Schnittstelle Baustelle - Inthermo

inthermo.de
  • Keine Tags gefunden...

Schnittstelle Baustelle - Inthermo

Gewerkeübergreifende FachschulungenTheorie und Praxis von Profis für ProfisDach · Fassade · Fenster · AnschlüsseTermine vormerken und anmeldenwww.schnittstelle-baustelle.de29.01.13 Hamburg / 31.01.13 Leipzig /20.02.13 Ober-Ramstadt / 26.02.13 Reutlingen /28.02.13 Wolnzach / 07.03.13 Bonn /21.03.13 HannoverVeranstalter:Partner:


Mehr Sicherheitbei Ausführung und PlanungMit der Kompaktschulung SCHNITTSTELLE BAUSTELLE –Theorie und Praxis von Profis für Profis steigern Sie IhreSicherheit in der täglichen Berufspraxis.Arbeiten Sie zukünftig schneller, sicherer undpraxisgerechter – auch an schwierigen AnschlussdetailsBetrachten Sie Schnittstellen gewerkeübergreifendund lösen Sie diese richtigVerstehen Sie theoretische Hintergründe undhandeln Sie normgerechtErfahren Sie mehr über Recht, Fördermöglichkeitenund den Mehrwert guter Arbeit.Gemeinsamzur perfekten LösungProfitieren Sie vom Wissen und der Erfahrung vonkompetenten Systemherstellern.Sieben spannendeVeranstaltungsorteBesuchen Sie die KompaktschulungSCHNITTSTELLE BAUSTELLE in Ihrer Nähe.Dienstag, 29.01.2013 ➞ 22457 HamburgPark Inn, Oldesloer Straße 166Donnerstag, 31.01.2013 ➞ 04329 LeipzigRamada Hotel, Schongauerstraße 39Umweltzone Stufe 3Gleich anmelden aufwww.schnittstelle-baustelle.deMittwoch, 20.02.2013 ➞ 64372 Ober-RamstadtSeminar- und Schulungszentrum Haus des HandwerksRoßdörfer Straße / Alter Darmstädter WegDienstag, 26.02.2013 ➞ 72764 ReutlingenCity Hotel Reutlingen, Am Echazufer 22Umweltzone Stufe 2Veranstalter:Partner:INTHERMO bietet natürliche, innovative undnachhaltige Dämmstoffsysteme für außen undinnen, inkl. aller Putz- und Zubehörproduktefür optimale Ausführung und baurechtkonformeErgebnisse.Bester Schutz vor Bauschäden und Schimmel,einfache und praxisgerechte Verarbeitung -mit pro clima Luft- und Winddichtungssystemenstehen Sie immer auf der sicheren Seite.Messtechnik für Luftdichtheit: Die Kompetenzder BlowerDoor GmbH. Beratung und Vertriebvon Minneapolis BlowerDoor MessSystemen,Werkskalibrierung, Training, Baustellenbegleitung,technischer Support.Die Klimagriff GmbH stellt einen Fenstergriff her,welcher Temperatur, Luftfeuchtigkeit undFensterstellung erfasst und in Lüftungsempfehlungenumsetzt. Schimmel und Schadstoffein der Raumluft können so vermiedenwerden.Donnerstag, 28.02.2013 ➞ 85283 WolnzachHotel Hallertau, Ziegelstraße 4Donnerstag, 07.03.2013 ➞ 53179 Bonn (Bad Godesberg)Rheinhotel Dreesen, Rheinstraße 45-49Umweltzone Stufe 2Donnerstag, 21.03.2013 ➞ 30659 HannoverPark Inn, Oldenburger Allee 1Umweltzone Stufe 3Alle LeistungeninklusiveDer Teilnahmebeitrag beträgt 69 EUR pro Person inkl. MwSt.Darin enthalten sind Schulungsleitung, Seminarunterlagen,Arbeitsmaterial, Mittagessen, Pausen-Imbiss und Getränke.Nicht enthalten sind eventuell anfallende Parkgebühren.


Modularer Aufbaufür individuelle InteressenDie Kompaktschulung SCHNITTSTELLE BAUSTELLE ist alsoffene, modulare Veranstaltung angelegt.➞ Start im gemeinsamen Plenum mit allen Teilnehmern.➞ Anschließend Workshop-Blocks mit Praxisschulung anModellen im Maßstab 1:1 in kleinen Arbeitsgruppen.Themen:Luftdichtung: Sanierung, Anschlüsse, FlachdachHolzfaser-WDVSQualitätssicherung BlowerDoorSystem zur LüftungskontrolleRecht: Abnahme und GewährleistungFörderung: Aktuelle Programme der KfW➞ Die Praxisschulungen im Workshop-Block werdenzweimal wiederholt. So besteht die Möglichkeit, an allenPraxisangeboten teilzunehmen.Perfekt für Verarbeiterund Planer➞ Vier hochkarätige Seminare werden parallel zu denWorkshop-Blocks angeboten. Sie können die Schulung alsonach Ihrem Interesse frei gestalten: mit praktischen Übungen,Theorieseminaren oder einer Kombination aus beidem.➞ Der Blick über den TellerrandThema Recht: Worauf achten bei Abnahme, Gewährleistungund Mängelanzeige? Und der Tipp für Ihre Bauherrn:So günstig finanziert man mit der KfW.➞ Gemeinsame Pausen und Abschluss-Plenumbieten Raum zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken.Der Impulsvortrag „Raus aus der Preisfalle - warum billigeigentlich teuer ist“ im Abschluss-Plenum gibt IhnenTipps, wie Sie mit guter Arbeit den Grundstein fürFolgeaufträge legen können und rundet den Tag für Sie ab.Programm und Zeitplan8:30 Eintreffen der Teilnehmer und Akkreditierung9:00 Im gemeinsamen Morgen-Plenum: Begrüßung und Vorstellung, Einführung in die Veranstaltung mit Info zum Ablauf und Erklärung des Modul-Prinzips9:30 RA Weglage, Fachanwalt für Bau- und ArchitektenrechtWorauf achten bei Abnahme, Gewährleistung und Mängelanzeige?10.00 Pause10:10 Praxis Inthermo Praxis pro clima Praxis BlowerDoor Seminar KlimagriffSichere Anschlußdetails im HolzbauSichere Montage eines Holzfaser-WDVSim Holzbau, inkl. Sockelbereich, Deckenübergangund fachgerechter Montage vonleichten Gegenständen.Dachsanierung von außen -das Anschluss 1x1Luftdichte Anschlüsse sind bei derDachsanierung von außen das A&O.Wer sich hier auskennt, kann sicherkalkulieren und arbeiten.Beurteilen von LuftleckagenDie Planung der luftdichten Ebene wirdanhand von Zeichnungen skizziert. Diezulässige Größe von Luftleckagen wirdthematisiert. Bewertung von Lufteindringstellenund Luftleckagen am BlowerDoorModell.10:55 Praxis Inthermo Praxis pro clima Praxis BlowerDoor Seminar pro climaSicher, Fenster, fehlerfreiSchlagregendichter und dauerhafterAnschluss des WDVS an Fenster undFensterbank, inkl. einer wasserdichtenUnterfensterbank.Knackpunkt sicher dichten im DetailBei der Luftdichtung an Fenstern,Kabeln und Rohren steckt der Teufeloft im Detail. Wie Profis hier Geldverdienen und Bastler welchesmitbringen.Die BlowerDoor MessungEinsatz des BlowerDoor MessSystemszur Qualitätssicherung auf der Baustelle(Tempomat-Funktion ohne Einsatz einesLaptops). Durchführung einer abschließendenBlowerDoor Messung nach EnEVam Modell.Was wird aus der Raumluft?Dichte Fenster sind bei Sanierungen notwendig.Ist ohne Nutzeranpassung keineschadenfreie Sanierung möglich?Brennpunkt FlachdachBauphysik ist gnadenlos – und gleichzeitigein wichtiger Verbündeter. Wie Sie wirklichsichere Flachdächer sogar nachweisfreibauen können.11:40 Praxis Inthermo Praxis pro clima Praxis BlowerDoor Seminar InthermoSichere Anschlußdetails im Holzbau Dachsanierung von außen -das Anschluss 1x1Beurteilen von LuftleckagenBrandschutz mit Holzfaser-WDVSKonstruktive Möglichkeiten mit demINTHERMO-WDVS bei Brandschutzanforderungen(F90-B) inkl. Vorschriften derLandesbauordnungen.12:20 Gemeinsames Mittagessen13:15 Im Mittags-Plenum: Zwischenstand, Fragen, Reflexion und Ausblick13:30 KfW Referenten-TeamDer Tipp für Ihren Bauherrn: So günstig finanziert man mit der KfW. Manchmal sogar mit Zinsen unter 0%.14:15 Kaffeepause14:30 Praxis Inthermo Praxis pro clima Praxis BlowerDoor Seminar KlimagriffSicher, Fenster, fehlerfrei Knackpunkt sicher dichten im Detail Die BlowerDoor Messung Klimagriff Montage und Inbetriebnahmeam Fenstermodell. Wie werden Nutzerbeim richtigen Lüften unterstützt.15:15 Praxis Inthermo Praxis pro clima Praxis BlowerDoor Seminar BlowerDoorSichere Anschlußdetails im Holzbau Dachsanierung von außen -das Anschluss 1x1Beurteilen von LuftleckagenGründe für die luftdichte GebäudehülleEinfluss von Wind/Auftrieb. Wohnungslüftungüber Fenster und Luftleckagen.Bauschadenspotenzial: EinströmenderWasserdampf in die Konstruktion. Methodender Leckageortung. Zu messendeGebäudegrößen.16:00 Praxis Inthermo Praxis pro clima Praxis BlowerDoor Seminar KlimagriffSicher, Fenster, fehlerfrei Knackpunkt sicher dichten im Detail Die BlowerDoor Messung Klimagriff LüftungsprotokollErstellen und bewerten eines Lüftungsprotokollsper Software. Wurde richtiggelüftet oder nicht?16:40 Pause16:50 Im Abschluss-Plenum: ImpulsvortragDer Weg aus der Preisfalle: Warum billig eigentlich teuer ist17:00 Gemeinsame Schlussrunde: Ein Resumée des Tages, Teilnahmezertifikate und Abschiedsgeschenk17:15 Ende


Antwort-Fax an 06154-71408Hiermit melde ich folgende Teilnehmer für die KompaktschulungSCHNITTSTELLE BAUSTELLE – Theorie und Praxis von Profis für Profis an:Vorname, Name, e-Mail*01.Anmeldung auch onlinewww.schnittstelle-baustelle.de02.03.Datum/Ort29.01.13 // 22457 Hamburg 28.02.13 // 85283 Wolnzach31.01.13 // 04329 Leipzig 07.03.13 // 53179 Bonn20.02.13 // 64372 Ober-Ramstadt(Bad Godesberg)26.02.13 // 72764 Reutlingen 21.03.13 // 30659 HannoverAnsprechpartnerVorname und NameFonFirmaFaxStraßeE-MailDachsanierung von außen -das Anschluss 1x1Luftdichte Anschlüsse sind bei der Dachsanierung von außen das A & O.Wer sich hier auskennt, kann sicher kalkulieren und arbeiten.Damit Sanierung sich rechnet, müssen Systemlösungen einerseits einfachzu verarbeiten sein - auf der anderen Seite dauerhaft sicher funktionieren.Ein oft schwieriger Spagat. Neue Luftdichtungsbahnen für dieDachsanierung von außen können flächig verlegt werden. Das spart Zeitund Geld. Um aber Bauschäden und Schimmel zu vermeiden, kommt esauch hier ganz entscheidend auf zuverlässige luftdichte Anschlüsse anden Bauteilschnittstellen an. Wir schauen uns zusammen die relevantenPunkte für Ihre tägliche Arbeit an Ortgang, Schornstein, Kabel- undRohrdurchdringung genau an. Zwei exemplarische Traufdetails imMaßstab 1:1 dichten wir gemeinsam in kleinen Arbeitsgruppen ab.Knackpunkt sicher dichten im DetailBrennpunkt FlachdachBauphysik ist gnadenlos – und gleichzeitig ein wichtigerVerbündeter. Wie Sie wirklich sichere Flachdächer sogar nachweisfreibauen können.Warum ist Luftdichtung wichtig und was passiert, wenn Sie mangelhaftist. Spüren Sie mit uns die Ursachen für so manchen Bauschaden aufund erfahren Sie dabei, dass die Bauphysik zwar unbestechlich ist, sieaber auch zum Partner für eine sichere Konstruktion werden kann.Begreifen Sie, was bauphysikalisch in einem Bauteil passiert, wieso beiFlachdächern das Bauschadensrisiko so hoch ist und wie intelligenteLuftdichtung die natürliche sommerliche Rückdiffusion nutzt, um dasBauteil sicher zu gestalten.Die Simulation des Bauschadenfreiheitspotentials zeigt uns eindrucksvoll,welche Möglichkeiten dabei bestehen. Sie führen direkt zu den 7goldenen Regeln zur Planung und Ausführung eines sicheren, nachweisfreienFlachdachs – ein klarer Leitfaden, den Sie in Ihrer täglichen Arbeitsofort umsetzen können.PLZ OrtBrancheZimmerei/HolzbauSchreiner/Fensterbau/MontageInnenausbau/TrockenbauDachdeckerMaler/StuckateurInternetBaustoffhandelArchitekt/PlanerEnergieberaterGutachterAndereBei Fenstern, Kabeln und Rohren steckt der Teufel oft im Detail.Wie Profis hier Geld verdienen und Bastler welches mitbringen.Wird die Luftdichtungsebene nicht konsequent bis ins Detail ausgeführt,können auch kleine Versäumnisse zu massiven Bauschäden undhohen Energieverlusten führen. Wer Schnittstellen an Fenstern, Türen,Kabel- und Rohrdurchdringungen sauber plant, ist klar im Vorteil. Dennspontane Bastellösungen auf der Baustelle mit viel Klebemasse oderBauschaum sind meist zeitraubend und funktionieren selten. Nacharbeit,Mängelanzeigen und Imageverlust sind oft die Folge. Damit Sie das vermeidenkönnen und nebenbei noch richtig Zeit und Geld sparen, arbeitenwir zusammen am Fensteranschluss innen und außen und dichtensauber, schnell und dauerhaft sicher an Kabel und Rohre ab.Referenten:Michael FörsterDipl.-Ing.Leiter Anwendungstechnikpro climaMartin GroßekathöferDipl.-Ing. (FH) HolzingenieurwesenAnwendungstechnikpro climaOrt, DatumStempel, Unterschrift69 EUR pro Person inkl. MwSt. Leistungen: Schulungsleitung, Seminarunterlagen, Arbeitsmaterial, Mittagessen und Getränke.Wir bitten um Anmeldung bis 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn. Die Seminarplätze sind begrenzt. Die Rechnungsstellung erfolgtnach der Anmeldung. Stornierung der Teilnahme bis 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos. Bei späterer Stornierung wirdder volle Teilnahmebeitrag fällig. Bei Verhinderung kann auch eine Ersatzperson teilnehmen.* Die hier angegebenen Personen erhalten per E-Mail Ihre persönliche Anmeldebestätigung mit Anfahrtsbeschreibung.Der Veranstalter behält sich vor, die Veranstaltung aus wichtigem Grund abzusagen oder Änderungen am Programmvorzunehmen. Angemeldete Teilnehmer werden umgehend informiert.Referent:Thomas GärtnerSchreinermeisterLeiter Praxisschulungenpro climawww.proclima.de


Sichere Anschlussdetails im HolzbauLernen Sie in diesem Workshop wichtige Regeldetails für die sichere undfehlerfreie Montage eines Holzfaser-Wärmedämmverbundsystems imHolzbau kennen. Wir werden gemeinsam mit Ihnen praxisnahe Lösungenfür die immer wieder kritische Schnittstelle vom Keller/Bodenplatte zumHolzbau in verschiedenen Varianten praktisch erarbeiten. Außerdembetrachten wir den Übergang der Wandelemente, insbesondere imDeckenbereich, auch in praktischer Hinsicht etwas genauer. Denn auchhier gibt es viele konstruktive Dinge zu beachten, bei denen das WDVSnur eine Teilrolle einnimmt. Abschließend machen wir Sie mit derfachgerechten Montage von leichten Gegenständen, wie beispielsweiseBriefkästen oder leichten Außenbeleuchtungen, in der Fassade vertraut.Hier gilt es die richtigen Dübel mit entsprechender Abdichtungstechnikzu verwenden. Unser Ziel ist Ihre Sicherheit.Sicher, Fenster, fehlerfrei !Wie bindet man Fenster und Fensterbänke ordnungsgemäß in dieFassade ein, ohne im Nachhinein eine böse Überraschung zu erleben?Was muss man hier im Detail beachten? Lernen Sie die praktische Seiteder Fassadendämmung kennen und binden Sie Fenster einfach, praxisgerechtund sicher nach den aktuellen Anforderungen und Regelwerken indie Dämmhülle ein - diffusionsoffen und schlagregensicher. Zusammenmit Ihnen erarbeiten wir, wie Sie einen dauerhaften und schlagregendichtenAnschluss des Wärmedämmverbundsystems an Fenster undFensterbänke herstellen. Als zusätzliche Sicherheit machen wir Sie mitdem Einbau einer wasserdichten Unterfensterbank vertraut und stellenMaterialien vor, die in diesen beanspruchten Fensterbereichen Einsatzfinden können bzw. sollen.Referenten:Brandschutz mit Holzfaser-WDVSDie aktuelle Berichterstattung hat den Brandschutz bei Wärmedämmverbundsystemenwieder in den Fokus der Bauwelt gerückt. WelcheAnforderungen an WDVS gibt es überhaupt? Was schreiben dieLandesbauordnungen vor? Erfahren Sie, welche konstruktiven Möglichkeitenmit dem INTHERMO-Wärmedämmverbundsystem, gerade beiBrandschutzvorschriften, bestehen. Schon mit standardmäßigen Wandaufbautenkann man im Holzrahmenbau mit dem INTHERMO-WDVSFeuerwiderstandsdauern von 90 Minuten (Feuerbeständige F90-BWände) erreichen. Diese werden oft bei Gebäudetrennwänden benötigt.Der Vorteil für Sie: keine Umstellung und keine Sonderkonstruktionen.Referent:Stefan BerbnerDipl.-HolzbauingenieurLeiter VertriebINTHERMO GmbHwww.inthermo.deGute Raumluft - der Klimagriff hilftStudien haben ergeben, dass etwa jeder sechste Deutsche ineiner Wohnung mit Schimmel lebt. Schimmel in Wohnräumenist gesundheitsschädlich und einer der größten Streit- undKostenfaktoren zwischen Mietern und Vermietern, Bauherren undHandwerkern. Eine einfache und effektive Hilfe Schimmel zu vermeiden,ist der Klimagriff. Er leitet zum richtigen Lüften an undhilft im Schadensfall bei der Ursachenforschung.Lars EsserSebastian SchmuckerGeorg MeyerDipl.-Ing. Holztechnik (BA)Leiter TechnikINTHERMO GmbHZimmerermeisterTechnischer KundenbetreuerINTHERMO GmbHGeschäftsführerKLIMAGRIFF GmbHwww.klimagriff.de


Beurteilen von LuftleckagenDie luftdichte Gebäudehülle ist gemäß Energieeinsparverordnung füralle neu erstellten Wohn- und Nichtwohngebäude verpflichtend. Auchbei der Sanierung von Bestandsgebäuden kann die luftdichte Ebene alsVoraussetzung für einen modernen Energiestandard realisiert werden.Das Erstellen der luftdichten Gebäudehülle ist ein Vorgang, der eine sorgfältigePlanung, eine fachgerechte Ausführung und die Prüfung mittelsBlowerDoor Messung beinhaltet. Im Praxisteil gehen wir auf die wichtigstenPlanungsgrundlagen ein und erläutern anhand von Zeichnungendie Konzeption der luftdichten Ebene. Der BlowerDoor Test beinhaltetauch immer eine Leckageortung; hier stellt sich die Frage nach derzulässigen Größe von Luftleckagen. Der Unterschied zwischen Leckagenund Lufteindringstellen wird herausgearbeitet. Am Modell erläutern wiranhand von Überdruck, der mit dem BlowerDoor MessSystem erzeugtwird, die Beurteilung von Luftleckagen und Lufteindringstellen.Die BlowerDoor MessungDie BlowerDoor Messung wird sowohl zur Qualitätssicherung auf derBaustelle (die sogenannte vorgezogene BlowerDoor Messung) als auchnach Fertigstellung des Gebäudes gemäß Energieeinsparverordnungdurchgeführt. Mit der vorgezogenen BlowerDoor Messung könnenUndichtigkeiten noch während der Bauphase lokalisiert und in der Regelmit wenig Aufwand beseitigt werden; der Verarbeiter kann die Qualitätseiner Ausführung sichern und dokumentieren. Wir demonstrieren beideBlowerDoor Messungen am Modell: Für die Qualitätssicherung wird derBlowerDoor Test baustellengerecht als Ein-Punkt-Messung ohne Laptopdurchgeführt (Tempomat-Funktion). Während das BlowerDoor Systemeinen konstanten Unterdruck aufbaut und hält, können der Zustand desGebäudes geprüft und Leckagen geortet werden. Anschließend führen wireine computergesteuerte BlowerDoor Messung nach DIN EN 13829 mitder Software TECTITE Express durch und erstellen einen normgerechtenBlowerDoor Prüfbericht.Gründe für die luftdichte GebäudehülleIm Seminar erläutern wir die Gründe für die Erstellung der luftdichtenGebäudehülle: Diese ist neben der Vermeidung von Lüftungswärmeverlustenunter anderem auch eine wichtige Voraussetzung für die einwandfreieFunktion von Lüftungsanlagen. Bauschäden durch Feuchteeintrag in dieBaukonstruktion können vermieden werden. Die Einflüsse von Wind undAuftrieb sowie der Unterschied zwischen wind- und luftdicht werden erläutert.Das Lüften von Gebäuden über Fenster und Luftleckagen wird thematisiert.Wir zeigen das Bauschadenspotenzial anhand von einströmendemWasserdampf in die Baukonstruktion auf: Welche Mengen Wasser könnendurch Konvektion in die Baukonstruktion gelangen und welche Schädenkönnen dadurch verursacht werden. Wir stellen verschiedene Methodender Leckageortung vor und erläutern, wie groß die zu messenden Gebäudesein dürfen. Abschließend zeigen wir Beispiele interessanter BlowerDoorMessungen aus unserer langjährigen Praxis.Referent:Paul SimonsDipl.-Ing.GeschäftsführerBlowerDoor GmbHReferenten:Sven SeidelLeiter Vertrieb BlowerDoor GmbHJens BartlingKlima-, Heizungs- und LüftungstechnikBlowerDoor GmbHwww.blowerdoor.de


Ihr AnsprechpartnerINTHERMO GmbHRoßdörfer Str. 5064372 Ober-RamstadtDeutschlandFon: 0 61 54/71-1669Fax: 0 61 54/71-4 08E-Mail: info@inthermo.dewww.inthermo.deAnmeldung auch onlinewww.schnittstelle-baustelle.deVeranstalter:Partner:2012-11 M 14403

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine