Wissenschaftliche Weiterbildung für WB Portal.pdf

weiterbildung.uni.freiburg.de
  • Keine Tags gefunden...

Wissenschaftliche Weiterbildung für WB Portal.pdf

Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW)Wissenschaftliche WeiterbildungOktober 2012 – September 2013Albert-Ludwigs-Universität Freiburg


2 ÜberblickGrußwort der Rektors3Grußwort der Rektors ............................................................. 3Weiterbildung an der Universität Freiburg .............................. 4Weiterbildungsformate im Überblick ....................................... 51. Masterstudiengänge ...................................................... 82. Diplomstudien ............................................................... 173. Zertifi katsstudien .......................................................... 214. Weiterbildungskurse .................................................... 235. Zusatzausbildungen ..................................................... 51Weitere Angebote ................................................................ 55Index ...................................................................................... 60Abkürzungsverzeichnis ......................................................... 61Impressum ............................................................................ 62MeineZUKUNFT ist gesichert.Gut gerüstet für den Wachstumsmarkt Gesundheit und SozialesAls Rektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg freue ich mich,Ihnen das aktuelle Logopäde/in Jahresprogramm zur wissenschaftlichen Weiterbildungvorstellen zu können.Ergotherapeut/inArbeitserzieher/inWeiterbildung spielt in unserer Wissensgesellschaft eine zentraleRolle. Diesem Auftrag sieht sich auch die Universität Freiburg verpflichtet.Als Volluniversität Gleichzeitig ausbildungsbegleitend des 21. Jahrhunderts an IB-Hochschule verkörpert Berlin sie wie Angewandte keinean dere Universität Therapiewissenschaft in Deutschland B.Sc. oder die berufsbegleitend Zusammenführung Health Care klassischerEducation/Gesundheitspädagogik B.A. studieren.Fächer aus den Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften und derMedizin mit IB-GIS den mbH Technik- · Medizinische und Umweltwissenschaften. AkademieHier findet eineSchönauer Straße 4 · 79115 Freiburgexzellente Ausbildung auch über fachliche Inhalte hinaus statt, und esStaatl. anerkannte Schule für Logopädie und Arbeitserziehungwerden Weiterbildungsangebote Tel. (0761) 89 672-57 im Sinne von lebenslangem Lernenentwickelt und Staatl. durchgeführt.anerkannte Schule für ErgotherapieTel. (0761) 89 672-71freiburg@ib-med-akademie.deDie Universität Freiburg bietet ein flexibles, maßgeschneidertes wissenschaftlichesWeiterbildungsangebot an, das sich an den Bedürfnissenwww.med-akademie.deder jeweiligen Adressatinnen und Adressaten orientiert.Das vielfältige Angebot, das die Freiburger Akademie für UniversitäreWeiterbildung (FRAUW) koordiniert, verbindet eine große Auswahl anmöglichen Themen mit einer Vielzahl von Studienmöglichkeiten. Hierzugehören beispielsweise die Diplom- und Zertifikatsstudien, die derwissenschaft lichen Vertiefung berufspraktischer Erfahrungen dienen,oder die berufsbegleitenden Masterstudiengänge, die auch als Fernstudiengängeabsolviert werden können. Wissenschaftlich und praxisnaheröffnen diese interdisziplinären Weiterbildungen neue Chancenfür den Beruf oder ermöglichen sogar eine fachliche Neuorientierung.Lassen Sie sich begeistern!Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jochen SchiewerRektor der Albert-Ludwigs-Universität


4Weiterbildung an der Universität FreiburgWeiterbildungsformate im Überblick5Weiterbildung an der Universität FreiburgWeiterbildungsformate im ÜberblickDie Albert-Ludwigs-Universität Freiburg1457 als Volluniversität gegründet, ermöglicht die Albert-Ludwigs- Universität auch heuteStudium, Promotion und Habilitation in allen wichtigen Fachbereichen: Geistes-, Wirtschafts-,Natur- und Ingenieurwissenschaften, sowie Medizin, Jura und Theologie. Einideales Umfeld gerade auch für zukunftsweisende, interdisziplinäre Studien.Viele berühmte Philosophen, Spitzenforscher und Nobelpreisträger lehrten und forschtenan der Albert-Ludwigs-Universität. Exzellente Forschungsprojekte und herausragendeLehre belegen ihren Rang als führende Uni versität des 21. Jahrhunderts.Wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität FreiburgIn einer hochentwickelten Wissensgesellschaft wird lebenslanges Lernen immer wichtiger.Wissenschaftliche Weiterbildung gehört deshalb zu den gesetzlichen Kernaufgaben allerHochschulen. Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg kommt dieser Aufgabe durch dasbreit gefächerte Angebot berufsbegleitender Weiterbildungsformate nach. Dieses Angebotwird in den nächsten Jahren kontinuierlich erweitert. Die Fakultäten und wissenschaftlichenInstitute, die zentralen Einrichtungen der Universität wie auch Einrichtungen des Universitätsklinikumsbieten außerhalb des normalen Studienbetriebs Weiterbildungsveranstaltungenzu unmittelbar berufsbezogenen Themen an. Die Angebotsformate folgen einer klarenSystematik, die einen guten Überblick über den Umfang, die Dauer und die Abschlüsseliefert. Näheres dazu können Sie den folgenden Seiten entnehmen. Die Koordination undVermarktung des Weiterbildungsangebots liegt bei der Freiburger Akademie für UniversitäreWeiterbildung als Stabsstelle des Prorektors für Lehre.Das Weiterbildungsangebot gliedert sich in Studiengänge und Weiterbildungsstudien mitAbschluss sowie Weiterbildungskurse:LevelAbschluss/TitelCredits(Workload)Dauer(berufsbegleitend)Weiterbildungs-MasterMaster:MA / MScMBA / MASWeiterbildungs-DiplomDAS:Diploma ofAdvanced Studies60 – 120 mind. 30(1800 – 3600 Std.) (900 Std.)4 Sem.(in Teilzeitbis 7 Sem.)Weiterbildungs-ZertifikatCAS:Certificate ofAdvanced Studiesmind. 10(300 Std.)2 – 4 Sem. ca. 1 Sem. – 1 Jahr(mind. 45 Wochen) (mind. 15 Wochen)Studiengänge und Weiterbildungsstudien mit Abschlussoptionalbis zu1 SemesterWeiterbildungskursTeilnahmebestätigungZusatzausbildungApprobationund FachkundenachweisTeilnehmenden an Weiterbildungsstudiengängen wird ein Abschluss der UniversitätFreiburg verliehen. Die Einbindung in das europäische Kreditpunkte-System (ECTS)gewährt den Teilnehmenden Transparenz. Weiterbildungsstudiengänge richten sich in derRegel an Personen mit einem Hochschulabschluss und Berufspraxis.In Ausnahmefällen können auch Personen mit gleichwertiger Qualifi ka tion sowie entsprechenderBerufserfahrung zugelassen werden. Die Entscheidung liegt bei der Leitung desStudiengangs. Ein Anspruch auf Promotion wird nicht begründet.keinemind. 3 Jahre▂ Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW)Albert-Ludwigs-Universität FreiburgUniversitätsstraße 9, 79085 FreiburgJan Ihwe, DirektorTel.: 0761/203-9845 // Fax: 0761/203-97534service@wb.uni-freiburg.dewww.weiterbildung.uni-freiburg.de


91MasterstudiengängeÜberblickMedizin .................................................................................. 10Technik .................................................................................. 13Wirtschaft .............................................................................. 15


10Masterstudiengänge | Medizin1Masterstudiengänge | Medizin11➔ MasterstudiengangPalliative Care Online➔ Master OnlineParodontologie & Periimplantäre TherapieFachMedizin | Pflegewissenschaften | Psychologie | TheologieFachZahnmedizinWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatBeginnDauerAbschlussKreditpunkteOrtKostenInformationsveranstaltungProf. Dr. Gerhild BeckerDer berufsbegleitende Masterstudiengang bietet Postgra duierten ausmedizinischen und psychosozialen Fachbereichen die Möglichkeit zu einempraxisorientierten und wissenschaftlich fundierten Weiterbildungsstudiumauf internationalem Niveau. Für die Betreuung schwerstkranker undsterbender Patienten und ihrer Angehörigen vermittelt der Studiengangzentrale Kompetenzen in den Bereichen Medizin, Psychologie, Sozialwissenschaft,Ethik und Organisations management sowie Kompetenzenfür die Analyse, Entwicklung und Gestaltung zeitgemäßer palliativerVersorgungsstrukturen.Der Masterstudiengang auf wissenschaftlich hohem Niveau bietet eineinternational qualifizierende, wissenschaftliche Weiterbildung. Diese befähigtzur Übernahme verantwortlicher Aufgaben in Management und Praxisder stationären und ambulanten Palliativversorgung in Aus- und Weiterbildungsowie in Wissenschaft und Forschung. Die Ausbildungs standardsder European Association for Palliative Care (EAPC) sowie der DeutschenGesellschaft für Palliativmedizin (DGP) sind integriert.Weiterbildender MasterstudiengangMedizinische FakultätBerufstätige, Hochschulabsolventen/-innenHS-Abschluss und zwei Jahre Berufserfahrung vorzugsweise in medizinischenund/oder sozialen Bereichen, in denen kritisch kranke und sterbendeMenschen betreut werdenBerufsbegleitender Online-Studiengang mit 30 % Präsenzphasen:ca. 12 Tage als Wochenend-Präsenzveranstaltung pro Jahr; wöchentlicheArbeitsbelastung für betreutes E-Learning und Selbststudium ca. 10 StundenWintersemester4 – 6 Semester je nach erstem HochschulabschlussMaster of Science (MSc)80 – 120 CP nach ECTSFreiburg (Präsenzphasen)14.920 – 19.500 EuroTermine s. WebseiteKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgUniversitätsklinikum, Palliative CareFehrenbachallee 8, 79106 FreiburgBettina Couné, MATel.: 0761/270-95910bettina.coune@uniklinik-freiburg.dewww.palliativecare.uni-freiburg.deWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatBeginnDauerAbschlussOrtKostenProf. Dr. Petra Ratka-KrügerDieser Studiengang vermittelt approbierten Zahnärztinnen und Zahnärztenin sechs Semestern wissenschaftliche Grundlagen und praktische Fähigkeitenin der Diagnostik und Therapie der Erkrankungen des Zahnhalteapparates.Die Online-Anteile des Studiums dienen insbesondere derVermittlung theoretischen Wissens, dabei werden die Teilnehmendenintensiv von ausgebildeten Teletutoren betreut. Die Präsenzphasen sind fürdas Üben praktisch-operativer Fähigkeiten reserviert.Gerade auch wegen der zunehmenden Überalterung der Gesellschaftund des stetig wachsenden Zahnbewusstseins wird in Zukunft der Bedarfan parodontalen Therapiemaßnahmen zunehmen und das Fach Parodontologiekontinuierlich an Bedeutung gewinnen.Weiterbildender MasterstudiengangMedizinische FakultätBerufstätige approbierte Zahnärzte/-innenHS-Abschluss und zwei Jahre Berufserfahrung in ZahnmedizinBerufsbegleitender Online-Studiengang: Blended Learning inkl. tutoriellerBetreuung; Online mit PräsenzphasenWintersemester6 SemesterMaster of Science (MSc)Universitätszahnklinik (Präsenzphasen)29.900 EuroKontakt und AnmeldungUniversitätsklinikum FreiburgKlinik für Zahn-, Mund- und KieferheilkundeMasterOnline Parodontologie & Periimplantäre TherapieHugstetter Straße 55, 79106 FreiburgClaudia RütherTel.: 0761/270-47280info@masteronline-parodontologie.dewww.masteronline-parodontologie.de


12Masterstudiengänge | Medizin1Masterstudiengänge | Technik13➔ Master OnlinePhysikalisch-Technische Medizin➔ Master OnlineIntelligente Eingebettete Mikrosysteme (IEMS)FachMedizin | PhysikFachEingebettete SystemeWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatBeginnDauerAbschlussKreditpunkteOrtKostenInformationsveranstaltungProf. Dr. Josef Guttmann, Prof. Dr. Edgar SeemannÄrzte/-innen und Naturwissenschaftlern/-innen aus dem Bereich der LifeSciences werden zukunftsweisende Kompetenzen vermittelt, um mit denEntwicklungen der Medizintechnik Schritt halten zu können. Dies fördertdie Patienten sicherheit, indem es der sicheren Anwendung der zunehmendvernetzten medizintechnischen Geräte dient.Im ersten Studienjahr werden medizintechnische und physikalische Grundlagenim Bereich der Informations- und Messtechnik, der Medizinphysikund der Biosignalerfassung und -verarbeitung aufgebaut. Im zweiten Studienjahrkönnen je nach Interesse und Fachgebiet zwei der vier SpezialgebieteTechnik in Intensivmedizin und Anästhesiologie, Chirurgietechnik,Bildgebende Verfahren und Medizinische Informatik belegt werden, zusätzlichwerden Managementkompetenzen erworben. Das dritte Studienjahrist der Master Thesis gewidmet, in der die Studierenden in Absprachemit ihrem Arbeitgeber eine medizin technische Fragestellung bearbeiten.Weiterbildender MasterstudiengangUniversität Freiburg in Kooperation mit der Hochschule Furtwangen.Approbierte Mediziner/-innen und Naturwissenschaftler/-innen (LifeSciences) mit mind. einem Jahr BerufserfahrungHochschulabschluss in Human-, Zahn- oder Tiermedizinoder gleich wertiger Abschluss, z.B. in Life SciencesBerufsbegleitender Online-Studiengang: 80 % Online, 20 % Präsenzphasen,die als Blockveranstaltungen organisiert sind. Die wöchentliche Arbeitsbelastungin den Online-Phasen liegt bei ca. 10 Stunden.Wintersemester6 SemesterMaster of Science (MSc)90 CP nach ECTSFreiburg, Schwenningen (Präsenzphasen)10.400 Euro; Reduzierung der Studiengebühren durch Anrechnungbereits erworbener Kompetenzen möglichTermine s. WebseiteWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatBeginnDauerAbschlussKreditpunkteOrtKostenProf. Dr. Bernd Becker„Computer, die man nicht sieht“ gelten als die Schlüsselanwendungder Informationstechnologie in den kommenden Jahren. Ihr Wachstumspotentialund ihre Anwendungsvielfalt verbunden mit zahlreichen kon zep -tio nellen und technischen Fragestellungen sind Herausforderung undChance für Forschung und Industrie gleichermaßen. Der Weiterbildungs-Studiengang „Intelligente Eingebettete Mikrosysteme (IEMS)“ vermitteltAbsol venten/-innen der Informatik und Mikrosystemtechnik sowie verwandterStudiengänge mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung diezur Entwicklung von intelligenten eingebetteten Mikrosystemen notwendigentechnologischen und algorithmischen Kenntnisse. Das Studiumbesteht aus Online-Kursen mit Übungen, Praktika, Projekten, Seminarenund der abschließenden Master-Arbeit und bereitet die Studierenden aufeine erfolgreiche Tätigkeit in diesem wachsenden Bereich vor.Informationen zur Bewerbung unter:http://www.masteronline-iems.de/go/voraussetzungen/Weiterbildender MasterstudiengangTechnische FakultätBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenHS-Abschluss und zwei Jahre Berufserfahrung in Informatik,Mikrosystem technik oder in verwandten BereichenBerufsbegleitender Online-Studiengang: Online-Studium mit kurzenPräsenzphasenWintersemester3 – 7 Semester je nach erstem AbschlussMaster of Science (MSc)60 – 12 CP nach ECTS(je nach Erstabschluss: DHBW, FH, Universitätsdiplom)Technische Fakultät, Freiburg (Präsenzphasen)auf AnfrageKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgUniversitätsklinikum FreiburgBreisacher Straße 62, Haus 4, 79106 FreiburgDr. Sabine RichterTel.: 0761/270-90960ptm@klinikum.uni-freiburg.dewww.masteronline-ptm.deKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436info@masteronline-iems.dewww.masteronline-iems.de


14Masterstudiengänge | Technik1Masterstudiengänge | Wirtschaft 15➔ Master OnlinePhotovoltaics➔ Master of ArtsTaxationFachPhotovoltaik | PhysikFach SteuerrechtWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatBeginnDauerAbschlussOrtKostenDr. Stefan Glunz, Prof. Dr. Dr. Gerhard Oesten,Prof. Dr. Leonard M. Reindl, Prof. Dr. Eicke R. WeberDer Studiengang vermittelt in über 20 Vorlesungen, Seminaren undPraktika eine Ausbildung im Bereich der Physik, der Technologie, derSystemtechnik und der betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Photovoltaik.Er bringt die von einem Masterstudiengang erwartete theoretischeund wissenschaftliche Tiefe mit Praxisnähe und Industrierelevanzzusammen. Gewähr dafür bieten renommierte Dozenten des FraunhoferISE sowie Wissenschaftler der Uni Freiburg. Ein wesentlicher Teil derpraktischen Ausbildung der Studierenden erfolgt in Labors der FraunhoferISE in Freiburg, des größten Forschungsinstituts für Solarenergie in Europa.Weiterbildender MasterstudiengangUniversität Freiburg in Kooperation mit der Fraunhofer AcademyAn Solartechnologie Interessierte, Berufstätige,Hochschulabsolventen/-innenHS-Abschluss und BerufserfahrungBerufsbegleitender Online-Studiengang mit PräsenzphasenWintersemester5 SemesterMaster of Science (MSc)Freiburg (Präsenzphasen)auf AnfrageWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatBeginnDauerAbschlussKreditpunkteOrtKostenStB Prof. Dr. Wolfgang KesslerDas Konzept des Studiengangs orientiert sich speziell an den Bedürfnissenangehender Steuerberaterinnen und Steuerberater und bereitet sie aufdie anspruchsvolle Tätigkeit in der steuerberaterlichen Praxis vor. Didaktischerprobte E-Learning-Module fördern das Verständnis und erleichterndie Einarbeitung in neue Wissensbereiche. Die Integration der Vorbereitungauf die staatliche Steuerberaterprüfung in ein akademisches Masterprogrammist ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal dieses Studiengangs.Weiterbildender MasterstudiengangUniversität Freiburg, Zentrum für Business and Law,in Kooperation mit der Dualen Hochschule Villingen-Schwenningen(Bachelor-)Absolventen/-innen aus rechts- und wirtschaftswissenschaftlichenStudiengängen, die bereits über erste Berufserfahrungin der Steuerberatung verfügen.Überdurchschnittlicher HS-Abschluss der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaftenoder in einem verwandten Fach mit mind. 180 ECTS-Punkten, i. d. R. einjährige, fachrelevante BerufserfahrungBerufsbegleitender Online-Studiengang: Online-Studium und10 PräsenzveranstaltungenSommersemester7 SemesterMaster of Arts (MA) Taxation120 CP nach ECTSFreiburg (Präsenzphasen)11.500 Euro (Einmalzahlung) oder 12.500 Euro (in 7 Raten)Kontakt und AnmeldungUniversität FreiburgMaster Online PhotovoltaicsGeorges-Köhler-Allee 106, 79110 FreiburgDr. Martin KasemannTel.: 0761/203-8055office@pv-master.comwww.pv-master.comKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgZentrum für Business and Law„Master of Arts Taxation“Werthmannstraße 8, 79085 FreiburgFalk Mehlhorn, Dipl.-Vw.Tel.: 0761/203-9211taxmaster@tax.uni-freiburg.dewww.taxmaster-freiburg.de


16Masterstudiengänge | Wirtschaft1➔ Master of Business AdministrationInternational TaxationFach SteuerrechtWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatBeginnDauerAbschlussKreditpunkteOrtKostenStB Prof. Dr. Wolfgang KesslerDer MBA International Taxation ist ein Angebot für Mitarbeitende vonKonzernsteuerabteilungen, Beratungs- oder Rechtsanwaltsgesellschaftensowie der Finanzverwaltung, die sich zielgerichtet und praxisnahauf das internationale Konzernsteuerrecht spezialisieren möchten.Die Schwerpunkte des Studiengangs liegen u.a. auf dem Konzernsteuerrecht,dem DBA-Recht und dem EG-Recht sowie der internationalenSteuergestaltung.Weiterbildender MasterstudiengangUniversität Freiburg, Zentrum für Business and LawAbsolventen/-innen der Rechts- u. Wirtschaftswissenschaften,in der internatio nalen Steuerberatung Tätige,idealerweise Abschluss der staatlichen SteuerprüfungÜberdurchschnittlicher HS-Abschluss der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaftenoder in einem anderen Fach mit mind. 210 ECTS-Punkten(bzw. 180 ECTS-Punkte und bestandene Steuerberaterprüfung oderwesent liche Berufserfahrung), mind. einjährige BerufserfahrungBerufsbegleitender Online-Studiengang: Online-Studium und6 PräsenzveranstaltungenWintersemester3 Semester (zzgl. Masterarbeit)Master of Business Administration (MBA) International Taxation90 CP nach ECTSFreiburg (Präsenzphasen)18.900 Euro (in vier Raten)2DiplomstudienKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgZentrum für Business and LawWerthmannstraße 8, 79085 FreiburgNiels Arnold, StB, Dipl.-Kfm.Tel.: 0761/203-9821info@mba.uni-freiburg.dewww.mba-international-taxation.de


2Diplomstudien | Kultur und Geist 19➔ Spiritualität und InterkulturalitätFachPhilosophie | Psychologie | TheologieÜberblickKultur und Geist .................................................................... 19Life Sciences ....................................................................... 20WissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Dr. Bernhard UhdeDas wissenschaftliche Kontaktstudium vermittelt Kompetenzen zu verschiedenenReligionen, Kulturen und deren spirituellen Wegen, um religiöse,gesellschaftliche und politische Zusammenhänge verantwortet beurteilenzu können. Religionsphilosophische und religionswissenschaftliche Fragestellungensollen im Blick auf unterschiedliche Formen von Spiritualitätund Mystik, in Kenntnis der Problematik von Religion und Moderne sowiein Anbetracht neuerer Überlegungen zur Freiheit des Menschen vertieftund entwickelt werden. Dies geschieht auch im Hinblick auf Interkulturalitätund Globalität. Es werden zudem Kenntnisse in jenen Wissenschaftenvermittelt, die zum Verständnis geistiger Vorgänge unerlässlichsind: Psychologie, Psychiatrie, Neurowissenschaften und Moderne Physik.Die online-basierte Gestaltung ermöglicht die berufsbegleitende Teilnahme.Es sind zwei kontemplative Praxiseinheiten (Zen, Christentum, etc.) mitReflexion zu erbringen.Das Curriculum (Modulhandbuch) steht auf der Webseite.Berufsbegleitendes KontaktstudiumInstitut für West-Östliche Weisheit an der Universität FreiburgAlle privat oder beruflich am Erwerb theoretischer und praktischerKompetenz für Spiritualität und Interkulturalität InteressierteAbitur8 Module: Online-Studium und 6 Präsenzveranstaltungen am Wochenende(3 x pro Jahr); 2 individuell zu belegende PraxiswochenendenBeginn 1. Mai 2013Dauer2 JahreAbschlussDiploma of Advanced Studies (DAS)Kreditpunkte 32 CP nach ECTSOrtFreiburg (Präsenzveranstaltungen)Kosten4.000 Euro (zusätzliche Kosten für 2 Praxiswochenenden)InformationsveranstaltungTermin auf AnfrageKontakt und AnmeldungInstitut für West-Östliche Weisheit an der Universität Freiburgin Trägerschaft des Instituts West-Östliche Weisheit gGmbH, HolzkirchenPlatz der Universität 3, 79098 FreiburgTel.: 0761/203-67353spiritualität@mail.uni-freiburg.dewww.westoestlicheweisheit.de


20Diplomstudien | Life Sciences2FachWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatECTSBeginnAbschlussOrtKosten➔ Biomedical SciencesBiochemie | Biologie | Biomedizin | Chemie | MedizinProf. em. Dr. Drs. h.c. Roland MertelsmannBiomedical sciences combine the knowledge and questions of experimentalmedicine with the methods of molecular biology and cell biology. Thisinternational program is designed as an intensive time of studies and researchwith a specific and practical training that qualifies for success in academiaor in the private sector. IMBS modules are treating following topics: Pharmacologyand Toxicology, Materials and Microsystems, Molecular Medicine,Immunology, Pathology, Molecular Oncology, Molecular and Cellular Biologyand a module in Statistical Bioinformatics.In addition, participants can chose a personal research project. Each researchproject is individually supervised and involves four weeks of experimentalwork, followed by one week of data analysis and a written lab report in theformat of a scientific research publication.Modular intensive and research-based trainingUniversity Medical Center Freiburg, International Master Programin Biomedical Sciences IMBSThe IMBS-program is tailored to the interests of international graduatestudents with professional experience. European professionals are welcometo join the program or parts of it within the framework of Freiburg Academyof Science and Technology (FAST). FAST is currently developing a rangeof research-based trainings.Applicants must hold at least a Bachelor's degree or equivalent degree inbiology, biochemistry, medicine, chemistry, or related fields and shouldhave professional experience.Modules can be combined according to individual choices into aDiploma or Certificate of Advanced Studies.30 CP (ECTS) for DAS, 10 CP (ECTS ) for CAS08 July 2013 (16 – 18 weeks for entire program)Diploma of Advanced Studies (DAS) orCertificate of Advanced Studies (CAS)Freiburgauf Anfrage3ZertifikatsstudienKontakt und AnmeldungInternational Program in Biomedical Sciences (IMBS)University Medical Center FreiburgDept. of Hematology and OncologyHugstetter Straße 55, 79106 Freiburg, GermanyYvonne WeigandTel.: +49 (0)761/270-37890 // Fax: +49 (0)761/270-32060yvonne.weigand@uniklinik-freiburg.dewww.biomedmaster.org/program/summerschool


22Zertifikatsstudien | Wirtschaft3FachWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormat➔ Health Care ManagementBetriebswirtschaft | Management | MedizinProf. Dr. Dieter K. TscheulinIm ökonomisierten Gesundheitswesen steigen aufgrund der gravierendveränderten rechtlichen, wirtschaftlichen und wettbewerblichen Rahmenbedingungendie Anforderungen an die verantwortlichen Personen. DieNachfrage nach fachlich und überfachlich hoch qualifiziertem Führungspersonalwird immer größer. In der medizinischen Erstausbildung spielenbislang ökonomische Fragestellungen kaum eine Rolle und in der pflegerischenAusbildung nur eine untergeordnete Rolle. Im DienstleistungsunternehmenKrankenhaus wird verstärkt ökonomisches Handeln unddamit implizit betriebswirtschaftliches Know-how verlangt. Zudem stehenin dieser Hinsicht z.B. niedergelassene Ärzte, Apotheker und Physiotherapeutenzunehmend unter Druck, so dass auch hier Bedarf an Know-howin Bezug auf ökonomisch orientierte Unternehmensführung entstanden ist.Berufsbegleitendes KontaktstudiumBetriebswirtschaftliches Seminar IIIm Gesundheitswesen TätigeAbiturBerufsbegleitend, 14 Präsenzveranstaltungen an Wochenenden,Selbststudium und KlausurenBeginn 2012 19./20. Oktober 2012Beginn 2013 11./12. Oktober 2013DauerAbschlussUnterrichtseinheitenKreditpunkteOrtKostenInformationsveranstaltung2 SemesterCertificate of Advanced Studies (CAS) Health Care Manager450 UE18 CP nach ECTSUniversität Freiburg, Liefmannhaus2.900 Euro, Ermäßigung für Studierende auf Anfragesiehe Webseite4WeiterbildungskurseKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgFreiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW)Universitätsstraße 9, 79085 FreiburgBärbel Schätzle, Dipl. Soz. Päd.Tel.: 0761/203-6882baerbel.schaetzle@wb.uni-freiburg.dewww.weiterbildung.uni-freiburg.de


4Weiterbildungskurse | Life Sciences 25➔ Anatomie und Funktionsweisedes menschlichen GehirnsÜberblickLife Sciences ........................................................................ 25Medizin .................................................................................. 26Mathematik ............................................................................ 31Psychologie und Soziales ..................................................... 32Technik .................................................................................. 35Wirtschaft .............................................................................. 50FachWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatTermineAbschluss /KreditpunkteOrtKostenBiologie | NeurowissenschaftenDr. Janina KirschDie Teilnehmenden erarbeiten sich grundsätzliche Kenntnisse zur Anatomieund Funktionsweise des Gehirns. Sie vergegenwärtigen sich die Anatomiedes menschlichen Gehirns anhand von selbst herzustellenden Modellenaus Knetmasse und erfahren in kleinen Experimenten die Funktion dereinzelnen Gehirnareale. Die sinnfällige Weise, in der sich der Kurs demmenschlichen Gehirn und seiner komplexen dreidimensionalen Strukturnähert, erleichtert das Lernen und vermittelt einen nachhaltigen Eindruck,der allein auf der Grundlage bildgebender Verfahren (bspw. MRT-Aufnahmen)nicht möglich wäre. Die entsprechende Veranstaltung aus demBachelor-Studium der Biologie ist 2011 mit dem Lehrpreis der UniversitätFreiburg und mit dem baden-württembergischen Landeslehrpreis ausgezeichnetworden.WeiterbildungskursBernstein Center FreiburgBerufstätige aus medizinisch-therapeutischen Berufen wie Krankenpflege,Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie, Heilerziehungspflege etc.,aus der Medizintechnik-Branche, aus medizintechnischen Handwerksberufenwie Hörgeräteakustik, Optik etc., und aus Erziehungswesen,(Neuro-)Psychologie, Psycho therapie und WissenschaftsjournalismuskeineBlended Learning: Präsenzphasen, E-Learning-Einheiten, Nachbereitungder Präsenzphasen durch angeleitetes Selbststudium01. – 02.02.2013 (Fr Nachmittag bis Sa früher Nachmittag)15. – 16.02.2013 (Fr Nachmittag bis Sa früher Nachmittag)Der Erwerb von Kreditpunkten nach ECTS ist durch das Ablegeneiner (freiwilligen) Prüfung möglich, die ca. einen Monat nach der letztenPräsenzphase stattfinden wird.Freiburg, Bernstein Center Freiburg, Hansastraße 9a220 EuroKontakt und AnmeldungFreiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW)Universitätsstraße 9, 79085 FreiburgAndreas Friedrich, MATel.: 0761/203-9056andreas.friedrich@wb.uni-freiburg.dewww.weiterbildung.uni-freiburg.de


26Weiterbildungskurse | Medizin4Weiterbildungskurse | Medizin27➔ GRADE – Levels-of-EvidenceGrundkurs➔ GRADE – Levels-of-EvidenceAufbaukursFachMedizin | Research MethodologyFachMedizin | Research MethodologyWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Gerd AntesTermin 08.03 – 09.03.2013AbschlussKreditpunkteHier werden die Grundprinzipien der Qualitätsbewertung der Evidenz vonStudien und die Auswirkung der Qualität auf die Stärke der Empfehlung(Grading the evidence) vermittelt. Als Werkzeug dazu dient eine dafür entwickeltespezielle Software, der Grade-Profiler. Im Workshop wird dasKonzept von führenden Mitgliedern der internationalen Arbeitsgruppe(deutschsprachig) vorgestellt und anhand von Beispielen und ggf. eigenemMaterial praktiziert. Mehr Informationen zu GRADE finden Sie unter:www.gradeworkinggroup.orgWorkshopDeutsches Cochrane Zentrum, Abt. für Med. Biometrie und InformatikIm Gesundheitswesen Tätige, Ärzte/-innen, Psychologen/-innen,Berufstätige und Studierende, Mitarbeiter/-innen der UniGrundkurs in „Systematische Übersichtsarbeiten in der Medizin“,Leseverständnis englischer Texte, eigener Laptop, Grundkenntnisse inkritischer Bewertung klinischer StudienWochenendkurs: Fr 8.30 – 18 Uhr, Sa 9 – 13 UhrZertifikat16 CME der LandesärztekammerOrt Freiburg, Hermann-Herder Straße 11Kosten400 EuroWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenProf. Dr. Gerd AntesIm Aufbau-Workshop werden ausgehend von systema tischen ÜbersichtsarbeitenEvidenzprofile entsprechend der GRADE Methodik erstellt. DerWorkshop bietet die Möglichkeit zu intensiven praktischen Übungen inKleingruppen in der Anwendung der GRADE Methodik sowie im Umgangmit dem GRADE-Profiler. Mehr Informationen zu GRADE finden Sie unter:www.gradeworkinggroup.orgWorkshopDeutsches Cochrane Zentrum, Abt. für Med. Biometrie und InformatikIm Gesundheitswesen Tätige, Ärzte/-innen, Psychologen/-innen,Berufstätige und Studierende, die das GRADE-System anwenden und/oder schon einen GRADE-Grundkurs besucht haben.GRADE Grundkurs, Leseverständnis englischer Texte, eigener Laptop,Grundkenntnisse in kritischer Bewertung klinischer StudienWochenendkurs: Fr 8.30 – 18 Uhr, Sa 9 – 13 UhrFormatTermin 08.03. – 09.03.2013AbschlussZertifikatKreditpunkte 16 CME der LandesärztekammerOrt Freiburg, Hermann-Herder Straße 11Kosten400 EuroKontakt und AnmeldungUniversitätsklinikum FreiburgInstitut für Medizinische Biometrie und Medizinische InformatikDeutsches Cochrane ZentrumBerliner Allee 29, 79110 FreiburgBrigitte WeberTel.: 0761/203-6715sec@cochrane.dewww.cochrane.deKontakt und AnmeldungUniversitätsklinikum FreiburgInstitut für Medizinische Biometrie und Medizinische InformatikDeutsches Cochrane ZentrumBerliner Allee 29, 79110 FreiburgBrigitte WeberTel.: 0761/203-6715sec@cochrane.dewww.cochrane.de


28Weiterbildungskurse | Medizin4Weiterbildungskurse | Medizin29➔ Regression Models as a Tool in Medical Research➔ Systematische LiteraturrechercheGrund- und AufbaukursFachMedizin | Research MethodologyFachMedizin | Research MethodologyWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatPrimrose Beryl, PhD., Prof. Dr. Werner VachThe participants should become familiar with the basic concepts and techniquesin using regression models in medical research in order to performanalyses of their own data, and to interpret, communicate and publish theresults. They should also understand the basic potentials and limitationsin using regression models and get some inspiration for a more effectiveand understandable use of regression models. All topics will be illustratedby examples from various fields of medical research like prognostic studies,epidemiological risk factor studies, experimental studies, diagnostic studiesand observational studies.Practical exercises will be based on Stata. A one year license of Stata 12is included in the registration fee. Stata is available for Windows, Unix andMac. For further details visit the Stata home page. Participants unfamiliarwith Stata will get a short introduction prior to the course.Web based distance learning courseInternational School of Quantitative Research, University of FreiburgPostgraduate students and young researchers from the health sciencesand related fields who want to work with regression models in their ownresearch or wish to understand regression model based analyses foundin the literatureOnly some basic knowledge of statistical terms like mean, p-value andconfidence interval is required. Internet access is required.Self-study including reading and practical exercises, discussion with otherparticipants and teaching staffTermin Spring 2013Beginn February 2013Dauer16 weeksAbschlussCertificateKreditpunkte 8 CP (ECTS)Anmeldefrist November 2012 until January 2013Kosten400 – 1.000 Euro (depending on need of a Stata licence and type oforganization). A few stipends are available, please contact the team.Kontakt und AnmeldungInternational School of Quantitative ResearchClinical EpidemiologyInstitute of Medical Biometry and Medical InformaticsUniversity of FreiburgPer Berg and Monika Richardsinfo@isqr.uni-freiburg.dewww.isqr.uni-freiburg.de/reginmed2013.htmlWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatTerminAbschlussProf. Dr. Gerd AntesEinführung in die Grundlagen der Literaturrecherche und Übersicht überrelevante Datenbanken, Nutzung verschiedener Funktionen in Pubmed undOvid, Vertiefung in ausführlich angeleiteten Suchübungen am PC.WorkshopDeutsches Cochrane Zentrum, Abt. für Med. Biometrie und InformatikIm Gesundheitswesen Tätige, Ärzte/-innen, Psychologen/-innen,Berufstätige und Studierende, Mitarbeiter/-innen der UniGrundlagen in medizinischer Literaturrecherche2-Tages-Kurs: jeweils von 8.30 – 17.30 Uhrsiehe: www.cochrane.de/de/veranstaltungen#litZertifikatOrt Freiburg, Hermann-Herder Straße 11Kostensiehe: www.cochrane.de/de/veranstaltungen#litKontakt und AnmeldungUniversitätsklinikum FreiburgInstitut für Medizinische Biometrie und Medizinische InformatikDeutsches Cochrane ZentrumBerliner Allee 29, 79110 FreiburgBrigitte WeberTel.: 0761/203-6715sec@cochrane.dewww.cochrane.de


30Weiterbildungskurse | Medizin4Weiterbildungskurse | Mathematik 31➔ Systematische Übersichtsarbeiten in der MedizinGrundkurs in evidenzbasierter Medizin➔ Didaktisches SeminarFachMedizin | Research MethodologyFachMathematikWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Gerd AntesDer Kurs ist eine Einführung für Nutzer von systematischen Übersichtsarbeiten(Reviews) wie auch für Teilnehmende, die eine eigene Review-Tätigkeit erwägen und abklären wollen. Die Teilnehmenden erhalten inden einzelnen Kursteilen Einsicht in die Hintergründe von systematischenReviews und deren Rolle in der Evidenzbasierten Medizin und lernen inGruppenarbeit, Studien und Reviews kritisch zu bewerten.WorkshopDeutsches Cochrane Zentrum, Abt. für Med. Biometrie und InformatikIm Gesundheitswesen Tätige, Ärzte/-innen, Psychologen/-innen,Berufstätige und Studierende, Mitarbeiter/-innen der UniLeseverständnis englischer TexteKurs 1 07.03. – 09.03.2013Kurs 2AbschlussKreditpunkteWochenendkurs: Do 13 – 18.30 Uhr, Fr 9 – 18 Uhr, Sa 9 – 13 UhrHerbst 2013: siehe www.cochrane.de/de/veranstaltungenZertifikat24 CME der LandesärztekammerOrt Freiburg, Hermann-Herder Straße 11Kosten450 Euro / für Vollzeitstudierende 300 EuroWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatTerminBeginnAbschlussOrtKostenMartin Kramer, Prof. Dr. Wolfgang SoergelDas Seminar wendet sich in erster Linie an Lehrerinnen und Lehrer.Es bietet Vorträge zu didaktischen Themen der Mathematik. Die Vorträgewerden jeweils gesondert angekündigt. Das Programm kann im Internetauf der Homepage der Didaktikabteilung eingesehen und angefordertwerden. Das Seminar ist vom Regierungspräsidium als Lehrerfortbildunganerkannt.SeminarFakultät für Mathematik und Physik, Mathematisches InstitutLehrer/-innen, StudierendeAbiturDienstags, 14-tägig23.10.2012 – 12.02.2013, 19.30 – 20.45 UhrJeweils zum Winter- und SommersemesterTeilnahmebescheinigungFreiburg, Albertstraße 23 b, HS IIkeineKontakt und AnmeldungUniversitätsklinikum FreiburgInstitut für Medizinische Biometrie und Medizinische InformatikDeutsches Cochrane ZentrumBerliner Allee 29, 79110 FreiburgBrigitte WeberTel.: 0761/203-6715sec@cochrane.dewww.cochrane.deKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgFakultät für Mathematik und PhysikMathematisches InstitutEckerstraße 1, 79104 FreiburgMartin KramerTel.: 0761/203-5616didaktik@math.uni-freiburg.dehttp://home.mathematik.uni-freiburg.de/didaktik/veranstaltungen.html


32Weiterbildungskurse | Psychologie und Soziales4Weiterbildungskurse | Psychologie und Soziales33➔ Moderatorentraining für die Leitungvon Lehrer/-innen-Coachinggruppennach dem Freiburger Modell➔ Psychosomatische Grundversorgung/Fachgebundene PsychotherapieFachPsychosomatische Medizin | PsychotherapieFachPsychosomatische Medizin | PsychotherapieWissenschaftlicheLeitungInhaltDr. Thomas UnterbrinkHohe Raten psychosomatischer Störungen bei Lehrkräften spiegeln dieSituation des derzeitigen Schulgeschehens wider, die vielerorts durchLeistungsdruck und eine destruktive, unmenschliche Gesamtatmosphäregekennzeichnet ist. Ziel der am Balint-Modell orientierten, spezifisch aufdie Schulsituation zugeschnittenen „Coachinggruppen“ nach dem FreiburgerModell ist es, dysfunktionale Einstellungen der Lehrkräfte zuverbessern und die Beziehungskompetenz von Lehrerinnen und Lehrernzu stärken. Hierdurch werden Belastungen reduziert und damit Lehrergesundheitnachweislich geschützt.Der Kurs soll die Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, dievorhaben, Lehrergruppen durchzuführen, mit den Besonderheiten vertrautmachen, die sich bei der Arbeit mit schulischen Lehrkräften ergeben.Das bereits wissenschaftlich erfolgreich evaluierte Manual der „Lehrer-Coachinggruppen nach dem Freiburger Modell“ wird ausführlich gemeinsamerarbeitet.Veranstaltungsart WeiterbildungskursVeranstalter Universitätsklinikum Freiburg,Abt. für Psychosomatische Medizin und PsychotherapieZielgruppePsychotherapeuten/-innen, Psychologen/-innenVoraussetzungen Approbierte ärztliche/ psychologische Psychotherapeuten/-innenFormatWochenendkurs: Fr 15 – 18.30 Uhr, Sa 9 – 15.30 UhrTermin 28.06. – 29.06.2013Kreditpunkte 13 CME der LandespsychotherapeutenkammerAbschlussZertifikatOrtUniversität Freiburg, LiefmannhausKosten150 EuroWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatDauerAbschlussKreditpunkteOrtKostenProf. Dr. Kurt Fritzsche und andereSeit ihrer Einführung als Kassenleistung erfährt die PsychosomatischeGrundversorgung eine zunehmende Verbreitung. Im Spannungsfeldzwischen Biomedizin und Psychotherapie hat sie sich als eigenständigesVersorgungsfeld etabliert und bietet für die Betreuung von psychischenund psychosomatischen Problemen und Störungen viele Vorteile. DasKursangebot baut inhaltlich aufeinander auf und wird fortlaufend inhaltlichund didaktisch überprüft und weiterentwickelt.Nähere Informationen siehe unter:www.psychosomatik-weiterbildung.deWeiterbildungskursUniversitätsklinikum Freiburg, Abt. für Psychosomatische Medizin undPsychotherapie in Kooperation mit Arbeitskreis Psychosomatische Medizinund Psychotherapie Südbaden e.V. (AK PSM)Ärzte/-innen, Psychologen/-innenÄrzte/-innen in Weiterbildung40 Std. Blockkurs Psychosomatische Grundkenntnisse,80 Std. Intensivkurs Psychosomatische Grundversorgung,2 Jahres-Kurs Zusatzweiter bildung Psychotherapie – fachgebundenSiehe www.psychosomatik-weiterbildung.deTeilnahmebescheinigungCME der Landesärztekammer sind beantragt wie folgt:40 CME > 40 Std. Blockkurs50 + 30 CME > 80 Std. Blockkurs240 CME > 2 JahreskursFreiburg510 – 3.450 EuroKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgFreiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW)Universitätsstraße 9, 79085 FreiburgBärbel Schätzle, Dipl. Soz. Päd.Tel.: 0761/203-6882baerbel.schaetzle@wb.uni-freiburg.dewww.weiterbildung.uni-freiburg.deKontakt und AnmeldungUniversitätsklinikum FreiburgAbt. für Psychosomatische Medizin und PsychotherapieAK Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Südbaden (AK PSM e.V.)Hauptstraße 8, 79104 FreiburgClaudia Stolt, Dipl. Päd.Tel.: 0761/270-65150 (Di – Do, jeweils zwischen 9 und 12 Uhr)Weiterbildung.Psychosomatik@uniklinik-freiburg.dewww.psysomgv.de


34Weiterbildungskurse | Psychologie und Soziales4Weiterbildungskurse | Technik35➔ Systemische Paar- und Familien-Therapie➔ Algorithmen zur Kommunikation von Datenin mobilen/drahtlosen FunknetzwerkenFachPsychotherapie | PsychologieFachInformatikWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatBeginnDauerAbschlussKreditpunkteOrtKostenDr. Werner Geigges, Prof. Dr. Michael Wirsching und Dozentendes FFAK e.V.In folgenden Weiterbildungen werden Theorie und Methodik zurSystemischen Therapie und Beratung vermittelt:– Grundkurs „Paar- und Familientherapie/Systemische Kompetenz“– Aufbaukurs „Paar- und Familientherapie/Systemische Therapie“– Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie– Systemische Paartherapie– Systemische FamilienmedizinDie Weiterbildungen können mit einem Zertifikat der Deutschen Gesellschaftfür Systemische Therapie und Familientherapie abgeschlossenwerden.WeiterbildungskursUniversitätsklinikum Freiburg,Abt. für Psychosomatische Medizin und Psychotherapiein Kooperation mit FFAK e.V.Psychologen/-innen, Ärzte/-innen, Angehörige sozialer BerufeTätigkeit in einem psychosozialen und/oder medizinischen BerufsfeldWochenendkurse, die aufeinander aufbauenSiehe www.ffak.org1 – 3 JahreTeilnahmebescheinigung/ZertifikatCME Punkte der Landesärztekammer sind beantragt wie folgt:118 CME > Grundkurs403 CME > Aufbaukurs150 CME > Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie80 CME > Systemische Paartherapie24 CME > Systemische FamilienmedizinFreiburg1.650 bis 5.900 EuroWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Christin SchindelhauerDer Kurs vermittelt folgende Kompetenzen:– Verstehen des Ablaufs der Kommunikation von Daten in mobilenFunknetzwerken und Nutzen dieser Kenntnisse zur Erstellung eigenerdrahtloser Netzwerkprotokolle– Sensoren drahtlos anbinden können, bei denen beispielsweise nurgeringe Energieressourcen zur Verfügung stehen– Mobilfunknetz werke verstehen– Algorithmen etwa für die Car-to-Car Kommunikation entwerfen– Zelluläre Netzwerke ebenso wie Ad-hoc-Netzwerke, die über keinegegebene Infrastruktur verfügen, verstehenWeitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/adn/Online-WeiterbildungskursInstitut für InformatikBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenBerufserfahrungBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 22.10.2012 – 16.02.2013BeginnDauerAbschlussKreditpunkteOrtKostenWintersemester6 MonateZertifikat6 CP nach ECTSFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)auf AnfrageKontakt und AnmeldungUniversitätsklinikum FreiburgAbteilung Psychosomatische Medizin und PsychotherapieFreiburger Familientherapeutischer Arbeitskreis (FFAK e.V.)Hauptstraße 8, 79104 FreiburgClaudia Stolt, Dipl. Päd.Tel.: 0761/270-68430 (Di 13 – 17 Uhr, Fr 9 – 13 Uhr)ffak@uniklinik-freiburg.dewww.ffak.orgKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.de


36Weiterbildungskurse | Technik4Weiterbildungskurse | Technik37➔ Eigenschaften und Anwendungsgebiete analogerund digitaler Bauelemente in der Mikroelektronik➔ Entwurf, Analyse und Umsetzung von AlgorithmenFachMikrosystemtechnikFachInformatikWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Yiannos Manoli, Prof. Dr. Axel SikoraNach der Behandlung einiger elektrotechnischer Grundlagen werdenzunächst die wichtigsten elektronischen Bauelemente eingeführt. Diesebilden die Grundlage für die Entwicklung grundlegender analoger Schaltungen.Mit den Kenntnissen der analogen Schaltungstechnik lassen sichdann auch die grundlegenden Schaltungen der Digitaltechnik vermitteln.Den Abschluss bildet die Betrachtung von Halbleiterspeichern, derenVarianten und Implementierung.Die Inhalte können u.a. für die Analyse und Synthese elektronischerSchaltungen, in Operationsverstärker-Schaltungen für die Messtechnikoder zur Anwendung in digitalen Systemen verwendet werden.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/bauelemente/Online-WeiterbildungskursInstitut für MikrosystemtechnikBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenBerufserfahrungBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 22.10.2012 – 16.02.2013BeginnWintersemesterDauer6 MonateAbschlussZertifikatKreditpunkte 6 CP nach ECTSOrtFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)Kostenauf AnfrageWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Hannah BastDie Kursteilnehmenden erwerben Kenntnisse und Methoden für denEntwurf, die Analyse und die Implementierung von Algorithmen.Es werden die Messung der Komplexität von Algorithmen, dynamischeProgrammierung sowie verschiedene Scheduling- und Graphen-Algorithmenbehandelt. Die Aussagen logik wird als Mittel zur Formalisierungund der Unterscheidung zwischen Syntax und Semantik, sowie zwischenFolgerungen und Ableitbarkeit erläutert. Es werden formale Modelle vonRechnern und ihre Mächtigkeit diskutiert.Für den Entwurf und die Analyse von eingebetteten Systemen ist häufigdas Beachten von Echtzeitbedingungen wichtig. Die Teilnehmenden lernenverschiedene Verfahren zur Ablaufplanung kennen, die unterschiedlicheVorgaben, wie z.B. harte und weiche Zeitbedingungen, und unterschied licheOptimierungsziele, wie z.B. die Minimierung der maxi malen Verspätung,berücksichtigen.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/dm/Online-WeiterbildungskursInstitut für InformatikBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenBerufserfahrungBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 22.10.2012 – 16.02.2013BeginnWintersemesterDauer6 MonateAbschlussZertifikatKreditpunkte 6 CP nach ECTSOrtFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)Kostenauf AnfrageKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.deKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.de


38Weiterbildungskurse | Technik4Weiterbildungskurse | Technik 39➔ Entwurf und Entwicklung von Mikrosystemen➔ Entwurf von Echtzeit-BetriebssystemenScheduling und ZuverlässigkeitFachMikrosystemtechnikFachInformatikWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Yiannos Manoli , Prof. Dr. Oliver Paul, Prof. Dr. Leonhard ReindlZu Beginn werden Grundbegriffe und Konstruktionselemente der Mikrosystemtechnik,z.B. mit verschiedenen Typen von Sensoren und Aktoren,vermittelt.Ebenso wird die Systemebene betrachtet und beispielhafte Systemewerden durch die Nutzung von MATLAB modelliert und simuliert.In einem dritten Teil werden Entwurf und Verfeinerung von Mixed-DomainSystemen behandelt. Die Teilnehmenden erhalten ein tieferes Verständnisfür den Entwurfsablauf zur Implementierung mikrosystem technischerKomponenten und Systeme.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/mst-entwurf/Online-WeiterbildungskursInstitut für MikrosystemtechnikBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenBerufserfahrungBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 15.04.2013 – 20.07.2013BeginnSommersemesterDauer6 MonateAbschlussZertifikatKreditpunkte 6 CP nach ECTSOrtFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)Kostenauf AnfrageWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Bernd Becker, Prof. Dr. Christoph SchollIn diesem Kurs wird vermittelt, wie man zuverlässige Betriebssystemefür sicherheitsrelevante Systeme entwickelt.Nach einem kurzen Überblick über Standard-Betriebssysteme und Hardware-Voraussetzungenfür Betriebssysteme liegt der Fokus auf Betriebssystemenfür Eingebettete Systeme (ES) und der Frage, wie Anforderungenbzgl. Echtzeitfähigkeit erfüllt werden können.Methoden zur Laufzeitabschätzung und Scheduling-Verfahren zur Einhaltungvon Zeitbedingungen werden behandelt, insbesondere im Hinblick aufden Entwurf zuverlässiger ES für sicherheitskritische Anwendungen.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/es2/Online-WeiterbildungskursInstitut für InformatikBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenBerufserfahrungBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 15.04. – 20.07.2013BeginnSommersemesterDauer6 MonateAbschlussZertifikatKreditpunkte 6 CP nach ECTSOrtFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)Kostenauf AnfrageKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.deKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.de


40Weiterbildungskurse | Technik4Weiterbildungskurse | Technik 41➔ Hardware-/Software-CoDesignfür eingebettete Systeme➔ Maschinelles Lernen und Data MiningAutomatisches Finden und Erkennen von Datenmustern –von der Warenkorbanalyse bis zur RobotikFachEingebettete SystemeFachInformatikWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Bernd Becker, Prof. Dr. Yiannos Manoli, Prof. Dr. Christoph SchollZu Beginn werden Kenntnisse des Hardware-/Software-CoDesigns füreingebettete Systeme vermittelt und Möglichkeiten zur Spezifikationeingebetteter Systeme vorgestellt.Im Anschluss wird die Implementierung von eingebetteten Systemenbehandelt. Abschließend wird die schaltungstechnische Sicht der Hardwareeingebetteter Systeme betrachtet. Die Inhalte können z.B. zurSpezifikation eingebetteter Systeme wie etwa für Tempomaten oderSteuergeräte zur Motorsteuerung, sowie der Realisierung komplexereingebetteter Systeme mit Hilfe einer leistungs fähigen Entwurfsmethodikoder für das Design von Mikroprozessoren verwendet werden.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/tes/Online-WeiterbildungskursInstitut für Informatik, Institut für MikrosystemtechnikBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenBerufserfahrungBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 22.10.2012 – 16.02.2013BeginnDauerAbschlussKreditpunkteOrtKostenWintersemester6 MonateZertifikat6 CP nach ECTSFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)auf AnfrageWissenschaftlicheLeitungInhaltProf. Dr. Martin RiedmillerDer Fokus liegt bei diesem Kurs auf der Vermittlung von Kenntnissen inden fundamentalen Techniken in den Bereichen des maschinellen Lernensund des Data-Minings.Es werden symbolische Ansätze wie das Lernen von Entscheidungsbäumenund Regeln betrachtet aber auch auf andere Verfahren wie NeuronaleNetzwerke und Bayes’sches Lernen eingegangen. Zudem werdenunüberwachte Ansätze des Lernens sowie lokales Pattern-Mining vorgestellt.Praktische Anwendungen der behandelten Themen sind z.B. der Einsatzim Bereich der Robotik, der Chemoinformatik oder in der so genanntenBusiness Intelligence.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/mml/Veranstaltungsart Online-WeiterbildungskursVeranstalter Institut für InformatikZielgruppeBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenVoraussetzungen BerufserfahrungFormatBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 22.10.2012 – 16.02.2013BeginnWintersemesterDauer6 MonateAbschlussZertifikatKreditpunkte 6 CP nach ECTSOrtFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)Kostenauf AnfrageKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.deKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.de


42Weiterbildungskurse | Technik4Weiterbildungskurse | Technik 43➔ Messtechnik und Sensorik➔ Methoden der SoftwareentwicklungFachMikrosystemtechnikFachInformatikWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Leonhard Reindl, Prof. Dr. Gerald UrbanKenntnisse der fundamentalen Messtechnik und Sensorik werden indiesem Kurs vermittelt. Nach den Grundlagen wie Strom- und Spannungsmessungwerden Eigenschaften und Charakterisierungen von Sensorenund Messvorgängen behandelt. Für die Signalbestimmung werdenVerteilungsfunktionen erklärt. Mit Hilfe der Fourier-Transformation werdenfrequenzmäßig veränderliche Signale betrachtet.Die Kursteilnehmenden lernen Verfahren zur Erstellung von Mikrosystemenmit Regelcharakteristik und Reaktionen auf Sensorsignale kennen. AmEnde des Kurses wissen die Teilnehmenden wie Messsysteme und derenGenauigkeit analysiert und bewertet werden können.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/mus/Online-WeiterbildungskursInstitut für MikrosystemtechnikBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenBerufserfahrungBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 15.04. – 20.07.2013BeginnSommersemesterDauer6 MonateAbschlussZertifikatKreditpunkte 6 CP nach ECTSOrtFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)Kostenauf AnfrageWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Peter ThiemannIn diesem Kurs wird der Bogen gespannt von der Definition und Analyseder Typsicherheit von Programmiersprachen bis hin zur Technik desformalen Modellierens in Form des "Design by Contract“. So werdendie fundamentalen Techniken und Grundlagen des Software Engineeringvermittelt. Der Fokus liegt insbesondere auf Techniken und Methodenzur Entwicklung von „dependable systems“.Design by Contract wird unter anderem zur Konstruktion von Software fürsicherheitskritische Anwendungen eingesetzt. Verbunden mit Verifikationstellt es sicher, dass es beim Einsatz der Software nicht zu unvorhergesehenenSituationen bzw. zu System abstürzen kommt. Die automatischeGenerierung von Testdaten ist essentiell zur Durchführung von FunktionsundIntegrationstests von Softwarekomponenten.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/sem/Online-WeiterbildungskursInstitut für InformatikBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenBerufserfahrungBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 15.04. – 20.07.2013BeginnSommersemesterDauer6 MonateAbschlussZertifikatKreditpunkte 6 CP nach ECTSOrtFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)Kostenauf AnfrageKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.deKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.de


44Weiterbildungskurse | Technik4Weiterbildungskurse | Technik45➔ Mikroelektronik für analoge CMOS-Schaltungen➔ SignalverarbeitungFachMikrosystemtechnikFachMikrosystemtechnikWissenschaftlicheLeitungInhaltProf. Dr. Yiannos ManoliDieses Angebot umfasst die Grundlagen der Mikroelektronik für analogeSchaltungen. Es beginnt mit einem Überblick über den CMOS-Prozessund die verfügbaren Bauelemente. Im Anschluss werden Stromquellen,einstufige Verstärker und Differenzverstärker im Zeit- und Frequenzbereichbesprochen.Die Darstellung der grundlegenden Schaltungskonzepte und ihrerVer besserungen wird mit einer Einführung in analoge Layouttechnikenund einer Diskussion über elektronisches Rauschen in den Schaltkreisenabgeschlossen.Schließlich werden Anwendungen der dargestellten Schaltungskonzepte,mit einem Fokus auf MEMS Sensor-Auslese-Elektronik gezeigt.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/cmos/Veranstaltungsart Online-WeiterbildungskursVeranstalter Institut für MikrosystemtechnikZielgruppeBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenVoraussetzungen BerufserfahrungFormatBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 22.10.2012 – 16.02.2013BeginnWintersemesterDauer6 MonateAbschlussZertifikatKreditpunkte 6 CP nach ECTSOrtFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)Kostenauf AnfrageWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Leonhard ReindlHier werden Grundlagen der Signalverarbeitung sowie mathematischeund numerische Methoden vermittelt, um Analogsignale und Systeme zuanalysieren. Hierzu wird die Computersimulation mit MATLAB verwendet.Man erfährt, wie Sensorsysteme für Temperatur, Druck, Position, Geschwindigkeitfunktionieren oder analoge und digitale Steuersysteme entworfenwerden.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/sv/Online-WeiterbildungskursInstitut für MikrosystemtechnikBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenBerufserfahrungBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 15.04. – 20.07.2013BeginnSommersemesterDauer6 MonateAbschlussZertifikatKreditpunkte 6 CP nach ECTSOrtFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)Kostenauf AnfrageKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.deKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.de


46Weiterbildungskurse | Technik4Weiterbildungskurse | Technik 47➔ Verifikation und Validierung eingebetteter Systeme –Kostspielige Fehler bei der Entwicklung eingebetteterSysteme vermeiden➔ Vernetzung eingebetteter SystemeFachInformatikFachEingebettete SystemeWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Bernd Becker, Prof. Dr. Christoph SchollDiese Weiterbildung vermittelt Kenntnisse über Verifikations- und Validierungsmethodenfür digitale Komponenten sowie für Softwareprotokolleund hybride Systeme. Oftmals ist das korrekte Funktionierendieser Produkte lebenswichtig, etwa in der Medizintechnik oder Autoelektronik.Daher werden hohe Anforderungen an die Qualität dermikroelektronischen Systeme gestellt.Hier werden den Teilnehmenden die notwendigen Kenntnisse zumAufspüren subtiler Fehler in Protokollen und Hardwareimplementierungenvermittelt.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/es3/Online-WeiterbildungskursInstitut für InformatikBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenBerufserfahrungBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 22.10.2012 – 16.02.2013BeginnWintersemesterDauer6 MonateAbschlussZertifikatKreditpunkte 6 CP nach ECTSOrtFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)Kostenauf AnfrageWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Axel SikoraDie Teilnehmenden lernen, wie eingebettete Systeme mit ihnen und ihrerUmgebung kommunizieren können. Im Kurs wird die Besonderheit bei derVernetzung eingebetteter Systeme, die eine wesentliche Voraussetzungfür die durchgängige und umfassende Kommunikation im Sinne des so genannten„Ubiquitous Computing“ darstellt, präsentiert und diskutiert.Mit den hier gelernten Grundlagen können die Teilnehmenden vernetzteEmbedded Systems planen, dimensionieren und einsetzen. Die Kenntnisseder grundlegenden Protokolle helfen bei der Auswahl der richtigenArchitekturen und Produkte bei der Vernetzung von Embedded Systemsin Hardware und Firmware.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/ves/Online-WeiterbildungskursTechnische FakultätBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenBerufserfahrungBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenKurs 1 22.10.2012 – 16.02.2013Kurs 2 15.04.2013 – 20.07.2013BeginnWinter- oder SommersemesterDauer6 MonateAbschlussZertifikatKreditpunkte 6 CP nach ECTSOrtFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)Kostenauf AnfrageKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.deKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.de


48Weiterbildungskurse | Technik4Weiterbildungskurse | Technik 49➔ Wahrscheinlichkeitstheorie, Statistik &Funktionstransformation für Ingenieure➔ Wissensrepräsentation und Entscheidungsfindungin der autonomen RobotikFachInformatikFachInformatikWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Dr. Lars Schmidt-ThiemeEs geht in dieser Weiterbildung um vertiefte Grundlagenkenntnissein Wahrscheinlichkeitstheorie, Statistik, Differentialgleichungen undFunktionstrans formationen wie sie für Aufgaben in der Forschung undIndustrie benötigt werden.Statistische Schätzer werden z.B. eingesetzt, um aus BeobachtungenSchlüsse auf das zugrundeliegende System zu ziehen. So kann z.B. ausmehreren Messungen des Stromverbrauchs eines elektronischen Bauteilsauf dessen durchschnittliche Leistungsaufnahme und deren erwarteterAbweichung geschlossen werden. Statistische Hypothesentests sind einWerkzeug für die Interpretation von Ergebnissen aus Messreihen. Siekönnen z.B. dazu eingesetzt werden, Bauteile auf deren Spezifikation zuüberprüfen.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/am/Online-WeiterbildungskursInstitut für InformatikBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenBerufserfahrungBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 15.04. – 20.07.2013BeginnSommersemesterDauer6 MonateAbschlussZertifikatKreditpunkte 6 CP nach ECTSOrtFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)Kostenauf AnfrageWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatProf. Dr. Wolfram BurgardHier werden grundlegende Konzepte und Techniken erläutert, die imBereich der mobilen Robotik Anwendung finden. Robotersysteme sindphysikalische Agenten, die Aufgaben in der wahren Welt durchführen.Diese sind mit Sensoren wie Kameras und Entfernungsmessern ausgestattet,um ihre Umgebung wahrzunehmen, besitzen aber auch Aktoren,um mit der Umgebung zu interagieren.Der Fokus des Kurses liegt auf statistischen Techniken zur Wissensrepräsentationüber das Robotersystem selbst, seiner Umgebung undder Art der Entscheidungsfindung. Die Techniken sind aber auch fürandere Bereiche außerhalb der Robotik relevant. Sie betreffen alleAnwendungsdomänen, in denen Sensordaten verarbeitet werden, umoptimale Schätzungen zu erhalten und beste Aktionen zu generieren.Weitere Informationen unter:http://kontaktstudium.masteronline-iems.de/go/probrob/Online-WeiterbildungskursInstitut für InformatikBerufstätige, Fach- und Führungskräfte, Hochschulabsolventen/-innenBerufserfahrungBlended Learning inkl. tutorieller Betreuung;Online mit wenigen kurzen PräsenzphasenTermin 22.10.2012 – 16.02.2013BeginnWintersemesterDauer6 MonateAbschlussZertifikatKreditpunkte 6 CP nach ECTSOrtFreiburg, Technische Fakultät (Präsenzphasen)Kostenauf AnfrageKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.deKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgTechnische FakultätGeorges-Köhler-Allee 10, 79110 FreiburgTel.: 0761/203-4436iems@weiterbildung.uni-freiburg.dehttp://kontaktstudium.masteronline-iems.de


50Weiterbildungskurse | Wirtschaft4➔ Gründerkolleg Entrepreneurship-KompetenzenFachWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatTermine/ThemenBlockseminarDauerAbschlussOrtKostenBetriebswirtschaft | EntrepreneurshipDipl.-Ing. Dorothea Bergmann, MBAExpertinnen und Experten aus der Wirtschaftsregion Freiburg stehen Interessiertenbeim „kleinen und großen Einmaleins“ der Unternehmensgründungin dreistündigen Seminaren mit Rat und Tat zur Seite. Die Seminar-Reihe behandelt gründungsrelevante Themen und bietet die Möglichkeit,die eigene Gründungsidee systematisch auszubauen und zu verfeinern.SeminarreiheGründerbüro und Gründerverbund CTOGründungsinteressierte, Interessierte an Entrepreneurship-KompetenzenKeineSeminar-Reihe19.09.2012 Einführung Businessplan11.10.2012 Freiberufliche Selbstständigkeit15.11.2012 Marktanalyse13.12.2012 Marketing17.01.2013 Projektmanagement14.02.2013 Alleinstellungsmerkmal und USP14.03.2013 Pressearbeit für Start-ups11.04.2013 Vertrieb16.05.2013 Überzeugende Präsentation13.06.2013 Lean-Start-up12. – 13.07.2013, 9 – 17 Uhr, Finanzen, Recht und Steuern für Gründerinnenund Gründer. Info- und Networking-Veranstaltung mit versch. Referenten3-stündige Seminare/ 1 BlockseminarTeilnahmebescheinigung; bei der Teilnahme an mind. fünf Seminarenund der abschließenden zweitägigen Info-und Networking-Veranstaltungerhalten Sie ein Entrepreneurship-Zertifikat des Gründerverbundes CTO.Bekanntgabe nach AnmeldungEinzeltermine 30 Euro / für Studierende und Doktoranden/-innen 20 EuroZweitägige Blockveranstaltung inkl. Verpflegung:140 Euro / für Studierende und Doktoranden/-innen 90 EuroKontakt und AnmeldungUniversität FreiburgGründerbüro und Gründerverbund CTOStefan-Meier-Straße 8, 79104 FreiburgMadlen Steinhäuser, Dipl. Päd.Tel.: 0761/203-5011cto@zft.uni-freiburg.dewww.cto.uni-freiburg.de5Zusatzausbildungen


52Zusatzausbildungen | Psychologie5Zusatzausbildungen | Psychologie 53➔ Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie➔ Psychologische Psychotherapiemit Schwerpunkt VerhaltenstherapieFachPsychotherapieFachPsychotherapieWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatDauerAbschlussDr. Hendrik Büch, Prof. Dr. Brunna Tuschen-CaffierDiese Ausbildung soll auf die psychotherapeutische Arbeit mit Kindern undJugendlichen praxisnah und wissenschaftlich fundiert vorbereiten. Die Ausbildungerfolgt daher unter Berücksichtigung aktueller Forschungs ergebnisseder Klinischen Kinder- und Jugendlichenpsychologie und -psychotherapie,der Entwicklungspsychologie sowie Entwicklungspsychopathologie.Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von verhaltenstherapeutischenPrinzipien. Dabei werden kindzentrierte Interventionen bei verschiedenenpsychischen Störungen von Kindern und Jugendlichen sowie Strategienzum Einbezug von Bezugspersonen und psychotherapeutische Interventionenin familientherapeutischen Settings vermittelt und erprobt. Darüberhinaus werden u. a. psychotherapeutische Fertigkeiten zur Beziehungsgestaltungund Gesprächsführung von Kindern, Jugendlichen und derenFamilien vermittelt. Zugleich erwerben die Teilnehmenden die Voraussetzungenfür den Fachkundenachweis in Verhaltenstherapie mit Kindern undJugendlichen gegenüber den kassenärztlichen Vereinigungen.Die Ausbildung wird nach der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung fürKinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (KJPsych Th-APrV) durchgeführtund dauert mind. 3 Jahre.ZusatzausbildungFAKiP GmbH an der Universität FreiburgHeilpädagogen/-innen, Pädagogen/-innen, Psychologen/-innen,Sozialpädagogen/-innenAbschluss in den Berufen siehe ZielgruppeVollzeitausbildung3 Jahre VollzeitStaatliche Prüfung – Berechtigung zur Approbation4.200 UEUnterrichtseinheitenOrt FAKIP GmbH, Engelbergerstraße 41Kosten19.085 EuroInformationsveranstaltungSiehe unter www.fakip.deWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatBeginnAbschlussUnterrichtseinheitenOrtKostenProf. Dr. Dr. Jürgen BengelDiese postgraduale Ausbildung richtet sich an Diplom-Psychologen/-innenoder Masterabsolventen/-innen im Fach Psychologie. Jährlich werden20 Ausbildungsteilnehmer/-innen aufgenommen.Die Ausbildung an der FAVT GmbH orientiert sich am aktuellen wissenschaftlichenForschungsstand und an modernen didaktischen Konzepten.Die Theorieausbildung ver mittelt neben einem fundierten Störungswisseneine große Bandbreite an allgemeinen und störungsspezifischen kognitivverhaltenstherapeutischensowie an schulenübergreifenden Interventionen.Darüber hinaus werden neuere Entwicklungen in der Verhaltenstherapieberücksichtigt.Für die praktischen Ausbildungsteile kooperiert das Institut mit einer Reihevon psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken der Region sowiemit niedergelassenen Psychotherapeuten/-innen. Zudem verfügt die FAVTGmbH über Ausbildungsambulanzen und pflegt eine enge Zusammen arbeitmit mehreren Lehrpraxen in Freiburg und Umgebung.ZusatzausbildungFAVT GmbH an der Universität FreiburgPsychologen/-innen, Masterabsolventen/-innen im Fach PsychologieDiplom oder Master in Psychologie inkl. Fach Klinische Psychologie3 Jahre Vollzeit oder 5 Jahre berufsbegleitendJährlich zum 1. JanuarStaatliche Prüfung – Berechtigung zur Approbation4.200 UEFreiburgauf AnfrageKontakt und AnmeldungFreiburger Ausbildungsinstitutfür Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (FAKIP GmbH)Engelbergerstraße 41, 79085 FreiburgDr. Hendrik Büch, Dipl.-Psych.Tel.: 0761/203-67360info@fakip.dewww.fakip.deKontakt und AnmeldungFreiburger Ausbildungsinstitutfür Verhaltenstherapie GmbH (FAVT GmbH)Engelbergerstraße 41, 79106 FreiburgLydia Schulz-TrautweinTel.: 0761/203-3051info@favt.dewww.favt.de


54Zusatzausbildungen | Psychologie5➔ Psychotherapie mit Schwerpunkt Psychoanalyse undTiefenpsychologie – Ausbildung zum/r PsychologischenPsychotherapeuten/-inFachWissenschaftlicheLeitungInhaltVeranstaltungsartVeranstalterZielgruppeVoraussetzungenFormatBeginnDauerAbschlussOrtKostenPsychotherapieWerner Weidmann, Dipl. Psych.Das staatlich anerkannte Aus- und Weiterbildungsinstitut für Psychoanalytischeund Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie bildet eineeigene organisatorische Einheit innerhalb eines breiten Spektrums vonFort- und Weiterbildungsaktivitäten und bietet gemäß den Bestimmungendes Psychotherapeutengesetzes und der Ausbildungs- und Prüfungsordnungfür Psychologische Psychotherapeuten/-innen eine vertiefte kombinierteAusbildung in psychoanalytischen und tiefenpsychologisch fundiertenPsychotherapieverfahren an.ZusatzausbildungAus- und Weiterbildungsinstitut für Psychoanalytische und Tiefenpsychologischfundierte PsychotherapiePsychologen/-innenDiplom oder Master in Psychologie inkl. Fach Klinische PsychologieBerufs- und promotionsbegleitendSemesterbeginn fortlaufendmind. 5 JahreStaatliche Prüfung – Berechtigung zur ApprobationFreiburgauf AnfrageWeitere AngeboteKontakt und AnmeldungUniversitätsklinikum FreiburgAus- und Weiterbildungsinstitut für Psychoanalytische undTiefenpsychologisch fundierte PsychotherapieHauptstraße 8, 79104 FreiburgHeidrun Mäder-MarquardtTel.: 0761/270-68440heidrun.maeder-marquardt@uniklinik-freiburg.dewww.uniklinik-freiburg.de/psychosomatik/live/fortweiterbildung/weiterbildung.html


Weitere universitäre Anbieter57Weitere universitäre AnbieterÜberblickWeitere universitäre AnbieterAlumni Freiburg ............................................................... 57Gründerbüro und Gründerverbund (CTO) ....................... 57Hochschuldidaktikzentrum (HDZ).................................... 58Zentrum für Lehrerbildung (ZLB)...................................... 58Service-Plattform für wissenschaftliche Weiterbildung........ 59Alumni FreiburgNach dem Studium können Sie über Alumni Freiburg in Kontakt mit Ihrer Freiburger Universitätbleiben. Alumni Freiburg organisiert über Alumni-Clubs weltweit Regionaltreffenehemaliger Studierender.Die Clubprogramme bieten wissenschaftliche Vorträge, gemeinsame Besuche kulturellerVeranstaltungen und viel Gelegenheit zum Net working. Außerdem lädt Alumni Freiburgehemalige Studierende regelmäßig zu internationalen Alumni-Meetings in Freiburg ein.Weitere Informationen erhalten Sie bei:▂ Alumni FreiburgAlbert-Ludwigs-Universität FreiburgRektorat, Fahnenbergplatz, 79085 FreiburgTel.: 0761/203-4229 // Fax: 0761/203-4288alumni@uni-freiburg.dewww.alumni.uni-freiburg.deGründerbüro und Gründerverbund CTODas Team des Gründerbüros der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg berät die Angehörigender regionalen Hochschulen bei allen Fragen zur Selbständigkeit und Firmengründung,unterstützt bei der Antragstellung auf Fördermittel und stellt ein breit gefächertes Netzwerkangebotzur Verfügung. Darüber hinaus bietet das Gründerbüro Kurse, Seminare undCoaching für Gründungsinteressierte an. Beratungstermine jederzeit nach Vereinbarung.Informationen zur Gründerkolleg Seminarreihe „Entrepreneurship-Kompetenzen“ finden Sieauf der Seite 50.▂ Gründerbüro und Gründerverbund CTOZentralstelle für TechnologietransferAlbert-Ludwigs-Universität FreiburgStefan-Meier-Straße 8, 79104 FreiburgTel.: 0761/203-5011 // Fax: 0761/203-5211cto@zft.uni-freiburg.dewww.cto.uni-freiburg.de


58 Weitere universitäre AnbieterService-Plattform für wissenschaftliche Weiterbildung 59Hochschuldidaktikzentrum (HDZ)Die Arbeitsstelle Hochschuldidaktik bietet ein breites Spektrum zur Förderung der Lehrkompetenzentwicklungund Verbesserung der Lehre an. Das hochschuldidaktische Workshop- undBeratungsangebot steht allen Lehrenden der Universität Freiburg offen und ist verknüpft mitdem „Hochschuldidaktikzentrum der Universitäten des Landes Baden-Württemberg (HDZ)“.Über das Workshopangebot zu verschiedenen Aspekten des Lehrens und Lernens oder dieBeratung zu spezifischen Anliegen hinaus besteht die Möglichkeit, das modular aufgebaute,ministerielle „Baden-Württemberg-Zertifikat für Hochschuldidaktik“ zu erwerben. Es umfasstein didaktisch-methodisch begründetes Zusammenspiel verschiedener Formate wie Workshops,Lehrhospitation und individueller Reflexion. Weiterhin konzipiert die Arbeitsstelle Hochschuldidaktikbedarfsspezifische Maßnahmen für Institute zur Weiterentwicklung der Lehre.▂ Arbeitsstelle Hochschuldidaktik (HDZ)Stabsstelle Lehrentwicklung und LehrqualitätAlbert-Ludwigs-Universität FreiburgBismarckallee 22, 79085 FreiburgTel.: 0761/203-2451 // Fax: 0761/203-9018www.hochschuldidaktik.uni-freiburg.deZentrum für Lehrerbildung (ZLB)Im Jahr 2005 wurde das ZLB sowohl als spezifische Serviceeinrichtung für Lehramtsstudierendeals auch als Nahtstelle zwischen Schule und Universität gegründet. ImZentrum seiner Tätigkeit stehen daher schwerpunktmäßig Individualberatung und lehramtsspezifischeInformationsveranstaltungen für Studierende, darüber hinaus in geringeremUmfang auch Informationen für Schüler/-innen und Lehrerfortbildungen.Bei den Weiterbildungsangeboten arbeiten Universitätsdozentinnen und -dozenten undin der Lehrerausbildung tätige Lehrkräfte konzeptionell zusammen. Sowohl die fachwissenschaftlicheAuseinandersetzung mit einem Thema als auch dessen fachdidaktischeUmsetzungsmöglichkeiten im Schulunterricht sollen dabei zum Tragen kommen.Service-Plattform für wissenschaftliche WeiterbildungWeiterbildung – Kernaufgabe der UniversitätDie Freiburger Akademie für universitäre Weiterbildung (FRAUW) ist die universitäre Plattformfür eine Vielfalt von berufsbegleitenden Qualifizie rungs angeboten auf wissenschaftlichemNiveau. Diese Angebote nutzen qualitätsgesicherte Angebots-Formate, basieren aufaktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Forschung und Lehre und ermöglichen denTransfer in die berufliche Praxis. Die FRAUW bietet Fakultäten, Instituten sowie LehrendenUnterstützung in der Entwicklung und Durchführung von Weiterbildungsangeboten:– bei administrativen Fragen und Aufgaben– bei der Gestaltung von Kooperationsvereinbarungen– im Hinblick auf zentrale Vernetzung– bei Marketing und AußendarstellungInnovative LehrszenarienIn Kooperation mit der Arbeitsstelle Hochschuldidaktik (HDZ) ist die ServicestelleE-Learning (SEL) die zentrale Anlaufstelle für Universitätsmitglieder hinsichtlich desEin satzes von E-Learning und Webtechnologien in der Lehre. Sie bietet– Konfiguration der E-learning-Systeme– bedarfsorientierte Beratung für Weiterbildungs formate im Blended Learning-Verfahren– Unterstützung bei der Erarbeitung der didaktischen Betreuungsszenarien– Schulung und Qualifizierung für den sinnvollen Einsatz der e-didaktischen Lehrkompetenzender Dozierenden(„e-d@ctic“)Projekt „Windows for Continuing Education“Im Rahmen eines BMBF Förderprojekts entwickeln die Universität Freiburg und dieFreiburger Fraunhofer-Institute in Kooperation mit der Fraunhofer Academy ein Baukastensystemvon Weiterbildungsangeboten und eine innovative Form forschungsbasierterWeiterbildung in der Freiburg Academy of Science and Technology (FAST).Siehe: www.offenehochschule.uni-freiburg.de▂ Zentrum für LehrerbildungAlbert-Ludwigs-Universität FreiburgSedanstraße 6, 79098 FreiburgAngelika Vogelbacher, LeiterinTel.: 0761/203-8963vogelbacher@service.uni-freiburg.dewww.zlb.uni-freiburg.deWenn Sie Mitglied der Universität sind und in Zukunft auch zu den Anbietern im Rahmendes Weiterbildungs-Programms gehören wollen, wenden Sie sich an:▂ FRAUW▂ Servicestelle E-learningservice@wb.uni-freiburg.deservicestelle@elearning.uni-freiburg.deTel.: 0761/203-9845 oder 203-8848 Tel.: 0761/203-4690www.weiterbildung.uni-freiburg.de www.rz.uni-freiburg.de/go/elearning


60Index Index | Abkürzungsverzeichnis 61IndexBetriebswirtschaftEntrepreneurship-Kompetenzen | 50Health Care Management | 22BiochemieBiomedical Sciences (Diploma) | 20BiologieAnatomie und Funktionsweise des menschlichen Gehirns | 25Biomedical Sciences (Diploma) | 20BiomedizinBiomedical Sciences (Diploma) | 20ChemieBiomedical Sciences (Diploma) | 20Eingebettete SystemeHardware-/Software-CoDesign | 40Intelligente Eingebettete Mikrosysteme (Master) | 13Vernetzung eingebetteter Systeme | 47EntrepreneurshipEntrepreneurship-Kompetenzen | 50InformatikAlgorithmen zur Kommunikation von Daten in mobilen/drahtlosen Funknetzwerken | 35Entwurf, Analyse und Umsetzung von Algorithmen | 37Entwurf von Echtzeit-Betriebssystemen | 39Maschinelles Lernen und Data Mining | 41Methoden der Softwareentwicklung | 43Verifikation und Validierung eingebetteter Systeme | 46Wahrscheinlichkeitstheorie, Statistik & Funktionstransformation für Ingenieure | 48Wissensrepräsentation und Entscheidungsfindung in der autonomen Robotik | 49ManagementHealth Care Management (Certificate) | 22MathematikDidaktisches Seminar | 31MedizinBiomedical Sciences (Diploma) | 20GRADE - Levels-of-Evidence | 26, 27Health Care Management (Certificate) | 22Palliative Care (Master) | 10Physikalisch-Technische Medizin (Master) | 12Regression Models as a Tool in Medical Research | 28Systematische Literaturrecherche | 29Systematische Übersichtsarbeiten in der Medizin | 30MikrosystemtechnikEigenschaften und Anwendungsgebiete analoger und digitaler Bauelemente | 36Entwurf und Entwicklung von Mikrosystemen | 38Messtechnik und Sensorik | 42Mikroelektronik für analoge CMOS-Schaltungen | 44Signalverarbeitung | 45NeurowissenschaftenAnatomie und Funktionsweise des menschlichen Gehirns | 25PflegewissenschaftenPalliative Care (Master) | 10PhilosophieSpiritualität und Interkulturalität (Diploma) | 19PhotovoltaikPhotovoltaics (Master) | 14PhysikPhotovoltaics (Master) | 14Physikalisch-Technische Medizin (Master) | 12PsychologiePalliative Care (Master) | 10Spiritualität und Interkulturalität (Diploma) | 19Systemische Paar- und Familien-Therapie | 34Psychosomatische MedizinModeratorentraining für die Leitung von Lehrer/-innen-Coachinggruppen | 32Psychosomatische Grundversorgung/Fachgebundene Psychotherapie | 33PsychotherapieKinder- und Jugendlichenpsychotherapie | 52Moderatorentraining für die Leitung von Lehrer/-innen Coachinggruppen | 32Psychologische Psychotherapie mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie | 53Psychosomatische Grundversorgung/Fachgebundene Psychotherapie | 33Psychotherapie mit Schwerpunkt Psychoanalyse und Tiefenpsychologie | 54Systemische Paar- und Familien-Therapie | 34Research MethodologyGRADE – Levels-of-Evidence | 26, 27Regression Models as a Tool in Medical Research | 28Systematische Literaturrecherche | 29Systematische Übersichtsarbeiten in der Medizin | 30SteuerrechtInternational Taxation (Master) | 16Taxation (Master) | 15TheologiePalliative Care (Master) | 10Spiritualität und Interkulturalität (Diploma) | 19ZahnmedizinParodontologie & Periimplantäre Therapie (Master) | 11AbkürzungsverzeichnisCASCPDASECTSHSHS-AbschlussMAMASMBAMScUECertificate of Advanced StudiesCreditpointsDiploma of Advanced StudiesEuropean Credit Transfer SystemHörsaalHochschul-AbschlussMaster of ArtsMaster of Advanced StudiesMaster of Business AdministrationMaster of ScienceUnterrichtseinheiten (Standard: 1 UE = 45 min.)


2 62 Überblick ImpressumGrußwort der Rektors ............................................................. 3HerausgeberAlbert-Ludwigs-Universität Freiburgder Rektor, Prof.WeiterbildungDr. Dr. h.c. Hans-Jochenan der UniversitätSchiewerFreiburg .............................. 4Verantwortlich Weiterbildungsformate für den Inhalt im Überblick ....................................... 5Jan Ihwe, Akademischer DirektorLeiter der Freiburger 1. Akademie Masterstudiengänge für Universitäre ...................................................... Weiterbildung8Redaktion2. Diplomstudien ............................................................... 17Toni Bünemann, Bärbel SchätzleAnschrift der Redaktion 3. Zertifi katsstudien .......................................................... 21Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW)Universitätsstraße 9, 4. 79085 Weiterbildungskurse Freiburg, www.weiterbildung.uni-freiburg.de.................................................... 23Auflage5. Zusatzausbildungen ..................................................... 514.000 ExemplareKonzeption, Gestaltung, Weitere Angebote Herstellung ................................................................ 55qu-ınt. | marken | medien | kommunikationAlter Zollhof, Freiburg, Index ...................................................................................... www.qu-int.com60MeineZUKUNFT ist gesichert.Gut gerüstet für den Wachstumsmarkt Gesundheit und SozialesLogopäde/inErgotherapeut/inArbeitserzieher/inGleichzeitig ausbildungsbegleitend an der IB-Hochschule Berlin AngewandteTherapiewissenschaft B.Sc. oder berufsbegleitend Health CareEducation/Gesundheitspädagogik B.A. studieren.IB-GIS mbH · Medizinische AkademieSchönauer Straße 4 · 79115 FreiburgStaatl. anerkannte Schule für Logopädie und ArbeitserziehungTel. (0761) 89 672-57Staatl. anerkannte Schule für ErgotherapieTel. (0761) 89 672-71freiburg@ib-med-akademie.dewww.med-akademie.deAnzeigen Abkürzungsverzeichnis ......................................................... 61qu-ınt. | marken | medien | kommunikationDaniel AdlerImpressum ............................................................................ 62Tel.: 0761 / 28288-16 // Fax: 0761 / 28288-69uni-publikationen@qu-int.comwww.qu-int.com/uni-publikationenDruck- und VerarbeitungHofmann Druck, EmmendingenFotosPeter Mesenholl, www.swimfishswim.comVertriebFreiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine