Haftung und Versicherung des Ziviltechnikers

aikammer.org
  • Keine Tags gefunden...

Haftung und Versicherung des Ziviltechnikers

............................................................................................................................................................ZielDas Seminar soll ein Problembewusstsein für das Haftungsrisiko des Ziviltechnikers schaffen und in jenenBereichen,wo die Vermögensschadenshaftpflichtversicherung versagt, auch mögliche Alternativen aufzeigen.Die Haftung und deren Teilung zwischen Ziviltechniker und Sonderfachleuten bei Planungs-, KoordinierungsundBauaufsichtsverletzungen werden auch unter Berücksichtung des BauKG behandelt.Der Bereich Haftpflichtversicherung wird dargestellt, das richtige Verhalten im Schadensfall erörtert undStrategien zur effizienten Erledigung von Schadenersatz- und Regreßforderungen vorgestellt.............................................................................................................................................................ReferentenMag. Wolfgang FitschUNIQA Sachversicherung AG, Stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses der Sektion für Haftpflicht- undLuftfahrtversicherung des Verbandes der Versicherungsunternehmen Österreichs, WienDr. Georg SeebacherRechtsanwalt, Partner der Scherbaum / Seebacher Rechtsanwälte GmbH, Graz............................................................................................................................................................


............................................................................................................................................................ProgrammDienstag, 12. Oktober 2010ab 13.45 UhrRegistrierung der TeilnehmerInnen14.00 Uhr Die Haftung des Ziviltechnikers – Darstellung von oberstgerichtlichen Entscheidungenaus Bauprozessen zu Planungs, Koordinierungs- und Bauaufsichtsverletzungenund die Teilung zwischen ZT und Sonderfachleuten• Haftung des ZT für Vertragsgestaltung, Rechnungsprüfung und Auftragsvergabe• Schadenersatz aus Fehlern in der Planung• Der Umgang mit Fehlern der örtlichen Bauaufsicht• Schadenersatzrechtliche Aspekte der Bauphysik• Die Haftung des Statikers• Schadenersatzrechtliche Folgen von Fehlern des Bodengutachters / Bodenmechanikers• Der Baustellenkoordinator und eine Judikaturübersicht zu dessen HaftungDr. Georg Seebacher15.40 Uhr Kaffeepause16.00 Uhr Haftpflichtversicherung / Verhalten bei Forderungen im Schadensfall /Der aktuelle Versicherungsmarkt• Haftpflichtversicherung allgemein (Leistungsversprechen des Haftpflichtversicherers, Deckung,versichertes Risiko, zeitlicher und örtlicher Geltungsbereich, Haftung)• Ingenieurkammervertrag (gesetzliche Entwicklungen, Baufreistellung gem. § 33 Stmk. Baugesetz,Haftung für Personenschäden nach dem BauKG, Gutachten gem. § 33 KFG)• Begriff des Versicherungsfalles (Serienschaden, zeitliche und betragliche Begrenzung desVersicherungsschutzes)• Pflichten des Versicherungsnehmers im Schadensfall• Ausschlüsse (bedingter Vorsatz, bewusstes Zuwiderhandeln, Überschreitung von Voranschlägen,örtlicher Geltungsbereich)• Projektversicherung (Versicherungssumme-Exzedent, mitzuversichernder Subplaner, besondereDeckungsanforderungen, wie bei Umwelt- / Strahlenschäden etc., Laufzeit des Vertrages, Kündigungsbeschränkungim Verlauf eines Projektes)• Der aktuelle Versicherungsmarkt (Neuheiten, Baurücklassversicherungen)• Erfahrungen zur Baurücklassversicherung• Bundesumwelthaftungsgesetz – auch ein Thema für ZiviltechnikerInnen?Mag. Wolfgang Fitsch17.40 Uhr Offene Fragen / Diskussionca. 18.00 UhrEnde des Seminars............................................................................................................................................................


............................................................................................................................................................OrganisatorischesTeilnahmegebühr: EURO 190,00 (exkl. 10 % MWSt.)EURO 152,00 (exkl. 10 % MWSt.) für den / die 2. TeilnehmerIn mit derselben RechnungsanschriftEURO 95,00 (exkl. 10 % MWSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben RechnungsanschriftIn diesem Betrag sind die Teilnahme am Seminar, die Seminarunterlagen sowie die Pausenbewirtung enthalten.Anmeldung:Schriftlich bis spätestens Dienstag, 28. September 2010.Bitte senden Sie Ihre Anmeldung in schriftlicher Form (mittels beiliegender Antwortkarte per Post, Fax oder E-Mail) undberücksichtigen Sie, dass wir Sie im Falle einer Absage des Seminares nur verständigen können, wenn uns Ihre schriftlicheAnmeldung vorliegt. Nach dem Anmeldeschluss erhalten Sie die Rechnung, welche als Bestätigung Ihrer Anmeldung gilt.Bei einer Anmeldung nach dem Anmeldeschluss werden 10 % Zuschlag verrechnet.Stornogebühren bei Abmeldung:Bei einer Abmeldung nach dem Anmeldeschluss stellen wir 50 % Stornogebühr in Rechnung.Bei Nichterscheinen bzw. Abmeldung am Veranstaltungstag wird der gesamte Seminarbeitrag einbehalten bzw. voll in Rechnunggestellt, jedoch werden die für den / die TeilnehmerIn vorbereiteten Unterlagen nach Zahlungseingang per Post zugesandt.ErsatzteilnehmerInnen zu nominieren ist möglich. Zur Vermeidung von Missverständnissen im Zusammenhang mit Stornogebührenbzw. –bedingungen bitten wie Sie um Verständnis, dass wir auch Abmeldungen nur in schriftlicher Form akzeptieren.Parkmöglichkeit:Den TeilnehmerInnen aus Graz empfehlen wir die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel. TeilnehmerInnen, welche in derAPCOA-Garage (Kosten pro Stunde: EURO 4,- / max. Tagestarif: EURO 40,-) in der Schönaugasse 6 parken, erhalten beim SeminarNachstecktickets, damit gewährt APCOA unseren TeilnehmerInnen 20 % Nachlass.Nützliche Anreisetipps und Zimmerreservierungen:– Fahrplanauskunft der ÖBB: http://www.oebb.at– Kostenloser Routenplaner: http://www.map24.at– Graz Tourismus / Hotelguide: http://www.graztourismus.atTelefon: 0316 / 8075-0, Fax: 0316 / 8075-15Weiterbildungsförderungen:Informationen zu möglichen Förderungen in Ihrem Bundesland finden Sie auf der Homepage des öibf (Österreichisches Institut fürBerufsbildungsforschung) unter www.kursfoerderung.at.Ansprechpartner:Mag. Pia FrühwirtTelefon: 0316 / 811802-28, Fax: 0316 / 811802-5, E-Mail: pia.fruehwirt@arching.atMichaela GrössingTelefon: 0316 / 811802-17, Fax: 0316 / 811802-5, E-Mail: michaela.groessing@arching.at............................................................................................................................................................

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine