Perimeter system

raemer.com

Perimeter system

f r e i g e l a e

g

freigelaendesicherung.de ist eine ausgabe von gPs Perimeter systems BV

gPs Perimeter systems, spezialist in

elektronische freigeländesicherung.

PS Perimeter Systems ist eine international orientierte Firma, mit Niederlassungen in den Niederlanden,

Belgien, Luxemburg, und Deutschland. Eine Vielzahl an Referenzen aus dem Inn- und Ausland zeugt

von jahrelanger Weiterentwicklung. Unsere Gelände-Sicherungssysteme werden auf Flughäfen, Militäranlagen,

Gefängnissen, in der Industrie, in unterschiedlichen Gewerbebereichen und in Privat-Häusern eingesetzt.

Aus diesen erfolgreichen Projekten lässt sich gut erkennen, das unser „Know How“ und unsere Erfahrung in

Freigelände-Sicherungs-Systemen sehr gut anerkennt wird. Hoffentlich können wir auch Sie davon überzeugen.

Für eine optimale Sicherung braucht man einen erfinderischen Partner. Weil Einbrüche immer öfter stattfinden

und man diese Risiken minimalisieren möchten, werden Gelände-Sicherungssystemen in wirtschaftlichen

und privaten Bereichen immer mehr verwendet.

Logisch, nur auf diese Art und Weise kann man Angreifer schon in einem sehr frühen Stadium orten und

rechtzeitig reagieren. Denn je schneller die Signalisierung eines Einbrechers ist, um so schneller ist die

Reaktion, und je geringer ist der Schaden.

Wir denken nicht an Beschränkungen, sondern an individuelle Lösungen.

Entdecken Sie die Möglichkeiten, die wir Ihnen anbieten können.

n d e s i c h e r u n g . d e

f r e i g e l a e n d e s i c h e r u n g . d e

i n h a l T

Bodendetektion gPs/PPs 2

Bodendetektion rPs 3

Bodendetektion dPs/dPP 3

analoge Mikrowellen strecke 4

digitale Mikrowellen strecke 4

infrarot licht detektion iPs 5

Mehrfach strecke iPs/MPs 5

hi-tech ir (iPs) 5

Mikrofonkabel cPs 6

intelligenter drahtzaun WPs 6

elektrikpulse Perimeter system (ePs) 6

fiber Perimeter system (fPs) 7

intelligente drahtbarriere (TPs) 7

licht Perimeter system (lPs) 8

Training und Test Möglichkeiten 8


2

gPs/PPs

Bodendetektion gPs

(Ground Perimeter System)

und PPs

(Position Perimeter System)

unsichtbares system

Prinzip: Druckänderung in Boden durch laufen,

kriechen, springen, usw.

Verwendbarkeit: Jede Bodenart wie Mutterboden, Kies, Rasen,

Pflasterungen, Asphalt. Ausnahme Beton.

Maximale Strecke: 12,8 Kilometer in Multiplex Ausführung

und 400 Meter in Basis, Detektions-Breite

3-3,5 Meter.

Mindest Strecke: 100 Meter oder weniger.

Alarmzonen: GPS auf 100 Meter, PPS flexibel einzuordnen

auf 10 Meter genau.

Witterungsprobleme: Keine.

Kleine Tiere: Kein Problem.

Vorteile: Unsichtbar und unfindbar, völlig Witterungsunempfindlich,

kein Raumverlust (Pkw, Lkw)

hohe ästhetische Ansprüche, verwendbar in

hügeligen Strecken. Vegetation kein Problem.

Nachteile: Nicht verwendbar in Beton.

Verwendung: Risiken aus hohen Bereichen und/oder mit

hohe ästhetische Ansprüche.

f r e i g e l a e n d e s i c h e r u n g . d e


3

rPs

Bodendetektion (Radio Perimeter System)

(HF-Feld oder „leacky Coax“)

unsichtbares system

Prinzip: Veränderung in dem elektromagnetischen Feld durch „Volumen“ Bewegung über oder unten

dem Boden.

Verwendbarkeit: Jede Bodenart wie Mutterboden, Kies, Rasen, Pflasterungen, Asphalt, Beton.

Maximale Strecke: 19,2 Kilometer in Multiplex Ausführung und 300 Meter in Basis, Detektions-Breite 1,5 -2,0 Meter.

Mindest Strecke: 150 Meter oder weniger.

Alarmzonen: Auf 150 Meter genau.

Witterungsprobleme: Bei sehr starkem Regen oder Schneefall kann es zu Störungen kommen. Bei Sturm dürfen sich

keine Gegenstände über das Gelände bewegen.

Kleine Tiere: Kein Problem.

Vorteile: Aktives System, Unsichtbar, hohe ästhetische Ansprüche, auch verwendbar in hügeligen Strecken.

Unempfindlich gegen Erschütterungen in Boden (Leitungen, Bahn). Verwendbar in alle Bodenarten.

Nachteile: Unsichtbar aber findbar mit externe Apparatur. Aufpassen mit Wasser-Pfützen und

Metall im Boden.

Verwendung: Risiken aus hohen Bereichen und/oder mit hohe ästhetische Ansprüche.

dPs/dPP

Bodendetektion Kombiniertes

Bodensicherungs-System (GPS/PPS&RPS)

unsichtbares system

Prinzip: Veränderung in dem elektromagnetischen Feld durch „Volumen“ Bewegung über oder

unten dem Boden und Druckveränderung im Boden durch laufen, kriechen, springen, usw.

Verwendbarkeit: Jede Bodenart wie Mutterboden, Kies, Rasen, Pflasterungen, Asphalt. Ausnahme Beton.

Maximale Strecke: 12,8 Kilometer in Multiplex Ausführung und 200 Meter in Basis, Detektions-Breite

1,5 - 3,0 Meter.

Mindest Strecke: 100 Meter oder weniger.

Alarmzonen: Auf 100 Meter genau, DPP flexibel einzuordnen auf 10 Meter genau.

Witterungsprobleme: Keine.

Kleine Tiere: Kein Problem.

Vorteile: Kombiniert die Vorteile von dem aktiven (RPS) und dem passiven Bodensystem (GPS)

wobei durch digitaler Signalanalyse mit „“Fuzzy Logic“ Technik in „UND, ABER, WENN“

Situationen es das meist zuverlässigste Freigelände-Sicherungs-System ist das es gibt.

Maximale Anpassungsfähigkeit zu den Umgebungs- und Witterungsbedingungen.

Höchste Detektions Wahrscheinlichkeit bei niedrigster Fehlalarmrate (FAR).

Nachteile: Unsichtbar aber findbar mit externe Apparatur. Aufpassen mit Wasser-Pfützen und Metall

im Boden.

Verwendung: Hohe Risiken wo maximale Zuverlässigkeit gewünscht ist wegen schlechter

Verifikations- Möglichkeiten.

f r e i g e l a e n d e s i c h e r u n g . d e


MPs

Mikrowellen strecke digital

(Radar Sender und Empfänger)

sichtbares feld system

Prinzip: Veränderung in dem aufgebauten elektromagnetischen Feld durch „Volumen“

Bewegung.

Verwendbarkeit: Jedes flaches Freigelände mit einen freien Blick von 3-5 Metern breite zwischen

Sender und Empfänger.

Maximale Strecke: Mehrere Ausführungen 50-80-120-200-250-500 Meter mit Detektions-Breite von

3-5 Meter.

Mindest Strecke: 50 Meter.

Alarmzonen: Pro Strecke (Sender und Empfänger).

Witterungsprobleme: Keine.

Kleine Tiere: Kein Problem.

Vorteile: Aktives System mit hohe Präventive Wirkung und durch hohes und dichtes

Detektions-Feld nicht zu überwinden.

Sehr zuverlässig und durch digitaler Signalauswertung auf Kundenwunsch einzuregeln.

Empfindlichkeit an den Seitenrändern zu reduzieren um Störungen durch bewegende

Teile (Tore, Zäunen, Strauche, Buschen) zu klären. Alarm und Ereignisspeicher mit

Datum und Zeit. RS485 Verkabelung mit Management Software.

Nachteile: Raumverlust von 3-5 Metern breite zwischen Sender und Empfänger.

Verwendung: Risiken aus hohen Bereichen.

4

f r e i g e l a e n d e s i c h e r u n g . d e

MPs

Mikrowellen strecke analog

(Radar Sender und Empfänger)

sichtbares feld system

Prinzip: Veränderung in dem aufgebauten elektromagnetische

Feld durch „Volumen“ Bewegung.

Verwendbarkeit: Jedes sauberes, flaches Freigelände mit einen freien

Blick von 3-5 Metern breite zwischen Sender und

Empfänger.

Maximale Strecke: Mehrere Ausführungen 15-40-80-100-150-200-220 Meter

mit Detektions-Breite von 3-5 Meter.

Mindest Strecke: 15 Meter.

Alarmzonen: Pro Strecke (Sender und Empfänger).

Witterungsprobleme: Keine, bei Sturm dürfen sich keine Gegenstände über

das Gelände bewegen.

Kleine Tiere: Kein Problem.

Vorteile: Aktives System mit hohe Präventive Wirkung und durch

hohes und dichtes Detektions-Feld nicht zu überwinden.

Sehr zuverlässig und das meist wirtschaftliche

Freigeländesicherungs-System.

Nachteile: Raumverlust von 3-5 Metern breite zwischen Sender

und Empfänger. Aufpassen mit Bewegungen an den

Seitenrändern wie Tore, Zäunen und Busche.

Verwendung: Risiken aus hohen Bereichen.


iPs

infrarot licht schranken (Sender und Empfänger)

sichtbares feld system

Prinzip: Unterbrechung von einer oder mehreren Infrarot-Licht Strahlen zwischen Sender und Empfänger.

Verwendbarkeit: Jedes flaches, sauberes Freigelände mit einen freien Blick zwischen Sender und Empfänger,

Geschwindigkeit vom Angriff beschränken durch z.B. Zaun oder Mauer.

Maximale Strecke: Mehrere Ausführungen 25-50-100-150 Meter.

Mindest Strecke: 25 Meter.

Alarmzonen: Pro Strecke (Sender und Empfänger).

Witterungsprobleme: Bei schlechter Sicht wie z.B. Nebel, Schneefall und starkem Regen.

Kleine Tiere: Problematisch.

Vorteile: Präventive Wirkung, bekannte und einfache Technik, braucht im Gegensatz zu Mikrowellen wenig Raum.

Nachteile: Probleme mit schlechter Sicht und kleinen Tieren, sorgt für niedrige Detektions- Wahrscheinlichkeit und

höherer Fehlalarmquote, Wartung der Schranken gegen Schmutz und Salz.

Verwendung: Risiken aus mittleren Bereichen, Höhere Risiken nur in Zusammenhang mit anderen elektronischen

Systemen.

iPs

Photon hi-Tech ir

fassaden system

Prinzip: Hi-Tech IR mit sehr kleiner Abmessung von

28 mm im Durchschnitt in verschiedenen

Längen von 60- 2100 mm.

Verwendbarkeit: Fassadensicherung von Fenstern, Türen,

Hauseingängen, usw.

Maximale Strecke: 50 Meter.

Mindest Strecke: 25 Meter oder weniger.

Alarmzonen: Pro Strecke.

Witterungsprobleme: Nicht.

Kleine Tiere: Insekten bis 5 cm können Problemlos im

Fenster kriechen.

Vorteile: Sehr viele Anwendungszwecke und Vielseitigkeit

durch Abmessung und Installations-Möglichkeiten

wie RS485 Verkabelung, 180 Grad Wendungs-

Möglichkeit, IP65 Gehäuse und Heizung.

Nachteile: Reichweite beschränkt auf 50 Meter.

Verwendung: Fassadensicherung von Risiken aus dem

mittleren Bereich.

5

f r e i g e l a e n d e s i c h e r u n g . d e

iPs/MPs

Pythagoras Mehrfachstrecke

(Dreifacher Technology)

sichtbares feld system

Prinzip: Intelligente digitale „Fuzzy Logic“ Verwendung von dreifacher Technik mit

Mikrowelle, Infrarot und „Doppler“ Radar, zur Anpassung an die schwierigen

Umgebungsbedingungen wobei einzelne Techniken nicht einzusetzen sind.

Wie z.B. Wetterbedingungen für Infrarot und verfügbaren Raum für Mikrowelle.

Verwendbarkeit: Jedes flaches, sauberes Freigelände mit einen freien Blick zwischen Sender und

Empfänger. Geschwindigkeit vom Angriff beschränken, jedoch Kann nah am Zaun

eingesetzt werden.

Maximale Strecke: 100 Meter oder 160 Meter Ausführung.

Mindest Strecke: 100 Meter oder weniger.

Alarmzonen: Pro Strecke (Sender und Empfänger).

Witterungsprobleme: Keine.

Kleine Tiere: Kein Problem.

Vorteile: Speziell entworfen um schwierige Umgebungs- und Witterungsbedingungen zu

eliminieren. Geeignet für Detektion in schmale Korridoren oder bei wenig Raum.

Nachteile der einzelnen Techniken werden aufgehoben.

Nachteile: Reichweite beschränkt auf maximal 160 Meter.

Verwendung: Risiken aus dem mittleren Bereich.


6

cPs

Mikrofonkabel Zaun/Mauer system

Zaun-, Mauer-system

Prinzip: Druckwellen-Auswertung von Angriffsversuchen an festen Strukturen wie Zäune, Mauern, Dächer durch

schleifen, schneiden, unterkriechen oder übersteigen.

Verwendbarkeit: Maschendraht und Stahlgitter Zäune, Mauern, Wände und Dachkonstruktionen, IT-Trassen.

Maximale Strecke: 38,4 Kilometer in Multiplex- Ausführung und 2 x 300 Meter in Einzel-Ausführung.

Mindest Strecke: 300 Meter oder weniger.

Alarmzonen: pro 300 Meter Sensorkabel (entspricht 150 Meter Zaun von 2,40 Meter Höhe, doppelt ausgeführt)

Witterungsprobleme: Kombination von Sturm und lockeren Zäunen kann problematisch sein.

Kleine Tiere: Kein Problem.

Vorteile: Richtiger Perimeterschutz, die schnellste Detektion schafft die beste Reaktionszeit. Einfach zu verarbeiten

an bestehende Zaune, Mauern oder Decken. Digitaler Signalauswertung mit eingelernten Verhaltensmodellen

für optimale Zuverlässigkeit und Detektion von mehreren Angriffstechniken. Kein Raumverlust.

Nachteile: Keine Berührung des Zaunes gibt keinen Alarm, also aufpassen bei niedrigen Zäunen. Bei analogem System

nur gute Detektions- Wahrscheinlichkeit von entweder höheren Frequenzen (Schneiden) oder niedrigeren

Frequenzen (z.B. übersteigen) im Gegensatz zu digitalen Systemen. Zaun braucht regelmäßige Wartung und

soll frei sein und bleiben von Strauche und Busche.

Verwendung: Risiken aus mittleren Bereichen. Höhere Risiken nur in Zusammenhang mit anderen elektronischen Systemen.

WPs

intelligenter drahtzaun

Zaun-, Mauer-system

Prinzip: Spanndrahtsystem das einen Zaun bildet aus sensitiven Drähten die in einem Abstand von 10-15 cm an

Pfosten und Stutzen montiert werden. Durch den elektro-konstruktiven Effekt des Kabels werden mechanische

Einwirkungen auf das Kabel und Verformungen durch Überwindungs-Versuche wie überklettern,

durchtrennen, hochheben detektiert. Für die mechanische Festigkeit sorgt der rostfreie Innenleiter des Kabels.

Verwendbarkeit: Als eigenständiger Detektions- Zaun oder als Übersteigschutz oder Durchbruch- Detektion von Mauern.

Maximale Strecke: Zirka 10 Kilometer Zaun von 2.40 Meter hoch.

Mindest Strecke: 300 Meter oder weniger.

Alarmzonen: Pro 300 Meter Kabel. (entspricht 20 Meter Zaun von 2.40 Meter hoch).

Witterungsprobleme: Keine.

Kleine Tiere: Kein Problem.

Vorteile: Richtiger Perimeterschutz, die schnellste Detektion schafft die beste Reaktionszeit. Hohe Detektions-Wahrscheinlichkeit.

Detektions-system ist gleichzeitig Zaunsystem. Flexibel und modular auf Kundenwunsch

aufzubauen. Intelligente Auswertung der Signale unterscheidet Umgebungssignale von Angriffssignalen.

Nachteile: Keine Berührung des Zaunes gibt keinen Alarm, also aufpassen bei niedrigen Zäunen.

Verwendung: Risiken aus mittleren Bereichen. Höhere Risiken mindestens 3.50 Meter Hoch oder in Zusammenhang

mit anderen elektronischen Systemen.

ePs

elektrikpulse Perimeter system

Zaun-, Mauer-system

Prinzip: Angriffversuche wie übersteigen, schneiden oder trennen werden mit

hohen starken elektrischen Impulsen abgewährt und gleichzeitig detektiert

durch Spannungsverluste und Widerstand. Beide Prinzipien sind separat

scharf zu stellen.

Verwendbarkeit: Die Innenseite von alle bestehende Maschendraht- und Stahlgitterzäune,

Tore oder als Übersteigschutz von Mauern.

Maximale Strecke: Keine Begrenzung.

Mindest Strecke: 100 Meter oder weniger.

Alarmzonen: Flexibel einzuordnen, meistens pro Angriffseite.

Witterungsprobleme: Keine.

Kleine Tiere: Keine Probleme.

Vorteile: Abschreckung, Verteidigung und Detektion mit sehr hoher präventiver

Wirkung. Grosse physische- und psychologische Barriere mit sehr viel

flexiblen Möglichkeiten. Sicher für Mensch und Tier.

Nachteile: 230V Stromanschluss notwendig, Montage ist arbeitsintensiv.

Zaun braucht regelmäßige Wartung und soll frei sein und bleiben von

Strauche, Busche und Gras wegen Kurzschlussgefahr.

Verwendung: Risiken aus mittleren Bereichen mit einer größeren Bedeutung für die

Abschreckung und die Verteidigung.

f r e i g e l a e n d e s i c h e r u n g . d e


fPs

„fiber“ Perimeter system

(Lichtwellenleiter System)

Zaun-, Mauer-system

Prinzip: Optische Signale unterliegen Veränderungen durch Angriffe auf den Leiter oder auf die

Umgebung wo es angebracht ist. Digitale Signalverarbeitung analysiert die gesendeten

und empfangenen optischen Signale und vergleicht es mit selbst eingelernten

Signalmustern. An Zäunen Detektion von überklettern, durchtrennen und hochschieben.

In Mauern und Decken gegen Durchbruch.

Verwendbarkeit: Alle bestehenden Maschendraht- und Stahlgitterzäune, Tore, Mauern und Decken,

Pipe Lines.

Maximale Strecke: In Multiplex bis 12,8 Kilometer.

Mindest Strecke: 2000 Meter oder weniger.

Alarmzonen: Auf dutzende Metern genau.

Witterungsprobleme: Kombination von Sturm und lockeren Zäunen kann problematisch sein.

Kleine Tiere: Keine Probleme.

Vorteile: Sehr lange Reichweiten möglich ohne Probleme mit Spannungsversorgung, usw.

Zentraleinheit kann 5 Kilometer vom Zaun weg sein. Immun gegen elektrische Felder bei

Hochspannungsleitungen, atmosphärische Störungen und extreme Temperaturschwankungen.

Sehr gut geeignet für die petrochemische Industrie.

Nachteile: Kein Berührung des Zaunes gibt keinen Alarm, also aufpassen bei niedrigen Zäunen.

Verwendung: Risiken aus mittleren Bereichen. Höhere Risiken nur in Zusammenhang mit anderen

elektronischen Systemen.

TPs

intelligente drahtbarriere

Zaun-, Mauer-system

Prinzip: Ein eigenständiges Zaunsystem aufgebaut von mehreren Stacheldrähten (Nato)

verbunden mit Sensorpfosten, das Überwindungsversuche wie durchtrennen, verformen

oder verbiegen meldet.

Verwendbarkeit: Grosse Zaunlängen als mechanische Barriere und Detektionssystem wie militärische

Liegenschaften, Flughäfen, Industrie -Komplexe, Raffinerien, kerntechnische Anlagen, usw.

Vorgelagerter Sicherheitszaun oder Übersteigschutz von Mauern.

Maximale Strecke: Unbegrenzt.

Mindest Strecke: 60 Meter oder weniger.

Alarmzonen: Pro 60 Meter Zaun (elektronisch) oder pro 60 Meter Draht (mechanisch).

Witterungsprobleme: Digitale Signalanalyse mit Mustervergleichen vermeiden die meisten Witterungsprobleme.

Kleine Tiere: Keine Probleme.

Vorteile: Mechanische widerstandsfähige Barriere und Detektion. Normales Stacheldraht wird

Detektions-System.

Nachteile: Keine Berührung des Zaunes gibt keinen Alarm, also aufpassen bei niedrigen Zäunen.

Verwendung: Risiken aus dem höheren Bereich wobei Widerstand und Detektion kombiniert werden soll.

7

f r e i g e l a e n d e s i c h e r u n g . d e


lPs

„licht“ Perimeter system

dach- und Oberflächen system

Prinzip: Ein optisches Sensorkabel wird mit spezieller Zubehör angebracht unter die abzusichernde Oberfläche.

Bei Betretung der Oberfläche wir der Sensorkabel und das „Licht“ verbogen und einen Alarm ausgelöst.

Verwendbarkeit: Oberflächen wie Kieswege, Terrassen, Teppich-, Holz-, Fliesboden und Dächer.

Maximale Strecke: 25 m 2 pro Sensormodule.

Mindest Strecke: 10 m 2 oder weniger.

Alarmzonen: Pro Sensormodul.

Witterungsprobleme: Keine.

Kleine Tiere: Kein Problem.

Vorteile: Völlig unsichtbar als Oberflächen Detektions- System und vielseitig durch speziell

Zubehör wie „Step-Sensoren“, Roste, usw. Auch geeignet für Dächer mit geringer

Belastungsfähigkeit. Keine Probleme mit elektromagnetische Störungen und

Blitzeinschlag. Zuverlässig und Wartungsarm.

Nachteile: Keine ständige Belastbarkeit des Daches.

Verwendung: Oberflächen und Dachsicherung von Risiken aus dem mittleren Bereich.

Training und Test Möglichkeiten

M

it einem kompletten Programm hochwertiger Produkte für sichtbare und unsichtbare

Gelände-Sicherung beraten wir Sie unverbindlich und ohne Restfragen. Die Errichtung

wird ausgeführt durch renommierte Installationsfirmen, die vollständig vertraut sind

mit unseren Produkten. GPS Perimeter Systems sorgt für die Konfiguration, Wartung, Training

und Service. Wir wollen unsere Kenntnisse und Erfahrung gerne mit Ihnen teilen. Wir haben ein

vollständig eingerichtetes Test-Gelände mit allen Systemen in unserem Betrieb, wo wir die

Produkte testen und demonstrieren. Auch haben wir ausreichende Trainierungs-Möglichkeiten.

Ob sie jetzt Errichter, Berater oder Benutzer sind, in nur einem halben Tag erklären wir Ihnen die

wichtigsten Fertigkeiten in Sachen Gelände-Sicherung.

Und dass ist was zählt!!

Möchten Sie mehr wissen? Bitte rufen sie uns an unter der Ruf-Nr.: +49 (0)2862 416783 oder

schicken sie einen E-Mail an info@freigelaendesicherug.de

8

GPS Perimeter Systems

Im Park 1

D-46325 Borken

Tel. : +49 (0)2862 416783

Fax. : +49 (0)2862 416784

E-Mail: info@freigelaendesicherung.de

Internet: www.freigelaendesicherung.de

f r e i g e l a e n d e s i c h e r u n g . d e

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine