Einladung - sensiblen Gebieten

sensiblegebiete.at

Einladung - sensiblen Gebieten

“MOBILITÄTSDORF PANNONIA”: So, 21.9. 2008, Neusiedl am See, Seebad, 10–14 Uhr

Was wird präsentiert:

Umsetzungsprojekte des grenzüberschreitendes Schirmprojekts

“Nachhaltig umweltfreundlicher Verkehr und Tourismus in Sensiblen Gebieten”:

Gmoabusse, Solarboot Nationalpark, neusiedl’mobil, Mobilitätszentrale b-mobil.info, nextbike,

Projekte der Neusiedler See Tourismus GmbH u.v.m.

Umsetzungsprojekt Stadthafen Neusiedl am See

Infostände der Öffentlichen Verkehrsbetriebe in der Region

ÖFFENTLICHE ANREISE

von Wien: 09:02 h Abfahrt SüdBf, 09.51 Ank. Neusiedl/Bad

von Eisenstadt: 08:46 h Abfahrt, 09:36 Ank. Neusiedl/Bad (Umsteigen in Neusiedl am See)

von Sopron: 07:45 h Abfahrt, via Fertöszentmiklos (Abf. 08:25 h), Ank. Neusiedl/Bad 09:21 Uhr

von Pamhagen: 08:45 h Abfahrt, Ankunft Neusiedl/Bad 09:21 Uhr

von Bratislava: 08:43 h Abfahrt Br.-Petrzalka, via Parndorf (Abf. 09:19 h), Ank. Neusiedl/Bad 09:36 h

(10.00 Uhr Transfer Stadthafen–Seebad mit dem Gmoabus, 10.15 Uhr Transfer Hauptplatz–Seebad)

ÖFFENTLICHE ABREISE

nach Wien: ab Neusiedl am See/Bad: 13:19 h, an Wien SBhf: 14:09 h

ab Neusiedl/Kloster (Bus): 15:13 h via Ndl/Bhf (Abf. 15:21), an Wien SBhf. 16:09 h

nach Eisenstadt: ab Neusiedl/Bad: 13:19 h, via Neusiedl/Bhf (Abf. 13:30 h), an Eisenstadt 14:06 h

ab Neusiedl/Kloster (Bus): 15:13 h via Neusiedl/Bhf (Abf. 15:30 h), an Eis. 16:06 h

nach Sopron: ab Neusiedl/Bad: 13:32 h, via Fertöszentmiklos (Abf. 14:54), Ankunft Sopron: 15:12 h

nach Bratislava: ab Neusiedl am See/Bad: 13:19 h, via Parndorf (Abf. 13:44), Ankunft. Petrzalka: 14:10 h

ab Neusiedl/Kloster (Bus): 15:13 h via Neusiedl/Bhf, Parndorf, Ank. Petrzalka: 16:10 h

nach Pamhagen: ab Neusiedl/Bad: 13:32 h, Ankunft Parndorf: 14:07 h

(Möglichkeit zum Transfer mit dem Gmoabus zu den Bahnanschlüssen Neusiedl am See/Bad)

ACHTUNG: Bitte zu berücksichtigen, dass auf dem Seebadgelände keine Hunde erlaubt sind. Vielen Dank!

BEI RÜCKFRAGEN UND FÜR WEITERE INFORMATIONEN WENDEN SIE SICH BITTE AN:

Stadtgemeinde Neusiedl am See:

Judith Reiner: rathaus@neusiedlamsee.at, Tel. 02167 2300–11

DI Vera Rittsteuer: v.rittsteuer@neusiedlamsee.at, Tel. 02167 2300–24

Für das Lebensministerium:

DI Alexander Cserny, Knoll • Planung & Beratung ZT GmbH: a.cserny@bueroknoll.at, Tel. 01 2166091–18

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des von den Bundesministerien für Land- und Forstwirtschaft,

Umwelt und Wasserwirtschaft, für Verkehr, Innovation und Technologie und für Wirtschaft und Arbeit,

vom Land Burgenland sowie von der Gemeinschaftsinitiative INTERREG des Europäischen Fonds für

regionale Entwicklung (EFRE) kofinanzierten – österreichisch-ungarisch-slowakischen Schirmprojektes

„Nachhaltig umweltfreundlicher Verkehr und Tourismus in Sensiblen Gebieten – Region Neusiedler

See/Fertö-tó” in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Neusiedl am See statt.

Nähere Informationen zum Schirmprojekt: www.sensiblegebiete.at

“MOBILITÄTSDORF

PANNONIA”

So, 21. 9. 2008

Neusiedl am See

Seebad, 10–14 Uhr

Präsentation des Projekts Stadthafen

und

Innovativer Mobilitätsprojekte


Stadtgemeinde

Neusiedl am See

“MOBILITÄTSDORF

PANNONIA”

Am 21. September 2008 findet – anlässlich des Abschlusses des grenzüberschreitenden

Schirmprojekts “Nachhaltig umweltfreundlicher Verkehr und Tourismus

in Sensiblen Gebieten - Region Neusiedler See/Fertö-tó” – in Neusiedl

am See ein Fest rund um die umweltfreundliche, klimaschonende Mobilität statt.

Dabei wird von Vertretern des Bundes, des Landes und der Umsetzungspartner

ein Resumée über die erfolgreichen Umsetzungsprojekte gezogen und ein

Blick in die Zukunft der umweltfreundlichen Mobilität in der Region

geworfen.

Präsentation des Projekts Stadthafen Neusiedl am See

Die Stadtgemeinde Neusiedl am See stellt das im Rahmen des

Schirmprojekts gestartete Projekt Stadthafen und den dafür

neu angelegten Stichkanal vor, der eine direkte Verbindung

vom Bahnhof Bad Neusiedl zum Seebad darstellt und künftig

mit einem Bootsshuttle befahren wird.

Umsetzungsprojekte stellen ihre Erfolge vor

Die erfolgreichen Projekte des Schirmprojekt präsentieren

sich im “Mobilitätsdorf” im Seebad Neusiedl: Die Mobilitätszentrale

Burgenland b-mobil-info, die Gmoabusse aus

Breitenbrunn, Mörbisch und Purbach, der Neusiedler Stadtbus

“ne’mo”, die ökomobilen Angebote der Neusiedler See

Tourismus GmbH u. v. m.

Die Partner des Schirmprojekts und die Stadtgemeinde

Neusiedl am See würden sich sehr freuen, Sie auf diesem Fest der

umweltfreundlichen Mobilität begrüßen zu dürfen!

Programm

So, 21.9. 2008, Neusiedl am See

09.51 Uhr

Haltestelle Neusiedl am See Bad

Ankunft des Neusiedler See Erlebniszugs aus Wien

(Ankunft des Zuges aus Eisenstadt: 09.35 Uhr)

10.00 Uhr

Anlegestelle Bootshuttle (zukünftiger Stadthafen: Ecke Alte

Badgasse/Gartensiedlung, HAK Neusiedl am See)

Für die Vertreter des Bundes, des Landes,

!

der Stadt Neusiedl am See und der Medien:

Pressefahrt mit dem Solarboot Nationalpark durch den

neu angelegten Stichkanal zum Seebad

Möglichkeit des Transfers mit dem Gmoabus ins Seebad

(10.15 zusätzlich Transfer Hauptplatz/Rathaus–Seebad)

ca. 10.30 Uhr

Seebad Neusiedl am See

Ankunft im “Mobilitätsdorf Pannonia” im Seebad

Präsentationen und Interviewrunde zum

Schirmprojekt “Nachhaltig Umweltfreundlicher

Verkehr und Tourismus in Sensiblen Gebieten – Region

Neusiedler See/Fertö-tó und seinen Umsetzungsprojekten:

Landeshauptmann Hans Niessl

Landeshauptmann-Stv. Franz Steindl

AL Robert Thaler, Lebensministerium

Vertreter(in) des Verkehrsministeriums

Vertreter(in) des Wirtschaftsministeriums

VertreterInnen der Umsetzungspartner: Mobilitätszentrale Burgenland,

Neusiedler See Tourismus GmbH, Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel,

Stadtgemeinden Neusiedl am See und Purbach am Neusiedler See,

Gemeinden Breitenbrunn und Mörbisch am See

Vorstellung des Stadthafenprojekts durch

Bgm. 2.Lt.Präs Kurt Lentsch

Moderation: Gaby Schwarz (ORF Burgenland)

ca. 11.30 Uhr

Seebad Neusiedl am See

Informationen und gemütlicher Ausklang bei Wein und Schmankerln

aus der Genussregion Leithaberger Edelkirsche

Ende des Mobilitätsfestes: 14.00 Uhr

Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Seerestaurant statt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine