Verlage iN beweguNg – erfolgreich Mit Mobile coNteNt uND Mobile ...

vdz.akademie.de

Verlage iN beweguNg – erfolgreich Mit Mobile coNteNt uND Mobile ...

VDZ Zeitschriften Akademie New MeDia

Verlage iN beweguNgerfolgreich Mit

Mobile coNteNt uND Mobile MarketiNg

=

=

=

=

Potenziale

Strategien

Geschäftsmodelle

Best Cases

hamburg: 15. april 2008 s

expertenforum


VerLAGe in beWeGunG – ERFOLGREICH MIT

MOBILE CONTENT UND MOBILE MARKETING

Die technologischen Entwicklungen der letzten Jahre wirken sich

auch und besonders auf das Leseverhalten und den Medienkonsum

aus. Mobile Inhalte erfreuen sich immer stärkerer Beliebtheit und die

Nachfrage nach diesen Angeboten steigt kontinuierlich. Auch Mobile

Advertising wird im Mediamix immer wichtiger.

Die Zielgruppen von morgen wachsen mit dem Handy als täglichem

Begleiter auf. Das Medium Handy eignet sich hervorragend dazu,

klassische Kanäle wie Print und TV mit dem mobilen Kanal zu vernetzen.

Doch Content auf mobile Endgeräte zu bringen ist ein sehr

komplexer Prozess und es ist nicht damit getan, den Content einer

Website einfach in das mobile Web zu bringen, die Inhalte müssen

auf die mobilen Zielgruppen adaptiert werden.

In diesem Expertenforum der VDZ Zeitschriften Akademie soll anhand

von Praxisbeispielen anschaulich gezeigt werden, wie Verlags-Content

auch für kleine und mittlere Verlage schnell, kostengünstig und

unkompliziert auf dem Handy dargestellt werden kann und welches

die zukunftsweisenden Vertriebskonzepte für Mobile Content sind.

Die Teilnehmer analysieren aktiv die Situation ihres Verlages und

lernen, daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Dazu lernen sie auch

die notwendigen technischen Voraussetzungen und Instrumente

kennen und anzuwenden. Gemeinsam diskutieren sie neue Geschäftsmodelle

und nehmen aus dem Forum konkrete Vorschläge, Hilfen und

Tipps für ihre tägliche Arbeit mit nach Hause.

themenschwerpunkte

= Potenziale mobiler Geschäftsmodelle

= Mobile Anwendungen im Vergleich

= Do´s und Don´ts bei mobilen Portalen

= Mobiles Internet und Advertising

= SMS/MMS-Mehrwertdienste

= User Generated Mobile Content

= Mobile Zeitschriften – Mobizines

= Zielgruppenansprache

= Best Cases

= Mobile Marketing

Wer teiLneHmen SoLLte

Die Teilnehmer des Expertenforums sind Verantwortliche und Praktiker

aus Publikums- und Fachverlagen, Verlagsleiter, Chefredakteure,

Online-Redakteure, Online-Verantwortliche, Konzepter, Verantwortliche

für Marketing und Online-Technik, Kaufmännische Leiter, Leiter

und leitende Mitarbeiter der Online-Abteilungen.

www.zeitschriften-akademie.de


dAS ProGrAmm

09.30 – 09.45 uhr begrüßung

Michael Geffken, VDZ Zeitschriften Akademie

09.45 – 10.15 uhr Potenziale mobiler Geschäftsmodelle für Verlage

= Welche Geschäftsmodelle haben sich etabliert?

= Welche neuen Chancen bieten sich den Verlagen?

= Wie können die Potenziale gewinnbringend genutzt werden?

Burkhard Leimbrock, Director Vodafone MediaSolutions! Vodafone D2

10.15 – 10.45 uhr mobile Anwendungsbereiche auf dem Prüfstand

= Mit der richtigen Plattform mehr bewegen

= Technische Grenzen der mobilen Welt

= Erfolgreiche Kundenansprache über mobile Kanäle

Dietmar Georg Wiedemann, Arbeitsgruppe Mobile Commerce Univ. Augsburg

10.45 – 11.30 uhr do´s und don´ts bei der einführung mobiler Portale

11.30 – 11.50 uhr Pause

Christian Golecki, Product Manager WELT ONLINE

11.50 – 12.30 uhr medien in bewegung: mobiles internet und mobiles Advertising

= Geschäftsmodelle

= Lessons Learned

= Ausblick

Jan Webering, Vorstandsvorsitzender Sevenval

12.30 – 13.10 uhr der direkte Weg zum nutzer: SmS/mmS-mehrwertdienste

13.10 – 14.10 uhr mittagspause

Dr. Alexander Trommen, COO MINICK

14.10 – 14.50 uhr Case Study - SPieGeL onLine

SPieGeL mobiL - nachrichten für mobile endgeräte

Heiner Ulrich, Assistant IT Director SPIEGEL-Verlag

14.50 – 15.30 uhr Case Study - kicker online

kicker online - mobile dienste für den Sportfan

15.30 – 15.50 uhr Pause

Alexander Wagner, Redaktionsleiter kicker online

15.50 – 16.30 uhr Case Study - Google

mobile Werbung - der trend der Zukunft?!

Christian Baudis, Country Director Google Deutschland

16.30 – 17.10 uhr Case Study - Gofresh

den nutzer in die mobile Welt einbinden:

user Generated mobile Content - mobile Communities

Antonio Vince Staybl, CEO und Co-Founder itsmy.com (Gofresh)

17.10 – 17.50 uhr Case Study - ComPuteC mediA

Mobizines und mobile inhalte:

Zusatznutzen für Print-Leser oder Content für neue Zielgruppen?

Hans Ippisch, Commercial Director COMPUTEC MEDIA

17.50 – 18.00 uhr themen und thesen des tages / Closing

Michael Geffken, VDZ Zeitschriften Akademie


die reFerenten

Christian baudis

Country Director Google Deutschland

Nach einer Banklehre bei der Dresdner Bank studierte Christian

Baudis Betriebswirtschaftslehre in Frankfurt a.M. und anschließend

Internationales Management an der Luigi Bocconi Universität

in Mailand, bevor er als International Key Account Manager

bei DHL Worldwide Express einstieg. Danach war er als Geschäftsbereichleiter

Verkauf bei der SevenOne Media (ProSiebenSat.1) für die Vermarktung

von Sat.1, ProSieben, Kabel 1 und N24 verantwortlich. Ab 2001 verantwortete er als

Vorstandsvorsitzender den Shoppingsender HSE24 im deutschsprachigen Raum. Im

Anschluss gründete er das Unternehmen El Cartel Media, den Vermarkter des Senders

RTL 2. Seit September 2006 leitet er das Deutschlandgeschäft von Google.

Hans ippisch

Commercial Director COMPUTEC MEDIA

1986 bis 1992 Selbständiger Spielentwickler

1990 bis 1993 Studium Wirtschaftswissenschaften

1991 Redakteur COMPUTEC MEDIA

1992 Leitender Redakteur COMPUTEC MEDIA

1998 Chefredakteur COMPUTEC MEDIA

2000 Redaktionsdirektor Konsolen- & Jugendmagazine COMPUTEC MEDIA

Seit 2006 Commercial Director (Vertrieb, Anzeigen, Abo) COMPUTEC MEDIA

Christian Golecki

Product Manager WELT ONLINE

Christian Golecki, geboren 1977, studierte an der Friedrich-

Schiller-Universität in Jena Betriebswirtschaftslehre mit den

Schwerpunkten Marketing und Steuerlehre / Wirtschaftsprüfung.

Im Juli 2006 wechselte er aus dem Jamba B2B Management, wo

er für Projekte mit europäischen Großkunden verantwortlich war

und das erste Jamba Musikportal aufbaute, in das Produktmanagement der Axel

Springer AG. Seitdem leitet Christian Golecki die mobilen Entwicklungen der Welt

Gruppe und der Berliner Morgenpost. Im Herbst 2006 führte er mit der Welt Gruppe

erfolgreich das Portal Welt Mobil ein, welches seitdem konsequent weiterentwickelt

und ausgebaut wird. Im aktuellen Quartal wird das mobile Portal der Morgenpost

gelauncht, welches den Schwerpunkt auf lokale Inhalte und Nutzerinteraktion legt.

Antonio Vince Staybl

CEO und Co-Founder itsmy.com (Gofresh)

Vor der Gründung der Gofresh GmbH mit ihrer 100% Ausrichtung

auf Mobile User Generated Content und dessen Vertrieb,

arbeitete der Entertainment Visionär Antonio Vince Staybl bei

einem der weltweit ersten Mobile Entertainment Unternehmen

der Welt, der iobox Deutschland GmbH. Der Co-Founder und

CEO der Gofresh GmbH sorgte mit seinen 2 Gründungspartnern bereits kurz nach

der Marktplatzierung für einen ersten „Mobilen Meilenstein“. Mit der Music Unit

„Gofresh Mobile Music“ veröffentlichte man das weltweit erste Mobile Music Album

der Band Supersmart. itsmy.com ist heute in den USA und UK das führende offdeck

Mobile Social Network. Die weltweit UGC-stärkste Mobile Community bietet

jedem Handynutzer seine eigene, kostenfreie mobile Homepage inklusive Domain,

aller Web 2.0 Services sowie Location Based Services und Mobile UGC TV.

dr. Alexander trommen

COO MINICK

Dr. Alexander Trommen studierte Betriebswirtschaftslehre in

Nürnberg, Paris, Oxford und Berlin. Nach seinem Abschluss als

Diplom-Kaufmann und Diplomé de Grande Ecole war er für viereinhalb

Jahre bei Bossard Consultants (heute Gemini Consulting)

in der Strategischen Managementberatung tätig. 1998 wechselte

Herr Trommen zur Knorr-Bremse AG in München, wo er im Rahmen der strategischen

Unternehmensplanung internationale Reorganisations- und TQM-Projekte

betreute. Parallel zu seiner Berufstätigkeit promovierte Alexander Trommen am

Lehrstuhl für Marketing der FU Berlin von Prof. Kleinaltenkamp.

Seit April 2000 ist er bei der MINICK Gruppe angestellt. Als Chief Operating Officer

verantwortet Alexander Trommen die internationale Expansion sowie P&L und

Geschäftsentwicklung aller Landesgesellschaften der MINICK Gruppe. Im Rahmen

seines Wirkens gelang es MINICK zu einem profitablen und führenden mobilen

Dienstleister in Europa zu machen.

Heiner ulrich

Assistant IT Director SPIEGEL-Verlag

Heiner Ulrich (40), stellvertretender EDV-Leiter im SPIEGEL-Verlag.

Verantwortlich für den Bereich redaktionelle Technik (Print) und

die Anwendungsentwicklung der Online-Auftritte. Seit 1994 beim

SPIEGEL, seit 2000 in der IT, davor verantwortlich für die Koordination

der EDV-Projekte der Dokumentation.

Alexander Wagner

Redaktionsleiter kicker online

Alexander Wagner ist Diplom Sozialwirt, 40 Jahre alt, Redaktionsleiter

von kicker online. Er studierte an der Universität Erlangen-

Nürnberg Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Kommunikationswissenschaften.

Bei kicker online ist Wagner seit 1997 - und damit seit der ersten

Stunde bei dem Online-Sportportal. Er kann dementsprechend auf einen reichen

Erfahrungsschatz bei der Entwicklung und Umsetzung neuer journalistischer Formate

und interaktiver Anwendungen im mobilen und stationären Internet zurückgreifen.

Darüber hinaus organisiert er gemeinsam mit der kicker-Chefredaktion die Optimierung

der Vernetzung von Print- und Online-Redaktion.

Jan Webering

Vorstandsvorsitzender für Vertrieb und Marketing Sevenval

Gründer und Vorstandsvorsitzender der Sevenval AG. Verantwortlich

für Vertrieb, Marketing und Professional Services. Jurastudium

und Referendariat in Köln und am MIT in Boston. Danach

Geschäftsführer der Internetberatung net-consulting und Gründer

des Internet Startups abea.

burkhard Leimbrock

Director Vodafone MediaSolutions! Vodafone D2

Burkhard Leimbrock (40) ist seit Mai 2007 als Director Vodafone

MediaSolutions! für die Vodafone D2 GmbH tätig. Davor war

er Mitglied in der Geschäftsleitung der Open BC AG/XING und

verantwortete dort das internationale Geschäft.

Burkhard Leimbrock verfügt über eine mehr als zehnjährige

Erfahrung in der Vertriebs- und Business-Development-Führung in der Geschäftsleitung

von Medien- und Internet-Unternehmen. So leitete er beispielsweise als Senior

Regional Director Europe die Geschäfte von Doubleclick in Zentral- und Südeuropa.

Er war als Sales Director und Mitglied der Geschäftleitung bei RMS Radio Marketing

Service, als Geschäftsführer bei Gruner + Jahr EMS, als Managing Director bei Spray

Network sowie in verschiedenen Positionen - darunter Head of Online Business - im

Axel Springer Verlag tätig.

Der Diplom Kaufmann absolvierte eine Ausbildung zum Verlagskaufmann bei der

Neuen Osnabrücker Zeitung und studierte BWL mit Schwerpunkt Marketing und Personalwesen

in Osnabrück und Saarbrücken, und er durchlief das Trainee-Programm

für Führungskräfte bei der Axel Springer Verlag AG.

dietmar Georg Wiedemann

Arbeitsgruppe Mobile Commerce Universität Augsburg

Dietmar Georg Wiedemann, geboren 1977 in Wertingen, absolvierte

nach dem Abitur seinen Zivildienst. Von 1997 bis 2003

studierte er Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten

Wirtschaftsinformatik, Finanz- und Bankwirtschaft und Werbepsychologie

und Konsumforschung an der Universität Augsburg.

Seit 2003 ist er Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systems

Engineering der Universität Augsburg. Seine Forschungsinteressen liegen vor allem

im Bereich Mobile Marketing und Mobile Payment. Seit 2007 ist er mit der Projektleitung

des EU-Projekts SEMOPS II betraut. Neben dieser Tätigkeit ist er Vorsitzender

des Aufsichtsrats der aubergemediale AG.

michael Geffken

VDZ Zeitschriften Akademie

Michael Geffken ist Leiter Journalistenfortbildung der VDZ

Zeitschriften Akademie und Dozent am Masterprogramm

Medien Leipzig.


unterneHmen der reFerenten

COMPUTEC MEDIA ist Medienanbieter im Bereich PC- und

Videospiele. Das 1989 gegründete Unternehmen konnte in

seiner Entwicklung starke Zeitschriftenmarken etablieren,

die heute das Kerngeschäft darstellen. Das Flaggschiff ist

das 1992 eingeführte Magazin „PC Games“, mit monatlich

deutlich über 200.000 verkauften Exemplaren eines der

führenden PC-Spiele-Magazine. Das Verlags-Portfolio umfasst

14 Publikationen zu den Themenkomplexen Digital

Lifestyle, Gaming (PC und Konsole, Online), Hardware,

Software, Kino/DVD und Kids.

Googles innovative Suchtechnologien bringen jeden Tag

weltweit Millionen von Menschen in Kontakt. Firmengründer

Larry Page und Sergey Brin haben Google in allen global

operierenden Märkten seit der Gründung in 1998 zu

einem der bedeutendsten Unternehmen im Web gemacht.

Das Werbeprogramm von Google ermöglicht allen Unternehmen

messbare Erfolge und verbessert gleichzeitig die

allgemeine Webnutzung für die Benutzer. Google ist neben

dem Hauptsitz im Silicon Valley mit Niederlassungen

in ganz Nordamerika, Europa und Asien vertreten.

Mobile user generated content Pionier Gofresh GmbH

(München, New York, London, Madrid), ist Betreiber der

mobilen Community itsmy.com und ist ausschließlich im

mobilen Internet tätig. Gofresh kooperiert mit weltweit

führenden Mobilfunkanbietern sowie allen wichtigen

Akteuren des mobile advertising in den USA und Europa.

Die stärkste Community Marke im mobilen Internet,

“itsmy.com”, ist ein Netzanbieter-unabhängiger Service

und für den Endkunden im mobilen Internet kostenlos.

Seit dem Launch im Sommer 2006 wurde itsmy.com zum

UGC stärksten mobile social networking Service weltweit,

außerhalb von Japan und Korea.

Mit knapp zwanzig Millionen Visits und mehr als 100 Millionen

Page Impressions ist kicker online eine der erfolgreichsten

Websites im deutschsprachigen Internet. Bereits

im Jahre 2000 startete kicker als eine der ersten deutschen

Printmarken ein mobiles wap-Angebot, das seitdem

kontniuierlich weiterentwickelt wurde und in der Spitze

über eine Million Seitenabrufe pro Monat erreicht. Das

mobile Portal wurde zum Bundesliga-Start 2007/08 einem

Relaunch unterzogen und ist, optimiert für mehr als 3.000

Endgeräte, unter der Domain kicker.mobi abrufbar.

MINICK (Germany) AG ist Pionier interaktiver mobiler

Anwendungen. Seit 1994 entwickelt und betreibt MINICK

mobile Anwendungen für Mobilfunknetzbetreiber wie

Vodafone, T-Mobile, O2, Eplus, Telefónica, Orange und

Swisscom, für Entertainmentunternehmen wie MTV,

Endemol, Warner Bros., Sony Music und Chanel 4 sowie

für Corporate Kunden und Markenartikler im Bereich

mobiles Direkt- und Dialogmarketing wie McDonald‘s,

P&G, ADIDAS und Unilever. MINICK hat eines der größten

Netzwerke für mobile Services in Europa, Afrika und

Amerika aufgebaut und unterhält eigene SMS- und MMS-

Center mit Direktverbindungen zu den Mobilfunknetzen.

Die Sevenval AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten

für das mobile Internet. Von der Konzeption über

die technische Umsetzung bis hin zum Mobile Advertising

deckt Sevenval die gesamte Wertschöpfungskette für

diesen Markt ab. Mit der Sevenval Mobile Platform hat

Sevenval eine Palette ausgereifter Softwareprodukte entwickelt,

die bei führenden mobilen Portalen im Einsatz ist.

Mobile Lösungen von Sevenval sind vielfach ausgezeichnet.

Mit der Sevenval AdMobile Unit bietet Sevenval als

erstes europäisches Unternehmen ein Full-Service Angebot

für Mobile Advertising.

Der SPIEGEL ist Deutschlands führendes und auflagenstärkstes

Nachrichten-Magazin. Seit Mitte der achtziger

Jahre hat sich der SPIEGEL-Verlag erfolgreich zu einem

Multimedia-Haus entwickelt. Seit 1988 sendet SPIEGEL TV

im privaten Fernsehen. 1994 ging mit SPIEGEL ONLINE das

erste Internet-Angebot eines Nachrichten-Magazins weltweit

ins Netz. Im Verlag erscheinen neben dem SPIEGEL

folgende Printprodukte: seit 1988 SPIEGEL SPECIAL (seit

2007 erweitert um SPIEGEL SPECIAL Geschichte), seit 1995

die Abo-Beilage KulturSPIEGEL, seit 1997 die SPIEGEL

Jahres-Chronik und seit 1998 der UniSPIEGEL.

Die Arbeitsgruppe Mobile Commerce forscht, lehrt und

berät Unternehmen und öffentliche Einrichtungen in

Anwendungen der Mobilfunk- und weiterer drahtloser

Kommunikationstechnologien, insbesondere in den Bereichen

Mobile Payment/Mobile Banking, Mobile Marketing,

Mobile Business Processes und Wertschöpfungszusammenhänge

in Mobilfunkmärkten.

WELT ONLINE bietet als Premium-Nachrichten-Portal mit

einem umfassenden Lifestyle-Angebot aktuellen Qualitätsjournalismus.

Die publizistische Strategie „Online first“

verfolgt WELT ONLINE mit Deutschlands größten integrierten

Newsroom, der die Leistungsstärke von 400 Journalisten

der Zeitungsgruppe WELT / Berliner Morgenpost

bündelt. In 17 Ressorts werden täglich Artikel sowie Video-

und Audio-Podcast-Formate für WELT ONLINE produziert.

Durch die gleichzeitige Veröffentlichung im Mobilportal

und der Schaffung der Kommunikationsplattform WELT

DEBATTE wird WELT ONLINE einem veränderten Leseverhalten

gerecht.

Vodafone Deutschland ist mit über 31 Millionen Kunden,

über acht Milliarden Euro Umsatz und 9.000 Mitarbeitern

einer der größten und modernsten Telekommunikationsanbieter

in Europa. Als innovatives Technologie- und

Dienstleistungsunternehmen steht Vodafone Deutschland

für mobile Kommunikation aus einer Hand. Kontinuierliche

Entwicklungen, zahlreiche Patente sowie Investitionen

in neue Produkte, Services und das moderne Netz

haben Vodafone zum Innovationsführer im deutschen

Telekommunikationsmarkt werden lassen.


termin und ort

15. April 2008

9.30 bis 18.00 uhr

east Hotel Hamburg

Simon-von-Utrecht-Straße 31

20359 Hamburg

Tel.: 040. 30 99 30

Fax: 040. 30 99 32 00

KontAKt

Bettina Heiroth

VDZ Zeitschriften Akademie GmbH

Markgrafenstraße 15

10969 Berlin

Tel.: 030. 72 62 98 - 113

Fax: 030. 72 62 98 - 114

E-Mail: b.heiroth@vdz.de

www.zeitschriften-akademie.de

Wir freuen uns auf ihre teilnahme!

Über die AKAdemie

Seit 1993 leistet die VDZ Zeitschriften

Akademie des VDZ Verband Deutscher

Zeitschriftenverleger einen wesentlichen

Beitrag zur Aus- und Weiterbildung

in der Verlagsbranche.

Nach dem Grundsatz „Aus der Praxis,

für die Praxis“ geben Experten aus der

Verlags- und Medienbranche ihr Wissen

in jährlich rund 70 Seminaren an über

1.500 Teilnehmer weiter.

Das Seminarangebot der VDZ

Zeitschriften Akademie umfasst alle

relevanten Bereiche des Verlagsgeschäfts

wie

= Anzeigen

= Vertrieb

= Redaktion

= New Media

= Personal-, Rechts- oder Steuerfragen

Weitere Informationen unter:

www.zeitschriften-akademie.de

Konditionen

tagungsbeitrag

= für VDZ-Mitglieder 480,00 € (zzgl. MwSt.)

= für andere Teilnehmer 600,00 € (zzgl. MwSt.)

Der Tagungsbeitrag enthält Mittagessen sowie die Pausen- und Tagungsgetränke.

Teilnehmerabsagen sind bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn

kostenfrei.

Bei späterer Absage wird die gesamte Tagungsgebühr fällig. Selbstverständlich

ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

FAXAnmeLdunG (für weitere Teilnehmer: Anmeldebogen bitte kopieren)

an Fax-Nr. 030. 72 62 98 - 114 oder per Post.

Online-Anmeldung unter: www.zeitschriften-akademie.de

An der Veranstaltung am 15. April 2008

Verlage in bewegung –

erfolgreich mit mobile Content und mobile marketing“

nimmt aus unserem Hause teil:

Vorname | Name

Abteilung

Firma | Verlag

Straße Hausnummer

PLZ Ort

Land

Telefon Fax

Mobil E-Mail

Datum Unterschrift

Bitte informieren Sie mich über Sponsoringmöglichkeiten.

Ähnliche Magazine