Preisliste Nr. 13 Gültig ab 1. Januar 2008

mare.de

Preisliste Nr. 13 Gültig ab 1. Januar 2008

mare

D i e Z e i t s c h r i f t d e r M e e r e

Preisliste Nr. 13

Gültig ab 1. Januar 2008

Inhalt

Verlagsangaben und Nachlässe . . . . . Seite 2

Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 3

Preise und Formatübersicht . . . . . . . . . Seite 4

Termine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Seite 5

Beilagen, Beihefter, Tip-On-Cards . . Seite 6

Allgemeine Geschäftsbedingungen . . Seite 7

Verlagsrepräsentanten . . . . . . . . . . . . . . Seite 8


Verlagsangaben und Nachlässe

mare

Verlag dreiviertel verlag GmbH & Co. KG

Anschrift Pickhuben 2, 20457 Hamburg

Anzeigenleitung Friederike Tinzmann

Telefon 040/36 98 59-65

Fax 040/36 98 59-99

E-Mail anzeigen@mare.de

Internet www.mare.de

Bankverbindung Vereins- und Westbank AG Hamburg,

Konto 100 4 100, BLZ 200 300 00

Zahlungs- Zahlung sofort nach Rechnungserhalt ohne

bedingungen Abzug. Bei Zahlungseingang vor Erstverkaufstag

werden 2 % Skonto gewährt, sofern

ältere Rechnungen beglichen sind.

Preisangaben Alle Preisangaben erfolgen in Euro zzgl. der

gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Erscheinungsweise Zweimonatlich

Heftpreis/Abopreis F 7,50 / F 6,50

Verbreitungsgebiet Deutschland, Schweiz, Österreich

Verbreitung über Zeitschriftenhandel, Buchhandel und

Einzelbezug (Abo)

Leserschaft Informationen zur mare-Leserschaft finden

Sie unter www.mare.de/mare/mediadaten.

Die zweimonatlich erscheinende Reportage- und Kulturzeitschrift, in der jeder Bericht

eine direkte oder indirekte Verbindung zum Meer aufweist.

Auflage (IVW III/07) Druck: 56.500

Abonnement: 19.109

Gesamtverkauf: 26.849

Verbreitung: 28.456

Anzeigen- und Druck- siehe Terminplan Seite 5

unterlagenschluss

Rücktritt Rücktritt nur schriftlich. Der Rücktrittstermin

ist mit dem Anzeigenschlusstermin identisch.

Geschäfts- Für die Abwicklung von Aufträgen gelten

bedingungen die Geschäftsbedingungen des Verlages

(siehe Seite 7).

Nachlässe Mengenstaffel

bei Schaltungen

innerhalb von

12 Monaten

ab 2 Seiten 5 % ab 12 Seiten 21 %

ab 4 Seiten 10 % ab 14 Seiten 22 %

ab 6 Seiten 15 % ab 16 Seiten 23 %

ab 8 Seiten 17,5 % ab 18 Seiten 24 %

ab 10 Seiten 20 % ab 20 Seiten 25 %

Malstaffel

ab 2 Anzeigen 3 % ab 6 Anzeigen 10 %

ab 4 Anzeigen 5 %

Kultur-/ 30 % für Kulturveranstaltungen

Verlagsrabatt und Buchverlage

2


Technische Daten

mare

Heftformat 210 mm Breite × 280 mm Höhe

Satzspiegel 180 mm Breite × 250 mm Höhe

Beschnittzugabe Bei ein- bis allseitigem Anschnitt beträgt die

mare bietet eine qualitativ sehr hochwertige Auflage: 60 % Abonnenten, nur 10 % Sonderverkäufe!*

Beschnittzugabe 3 mm je Rand.

Bunddurchdruck 2/1-Anzeigen immer als 2 Einzelseiten anlegen

mit 3 mm Beschnitt an allen 4 Seiten.

Bundzugabe: 2 mm je Innenseite

Druckverfahren Rollenoffsetdruck, Umschlag: Bogenoffset

Bindung Klebebindung

Farbanzeigen Druck nach Euroskala

Druckunterlagen Ausschließlich digital, zusammen mit

1 farbverbindlichem Proof

Programme Bevorzugt InDesign; ebf. mgl. QuarkXPress

Datenformate Bevorzugt PDF-X3-Dateien; ebenfalls möglich

offene Dateien (importierte Logo- und Bilddaten

als TIFF oder EPS, keine JPEG, DCS)

Mindestauflösung 300 dpi

Schriften Apple Macintosh mit Fontincluding

Stuffprogramme Keine, Daten sollen nicht komprimiert

geliefert werden.

Kennzeichnung Kürzel für Objekt mare = „ma“ plus Kürzel

der Daten für Erscheinungsmonat und -jahr

= „MMJJ“ plus Name des Kunden

Beispiel: „ma0508 Kunde“ für Mai 2008

Bitte für Rückfragen einen separaten Ordner

mit EPS bzw.TIFF, Schriftenordner sowie

Info-Datei (Telefon, Fax, Info zur Anzeige,

Ansprechpartner) anlegen.

Übertragung per ISDN Apple ISDN Leonardo: 030 /59 00 54-800

Anmeldung ISDN Tel.: 030 /59 00 54-204

Datenträger CD (ISO 9660)

Datenträger senden an Andrea Best, MetaDesign AG, Leibnizstr. 65,

10629 Berlin, Tel.: 030 /59 00 54-204

Fax: 030 /59 00 54-113

abest@metadesign.de

Die farbverbindlichen Proofs müssen rechtzeitig zum Druckunterlagenschluss

per Post oder Kurier zugeschickt werden. Für den korrekten

Druck von Anzeigen, bei denen kein verbindlicher Proof mitgeliefert

wurde, übernimmt der Verlag keine Haftung!

3


Preise und Formatübersicht

mare

mare-Leser schätzen allerbeste Qualität: Für 88,3 % ist die Qualität wichtiger als der Preis.

Größe in Seitenteilen Anschnittformate* in mm Satzspiegelformate in mm Anzeigenpreise in 5

Breite Höhe Breite Höhe farbig schwarzweiß

1/1 210 280 180 250 7.000,– 5.325,–

2/3

1/2

1/3

hoch 125 280 110 250

quer 210 165 180 150

hoch 95 280 80 250

quer 210 135 180 120

hoch 65 280 50 250

quer 210 85 180 70

5.385,– 4.090,–

3.610,– 2.745,–

2.615,– 1.995,–

1/4 hoch entfällt 80 120 1.835,– 1.410,–

Anzeigen über Bund** Breite Höhe Breite Höhe farbig schwarzweiß

2/1 420 280 390 250 14.000,– 10.650,–

2 × 2/3 quer 420 165 390 150 10.770,– 8.180,–

2 × 1/2 quer 420 135 390 120 7.220,– 5.490,–

2 × 1/3 quer 420 85 390 70 5.230,– 3.990,–

* Anschnittformate plus 3 mm Beschnittzugabe umlaufend

** Anzeigen über Bund immer als 2 Einzelseiten mit jeweils 3 mm Beschnittzugabe umlaufend,

Bundzugabe: 2 mm je Innenseite

Sonderformate auf Anfrage

(Quelle: siehe Seite 8)

4


Termine

mare

Typisch für mare-Leser: Sehr gute Bildung und beruflich in Entscheidungspositionen tätig.*

Heft Ausgabe Erstverkaufstag Anzeigenschluss

Druckunterlagenschluss

Anliefertermin

Beilagen

No. 66 Februar / März Di., 05. 02. 08 Fr., 14. 12. 07 Fr., 04. 01. 08 Do., 10. 01. 08

No. 67 April / Mai Di., 01. 04. 08 Fr., 15. 02. 08 Fr., 29. 02. 08 Do., 06. 03. 08

No. 68 Juni / Juli Di., 03. 06. 08 Fr., 18. 04. 08 Fr., 02. 05. 08 Do., 08. 05. 08

No. 69 August / September Di., 05. 08. 08 Fr., 20. 06. 08 Fr., 04. 07. 08 Do., 10. 07. 08

No. 70 Oktober / November Di., 30. 09. 08 Fr., 15. 08. 08 Fr., 29. 08. 08 Do., 04. 09. 08

No. 71 Dezember / Januar Di., 25. 11. 08 Fr., 10. 10. 08 Fr., 24. 10. 08 Do., 30. 10. 08

Stand: November 2007. Änderungen vorbehalten.

5


Beilagen, Beihefter, Tip-On-Cards

mare mare-Leser finden sich vor allem in den Milieus der Ober- und oberen Mittelschicht.*

Anlieferadresse Neef + Stumme GmbH & Co. KG

Herr Michael Gartzke

Schillerstraße 2, Werk 2

29378 Wittingen

Tel.: 058 31/23-197

m.gartzke@neef-stumme.de

Liefervermerk mare Nr. XX

Muster Wir benötigen mit der Auf-

tragserteilung 3 verbindliche

Muster, bei Tip-On-Cards

inkl. Platzierung auf der

Anzeige. Der Auftrag wird

für den Verlag erst nach

Billigung des Musters verbindlich.

Termine Anliefertermine siehe Seite 5

Der Auftrags- und Rücktrittstermin

ist mit dem Anzeigenschlusstermin

identisch.

Preise Nicht rabattfähig, zzgl. der

gesetzlichen Mehrwertsteuer

Mindestauflage entspricht Aboauflage. Bitte

bei Auftragserteilung benötigte

Beilagenmenge abfragen.

Beilagen sind der Zeitschrift lose beigefügte Drucksachen.

Beilagenpreise Einzelgewicht und Preis pro 1000, zzgl. Postgebühren

(schwerere Beilagen auf Anfrage)

Abonnementauflage: bis 20 g F 100,–

Einzelverkaufsauflage: bis 20 g F 60,–

Beilagenformate Mindestformat: B 105 mm × H 148 mm (DIN A6)

Höchstformat: B 190 mm × H 250 mm

Grammatur: max. 115 g/qm, min. 70 g/qm

Beihefter sind fest mit der Zeitschrift verbundene Drucksachen.

Beihefterpreise 2 Seiten: F 90,– pro Tsd.

4 Seiten: F 108,– pro Tsd.

je 2 weitere Seiten: F 18,50 pro Tsd.

Beihefterformate Mindestformat: B 210 mm × H 105 mm

Höchstformat: B 210 mm × H 280 mm

Beschnittzugabe Kopf 10 mm, Fuß 20 mm, außen 3 mm, Bund 3 mm

Tip-On-Cards werden auf eine Trägeranzeige (Mindestformat 1/1 Seite,

Berechnung siehe Anzeigenpreise Seite 4) aufgeklebt.

Tip-On-Cards sind Postkarten, leere Briefumschläge oder

andere rechteckige, ungefalzte Drucksachen.

Preis F 48,– pro Tsd.

Platzierung der Tip-On-Card auf der Trägeranzeige:

Abstand vom oberen und unteren Rand: min. 30 mm

Abstand vom Bund: min. 30 mm, max. 60 mm

Klebetoleranzen: horizontal 2 mm, vertikal 3 mm

Andere Maßangaben sind nur nach vorheriger

Absprache bzw. Bemusterung möglich.

6


Allgemeine Geschäftsbedingungen

mare mare-Leser sind äußerst lesefreudig und kulturell vielseitig interessiert.*

1. „Anzeigenauftrag“ im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen

Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über

die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen eines

Werbungtreibenden oder sonstigen Inserenten in einer

Druckschrift zum Zwecke der Verbreitung.

2. Anzeigen sind im Zweifel zur Veröffentlichung innerhalb

eines Jahres nach Vertragsschluss abzurufen.

Ist im Rahmen eines Abschlusses das Recht zum Abruf

einzelner Anzeigen eingeräumt, so ist der Auftrag

innerhalb eines Jahres seit Erscheinen der ersten Anzeige

abzuwickeln, sofern die erste Anzeige innerhalb

der in Satz 1 genannten Frist abgerufen und veröffentlicht

wird.

3. Bei Abschlüssen ist der Auftraggeber berechtigt, innerhalb

der vereinbarten bzw. der in Ziffer 2 genannten

Frist auch über die im Auftrag genannte Anzeigenmenge

hinaus weitere Anzeigen abzurufen.

4. Wird ein Auftrag aus Umständen nicht erfüllt, die

der Verlag nicht zu vertreten hat, so hat der Auftraggeber,

unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten,

den Unterschied zwischen dem gewährten und dem der

tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlass dem

Verlag zu erstatten. Die Erstattung entfällt, wenn die

Nichterfüllung auf höhere Gewalt im Risikobereich des

Verlages beruht.

5. Aufträge für Anzeigen und Fremdbeilagen, die erklärtermaßen

ausschließlich in bestimmten Nummern,

bestimmten Ausgaben oder an bestimmten Plätzen der

Druckschrift veröffentlicht werden sollen, müssen so

rechtzeitig beim Verlag eingehen, dass dem Auftraggeber

noch vor Anzeigenschluss mitgeteilt werden

kann, wenn der Auftrag auf diese Weise nicht auszuführen

ist.

6. Anzeigen, die aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung

nicht als Anzeigen erkennbar sind, werden als

solche vom Verlag mit dem Wort „Anzeige“ deutlich

kenntlich gemacht.

7. Der Verlag behält sich vor, Anzeigenaufträge – auch

einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses – und

Beilagenaufträge wegen des Inhalts, der Herkunft oder

der technischen Form nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten

Grundsätzen des Verlages abzulehnen,

wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche

Bestimmungen verstößt oder deren Veröffentlichung für

den Verlag unzumutbar ist. Dies gilt auch für Aufträge,

die bei Geschäftsstellen, Annahmestellen oder Vertretern

aufgegeben werden.

Beilagenaufträge sind für den Verlag erst nach Vorlage

eines Musters der Beilage und deren Billigung bindend.

Beilagen, die durch Format oder Aufmachung beim

Leser den Eindruck eines Bestandteils der Zeitung oder

Zeitschrift erwecken oder Fremdanzeigen enthalten,

werden nicht angenommen. Die Ablehnung eines Auftrages

wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt.

8. Für die rechtzeitige Lieferung einwandfreier Druckunterlagen

oder der Beilagen ist der Auftraggeber verantwortlich.

Für erkennbar ungeeignete oder beschädigte

Druckunterlagen fordert der Verlag unverzüglich

Ersatz an.

Der Verlag gewährleistet die für den belegten Titel übliche

Druckqualität im Rahmen der durch die Druckunterlagen

gegebenen Möglichkeiten.

9. Der Auftraggeber hat bei ganz oder teilweise unleserlichem,

unrichtigem oder bei unvollständigem Abdruck

der Anzeige Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine

einwandfreie Ersatzanzeige, aber nur in dem Ausmaß,

in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde.

Lässt der Verlag eine ihm hierfür gestellte angemessene

Nachfrist verstreichen oder ist die Ersatzanzeige nicht einwandfrei,

so hat der Auftraggeber ein Rücktrittsrecht.

Im kaufmännischen Geschäftsverkehr haftet der Verlag

darüber hinaus auch nicht für grobe Fahrlässigkeit von

Erfüllungsgehilfen. In den übrigen Fällen ist gegenüber

Kaufleuten für grobe Fahrlässigkeit ein Ersatz auf den

voraussehbaren Schaden bis zur Höhe des betreffenden

Anzeigenentgelts beschränkt. Reklamationen müssen –

außer bei nicht offensichtlichen Mängeln – innerhalb

von vier Wochen nach Eingang von Rechnung und Beleg

geltend gemacht werden.

10. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch

geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für

die Richtigkeit der zurückgesandten Probeabzüge. Der

Verlag berücksichtigt alle Fehlerkorrekturen, die ihm innerhalb

der bei der Übersendung des Probeabzuges gesetzten

Frist mitgeteilt werden.

11. Falls der Auftraggeber nicht Vorauszahlung leistet,

wird die Rechnung sofort, möglichst aber vierzehn Tage

nach Veröffentlichung der Anzeige übersandt. Die Rechnung

ist innerhalb der aus der Preisliste ersichtlichen,

vom Empfang der Rechnung an laufenden Frist zu

bezahlen, sofern nicht im einzelnen Fall eine andere

Zahlungsfrist oder Vorauszahlung vereinbart ist. Etwaige

Nachlässe für vorzeitige Zahlungen werden nach der

Preisliste gewährt.

12. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen

sowie die Einziehungskosten berechnet. Dem Kunden

bleibt der Nachweis eines geringeren Verzugsschadens

vorbehalten. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die

weitere Ausführung des laufenden Auftrages bis zur Bezahlung

zurückstellen und für die restlichen Anzeigen

Vorauszahlung verlangen.

Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit

des Auftraggebers ist der Verlag berechtigt,

auch während der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses,

das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein

ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung

des Betrages und von dem Ausgleich offen

stehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen.

13. Der Verlag liefert nach der Rechnung auf Wunsch

einen Anzeigenbeleg. Je nach Art und Umfang des Anzeigenauftrages

werden Anzeigenausschnitte, Belegseiten

oder vollständige Belegnummern geliefert. Kann

ein Beleg nicht mehr beschafft werden, so tritt an seine

Stelle eine rechtsverbindliche Bescheinigung des Verlages

über die Veröffentlichung und Verbreitung der Anzeige.

14. Kosten für die Anfertigung bestellter Druckvorlagen

und Zeichnungen sowie für vom Auftraggeber gewünschte

und zu vertretende erhebliche Änderungen

ursprünglich vereinbarter Ausführungen hat der Auftraggeber

zu tragen.

15. Erfüllungsort ist der Sitz des Verlages. Gerichtsstand

ist, soweit das Gesetz zwingend nichts anderes vorsieht,

der Sitz des Verlages.

Zusätzliche Geschäftsbedingungen des Verlages

a) Die Allgemeinen und unsere zusätzlichen Geschäftsbedingungen,

die Auftragsbestätigung und die jeweils

gültige Preisliste sind für jeden Auftrag maßgebend. Der

erteilte Anzeigenauftrag wird erst nach schriftlicher

Bestätigung durch den Verlag rechtsverbindlich.

b) Bei fernmündlich veranlassten Änderungen in Anzeigen

und Abbestellungen übernimmt der Verlag keine

Haftung.

c) Platzierungsvorschriften werden nur durch ausdrückliche

Bestätigung des Verlages anerkannt.

d) Sofern nicht ausdrücklich eine andere Vereinbarung

getroffen ist, treten neue Tarife bei Preisanpassungen

auch für laufende Aufträge sofort in Kraft.

e) Bei höherer Gewalt, Arbeitskampf, Beschlagnahme

oder Betriebsstörungen hat der Verlag Anspruch auf

volle Bezahlung der Anzeigen, wenn die Aufträge mit

80% der garantierten verkauften Auflage erfüllt sind.

Bei geringeren Verlagsauslieferungen wird der Rechnungsbetrag

im gleichen Verhältnis gekürzt, indem die

garantierte verkaufte Auflage zur tatsächlich gelieferten

Auflage steht. Alle weiteren Ansprüche auf Erfüllung

oder Schadenersatz sind ausgeschlossen.

f) Bei Druckvorlagen, die zusätzlich Satzkosten verursachen,

werden diese in Rechnung gestellt. Sind etwaige

Mängel bei den Druckunterlagen nicht sofort erkennbar,

sondern werden dieselben erst beim Druckvorgang

deutlich, so hat der Werbungtreibende bei ungenügendem

Abdruck keine Ansprüche. Bei Überschreitung der im

Terminplan festgelegten Daten für die Übersendung der

Druckunterlagen kann keine Gewähr für eine einwandfreie

Druckwiedergabe übernommen werden. Die Pflicht

der Aufbewahrung von Druckunterlagen erlischt drei

Monate nach dem Erscheinen der Anzeige, sofern nicht

ausdrücklich eine andere Vereinbarung getroffen worden

ist. Fehlende oder fehlerhaft gedruckte Kontrollangaben

ergeben keinen Anspruch für den Auftraggeber.

g) Für die Anwendung eines Konzernrabattes auf Tochtergesellschaften

ist der schriftliche Nachweis einer Kapitalbeteiligung

von mehr als 50% erforderlich.

h) Die Werbungsmittler und Werbeagenturen sind verpflichtet,

sich in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen

mit den Werbungtreibenden an die Preisliste

des Verlages zu halten. Die vom Verlag gewährte Mittlungsvergütung

darf an die Auftraggeber weder ganz

noch teilweise weitergegeben werden.

i) Bei Kunden/Werbeagenturen, die zum ersten Mal mit

dem Verlag in Geschäftsverbindung treten, kann Vorauskasse

bis zum Anzeigenschlusstermin verlangt werden.

j) Der Auftraggeber trägt allein die Verantwortung für

den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit des Anzeigentextes/Bildmotivs.

Dem Auftraggeber obliegt es, den

Verlag von Ansprüchen Dritter freizustellen, die diesem

aus der Ausführung des Auftrages, auch wenn er storniert

sein sollte, gegen den Verlag erwachsen. Der Verlag ist

nicht verpflichtet, Aufträge und Anzeigen daraufhin zu

prüfen, ob durch sie Rechte Dritter beeinträchtigt werden.

Der Verlag ist berechtigt, Werbung für Arznei- und

Heilmittel von einer schriftlichen Zusicherung des Verantwortlichen

über die rechtliche Zulässigkeit abhängig

zu machen und/oder auf Kosten des Auftraggebers die

Werbevorlage von einer sachverständigen Stelle auf die

rechtliche Zulässigkeit überprüfen zu lassen.

7


Verlagsrepräsentanten

mare

Nielsen I: Schleswig-Holstein, Hamburg,

Niedersachsen, Bremen

Nielsen V: Berlin

Nielsen VI/VII: Mecklenburg-Vorpommern,

Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Medien.Service Monika Lorenz

Harderweg 56, 22549 Hamburg

Tel.: 040/86 62 97 20, Fax: 040/86 62 97 30

medienservice.lorenz@onlinehome.de

Nielsen II: Nordrhein-Westfalen

Medienvertretung

Klaus Getz & Sebastian Getz

Stöcker Weg 68, 51503 Rösrath

Tel.: 022 05/8 61 79, Fax: 022 05/8 56 09

info@getz-medien.de

Nielsen IIIa: Hessen, Rheinland-Pfalz,

Saarland

Brunhilde Gruen

Werbe- und Mediaberatung

Im Grundsee 8, 65428 Rüsselsheim

Tel.: 061 42/7 22 41, Fax: 061 42/7 21 85

media@rrb-gruen.de

Die rund 78.000 mare-Leser haben eine hohe Blattbindung

und studieren jede Ausgabe bis zu 3 Stunden!*

Armin Mueller-Merkert Medienservice

Armin Mueller-Merkert, Günther Beeg

Finkenhofstraße 27, 60322 Frankfurt/M.

Tel.: 069/59 06 74, Fax: 069/5 96 32 09

mueller-merkert@t-online.de

Nielsen IIIb: Baden-Württemberg

Rainer Kölln Medienservice GmbH

Weinbergweg 3, 70825 Korntal-Münchingen

Tel.: 07 11/83 99 77-0, Fax: 07 11/83 99 77-55

koelln.medienservice@t-online.de

Nielsen IV: Bayern, Österreich

Horst Decker Mediaservice GmbH

Patrick Kittler

Hanauer Straße 58, 80992 München

Tel.: 089/15 50 51, Fax: 089/15 44 88

mare@decker-services.de

Bereich Tourismus und

Fremdenverkehr in Deutschland

MediaService Wesemann GmbH

Klosterstraße 28, 31737 Rinteln

Tel.: 057 51/96 60-99, Fax: 057 51/96 60-68

info@medex.de

Frankreich

Ad Presse International S.a.r.l.

Edouard C. Costemend

27/29, rue Raffet

F-75016 Paris

Mobil: 0033 (0) 6 86 64 62 85

Fax: 0033 (0)1 45 25 14 28

adpi@ad-presse.fr

Schweiz, Liechtenstein

Affinity-PrimeMEDIA Ltd

Eva Favre

Route de Mollie-Margot 1

CH-1073 Savigny

Tel.: 0041/21/781 08 50

Fax: 0041/21/781 08 51

info@affinity-primemedia.ch

Bildnachweis Titelfoto: Gughi Fassino

*Quelle: mare-Leserschaftsanalyse 2005

Weitere Informationen finden Sie unter

www.mare.de/mare/pdf/leseranalyse_05_D.pdf

8

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine