Pentecoste

46.008 11.50 €


Reger, Max (1873–1916)

– Phantasie über „Freu dich sehr, o meine

Seele“ op. 30 bearbeitet vom Komponisten

für Klavier zu 4 Händen (ed. Schaarwächter)

Fantasy on „Freu dich sehr, o meine Seele“,

arranged by the composer for piano 4 hands

15 min / �

52.030/10 16.80 €

Rentzsch, Friedhelm (1955–2004)

– Komposition für zwei Klaviere (1983)

Composition for two pianos / 2 Pfte / 18 min

18.517 14.80 €

Rheinberger, Josef Gabriel (1839–1901)

A. Gesamtausgabe / Complete Edition

Klavierwerke IV zu vier Händen und

für zwei Klaviere

Piano works IV for four hands and

for two pianos

- Tarantella in B op. 13

- Duo in a op. 15

- Aus den Ferientage op. 72

- Fantasie op. 79

- Große Sonate in c op. 122

Piano/harpsichord - 4 hands and works for 2 keyboard instruments

Bearbeitungen für Klavier zu vier Händen

Arrangements for piano four hands

- Barcarole op. 7,2

- Bootlied op. 11,2

- Duettino op. 14,13

- Fuge op. 39,2

50.237 GA 37 133.00 €

B. Einzelausgaben / Separate editions

Klavierwerke in Auswahl

Selected piano works

– Heft III: Tarantella op. 13

Pfte 4hdg / 5 min

50.013 9.00 €

– Heft IV: Große Sonate in c op. 122

Pfte 4hdg / 27 min

50.122 19.95 €

– Heft V: Duo in a op. 15

2 Pfte / 18 min

50.015 18.00 €

– Streichquartett Nr. 1 in c op. 89 (1875)

Pfte 4hdg (arr Rheinberger) / 34 min

50.089/03 20.00 €

– Streichquartett Nr. 2 in F op. 147 (1886)

Pfte 4hdg (arr Rheinberger) / 31 min

50.147/03 7.50 €

Thema mit Variationen in F Wolfgang Amadeus Mozart

für zwei Klaviere bearbeitet von

Josef Gabriel Rheinberger, WoO 6 (1893)

Variation 5

© 2004 by Carus-Verlag Stuttgart – Carus 51.613

13


Kammermusik (Auswahl) · Chamber music (selection)

Musique de chambre (extrait)

André, Marc (*1964)

– le loin et le profond (1994/95)

BClt, Trb, Va, Vc, Cb, Pfte (präpariert),

Perc / 17 min

16.309 Part 35.00 €

16.309/09 Set (7) 71.00 €

– un-fini (1995/96)

Cymbalum, Arpa, 2 Pfte, 2 Perc / 15 min

16.305 Part 40.00 €

16.305/09 Set (6) 122.00 €

Bach, Johann Christian (1735–1782)

– Zwei Trios / Vl, Vc, Pfte

- Trio in A op. 15 no. 2 / 10 min

- Trio in C op. 15 no. 1 / 13 min

38.402 Part + 2 Sti 15.00 €

Bach, Johann Christoph Friedrich (1732–1795)

– Triosonate in e BR JCFB B 4

Fl, Va, Bc / 23 min / �

34.301 Part + 3 Sti 18.00 €

Bach, Johann Sebastian (1685–1750)

– Konzert in d BWV 1060

(arr Bornefeld BoWV 182)

Fl (Vl), Ob, Tast / 16 min

29.182 Part + 2 Sti 33.00 €

– Ouverture Nr. 2 in h BWV 1067

Fl [Vl], Cemb (arr Siegfried Petrenz)

17.007 Part + Sti 15.50 €

– Sonata in c aus: Ein Musikalisches Opfer

BWV 1079 no. 8 / Fl, Cemb obl, [Vc]

16.038 Part + 2 Sti 16.00 €

– Sonate BWV 1020 / Blfl f 1 , Cemb

11.228 Part + Sti 13.50 €

14

Ballke, Jürgen (*1930)

– Ars Canonis super „Heilger Geist, du Tröster

mein“ op. 1,1 (1964). 20 Kanons und Fugen

für romantisches Orchester. Die Kanons

Nr. I–XVIII sind auch allein durch 2–3 Cemb

(Org) aufführbar.

20 canons and fugues for romantic orchestra.

The canons no. I–XVIII may be performed

with 2–3 harpsichords or organ.

Fl, 2 Ob, Eh, Bassetthorn, Clt, Fg, ContraFg,

2 Cor, Tr, Trb, Tsax, 2 Vl, Va, Vc, Theorbe,

Cemb, (2–3 Cemb o Org)

13.006 36.00 €

Orchestermaterial auf Anfrage

rental material available

Bornefeld, Helmut (1906–1990)

– Auf meinen lieben Gott BoWV 72

Fl (Ob), Tast / 7 min

29.072 Part + Sti 9.50 €

– Liturgische Rhapsodie BoWV 129

Vl, Tast (Org, Pfte, Cemb) / 15 min

29.129 23.00 €

– Sechs Bagatellen BoWV 169 (1987)

Six bagatelles / Git, Cemb / 12 min

- Praeludium

- Tanz I

- Barcarole

- Tanz II

- Adagio

- Tanz III

29.169 9.50 €

Ouverture h-Moll BWV 1067 Johann Sebastian Bach

1685–1750

© 2000 by Carus-Verlag Stuttgart – Carus 17.007


Kammermusik (Auswahl) · Chamber music (selected) · Musique de chambre (extrait)

Slawischer Tanz Antonín Dvor`´ák

1841–1904

© 1991 by Carus-Verlag Stuttgart – Carus 40.579/60

– Lamenta zu Bachs „An Wasserflüssen

Babylon“ BWV 653b

Vl, Clt, Vc, Pfte / 14 min

29.163 21.50 €

Buchenberg, Wolfram (*1962)

– Trio (1992) / Va, Tb, Pfte

16.055 Part + 2 Sti 17.40 €

Cowley, Neil

– Eine Menge himmlischer Heerscharen (2003)

Blfl (Sopranino, Sopran, Alt) und Pfte

97.101 Part + Sti 9.90 €

Danziger Instrumentalmusik

Instrumentalmusik des 17. und

18. Jahrhunderts

Instrumental music from Gdansk,

17th and 18th century

Erben: Sonata sopra ut re mi / 2 Vl, Org

(Cemb)

Förster: Sonata a 7 / 2 Zk, Fg, 2 Vl, Va, Vc,

Org (Cemb)

- Sonata a 3 / 2 Vl, Fg, Org (Cemb)

Gromboszewski: Aria voce / Org (Cemb), Zk

- Canzoneto / Zk, Fg, Org

Löhlein: Concerto per il Cembalo / 2 Fl, 2 Cor,

2 Vl, Va, Vc/Cb, Cemb

Meder: Chaconne / 2 Vl o Ob, Cemb, Fg

- Der Polnische Pracher / 2 Vl, 2 Va, Vc, Cb, Bc

Siefert: Canzon à 8 / 3 Vl (3 Zk), 5 Trb, Org

Volckmar: Sonata prima / Vl, Cemb, [Vc]

28.002 Sammlung · collection 98.00 €

Dvor`´ák, Antonín (1841–1904)

Eine willkommene Bereicherung für die Violin-

Klavier-Literatur stellt die Edition dieser Werke dar.

Dvor`´áks Stücke zeichnen sich durch Schönheit der

Melodien, der Harmonik und den Reichtum der

musikalischen Einfälle aus. Die Balance zwischen

den Instrumenten ist meisterhaft gelöst. K. R.

The edition of these works represents a welcome

enrichment to the literature for violin and piano.

Dvor`´ák’s pieces are characterized by the beauty of

their melodies and harmonies, and their wealth

of musical invention. The balance between the

instruments is achieved masterfully.

– Ballade op. 15,1 / Vl, Pfte / 5 min

40.579/40 Part + Sti 8.50 €

– Mazurek op. 49 / Vl, Pfte / 7 min

40.579/30 Part + Sti 12.50 €

– Nokturno op. 40 / Vl, Pfte / 5 min

40.579/20 Part + Sti 8.50 €

– Romantische Stücke · romantic pieces

op. 75 / Vl, Pfte / 11 min

40.579/50 Part + Sti 14.00 €

– Romanze op. 11 / Vl, Pfte / 11 min

40.579/10 Part + Sti 12.00 €

– Slawischer Tanz op. 46,2 / Vl, Pfte / 4 min / �

40.579/60 Part + Sti 11.00 €

15


Kammermusik (Auswahl) · Chamber music (selected) · Musique de chambre (extrait)

Feldmann, Walter (*1965)

– «dolcificare a piacere» – «r.e.c.» (1997)

Frauenstimme, Vc solo, Eh, Pfte / 10 min

16.319 Part 22.00 €

16.319/09 Set (4) 42.00 €

Gelinek, Abbé Joseph (1758–1825)

– Rondo für Sopranblockflöte (Csakan), Klavier

Rondo for soprano recorder, piano

11.234 Part + Sti 7.50 €

Gümbel, Martin (1923–1986)

– Drei Chansons / Fl, Cemb (Pfte)

16.010 Part + Sti 7.00 €

– Interludien / Blfl f 1 (Fl), Cemb

11.120 Part + Sti 6.50 €

Heider, Werner (*1930)

– Musik im Diskant / Perc, Blfl f 2 , Cemb

11.403 15.00 €

Herzogenberg, Heinrich von (1843–1900)

Klaviertrio Nr. 1 in c op. 24

Vl, Vc, Pfte / 38 min

18.602 Part + 2 Sti 32.00 €

Klaviertrio Nr. 2 in d op. 36

Vl, Vc, Pfte / 32 min

18.603 Part + 2 Sti 30.00 €

Hook, James (1746–1827)

– Six Sonatas op. 54 / Fl (Vl), Pfte (Cemb)

17.099 Part + Sti 21.00 €

© 2001 by Carus-Verlag Stuttgart – Carus 18.602

16

Jentsch, Walter (1900–1979)

– Fünf Stücke op. 49 / Five pieces

Blfl f 1 , Pfte

11.122 Part + Sti 7.50 €

Klein, Richard Rudolf (*1921)

– Sonatine in C / Blfl c 2 , Cemb (Pfte)

11.105 Part + Sti 7.00 €

– Sonatine in D / Blfl f 1 , Pfte

11.124 Part + Sti 6.00 €

Koetsier, Jan (1911–2006)

– Gran Trio op. 112 (1988)

Tr, Trb, Pfte / 20 min

16.039 Part + 2 Sti 25.00 €

Komma, Karl-Michael (*1913)

– Estampie (1964)

Fl, Va, Cemb

16.011 Part + Sti 8.50 €

Lechner, Konrad (1911–1989)

– Metamorphosen

Blfl f 1 im Wechsel mit c 2 , Pfte (Cemb)

11.117 Part + Sti 6.50 €

Linde, Hans-Martin (*1930)

– Musica notturna / Blfl f, Pfte

11.118 Part + Sti 6.00 €

– Sonatine française / Blfl c 2 , Cemb (Pfte)

11.114 Part + Sti 5.80 €

Marx, Karl (1897–1985)

– Trio op. 61 / Fl, Vc, Pfte

16.014 Part + Sti 13.50 €

Trio Heinrich von Herzogenberg

1843–1900


Kammermusik (Auswahl) · Chamber music (selected) · Musique de chambre (extrait)

Mozart, Wolfgang Amadeus (1756–1791)

– Triosonaten / Trio Sonatas KV 10–15

Vl (Fl), Vc, Cemb

51.010 Part 26.00 €

51.010/09 Set (2) 16.20 €

51.010/10 Cemb 17.00 €

Zudem sind die Werke als originale Cembalosonaten

in Erstausgabe erschienen, siehe S. 7

All works are also released as original Cembalo

Sonatas in first editions; see page 7.

Raines, Neil

– Subway Solitary / Fl, Pfte / 9 min

17.300 Part + Sti 6.80 €

Rentzsch, Friedhelm (1955–2004)

– Komposition für Violine und Pianoforte

(2003) / Composition for violin and piano

15.401 Part + Sti 18.00 €

Rheinberger, Josef Gabriel (1839–1901)

A. Gesamtausgabe / Complete Edition

– Kammermusik II · Chamber music II

Klaviertrios op. 34, 112, 121, 191

50.230 GA, Bd 30 (Ln) 166.00 €

Rheinbergers vier Klaviertrios zählen aufgrund ihrer

melodischen Schönheiten und motivischen Verflechtungen

zwischen den einzelnen Sätzen zu den

reizvollsten Werken des Komponisten. Alle Werke

sind auch einzeln erhältlich.

On account of their melodic beauty and the network

of motivic development between the individual

movements, the four piano trios are among

the most attractive of Rheinberger’s works. All

works are also available in separate editions.

– Kammermusik III · Chamber music III

- Klavierquartett in Es op. 38 / Vl, Va, Vc, Pfte

- Klavierquintett in C op. 114 / 2 Vl, Va, Vc, Pfte

- Sextett in F op. 191b / Fl, Ob, Clt, Fg, Cor, Pfte

50.231 GA, Bd 31 (Ln) 144.00 €

Klaviertrio Nr. 2 in A op. 112 (1878)

Faksimile des Autographs

50.290 GA Suppl. 1 51.80 €

B. Einzelausgaben / Separate Editions

– Cellosonate in C op. 92

Vc, Pfte / 25 min

50.092 Part + Sti 15.00 €

Klavierquartett in Es op. 38 (1870)

Vl, Va, Vc, Pfte / 28 min

50.038 Part + Sti 23.00 €

Klavierquintett in C op. 114 (1878)

2 Vl, Va, Vc, Pfte / 32 min

50.114 Part + Sti 26.00 €

Klaviertrio Nr. 1 in d op. 34 (1862)/67

Vl, Vc, Pfte / 40 min

50.034 Part + Sti 22.00 €

Klaviertrio Nr. 2 in A op. 112 (1878)

Vl, Vc, Pfte / 32 min

50.112 Part + Sti 16.00 €

Klaviertrio Nr. 3 in B op. 121 (1880)

Vl, Vc, Pfte / 33 min / 3

50.121 Part + Sti 31.00 €

Klaviertrio Nr. 4 in F op. 191 (1898)

Vl, Vc, Pfte / 32 min

50.191 Part + Sti 19.00 €

– Rhapsodie in H WoO 27 / Fl, (Vl), Pfte / 8 min

40.595 Part + Sti 6.00 €

– Sextett in F op. 191b (1899)

Fl, Ob, Clt, Fg, Cor, Pfte / 33 min

50.191/60 Part + 5 Sti 46.50 €

– Suite in c op. 166

Vl, Pfte / 20 min / 4

50.166/20 Part + Sti 12.50 €

– Violinsonate Nr. 1 in Es op. 77

Vl, Pfte / 21 min / 3

50.077 Part + Sti 14.00 €

– Violinsonate Nr. 2 in e op. 105

Vl, Pfte / 20 min

50.105 Part + Sti 14.00 €

Rössler, Franz-Georg (*1949)

– Capriccio

Blfl c 2 (Ob, Fl), Pfte (Cemb), [Vc (Fg)]

11.130 5.50 €

Rossini, Gioachino (1792–1868)

– Un mot à Paganini. Élégie / Vl, Pfte / �

40.533 Part + Sti 11.50 €

– Zwei Stücke für Violoncello und Klavier

Two pieces for violoncello and piano

- Un Larme. Thème et Variations

- Allegro agitato / �

40.534 Part + Sti 19.60 €

Staeps, Hans-Ulrich (1909–1988)

– Dialoge / Blfl f 1 , Cemb

11.111 Part + Sti 7.50 €

17


Klavier-/Cembalokonzerte

Concertos for Piano/Harpsichord

Concertos pour piano, clavecin

Bach, Carl Philipp Emanuel (1714–1788)

– Concerto per il Cembalo in D Wq 18 (1745)

Cemb, 2 Vl, Va, Vc/Cb

33.301 Part 25.00 €

33.301/11–14 4 Str a 3.70 €

33.301/49 Cemb 16.00 €

Bach, Wilhelm Friedemann (1710–1784)

– Concerto per il Cembalo in D Fk 41

Cemb, 2 Vl, Va, Vc/Cb / 17 min / �

32.301 Part 18.00 €

32.301/11–14 4 Str a 3.70 €

32.301/49 Cemb 10.60 €

Rheinberger, Josef Gabriel (1839–1901)

Klavierkonzert in As op. 94

2 Fl, 2 Ob, 2 Clt, 2 Fg, 2 Cor, 2 Tr, 3 Trb,

Timp, 2 Vl, Va, Vc, Cb, Pfte / 30 min

50.227 GA 27 (Ln) 135.00 €

50.094/09 16 Harm 32.00 €

50.094/11–15 5 Str a 4.75 €

„Wir erachten Rheinberger’s neues Klavierkonzert

für eines seiner bedeutendsten und genialsten Werke”,

schrieb ein Kritiker 1876 nach der Uraufführung

des virtuosen Konzertes op. 94, das sich

eines spontanen Erfolges in den deutschen Musikzentren

erfreuen konnte.

“We consider Rheinberger’s new Piano Concerto to

be one of his most significant and inspired works,”

wrote a critic following the premiere in 1876 of this

virtuoso Concerto op. 94, which enjoyed a spontaneous

success in German centers of musical life.

Bücher · books · livres

Trinkewitz, Jürgen

Historisches Cembalospiel. Ein Lehrwerk auf der

Basis von Quellen des 16. bis 19 Jahrhunderts

Historic Harpsicherod Playing. A textbook

based on the sources of the 16th–19th

centuries

60.008 Buch in prep.

18.525 Notenbegleitband in prep.

18

Fuchs, Josef Rainerius

Studien zu Artikulationsangaben in Orgel-

und Klavierwerken von Joh. Seb. Bach

24.110 23.80 €

CDs

Carl Philipp Emanuel Bach

Concerti per il Cembalo

L’arpa festante – Barockorchester München

Leitung: Rien Voskuilen

83.184 CD 17.90 €

Johann Sebastian Bach: 6 Sonate per

Violino e Cembalo BWV 1014–1019

Christine Busch, Violine; Kay Johannsen,

Cembalo

83.164 2 CDs 23.00 €

„Ausgezeichnet die Tempowahl, besonnen, nie

aufdringlich agogische Akzente setzend, so verschmelzen

die beiden Instrumente zu einer Einheit

in höchster Perfektion. Absolute Empfehlung.“

Württembergische Blätter für Kirchenmusik 2/2005

“The choice of tempo is excellent, calm, never setting

obtrusive agogic accents, thus the two instruments

blend together in a unity of highest perfection.

Absolutely recommended!”

Wilhelm Friedemann Bach: Concerti

Michael Behringer, Cembalo; Robert Hill,

Violine; Karl Kaiser, Flöte

Freiburger Barockorchester Consort

Leitung: Gottfried von der Goltz

Mit Weltersteinspielungen

with world premiere recordings

Choc du Monde de la musique (01/04)

83.304 CD 17.90 €


Johann Christoph Friedrich Bach (1732–1795)

In den „Stuttgarter Bach-Ausgaben“ sind nun

auch die Klavierwerke des Bach-Sohns Johann

Christoph Friedrich (siehe S. 4) in hervorragenden

kritischen Editionen zugänglich. Sie bilden

eine reiche Fundgrube für alle, die sich für die

Übergangszeit zur Wiener Klassik interessieren.

The clavier works of the Bach son Johann

Christoph Friedrich (see p. 4) are now available

in the “Stuttgart Bach Editions. ”They offer a

rich treasure for those interested in the

transitional period to the Viennese school.

34.902 14.80 €

Sonata I in D Johann Christoph Friedrich Bach

1732–1795

© 2005 by Carus-Verlag Stuttgart – Carus 34.902


Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)

Der Titel der Erstausgabe von 1765 lautet:

„Six Sonates pour le Clavein qui peuvent se jouer

avec l’accompagnement de Violon ou Flaute

Traversiere“. Demnach handelt es sich um Cembalosonaten,

die nach Belieben von Violine und

Traversflöte begleitet werden können. Eine Teilauflage

der Erstausgabe enthält auch eine Violoncello-Stimme.

Die vorliegende Neuausgabe trägt

diesen unterschiedlichen Besetzungsmöglichkeiten

erstmals Rechnung, indem einerseits die unveränderte

Cembalopartie, andererseits die Partitur

samt Einzelstimme für Violine/Traversflöte und

Violoncello vorgelegt wird. Tatsächlich ist die

Cembalopartie autonom und bedarf keiner Ergänzung,

während die Melodieinstrumente nur

Begleitfunktion haben oder Einwürfe beisteuern.

KV 10–15 stellen also nicht nur Mozarts früheste

Klaviertrios, sondern auch seine ersten vollständig

erhaltenen Klaviersonaten dar.

The title of the first edition in 1765 reads “Six

Sonates pour le Clavecin qui peuvent se jouer avec

l’accompagnement de Violon ou Flaute Traversière”.

In other words, these pieces are harpsichord

sonatas that may be accompanied at will

by a violin or a transverse flute. In a partial press

run of the first edition a cello part was included.

Our new edition is the first to take these various

formats into account by presenting two separate

versions, one being the unaltered harpsichord

part, the other a full score with separate instrumental

parts for violin/flute and cello. The harpsichord

part is indeed capable of standing by itself

and requires no instrumental expansion. The

melody instrument, in contrast, merely function as

an accompaniment for contributes brief interjections.

In other words, K. 10–15 are not only

Mozart’s earliest piano trios, they are also his

earliest keyboard sonatas to survive intact.

Triosonaten / Trio Sonatas KV 10–15

Vl (Fl), Vc, Cemb

51.010 Part 26.00 €

51.010/09 Set (2) 16.20 €

51.010/10 Cemb 17.00 €

Cembalosonaten KV 10–15

Harpsichord Sonatas

51.010/10 Cemb 17.00 €

Zu beziehen durch / Available through / En vente chez:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine