Aufrufe
vor 5 Jahren

zoom: berliner patenschaften künste & schule - Institut für Kunst im ...

zoom: berliner patenschaften künste & schule - Institut für Kunst im ...

zoom: berliner patenschaften künste & schule - Institut für Kunst im

Institut für Kunst im Kontext Universität der Künste Berlin ZOOM: Berliner Patenschaften Künste & schule Berichte und Materialien zur Kooperation zwischen schulen und Kultureinrichtungen Kulturprojekte Berlin GmbH 2011

  • Seite 2 und 3: iMpressuM ZOOM: Berliner Patenschaf
  • Seite 4 und 5: zu dieser Broschüre „We are educ
  • Seite 6 und 7: „... wenn man erstmal drin ist“
  • Seite 8 und 9: neue räume für das lernen Kulture
  • Seite 10 und 11: elf zooM-patenschaften in Berlin ab
  • Seite 12 und 13: Unter der Schirmherrschaft der Pate
  • Seite 14 und 15: 2009 wurde, um auch Berufsschulen i
  • Seite 16 und 17: Die Ziele und das Procedere der For
  • Seite 18 und 19: Von den Beobachter/innen wurde pro
  • Seite 20 und 21: Schüler. Bei drei Patenschaften wu
  • Seite 22 und 23: ii. ergebnisse 1. strukturelle Kopp
  • Seite 24 und 25: verankerung der patenschaft an den
  • Seite 26 und 27: Mitarbeiter/in der Kulturinstitutio
  • Seite 28 und 29: Bei den meisten Patenschaften besta
  • Seite 30 und 31: tung aufgebaut hatte. Dies galt ins
  • Seite 32 und 33: familiäre Verbindung unter den Ver
  • Seite 34 und 35: ungen in ihrer jeweiligen Struktur
  • Seite 36 und 37: und der „junge Blick“ auf seine
  • Seite 38 und 39: „Romeo & Julia“ in der Spielzei
  • Seite 40 und 41: 40 scher Ausdrucksformen. Ein ganzh
  • Seite 42 und 43: Kunst- und Kulturbegriffe Die Theme
  • Seite 44 und 45: 44 labor drauf gekommen sind: ‚OK
  • Seite 46 und 47: Institutionsleitenden Personen wurd
  • Seite 48 und 49: 48 „Als es um die Aufführung geh
  • Seite 50 und 51: 50 Einzelszenen zum Schluss ein ‚
  • Seite 52 und 53:

    Im Fall einer Kuratorin wurden die

  • Seite 54 und 55:

    Doch waren für viele Schüler erst

  • Seite 56 und 57:

    56 „Aus der Sicht der betreuenden

  • Seite 58 und 59:

    siebzehn empfehlungen 1. Wir empfeh

  • Seite 60 und 61:

    9. Wir empfehlen, die Aktivitäten

  • Seite 62:

    sich an Patenschaftsberater/innen z

  • Seite 65 und 66:

    was wurde gemacht: Die Schülerinne

  • Seite 67 und 68:

    ierten Instrumentenvorstellungen un

  • Seite 69 und 70:

    weiterführende informationen: www.

  • Seite 71 und 72:

    Berührungsängste zwischen Jungen

  • Seite 73 und 74:

    mit Ihren Kindern zur „Versteiger

  • Seite 75 und 76:

    ziele: • Förderung der Kritik- u

  • Seite 77 und 78:

    Verschicken von Einladungskarten un

  • Seite 79 und 80:

    Kurzportrait zooM-patenschaft 6: al

  • Seite 81 und 82:

    Kurzportrait zooM-patenschaft 7: ca

  • Seite 83 und 84:

    Beteiligte personen: • Ulrike Baa

  • Seite 85 und 86:

    Beteiligte personen: • Tina Küch

  • Seite 87 und 88:

    • Annette Melzer (Lehrerin) • A

  • Seite 89 und 90:

    und Theater zu finden. Für das Pro

  • Seite 91 und 92:

    in die schulische und museale Struk

  • Seite 93:

    ausblick: Schon im Schuljahr 2009/1

  • Seite 98 und 99:

    Berliner patenschaften Künste & sc

  • Seite 100 und 101:

    isher kaum in den Rahmenbedingungen

  • Seite 102 und 103:

    estimmt maßgeblich die Diskussion.

  • Seite 104 und 105:

    über Hybridisierung und postmigran

  • Seite 106 und 107:

    förderung Die staatliche Förderpr

  • Seite 108 und 109:

    ganzheitlich Ganzheitlichkeit wird

  • Seite 110 und 111:

    schuld, die einer gleichberechtigte

  • Seite 112 und 113:

    weiterführende literatur: Bergmann

  • Seite 114 und 115:

    denen motivationalen, volitionalen

  • Seite 116 und 117:

    kontinuierliche Entwicklung auf Dau

  • Seite 118 und 119:

    zentrale, organisierende Ideen der

  • Seite 120 und 121:

    Handelns und Wirtschaftens umfasst,

  • Seite 122 und 123:

    Rezeption von Kunst und Ausstellung

  • Seite 124 und 125:

    tialisierung und Kulturalisierung.

  • Seite 126 und 127:

    und Grenzenüberschreitende Praktik

  • Seite 128 und 129:

    Migrationspädagogik Migrationspäd

  • Seite 130 und 131:

    Mission-Statement sich nicht mit de

  • Seite 132 und 133:

    produktiven, kreativen Kräfte der

  • Seite 134 und 135:

    weiterführende literatur: Bishop,

  • Seite 136 und 137:

    weiterführende literatur: Austin,

  • Seite 138 und 139:

    weitgehend reduziert, die Verträge

  • Seite 140 und 141:

    Lernenden wird zugunsten von Mit- u

  • Seite 142 und 143:

    Emanzipierung des Betrachters/Zusch

  • Seite 144 und 145:

    um: die Schule, indem sie den Unter

  • Seite 146 und 147:

    transformativ trans-, Trans-: „hi

  • Seite 148 und 149:

    cken der Lebenswelt der Kinder ankn

  • Seite 150 und 151:

    zukunftsfähigkeit Zukunftsfähigke

  • Seite 152 und 153:

    ziale geweckt, die Fähigkeit zur A

  • Seite 154 und 155:

    Vor diesem Hintergrund unterschiedl

  • Seite 156 und 157:

    Hintergrund kommt der Organisation

  • Seite 158 und 159:

    zum Museum Das Wort „Museum“ ([

  • Seite 160 und 161:

    das orchester Ein Orchester (griech

  • Seite 162 und 163:

    zum theater Theater (von altgr. τ

  • Seite 164 und 165:

    Bühnenbereich Zuschauerbereich 164

  • Seite 168 und 169:

    zum Berliner schulsystem Für das S

  • Seite 170:

    weitere informationen: www.berlin.d

  • Seite 173 und 174:

    KulturGut vermitteln - Museum bilde

  • Seite 175 und 176:

    lichtenberg: Kunst- und Kulturamt w

  • Seite 177 und 178:

    fortbildungsmöglichkeiten Bildungs

  • Seite 179 und 180:

    Keine direkte Antragsmöglichkeit;

  • Seite 181 und 182:

    wagen und Perspektiven schaffen. Sc

  • Seite 183 und 184:

    Kreuzberger Kinderstiftung Ziel ist

  • Seite 185 und 186:

    und juristische Personen, die im Ku

  • Seite 187 und 188:

    wissenschaftlicher Beirat • Renat

  • Seite 189 und 190:

    sophie goltz studierte Sozialwissen

  • Seite 192:

    „Kulturelle Bildung“ kommt nich

Lise-Meitner-Schule: Neue Herausforderungen in der ... - GEW - Berlin
Download - INSTITUT FÜR AKTUELLE KUNST IM SAARLAND
Berliner Leben: Zeitschrift für Schönheit und Kunst
Berliner Leben: Zeitschrift für Schönheit und Kunst
Berliner Leben: Zeitschrift für Schönheit und Kunst
Download PDF - Universität der Künste Berlin
Flyer – pdf - Institut für Kunst- und Bildgeschichte
Präsentation – pdf 5,4MB - Institut für Kunst- und Bildgeschichte ...
DIE NEUE SCHULE - Deutsch in Berlin
Argument - Berliner Institut für kritische Theorie eV
to get the file - ArteFakte. Wissen ist Kunst - Kunst ist Wissen - Berlin
Download - institut für zeitgenössische kunst
Laboratorium Institut für aktuelle Kunst im Saarland Kunstlexikon ...
Kunst - Musik - Theater - an der Theo-Koch-Schule
Download - Polnisches Institut Leipzig - Polnisches Institut Berlin
Von der Schule an die Hochschule 2012 - Studieren in Berlin und ...
Das Argument - Berliner Institut für kritische Theorie eV
Berliner Debatte Initial 20 - Freeman Spogli Institute for International ...
Erziehungsverhältnisse - Berliner Institut für kritische Theorie eV
das argument - Berliner Institut für kritische Theorie eV
das argument - Berliner Institut für kritische Theorie eV
Das Argument 78 - Berliner Institut für kritische Theorie eV
Jugend druckt - Evangelische Schule Berlin Zentrum
Plakat Projekt Verantwortung - Evangelische Schule Berlin Zentrum