Aufrufe
vor 3 Jahren

Versicherung der gesetzlichen Vertreter - Softship.com

Versicherung der gesetzlichen Vertreter - Softship.com

Die Struktur unseres

Die Struktur unseres Vertriebsnetzes blieb in 2007unverändert. Unsere Niederlassung in Belgien und dieRepräsentanz in den Niederlanden konnten nicht wie geplantzu den Lizenzverkäufen beitragen. Unsere Präsenz imamerikanischen Markt blieb in 2007 unverändert. Ein Mitarbeiterin Südamerika bietet Beratung und Support direkt vor Ort an,die Vertriebsaktivitäten auf dem nordamerikanischen Kontinentwurden weiter intensiviert. Hier konnten wir Anfang 2007 ersteErfolge erzielen, allerdings über das Gesamtjahr nicht in demgewünschten Ausmaß. In 2008 werden wir diesen Markt weiterintensiv bearbeiten.Die Niederlassung in Belgien hat mit Beratung und Supportfür unsere Kunden in Antwerpen einen positiven Beitrag zumDienstleistungsumsatz geleistet.ASISTIM GmbHIn 2007 hatten wir Umsätze im Bereich der Dienstleistungenfür Airlines mit dem Geschäftsbereich ASISTIM in Höhe von400 T€ geplant. Wir haben in diesem Bereich spezielle ITServices für kleine Airlines vermarktet. Leider ist es nichtgelungen, in der geplanten Zeit Kunden zu gewinnen. DieSoftship AG hat daher dieses Geschäftsfeld im November2007 in die neu gegründete ASISTIM GmbH ausgegliedertund dort weitere Gesellschafter aufgenommen. Mit einemdarüber hinaus deutlich erweiterten Dienstleistungsangebotum die Bereiche Navigation und Dispatch konnten dann imDezember 2007 und Januar 2008 erste Airlines als neueKunden gewonnen werden.Softship Data Processing Pte LtdAuch in der Softship Data Processing Pte Ltd mit Sitz inSingapur konnten wir die geplanten Ziele nicht erreichen.Auch hier konnten Neukunden nicht wie geplant gewonnenwerden. In Singapur wurden Lizenzerlöse in Höhe von 72TSGD (entspricht 34 T€) erzielt (Vorjahr: 304 TSGD entsprach150 T€). Infolge der geringen Lizenzverkäufe konnten auchdie Dienstleistungen an Dritte nicht in dem vorgesehenenUmfang vermarktet werden. Die Dienstleistungen für die SoftshipAG haben sich hingegen positiv entwickelt. In 2007 hat SoftshipData Processing Pte Ltd Programmierungen im Wert von 336T€ für die Softship AG, Hamburg, erbracht. Diese wichtigeServicefunktion werden wir in 2008 weiter ausbauen.Airpas Aviation AGDie Airpas Aviation AG konnte die geplanten Lizenzumsätzein Höhe von 1.316 T€ mit 125 T€ in keiner Weise erreichen.Der Umsatz bei Airpas belief sich auf 2.011 T€ (2.248 T€ imVorjahr) bei einem Ergebnis von -750 T€ im Einzelabschlussder Beteiligung.Die Airpas Aviation AG konnte mit diesem Ergebnis unsereErwartungen nicht erfüllen. Die vielen vorhandenenInteressenten konnten nicht als Kunden gewonnen werden.Die bestehenden Projekte wurden erfolgreich implementiertund zum Teil deutlich ausgebaut, aber wegen der fehlendenNeukunden ist das Ergebnis der Airpas Aviation AG sehrenttäuschend.Es bestehen nach wie vor viele positive Aussichten mit zumTeil sehr großen Lizenzvolumina. Darüber hinaus konntenAnfang 2008 Abschlüsse mit zwei neuen Kunden erzielt werden.Über die quotale Konsolidierung fließt nach Bereinigung umdie konzerninternen Umsätze und Aufwendungen ein Drittelin das Konzernergebnis ein.InvestitionenUm effizient arbeiten zu können, ist der kontinuierlicheAustausch von Servern und PCs durch neue und leistungsfähigereGeräte erforderlich. Im Jahr 2007 waren Investitionenin die IT- und Geschäftsausstattung in Höhe von 84 T€erforderlich. Die Softship AG ist in neue Geschäftsräumeumgezogen; hierdurch waren Investitionen in Höhe vonca. 23 T€ bedingt.Wir haben auch in 2007 in erheblichem Umfang in dieEntwicklung unserer Softwareprodukte investiert und 196 T€als selbst erstellte Software aktiviert. Planmäßig haben wir139 T€ der Software abgeschrieben. Auf Grund der geändertenPlanungen und Einschätzungen im Bereich der Vermarktungder Lizenzen haben wir darüber hinaus 118 T€ im Bereich derselbst erstellten Software außerplanmäßg abgeschrieben.Für 2008 rechnen wir mit einer positiven Entwicklung derGesellschaft, da wir eine deutliche Steigerung des Serviceanteilseingeplant haben und damit die Abhängigkeit vom Lizenzverkaufwesentlich geringer geworden ist. Im Berichtsjahrwurde durch das Tochterunternehmen ein Umsatz von1.121 TSGD (530 T€; Vorjahr: 1.252 TSGD entsprach619 T€) erzielt und ein EBIT von - 229 TSGD (- 108 T€; Vorjahr:- 188 TSGD entsprach - 93 T€).7

Geschäftsbericht 2012 - Softship.com
erläuterungen zum konzernabschluss - Softship.com
Recht & Vertreten - Uniqa Versicherungen AG
Recht & Vertreten - Uniqa Versicherungen AG
Geschäftsbericht 2008 - Softship AG
Geschäftsbericht 2010 der Softship AG
Vivanco Gruppe AG Konzernabschluss 2012
Versicherung der gesetzlichen Vertreter (Bilanzeid) - Francotyp
Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertreter
Liste der gesetzlichen Vertreter, pdf-Dokument ... - mahngerichte.de
Zustimmungserklärung der gesetzlichen Vertreter bei Ausweis-, bzw ...
Bitte beachte: Mit der Unterschrift erkennen der gesetzliche Vertreter ...
Bitte beachte: Mit der Unterschrift erkennen der gesetzliche Vertreter ...
Krankenkasse Adresse PLZ Stadt gesetzlich vertreten durch den ...
Erklärung der gesetzlichen Vertreter gemäß § 82 - FMA
(AGB) der Firma SIT-NETWORK, gesetzlich vertreten durch den ...
Erklärung der gesetzlichen Vertreter nach § 82 Abs. 4 - AFRAC
VERSICHERUNG DER MALTESER JUGEND 1. Gesetzliche ...
Unternehmerische Ziele Gesetzliche Anforderungen Versicherungs
Gesetzliche Versicherung für Ehrenamtliche TV-GV0-E
Schadenmeldung Recht & Vertreten Versicherung - Wolfgang Held ...
Zweiter gesetzlicher Vertreter Dient zu folgendem Zweck - ING-DiBa
Zweiter gesetzlicher Vertreter Dient zu folgendem Zweck - ING-DiBa
Infoline Gesetzlicher Beitragszuschlag - Victoria Versicherung AG
Konzernabschluss Rücker AG 2009