Schaltmotor A10VM Einschub-Schaltmotor A10VE - Group VH A/S

vh.dk
  • Keine Tags gefunden...

Schaltmotor A10VM Einschub-Schaltmotor A10VE - Group VH A/S

RD 91 703/08.98RD 91 703/08.98Ersetzt: 04.95Schaltmotor A10VMEinschub-Schaltmotor A10VEfür offenen und geschlossenen KreislaufNenngröße 28 - 60Baureihe 5Nenndruck 280 barHöchstdruck 350 barA10VMInhaltsübersichtMerkmale 1Typschlüssel/Standardprogramm 2Druckflüssigkeit/Filterung/Einbaulage 3Technische Daten 4Zweipunktverstellung, direktgesteuert DG 5Zweipunktverstellung, hydraulisch HZ 6Zweipunktverstellung, elektrisch EZ 7Geräteabmessungen A10VM 28 8Geräteabmessungen A10VE 28 9Geräteabmessungen A10VM 45 DG, Anschlußplatte 64 10Geräteabmessungen A10VM 45 EZ, Anschlußplatte 60 11Geräteabmessungen A10VE 45 HZ, Anschlußplatte 66 12A10VE– Weitere Informationen:Schaltmotor A10VEC RD 91 710für Turas- und Radgetriebe,Nenngröße 45 - 80Konstantmotor A10FSM RD 91 180Nenngröße 18Konstantmotor A10FM RD 91 172Nenngröße 23 - 63Merkmale– Schaltmotor in Axialkolben-Schrägscheibenbauart für hydrostatischeGetriebe im offenen und geschlossenen Kreislauf– die Abtriebsdrehzahl ist proportional dem Schluckstrom undumgekehrt proportional dem Schluckvolumen– das Abtriebsdrehmoment wächst mit dem Druckgefälle zwischenHoch- und Niederdruckseite und steigendem Schluckvolumen– stabile Lagerung für lange Lebensdauer– hohe zulässige Abtriebsdrehzahl– bewährte A10-Triebwerkstechnologie– günstiges Leistungsgewicht – kleine Abmessungen– geräuscharm– hydraulische Anschlüsse nach SAE– Verstellbereich 1 : 3,75– externe Stelldruckversorgung möglich– minimaler Schwenkwinkel von aussen einstellbar– SAE-2-Loch Anbauflansch bei A10VM– Spezial 2-Loch-Flansch bei A10VEA10VM / A10VE 1/12


RD 91 703/08.98Zweipunktverstellung, direktgesteuert DGEin Einstellen des Verstellmotors auf minimalen Schwenkwinkel erfolgtdurch Zuschalten eines externen Schaltdrucks am Anschluß G.SchaltplanDadurch wird der Stellkolben direkt mit Stellöl versorgt, wobei einMindeststelldruck von p St≥ 40 bar erforderlich ist.ABG1 GEs ist zu beachten, daß der erforderliche Schaltdruck am Anschluß Gdirekt abhängig von der Höhe des Betriebsdruckes p Bin Anschluß Aoder B ist. (Druck in A oder B) siehe Schaltdruckdiagramm. Liegt derexterne Schaltdruck oberhalb des Schaltdruckbereichs ist ein definiertesSchalten gewährleistet.Schaltdruck-KennlinieSchaltdruck p St→14010060200 20 60 100 140 180 220 260 280Betriebsdruck p B(bar) →AnschlüsseA,B DruckanschlußL, L 1LeckölanschlußG, G1 FremdstelldruckanschlußLL1Schaltdruck = 0 bar = V g maxSchaltdruck ≥ 40 bar = V g min(siehe Schaltdruckkennlinie)Der maximal zulässige Schaltdruck beträgt p St= 280 bar.A10VM / A10VE 5/12 Brueninghaus Hydromatik


RD 91 703/08.98Zweipunktverstellung, hydraulisch HZEin Einstellen des Verstellmotors auf minimalen Schwenkwinkel erfolgtdurch Zuschalten eines Steuerdrucks am Anschluß X.Dadurch wird der Stellkolben über das Schaltventil mit Stelldruckversorgt.Der Stelldruck wird intern der jeweiligen Hochdruckseite entnommen,wobei eine Mindestbetriebsdruckdifferenz von ∆p A,B≥ 20 barerforderlich ist.Der Motor ist nur zwischen V g maxoder V g minschaltbar.SchaltplanA LL1 X B280Steuerdruck in X (bar) →30100V g minSchluckvolumenV g maxAnschlüsseA,B DruckanschlußL, L 1LeckölanschlußX SteuerdruckanschlußSteuerdruck in X = 0 bar = V g maxSteuerdruck in X ≥ 30 bar = V g minKenngrößen HZSteuerdruck minimalmax. zul. Steuerdruck30 bar280 barBrueninghaus Hydromatik 6/12 A10VM / A10VE


RD 91 703/08.98Zweipunktverstellung, elektrisch EZEin Einstellen des Verstellmotors auf minimalen Schwenkwinkel erfolgtdurch Zuschalten eines elektrischen Stroms am Schaltmagnet.Dadurch wird der Stellkolben über das Schaltventil mit Stelldruckversorgt.SchaltplanA LL1BDer Stelldruck wird intern der jeweiligen Hochdruckseite entnommen,wobei eine Mindestbetriebsdruckdifferenz von ∆p A,B≥ 20 barerforderlich ist.Der Motor ist nur zwischen V g maxoder V g minschaltbar.220 mA0V g minV g maxAnschlüsseA,B DruckanschlußL, L 1LeckölanschlußStromlos = 0 mA = V g maxStrom zugeschaltet ≥ 220 mA = V g minKenngrößen EZAusführung EZ1 EZ2Nennspannung (Gleichspannung) 12 V 24 VLeistungsaufnahme 26 W 26 WEinschaltdauer 100% 100%Schutzart IP 65 IP 65Spulenanschluß Anschluß an SteckverbindungPEA1 21PEA2Merkmale:● mit Federrückstellung● Gerätestecker 4 x 90 ° drehbarA10VM / A10VE 7/12 Brueninghaus Hydromatik


RD 91 703/08.98Geräteabmessungen A10VM; Nenngröße 45Zweipunktverstellung, direktgesteuert DG,Anschlußplatte 64Vor Festlegung Ihrer Konstruktion bitte verbindliche Einbauzeichnung anfordern.GL1LG1➝ZWelle R 25-4; SAE J744 OCT 831" Keilwellengröße; 30 o Eingriffswinkel; 15 Zähne;16/32 Pitch-Tlg.; abgeflachter Lückengrund;Flankenzentrierung; Toleranzklasse 5; ANSI B92. 1a-1976Ansicht Z1 1/16 12UN-2B20 tiefø101,6 h8L1BAL1 1/16 12UN-2B20 tiefFlansch 101-2SAE J744 OCT 83AnschlüsseA,B Druckanschluß 1 1/16 12UN-2BL, L 1Leckölanschluß 7/8-14UNF-2BG, G1 Fremdstelldruckanschluß 7/16-20UNF-2BBrueninghaus Hydromatik 10/12 A10VM / A10VE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine