Luna - Darmstadt Diamonds

darmstadt.diamonds.de

Luna - Darmstadt Diamonds

Kein Sieg ohne

QuarterbacK

Bei den Allgäu Comets, dem

amtierenden Spitzenreiter

der GFL2-Süd, war für die

Darmstadt Diamonds ohne

Quarterback nicht viel zu holen.

Immerhin konnte die

14:28-Niederlage durch ein

hingebungsvoll kämpfende

Darmstädter Mannschaft bis

eine Minute vor Schluss offen

gestaltet werden.

Die Hiobsbotschaft kam für die Diamonds

gegen 7 Uhr morgens. Quarterback

Shane Sabine konnte die Reise

nach Kempten wegen einer Magen-

Darm-Erkrankung nicht antreten. Da

seine Stellvertreter Frank Grimm und

Marc Fauquembergue ebenfalls nicht

zur Verfügung standen, musste man

ganz ohne Spielmacher ins Allgäu zum

Tabellenführer fahren.

Zunächst übernahm Andreas Baumann

die Quarterback-Rolle. Dabei legte man

notgedrungen das Hauptaugenmerk

- 3 -

aufs Laufspiel von Baumann, Sebastian

Silva-Gomez und Daniel Fischer-Wenz.

Es gelangen immer wieder gute Aktionen,

doch zu Punkten reichte es vor

dem Pausenpfiff nicht. Nur ein vergebener

Fieldgoal-Versuch stand in der

ersten Halbzeit zu Buche.

Von der gefürchteten Pass-Offensive der

Gastgeber war in Hälfte eins nicht viel

zu sehen - ganz im Gegenteil, denn zwei

Pässe von Kemptens US-Spielmacher

Shane Jackson konnten von Diamonds-

Verteidigern Jhonattan Silva-Gomez

und Dennis Kozak abgefangen werden.

Einzig ein länger Lauf von Ballträger

Kevin Conrath führte zu Punkten für die

Hausherren, die so den Pausenstand

von 7:0 herstellten.

Nach dem Pausentee wurde es dann interessanter.

Das erste Play der Comets

war ein 60-Meter Lauf-Touchdown von

Conath zum 14:0 für die Hausherren.

Im Gegenzug erlief Baumann zunächst

knapp 40 Meter mit zwei Läufen, ehe

er wegen einer Schulterverletzung das

Spiel verlassen musste und nicht mehr

wiederkehren konnte. Nun teilten sich

Tino Lang (der eigentlich in der Defense

Safety spielt) und Sebastian Silva-Gomez

(Runningback, der gerade erst aus

der Jugend aufgerückt war) die Aufgaben

des Quarterbacks. Durch Läufe dieser

beiden Spieler näherte man sich der

Endzone, bevor Silva-Gomez schließlich

mit einem kurzen Lauf den Touchdown

zum 14:7 erzielte (Extrapunkt von Patrick

Papke).


Doch schon in der nächsten Serie legten

die Kemptener nach. Nach einem erneuten

langen Lauf von Conrath bediente

Quarterback Jackson den in der Endzone

stehenden Orlando Webb zum 21:7.

Als im Anschluss erneut Sebastian Silva-Gomez

für die Darmstädter TSG-

Footballer auf 21:14 verkürzte, war das

Spiel in seiner spannendsten Phase. Mit

- 4 -

einem weiteren Touchdown hätten die

Diamonds ohne Quarterback und ohne

ihren erfolgreichsten Runningback beim

Spitzenreiter ausgleichen können. Doch

es sollte nicht sein. Stattdessen erhöhten

die Comets eine Minute vor Schluss

durch einen weiten Pass auf den frei stehenden

Orlando Webb auf 28:14. Das

war zugleich der Endstand. l

tabeLLe gFL 2 - SÜD 2012

Team Spiele Punkte Score

1 Allgäu Comets 8 12:4 302:191

2 Kaiserslautern Pikes 8 11:5 221:200

3 Frankfurt Universe 9 10:8 163:142

4 Nürnberg Rams 8 8:8 137:151

5 Kirchdorf Wildcats 7 7:7 170:168

6 Darmstadt Diamonds 8 6:10 143:141

7 Holzgerlingen Twister 9 6:12 154:203

8 Frankfurt Pirates 7 4:10 109:203


Der DiaMonDS - SPieLPLan

Datum Zeit Stadion Heimteam Gastteam Ergebnis

12. Mai 16.00 Bürgerpark-Nord Diamonds Kaiserslautern 23:26

27. Mai 15.00 Zeppelinfeld Nürnberg Diamonds 23:17

2. Juni 16.00 Bürgerpark-Nord Diamonds Kirchdorf 20:7

9. Juni 15.30 Schulzentrum-Süd Kaiserslautern Diamonds 7:22

16. Juni 16.00 Bürgerpark-Nord Diamonds Frankfurt P. 14:19

30. Juni 16.00 Böllenfalltor-Stadion Diamonds Holzgerlingen 26:17

7. Juli 17.00 Blau-Gelb Frankfurt Frankfurt U. Diamonds 14:7

29. Juli 15.00 Illerstadion Allgäu Diamonds 28:14

4. August 16.00 Bürgerpark-Nord Diamonds Nürnberg

11. August 16.00 Inn-Energie-Arena Kirchdorf Diamonds

18. August 16.00 Bürgerpark-Nord Diamonds Allgäu

26. August 15.00 P.-Holzmann-Schule Frankfurt P. Diamonds

1. September 16.00 Holzgerlingen Holzgerlingen Diamonds

8. September 16.00 Bällenfalltor-Stadion Diamonds Frankfurt U.

Für aktuelle Änderungen sowie Anfahrts-Beschreibungen und Links zu den Gastteams schauen Sie

auf unserer Internetseite vorbei: www.darmstadt-diamonds.de

- 5 -


WerDen Sie MitgLieD

Unterstützen Sie uns und unsere angesehene und prämierte Jugendarbeit - werden

Sie Mitglied im Darmstadt Diamonds Förderverein.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt im Jahr 20 Euro. Zusätzlich können Sie einen freiwilligen

Zusatzbetrag als Spende eintragen. Über diese Zusatzspende bekommen

Sie natürlich eine steuerlich abzugsfähige Spendenbescheinigung.

Anträge finden Sie am der Kasse. Dort liegen auch die Satzungen des Fördervereins

aus. Oder benutzen Sie einfach die Seite gegenüber.

Die Diamonds-Jugendtems sagen Ihnen danke! l

Luna

© by JMG Fotoshootings, Büttelborn

Dancer oF the DaY

Luna ist 22 Jahre alt und seit 2011 im

Danceteam. Sie macht eine Ausbildung

zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit.

Neben dem Tanzen gehören Singen und

Filme schauen zu Ihren Hobbies.

Zu Ihren Lieblingsfilmen gehören „So

spielt das Leben“ und „90210 Beverly

Hills“.

Luna möchte gern um die ganz Welt reisen,

und Sie selbst würde sich als lieb,

kindisch und leidenschaftlich beschreiben.

Ihr persönlicher Held ist Belle aus

„Der Schöne und das Biest“.

Der beste Rat denn sie je bekommen hat

ist „Hoy puede ser un gran dia“.

Ein Diamonds Dancer zu sein ist für Sie

die Erfüllung eines Traumes.

Für Luna ist Football ohne Cheerleader

ist wie Timon ohne Pumbaa. l

- 6 -


Die heutige

Partie

Heute empfangen die Zweiliga-Footballer

der Darmstadt

Diamonds zum Heimauftakt in

der Rückrunde die Nürnberg

Rams.

Die Gäste aus Franken sind schwungvoll

in die Saison 2012 gestartet. Als Regionalliga-Austeiger

bezwangen sie in den

ersten drei Spielen gleich drei gestandene

Zweitliga-Teams (unter anderem

die Diamonds) und setzten sich an die

Tabellenspitze. Die Vorschusslorbeeren,

die die Rams aufgrund der Verpflichtung

von Ex-Nationaltrainer Hanselmann sowie

Quarterback Lautenschlager und

Nationalspieler Jerome Morris bekommen

hatten, schienen gerechtfertigt. Die

Anfangseuphorie bekam jedoch einen

Dämpfer, als danach vier Auswärtsniederlagen

hintereinander folgten. Letztes

Wochenende hat man sich dann wieder

auf die alten Stärken besonnen und bezwang

die Frankfurt Pirates mit 20:8.

- 8 -

Bester Ballträger der Rams ist Jerome

Morris, der im Schnitt 52 Meter Raumgewinn

pro Spiel erreicht. Erfolgreicher

sind die Franken aber beim Passspiel

von Quarterback Lautenschlager, mit

dem sie im Schnitt knapp 200 Meter

erwerfen. Zusätzlich zu Lautenschlager

ist nun Vorjahrs-Spielmacher Kyle Simmons

zurückgekehrt. Die beiden werden

sich auf der Quarterback-Position

abwechseln, was den Passangriff noch

unberechenbarer machen soll.

Die Lieblings-Anspielstation des Spielmacher-Duos

ist Florian Rabe, der

schon 8 Touchdownpässe gefangen

hat und durchschnittlich Zuspiele für 85

Meter Raumgewinn fängt.

Die Diamonds haben ihre Rückrunde

letztes Wochenende mit einer Niederlage

beim Spitzenreiter Allgäu Comets

begonnen. Nun sind sie unter Zugzwang,

um in der Tabelle nicht weiter

zurück zu fallen. Derzeit stehen die

Darmstädter TSG-Footballer auf Rang 6

mit 6:10 Punkten. In der heutigen Partie

wird Quarterback Shane Sabine wieder

zur Verfügung stehen, der bei der Begegnung

in Kempten noch wegen einer

Magen-Darm-Erkrankung ausfiel. l


unSer heutiger

gegner

Die Nürnberg Rams zählen zu

den Urgesteinen des Deutschen

Footballs. Gegründet wurden

sie bereits im März 1979.

Bei den Ansbach Grizzlies spielende

Nürnberger hatten die weiten Fahrten

nach Ansbach satt und suchten sich

gleichgesinnte Footballbegeisterte aus

der eigenen Region.

Ihre erste Saison spielten die Nürnberg

Rams 1982, die sie gleich mit einem

deutlichen und ungefährdeten Aufstieg

krönen konnten.

Von 1983 bis 1998, seit 1987 dann aus

rechtlichen Gründen dann unter dem

neuen Namen als Noris Rams, spielten

sie dann sage und schreibe 16 Jahre in

Folge in der 1. Bundesliga, ehe sie nach

der Saison 1998 den Spielbetrieb einstellen

mussten.

2007 wurden die Nürnberg Rams neu

gegründet und eilen seit dem von Erfolg

zu Erfolg. Sie sind in allen vier Jahren

(2008 bis 2011) aufgestiegen und haben

dabei insgesamt nur zwei Niederlagen

hinnehmen müssen.

In der GFL2 weht den Nürnbergern ein

schärferer Wind als in der Regionalliga

entgegen, aber das Team schlägt sich

beachtlich und ist momentan im Mittelfeld

der Tabelle. Die Liga ist dieses Jahr

sehr ausgeglichen, und die Rams können

die Saison durchaus in der oberen

Tabellenhälfte beenden. l

- 9 -

l


KLeine LÄrMKunDe FÜrS StaDion

Krach ist im Stadion strengstens erlaubt und

sorgt für Stimmung. Aber sorgfältig eingesetzt

kann Lärm auch unserem Team helfen!

Beachten Sie folgende Bitte, damit unterstützen

Sie Ihr Team:

l Machen Sie ganz viel Krach und Lärm

wenn der Gegner mit seiner Offense dran

ist. Damit stören Sie die Kommunikation

der Spieler untereinander.

l Machen Sie keinen Krach wenn

unsere Offense in Ballbesitz ist und der

Quarterback sich zum Snap bereit macht.

l Jubeln ist natürlich immer gut und jederzeit

erlaubt. Zeigen Sie den Jungs auf dem Feld,

dass Sie hinter ihnen stehen!

Die Spieler der Diamonds sagen Danke! l

- 10 -


aLLe Wege

FÜhren Zu unS

Heutzutage ist es kinderleicht, über das Internet immer und jederzeit auf dem Laufenden

zu bleiben. Shopping, News, Unterhaltung, all das geht ganz bequem vom

heimischen Rechner aus. Und auch immer mehr mobile Geräte bringen Ihnen das

Internet auf die Hand - Smartphones und iPads sind der neue Trend.

Auch die Diamonds machen es Ihnen ganz leicht, immer informiert zu sein. Erfahren

Sie den aktuellen Spielstand, auch wenn Sie einmal nicht live im Stadion dabei sind.

Lesen Sie immer die neuesten Nachrichten. Kommunizieren Sie mit den Spielern und

Cheerleadern und tauschen Sie Meinungen aus. Und verpassen Sie nie mehr eine

Spielabsage.

Twitter: Ursprünglich als Microblogging erdacht, um mit 140 Zeichen

pro Nachricht ziemlich übersichtlich die eigenen Freunde über

sich selbst auf dem Laufenden zu halten. Mittlerweile ist Twitter, auch

dank einer immer grßer werdenden Anzahl an twitternden Nachrichtensendern

und nationalen und regionalen Zeitungen, eine ernstzunehmende

Nachrichtenquelle. Mit Twitter folgen Sie uns live über @

diamonds_live und lesen immer die neuesten News über @diamonds_news.

Facebook: Was früher Internet-Foren und Guestbooks waren, das

ist heute Facebook - und noch viel mehr. Statt simpler Gästebuch-

Einträge kann man bei Facebook eine ganze Community erleben:

mit Freunden und Bekannten über die Spiele diskutieren, mit Spielern

und den Mädels vom Danceteam quatschen, die neuesten Nachrichten

lesen und einfach ein Teil einer wachsenden Gemeinschaft sein.

Treten Sie dazu einfach der Diamonds-Gruppe auf Facebook bei.

RSS-Feeds: Mittlerweile gibt es eine Fülle an Möglichkeiten, sich

seine Lieblingsnachrichten selber zusammen zu suchen. Um nicht

alle diese Internet-Seiten einzeln besuchen zu müssen, gibt es RSS-

Reader-Programme, die Ihre Lieblings-Seiten nach Nachrichten

durchsuchen, die als so genannte RSS-Feeds bereitgestellte werden.

Damit können Sie alle diese News bequem von einem Programm aus

lesen. Und das Beste: Diese Programme gibt es nicht nur für Ihren Rechner, sondern

auch für Ihr Smartphone oder sogar Ihr iPad. Hier ist der Link: http://www.darmstadtdiamonds.de/dd/jsp/feed.jsp

Diamonds-Webseite: Wenn Sie mehr als nur pure Nachrichten

suchen, dann sind Sie auf unserer Webseite genau richtig: Hintergrundinformationen

über alle unsere Mannschaften Spieler und

Coaches, alle Tabellen, aktuelle Spielpläne, die neuesten Spielfotos,

Stadionanfahrten, Informationen über unsere Gegner und noch viel

mehr. Hier wird Ihnen geholfen, egal was Sie suchen.

- 11 -


teaM-roSter DarMStaDt DiaMonDS

Nr Name Position Geburt Gewicht Größe

2 Patrick Karolewiez Defense Back 1991 100 187

3 Dennis Kozak Defense Back 1988 96 188

4 Marc Fauquembergue Wide Receiver 1975 80 175

5 Rick Winkler Defense Line 1986 120 186

6 Tino Lang Linebacker 1981 85 183

7 Michael Sott Running Back 1971 82 173

8 Nicolas Gölzenleuchter Longsnapper 1974 78 178

9 Frank Grimm Quarterback 1981 85 182

11 Duke Malz Defense Back 1993

12 Thomas Kuhn Defense Back 1987 90 175

13 Patrick Beckmann Defense Line 1988 92 178

14 Shane Sabine Quarterback 1984 100 194

15 Max Schmidt Wide Receiver 1993 93 181

18 Carsten Siegl Wide Receiver 1992 68 180

21 Kai Obawole Running Back 1992 78 180

22 Daniel Fischer-Wenz Running Back 1991 76 174

27 Sebastian Lucas Linebacker 1986 84 180

29 Peter Koch Running Back 1987 81 173

32 Andreas Baumann Running Back 1986 90 184

34 Patrick Papke Wide Receiver 1989 84 181

36 Dominic Schreiber Defense Back 1988 78 182

42 Lukas Faudt Running Back 1989 97 175

43 Jhonattan Silva-Gomez Linebacker / Safety 1990 84 188

44 Sebastian Silva-Gomez Running Back 1993 93 181

47 Alexander Ortlieb Defense Back 1981 85 179

50 Mark Kimpel Linebacker 1992 96 180

52 Mark Meidinger Linebacker 1992 100 178

55 Tahir Cömert Defense Line 1990 115 180

61 Benjamin Kopp Offense Line 1980 120 192

63 Nenad Prodanović Defense Line / Kicker 1980 132 189

64 Nico Gade Offense Line 1985 110 189

65 Felix Dietrich Offense Line 1986 116 191

66 Thomas Seitel Defense Line 1989 112 181

69 Eric Scheu Offense Line 1989 115 192

75 Sascha Scharlach Offense Line 1989 125 188

76 Oliver Rey Offense Line 1976 123 190

77 Stephan Götz Offense Line 1982 128 190

81 Vincent Pelletier Wide Receiver 1987 83 182

82 Alexander Firsching Wide Receiver 1989 86 194

84 Heiko Besser Wide Receiver 1992 79 182

85 Philipp Overath Wide Receiver 1991 85 192

86 Thorsten Hartmann Wide Receiver 1988 98 198

92 Sam Kitiratschky Defense Line 1992 96 183

93 Kevin Galinski Defense Line 1992 99 186

99 Tobias Granath Defense Line 1989 100 181

- 12 -


Sie WoLLen

noch Mehr FotoS Sehen?

Sie kriegen nicht genug von unseren starken Jungs und hübschen Mädels? Oder

wollen Sie noch einmal den akrobatischen Passfang sehen?

Dann schauen Sie hier mal rein: www.diamonds-pictures.de

Dort finden Sie tausende von Fotos der letzten Jahre von allen Diamonds-Mannschaften

und von unserem Dancetam. l

- 14 -


Die WichtigSten SchieDSrichter-SignaLe

Touchdown

(6 Punkte)

oder Fieldgoal

(3 Punkte)

Time Out

(Auszeit)

False Start

(Fehlstart, unkorrekter

Spielbeginn)

Safety

(2 Punkte)

Delay of Game

(Spielverzögerung)

Personal Foul

(Persönliches Foul,

15 Meter Strafe)

- 15 -

First Down

(neuer erster Versuch)

Pass Interference

(Behinderung des

Passempfängers)

Holding

(Unerlaubtes Festhalten)

Dead Ball

(kurze Unterbrechung)

Offside

(Abseits)

Facemask

(Griff ins Gesichtsgitter)


SinD Sie FootbaLL-regeLFeSt?

Oder sind Sie zum ersten mal bei einem

Football-Spiel im Stadion? Vielleicht

haben Sie Football-Szenen

schon mal in einem Film oder

auch mal live gesehen, aber

Sie wissen nicht warum sich die

Jungs da auf dem Feld rumschubsen?

Jubeln Sie wenn die

Nachbarn um Sie herum auch

jubeln, ohne richtig zu wissen

warum das jetzt wohl so toll

war, was da auf dem Feld stattfindet?

Dann haben wir genau das

Richtige für Sie! Auf unserer

Webseite finden Sie ab sofort

zum praktischen Herunterladen

ein Regelbuch, in dem wir die

Grundregeln und Taktiken von American

Football ausführlich erklären.

- 14 -

Aber auch wenn Sie zu den treuen

Diamonds-Fans gehören oder auch

sonst im Fernsehen

oder Stadion oft

Footballspiele live

anschauen, sollten

Sie hier mal reinschauen.

Auch die

regelfesten Experten

finden in diesem Heft

bestimmt etwas Interessantes.

Auf unserer Webseitewww.darmstadtdiamonds.de

finden

Sie das Regelbuch als

praktische PDF-Datei

zum Herunterladen unter

dem Menüpunkt Service. l


iMPreSSuM

Herausgeber:

Darmstadt Diamonds

Heinrich-Fuhr-Straße 40

64287 Darmstadt

Kontakt:

redaktion@darmstadt-diamonds.de

Redaktion u. Gestaltung:

Aleksandar Djorgimajkoski

Oliver Eichhorn

Larissa Laumann

Giuseppina Tartarelli

Fotos:

Sebastian Pöthig

Jens Salzmann

Anke Weber

Jürgen Giersch

Sonja Mauer

Anzeigenverwaltung:

Oliver Eichhorn

Jan Ortlieb

Peter Koch

Marc Faquemberg

Erscheinungsweise:

Zu jedem Heimspiel

Namentlich gekennzeichnete

Beiträge geben die Meinung des

Verfassers wieder, die jedoch nicht

notwendigerweise mit der Meinung

des Herausgebers übereinstimmt.

Für unverlangt eingesandte

Manuskripte, Fotos, Beiträge, usw.

übernehmen wir keine Haftung.

Copyright für Inhalt und Gestaltung

(falls nicht ausdrücklich vermerkt)

by TSG 1846 Darmstadt. Nachdruck

nur mit schriftlicher Genehmigung

des TSG 1846 Darmstadt.

Foto Titelseite:

Shane Sabine, Quarterback

© by Sebastian Pöthig

www.sepics.de

Foto Danceteam:

© by JMG Fotoshootings, Büttelborn


FOLGENDE BEGEGNUNG:

Kirchdorf Wildcats - Darmstadt Diamonds

Samstag, 11. August - 16.00 Uhr

Inn-Energie-Arena, Kirchdorf

NÄCHSTES HEIMSPIEL:

Darmstadt Diamonds - Allgäu Comets

Samstag, 18. August - 16.00 Uhr

Bürgerpark-Nord, Darmstadt

be a Part oF SoMething big!

Du bist zwischen 12 und 19 Jahren alt? Du willst gerne etwas besonderes

machen? Egal wie fit, dick oder dünn du bist, wir finden die richtige Position

für dich!

Komm zum Probetraining der Darmstadt Diamonds.

Trainingszeiten und -Orte findest du unter www.darmstadt-diamonds.de

oder per Email an: jugend@darmstadt-diamonds.de

- 18 -


© by JMG Fotoshootings, Büttelborn

Am 05. August 2012 ist das Diamonds Danceteam zu Gast beim

Frankfurt-City-Triathlon.

Letztes Jahr sind rund 1.500 Sportler gestartet. Der Triathlon konnte entweder nach

Olympischer Disziplin, das heißt 1,5 km Schwimmen, 12 km Rad fahren und 5 km

Laufen oder nach „Jedermann-Format“, 400 m Schwimmen, 12 km Rad fahren und

5 km Laufen bestritten werden.

Voller Enthusiasmus empfangen die Cheerleader wie im letzten Jahr die Läufer im

Zielbereich des Triathlons und feuern das Publikum an, die Läufer gebührend zu

würdigen.

Die Tänzerinnen vom Diamonds Danceteam freuen sich auch in diesem Jahr dabei

zu sein.


Wenn es um Sport geht.

Mittendrin.

Merck ist mitten im Leben. Und das mit Engagement und Leidenschaft.

Wir sind dabei, wenn es darum geht, Sport zu fördern.

www.darmstadt.merck.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine