Bedienungsanleitung - K 1300 S - BMW-K-Forum.de

bmw.k.forum.de
  • Keine Tags gefunden...

Bedienungsanleitung - K 1300 S - BMW-K-Forum.de

686Technik im DetailzBremsanlage mit BMWMotorrad Integral ABSTeilintegralbremseIhr Motorrad ist mit einer Teilintegralbremseausgestattet. Beidiesem Bremssystem werdenmit dem Handbremshebel dieVorder- und die Hinterradbremsegemeinsam aktiviert. Der Fußbremshebelwirkt nur auf die Hinterradbremse.Das BMW Motorrad Integral ABSpasst die Bremskraftverteilungzwischen Vorder- und Hinterradbremsewährend der Bremsungan die Beladung des Motorradsan.Das Durchdrehen des Hinterradsbei gezogener Vorderradbremse(Burn Out) wirddurch die Integralfunktion erheblicherschwert. Die Folge könnenSchäden an der Hinterradbremseund an der Kupplung sein.Keine Burn Outs durchführen.Wie funktioniert das ABS?Die maximal auf die Fahrbahnübertragbare Bremskraft ist unteranderem abhängig vom Reibwertder Fahrbahnoberfläche. Schotter,Eis und Schnee sowie nasseFahrbahnen bieten einen wesentlichschlechteren Reibwert alseine trockene und saubere Asphaltdecke.Je schlechter derReibwert der Fahrbahn, destolänger wird der Bremsweg.Wird bei einer Erhöhung desBremsdrucks durch den Fahrerdie maximal übertragbareBremskraft überschritten, beginnendie Räder zu blockieren unddie Fahrstabilität geht verloren; esdroht ein Sturz. Bevor diese Situationeintritt, greift das ABS einund passt den Bremsdruck andie maximal übertragbare Bremskraftan, so dass die Räder weiterdrehenund die Fahrstabilitätunabhängig von der Fahrbahnbeschaffenheiterhalten bleibt.Was passiert beiFahrbahnunebenheiten?Durch Bodenwellen oder Fahrbahnunebenheitenkann es kurzfristigzum Kontaktverlust zwischenReifen und Fahrbahnoberflächekommen und die übertragbareBremskraft bis auf Nullzurückgehen. Wird in dieser Situationgebremst, muss das ABSden Bremsdruck reduzieren, umdie Fahrstabilität bei Wiederherstellungdes Fahrbahnkontaktssicherzustellen. Zu diesem Zeitpunktmuss das BMW MotorradIntegral ABS von extremniedrigen Reibwerten ausgehen(Schotter, Eis, Schnee), damit dieLaufräder sich in jedem denkbarenFall drehen und damit dieFahrstabilität sichergestellt ist.Nach Erkennen der tatsächlichenUmstände regelt das System denoptimalen Bremsdruck ein.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine