erneuerbare Energienund Förderung der Energieeffizienz ...

klimaschutz.vogtland.de

erneuerbare Energienund Förderung der Energieeffizienz ...

Förderverein

Klimaschutz

Vogtland e. V.

Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.

Antoine de Saint-Exupery

erneuerbare Energien und Förderung der Energieeffizienz

als aktiver Teil des Klimaschutzes Klimaschutzesin in der Region

„Wir haben nur eine Erde, und wir leben auf dieser nur einmal. Wie wir uns verhalten, was wir tun,

hinterlassen, werden unsere Kinder und Kindeskinder bewerten. Der Klimawandel, die offenbare

Klimakrise zu Beginn des 21. Jahrhunderts, ist mittlerweile kein Hirngespinst mehr, sondern

zahlreichen Wissenschaftlern weltweit anerkannte Realität. Der Förderverein Klimaschutz Vogtland e. V.

wendet sich an all diejenigen, die sagen: "Okay, jetzt geht es los!" Wir müssen zügig zu Stuhle kommen.

Deshalb bitten wir Sie - engagierte Privatpersonen, Schüler, Studenten, Senioren, Bürgermeister,

Geschäftsführer, Pädagogen, Schuldirektoren, Politiker, Ingenieure, Techniker, Erfinder,

Umwelttüftler, Schriftsteller, Autoren, Künstler, Forscher, Fachexperten, Hausfrauen, Gartenfreunde -

lasst uns gemeinsam diese große Aufgabe angehen.

Als einem der ersten Spezialgebiete hat sich der Förderverein dem der alternativen und regenerativen

Energien zugewandt. Wir wollen vor allem neue Energielösungen befördern, die Klima schützend,

preiswert und verbraucherfreundlich sind. Der Naturraum Vogtland bietet sich für Biomasse-Projekte

hervorragend an. Dies wird in den kommenden Jahren eines der wichtigsten Geschäftsfelder des

Fördervereins sein“.

Seien Sie uns in unserem neuen Verein herzlich willkommen!

Michael Winkler

Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Klimaschutz Vogtland e. V.

© PHOTOCASE.com


erneuerbare Energien und Förderung der Energieeffizienz

als aktiver Teil des Klimaschutzes in der Region

Stadtwerke Oelsnitz bieten superschlauen Service

EPOS - der Energiedetektiv aus dem Vogtland

Ob Behörden, Industrieunternehmen, Institutionen, Privathaushalte – jeder

weiß mittlerweile, was die Stunde beim Energieverbrauch geschlagen hat. Optimieren

ist das Zauberwort. Einsparen und dennoch als Unternehmer im

Wettbewerb ganz vorn mit dabei sein. Die Stadtwerke Oelsnitz haben dafür ein

effektives, übersichtliches und zugleich anspruchsvolles Energiekontrollsystem

entwickelt.

Ger Bauer, Geschäftsführer der Stadtwerke Oelsnitz, eines der innovativen

Kommunalwerke des Freistaats erläutert die Nutzungsmöglichkeiten der vom

Unternehmen entwickelten Hard- und Software: „Unser Energiedetektiv spürt

Defizite auf und sucht nach Kostenstellen, die energetisch überflüssig und unnütz

sind und somit Kosten ohne Nutzen erzeugen. Auf dieses System, das wir

maßgeblich mit convia Berlin entwickelt haben, sind wir besonders stolz.“ Ziel

sei es, all denen unkompliziert und übersichtlich den Weg zu bahnen, die Energie

effektiver einsetzen wollen, um den energetischen Verbrauch unter Kontrolle

zu bringen. Energetische Überwachung von Nachtschichten, Kontrolle

von Spitzenzeiten, Heizungsvolldampf außer der Dienstzeit in Behörden – in all

diesen Bereichen ist der EPOS-Energiedetektiv einsetzbar. Bis zu 40 Unternehmen

und Behörden setzen mittlerweile das Energiekontrollsystem EPOS

ein, unter anderem Bad Brambacher, der Auerhammer sowie die SGT

Sicherheitsglastechnik und „das Interesse steigt ständig“, bestätigt Geschäftsführer

Ger Bauer. Damit die Soft- und Hardware bei den Kunden auch effektiv

zum Einsatz kommen kann, bieten die Stadtwerke Oelsnitz neben dem Verkauf

des Energiekontrollsystems auch 14-tägige Audits vor Ort an.

Förderverein Klimaschutz Vogtland e. V.

Friedrich-Ebert-Str. 21 a

08209 Auerbach

Tel.: 03745 749419 / 0157 72782849

Fax: 03744 251200

E-Mail: info@klimaschutz-vogtland.de

Vorstand:

Michael Winkler (Vorsitzender), Herbert Pscherer

und Ramona Kindler (Schatzmeisterin)

Vereinsregister: VR 865 - Amtsgericht Auerbach

Steuernummer: 223/140/03512

N E W S

24. April 2008

Erster Flyer des Vereins erscheint.

26. April 2008

Teilnahme des Vereins zum "Tag

der erneuerbaren Energien" bei

der Solarpower GmbH in Neuensalz

und Auftritt beim Vereinsmitglied

Bildungsinstitut PSCHE-

RER gGmbH Lengenfeld.

Mai 2008

Erste Gespräche mit Gymnasien

der Region zur Förderung von

jungen Klimaschutzspezialisten;

Gespräche mit Gund- und Mittelschulen

der Region zu lehrplanbegleitenden

Maßnahmen im Bereich

Klimaschutz (in Abstimmung

mit einem der Kooperationspartner

des Vereins, dem Netzwerk für

Energieeffizienz Vogtland NEEV)

7. Juni 2008

Auftritt bei der Energiemesse des

Vogtlandkreises in Oberlauterbach

27. Juni 2008

Zweiter Teil des Specials Energie

im TOP Magazin - Deutschlands

größtem und erfolgreichsten Gesellschaftsmagazin;

Darstellung

Energiekonzept Vogtland, weitere

Präsentation des Vereins und

von Vereinsmitgliedern

September 2008

Mitgliederversammlung in

Oelsnitz

November/Dezember 2008

Konstituierung des Wissenschaftlichen

Beirats des Vereins in Lengenfeld

u. a. mit Dr. Hans-Joachim

Bernhard (u. A. wissenschaftlicher

Krösus der Handelshochschule

Leipzig; Senior Repräsentant

HSCB Bank) und Ing. Werner

Rauscher (Vorstand ECRE Güssing

International AG - European Center

for Renewable Energy)

www.klimaschutz-vogtland.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine